Page 1

Offizielles Stadionheft des VfR Sersheim zur Saison 2009/10

Fan der Woche: Heinz Kranitzer Spielervorstellung: Andreas Glaser Sersheim 1 mit klarem Sieg, VfR 2 verliert unglücklich

gegen

► Spielberichte der aktiven Mannschaft

► Sprücheklopfer ► Gripsecke ► Spielerprofil

► Fan der Woche ► Vereinslegende ► uvm.

Ausgabe 2


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

SAISON 2009/10

-2-


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Inhaltsverzeichnis

AKTIVE

VEREIN FANZONE

UNTERHALTUNG

SPONSOREN

Zum heutigen Spiel

4

Spielbericht Erste

6

Spielbericht Zweite

9

Tabellen

10

Spielervorstellung

12

Spielplan

15

Regelecke

16

Antworten Regelecke

18

Fan der Woche

20

Spr端cheklopfer

21

Gripsecke

23

Antworten Gripsecke

25

Auflistung Sponsoren

26

IMPRESSUM Das Stadionheft erscheint zu jedem Heimspiel in einer Auflage von 150 St端ck. Kontakt: stadionheft@gmx.de Stadionheft-Team: Dennis Schmieder, Bernd Steinbach, Franz Schmieder, Gerd Fechner, Sieghard Geske, Thomas Gast Rubrik Vereinslegenden: Markus Antoni / Freundeskreis Sersheim Bilder: Vaihinger Kreiszeitung, Christian Follrich Druck:

-3-

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Zum heutigen Spiel Der Spieltag der aktiven Mannschaften ist ein wenig auseinander gerissen, so spielte die Reserve am Dienstag schon gegen die Spvgg Besigheim2, der VfR Sersheim 1 begrüßt heute die Spvgg Besigheim 1. Besigheim 1, Absteiger aus der Bezirksliga, ist relativ gut aus den Startlöchern gekommen und steht mit 10 Punkten an der Tabellenspitze. Doch auch der VfR 1 ist mit sechs Punkten aus vier Spielen im Soll, wenn sich das Team auch aufgrund der Niederlage im ersten Spiel gegen Gündelbach noch heute die Haare raufen dürfte. Mit einem Sieg könnte der VfR der Spvgg sehr dicht auf den Fersen bleiben. Wir wünschen unserer Mannschaft ein tolles Spiel und viel Glück!

1.Mannschaft des VfR Sersheim in neuen Trikots mit SEHR viel Mut zu neuen Farben...

1.Mannschaft der Spvgg Besigheim

SAISON 2009/10

-4-


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

-5-

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Spielbericht Sersheim mit Kantersieg in Nussdorf Es scheint, dass wenn der VfR Sersheim 1 in dieser Saison gewinnt, dann richtig. Nach einem 4:1 vor zwei Wochen gelang auch gegen den TSV Nussdorf mit 5:1 ein Kantersieg.

Den ersten Treffer markierte der VfR nach 18 Zeigerumdrehungen - Tobias Marterer traf nach einem Freistoß. Ein "Riesenbock" der Sersheimer führte zum 1:1 Ausgleichstor. Nach einer kurzen Ecke schlug ein VfR-Abwehrspieler ein Luftloch und die Nussdorfer nutzten diese Chance zum Ausgleich. Eine Viertelstunde nach dem Seitenwechsel wurde die Hammel-Elf darüber hinaus dezimiert. Marc Staudenmaier sah Gelb fürs Reklamieren nach einem an ihm verursachten Foulspiel, beschwerte sich weiterhin und wurde vom Unparteiischen mit der Ampelkarte zum Duschen geschickt. Die Unterzahl merkte man dem VfR aber kaum an, im Gegenteil: Die Mettertaler waren mit einem Mann weniger sogar erfolgreich. Fünf Minuten nach dem Platzverweis traf Hakan Atalay zum 2:1 und in Minute 87 sorgte ein Fernschuss vom kurz zuvor eingewechselten Christian Follrich für das 3:1. Die Nussdorfer konnten konditionell nicht mehr mithal-

 Der starke Hakan Atalay am Ball

(Bericht aus der VKZ) Dass das Ergebnis um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen ist, darüber bestand bei Nussdorfs Spielleiter Girstl und VfRSpielertrainer Björn Hammel Einigkeit. " Wir waren in der ersten Spielhälfte klar besser und waren über die gesamte Distanz mit unserem Kurzpassspiel erfolgreich" resümierte Hammel. Girstl wies auf die prekäre Personalsituation seines Teams hin: "Alleine vier Stammspieler haben gefehlt, wir sind mit dem letzten Aufgebot angetreten." Allerdings musste auch der VfR verletzungsbedingt auf Serdar Caliskan und Michael Schmid sowie den im spontanen Liebesurlaub weilenden Franco Antonaci verzichten.

 Marco Aprigliano bei der Manndeckung (Fortsetzung auf Seite 7)

SAISON 2009/10

-6-


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Spielbericht (Fortsetzung von Seite 6)

ten, haben aufgemacht und alle Dämme sind gebrochen. Stefan Schmid traf in der 88. Minute zum 4:1 und Andreas Glaser legte in der Nachspielzeit noch einen drauf zum 5:1 Endstand. VfR Sersheim: Burkhardt, Hammel, Schaaf, Aprigliano, Marterer, Staudenmaier, Seidel, S.Schmid, Anshelm, Glaser, Brandschert, Marbach, Follrich

 Ein schöner Tag auch neben dem Platz

Mitglieder des VfR Sersheim und des TV Sersheim beim ersten Arbeitseinsatz zur Sanierung des in die Jahre gekommenen Metterblick-Daches. Weitere werden in den nächsten Wochen folgen.

-7-

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

SAISON 2009/10

-8-


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Spielbericht VfR Sersheim 2 verliert zweites Spiel unglücklich Der VfR Sersheim 2 verlor auch das zweite Saisonspiel gegen einen der als stärksten Gegner der Klasse eingeschätzten FV Kirchheim unglücklich mit 5:4. Nachdem die vergangene Partie gegen den SKV Erligheim noch unglücklich mit 2:1 verloren worden war, wollte die Sersheimer Reserve gegen den letztjährigen A-Ligisten Kirchheim unbedingt die ersten Punkte einfahren. Nicht zurückgreifen konnte Trainer Heiko Ludwig dabei auf die beiden in der ersten Mannschaft benötigten Manuel Anshelm und Tobias Marterer, dafür waren Jonas und Christian Weber sowie Volkan Kuru und Kusthrim Ismajli wieder aus dem Urlaub zurückgekehrt. In den ersten Minuten war zunächst Kirchheim überlegen ohne jedoch zu den ganz großen Chancen zu kommen. Der VfR versuchte hingegen immer wieder durch Konter zum Erfolg zu kommen. In der 25.Minute war dies auch der Fall, als Dominik Haydl auf rechts freigespielt wurde, in den Strafraum eindrang und auf Bujar Ismajli zur Vollendung ablegte. Doch die Freude währte nur kurz. Nach einem Freistoß stand ein Spieler des Gegners mutterseelenallein und konnte zum Ausgleich einköpfen. In der 35.Minute wiederum eine ähnliche Szene mit einem Freistoß für Kirchheim und wiederum liefen die zugeteilten Sersheimer Spieler nur mit, so dass einer der FV‘ler zum 2:1 einnicken konnte. Doch Sersheim ließ sich davon nicht weiter beeindrucken und kam durch wiederum Bujar Ismajli zum Ausgleich. Vorangegangen war ein Angriff über die linke Seite, bei dem Christian Weber zwar zunächst am Torhüter scheiterte, doch wie erwähnt Bujar Ismajli sorgte im Nachschuss für den Treffer. In Hälfte zwei war der VfR zu Beginn die deutlich präsentere Mannschaft und kam nach kurzer Zeit zum Führungstreffer. Vorausgegangen war ein schöner Spielzug über die rechte Seit e mit Abschluss durch Bujar Ismajli. Nur knappe 8 Minuten später wiederum eine ähnliche Szene aus der nach Flanke von Dominik Haydl erneut der an diesem Tag sehr treffsichere Bujar Ismajli das Tor zum 4:2 markierte. Nach dieser 2-Tore-Führung standen die Zeichen auf Außenseitersieg, denn durch die kompakte Staffelung der Sersheimer Mannschaft tat sich der FV sehr schwer zu Torchancen zu kommen. In der 70.Minute dann jedoch eine gefährlicher Spielzug von Kirchheim über rechts und der in der Mitte postierte Lars Giereth traf beim Versuch den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen diesen unglücklich mit dem Schienbein zum 4:3. In der 80.Minute versuchte die Sersheimer Hintermannschaft zu krampfhaft den Ball von hinten herauszuspielen, verlor den Ball an den Gegner und machte anschließend auch ein unnötiges Foul auf der rechten Seite. Der Kirchheimer Spielertrainer zirkelte den folgenden Freistoß in den Winkel zum Ausgleich. Nur wenig später konnte der Sersheimer Keeper Daniel Faigle einen Fernschuss nur abprallen lassen und ein Gegenspieler staubte ab zum 5:4. Zwei Minuten vor Ende bekam David Bienias noch die gelb-rote Karte nachdem er sich nach Meinung des Schiedsrichters zu engagiert über dessen Leistung beschwert hatte. Doch konnte sich David Bienias der Unterstützung seiner Mannschaftskameraden sicher sein, denn wie so oft war Kirchheim wieder einmal durch viele kleinere und größere Unsportlichkeiten aufgefallen, die vom Unparteiischen praktisch nicht geahndet wurden. VfR Sersheim 2: Daniel Faigle, Dennis Schmieder, Lars Giereth, Bujar Ismajli, Kusthrim Ismajli, David Bienias, Sertac Balikioglu, Dominik Haydl, Christian Weber, Jona Weber, Volkan Kuru Eingewechselt: Peter Maginot, Tobias Palesch,

-9-

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Tabellen Erste Mannschaft

Zweite Mannschaft

Quelle: www.fussball-in-bw.de SAISON 2009/10

- 10 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN

- 11 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Spielervorstellung Heute: Andreas Glaser 1. Seit wann bist du beim VfR? Juli 2009 2. Was gefällt dir am VfR besonders gut? Die Fans und dass es Radler gibt 3. Wer war dein erster Trainer? Mein Vater, den ich im garten immer schwindelig gespielt hab. 4. Wenn du Trainer wärst, dann... ...würd ich Radler nach nem Sieg zur Pflicht machen 5. Wer ist dein Meisterschaftsfavorit? FV Löchgau 2 und 1860 München in der zweiten Liga 6. Auf welcher Position spielst du am liebsten? Warum? Mittelstürmer, weil ich mit wenig Aufwand viele Tore für die Fans und meine Mannschaft knipse 7. Was sind deine fußballerischen Stärken und Schwächen? STÄRKEN: Ehrgeiz, Auge und Kopfballspiel SCHWÄCHEN: Ich denke manchmal vorm Tor zu viel nach 8. Was war dein bestes Spiel, an das du dich erinnern kannst? Mein Einstand im Bezirksligateam des FV Ingersheim 1998 mit 3 Toren gegen Sönmez Bietigheim und das A-Jugend-Entscheidungsspiel mit Kleinsachsenheim gegen Nussdorf. 9. Was machst du wenn du nicht für den VfR im Einsatz bist? Radler trinken, grillen, feiern oder schaffen 10. Welches ist dein Lieblingsgetränk und –gericht? Radler, Rotwein, Rostbraten, und gebratene Leber mit Kartoffelbrei. Naja, eigentlich jegliche Art von Bier, vorzugsweise im 0,5-Liter-Glasmantelgeschoss. 11. Wie würden deine Memoiren heissen? Moment, ich geh kurz studieren… was sind Memoiren? 12. Welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen? Radler, ne halbe Sau im Doppelweck und ein Boot zum Nachschub holen 13. Welche Schlagzeile würdest du gerne mal über dich lesen? Andy Glaser ist neuer Sänger bei Tokio Hotel,. Wembley-Stadion restlos ausverkauft. 14. Irgendetwas, das du noch loswerden wolltest? RADLER...ISCH WAS GUAD‘S

SAISON 2009/10

- 12 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

- 13 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

zeiten Öffnungs Uhr 0—20.00 .0 8 r F Mo Ruhetag Do Uhr 0—20.00 .0 9 Sa

SAISON 2009/10

- 14 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Spielplan Spielplan der ersten Mannschaft für die Hinrunde 2009/10 in der Kreisliga A3 DATUM

UHRZEIT

BEGEGNUNG

So 23.08.2009

15:00 Uhr

FC Gündelbach 1 - VfR Sersheim 1

So 30.08.2009

15:00 Uhr

FSV 08 Bissingen 2 - VfR Sersheim 1

So 06.09.2009

15:00 Uhr

VfR Sersheim 1 - FV Löchgau 2

So 13.09.2009

15:00 Uhr

TSV Nussdorf 1 - VfR Sersheim 1

Mi 16.09.2009

18:30 Uhr

VfR Sersheim 1 - Spvgg Besigheim 1

So 27.09.2009

15:00 Uhr

TSV Phönix Lomersheim 1 - VfR Sersheim 1

So 04.10.2009

15:00 Uhr

TSV Bönnigheim 1 - VfR Sersheim 1

So 11.10.2009

15:00 Uhr

Spvgg Bissingen 1 - VfR Sersheim 1

So 18.10.2009

15:00 Uhr

VfR Sersheim1 - VfB Vaihingen 1

Mi 21.10.2009

18:30 Uhr

VfR Sersheim 1 - TSV Wiernsheim 1

So 25.10.2009

15:00 Uhr

VfL Gemmrigheim 1 - VfR Sersheim 1

So 01.11.2009

14:30 Uhr

VfR Sersheim 1 - FV Roßwag 1

So 08.11.2009

14:30 Uhr

SV Iptingen 1 - VfR Sersheim 1

Sa 21.11.2009

14:30 Uhr

VfR Sersheim 1 - SV Illingen 1

Spielplan der zweiten Mannschaft für die Hinrunde 2009/10 in der Kreisliga B6 DATUM

UHRZEIT

BEGEGNUNG

So 06.09.2009

13:15 Uhr

VfR Sersheim 2 - SKV Erligheim 1

So 13.09.2009

15:00 Uhr

FV Kirchheim 1 - VfR Sersheim 2

Di 15.09.2009

18:30 Uhr

VfR Sersheim 2 - Spvgg Besigheim 2

So 27.09.2009

15:00 Uhr

SV Kaman 91 Bönnigheim 1 - VfR Sersheim 2

So 11.10.2009

13:15 Uhr

TSV Kleinsachsenheim 2 - VfR Sersheim 2

So 18.10.2009

13:15 Uhr

VfR Sersheim 2 - NK Croatia Bietigheim 1

So 25.10.2009

13:15 Uhr

VfL Gemmrigheim 2 - VfR Sersheim 2

So 01.11.2009

12:45 Uhr

VfR Sersheim 2 - SV Freudental 2

So 08.11.2009

12:45 Uhr

FC Mezopotamya Bietigheim 1 - VfR Sersheim 2

So 15.11.2009

12:45 Uhr

VfR Sersheim 2 - TASV Hessigheim 1

Sa 21.11.2009

12:45 Uhr

VfR Sersheim 2 - FV Sönmez Spor Bietigheim 1

So 29.11.2009

14:30 Uhr

TSV Ottmarsheim 1 - VfR Sersheim 2 Quelle: Moni Schmieder

- 15 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Regelecke 1. Auf der Aschenbahn Zwei Spieler der beiden Mannschaften gelangen im Kampf um den Ball auf die Aschenbahn, geraten dort in Streit und schlagen sich, während der Ball im Spiel bleibt. Der SR sieht den Vorgang und unterbricht das Spiel. Welche persönliche Strafe verhängt der SR, und wie setzt er das Spiel fort? 2. Tätlichkeit Der Ball wird aus dem Strafraum geschlagen und überschreitet nach einem Zweikampf knapp die Seitenlinie. Nach dem deshalb erfolgten Fahnenzeichen des Assistenten schlägt ein Verteidiger im Strafraum einen Gegenspieler. Wie ist durch den Schiedsrichter zu entscheiden, wenn er den Schlag wahrnimmt? 3 Zeitspiel Ein Verteidiger köpft den Ball über längere Distanz zu seinem Torwart. Dieser stoppt ihn mit dem Körper und bleibt dann, um kurz vor Spielende Zeit zu gewinnen, mit dem Ball am Fuß im Strafraum stehen. Der Schiedsrichter fordert zunächst den Torwart auf, den Ball abzuspielen. Wie ist zu entscheiden, wenn der Torwart diese Aufforderung nicht befolgt? 4. Freistoßmauer Freistoß-Ausführung für die Angreifer kurz vor dem Strafraum. Bevor der Ball im Spiel ist, läuft ein Verteidiger zu früh aus der „Mauer“ nach vorne. Trotzdem gelangt der Ball durch die so entstandene Lücke in Richtung Tor und überschreitet trotz Berührung durch den Torwart die Torlinie. Wie ist zu entscheiden? 5. Handspiel Ein Verteidiger wird neben dem Tor, hinter der Torlinie, gepflegt. Nachdem ein Angreifer am Torwart vorbeigelaufen ist, schießt er den Ball auf das Tor. Nun läuft der Verteidiger ohne Zustimmung des Schiedsrichters ins Spielfeld und versucht, den Ball mit der Hand aufzuhalten. Er kann den Ball nur berühren, der anschließend ins Tor fliegt. Wie muss der Schiedsrichter entscheiden? 6. Beleidigung Ein Spieler verlässt während des laufenden Spiels ohne Abmeldung beim Schiedsrichter das Spielfeld und beleidigt mit einer deutlichen Geste den Trainer der gegnerischen Mannschaft. Wie muss der Assistent reagieren, wenn er den Vorgang wahrnimmt und wie ist vom Schiedsrichter zu entscheidenden?

SAISON 2009/10

- 16 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

- 17 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Antworten Regelecke 1. Auf der Aschenbahn Feldverweis auf Dauer für beide Spieler, SR-Ball, wo sich der Ball bei der Unterbrechung befand. 2. Tätlichkeit Zum Zeitpunkt des Schlags befand sich der Ball nicht mehr im Spiel, da er das Spielfeld über die Seitenlinie verlassen hatte. Deshalb kann nicht mehr auf Strafstoß entschieden werden. Der Verteidiger muss jedoch des Feldes verwiesen werden. Das Spiel ist mit einem Einwurf für die berechtigte Mannschaft fortzusetzen. 3. Zeitspiel Zunächst liegt kein unsportliches Umgehen der Regel 12 vor, da das Zuspiel mit dem Kopf über eine längere Distanz erfolgt. Somit ist der Ball am Boden und für die Angreifer spielbar und erreichbar. Durch ihren Angriff können sie den Torwart zwingen, den Ball entweder direkt oder mit einem Abschlag wieder abzuspielen. Somit war die Aufforderung des Schiedsrichters falsch; der Schiedsrichter hat keine Möglichkeit einzugreifen. 4

Freistoßmauer

Der Versuch des Verteidigers, den Ball durch das zu frühe Vorlaufen zu erreichen, gelang nicht. Da der Ball anschließend ins Tor geht, ist "Vorteil" zu gewähren und das Tor ist anzuerkennen. Eine Verwar-

nung gegen den zu früh vorgelaufenen Verteidiger ist nicht auszusprechen, da trotz des zu frühen Vorlaufens ein Tor erzielt werden konnte und so keine Wiederholung des Freistoßes erforderlich wurde. 5. Handspiel Neben dem unerlaubten Betreten des Spielfeldes begeht der Verteidiger mit dem Handspiel ein zweites Vergehen. Da der Ball trotz des Handspiels ins Tor gelangt, ist in Anwendung der Vorteil-Bestimmung auf Tor zu entscheiden. Für den unerlaubten Spieleintritt ist der Verteidiger zunächst zu verwarnen und anschließend für das Handspiel, da noch ein Tor erzielt wurde, nur mit "Gelb/Rot" des Feldes zu verweisen. 6. Beleidigung Unter Beachtung der Vorteil-Bestimmung muss der Assistent das Vergehen mit der Fahne anzeigen. Für das unerlaubte Verlassen des Spielfeldes wäre der schuldige Spieler zu verwarnen. Da er aber den gegnerischen Trainer beleidigt, ist er für dieses schwerere Vergehen des Feldes zu verweisen. Spielfortsetzung wegen des unerlaubten Verlassens des Spielfeldes mit indirektem Freistoß dort, wo sich der Ball bei der Spielunterbrechung befand.

SAISON 2009/10

- 18 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

- 19 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Fan der Woche In dieser Rubrik wollen wir ihnen einige der Menschen vorstellen, die sich Montags schon wieder auf das Spiel am kommenden Wochenende freuen.... unsere Fans! Heute: Heinz Kranitzer Geboren am: 16.07.1948 Beruf: Techniker Seit wann gehst du zu den VfR-Spielen? 1970 Kommst du auch regelmäßig zu den Auswärtsspielen? Ja Was gefällt dir hier besonders gut? Mannschaft Welcher Spieler hat deiner Meinung nach… ...den besten Schuss? Daniel Marbach ...die beste Technik? Franco Antonaci ...die größte Schnelligkeit? Michael Schmid ...den größten Kampfgeist? Maude Welches war das beste Spiel, das du bisher gesehen hast? 08 Bissingen Deine kulinarische Empfehlung aus der VfR-Küche? Rote Wurst Wer ist dein Meisterschaftsfavorit? Löchgau 2 Noch eine Botschaft an die Mannschaft… Mehr miteinander reden Noch eine Botschaft an den Trainer… Nicht aufgeben

SAISON 2009/10

- 20 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Sprücheklopfer Peter Neururer Solch einen Pass spielt normalerweise nur jemand, der bedingt durch eine Krankheit im Rollstuhl sitzt. Mehmet Scholl «Ich bin Trainer, der FC Bayern hat dafür eine Strafe bezahlt. Wir haben ja gegen ein Statut verstoßen. Die haben keinen Strohmann hingestellt, sondern gesagt: Das ist unser Trainer, und dafür bezahlen wir die Strafe.» (hat noch keinen Trainerschein) Claudio Pizarro «Ich hatte in den letzten zwei Wochen mehr Kontakt mit Mathijsen als mit meiner Frau. » (nach den 4 Derbys mit dem Hamburger SV innerhalb von nur 3 Wochen) Josef Hickersberger «Wir haben nur unsere Stärken trainiert, deswegen war das Training heute nach 15 Minuten abgeschlossen.» Timo Hildebrand «Von hinten!» (auf die Frage, wie er den 1:0-Sieg in Hannover gesehen habe) Bastian Schweinsteiger («Er ist ein ordentlicher Spieler - ein bisschen an Schnelligkeit fehlt es ihm, sonst ist er gut.» (im Scherz über den Sprintexperten Robben) Michael Rensing «Bei mir ist es ja schon ein Fehler, wenn ich meine Schuhbänder falsch binde.» (nachdem er erneut seinen Platz im Tor bei den Bayern verloren hatte) Franz Beckenbauer «Ja gut, ähhh, einen wie den Robben brauchen wir natürlich nicht. Er ist ein reiner Außenstürmer. So weit ich weiß steht das Tor aber immer noch in der Mitte.» (2007 in einem Interview zu einer möglichen Verpflichtung von Arjen Robben) Robert Enke «Wenn ich Glück habe, schießt er mir die Kniescheibe kaputt.» (über den Beinschuss des Herthaners Gojko Kacar ) Rudi Völler «Der Bancé ist bald drei Meter groß und fällt bei einer Mücke um.» (über Schiedsrichter- Entscheidungen beim 2:2 im Spiel gegen Mainz 05) Uli Hoeneß «Der sagt zu allem irgendwas. Stoßen in Tschechien zwei Spieler mit dem Kopf zusammen, weiß er, dass das in Leverkusen 1934 auch schon passiert ist.» (Über Reiner Calmund)

- 21 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

SAISON 2009/10

- 22 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Gripsecke 1.

Was ist das?

Man nennt es eine Schule zwar, doch Lehrer gibt es nicht. Auch sind es keine Schüler, die bekämen Unterricht. Sie stehen zwar in Reih und Glied aus Holz, doch sind's nicht Bänke, nicht Tafeln, nicht Papier und nicht verglaste Schränke. Die dort sind, denen geht es gut, sie hören nichts von Dingen der Menschen. Denn sie sollen nur die Jugend hier verbringen. 2. Oft und doch selten Was kommt einmal in jeder Minute, zweimal in jedem Moment aber nie in tausend Jahren vor? 3. Analogien Reagan ist für Carter wie Truman für a) Ford b) Jackson c) Johnson d) Roosevelt e) Kennedy 4. Welcher Film wird gesucht?

Antworten siehe Seite 25 - 23 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

SAISON 2009/10

- 24 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Antworten Gripsecke 1. Was ist das? Baumschule 2. Oft und doch selten Der Buchstabe „M“ 3. Analogien d) Präsidenten der USA. Reagan ist der Nachfolger von Carter, Truman der von Roosevelt 4. Welcher Film wird gesucht? Der mit dem Wolf tanzt

HIER IST NOCH PLATZ FÜR WERBUNG

- 25 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Sponsoren

Wir bedanken uns bei folgenden Unternehmen, die die Erstellung dieses Heftes erst ermöglichen.

Durch deren besondere Berücksichtigung bei ihren nächsten Einkäufen unterstützen sie den Fortbestand dieses Heftes.

Ackermann Getränkemarkt, Sersheim Bietigheimer Wohnbau CAP Lebensmittelmarkt Sersheim Citroen Autohaus Ebert, Lomersheim Elektro Müller, Hohenhaslach Enztalbank Sersheim Fessler Bäckerei, Sersheim Fontanis Mineralbrunnen, Sersheim Hofmeister Möbelhaus, Bietigheim Holzwurm - Pino Catania, Sersheim Imbiss im Holzhäusle Jürgen Brinnig Autolackiererei- und Karosseriefachbetrieb Micha‘s Freizeitshop Nissan Autohaus Schmid, Sachsenheim Peugeot & Citroen Autohaus Wolf, Leonberg SKV Sersheim Simon Blechbearbeitung, Sersheim Turnier Sportstättenbau, Baiersbronn VES—Ver– und Entsorgungsgesellschaft Sersheim Wenz Electric

SAISON 2009/10

- 26 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

- 27 -

SAISON 2009/10


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

SAISON 2009/10

- 28 -

Stadionheft 2 Sersheim gegen Spvgg Besigheim 2009/10  

Stadionheft 2 des VfR Sersheim gegen Spvgg Besigheim 2009/10