Page 1

Informationsbrosch端re


1

Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah..., lebenswert zwischen Grußwort Vogelsberg des Bürgermeisters und Wetterau

Heuernte BU

Herzlich willkommen in der Schäferstadt Hungen

Liebe Besucherinnen und Besucher, ich begrüße Sie sehr herzlich in unserer schönen Stadt.

dernen Marktstadt, ein idealer Ort zum Leben und Arbeiten.

Mit dieser Broschüre wollen wir Ihnen einen kurzen, aber aussagekräftigen Überblick über unsere Schäferstadt Hungen geben. Sie finden hier alle wichtigen Informationen, sei es über die Verwaltung, politische Gremien und Infrastruktur, aber auch über Vereine, Organisationen und Freizeitmöglichkeiten.

Für aktuelle Informationen steht Ihnen auch unsere Homepage www.hungen.de zur Verfügung.

Wir präsentieren uns als traditionsreiche Schäferstadt mit direkter Lage am Limes. Herrliche Seenlandschaften, vielfältige Freizeitangebote und zahlreiche Kulturveranstaltungen sind unsere liebenswerten Besonderheiten. Der historische Ortskern mit dem Hungener Schloss rundet dieses Bild ab. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die gelungene Verbindung von der Pflege alter Traditionen mit den Merkmalen einer mo-

Eine gute und erlebnisreiche Zeit bei uns in Hungen wünscht Ihnen

Gerne können Sie ebenfalls über info@hungen.de oder direkt über mich unter RWengorsch@Hungen.de Verbindung mit uns aufnehmen, wir freuen uns darauf!

Ihr

Rainer Wengorsch Bürgermeister der Stadt Hungen

Informationsbroschüre

Hungen

1


12.01.24_HAHN_Anz_A4_4c_11.06.15_HA_Gesamtkat_innen 24.01.12 15:42 Seite 1

„Qualität bleibt noch lange bestehen, nachdem der Preis vergessen ist!“

Transformatoren von Hahn. Für die Technik unserer Welt: Erneuerbare Energien

Automobil- und Industrieelektronik, Steuerungstechnik

Kommunikations- und Unterhaltungselektronik

Computer- und Elektroanwendungen

Heiz- und Regelungstechnik

Haushalts- und Elektrogeräte

HAHN GmbH & Co. KG · 35410 Hungen/Trais-Horloff · www.hahn-trafo.com

2


olz.

ln

• Vollwärmeschutz • Fassadendämmung mit Schilfrohrmatten • Trockenbau und Dämmarbeiten • Fließ- und Trockenestriche • Fachwerksanierung • Betonsanierung • Innen- und Außenanstriche • Gestaltung und Dekoration • Tapezierarbeiten • Gardinen und Dekostoffe • Beschriftungen • Fußbodenverlegung

die ür f die le rofi dt. In er p o t n k • Spann-,imMineralfaserund Metallkasettendecken De erwa -Lich Wir sind ein Fachbetrieb Maler- und Lackiererhandwerk, Putz, Stuck und n e v D d E g r L n u u n Energieeinsparung. Außerdem verfügen wir über ein Netzwerk mit heimischen Handwerkern. w t e r al • Einbau- und Renovierungsservice aus einer Hand urd ut. Hie ngest w e n eba eck lleiste ng DZertifi nach § 21 e ziertereiEnergieberater k c So • eigene Gerüststellung

n

• Innen- und Außenputzarbeiten • Lehmputz • Vollwärmeschutz • Fassadendämmung mit Schilfrohrmatten • Trockenbau und Dämmarbeiten • Fließ- und Trockenestriche • Fachwerksanierung • Betonsanierung • Innen- und Außenanstriche • Gestaltung und Dekoration • Tapezierarbeiten • Gardinen und Dekostoffe • Beschriftungen • Fußbodenverlegung Durch Fachwerksanierung wurde

das Wohnzimmer mit Lehmputz wieder neu hergestellt. • Einbau- und Renovierungsservice aus einer Hand • Spann-, Mineralfaser- und Metallkasettendecken

Kontaktieren Sie uns: Waldstraße 3 35410 Hungen/Langd Telefon (0 64 02) 21 59 Fax (0 64 02) 23 81 info@maler-gall.de www.maler-gall.de 26.01.2011 12:24:08

Kontaktieren Sie uns: Waldstraße 3 35410 Hungen/Langd Telefon (0 64 02) 21 59 Fax (0 64 02) 23 81 info@maler-gall.de www.maler-gall.de

wurde

hmputz lt.

26.01.2011 12:24:08

FW

Schlosserei –Metallbau Friedrich Wengorsch Schlossermeister

35410 Hungen-Utphe Am Heegweg 17 Tel. 0 64 02 / 67 46 Fax 0 64 02 / 50 45 42 Mobil 01 72 / 6 40 94 82 wengorsch.metallbau@gmx.de

Ruf: 0 60 43 / 40 17 95 Flughafentransfer Krankenfahrten Chemo- und Strahlentherapie

Taxi & Mietwagen-Service Heinz Mühlbauer • 35410 Hungen-Rabertshausen Informationsbroschüre

Hungen

3


Inhaltsverzeichnis

1 Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah ... lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau 6 1.1  Großgemeinde Hungen 6 1.2 Schäferstadt Hungen 6 1.3  Stadtteile 6 1.4 Lage 13 1.5 Gremien 13 1.6 Stadtverwaltung 14 2

4

Hungen – Zwölf (Stadtteile) haben was zu bieten!

16

2.1 Touristische Angebote/Veranstaltungen Hof Grass und Regionales Limesinformationszentrum Schloss Hungen Erlebnisraum Schaf und Natur & Hungener Käsescheune Heimatmuseum Obbornhofen Sehenswürdigkeiten in den Stadtteilen Wander- und Radwegenetz Vogelsberger Vulkan-Express Wetterauer Seenplatte Große regelmäßige kulturelle Events in der Kernstadt und den Stadtteilen Gastronomieangebote Übernachtungsmöglichkeiten Wohnmobilstellplätze Inlinerstrecke Inheidener/Trais-Horloffer See Erholungsgebiet „Drei Teiche“ Grillhütten 3 Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

16 16 16

3.1 Eltern werden/Eltern sein Hebammen und Geburtsvorbereitung Hallo Welt, Elterngruppe für Kinder bis zwei Jahre Schwangerschaftssozialberatung 3.2 Kindergärten und Betreuungseinrichtungen für Kinder Kindergarten Bellersheim Ev. Kindergarten Hungen Kindertagesstätte Dreikäsehoch Kindergarten Inheiden Ev. Kindergarten Langd Kindergarten Obbornhofen Kindergarten Trais-Horloff Kindergarten Villingen Kindertagespflege Weitere Informationen 3.3 Schule und Bildung Mittelpunkt-Grundschule Hungen Jenaplanschule Hungen/Obbornhofen Willi-Ziegler-Grundschule Villingen

23 23 23 23 23 23 23 23 23 23 23 23 23 24 24 24 24 24 24

17 17 18 19 19 19 20 20 20 20 21 21 21 21 23

Grundschule Inheiden 25 Weitere Informationen 25 Integrierte Gesamtschule Hungen mit gymnasialer Oberstufe 25 3.4 Zusätzliche Schülerbetreuungsangebote 25 Elternverein Betreute Grundschule, „Flohkiste“ 25 Außerschulische Hausaufgabenbetreuung für Migrantenkinder 25 3.5 Weitere Angebote für Kinder und Jugendliche 25 Jugendzentrum der Stadt Hungen 25 Jugendräume in den Stadtteilen 26 Gewerbliche Freizeitangebote 26 Ferienspiele der Stadt Hungen 26 Spielplätze 26 Kinder- und Jugendarbeit der Kirchen 26 3.6 Leben im Alter 26 Alten- und Pflegeheim mit Demenzabteilung 26 Betreutes Wohnen mit Pflegeeinrichtung 26 Betreuung und Unterstützung für pflegende Angehörige 31 Ottilienstiftung Hungen 31 Seniorenbeirat 31 Seniorentreffen in den Ortsteilen 31 Essen auf Rädern/Mittagstisch in Hungen 31 Seniorensport 32 Notfallhilfen 32 Regelmäßige S eniorentreffpunkte in Hungen 32 Sicherheit in Haus und Hof 32 Seniorenangebote der Stadt Hungen 32 3.7 Angebote für alle Altersgruppen 32 Freibad 32 Inheidener/Trais-Horloffer See 32 Städtische Bücherei mit Internetcafé 32 Stadtarchiv 33 Kulturzentrum 33 Volkshochschulangebote 33 Musikschulen 33 Vereine 33 Hungener Tafel 34 Kirchen und Glaubensgemeinschaften 35 3.8 Ärztliche Versorgung/Gesundheit 35 Ärzte für Allgemeinmedizin 35 Frauenärzte 35 Zahnärzte 35 Ergotherapeuten 35 Krankenhaus mit Unfallabteilung/Notaufnahme 35 Shiatsu 35 Heilpraktiker und Akupunktur 36 Physiotherapeutische Praxen 36 Psychologische Praxen 36 Fußpflege 36 Apotheken 36 Hebammen 36


Inhaltsverzeichnis

Ernährungsberatung Ambulante Pflegedienste Beratungsstellen Beratung und Hilfe für Menschen in schwierigen Lebenslagen Hilfe für Angehörige im Todesfall 3.9 Wohngebiete/Neubaugebiete 3.10 Tiere Angebote im Tierbereich Tierärzte

6

36 37 37 37 37 38 38 38 38

Hungen – engagiert, lebendig – voller Energie

45

6.1 Stadtmarketing 6.2 Lokales Bündnis für Familie Café „Treffpunkt für Jung und Alt“ Baby- und Kleinkindtreff Spiel- und Lernwerkstatt „Bürger für Bürger“ Multinationale Frauengruppe 6.3 Städtepartnerschaft

45 45 45 45 45 45 46 46

7 Energiewende auf kommunaler Ebene – Handlungsfelder am Beispiel der Stadt Hungen

47

7.1 Energieeinsparung und Energiemonitoring 7.2 Energiebeirat 7.3 Umwelttag 7.4 Lokale Agenda 21 7.5 Stromerzeugung durch Photovoltaik 7.6 Energetische Gebäudesanierung 7.7 Nutzung von „Kraft-Wärme-Kopplung“ 7.8 Wassererwärmung im Freibad 7.9 Kommunales Klimaschutzkonzept

47 47 47 47 47 48 49 49 49

8

51

4 Die Stadt mit guter Infrastruktur – gute Erreichbarkeit der Mitte Hessens

39

4.1 Verkehrsanbindung 4.2 Bahn- und Busverbindungen 4.3 Innenstadtbuslinie 4.4 Breitband 4.5 Wasser 4.6 Abwasser 4.7 Strom 4.8 Gas

39 39 39 40 40 42 42 42

5

43

9 Notfallnummern

52

43 43 43

10 Impressum

U3

Hungen – attraktiver Wirtschaftsstandort

5.1 Nahversorgungsadressen 5.2 Gewerbegebiete 5.3 Hungener Gewerbeverein 1834 e.V.

Zahlen – Daten – Fakten



U = Umschlagseite

Rad- und Wanderkarte Hungen

Besser leben.

Nies oHG, 35410 Hungen, Untertorstr. 38 und Gießener Str. 23 Getränkemarkt: Gießener Str. 25

Großes Angebot von LandmarktProdukten von 14 Bauern- und Geflügelhöfen aus unserer Umgebung.

Großes Supermarktsortiment auf über 2.000 qm Verkaufsfläche und 130 Biersorten in unserem 1.000 qm großen Getränkemarkt.

28/29

Unser Service für Sie.

Für Druckfehler keine Haftung.

Große Weinabteilung mit über 400 ausgewählten Weinen aus Deutschland und Spezialitäten aus aller Welt.

Qualitätsprodukte frisch und direkt vom Bauernhof

Servicemetzgerei Weil mit Hausmacher Wurst aus eigener Herstellung und Spezialitäten aus unserer Heimat, wie zum Beispiel Aahle Woscht. Täglich wechselndes Mittagsmenü, es stehen 2 Gerichte zur Auswahl.

Für Sie geöffnet: Montag-Samstag von

Bistro Hinnerbäcker mit köstlichen Backwaren, Kuchen und Kaffee. Ofenfrische Backwaren aus der Backstation bis zum späten Abend.

7 22 bis

SB-Autowaschanlage mit vier Boxen.

www.rewe.de

Uhr

Informationsbroschüre

Hungen

5


1

Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah ... lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau

Rialtobrücke, Hungen

1.1 Großgemeinde Hungen Die Gebietsreform, die in Hessen zwischen 1972 und 1977 durchgeführt wurde, hatte das Ziel, mittels größerer Verwaltungseinheiten leistungsfähigere Gemeinden und Landkreise zu schaffen. Dadurch entstand 1977 die Großgemeinde Hungen mit ihren zwölf Stadtteilen Bellersheim, Hungen, Inheiden, Langd, Nonnenroth, Obbornhofen, Rabertshausen, Rodheim, Steinheim, Trais-Horloff, Utphe und Villingen.

1.2 Schäferstadt Hungen Hungen ist im Zweijahresturnus Mittelpunkt der hessischen Schafzucht. 1922 ins Leben gerufen, hat sich das Schäferfest, das in Jahren mit gerader Jahreszahl jeweils am letzten Wochenende im August in Hungen stattfindet, zu einer allseits beliebten Tradition entwickelt. Neben dem geselligen Teil, der sich durch eine Fülle interessanter Programmpunkte auszeichnet, dient die Zusammenkunft dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch, der Wissenserweiterung und der

Stadtschäfer Meisezahl beim Schäferfest

6

beruflichen Förderung der Schäfer. Hungen beschäftigt als einzige hessische Kommune einen hauptamtlichen Schäfer und stellt einen Ausbildungsplatz für diesen Berufsstand zur Verfügung.

1.3 Stadtteile

und ein 1990 errichtetes Denkmal. Zwischen den Jahren 1602 und 1693 war Hungen durch Erbteilung eine selbstständige Grafschaft und gelangte im Jahr 1806 unter die Souveränität des Großherzogtums Hessen. Hungen war unter anderem Sitz eines Landratsbezirkes mit einem eigenen Landkreis. Alle Einrichtungen wie Finanzamt, Amtsgericht, Katasteramt etc. waren vorhanden.

Hungen Urkundlich wurde die Kernstadt erstmals am 28. Juli 782 als Schenkung Kaiser Karls des Großen an das Stift Hersfeld erwähnt. Dieses baute die Schenkung zusammen mit den umliegenden Ortschaften und Rodungen zur sog. „Hersfeld´schen Mark“ aus. Die Klostervogtei gelangte dann unter die Herrschaft der Münzenberger und fiel später an die Falkensteiner. Im Jahr 1320 wurde die Pfarrkirche in einem Lehensbrief bezeugt. Kaiser Karl IV. verlieh am 20. April 1361 die Stadtrechte. Durch eine Erbschaft kam Hungen am 24. Mai 1419 an die Grafen zu Solms, denen am 24. Mai 1469 durch Kaiser Friedrich III. ein Marktrecht für die Zeit vom 28. Oktober bis zum 11. November verliehen wurde. Hieraus entwickelte sich der traditionelle „Allerheiligenmarkt“. Hungen war einst auch eine jüdische Stadt. Schon im 13. Jahrhundert siedelten Juden hier. Wie in ganz Deutschland erlebten sie auch hier eine wechselvolle Geschichte des Antisemitismus. Geblieben sind von ihnen bis heute Gebäude, der jüdische Friedhof

Die evangelische Stadtkirche und das Schloss gehören zu den herausragenden Zeugen der Vergangenheit. Das ehemalige Amtshaus, ein beeindruckender Fachwerkbau aus dem 16. Jahrhundert, zählt heute zu den markantesten Bauten im sogenannten „Hessenpark“ in Neu-Anspach im Taunus. Im Zuge der Gebietsreform wurden in den 70erJahren die nachstehend genannten, früher selbstständigen Gemeinden zusammengefasst und bilden heute eine Großgemeinde mit rund 12.500 Einwohnern. Bellersheim Der Name dieses Stadtteils erscheint erstmals im Jahr 769 in der althochdeutschen Form „Baldratesheim“. Grabhügel aus der Bronzezeit sind in der Flur „Hartfrost“ im Nordwesten von Bellersheim heute noch zu sehen. Bellersheim, das im Mittelalter von einem Graben umgeben war, besaß nachgewiesenermaßen eine Burg aus dem 12. Jahrhundert und im 13. Jahrhundert eine eigene Pfarrei. Mehrere adelige Familien hatten dort ihren Sitz, ein Gericht war vorhanden und die damals zur Nutzung des Waldes gegrün-


1

Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah ... lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau

dete „Markgenossenschaft“ besteht heute noch. Die Ritter von Bellersheim erbauten insgesamt drei Burgen, von denen die Oberund die Mittelburg sogenannte „Wasserburgen“ waren. Im Jahre 1813 wurde die jetzige Kirche neu errichtet und in jüngster Zeit renoviert. Nach Beendigung der Förderarbeiten im Braunkohletagebau entstand im Laufe der Zeit eine große Wasserfläche, die heute, gemeinsam mit den anderen so entstandenen Seen, das Bild der Landschaft am nördlichen Rand der Wetterau prägt. Inheiden Der zwischen Hungen und Inheiden verlaufende ehemalige römische Grenzwall (Limes) deutet mit seinen Kastellen darauf hin, dass die Bedeutung von Inheiden bis in die Römerzeit zurückreicht. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte allerdings erst im Jahre 1148. Bedeutung hat Inheiden besonders durch das im Jahr 1912 durch die damalige Provinz Oberhessen errichtete Wasserwerk, das teilweise die Stadt Frankfurt und weitere Orte seit vielen Jahren mit „Inheidener Wasser“ versorgt. Nach der Stilllegung der Braunkohlegrube zwischen Inheiden und Trais-Horloff entstand hier der größte See Oberhessens – der Inheidener/Trais-Horloffer See –, der zum Mittelpunkt eines sehr schön angelegten und viel besuchten Naherholungsgebietes wurde. Der ehemalige Baggersee hat eine Wasserfläche von ca. 35 ha, ist bis zu 27 m tief und überregional als Bade-, Segel- und Freizeitrevier bekannt. Stellplätze für Reisemobile liegen am Ortsrand unweit des Sees (Festplatz Inheiden). Zusammen mit dem Unteren und Oberen Knappensee gehört der Inheidener/ Trais-Horloffer See zum Naherholungsgebiet „Wetterauer Seenplatte“. Langd Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort im Jahr 1242 als Lank, danach erschien er unter den Namen Langete, Oberlangd und Niederlangd. Als ehemaliges Lehen der Grafen von Ziegenhain wurde Langd im Jahre 1450 an Hessen vererbt und kam 1627 an

Hessen-Darmstadt. Der Chorturm der evangelischen Kirche aus dem 13. Jahrhundert enthält mittelalterliche Malereien. Als erster Stadtteil wurde Langd in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen. Dadurch wurde eine wesentliche Verbesserung der Wohnqualität, vor allem im Ortskern, erreicht. Wer in den letzten Jahren die Geschichte des stillgelegten Steinbruches Langd verfolgt hat, dem ist nicht entgangen, dass seit 2005 die Naturlandstiftung des Naturschutzbundes Deutschland – Landesverband Hessen Eigentümerin dieses Geländes ist. Der Erwerb erfolgte durch den NABU Hessen in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Gießen, unter Vermittlung der Ortsgruppe Langd. Hierdurch wurden ein Brutgebiet für viele seltene Tiere und Pflanzen gesichert und es ist gelungen, den Steinbruch in seinem jetzigen Zustand zu erhalten. Zu sehen sind hier die einmaligen Sedimentschichten, die den Aufbau dieses Kraterausläufers des erloschenen Vulkans „Vogelsberg“ zeigen. Der Uhu, Vogel des Jahres 2005 und Symbol für die Artenvielfalt in stillgelegten Steinbrüchen, ist seit 2005 Brutvogel im Langder Steinbruch. Weiterhin befindet sich Langd im Magerrasengebiet, das vom Naturschutzprogamm LIFE+ (Förderinstrument der Europäischen Union zum Erhalt von europäischen Naturschutzgebieten) gefördert wird. Das LIFE+-Projekt „Hutungen der Wetterauer Trockeninsel“ widmet sich den für die Landwirtschaft „ärmsten“ Flächen, den Schafweiden, die historisch durch Hüteschäfer genutzt wurden und deshalb als „Hutungen“ bezeichnet werden. Sie haben sich auf trockenen, nährstoffarmen Kuppen und Hängen durch Beweidung entwickelt. Das Feuchtbiotop „Windhöfchen“, idyllisch am Waldrand gelegen, befindet sich ebenso in der Gemarkung wie auch der „Barbarossa-Brunnen“, Quelle des ehemaligen Rommelshausen, mit einem kleinen Biotop und einer Unterstellhütte für Wanderer. Der im Aufbau befindliche Naturerlebnispfad mit zwölf Informationstafeln, Schwalbenhaus in der Rathausgasse

Altes Rathaus Bellersheim

Alte Schule Langd

See von Inheidener Seite

Informationsbroschüre

Hungen

7


Das Leben ist viel schöner wenn man sich auf das wesentliche konzentrieren kann. Die Telos Arzt- und Krankenhausbedarf GmbH wurde 1990 gegründet mit dem Ziel hochwertige medizinische Geräte zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf Effizienz und Qualität bei der Entwicklung und Herstellung als auch beim Service gerichtet. 1997 wurde die Unternehmensgruppe erweitert um die Qualität der Serviceleistungen im Medizinproduktebereich zu steigern. Das dies gelungen ist, beweisen die positiven Reaktionen der Kunden. telos Arzt- und Krankenhausbedarf GmbH Unter den Linden 26 35410 Hungen / Obbornhofen Telefon 06036 / 9705-0 Fax 06036 / 9297 E-Mail: info@telos-gmbh.com

Wir lieben Technologie ;) ü App Entwicklung ü Internetpräsenzen ü Online-Marketing boostix, Daniel Gal Unter den Linden 26 35410 Hungen

Tel. 06036 / 43 28 500 info@boostix.de www.boostix.de

Gleitringdichtungen

METAX Kupplungsund Dichtungstechnik Unter den Linden 34 35410 Hungen-Obbornhofen Kupplungen

Drehdurchführungen

Tel : 06036 9733 -0 Fax: 06036 9733 -18 E-Mail: info@metax-gmbh.de Web: www.metax-gmbh.de Hydraulikdichtungen

8

Wellenlippendichtungen

Sperrsysteme


1

Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah ... lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau

und einem „Insektenhotel“ auf dem Köpfel, ist sicher einen Besuch wert. Weiterhin finden wir in Langd einen Wanderreiterhof und ein kleines, privates Schustermuseum. Seit 2011 ist das Limesinformationszentrum im nahen Hofgut Grass eine weitere Attraktion in der Region. Nonnenroth Dieser nördlich der Kernstadt gelegene Stadtteil wurde erstmals im Jahr 1271 urkundlich erwähnt. Er ist in der Zeit der Hohenstaufer entstanden und wurde später Bestandteil der „Hersfeld‘schen Mark“. Auf einer Bergkuppe, weithin sichtbar, befindet sich das Wahrzeichen von Nonnenroth, die spätromanische Kirche, die als Wehrbau errichtet wurde. Von dem ursprünglichen Gemäuer ist allerdings nur noch der alte Chorturm erhalten. Die herrliche Lage führte dazu, dass hier nach dem letzten Krieg die ersten Wochenendhäuser, sogenannte „Zweitwohnungen“, entstanden. Besucherinnen und Besucher erwartet im Landhotel Nonnenroth eine gemütliche Übernachtungsmöglichkeit – für das leibliche Wohl sorgt das Restaurant „Amigo Mijo“ im Dorfgemeinschaftshaus Nonnenroth. Hier kann man ab und zu auch die EchoGewinner der Volksmusik 2011, Bernd und Karl-Heinz Ulrich – die „Amigos“ –, bei einem gemütlichen Schoppen treffen. Auch Pferdeliebhaber kommen nicht zu kurz, denn Hof Wiesental bietet einiges rund um das Hobby „Reiten“. Obbornhofen Bereits im Jahr 767 wurde Obbornhofen erstmals urkundlich erwähnt. Die Kirche, das älteste Fachwerkrathaus in unserer Region und zahlreiche weitere historische Gebäude sind Zeugen eines ehemals regen Dorflebens. Anlässlich der 1200-Jahr-Feier wurde der Grundstein für das vom Heimatverein aufgebaute und betreute Heimatmuseum gelegt. Dieses Kleinod gewährt einen hervorragenden Einblick in das landwirtschaftliche Leben in früherer Zeit.

Im alten Rathaus, einem Teilbereich des Heimatmuseums, besteht für Heiratswillige die Möglichkeit, sich in historischem Ambiente das Ja-Wort zu geben. Die Kulturscheune kann danach gerne für einen kleinen Sektempfang genutzt werden. Obbornhofen, der südlichst gelegene Stadtteil, hat seinen Namen von einer Quelle, die es erst ermöglichte, hier zu siedeln. Das geschah vor mittlerweile weit über 1200 Jahren. Zumindest wurde Obbornhofen 767 erstmals im Lorscher Codex erwähnt. Der artesische Brunnen des Dorfes fördert sein kristallklares Wasser ununterbrochen und reichlich. Er hat eine Kapazität von ca. 450.000 m3 pro Jahr und wurde seit vielen Jahren wegen überhöhtem Nitratgehalt, der sich in der Zwischenzeit aber wieder normalisiert hat, nicht mehr als Trinkwasserbrunnen genutzt. Um das Wasser wenigstens anderweitig zu nutzen, hat sich eine kleine Gruppe Obbornhofener Bürger darum bemüht, aus einer fast vergessenen Ecke des Dorfes einen attraktiven Platz mit Wasserspielen zu gestalten, der es wieder wert war, in den Blickpunkt der Gemeinde zu rücken.

alten Ortskerns ab. Obbornhofen stellt, zusammen mit dem Stadtteil Bellersheim, den größten zusammenhängenden Streuobstgürtel des Landkreises Gießen und sorgt so für ein verbessertes Kleinklima in der Region. Rabertshausen Dieser kleinste der zwölf Stadtteile hat ein sehenswertes, historisches Rathaus mit einem Glockenturm. Darüber hinaus ist der, zu Rabertshausen gehörende, Weiler, Hofgut Ringelshausen, heute mit 50 Beschäftigten, ein wichtiger Arbeitgeber für Hungen. Im ehemaligen Steinbruch leistet das Evangelische Freizeitzentrum e.V. mit Pfer-

Obbornquelle

Eine terrassenförmig angelegte, kleine Wasserlandschaft lädt hier zum Verweilen, Spielen und Entspannen ein. Entstanden ist dieses „Kleinod“ in privater Eigeninitiative mit Unterstützung der Stadt Hungen. Das alte Löschteichbecken wurde abgerissen und eine attraktive Wasserlandschaft gestaltet, die gerne von den Kindern, in Verbindung mit dem daneben gelegenen Spielplatz, als erweiterte Spielmöglichkeit genutzt wird. Das untere, tiefere Becken mit komfortablem Einstieg dient den gesundheitsbewussten Bürgern als Kneippbecken. Zwei Löwenköpfe, die ebenfalls in künstlerischer Eigenleistung gestaltet wurden, sorgen für den stetigen Wasserzufluss des klaren, kalten Obbornwassers. Weitere Sehenswürdigkeiten wie die ev. Kirche, die zahlreichen Felsenkeller und die historischen Häuser, die oft mit alten Hausnamen versehen sind, runden das Bild des

Kirchhoftor in Nonnenroth

Harbstraße in Rabertshausen

Informationsbroschüre

Hungen

9


Sicherheit für Ihr Bauprojekt Alles aus einer Hand: ■ ■ ■ ■ ■

Baugrundberatung Altlasten Ingenieurgeologie Geotechnik Erdwärme

SH-

BD utscher Mitglied im and De b r e v s e d n Bu ndiger Sachverstä

Vom kleinen Haus bis zum großen Bauprojekt. Mit ausgebildeten Spezialisten, modernster Technologie und über 20 Jahren Berufserfahrung!

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihre kostenlose Beratung: 0 64 02 / 80 94 57 35410 Hungen | Taunusstr. 11-13 | www.bgm-hungen.de

TIEFBAUUNTERNEHMEN Gerald Christof e. K. Oberbessinger Str. 4 35410 Hungen-Nonnenroth Tel. & Fax: 0 64 02 / 75 46 Mobil: 01 72 / 6 71 09 44 florey1@web.de Baggerbetrieb • Pflasterarbeiten • Kanalarbeiten • Zisternenbau Baugeräteverleih • Brachlandpflege & Landschaftsgestaltung

Ihr Partner vor Ort! www.concept-2000-bau.de

Architekturbüro mit Schwerpunkt Energieeffizientes Bauen und Sanieren Brandschutz Dipl.-Ing. Uwe Hartmann Moltkestraße 4 – 35410 Hungen

10

Telefon 06402 9018


1

Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah ... lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau

den einen wichtigen Beitrag in der christlichen Jugendarbeit. Rodheim Das durch umfangreiche Rodungen entstandene Rodheim wurde im Jahr 804 (nach anderen Quellen 778) erstmals urkundlich erwähnt und mit größter Wahrscheinlichkeit bereits 100 Jahre früher gegründet. Von etwa 1255 bis 1835 war Rodheim Gerichtsort. Aus den alten Flurnamen ist zu schließen, dass dort schon zur Zeit der keltischen Siedlungsperiode eine Kultstätte vorhanden war. Diese wurde im Zuge der iro-schottischen Mission in eine christliche Anbetungsstätte umgewandelt. In der auf einer Bergkuppe erbauten Kirche befindet sich heute noch ein alter Taufstein aus dem 11. Jahrhundert. Eines der Hungener Naturschutzgebiete (das „Mairied von Rodheim“) liegt in der Gemarkung Rodheim. „Mairied von Rodheim“ und „Gänsweid von Steinheim“ liegen in einem rund 10 ha umfassenden Senkungstrichter mit teilweise brachliegenden Schlammflächen, Gräben mit alten Weidenzeilen und abgestorbenem Erlenforst, ebenso wie die „Mittlere Horloffaue“. Eine weitere Sehenswürdigkeit in unmittelbarer Nähe des Ortes ist der beeindruckende 120 Jahre alte Mammutbaum beim Forsthaus Glaubzahl. Als Freizeitmöglichkeit finden wir hier einen Reiter- und Ponyhof, für das leibliche Wohl sorgt in Rodheim das Restaurant „Regenbogen“. Steinheim Steinheim liegt südlich am Wingertsberg. Eine Besiedlung in der römischen Zeit scheint belegt durch Reste römischer Befestigungen und Flurbezeichnungen wie z.B. Palmärt = Pfahlmarkt und Polstücker = Pfahlstücker. In Urkunden des Klosters Arnsburg taucht der Name Steinheim erstmals im Jahr 1356 auf. Ältestes Kulturdenkmal ist der sogenannte Trinkbrunnen. Der 1450 erbaute Turm der Katharinenkapelle blieb bei einem Großbrand im Jahr 1646 als einziges Bauwerk erhalten. Der Wiederaufbau des Ortes nahm sehr lange Zeit in Anspruch. Die Errichtung des ältesten

Gebäudes in der Mittelgasse war im Jahr 1666. Im Jahr 1787 entstand die erste Schule, das dritte Schulgebäude (heutiges Bürgerhaus) im Jahr 1914. Der in Richtung Trais-Horloff gelegene „Wingertsberg“ ist heute ein beliebtes Wochenendgebiet. Große Gemarkungsteile von Steinheim stehen unter Natur- beziehungsweise Landschaftsschutz. Außerdem findet alljährlich die bekannte Steinheimer Kirmes statt.

richtet wird. Der Untere Knappensee bei Utphe gehört allein der Natur und dient rund 250 Vogelarten als Refugium. Das Idyll darf von einigen ausgewählten Plätzen beobachtet werden, als Besonderheit sind ornithologische Führungen möglich. Am Oberen Knappensee, zwischen Trais-Horloff und Utphe gelegen, sind Spaziergänger willkommen.Villingen

Trais-Horloff Im Jahr 780 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Während der Nachbar Inheiden schon früh durch seinen Wasserreichtum bekannt wurde, war es in Trais-Horloff zunächst der Torf, der im Jahr 1837 erstmals den Grafen zu Solms-Laubach zur Gewinnung freigegeben wurde. Hieraus entwickelte sich Ende des 19. Jahrhunderts der Abbau umfangreicher Braunkohlelager. Anfänglich Untertage­ betrieb, wurde hier bis 1950 über Tage geschürft. Das riesige „Baggerloch“ füllte sich rasch mit Wasser und es entstand der größte See Oberhessens, der Inheidener/Trais-Horloffer See. In Trais-Horloff ist Hessens zweitgrößte Freiflächenanlage, der „Solarpark Trais-Horloff“ mit seiner Photovoltaikanlage, zu finden.

Rodheim

Dorfgemeinschaftshaus Steinheim

Utphe Die erste urkundliche Erwähnung finden wir im Lorscher Codex aus dem Jahr 773, als ein Albuin dem Kloster Land in der „Odupher Marka“ schenkte. Ein alter Mahlstein, der im Jahr 1958 auf einem Anwesen gefunden wurde, bestätigt, dass sich hier eine keltisch-germanische Siedlung in der „Latène-Zeit“ befand. Herausragende Bauten aus früherer Zeit sind unter anderem ein schmuckes Fachwerkhaus, in dem die Schule und die Gemeindeverwaltung ihr Domizil hatten. Besonders sticht das Hofgut Utphe heraus, das 1707 als gräflicher Ökonomiehof von den Grafen Solms-Laubach erbaut wurde. Nach einer wechselvollen Geschichte befinden sich hier heute verschiedene gewerbliche und sportliche Angebote sowie der alljährlich stattfindende Weihnachtsmarkt, der von den Utpher Ortsvereinen ausge-

Pfarrhaus Trais-Horloff

Hofgut Utphe

Informationsbroschüre

Hungen

11


12


1

Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah ... lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau

Villingen Villingen, ein hübscher kleiner Fachwerkort um den bekannten Lindenplatz herum, ist Schäferwohnsitz und der Ort der Zwiebel, der vom „Zwiebelkönig“ oder der „Zwiebelkönigin“ regiert wird. Aber auch der Ort des Kürbis, denn alle zwei Jahre finden in Villingen die über die Ortsgrenzen hinaus bekannten Kürbistage statt. Eine „Kürbiskönigin“ rundet dieses Fest ab. Der Borgelberg birgt die Geheimnisse der Michelsbergerkultur (2500 vor Christus), die sich durch besondere Bestattungsriten auszeichnet. Musikalisch deutschlandweit durch Funk und Fernsehen bekannt ist das Volksmusikduo „Amigos“, aber auch die Mundartgruppe „Querbeet“ zieht immer wieder viele Musikliebhaber an. Besucher können sich die historische Kirche aus dem 13. Jahrhundert ansehen, im Steinbruch in der Grillhütte feiern oder am Pfingstweidsee Vogelbeobachtungen (Führungen möglich) durchführen. Gut essen kann man im Restaurant „Zur Krone“, das insbesondere durch seine Spezialität, das „Gansessen“, viele Gäste, auch aus der weiteren Umgebung, anzieht.

liche Merkmale der fruchtbaren Wetterau (Lössböden und Waldarmut). Im Osten und Norden begegnet uns eine landschaftlich reizvolle Umgebung, geprägt von den bewaldeten Ausläufern des Vogelsberges. Hungen hat eine hervorragende Wirtschaftsund Sozialstruktur und ist gewerblicher Mittelpunkt im Horlofftal. Es gibt Groß-, Mittel- und Kleinbetriebe im industriellen und handwerklichen Bereich, die Stadtteile sind überwiegend geprägt von der Landwirtschaft. Eine Umgehungsstraße und eine Bahnverbindung ermöglichen einen schnellen Zugang nach Gießen und in das Rhein-Main-Gebiet. Hungen verfügt über herrliche Wasserflächen mit Wassersportmöglichkeiten. Gut ausgebaute Wander- und Radwanderwege sowie ausgedehnte Erholungs- und Naherholungsbereiche runden das Angebot ab. Sehenswert sind das Solmsische Schloss, die ev. Stadtkirche mit Freskenmalereien aus dem 14. Jahrhundert, das gotische Fachwerkrathaus und das Heimatmuseum in Obbornhofen, die drei Burgen in Bellersheim sowie Fachwerkhäuser in allen Stadtteilen und das mit dem europäischen Umweltpreis ausgezeichnete Naturschutzgebiet „Mittlere Horloffaue“ bei Utphe.

1.4 Lage

1.5 Gremien

Hungen liegt zwischen Wetterau und Vogelsberg, ca. 50 km nördlich von Frankfurt und ca. 20 km südöstlich von Gießen. Westlich und südlich der Stadt zeigen sich deut-

Bei der letzten Bürgermeisterwahl am 27. März 2011 wurde Rainer Wengorsch (unabhängig) mit 64,5% der abgegebenen Stimmen gewählt und zum 3. Dezember

Schäferdenkmal Hungen

2011 in sein Amt eingeführt. Bei der letzten Kommunalwahl am 27. März 2011 wurde bei einer Wahlbeteiligung von 59,0% folgendes Ergebnis erzielt: FW32,6% SPD32,3% CDU23,1% GRÜNE12,0% Daraus ergab sich folgende Zusammensetzung der städtischen Gremien: Stadtverordnetenversammlung FW SPD CDU GRÜNE Magistrat FW SPD CDU GRÜNE

3 Sitze 3 Sitze 2 Sitze 1 Sitz

Stadtverordnetenvorsteher Karl-Ludwig Büttel Erster Stadtrat Werner Wirth

12 Sitze 12 Sitze 9 Sitze 4 Sitze

CDU

FW

Des Weiteren gibt es in jedem Stadtteil einen Ortsbeirat, der sich prozentual gemäß dem Wahlergebnis zusammensetzt. Die jeweils aktuelle Zusammensetzung der Gremien, einschließlich eventueller Änderungen, entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Lindenplatz in Villingen

Informationsbroschüre

Hungen

13


1

Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah ... lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau

1.6 Stadtverwaltung

Sprechzeiten Rathaus und Bürgerbüro Mo 08.00–12.30 Uhr Di 08.00–16.30 Uhr Mi 07.00–12.30 Uhr Do 14.00–18.00 Uhr Fr 08.00–12.30 Uhr

Kaiserstraße 7 35410 Hungen Tel.: 06402 85-0 Fax: 06402 85-54 E-Mail: info@Hungen.de

Telefonverzeichnis der Stadtverwaltung Hungen Funktion

Name

Durchwahl 85-

Zimmer

E-Mail

Bürgermeister

Rainer Wengorsch

Vorzimmer

Frau Jung

31

OG 02

AJung@Hungen.de

Fachbereichsleiter

Herr Siebert

22

OG 01

DSiebert@Hungen.de

Sekretariat

Frau Burger

33

OG 02

MBurger@Hungen.de

RWengorsch@Hungen.de

Fachbereich 1 (Zentrale Dienste)

Bereich 11 – ALLGEMEINE VERWALTUNG – Gremienarbeit und Wahlen

Herr Frels

37

OG 11

SFrels@Hungen.de

EDV

N.N.

61

DG 09

EDV@Hungen.de

Telefonzentrale und Empfang

Frau Schad Herr Werda

28 28

Zentrale Zentrale

Frau Deda Frau Hasilbach Frau Strack

75 75 35

OG 07 OG 07 OG 06

IDeda@Hungen.de JHasilbach@Hungen.de UStrack@Hungen.de

Vermietung öffentl. Einrichtungen

Frau Beltzer-Haupt

49

DG 01

JBeltzer-Haupt@Hungen.de

Haushaltsplanung und -vollzug

Frau Geis Herr Haas

43 45

DG 01 DG 02

SGeis@Hungen.de THaas@Hungen.de

Stadtkasse

Frau Frutig Frau Fuhr Frau Subbotin

79 52 74

DG 08 DG 11 DG 06

SFrutig@Hungen.de RFuhr@Hungen.de KSubbotin@Hungen.de

Steuern und Abgaben

Frau Ebert Frau Höll

76 42

DG 11 DG 06

LEbert@Hungen.de MHoell@Hungen.de

Kultur- und Tourismusangelegenheiten Öffentlichkeitsarbeit

Frau Haupt Frau Kranz-Lang

56 39

OG 08 OG 08

UHaupt@Hungen.de BKranz-Lang@Hungen.de

Stadtarchiv

Herr Eller

20

Hof Grass

Stadtarchiv@Hungen.de

SSchad@Hungen.de RWerda@Hungen.de

Bereich 12 – PERSONAL – Personalangelegenheiten

Bereich 13 – FINANZEN –

Bereich 14 – KULTUR UND TOURISMUS –

Bereich 15 – KINDER, JUGENDLICHE UND SENIOREN – Kindergärten

Frau Hoffmann

38

DG 15

MHoffmann@Hungen.de

Jugendliche/Senioren

Frau Nickel

40

DG 14

SNickel@Hungen.de

Frau Scheld

15

Nebengeb.

BScheld@Hungen.de

24 51 26 29

Nebengeb. Nebengeb. Nebengeb. Nebengeb.

MGuth@Hungen.de NKeuchler@Hungen.de VRichter@Hungen.de MSeyfarth@Hungen.de

Fachbereich 2 (Bürgerdienste) Fachbereichsleiterin

Bereich 21 – ORDNUNG UND STRASSENVERKEHR – Ordnung, Hilfspolizei und Märkte

14

Herr Guth Frau Keuchler Frau Richter Frau Seyfarth


1

Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah ... lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau

Funktion

Name

Durchwahl 85-

Zimmer

E-Mail

Bereich 22 – BÜRGERBÜRO – Bürgerbüro, Rentenund Sozialangelegenheiten

Frau Gräf Frau Haas Frau Ostheim Frau Schmidt

80 81 82 83

EG 12 EG 12 EG 13 EG 13

MGraef@Hungen.de CHaas@Hungen.de BOstheim@Hungen.de MSchmidt@Hungen.de

Standesamt und Friedhof

Frau Fritz Frau Karger

34 77

OG 09 OG 09

RFritz@Hungen.de KKarger@Hungen.de

Fachbereichsleiter

Herr Weichmann

21

EG 01

TWeichmann@Hungen.de

Sekretariat

Frau Pätzold

17

EG 02

EPaetzold@Hungen.de

25 47

EG 07 EG 07

SBattenfeld@Hungen.de CHessler@Hungen.de

Frau Reinelt Herr Sames

23 44

EG 04 EG 07

KReinelt@Hungen.de USames@Hungen.de

Herr Maurer Herr Schneider

90 41

Bauhof EG 04

KMaurer@Hungen.de MSchneider@Hungen.de

Herr Kreisel Frau Reinelt

60 23

EG 05 EG 04

MKreisel@Hungen.de KReinelt@Hungen.de

Herr Maurer

90

Bauhof

KMaurer@Hungen.de

Arbeitsschutz

Herr Weichmann

21

EG 01

TWeichmann@Hungen.de

Datenschutz

Frau Reinelt

23

EG 04

KReinelt@Hungen.de

Frauen und Gleichstellung

Frau Haas

81

EG 12

CHaas@Hungen.de

Gewässerschutz

Herr Ringshausen

504976

Kläranlage

Mobilfunk

Herr Sames

44

EG 07

USames@Hungen.de

Umwelt

Herr Battenfeld

25

EG 07

SBattenfeld@Hungen.de

Fachbereich 3 (Technische Dienste)

Bereich 31 – BAUORDNUNG UND PLANUNG – Bauleitplanung, Bauordnung, Umwelt

Herr Battenfeld Herr Heßler

Bereich 32 – GRUNDSTÜCKSANGELEGENHEITEN –

Bereich 33 – STRASSEN UND WEGE –

Bereich 34 – IMMOBILIENMANAGEMENT –

Bereich 35 – BAUHOF – (Lindenallee) Beauftragte

Av.Hungen@Hungen.de

Planung und Gestaltung innovativer Bürokonzepte Von der Idee bis zur Realisierung, das P.O.T. Beratungsteam unterstützt Sie in allen Leistungsphasen Ihres Projektes. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir moderne, motivierende und produktivitätssteigernde Arbeitswelten planen und realisieren. Ihre Visionen und unsere Erfahrung sind dabei der Garant des Erfolges. P.O.T. Beratungsteam GmbH Kurt-Schumacher-Straße 9 35440 Linden

Immobilienberatung

Einrichtungsplanung

Gestaltung

Projektsteuerung

Umzugsmanagement

Telefon 0 64 03 - 95 35 0 Telefax 0 64 03 - 95 35 -19 www.potgmbh.de

Informationsbroschüre

Hungen

15


2

Hungen – Zwölf (Stadtteile) haben was zu bieten!

Schloss Hungen

2.1 Touristische Angebote/ Veranstaltungen Hof Grass und Regionales Limesinformationszentrum Attraktives Ausflugsziel zu den Römern im Landkreis Gießen Hof Grass wurde im Jahr 2002 von der „Oberhessische Versorgungsbetriebe AG (OVAG)“ erworben und die alten Gebäude der Hofstelle wurden umfangreich saniert. Das Limesinformationszentrum befindet sich in einem ehemaligen Landarbeiterhaus in Hof Grass und gliedert sich in zwei Ausstellungsräume sowie einen Vortragsraum mit einer digitalen Präsentation. Diese informiert – bei Bedarf mit Untertiteln für Hörgeschädigte – über die römische Besiedlung in Hessen und insbesondere im Landkreis Gießen. Die Ausstellung thematisiert u. a. die neuesten Forschungen am Limes im Landkreis Gießen sowie die germanische Besiedlung vor dem Limes. Da sich das Limesinformationszentrum in einem Naturschutzgebiet befindet, in dem jährlich rund 16 Millionen Kubikmeter Trinkwasser gefördert werden, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf dem Thema „Wasser in römischer Zeit“. Texte, für Sehbehinderte in geeigneter Ausstellungsschrift, Karten, Zeichnungen und Fotos sowie ausgewählte Funde aus dem Kleinkastell Holzheimer Unterwald und vom Kastellplatz Inheiden veranschaulichen die Inhalte. Das Limesinformationszentrum ist

16

barrierefrei. Die Texte sind in Englisch, Französisch und auch in Blindenschrift Braille übersetzt. Taktile Pläne und Objekte zum Anfassen laden auch Sehende zum „Begreifen“ der Themen ein. In römische Sandalen schlüpfen, die Rüstung eines römischen Auxiliarsoldaten anlegen – Ausprobieren und Erfahren sind hier möglich! Angeschlossen an das Informationszentrum ist ein 3,2 km langer, mit Informationstafeln und Rätseln ausgestatteter Rundweg durch die Auenlandschaft um Hof Grass. Er führt u. a. zu einem neuen Spielplatz mit Vorschlägen zu römischen Spielen, zum Limes sowie zum Kastellplatz Inheiden und greift weitere natur- und kulturhistorische Besonderheiten auf. Die Texte sind dort ebenfalls in Blindenschrift übersetzt, und die Rätsel beziehen sich nicht nur auf die römische Zeit. Sie vermitteln den kleinen und großen Spaziergängern Spannendes und vielleicht noch nicht Bekanntes von der Geschichte bis zur Gegenwart. Die Konzeption der Ausstellung ist auf die Lehrpläne in den Schulen abgestimmt, sodass sich Hof Grass mit seinem Außengelände als außerschulischer Lernort auch für den fächerübergreifenden Unterricht hervorragend eignet.

Hof Grass

Im ehemaligen „Wirtschaftsgebäude“ von Hof Grass wird die OVAG das OVAG-Technikum betreiben. In diesem Gebäude wird für Schulen und Besuchergruppen modernste Ver- und Entsorgungstechnik von Siedlungsgebieten ausgestellt und erläutert. Neben dem Limesinformationszentrum befindet sich auf Hof Grass das Stadtarchiv Hungens sowie eine Gastronomie, die in modernem Ambiente Speisen für den gehobenen Anspruch, aber auch kleine Gerichte für den Wanderer und Radler anbietet. Im Biergarten hat man einen schönen Blick über das angrenzende Naturschutzgebiet. Unweit von Hof Grass, am Rande des Rundwegs, befindet sich die Ausgrabung Kirchgrass, wo im Jahr 2012 die Ruine einer Salierburg aus dem 9. Jahrhundert entdeckt wurde. Hof Grass ist über eine Querverbindung an den Limesradweg angeschlossen. Limesinformationszentrum Tel.: 06402 5080266 E-Mail: liz@hungen.de www.liz-hofgrass.de Schloss Hungen Schloss Hungen ist ein Barockschloss mit Ver­ anstaltungsräumen. Wohl seit dem 14. Jahr­ hundert stand auf dem kleinen Burghügel, knapp 15 m über der Horloff, eine Befestigung. Das heutige Schloss wurde Mitte des 15. Jahrhunderts an der Stelle dieser älteren Burganlage, die 1383 urkundlich verbürgt ist, errichtet. In den folgenden Jahrhunderten wurde das Schloss mehrmals erweitert und verändert. Eine zwölfköpfige


2

Hungen – Zwölf (Stadtteile) haben was zu bieten!

Gründergruppe in Form einer Eigentümergemeinschaft erwarb das Schloss 1974 und begann, die alte und völlig heruntergekommene Bausubstanz von Grund auf zu sanieren und somit das vertraute Wahrzeichen von Hungen zu bewahren. Im „Blauen Saal“, der im Stil des 18. Jahrhunderts restauriert wurde, finden jedes Jahr zahlreiche kulturelle Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen etc.) statt. Nach vorheriger Anmeldung kann man sich dort (wie auch im Heimatmuseum Obbornhofen) trauen lassen. Der ehemalige Pferdestall wurde aufwendig zu einem Gemeinschafts- und Ausstellungsraum umgestaltet, an den sich Küche, Abstellräume und Sanitäranlagen anschließen. Da das Schloss im Privatbesitz ist, kann es leider nicht von Innen besichtigt werden. Dennoch öffnen die Bewohner bei einigen Veranstaltungen ihre Türen und lassen einen Blick in die Räumlichkeiten gerne zu. Freundeskreis Schloss Hungen e.V. Schloss Hungen, 35410 Hungen E-Mail: vorstand@freundeskreisschloss-hungen.de www.freundeskreis-schloss-hungen.de Erlebnisraum Schaf und Natur & Hungener Käsescheune

Handwerk an kleinen Kupferkesseln selbst ausprobieren. Die hauseigenen Käsespezialitäten, darunter affinierte Käsesorten aus dem Reifekeller und originelle Produkte aus der Region, gibt es an der Käsetheke und im Laden. Im gemütlich-modernen Landhausambiente des Gastraums können Gäste originelle, regionale Küche genießen. Kulinarische und kulturelle Veranstaltungen finden in der Hungener Käsescheune regelmäßig statt. Im Erlebnisraum dreht sich alles um das Schaf, das Schäferfest und die Schäfer, die Veränderung der Hungener Landschaft sowie um Tiere und Pflanzen der bedrohten Magerrasenflächen. Welche Bedeutung das LIFE+-Projekt „Erhalt und Entwicklung der Hutungen der Wetterauer Trockeninsel“ und der ehrenamtliche Einsatz für deren Bestand haben, wird auf spannende und unterhaltsame Weise deutlich. Denn: Die durch Schafbeweidung entstandenen Hutungen mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt lassen sich nur durch eine weitere Nutzung erhalten! Die Ausstellung mit vielen kleinen und großen „Highlights“ hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck: ob der eigens gedrehte Film, die beeindruckenden Tier- und Pflanzenpräparate oder die besondere Raumgestaltung mit echtem Kuschelfaktor. Lassen Sie sich einladen, das Thema „Schaf und Natur“ zu erleben, Historisches zu erfahren und Neues zu entdecken. Mehr Informationen zum Projekt gibt es unter: www.wetterauer-hutungen.de Bei einem Besuch in der Käsescheune kann man durch die gläsernen Fronten der Schaukäserei beobachten, wie Käse in handwerklicher Tradition entsteht oder in Käseseminaren das

Hungener Käsescheune Brauhofstraße 3–7, 35410 Hungen Di–Sa 09.00–23.00 Uhr So 11.00–23.00 Uhr MoRuhetag Tel.: 06402 5188572 E-Mail: info@hungener-kaesescheune.de www.hungener-kaesescheune.de Heimatmuseum Obbornhofen In 14 Schauräumen mit ca. 400 m2 Ausstellungsfläche werden etwa 2700 Exponate z.B. aus alten Handwerksberufen, landwirtschaftliche Gerätschaften sowie Gegenstände des täglichen Lebens früherer Zeiten gezeigt. Im ständigen Bestreben, ein „lebendiges Museum“ zu präsentieren, werden im Alten Rathaus Wanderausstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgerichtet und im Rahmen der Aktion „Schule und Museum“ ganze Schulklassen mit Museumsrallyes und Rätselaufgaben beschäftigt. Heimatverein Obbornhofen Tel.: 06036 981280 E-Mail: willyzimmer@aol.com

Im historischen Stadtkern der Schäferstadt Hungen befindet sich die Hungener Käsescheune mit Schaukäserei, Käseschule, Gastraum, Genussladen und dem „Erlebnisraum Schaf und Natur – unterwegs in den Wetterauer Hutungen“.

Heimatmuseum Obbornhofen

Informationsbroschüre

Hungen

17


2

Hungen – Zwölf (Stadtteile) haben was zu bieten!

Sehenswürdigkeiten in den Stadtteilen Hungen – eine Stadt mit insgesamt zwölf Stadtteilen – hat viel zu bieten. Jeder Stadtteil ist historisch gewachsen mit eigener Geschichte und eigenem Charakter. Trotz der Zusammenlegung zu einer Großgemeinde in den 70er-Jahren haben sich die einzelnen Orte ihre Eigenheiten bewahrt und jeder hat für sich seine eigenen Schätze zu bieten. Bellersheim · Altes Rathaus · Sachsensee (im Volksmund „Barbarasee“) · Ensemble gegenüber dem alten Rathaus mit Mittel- und Oberburg · Waldlehrpfad Hungen · Schloss Hungen mit Veranstaltungsräumen „Blauer Saal“ und „Pferdestall“ · Evangelische Stadtkirche mit Chorkapelle aus dem 12. Jahrhundert · Marktplatz · Fachwerkhäuser · Hungener Käsescheune mit Erlebnisraum „Schaf und Natur“ · Backhaus mit Wochenmarkt (Donnerstag) · „Drei Teiche“, Naherholungsgebiet im Stadtwald · Schwimmbad · Kulturzentrum · Limes und Kastell Feldheimer Wald · Jüdischer Friedhof

Inheiden · Seengebiet (Baden, Surfen, Segeln möglich) ·A  ltes Rathaus · Wasserwerk ·K  astell Inheiden (am Limesweg Hof Grass) Langd ·H  of Grass (mit Limesinformationszentrum) ·K  irche mit Chorturm aus dem 11. Jahrhundert und mittelalterlichen Malereien ·A  ltes Schulhaus · P rivates Schustermuseum ·B  arbarossa-Brunnen (mit kleinem Biotop) ·B  iotop Windhöfchen · S teinbruch vulkanischen Ursprungs ·M  agerrasengebiet am Köpfel ·N  aturerlebnispfad (von „Schwalbenhaus“ bis „Insektenhotel“ – Führungen möglich über NABU Langd) Nonnenroth · Kirche ·H  of Wiesental Obbornhofen ·O  bbornquelle mit Wassertretbecken ·H  istorisches Rathaus (gotischer Fachwerkbau 16. Jahrhundert) ·H  eimatmuseum mit Kulturscheune · Nachtwächterpfad · Felsenkeller ·H  istorische Häuser mit „Hausnamen“ · E hemalige Synagoge · J üdischer Friedhof ·G  rößter Streuobstwiesenbereich im Landkreis Rabertshausen ·H  istorisches Rathaus ·H  ofgut Ringelshausen Rodheim · (Wehr-) Kirche · Reiterhof/Ponyhof ·M  ammutbäume Glaubzahl · Naturschutzgebiet Mairied/Mittlere Horloffaue · Neu-Mühle

Drei Teiche Hungen

18

Steinheim · Katharinenkapelle · Trinkbrunnen

Trais-Horloff · Seengebiet (Badeseen) · Naturschutzgebiet Horloffaue · Grillhütte · Kirche · Altes Rathaus · Sauerbrunnen und kleinste Saline Deutschlands Utphe · Oberer Knappensee · Hofgut Utphe · Unterer Knappensee mit Vogelbeobachtungpunkt · Altes Rathaus · Wappensteine/Retiradenhof Villingen · Kirche · Lindenplatz · Borgelberg · Pfingstweidsee: Magerrasen – ornitho­lo­gische Führungen möglich · Steinbruch mit Grillhütte Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung um Hungen · Grünes Meer, Laubach · Modellbahn in Stockheim · Kloster Arnsburg und Arnsburger Tierpark · Limeskastell in Arnsburg · Altstadt Lich · Waldschwimmbad Lich (Natursee) · Historische Stadtführung Lich · Altstadt Laubach · Schloss Laubach · Nachtwächterführung in Laubach · Gewandete Erlebnisführungen in Laubach · Altstadt Grünberg · Sportschule in Grünberg · Zehn Heilquellen in Bad Salzhausen · Megalithgrab in Muschenheim mit kulturhistorischem Pfad · Münzenburg – Altstadt Münzenberg, geologischer Garten · Mühlental · Museum Echzell · Bingenheimer Ried · Keltenmuseum Glauberg


2

Hungen – Zwölf (Stadtteile) haben was zu bieten!

Wander- und Radwegenetz Hungen liegt zentral in der Mitte Hessens – inmitten von grünen Feldern und Wiesen erstreckt sich die Stadt an der Horloff in unmittelbarer Nähe zur Wetterauer Seenplatte und einem großen Waldgebiet. Flach gelegen bietet Hungen daher, insbesondere für Wanderer und Radfahrer ausgezeichnete Gelegenheiten sich auf verschiedenen ausgezeichneten Strecken zu bewegen. Sowohl überregionale Routen wie z.B. der Jakobsweg oder der E3 (Europäischer Fernwanderweg Atlantik-Ardennen-Böhmerwald) für Wanderer und der Limesradweg für Radfahrer als auch regionale Streckennetze (Hungen-Rundweg, Horloffweg, Wetterauer Seenplatte) sind sehr gut ausgeschildert. Es gibt viele unterschiedliche Routen, aus denen man seine Strecke nach Länge und Schwierigkeitsgrad auswählen kann – von den vielen Variationsmöglichkeiten der Streckengestaltung ganz abgesehen. Wandergruppen und örtliche Radfahrvereine bieten diverse Möglichkeiten, die Region unter fachkundiger Leitung kennenzulernen. Die Adressen von Wander- und Radfahrvereinen entnehmen Sie bitte der aktuellen Vereinsliste auf unserer Homepage. Kartenmaterial und weitere Informationen kann man über das Rathaus oder die örtlichen Fachgeschäfte erhalten.

Vogelsberger Vulkan-Express

Vogelsberger Vulkan-Express Freizeitbusse mit Radanhänger

• Mai bis Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen

www.vgo.de

• Es gilt der RMV-Tarif, Radmitnahme kostenlos • Anmeldung erforderlich für Pedelecs und Gruppen ab 4 Personen. Anmeldeschluß: Freitag / letzter Werktag vor Feiertagen 13 Uhr Anmeldung: VGO-ServiceZentrum Alsfeld, Tel. 0 66 31/96 33 33 Mo. – Fr. 7.30 – 16.45 Uhr

Jährlich von Mai bis Oktober bestehen mit dem Vogelsberger Vulkan-Express der Linien VB-92 ab Hungen zahlreiche Busverbindungen zum Hoherodskopf. Die Freizeitbusse der Verkehrsgesellschaft Ober-

hessen (VGO) und des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) bringen Wanderer und Radfahrer an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen mit insgesamt sechs Linien in die Region Vogelsberg, entlang des Vulkanradweges, Niddaradweges und zum Hoherodskopf. In den Anhängern können Räder und Pedelecs mitgenommen werden. Es gilt der jeweils aktuelle RMV-Tarif. Auf dem Hoherodskopf bestehen Umsteigemöglichkeiten in die anderen Linien. Gruppen ab vier Personen und Pedelec-Besitzer müssen sich bei der VGO telefonisch anmelden, Anmeldeschluss ist freitags und am letzten Werktag vor Feiertagen um 13.00 Uhr (Adressen siehe unten). Die Vulkan-Express-Linie VB-92 verbindet am Wochenende Hungen außerdem mit Laubach, Grünberg oder Mücke, sodass die Busverbindungen auch für „normale“ Fahrgäste interessant sind. Zum südlichen Startpunkt des Vulkanradweges in Stockheim gelangt man ab Hungen mit der Lahn-Kinzig-Bahn. In Stockheim angekommen, kann man direkt zum Vulkanradweg gelangen oder man fährt mit dem Vulkan-Express VB-90 oder VB-94 bis Hartmannshain, um von dort den Weg herabzuradeln. Kontakt und Fahrpläne: www.vgo.de

Wetterauer Seenplatte Die Wetterauer Seenplatte ist eine Gruppe von Seen und Teichen in der Horloffsenke, einem Teil der Wetterau. Die Gewässer der Wetterauer Seenplatte werden derzeit unterschiedlich genutzt. Der Untere Knappensee bei HungenUtphe gehört allein der Natur und dient unzähligen seltenen Vogelarten, die man von einer Plattform aus beobachten kann, als Refugium. Am Barbarasee bei Hungen-Bellersheim und am Oberen Knappensee bei TraisHorloff sind Spaziergänger willkommen, für Angler gibt es Angebote über die Vereine. Der Inheidener/Trais-Horloffer See ist überregional als Segel-, Surf- und Badesee bekannt.

Limesinformationszentrum Hof Grass

Informationsbroschüre

Hungen

19


2

Hungen – Zwölf (Stadtteile) haben was zu bieten!

Große regelmäßige kulturelle Events in der Kernstadt und den Stadtteilen Bellersheim Faschingsumzug Jedes Jahr am Faschingsdienstag Beach-Party Jedes Jahr im Juli Hungen Wochenmarkt Jeden Donnerstag von 08.00–13.00 Uhr Europawoche BU Jedes Jahr von Himmelfahrt bis Pfingstsonntag Radrennen „Rund um die Europawoche“ Jedes Jahr am Sonntag vor Pfingsten ADAC-Oldtimerfahrt des MSC Horlofftal Jedes Jahr am Pfingstsonntag Marktplatz-Brunnenfest Jedes Jahr am Pfingstwochenende Kinderschlossfest Jedes Jahr am ersten Samstag der Sommerferien Oberhessenrundfahrt (RTF) Jedes Jahr im Juli Hungener Bike-Nacht Jedes Jahr im August Hungener Schäferstadt-Triathlon Jedes Jahr im August Schäferfest Alle zwei Jahre am letzten Wochenende im August (in Jahren mit gerader Jahreszahl!) Gewerbeausstellung Alle zwei Jahre im September (in Jahren mit ungerader Jahreszahl!) Oktoberfest in Hungen Jedes Jahr am 3. Oktober Umwelttag Alle zwei Jahre im Oktober (in Jahren mit gerader Jahreszahl!) Allerheiligenmarkt Jedes Jahr am 1. November Adventskalender Jedes Jahr ab 1. Dezember am Kulturzentrum Weihnachtsmarkt Jedes Jahr am Samstag des zweiten Wochenendes im Dezember Kunsthandwerkermarkt Jedes Jahr am zweiten Wochenende im Dezember Inheiden/Trais-Horloff Seefest Jedes Jahr am ersten Wochenende im August

20

Langd Kirmes in Langd Jedes Jahr am dritten Wochenende im Juli Nonnenroth Dorffest Jedes Jahr an Himmelfahrt Obbornhofen Mallorca-Party Jedes Jahr im Juli Rodheim Backhausfest Alle zwei Jahre im September (in Jahren mit gerader Jahreszahl!) Steinheim Kirmes in Steinheim Jedes Jahr am vierten Wochenende im Juli Backhausfest Jedes Jahr an Himmelfahrt Utphe Weihnachtsmarkt im Hofgut Jedes Jahr am dritten Wochenende im Dezember Villingen Borgelbergfest Jedes Jahr an Himmelfahrt ADAC-Traktortreffen Jedes Jahr im Juni Kirmes in Villingen Jedes Jahr am zweiten Wochenende im Juli Kunst- und Kürbistage Alle zwei Jahre im September (in Jahren mit ungerader Jahreszahl!) Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender der Stadt Hungen unter www.hungen.de Gastronomieangebote Die genauen Adressen entnehmen Sie bitte dem Branchenverzeichnis unserer Homepage www.hungen.de. Übernachtungsmöglichkeiten Hotel am Markt Fam. Simonovic Liebfrauenberg 3, 35410 Hungen Tel.: 06402 518851 Fax: 06402 518850 www.hotel-am-markt-hungen.de

Gaststätte „Zur Reichskrone“ Obertorstraße 12–18, 35410 Hungen Tel.: 06402 7204 Fax: 06402 514990 E-Mail: info@metzgerei-bender.de Hotel zum Brunnen Gießener Straße 43, 35410 Hungen Tel.: 06402 5289944 oder 0163 6318306 E-Mail: thhenning1@t-online.de www.hotel-zum-brunnen-hungen.de Pension Raab Auf der Hohl 2, Inheiden Tel.: 06402 9574 Fax: 06402 40081 E-Mail: doris.raab@freenet.de Landhotel Nonnenroth Hauptstraße 2, Nonnenroth Tel.: 06402 809790 Fax: 06402 809799 E-Mail: BerndMay@t-online.de www.Landhotel-Nonnenroth.de Landgasthof „Zur Angermühle“ Münzenberger Straße 21, Bellersheim Tel.: 06402 505179 Fax: 06402 508937 E-Mail: info@angermühle-bellersheim.de www.angermuehle-bellersheim.de Nähere Angaben zu den einzelnen Hotels sowie zu weiteren privaten Pensionen und Ferienwohnungen erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Hungen unter www.hungen.de oder bei der Stadtverwaltung unter Tel.: 06402 85-0. Wohnmobilstellplätze Unweit des Inheidener/Trais-Horloffer Sees am Festplatz in Inheiden sind Wohnmobilstellplätze vorhanden. Diese sind mit Rasengittersteinen befestigt und mit Versorgungssäulen für Wasser/ Abwasser (1.4.–31.10.) und Strom (ganzjährig) ausgestattet. Anschrift Stellplatz Seestraße, 35410 Hungen-Inheiden Ausschilderung an der B 489 ab Zufahrt zum Gewerbegebiet, Inheiden/Trais-Horloff


2

Hungen – Zwölf (Stadtteile) haben was zu bieten!

weiter nach Nonnenroth. Dieser Abschnitt ist weitere 2,5 km lang. Inheidener/Trais-Horloffer See

Wohnmobilstellplätze

Informationen bei der Stadt Hungen Kaiserstraße 7, 35410 Hungen Tel.: 06402 85-0, Fax: 06402 85-54 E-Mail: info@hungen.de, www.hungen.de Inlinerstrecke Der neue Weg auf der alten Bahnstrecke Hungen – Laubach beginnt am Hungener Schwimmbad und führt durch die idyllische Landschaft. Vorbei am neuen Baugebiet Hildegard-von-Bingen-Straße quert die Strecke die Landesstraße nach Nonnenroth und führt durch den Wald nach Villingen. Bei dem Abschnitt durch den Wald handelt es sich um ein ausgewiesenes Vogelschutzgebiet. Die Strecke führt dann weiter durch Villingen bis an die Gemarkungsgrenze von Hungen. Dieser Abschnitt des Weges ist etwa 5,5 km lang und hat einen besonders feinen Asphaltbelag. Aufgrund dieser Beschaffenheit sowie durch das geringe Gefälle ist diese Strecke besonders für Inliner geeignet. An der Gemarkungsgrenze Hungen – Laubach führt die neu asphaltierte Strecke links

Der Inheidener See, auch Trais-Horloffer See genannt, liegt ca. 40 km nördlich von Frankfurt am Main, am Rande der Wetterau. Der Baggersee, der aus einem ehemaligen Braunkohletagebau entstand, hat eine Wasserfläche von ca. 35 ha und ist bis zu 27 m tief. Der Inheidener/Trais-Horloffer See liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung am Nordrand der Wetterau zwischen Taunus und Vogelsberg. Seit den 60er-Jahren entwickelte sich an den Ufern ein beliebtes Naherholungs- und Wochenendgebiet. Zu zwei Dritteln gehört die Wasserfläche zur Gemarkung Trais-Horloff, das restliche Drittel zur Gemarkung Inheiden. Der größte Teil des Strandes liegt in Inheiden. Der See mit seinem klaren und sauberen Wasser bietet den Besuchern Möglichkeiten zum Baden, Angeln, Segeln und Windsurfen. Deshalb sind bei sommerlich heißen Temperaturen einige Tausend Besucher nicht selten. Jedes Jahr im August findet ein legendäres Seefest statt. Der Zutritt zum See ist frei, die 200 Parkplätze sind teilweise kostenpflichtig. Für das leibliche Wohl gibt es einen Kiosk und einen Imbiss am See. Das Campen am Seeufer ist leider nicht

möglich. Der See ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die DLRG-Ortsgruppe Butzbach stellt an den Wochenenden von April bis Oktober einen Rettungswachdienst. Die Rettungswachstation liegt auf der Inheidener Seite zwischen der Liegewiese und dem Segelklub. Erholungsgebiet „Drei Teiche“ Die „Drei Teiche“ sind ein idyllisches Naherholungsgebiet und liegen zwischen Hungen und Nonnenroth im Stadtwald. Schutzhütten und Ruhebänke, ausgebaute Rad- und Wanderwege, die rund um die schon unter den Solmser Grafen angelegten, mehr als 15 ha großen Teiche führen, garantieren optimale Erholung. Im Sommer werden sie von Sportanglern genutzt und im Winter findet man dort eine idyllische Schneelandschaft.

See von Inheidener Seite

Grillhütten In Hungen stehen folgende Grillhütten zur Verfügung: Stadtteil Bellersheim

Inheiden Nonnenroth Trais-Horloff Villingen

Lage Waldhäuschen Richtung Trais-Münzenberg An der Eiche Feldheimer Wald Heerstraße 2 neben DGH Wolfskauterweg neben MZH Im Steinbruch

Ansprechpartner Markgenossenschaft Bellersheim Sabine Bopp Münzenberger Straße 11, 35410 Bellersheim Frederic Scherf Frankfurter Straße 23, 35410 Inheiden Erich Butteron Grünberger Straße 9, 35410 Nonnenroth Norbert Rusche Friedrich-Ebert-Straße 22, 35410 Trais-Horloff Rüdiger Frost Bahnhofstraße 2, 35410 Villingen

Informationsbroschüre

Telefon 06402 6838

06402 9412 06402 505360 06402 2973 06402 6933

Hungen

21


WORATSCH Fachmarkt für Hausbau und Wohnen

FKW Baufachmarkt & Handwerkszentrum 35410 Hungen Gießener Str. 1 Tel. 06402 5129980 • Fax 06402 519960

Elektroinstallation – Blitzschutz – Photovoltaik Solar – Heizung – Sanitär – Fliesen – Torantriebe Holz – Eisenwaren – Hausrat

Beratung • Planung • Montageservice • Komplettbad

Wir beraten Sie gerne.

City Bistro

Direktwerbung und mehr....

Hungen

! ! ! !

Raucherlokal • Sky+ • türk. Sky • Dart • Unterhaltungsgeräte Spielautomaten und Musik – Alles für die Freizeit – Kaiserstraße 11 • 35410 Hungen Telefon 0173 3077291 Freiflächen- und Objektplanung Bauleitplanung • Montag Ruhetag •

Planung von Naturerlebnisräumen für Kinder und alle Junggebliebenen Landschaftsplanung Gewässerrenaturierung Gartenplanung

Raiffeisenstr. 5 35410 Hungen Tel.: 06402–512 54-0 www.pnl-hungen.de

Bauleitplanung Bauleitplanung

Planung von Naturerlebnisräumen für

Landschaftsplanung Landschaftsplanung

Raiffeisenstr. 5 35410 Hungen Tel.: 06402-512 54-0

Gewässerrenaturierung Gartenplanung

Gewässerrenaturierung Gewässerrenaturierung www.pnl-hungen.de

Gartenplanung Gartenplanung

Raiffeisenstr. 5 35410 Hungen Tel.: 06402–512 54-0 www.pnl-hungen.de

E-Mail: mail@pnl-hungen.de Raiffeisenstr. 5 Raiffeisenstr. 5 35410 Hungen 35410 Hungen Tel.: 06402–512 54-0

Tel.: 06402–512 54-0

www.pnl-hungen.de

www.pnl-hungen.de

E-Mail: mail@pnl-hungen.de

E-Mail: mail@pnl-hungen.de

Industrie-Design Produktgestaltung Produktentwicklung Musterbau/Innovation Tel: Fax:

22

E-Mail: mail@pnl-hungen.de

Bauleitplanung

Kinder und alle Junggebliebenen Planung von Naturerlebnisräumen Planung von Naturerlebnisräumen für für Landschaftsplanung Kinder und allealle Junggebliebenen Kinder und Junggebliebenen

Hungener Werbeversand e.K. Weedstraße 16 35410 Hungen

Tel.: 06402 / 505133 Fax : 06402 / 505269 www.hw-direktwerbung.de

www.pnl-hungen.de Freiflächen- und Objektplanung

Freiflächenund Objektplanung Freiflächenund Objektplanung

Rechnungsversand Briefversand Werbeaussendungen Zeitungsversand

0 60 36 - 98 12 80 0 60 36 - 98 12 81

E-Mail: mail@pnl-hungen.de

Willy Zimmer Dipl. Ind. Designer Unter den Linden 18 35410 Hungen-Obbornhofen Grafik-Design Prospektgestaltung Foliendruck Autobeschriftung Außenwerbung E-Mail: www.

info@zet-design.eu zet-design.eu


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

3.1 Eltern werden/Eltern sein

Hallo Welt, Elterngruppe für Kinder bis zwei Jahre

Hebammen und Geburtsvorbereitung Hier finden Eltern aktuelle Adressen von Hebammen aus ihrem Landkreis: Landesverband der Hessischen Hebammen e.V. Am Kirschrain 9a, 34128 Kassel Tel.: 0561 3160644 E-Mail: info@hebammen-hessen.de www.hebammen-hessen.de Weitere Beratung und Unterstützung bei der Geburtsvorbereitung durch Frauenärzte und Fachkliniken mit Geburtsstationen in der Region.

Hallo Welt – Familien begleiten Ein Angebot zur Begleitung von Vätern und Müttern von Neugeborenen in Stadt und Landkreis Gießen. „Hallo Welt – Familien begleiten“ ist ein Projekt, das vom Verein „Eltern helfen Eltern e.V.“ Gießen durchgeführt wird. Eltern helfen Eltern e.V. Gießen Rooseveltstraße 3, 35394 Gießen Tel.: 0641 33330 E-Mail: info@hallo-welt-giessen.de www.hallo-welt-giessen.de

Offener Treffpunkt für Väter und Mütter mit Krabbelkindern Kostenloses Angebot des Vereins „Lokales Bündnis für Familie“ in Hungen. Wöchentlicher Treff, jeweils Freitag von 09.30–11.30 Uhr. Kulturzentrum Hungen Am Zwenger 8, 35410 Hungen Stadtverwaltung Hungen Tel.: 06402 85-0 E-Mail: info@hungen.de Schwangerschaftssozialberatung Pro Familia Gießen e.V. Tel.: 0641 77122 www.profamilia.de

3.2 Kindergärten und Betreuungseinrichtungen für Kinder Einrichtung

Anschrift

Kontakt

Kindergarten Bellersheim Leitung: Sonja Schurtakow

Ostendstraße 22 35410 Hungen-Bellersheim

Tel.: 06402 7433

Evangelischer Kindergarten Hungen Leitung: Marita Molthan

Am Grassee 4 35410 Hungen

Tel.: 06402 2324 E-Mail: ev.kita.hungen@ekhn-net.de

Kindertagesstätte Dreikäsehoch Leitung: Susanne Sommer

Königsberger Straße 23 35410 Hungen

Tel.: 06402 40032 www.kita-dreikaesehoch.de

Kindergarten Inheiden Leitung: Ramona Kleeberg

Beunestraße 2 35410 Hungen-Inheiden

Tel.: 06402 2770

Evangelischer Kindergarten Langd Leitung: Irmtraud Dippel

Schotterweg 2 35410 Hungen-Langd

Tel.: 06402 9064 www.ev-kita-langd.de

Kindergarten Obbornhofen Leitung: Sabine Müller-Leschhorn

Hexenweg 9 35410 Hungen-Obbornhofen

Tel.: 06036 2878

Kindergarten Trais-Horloff Leitung: Petra Seiler

Bellersheimer Straße 8 35410 Hungen-Trais-Horloff

Tel.: 06402 9294

Kindergarten Villingen Leitung: Iris Merz

Bahnhofstraße 16 35410 Hungen-Villingen

Tel.: 06402 2532

Informationsbroschüre

Hungen

23


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Kindertagespflege Sie suchen eine Betreuung für Ihr Kind? Was bedeutet Kindertagespflege? Unter Kindertagespflege ist die individuelle Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern in einer Tagespflegestelle zu verstehen. Kinder werden tagsüber bzw. für einen Teil des Tages in einer anderen Familie oder auch in ihrem Zuhause durch eine

Kindergarten Bellersheim

Tagespflegeperson betreut. Im Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) sind Tagespflegestellen als gleichrangiges Angebot neben der Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen gesetzlich verankert. Das Netzwerk vermittelt Tagesmütter und Tagesväter sowie Notmütter und Notväter in Hungen, die in der eigenen Familie oder im Haushalt Kinder betreuen. Weiterhin sucht das Netzwerk Tagespflegepersonen, die bereit sind, im qualifizierten Tagespflegebereich zu arbeiten.

Mittelpunkt-Grundschule Hungen

Beratung und Vermittlung für Betreuung suchende Eltern sowie fachkundige Information über die Tätigkeit als Tagespflegeperson in Hungen erhalten Sie im Tagespflegebüro des Oberhessischen Diakoniezentrums Johann-Friedrich-Stift, Öffnungszeiten: Mo–Do 08.00–17.00 Uhr und Fr 08.00–15.00 Uhr, Leitung: Elke Bär, Stiftstraße 19, 35321 Laubach Tel.: 06405 827-180, Fax: 06405 3907 E-Mail: elke.baer@oberhess-diakonie.de

Kindergarten Hungen

Weitere Informationen Weitere Informationen zum Thema Kindergärten erhalten Sie bei der Stadtverwaltung Hungen, Tel.: 06402 85-0, E-Mail: info@hungen.de und auf der Homepage der Stadt Hungen unter www.Hungen.de

3.3 Schule und Bildung Einrichtung

Anschrift

Kontakt

Grundschulen und Betreuungsangebote der Grundschulen

24

Mittelpunkt-Grundschule Hungen Schulleiterin: Anke Limper

Am Grassee 4 35410 Hungen

Tel.: 06402 7246 E-Mail: poststelle@mittelpunktgrund. hungen.schulverwaltung.hessen www.mpgs-hungen.de

Jenaplanschule Hungen-Obbornhofen Schulleiter: Günter Pohl

Schulstraße 18 35410 Hungen

Tel.: 06036 981091 E-Mail: info@jenaplanschule.com www.jenaplanschule.com

Willi-Ziegler-Grundschule Villingen Schulleiterin: Ortrud Lohrey

Königstraße 11 35410 Hungen

Tel.: 06402 9272 E-Mail: poststelle@willi-ziegler.hungenvillingen.schulverwaltung.hessen.de www.schulserver.hessen.de/hungen/gs-villingen


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Einrichtung

Anschrift

Kontakt

Grundschule lnheiden Schulleiter: Uwe Hartings

Zum Sportplatz 5 35410 Hungen

Tel.: 06402 2320 E-Mail: poststelle@grund.hungen-inheiden. schulverwaltung.hessen.de www.region-giessen.bildung.hessen.de/schule

Weitere Informationen: Alle Grundschulen in Hungen bieten in unterschiedlichem Umfang Nachmittagsbetreuung, z. T. mit Mittagessen und Hausaufgabenhilfe, an. Nähere lnformationen erhalten Eltern bei den jeweiligen Schulleitern. Integrierte Gesamtschule Hungen mit gymnasialer Oberstufe Schulleiter: Jörn Koppmann

Friedensstraße 1 35410 Hungen

Tel.: 064021 51963-0 E-Mail: poststelle@gesamt.hungen.schulverwaltung. hessen.de www.gesahu.de

Die Gesamtschule Hungen bietet Nachmittagsbetreuung und Hausaufgabenhilfe an. Nähre Informationen erhalten Eltern bei der Schulleitung.

3.4 Zusätzliche Schülerbetreuungsangebote Einrichtung Elternverein Betreute Grundschule Die „Flohkiste“ im Kulturzentrum Hungen Ansprechpartnerin: Anke Erbeck Außerschulische Hausaufgabenbetreuung für Migrantenkinder Multinationale Frauengruppe Hungen Ansprechpartnerin: Nonoleta Bonnert

Anschrift Am Zwenger 8 35410 Hungen Mühlbergstraße 25 35410 Hungen 35410 Hungen

Kontakt

Tel.: 06402 7320 Tel.: 06402 809270

3.5 Weitere Angebote für Kinder und Jugendliche Jugendzentrum der Stadt Hungen Im Kulturzentrum Hungen Am Zwenger 8 35410 Hungen Tel.: 06402 3692 Geöffnet Mo Di–Fr

14.00–16.30 Uhr 15.00–18.30 Uhr

Angebote Dart, Billard, Tischkicker, Air-Hockey, Tischtennis, Musikveranstaltungen, verschiedene Turniere, Filmabende, Spielkonsolen, Internetanschluss und vieles mehr Kulturzentrum Hungen

Informationsbroschüre

Hungen

25


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Jugendräume in den Stadtteilen Die Stadt Hungen unterhält in folgenden Stadtteilen selbstverwaltete Jugendräume: · L angd: „Dicke Wilhelm“, Schotterweg 4 ·O  bbornhofen: Hexenweg 9 ·R  abertshausen: Harbstraße ·S  teinheim: „Kellerklinik“, Bürgerhausstraße 2–4 ·T  rais-Horloff: Bellersheimer Straße 8 Alle Jugendräume der Stadt Hungen sind ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche und bieten unterschiedliche Angebote zur Freizeitgestaltung wie z.B. Musik, Tischfußball, Dart, Spielkonsolen, Fernsehen, Filmnächte, Sport, Feste, gemeinsames Kochen, Teilnahme an Festumzügen und Freizeitwettbewerben, Ausflüge, Zelten u.v.m. Neben den städtischen Jugendräumen bieten die ev. Kirchengemeinden in folgenden Stadtteilen Jugendräume an: · Bellersheim: „Die Grote“, Münzenberger Straße 2 · Rodheim: Oberndorfer Straße 16 ·V  illingen: Hirzbacher Weg 8 Weitere Informationen zum Thema Jugendzentren und Jugendräume erhalten Sie bei der Stadtverwaltung Hungen. Gewerbliche Freizeitangebote

Ferienspiele der Stadt Hungen Die Stadt Hungen bietet regelmäßig in den Sommerferien ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche an. Informationen zu diesen Veranstaltungen gibt es bei der Stadtverwaltung Hungen Tel.: 06402 85-0, E-Mail: info@hungen.de und auf der Homepage der Ferienspiele unter hungen.online-ferienpass.de Spielplätze Bellersheim Ostendstraße, Am Brückmann Hungen Albert-Schweitzer-Straße, Turmweg, Am Wasserturm, Liebfrauenberg, Mozartstraße, Hildegard-von-Bingen-Straße (in Planung) Hof Grass, Multifunktionsfläche Kulturzentrum Am Zwenger 8 Inheiden Beunestraße Langd Schotterweg Nonnenroth Grünberger Straße Obbornhofen Bachgasse

Dollis Kinderabenteuerland Schottener Straße 31a, 35410 Hungen Tel.: 06402 1357, Fax: 06402 504062 E-Mail: info@dollis-kinderabenteuerland.de www.dollis-kinderabenteuerland.de

Rabertshausen Hinter dem Hirtshaus

Kartbahn Hungen Schottener Straße 8a, 35410 Hungen Tel.: 06402 512255 E-Mail: info@kartbahn-hungen.de www.kartbahn-hungen.de

Steinheim An der Obergasse

Rodheim Helgengärten

Trais-Horloff Friedrich-Ebert-Straße Utphe Am Lindenstück Villingen An der Kirche, Amselweg

26

Kinder- und Jugendarbeit der Kirchen Die Kirchengemeinden in den Stadtteilen haben für alle Altersgruppen unterschiedliche Angebote (Jugendfreizeiten, Workshops und Veranstaltungen). Diese sind zu erfragen bei den jeweiligen Gemeindebüros und im Büro der Evangelischen Jugend im Dekanat Hungen. Evangelische Jugend im Dekanat Hungen Dekanatsjugendreferentin Claudia Dörfler Ludwigsburg 1, 35423 Lich Tel.: 06404 63801 E-Mail: claudia.doerfler@evjuhu.de

3.6 Leben im Alter Alten- und Pflegeheim mit Demenzabteilung Seniorenzentrum Hungen Leitung: Nicole Hemmerling Bitzenstraße 28, 35410 Hungen Tel.: 06402 514-100 E-Mail: sz-hungen@oberhess-diakonie de www.oberhess-diakonie.de Betreutes Wohnen mit Pflegeeinrichtung Betreutes Wohnen mit Pflegeeinrichtung ist derzeit in Hungen im Aufbau. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei: Seniorenzentrum Hungen Leitung: Nicole Hemmerling Bitzenstraße 28, 35410 Hungen Tel.: 06402 514-100 E-Mail: sz-hungen@oberhess-diakonie.de www.oberhess-diakonie.de


Seniorenheim Sachs Privates Alten- und Pflegeheim Knöß GmbH 63667 Nidda-Bad Salzhausen • Kurstraße 28 Telefon 0 60 43 / 96 54-0, Fax 0 60 43 / 96 54 20 Email: Info@seniorenheim-sachs.de Internet: www.seniorenheim-sachs.de Vollstationäre Dauerpflege Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege Unser Team steht Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung „Ihr kompetenter Partner seit 35 Jahren“

Oberhessisches Diakoniezentrum Johann-Friedrich-Stift, Laubach www.oberhess-diakonie.de

Seniorenzentrum Hungen Bitzenstraße 28 35410 Hungen Tel. 0 64 02 / 5 14-0 Alten- und Pflegeheim Laubach Schottener Str. 4 35321 Laubach Tel. 0 64 05 / 8 27-0 Seniorenzentrum Lich Am Schlossgarten 2 35423 Lich Tel. 0 64 04 / 6 96-0

Ambulante Dienste Johann-Friedrich-Stift gemeinnützige GmbH für Laubach-Hungen-Lich Stiftstr. 19 • 35321 Laubach Tel. 06405 / 827-620 oder 06405 / 827-308 Rufbereitschaft: 0172 / 2748085 • Häusliche Alten- und Krankenpflege • Behandlungspflege • Hauswirtschaftliche Versorgung • Betreuung für Menschen mit Demenz • Hospizbegleitung • Pflegeberatung • Essen auf Rädern • Hausnotruf

flegen... Zuhause p etreuen! Zuhause b

Betreuen – pflegen – da sein.

Mitglied der L.A.H. Hessen e. V.

35423 Lich / Bettenhausen Untergasse 25

Tel.: 0 64 04 / 51 97

www.graubert-pflege.de

Informationsbroschüre

Hungen

27


28


Informationsbrosch端re

Hungen

29


Praxis für

odologie Am Bürgerpark Anke Wagner-Rauch Medizinische Fußpflege Staatlich Wagner-Rauch examinierte Podologin und Krankenschwester Anke Anke Wagner-Rauch Staatlich Staatlich examinierte examinierte Podologin Podologin und und Krankenschwester Krankenschwester

Untertorstraße 40 35410 Hungen Untertorstraße Untertorstraße 40 40 35410 TelefonHungen 06402-5196 280 35410 Hungen www.podologie-am-bürgerpark.de Telefon 06402-5196280 Telefon 06402-5196280 Termine nach Vereinbarung • Alle Kassen zugelassen www.podologie-am-bürgerpark.de www.podologie-am-bürgerpark.de

Für Ihr Wohlbefinden

PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE BRITT SCHULZE STAATL. GEPR. PHYSIOTHERAPEUTIN ÄRZTL. GEPR. LYMPHDRAINAGE- UND ÖDEMTHERAPEUTIN PHYSIOTHERAPIE / KRANKENGYMNASTIK MAN. LYMPHDRAINAGE • MED. MASSAGEN ELEKTROTHERAPIE • WÄRMETHERAPIE (FANGO & HEIßLUFT) EISANWENDUNGEN • HAUSBESUCHE ALLE KASSEN LIMESSTRAßE 12 35410 HUNGEN 06402 2343

Termine Termine nach nach Vereinbarung Vereinbarung •• Alle Alle Kassen Kassen zugelassen zugelassen

PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE MARION MERKEL

Schützenweg 10 35410 Hungen-Langd Telefon 06402 / 508 554

Wir kümmern uns um Sie.

Brillen • Kontaktlinsen Inh.

Generalagentur

Eginhard Kasper Kaiserstraße 18 • 35410 Hungen Telefon: 0 64 02 - 50 47 50 • Fax: 0 64 02 - 50 47 55 E-Mail: Eginhard_Kasper@gothaer.de Internet: www.eginhard-kasper.gothaer.de

30

B.

Ringmaier

Am Bürgerpark 35410 Hungen Telefon 0 64 02 / 50 40 55 Telefax 0 64 02 / 50 40 56 E-Mail: optik-weis-hungen@t-online.de


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Betreuung/Unterstützung für pflegende Angehörige Verein „Bürger für Bürger“ Christa Steiner Tel.: 06402 809314 Folgende Leistungen bietet der Verein für pflegende Angehörige · Betreuung von demenzkranken Personen durch ausgebildete Helfer · Ausbildung für Menschen, die Demenzkranke betreuen möchten · Professionelle Begleitung und Supervision für Menschen, die Demenzkranke im Verein betreuen · Beratung für alle Leistungen der Pflegeversicherung · Unterstützung bei der Antragstellung für die Pflegestufen · Unterstützung bei der Begutachtung durch den medizinischen Dienst · Informationen über ambulante Pflegedienste, hauswirtschaftliche Hilfen, Tages-, Kurzzeit- und Verhinderungspflege sowie Pflegeheime · lnformationen über finanzielle Belastungen und Unterstützung bei der Inanspruchnahme von Hilfen · lnformationen über die Finanzierung von Heimaufenthalten und die familiäre Beteiligung an den Heimkosten · Beratung in schwierigen Pflegesituationen · Beratung und Schulung von Angehörigen demenzkranker Menschen · lnformation über Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen, gesetzliche Betreuung und deren Einrichtungen

Kirche Trais-Horloff

· Sorgentelefon für Angehörige (auch für Beschwerden über Leistungen der Altenpflege) · Urlaub/Reha für demenzkranke Menschen mit ihren pflegenden Angehörigen Ottilienstiftung Hungen Die Ehrenamtlichen der Ottilienstiftung Hungen wollen insbesondere für Menschen da sein, die sich kostenpflichtige Hilfe oder Begleitung nicht leisten können. Sie nehmen sich Zeit zum Zuhören, geben Anregungen, vermitteln Kontakt zu Seelsorgern oder Beratungseinrichtungen. Die Stiftungserträge sollen das ehrenamtliche Engagement von Frauen und Männern im Dienst der ev. Kirchengemeinde Hungen für ältere, kranke, hilfsbedürftige und vereinsamte Menschen unterstützen. Ottilienstiftung Hungen Dekanin Barbara Alt, Anja Schwab Neugasse 5, 35410 Hungen Tel.: 06404 926845, Mobil: 0173 2653460 Seniorenbeirat Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der Senioren. Er berät die Organe der Stadt in diesen Angelegenheiten. Bei allen wichtigen Anliegen, die Senioren im Besonderen betreffen, hören Stadtverordnetenversammlung, Magistrat sowie die Ausschüsse den Seniorenbeirat an. Vorsitzender des Seniorenbeirates Hungen Dr. Gerhard Müller Liebigstraße 28, 35410 Hungen Tel.: 06402 9383

Pfarrhaus Trais-Horloff

Seniorentreffen in den Ortsteilen Alle Stadtteile bieten regelmäßig einmal pro Jahr, organisiert durch die Ortsvereine und die Stadtverwaltung Hungen, ein Kaffeetrinken am Nachmittag mit buntem Programm an. Informationen zu diesen Veranstaltungen Stadtverwaltung Hungen Tel.: 06402 85-0 E-Mail: info@hungen.de Weiterhin gibt es unterschiedliche Angebote der Kirchengemeinden. Nähere Informationen dazu gibt es bei den örtlichen Pfarrämtern. Im Stadtteil Utphe gibt es ein selbst organisiertes Treffen von Senioren. Ansprechpart­nerin: Ute Rieß, Weyerstraße 8, 35410 Hungen, Tel.: 06402 6115 Essen auf Rädern/Mittagstisch in Hungen Essen auf Rädern Das Oberhessische Diakoniezentrum Laubach bietet einen Lieferservice für Mittagessen an. Oberhessisches Diakoniezentrum Johann-Friedrich-Stift, 35321 Laubach Tel.: 06405 827-0, Fax: 06405 3907 E-Mail: info@oberhess-diakonie.de www.oberhess-diakonie.de Mittagstisch in Hungen Viele Gastronomiebetriebe in Hungen und auch das Seniorenzentrum Hungen bieten einen abwechslungsreichen Mittagstisch als Stammessen oder Seniorenmenü an (s. Tageszeitung).

Kirche Nonnenroth

Informationsbroschüre

Hungen

31


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Seniorensport Viele Hungener Sportvereine bieten Sport speziell für Senioren an. Hierzu zählen u. a. regelmäßige Wander-, Fahrrad-, Tanz- und Gymnastiktreffen. Das Vereinsangebot können Sie der Vereinsliste entnehmen. Im gewerblichen Bereich bietet das Sportstudio Storck in Hungen eine Gruppe „Step Aerobic Ü-50“ an. Notfallhilfen Hausnotruf DRK Kreisverband Gießen e.V. Eichgärtenallee 90, 35394 Gießen Tel.: 0641 40006-20 Fax: 0641 40006-60 E-Mail: hausnotruf.giessen@drk-hessen.de www.drk-kv-giessen.de (siehe auch Rückseite dieser Broschüre) Ärztlicher Bereitschaftsdienst/ Notdienst Ärztlicher Notdienst Hungen-Lich Sprechzeiten des ärztlichen Notdienstes in der Asklepios-Klinik am Wochenende: Fr 18.00 bis Mo 06.00 Uhr, an Feiertagen: vom Vorabend 18.00 Uhr bis zum, auf den Feiertag folgenden Werktag 06.00 Uhr. In dieser Zeit ist der ärztliche Notdienst unter folgender zentraler Rufnummer telefonisch erreichbar: 06404 1615 Bereitschaftsdienst von Apotheken außerhalb der Öffnungszeiten Die jeweiligen Bereitschaftsdienste der Apotheken werden in einer Wochenübersicht neben der Notklingel der Apotheken sowie in den Tageszeitungen veröffentlicht. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, im Internet auf den Homepages der Apotheken unter „Notdienstplan“ oder unter www.netdoktor.de/ Services/Apothekennotdienst-Suche die aktuelle Bereitschaftsapotheke zu finden.

im evangelischen Gemeindehaus Hungen, Am Liebfrauenberg, an. Stadtverwaltung Hungen Tel.: 06402 85-0 E-Mail: info@hungen.de Café „Treffpunkt für Jung und Alt“ Der Verein „Lokales Bündnis für Familie“ in Hungen bietet zweimal pro Woche, Mittwoch 15.00–18.00 Uhr und Freitag 15.00– 18.00 Uhr, einen Kaffeetreff mit wechselndem Programm für alle Generationen im Kulturzentrum Hungen an. Stadtverwaltung Hungen Tel.: 06402 85-0 E-Mail: info@hungen.de Sicherheit in Haus und Hof Polizeipräsidium Mittelhessen Beratung Prävention Ferniestraße 8, 35394 Gießen Tel.: 0641 7006-2050, Fax: 0641 7006-2048 www.polizei-beratung.de Seniorenangebote der Stadt Hungen Die Stadt Hungen bietet allgemeine Beratung für Senioren und deren Angehörige an. Außerdem werden Ausflüge und Veranstaltungen für Senioren organisiert. Stadtverwaltung Hungen Tel.: 06402 85-0 E-Mail: info@hungen.de

3.7 Angebote für alle Altersgruppen

32

Albert-Schweitzer-Straße 2, 35410 Hungen Tel.: 06402 1430 www.schwimmbad-hungen.de Inheidener/Trais-Horloffer See Der Inheidener/Trais-Horloffer See gehört zur Wetterauer Seenplatte. Der Baggersee, der aus einem ehemaligen Braunkohletagebau entstand, ist ca. 35 ha groß und bis zu 27 m tief. Als Naherholungsgebiet spielt er in der Region eine wichtige Rolle. Baden, Surfen und Segeln sind dort beliebte Freizeitmöglichkeiten. Städtische Bücherei mit Internetcafé Die Stadtbücherei ist in einem historischen Gebäude beheimatet, dem Kulturzentrum „Alte Grundschule“, Am Zwenger 8. Das Gebäude liegt zentral, die Besucher/innen haben gute Anfahrtswege und viele Parkmöglichkeiten. Auf einer Fläche von 300 m2 werden über 21.000 Medien zur Ausleihe angeboten, darunter neben Büchern auch CDs, DVDs, Kassetten und Zeitschriften. Durch regelmäßige und kurzfristige Neuanschaffungen ist gewährleistet, dass immer auch die Neuerscheinungen angeboten werden können.

Freibad

Regelmäßige Seniorentreffpunkte in Hungen Seniorencafé Die Stadt Hungen bietet in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche Hungen im Winterhalbjahr regelmäßig ein „Seniorencafé“ mit Vorträgen, Musik und Unterhaltung

Mitten in schöner Natur, am Waldrand von Hungen, liegt das Freibad, umgeben von sanften Hügeln, am Fuße des Vogelsberges im schönen Horlofftal. Es ist solarbeheizt, die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt 24°C, und bietet zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie Ruhe und Erholung für Familien, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die direkt angrenzende Minigolfanlage ist zu den Öffnungszeiten des Schwimmbades bespielbar.

Schwimmbad Hungen

Die Öffnungszeiten sind Mi 15.00–19.00 Uhr, Do 10.00–14.00 Uhr und Fr 13.00–17.00 Uhr (Tel.: 06402 3049). Darüber hinaus ermöglicht ein Onlinekatalog auf der Homepage www.hungen.de, sich jederzeit über den Bestand zu informieren. Im Leseraum befindet sich ein Internetcafé, das zu den gleichen Zeiten wie die Bücherei geöffnet ist und jedermann die kostenlose Nutzung der vorhandenen Computer ermöglicht.


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Stadtarchiv Die Stadt Hungen verfügt auf Hof Grass über neue Räume für ihr Stadtarchiv. Bis in das 15. Jahrhundert gehen die 35.000 Akten zurück, die dieses „Gedächtnis“ oder „Geschichts­ buch“ der Stadt beherbergt. Das Stadtarchiv ist sowohl mit dem Kreisarchiv Gießen, mit hessischen und deutschen Archiven sowie mit Einrichtungen der Geschichtswissenschaften, der Heimat- und Denkmalpflege, der Wirtschaft als auch mit den Hungener Vereinen bestens vernetzt. Das Stadtarchiv können Sie über die Stadtverwaltung erreichen. Kulturzentrum Nach dem Umzug der Grundschule in ein neues Haus am Grassee hat das Gebäude der alten Schule eine neue Bestimmung gefunden. Das Jugendzentrum mit Internetcafé, die Stadtbücherei, ebenfalls mit Internetcafé zu den Büchereiöffnungszeiten, eine Betreuungseinrichtung für Kinder, pro familia, eine psychosoziale Beratungsstelle, die Spiel- und Lernwerkstatt sowie verschiedene Bündnisgruppen und die Hungener Tafel haben dort eine feste Bleibe gefunden. Darüber hinaus werden die Räume, einer davon mit einer professionellen Theaterausstattung, von den Hungener Vereinen und Gruppen vielfältig und regelmäßig genutzt, häufig finden hier auch kulturelle Veranstaltungen statt. Der alte Schulhof ist mit zahlreichen Spiel- und Sportgeräten ausgestattet und ein beliebter Treffpunkt in Hungen. Insgesamt wurde eine Fläche von 3000 m2 gestaltet, die Multifunktionsfläche umfasst 600 m2. Ein Kletterpark und eine ca. 400 m2 große Skateranlage mit sieben verschiedenen Geräten komplettieren die Anlage. Im Winter wird die Multifunktionsfläche geflutet und so in eine Eisbahn umgewandelt. Volkshochschulangebote Die Volkshochschule des Landkreises Gießen hat eine Außenstelle in Hungen eingerichtet. Das aktuelle Programmheft mit Anmeldekarten und allen Adressen ist an der Zentrale der Stadtverwaltung Hungen erhältlich. Ebenso

kann das Angebot auf der Homepage www. hungen.de eingesehen werden. Ansprechpartnerin der Außenstelle Hungen ist: Andrea Fischer Hangensteinstraße 2, 35410 Hungen Tel.: 06402 7569 Volkshochschule Landkreis Gießen vhs-Haus Lich Kreuzweg 33, 35423 Lich Tel.: 0641 9390-5711 E-Mail: kvhs.giessen@lkgi.de Musikschulen Die Musikschulen in Hungen bieten mit ihrem breit gefächerten Repertoire zahlreiche Möglichkeiten des Erlernens eines Instrumentes oder der allgemeinen musikalischen Erziehung. Zu erreichen unter: Musikschule Wölfersheim-Langsdorf-Hungen Niddaer Straße 22, 35410 Hungen Tel.: 06402 6906, Fax: 06402 504009 E-Mail: info@ihre-musikschule.de www.ihre-musikschule.de Musikschule Römer Alexander Römer Atzbacher Straße 22, 35633 Lahnau Tel.: 06441 61500 www.musikschule-lahnau.de E-Mail: info@musikschule-lahnau.de Vereine Weitere Informationen sowie Kontaktdaten finden Sie auf unserer Homepage www.hungen.de Heimat- und Traditionspflege, lokale Geschichte Eghalanda Gmoi Hungen Limesfreunde Hungen e.V. Heimatverein Obbornhofen Kulturlandschaft Hungener Land Heimatkundlicher Arbeitskreis innerhalb der ev. Kirchengemeinde Villingen Traktorclub Bellersheim-Obbornhofen Interessengemeinschaft LF16 Hungen Steinheimer Verein zur Förderung des Gemeinwesens 2010 e.V.

Tanz und Theater Hungener Tanz-Club „Blau-Gelb“ Hinter-Hof-Theater (H²T) Hungen Freundeskreis Schloss Hungen e.V. Karneval Damen-Carnevalclub „Närrische Rutarscher“ Hungen Carneval-Club 1977 Hungen-Bellersheim Hungener Carneval-Verein Karnevalverein Villinger Zwiwwel Kunst, Film und Fotografie Film- und Fotoclub Hungen Cult-Club Hungen-Utphe Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen Partnerschaftsverein 1988 e.V. Hungen Mevlana Camii Hungen/Diyanet Türkischer Kulturverein Hungen e.V. Depo 2002 (Deutsch-Polnischer Verein) Schulpartnerschaft Mosambik Frauenkultur Multinationale Frauengruppe Landfrauenverein Bellersheim Landfrauenverein Hungen Landfrauenverein Inheiden Landfrauenverein Langd Landfrauenverein Nonnenroth Landfrauenverein Obbornhofen Landfrauenverein Rodheim/Steinheim/ Rabertshausen Landfrauenverein Utphe Landfrauenverein Villingen Soziales Engagement Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Hungen Bürger für Bürger e.V. Bund der Vertriebenen-Ortsverband Hungen DLRG-Ortsgruppe Hungen DRK-Ortsvereinigung Hungen Freiw. Feuerwehr Bellersheim Freiw. Feuerwehr Hungen Freiw. Feuerwehr Inheiden Freiw. Feuerwehr Langd Freiw. Feuerwehr Nonnenroth Freiw. Feuerwehr Obbornhofen Freiw. Feuerwehr Rabertshausen Freiw. Feuerwehr Rodheim Freiw. Feuerwehr Steinheim

Informationsbroschüre

Hungen

33


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Freiw. Feuerwehr Trais-Horloff Freiw. Feuerwehr Utphe Freiw. Feuerwehr Villingen Jugendrotkreuz Inheiden Kinder Europas Hungen e.V. Die Stechmücken Diabetiker Aktiv VdK – Arbeitsbereich Horlofftal Hungen VdK Ortsverband Bellersheim VdK Ortsverband Hungen VdK Ortsverband Inheiden VdK Ortsverband Langd VdK Ortsverband Nonnenroth VdKBU Ortsverband Obbornhofen VdK Ortsverband Steinheim VdK Ortsverband Trais-Horloff VdK Ortsverband Villingen Verein zur Förderung einer Stätte der Begeg nung, Beratung und Kultur in Hungen e.V. Musik & Gesang A-Chor-Do e.V. Ev. Posaunenchor Rodheim/Langd Gemischter Chor Frohsinn Steinheim Gesangverein Eintracht Inheiden Gesangverein Eintracht Villingen Gesangverein Frohsinn Obbornhofen Gesangverein Germania Bellersheim Gesangverein Liederkranz 1890 e.V. Hungen Gesangverein Liederkranz Nonnenroth Gesangverein Liedertafel Trais-Horloff Gesangverein Loreley Utphe Musikzug Bellersheim Musikzug der Freiw. Feuerwehr Steinheim Musikzug der Freiw. Feuerwehr Villingen Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr Hungen e.V. TonArt Hungen Vocalensemble Lampenfieber Obbornhofen

Judo-Club Hungen/Lich e.V. Kegelclub Pudelkegler 1992 Langd Modellfluggruppe Milan Villingen Motorsport-Club Horlofftal Hungen Pferdefreunde Bellersheim Radfahrerverein All Heil 1911 Inheiden Radfahrerverein Germania 1912 e.V Hungen Reisetaubenverein Luftbote 07710 Hungen Reit- und Fahrverein Horlofftal Hungen e.V. Reitverein Hof Wiesental Nonnenroth e.V. Schachclub Königsjäger Hungen e.V. Schützenverein 1862 e.V. Hungen Schützenverein 1963 e.V. Obbornhofen Segelclub Inheiden SKV Fortuna Obbornhofen Sportverein Blau-Weiß 1946 Langd Sportverein Germania Inheiden Sportverein KKBC 1991 Hungen e.V. Sportverein Teutonia 1927 Steinheim e.V. Sportvereinigung 1969 Nonnenroth SSG Zeitnot Hungen-Lich 1982 e.V. Ranchgemeinschaft Obbornhofen e.V. Riedspatzen Tennisclub 1980 Obbornhofen e.V. Tennis-Club Hungen 1975 e.V. Traiser Segelgemeinschaft Turn- und Sportverein 1848 Hungen e.V. Turn- und Sportverein 1930 Utphe e.V. Turn- und Sportverein „Frisch Auf“ 1930 Bellersheim e.V. Turn- und Sportverein Villingen Turnverein 1912 Trais-Horloff e.V. Verein für Bewegungsspiele Rodheim Verein für Deutsche Schäferhunde, OG Hungen Vogelsberger Höhen-Club e.V. – Zweigverein Hungen Volleyball Wanderfreunde Obbornhofen

Sportvereine Agilityfreunde Giessener Land 04 e.V. Angelsportverein Hungen e.V. Angelsportverein Rodheim e.V. Angelsportverein Trais-Horloff 1980 e.V. Asgard Throwers – Interessen-Gemeinschaft-Doppelaxtwerfer Auto- und Motorrad-Club Hungen e.V. im ADAC Badmintonverein Hungen Bayern München-Fan-Club Villingen Eintracht-Fanclub Obbornhofen 1983 e.V.

Umwelt, Naturschutz und Landschaftspflege Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Vogelschutz Villingen Förderverein Erlebnishof Hungen e.V. Imkerverein Hungen u. Umgebung Geflügelzuchtverein Hungen und Umgebung Hegegemeinschaft Hungen Kleintierzuchtverein H 222 Villingen Naturschutzbund Deutschland e.V (NABU) – OG Langd

34

Naturschutzbund Deutschland e.V. – Gruppe Nonnenroth Naturschutzbund Deutschland e.V. – Obbornhofen Naturschutzbund Deutschland – Gruppe Horlofftal e.V Obst- und Gartenbauverein Bellersheim Obst- und Gartenbauverein Nonnenroth Obst- und Gartenbauverein Obbornhofen Obst- und Gartenbauverein Steinheim Obst- und Gartenbauverein Villingen Verein für Garten- u. Landschaftspflege Hungen Verein für Gartenbau u. Landschaftspflege Inheiden Vogelschutzgruppe Steinheim Sonstige Bienenhäuschen Burschenschaft Ev. Freizeitzentrum mit Pferden e.V. Hungener Tafel Seit 2005 gibt es in Hungen einen Tafelladen, in dem hilfsbedürftige Personen einkaufen können. Diese Einrichtung wird vom Diakonischen Werk in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche getragen und von ehrenamtlichen Kräften im Kulturzentrum der Stadt Hungen betrieben. Kontakt ist möglich unter: Diakonisches Werk Gießen Bettina Wege-Lemp Bahnhofstraße 37, 35305 Grünberg Tel.: 06401 22311418 Ev. Dekanat Hungen Pfarrerin Barbara Alt Bahnhofstraße 4b, 35423 Lich Tel.: 06404 926845


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Kirchen und Glaubensgemeinschaften In Hungen sind folgende Kirchen und Glaubensgemeinschaften durch institutionelle Einrichtungen vertreten: Evangelisches Pfarramt Hungen Neugasse 5, 35410 Hungen Tel.: 06402 9851 Fax: 06402 6701 E-Mail: ev.kirche-hungen@ekhn-net.de www.kirche-hungen.de Pfarramt und Gemeindebüro Bellersheim und Obbornhofen Münzenberger Straße 2 35410 Hungen-Bellersheim Tel.: 06402 7365 www.ev-kirche-bellersheim.de Evangelisches Pfarramt Nonnenroth und Villingen Hirzbacher Weg 8, 35410 Hungen-Villingen Tel.: 06402 7109 E-Mail: gemeindebuero@villingen-online.de www.villingen-online.de Evangelisches Pfarramt Rodheim und Langd Oberndorfer Straße 16 35410 Hungen-Rodheim Tel.: 06402 7379 E-Mail: ev.kirchengemeinde.rodheimhorloff@ekhn.net Evangelisch–lutherische Kirchengemeinde Trais-Horloff Utpher Kirchenpfad 4, 35410 Hungen Tel.: 06402 6156 E-Mail: ev.kirchengemeinde.trais-horloff@ ekhn.net Katholische Kirche St. Andreas-Pfarrei Hungen Hartigstraße 12, 35410 Hungen Tel.: 06402 50390 E-Mail: pfarrei.paulus-lich@bistum-mainz.de www.apostel-oberhessen.de Neuapostolische Kirche Gemeinde Hungen Müllerweg 2, 35410 Hungen Tel.: 06402 8189508 www.nak-bezirk-giessen.de

Mevlana Camii Hungen Schottener Straße 29, 35410 Hungen E-Mail: mevlanacamii-hungen@live.de

Dr. Erhard Panne Kastellstraße 29, 35410 Hungen Tel.: 06402 6802

3.8 Ärztliche Versorgung/ Gesundheit

Hartmut Platalla Beethovenstraße 32, 35410 Hungen Tel.: 06402 7173

Ärzte für Allgemeinmedizin Dres. med. Ulrich Schmitt, Ralph Sperling, Jan Ebersohn Ärzte für Allgemein- und Sportmedizin Kaiserstraße 19, 35410 Hungen Tel.: 06402 52520 Fax: 06402 525252 Martin Goldammer Arzt für Allgemeinmedizin Oberndorfer Straße 43, 35410 Hungen-Rodheim Tel.: 06402 9629 Ralf Naujoks Arzt für Allgemein- und Sportmedizin Ringstraße 47, 35410 Hungen-Villingen Tel.: 06402 504050 Walter A. Eckl, Dr. med. Sibylle Starzacher Ärzte für Allgemeinmedizin Gießener Straße 9, 35410 Hungen Tel.: 06402 52010 Karin Vollendorf-Hentschel Fachärztin für Allgemeinmedizin Gießener Straße 4, 35410 Hungen Tel.: 06402 50330 Frauenärzte Dr. med. Marina Löffler u. Tatjana Blank Frauenärztinnen Gießener Straße 2, 35410 Hungen Tel.: 06402 9797 Fax: 06402 7850

Sven Roland Untertorstraße 38b, 35410 Hungen Tel.: 06402 2755 Ralf Schmidt, Dr. Maren Köppen Ringstraße 53, 35410 Hungen-Villingen Tel.: 06402 7855 und 6784 Lothar Illmann Hungener Straße 46, 35410 Hungen-Villingen Tel.: 06402 9384 Ergotherapeuten Kati Hensel Diplom-Ergotherapeutin & Hundeausbilderin Beunestraße 3a, 35410 Hungen-Inheiden Tel.: 06402 409505, Mobil: 0177 7077171 E-Mail: info@kati-hensel.de www.kati-hensel.de Marion Merkel Praxis für Ergotherapie Schützenweg 10, 35410 Hungen-Langd Tel.: 06402 508554 Krankenhaus mit Unfallabteilung/Notaufnahme Asklepios Klinik Lich Goethestraße 4, 35423 Lich Tel.: 06404 81, Fax: 06404 5830 E-Mail: lich@asklepios.com www.asklepios.com/lich Shiatsu

Zahnärzte Harald Geist Ostendstraße 63, 35410 Hungen-Bellersheim Tel.: 06402 504556 Dr. med. dent. Timo Münch Gießener Straße 4, 35410 Hungen Tel.: 06402 6878

Praxis für Shiatsu und Coaching Britta Ronthaler Behringstraße 26, 35410 Hungen Tel.: 06402 516831 Fax: 06402 129996 E-Mail: mail@shiatsu-coaching.de www.shiatsu-coaching.de

Informationsbroschüre

Hungen

35


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Heilpraktiker und Akupunktur Praxis für klassische Homöopathie und Akupunktur Emine Altintas Bitzenstraße 14, 35410 Hungen Tel.: 06402 519430 Fax: 06402 519431 E-Mail: info@praxis-altintas.de www.praxis-altintas.de Heilpraktikerin Jutta Gerhardt Bismarckstraße 27, 35410 Hungen Tel.:BU 06402 508107 Naturheilpraxis Ulla Krieger Behringstraße 6, 35410 Hungen Tel.: 06402 409477 Heilpraktikerin Anette Nonn Am Grenzwall 6, 35410 Hungen Tel.: 06402 5080844 Ruth Zorn, Heilpraktikerin, Akupunktur, Augendiagnose, klassische Homöopathie Holzweg 13, 35410 Hungen-Trais-Horloff Tel.: 06402 509872 Physiotherapeutische Praxen Physio Spezial Klaus Hoch Gießener Straße 11, 35410 Hungen Tel.: 06402 5188300 E-Mail: physio-spezial@gmx.de Praxis für Krankengymnastik – Physiotherapeutin Karina Schad Bismarckstraße 26, 35410 Hungen Tel.: 06402 507977 Fax: 06402 507976 E-Mail: karina.schad@gmx.de www.krankengymnastik-in-hungen.de Krankengymnastik – kinesiologische Beratung Christel Schönberger Feldheimer Straße 26, 35410 Hungen Tel./Fax: 06402 9674, Mobil: 0173 6660434 Praxis für Physiotherapie Britt Schulze Limesstraße 12, 35410 Hungen Tel.: 06402 2343

36

Praxis für physikalische Therapie Gilbert Weiß Müllerweg 22, 35410 Hungen Tel.: 06402 508129

Ute Martschenke Limesstraße 20, 35410 Hungen Tel.: 06402 809016 Apotheken

Die etwas andere Physiotherapie Engelhard Am Heegweg 20, 35410 Hungen Tel.: 06402 512697 Physiotherapie Privatpraxis Kerstin Adolphsen Obergasse 2, 35410 Hungen-Langd Tel.: 06402 508272 Psychologische Praxen Astrid Grählert Palisadenweg 3, 35410 Hungen Tel.: 06402 508153 Fußpflege Praxis für Podologie Anke Wagner-Rauch Untertorstraße 40, 35410 Hungen Tel.: 06402 5196280 Bärbel Erb Bellersheimer Straße 75, 35410 Hungen Tel.: 06402 504451

Phönix-Apotheke Ira Fischer-Schüberl Kaiserstraße 19, 35410 Hungen Tel.: 06402 7282 Fax: 06402 1853 E-Mail: info@phoenixhungen.de www.phoenixhungen.de Hof-Apotheke Frank Anhäuser Kaiserstraße 16, 35410 Hungen Tel.: 06402 7198 Fax: 06402 7195 E-Mail: hof.apotheke.hungen@mo-soft.de Hebammen Agnes Hahn Heidestraße 1, 35410 Hungen-Villingen Tel.: 06402 508515 Agnes Butzin Ringstraße 29A, 35410 Hungen-Villingen Tel.: 06402 519995 Ernährungsberatung

Herbert Meckel Heidestraße 7, 35410 Hungen-Villingen Tel.: 06402 2966 Dagmar Moszczynski Tannenweg 12, 35410 Hungen Tel.: 06402 7595 Cornelia Nau-Weiser Haydnstraße 12, 35410 Hungen Tel.: 06402 6829 Gabriele Tengler Mozartstraße 21, 35410 Hungen Tel.: 06402 6595 E. und H. Weber Weedstraße 24, 35410 Hungen-Utphe Tel.: 06402 40408

Daniela Krull Niddaer Straße 22, 35410 Hungen Tel.: 06402 505639 Dipl.-Oec. U. Schain-Emmerich Beethovenstraße 1b, 35410 Hungen Tel.: 06402 3301 Welcome – Studio für Ernährung & Bewegung Behringstraße 5, 35410 Hungen Tel.: 06402 516813 E-Mail: info@welcome-life.com Vitaltuning – Zentrum für Gesundheit und Prävention, Knut Groth Ostendstraße 19, 35410 Hungen-Bellersheim Tel.: 06402 5196909 Fax: 06402 5196918 E-Mail: info@vitaltuning.de www.vitaltuning.de


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

Ambulante Pflegedienste Oberhessisches Diakoniezentrum Ambulante Dienste Marina Heinz Stiftstraße 19, 35321 Laubach Tel.: 06405 827620 www.oberhess-diakonie.de E-Mail: Ambulante-Dienste@oberhess-diakonie.de Ambulanter Pflegedienst „Lichtblick“ Birgit Hennecke Untertorstraße 31, 35410 Hungen Tel.: 06402 519885 Fax: 06402 508343 E-Mail: info@lichtblick-hungen.de www.lichtblick-hungen.de Häusliche Krankenpflege M. Graubert Danziger Straße 38, 35410 Hungen-Bellersheim Tel.: 06402 50 5660 Fax: 06402 50 5662 Beratungsstellen Beratungszentrum Laubach und Grünberg mit Außensprechstunde in Hungen Die Angebote des Beratungszentrums Laubach und Grünberg stehen allen Bürgerinnen und Bürgern, allen Familien, Kindern und Jugendlichen im Einzugsgebiet, die Informationsbedarf haben, sich in Lebenskrisen befinden und/oder psychische oder psychosoziale Schwierigkeiten, Suchtprobleme bzw. Bedarf an Erziehungsberatung haben, zur Verfügung. Es gelten folgende allgemeine Prinzipien der Beratungsarbeit: · auf Wunsch Zusicherung der Anonymität der Betroffenen · Vertraulichkeit der Beratungsinhalte · Kostenfreiheit des Beratungsangebotes für Betroffene und Angehörige · Vermittlung von weiterführenden Hilfen Beratungen in Hungen werden im Kulturzentrum Hungen, Am Zwenger 8, 35410 Hungen, Montag von 15.00–17.00 Uhr und nach Vereinbarung angeboten.

Beratungszentrum Laubach und Grünberg Am Marktplatz 3, 35321 Laubach Tel.: 06405 90236 E-Mail: Beratungszentrum.Laubach@t-online.de Familienberatungsstelle pro familia pro familia ist der führende Verband zu Fragen der Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland und bildet mit 180 Beratungsstellen flächendeckend das größte Beratungsnetz in der Bundesrepublik. pro familia Beratungsstelle Gießen Liebigstraße 9 35390 Gießen (Außenstelle Hungen) Tel.: 0641 77122 E-Mail: giessen@profamilia.de Termine NUR NACH ANMELDUNG, auch in Hungen, Am Zwenger 8, Mittwoch 16.00– 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Selbsthilfegruppe „Die Stechmücken“ Die Selbsthilfegruppe „Die Stechmücken“ in Hungen hat ca. 40 Mitglieder und möchte Menschen mit Diabetes informieren und motivieren. Die Teilnehmer der Gruppe haben Diabetes mit Typ I, Typ II, CS II. Diabetiker und auch deren Angehörige können teilnehmen. Das Motto der Gruppe lautet: Diabetes mit Wissen und Gewissen! Sie gestaltet zu jedem Treffen sogenannte Mittelpunktthemen, die u.a. von Ärzten, Diabetesberatern, Podologen, Motivationstrainern, Buchautoren und Fachleuten der Industrie referiert werden. Haben Sie Fragen zu der Selbsthilfegruppe „Die Stechmücken“ in Hungen? Albert Pollack Am Bahndamm 11A, 35410 Hungen Tel.: 06402 809505 E-Mail: albertpollack@t-online.de Beratung und Hilfe für Menschen in schwierigen Lebenslagen Unterstützung und Hilfe zum Auffinden einer passenden Beratungsstelle gibt es auch bei der Stadtverwaltung Hungen, Tel.: 06402 85-0 E-Mail: info@hungen.de

Für schwierige Lebenssituationen und besondere Problembereiche bieten zahlreiche Organisationen und Vereine in Gießen ihre Unterstützung an. Zur Orientierung finden Sie eine Liste unter www.giessen.de/Soziales_und_Gesundheit/Beratung_und_Hilfe/ Hilfe für Angehörige im Todesfall Oft trifft uns der Tod eines Angehörigen oder Bekannten unvorbereitet. Es fallen zahlreiche Aufgaben und Formalitäten an, mit denen man sich nie zuvor befasst hat. Die folgende Liste dient als erste Orientierungshilfe und fasst die wichtigsten Schritte übersichtlich zusammen. Unmittelbar nach Eintreten des Todes · Arzt verständigen, um den Tod offiziell festzustellen (Totenschein wird ausgestellt) · Benachrichtigung der engsten Angehörigen und Besprechung weiterer Schritte · Wichtige Unterlagen suchen (Personalausweis, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde usw.) · Sterbefall beim Standesamt melden und Sterbeurkunde ausstellen lassen · Verträge und Verfügungen des Verstorbenen suchen und entsprechend handeln (z.B. Testament, Vorsorgevertrag mit Bestattungsinstitut, Organspende, Willenserklärung zur Feuerbestattung usw.) · Wohnung versorgen (Haustiere und Pflanzen) · ggf. Strom, Gas, Wasser abstellen · Bestatter auswählen und eine Bestattungsform bestimmen · Friedhof und Grab auswählen. Grabnutzungsrechte erwerben bzw. verlängern · Erbschein beim Nachlassgericht beantragen Weitere Benachrichtigungen: · Krankenkasse melden; Lebens- und Unfallversicherung informieren · Pfarramt benachrichtigen, falls kirchlicher Beistand erwünscht ist · Arbeitgeber des Verstorbenen verständigen; Bekannte und Verwandte kontaktieren · Aufsetzen einer Todesanzeige und Versenden der Trauerkarten · Abmelden bei Versicherungen, Rentenkasse, Krankenkasse, Firma, Behörden, Ämtern

Informationsbroschüre

Hungen

37


3

Hungen, Lebensraum für Jung und Alt

BU

3.9 Wohngebiete/ Neubaugebiete Die Stadt Hungen besitzt mit ihren umfangreichen Infrastruktureinrichtungen, dem großen Freizeitangebot und den vielfältigen Naherholungsmöglichkeiten einen hohen Wohnwert. Bauinteressenten stehen dabei sowohl in der Kernstadt als auch in vielen Stadtteilen Neubaugebiete mit bedarfsgerechten Wohnbaugrundstücken zur Verfügung. Die im Eigentum der Stadt Hungen oder der von ihr beauftragten Bodenbevorratungsgesellschaft Hessische Landgesellschaft mbH stehenden Wohnbauflächen werden zu attraktiven Konditionen veräußert. Der Fachbereich Technische Dienste steht den Bauinteressenten mit Rat und Tat beim Erwerb des Grundstücks und auch bei der Planung ihres Wohnhauses zur Verfügung. Fragen zur Erschließung, dem Bebauungsplan und der Baugenehmigung werden kompetent beantwortet, damit der Traum vom Eigenheim zeitnah umgesetzt werden kann. Mit dem Eigenheimförderprogramm der Stadt Hungen erhalten Bauwillige in einigen Neubaugebieten der Stadt Hungen einen Zuschuss zu ihrem Bauvorhaben. Hierdurch sollen Familien mit Kindern bei der Errichtung ihres Eigenheims unterstützt werden.

38

BauinteressentInnen stehen in Hungen Wohnbauflächen in folgenden Neubaugebieten zur Verfügung: · Hungen, Neubaugebiet „Die Mühlgärten“ · Hungen, Neubaugebiet „Stümpfenweg“ · Inheiden, Neubaugebiet „Am kleinen Riedweg“ · Langd, Neubaugebiet „Heiloohsecke“ · Nonnenroth, Neubaugebiet „Hinter dem Hain“ · Trais-Horloff, Neubaugebiet „Vor den Obergärten“ · Utphe, Neubaugebiet „Am Heegweg“ · Villingen, Neubaugebiet „Im Hintersten Hellberg“ Weitere Informationen und die aktuelle Verfügbarkeit der Baugrundstücke sind auf der Homepage der Stadt Hungen unter www. hungen.de/bauenwohnen/baugebiete/ wohngebiete/ ersichtlich.

3.10 Tiere Angebote im Tierbereich Hungen hat ein breit gefächertes Angebot für alle Tierfreunde. Insbesondere für Pferde- und Hundehalter hat die Stadt einiges zu bieten, aber auch die Freunde anderer Tierarten finden hier ein aktives Vereinsleben. Das Angebot für Tierhalter umfasst auch die Unterbringung in Hunde- und Pferdepensionen sowie Reitställen. Aktuelle Adressen entnehmen Sie bitte unserer Homepage. Tierärzte Dr. Hans-Jürgen Wittker Dr. Christine Lukesch (Fachtierärzte für Kleintiere) Bitzenstraße 7, 35410 Hungen Tel.: 06402 7751 Claudia Rovner (Praktische Tierärztin/ Schwerpunkt Akupunktur für Pferde) Sackgasse 4, 35410 Hungen-Trais-Horloff Mobil: 0179 7083146


4

Die Stadt mit guter Infrastruktur – gute Erreichbarkeit der Mitte Hessens

Bahnhof Hungen

4.2 Bahn- und Busverbindungen

4.3 Innenstadtbuslinie

Hungen verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz. Es besteht eine direkte Anbindung an die zwei Bundesstraßen B 457 und B 489, an die nahe liegenden Autobahnen A 5 und A 45 sowie durch zwei Bahnhöfe in Hungen und Trais-Horloff an die Linie Gießen-Gelnhausen.

Im Rahmen des Rhein-Main-Verkehrsverbundes ist die Stadt Hungen sehr gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Die aktuellen Fahrpläne erhalten Sie bequem über www.vgo.de. Die Fahrpläne liegen zudem im Rathaus der Stadt Hungen aus.

Hungen mit seinen insgesamt 12 Stadtteilen sowie einige Nachbargemeinden sind über Buslinien regelmäßig zu erreichen. Es gibt verschiedene Linien, deren aktuelle Fahrzeiten den entsprechenden Fahrplanheften zu entnehmen sind. Informationen hierzu über

© VGO Stand: 06.11.2012

4.1 Verkehrsanbindung

Informationsbroschüre

Hungen

39


4

Die Stadt mit guter Infrastruktur – gute Erreichbarkeit der Mitte Hessens

Wir erzeugen nicht nur Strom und Wärme. Sondern auch Zukunft. Immer an Ihrer Seite: mit exzellenter Stromversorgung, bestem Kundenservice und moderner Energieberatung.

Wir für Oberhessen. www.ovag.de Tel. 0800 0123535 (kostenfrei)

Brunnen Wasserwerk Inheiden

www.vgo.de oder die ausliegenden Fahr­ pläne. Linie 61: Wölfersheim – Hungen – Villingen Linie 60: Hungen – Steinheim – Rodheim – Rabertshausen – Langd – Hungen Linie 60: Hungen – Langd – Ulfa – Rabertshausen – Rodheim – Steinheim – Hungen Linie 231 Schulverkehr: Hungen – Langsdorf – Muschenheim – Lich Linie 375: Gießen – Pohlheim – Lich – Hungen

4.4 Breitband Der Ausbau eines zukunftsfähigen Breitbandnetzes in den Stadtteilen der Stadt Hungen stellt einen wesentlichen Bestandteil der

40

1 Grundversorgung AZ_90x125_Reh.indd der Stadt Hungen und ihrer Stadtteile dar. Dieser durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hungen beschlossene Grundsatz und der Beitritt zur Beteiligungsgesellschaft Breitband Gießen GmbH sind wichtige Schritte, um den flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes für die Hungener Stadtteile voranzutreiben.

Ende 2012 startete das erste Projekt in den Stadtteilen Nonnenroth und Villingen. Mit der hier verlegten Glasfaserinfrastruktur werden den ortsansässigen Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmern und Freiberuflern zukünftig Übertragungsgeschwindigkeiten von 16 bis maximal 50 Mbit/s zur Verfügung stehen. Im zweiten Schritt werden im Stadtgebiet Hungen die Stadtteile Inheiden und Trais-Horloff sowie Utphe und Steinheim angeschlossen. Alle weiteren Stadtteile werden dann sukzessive folgen. Die Stadt Hungen sieht in

05.07.2012 14:28:58 der Versorgung mit leistungsfähigen Breitbanddiensten einen wichtigen Auftrag zur Verbesserung der Lebens- und Standortbedingungen. Die Investitionen in den Glasfasernetzausbau und in die Breitbandinfrastruktur tragen daher auch wesentlich zur Stärkung des Standorts Hungen bei.

4.5 Wasser Die Wasserversorgung der Großgemeinde (außer Inheiden) erfolgt über die Stadtwerke Hungen (Adresse siehe Seite 42). Wasserversorgung Inheiden Oberhessische Versorgungsbetriebe AG Geschäftsbereich Wasser OVAG-Straße 21, 35410 Hungen-Inheiden Tel.: 06402 511-401 Fax: 06402 511-429 E-Mail: wasserwerk@ovag.de


4

Die Stadt mit guter Infrastruktur – gute Erreichbarkeit der Mitte Hessens

me Thorsten

Fett

KURT KNOLL

K K

LAUBACH

FLIESEN-FACHGESCHÄFT • GRABDENKMÄLER NATUR- UND KUNSTSTEINE

Heizung und Sanitär 35410 Hungen-Utphe Köppelstraße 6 Tel. 0 64 02 / 14 37 Mobil 01 70 / 2 33 05 34

Pellets-Holzkessel Brennwert und Solartechnik 24-Stunden Notdienst

Schmelzweg 7

35321 Laubach / Hessen

Tel: 06405 / 1532 Fax: 06405 / 1025 Mobil: 0179 / 6913390

Mail:

kurtknoll@aol.com info@knoll-fliesen.de Internet: www.knoll-fliesen.de

Bauelemente Innenausbau und Küchen nach Maß Tischlerei

HEIZÖL RUHL

RUHL  HEIZÖL (0 64 01) 73 96 www.ruhl-mineraloele.de (0HEIZÖL 64 01) 73 96 HEIZÖL RUHL RUHL

Peter H

Unser Leistungsprogamm Küchen, Schrankwände, Badezimmermöbel, Fenster und Türen, Geschenkartikel und Spielzeug aus Holz Und noch einiges mehr

www.ruhl-mineraloele.de

(0(0646401) 96 01) 73 73 96 www.ruhl-mineraloele.de www.ruhl-mineraloele.de

Haas

Mittelgasse 13a · 35410 Hungen / Steinheim · Tel.: 06402 50223 · Fax: 06402 50224 E-mail: info@bauelemente-peterhaas.de · Internet: www.bauelemente-peterhaas.de

Bellersheimer Straße 78b 35410 Hungen (Trais-Horloff) Tel. 0 64 02 / 74 76 Fax 0 64 02 / 51 66 31 Mobil 01 71 / 7 31 60 63 E-Mail: roth-heiko@t-online.de www.rothenergieberatung.de

Thermograf nach EN 473 und Energieberatung für Gebäudesanierung

Heiko Roth

Heiko Roth

geprüfter Gebäudeenergieberater im Handwerk Schornsteinfegermeister

Bellersheimer Straße 78b · 35410 Hungen (Trais-Horloff) geprüfter Gebäudeenergieberater im Handwerk Tel. 0 64 02 / 74 76 · Fax 0 64 02 / 51 66 31 · Mobil 01 71 / 7 31 60 63 E-Mail: roth-heiko@t-online.de · www.rothenergieberatung.de H u ng e n 3 5 4 1 0 0 4 A b z u g 3

12120

Schornsteinfeger Informationsbroschüre

Hungen

41


4

Die Stadt mit guter Infrastruktur – gute Erreichbarkeit der Mitte Hessens

4.6 Abwasser

4.7 Strom

4.8 Gas

Die Abwasserbeseitigung erfolgt über die

Der Netzbetreiber ist die

In Hungen und Inheiden steht teilweise Gasanschluss zur Verfügung.

Stadtwerke Hungen Kaiserstraße 7 35410 Hungen Tel.: 06402 85-0 Fax: 06402 85-54 E-Mail: info@hungen.de

Oberhessische Versorgungsbetriebe AG Hanauer Straße 9–13 61169 Friedberg Tel.: 06031 82-0 Fax: 06031 82-1332 E-Mail: servicecenter@ovag.de

42

Oberhessische Gasversorgung GmbH Schulze-Delitzsch-Straße1 61169 Friedberg Tel.: 0180 3006427 oder 06031 7277-0 Fax: 0180 3006428 oder 06031 7277-29 E-Mail: info@oberhessen-gas.de


5

Hungen – attraktiver Wirtschaftsstandort

Neubaugebiet Hungen

5.1 Nahversorgungsadressen In der Kernstadt Hungen und in einigen Stadtteilen befindet sich eine ausreichende Anzahl an Einzelhandels-, Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben zur Deckung des täglichen Bedarfs. Zumeist handelt es sich bei diesen Unternehmen um inhabergeführte Betriebe, die den direkten Kundenkontakt sicherstellen und auf Kundenwünsche eingehen. Nachfolgend sind die Adressen der Lebensmittelgeschäfte und des Fleischerei- und Bäckereihandwerks aufgeführt: Bellersheim · Nahkauf Kreutschmann, Danziger Straße Hungen · Rewe, Gießener Straße · Rewe, Untertorstraße (Bürgerpark) · Lidl, Auf der Landwehr · Bäckerei Hinnerbäcker, Gießener Straße (Rewe) · Bäckerei Hinnerbäcker, Niddaer Straße · Bäckerei Künkel, Untertorstraße (Rewe, Bürgerpark) · Metzgerei Bender, Obertorstraße · Metzgerei Eisenmenger, Untertorstraße · Metzgerei Weil, Gießener Straße (Rewe) Inheiden · Bäckerei Ulrich, Stefan-Kuhn-Straße · Metzgerei Jakob, Hinterm Turm Nonnenroth · Nahkauf Hoppe (Bäckerei), Heerstraße

Obbornhofen · Willis Dorfladen, Braugasse Trais-Horloff · Nahkauf Krieger (Bäckerei), Friedrich-EbertStraße Utphe · Metzgerei Eiser, Berstädter Straße 3 Villingen · Metzgerei Ubl, Kreuzstraße · Vulkanbäcker Haas , Bahnhofstraße · Dorfladen (geplant)

5.2 Gewerbegebiete Hungen ist ein attraktiver Gewerbestandort. Vor allem mittelständische Unternehmen finden hier hervorragende Ausgangsbedingungen. Die guten Verkehrsverbindungen und die unmittelbare Nähe zum Rhein-Main-Gebiet sind attraktive Standortfaktoren für Gewerbetreibende. Die beiden Bundesstraßen B 457 und B 489 sowie die Nähe zu den Bundesautobahnen A 45 und A 5 sorgen für kurze und schnelle Verbindungen in alle Richtungen. Das Gewerbegebiet „Vor der Grasser Höhe“ in der Kernstadt Hungen bietet Unternehmen Gewerbeflächen zu attraktiven Konditionen. Das rund 8 ha große Gewerbegebiet ist Teil des Gewerbegebietes Ost und liegt direkt an der Ortsumgehung Hungen. Es wurde 2007 erweitert, um die wachsende Nachfrage nach Gewerbeflächen in

der Kernstadt Hungen zeitnah decken zu können. Die Stadt Hungen und die mit der Bodenbevorratung beauftragte Hessische Landgesellschaft mbH möchten damit insbesondere mittelständische Unternehmen des heimischen Raumes ansprechen. Sowohl Handwerksbetriebe, Industrieunternehmen als auch moderne Dienstleistungsunternehmen finden hier eine neue Heimat. In Planung befindet sich der Gewerbepark „An der Halde“. Die Gesamtfläche dieses Industrie- und Gewerbegebietes in direkter Nachbarschaft zum städtischen Solarpark beläuft sich auf ca. 220.000 m². Der Gewerbepark liegt direkt an der B 489 zwischen den Stadtteilen Trais-Horloff und Inheiden. Die ersten Schritte zur Schaffung des Baurechts sind erfolgt. Informationen über die aktuelle Verfügbarkeit von Gewerbeflächen der Stadt Hungen sind auf der Homepage der Stadt Hungen unter http://www.hungen.de/bauenwohnen/ baugebiete/gewerbegebiete/ abrufbar.

5.3 Hungener Gewerbeverein 1834 e.V. Der Hungener Gewerbeverein ist ein Zusammenschluss von heimischen Handwerkern, Handelsunternehmen, Dienstleistern, industriellen Betrieben und Betrieben der Gastronomie- und Touristikbranche. Mitglied werden können Gewerbetreibende, Angehörige der freien Berufe sowie Gesellschaften des

Informationsbroschüre

Hungen

43


5

Hungen – attraktiver Wirtschaftsstandort

öffentlichen und privaten Rechts und deren Geschäftsführer oder leitende Angestellte. Der Gewerbeverein vermittelt Informationen an Mitglieder und deren Mitarbeiter sowie an die interessierte Öffentlichkeit durch Vorträge zu ausgesuchten Sachthemen. Er fördert die Vereinsmitglieder durch Werbeaktionen und Koordination bei verkaufsoffenen Sonntagen, stellt Kontakte zu Behörden her, organisiert Gemeinschaftsveranstaltungen – häufig in Kooperation mit dem Stadtmarketing Hungen e.V. – und beteiligt sich an Veranstaltungen der Stadt Hungen wie Europawoche, Marktplatzbrunnenfest, Schäferfest u.a.

Das Ziel ist die Erarbeitung und Umsetzung eines Innenstadtkonzeptes, das den Leistungen des lokalen Einzelhandels, des Gewerbes und der Gastronomie sowie den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden und Besucher unserer Stadt nach Angebot, Qualität und Service gerecht wird. Damit qualifiziert sich Hungen als Nahversorgungs-, Wohn- und Kulturstadt nachhaltig. Im regelmäßigen Turnus von zwei Jahren – in den Jahren mit ungerader Jahreszahl – präsentiert der Hungener Gewerbeverein in einer großen Ausstellung im Herbst den Handel und das Gewerbe Hungens und der Region. Begleitet wird diese durch ein breites gastronomisches und kulturelles Rahmenprogramm.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing wurde der „Schäferstadt-Gutschein“ entwickelt. Dieser ist bei den Hungener Geldinstituten erhältlich und bei den beteiligten Fachgeschäften einlösbar. Hungener Gewerbeverein 1834 e.V. Postfach 1221, 35407 Hungen E-Mail: vorstand@hgv1834.de www.gewerbeverein-hungen.de

Gerne können Sie unser stilvolles und gemütliches Ambiente des Restaurants oder Biergartens auch außerhalb unserer gewöhnlichen Öffnungszeiten für Feierlichkeiten ab 35 Personen ganz privat buchen, mit individuellen Speisefolgen. Unsere Küche steht auch für Außer-Hausveranstaltungen zur Verfügung. Anfragen dazu nehmen wir gerne entgegen. Aktuelle Informationen sind unter der Homepage: www.hof-grass.de einsehbar.

Restaurant Hof Grass Sebastian Till Stauber Hof Grass 4 35410 Hungen

Telefon: 0 64 02 / 8 09 75 85 Mobil: 01 51 / 29 13 73 33 Telefax: 0 64 02 / 8 09 75 84

Gerhard Weiß Landschaftspflege Inh. Mechthild Weiß Ausführung von: Baumfäll- (auch Spezialfällung) und Häckselarbeiten Graseinsaat, Mähen, Mulchen Bagger- und Pflasterarbeiten Köstweg 10 * 35410 Hungen-Inheiden Telefon 06402/7841 * Telefax 06402/7421 Mobil 01792330506 oder 01719318826

44

Gerüstbau Meter für Meter

Termingerechte Ausführung und Kundendienst

Wolfgang Rieb Vogelbergstraße 63 35410 Hungen-Obbornhofen g (0 60 36) 98 04 05 • Fax 98 04 06 wolfgang@rieb-geruestbau.de Auto 01 71 / 5 11 15 59

us Ihr üstbauer aornhofen! b r b e G ngen-O Hu


6

Hungen – engagiert, lebendig – voller Energie

Stadtschäfer Ralf Meisezahl

6.1. Stadtmarketing Das Stadtmarketing umfasst alle Aktivitäten, die die Attraktivität von Hungen erhöhen. Stadtmarketing fördert die Kommunikation und Zusammenarbeit aller maßgeblichen Kräfte von engagierten Bürger/Innen, Vereinen, Handel, Wirtschaft, Kultur, Bildung, Verwaltung und Politik, um damit die Lebensund Aufenthaltsqualität für Einwohner, Gewerbe und Gäste zu steigern. Stadtmarketing Hungen e.V. Untertorstraße 13, 35410 Hungen Tel.: 06402 5289819 E-Mail: info@stadtmarketing-hungen.de www.stadtmarketing-hungen.de Öffnungszeiten des Büros Di 09.00–12.30 Uhr Do 09.00 –12.30 Uhr, 16.00–18.00 Uhr

6.2 Lokales Bündnis für Familie Seit dem Jahr 2006 gibt es in Hungen die von Ehrenamtlichen getragene Initiative „Lokales Bündnis für Familie“, die für Familienfreundlichkeit in Hungen konkrete Projekte entwickelt und umsetzt sowie für diese Aufgabe mit einem großen Netzwerk aus den Bereichen Kinderbetreuung, Kirche, Politik, Verwaltung, Vereine und Gewerbe zusammenarbeitet. Das „Lokale Bündnis für Familie“ in Hungen unterliegt aufgrund der demografischen Veränderungen und den dadurch entstehenden Bedürfnissen einer ständigen

Weiterentwicklung und Anpassung an die aktuellen Gegebenheiten. Nach bisherigen Wünschen und Möglichkeiten sind in Hungen bisher folgende Arbeitsschwerpunkte gebildet worden: Café „Treffpunkt für Jung und Alt“ Das Café „Treffpunkt für Jung und Alt“ im Kulturzentrum Hungen kann jeweils mittwochs von 15.00–18.00 Uhr und freitags von 15.00–18.00 Uhr besucht werden. Es wird von Ehrenamtlichen betreut und bietet einen generationsübergreifenden Treffpunkt in gemütlicher Atmosphäre. Innerhalb des Cafés „Treffpunkt für Jung und Alt“ finden an festgelegten Terminen Themennachmittage statt. So gibt es inzwischen ein Erzählcafé, Spiel-, Musik- und Handarbeitsnachmittage für Kinder und Erwachsene, internationales Kochen mit Gerichten anderer Länder und vieles mehr. Baby- und Kleinkindtreff Für Babys und Kleinkinder findet jeweils freitags von 09.30–11.30 Uhr in den Räumen des Cafés „Treffpunkt für Jung und Alt“ im Kulturzentrum ein von Eltern selbst organisiertes kostenloses Treffen statt.

unter der Regie kompetenter Ehrenamtlicher mit den Werkstoffen Holz, Papier und Ton kostenlos basteln und werken. Die Werkstatt ist immer mittwochs von 15.00–17.00 Uhr geöffnet. Die Teilnahme ist kostenfrei. Stadtverwaltung Hungen Tel.: 06402 85-0 E-Mail: info@hungen.de „Bürger für Bürger“ Der Verein „Bürger für Bürger e.V.“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, soziale Projekte in Hungen aufzubauen und zu betreuen. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Vereins ist die Ausbildung und Vermittlung von Ehrenamtlichen, die demenzkranke Menschen betreuen und damit pflegende Angehörige unterstützen. Außerdem bietet der Verein umfangreiche Beratung für pflegende Angehörige. Darüber hinaus betreibt der Verein in Hungen, Brauhofgasse 8, den Kleiderladen „Allerhand aus zweiter Hand“. Dort kann gut erhaltene Kleidung preiswert von jedermann erworben werden. Die Überschüsse werden an Kindergärten oder ähnliche Einrichtungen gespendet. Öffnungszeiten: Di 14.00–17.00 Uhr, Do von 10.00–12.00 und 14.00–17.00 Uhr.

Spiel- und Lernwerkstatt Im ehemaligen Keller des Kulturzentrums Hungen ist eine Werkstatt errichtet worden. Hier können Kinder ab dem Grundschulalter, gerne auch gemeinsam mit Eltern oder Großeltern,

Christa Steiner Tel.: 06402 809314

Informationsbroschüre

Hungen

45


6

Hungen – engagiert, lebendig – voller Energie

Multinationale Frauengruppe Die Multinationale Frauengruppe bietet jeden zweiten Mittwoch im Monat im Kulturzentrum Hungen einen Treffpunkt für deutsche und ausländische Frauen an. Hier ist Zeit für Gespräche, Ideenaustausch, Tanzen und Lachen, Exkursionen und vieles mehr.

Alle Arbeitsgruppen des Vereins „Lokales Bündnis für Familie“ in Hungen suchen weitere Bündnisaktive – auch aus der heimischen Wirtschaft. Stadtverwaltung Hungen Kaiserstraße 7, 35410 Hungen Tel.: 06402 85-0 E-Mail: info@hungen.de

stadt zusammenarbeiten. Gemeinsam werden Vereinsbesuche, Arbeitstreffen, multinationale Jugendfreizeiten und ein regelmäßiger Schüleraustausch organisiert. Zwischen der rumänischen Stadt Ditro und Hungen besteht eine Freundschaft, die durch regelmäßige gegenseitige Besuche gefördert und gefestigt wird.

6.3 Städtepartnerschaft

Nonoleta Bonnert Tel.: 06402 809270 E-Mail: nonibonnert@web.de Weitere Ideen für ein familienfreundliches Hungen können durch Initiative von Hungener Bürgern in Zusammenarbeit mit dem Verein „Lokales Bündnis für Familie“ angeregt und umgesetzt werden.

Die Stadt Hungen pflegt eine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt St. Bonnet de Mure bei Lyon. Dabei besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem „Partnerschaftsverein 1988 e.V.“. Diesen Verein gibt es seit nunmehr 25 Jahren. Er hat 140 Mitglieder, die eng mit dem Comité de Jumelage der Partner-

25 Jahre Städtepartnerschaft

Ankunft der Radfahrer aus Saint Bonnet zum Städtepartnerschaftsjubiläum 2013

Metallbau W. Dietz Wolfgang Dietz Metallbau-Meister

Zum Dorffrieden 2 35410 Hungen-Langd

46

Telefon 0 64 02 / 21 56 Fax 0 64 02 / 62 92 E-Mail metallbau-dietz@t-online.de Internet www.metallbau-dietz.de

Bei uns sind Sie in guten Händen.


7

Energiewende auf kommunaler Ebene – Handlungsfelder am Beispiel der Stadt Hungen

Luftbild vom Solarpark

7.1 Energieeinsparung und Energiemonitoring Zum Thema „Klimawandel, Klimaschutz und Nutzung erneuerbarer Energien“ hat sich die Stadt Hungen bereits in den vergangenen Jahren stark engagiert. So wurde gemeinsam mit der Justus-Liebig-Universität 2008 ein Projektstudium in Hungen zu „Energieeinsparung und Energiemonitoring der öffentlichen Liegenschaften der Stadt Hungen für die Jahre 2005, 2006 und 2007“ durchgeführt bzw. 2009 ein Energiebeirat gegründet.

7.3 Umwelttag

sollte die Solarenergie schon damals eine zentrale Rolle spielen.

In den Jahren mit gerader Jahreszahl findet der Hungener Umwelttag statt. Dabei präsentieren Unternehmen, Vereine, Naturschutzgruppen, Schulen und Kindergärten in der Stadthalle Hungen ihre Beiträge zum Thema „Umwelt- und Klimaschutz“. Der Umwelttag hat überregionale Bedeutung und eine große Resonanz, die besten Projekte werden mit dem Hungener Umweltpreis ausgezeichnet.

7.2 Energiebeirat

7.4 Lokale Agenda 21

Der Energiebeirat vertritt die Interessen der Stadt bei der Einsparung von Energiekosten. Er berät die Verwaltung, den Magistrat und die Fachausschüsse bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Energieeinsparung und Steigerung der Energieeffizienz in städtischen Einrichtungen. Die städtischen Gremien hören den Energiebeirat zu allen wichtigen Angelegenheiten an, die den Bereich Energiebewirtschaftung im Besonderen betreffen. Der Energiebeirat hat darüber hinausgehend ein Vorschlagsrecht in allen Angelegenheiten, die den Bereich Energiebewirtschaftung betreffen. Er setzt sich aus mindestens 7 und höchstens 15 Mitgliedern der Fraktionen, der Verwaltung, des Magistrates, aus Handwerkern und interessierten Bürgern zusammen. Die Mitglieder des Energiebeirates werden für die Dauer von zwei Kalenderjahren benannt. Vorsitzender des Energiebeirates ist Peter Kornatz Haydnstraße 8, 35410 Hungen Tel.: 06402 809301

Hiermit hat die Stadt Hungen als eine der ersten Kommunen des Landkreises Gießen auf die weltweit aktuelle und politische Diskussion „Klimaschutz und Klimawandel“ reagiert und sich gleichzeitig im Rahmen der „Lokalen Agenda in Hungen“ dem Thema gewidmet. Im Rahmen der „Lokalen Agenda 21“ haben sich die Stadt und ihre Bürger u.a. das Ziel gesetzt, eine verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien zu erreichen. Hierbei

7.5 Stromerzeugung durch Photovoltaik Im Bereich der Photovoltaik wurde von der Stadtverordnetenversammlung im Oktober 2008 beschlossen, dass die Stromerzeugung mit Photovoltaik zukünftig als neuer Betriebszweig in den Eigenbetrieb „Stadtwerke Hungen“ eingegliedert wird. Hierbei sollen unter anderem ausgewählte Dachflächen von städtischen Liegenschaften zur Errichtung von Photovoltaikanlagen an die Stadtwerke Hungen vermietet werden. Darüber hinaus wurden Freiflächenstandorte auf ihre Eignung hin geprüft, um eine möglichst umfangreiche Nutzung der Sonnenenergie zu erzielen. Als günstiger Standort hat sich hierbei die sogenannte Halde im Stadtteil TraisHorloff gezeigt. Hier haben sich gute Ausgangsbedingungen für einen großflächigen Solarpark ergeben.

nd r- u ste nte Fen leme e Tür

Für Ihre Fenster und Türen.

Kay Wozniak

Am Hang 5 35410 Hungen-Obbornhofen Telefon Fax Mobil

0 60 36 / 57 90 0 60 36 / 98 88 28 01 72 / 6 72 84 35

info@tischlermeister-wozniak.de www.tischlermeister-wozniak.de

Informationsbroschüre

Hungen

47


7

Energiewende auf kommunaler Ebene – Handlungsfelder am Beispiel der Stadt Hungen

Aus Sicht der Stadt Hungen waren als Vorteile des Solarparks zu nennen: · Agendaziel der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien wird in hohem Maße erreicht · Stärkung des Standortes Hungen als umweltbewusste Kommune im Landkreis Gießen und in Mittelhessen · Verstärkte Sensibilisierung der Bevölkerung Hungens für erneuerbare Energien · Erzeugung von umweltfreundlichem Strom für rund 800 Haushalte · Einnahmenverbesserung im Haushalt durch höherwertige Nutzung der bisherigen landwirtschaftlichen Flächen · Positive Nebeneffekte für das in der Nachbarschaft geplante Industrie- und Gewerbegebiet Nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens verblieb ein Angebot mit feststehenden kristallinen PV-Modulen, das sich wie folgt darstellte: · Leistung des Solarparks 2.856,96 kWp · Investitionssumme (netto) 7,43 Mio. € · unter Berücksichtigung aller Ausgaben (10,84 Mio. €) und Einnahmen (16,79 Mio. €) ergibt sich ein Überschuss von 5,95 Mio. € Die Stadtverordnetenversammlung hat in der Sitzung am 10. September 2009 die Entscheidung getroffen, die alleinige Ausführung durch die Stadtwerke Hungen mit Ausschreibung der Arbeiten und der Betriebsführung umzusetzen. Die Stadt produziert mit dem Solarpark jährlich rund 2,6 Mio. kWh, dies entspricht ca. zwei Dritteln des städtischen Stromverbrauchs. An Weihnachten 2009 ging dann im Hungener Stadtteil Trais-Horloff der größte kommunale Solarpark Hessens ans Netz. Die Stadt Hungen konnte damit eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien einnehmen. Nach nur etwas mehr als zwei Monaten Bauzeit konnte eines der ambitioniertesten Projekte der Stadt erfolgreich abgeschlossen werden. Die Dimensionen des Solarparks setzten für den mittelhessischen Raum neue Maßstäbe. Die Leistung

48

der Freiflächenanlage beläuft sich auf ca. 2,9 MW. Damit kann der durchschnittliche Strombedarf von etwa 800 Haushalten gedeckt werden. Darüber hinaus werden jährlich ca. 1900 Tonnen an CO2 eingespart, wovon auch die Umwelt profitiert. 2010 wurden rund 400.000 kWh mehr Strom in das Netz der OVAG eingespeist, als das Ertragsgutachten prognostiziert hatte, nämlich fast genau 3 Mio. kWh, 2011 wurde dieser Wert noch übertroffen. Es wurden rund 3,3 Mio. kWh produziert. Die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung hat sich somit bisher als richtig erwiesen. Der Betrieb des Solarparks als Zweig der Stadtwerke Hungen hat sich trotz der hohen Investitionssumme von rund 7,5 Mio. € (netto) bezahlt gemacht und dient mit seinen jährlichen Überschüssen unter anderem auch zur Sanierung des städtischen Haushaltes.

von Bildung und Familie sind gemeinsame Anliegen von Bund, Ländern und Kommunen. Um diese Ziele gebündelt zu unterstützen, bildet die energetische Erneuerung der sozialen Infrastruktur in Kommunen einen zentralen Ansatzpunkt. Der Energiebedarf vieler Gebäude entspricht bei Weitem nicht mehr den heutigen Möglichkeiten energetischen Bauens. Die zumeist kleinteiligen Maßnahmen bringen dem örtlichen Mittelstand von Handwerk und Baubetrieben Beschäftigung und Wachstum.

Neben der Freiflächenanlage konnten in der Folge dann Dachflächenanlagen auf dem Dorfgemeinschaftshaus Rodheim, dem Kindergarten Bellersheim oder dem Feuerwehrgerätehaus Inheiden errichtet werden.

Gefördert wurde die energetische Modernisierung von Gebäuden in Kommunen, die als soziale lnfrastruktureinrichtungen genutzt werden (z.B. Schulen und Kindertagesstätten, Begegnungseinrichtungen, Mehrzweckhallen).

7.6 Energetische Gebäudesanierung

Im Rahmen der Förderung der energetischen Modernisierung sozialer Infrastruktur in den Kommunen – Investitionspakt – wurden und werden derzeit gemäß Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 9. Juli 2009 entsprechende Maßnahmen umgesetzt. Für die energetische Modernisierung von sechs Gebäuden hat die Stadt Hungen über 1,7 Mio. € investiert. Die Mittel flossen in folgende Gebäude:

Nicht nur die Produktion von Strom durch Sonnenenergie war für die Stadt Hungen eine besondere Leistung. Durch die kontinuierliche Verbesserung im Bereich der Haustechnik und regelmäßige Modernisierungsmaßnahmen wie z.B. die Optimierung der Regelungs- und Steuerungsanlagen, die Erneuerung der Heizungsanlagen sowie umfassende energetische Sanierungen wurden z.B. in der Stadthalle im Jahr 2006 ca. 28% des Energieverbrauches eingespart. Von 1999 bis 2007 wurden insgesamt zwölf alte Heizungsanlagen in den städtischen Immobilien ausgetauscht bzw. saniert, sodass sowohl der Verbrauch als auch die Kosten rückgängig sind, obwohl die Energiepreise steigen. Energieeinsparung und Klimaschutz, Wachstum und Beschäftigung sowie die Förderung

Dieser lnvestitionspakt hatte zum Ziel, unmittelbar oder mittelbar öffentliche Gebäude energetisch zu modernisieren. Er setzt den Schwerpunkt bei der sozialen Infrastruktur in Kommunen, weil dort ein großer Gebäudebestand mit hohem Energieeinsparpotenzial vorhanden ist.

· Friedhofskapelle Inheiden · Mehrzweckhalle Inheiden · Bürgerhaus Rabertshausen · Feuerwehrgerätehaus Steinheim · Mehrzweckhalle Trais-Horloff · Bürgerhaus Villingen In den einzelnen Gebäuden wurden unter anderem folgende Maßnahmen durchgeführt: · Außendämmung Wärmedämmverbund­­­sys­tem – Abschlagung Altputz · Wärmedämmung eines Flachdaches


7

Energiewende auf Kommunaler Ebene – Handlungsfelder am Beispiel der Stadt Hungen

· Einbau von Wärmeschutzfenstern und -türen · Austausch des Wärmeerzeugers · Austausch von Umwälzpumpen · Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung · Einbau von Sonnenschutzeinrichtungen · Austausch der Beleuchtung

7.7 Nutzung von „KraftWärme-Kopplung“ Im Rahmen der energetischen Gebäudesanierung wurde auch die Nutzung von „KraftWärme-Kopplung“ (KWK) geprüft und teilweise realisiert. Durch den Umbau des Heizungssystems bei einer Gebäudesanierung und den Einsatz eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) mit einem innovativen Betriebskonzept kann erreicht werden, dass die Maßnahme für den Gebäudeeigentümer längerfristig gesehen kostenneutral erfolgt. Sanierungsarbeiten am Gebäude werden durch den lukrativen Betrieb eines Blockheizkraftwerks refinanziert. Die Nutzung von KWK macht die gleichzeitige Erzeugung sowohl thermischer Energie als auch elektrischer oder mechanischer Energie in einem Prozess möglich. Ein BHKW produziert, im Gegensatz zur Heizung, nicht nur Wärme, sondern auch Strom. Dieser Strom muss nicht mehr in einem fern gelegenen Kraftwerk erzeugt werden. Ein BHKW kann am Ort des Wärmeverbrauchs betrieben werden. Das Prinzip der Erzeugung von Kraft (Strom) und Wärme an einem Ort wird als Kraft-Wärme-Kopplung bezeichnet. Überwiegend besteht ein BHKW heute aus einem Auto-, Lkw- oder Schiffsmotor, welcher einen Generator antreibt. Die hierbei entstehende Abwärme wird dann über einen Wärmetauscher an das Heizsystem weitergeleitet. Die meisten dieser Anlagen werden heute mit Erdgas betrieben. Ein BHKW setzt sich aus folgenden Hauptelementen zusammen · Verbrennungsmotor · Generator zur Stromerzeugung

·W  ärmetauschersysteme zur Rückgewinnung der Wärmeenergie aus Motorabwärme, Ölkreislauf und Abgas ·R  egeleinheit zur Überwachung, Regelung und Steuerung der SACHS–HKA ·K  apselung: Die Kapselung trägt zur Schallund Wärmedämmung bei. Zielsetzung ist im Wesentlichen der geringere Primärenergieeinsatz, sprich die Einsparung von fossilen Brennstoffen sowie geringere CO2-Emissionen. Hier liegen die Vorteile der gemeinsamen Erzeugung von Wärme und Strom (KWK) in einem mit Erdgas betriebenen BHKW gegenüber der getrennten Erzeugung von Strom und Wärme. Das BHKW hat im Vergleich zu herkömmlichen Großkraftwerken den Vorteil eines wesentlich höheren Gesamtwirkungsgrades (70–90%), da bei dezentraler Stromund Wärmeversorgung beide Energiearten gleichzeitig über einen langen Zeitraum eines Jahres genutzt werden können. Bei Großkraftwerken ist dies in den meisten Fällen nicht möglich, da sie aus Verbraucher- und Umweltschutzgründen fernab von Stadtzentren errichtet werden. Durch gleichzeitige Nutzung von Strom und Wärme durch BHKW-Anlagen können wesentliche Einsparungen beim Primärenergieverbrauch erzielt werden (bis zu 40%). Mit kleinen Blockheizkraftwerken kann das Anwendungspotenzial der dezentralen, gekoppelten Strom- und Wärmeversorgung beträchtlich erweitert werden. So wurde beispielhaft im Rahmen der Modernisierung des Rathauses diese neue Technik umgesetzt. Seit September 2010 wird im Rathaus eine KWK-Anlage mit einer Einspeiseleistung von 4,7 kW betrieben.

7.8 Wassererwärmung im Freibad Im Zuge der Energiewende wurde ein Pilotprojekt zur solaren Wassererwärmung im Freibad Hungen umgesetzt.

So wurde auf den Dächern des Freibades Hungen eine Absorberanlage (Solaranlage) errichtet, die die Wassertemperatur der Becken um 2–4 Grad erhöht und so auch die Attraktivität des Bades steigert.

7.9 Kommunales Klimaschutzkonzept Die Kommunen werden in den nächsten Jahrzehnten zunehmend vom Klimawandel betroffen sein. Steigende Durchschnittstemperaturen werden zu einem steigenden Meeresspiegel führen. Unwetter und Starkniederschläge werden zunehmen. Die Kommunen werden aller Voraussicht nach noch verschiedene Anpassungsmaßnahmen ergreifen müssen, darüber hinaus müssen aber auch die CO2-Emissionen reduziert werden. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, den CO2-Ausstoß bis 2020 um 40% zu reduzieren und fördert im Rahmen der Klimaschutzinitiative die Erstellung von kommunalen Klimaschutzkonzepten. Kommunen und Regionen sollten ihre Energieversorgung kurz- und mittelfristig komplett durch erneuerbare Energien bestreiten können. Elemente der Entwicklung von 100%-Erneuerbare-Energie-Regionen sind die dezentrale Energieerzeugung durch eine kombinierte Nutzung verschiedener erneuerbarer Energien (Sonne, Wind, Wasser, Biomasse, Erdwärme), die Reduzierung des Energieverbrauchs durch Effizienzsteigerungen und Energieeinsparungen über verändertes Nutzerverhalten. Hungen hat in dieser Hinsicht einen großen Schritt mit dem Solarpark getan, aber das darf nur der Anfang sein. Die Stadtverordnetenversammlung hat daher in ihrer Sitzung am 1. Juni 2010 die Aufstellung eines Klimaschutzkonzeptes mit dem Ziel, kurz- und mittelfristig den Energiebedarf vollständig durch erneuerbare Energien decken zu können, beschlossen.

Informationsbroschüre

Hungen

49


7

Energiewende auf kommunaler Ebene – Handlungsfelder am Beispiel der Stadt Hungen

Der Magistrat wurde beauftragt, Fördermittel für die Aufstellung eines Klimaschutzkonzeptes zu beantragen und zu prüfen, ob und welche Gemeinden sich gemeinsam mit der Stadt Hungen im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit an der Aufstellung beteiligen möchten. Dies wurde durch die Verwaltung zum Anlass genommen, benachbarte Kommunen für das Projekt zu gewinnen. Im Rahmen von Arbeitsgruppensitzungen wurden mit der Stadt Schotten und der Gemeinde Wölfersheim sehr intensive Gespräche geführt. Als Ergebnis wurde Folgendes festgehalten: Die Bürgermeister der Stadt Hungen, der Stadt Schotten und der Gemeinde Wölfersheim haben sich darüber verständigt, ein gemeinsames kommunales Klimaschutzkonzept nach der BMU-Richtlinie durchzuführen. Die Strategie in Bezug auf die Zusammenarbeit und die Beantragung beim Fördergeber wurde gemeinsam geklärt. Die Gemeinsamkeiten der drei Kommunen liegen zunächst in dem Bestreben, die Klimaschutzaktivitäten innerhalb der jewei­ ligen Gemeinden zu verstärken. Dabei sind die Städte Schotten und Hungen über die Landkreise Gießen und den Vogelsberg-

kreis in der Bioenergieregion Mittelhessen vernetzt, welche im Rahmen des Bundeswettbewerbes „Bioenergieregionen“ anerkannt wurde. Die Kommunen Hungen und Wölfersheim wiederum kooperieren im Regionalparkprojekt „Wetterauer Seenplatte“ im Bereich Tourismusentwicklung. Den Kommunen Wölfersheim und Hungen ist die Bergbaugeschichte und die (stillge­ legte) Eisenbahnlinie gemeinsam, ebenso die topografische Lage in der Horloffaue. Allen gemeinsam ist die Energieversorgung über die ovag Energie AG (Strom) und die Oberhessen-Gas (Gas), welche dem Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe (ZOV) angehören. Ziel aller drei Gemeinden ist die Bildung einer interkommunalen Kooperation, bei der sowohl die Unterschiede als auch die Gemeinsamkeiten, über die Landkreisgrenzen hinweg, der Förderung von Klimaschutzaktivitäten zunutze gemacht werden.

Klimaschutzkonzepte dienen als strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzanstrengungen. Ein Klimaschutzkonzept zeigt kommunalen und auch anderen Entscheidungsträgern, welche technischen und wirtschaftlichen CO2-Minderungspotenziale bestehen und welche Maßnahmen zur Verfügung stehen, um kurz-, mittel- und langfristig CO2Emmissionen einzusparen und den Energieverbrauch zu senken.

Mit Beschluss vom 21. Juni 2011 wurde eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung (ÖRV) zwecks Gründung einer kommunalen Arbeitsgemeinschaft zur Durchführung des „Interkommunalen Klimaschutzprojektes Hungen – Schotten – Wölfersheim“ beschlossen.

Bauunternehmen Bau GmbH

50

Mit Zuwendungsbescheid vom 10. August 2011 haben die Kommunen Hungen, Schotten und Wölfersheim eine Zuwendung in Höhe von 72.129 € erhalten. Das Ge­ samtvolumen des Vorhabens beträgt 110.968 €.

Stadtschäfer im Solarpark

Ausführung sämtlicher Hoch- und Tiefbauarbeiten, Maurer- und Stahlbetonarbeiten, Reparaturen, Umbauten, schlüsselfertiger Bauten, Beton- und Altbausanierung sowie Erstellung von Außenanlagen

Kreß & Grün Bau GmbH Schottener Str. 31 • 35410 Hungen Tel.: 06402 80970 • Fax: 06402 7768 E-Mail: kress_und_gruen-bau-gmbh@t-online.de Internet: www.kress-gruen.de


8

Zahlen – Daten – Fakten

Utpher Kirchenpfad in Trais-Horloff

Einwohnerzahlen inkl. Nebenwohnsitze Hungen

4624

Bellersheim

1059

Inheiden

1192

Langd

789

Nonnenroth

769

Obbornhofen

916

Rabertshausen

143

Rodheim

419

Steinheim

585

Trais-Horloff

579

Utphe

668

Villingen

1.397

gesamt

13140 Stand: 31.12.2012 (inkl. Nebenwohnsitze), eigene Fortschreibung

Flächen Gemarkungsfläche:

8673 ha

Davon: Wald

2350 ha

Landwirtschaftliche und sonstige Flächen

5052 ha

Hof-, Gebäude- und Verkehrsflächen

1050 ha

Wasserflächen und sonstige

221 ha

Lage 50 km nördlich von Frankfurt am Main 22 km südöstlich von Gießen ca. 150 m über NN

Informationsbroschüre

Hungen

51


9

Notfallnummern

An den „Drei Teichen“

Notrufe Polizei

110

Feuerwehr

112

Rettungsleitstelle/Notarzt

112

Giftzentrale Mainz

06131 19240 06131 232468

Zusätzliche wichtige Rufnummern Polizeistation Grünberg Feuerwehr Hungen

06401 91430 504010

Krankentransport (DRK)

0641 19222

Kreiskrankenhaus Lich

06404 81-0

Diakoniezentrum Laubacher Stift

06405 827-0

Stromversorgung

06404 921-0

Gasversorgung

06431 4073 06431 2883

Wasserversorgung Stadtwerke Hungen Wasserversorgung Inheiden/Notrufnummer OVAG

52

0175 1862999 06031 82-1630


Impressum

Schmidt & Schmitt Rechtsanwälte und Notar in Bürogemeinschaft

Arbeitsrecht – Erbrecht – Familienrecht – Forderungseinzug – Gesellschaftsrecht – Mietrecht – Vertragsrecht Strafrecht – Verkehrsrecht – Verkehrsstrafrecht u. Bußgeldverfahren Ernst-Axel Schmidt

Sabine Schmitt

Rechtsanwalt & Notar

Rechtsanwältin

E-Mail: info@kanzlei-schmidt-hungen.de

E-Mail: RASchmittHungen@web.de

Kaiserstr. 3, 35410 Hungen Tel.: 06402/52440, Fax: 06402/524415

DR. JUR. MICHAEL LOWIN Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Familienrecht

R E C H T S A N W Ä LT I N

FURT AM M A

Margret Sartorius-Volk

Anwaltskanzlei Reimche und Kollegen 61169 Friedberg • Saarstraße 29 Telefon 0 60 31 / 22 10 + 44 23 Telefax 0 60 31 / 6 32 92 dr-lowin@t-online.de

RECHTSANWALT

Steuerbüro Dölling-Reichhardt Wir sind für Sie da! • Finanzbuchhaltung • Lohnbuchhaltung • Jahresabschlüsse • Steuererklärungen • Betriebliche Beratung • Existenzgründung

Wir beraten Sie gerne.

© by GMBH, Verlag für staatliche und kommunale Veröffentlichungen und Co. Betriebs OHG, 86415 Mering. Registergericht Augsburg, HRB 26040 – Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck – auch auszugsweise – nicht gestattet. Irrtümer vorbehalten. Für eingesandte Manuskripte, Datenträger, Fotos etc. sowie eventuell damit verbundene Urheberrechtsverletzungen wird keine Haftung übernommen, sondern muss auf die/den Einreichende/n verwiesen werden. Haftung auf Vollständigkeit und Richtigkeit ausgeschlossen. Herausgeber: Magistrat der Stadt Hungen Redaktion: D. Siebert, U. Haupt, B. Kranz-Lang Auflage: 6000

Privat: Am Flachsbach 3 35410 Hungen-Obbornhofen Telefon 0 60 36 / 22 87

G ü n t e r Vo l k U N D N OTA R

Impressum:

RECHTSANW

IN

Fax 0 64 02 / 78 47 e-mail: ra-volk@web.de

ER

ST GÜTE ELLE

Tel. 0 64 02 / 71 66

AMMER F R TSK AL

D

35410 Hungen

K AN

Poststraße 4

Jahnstraße 22 35410 Hungen Tel. 0 64 02 - 50 51 31 Fax 0 64 02 - 50 51 32 Mobil 01 74 - 3 73 51 84 gaby@doelling-reichhardt.de

Ihr freundliches Steuerbüro vor Ort

Bildquellen: Titelseite unten: M.Löhr-Böger 12_Schäferfest_2012_8484_mlb S. 16 unten: www.christina-marx.de S. 17 Mitte: Julia Kneusel / Hungener Käsescheune S. 17 oben: Kerstin Bär / Wetterauer Hutungen Schindler Medienagentur UG: S. 10: panthermedia_01120027 S. 23: Fotolia_22467369 S. 30: F026_03 S. 40: panthermedia_00246504 S. 42: panthermedia_02202589 Stadt Hungen: Titelblatt (oben), S. 1 oben, S. 6 oben, S. 7 (1 und 2), S. 9 (1 und 3), S. 11 alle, S. 13 rechts, S. 18, S. 19, S. 21 links, S. 24, S. 25, S. 31, S. 43, S. 51, S. 52: D. Haaf S. 6 unten, S. 7 unten, S. 9 (2), S.13 links, S. 16 oben, S. 17 unten, S. 21 unten, S. 45: E. Erbeck S. 1 unten: R. Wengorsch, S. 32: M. Kluge, S. 39 U. Haupt, S. 46 oben: J. Roze S. 46 unten: Prangenberg/Vick, S. 47: A. Kleeberg, S. 48: T. Weichmann

Lechstr. 2 · 86415 Mering Tel.: 08233 7352-0 · Fax: 08233 7352-102

53 JAHRE (1960–2013)

Sie finden uns im Internet unter:

Informationsbroschüre

Hungen

10


Stadtentwicklung Hungen Sanierungsbüro Hungen Untertorstraße 25 35410 Hungen Tel.: (0 64 92) 77 72 Sanierungsträger: GSW Gesellschaft für Stadtentwicklung und Städtebau mbH Heinrich-Heine-Straße 1 67549 Worms Tel.: (0 62 41) 92 05 50 Sanierungsplaner: Planergruppe ROB GmbH Architekten und Stadtplaner Schulstraße 6 65824 Schwalbach / Ts. Tel.: (0 61 96) 50 85 50

Bürgerinformationsbroschüre Hungen - Die Schäferstadt  

Bürgerinformationsbroschüre Hungen - Die Schäferstadt