Page 112

Natürlich gesund Sommer-Wehwechen gut versorgt Es ist Sommer! Endlich geht es zum Toben raus ins Grüne oder an den Strand und es gibt wieder tolle Grillpartys. Am Ende eines langen Tages seid ihr dann im besten Fall glücklich, satt und zufrieden – es sei denn, ihr habt einen Sonnenbrand, Mückenstich oder euch an einer Muschel den Fuß aufgeschnitten. Damit euch solche Wehwehchen nicht die tollste Jahreszeit verderben, verrät Josef J. Diers, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie Spezialist für Homöopathie und Naturheilverfahren, seine besten Tipps:

Sonnenbrand und Sonnenstich Vorbeugen: Gewöhnt euch langsam an die Sonne, tragt langärmlige Baumwollkleidung, leichte Mützen und trinkt viel. Nehmt Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Behandeln: Ganz viel trinken, am besten Saftschorle (1/3 Saft, 2/3 Wasser). Leidet ihr unter Sonnenstich, gebt pro Glas 1 TL Traubenzucker und etwas Salz dazu. Sonnenverbrannter Haut hilft eine Behandlung mit zimmerwarmer Flüssigkeit. Verdünnter Alkohol (zum Beispiel Weizenkorn, Wodka, Schwedenkräuter) eignet sich auch gut, ebenso wie verdünnte Calendula-Tinktur. Auch Quarkwickel lindern. Homöopathische Mittel: bei Kopfschmerzen

vom Sonnenstich, Rötung mit Brennen hilft Belladonna, bei Blasenbildung und Brennen Apis

Insektenstiche Vorbeugen: Vor Bienen und Wespen schütz ihr euch, indem ihr Süßigkeiten und Säfte draußen meidet oder nur mit Strohhalm trinkt. Tragt langärmelige und geschlossene Kleidung, so kommen Mücken nicht an euer Blut. Nachts schützen Netze. Insektensprays solltet ihr meiden, Kleinkindern können sie sogar schaden. Lange Hosen und T-Shirts und geschlossene Schuhe halten auch Zecken ab. Wenn ihr gerne durch hohes Gras und Büsche streift, wechselt danach eure Kleidung und sucht euren Körper gleich und abends noch mal nach Zecken ab. Grund: Sie stechen nicht sofort, sondern können sich erst Stunden später auch noch festbeißen. Behandeln: Bienenstachel entfernen, alle Insektenstiche kühlen und eine durchgeschnittene Zwiebel oder Spitzwegerich/Breitwegerich auflegen. Auch Aloe Vera-Gel lindert. Zecken vorsichtig mit einer Zange heraus ziehen, dabei nicht quetschen. Die Übertragung von Keimen kann durch rechtzeitige Entfernung (innerhalb von 24 Stunden) zum großen Teil vermieden werden. Homöopathische Mittel: Apis

110

FL_110_120.indd 110

13.05.12 14:51

Tipps für Kids 2012 Sommer Flensburg  

Tipps für Kids 2012 Sommer Flensburg

Tipps für Kids 2012 Sommer Flensburg  

Tipps für Kids 2012 Sommer Flensburg