Page 1

Offizielles Stadionheft des VfR Sersheim zur Saison 2008/09

Tobias Palesch im Gespräch...

Vorstellung des neuen Kaders

Simone Gast… auch ein Teil des Gast-Clans

gegen

► Spielberichte der aktiven Mannschaft

► Sprücheklopfer ► Gripsecke ► Spielerprofil

► Fan der Woche ► uvm.

Ausgabe 1/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

SAISON 2007/08

-2-


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Inhaltsverzeichnis

1. Zum heutigen Spiel

4

2. Kader

6

3. Tabellen

10

4. Sprücheklopfer

12

5. Jugend

15

6. Fan der Woche

17

7. Jugend

18

8. Spielervorstellung

20

9. Gripsecke

22

10.Antworten Gripsecke

24

11.Auflistung Sponsoren

25

12.Website

26

IMPRESSUM Das Stadionheft erscheint zu jedem Heimspiel in einer Auflage von 150 Stück. Kontakt: stadionheft@gmx.de Konzept, Erstellung, Berichte, Inhalte: Dennis Schmieder Berichte, Bilder: Christian Follrich, Simoné Harbich Sponsorenakquise: Bernd Steinbach, Franz Schmieder, Gerd Fechner, Sieghard Geske, Thomas Gast Rubrik Spielerlegenden: Freundeskreis Sersheim Druck:

-3-

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Zum heutigen Spiel Der VfR Sersheim 1 erwartet heute im ersten Heimspiel der neuen Saison die Mannschaft des FSV 08 Bissingen II. Ein Wiedersehen kann dabei unser neuer Torwart Björn Burkhardt mit seinen alten Kameraden feiern. Das junge Bissinger Team konnte in der vergangenen Saison die Bezirksliga nicht halten und rutschte wieder zurück in die Kreisliga A. Durch einige strukturelle Änderungen in der A-Klasse ist das Team nun in der A3 gelandet. Wir sagen Herzlich Willkommen und viel Glück! Nach der, wenn auch durch zwei gelb-rote Karten mitverursachten, hohen Niederlage des VfR im Pokalspiel gegen Hemmingen wird sich nach dem Mitte der Woche ereigneten Eröffnungsspiel in Gündelbach vielleicht schon eine kleine Tendenz anzeigen wo es in dieser Saison hingeht. Schwierig einzuschätzen ist sicherlich der Gegner. Die in der Verbandsliga spielende erste Mannschaft hat sich diese Saison mit einigen Neuzugängen verstärkt und es wird interessant sein welche Auswirkungen dies auf die Reserve hatte. Einen Extragruß wollen wir noch an unseren ehemaligen Spieler Giuseppe Aleo richten, der uns leider diese Saison Richtung Bissingen verlassen hat. Hallo Giusbert, war eine tolle Zeit mit dir… und mach bloß keinen Scheiss (Tor) heut! Wir wünschen unserer Mannschaft ein tolles Spiel und viel Glück!

Team des FSV 08 Bissingen II

SAISON 2007/08

-4-


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN

-5-

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Kader Der VfR Sersheim 1 wird mit folgendem Kader in die Saison 2008/09 starten. Tor Björn Burkhardt ( Neuzugang von 08 Bissingen2), Andre Sonnenberg ( pausiert berufsbedingt ab Oktober 2008) Abwehr Christian Follrich Michael Seidel Tobias Marterer Manu Pfeiffer Daniel Messirek, Mittelfeld Daniel Marbach Marco Marbach Dominik Brandschert Benny Thaqi Serdar Caliskan ( Neuzugang Turanspor Göppingen) Stefan Schmid ( Neuzugang FV Löchgau) Kusthrim Ismajli Volkan Kuru ( beide eigene Jugend) Sturm Sascha Burger ( eigene Jugend) Hakan Atalay ( Neuzugang TSV Kleinglattbach) F ranco Antonaci Jonathan Weber (eigene Jugend) Nikolai Sonnenberg ( pausiert berufsbedingt ab Okober 2008) Abgänge Guise Aleo zu 08 Bissingen2 Yasar Helimergin zu Sönmez Bietigheim Polat Kurt pausiert berufsbedingt Ziele Platz 3-6 Meisterschaftsfavorit Hellas Bietigheim Trainer in der 3. Saison Thomas Marbach Betreuer Gerd Fechner Medizinmann Franz Schmieder

SAISON 2007/08

-6-


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Rückkehrer Kurzvorstellung: Stefan Schmid Stefan Schmid, geboren am 06.07.1987 in Mühlacker. Bis zum ersten Jahr C-Jugend beim VfR dann beim FV Löchgau. Als aktiver Spieler bei Löchgau 2 entweder links Hinten oder linkes Mittelfeld, da Linksfüßler. Als Spieler hat er den Aufstieg von Löchgau 2 in die A-Klasse miterlebt. Nebenbei war er Trainer der Löchgauer B-Jugend ist dort 2006/07 in die Verbandsstaffel aufgestiegen. Seine Hobbys sind Billard spielen und auf Partys gehen. Zur Saison 2008/09 ist er zurück zum VfR gewechselt, da dies seine Heimat ist und er hier sehr gute, sportliche Perspektiven sieht. Als Ziel nannte er mittelfristig mit dem VfR in die Bezirksliga aufzusteigen. Für die Saison 2008/09 gilt es aber erstmal einen Nicht-Abstiegsplatz zu erreichen. Zu Trainer Thomas Marbach lautet seinen Antwort „ein Grandler, aber ein guter Mann“. In der Bundesliga drückt er den Borussen von Dortmund die Daumen, seine Lieblingsspieler in der Bundesliga sind Podolski und Lahm. Beim VfR findet er die Zuschauer klasse, die egal ob zuhause oder auswärts den VfR zahlreich unterstützen. Außerdem findet er die Anlage, mit den 2 Rasenplätzen und die Trainingsbedingungen in Sersheim super. Sein Lebensmotte „Wer nicht hart an sich arbeitet, kann auch nichts erreichen“

-7-

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

Pizzeria „La Terrazza“ Pforzheimerstr.31 71665 Vaihingen-Horrheim Tel. 07042/34244

Auch hier haben wir noch Platz für Werbung!

Mittwoch: Ruhetag

Inhaber: Bruno Fronte

SAISON 2007/08

-8-


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Kader Die Sersheimer Reserve wird das erste Jahr in der Kreisliga B6 mit folgendem Kader bestreiten. Tor Daniel Faigle Abwehr Lars Giereth Marco Schmieder David Bienias Tobias Palesch Markus Philipp Björn Bartelmess (Neuzugang Perouse) Mittelfeld Jens Weichelt Volker Wochele Manuel Anshelm Heiko Ludwig Helmut Frank Marcus Feile Dominik Haydl ( Neuzugang eigene Jugend) Sturm Peter Maginot Steffen Beuttenmüller Andreas Ludwig Ziele Nichtabstieg Meisterschaftsfavorit Sönmez Bietigheim Trainer Tobias Gast Betreuer Norbert Grodotzki

-9-

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Tabellen Erste Mannschaft

Zweite Mannschaft

Quelle: www.fussball-in-bw.de SAISON 2007/08

- 10 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

- 11 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Sprücheklopfer Thorsten Legat «Che Guevara war ein Rebell, ein Kämpfer für sein Land. Das will ich auch sein. Ich will den Schwachen helfen. Das ist im Fußball genauso, da muss man den schwachen Gegner auch aufbauen. Das ist so eine eigene Logik von mir, dazu will ich gar nicht viel sagen.» Mark van Bommel «Das gibt - wie heißt das in Deutschland? Hähnchenfell? Gänsehaut?» (Mark van Bommel auf die Frage, was die Meisterfeier bei ihm auslöse.) Günther Delzepich «Wir haben Krafttraining mit Medizinbällen gemacht. Dann lag der Ball am Sechzehner. Ich sagte: Ich mach ihn rein. Die anderen wetteten dagegen. Na ja, dann hab ich ihn drüber geschossen.» (Aachens früherer fussballprofi, knapp 100 Kilo schwer, in der Zeitschrift "11 Freunde" ) Ailton Es ist einfacher, Tore zu schießen, als den deutschen Führerschein zu machen. Johannes B.Kerner Wenn man Gelb hat und so reingeht, kann man nur wichtige Termine haben. Oliver Kahn Heute hätte ich meine Sporttasche ins Tor stellen können, dann hätten wir zwei Stück weniger gekriegt. Bert Papon Irgendwelche Fragen, bevor ich gehe und mich aufhänge? (Bert Papon auf einer Pressekonferenz nach einer 0:7-Niederlage) Heribert Faßbender Jetzt sind auch die Fans begeistert. Sie singen "Oh, wie bist du schön!" Junior Baiano Bremen war ein Alptraum. Es muss die kälteste Stadt auf dieser Erde sein. Ich habe immer gefroren, ich habe niemanden verstanden, und mir ging es schlecht. Willi Reimann Einige müssen ihre Bauchmuskeln trainieren, obwohl sie nicht mal wissen, was das ist. Wenn wir die trainieren, kommen sie am nächsten Tag an und meinen, sie haben was mit dem Blinddarm. Marco Reich Früher war ich ein großer Fan von Mönchengladbach. Doch da hatte ich noch keine Ahnung vom Fußball.

SAISON 2007/08

- 12 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

- 13 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

zeiten Öffnungs r 20.00 Uh — 0 .0 8 Mo-Fr Ruhetag Do Uhr 0—20.00 .0 9 Sa

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN

SAISON 2007/08

- 14 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Jugend Sersheimer E1-Jugend Die Sersheimer E1- sicherte sich in der letzten Saison wie auch die Sersheimer E2Jugend den Meistertitel. Wir gratulieren nachtr채glich ganz herzlich und hoffen es geht in der bald beginnenden Saison so weiter.

- 15 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

SAISON 2007/08

- 16 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Fan der Woche In dieser Rubrik wollen wir ihnen einige der Menschen vorstellen, die sich Montags schon wieder auf das Spiel am kommenden Wochenende freuen.... unsere Fans! Heute: Simone Gast Geboren am: 31.12.1973 Beruf: Dipl.-Finanzwirt Seit wann gehst du zu den VfR-Spielen? Seit ca. 10 Jahren (seit ich zum Gast-Clan gehöre) Kommst du auch regelmäßig zu den Auswärtsspielen? Aber sicher! Was gefällt dir hier besonders gut? Schöne Spiele, gute Verpflegung und wenn dann das Wetter noch gut ist… Welcher Spieler hat deiner Meinung nach… ...den besten Schuss? Daniel Marbach ...die beste Technik? Stefan Schmid ...die größte Schnelligkeit? Christian Follrich ...den größten Kampfgeist? Tobias Marterer Welches war das beste Spiel, das du bisher gesehen hast? Gegen Vaihingen, als wir 3:2 gewonnen haben Deine kulinarische Empfehlung aus der VfR-Küche? Natürlich die rote Wurst Noch eine Botschaft an die Mannschaft… Lasset Euch net drausbringe ( von den Stammtischtrainern) Noch eine Botschaft an den Trainer… „Ruhig Blut“

- 17 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Jugend Sersheimer B-Jugend Die beiden Spieler der ersten Mannschaft Christian Follrich (links) und Tobias Marterer werden in der kommenden Saison das Trainergespann der B-Jugend verst채rken.

Quelle: www.fussball.de SAISON 2007/08

- 18 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN

- 19 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Spielervorstellung

Heute: Tobias Palesch Ich bin beim VfR seit... 1988 Am VfR gefällt mir besonders... Die Zuschauer, Kameradschaft Mein erster Trainer war... Rudi Anshelm/Sieghard Geske Thomas Marbach ist… Weltklasse… Mein Meisterschaftsfavorit... Kein Kommentar Meine Lieblingsposition… Innenverteidiger Meine fußballerischen Stärken… Stellungsspiel, Kopfballstark Meine fußballerischen Schwächen… Manchmal unkonzentriert Mein bestes Spiel aller Zeiten... Weiß ich nicht mehr, aber Aufstieg mit der 2.Mannschaft war Weltklasse Was ich erreichen möchte… Nicht absteigen mit der 2.Mannschaft Mein Lieblingsgetränk... Hmm…Wodka-Red Bull Was ich noch loswerden wollte… Brauchen mehr Festle!

SAISON 2007/08

- 20 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

- 21 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Gripsecke 1.

Drei Brüder

Du kommst an eine Weggabelung und weißt nicht, ob der linke oder der rechte Weg zu Deinem Ziel führt. Glücklicherweise ist gleich in der Nähe ein Haus, deren Bewohner Du fragen kannst. In dem Haus wohnen drei Brüder. Einer sagt immer die Wahrheit, einer lügt immer, und der dritte lügt manchmal und manchmal nicht. Du weißt aber nicht, wer der drei Brüder wer ist. Du darfst zwei beliebige Fragen stellen, um herauszufinden, wohin du gehen musst, um Dein Ziel zu erreichen. Eine Frage darfst Du nur an jeweils einen der drei Brüder richten; aber nicht notwendigerweise an den selben. Was musst du wen fragen? 2. Was ist das? Das Erste malt in Rot; die Kunst scheint dir zu schmecken, die fert'ge Malerei möcht mancher gern verstecken. Das zweite malt in Blau; doch sind's nur blaue Flecken. Das ganze malt in Grün, oft weiter Wände Strecken; oh schönste Malerei, Gott führt den Malerstecken. 3. Analogien Ich habe Wasser und bin nicht nass, ich habe Feuer und bin nicht heiß, ich hänge am Kreuze und bin nicht tot, ich gelte Pfunde Goldes und wiege ein Lot 4. Für Seefahrer In einem Hafen hatten vier Schiffe festgemacht. Am Mittag des 2. Januar 1953 verließen sie gleichzeitig den Hafen. Es ist bekannt, dass das erste Schiff alle 4 Wochen in diesen Hafen zurückkehrte, das zweite Schiff alle 8 Wochen, das dritte alle 12 Wochen und das vierte alle 16 Wochen. Wann trafen alle Schiffe das erste Mal wieder in diesem Hafen zusammen?

Antworten siehe Seite 24

SAISON 2007/08

- 22 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

- 23 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Antworten Gripsecke 1. Drei Brüder Die erste Frage an einen beliebigen der drei Brüder lautet: "Welcher von deinen Brüdern sagt prinzipiell häufiger die Wahrheit?" Gerät man an den Wahrheitsliebenden, so zeigt er einem den Wankelmütigen. Gerät man an den Lügner, zeigt er einem auch den Wankelmütigen. Gerät man an den Wankelmütigen, zeigt er je nach Laune einen der beiden anderen. In allen drei Fällen aber ist der, den man weder gefragt hat noch den man gezeigt bekommen hat, NICHT der Wankelmütige. Diesem kann man also erfolgreich die Frage "Welchen Weg würde mir dein Bruder, der das genaue Gegenteil von dir ist, zeigen?" stellen. Anschließend nimmt man den anderen Weg. 2. Was ist das? Weinstock 3. Was bin ich? Diamant 4. Für Seefahrer Das kleinste gemeinsame Vielfache der Zahlen 4, 8, 12 und 16 ist 48. Folglich trafen die Schiffe nach 48 Wochen wieder zusammen, das heißt am 4. Dezember 1953.

SAISON 2007/08

- 24 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Sponsoren

Wir bedanken uns bei folgenden Unternehmen, die die Erstellung dieses Heftes erst ermöglichen.

Durch deren besondere Berücksichtigung bei ihren nächsten Einkäufen unterstützen sie den Fortbestand dieses Heftes.

AMR Fahrzeugtechnik Berendt & Rehschuh Gartengestaltung Bietigheimer Wohnbau CAP Lebensmittelmarkt Sersheim Citroen Autohaus Ebert, Lomersheim Elektro Müller, Hohenhaslach Fahrschule Tom Engels Fontanis Mineralquellen Getränke Ackermann Imbiss im Holzhäusle Jürgen Brinnig Autolackiererei- und Karosseriefachbetrieb Peugeot & Citroen Autohaus Wolf, Leonberg Pizzeria „La Terrazza“, Horrheim Reifenlädle Sersheim SKV Sersheim Videotaxi Sachsenheim Werbedruck Moser

- 25 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Website Auch unsere Website hat wieder eine kleine Auffrischung erfahren. Dadurch können aktuelle Meldungen und Berichte jetzt noch besseer dargestellt werden. Wir hoffen auch bald sämtliche Jugendmannschaften mit Mannschaftsfoto und Kader zeigen zu können.

SAISON 2007/08

- 26 -


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

Hier ist noch Platz f端r Werbung!!

- 27 -

SAISON 2007/08


STADIONHEFT DES VFR SERSHEIM

Werbung

SAISON 2007/08

- 28 -

Stadionheft gegen 08 Bissingen 2 08/09  

Erstes Stadionheft des VfR Sersheim in der Saison 2008/09 gegen den FSV 08 Bissingen 2

Advertisement