Page 115

Die Neumünsteraner Museumsnacht

Werke von Christa Landig sind im Galerierestaurant Kontraste (Haart 10) zu sehen.

Zum neunten Mal laden am 28. Mai von 18 Uhr bis gegen Mitternacht zwölf „Kultur-Stationen“ in der Schwalestadt zum Sehen, Hören und Genießen ein. Überall werden interessante Ausstellungen, kurzweilige Führungen, kreative Angebote und spannende Programme für kleine und große Kunstflaneure vorbereitet sein. Einige Veranstalter bieten den Besuchern auch Getränke und kleine Snacks an oder laden zum Feiern ein. Entdecken kann man die versteckten Orte der Kunst zu Fuß oder mit dem kostenlosen Shuttle-Service.

Regionale Künstler an ungewöhnlichen Orten Der Verein art & vielfalt präsentiert sich im Tanzstudio Prasse, die Ateliergemeinschaft kunstban in der Sankt JohannisLoge, Kai Piepgras in der Bürgergalerie, Manuela Rathje im Kunst-, Kultur- und Werksalon ENNEMES und Heidrun Rehder in den Räumen der Hospizinitiative. In der Stadttöpferei kann ein Ceramic Artist Exchange-Tandem aus den USA und Deutschland bewundert werden, in der Gerisch-Stiftung Kunst und Vinyl für Augen und Ohren. Fotogra-

Karen Thilo-Naß zeigt ihre Arbeiten im Weltladen (Holstenstr. 4).

fien von Markus Sander sind in der Galerie Dekorat ausgestellt, und internationale Quiltkunst lockt ins Museum Tuch + Technik. Wer mag, kann erstmals auch die Vicelinkirche besuchen und an einer Turmbesteigung teilnehmen – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

28. Mai 2016, ab 18 Uhr bis Mitternacht

9.

Wir bedanken uns bei

Anzeigenspezial

|

05|2016 l e b e n s a r t 115

Lebensart im Norden, Neumünster, Mai 2016  
Lebensart im Norden, Neumünster, Mai 2016