Page 1

Medizinische Aesthetic

Botox & Co. Hyaluronsäurefiller Lippenauffßllung

info@baesthetics.de

Das kostenlose Monatsmagazin fĂźr Schleswig-Holstein und Hamburg

September 2012

Ă„RZTLICHE PRIVATPRAXIS

September 2012

www.baesthetics.de

Hamburg Nord / Norderstedt / Ahrensburg und Umgebung

Die Fett-Weg-Spritze Auch bei normalgewichtigen Menschen gibt es KÜrperstellen, an denen sich trotz Sport und vernßnftiger Ernährung unschÜne PÜlsterchen hartnäckig halten. War bislang ein aufwändiger operativer Eingriff mit Betäubung nÜtig, um Hßftspeck oder Reiterhosen nachhaltig verschwinden zu lassen, genßgt jetzt eine einfache Spritze.

Architektur trifft Tradition Bauprojekte im Norden

Fit fĂźr den Beruf

HandrĂźckenauffĂźllung

Was bringt Coaching?

Die Fett-weg-Spritze RadiesseÂŽ Facelift Besenreiserentfernung

it ren Sie m a b in e r e V lichen nverbind u n e in e uns enlosen und kost stermin! Beratung

Fettpolster gezielt auflĂśsen Allerdings ist die Fett-weg-Spritze kein Mittel, um Gewicht zu reduzieren. Lokal begrenzte Fettansammlungen kĂśnnen jedoch mit den kleinen Injektionen zum Schmelzen gebracht werden. Der Wirkstoff lĂśst die Zellwände der Fettzellen im KĂśrper auf und das Fett wird Ăźber das Lymphsystem aufgenommen, zur Leber transportiert und dort abgebaut. Innerhalb von zehn bis zwĂślf Wochen ist es mĂśglich sicht- und messbare Erfolge bei Doppelkinn, Hängewangen und Fettpolstern an Bauch, Beinen, Armen und RĂźcken zu erzielen. Mittlerweile wird diese Therapie von 1800 Ă„rzten in 61 Ländern erfolgreich durchgefĂźhrt. Und noch eine gute Nachricht: Einmal aufgelĂśste Fettzellen kommen nicht wieder! Sicherheit, Qualität & Kompetenz Wichtig bei allen Eingriffen ist die Erfahrung und Kompetenz des behandelnden Arztes bzw. der Ă„rztin. Bei B!aesthetics liegen diese Qualifikationen allen Behandlungen zugrunde. Frau Bechtel ist auĂ&#x;erdem Mitglied der International Society of LipolysistherapieÂŽ. Termine sind flexibel nach telefonischer Absprache auch am Abend und am Wochenende mĂśglich.

Praxis NeumĂźnster

Praxis Bad Segeberg

Praxis St. Peter-Ording

Praxis Timmendorfer Strand

Heinrich-Hartwig-StraĂ&#x;e 14 24539 NeumĂźnster Tel. 0 43 21-206 78 15

GroĂ&#x;e SeestraĂ&#x;e 9 23795 Bad Segeberg Tel. 045 51 - 515 94 16

Im Bad 37 25826 St. Peter-Ording Tel. 04863 - 898 95 09

PoststraĂ&#x;e 55 23669 Timmendorfer Strand Tel. 04503 - 786 9 108

Unbenannt-2.indd 1

Oase am Fleet SchĂśnes Leben Speicherstadt

Im Norden

Die Qualität wird bei B!aesthetics und der Ă„rztin Frau Susanne Bechtel, die bis Anfang 2011 seit 11 Jahren sowohl in der GefäĂ&#x;chirurgie, der Unfallchirurgie, der Allgemeinchirurgie und der Thoraxchirurgie tätig war, garantiert und regelmässig in Fortbildungen und Workshops aktualisiert.

/$B7LWHOB++1BB1(8LQGG

 25.08.12 14:29


BEI DER AZUBI-SUCHE LOHNT SICH OFT EIN

ZWEITER BLICK.

IM TEAM MACHEN WIR AUCH AUS VERSTECKTEN TALENTEN WERTVOLLE FACHKRÄFTE.

F A LLE U A T Z T JE

N E K R Ä T S SETZEN: DE N - GUT. I C H - BI

Wer gut bleiben will, bildet jetzt seine Fachkräfte von morgen aus. Im Team Zukunft finden wir gemeinsam mit Ihnen die Auszubildenden, die Sie dafür brauchen. Und bei Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten unterstützen wir Sie durch vielfältige Förderangebote. Alles unter der zentralen Service-Nummer 01801 66 44 66.* *Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min

DER ARBEITGEBER-SERVICE

LA_Seite_Klebebindung_CS4.indd 42

25.08.12 14:42


Anz_Albers_Lebensart_72x280_08_12_Layout 1 06.08.12 10:30 Se

Editorial

Sammelvergnügen: Armbänder von XEN.

Liebe Leserin, lieber Leser, der September ist von Natur aus ein Monat der Ernte und der Fülle. Letzteres erfahre ich leider gerade am eigenem Leib – waren doch die vergangenen Sommermonate zwar warm genug, um genüsslich große Eisbecher mit Sahne zu schlecken, dagegen aber nicht so heiß, dass man auf deftig warme Küche verzichtet hat. Naja, der Bikini blieb eh die meiste Zeit im Schrank und bei der Breite der meisten Regenschirme ist durchaus noch Spielraum möglich. Drücken Sie trotzdem die Daumen, dass der September trocken und mild genug für ganz viel Sport wird. Sanft schlummern in der Fischerwiege Unser Autor Jens Mecklenburg ließ es sich mal wieder so richtig gut gehen und besuchte die wunderschöne Probstei zwischen Ostsee und Kieler Förde. In einem kleinen charmanten Landhotel in idyllischer Lage verwöhnten ihn herzliche Gastgeber mit gemütlichen Zimmern unterm Reetdach und exquisiter Küche. Noch ein Geheimtipp – aber wohl nicht mehr lange. Sollten Sie sich mal eine Auszeit gönnen, lesen Sie schnell unsere Bettgeschichte. Völlig bekloppt Der jungen Winzerin Melanie Engel gehört ein Weinberg. Das allein ist ja für einen Winzerbetrieb nicht so ungewöhnlich. Besonders ist nur, dass ihr Anbaugebiet sich nicht an die Mosel schmiegt, sondern mitten in der holsteinischen Schweiz liegt. Hier pflanzte sie weiße und rote Weinreben an. „Er hat uns erst für völlig bekloppt gehalten“, erinnert sich Engel an die erste Reaktion eines bekannten Weinkenners. Aber als er auf dem Ingenhof, wo ansonsten Erdbeeren, Kartoffeln und Raps gedeihen, die ersten edlen Tropfen probierte, war er schnell überzeugt. Und norddeutscher Wein ist doch vielleicht mal eine Alternative zu Küstennebel und Doppelkorn. Gartenzauber Bissenbrook Zum gärtnerischen Saisonabschluss findet beim traditionellen Gartenzauber in Bissenbrook ein wahres Feuerwerk der Farben statt. Am 8. und 9. September präsentiert sich alles, was der Herbst hergibt: kunterbunte Dahlien und Astern, verführerisches Grasgeflüster und die ganze Welt der Blumenzwiebeln mit verheißungsvollen Frühlingsgrüßen. Die Aussteller möchten Sie mit Dekoideen, Staudenraritäten, Gehölzen und wohnlichen Accessoires für gemütliche Stunden bezaubern. Dazu gibts Fachvorträge, raffinierten Köstlichkeiten aus der Herbstküche und bunte Unterhaltung von Gauklern und Musiken – ein Vergnügen für die ganze Familie. Also egal, ob Sie gärtnern, anstoßen oder ausschlafen wollen – hier im Norden sind Sie immer richtig. Ich wünsche Ihnen einen tollen September, Nadine Sorgenfrei

NIESSING | GELLNER | EBEL | SCHMUCKWERK | PANDORA | XEN | FREDERIQUE CONSTANT | TUTIMA | JUNGHANS | TISSOT

Öffnungszeiten: montags bis freitags 9:30 –18:00 samstags bis 16:00 www.juwelier-albers.de Bekstraße 12 25524 Itzehoe

Fon 0 48 21.32 66 Fax 0 48 21.24 22

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 3

3

26.08.12 18:11


Inhalt

A Titelthema

RCHITEKTUR TRIFFT TRADITION

Architekten sind häufig ihrer Zeit voraus, denken innovativ und in Richtung Zukunft. Richtig spannend wird es, wenn sie vor die Aufgabe gestellt werden, eine überzeugende Verbindung von aktuellem Bauwerk und regionaler Geschichte herzustellen. Lebensart hat drei Beispiele dafür mal genauer unter die Lupe genommen. Und wer sich ganz konkret in Sachen Bauen und Wohnen schlau machen will, ist auf der NordBau in Neumünster an der richtigen Stelle.

ab Seite 14

Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

SEPTEMBER 2012

3

Seite 38

Titelthema: Architektur trifft Tradition . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

10

Das Alte Stahlwerk und seine Verwandlung . . . . . . . . . . . . . .

12

Ein Dorf für Luxusmarken: Das DOC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

14

Berauschtes Wohnen in der Wassermühle . . . . . . . . . . . . . . . .

16

Ausflüge & Reisen

Seite 70

September in Schweden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

18

Neues aus der Holsteinischen Schweiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

20

Herbstferien in Malente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

22

Reisemeldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

24

Bettgeschichte: Fischerwiege am Passader See . . . . . . . . . . .

40

Per Schiff ins Land der Schwäne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

42

Unterwegs in Uetersen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

82 Seite 78

Menschen aus Schleswig-Holstein Die Kräuterfrau: Heike Teismann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

48

Freizeit & Kultur Das ist los im September . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

6

Harbour Front Literaturfestival . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

50

Kunst-Kultur-Museen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

52

Termine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

54

4

l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 4

26.08.12 18:11


Gute Unterhaltung: Unsere Veranstaltungstipps . . . . . . . . .

64

Gartenzauber auf Hof Bissenbrook . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

80

Der kulinarische Norden Kaffeetanten unterwegs im Gezeiten Café . . . . . . . . . . . . . . . .

26

Aufgetischt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

28

Stilvoll feiern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

33

Stolzes Gourmetfestival . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

35

Whisky: Der Last Vatted Malt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

36

Der Norden und seine Winzer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

38

Kolumnen Opitz Spitzen: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

44

Fru Jürs vertellt: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

46

Meenos Wetterwelt: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

98

Rat & Tat Automeldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

47

Kompaktmesse des Bauens: Die NordBau . . . . . . . . . . . . . . . . .

70

Neues für Haus & Garten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

72

Der Garten im Herbst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

78

Fit, gesund & schön Mode: Herbstliche Trends . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

84

Ergonomie am Arbeitsplatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

88

Gesundheitstipps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

90

Beruf, Karriere, Weiterbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

92

Viele Noten. Holz-­ und Blechblas-­ Instrumente!

Rubriken Kurz notiert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

96

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

98 Unterstützt  seit  Jahren  junge  Talente  –  betont  gut!

Titel: Bunt, quirlig, lebhaft: Schönes Leben Speicherstadt, die Genuss-Oase zwischen den Fleeten (mehr dazu auf S. 23).

Tornberg  39  ·∙  22337  Hamburg Tel.  040-­59  15  07  ·∙  Fax  040-­500  06  51 www.Mattern-­Hamburg.de  ·∙  Ingolf@Mattern-­Hamburg.de

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 5

5

26.08.12 18:11


Das ist los im September von Anne-Kristin Bergan Spinnenweben, warme Tage und kalte Nächte und dazu jede Menge los im Altweibersommer!

Sommernachtsspaziergang

■ 1. September, 18-24 Uhr, Bad Bramstedt

Die Szenografin Yukijung verwandelt das Teehaus im Japanischen Garten von Planten un Blomen in Hamburg am 8. September zum Thema Vier Jahreszeiten mit einer individuell gestalteten Video-, Licht- und Soundanimation in eine Bühne voller Effekte. Eine Lesung japanischer Märchen, Kyodo-Vorführungen, Teeund Sushiverkostungen ergänzen das Schauspiel.

Ausstellung

■ 8. September, 20 Uhr, Hamburg, Planten un Blomen, Japanischer Garten, Tel. 0 40 / 4 28 54 47 23 www.plantenundblomen.hamburg.de

Weinfest

Zum ersten Mal findet das Weinfest am 1.9. ganz gemütlich mit Snacks und Live-Musik der Bluemoon Alligators auf der Osterauinsel in Bad Bramstedt statt.

Die Sturmflutenwelt Blanker Hans in Büsum zeigt am 2.9. eine Auswahl an nostalgischen Einsatzfahrzeugen, die aus der Zeit der großen Sturmflut von 1962 stammen. Experten stehen rund um die Fahrzeuge für Fragen und Gespräche bereit. ■ 2. September, 10-18 Uhr, Blanker Hans, Büsum, Tel. 0 48 34 / 90 91 35, www.blanker-hans.de

Holsteiner Apfeltage

Vom 7.9. bis 14.10. steht die Region Haseldorfer und Seestermüher Marsch wieder im Zeichen der knackig-süßen Frucht. Denn neben der schönen Naturlandschaft prägen nicht zuletzt die vielen Obstanbaubetriebe diese Gegend. Beim Tag des offenen Hofes geben sie einen Einblick in die Arbeit der traditionsreichen Obstanbaubetriebe in der Marsch und bieten ein buntes Programm für Groß und Klein. Auch die Liebhaber alter Obstsorten kommen nicht zu kurz - insgesamt drei Führungen bietet das Elbmarschenhaus durch den Haseldorfer Obstgarten an. Das komplette Programm mit vielen weiteren Veranstaltungen gibt es im Internet. ■ 7. September bis 14. Oktober, Haseldorfer und Seestermüher Marsch, Tel. 0 41 29 / 95 54 90 www.elbmarschenhaus.de

6

Wollige Schönheiten & Lagerleben

Der Tierpark Arche Warder ist Körplatz für Landschaf-Rassen und lädt am 15.9., 10-17 Uhr, die Züchter und Freunde dieser Rassen ein. Alle Besucher können unter den wolligen Schönheiten ihr Lieblingsschaf wählen für den Titel Mr. und Mrs. Tierpark. Das Zusammenleben von Mensch und Tier zeigt die Arche Warder am 22. und 23.9., ab 10 Uhr, beim Mittelalter Live. Über 100 Darsteller sorgen für ein authentisches Mittelalter-Ambiente. ■ Arche Warder, Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen, Warder, Tel. 0 43 29 / 9 13 40, www.arche-warder.de

Rüdiger Hess/geoselect-FotoArt

l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 6

26.08.12 18:11


z.B. Orgelführungen, ein Kindermusical oder Aufführungen zum Weltkindertag. ■ 14.-23. September, Stormarn, www.kreis-stormarn.de

Komplettangebot für die ganze Familie

Kirchenmusiktage

Vom 14. bis zum 23.9. finden die Stormarner Kirchenmusiktage statt. An zwölf Orten laden über fünfzig Veranstaltungen zu musikalischen Entdeckungsreisen ein. Unter der Federführung der Kreiskulturreferentin Dr. Friederike Daugelat haben sich Kirchenmusiker in der ganzen Region zusammengetan, um ein gemeinsames Programm zu präsentieren. Ein zusätzlicher Schwerpunkt liegt auf der großen Zahl von Kinderangeboten,

Wenn eine Familie auf Shopping-Tour geht, müssen unterschiedliche Interessen unter einen Hut gebracht werden. Umso besser, wenn beim Familien-Ein-

kaufserlebnis für alle etwas dabei ist, und man gemeinsam in den Auslagen stöbern kann, oder alternativ die Eltern gemütlich einkaufen und sich beraten lassen, während der Nachwuchs sich bestens gelaunt austobt. Die richtige Auswahl für die gesamte Familie bietet Hamburgs Messe DU UND DEINE WELT. ■ 22.-30. September, 10-18 Uhr, Do bis 19 Uhr, Messeplatz, Hamburg www.duunddeinewelt.de

Teehaus im Japanischen Garten von Planten un Blomen

Feste feiern...

...im nigelnagelneuen Hotel Altes Stahlwerk

nung Eröffu 012 2 1. 11.

A LT E S NEUMÜNSTER

Jetzt anfragen:

Martinsgans-Essen und Weihnachtsfeier Das schönste Dankeschön des Jahres ist das Gänse-­Essen zu St. Martin oder eine schicke Weihnachtsfeier in einem festlichen Ambiente. Ein leckeres Essen und die wohltuenden Worte des Chefs, motivieren die Mitarbeiter für das kommende Jahr. Eine ganz besondere und dazu eine nigelnagelneue Location für Ihre Weihnachtsfeier ist unser Hotel Altes Stahlwerk. Unser Küchenchef Carsten Knebel hat weihnachtliche Menü-­ und Buffetvorschläge schon ab € 29,-­-­ zusammengestellt, die wir Ihnen gerne zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und unser Team freut sich darauf, Sie bei uns begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Altes Stahlwerk Business & Lifestyle Hotel | Rendsburger Straße 81 | 24537 Neumünster Tel. 0151/150 610 21 | info@altes-­stahlwerk.com | www.altes-­stahlwerk.com

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 7

7

26.08.12 18:11


Das ist los im September

Dithmarscher Kohltage

Besuchen Sie Dithmarschen! 26. Dithmarscher Kohltage vom 18. bis 23. September

Erleben Sie mit, wie das große Erntefest zur Huldigung des knackigen Feldgemüses zum 26. Mal eine Woche lang gefeiert wird. Grund für sechs tolle Tage mit Spiel, Spaß, Information, Unterhaltung und vor allem vielen „kohlinarischen“ Genüssen.

Siegerfoto des Fotowettbewerbs 2011 von Caroline Jesaitis-Peppel.

D

ie 26. Dithmarscher Kohltage vom 18. bis 23. September sind echt einen Besuch wert. Wenn im September zur Huldigung des knackigen Feldgemüses, das sich in Kennerkreisen bereits als kulinarische Spezialität etabliert hat, eine Woche lang das große Erntefest „Dithmarscher Kohltage“

Die obige Broschüre enthält das bunte Programm sowie die Kohltage-Gaststätten. Sie ist kostenlos beim Dithmarschen Tourismus e.V. Tel. 04 81 / 21 22 555 und www.echt-dithmarschen.de erhältlich.

gefeiert wird, steht ganz Dithmarschen buchstäblich Kopf! Im Wesselburener Kohlosseum ist natürlich eine Menge los, aber auch in zahlreichen andern Orten Dithmarschens dreht sich alles um den Kohl. Einer der Höhepunkte der Festtage ist der Bauernmarkt in Brunsbüttel am Mittwoch, den 19. September von 10 bis 18 Uhr. Mit einer Vielzahl an Kunsthandwerkerständen, einem bunten Bühnenprogramm und der längsten Kohltafel der Welt lockt er viele Besucher in die Schleusenstadt an der Elbe. Die zahlreichen Kohltage-Gaststätten verwöhnen alle Gäste mit ihren „kohlinarischen“ Angeboten und Genüssen. Fotos: Dithmarschen Tourismus/ © C. Jesaitis-Peppel

8

l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 8

26.08.12 18:11


Landmarkt in Traventhal

Pferde, Ziegen, Schafe, Rinder, Schweine, Lamas, Kaninchen und andere Kleintiere sind am 22. und 23. September auf dem Landgestüt während des Landmarkts in Traventhal bei Bad Segeberg dabei. Die vielen Tiere, die auf dem alten Gut gezeigt und teilweise zum Kauf angeboten werden, haben den Markt bekannt gemacht und laden zum Ausflugsziel aufs Land und in alte Zeiten ein. Das Angebot des Marktes ist groß: Gärtnereien, Antiquitäten, schönes für Haus, Hof und Garten, Mode, hoch-

Natursteine t Wasser Licht t Holz t Pflanzen QIndividuelle Planung und Ausführung QAlle Gewerke aus einer Hand QSichtschutzpflanzen und Bäume QBeratung bei Ihnen im Garten

ARCHITEKTUR  &  NATUR

wertige Wachsjacken und Reiterbedarf. Auf dem Krämermarkt zeigen Händler und Handwerker ihre Waren und Handwerkskunst, Erzeugnisse aus der Region werden angeboten. Im LandMuseum findet man altes landwirtschaftliches Gerät, Kutschen, altes Spielzeug und Automaten. Bei Live-Musik mit Pete the Beat wird das eigene Bier Traventhaler Hengst Hell & Dunkel aus der Landbrauerei serviert.

Kieler Straße 5 . 25474 Hasloh . Tel: 04106 / 2031 www. garten-lunge.de

■ 22. + 23. September, 10-18 Uhr, Traventhal, Tel. 0 45 51 / 96 89 25, www.landgestuet-traventhal.de

MoGo & Herbstfest

Zum Herbstfest lädt der Bürger- und Verkehrsverein am 21.9. nach Bad Bramstedt ein. Der Landweg mit der Automeile wird für den Durchgangsverkehr an diesem Tag gesperrt. Die Autohäuser und Anlieger werden neben fachlicher Beratung auch für allerlei Trubel und Spaß sorgen. Musik, tolle Leckereien und viele schöne Angebote der insgesamt 80 Aussteller und Geschäfte werden das Programm an dem Sonntag abrunden. Der Motorradgottesdienst (MoGo) findet um 10 Uhr in der Maria Magdalenen Kirche statt. ■ 23. September, 11-17 Uhr, Bad Bramstedt

Friedrich Kerkamm GmbH & Co. KG Schulstraße 16-18, 25335 Elmshorn Telefon: 04121 / 42 66-0 www.kerkamm-elmshorn.de

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 9

9

26.08.12 18:12


Architektur triff t Tradition

Architektur

trifft Tradition BAUPROJEKTE IM NORDEN UND IHRE GESCHICHTE von Patrick Kraft

Architektur ist häufig ihrer Zeit voraus. Ihre Kreateure denken meist innovativ und futuristisch. Dass es auch die genau entgegengesetzte StrÜmung gibt, zeigen Gebäude und Bauprojekte bei uns im Norden. Lebensart stellt die Bauwerke, ihre Macher, Besitzer

Foto: Fotolia

und Bewohner vor.

10 l e b e n s a r t 09|2012

++1B6BB(LQOHLWXQJ$UFKLWHNWXULQGG




Bauprojekte im Norden

A

rchitekt ist ein Grenzberuf „zwischen dem Mut zur Modernität und echter Achtung der Tradition.“ Diese Worte stammen ausgerechnet von Renzo Piano, der mit dem Potsdamer Platz in Berlin zu groĂ&#x;en Teilen einen Gebäudekomplex erschaffen hat, dessen Traditionsbezug sich nicht nicht auf den ersten Blick erschlieĂ&#x;t. Eine deutlichere Verbindung von aktuellem Bauwerk und regionaler Geschichte haben da Architekten im Norden hergestellt – bei drei Beispielen hat die Lebensart näher hingeschaut. Etwas ganz neues, das aber architektonisch auf alt getrimmt wird, entsteht gerade in der Mitte Schleswig-Holsteins. Das Designer Outlet Center bewegt sich optisch irgendwo zwischen typisch holsteinischem Dorf und Hansestadt, mit deutlichen Anspielungen auf LĂźbecker Bauwerke. Bei einem anderen GroĂ&#x;projekt verbinden die Bauherren derzeit geschichtsträchtige Gebäudereste mit neuen Mauern: Auf diese Weise wächst, wo einst heiĂ&#x;es Metall in Form gebracht wurde, nun das Hotel Altes Stahlwerk. Ganz bewusst die Zeichen der Zeit erhalten haben die Architekten einst auch bei der Restaurierung der alten WassermĂźhle in Bad Bramstedt. Furchen in den Balken und schiefe BĂśden sind hier ganz gewollt. Wer schon immer davon geträumt hat, selbst MĂźhlenbesitzer zu werden, sollte auf diesen Artikel einen ganz besonders intensiven Blick werfen und dann auf sein Seelenleben hĂśren.

Auch bei der Innenraumgestaltung ist architektonisch derzeit UrsprĂźnglichkeit angesagt: Nackter Beton liegt ebenso im Trend wie der wohl traditionsreichste Baustoff Ăźberhaupt: Holz.

Foto: Fotolia

Susann Voigt, Haus & Grund Mitglied seit 1997

Bauvertrag? DafĂźr hab ich jemanden!

Wir unterstßtzen und beraten Haus- und Wohnungseigentßmer und solche, die es werden wollen. Zum Beispiel bei der Prßfung von Handwerkerverträgen oder bei der Baubegleitung und -abnahme durch Sachverständige. Und das alles fßr einen durchschnittlichen Jahresbeitrag von nur 36,- Euro. Mehr Infos unter 0431-663 6110 oder www.haus-und-grund-sh.de Recht & Steuern | Vermieten & Verpachten | Bauen & Renovieren | Technik & Energie

Eigentum. Schutz. Gemeinschaft.

09|2012 l e b e n s a r t

++1B6BB(LQOHLWXQJ$UFKLWHNWXULQGG

11




Architektur triff t Tradition

Hotel voller steel

Die NeumĂźnsteraner kennen es, das Alte Stahlwerk an der Rendsburger StraĂ&#x;e. Nun wird es zum Lifestyle Hotel umgebaut und geht einen Weg, den ausgediente Industriebauten jederorts bestenfalls gehen kĂśnnen: Vom Ort der schweren Arbeit Ăźber das Ru-

Fotos: Patrick Kraft

inendasein hin zum In-Treffpunkt volvon Stefanie Br

eme-Breilman

n

ler Erinnerung. „Industriearchitektur“ nennt man so was, Architekt Thomas Ladehoff von Hain + Ladehoff lässt uns hinter die Kulissen schauen.

DAS ALTE STAHLWERK IN NEUMĂœNSTER UND SEINE VERWANDLUNG. Jahrelang empfing die verlassene Ruine „Stahlwerk“ viele Besucher: Ăœber Absperrungen kletterten sie und genossen diese coole Location. Die dichte Atmosphäre von verrostetem Stahl, Betonmauern, Graffitibildern und Farbspiel zog sie an, alle diejenigen, die einen Sinn fĂźr verfallene Industrieromantik haben. Als Fotomotiv, Kulisse fĂźr Modeaufnahmen oder geheimer Treffpunkt: „Das Alte Stahlwerk hatte was und diese Atmosphäre wollten wir irgendwie erhalten“, so Thomas Ladehoff. Die Architektengemeinschaft Hain + Ladehoff stand vor der Herausforderung, einen Ort von Arbeit und schwitzenden Männern in modernen Lifestyle zu verwandeln, Erinnerungen zu erhalten und dabei aktuelle Auflagen von Statik, Wärmeschutz und Baurecht umzusetzen.

mĂźnsteraner Architekt Willem Hain. Das Ziel der Bauherren Jan Pinno, Stephan Johannsen und Axel Bahnsen war ein ganz eigenes: kein Sterne Hotel, sondern ein Designer- und Lifestyle-Ort.

Den Fabrikflair retten Die meisten Gebäude waren in ihrer Bausubstanz so schlecht, dass sie abgerissen werden mussten. Stehen geblieben ist auf der rechten Seite die alte Putzerhalle, wo Arbeiter Stahlteile fßr Maschinen sandstrahlten und jetzt das Restaurant

„1500 Grad“ – dem Schmelzpunkt von Stahl – entsteht. Auch ein alter Stahlofen, ein UngetĂźm aus verrostetem Stahl, wird erhalten und soll angeleuchtet vor dem Hotel stehen. „Wir haben uns entschieden, Altes und Neues nicht unverbunden nebeneinander zu setzen, sondern in den neuen Bauteilen Elemente des klassischen Fabrikbaus zu Ăźbernehmen.“ Bauherren und Architekten sammelten Ideen: ein Wettbewerb an der Kieler Muthesius Kunsthochschule und Reisen zu Vergleichsprojekten. Aber vor allem lieĂ&#x;en sie den Ort selbst auf sich wirken. Architekt Thomas Ladehoff (links) und GeschäftsfĂźhrer Jan Pinno.

In WĂźrde altern Zunächst plante man einen Neubau. „Doch in dieser Umgebung von Baumärkten und Tankstellen kann etwas ganz Neues nicht den Akzent setzen, den wir haben wollten. Klassische Gebäude unterliegen nicht den modischen Trends und an diesem Ort kann das Hotel im Stahlwerk ein eigenes Statement sein, eine eigene Kraft entfalten“, so der Neu12 l e b e n s a r t 09|2012

++1B6BB$OWHV6WDKOZHUNLQGG




Hotel Altes Stahlwerk

peugeot.de

Modernes Wohlfßhlen Im Innenbereich schauen abgeflexte Stahlteile aus sichtbar gelassenem Beton, Geländer sind aus robustem Stahl und in den Üffentlichen Bereichen wie Rezeption, Restaurant und Bar werden die BÜden mit einem Industrieanstrich versehen. Retrosteckdosen und Drehlichtschalter im Stil der 20er Jahre, Orange, Grßn und Lila und eine besondere Lichtgestaltung sollen dem neuen Hotel die nÜtige Wärme und Wohlfßhlatmosphäre verleihen.

DER NEUE PEUGEOT 208 Abb. enthält Sonderausstattung.

Ein spannender Beruf Thomas Ladehoff ist vielbeschäftigt: Zusammen mit Hain gestaltet er auch das Mediencenter des sh:z-Verlages mit Glasfassade und einer silbernen Blechtube, die an das Druckerzentrum in BĂźdelsdorf erinnert. Interessant ist auch das Gebäude des Rendsburger Bauernverbandes: „Das Thema war Landwirtschaft. Das darzustellen, ohne einfach einen Trecker in die Fassade zu setzen, war spannend. In abstrahierter Form sind die Gebäudeteile zwei Mähdrescher, die Ăźber Wiesen fahren. Die Wiesen vor und hinter dem Gebäude sind entsprechend gestaltet“, schmunzelt der Architekt und eilt zur nächsten Baustelle. Hotel Altes Stahlwerk, ErĂśffnung am 1. November 2012, www.altesstahlwerk.com, www.tladehoff.de und www.hain-schlieker.de

₏ 11.990,–*

Barpreis fĂźr den neuen PEUGEOT 208 Access 1,0l 68 VTi 3-TĂźrer 50 KW/68 PS

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,1; auĂ&#x;erorts 3,8; kombiniert 4,3; CO2-Emission in g/km: kombiniert 99; gemäĂ&#x; RL 80/1268/EWG • 6 Airbags • Bordcomputer • Servolenkung elektrisch

• ESP mit ASR • ABS • Radizierblenden 15"

*5 Jahre Garantie. Zusätzlich zur Herstellergarantie: 36 Monate Anschlussgarantie gemäĂ&#x; den Bedindungen der optiway Garantie-Verträge. Angebot fĂźr Privatkunden.

DER NEUE PEUGEOT 208

RĂźdiger Haase GmbH PEUGEOT VERTRAGSPARTNER

Boostedter StraĂ&#x;e 372 ¡ 24539 NeumĂźnster ¡ Tel.: 04321/56180 www.peugeot-haase.de

Service-Zentrum Duitsmann GmbH PEUGEOT VERTRAGSPARTNER

Kaltenweide 164 ¡ 25335 Elmshorn ¡ Tel.: 04121/48710 Potthofstr. 16-20 ¡ 25524 Itzehoe ¡ Tel.: 04821/13000 Wyker StraĂ&#x;e 26 ¡ 24768 Rendsburg ¡ Tel.: 04331/46770 Holstenstr. 106 ¡ 25560 Schenefeld ¡ Tel.: 04892/890490

Auto Schwerdtfeger GmbH

PEUGEOT SERVICEPARTNER MIT VERMITTLUNGSRECHT

Edisonstr. 3 ¡ 24558 Henstedt-Ulzburg ¡ Tel.: 04193/89910 www.auto-schwerdtfeger.de

09|2012 l e b e n s a r t

++1B6BB$OWHV6WDKOZHUNLQGG

13




Architektur triff t Tradition

von Jens Mecklenburg

Der Countdown läuft, am 20 September erÜffnet das Designer Outlet Center (DOC) in Neumßnster. An den Start gehen auf 15.000 Quadratmetern rund 100 Läden und fßnf Restaurants und CafÊs. In einem zweiten Bauabschnitt sollen später weitere Läden folgen. 70 Prozent der Ladenflächen sind

ne Gassen und elegante Plätze sollen ein besonders Einkaufserlebnis bieten. Während in den Innenbereichen eine moderne Stahlträgerkonstruktion den modularen Auf bau mit Gipskarton erlaubt, sind die Fassaden zweistÜckignorddeutschen Fachwerkhäuschen nachempfunden. Die oberen Etagen existieren allerdings nur als kernlose Hßlle, sie sind nicht begehbar.

bereits an Markenherstellern vermie-

Dress for less

tet, zwei Millionen Besucher pro Jahr

Einkaufen wird heutzutage immer mehr zum Event. Shopping wird zelebriert. In den modernen Shopping-Malls wird der Einkaufsbummel zum halbtäglichen Familienausflug. Menschen von Skandinavien bis Hamburg will der DOCBetreiber nun in sein potemkinsches

werden erwartet. 120 Millionen Euro haben MarktfĂźhrer McArthurGlen und sein Partner Henderson Global Investors

in

NeumĂźnster-Wittorf

am Rande der A7 investiert und 750

Shopping-Dorf fĂźr Mode-Luxusmarken locken. In allen Outlets geht es ja vornehmlich um den Vertrieb von Bekleidung. Vom Gesetzgeber sind die Outlets verpflichtet worden, nur Vorsaisonware und Ăœberhänge zu verkaufen, damit keine direkte Konkurrenz zu den Einzelhändlern in der Innenstadt besteht. Die klagen aber immer häufiger darĂźber, dass neue Modelle teilweise schon nach kurzer Zeit in die Designer-Schnäppchenmärkte gelangen. Und darĂźber, dass es sich bei manchen Waren um Extra-Anfertigungen fĂźr die Outlets handelt.

Smart shoppen Die Outlets zielen auf den „Smart-Shopper“, der inkonsistent, markenbewusst und zugleich preiswert einkauft. Briti-

Arbeitsplätze geschaffen.

E

in Hauch von Disneyland weht durchs Einkaufs-Dorf. Der Centerbetreiber, die amerikanischbritische McArthur Glen-Gruppe, hat es sich zum Prinzip gemacht, seine Projekte im Stil der jeweiligen Region zu gestalten. Im „Village Style“ wird ein Dorf auf die grĂźne Wiese gebaut. Ziegelfassaden, Fachwerk, Torwege, klei14 l e b e n s a r t 09|2012

++1B6BB'2&LQGG




Designer Outlet Center

schen Erhebungen zu Folge wandelt der Normalshopper zweieinhalb Stunden im Outlet umher, ist das Angebot an Restaurants und Entertainment grĂśĂ&#x;er, werden schnell auch vier Stunden daraus. Die Hälfte der Befragten besucht das Center als Teil eines Tagesausflugs, 75 Prozent sind mit Freunden und Bekannten unterwegs. Der Architekt Rem Koolhaas nennt Einkaufen die „letzte verbliebene Form der Ăśffentlichen Tätigkeit“, die den Raum wie nichts anderes prägt. Neben den Einheimischen locken die Outlets zunehmend auch ausländische Shopper. Ihnen wird in allen ihren Geschäften die MĂśglichkeit zum Tax Free Shopping geboten. Kreuzfahrer aus Hamburg und Kiel kĂśnnen den Besuch im DOC gleich mitbuchen – Bustransport eingeschlossen. FĂźr Touristiker im Norden ist das DOC ein GlĂźcksfall, ist es doch auch fĂźr markenbewusste Urlauber eine Attraktion.

Urbanes Leben in Hochglanz Die meisten Besucher werden mit dem Auto anreisen, ein weiterer Trend im modernen Konsumverhalten. Man geht nicht mehr einkaufen, man fährt. In Städten legen einige Supermärkte sogar nur noch Zufahrten fĂźr Autos an, FuĂ&#x;gänger mĂźssen auf der StraĂ&#x;e in den Markt gelangen. Auch die Outlets sind ganz auf den Autofahrer konzentriert. Riesige Parkplätze sorgen fĂźr das gute GefĂźhl, die aus der Innenstadt bekannte, lästige Parkplatzsuche entfällt. Wie weggewischt sind damit auch die sozialen „Problemgruppen“, die in den Innenstädten

den geschmeidigen Einkaufsfluss durch Bettelei, Trinkerei oder Drogenkonsum stĂśren. Aus dieser Perspektive sind Designer Outlet Center auch ein Versuch, die hochglänzenden, guten Seiten des urbanen Lebens in einen „Reinraum“ zu extrahieren. Ein Problem dabei: Nicht mehr die Ăśrtliche Politik gestaltet ihre Gemeinde, sondern internationale Investoren. Ăœber die Nachhaltigkeit dieser Politik kann man vortrefflich streiten. Was aber tatsächlich von den Ăśrtlichen Besonderheiten berĂźcksichtigt wird, ist die Architektur, die mit dem Lokalkolorit spielt, ehrlicherweise aber nur leere HĂźllen schafft.

Tuch + Trend Und welche Markenfirmen ziehen nun ins Dorf? Noch wird ein Geheimnis draus gemacht, das steigert die Spannung. Aber Firmen wie Marc O’Polo, Lacoste und Levi’s werden es sein. Vermutlich auch Calvin Klein, Bench, adidas, Nike und Tommy Hilfiger. Vielleicht erĂśffnen auch Joop, Gucci und Versace. Die groĂ&#x;e Modewelt kommt nach NeumĂźnster. Damit liegt die ehemalige Tuch- und Gerberstadt voll im Trend. Derzeit sind mehr als 100 neue Shopping Center in Deutschland geplant. Experten befĂźrchten gar schon eine „Shopping-CenterBlase“. Dem Kunden, der seine Markenware fĂźr 30 bis 70 Prozent unter dem vermeintlichen Listenpreis erstehen kann, wird dies erstmal egal sein. Jedem, wie es ihm gefällt. SchĂśne neue Einkaufswelt. 09|2012 l e b e n s a r t

++1B6BB'2&LQGG

15




Fotos: Patrick Kraft

Architektur triff t Tradition

Berauschtes Wohnen von Patrick Kraft

SO LEBT ES SICH IN EINER ALTEN WASSERMĂœHLE. „Dieses

Haus

hat

eine

Seele“,

schwärmt die Journalistin Stefanie Breme-Breilmann von ihrer historischen Wassermßhle. Und dann wirkt sie so verträumt und beinahe romantisch wie das atmosphärische Gebäude selbst. Doch die kreative Bad Bramstädterin bricht bald auf zu neuen Ufern und sucht Menschen, die diese Seele so spßren, wie sie es tut.

RegelmäĂ&#x;ig finden sich in der Lebensart Texte Stefanie Breme-Breilmanns, viele sind hier entstanden: in der WassermĂźhle im Herzen von Bad Bramstedt. Dass dieses Haus eine groĂ&#x;e Inspirationsquelle sein kann, merkt man schon beim Betreten – vielmehr hĂśrt man es. Ăœberall ist das beruhigende Rauschen der Osterau zu hĂśren, am lautesten im Turbinenkeller, wo das Wasser direkt unter den FĂźĂ&#x;en flieĂ&#x;t. „Wir konnten es bisher nicht zur Stromerzeugung nutzen, aber ein Bastler wĂźrde das wohl hinbekommen“, ver-

mutet die Autorin. FĂźr sie ist es ohnehin ein gewolltes „Leben mit dem Unperfekten“. Das Haus spiegelt seine Geschichte wieder: hier und da abfallende BĂśden oder natĂźrliche Risse in den massiven Deckenbalken. „Die Runzeln machen‘s aus“, schmunzelt die „MĂźllerin“. Beim Umbau zum Wohnhaus 1981 wurde das Gebäude instand gesetzt, die Zeichen der Zeit aber bewusst nicht Ăźberdeckt. Bis zu einem Meter dicke Mauern sorgen dafĂźr, dass die MĂźhle die feuchte Umgebung seit 1849 unbeschadet Ăźberstanden hat.

Autorin Stefanie Breme-Breilmann liebt ihre Wassermßhle, doch es zieht sie weiter. Die Dreiergarage (unten) diente ihr als Schreibwerkstatt, sie kÜnnte ein Gästehaus werden.

16 l e b e n s a r t 09|2012

++1B6BB+RPHVWRU\0Â KOHLQGG




WassermĂźhle Bad Bramstedt

9HUVFKLHGHQH)UÂ KVWÂ FNH .DIIHHXQG7HHVSH]LDOLWlWHQ

Kaum ein Neubau bietet so einen Freiraum: Ăœber 200 Quadratmeter Wohnfläche und fast 100 zusätzliche im Nebengebäude warten auf ihre Nutzung – ob fĂźr die groĂ&#x;e Familie, ein CafĂŠ, die Firma oder ein raumgreifendes Hobby. AuĂ&#x;erhalb der MĂźhle umrunden hohe alte Bäume den parkartigen Garten. Die vorbei flieĂ&#x;ende Osterau sorgt auch hier fĂźr eine verträumte Welt mitten im Herzen der Kurstadt.

te StĂśrtor

Das Cafe im Herzen von Itzehoe Berliner Platz 8 25524 Itzehoe Tel: 04821/4 08 01 02 Ă–ffnungszeiten: Montag Ruhetag Dienstag bis Sonnabend 8.30 bis 18.00 Uhr Sonn- und Feiertage 08.30 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

(WZDV.OHLQHVZDUPRGHUNDOW )ULVFKH6DODWH (LV

Viel Raum zum Entfalten

+DXVJHPDFKWH7RUWHQXQG.XFKHQ

$ONRKROXQGUDXFKIUHL

Ăœbernachten und leben in der WassermĂźhle Auch wer nicht gleich Ăźber einen Kauf nachdenkt, kann in der WassermĂźhle wohnen. Die MĂźhle hat einen hellen, gemĂźtlichen Gästebereich, Bed&Breakfast fĂźr GenieĂ&#x;er. Und wer weiĂ&#x; – vielleicht spĂźrt man bei einem Besuch unter diesem Dach die Seele dieses Gebäudes so intensiv, dass der Gedanke aufkommt, hier sein Leben zu verbringen.

9LWDOHU-XQL Rucolasalat mit gerĂśsteten Pinienkernen und frischem Parmesan

Stefanie Breme-Breilmann, Bad Bramstedt, Tel. 0 41 92 / 89 88 18, Mobil 01 77 / 1 42 17 47, StefanieBB@gmx.de

âœłâœłâœł Puteninvoltini mit getrockneten Tomaten, Maispolentastrudel und sautiertem GemĂźse

WassermĂźhle Wedel MĂźhlenstraĂ&#x;e 30 22880 Wedel Telefon: (04103) 1872909 kontakt@wassermuehle-wedel.de Unsere Ă–ffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 11:30 bis 23:00 Uhr www.wassermuehle-wedel.de

âœłâœłâœł Frischer Obstsalat mit ErdbeerSesam- Sorbet

â‚Ź 28,50 MenĂź bitte nur mit Vorbestellung Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

09|2012 l e b e n s a r t

++1B6BB+RPHVWRU\0Â KOHLQGG

17




Ein Septemberausflug ins richtige Schweden Stephan Opitz

Was denn eigentlich das richtige Schweden sei,

nicht dazugehören, denn die waren alle mal dänisch.

darüber streiten sich die Liebhaber und Bewohner des

Nördlich von denen gehen aber die großen Wälder los

schönen, langen Landes. Klar ist, dass die südlichsten

und jetzt muss man sich nur noch entscheiden, ob man

Provinzen, Schonen, Halland und Blekinge,

eher in Götaland oder eher in Svealand sein möchte.

I

n Götaland liegt Småland und das kennen alle Deutschen. Denn dorther kommt Michel, der auf Schwedisch Emil heißt und in Lönneberga wohnte. Wir wollen ein bisschen höher hinaus – und deswegen schiffen wir uns mit der STENA ab Kiel für ein Wochenende ein und landen Freitag früh in Göteborg (der September ist ein idealer Monat – die Fähr-Preise sind schon einiges niedriger, in Schweden fängt so ganz sachte richtig schöner Herbst an und bis zur Tagundnachtgleiche ist es noch schön hell). Von Göteborg aus ziehen wir eine von SW nach NO verlaufende Linie – bis nach Stockholm. Links von der Linie liegt der Vänernsee, rechts davon der Vätternsee. Nördlich vom Vänern liegt Värmland, Västra Götaland reicht bis zum Südufer. Nördlich von unserer Linie aber gibt es Wald und Seen – und zwar einiges mehr als 1000 Kilometer lang. Das ist erst mal Svealand, dann kommt Norrland – alles klar? Dort wollen wir mal hin – aber so, dass das von Schleswig-Holstein aus gut und stressfrei mit dem Auto an einem verlängerten Wochenende von Donnerstagabend bis Montag früh zu schaffen ist. Mal gucken, wie das so ist mit den wirklich tiefen Wäldern.

Eigentlich nichts los … Wir fahren nach einer prima Nachtruhe (auch in den einfachsten Kabinen der neuen STENAschiffe stehen klasse Betten) am Freitag früh von Göteborg aus nach Sikfors. Das liegt gleich neben Värmland, die Landschaft heißt schon Bergslagen und unsere Fahrt dauert gute drei Stunden, erst auf der E 6 bis nach Uddevalla und dann an der Nordwestküste des Vänern bis nach Karlstad, von da ab nach Filipstad und dann nach Hällefors. Vier Kilometer nach Hällefors kommt Sikfors – und dort, in Sikfors Herrgård, nehmen wir Quartier. Denn das lohnt jede Krone (auch wenn die ein bisschen teurer als noch vor einem Jahr ist, der Eurokrise sei‘s gedankt). Und: Dort ist eigentlich nichts los – Balsam für die modernen Online-Seelen!

Angeln, Sauna, Fahrrad fahren Uta Riedel, die Chefin, kocht ebenso gut, wie ihr Mann, der Chef, Oscar Jansson, Haus, Hof und den Weinkeller in Schuss hält. Einerseits können wir wunderschöne, geräumige Zimmer im Seitenbau beziehen, andererseits im Herrenhaus nach Her-

18 l e b e n s a r t 09|2012

HHN_18_19_OpitzNorden.indd 18

26.08.12 18:21


Ausflüge & Reisen

zenslust tafeln. Einerseits können wir den ganzen Tag in der holzbefeuerten Sauna am See rumhängen, andererseits auf den See zum Angeln fahren oder in das noch nicht zu kalte Wasser hineinspringen, um dann im schrägen Sonnenlicht ein bisschen auf dem Steg rumzuliegen. Wir können um den See herum durch wirkliche Waldwildnis (ja, dort gibt es schon Bären und Wölfe!) streifen, mit etwas Glück von einem Elch angeglotzt werden oder in den Salons des Herrenhauses in Sesseln mit einem Buch in der Hand versinken. Ein paar gute Tourenfahrräder erschließen etwas weitere Wege in die Wälder ringsum. Eine Kleiderordnung gibt es nicht – es geht sportlich-lässig-ländlich in Sikfors zu. Wer nachmittags einen Kaffee und etwas Kuchen möchte, der redet mit Uta Riedel – die sagt dann irgendetwas wie „ich hab vielleicht noch ein paar Kekse rumstehen“. Doch dann kommen kleine Kuchen auf den Tisch, wie sie ein königlicher Zuckerbäcker in Stockholm auf keinen Fall besser hinkriegt.

Schwedische Schlemmereien In Sikfors ist die Zeit stehengeblieben – andererseits ist alles so, wie es gerade jetzt, in unserer Gegenwart, sein soll. Uta Riedel, die aus der Heidelberger Gegend stammt und zusammen mit ihrem Mann seit 1992 Sikfors betreibt, legt größten Wert auf Gemüse, Fleisch, Fisch, Pilze und Käse aus der unmittelbaren Umgebung. Das führt z.B. zu cremig eingekochter Blumenkohlsuppe, der etwas Barschfilet und ein paar Stückchen geräucherter Saibling beigefügt sind, dazu gibt es selbstgebackenes Knäckebrot. Der Lammbraten mit Pfifferlingen und Gemüse, frisch gegrabenen Kartoffeln stammt aus eigener Zucht direkt vor dem Herrenhaus und die Desserts des Hauses, z.B. Mandelpudding, beschließen ein Sikfors-Abendessen stilvoll. Vielleicht sollten wir noch ein Stückchen von dem ff Blauschimmelkäse aus Schafsmilch zu uns nehmen, der in der benachbarten Bredsjö-Käserei hergestellt wird. Der passt zu dem norditalienischen Roten aus dem Veltlin, den Oscar Jansson als Geheimtipp empfiehlt. Am Morgen gibt es ein Frühstück – mit allem, was ein schwedisches Frühstück ausmacht und familiär in der großen Küche serviert, das hält den ganzen Tag. Uta Riedel bietet übrigens auch Kochkurse an – das ist z.B. in der Pilzsaison besonders interessant.

Ferien im Herrenhaus Ein solches Wochenende schon richtig tief in den schwedischen Wäldern, mit der Wildnis vor der Haustür, aber richtig gemütlich und mit Stil, erfrischt Seele und Körper gleichermaßen (vorausgesetzt, man tafelt nicht nur, sondern bewegt sich auch!). Sikfors ist übrigens über den Winter geöffnet – dann empfiehlt sich aber eine Buchung mit einer kleinen Gruppe. Und wer nach den Preisen fragt, wird erstaunt sein. Das alles ist halb so wild und auf jeden Fall günstiger als Amrum oder gar Sylt, soviel ist sicher. ■ Sikfors 13, 712 93 Hällefors, Schweden, Tel. 05 91-151 15 www.sikforsherrgard.se

09|2012 l e b e n s a r t

HHN_18_19_OpitzNorden.indd 19

19

26.08.12 18:21


Neues aus der Holsteinischen Schweiz

Kein Privileg der Großstadt Es wird kühler am Abend. Nach Rad- und Badeausflügen in die Natur der Holsteinischen Schweiz freut sich mancher auf die Spielzeiten der Theater, auf Konzerte und Kulturereignisse in den großen Städten. Da räumt die Holsteinische Schweiz gleich mit zwei Vorurteilen auf: Erstens gibt es verschiedenste und spannende Kulturangebote auch „auf dem Lande“ und zweitens ist die Natur auch außerhalb des Hochsommers wunderschön.

German Blues-Challenge Mit der German Blues Challenge wird am Samstag, dem 29. September eine der bedeutendsten deutschen Bluesveranstaltungen in Eutin durchgeführt. Ab 18 Uhr werden deutschen Teilnehmer für die European Blues Challenge in Toulouse und die International Blues Challenge in Memphis ermittelt. 4486 Bluesliebhaber wählten online die Teilnehmer für die große Finalveranstaltung im deutschen Blues-Mekka Eutin aus. Dabei sind mit jeweils halbstündigen Auftritten vor international besetzter Jury Cologne Blues Club, Jessy Martens + Band, Pass Over Blues Quartett, Timo Gross Band und die Tommy Schneller Band. In den Pausen zwischen den Auftritten werden die Preisträger der German Blues Awards 2012 bekanntgegeben. Auch in diesem Jahr werden zusätzlich internationale Konzerte den Rahmen der Veranstaltung bilden. Mit Copenhagen Slim und der Nisse Thorbjörn Band (Foto o. li.) konnte der Veranstalter zwei hervorragende Acts aus Däne-

mark verpfl ichten. Karten für die Veranstaltung können im Ticketshop der Eutiner Tourist-Info (Marktplatz) erworben werden, weitere Info unter www.bluesfest-eutin.de.

Kulturnacht Schon zum 12. Mal ist die Plöner Innenstadt am Freitag, 7. September ab 18 Uhr eine einzige große Bühne: Zahlreiche Läden und Filialen in der schönen Altstadt rund um Kirche und Schlossberg öffnen ihre Türen deutlich länger als sonst, um in den Geschäftsräumen kleine Konzerte, Lesungen, Shows und andere Vorführungen verschiedenster Art stattfinden zu lassen. Und draußen in der Fußgängerzone verzaubern Feuerschlucker, Bands oder Zirkusschulen die Besucher. Selbstverständlich sorgen engagierte und kulturfreundliche Gastronomen für das leibliche Wohl. Für die richtige Wohlfühl-Atmosphäre sorgen neben den historischen Fassaden der Stadt Feuerkörbe und Leuchtkegel. Das genaue Programm gibt es in der Plöner Tourist-Info.

Weber-Wandertag „Hier wurde ich mit großem Jubel empfangen...“ lautet das Motto eines Festtages im Rahmen der Eutiner Carl Maria von Weber-Tage am Sonntag, dem 9. September von 14 bis 19 Uhr. Wo war Weber, was hat er gemacht, wen kannte er und wen hat er besucht? Erleben Sie Eutin aus historischem Blickwinkel, spazieren Sie durch die Stadt an Orte, an denen Weber gelebt, musiziert oder nur gespeist hat. Unter der Führung eines historischen Stadtmusikanten geht es vom Weberhain durch die Altstadt zum Schloss und in die Orangerie im Schlossgarten. Natürlich können sie sich auch individuell auf den Weg machen. Im Saal des Rathauses, in der Karl Maria von Weber über Eutin: „Hier wurde ich mit großem Jubel empfangen ...“.

20 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 20

26.08.12 18:12


Schlossplatz Eutin mit Museum und Bibliotheken – Foto: Fred Watty

Orangerie, in der Kirche des Schlosses und an anderen Orten hören Sie Briefe, Dokumente, Gedichte und natürlich Musik, gespielt von jungen Musikschülern, professionellen Musikern und Schauspielern. Ein detailliertes Programm ist. in der Eutiner Touristinfo zu erhalten.

Schlosskonzerte Mit dem 279. Schlosskonzert in der Alten Schwimmhalle startet die Reihe der Plöner Schlosskonzerte am 24. September in die neue Saison. Zu Gast: Das Schemann-Klavierduo mit Susanne und Dinis Schemann (Foto links). Mit der Sonate für Klavier zu vier Händen B-Dur KV 358 von Wolfgang Amadé Mozart stellen die beiden Künstler ein Jugendwerk eines genialen Sechzehnjährigen vor. Franz Schubert hatte nur noch sechs Monate zu leben, als er sein leidenschaftliches Characteristisches Allegro a-Moll für Clavier zu vier Händen a-moll D 947 komponierte, das zu seinen eindrücklichsten Werken dieser Gattung gehört. Von dem französischen Romantiker Gabriel Fauré wird die berühmte Dolly Suite op. 56 mit der Kitty-Valse oder dem verträumt wirkenden Le jardin de Dolly erklingen. Schließlich wird das Klavierduo sein Konzert mit den Slawischen Tänzen Nr. 7 und 8 aus dem Opus 46 von Antonín Dvořák beenden. Eintrittskarten für die Schlosskonzerte… … sind in der Tourist Info Großer Plöner See erhältlich. Für Freunde der hochklassigen Musikreihe gibt es auch ein Jahresabonnement bestehend aus sechs Konzerten für 78,- Euro. Ab sofort kann für die Herbstsaison auch das Mini-Abo für drei Konzerte zum Preis von 39,- Euro erworben werden. Weitere Schlosskonzerte finden am 24. September, 22. Oktober und 19. November statt. ■ www.holsteinischeschweiz.de Eutin, Tel. 0 45 21 / 70 97-0 Gr. Plöner See, Tel. 0 45 22 / 50 95-0 Bosau, Tel. 0 45 27 / 9 70 44 Dersau, Tel. 0 45 26 / 6 80

Gleich neben dem herrlichen Plöner Schloss: Die Plöner Schlosskonzerte in der prinzlichen Schloss-Schwimmhalle (Foto: Archiv TI Plön)

MÜHLENPARK HOTEL & RESTAURANT

I

m „Mühlenpark“ erwarten Sie stilvoller Komfort, eine persönliche Atmosphäre und eine junge, ideenreiche Küche, die internationale Gerichte genauso fantastisch zaubert wie regionale und saisonale Klassiker! Hier finden Sie das wohltuend ruhige und gepflegte Ambiente für Ihren Aufenthalt, Ihre Familienfeier oder Tagung. Nutzen Sie für Ihre exklusive Geburtstagsfeier oder ein außergewöhnliches Firmenevent die Möglichkeit, auf unseren Küchenpartys Ihr eigenes Menü zu kochen! Wir freuen uns auf Sie! Mühlenstr. 49 . 25436 Uetersen . Tel: 04122 / 92 55-0 . www.muehlenpark.de Montag - Freitag von 18.00 – 21.30 Uhr Mittags und am Wochenende nur nach Reservierung

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 21

21

26.08.12 18:12


Ausflüge & Reisen

Überleben am Dieksee Spannende Ferienkurse in Malente In den Herbstferien bietet der Tourismus-Service Malente spannende und erlebnisreiche Kurse für Kinder und die ganze Familie an. Am 8. Oktober, findet von 11 bis 16 Uhr die Erlebnistour „Survival für Kinder und Jugendliche“ statt. Die OutdoorSurvival-Schule Malente zeigt, wie man in und von der Natur lebt.

F

euer schlagen mit Steinen, Fallen für Kleintiere herstellen, basteln von Werkzeugen u.v.m. wird vorgeführt und selbst erlebt. Das Essen und die Getränke werden aus der Natur zubereitet. Die Tour eignet sich für Kinder ab 6 Jahren. Weiter geht es am 9. Oktober, 13 bis 16 Uhr, bei der Kräuter Expedition „Dagegen ist kein Kraut gewachsen“. Bei dem drei-

Erlebnistouren

in Malente

stündigen Spaziergang präsentiert die Outdoor-Survival-Schule Malente Wildpflanzen, die nicht nur gegen den Hunger wirken, sondern auch welche, die zur Herstellung von Kosmetika, alternativer Medizin und zum Würzen von Speisen und Getränken von Nutzen sind. Die Expedition ist für Kinder ab 6 Jahren. Am 15. Oktober, gibt es von 10 bis 16 Uhr einen SurvivalKurs. Unter dem Motto „Durchschlagen um den Dieksee“, erwartet die jungen Abenteurer dann eine Tour von 11,5 Kilometern um den Dieksee. Nur mit einer Wasserflasche, einem Messer und einem Feuerstahl ausgerüstet, stellen sie sich der Herausforderung der Natur und ziehen durch Wälder, Flüsse und Moore. Gezeigt werden essbare Pflanzen, das Herstellen von Feuer und vieles mehr. Ein spannendes Abenteuer für Kinder ab 14 Jahren!

Angebote des Tourismus-Service Malente mit der OUTDO0R/SURVIVAL-Schule Malente Montag, 08.10.2012 · 11.00 - 16.00 Uhr Erlebnistour „Survival für Kinder und Jugendliche“ für Kinder ab Junge Abenteurer lernen, wie man in und von der Natur 6 Jahren (mind. 3, lebt, Feuer schlägt mit Steinen u.v.m. max. 12 Teilnehmer) Dienstag, 09.10.2012 · 13.00 - 16.00 Uhr Kräuter-Expedition: „Dagegen ist ein Kraut gewachsen“ Dreistündiger Spaziergang rund um den Wildpark.

für Kinder ab 6 Jahren (mind. 3, max. 12 Teilnehmer)

Montag, 15.10.2012 · 10.00 - 16.00 Uhr Survival-Kurs „Durchschlagen um den Dieksee“ Abenteuer-Tagestour nur mit einer Wasserflasche, einem Messer und einem Feuerstahl um den Dieksee (11,5 km).

für Kinder ab 14 Jahren (mind. 3, max. 12 Teilnehmer)

Teilnahmegebühr: 7 € pro Kind, begleitende Erw. 9 € (Anmeldung bitte bis 1 Woche vor dem Termin im Tourismus-Service Malente) Treffpunkt für alle Kurse

Tourismus-Service Malente Bahnhofstraße 3 · 23714 Malente

Fon +49 4523-98 99-0 www.bad-malente.de

Besuchen Sie uns auch auf facebook.

Alle drei Kurse starten vor dem Tourismus-Service Malente in der Bahnhofstraße 3. Die Teilnahme kostet 7,- Euro für Kinder und begleitende Erwachsene zahlen 9,- Euro. Anmeldungen nimmt der Tourismus-Service Malente bis eine Woche vor dem Termin entgegen. ■ Tourismus-Service Malente, Tel. 0 45 23 / 9 89 90 www.bad-malente.de, www.facebook.com/badmalente

22 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 22

26.08.12 18:12


SchĂśnes Leben

Speicherstadt

GENUSS-OASE ZWISCHEN DEN FLEETEN.

Fotos: Patrick Kraft

SchĂśnes Leben

B

unt, quirlig und lebhaft – das Leben in Speicherstadt und Hafencity steht selten still, Tourist trifft auf Topmanager, Flanierer auf Fitnessbegeisterten. Und doch finden sich zwischen Fleeten, alten Kontoren und modernen Neubauten Oasen der Ruhe und des Genusses. „SchĂśnes Leben Speicherstadt“ ist eine ganz besondere. In dem Ăźber 200 Jahre alten Lagerhaus wurden einst GewĂźrze gehandelt, auch heute spielen diese hier noch eine groĂ&#x;e Rolle. Denn die Unternehmer Taika und Jens Stacklies haben dem Speicher an der KornhausbrĂźcke durch ihr Restaurant neues Leben eingehaucht, ein „SchĂśnes Leben“. SchĂśn auch, weil groĂ&#x;er Wert auf das Interieur gelegt wird, mit der Besonderheit, dass weite Teile der Einrichtung und der Dekoration auch gekauft werden kĂśnnen. Spiegel und Schränke haben hier schon den Besitzer gewechselt. RegelmäĂ&#x;ig wird umdekoriert und auch im Laufe eines Tages wechselt der helle Speicher seine Atmosphäre, immer passend zum Anlass, vom leckeren Brunch bis zur exklusiven Veranstaltung. Mittags und nachmittags ist die Optik stilvoll puristisch fĂźr Arbeits- oder Sightseeing-Pause, abends elegant fĂźr die kulinarisch anspruchsvolle CrossoverkĂźche mit deutlicher regionaler WĂźrze. SchĂśnes Leben Speicherstadt, Alter Wandrahm 15, Hamburg, Tel. 0 40 / 1 80 48 26 80, www.schoenes-leben.com, geĂśffnet täglich von 10 bis 23 Uhr

09|2012 l e b e n s a r t

++1B6BB6FK|QHV/HEHQLQGG

23




Ausflüge & Reisen

Winterwochenenden an der Nordsee

Wollige Ferienzeit Schäfchen zählen und Pony reiten. Nordseeluft genießen und vom Alltag abschalten. Willkommen auf unserem Ferienhof!

Kuschelig und sehr gemütlich: die Ferienwohnungen bei Familie Rolfs

Schäfchenweiche Urlaubsträume Machen Sie es sich mit Ihren Lieben in unseren kuschligen Ferienwohnungen so richtig gemütlich.

F

Schäfchenreiche Urlaubszeit Schaf-Safari oder Jahreszeitenwerkstatt, Wichtelhausen oder Schaf-Theater – da strahlen nicht nur Ihre Kinder.

Schäfchenweise Urlaubsspaß

Foto: fotolia.com

Ponyreiten, Bauernhof-Café und viele weitere schafe Angebote gibt´s im Internet.

Marschenweg 26 · Büsumer Deichhausen Tel. 0 48 34 / 65 45 · www.schaeferei-rolfs.de

amilienurlaub – wo geht das besser, als auf einem Bauernhof? Endlich mal gemeinsam neue Sachen ausprobieren, gemütlich ohne Hektik frühstücken und zu Abend essen, tolle Spiele spielen, schöne Dinge basteln, sagenhafte Märchen lesen oder vorlesen lassen, Schafe, Pferde und andere Tiere begleiten den Tag … und das alles in ländlicher Idylle in Büsumer Deichhausen an der Nordsee. Mit den „Winterwochenenden“ bietet die Schäferei und Reiterei Rolfs einen entspannten und erlebnisreichen Kurzurlaub. Jedes der unterschiedlichen Winter-Arrangements besteht aus zwei Übernachtungen in einer der gemütlichen Ferienwohnungen, hausgemachtem Frühstück an beiden Tagen im Bauernhof-Café mit vielen Leckereien vom Schafhof und typisch friesischem Abendbrot am Freitag und Samstag. Die genauen Inhalte der Winter-Arrangements wie zum Beispiel Kuschelzeit für Tiere, Das Weihnachtspony oder Sankt Ein Pony: Kinderglück Lucia Lichterfest erhalten Sie auf der auf vier Hufen Internetseite. Übrigens – wer am Sonntag noch ein bisschen länger urlauben möchte – kein Problem – die Heimreise beginnt, wann immer Sie losfahren wollen … ■ Schäferei Rolfs Marschenweg 26, Büsumer Deichhausen Tel. 0 48 34 / 65 45, www.schaeferei-rolfs.de

24 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 24

26.08.12 18:12


In Bissenmoor, da geht was! 1. September 2012 Golf-Party und Eröffnung des Akademie-Platzes

Jetzt kann es losgehen auf dem Akademieplatz in Bissenmoor: Die neun kürzeren Bahnen sind fertig, Bunker und Grüns warten darauf, bespielt zu werden. Innerhalb eines Jahres haben die Greenkeeper um Frank Gärtner nach Ideen von ihm und dem Bissenmoorer Golf-Professional Mike Bradley einen kleinen, aber feinen Extra-Platz auf dem Übungsgelände des großen Golf & Country Clubs Gut Bissenmoor gebaut. Der große Platz des Golf & County Clubs Gut Bissenmoor mit seinem Championship-Format und Abschlägen für alle Spielstärken ist wegen seiner Länge als Monster in der Turnierspieler-Szene gefürchtet. Der neue Kurs der Akademie wird für Akademieschüler wie für Clubspieler und Gäste eine interessante Herausforderung, Abwechslung und Bereicherung, denn rund ums Grün werden meist die Partien entschieden, Scores gefeiert oder versaut – üben kann man die Annäherungen nicht genug. Die Erweiterung der Golfanlage Bissenmoor um die neuen neun Bahnen ist somit auch ein Gewinn für die jetzigen und künftigen Clubmitglieder des Golf & Country Clubs Gut Bissenmoor. „Von Anfang an sind Akademie-Mitglieder bei uns mittendrin“, erklärt Coach Bradley das Konzept der Akademie. Als Golf-Schüler kann man vom ersten Tag an sein Können auf den neun Bahnen des Akademie-Kurses anwenden, überprüfen, verbessern.

Und mit der Platzreife kann es dann gegen Greenfee gleich auf den großen Golfplatz gehen! Da lernt und übt man doch gleich noch mal so motiviert. Die Eröffnung wird am 1. September mit einer Party rund um die Akademie-Basis von Mike Bradley gefeiert. Bier, Würstchen und Musik gibt es dort, wo sonst Golf-Schüler jeder Altersklasse und Spielstärke ihr Können optimieren – diesmal umsonst und draußen für alle Gäste, Besucher, Golf-Infizierte und Golf-Interessierte. www.gut-bissenmoor.de, Golfparkallee 11 24576 Bad Bramstedt, Tel. 0 41 92 / 81 95 60 Schnuppergolfen nach Anmeldung

09|2012 l e b e n s a r t

HH_nord_Gut Bissenmoor_S.25.indd 25

25

26.08.12 13:32


Feste Feiern!

Kaffeetanten unterwegs

Frauke Plambeck Erika Böhlk Meisterhausfrauen aus Krogaspe und Großharrie

Ob Geburtstagskaffeetafel, Hochzeitsfeier mit Buffet, Firmen-Grillevent oder Goldene Hochzeit: unsere Räumlichkeiten und der traumhafte Garten stehen für Gesellschaften bis zu 150 Personen zur Verfügung.

Italienisches

Buffet Fr., 14.09. / Do., 4. 10. jeweils ab 19.00 Uhr

Bitte reservieren!

Büffet incl 1 Glas Prosecco zur Begrüßung und einem Ramazotti als Digestif. Erwachsene: 18,80 Euro, Kinder von 6 - 12 Jahren: 9,50 Euro

Brunch:

jeden 1. & 3. Sonntag

2. & 16.09. · Mi., 3.10. · 7. & 21.10. · 04. & 18.11.

Jetzt schon an die Weihnachtsfeier denken! Unser Winterprogramm unter www.felder-seegarten.de

Das Gezeiten-Café Nach einjähriger Bauzeit wurde im November letzten Jahres das Gezeiten-Café auf dem Friedhof in Neumünster eröffnet, erzählte Frau Krüger, die uns freundlich begrüßte und bediente, bei unserem monatlichen Kaffeeklatsch-Treffen. Das eingeschossige Gebäude hat mehrere Räumlichkeiten, in denen Platz Gesellschaften für bis zu 40 Personen finden. Und das nicht nur für Trauerfeiern. Bei Bau ist sehr darauf geachtet worden, das Café barrierefrei auszustatten. Durch die große, bis zum Fussboden reichende Fensterfront wirkt alles hell und freundlich. Das Café ist liebevoll und mit viel Geschmack eingerichtet und gestaltet. Auch der Garten ist wunderschön angelegt. Die Torten und Kuchen werden hier, unterstützt vom Ausbildungsverbund Neumünster (Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie), selbst gebacken. Am Kühltresen konnten wir zwischen Himbeer- und Stachelbeer-Torte, einem mit Buttercreme gefüllten Bienenstich, einem Blechkuchen und dem „Kalten Hund“, einem Schokoladen-Schichtkuchen, auswählen. Auch belegte Brötchen sind im Angebot. Das Café war gut besucht, bei etwas besserem Wetter hätten wir auch gern auf der Terrasse gesessen. Uns hat es im GezeitenCafé sehr gut gefallen - da waren wir uns schnell einig und werden es auf jeden Fall wieder besuchen. Empfehlen können wir auch einen Spaziergang über den gepflegten Friedhof. ■ Gezeiten-Café, Plöner Str. 130, Südfriedhof, Neumünster, Tel. 0 43 21 / 9 65 81 47, www.friedhof-neumuenster.de Geöffnet: Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa + So 14-17 Uhr

Fr. - So. hausgemachte Torten, Kuchen & Waffeln Di- Do ab 18 Uhr · Fr ab 14.30 Uhr · Sa & So ab 12 Uhr · Mo Ruhetag

Jeden Montag, 14-16 Uhr, haben die MitarbeiterInnen der Hospizinitiative Neumünster Zeit für Gespräche im Café. Am 30.9., 21.10. und 18.11, jeweils um 14 Uhr, lädt die Hospizinitiative zu einem „Spaziergang für die Seele“ durch die wunderschöne Natur des Südfriedhofes Neumünster. Die Strecke ist eben und somit auch für Rollstuhlfahrer gut geeignet. ■ Tel. 0 43 21 / 33 37 67, www.hospiz-neumuenster.de

Dorfstr. 107 · 24242 Felde · Tel. 0 43 40 - 498 96 70 · www.felder-seegarten.de HHN_26_Kaffeetanten.indd 26

26.08.12 18:22


Das „Meiereichen“ Kinder-Gourmetschule mit Dirk Luther

Spielerisch lernen ‌ die Kinder bewusst zwischen sĂźĂ&#x;, salzig, bitter oder sauer zu unterscheiden, treffen auf verschiedene Kräuter und GewĂźrze, erkennen ihre eigenen Vorlieben und verlieren eventuelle BerĂźhrungsängste gegenĂźber Gerichten, die sie noch nie gekostet haben. Denn in der Kinder-Gourmetschule heiĂ&#x;t: Aufessen muss niemand, aber probieren sollte jeder.

Im Vordergrund ‌ der Veranstaltung steht selbstverständlich nicht nur das Lernen, sondern das gemeinsame GenieĂ&#x;en und das GespĂźr fĂźr hochwertige Speisen. Kinder kĂśnnen genussvolles Essen erlernen – Schritt fĂźr Schritt, mit spielerischen Mitteln und viel SpaĂ&#x;! â–  Alter Meierhof Vitalhotel, reservierung@alter-meierhof.de, Tel. 0 46 31 / 61 99-403

E

igens fĂźr den Gourmetnachwuchs wurde ein relativ neues kulinarisches Projekt ins Leben gerufen, das sich insbesondere KĂźchenchef Dirk Luther stark macht. Ganz nebenbei und mit viel SpaĂ&#x; an der Sache werden die kleinen Gäste am 26. Oktober im „Meiereichen“, der Kinder-Gourmetschule im Alten Meierhof, an die wichtigsten Tischregeln und das KĂźchen-Einmaleins herangefĂźhrt.

Wie esse ich ‌ mit Fischbesteck? Was ist eine Polenta und wie schmeckt eigentlich Romanesco? Das sind einige der Fragen, den sich Kßchenchef Dirk Luther gemeinsam mit den Kindern widmet. Ab 14.00 Uhr erwartet der Sternekoch die kleinen Gäste mit einem kindgerechten 3-Gang-Menß und erklärt während des Essens, welches Besteck zuerst benutzt wird, wo sich der Ellenbogen befinden sollte und welche Geschmacksrichtungen es bei einem ausgewogenen Menß zu entdecken gibt.

Meiereichen: 26. Oktober, 14-16 Uhr, fßr Kinder ab 5 Jahren, 59,00 Euro pro Kind, darin enthalten 3-Gang-Menß inkl. Getränke. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb ist eine frßhzeitige Reservierung empfehlenswert.

;ZdWIW[Z`SUZfeXW[Wd ;ZdW '+0  56 +/ / 7 0 )581. . '4 ,#* 4'5# $ 5%*.755

.CUUGP5KGFCU,CJTKOYGKJPCEJVNKEJIGUEJOĂ˜EMVGP#NVGP/GKGTJQH IGPWUUXQNNCWUMNKPIGP#D/KVVG0QXGODGTDGITĂ˜ÂťGPYKT5KGOKVGKPGO #RGTKVKHCPWPUGTGT)NĂ˜JYGKPJĂ˜VVGWPFHGUVNKEJGO/GPĂ˜KPFGP4GUVCWTCPVU QFGTUGRCTCVKPGKPGOFGTUVKNXQNNFGMQTKGTVGP$CPMGVVTĂ€WOG 7PUGT5VGTPGMQEJ&KTM.WVJGTJCVDGTGKVUFTGKYGKJPCEJVNKEJG/GPĂ˜XQTUEJNĂ€IG HĂ˜T5KGMTGKGTVCWUFGPGP5KGICP\PCEJ+JTGO)GUEJOCEMYĂ€JNGPMĂ’PPGP 8GTCDTGFGP5KGUKEJOKVKJOWPFNCUUGP5KGUKEJICP\KPFKXKFWGNN +JTRGTUĂ’PNKEJGU/GPĂ˜QFGT$WHHGV\WUCOOGPUVGNNGP

/GPĂ˜UCDâ‚ŹRTQ2GTUQP -QPVCMV0KEQNG,QPKV\$CPMGVVNGKVWPI 6GN rDCPMGVV"CNVGTOGKGTJQHFG

09|2012 l e b e n s a r t

NMS/KI/FL_S.47_alterMeierhof.indd 27

27

26.08.12 14:49


Natur und Kultur entdecken

HauptstraĂ&#x;e 26 | 25489 Haseldorf | Tel: 0 41 29 - 955 490 täglich 10-16 Uhr | www.elbmarschenhaus.de

von Michael Fischer ... sorgfältig ausgesuchtes Sortiment von Weinen hauptsächlich aus Italien, auch aus Spanien, Frankreich, Portugal, Deutschland ... Mediterrane Spezialitäten wie Pasta, Pesto, OlivenĂśl, Balsamico ... Schokoladen, Gebäck ... individuell liebevoll gestaltete PräsentkĂśrbe „Wein aus Italien &“

Friedrichsgaber Weg 3 . 22848 Norderstedt Tel: 040-94 36 87 38 . www.vino-italiano.de Ă–ffnungszeiten: Di. - Fr. 14.00 bis 18.30 und Sa. 9.00 - 14.00 Uhr

AUFGETISCHT

elbmarschenhaus*

Vino Italiano

Wein aus Italien, zu finden in Norderstedt, bietet ein sorgfältig ausgewähltes Sortiment von italienischen Weinen, die die ganze Vielfalt des sortenreichsten Weinlandes der Welt widerspiegeln und ständig durch Neuheiten erweitert werden. Der Genuss bildet den Mittelpunkt ihrer Weinphilosophie, so Inhaberin Eva Gramsch. Sie präsentiert ehrliche Weine, die bezahlbar sind und erstklassiges Trinkvergnßgen versprechen. Im Sortiment finden die Kunden auch mediterrane Spezialitäten wie feine OlivenÜle, Balsamicoessige und andere erstklassige KÜstlichkeiten. ■ Wein aus Italien, Friedrichsgaber Weg 3, Norderstedt-Garstedt, Tel. 0 40 / 94 36 87 38, www.vino-italiano.de

Weinempfehlung

+RIFDIp +RIFDIp PLW PLW 6RQQHQWHUUDVVH 6RQQHQWHUUDVVH ²EHKLQGHUWHQJHUHFKW² ²EHKLQGHUWHQJHUHFKW²

er Sonntag, 16. Septemb 7lJOLFKIULVFKH r Uh 0 8.0 0-1 von 9.0

7lJOLFKIULVFKH (UGEHHUHQ+LPEHHUHQ Apfelfest im (UGEHHUHQ+LPEHHUHQ XQG-RKDQQLVEHHUHQ st-Paradies XQG-RKDQQLVEHHUHQ Ob DXFK]XP6HOEHUSIO FNHQ DXFK]XP6HOEHUSIO FNHQ DXFK]XP6HOEHUSIO FNHQ DXFK]XP6HOEHUSIO FNHQ zErntedankgottesdienst zTreckerrundfahrten zStrohspielplatz zVerschiedene Aussteller und zÄpfel zum selbstpflßcken

FĂźr das leibliche Wohl wird mit Kuchen und Grillwurst gesorgt )UÂ KVWÂ FN FrĂźhstĂźck: 6DPVWDJX6RQQWDJELV8KU )UÂ KVWÂ FN Sa. So. + Feiertag 10 bis 13 Uhr 6DPVWDJX6RQQWDJELV8KU &DIp0LELV6RELV8KU CafĂŠ: Mi. bis So. 14 bis 18 Uhr &DIp0LELV6RELV8KU 0RQWDJELV'LHQVWDJ5XKHWDJ Montag bis Dienstag Ruhetag 0RQWDJELV'LHQVWDJ5XKHWDJ

Hof Winterrosberg Ute + Dirk Kleinwort 7HO Winterros, 22880 Wedel 7HO )D[ Tel. 0 41 03 - 8 88 05 )D[ ZZZREVWSDUDGLHVNOHLQZRUWGH www.obst-paradies-kleinwort.de ZZZREVWSDUDGLHVNOHLQZRUWGH

Michael Pinetzki, Inhaber vom Weinhaus GrÜnland in Sommerland empfiehlt fßr den September: Riesling Sandstein vom Weingut Hahnmßhle im Alsenztal/Nahe. Der trockene Riesling vom Sandstein ist ein Terroir-Wein, der diese Bezeichnung verdient. Mineralisch und prägnant zeigen sich die wßrzigen Bodennoten des Sandsteins. Faszinierend ist der intensive Duft, der an reife gelbe Frßchte erinnert. Gelesen wurden fßr diesen Wein hochreife Trauben in Spätlesequalität. Eine lange behutsame Lagerung auf der Feinhefe lässt ihn cremig und weich erscheinen (9,90 Euro). ■ Weinhaus GrÜnland GrÜnland 13, Sommerland Tel. 0 41 26 / 26 28

28 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 28

26.08.12 18:13


Gourmettipp ĂĄ la Lebensart Limitiert Der Bio-Heidelbeerbalsamico Premium Selection ist Ăźberzeugend in seinem sehr fruchtigen Geschmack und der ausgewogenen Säure. Er passt hervorragend zu Salat. Ein Genusserlebnis fĂźr den Gaumen. â–  Tessenower Manufaktur c/o Bio-Restaurant Hauptstr. 21, GroĂ&#x; GrĂśnau, Tel. 0 45 09 / 83 78 www.tessenower.de

Einfach Tessenower

„Geschmack ist erlernbar“, sagen Susen Winkler und Michael Schaake, die KĂśpfe hinter der Tessenower Manufaktur. Es ist ihnen ein BedĂźrfnis, ihren Kunden und Gästen den unnachahmlichen Geschmack naturbelassener Lebensmittel wieder nahe zu bringen. Tessenower“ ist eine kleine Manufaktur aus Mecklenburg Vorpommern und Schleswig-Holstein. Das Restaurant liegt vor den Toren LĂźbecks in GroĂ&#x; GrĂśnau, unweit der Autobahn 20 Abfahrt Ratzeburg/GroĂ&#x; Sarau. Es gelingt den Gastgebern dort aufs Beste, leckere Gerichte aus VWKRBBDQ]BZHLKQDFKWHQBU]SGI frischen, regionalen Lebensmitteln und den Bio-Feinkost-Spe-

zialitäten ihrer Manufaktur zuzubereiten. Die feinen Zucker und Salze, Pestos, Chutneys, edlen Senfe, Essige und Ă–le kĂśnnen im Feinkostladen des Restaurants probiert und gekauft werden. Diese Produkte sind Ăśkologisch, fair und regional sowie sozial verträglich fĂźr alle Beteiligten: Verbraucher, Lieferanten und Händler. Die Tessenower sind Slow Food FĂśrderer und fĂśrdern den Ăśkologischen/nachhaltigen Landbau, Sie sehen es als ihre Aufgabe an, Lebensmittel so zu produzieren, dass auch die nächste Generation noch eine lebenswerte Erde vorfindet. Statten Sie Ihnen einen Besuch ab und lassen Sie sich, auf eine Genussreise ein. Die Produkte kĂśnnen unter info@tessenower.de oder auf der Internetseite bestellt werden. Ein absoluter Geheimtipp. â–  Tessenower Manufaktur c/o Bio-Restaurant Hauptstr. 21, GroĂ&#x; GrĂśnau, Tel. 0 45 09 / 83 78 www.tessenower.de

n Si e e r e i v r R e s ez t fĂź r I h re d e r j e t a c h t s- o n W e i eht ri e b sf e i e r! B

Wo Genuss auf GemĂźtlichkeit trifft ...

Wir, die Familie Rahbari, heiĂ&#x;en Sie herzlich Willkommen bei uns den Zauber der Weihnachtszeit zu erleben! GenieĂ&#x;en Sie den Blick Ăźber den verschneiten PlĂśner See und lassen Sie sich und Ihre Mitarbeiter oder Freunde und Familie (bis zu 60 Personen) von unserem KĂźchenteam um Alexander Hedegger die kulinarischen WeihnachtswĂźnsche erfĂźllen – vom reichhaltigen Buffet bis zum individuellen MenĂź. AuĂ&#x;erdem bieten wir Ihnen besondere Arrangements und Angebote während der gesamten Adventszeit. Wir freuen uns auf Sie und die besinnlichsten Tage des Jahres! Strauers Hotel am See Ëœ Gerold Damm 2-4 Ëœ 23715 Bosau Ëœ Holsteinische Schweiz Ëœ Tel. 0 45 27 / 99 40 Ëœ www.strauer.de

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 29

29

26.08.12 18:13


Aufgetischt

von Michael Fischer

Das Energiebrot

Andreas Sommers, Ernährungsberater aus Henstedt-Ulzburg, hat sich spezialisiert auf historische Ernährung und naturgesäuerte Brote. Er verkauft diese sowie seine vollwertigen Brotbackmischungen, Sauerteige, Brotaufstriche, Vollkornkekse und seine Bücher auf Wochenmärkten (Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen) und Bauernmärkten. Neben seinen reinen Roggensauerteigbroten ohne Bäckerhefe, die er auch schon im Kräuterpark Stolpe im Holzbackofen gebacken hat, sind seine neuen Brote das Buchweizenbrot und das Energiebrot. Beide kann man bei ihm probieren und erDas Energiebrot: ein gelungener Mix aus Roggen, Buchweizen, Teff und Sonnenblumenkernen.

werben oder im Onlineshop unter www.brot-selberbacken. de beziehen. Seine Brotback- und Kochkurse sind sehr beliebt, ebenso seine Caterings für Menschen mit Unverträglichkeiten. ■ Leidenschaft-Brot, Henstedt-Ulzburg, Tel. 0 41 93 / 75 62 62 www.leidenschaft-brot.de, www.energiebrot.de, www. brot-selberbacken.de

Fein speisen mit Seeblick

A

ls außergewöhnliche Geschenkidee für Ihre Freunde, Kunden oder Mitarbeiter bieten wir Ihnen gerne unseren Präsentservice an.

Es eine Idylle zu nennen, ist sicher nicht übertrieben: Strauers Hotel am See liegt direkt am Großen Plöner See und gegenüber vom Plöner Schloss. Am schönsten speist es sich an einem Platz auf der Terrasse, wenngleich auch der Blick aus dem gediegen stilvoll eingerichteten „Seeblick“ kaum etwas zu wünschen übrig lässt. Der Familienbetrieb setzt in seiner gehobenen Küche starke regionale Akzente mit mediterranen Einflüssen. Neben zahlreichen saisonal gefärbten Speisen sind vor allem die Fisch-Kreationen von Küchenchef Alexander Hedegger sehr zu empfehlen. Und wer sich nach einem kulinarisch berauschendem Abend von diesem schönen Ort nicht trennen mag, für den stehen in Strauers Hotel am See behagliche Zimmern und Suiten bereit. ■ Tel. 0 45 27 / 99 40, www.strauer.de

W

ählen Sie aus verschiedenen BioProdukten und feinen Weinen

Kontaktieren Sie uns und wir kümmern uns um alles Weitere.

Unsere Öffnungszeiten: Mo. - So. 12:00 - 22:00 Uhr, Mittwoch Ruhetag info@tessenower.de oder Telefon: 04509-79 91 05 Hauptstraße 21 . 23627 Groß Grönau 30 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 30

26.08.12 18:13


DIE VIERJAHRESZEITEN-

MILCH

Fünf Ökomilchbauern und ihre rund 350 Kühe produzieren die Milch, die seit Mai dieses Jahres als „4 Jahreszeitenmilch“ im Handel ist.

U

m die Milch so naturbelassen wie möglich weiter zu verarbeiten, haben sich die Biobauern entschlossen, sie lediglich auf 72 Grad zu erhitzen, also zu pasteurisieren. Sie verzichten bewusst auf die Homogenisierung, bei der die Fettkügelchen der Milch unter hohem Druck zerkleinert und gleichmäßig verteilt werden. Deshalb rahmt die Milch auf und sollte vor dem Genuss leicht geschüttelt werden. Der Name „4 Jahreszeitenmilch“ ist Programm: Mit den unterschiedlichen Jahreszeiten und dem jeweils anderen Futter, das die Kühe über die zwölf Monate hinweg bekommen, ist die Milch im Frühling, Sommer, Herbst und Winter stets unterschiedlich. Ab Ende September ist die Herbstmilch im Handel. Die Nahrung der Tiere stammt garantiert zu 99 Prozent aus ökologischem Anbau, meist von hofeigenen Flächen. Genmanipuliertes Futter wie etwa Soja aus Brasilien kommt nicht in die Futtertröge der Öko-Kühe. Das ganze Jahr über haben die Tiere die Möglichkeit, sich unter freiem Himmel aufzuhalten. „Kühe gehören einfach nach draußen“, meinen die Öko-Melkburen. Ein Liter der „4 Jahreszeitenmilch“ kostet

im Handel 1,49 Euro. Nach der Abfüllung in die Tüten ist sie noch neun Tage haltbar. Mit dem Genuss der 4 Jahreszeitenmilch trinken die Käufer also nicht nur eine leckere Milch, sondern unterstützen auch eine nachhaltige, biologische und regionale Landwirtschaft. ■ www.deoekomelkburen.de

De Ökomelkburen v.l.n.r.: Heino Dwinger, Schmalfeld; Sönke Meier, Tangstedt; Achim Bock, Lutzhorn; Hans Möller, Lentföhrden

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 31

31

26.08.12 18:13


Aufgetischt

Wilhelm Busch lädt ein

Der bekannte namengebende Dichter und Zeichner würde sich wahrscheinlich geehrt fühlen, wenn er seine Gäste in diesem freundlichen Ambiente begrüßen könnte: Das Hotel Wilhelm Busch in Norderstedt punktet mit seinen behaglich eingerichteten Zimmern mit Wohlfühl-Ambiente. Aber auch die frische deutsche Küche mit seinen geradlinigen Gerichten vermittelt dem Besucher ein entspanntes Zuhause-Gefühl. So kann man Klassiker, wie Kalbsroulade, Züricher Geschnetzeltes und Schweineschnitzel Wiener Art ebenso genießen wie Holsteiner Matjes Hausfrauen Art oder einfach einen großen bunten Wildkräutersalat. Ganz besonders beliebt ist das „Spätstück“ – das Landhausfrühstück als Buffet an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 13 Uhr. Wer einen Kurzurlaub im Grünen plant, ist hier bestimmt richtig.

von Michael Fischer

ßen. Und wer am Ende noch Platz hat, nimmt einen Drink an der Hotelbar – oder genießt die Nacht in einem der mit Antiquitäten ausgestatteten Gästezimmer. Wer auf den Geschmack gekommen ist: André Münch bietet regelmäßig auch Kochkurse an. ■ www.gutshaus-stolpe.de, Tel. 03 97 21 / 55 00

■ Tel. 0 40 / 5 29 90 00, www.hotel-wilhelm-busch.com

Kulinarisches Glanzlicht im Gutshaus

In einem Park mit altem Baumbestand, inmitten einer denkmalgeschützten Gutsanlage, deren Gelände direkt an den Fluss Peene in Vorpommern grenzt, liegt das Gutshaus Stolpe – ein kleines Landhotel, wie man es aus England oder Frankreich kennt. Im dort ansässigen und über die Landesgrenzen hinaus bekannten Gourmet-Restaurant setzt Sternekoch André Münch kulinarische Glanzlichter. Bei seinen Kreationen steht das hochqualitative Produkt im Vordergrund. „Himmel und Erde“ von hausgemachter Blutwurst oder mit gebratener Entenstopfleber, gebratener Atlantik Steinbutt auf Rote Beete mit Meerrettich-Apfel-Schaum oder Challons-Entenbrust mit Sellerie und weißem Trüffel und zum Abschluss ein Soufflé von der Tahiti-Vanille mit Gewürz-Orangen oder ein Ensemble von der Zwetschge und Monte-Limar-Nougat sind nur einige der Kreationen, die man auf der Speisenkarte findet. 3-Gänge werden beispielsweise für 59,- Euro und 4-Gänge für 76,- Euro angeboten. Für das 3-Gang-Degustations-Menü sind 67,- Euro zu berappen, das opulente 7-Gang-Menü kostet 122,- Euro. Im Sommer kann man Münchs kulinarische Kunstwerke auf der blühenden, mit Kerzenschein beleuchteten Terrasse genie-

Kohlsaison

Bei Kalle-Bäcker gibt es während der Dithmarscher Kohlsaison (1.9.-31.10.) wieder die einzigartigen Backwaren-Spezialitäten Kohlbrot und Kohlbrötchen sowie den delikaten Krautstrudel. Die rustikale und deftige Strudelkomposition präsentiert in einem Blätterteigmantel eine Füllung aus Weißkohl, Brät und Käse, fein abgeschmeckt mit Kalles eigener Kräuterrezeptur. Was die Kohl-Backwaren vom Kalle-Bäcker von anderen unterscheidet, ist die Verwendung von ausschließlich frischem Kohl und die ausgefeilten Rezepturen. Bei der traditionellen, handwerklichen Herstellung wird bewusst auf fertige Backmischungen, Zusatzstoffe oder Aromen verzichtet. Als Gärmittel werden nur die klassischen Hilfsmittel Hefe und Sauerteig eingesetzt. Bei Kalle-Bäcker wird eben noch mit „Laib und Seele“ gebacken. ■ www.kalle-baecker.de

Bioland-Partie im September 9.9., 10 bis 18 Uhr Hoffest auf dem Hof Eggers Hof Eggers in der Ohe, Hamburg, Kirchwerder Mühlendamm 5 9.9. bis 7.10., 12 bis 18 Uhr Das Landhaus Schulze-Hamann bietet Gerichte rund um regionale Bioland-Produkte an. Landhaus Schulze-Hamann, Blunk, Segeberger Str. 32 22.9., 10 bis 17 Uhr Wulksfelder Kartoffelmarkt Gut Wulksfelde, Tangstedt, Wulksfelder Damm 15-17 22.9., 10 bis 16 Uhr Tag der offenen Tür Marienhof, Rendsburg, Kronwerker Moor 4 30.9., 10 bis 17 Uhr Königswiller Apfeltag, Bio-Bauernmarkt Bunde Wischen, Schleswig, Königswiller Weg 13

32 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 32

26.08.12 18:13


Stilvoll feiern

Strandrestaurant Seeblick Plätze: 159, Küche: Regional und International, Öffnungszeiten: tägl. 9-22 Uhr

Stilvoll feiern

Die Tage werden kür-

sten feiern, genießen und

zer und somit die Zeit für

tanzen lässt und stellt

abendliche, stilvolle Fei-

die schönsten, außerge-

ern und Veranstaltungen

wöhnlichsten und tradi-

länger. Die Redaktion der

tionsreichsten Adressen

Lebensart hat sich umge-

und Räumlichkeiten in der

schaut, wo es sich am be-

Umgebung vor.

Juwel an der Förde Im StrandRestaurant Seeblick feiert man bei jedem Wetter mit einem wunderbaren maritimen Panoramablick auf die Kieler Förde, vorbeifahrende Schiffe und den Friedrichsorter Leuchtturm. Vor so einer Kulisse ist jede Weihnachtsfeier sowie jedes Familien- oder Betriebsfest in jedem Fall ein Ereignis besonderer Güte. Ob Jubiläum, Geburtstag oder Konfirmation, Festivitäten können jederzeit im StrandRestaurant gebucht und ausgerichtet werden. Kulinarische Höhepunkte bieten dabei verschiedene Buffets und Menüs von drei bis sieben Gängen mit einer abwechselungsreichen Weinauswahl. Der Service in den stilvollen, jeweils anlassgerecht liebevoll geschmückten Räumen – vom Lounge-Bereich mit Kamin, in dem ein Feuer knistert, über den Saal und dem Wintergarten bis hin zur Sonnenterrasse – ist erstklassig und absolut individuell. Als möglicher Auftakt für ein gelungenes Fest bietet sich beispielsweise der Punschempfang an der Feuertonne an. Von da wechselt man dann ins Restaurant selbst – und von da, wenn man möchte, zur Übernachtung ins zugehörige Hotel. Strandrestaurant Seeblick, Uferweg 2, Heikendorf Tel. 04 31 / 5 33 21 80, www.strandhotel-seeblick.de

HHN_StilvollFeiern.indd 33

26.08.12 18:28


Stilvoll feiern

Altes Stahlwerk Business & Lifestyle Hotel Plätze: 7 EventRäume für bis zu 200 Gäste, Restaurant „1500°C“ für bis zu 100 Gäste Küche: Klassisch mit regionalen Produkten Öffnungszeiten: tägl. 12-15 Uhr sowie 18-22 Uhr

Neu in Neumünster

Das schönste Dankeschön des Jahres ist eine schicke Weihnachtsfeier in einem festlichen Ambiente. Ein leckeres Menü und die wohltuenden Worte des Chefs motivieren die Mitarbeiter für das kommende Jahr. In vielen Firmen, Clubs und Verein ist die jährliche Weihnachtsfeier bereits eine liebgewordene Tradition, für manche wiederum auch die erste Weihnachtsfeier überhaupt. Eine ganz besondere und dazu eine nigelnagelneue Location dafür ist das Hotel Altes Stahlwerk. Küchenchef Carsten Knebel hat verschiedene weihnachtliche Menü- und Buffetvorschläge zusammengestellt und der Service und die Küchenbrigade freuen sich darauf, die Gastgeber und Gäste begrüßen und verwöhnen zu dürfen. Altes Stahlwerk Business & Lifestyle Hotel, Rendsburger St. 81, Neumünster, Tel. 01 51 / 15 06 10 21, www.altes-stahlwerk.com

Ringhotel Aquarium Boddenberg Plätze: Restaurant 110/Saal 120/Terrasse 70 Küche: Regional Öffnungszeiten: tägl. 12-14 und 18-22.30 Uhr warme Küche

Mit dem besonderen Etwas

Das 4-Sterne-Ringhotel Aquarium befindet sich im „Amsterdam des Nordens“. Ein romantisches Städtchen mit verträumten Grachten und historischem Stadtkern. Hier findet man den richtigen Rahmen für seine Feier, Tagung und andere Veranstaltungen. Das Ringhotel Aquarium bietet frische, saisonal und regional orientierte Gerichte mit feiner Note. Das geschulte, herzliche Personal ermöglicht dazu einen unbeschwerten Genuss in gepflegter Atmosphäre. Für Übernachtungsmöglichkeiten stehen 37 frisch renovierte Zimmer, Schwimmbad und Sauna sowie ein AQUA SPA für Massagen und kosmetische Behandlungen bereit. Ringhotel Aquarium Boddenberg,, Am Mittelburgwall 4-8, Friedrichstadt, Tel. 0 48 81 /9 30 50, www.hotel-friedrichstadt.de

Schönes Leben Küche: Crossover & regional, Öffnungszeiten: siehe www.schoenes-leben.com

Dreimal Genuss und Inspiration zugleich In einer atmosphärischen Umgebung feiern und dabei noch Anregungen für die eigenen vier Wände sammeln – das kann man in und um Hamburg gleich an drei außergewöhnlichen Orten, an denen „Schönes Leben“ in klaren Let-

tern über dem Eingang steht. Ob in der Hamburger Speicherstadt, im AltHamburger Bürgerhaus in der Altstadt oder in Neuendeich bei Uetersen – in jedem „Schönes Leben“ warten Räume verschiedenster Größe und Stilrichtun-

gen auf schöne Feiern mit dem besonderen Etwas, vom gemütlichen Brunch bis zum großen Firmen- oder Familienfest. Wem es besonders gut gefällt, der kann viele der Einrichtungen und Wohn-Accessoires auch käuflich erstehen.

Schönes Leben Speicherstadt, Alter Wandrahm 15, Hamburg, Tel. 0 40 / 1 80 48 26 80 Schönes Leben im Alt-Hamburger Bürgerhaus, Deichstraße 37, Hamburg, Tel. 0 40 / 20 90 97 90 Schönes Leben auf dem Lande, Oberrecht 31, Neuendeich, Tel. 0 41 22 / 9 81 81 97

34 l e b e n s a r t 09|2012

HHN_StilvollFeiern.indd 34

26.08.12 18:28


Die schmucke ehemalige Residenzstadt am Plöner See rückt am 28. und 29. Oktober in den Blickpunkt der nordischen Gourmetwelt. Präsentieren Christiane und Robert Stolz doch den besten Koch Norwegens im Rahmen ihres neu gegründe-

EXTRA

Kulinarik

Stolzes Gourmetfestival Nordische Kochelite in Plön

von Jens Mecklenburg

ten „purStolz Gourmetfestivals“.

E

sben Holmboe Bang (Foto: Jimmy Linus)

K

erbel & Sellerie, Restaurant Maaemo (Foto: Jimmy Linus)

D

as „purStolz Gourmetfestival“ startet in diesem Jahr zum ersten Mal. Sternekoch Robert Stolz und seine Frau Christiane möchten in ihrem Plöner Restaurant internationale TopKöche vorstellen. Dabei steht die besondere Koch-Philosophie des Gastes im Mittelpunkt eines hochkarätigen Gourmetfestival-Menüs. In diesem Jahr kommt Esben Holmboe Bang aus Oslo vom Restaurant Maaemo nach Plön, ein junger Shooting-Star der Neuen Nordischen Küche. Das Restaurant Maaemo liegt im Zentrum Oslos und ist unter seiner Regie innerhalb kürzester Zeit zum besten Restaurant Norwegens aufgestiegen. Das Maaemo ist das erste skandinavische Restaurant, das gleich bei der ersten Beurteilung durch den Michelin zwei Sterne erlangen konnte – und das nur 14 Monate nach der Eröffnung in dem funkelnden, gläsernen Lokal nahe der Osloer Zentralstation. Die saisonalen Menüs im Maaemo werden ausschließlich aus lokalen Biozutaten zubereitet, dabei spielen Fisch, Kräuter und Beeren eine besondere Rolle. Esben Holmboe Bang versteht es aus scheinbar einfachen Zutaten außergewöhnliche kulinarisches Erlebnisse zu kreieren. Dabei trifft sich die Philosophie des Norwegers mit der von Robert Stolz. Sie sind zwei Brüder im Geiste. Auch Robert Stolz ergründet auf der Suche nach den besten Zutaten für seine Küche die Natur, die grundsätzlich so verschieden ist, dass es keine gleichen Anbaubedingungen an zwei Plätzen auf der Welt gibt. Für ihn ergeben sich aus Boden, Luft und Klima die „Seele“ der Region, aus denen er über 90 Prozent seiner Zutaten, bevorzugt von biolo-

gisch arbeitenden Produzenten, bezieht. Bei jeder Zutat versucht er den Charakter, den besten Geschmack eines Produkts zu ergründen. Sensationell sind seine „Gemüseaschen“, die er zum Würzen nutzt. So seine Asche von der Roten Bete. Dadurch bekommen seine Gerichte einen tiefgründigen, authentischer Geschmack, der immer pur und klar auf den Teller des Gastes kommt. Erstaunlich, wie frei sich Robert Stolz von allen (französischen) Konventionen gekocht hat. Als Gründungsmitglied von „Feinheimisch - Genuss aus Schleswig-Holstein“ ist er auf jeden Fall einer, wenn nicht der wichtigste Vorreiter der neuen schleswig-holsteinischen Küche - auf absolutem Top-Niveau sprich Sterne-Niveau. Esben Holmboe Bang und Robert Stolz zusammen am Herd versprechen zwei außergewöhnliche kulinarische Abende. Großes Kino. Sollte man sich nicht entgehen lassen! ■ Restaurant & Hotel Stolz Markt 24, Plön Tel. 0 45 22 / 5 03 20 www.hotel-restaurant-stolz.de, www.en.maaemo.no

purStolz Gourmetfestival: 28. u. 29. Oktober um 18.30 Uhr 5 Gang Menü inkl. korrespondierender Getränke 140,- Euro

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 35

35

26.08.12 18:16


Rubrik

Der letzte Whisky seiner Art von Thom Glas

Der Last Vatted Malt von Compass Box Die neu geschaffenen Gesetze zur Produktion, zur Etikettierung, zu Werbung und Verpackung (Scotch Whisky Regulations) traten Ende letzten Jahres in Schottland in Kraft. Sie ersetzen den Scotch Whisky Act von 1988, in dem nur gesetzlich geregelt war, wie Scotch Whisky zu produzieren sei.

E

ine dieser neuen Regulierungen war die Abschaffung eines Namens, der bei Genießern bereits für Furore gesorgt hatte: der Vatted oder Pure Malt. Mit ihm wurden bisher Whisky-Kreationen aus mehreren Single Malts verschiedener Brennereien bezeichnet. Single Malts werden in kupfernen Brennblasen, den sog. Pot Stills, gebrannt. Im Gegensatz zu diesen nur aus Single Malts bestehenden Kompositionen gibt es den Blended Whisky, der neben den geschmacksgebenden Single Malts auch noch Grain Whisky enthält. Dieser Grain Whisky wird in kontinuierlichen Brennanlagen hergestellt, ist daher billiger als Single Malt und einfacher in größeren Mengen herzustellen. Er dient immer als Basis eines jeden Blended Whiskys. Das britische Parlament befand die (ca. 200 Jahre alte Bezeichnung) Vatted Malt für den Konsumenten allerdings als irreführend und verbot sie in ihren neu geschaffenen Gesetzen. Neuerdings muss der Vatted Malt als Blended MALT bezeichnet werden, was ihn in die Nähe des Blended Whisky bringt. Dies wird meines Dafürhaltens in Zukunft eher für mehr Verwirrung beim Verbraucher sorgen. Aber Gesetz ist nun mal Gesetz und daran müssen sich auch so innovative Köpfe, wie John Glaser halten. Der Amerikaner John Glaser kommt aus der Weinbranche und wechselte in den Neunzigerjahren zu Johnnie Walker, wo er in der Marketingabteilung tätig war und seine Liebe zu Scotch Whisky entdeckte. In dieser Zeit reifte seine Idee von einer eigenen Firma, die sich mit Blended Whiskys, Vatted Malts und Grain Whiskys beschäftigen sollte. Im Jahre 2000 war es dann so weit und Compass Box Delicious Whisky Ltd. wurde aus der Taufe gehoben. Was dann folgte, kann man nur als kometenhaften Aufstieg bezeichnen. In seiner 12-jährigen Firmengeschichte wurde John Glaser (Bild rechts) mittlerweile vier Mal mit der Ehrung Innovator of the Year des Whisky Magazine ausgezeichnet. Seine Whiskykreationen haben Freunde und Anhänger auf der ganzen Welt gefunden. Dies ist nicht weiter verwunderlich, hat sich Compass Box doch auf die Fahne geschrieben, dass über allem der Genuss und das Teilen des Genusses mit anderen Menschen stehen solle. „Warum sollte ich mich mit dem 36 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 36

26.08.12 18:16


Geschmack eines einzelnen Single Malt Whiskys zufrieden geben, wenn ich so viel mehr haben kann“, hat John Glaser einmal gesagt. Und Recht sollte er behalten. Sein neustes Projekt mit keinem geringeren Arbeitstitel als „The Rebirth of the Blend“ hat die Barszene in London schon infiziert. Mit dieser sprühenden Energie war es auch nicht verwunderlich, dass Compass Box dem Vatted Malt noch ein Denkmal gesetzt hat. Am Abend des 22. November 2011, an dem um Mitternacht die neuen Gesetze zum Whisky in Kraft traten, füllten Glaser und sein Commercial Director Chris Maybin den „Last Vatted Malt“ Whisky ab. Sie haben dabei zwei Single Malt Whiskys vermählt und dabei einen Whisky geschaffen, dessen Vielfalt an Aromen seinesgleichen sucht. Da Compass Box aus rechtlichen Gründen die Brennereien nicht nennen will, wird auf dem Etikett geschickt umschrieben, um welche beiden Single Malt Whiskys es sich handeln könnte. 22 % des

„Last Vatted Malts“ wurde in Aberlour (Speyside) gebrannt. In diesem Ort gibt es sowohl die Brennerei Aberlour selbst, als auch eine weitere mit Namen Glenallachie. Da der Whisky von Aberlour meist klar durch seine dominanten Heidenoten erkennbar ist, die sich hier allerdings nicht wieder finden, tippe ich auf Glenallachie. Dieser Glenallachie lagerte 36 Jahre in einem first fill Sherry Fass (Butt-Typ) und gab dem „Last Vatted Malt“ neben den typischen Speyside Aromen auch seine dunkelrote Farbe. Der zweite Whisky lagerte 26 Jahre in first fill Bourbon HogsheadFässern. Er stammt laut Etikett aus dem Ort Port Askaig, welcher auf der Insel Islay liegt und den nötigen Hinweis auf die Brennerei Caol Ila gibt. Die kultivierte Rauchigkeit und Noten von weißem Pfeffer lassen auch geschmacklich eine eindeutige Identifizierung zu. Nur 120 Flaschen von 1.323 Flaschen haben es nach Deutschland geschafft, aber es gibt ihn noch zu kaufen: den „Last Vatted Malt“.

Ich habe ihn für Sie probieren dürfen und muss sagen, dass ich von seiner Komplexität und seiner Ausgewogenheit begeistert bin. Hier meine Verkostungsnotizen für Sie. Abfüller: Compass Box Whisky Ltd. Alkoholgehalt: 53,7% vol., ohne Farbstoff, nicht kältefiltriert Preis: 199,90 Euro/0,7l Flasche (285,57 Euro/1,0l) Farbe: Dunkles Kupfer

Schokolade

Offene Essige Präsente

Whisky

Spirituosen Erste Nase: ausbalancierte Süße mit Vanille, dezente Eichennote, weißer Pfeffer, würzig, dunkle Beeren, subtil rauchig, dunkle Schokolade, gepflegtes Leder, Geschmack: schwere Sherrytöne, Schokolade, Vanille, trocken, dezent pfeffrig, zuerst subtil, dann ansteigend und schließlich wuchtig, komplex Nachklang: lang und trocken, dunkle Schokolade und dunkle Beeren, Tabak, Leder, sehr subtile Butterkeksaromen Zweite Nase (nach dem ersten Schluck – die vordergründigen Aromen sind nun im Mund und die Nase ist wieder „frei” für Aromen dahinter): Die Sherrynoten überwiegen, dunkle Beeren, Tabak, dazu gesellt sich nach und nach eine dezente Frische von Orangenschale.

Liköre Öle

Alstertal Einkaufszentrum Heegbarg 31 22391 Hamburg Tel.: 040/69211247 Fax.: 040/69211280

Elbe Einkaufszentrum Osdorfer Landstraße 131 22609 Hamburg Tel.: 040/86629203 www.tutto-genuss.de Fax.: 040/86629232 info@tutto-genuss.de

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 37

37

26.08.12 18:16


Das kulinarische Thema

Der Norden und seine Winzer von Jens Mecklenburg

Seit Jahrtausenden füllen Winzer für uns die Sonne in Flaschen ab. Ihnen sei Dank. So erstrahlt die Sonne für

peraturen dehnen sich in Norddeutschland die Zonen aus, in denen Weinanbau prinzipiell möglich ist.

uns auch am Abend, selbst in dunklen Jahreszeiten. Die Weine die wir trinken, kommen aus süddeutschen und mediterranen Gefilden oder gar aus Übersee. Doch seit kurzem können Weinliebhaber ihre Tropfen auch von heimischen Flächen trinken. Schleswig-Holstein ist Deutschlands nördlichste Weinanbauregion.

W

einreben gehören nicht unbedingt zu den Gewächsen, die man in Schleswig-Holstein erwartet. Bekannt ist unser Bundesland für andere Kulturpflanzen: Kartoffeln, Kohl, Raps. Doch seit kurzem versuchen auch einige Winzer zwischen Nord- und Ostsee ihr Glück - eine Idee, die angesichts der Klimaerwärmung nicht so abwegig ist, wie sie auf den ersten Blick erscheint. Mit steigenden Tem-

Völlig bekloppt

Melanie Engel gehört einer der zwei größeren landwirtschaftlichen Betriebe, die in Schleswig-Holstein Wein produzieren. Der Weinberg, den die junge Winzerin mit ihrem Lebensgefährten bewirtschaftet, liegt bei Malkwitz, einem Dorf in der hügeligen holsteinischen Schweiz. Auf einer 220 Meter langen Fläche pflanzte sie mit Hilfe eines Winzers aus Süddeutschland drei Hektar Weinreben, größtenteils weiße, aber auch rote. „Er hat uns erst für völlig bekloppt gehalten“, erinnert sich Engel an die erste Reaktion des Bekannten. Aber als er die Gegebenheiten an dem geschützten Südhang kennenlernte, sei er überzeugt gewesen, sagt Engel. 2010 gab es

auf dem Ingenhof, wo ansonsten Erdbeeren, Kartoffeln und Raps gedeihen, die erste Weinlese. Die reichte für 3000 Flaschen, in diesem Herbst folgt nun die dritte Ernte. 2009 überließ Rheinland-Pfalz Schleswig-Holstein in einer einmaligen Aktion die Pflanzrechte für zehn Hektar Wein. Das Landwirtschaftsministerium in Kiel verlangte von den Interessenten unter anderem Boden- und Klimagutachten über die Eignung ihrer Flächen. Neben Engel erhielt der rheinland-pfälzische Winzer Steffen J. Montigny den Zuschlag für zwei Hektar im nahen Grebin. Der Rest verteilt sich auf kleinere Felder. Zumindest für den Eigenbedarf sei Weinbau auf schleswig-holsteinischen Bauernhöfen früher durchaus üblich gewesen. Nach Erkenntnissen von Historikern war Weinbau in Schleswig-Holstein während des Mittelalters sogar weit verbreitet. Eine jahrhundertelange Warmphase ließ einen vermutlich recht sauren

38 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 38

26.08.12 18:16


Der Norden und seine Winzer

Wein gedeihen. Längere Kälteeinbrüche und der Siegeszug des Bieres beendeten die Weinkultur im Norden. Nun sorgt der menschengemachte Klimawandel dafür, dass Weinanbau in Schleswig-Holstein wieder möglich ist. Aber noch ist der Weinbau in SchleswigHolstein nicht mit dem in klassischen Weinregionen vergleichbar. Es gibt häufiger Spätfröste, die Reifeperiode ist kürzer als im Süden. Engel nutzt daher die sehr robuste Weißweinrebsorte Solaris. „Unser Anspruch ist es auch nicht, mit den hochwertigen Weinen aus Süddeutschland mitzuhalten“, gibt sie sich bescheiden. Eher gehe es um die Vermarktung neuer regionaler Produkte. Insgesamt sei ihr Wein aber schon „ein wirklich guter“. Was der Autor dieser Zeilen nach einem Test bestätigen kann: robust, mit filigraner fruchtiger Note. Auch in Grebin bei Plön ließ Winzer Steffen J. Montigny im Mai 2009 für die Gegend sehr ungewöhnliche Pflanzen setzen: 5300 Rebstöcke. Die Verschiebung der Anbaugrenze geht damit in Deutschland weiter, nachdem das Stargarder Land in Mecklenburg-Vorpommern und ein kleiner Weinbauer an der Elbe in Hamburg bislang als nördlichste Weinbauern galten. Der nördliche Nachbar Dänemark ist da schon weiter, nämlich von der EU als Qualitätswein-Land anerkannt.

der Anspruch der Winzer-Pioniere aus dem Norden durchaus hoch: Kein billiges „Ackergold“ wollen wir erzeugen, sondern Wein beachtlicher Qualität, sagt Steffen J. Montigny. Solaris, Johanniter, Felicia und Muscaris heißen die Exoten, die Winzer wie Engel und Montigny aus der mehr als 100 Rebsorten umfassenden deutschen Weißwein-Liste für ihre MiniWeingüter ausgewählt haben. „Das sind pilzresistente Sorten, eher frühreif und gut geeignet für den Standort“, sagt Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut in Mainz. „Mit Sicherheit kann man dort Weine von gutem Niveau produzieren.“ Wenn es im Norden zu Scholle, Dorsch oder Rinderbraten in Zukunft ein heimisches Getränk sein soll, muss es nun nicht mehr nur ausschließlich Bier aus Flensburg oder Dithmarschen sein. Montigny zeigt sich selbstbewusst: „Wir werden die Skeptiker im Süden mit unseren Qualitäten überraschen.“ ■ www.ingenhof-sh.de www.weingut-montigny.de

Heimischer Wein zur heimischen Scholle

Möglich machte den Aufstieg Schleswig-Holsteins zum Weinland Rheinland-Pfalz, das Pflanzrechte für 10 Hektar abtrat. Zum Vergleich: Rheinhessen als Nr. 1 in Deutschland baut Wein auf mehr als 26.000 Hektar an. Schleswig-Holsteinischer Landwein heißt nun die neuste Spezialität aus dem Norden. Bescheiden fangen die Winzer an: Das ist immerhin eine Qualitätsstufe höher als Tafelwein. Alle Anforderungen an Temperatur, Sonnenscheindauer (übrigens: wie im Rheingau) und Regenmenge sind erfüllt. Folglich ist 09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 39

39

26.08.12 18:16


Bettgeschichten

Das einstige Fischerhaus in Passade – 1826 erbaut – begrüßt seit ein paar Monaten nun als Landhotel mit Café seine Gäste. Noch ein Geheimtipp, bietet die neue „Fischerwiege am Passader See“, in der schönen Probstei zwischen Ostsee und Kieler Förde gelegen, zehn individuell gestaltete Landhaus-Zimmer,

einen

roman-

tischen Garten, regionale Leckereien im hauseigenen Bistro-Café und vieles mehr. Wir sehnten uns nach einer Auszeit vom hektischen Alltag und nahmen Quartier.

See-Idylle D

Fischerwiege am Passader See von Jens Mecklenburg

ie Probstei ist schön, hat aber touristisch durchaus noch Potenzial. Das dachten sich wohl auch Esther und Jörg Ahrent und erfüllten sich ihren langjährigen Traum mit der Eröffnung ihres Landhotels. Der Volkswirt und Journalist und die Kulturwissenschaftlerin und Marketingleiterin einer international tätigen Firma suchten neue Herausforderungen, wollten Familien- und Landleben und Broterwerb unter einen Hut bringen. Was lag da näher, als ein Landhotel in idyllischer Seelage zu eröffnen. Dabei setzt das Ehepaar auf ein niveauvolles, schlichtes aber stilvolles Ambiente. So zwischen englischem Landhausstil und skandinavischem Schick. Angesprochen werden Gäste, die eine individuelle Atmosphäre der stereotypen Umgebung von Kettenhotels vorziehen. Das Haus befindet sich in dem kleinen landschaftlich reizvollen Ort Passade direkt am See. Das einstige „schönste Dorf“ in Schleswig-Holstein, das 2004 sogar im Bundeswettbewerb mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde, bietet eine noch gesunde Dorfstruktur (320

Einwohner, darunter 90 Kinder), einen hohen Freizeitwert und viel Platz zum Ausspannen und „Natur erleben“. Stil mit Gemütlichkeit

Das kleine romantische Hotel zwischen Ostsee und Kieler Förde bietet seinen Gästen höchsten Komfort in sechs Doppelzimmern und vier Suiten. Alle zehn Landhaus-Zimmer mit einer Größe bis zu 40 Quadratmetern sind harmonisch in individuellen Farben eingerichtet und blicken direkt auf den See. Die Renovierung des alten Reetdach-Anwesens wurde mit viel Liebe zum Detail durchgeführt, der Ursprung jedes einzelnen Raumes wurde bewahrt. Warme Töne und feine Naturmaterialien in Kombination mit dem historischen Bauwerk geben jedem Zimmer eine individuelle gemütliche Note. Wir fühlten uns pudelwohl, wozu auch das schöne und große Bad und die gute Matratze ihren Beitrag leisteten: Weitere Ruheinseln – wie Bibliothek und romantischer Garten – sorgen bei einem Glas Wein und einem schönen Buch für angenehme Momente.

40 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 40

26.08.12 18:17


Genuss

„Nicht Masse, sondern Klasse“ – das charakterisiert auch das Konzept des kulinarischen Angebots. So kochen die Gastgeber Ahrent in ihrem hauseigenen Bistro-Café selbst für ihre Gäste – frisch und saisonal. Was die Region hergibt, wird direkt vor Ort bezogen, unter anderem Wild aus heimischer Jagd, Fisch aus See und Meer. Der Schwerpunkt liegt aber beim selbstgebackenen Kuchen. Himbeer-, Erdbeer- und Möhrentorten konnten uns begeistern. Zumal wir sie auf der Terrasse mit Seeblick verspeisen konnten. Auch der Salat mit Ziegenkäse und Birne war ansprechend, wie die Vesper-Teller, die Suppen und das schöne am Platz servierte Frühstück. Vor Ort sollte man auf jeden Fall einmal beim Passader Backhaus vorbei schauen, die Biobäckerei sorgt auch für die leckeren Frühstücksbrötchen in der Fischerwiege. Für den großen Hunger

fährt man ins nahe Fiefbergen zum „Alten Auf“ (gehobene Regionalküche) oder nach Lütjenburg ins PUR (unkomplizierte frische mediterrane Küche). Ausflüge

Weitab von großstädtischer Hektik bietet die Probstei vielfältige Aktivitäten für Naturverbundene und kulturell Interessierte. Auf dem Passader See kann man am Wochenende Wasserskifahren, die Badestelle ist vom Landhotel nur 100 Meter entfernt. Darüber hinaus ist die

Region für ihre sehr gut ausgebauten Rad- und Wanderwegenetze bekannt. In der Nähe der Fischerwiege befinden sich auch zahlreiche Golfplätze, Reiterhöfe sowie Freizeitangebote für Kinder. Das kulturelle Angebot, vor allem im Sommer mit Kieler Woche, SchleswigHolstein Musikfestival oder Probsteier Korntage, ist jedes Jahr wieder ein Highlight. Die Kieler Förde und die nahen Sandstrände der Ostsee bieten Wassersport und Badevergnügen. Auch Fahrräder kann man mieten, werden sogar gebracht. Fazit

Ein wunderschönes kleines charmantes Landhotel in idyllischer Lage mit herzlichen Gastgebern für die Auszeit zwischendurch. Noch ein Geheimtipp aber wohl nicht mehr lange. Übrigens: Man kann Passade auch gut mit dem Bus erreichen. Von Kiel aus ist man in nur 25 Minuten dort.

■ Fischerwiege An der Laak 11, Passade Tel. 0 43 44 / 4 13 86 16 www.fischerwiege-passade.de DZ ab 80 Euro inkl. Frühstück. Kinder bis 6 Jahre übernachten umsonst im Zimmer der Eltern. Räumlichkeiten gut geeignet für Feiern

09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 41

41

26.08.12 18:17


Ausflüge und Reisen

Per Schiff ins Land der Schwäne von Birgitt Jürs

Was mögen das für Leute sein, die eine Flusskreuzfahrt unternehmen, die nicht von einem Kulturdenkmal zum nächsten führt und keinerlei „Glamour-Faktor“ zu bieten hat?

V

om Reisebüro perfekt organisiert, bringt uns die Bahn von Hamburg nonstop nach Spandau. Über die Havel mit ihren Seen schippern wir erst einmal nach Potsdam. Abendessen – Leute begucken – Landgang. In der Zwischenzeit haben die Stewardessen unsere Kabine vom Wohnzimmer zum Schlafzimmer verwandelt. Wir beschließen, uns wohlzufühlen auf der „MS Sans Souci“. Das Fenster, so breit wie die Kabine, bietet uns allerfeinste Panoramabilder. Auf dem Kabinensofa sitzend, lassen wir die herrlichen Ufergrundstücke von Berlin an uns vorbeidefilieren oder gehen auf das „Sonnendeck“, lümmeln uns in die Liegestühle und sehen dem Kapitän bei der Arbeit zu. Aber in Potsdam besuchen wir erst einmal das Sommerschloss vom „alten Fritz“ und wundern uns darüber,

dass auf seiner Grabplatte 25 Kartoffeln liegen, die dankbare Menschen dorthin gelegt haben, weil er den Kartoffelanbau in Gang gebracht hat.

Der Welt von der Wasserseite aus erleben Die Schlösser und Villen Berlins von der Wasserseite aus zu begucken, ist überaus reizvoll. Die Brücken allerdings haben ihre Tücken. Uns beeindruckt, dass der Kapitän sein Steuerhaus im Schiff versenken kann. Auf dem Oberdeck heißt es dann: Köpfe einziehen! Bei einigen Brücken reicht aber auch das nicht. Dann werden Reling und Geländer abgeschraubt und flach an Deck gelegt. Die Passagiere müssen solange in die Kabinen oder in den Salon, das Wohnzimmer für alle. Immer wieder säumen picobello gepflegte Grundstücke mit Wochenendhäusern die Ränder der Oder-Havel-Wasserstraße. Irgendwann fahren wir mitten durch die märkische Heide. Kiefern- und lichte Mischwälder lassen den Duft von sonnengewärmtem Sand und Holunderblüten über das Deck schweben. Natur pur! Technik pur erleben wir, als wir das Schiffshebewerk Niederfi-

now erreichen. Es überwindet einen Höhenunterschied von 36 m und tut seit 1934 seinen Dienst. Das Schiff fährt in eine große „Badewanne“, die mit doppelten Schotten verschlossen wird, und zieht sich durch sein eigenes Gewicht nach unten. Große Gegengewichte sorgen dafür, dass die Wanne samt Schiff innerhalb von fünf Minuten das untere Niveau erreicht und man gleitet in den Stichkanal, der zur alten Oder führt.

Vom Land der Graureiher In Oderberg gehen wir auf Landgang mit Ziel Kloster Chorin. Das Bauwerk in schönster Backsteingotik liegt wie ein Juwel auf grünem Samt mitten in frisch gemähten Wiesen. Hier bekommen wir einen neuen Eindruck von „offener“ Kirche. Der Klosteranlage fehlt eine Seitenwand der Basilika und zwei Flügel des Kreuzgangs, weil sich die Bevölkerung dort zu unterschiedlichen Zeiten mit Baumaterial versorgt hat. Unsere Busfahrt über Land vermittelt einen Eindruck von den riesigen landwirtschaftlichen Flächen, die zufällig blau-weiß-rot geflaggt haben, denn hier blühen Kornblumen, Mohn und Kamille.

42 l e b e n s a r t 09|2012

LA_1209_HH.indd 42

26.08.12 18:17


Flusskreuzfahrt auf der Oder

In Schwedt gehen wir wieder an Bord und erreichen bald die polnische Grenze. Die Oder schlängelt sich durch flaches Bruchgelände mit dichten Schilfgürteln. Hier ist das Land der Graureiher. Ihr silbergraues Federkleid leuchtet überall vor dem Schilf.

… ins Land der Schwäne Unsere Tour durch Stettin vermittelt uns ein etwas beklemmendes Gefühl. Trotz des vielen Grüns der Parks und den erkennbaren Anstrengungen, den Bestand an Altbauten zu sanieren, herrscht an vielen Stellen Stillstand, weil einfach die Mittel fehlen, die Kriegsschäden zu beheben und die Zeit des „planvollen“ Mangels vergessen zu lassen. Durch das Oderhaff geht es bis zur alten Handelsstadt Wolgast. Heute ist der kleine Ort Sprungbrett nach Usedom. Unser Ausflug durch die „Kaiserbäder“ lässt uns den Eindruck bekommen. Seebad, Natur und Tourismus gehen hier eine tragbare Verbindung ein. Die flachen Gewässer in Haff und Bodden sind z.Z. das „Land der Schwäne“, die dort ihre Jungen aufziehen. Überall im Schilfrand erkennt man ihre Nester und sie ziehen in großen Schwärmen über unser Schiff hinweg. Ein majestätischer Anblick!

Inselsammlung und Backsteingotik Auf Rügen liegt unser Schiff in Wittow-Fähre, also weitab von den Seebädern auf der grünen Seite der Insel. Auf einer Bustour kann man die Leuchttürme am Kap Arcona besuchen und einen Spaziergang auf den Kreidefelsen machen. Nun fehlt nur noch eine Pferdekutschenfahrt auf Hiddensee, dann ist die „Inselsammlung“ an der Ostsee komplett. Auf der Rückfahrt nach Stralsund nehmen wir schon heimlich Abschied von dieser eindrucksvollen Reise, obgleich uns der Anblick der alten Hansestadt mit ihren Backsteinkirchen und Speichern auch dieses Mal begeistert. Direkt neben der „anderen“ Gorch Fock, die fest im Stralsunder Hafen liegt, und gegenüber vom neuen Ozeaneum machen wir fest. Ein letzter Rundgang über Deck, ein herzlicher Abschied von den Mitreisenden, die ebenso neugierig auf diese Reise waren wie wir. Unter der Rügenbrücke fliegt eine Formation Schwäne hindurch … 09|2012 l e b e n s a r t

LA_1209_HH.indd 43

43

26.08.12 18:17


Opitz Spitzen

Was die Welt zusammenhält von Stephan Opitz Dass unsere schönste Zukunft darin liegt, immer mehr kaufen zu dürfen, hat sich offenbar immer noch nicht weit genug herumgesprochen. Anders sind die Mengen an Zeitungsbeilagen, Postwurfsendungen und persönlichen Kaufkatalogzusendungen nicht zu erklären. Natürlich sind wir Lebensart-Leserinnen und -Leser keine Konsumtrottel und schmeißen die Zeitungsbeilagen sofort weg, die Postwurfsendungen dito und von den Katalogen, die uns zugesandt werden, findet allenfalls der Manufaktum-Katalog Gnade vor unseren ebenso umweltbewussten wie den Konsumterror ablehnenden Augen.

Zum Wegschmeißen Soweit so schön, aber die Ferien waren noch nicht zu Ende und dem entsprechend die Zeitung noch nicht wieder zugestellt, die Post noch auf Sammlung eingenordet. Kennen Sie diesen Zustand? Ich meine, im Häuschen tief in den schwedischen Wäldern ist man ja auf nichts weniger angewiesen als auf Zeitung und Post, soweit so klar. Aber wenn unsereins denn nach Hause kommt? Keine Post und keine Zeitung, gleich keine Postwurfsendung und keine Zeitungsbeilage zum Wegschmeißen? Da hilft die Entwicklung bei der Post – ich sage nur: Konkurrenz.

purStolz Gourmetfestival

Denn die sorgt in Form von Nordbrief dafür, dass nicht alle Zusendungen bei der Post gelagert werden. Gottseidank – für die morgendliche Lektüre war gesorgt und so ganz doll merkte ich den Unterschied zur Zeitung mit Sommerlochgeschichten über Barschels neue Todesstory gar nicht. Toll: z.B. die Hochglanzkataloge der Fa. Pro XXX. Sie kennen alle deren Angebote, die den Angeschriebenen perfekt einflüstern, eigentlich zu den happy few zu gehören, denen nichts Luxuriöses fremd zu sein hat. Andererseits weiß auch die Fa. Pro XXX um die Grenzen mittelschichtiger Kontostände. Deswegen ist alles nur ein bisschen teurer, aber dafür mit jenem Unnötigkeitsversprechen versehen, das den wahren Luxus der globalisierten Käuferwelt ausmacht und die demografischen Wandelbewegungen gleichermaßen auffängt: Ü60 mit passabler Versorgung gilt es anzuschnacken.

Zum Reinstecken Und flugs wissen wir, was uns noch fehlte: Die wohltuende Entlastung für Füße, Beine und Rücken in Bad und Küche schafft nur die „Bodenmatte mit viscoelastischem Schaum“, und dann hält uns nichts mehr davon ab, mit „Ofen-Clean den Backofen bis zu 85% schneller“ zu reinigen. Aber auch die „Feinreibe, an der nichts haften bleibt“ (den Käse möchte ich sehen) bringt es voll, und gegen den „mehrfach prämierten US Garlic Twist“ kann keine IKEA-Knoblauchpresse antreten. Für alle, die den Sprung ins urologische Jahrzehnt schon geschafft haben, arbeitet „der Terrassenstrahler, der auch Füße und Beine wärmt“ und wer wirklich nicht mehr weiß, was er noch nie haben wollte, dem sei die „stilvolle und sichere Ablage aus feinstem Leder. Ideal auch auf Reisen“ empfohlen, den irgendwo muss man im Hotel seine Uhr und seine Brille hinlegen. Und vielleicht auch den Datenträger, den man gerade dabei hat: „Maßstabsgetreue Modellautos mit versenkbarem USB-Stick“, denn man will seinen Porsche schon irgendwo reinstecken.

Zum Einkaufen

Hotel & Restaurant Stolz

Tel.: + 49 45 22 - 503 20

Markt 24, 24306 Plön

www.hotel-restaurant-stolz.de

Tja, da hilft nur Kauf, anders ist den Verlockungen nicht zu entgehen. Es sei denn, man hat das ganze Geld schon in einer Kreuzfahrt von Cuxhaven nach Spanien versenkt. Die Vollpension an Bord umfasst auch eine „Vormittagsbouillon“ – ehe wir der Frage nachhängen, warum die Nachmittagsbouillon gestrichen und stattdessen hundsgewöhnlicher Kaffee angeboten wird, sollten wir uns lieber in die Innenstädte unseres schönen Landes begeben und einen zünftigen Einkaufsbummel, diesmal ganz ohne Internet und Katalog, starten. Denn sonst geht den ganz realen Geschäften die Puste und unserem Gemeinwesen einiges Licht aus.

44 l e b e n s a r t 09|2012

HHB_44_OpitzSpitzen.indd 44

26.08.12 18:10


M A R K E N - Q U A L I T Ă„ T

V O N

M Ă– B E L

NATUR PUR

100% MASSIV!

B R Ăœ G G E !

0DVVLYKRO]

MassivholzmÜbel von Witnova - das bedeutet Freude an der Gestaltung und Verarbeitung von Massivholz! Verschiede Programme erfßllen nahezu jeden Anspruch fßr Menschen, die Freude an ausdrucksstarken MÜbeln aus massivem, hochwertigem Qualitätsholz haben. Daneben begeistern aufwendige Details und eine Vielzahl an funktionalen EinzelmÜbeln und lockeren Wandkombinationen. -MÜbel gibt`s in diesen Holzarten: Europ. Wildeiche massiv soft gebßrstet Kanad. Erle massiv Deutsche Kernbuche massiv/Strukturgeschliffen Europ. Wildeiche massiv/ Strukturgeschliffen

FINANZKAUF

AKTION

6 0 MONATE % AUF 0ALLES!  ab 400.- Einkaufswert  keine Zinsen * Gßltig nur bei Neukauf bis zum 06.10.2012.  60 Monate Laufzeit Finanzie rung ßber unsere Hausba nk, Santander.  keine Anzahlung Barzahlungspre is = Netto-Kredit-Summe.  keine Gebßhren Bonität vorausgesetzt.

Sie auch unseren Besuchen S

online-shop

de l brueggee.de www.moebbel-b Möbel Brügge Thomas Brügge GmbH · BAB Neumünster Mitte · Freesenburg 8 · 24537 Neumünster · Telefon: 0 4321 - 180 86 10 %58(**(BBB$Q]B:LWQRYDLQGG LA_Seite_Klebebindung_CS4.indd 45

 25.08.12 15:17


Feste Feiern!

Fru Jürs vertellt

Allens Jagers un Sammlers von Birgitt Jürs

Ob Geburtstagskaffeetafel, Hochzeitsfeier mit Buffet, Firmen-Grillevent oder Goldene Hochzeit: unsere Räumlichkeiten und der traumhafte Garten stehen für Gesellschaften bis zu 150 Personen zur Verfügung.

Italienisches Buffet D Fr., 14.09. / Do., 4. 10. jeweils ab 19.00 Uhr

Bitte reservieren!

Büffet incl 1 Glas Prosecco zur Begrüßung und einem Ramazotti als Digestif. Erwachsene: 18,80 Euro, Kinder von 6 - 12 Jahren: 9,50 Euro

Brunch:

jeden 1. & 3. Sonntag

2. & 16.09. · Mi., 3.10. · 7. & 21.10. · 04. & 18.11.

Jetzt schon an die Weihnachtsfeier denken! Unser Winterprogramm unter www.felder-seegarten.de

Fr. - So. hausgemachte Torten, Kuchen & Waffeln Di- Do ab 18 Uhr · Fr ab 14.30 Uhr · Sa & So ab 12 Uhr · Mo Ruhetag

e Een sammelt Breefmarken un hett dormit een feinet Hobby binnen in de warme Stuv. He oder se is beschäftigt mit de Fummelee, dat he man ja de lütten Zackenbeester in de richtige Reeg kriggt. De Anner sammelt blaue Porzellan-Tüller. Hett mit dat Dänsche Modderdagsgeschirr anfungen un is bibleven mit dat Stöbern över Flohmärkte un dörch Trödelschuppen. De Wänn in dat heele Huus sünd över un över dekoreert mit dat blau-witte Porzellan. Noch anner Lüüd sammelt Kugelschriever oder lütte sülvern Leepel. All hebbt se dacht, dat se över de Tied ja ok een Wert ansammelt hebbt - besünners bi dat Sülver un dat Porzellan. Man dor kannst du hüüt nix mehr op geven. De Sammelwut ünnerliggt ok een gewissen Modetrend. To fröhere Tieden hebbt sick de Lüüd üm de seltenen Breefmarken reeten un hebbt eer Ü-EierFiguren in den Panzerschrank packt. Middewiel hebbt de jungen Lüüd anner Interessen. Se sammelt elektronische Frünn op Facebook oder dree bit veer ünnerscheedliche Handys. As wi uns annerletzt mit uns Navers ünnerholt, wokeen överhaupt noch een Sammler is, bericht Klaas Butenschön, dat he siet een poor Johrn Seebrücken sammelt. Wi mööt em heel verdattert ankeeken hebben. He grient un verklort uns sienen Sammel-Tick: „Anfungen hett dat mit dat Besichtigen vun de niegen Seebrücken in de Ostsee-Bäder – glieks nah de Wende. Dor hebbt doch de olen Seebäder in Meckelnborg un Vörpommern sick all so een Uthängeschild vun Brüüg toleggt. Dat weer doch een gooden Grund mol eben de Ostseestrände bit na Usedom to besöken. Achteran hett mit dat aber so een Spaß maakt, mit miene Fotos vun de ünnerscheedlichen Seebrücken, dor kunn ick gor nich mehr ophoolen. Nu föhr ick mit Gerda bit na Holland un Belgien un bekiek mi een ole Brüüg na de annere an de Nordsee un tokaamen Johr wüllt wi na England. - Dor schall dat ja ganz feine Seebrücken geven. Denn ward miene Samm-

Dorfstr. 107 · 24242 Felde · Tel. 0 43 40 - 498 96 70 · www.felder-seegarten.de HHB_46_Juers.indd 46

26.08.12 18:13


Maßarbeit fürs Auto

Edles Leder im Auto … und wie man es richtig pflegt. Die Krönung der Innenausstattung ist und bleibt die exklusive Ledermöblierung. Sie steigert den Wert des Autos und das Wohlbefinden des Fahrers und gibt dem Automobil eine unverwechselbare und gediegene Note. Um dieses charaktervolle Ambiente zu erhalten, führt kein Weg an einer fachgerechten Lederpflege vorbei.

Leder ist ein natürliches Produkt und ist nicht von Natur aus schwarz, rot oder blau. Das Leder im Fahrzeug ist mit einer Farbschicht versehen, die falsch behandelt oder gereinigt, sehr schnell auf- und abgelöst ist. Wird das Autoleder unsachgemäß gereinigt, so wird, wo zuvor ein kleiner Fleck zu sehen war, nach der Reinigung ein großer lederfarbener Fleck sichtbar. Ein Erlebnis, das wir uns besser ersparen wollen. Ist das Fahrzeugleder in noch relativ gutem Zustand, setzen wir zur Reinigung nur lauwarmes Wasser ein: Mit einem Frotteetuch, getränkt mit lauwarmem Wasser, wischen wir mit nur leichtem Druck über das Autoleder. Ist die Ledergarnitur stärker verschmutzt, geben wir zu dem lauwarmen Wasser einen Schuss Geschirrspülmittel dazu und reinigen die Polsterung ebenfalls mit leichtem Druck. Niemals - beispielsweise bei Flecken - auf einer Stelle kräftig reiben. Denn: Sehr schnell ist die Lederfarbe abgerieben. Stattdessen prüfen wir nach abschließender Reinigung und Pflege, was sich von der Fleckenbildung noch zeigt. Nach Reinigung und Trocknung des Leders wird das Naturprodukt mit einem Lederpflegemittel behandelt. Nicht nur die Abnutzung, sondern auch UV-Strahlung, Klimaanlagen oder Sitzheizungen lassen die Oberflächen von Ledersitzen schnell austrocknen und rissig werden. Als pflegendes Mittel hat sich Ledermilch bestens bewährt. Sie macht und hält das Autoleder geschmeidig, gibt Farbtiefe und gleicht etwaige Farbunregelmäßigkeiten aus. Ledermilch fettet nicht und hat dazu einen herrlichen LederNeuwagen-Duft. Sie kann mit einem Frotteelappen oder mit einem Schwamm, der meist der Spezialmilch beiliegt, aufgetragen werden. Grundsätzlich gilt: Farbunebenheiten und Flecke machen das Leder noch erlesener, akzentuierter und geben dem Automobil seine unverwechselbare Note.

Ein edler Wagen – den zeichnet nicht nur ein attraktives Fahrgestell und modernste Technik aus, sondern auch ein schöner Innenraum. Und zum stillvollen Fahren gehören Ledersitze unbedingt dazu. Die Autosattlerei Horn in Rellingen verhilft Ihnen zu schönen Sitzen nach Maß. Ein traditionelles Handwerk, das neben Geschick auch viel Leidenschaft und jahrelange Erfahrung erfordert, damit der Kunde höchste Fertigungsqualität sowie perfekte Form- und Passgenauigkeit erhält. Bei der Autosattlerei Horn arbeiten Spezialisten, die es verstehen, feinporiges, weiches Leder in teuren Limousinen und Oldtimer zu verarbeiten oder zu reparieren. Sie fertigen auch Sitz- und Liegepolster, Innenausstattungen und Verdecke an. Neben Leder werden auf Wunsch auch Textilien und Kunststoffe verarbeitet. Dazu hilft Inhaber Lars Gohlke von der Sattlerei Horn Ihnen auch bei Reparaturen von anderen Ledergegenständen wie Gürteln, medizinischen Liegen und vielem mehr weiter. ■ Autosattlerei Horn, 25462 Rellingen Tel. 0 41 01 / 40 26 56

09|2012 l e b e n s a r t

HH_beide_S.45_Auto.indd 47

47

25.08.12 17:04


Menschen aus Schleswig-Holstein

Mit Schall und Rauch von Nadine Sorgenfrei Heike Teismann eine Kräuterhexe zu nennen klänge zwar märchenhaft, würde ihr aber bei weitem nicht gerecht werden. Schließlich hat die ehemalige Sozialpädagogin eine 1-jährige Ausbildung zur Kräuterfrau und 1,5 Jahre in Ritueller Räucherkunde absolviert und betreibt ihre neue Berufung mit viel Sinn und Verstand. Nur, was macht eigentlich eine Kräuterfrau? Ich habe sie zu mir nach Hause eingeladen, um den Nebel zu lichten.

„Viele meiner Kunden wohnen in alten Häusern“, erklärt Heike Teismann. „Dort können sich alte Erinnerungen oder Seelen aufhalten. Meistens weiß man ja nicht, wer zum Beispiel früher mal in dem Haus gestorben ist oder ob es dort viel Unruhe und Streit gab. Die neuen Bewohner nehmen nur die Atmosphäre wahr, die vielleicht in einigen Räumen nicht so harmonisch ist wie in anderen. Vor allem Kinder reagieren oft verstärkt darauf, zum Beispiel mit unruhigem Schlaf. Eine Räucherung wirkt meist sofort, negative Energien werden gelöst und die Bewohner fühlen sich wohler.“ Die rituelle Räucherkunde ist eine uralte, mitteleuropäische Tradition aus dem traditionellen abendländischen Schamanismus kommend. Vor allem in Süddeutschland ist die Räucherkunde auch heute noch sehr viel bekannter und verbreiteter.

Weg mit den alten Geistern Seit knapp zwei Jahren wohne ich mit meiner Familie in einem alten Resthof, den wir von Grund auf renoviert haben. Ob sich bei uns noch ein Geist unterm Dach herumtreibt? Eigentlich fühlen wir uns in unserem Zuhause sehr wohl. Aber wer weiß schon, was sich hier in den vergangenen 75 Jahren alles abgespielt hat … Mit jeder Menge geheimnisvollen Flaschen, Gläsern und Fächern aus Federn kommt Heike Teismann bei mir an. „Oft kläre ich in einem Vorgespräch, ob es einen bestimmten Grund gibt, warum die Leute mich zu sich rufen“, erklärt sie. „Manchmal schläft ein Familienmitglied schlecht oder jemand möchte nach einem Umzug in ein neues Haus dieses von alten, negativen Energien reinigen.“

Irgendwie ist da was … Ob Heike Teismann bei uns einen Geist findet? Wir begehen gemeinsam das Haus. In jedem Raum hält die Kräuterfrau inne und scheint in sich hinein zu spüren. Aber Geister, die uns ärgern könnten, tauchen nicht auf. „Im Gegenteil“, sagt sie. „Als ich das Haus betrat, hatte ich sofort ein sehr deutliches Gefühl von Frieden.“ Trotzdem ist da aber etwas. Auf dem Heuboden haben wir einige Zimmer angebaut. Seit einem guten halben Jahr ist dieser Anbau fertig, nur eingezogen sind wir da noch nicht. Obwohl das neue Schlafzimmer groß und hell ist und einen wunderbaren Blick auf den üppigen Bauerngarten und Ponywiese hat, bleiben wir bisher lieber in unserem alten, kleineren Raum. Es fehlt einfach noch die Gemütlichkeit. Auch Heike Teismann erspürt diese Unwohnlichkeit. „Das Problem bei dem Raum ist, dass er über der Diele, einem klassischen Durchgangsraum liegt. Er hängt ein bisschen in der Luft und ist nicht so gut geerdet.“

Heilende Pflanzen Wir kehren zu den Gefäßen voller Kräuter zurück. Konzentriert stellt Heike Teismann eine Mischung zusammen, die für mehr Wohnlichkeit sorgen soll. „Zu den wichtigsten und ältesten Kräutern beim Räuchern gehören unter anderem Beifuß, Wachholder und Mariengras oder auch Freyagras“, erklärt sie. „Sie haben eine lange Tradition und eignen sich besonders gut zur

HHB_48_49_MenschenausSH.indd 48

26.08.12 18:17


Auf Sand entzündet Heike Teismann ein Stück Kohle. Es blitzt und knistert, Funken sprühen. Auf die heiße Glut kommen die Kräuter, es qualmt und raucht, ein süßlicher Duft entfaltet sich. Mit einem Federfächer wedelt Heike Teismann den Rauch in alle Ecken des Raumes. Interessant: Vor allem die neuen Stromleitungen scheinen viel Rauch zu brauchen. Nach etwa zwanzig Minuten ist das Ritual beendet und der Raum ausgeräuchert. Und tatsächlich, irgendwie fühlen wir uns wohler, halten uns jetzt öfter im neuen Schlafzimmer auf. Aber wo ich meine Nächte verbringe, verrate ich vielleicht ein anderes Mal… Ihre Kräuter züchtet oder sammelt Heike Teismann alle selbst.

energetischen Reinigung. Lavendel zum Beispiel wirkt keimtötend und ist nach einer Krankheit gut. Rainfarn hilft bei Streit und angespannter Atmosphäre, er gehört mit Johanniskraut und Königskerze zu den Wetterpflanzen, die bei Gewitter verräuchert werden. Süßgras hilft Entspannung zu erreichen, segnet und die Rose verhilft zu Harmonie und Versöhnung. Engelwurz unterstützt im Haus verhaftete Seelen zu gehen.“

Funken, Rauch und neue Energien Jetzt wird es ernst. Zuerst bittet die Kräuterfrau in einer kleinen Zeremonie, unerwünschte und negative Energien zu verschwinden. Dann baut sie in der Mitte des Raumes ein positives Energiefeld auf. Als nächstes kommt die Rauchschale zum Einsatz.

■ Heike Teismann, Tel. 01 76 / 20 57 76 91 oder 0 41 29 / 9 56 85 97, die.kraeuterfrau@web.de Infos auch unter www.elbmarschenhaus.de

Termine in Haselau und Neuendeich: Mit Anmeldung:

Räucherseminare am 13.9., 27.10., 17.11., 15.12. Seminar Wildkräuter und ihre Heilkräfte am 11.9., 28.9., 20.10. Ohne Anmeldung:

Kräuterwanderung in der Elbmarsch: ab Elbmarschenhaus Haseldorf, und Langes Tannen, Uetersen www.elbmarschenhaus.de

09|2012 l e b e n s a r t

HHB_48_49_MenschenausSH.indd 49

49

26.08.12 18:17


2012 Zum 4. Mal wird der Hamburger Hafen zum Treffpunkt nationaler und internationaler Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt. Vom 12. bis zum 22. September macht das Harbour Front Literaturfestival mit knapp 90 Veranstaltungen Literatur hautnah erlebbar.

I

nsgesamt 80 Autorinnen und Autoren aller Genres präsentieren ihre Werke – darunter wie immer die wichtigsten Neuerscheinungen des Herbstes. Höhepunkte sind unter anderem Lesungen mit Donna Leon, Henning Mankell, Eckart von Hirschhausen, Juli Zeh, Ingo Schulze, Uwe Timm oder der Grande Dame de la Chanson Juliette Gréco. Außerdem gibt es acht Nachwuchsautoren zu entdecken, die im Rahmen des „Debütantensalons“ aus ihren Erstlingswerken lesen und sich um den mit 10.000 Euro dotierten Klaus-Michael Kühne-Preis bewerben. Zum ersten Mal werden die Finalisten des Deutschen Buchpreises vor der Auslobung des Preises nach Hamburg geladen und sicherlich für Höchstspannung sorgen fünf Autoren der KrimiZEIT-Bestenliste. Fester Bestandteil des Harbour Front Literaturfestivals ist wieder ein vielfältiges Kinder- und Jugendprogramm für die jüngeren Leseratten der Stadt. Herausragende Schauspieler wie Joachim Król, Maria Schrader oder Peter Lohmeyer leihen den internationalen Autoren ihre deutsche Stimme; hochkarätige Moderatoren garantieren aufregende Abende – für die Mitwirkenden, wie für das Publikum. ■ Karten: www.harbourfront-hamburg.com facebook: www.facebook.com/harbourfront.literaturfestival twitter: www.twitter.com/harbourfront_hh

Lesung Matthias Stührwoldt & Ines Barber (Hör moln beten to) 19.9., 20 Uhr, St. Pauli Kirche, Pinnasberg 80 Matthias Stührwoldt („Lever he as ik!“), Bio-Bauer und Schriftsteller, liest seine plattdeutschen Geschichten aus dem bäuerlichen Alltag un hett dorbi doch jümmers de ganze Welt op‘n Kieker.

21.9., 20 Uhr, Thalia Theater: Donna Leon liest aus „Reiches Erbe“, Commissario Brunettis 20. Fall

20.9., 20 Uhr, Uni Hamburg Audimax: Jussi Adler-Olsen liest aus „Verachtung“, Carl Mørcks vierter Fall

50 l e b e n s a r t 09|2012

HHB_50_Literaturfestival.indd 50

26.08.12 18:18


Dieser Preis ist heiß von Heiko Buhr Ohne Leonard Bernstein wäre das SHMF heute bestimmt keine der bedeutendsten Musikveranstaltungsreihen der Welt. Zur Würdigung seines unermüdlichen Einsatzes für das Festival stiftete 2002 die Sparkassen-Finanzgruppe den Leonard Bernstein Award. Dieses Jahr wurde er zum elften Mal im Rahmen eines wieder beindruckenden Preisträgerkonzerts vergeben. Nicht nur der Namenspate des Preises, sondern auch die Ausgezeichneten sind mittlerweile weltbekannte Stars der KlassikMusikszene. Allen voran natürlich der erste Preisträger, der Pianist Lang Lang, der am 24. August mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes, das ihm unter anderem für seine Verdienste um das SHMF von Ministerpräsident Torsten Albig überreicht wurde, eine weitere ganz besondere Würdigung erfahren hat. Das Ziel der Preisvergabe war von Beginn an die Förderung vielversprechender Talente, die jeweils eine fachkundige Jury auswählt, zu der auch Mitglieder aus der Familie Bernstein gehören.

Lang Lang ist der erste Leonard Bernstein Award-Preisträger und gerade mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Der Ausgezeichnete 2007 ist ein schlagfertiger Könner namens Martin Grubinger. (© Felix Broede)

Meisterhafter Cellist: Leonard Elschenbroich, 2009 mit dem Bernstein Award geehrt. (© Felix Broede)

Der wunderbar sensible Bratschist David Aaron Carpenter wurde im letzten Jahr prämiert. (© Akos Simon)

Vorzügliche Preisträger Der bereits erwähnte Lang Lang hat nach dem Erhalt des Preises eine atemberaubende Karriere mit zahlreichen Veröffentlichungen und spektakulären Auftritten hingelegt. Weitere mit dem Preis ausgezeichnete, inzwischen einem breiten Publikum bekannte Pianisten sind Jonathan Biss (2005), Anna Vinnitskaya (2008) sowie der jüngste Preisträger, Kit Armstrong (2010). Vielen dürfte auch der Cellist Leonard Elschenbroich gut in Erinnerung sein, gehört doch das sensationelle Eröffnungskonzert 2009, welches er gemeinsam mit Anne Sophie Mutter unter der Leitung von Christoph Eschenbach gab, zu den Höhepunkten in der Historie des SHMF. Weitere Streichinstrumente-Preisträger mit mittlerweile internationalem Renommee sind Lisa Batiashvili (2003, Violine), Erik Schumann (2004, Violine), Alisa Weilerstein (2006, Cello) und David Aaron Carpenter (2011, Bratsche). Mit Martin Grubinger (2007, Schlaginstrumente) und dem aktuellen Preisträger, dem exentrischen Organisten Cameron Carpenter, wurden dazu zwei Künstler ausgezeichnet, die herausragende Virtuosen auf eher ungewöhnlichen Instrumenten sind, die durch den Award in den Fokus gerückt wurden. So kann man feststellen, dass es der Sparkassen-Finanzgruppe SH mit den Verbundpartnern HSH Nordbank, LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG, den Provinzial-Versicherungen sowie den hiesigen Sparkassen bestens gelungen ist, mit dem Leonard Bernstein Award ein Sprungbrett für junge, zu großen Hoffnungen Anlass gebende Talente zu schaffen. Und man darf gespannt sein, wenn im nächsten Jahr zum dann zwölften Mal der Preis vergeben wird. Freuen wir uns darauf.

Außergewöhnliches Instrument, noch außergewöhnliches Auftreten und noch viel außergewöhnliches Können, das zeichnet den diesjährigen AwardPreisträger, den Organisten Cameron Carpenter, aus. (© Michael Hart)

09|2012 l e b e n s a r t

HHB_51_SHMF.indd 51

51

26.08.12 18:19


kunst | kultur | museen aktuelle Ausstellungen Die hÜchste SchÜnheit des Himmels – Das Worpsweder Kßnstlerpaar Fritz und Hermine Overbeck Kulturzentrum Marstall und Schloss Ahrensburg, bis 30. September

Fritz Overbeck – Lämmi im Garten (BrÜcken) 1908 (Overbeck-Museum Bremen)

Die Worpsweder KĂźnstlerkolonie ist Kult. Das zeigt sich daran, dass dieses Jahr gleich mehrere Museen in Schleswig-Holstein die Teufelsmoorer in den Mittelpunkt stellen. So auch in dieser Schau, in der etwa 50 groĂ&#x;formatige Ă–lbilder der beiden Overbecks im Marstall und dazu Radierungen im Schloss in einem wunderbar passenden Ambiente gezeigt werden. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass hier erstmals die Werke der Eheleute gemeinsam ausgestellt sind. So erfährt Hermine OverbeckRothe (1869-1937), die lange im Schatten des berĂźhmteren Fritz Overbeck 1869-1909) stand, eine absolut gerechtfertigte Aufwertung und weitere Anerkennung. Die Doppelausstellung ist eine Kooperation mit dem Bremer Overbeck-Museum, was schon alles Ăźber die hohe Qualität der in Ahrensburg prä-

$8667(//81*67,&.(5

Hermine Overbeck-Rohte – Worpsweder Kirche 1896/97 (Overbeck-Museum Bremen)

sentierten Werke sagt. Es gibt zu ÂťDie hĂśchste SchĂśnheit des HimmelsÂŤ Ăźbrigens auch ein umfangreiches, sehr interessantes Begleitprogramm, so dass man den lohnenswerten Besuch der Ausstellung gut mit einer informativen Veranstaltung kombinieren kann. (hb) â–  Kulturzentrum Marstall am Schloss Ahrensburg, LĂźbecker Str. 8, Ahrensburg, Schloss Ahrensburg, LĂźbecker Str. 1, Ahrensburg GeĂśffnet: tägl. 11-17 Uhr, auĂ&#x;er Mo+Fr Weitere Informationen zu der Ausstellung und den Begleitangeboten: Dr. Friederike Daugelat, Kulturreferentin des Kreises Stormarn, Mommsenstr. 14, (Gebäude F, Raum 5), Bad Oldesloe, Tel. 0 45 31 / 16 04 48, www.kreis-stormarn.de/go/overbeck

YRPELV'LH+lOIWHGHV+LPPHOV¹)UDXHQ 'X)RWRVXQG+|USRUWUlWV +XVXPHU5DWKDXVELV0DUJDUHWXQG&KULVWLQH:HUWKHLP7KH+\SHUEROLF&URFKHW&R UDO5HHI¹7KH)|KU5HHI0XVHXP.XQVWGHU:HVWN VWH$ONHUVXP)|KUELV'RORPLWHQ ¹'DVVWHLQHUQH+HU]GHU:HOW6WDGWPXVHXP6FKOHVZLJELV6DPPHOVXULXP¹6DPPOHU ]HLJHQLKUH6FKlW]H.UHLVPXVHXP3ULQ]H‰KRI,W]HKRHELV%DVHGLQ&KLQD*HJHQ ZDUWVNXQVWXQG7UDGLWLRQ(UQVW%DUODFK0XVHXP:HGHOELV'HU%HUOLQHU6NXOSWX UHQIXQG0XVHXPI U.XQVWXQG*HZHUEH+DPEXUJELV$OLFHLP:XQGHUODQGGHU.XQVW +DPEXUJHU.XQVWKDOOHELV5HQDWH%HFNHU6NXOSWXU*HUPD2OKDYHU0DOHUHL6HJHEHU JHU.XQVWYHUHLQ%DG6HJHEHUJ

52 l e b e n s a r t 09|2012

HHB_S.52-53_Ausstellungen Kopie.indd 52

26.08.12 19:02


Aktuelle Ausstellungen

Schädelkult – Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen Reithalle Schloss Gottorf, bis 14. Oktober

TERMINE DER GERISCH STIFTUNG Villa Wachholtz Neumünster

5.9., 19 Uhr Ausstellungseröffnung im Café Harry Maasz Thomas Kirschstein. Magische Momente Der Neumünsteraner Maler Thomas Kirschstein zeigt eine Auswahl in Tempera gemalter Landschaftsausblicke – Ausschnitte von Meer und Fluss und immer wieder ziehende Wolken: Zwischen Realismus und ornamentaler Auflösung mit magischem Blick auf die Außenwelt, in der sich die Innenwelt offenbart. Ausstellungsdauer: 5.9.-28.10. Der Eintritt ins Café ist frei..

9.9., 12.00 Uhr Führung zur Ausstellung Thorsten Goldberg Führung inkl. Eintritt: 8,- Euro

Workshops der Malschule

Seit dem 26. Mai zeigt das Landesmuseum Schloss Gottorf die außergewöhnliche Schädelkult-Ausstellung. Hinter diesem zunächst gewöhnungsbedürftigen Titel steht eine atemberaubende Sammlung, die einzigartige Kopfpräparate und Schädelfunde im Kontrast zu zeitgenössischer Kunst zeigt. Vom 9000 Jahre alten übermodellierten Schädel aus Israel angefangen zeigt sich das Phänomen auch in Ahnenfiguren aus Ozeanien oder dem Voodookult Afrikas. Unübertroffen sind jedoch Vielfalt und Facettenreichtum in Europa. Christliche Reliquien der Heiligen, Sinnbilder der Vanitas, der Kult um den Totenkopf beim Hamburger Fußballverein FC St. Pauli – Schädel und Schädeldarstellungen finden sich fast überall. Um diese Vielfalt zu vermitteln, wurde die aus historischen Exponaten bestehende Ausstellung der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim durch Werke großer Künstler wie Lucas Cranach, Sigmar Polke und Picasso erweitert. Anlässlich dieser Ausstellung wird zum ersten Mal jedem Besucher ein im Eintrittspreis inbegriffener Audioguide zur Verfügung gestellt. Die Hörführung stellt über eine Stunde Material zur Verfügung und harmoniert dank moderner Technik mit dem eigens für die Ausstellung produzierten Film. Die kostspielige Produktion war möglich geworden dank einer Unterstützung durch den Sparkassen- und Giroverband SchleswigHolstein. Um potenziellen Besuchern die Hemmschwelle zu nehmen, startete das Team Marketingrund um die Ausstellung ganz besondere Aktionen. Unter anderem promoteten die Gottorfer die Schädelausstellung mit einer eigenen Kunstaktion auf dem Wacken Open Air. Und auch auf dem Herbert Grönemeyer Konzert war man am 4. Juli in Rendsburg präsent. Den Besuchern wird mit der Ausstellung „Schädelkult“ eine ganz neue Sicht auf jenen Teil unseres Körpers vermittelt, in dem wesentliche Funktionen unseres Seins zusammengeführt und gesteuert werden. Die Ausstellung weckt Emotionen und ist für Erwachsene und Kinder äußerst spannend. Also seien Sie mutig und neugierig zugleich.

2 Stunden Kunst am Abend – Experimentelles Gestalten mit Ton Datum: 4.9., 11.9., 18.9., 25.9., jeweils 18.-20 Uhr Kosten: 70,- Euro inkl. Material, mind. 8 Teilnehmer Fertigen einer Plastik aus Pappmaché – Workshop für Kinder Datum: 14.9., 21.9., 28.9., 5.10., jeweils 15.30-18 Uhr Kosten: 40,- Euro inkl. Material, mind 8 Teilnehmer (8-12 J.) Zu beiden Workshops bitte mit Namen, Adresse und Telefonnummer per Mail beim Dozenten Wilhelm Bühse (buehse@gerisch-stiftung.de) anmelden.

■ Herbert-Gerisch-Stiftung Hauptstr. 1, 24536 Neumünster Tel. 0 43 21 / 55 51 20, www.gerisch-stiftung.de

SCHLOSS GOTTORF

U  DK  J QE DGT P  T PW MVQ 1 

■ Schloss Gottorf (Reithalle), Schleswig www.schloss-gottorf.de Geöffnet: Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr

09|2012 l e b e n s a r t

HHB_S.52-53_Ausstellungen Kopie.indd 53

53

26.08.12 19:03


TERMINE | HIGHLIGHTS

September 1.9.

Samstag

MUSIK 20.00 City Blues; Holz Junge (Elmshorn) 20.30 Gerry Dolye; Theaterschiff Batavia (Wedel) 20.30 Bass Akademie; Werkstatt 3, Nernstweg 32 (HH) 21.00 Record Release Show m. Before I Forsake, Angelskin, Rinsing Anger u.a.; Logo (HH)

THEATER 15.00+20.00 Männerabend; Schmidts Tivoli (HH) 20.00 High Fidelity; Altonaer Theater (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 24.00 Schmidt Mitternachtsshow; Schmidt Theater (HH)

FAMILIE 14.30 Kleiner Dodo, was spielst du; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH) 15.00 Pippi Langstrumpf; Freilichtbühne Wallanlagen (HL)

SONSTIGES 15.00 15. Pinneberger Lateinfestival; Rübekamphalle (Pinneberg) 18.00 Weinfest; Osterauinsel (Bad Bramstedt)

20.00 Lichterfest, NOK-Romantika; Nord-Ost-Kanal (Brunsbüttel-KI) 20.00 The Rock’n’ Roll Wrestling Bash; Gruenspan (HH) 23.00 Club Rouge Reopening; ClubRouge (HH)

2.9.

Sonntag

16.00 Amia Figurentheater, Pappelapapp; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

SONSTIGES 10.00 Verkaufsoffener Sonntag; Innenstadt (Pinneberg) 12.00 14. Pinneberger Standardfestival; Rübekamphalle (Pinneberg)

MUSIK 15.00 Rosenkonzert; Musikpavillon Rosarium (Uetersen) 15.00 Russischer Nachmittag; Planten un Blomen (HH) 16.30 Orgelmusik; St. Gabriel-Kirche (Haselau) 19.30 Schalom; Hl. Dreikönigskirche (Haselau)

THEATER 15.00+20.00 Caveman; Schmidts Tivoli (HH) 19.00 High Fidelity; Altonaer Theater (HH) 19.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH)

FAMILIE 14.30 Kleiner Dodo, was spielst du; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH) 15.00 Pippi Langstrumpf; Freilichtbühne Wallanlagen (HL) 16.00 Pippi Langstrumpf’s Abenteuer; Theaterschiff Batavia (Wedel)

Neues vom Dauerzustand 6.9., 20 Uhr Das Schauspielhaus, Hamburg ÐWeißt du, es gibt doch Leidenschaft, es gibt doch Leute, die aus Liebe sterben. Die sterben, weil ihre Beziehung mit einem Schlag weg ist, wie bei dem Depeche Mode-Sänger. Nach einem Konzert. 200.000 Leute mit einem Mal weg. Die ganzen unpersönlichen Beziehungen werden schlagartig ausgetauscht. Das kann der nicht mehr mitmachen, dass am nächsten Tag 200.000 unpersönliche Beziehungen vor ihm stehn und die haben nichts mit gestern zu tun. Ich bin am Boden zerstört, aber natürlich nicht dem Tode nahe.“

3.9.

Montag

MUSIK 19.30 Kretscheks Oberkrainer Musikaten; Theater der Kurgastes (Bad Bramstedt) 20.00 Birdy – Germany 2012; Fliegende Bauten (HH)

THEATER 20.00 Ades Zabel & Company; Schmidt Theater (HH) 20.00 Caveman; Schmidts Tivoli (HH)

SONSTIGES 20.00 Navid Kermani – Dein Name U-Boote in die Metaphysik; Lesung; Thalia Theater (HH)

4.9.

Dienstag

MUSIK 20.00 Jam Session; Stage Club Neue Flora (HH) 21.00 Siro A; Uebel & Gefährlich (HH)

54 l e b e n s a r t 09|2012

Termine_0912_hh.indd 54

25.08.12 17:20


THEATER

FAMILIE

20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 Caveman; Schmidts Tivoli (HH)

10.00 Amia Figurentheater – Pappelapapp; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH) 15.00 Kirsten Boie liest für die Kleinen; Stadtbücherei (Elmshorn)

FAMILIE 10.00 Amia Figurentheater – Pappelapapp; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH) 11.00 Kirsten Boie, Der Junge, der Gedanken lesen konnte, Lesung; Friedrich-Ebert-Schule (Elmshorn)

SONSTIGES

SONSTIGES

18.00 Der Zettelkasten des Doktors, Joachim Jungius und sein Nachlass, Ausstellungseröffnung; Carl von Ossietzky Bibliothek (HH) 19.00 Plattdeutsches Werkstatt; Industriemuseum (Elmshorn)

19.30 Die Frau und der Affe, v. Peter Hoeg, Hörspiel; Planetarium (HH)

6.9.

5.9.

MUSIK

Mittwoch

MUSIK 19.30 Grave spec. Guest Sonne Adam; MarX (HH) 20.00 Santiano; Fischaktionshalle (HH) 21.00 Siro A; Uebel & Gefährlich (HH)

1,3 Mio. Zuschauer – nu kommst du!

Donnerstag

20.00 Kimbra; Gruenspan (HH) 21.00 Siro A; Uebel & Gefährlich (HH)

THEATER 20.00 Der Weg zum Glück, Premiere; Junges Studio Theater Lübeck (HL) 20.00 Neues vom Dauerzustand; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 High Fidelity; Altonaer Theater (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH)

FAMILIE Foto: Oliver Fantitsch

10.00 Amia Figurentheater Pappelapapp; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

SONSTIGES THEATER 19.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 19.00 Caveman; Schmidts Tivoli (HH)

Termine_0912_hh.indd 55

09.00 NordBau, Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhallen (NMS) 19.30 Sturmfluten in Elmshorn, Vortrag; Industriemuseum (Elmshorn)

Von Lingnau, Matschoß, Wohlgemuth

25.08.12 17:20


7.9.

Freitag

8.9.

Samstag

9.9.

Sonntag

MUSIK

MUSIK

MUSIK

18.00 Jazz Festival; Apollo-Kino u. St. Nikolai-Kirche (Elmshorn) 18.00 25. Rockspektakel; Rathausmarkt (HH) 19.30 Osmox Hamburg Bandcontest Finale 2012; Markthalle (HH) 20.00 Hamburger Streichquartett; Kulturhof (IZ) 20.00 Egon’s Urban Hall 3 feat. Barbilon Basterds, The Paintbox, Dimensions Fade; MarX (HH) 20.00 Siro A; Uebel & Gefährlich (HH)

13.00 5. Rockspektakel; Rathausmarkt (HH) 20.00 Siro A; Uebel & Gefährlich (HH) 20.30 Neptunes mit Küstenrock; Theaterschiff Batavia (Wedel)

18.00 25. Rockspektakel; Rathausmarkt (HH) 11.00 1. Sinfoniekonzert; MuK (HL) 13.00 5. Rockspektakel; Rathausmarkt (HH) 15.00 Rosenkonzert; Musikpavillon Rosarium (Uetersen) 15.00 schräg: die ultimative Blaskapelle; Planten un Blomen (HH) 16.30 Orglemusik; St. Gabriel-Kirche (Haseldorf) 18.30 Katja Ebstein; Theater des Kurhauses (Bad Bramstedt) 19.30 1. Sinfoniekonzert; theater itzehoe (IZ) 20.00 The Cavern Bealtes; Bürgerhaus (Kaltenkirchen) 20.00 Flying Colors supp. Beardfish; Markthalle (HH) 20.00 Siro A; Uebel & Gefährlich (HH)

THEATER

THEATER 15.00+20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 20.00 Theaternacht; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 24.00 Schmidt Mitternachtsshow; Schmidt Theater (HH)

20.00 High Fidelity; Altonaer Theater (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 20.30 19. Kleinkunstfestival - Jochen Wiegand – Oh Mann inne Tünn!; Theaterschiff Batavia (Wedel) 24.00 Kay Ray Late Night; Schmidts Tivoli (HH)

FAMILIE

THEATER

FAMILIE

15.00 Lnchen und Robert; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH)

14.30 Lupinchen und Robert; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH)

SONSTIGES

SONSTIGES

08.00 Junge Messe 2012, Ausbildung, Studium, Beruf; TriBühne (Norderstedt) 09.00 NordBau – Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhallen (NMS) 19.30 Hannes Nygaard – Eine Prise Angst, Lesung; Speicherstadtmuseum (HH) 20.00 Kreativnacht St. Pauli; Gruenspan (HH) 20.00 Hippie Hippie Yeah - Party; Stage Club Neue Flora (HH)

Lesung mit Hannes Nygaard 7.9., 19.30 Uhr Speicherstadtmuseum, Hamburg Große und kleine Verbrecher verstehen es, sich geschickt zu tarnen, geraten unfreiwillig in dunkle Machenschaften oder erliegen dem Fluch von Hass, Gier und Leidenschaft. Auch die außergewöhnlichen Mordmethoden garantieren beste Krimikost.

09.00 NordBau, Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhallen (NMS) 10.00 Junge Messe 2012 ,Ausbildung, Studium, Beruf; TriBühne (Norderstedt) 19.00 Kulturnacht; div. Locations (Glückstadt) 19.00 Hamburger Theaternacht; Planetarium (HH) 20.00 Pyro Games; Stadtpark (Norderstedt) 22.00 Bucovina Club; Gruenspan (HH) 23.00 Die Schlager und Partynacht; ClubRouge (HH)

19.00 High Fidelity; Altonaer Theater (HH) 19.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 Der Zauberer Gottes; Dittchenbühne (Elmshorn)

FAMILIE 14.30 Lupinchen und Robert; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH) 16.00 Pippi Langstrumpf’s Abenteuer; Theaterschiff Batavia (Wedel) 16.00 Vorsicht! Kasper!; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

SONSTIGES 09.00 NordBau, Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhallen (NMS) 09.00 Fischmarkt; Hafenpromenade (FL) 10.00 9. Bramstedter Brückenlauf; Schlosswiese (Bad Bramstedt) 15.00 Mit dem Hafenmeister unterwegs, Stadtführung; Industriemuseum (Elmshorn) 18.00 20 Jahre theater itzehoe; theater itzehoe (IZ)

10.9.

Montag

MUSIK 21.00 Artwork + spec. Guest; Logo (HH)

THEATER 20.00 Hans Joachim Heist; Schmidts (HH) 20.00 Eure Mütter; Schmidts Tivoli (HH)

56 l e b e n s a r t 09|2012

Termine_0912_hh.indd 56

25.08.12 17:20


SONSTIGES

FAMILIE

09.00 NordBau, Nordeuropas grĂśĂ&#x;te Baufachmesse; Holstenhallen (NMS)

10.00 Vorsicht! Kasper!; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

11.9.

Dienstag

13.9.

Donnerstag

MUSIK

MUSIK

20.00 Joss Stone; Gr. Freiheit 36 (HH) 20.00 Isvind, The Stone, Life Demise; MarX (HH)

21.00 Nervling; Musik im Bargespräch (Norderstedt)

THEATER

20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit BĂźro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 HeiĂ&#x;e Ecke; Schmidts Tivoli (HH)

20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf,Premiere; Pollit BĂźro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 HeiĂ&#x;e Ecke; Schmidts Tivoli (HH)

FAMILIE

14.9.

Freitag

MUSIK

10.00 Vorsicht! Kasper!; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

SONSTIGES 09.00 NordBau, Nordeuropas grĂśĂ&#x;te Baufachmesse; Holstenhallen (NMS)

12.9.

Mittwoch

MUSIK 20.00 Holstuonarmusigbigbandclub; Gruenspan (HH)

THEATER 19.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 19.00 HeiĂ&#x;e Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit BĂźro, Steindamm 45 (HH)

&.,!%

,.!+

THEATER

10.00 Vorsicht! Kasper!; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

FAMILIE

"

20.00 Franny and the Fireballs; Margarethenhoff (Kisdorf) 20.00 Anna Haentjens + Sven Selle; Die Drostei (Pinneberg) 20.00 H-BlockX; Gruenspan (HH) 20.00 Broken Wrist Battlegrounds XI m. Seita, Total Violence, Brainshuffle, Reavers; MarX (HH) 20.30 1. Stormarner Kirchenmusiktage Felix Mendelssohn-Bartholdy: Elias; Peter-Paul-Kirche (OD) 20.30 19. Kleinkunstfestival, Jazz und Ringelnatz; Theaterschiff Batavia (Wedel) 21.00 JD Mc Pherson; Logo (HH)

THEATER 20.00 The Rocky Horror Picture Show, Premiere; Kammerspiele Theater LĂźbeck (HL) 20.00 Mix Show m. Emmi & Willnowsky u.a.; Kulturwerk am See (Norderstedt) 20.00 Ein Pfund Fleisch; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit BĂźro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 HeiĂ&#x;e Ecke; Schmidts Tivoli (HH)

/HG->K>G<>K:=RNG=A:KEHMM> BG@A:F G:<A =>F +HF:G OHG +(,&.' )"%!+ Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014; +>@B>!:K:E=0>BE>KÂ&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014; &BM!:GL#Ă­K@K>RÄŤG=K>:L NK<AM ÄŤ :GB>EE> K>>G ÄŤ NKDA:K= !>BF ÄŤ +BMA: $NAE ÄŤ HKBL $NGLMF:GG ÄŤ E>G:  &>BLLG>K ÄŤ +>GĂĄ (E>R ÄŤ ,R;BEE>,<A>=PBEEÄŤ!>K;>KM ,<AĂ­;>KEÂ&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014;Â&#x2014; 3HQHORSH EOLFNW DXI HLQ HUHLJQLVUHLFKHV /HEHQ ]XU FN $OV HLQ ZHUWYROOHV *H PlOGHLKUHV9DWHUVI UHLQHKRKH6XPPH YHUVWHLJHUW ZLUG ZHLFKW GLH DQJHEOLFKH ) UVRUJH LKUHU .LQGHU HLQHP RÄ&#x192;HQHQ 6WUHLW XP GDV YRUJH]RJHQH (UEH GHQQ VLH EHVLW]W HLQH HFKWH 5DULWlW GDV %LOG ÂŞ'LH0XVFKHOVXFKHUŠ 3LOFKHUV HUIROJUHLFKVWHU 5RPDQ LVW HLQH )DPLOLHQVDJD HLQ 6WUHLI]XJ GXUFK GLH *HVFKLFKWH XQG EHVFKUHLEW ]XJOHLFK GDVV HLQ HUI OOWHV /HEHQ PLW *HOG QLFKW DXI]XZLHJHQLVW

)+&"+

,)-&+  /(+,-%%.' ' ", ($-(+ -B<D>ML     ÄŤ P P P: EM H G : > KM A > : M > K= >

09|2012 l e b e n s a r t

Termine_0912_hh.indd 57

57

25.08.12 17:20


20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH)

Clarinet & Sax Revival Quartet 16.9., 11 Uhr

FAMILIE

Speicher Husum

14.30 Kleiner Dodo, was spielst du; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH) 16.00 Es war einmal; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

Das Clarinet & Sax Revival Quartet aus Schleswig stellt die heute eher selten zu hörenden Klarinetten- und Saxophonhits des traditionellen Jazz der 1950-er und 1960-er Jahre in den Mittelpunkt seines Musikprogramms. Die Bandbreite des Repertoires reicht von Titeln des New Orleans bis zu einigen Ohrwürmern des Cool Jazz.

FAMILIE 15.00 Kleiner Dodo, was spielst du; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH)

SONSTIGES 20.00 Hintergründiges von Wilhelm Busch; Die Drostei (Pinneberg) 23.00 Kissclub Opening; ClubRouge (HH)

15.9.

Samstag

MUSIK 18.00 1. Stormarner Kirchenmusiktage, Felix Mendelssohn-Bartholdy: Paulus; Auferstehungskirche (Großhansdof) 20.00 Alstermöwen; Kulturwerk am See (Norderstedt) 20.00 Serum 114 supp. BRDigung; Gruenspan (HH) 20.30 1. Stormarner Kirchenmusiktage, Felix Mendelssohn-Bartholdy: Elias; Peter-Paul-Kirche (OD) 21.00 Pothead; Markthalle (HH) 21.00 Stahlmann + Herzparasit; Logo (HH)

SONSTIGES

marin + Kinkerlitz, Wurth 1 (Wrist) 19.00 A und O – Nacht der Kirchen; 130 Kirchen (HH + Umgebugn) 23.00 Club 31; ClubRouge (HH)

16.9.

Sonntag

MUSIK 10.30 Karolin ú. Markuks Schell; Musikschule /(Wedel) 11.00 Anna Haentjens u. Sven Selle; VHS, Bismarckstr. 13 (Elmshorn) 15.00 Der Mann am Klavier; Parkhotel Rosarium (Uetersen) 15.00 Big Band Bertha Blau; Planten un Blomen (HH)

SONSTIGES 08.30 Balance Day; Sportpark Uni, Turmweg 2 (HH) 11.30 Gaffelteffen; Außenhafen (Glücksstadt) 18.30 Märchenbend für Erwachsene; Ros-

17.9.

Montag

MUSIK 19.00 Iwrestledavearonce, Oceano, For All Those Sleeping; MarX (HH)

THEATER 20.00 Küss langsam; Schmidt Theater (HH) 20.00 Hamburg School of Entertainment; Schmidts Tivoli (HH)

SONSTIGES

THEATER 15.00+20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 20.00 Neues vom Dauerzustand; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.30 19. Kleinkunstfestival, Mussim Omurca, Türkenhimmel, Schuld ist das Feigenblatt; Theaterschiff Batavia (Wedel) 24.00 Schmidt Mitternachtsshow; Schmidt Theater (HH)

09.00 Apfelfest; Obst-Paradies (Wedel) 11.00 Dr. Olaf Jessen -Die Moltkes, Lesung; Die Drostei (Pinneberg) 11.00 Straßenfest; Ulzburger Straße (Norderstedt) 14.00 Die Spuren der Hebamme von Glückstadt, Rundgang; Stadtkirche (Glückstadt) 15.00 Elmshorn, meine Heimatstadt!, Stadtführung; Industriemuseum (Elmshorn) 20.00 Alaa Khaled u. Rosa Yassin Hassan, Lesung; Gruner + Jahr Pressehaus (HH)

15.30 Kurkonzert; Theater des Kurhauses (Bad Bramstedt) 16.30 Orgelmusik; St. Gabriel-Kirche (Haseldorf) 17.00 Norderstedter DREIklänge; TriBühne (Norderstedt) 18.00 Duo-Abend-Klavier-Violine; Kulturhof (IZ) 19.00 Frauenchor Bad Bramstedt; MariaMagdalenen-Kirche (Bad Bramstedt) 20.00 Valeriya Shishkova & Di Vanderer, Klezmer; Werkstatt 3, Nernstweg 32 (HH)

THEATER 14.30+19.30 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 19.00 Küss langsam; Schmidt Theater (HH) 20.00 Die Muschelsucher, Premiere; Altonaer Theater (HH)

19.30 Homage á Sofia Gubaidulina; Gesprächskonzert; Die Drostei (Pinneberg) 20.00 Sihem Bensedrine u. Ali Al-Jallawi, Lesung; Gruner + Jahr Pressehaus (HH)

18.9.

Dienstag

MUSIK 20.00 Sung Chang, Klavier; TriBühne (Norderstedt) 20.00 Jam Session; Stage Club Neue Flora (HH) 20.00 Dephazz; Uebel & Gefährlich (HH)

THEATER 19.30 Nicole & Luise Pereyra – Tango Puro Argentino; theater itzehoe (IZ)

58 l e b e n s a r t 09|2012

Termine_0912_hh.indd 58

25.08.12 17:20


20.00 Der Hexer; Stadttheater (Elmshorn) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH)

FAMILIE 10.00 Es war einmal; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

19.9.

Mittwoch

MUSIK 15.00 Polizeiorchester Hamburg; Planten un Blomen (HH)

THEATER 19.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 19.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 20.00 Die Muschelsucher; Altonaer Theater (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH)

FAMILIE 09.00+16.00 Das Zauberflötchen; Stadttheater (Elmshorn) 10.00 Es war einmal; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

20.9.Donnerstag MUSIK 18.00 1. Hamburg Metal Dayz m. Heaven Shall Burn, Callejon, Neaera u.a.; Markthalle (HH) 19.00 Nat King Thomas & The Boogaloo Bandits; Stage Club Neue Flora (HH) 20.00 Reeperbahn Festival; div. Location (HH)

Termine_0912_hh.indd 59

THEATER 20.00 Viel Lärm um nichts; Kammerspiele Theater Lübeck (HL) 20.00 Im weißen Rößl; Kulturwerk am See (Norderstedt) 20.00 Die Muschelsucher; Altonaer Theater (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH)

FAMILIE 09.00 Christine Raudies, Auf dem Mond, da wohnt die Hexe!, Lesung; tadtbücherei(Elmshorn) 19.00 Maritimer Abend mit Shantys und Labskaus; Industriemuseum (Elmshorn) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH)

SONSTIGES 19.00 Krieg und Gewalt in der Kunst und aus der Sicht der Religionen, Vortrag; Kunsthalle (HH)

21.9.

Freitag

MUSIK 18.00 1. Hamburg Metal Dayz m. Saxon, Kill Devil Hil, Audrey Horne u.a.; Markthalle (HH) 20.00 Mary Jane Killed The Cat; Haus 13, Adolfstr. 13 (Elmshorn) 20.00 Reeperbahn Festival; div. Location (HH) 21.00 Klinggonz supp. Chevy Devils; Logo (HH)

THEATER 19.00 Comedy; Quatsch Comedy Club Neue Flora (HH) 19.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 19.30 Der Nussknacker, Premiere; Theater Lübeck (HL) 20.00 Theatergruppe Würfelzucker – Loriot-Potpourri; Dittchenbühne (Elmshorn)

25.08.12 17:20


Jetzt nie mehr verpassen!

Lebensart abonnieren Bitte schicken Sie mir für 30,- Euro 12 Monate lang das Magazin ab Ausgabe: Region: ( HH-Nord, HH-West) FL, KI, NMS,

Monat/Jahr:

20.00 Aida; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Die Muschelsucher; Altonaer Theater (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH)

24.00 Schmidt Mitternachtsshow; Schmidt Theater (HH)

FAMILIE 11.00 Forschungstheater, Die Kinderbank; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH) 15.00 Lupinchen und Robert; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH) 16.00 kirschkern & company – Pick Pick Picknick; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

Anschrift:

SONSTIGES

Buchen Sie den Betrag über folgende Bankverbindung ab:

19.30 Susanne Mayer-Peters, Das Mahl, Lesung Speicherstadtmuseum (HH) 23.00 Start It up Make It Nasty Pt. 2; ClubRouge (HH)

Kontonummer:

22.9.

Bankleitzahl:

FAMILIE 11.00 kirschkern & company, Pick Pick Picknick; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH) 14.00 Figurentheater Uta Gumm, Sofias neues Kleid; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

Samstag

MUSIK Datum:

Neumünst

sm se Monat

g er, Rendsbur

& Mittelhols

i r Schlesw agazin fü

g-Holste

in

Ausgabe Oktober 2008

nlo Das koste

2011 Ausgabe Juli

Unterschrift:

tein

Das kostenlose Monatsmagazin

für den Sommer Schöne Sachen

für Schleswig-H ols

Neumünster & Mittelholstein

au 2011

tein

Landesgartensch

201

0

Kirsten Bruhn gab

e Juli

Medaillenregen in Peking

Bello, sitz!

Aus

zin

für

Sch

les

wig

-Ho

lst

ein

Kumpels auf vier Pfoten

Im No rd en Kie

azin

Das kostenlose Monatsmag für Schleswig-Holstein

Ne

um

Kiel & Umgebung

ün

ste

l&

r, Re

Um

nd

sb

ge

bu

ur g

ng

& Mi

tte

Da lho

lst

Fle ein

stiftungsland-

Das Nat

Menos Wetterwelt

So nn e, Sp aß un d s r Zauberberg ch · De iata ön Trav m am · La eG rogr chütz derp ärte Freis · Kin Der Rûkh n Lalla 11.

Jun

29. i–

Augu

10 st 20

· ww

w.e

utiner

-fests

pie

ns

s k o

bu

nd *

genießerla

estival ur-Genuss-F

Klima-Karaoke

rg ,

ste

Sc

hle

2011

nl

sw

ig

os

e M o

& No

rd

fri

na

es lan

tsm

d

ag

az

in

r S c

hl

sw i Start in die Konze rtsaisogn- H o l s

le.de

e

De

r Ko

9

aga

tein

200

dsb

sm ols

ril

Ren

telh

te

Ap

er,

nat

& Mit

in

be

nst

Mo

urg

sga

se

Au

s

Neu

nlo

2007 Ausgabe Dezember

Da

te kos

15.00 Polizeiorchester Hamburg; Planten un Blomen (HH) 18.00 1. Stormarner Kirchenmusiktage, Gospelkonzert; Kirche (Tangstedt) 18.00 1. Hamburg Metal Dayz m. Doro, Betontod, Megaherz u.a.; Markthalle (HH) 19.00 1. Stormarner Kirchenmusiktage, Venezianische Messe um 1590; Nathan-Söderlom-Kirche (Reinbek) 20.00 Reeperbahn Festival; div. Location (HH)spec. Guest: Dr. Harp Funke; Werkhof (HL) 21.00 Tango-Argentino m. Stör-Tango, Konzert u. Ball; Kulturhof (IZ)

ch

, de

r se

in

Mit

He

rz

au

f de

r Zu

ng

ße

Ho

r Lu

st

De

rst

zu

Sc

m

ho

e trä

gt

Lic

hte

r

Er

folg

kode

ern

Theater muss sein

Bitte einsenden: Verlagskontor S-H GmbH Lebensart im Norden Marienstraße 3 24534 Neumünster

Da

Os s be so für terei nd ere au unse f Se re ite Le 39 ser

THEATER 14.00+19.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 19.00 Comedy; Quatsch Comedy Club Neue Flora (HH) 20.00 Bidla Buh – Prachtkerle; Bürgerhaus (Henstedt-Ulzburg) 20.00 Theatergruppe Würfelzucker, LoriotPotpourri; Dittchenbühne (Elmshorn) 20.00 Ein Pfund Fleisch; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Die Muschelsucher; Altonaer Theater (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH)

14.30 Lupinchen und Robert; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH) 16.30 BühneBumm – Tomte und der Fuchs; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH) 17.00 1. Stormarner Kirchenmusiktage Arche Noah – Kindermusical; Matthias-Claudius-Kirche (Reinfeld)

SONSTIGES 11.00 Herbstmarkt; Obstgarten Jutta & Volker Hausschildt (Haseldorf) 23.00 Ladies Club; ClubRouge (HH)

23.9.

Sonntag

MUSIK 11.00 Benefizgala mit der Brass-Band; Christianieum, Otto-Ernst-Str. (HH) 15.00 Tätärä; Planten un Blomen (HH) 15.30 Kurkonzert; Theater des Kurhauses (Bad Bramstedt) 16.30 Orgelmusik; St. Gabriel-Kirche (Haseldorf) 18.00 1. Stormarner Kirchenmusiktage, Ahrensburger Kammerorchester; Friedenskirche (Siek)

60 l e b e n s a r t 09|2012

Termine_0912_hh.indd 60

25.08.12 17:20


18.00 1. Stormarner Kirchenmusiktage, Festkoinzert; Kirche am Rockenhof (HH-Volksdorf) 19.00 LaLeLu; Stadttheater (Elmshorn) 19.30 Auftakt – Arien aus Oper, Operette u. Musical; theater itzehoe (IZ) 20.30 Macklemore & Ryan Lewis; K lubsen (HH) 21.00 Nasum spec. Guest Black Breath; Logo (HH)

12.00 Herbstfest; Innenstadt (Bad Bramstedt)

THEATER

10.00 Theater FunkenFlug - Superoma; Fundus Theate)

19.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 Theatergruppe Würfelzucker – LoriotPotpourri; Dittchenbühne (Elmshorn) 20.00 Neues vom Dauerzustand; Das Schauspielhaus (HH)

24.9.

Montag

MUSIK 20.00 Eloy; Markthalle (HH)

THEATER 20.00 Männerabend; Schmidts Tivoli (HH)

FAMILIE

25.9.

Dienstag

THEATER 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH)

FAMILIE 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Männerabend; Schmidts Tivoli (HH)

FAMILIE 11.00 Moving Puppets, Kann ich alleine!; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH) 14.00 Tandera Theater, Der kleine Ritter; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH) 14.30 Lupinchen und Robert; Theater für Kinder, MaxBrauer-Alee 76 (HH) 16.30 Theater FunkenFlug - Superoma; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

SONSTIGES 09.00 12. Elmshorner Stadtlauf; Schulstr. (Elmshorn) 11.00 Herbstfest; Auf dem Bleeck (Bad Bramstedt) 11.00 Herbstmarkt; Obstgarten Jutta & Volker Hausschildt (Haseldorf)

10.00 Moving Puppets, Kann ich alleine!; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

26.9.

Mittwoch

THEATER 19.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 19.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 20.00 Aida; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH)

Job in HH-West bzw. HH-Nord gesucht? Wir möchten gern unser Team erweitern, daher suchen wir einen Mediaberater m/w. Was müssen Sie mitbringen? Spaß an der Arbeit und die Lust, die Lebensart mit noch mehr Leben zu füllen.

Ihr Aufgabengebiet: Akquisition von Neukunden/Ausbau des bestehenden Kundenstamms Telefonische Beratung und Betreuung Selbstständige Erstellung von Angeboten/Auftragsabwicklungen Zusammenarbeit mit der Grafik und der Redaktion

Wir freuen uns über Ihren Anruf: Verlagskontor Schleswig-Holstein Projektleitung Hamburg Martina Mammen Tel. 0 41 92 / 9 06 97 54 mammen@verlagskontor-sh.de

FAMILIE 10.00 Figurentheater Uta Gumm, Sofias neues Kleid; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH)

SONSTIGES 19.00 Zeit eilt, teilt, weilt, heilt, Bilder, Lyrik, Prosa; Die Drostei (Pinneberg)

09|2012 l e b e n s a r t

Termine_0912_hh.indd 61

61

25.08.12 17:20


Klangwolke zum Vollmond – Open Air 29.9., 21 Uhr, Stadtpark vor dem Planetarium, Hamburg Der Weg zum Planetarium Hamburg wird in den Vollmondnächten bis Oktober zu einem sinnlichen Gesamtkunstwerk. Von dem imposanten, hochaufragenden ehemaligen Wasserturm wehen Wolken aus einfühlsamen Piano- und Electronic Sounds in den abendlichen Park und erzeugen eine entspannte, coole Atmosphäre – die Künstler Alexander Raytchev und Cord Brandis verzaubern den Stadtpark mit klangvollen Sommernachtsträumen!

20.00 Unser Fenster zum Universum, Vortrag; Planetarium (HH)

27.9. Donnerstag MUSIK 20.00 Jazz im Industriemuseum; (Elmshorn) 21.00 Broadway Killers supp. Beige u. Schreibe; Logo (HH)

THEATER 19.30 Othello; theater itzehoe (IZ) 20.00 Ein Pfund Fleisch; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Die Muschelsucher; Altonaer Theater (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH)

20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH)

24.00 Elke Winter; Schmidt Theater (HH)

FAMILIE

SONSTIGES

10.00 BühneBumm, Tomte und der Fuchs; Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25 (HH) 11.00 Sternenbilder und Legenden der Herbstnacht, Sternenreise; Planetarium (HH)

18.30 Henning Scherf, Wer nach vorne schaut, bleibt länger jung, Lesung; Rathaus (Norderstedt) 19.00 Mord in der Kantine, Krimidinner; Kantine, Lornsenstr. 54 (Elmshorn) 19.30 Die Nacht der Guten Weine 2012; Weinhaus am Stadtrand (HH) 20.00 6. Oktoberfest; TriBühne (Norderstedt) 21.00 Swinging Ballroom; Stage Club Neue Flora (HH)

SONSTIGES 19.30 Kultur der Maja, Vortrag; Kulturkate (HenstedtUlzburg)

28.9.

Freitag

MUSIK 17.30 Rundfunkchor Berlin – Human Requiem; Elbphilharmonie (HH) 20.00 The Roy Frank Orchestra; Kolosseum (HL)

20.00 Jan Plewka singt Rio Reiser; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Soulfantasma; Gruenspan (HH)

THEATER 19.00 Comedy; Quatsch Comedy Club Neue Flora (HH) 20.00 Der perfekte Mann; Dittchenbühne (Elmshorn) 20.00 Die Muschelsucher; Altonaer Theater (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH) 20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH)

29.9.

Samstag

MUSIK 17.30 Rundfunkchor Berlin, Human Requiem; Elbphilharmonie (HH) 20.00 Errorhead; Ulmenhofschule (Kellinghusen) 20.00 Der perfekte Mann; Dittchenbühne (Elmshorn) 20.00 Martin Schmidt; Die Drostei (Pinneberg) 20.00 Jazz Lips & Keith Nichols; Kulturwerk am See (Norderstedt) 21.00 Max Buskohl; Knust (HH) 21.00 Black Hawk, Shadowbane, Inner Axis; Logo (HH)

THEATER 15.00+20.00 Heiße Ecke; Schmidts Tivoli (HH) 19.00 Comedy; Quatsch Comedy Club Neue Flora (HH) 20.00 Johnny Cash: Die Reise des Orpheus; Kammerspiele Theater Lübeck (HL) 20.00 Aida; Das Schauspielhaus (HH) 20.00 Die Muschelsucher; Altonaer Theater (HH) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Wolf; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH) 20.00 Bis dass dein Tod uns scheidet; Schmidt Theater (HH)

62 l e b e n s a r t 09|2012

Termine_0912_hh.indd 62

25.08.12 17:20


24.00 Schmidt Mitternachtsshow; Schmidt Theater (HH) 24.00 The Petits Fours Show; Schmidts Tivoli (HH)

16.30 Orgelmusik; St. Gabriel-Kirche (Haselau) 19.00 Hamburger Hochzeitsmusik; Carl von Ossietzky Bibliothek (HH) 20.00 Richard Schuhmacher; Stage Club Neue Flora (HH) 20.00 La Dispute + Title Fight + Make Do And Mend + Into It. Over It.; Knust (HH)

THEATER 15.00 My Fair Lady; theater itzehoe (IZ) 15.00+20.00 Caveman; Schmidts Tivoli (HH) 20.00 Matthias Egersdörfer m. Claudia Schulz u. Andy Maurice – Carmen… oder: Die Würde des Menschen ist ein Scheißdreck!; Pollit Büro, Steindamm 45 (HH)

FAMILIE

FAMILIE 14.30 Kleiner Dodo, was spielst du; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH)

SONSTIGES 19.00 Seyhmus Diken - Diyarbekir, Lesung; Werkstatt 3, Nernstweg 32 (HH) 20.00 6. Oktoberfest; TriBühne (Norderstedt) 23.00 Pip Pussy Club Dolls; ClubRouge (HH)

30.9.

Sonntag

MUSIK

14.30 Kleiner Dodo, was spielst du; Theater für Kinder, Max-Brauer-Alee 76 (HH) 16.00 Pippi Langstrumpf’s Abenteuer; Theaterschiff Batavia (Wedel)

SONSTIGES 12.00 Herbstfest; Innenstadt (Kaltenkirchen) 12.00 Verkaufsoffener Sonntag; Innenstadt (Elmshorn) 13.00 Verkaufsoffener Sonntag; Innenstadt (IZ) 14.00 Die Spuren der Hebamme von Glückstadt, Rundgang; Stadtkirche (Glückstadt)

15.00 Polizeiorchester Hamburg & Operettenchor Hamburg; Planten un Blomen (HH) 15.30 Kurkonzert; Theater des Kurhauses (Bad Bramstedt)

Open Air Kindertheater: Pppi LangSstrumpf´s Abenteuer 30.9., 16 Uhr Theaterschiff Batavia, Hamburg Sie hat ein Haus, ein kunterbuntes Haus, ein Äffchen und ein Pferd… Pippi-Lotta, Viktualia, Rollgardina, Pfefferminz, Efraims´ Tochter, kurz nur Pippi genannt, ist zurück aus den Ferien im Taka-Tuka-Land und zusammen mit ihren Freunden Annika, Thomas und ihrem Affen Herrn Nilson tobt die Göre mit den roten Haaren wieder über die Bühne der Batavia.

NordBau – Nordeuropas größte Baufachmesse Termin: 06.09.12 - 11.09.12 Halle: Hallen 1-9 + Freigelände Rinderauktion Termin: 20.09.12 Halle: Auktionshalle + Stallanlagen 90er - Jahre - Party Termin: 22.09.12 Halle: Festsaal der Stadthalle Flohmarkt Termin: 23.09.12 Halle: Außengelände Holstenhallen R.SH Party Tour Termin: 02.10.12 Halle: Holstenhalle 2 Exota – Vogel- und Reptilienausstellung Termin: 06.10.12 - 07.10.12 Halle: Holstenhallen 3 + 4 Rinderauktion Termin: 11.10.12 Halle: Auktionshalle + Stallanlagen Die Puhdys / Akustik-Tour Termin: 13.10.12 Halle: Festsaal der Stadthalle

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen: www.holstenhallen.com

09|2012 l e b e n s a r t

Termine_0912_hh.indd 63

63

25.08.12 17:20


 M\iXejkXckle^jk`ggj B`\c M\iXejkXckle^jk`ggj

Veranstaltungstipps Konzerte | Lesungen | Comedy | Theater :Xm\dXe Eines Nachts geschieht das Unfassbare: Tom begegnet im „magischen Unterwäschekreis“ seinem Urahn aus der Steinzeit. Eine folgenschwere Begegnung, denn der sympathische Höhlen-

?`^_=`[\c`kp Rob ist Mitte 30. Er ist ambitionsloser Besitzer eines Schallplattenladens und ist frischgebackener Single. Er ordnet seine Schallplatten nicht alphabetisch, nicht chronologisch sondern

– Achtung – autobiografisch. In der Reihenfolge, in der sie gekauft wurden. Der aktuellste Teil gehört zu Laura. Die Frau, die ihn soeben verlassen hat. Die Trennung ist Auslöser für ein Resümee der Top Fünf von zerbrochenen Liebesbeziehungen. Q &#!+# ,#.#!'%J]g!'# .#.#!&.J]g 6aidcVZgI]ZViZg!=VbWjg\ +) a Z W Z c h V g i  %.q'%&'

mensch hält einige erkenntnisschwere Ratschläge für Tom bereit, die ihn fortan von Durchschnittsmännern unterscheiden: Er weiß nun um den Unterschied zwischen Mann und Frau. Ein Unterschied, der auf die menschliche Evolutionsgeschichte zurückzuführen ist, als Männer noch Jäger und Frauen noch Sammlerinnen waren. Tom erhält den Auftrag, sein Wissen zu verbreiten. Sein erhebliches Mitteilungsbedürfnis, seine Neugier und sein trockener Humor lassen uns schon bald an einer wunderbar humorvollen Welt teilhaben, in der es vor allem um den „kleinen“ Unterschied geht ... Wir lernen das unbekannte Universum seiner Freundin Heike kennen und – wo er nun einmal damit angefangen hat – das aller Sammlerinnen: Diese geheimnisvolle Welt von Einkaufen, Haushalt und Sex. Aber Tom hat ebenso Lebensraum und Lebensweise der Jäger genau beobachtet: Welche Erfüllung „rumsitzen ohne zu reden“ bedeutet oder warum Fernsehen als Arbeit bewertet werden sollte. Q '#"*#.# (%#.#!Hd&* '%J]g!Bd 9^'%J]g!B^&.J]g HX]b^YihI>KDA>!=VbWjg\ ;“gY^ZKdghiZaajc\Vb(%#.#!&*J]gkZgadhZcl^g*m' @VgiZc#:"BV^ab^i7ZigZ[[×8VkZbVcÆVc \Zl^ccZc5kZgaV\h`dcidg"h]#YZ#


 9`i[p „Ein neuer Star“! Drei Worte genügten dem Nachrichtenmagazin „Focus“ als Fazit seiner Kritik über das schlicht mit ihrem eigenen Künstlernamen betitelte Debütalbum von Birdy. Dieses Resümee lässt sich mit Fakten untermauern: Gigantische 40 Millionen Mal wurden bei YouTube die diversen Musikvideos jener Newcomerin angeklickt, die Rezensenten wie Konsumenten auf Anhieb begeistert und die in vielerlei Hinsicht eine erfrischende Ausnahmeerscheinung im allzu oft ebenso kalkulier- wie vorhersehbaren Musikgeschäft darstellt. Schließlich war Jasmin van den Bogaerde, so ihr bürgerlicher Name, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 2011 erst 15!

B\cc\ibXYXi\kkle[DXk_`XjJk•_infc[k Er schreibt Geschichten und Gedichte über das Leben auf dem Land und tingelt damit zwischen den Stallzeiten über die Dörfer. Rund hundert Auftritte pro Jahr, überwiegend in Schleswig-Holstein, haben ihn bekannt gemacht – nicht nur auf dem platten Land, auch in der großen Stadt. Na ja, jedenfalls in Kiel, Plön, Preetz und anderen einsilbigen Metropolen des Nordens ... Matthias Stührwoldt schreibt auf Hoch- und Plattdeutsch und ist einer der Autoren der beliebten plattdeutschen Radioreihe „Hör mal ’n beten to“.

Q (#.#!'%J]g ;a^Z\ZcYZ7VjiZc!=VbWjg\

Q *# ,#.#!'%J]g 6hhbjh!LVgYZg

%.q'%&'a Z W Z c h V g i  +*


M\iXejkXckle^jk`ggj ;`\>\]i`\iÕ\`jZ_ki`cf^`\ÆK\`c@@%%% mfe[\iB`jk\`e[`\Kil_\ Grandiose Theaterstücke für 6 Damen und 1 Herren (Spielalter zwischen 20 und 30) spucken die Suchmaschinen der Theaterverlage etwa so häufig aus, wie man in einer Wohngemeinschaft auf Mitbewohner trifft, die stets im rechten Augenblick zum Putzlappen greifen. Alles muss man selber machen! Also haben sich die Absolventen am Bühnenstudio der Darstellenden Künste in Hamburg 10 Tage und Nächte zusammengesetzt und unter Wut, Schweiß und Tränen kurzerhand ihre eigene Show entwickelt.

;`\DljZ_\cjlZ_\i Penelope Keeling blickt nach einem Herzinfarkt auf ihr Leben zurück: Die große Liebe gefallen im Krieg, Verlust des geliebten Vaters, eine unglückliche Ehe, die sie den drei Kindern zuliebe erduldet, bis der Mann sie verlässt. Jetzt lebt Penelope alleine in einem großen Haus, ihre Kinder sind erwachsen und führen ihr eigenes Leben. Nancy, immer bedacht auf ihren Status in der Gesellschaft, würde ihrer Mutter gerne vorschreiben, wie sie ihr Leben führen soll. Noel ist nur an seinem Vorteil interessiert, ständig in Geldsorgen und unzufrieden mit der finanziellen Unterstützung von seiner Mutter. Olivia springt von einer Beziehung in die nächste, steht ihrer Mutter allerdings näher als die anderen beiden.

Q +#"-#.#!'%J]g BZY^ZcWjc`Zg!;ZaYhigV›Z++!=VbWjg\

Q &+#.#!'%J]g 6aidcVZgI]ZViZg!=VbWjg\

K_\:Xm\ie9\Xkc\j Die Fans dürfen sich auf Konzerte der Sonderklasse freuen. Urwüchsig, authentisch, mitreißend – sowohl instrumental als

9\e\ÔqDlj`ble[KXeq Es spielt die Brass-Band des Christianeum, und das Ballettstudio SchüßlerPreuß lädt das Publikum zu einer bunten und fröhlichen tänzerischen Reise um die Welt ein. Der Erlös der Veranstaltung kommt sozial schwachen Kindern in Daugvpils in Lettland zu Gute, denen eine Woche Ferien an einem Lettischen See ermöglicht werden soll. Q '(#.#!&&J]g 8]g^hi^VcZjb!=VbWjg\

DXe[p:Xgi`jkf auch im Vokalbereich. Für die Liebhaber der Beatles ein Muss. Wenn die Originale die „Beatlemania“ nicht mehr auslösen können, dann gibt es nur eine Band, die den Mythos der „Fab Four“ wieder zum Leben erweckt. Vier Jungs aus Liverpool, die singen wie John, Paul, George und Ringo, spielen wie John, Paul, George und Ringo und auch noch so aussehen: The Cavern Beatles! Die besten Beatles seit den Beatles und – wie viele meinen – live vielleicht sogar noch besser als es die Originale je waren. Q .#.#!'%J]g 7“g\Zg]VaaZ!@VaiZc`^gX]Zc ++ a Z W Z c h V g i  %.q'%&'

Mit 21 fangen viele erst an, sich selbst zu finden. Mandy Capristo hat in diesen jungen Jahren bereits vier Alben veröffentlicht, 1,5 Millionen Platten verkauft und präsentiert nunmehr ihr Solodebüt „Grace“. Mandy ist 21 — und weiß ganz genau, wer sie ist und was sie will! Q '(#.#!'%J]g HiV\Z8ajW!=VbWjg\


 Gpif>Xd\j)'() Beeindruckendes Wetteifern mit Raketen, Bomben & Leuchtkugeln. Mit funkelnden Augen und strahlenden Gesichtern verfolgen die Zuschauer insgesamt vier Pyro-Musicals von ausgewählten Feuerwerksprofis. Nach der Ankündigung „3, 2, 1

:Xijk\e?]\i ... kennt sich aus mit den Frauen. Seine sechs Jahre ältere Schwester hat ihn früher immer als Mädchen verkleidet, weil sie eigentlich viel lieber ein Schwesterchen gehabt hätte. Mit Schleifchen im Haar und Röckchen um die Hüften, so hat sie ihn angekleidet und fotografiert. Carsten Höfer weiß, wie man sich als Frau fühlt. Wahrscheinlich hat diese frühkindliche „Zwangsfeminisierung“ dann dazu geführt, dass er heute genau weiß, wie Frauen fühlen und denken. Q &)#.#!'%J]g I^kda^!6j`gj\

=iXeepXe[k_\=`i\YXccj Ihre Spielfreude und ihr unvergleichlicher Sound mit dem treibenden Rhythmus von Schlagzeug und Bassgitarre, röhrendem Tenor-Saxophon, atemberaubenden Gitarrensoli und mitreißendem Gesang sind ein MUST für jeden Fan des guten al-

– Feuer frei!“ startet der erste Teil der atemberaubenden Show. Feuerbälle, Fontänen, Knaller und Feuerwerksblumen verzaubern mit Höhenelementen wie Raketen, Leuchtsternen und Heulern den Nachthimmel. Q -#.#!'%J]g HiVYieVg`!CdgYZghiZYi

BXkaX<Yjk\`e In den 70er und 80er Jahren als Barbara Streisand gefeiert, in den 90er als Musical- und Theaterstar gerühmt, vereint Katja Ebstein all diese Höhepunkte ihrer Karriere in einem Programm. „Und plötzlich ahnst du das Geheimnis dieser Künstlerin mit der besonderen Stimme“, so der Autor und Journalist Jürgen Hansen. „Es gibt nicht hier den Star auf der Bühne und da die persönliche Katja. Sie ist mehr als als die Summe der Talente. Sie ist immer Sie selbst.“

ten Rock’n’Roll. Franny und seine Fireballs lassen an diesem Abend die Größen des Rock’n’Roll musikalisch auferstehen – Bill Haley, Elvis, Fats, Buddy und Chuck.

Q .#.#!&-#(%J]g @jg]Vjhi]ZViZg!7VY7gVbhiZYi

Q &)#.#!'%J]g BVg\VgZi]Zc]d[[!@^hYdg[ %.q'%&'a Z W Z c h V g i  +,


M\iXejkXckle^jk`ggj Jk`dd\e[\i=i\`_\`k Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Stimmen der Freiheit“ lädt das Harbour Front Literaturfestival vier Autorinnen und Autoren aus Ägypten, Bahrain, Syrien und Tunesien ein. Sie berichten an zwei Abenden im Gruner+Jahr Pressehaus über die gesellschaftlichen Umbrüche in ihrer Heimat und stellen ihre Werke vor. Sie erzählen von ihren Erlebnissen, von ihren Erwartungen an eine freie und demokratische Gesellschaft und von ihren Hoffnungen auf ein besseres Leben.

(.%@ek%C•Y\Zb\i9cl\j=\jk`mXc Das traditionelle Internationale Lübecker Blues Festival geht in die 17. Runde. Im Rahmen des sorgfältig ausgewählten Programms werden würdige Vertreter dieser Musikrichtung sich in Lübeck die Ehre geben. Das diesjährige Blues Festival steht unter dem Motto „Memoriam Concert for Honeyboy Edwards & Louisiana Red“, die beide beim Blues Festival 2008 in Lü-

Q &+# &,#.#!'%J]g <gjcZg ?V]gEgZhhZ]Vjh

>i`ddjD€iZ_\eÆmfebcXjj`jZ_Y`jbli`fj Das große Spektrum der Grimmschen Märchen versammelt nicht nur Klassiker, wie Schneewittchen oder Dornröschen, sondern hat auch Kurioses im Gepäck: das Lumpengesindel treibt allerhand Schabernack, und Katze und Maus waren einst beste Freunde ... Lebhaft und abenteuerlich geht es zu, wenn Erzählkünstlerin Jana Raile die Märchen im Dunkeln aus den Buchdeckeln befreit und mit eindrucksvoller Stimme zu neuem Leben erweckt. Q &.#.#!&.#(%J]g 9^Vad\^b9jc`Zac!6aiZgLVcYgV]b)!=VbWjg\

beck auf der Bühne standen. Leider sind beide Blues-Legenden kürzlich innerhalb von wenigen Monaten verstorben. Q ''#.#!'%J]g LZg`]d[!A“WZX`

Ifp=iXebFiZ_\jkiX

»Historische Bauten zeugen vom Leben und Kunstsinn vergangener Generationen. Deshalb helfe ich gern mit, unser kulturelles Erbe zu erhalten.« Günther Jauch

Wir bauen auf Kultur. Helfen Sie mit! Spendenkonto 305 555 500 BLZ 380 400 07 www.denkmalschutz.de

Eine Welt des Glamours, der großen Stimmen wie Shirley Bassey, Caterina Valente, Peter Alexander, Tom Jones und der deutschen Rundfunkund Fernsehbigbands. Der Sound von Max Greger, James Last, Bert Kaempfert, Werner Müller und Erwin Lehn. Das Roy Frank Orchestra lässt diesen Soundtrack einer ganzen Ära neu erklingen. Unvergessliche Titel wie „Volare“, „Quando Quando Quando“, „Brazil“, „Ganz Paris träumt von der Liebe“, „Sway“ („Quién Será“) und viele weitere Klassiker, die Erinnerungen an alte, bessere Zeiten vor Aug’ und Ohr wieder lebendig werden lassen. Q '-#.#!'%J]g @dadhhZjb!A“WZX`

+- a Z W Z c h V g i  %.q'%&'


 ?\jj\le[Bc`e^jfi Hermann Hesses Ehe ist zerrüttet, seine Frau in der Nervenheilanstalt, seine Kinder bei Freunden untergebracht, er

Fc\C\_dXee Ole Lehmann beobachtet seine Mitmenschen ganz genau und ihm wird schnell klar was ihnen fehlt: Liebe, Romantik und vor allem Spaß! Dabei ist das Leben um so viel leichter, schöner und lustiger wenn man seinen kalk-weißen Alltag mit einer knallbunten Lage Humor tapeziert. Ein erotischer Anruf beim Pizza-Lieferanten, Bauchreden beim Gynäkologen oder beim Bäcker die Brötchen als Louis de Funés bestellen, der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Q '.#.#!'%J]g 6jaVVbHX]^[[hi]Va!EaŽc

selbst in Psychotherapie und in tiefer Verstörung. In dieser heftigen Lebenskrise, taucht aus den Tiefen seiner Seele das Bild des Klingsor auf, ein Spiegelbild, Zerrbild von Hesse selbst. Mit der Figur des Malers Klingsor lotet er die schönsten, aber auch abscheulichsten Winkel der Künstlerseele aus, arbeitet sich daran ab und rettet sich damit selbst. Klingsor, der Zauberer, hat keine Lösung, nur Wandlung.

I`Z_Xi[JZ_ldXZ_\iKi`f Ob es der Mut, die Lust auf Neues ist, in der besten Tradition der großen Vorbilder wie Miles Davis oder Joe Zawinul, oder auch besinnliche Zwischentöne in akustischen Klangfarben: ein sich öffnendes Spektrum bieten Schumachers Kompostionen dafür allemal. Dabei zuhören zu können, besser noch: Anteil zu haben am Enstehen der musikalischen Reise, darauf wird man sich hier mit Sicherheit freuen dürfen!

Q '-#.#!&.#(%J]g @jaijg[dgjb6aiZHX]l^bb]VaaZ!HX]adhhEaŽc

Q (%#.#!'%J]g HiV\Z8ajW!=VbWjg\

%.q'%&'a Z W Z c h V g i  +.


NordBau

Deutschlands Kompaktmesse des Bauens 6. bis 11. September

Zur ausgebuchten 57. NordBau Neumünster erwarten die über 900 Aussteller aus mehr als 15 Ländern wieder rund 70.000 Besucher und Fachleute aus Deutschland und den skandinavischen und baltischen Anrainerländern.

A

uf dem zwischen Hamburg und Kiel gelegenen Messegelände Holstenhallen stehen 69.000 qm Freigelände und über 20.000 qm Hallenfläche den Ausstellern von Baumaschinen, Baugeräten, Kommunaltechnik sowie von Baustoffen, Bauelementen, Heiz- und Energietechnik für ihre Präsentationen und deren Sonderschauen zur Verfügung. Begleitet wird diese größte Kompaktmesse des Bauens im nördlichen Europa von 38 Fachtagungen der wichtigsten Verbände und Institutionen des Baugeschehens. nordjob-Bau am Messe-Montag

Erstmals bietet eine Baufachmesse die Plattform für eine gezielte Nachwuchswerbung mit Ausbildungsplatz-Börse, Informationen zu Aufstiegsmöglichkeiten und Studium bei der breiten Auswahl an

Berufen im Bau. „Wenn nicht auf einer Fachmesse wie dieser, wo können Schüler und interessierte junge Menschen sonst die Faszination und das Interessante der Berufe in dieser Vielfalt am besten kennenlernen und zum Anfassen und Ausprobieren erleben“, so Frerich Ibelings, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Hamburg Schleswig-Holstein. Der Erfolg dieser Impuls-Veranstaltung ist gegeben. Bereits über die angestrebte Zahl der erwarteten Schüler, haben sich 1.600 Schüler für konkrete Gespräche bei rund 40 teilnehmenden Firmen, die Auszubildende und Studierende suchen, angemeldet. Mit Bussen aus Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein und dem nördlichen Niedersachsen fahren die Schüler am Montag, 10. September, zum nordjob-Bau-Tag im Rahmen der NordBau.

Darüber hinaus stehen interessierten Jugendlichen an allen Messetagen Informationsstände und Aussteller mit Vorführungen und Beratung zur Berufswahl zur Verfügung. Gesund bauen und sanieren

In Halle 9, direkt am Eingang Süd, werden in einem Musterhaus mit Kinderzimmer zahlreiche Praxislösungen für

70 l e b e n s a r t 09|2012

HHN_Bauen.indd 70

26.08.12 18:23


NordBau 2012

wohngesundes Bauen und Sanieren präsentiert. Gezeigt werden sowohl geprüfte emissionsarme Baustoffe als auch Konzepte wie die Bauprodukte sicher verarbeitet werden. Für Bauherren und Handwerker, aber auch für Vertreter von Kommunen wird es zunehmend wichtiger, sich darüber zu informieren, wie Schadstoffe aus Bauprodukten beim Bauen und Sanieren so gut wie möglich vermieden werden können. Öffentliche Gebäude wie Kindergärten und Schulen sowie Allergiker gerechte Wohnräume rücken dabei besonders in das Blickfeld. Halle 9 ist wieder der zentrale Anlaufpunkt für den Holzbau. Die Experten der Sonderschau „Zukunft Holzbau“ bieten umfassende Informationen – vom Holz als Bauprodukt über den modernen Holzbau bis hin zu individuellen Lösungen für alle Bauaufgaben. Hersteller, Zimmerer, Architekten und die neutrale Beratungsinstitution Informationsdienst Holz beraten und informieren die interessierten Messebesucher auf dem Gemeinschaftsstand. Baumaschinen-Vielfalt mit Schwerpunkt Ergonomie

Die Baumaschinenpräsentation auf dem Freigelände wird auch in diesem Jahr wieder einer der Hingucker auf dem Messegelände sein - schließlich zeigt die NordBau in diesem Jahr die größte Maschinenausstellung in Deutschland. Präsentiert werden traditionell Groß- und Kompaktbaumaschinen mit den unterschiedlichsten Anbaugeräten sowie einer breiten Palette von Technik für den kommunalen Bereich, die den hohen Stand der Technik widerspiegeln. Im Mittelpunkt des Interesses wird wiederum der Bereich der Motorentechnik stehen, denn die sich ständig verschärfende Abgasgesetzgebung hat in den letzten Jahren für eine Vielzahl von Innovationen bei der Motorentechnik und der Abgasnachbehandlung gesorgt. Aber es geht nicht nur um Maschinen mit möglichst viel Hightech, sondern auch um eine funktionierende Einheit Mensch + Maschine und um deren Schnittstellen. Die Aussteller stellen daher in diesem Jahr neben den Neuheiten und der Leistungsfähigkeit die Aspekte der Ergonomie ihrer Produkte in den Fokus ihrer Präsentation. Kongressprogramm

Teppich Design Einzelstücke Teppich Design

Einzelstücke im September

Teppich nur im September umDesign um Einzelstücke

30% 30% reduziert! 30%

im September reduziert! um Wellingsbütteler Weg 123 | 22391 Hamburg Tel.: 53 7598 23 Mobil: 0172 / 403 23 77| www.sasiam.de reduziert! www.facebook.com/sasiam-privateislands Wellingsbütteler Weg 123 | 22391 Hamburg Tel.: 53 7598 23 Mobil: 0172 / 403 23 77| www.sasiam.de www.facebook.com/sasiam-privateislands

Besichtigung bei uns auf dem Gelände

Neu im Sortiment: Mattenzäune aller Art

Fa. Dähmlow GmbH & Co. KG Friedrich-Wöhler-Str. 39 24536 Neumünster Tel.: 0 43 21-569-0 Fax: 0 43 21-569-140

www.daehmlow.de info@daehmlow.de Öffnungszeiten: Montag - Freitag 7.00 - 17.00 Uhr

Mit 38 Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen nutzen bauwirtschaftliche Verbände, Institutionen und Ministerien die NordBau als Plattform für Seminare und Mitgliedertreffen. Unter anderem finden an vier Tagen unter Federführung führender Fachverbände die „Norddeutschen Kanalsanierungstage“ bereits zum 9. Mal hintereinander statt. Am Messesamstag treffen sich die Mitglieder des Bundes Deutscher Baumeister und Architekten gemeinsam zum Thema „Energiewende, dem Klimawandel begegnen“. Freisprechungsfeiern und Handwerkertreffen ergänzen die Veranstaltungen. ■ Hallenbetriebe, Messeleitung NordBau Justus-von-Liebig-Str. 2-4, Neumünster Tel. 0 43 21 / 91 01 90, www.nordbau.de

09|2012 l e b e n s a r t

HHN_Bauen.indd 71

71

26.08.12 18:23


NordBau 2012

Eigentum. Schutz. Gemeinschaft. Haus & Grund Schleswig-Holstein unterstützt Immobilieneigentümer – und solche, die es noch werden wollen

„Eine Immobilie stellt ein großes Vermögen dar. In der Regel baut man nur einmal im Leben. Damit beim Bauen alles nach Plan läuft, benötigt man verlässliche Experten“, betont Jochem Schlotmann, Verbandsvorsitzender von Haus & Grund Schleswig-Holstein. Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft stellt mit seiner Dienstleistung BauRat dem Bauherren Fachleute zur Seite. „Es ist eine große Hilfe, wenn Sachverständige die Planung, den Bau und die Abnahme eines Bauvorhabens begleiteten“, so Schlotmann. „Diese sachverständige Unterstützung erstreckt sich außerdem auf die Ermittlung von Bauschäden, die Sanierung und Wertermittlung. Insbesondere die Energieberatung setzt Expertenwissen voraus.“ Mit dem Haus & Grund BauRat erhalten Eigentümer den vorgeschriebenen Energieausweis und wichtige Hinweise auf staatliche Förderprogramme zur energetischen Sanierung. „Werkverträge und die rechtliche Bewertung von Baumängeln bereiten rechtlich vielfach Probleme“, berichtet Schlotmann. „Recht haben und Recht bekommen sind da oft zweierlei“, so der Verbandsvorsitzende. Die im Baurecht besonders erfahrenen Haus & Grund-Rechtsberater unterstützen den Eigentümer, damit dieser sein Recht in vollem Umfang sichern kann. Haus & Grund Mitglieder erhalten kostenlose Rechtsberatung www.Sparda-Bank-Hamburg.de

Sparda-Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierung To Go. Der schnelle Weg zum Wohneigentum.

Verbandsvorsitzender Jochem Schlotmann (links) und Verbandsdirektor Alexander Blažek (rechts) vor dem Eingang der Geschäftsstelle des Landesverbandes Haus & Grund Schleswig-Holstein (Quelle: Haus&Grund SH)

rund um die Immobilie. Über die Haus & Grund Dienstleistungen, zu denen auch der Mietersolvenzcheck, das Angebot aktueller Mietverträge und vergünstigte Versicherungsprämien zählen, kann man sich im örtlichen Haus & Grund-Verein oder auf www.haus-und-grund-sh.de informieren. ■ NordBau: Halle 5, Stand 5222

Expertentipp von Frank Drewitz, Leiter der Sparda-Bank Filiale in Hamburg Winterhude

pardaMit dem S ervice S sin Tief-Z

FAIRSTER

BAUFINANZIERER Gesamturteil SEHR GUT Im Kundenurteil: Die größten Baufinanzierer Deutschlands Ausgabe 47/2011

Bei unsanierten Altbauten machen Modernisierungen nicht nur optisch Sinn. Auch ihr Einsparpotential ist bei den heutigen Energiepreisen beachtlich. Meist rentieren sich Investitionen in Dämmung oder z.B. neue Fenster schon nach wenigen Jahren und sorgen so langfristig für mehr Geld im Portemonnaie.“ ■ Sparda-Bank Präsident-Krahn-Straße 16-17 Hamburg Tel. 0 40 / 5 50 05 50 www.sparda-bank-hamburg.de

72 l e b e n s a r t 09|2012

HHN_Bauen.indd 72

26.08.12 18:23


1%/$++B[FLQGG LA_Seite_Klebebindung_CS4.indd 45

 25.08.12 16:14


Neues für Haus & Garten

Dinge, die Geschichten erzählen

In Zeiten, in denen Auktionshäuser wie das über Jahrhunderte bekannte Traditionshaus Schopmann schließen und es immer weniger seriöse Adressen für die Schätzung hochwertiger Kunst und Möbelstücke gibt, ist Sven Helmrich einer der aktivsten Antiquitätenkenner Hamburgs. “Manch einer weiß gar nicht um den Wert seiner Erbstücke und verramscht Kunst und Antiquitäten aus Platzmangel viel zu billig auf dem Flohmarkt oder wirft sie sogar in den Müll. Ich habe bei Haushaltsauflösungen schon echte Goldketten gefunden, die von den Erben als minderwertiger Modeschmuck weggeworfen werden sollten oder sie tappten in die Ebayfalle und verkauften Raritäten für viel zu wenig Geld“, weiß der gebürtige Hamburger zu berichten. Auch wenn die Wirtschaftskrise und Ikea & Co dafür sorgen, dass in so manchem deutschen Haushalt kein Platz mehr für Antiquitäten ist, gibt es doch noch weltweit viele Jäger und Sammler. Helmrich kennt sie. “Meine Kunden suchen nach wie

vor das besondere Stück, wollen keine Massenware, die in jedem Wohnzimmer zu finden ist, sondern Dinge, die Geschichten erzählen. Und ich finde sie und versuche sie an den richtigen Platz und den richtigen Menschen zu bringen.“ Im norddeutschen Raum bietet er unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800-3819252 seit vielen Jahren einen umfangreichen Service von der Beratung bei Fragen zum Wert von Kunstwerken, Möbel & Co an bis hin zur kompletten Abwicklung von Haushaltsauflösungen an. Er trotzt der Antiquitätenkrise und ist so auch für internationale Sammler immer eine gute Adresse. ■ Kunsthandel Helmrich Tel. 040 / 35712737 www.kunsthandel-helmrich.de

Damit es auch im nächsten Jahr im Garten duftet: Im Spätsommer Lavendel zurückscheiden! Lavendel muss jedes Jahr kräftig zurückgeschnitten werden, damit er kompakt bleibt. Lässt man die Halbsträucher mehrere Jahre ungestutzt wachsen, fallen die verholzten Äste auseinander und verkahlen von unten her. Der ideale Zeitpunkt für den Rückschnitt ist der Spätsommer, dann wenn die Blütezeit zu Ende geht. Der Lavendel sollte nun über dem Lavendel muss jedes Jahr kräftig alten Holz um die Hälfte oder zurückgeschnitten werden. (Foto: GPP / Downderry Lavendel.) ein Drittel der Pflanzenhöhe gekürzt werden. Das fördert ein buschiges Wachstum und garantiert zahlreiche duftenden Lavendelblüten auch im nächsten Jahr – und manchmal sogar schon im Herbst. Alte Lavendelsträucher mit sparrigen, verholzten Haupttrieben sind in den meisten Fällen durch einen starken Verjüngungsschnitt nicht mehr zu retten. Aber wie so oft im Leben kommt es auch hier im Zweifelsfall auf einen Versuch an.

74 l e b e n s a r t 09|2012

HHN_Bauen.indd 74

26.08.12 18:26


Willkommen Herbst! Dekorative Pflanzen für Beet, Kübel und Kasten Grillen unterm Regenschirm, Wanderungen in Gummistiefeln und Open-Air-Kino im Friesennerz: Der Abschied vom Sommer fiel schon schwerer als indiesem Jahr! Umso mehr freuen wir uns nun auf einen milden Altweibersommer und einen goldenen Herbst. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, doch unabhängig vom Wetter kann mit den passenden Pflanzen auch jeder selbst dafür sorgen, dass die dritte Jahreszeit im Garten und auf Balkon und Terrasse ihre ganze Pracht entfaltet. Temperamentvolle Blütenschönheiten, wie leuchtend gelber Sonnenhut (Rudbeckia), goldgelbes Mädchenauge (Coreopsis) und rote und orangefarbene Chrysanthemen beispielsweise, spiegeln das Farbenspiel des Herbstlaubs wider und verstärken es noch. Dazwischen setzen Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides) und Federgräser (Stipa) mit ihren auffälligen silbrigen bis goldenen Blütenrispen Akzente und bieten dem Auge einen Ruhepunkt im bunten Treiben. Der Herbst hat seine eigenen Stars

Im Halbschatten erfreuen sich liebliche Herbst-Anemonen (Anemone hupehensis und Anemone japonica), filigrane Silberkerzen (Cimicifuga) und majestätischer Eisenhut (Aconitum) am goldenen Licht der Herbstsonne, die mit ihren Strahlen zauberhafte Reflexe auf Blüten und Blättern hervorruft. Bergenien und Purpurglöckchen, die die eindrucksvollen Blütenstauden begleiten, haben derweil bereits ihr Herbstgewand angelegt, das sie auch den Winter hindurch anbehalten werden. Alle Arten können Sie auch in Pflanzgefäßen auf der Terrasse ziehen, ergänzt von speziellen Herbst-Sortimenten, die nun in vielen Gärtnereien angeboten werden und die selbst kleine

Balkone in herbstlicher Farbenpracht erstrahlen lassen. Die Blüten und Blätter vieler Fetthenne-Sorten (Sedum) etwa glühen nun in warmen Rottönen, die gut zu dunkellaubigem Günsel (Ajuga) und herbstlich verfärbten Wolfsmilch-Hybriden (Euphorbia) passen. Von der pünktlich zu Allerheiligen blühenden Strauchveronika (Hebe) wiederum gibt es attraktive buntlaubige Formen, die auch in Einzelstellung faszinieren. Windspiele für Balkon und Terrasse

Gräser sollten auch in Töpfen und Kübeln nicht fehlen, zum Beispiel das Alpen-Rauhgras (Stipa calamagrostis) mit seinen elegant überhängenden Halmen und Blütenständen, oder Zwergsorten des China-Schilfs (Miscanthus sinensis). Für Mischbepflanzungen mit anderen Herbstschönheiten, wie Alpenveilchen (Cyclamen), Heidekraut (Calluna vulgaris, Erica carnea, Erica gracilis) oder Torfmyrte (Gaultheria mucronata), eignen sich vor allem kompakte Gräser, wie diverse Seggen- (Carex) und Schwingel-Arten (Festuca). Bei einem solch liebevoll arrangierten Willkommenskomitee kann der Herbst gar nicht anders, als schön werden. Also, herzlich willkommen Herbst! Versäumen Sie es nicht, in der Gärtnerei Ihres Vertrauens nach neuen Ideen Ausschau zu halten! Sie kennen keine Gärtnerei ganz in Ihrer Nähe? Unter www.ihre-gaertnerei.de ist garantiert eine Adresse in Ihrer Umgebung aufgeführt. (GMH/BVE)

Wenn der Garten ruft - kommen wir! Individuelle Planung und Erstellung von:  Gartenteichen, Terrassen und Pflasterarbeiten aller Art (z.B. Einfahrten, Gehwege, Hof- und Stellflächen)  Be- und Entwässerungsanlagen Beratung gern vor Ort. Rainer Thestorf GmbH

Garten- und Landschaftsbau Rainer Thestorf GmbH

www.thestorf.de 22844 Norderstedt | Am Stammgleis 7 | Tel.: 040/535 51 51 | Fax: -52 | info@thestorf.de

09|2012 l e b e n s a r t

HHN_Bauen.indd 75

75

26.08.12 18:26


Neues für Haus & Garten

Schneckenalarm nur die betroffenen Beete, sondern auch Wiesen und Wege abgesucht werden. Im Frühjahr während der ersten Gartenarbeit ist das Absammeln sehr effizient, wenn die Kriechtiere aufgeschreckt werden und sich auf den Weg machen. Aber Vorsicht! Die gefangenen Tiere nicht zu lange aus dem Blick lassen, denn schwups sind einige wieder aus dem Eimer o. ä. gekrochen, wenn die Suche der anderen Artgenossen zu lange dauert. Locken mit Leibgericht Igitt!!!!! Überall hängt klebriger Schleim, und durch Blumen, Salat und Co kriechen schwarze und braune „Ungetümer“. In diesem Jahr sind die Nacktschnecken besonders auf dem Vormarsch und fressen vieles, was ihnen in den Weg kommt. Das feuchte Wetter kommt ihnen sehr gelegen, ebnet ihnen praktisch die Fährte zur reich „gedeckten Tafel“. Deswegen sollte man, so lange es geht, möglichst nur mit Gießkanne und vor allem nicht abends wässern, um den Boden nicht zu feucht zu machen, wissen die „Kräuterhexen“ aus dem KräuterPark Stolpe aus eigener Erfahrung. Darüber hinaus empfehlen sie, Muscheln um die Pflanzen herum auszustreuen, denn über diese kriechen die Schleimer ausgesprochen ungern.

Auf Schneckenfang, aber wie?

Auch die „Kräuterhexen“ aus dem KräuterPark Stolpe sammeln die Nacktschnecken ein, wenn sie im Garten sind. Die beste Zeit ist in den späten Abendstun-

den bzw. der frühe Morgen, wenn sich die schleimigen Gesellen auf dem Weg zum Abendbrot bzw. Frühstück machen. Dabei sollte möglichst alles, also nicht

Mit Leckerbissen lassen sich die Schnecken von den schützenswerten Pflanzen ablenken und locken, um sie dann auch zahlreich sammeln zu können. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas abstrus, kann aber helfen, wenn am Rande eines Gemüsebeetes beispielsweise die Leibspeise wie im Frühjahr Salat oder zum Herbst beispielsweise Chinakohl angebaut wird. Mit ganz viel Glück bleiben die unliebsamen Gäste dann da hängen und lassen das übrige Gemüse außer Acht. Auch Studentenblumen ziehen sie magisch an. Ein wahres Highlight kann ein gut befeuchteter Mix aus etwas eingeweichtem Katzenfutter mit Weizenkleie sein. Küchenabfälle wie Kartoffelhälften oder Orangenschalen und liegengebliebene Pflanzenreste ziehen die schleimigen

76 l e b e n s a r t 09|2012

HHN_Bauen.indd 76

26.08.12 18:26


Neues für Haus & Garten

Kriechtiere ebenfalls an. Ganz wichtig ist bei allen Lockstoffen jedoch, das regelmäßige Absammeln nicht zu vergessen, da man sonst das prompte Gegenteil bewirken kann und noch mehr Schnecken, mitunter auch aus der Ferne, zu Gast hat. Da nehmen die Tiere lieber Reißaus …

Brrr … was viele Schneckenarten gar nicht mögen, ist der Geruch nach Kaffee sprich Koffein. Da es für sie giftig ist, bleiben sie lieber fern. Ein geeignetes Mittel, die unliebsamen Gäste wenigstens etwas auszuladen, kann ein Sand-Kaffeesatzgemisch sein, das um die Beete gestreut wird. Auch eine auf die Erde bzw. Pflanzen versprühte Kaffeelösung kann helfenManche Pflanzen schützen sich praktisch selber und haben schneckentötende In-

haltsstoffe wie Lavendel, Holunder oder Efeu. Eine mit diesen Pflanzen angesetzte Jauche, um die Beete gegossen, kann die Kriechtiere ebenfalls abhalten. Auch unüberwindbare Hindernisse wie Schneckenzäune, die es u. a. im KräuterPark Stolpe zu erwerben gibt, können einer Plage entgegenwirken. Die Zäune sollten so aufgestellt werden, dass sie etwa zehn Zentimeter aus dem Boden ragen. Da sie stark nach hinten gebeugt sind, stellen sie für die Kriechtiere eine nahezu unüberwindliche Barriere da. Natürliche Feinde

Neu ist die Methode, Fadenwürmer, sogenannte Nematoden (Phasmarhabditis hermaphrodita), auszubringen. Diese töten die Nacktschnecken innerhalb kurzer Zeit, verschonen aber andere Lebewesen, wie Gehäuseschnecken, Regenwürmer

oder Igel. Die Fadenwürmer suchen die Nacktschnecken aktiv über den Boden. Nach erfolgter Parasitierung hört die Schnecke auf zu fressen und stirbt dann wenige Tage später. Der Nützling selbst vermehrt sich in der toten Schnecke und begibt sich anschließend auf erneute Beutesuche. Daher kann mit einer längerfristigen Wirkung gerechnet werden. Die Nematoden können ab dem Frühjahr 2013 wieder direkt im Nützlingsbüro der re-natur GmbH in Stolpe bezogen werden. Als hilfreiche Lektüre mit vielen weiteren Tipps empfehlen die „Kräuterhexen“ aus dem KräuterPark Stolpe u. a. das Büchlein „Schneckenalarm“ aus dem pala-Verlag, das es u. a. auch im Kräuterladen zu erwerben gibt.

09|2012 l e b e n s a r t

HHN_Bauen.indd 77

77

26.08.12 18:26


Der Garten im Herbst von Svenja Schwedkte

Wenn die Tage kürzer werden, und die Farben im Garten intensiver, dann neigen viele Gartenbesitzer dazu, in hektische Betriebsamkeit zu verfallen: In SchleswigHolstein wird im Herbst der Garten „schier“ gemacht. Stauden werden zurückgeschnitten, die Erde zwischen den Pflanzen wird geharkt. Das sieht zwar vielleicht schön ordentlich aus, für viele Stauden ist es jedoch besser, sie erst im Frühjahr zurückzuschneiden.

I

m Herbst sollte man seinen Garten genießen, finde ich. Man sollte ernten und üppige Sträuße schneiden, sich an dieser wehmütigen Stimmung erfreuen („wer weiß, ob es nicht das letzte Mal ist, dass wir draußen sitzen können“) und in der Fülle schwelgen. Wie ist es doch schön morgens durch den Garten zu gehen, die Sonne steht niedrig, die Spinnweben glitzern und der Tag beginnt gut!

Im Herbst haben ja auch die Gräser ihren großen Auftritt, jetzt ist die Zeit, sich zu überlegen, welche dieser filigranen Gesellen man im eigenen Garten ansiedeln möchte. Die beste Pflanzzeit für Gräser hingegen ist das spätere Frühjahr. Meine Empfehlung für solche Fälle ist ein schönes Gartennotizbuch, in dem Sie Ihre Wünsche, Ideen, Gedanken und alles, was über’s Jahr doch wieder untergeht, notieren können. Und hat man so ein persönliches Gartenbuch, dann stehen darin sicher auch all die begehrenswerten Blumenzwiebelschönheiten, die man im Frühjahr gesehen hat, aber dann noch nicht pflanzen konnte. Wie wichtig ist es doch, sich die Namen zu notieren, denn vom Frühjahr bis zum Herbst ist eine lange Zeit und wie schnell hat man wieder vergessen, wie die spannende lachsfarbene Tulpe hieß, die im Garten der Freundin blühte, oder der tolle weinrote Zierlauch, den es im Botanischen Garten zu sehen gab. Jetzt beginnt die Zeit, sich diese Blumenzwiebelschätze in den Garten zu holen. Dabei sollten Narzissen und Schneeglöckchen

78 l e b e n s a r t 09|2012

NMS_S.104-105_GartenEinleitung.indd 78

26.08.12 13:55


Neues für Haus & Garten

relativ zügig gepflanzt werden, für Tulpen und Zierlauch kann man sich Zeit lassen.

NEUERÖFFNUNG Samstag, 29. September

Grundsätzlich beginnt die Pflanzzeit für Zwiebelblumen Mitte/Ende September. Viel früher wäre es ja schade, in den Beeten, in denen noch die Stauden blühen schon zu graben. Die meisten Blumenzwiebeln wollen doppelt so tief gepflanzt werden, wie die Zwiebel dick ist. Apropos Zwiebeldicke: Es gibt Blumenzwiebeln in unterschiedlichen Größen und die größeren (das wird im Umfang gemessen) Qualitäten bringen größere und mehr Blüten. Das sei zu beachten, bevor man sich über Preisdifferenzen wundert. Bei der Auswahl von Zwiebelblumen scheint es mir auch wichtig, auf den Zeitpunkt der Blüte zu achten. Die Allerersten sind doch die Schönsten, wie sehr freut man sich im Frühling doch über die ersten Blüten von Winterling, Schneeglöckchen und Krokus! Und dann die ersten Tulpen, diese süßen kleinen Wildtulpen, die aufgehen wie Sterne und so herrlich zuverläsneue Tische sig wiederkommen! Dieses Wiederkommen ist das Stichwort, neue Stühle neue Polstermöbel das führt uns zur Pflege der Blumenzwiebeln. Viele Kunden neue Vintage-Möbel klagen, dass ihre Tulpen und Narzissen nicht sehr zuverlässig mehr als ein Jahr blühen und das liegt an der Ernährung! Blu23869 Elmenhorst Bundesstraße 21 Tel. 04532 2650060 menzwiebeln wollen gedüngt werden, und zwar im Frühjahr, wenn sie austreiben. Dafür nehmen Sie am besten einen organischen Volldünger. Auch ins Pflanzloch kann im Herbst gerne ein (organischer) Dünger gegeben werden. Weiterhin ist es Lebensart_2012_09_Elm.indd 1 23.08.2012 wichtig, das Laub der Zwiebeln in Ruhe vergilben zu lassen. Damit sammeln sie lebensnotwendige Nährstoffe für die Blüte im Folgejahr. Und es sollte der natürliche Standort der Zwiebeln bedacht werden, wenn es um die Pflege im Garten geht: Viele Tulpen kommen aus Gegenden, in denen es im Sommer • Über 40 Häuser gestaltet + eingerichtet sehr trocken ist. Wenn sie nun in unsere üppigen Staudenbeete • Riesige Auswahl an Gartenmöbeln gepflanzt werden, in denen im Sommer eifrig gewässert wird, • Ausgefallene Lifestyleprodukte für Haus und Garten dann haben sie es schwer. Kann man sie nicht über Sommer eher • NEU: Jetzt auch mit Café trocken halten, dann ist es besser, sie nach der Blüte auszugraben und trocken als Zwiebel zu übersommern.

7UDXPKlXVHUDXV+RO]

19:00:45

E HVXFKHQ6LH XQVHUH$XVVWHOOXQJ

Unsere Autorin Svenja Schwedtke betreibt mit ihrem Mann die Staudengärtnerei Bornhöved. Hier findet am 22. und 23. September jeweils von 10-18 Uhr ein großer Blumenzwiebelmarkt statt – mit fachkundiger Beratung und einer tollen großen Zwiebelauswahl.

r größten Wir haben eine de llungen Gartenhausausstes Norddeutschland

!

Gartenhäuser · Gartenmöbel · Lifestyle Abt. Gartenzeit Industriestrasse 19 25709 Marne Tel. 0 48 51/95 90 - 16

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr Sa 9.00 - 13.00 Uhr

März bis Oktober: jeden 1. 3. Sonntag Schautag! Besuchen Sie unseren Internetshop unter :

www.holzprofi100.de

09|2012 l e b e n s a r t

NMS_S.104-105_GartenEinleitung.indd 79

79

26.08.12 13:55


Eine Idee, die Blätter treibt Wenn aus purer Gartenlust, eine Zeitschrift wächst, gehört sehr viel Mut und noch mehr Leidenschaft dazu. Katja Hildebrandt aus Neumünster hat beides.

Lassen Sie sich von unseren Dekoideen verzaubern! Das Rezept zu diesem köstlichen, selbstgemachten Rosensirup finden Sie auf unserer Facebookseite www.facebook.com/gartenzauber.

09|2012 l e b e n s a r t

LA_Seite_Klebebindung_CS4.indd 44

W

as macht man, wenn einen drei kleine Kinder ans Haus fesseln und die Zeit für ausgiebige Garten-Shoppingtouren fehlt? Man lässt die Gärtner einfach zu sich kommen und initiiert eine Gartenmesse direkt vor der Haustür! Und was macht man, wenn man seine Begeisterung für Blumen, Deko, Gärten, Fotos und Norddeutschland mit möglichst vielen Gleichgesinnten teilen möchte? Ganz klar, man gründet seine eigene Gartenzeitschrift – so wie Katja Hildebrandt, die mit der neuen „Gartenzauber“ das erste norddeutsche Gartenmagazin auf den Markt gebracht hat. Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern sind die Regionen, in denen die spannenden Geschichten, Reportagen und Porträts ihren Ursprung haben. „Wir wollen zeigen, was es hier vor Ort Wunderbares zu erleben gibt“, sagt Katja Hildebrandt. „Bei uns sind die vorgestellten Gärten, Betriebe und Veranstaltungen ganz in der Nähe und ein Besuch ist möglich, ohne gleich eine große Reise machen zu müssen“, erklärt die Herausgeberin das Konzept. Doch trotz aller Regionalität, soll die „Gartenzauber“ natürlich alle ansprechen, die pure Lust am Gärtnern und Garten, an Blumen und Blüten haben, die gerne naschen, ernten, kochen und dekorieren und auch mal jenseits des eigenen Gartenzaunes unterwegs sind, „denn“ so Katja Hildebrandt, „in schönen Bildern schwelgen, kann man ja schließlich auch in Süddeutschland“. Obwohl die gebürtige Hamburgerin Gartenbau studiert hat, sah sie sich doch nie durchs Gewächshaus turnen. Stattdessen konzentrierte sie sich nach der Geburt ihrer drei Töchter

80

25.08.12 16:09


GARTEN  SEP  TEM  B

Die he erlic m r som spät partie fĂź Land eĂ&#x;er! i Gen

 ER 

Hof Bissenbrook, 24623 GroĂ&#x;enaspe 2E=ZLHEHOEOXPHQRGHU2EVWJHKĂ&#x201C;O]H *UĂ VHURGHU6WDXGHQtMHW]WLP6SĂ WVRPPHU SĆ&#x192;DQ]HQZLUGLH6FKĂ&#x201C;QKHLWGHVNRPPHQGHQ -DKUHV$XIGHP*$57(1=$8%(5SUĂ VHQWLH UHQZLU,KQHQDOOHVZDV6LHGDIĂ&#x2122;UEUDXFKHQ

auf die Planung von Gartenevents. 2000 startete sie schlieĂ&#x; schlieĂ&#x;lich ihr eigenes Gartenzauber-Fest auf dem elterlichen Hof Bissenbrook, zu dem sie auch 5 Jahre eine kostenlose Begleitzeitschrift herausgegeben hat. â&#x20AC;&#x17E;Dadurch habe ich einiges in Sachen Layout und Schreiben gelerntâ&#x20AC;&#x153;, berichtet Katja Hildebrandt. â&#x20AC;&#x17E;AuĂ&#x;erdem habe ich gemerkt, wie viel SpaĂ&#x; mir das Blattmachen bereitet.â&#x20AC;&#x153; Die groĂ&#x;e Freude an der journalistischen Arbeit war fĂźr die Autodidaktin schlieĂ&#x;lich auch der Motivatior, aus der Festzeitung eine eigenständige Zeitschrift, nebst Verlag und Redaktion, zu machen. Neben Katja Hildebrandt gehĂśren fĂźnf Mitarbeiterinnen zum Team, ebenso begeisterte Gärtnerinnen wie sie selbst. â&#x20AC;&#x17E;Unsere Freizeit verbringen wir am liebsten im GrĂźnen. Dadurch wissen wir auch aus erster Hand, wovon wir schreibenâ&#x20AC;&#x153;, sagt die frisch gebackene Verlagsleiterin. Auch ihr steht ein groĂ&#x;es Experimentierfeld zur VerfĂźgung. In ihrem 7000 qm groĂ&#x;en Hausgarten bei NeumĂźnster ist sie ständig am Pflanzen, Buddeln und GenieĂ&#x;en. Wenn sie nicht gerade mal wieder frisch gepflĂźckte Rosenblätter zu kĂśstlichem Sirup verarbeitet oder Haus und Terrasse mit Ăźppigen BlumensträuĂ&#x;en und sĂźĂ&#x;en BlĂźtenarrangements dekoriert. Oder andere Gärten besucht, natĂźrlich in Norddeutschland, um mit wunderschĂśnen Fotos im Gepäck und tollen Geschichten am nächsten Tag wieder in der Redaktion zu erscheinen. Denn die Frau mit den vielen Talenten kann auch mit der Kamera umgehen. Wer weiĂ&#x;, vielleicht grĂźndet Katja Hildebrandt ja auch noch eine Bildagentur? â&#x20AC;&#x17E;Wohl eher nichtâ&#x20AC;&#x153;, sagt sie mit einem Lächeln, â&#x20AC;&#x17E;aber man weiĂ&#x; ja nie was kommt!â&#x20AC;&#x153; â&#x2013;  Weitere Infos auf: www.gartenzauber.de

LA_Seite_Klebebindung_CS4.indd 45

ZHLWHUH,QIRVDXI

www.gartenzauber.com

EOXPLJ QRUGLVFK ]DXEHUKDIW

Lass dich...

â&#x20AC;&#x17E;Garten verzaubernâ&#x20AC;&#x153; 'LHQHXH*DUWHQ]HLWVFKULIWDXVGHP1RUGHQ PLWHLQ]LJDUWLJHQ5HSRUWDJHQDXVGHU 5HJLRQJURÂźHP7HUPLQNDOHQGHUXQGDOOHP ZDVGDV*Ă UWQHUOHEHQVFKĂ&#x201C;QHUPDFKW

25.08.12 16:09


Unterwegs in Uetersen

Unterwegs

in Uetersen

Als Rosenstadt und als perfekte Hochzeitskulisse ist Uetersen im ganzen Land bekannt, doch immer Üfter wird die kleine idyllische Stadt im Sßden Schleswig-Holsteins auch zum Ziel, wenn man gemßtlich Einkaufen oder auf andere Weise etwas erleben mÜchte. Dafßr sorgen nicht nur viele interessante Veranstaltungen, sondern vor allem die vielen kleinen inhabergefßhrten Geschäfte.

Foto: Fotolia

Lebensart stellt sie vor.

Erst der Wein dann der Apfel

Im September finden direkt im Herzen von Uetersen gleich zwei kulinarische Festivitäten statt. Vom 6. bis 9. wird fĂźr das traditionelle Weinfest kurzerhand die WassermĂźhlenstraĂ&#x;e am Haupteingang zum Rosarium zur WeinstraĂ&#x;e umbenannt. Winzer und Weinhandlungen bieten Ihre Tropfen zum VerkĂśstigen an, zahlreiche Gastro-Stände sorgen fĂźr die leckere Begleitungen. Am 30. September wird es beim Holsteiner Apfelmarkt dann in der gesamten Innenstadt fruchtig. Der Apfelschmaus, viele weitere Aktivitäten rund um den Apfel, der verkaufsoffene Sonntag und ein groĂ&#x;er Flohmarkt und viele weitere Aktionen locken Besucher aus nah und fern nach Uetersen. HĂśhepunkt ist der groĂ&#x;e Laternenumzug zum Abschluss des Festes, an dem sich jeder beteiligen kann. Alle Infos auf www.ihg-uetersen.de

Stilvoll in den Herbst Dass sich der sommerliche Modetrend, Farben mutig zu kombinieren, auch im Herbst fortsetzt, das sieht man in diesen Tagen in der Boutique Passo. Inhaberin Karin Himstedt ist nicht nur fĂźr ihre sorgsam ausgesuchten Schuhkollektionen vor allem von Tamaris und Kennel & Schmenger bekannt, auch fĂźr die passende Mode und Accessoires ist sie längst eine angesagte Adresse weit Ăźber Uetersen hinaus. Ganz aktuell eingetroffen sind die Highheels mit passender Tasche von Kennel & Schmenger (oben) und das farbenfrohe Shirt mit dem dezenten Schal jeweils von Etui. Neu im Sortiment hat Passo auch die Leder-Handytaschen des angesagten Labels MYNUKA Berlin. Passo, GroĂ&#x;er Sand 60, Tel. 01 72 / 6 44 49 00

82 l e b e n s a r t 09|2012

++1B6B8HWHUVHQLQGG




Unterwegs in Uetersen â&#x20AC;&#x17E;Die Menschen, die sich hierher bewegen, sollen im Mittelpunkt stehen um die Wertigkeit unserer Dienstlichkeiten zu spĂźren.â&#x20AC;&#x153;

Erfrischende Schnitte Diese Räume sind vielmehr als ein FrisĂśrsalon â&#x20AC;&#x201C; sie sind eine pure WohlfĂźhloase. Eine puristische Eleganz, viel GrĂźn und eine angenehmene, natĂźrliche Farbgestaltung lassen den Besuch bei H. J. Ladiges zur Entspannung werden. Natur pur gilt auch fĂźr die Produkte, die eingesetzt werden, vor allem in Sachen TĂśnen und Färben. Hier kommt nur zum Einsatz, was dem Haar gut tut. Und so schafft es dass Team von Ladiges, dass man den Salon immer aufgefrischt verlässt â&#x20AC;&#x201C; optisch wie seelisch. H. J. Ladiges, MarktstraĂ&#x;e 27, Tel. 0 41 22 / 28 22

SchĂśnes und Praktisches fĂźr SchĂśn vielseitig die Frau â&#x20AC;&#x201C; so kĂśnnte die Ă&#x153;berschrift des groĂ&#x;en Sortiments von Lembke lauten: Neben zahlreichen nĂźtzlichen Haushaltsartikeln und Dekorativem fĂźr Haus und Garten, exklusivem Geschirr namhafter Hersteller findet â&#x20AC;&#x17E;frauâ&#x20AC;&#x153; hier immer wieder Ă&#x153;berraschendes. Ob ausgesuchte Modeartikel, Kleider und Accessoires oder auch ein verspielter Regenschirm von Lisbeth Dahl, alles wird liebevoll dekoriert und später stilvoll verpackt. Ende September wird das Geschäft die Vorfreude auf die kältere Jahreszeit durch den Adventsmarkt erhĂśhen. Lembke, GroĂ&#x;er Sand 116, Tel. 0 41 22 / 30 71, www.heinzlembke.de

Ladiges

I

m Herzen der Altstadt von Uetersen befinden sich unsere groĂ&#x;zĂźgig gestalteten Räume im lifestyle Ambiente mit Wellness Waschlounge.

H.J. Ladiges GmbH . Marktstr. 27 25436 Uetersen/Altstadt . Tel. 04122 / 28 22

/HPENH...alles fĂźr die Frau

:0)O(LVHQZDUHQO:HUN]HXJHO+DXVUDWO*ODV O3RU]HOODQO*HVFKHQNDUWLNHOO*DUWHQP|EHO

O

0R)UYRQELV8KUXQG6DYRQELV8KU +HLQ]-Â UJHQ/HPENHH.*URÂ&#x2C6;HU6DQG 8HWHUVHQ7HOHIRQ ZZZKHLQ]OHPENHGH

09|2012 l e b e n s a r t

++1B6B8HWHUVHQLQGG

83




Foto: Christ

Mode

DA SIEHT MAN ROT Knallige Farben sind auch in der dunkleren Jahreszeit ein Musthave. So auch die Jacke von Airfield fĂźr 199,Euro. Perfekt dazu passt das gepunktete Tuch mit rotem Rand von Codello. Ella Schacht Mode & Accessoires, Blankeneser Bahnhofstr. 34, Hamburg, Tel. 040 / 86 93 30 Wedeler Landstr. 30, Hamburg, Tel. 040 / 81 23 03

EDLE HERBSTMODE Diese zweireihige Jacke aus der Herbst/ Winter-Kollektion von Christ sorgt fßr wohlige Wärme an jedem Tag und strahlt dabei eine pure Eleganz aus. Sie ist aus Nappa Merino Lammfell gefertigt und hat eine fest angeschnittene Kapuze. Die Jacke kostet 1.295,- Euro. DMOCH Mode, Mßhlenstrasse 9, Sievershßtten (bei Kaltenkirchen) Tel. 0 41 94 / 6 88, www.dmoch-mode.de

TIERISCH FLORAL Auch im Herbt sind die Prints weiter durchaus sommerlich. Zum Beispiel der Blazer von Basler mit einem Rosendruck und Leomuster. Auf jeden Fall ein optischer Blickfang. 299,- Euro. Ella Schacht Mode & Accessoires, Hamburg

84 l e b e n s a r t 09|2012

++1B6BB0RGHLQGG




Die Hosen von CLUB OF COMFORT gibt es bei Hansen zu besonderen Konditionen.

Foto: Club of Comfort

Mode

Hosen kauft man

bei Hansen

Das GrĂśĂ&#x;enspektrum reicht von den GrĂśĂ&#x;en 46 bis 62, von 24 bis 31 und von 98 bis 110. Das groĂ&#x;e Sortiment an HerrenHosen hat dem Herrenausstatter den Beinamen â&#x20AC;&#x17E;Hosen Hansenâ&#x20AC;&#x153; beschert und tatsächlich ist die Auswahl riesig: Von Cordhosen bis hin zu klimaausgleichenden Thermohosen reicht die Angebotspalette.

Als Uwe Hansen vor mehr als 15 Jahren die Entscheidung fällte, sich zu 100 Prozent auf die CLUB OF COMFORT Hosen zu konzentrieren, wusste er noch nicht, welch gute Entscheidung er getroffen hatte. Aus dem Hosenlieferanten entwickelte sich eine echte Partnerschaft, und eben diese kommt dem Endverbraucher zugute. Die der Firma Hansen gewährten Sonderkonditionen gibt er direkt an seine Kunden weiter und so entstehen Angebote wie gerade jetzt. Die ßblicherweise 79,95 Euro teuren Hosen werden derzeit fßr 59,95 Euro verkauft und bei Abnahme von zwei Hosen kosten sie zusammen sogar nur 100,- Euro. Fachlich gute, zuvorkommende Beratung ist vom ganzen Team gewährleistet und so kommt man schnell zu dem Entschluss: Hosen kauft man bei Hansen! Hansen & Co., Kibitzweg 2, Schenefeld, Tel. 0 40 / 8 30 24 54

09|2012 l e b e n s a r t

++1B6BB0RGHLQGG

85




1937 - 2012

September 2012 Die neuen Herbstkollektionen sind eingetro en! Lassen Sie sich in unserem Modehaus inspirieren!

Jeden Freitag Von September bis NovemberWir backen fĂźr Sie! GroĂ&#x;er Tortentag von 14.00 - 17.00 Uhr 1 StĂźck Torte + 1 Becher Ka ee â&#x201A;Ź 2,50

27.08.-15.09.2012 Cashmere-Wochen Erleben Sie bei uns 100% Cashmere, als Strickteil, Blazer, Mantel oder schmeichelndes Accessoire. Edler kann Mode nicht sein! Am 08. September LANA D´ORO CashmereMaĂ&#x;tag fĂźr Damen. NORTEX Mode-Center

Ă&#x2013; nungszeiten: Montag-Freitag 8.30-19.30 Uhr Samstag 8.30-18.00 Uhr

1937 - 2012

13.09.2012

Foto: Kraft / Scherer (pixelio)

Mode

Langer Donnerstag Einkaufen bis 21 Uhr! Freuen Sie sich auf einen GenieĂ&#x;erabend mit TrĂź elseminar mit dem bekanntesten TrĂź elexperten in Deutschland Herrn Klaus-Wilhelm GĂŠrard! Ab 17 Uhr in unserem Bistro: HerrThomasHildebrandt, â&#x20AC;&#x153;Brot & Spiele Cateringâ&#x20AC;?, verwĂśhnt Sie mit TrĂź elspezialitäten, z.B.: Rinder let mit TrĂź elschaum â&#x201A;Ź 6,95 Herr Pierluigi Monfroni, Liest man die aktuellen Farbtrends, nen so mit den häufig gelblich-bräunâ&#x20AC;&#x153;Vini Italiaâ&#x20AC;?, lädtlichen Sie GewĂźrztĂśnen wie Curry, Safran kĂśnnte man meinen, man schlendere zur begleitenden oder Zimt kombiniert werden.Passend fĂźr den wĂśchentlichenWeinprobe Einkauf geradeein! dazu sind auch die Materialen von der

Die herbstliche

Farbenlehre

Natur geprägt, ob in Form von Wolle, Ab21UhrGroĂ&#x;eVerlosung

durch den Bioladen: Naturstoffe und

Loden oder Cord. Vor allem Cashmere ist inbei den Kunden, die ab 17 Uhr unskommenden Monaten aktuell. so die sogenannten GewĂźrztĂśne. eingekauft haben, Bei Nortex finden noch bis zum 15. SepBei Nortex in NeumĂźnster wurden frĂźhtember Cashmere-Tage statt. Hier kĂśnGewinne im Gesamtzeitig diese modischen Farbspiele erkannt nen Sie die â&#x20AC;&#x17E;KĂśnigin der Wolleâ&#x20AC;&#x153; erlewert vonĂźberâ&#x201A;Ź3.000 und die passende Mode aus den neuen ben â&#x20AC;&#x201C; als Strickteil, Blazer, Mantel oder z.B.: 1 E-Bike Wert Herbst/Winter-Kollektionen wird inim schmeichelndes Accessoire â&#x20AC;&#x201C; und mit etvon â&#x201A;Ź 2.300,den schĂśnen, hellen Verkaufsräumen prä- was GlĂźck eine Reise nach MĂźnchen sentiert. gewinnen. Am 8. September findet Ein Trend zieht sich dabei aus dem Somein Cashmere-MaĂ&#x;tag der Marke Lana NORTEX Mode-Center mer in den Herbst hinein: Das Color BloDâ&#x20AC;&#x2DC;Oro statt, dann kĂśnnen Damen ihr GrĂźnerWeg ¡ 24539 NeumĂźnster cking, also kräftige FarbtĂśne ganz nach Telefon 04321 / 8700ganz - 0 eigenes Unikat gestalten. Geschmack miteinanderinfo@nortex.de zu kombinieren,¡ www.nortex.de NORTEX Mode-Center, GrĂźner Weg 9-11, bleibt. NaturtĂśne wie gebranntes Rot, NeumĂźnster, Tel. 0 43 21 / 8 70 00, Weinrot, Apfel- oder TannengrĂźn kĂśn- www.nortex.de

unter allen anwesenden Naturfarben sind im Kommen, genau-

86 l e b e n s a r t 09|2012

++1B6BB0RGHLQGG




Mode

BRILLANT TRIFFT GLAS Kann ein Brillant schweben? Bei schmuckwerk schon! Frei in einer Kugel aus Glas schwebt der Brillant und reflektiert strahlend das Licht â&#x20AC;&#x201C; eine faszinierende Verbindung. Was einfach klingt ist dabei meisterliche Handwerkskunst. Eine Die neuen Herbsteinzigartige Technik ermĂśglicht es, Brillanten bei 1.400 Grad kollektionen sind eingetro en! Glasbläser gefertigt und ist ein Hitze mit Glas zu vereinen. Dabei wird jede Kugel von einem handwerkliches Unikat. Durch Anschmelzen von schwarzem Glas an der Unterseite der KuLassen Sie sich in gel entsteht ein faszinierender Kontrast, der den Brillanten noch stärker zur Geltung bringt.

1937 - 2012

September 2012

unserem Modehaus inspirieren!

Juwelier Albers, BekstraĂ&#x;e 12, Itzehoe, Tel. 0 48 21 / 32 66

Jeden Freitag HERBSTLICHE SCHUHTRENDS

Von September bis Schuhe haben in diesem Herbst eine beNovembersondere Rolle als farbiges Accessoire und Wir backen fĂźr sindSie! ein perfekter Kontrast zu schlichGroĂ&#x;er Tortentag teren Outfits. Besonders farbintensiv ist das rote von 14.00 - 17.00 UhrModell von Gabor. Ein weiterer Trend ist sicht1 StĂźck Torte + bares Fell â&#x20AC;&#x201C; es wärmt und 1 Becher Ka eeist â&#x201A;Źgleichzeitig 2,50 ein optischer Hingucker, wie die braune Gabor-Stiefelette zeigt.

Modelle von Gabor und vielen weiteren 27.08.-15.09.2012

namhaften Marken wie Tamaris, Marco Toz-

zi, s.Oliver, Esprit und Ecco gibt es bei Schramm Schuhe Cashmere-Wochen in Barmstedt. Hier wird der Schuheinkauf durch das elegante und angenehme Ambiente sowie Sie bei uns Erlebnis. die groĂ&#x;e Auswahl und kompetentenErleben Berater zu einem besonderen 100%Tel.Cashmere, als Schramm Schuhe, Am Markt 7, Barmstedt, 0 41 23 / 26 82, www.schramm-schuhe.de Strickteil, Blazer, Mantel oder schmeichelndes EDLES LEDERAccessoire. Edler kann Der Schmuck von XEN steckt voller Ă&#x153;berraschungen Mode nicht sein! â&#x20AC;&#x201C; das Label wagt vor al-

lem einzigartige Materialkombinationen. Voll im Trend liegen Lederarmbänder, XEN hat eine umfangreiche Kollektion zusammengestellt. Dreifach gewickelAm 08. September te Lederarmbänder in den klassischen Farben sowie in frischen, trendigen TĂśLANAEleganz D´ORO nen strahlen eine moderne aus,Cashmeresie sind mit einem Magnetverschluss ausgestattet. Die Lederarmbänder kĂśnnen zusätzlich mit austauschbaren MaĂ&#x;tag fĂźr Damen. Elementen geschmĂźckt werden. Hier bietet XEN eine groĂ&#x;e Auswahl an verschiedenen Materialen, Formen und Farben. Ringähnliche Schmuckelemente aus Edelstahl umfassen das ganze Armband, NORTEX Mode-Center Einhänger aus Edelstahl kĂśnnen jeweils an ein Ă&#x2013; nungszeiten: Band eingehängt werden. Der Phantasie des Montag-Freitag 8.30-19.30 Uhr gesetzt. Trägers sind keine Grenzen

Samstag

8.30-18.00 Uhr 12, Itzehoe, Juwelier Albers, BekstraĂ&#x;e Tel. 0 48 21 / 32 66

1937 - 2012

13.09.2012 Langer Donnerstag Einkaufen bis 21 Uhr! Freuen Sie sich auf einen GenieĂ&#x;erabend mit TrĂź elseminar mit dem bekanntesten TrĂź elexperten in Deutschland Herrn Klaus-Wilhelm GĂŠrard! Ab 17 Uhr in unserem Bistro: HerrThomasHildebrandt, â&#x20AC;&#x153;Brot & Spiele Cateringâ&#x20AC;?, verwĂśhnt Sie mit TrĂź elspezialitäten, z.B.: Rinder let mit TrĂź elschaum â&#x201A;Ź 6,95 Herr Pierluigi Monfroni, â&#x20AC;&#x153;Vini Italiaâ&#x20AC;?, lädt Sie zur begleitenden Weinprobe ein! Ab21UhrGroĂ&#x;eVerlosung unter allen anwesenden Kunden, die ab 17 Uhr bei uns eingekauft haben,

Gewinne im Gesamtwert vonĂźberâ&#x201A;Ź3.000 z.B.: 1 E-Bike im Wert von â&#x201A;Ź 2.300,-

NORTEX Mode-Center

GrßnerWeg ¡ 24539 Neumßnster Telefon 04321 / 8700 - 0 info@nortex.de ¡ www.nortex.de

09|2012 l e b e n s a r t

++1B6BB0RGHLQGG

87




Fit, gesund & schön

Ergonomie im Büro: So sitzen Sie richtig

Stundenlanges Starren auf einen Bildschirm, langes Sitzen in immer gleicher Körperhaltung – all das beansprucht die Gesundheit. „Wer seinen BüroArbeitsplatz ergonomisch einrichtet, hilft Gesundheitsschäden zu vermeiden“, sagt Roland Kraemer, Experte für Betriebliche Gesundheitsförderung beim AOK-Bundesverband.

Z

u einem ergonomischen Arbeitsplatz im Büro gehört zum Beispiel ein Computermonitor mit hoher Auflösung, eine einwandfreie Beleuchtung ohne Reflexion, der richtige Abstand zum Bildschirm und das richtige Raumklima. Wichtig ist aber auch, Tische und Stühle an die Nutzer anzupassen. „Ein Bürostuhl sollte auf die Körperproportionen desjenigen abgestimmt sein, der darauf sitzt“, erklärt Roland Kraemer. „So durchläuft zum Beispiel ein Auszubildender viele Stationen in einem Betrieb. Er sollte den

jeweiligen Stuhl und gegebenenfalls auch den Arbeitstisch immer auf seine Bedürfnisse einstellen. Ähnliches gilt auch bei Job-Sharing oder Job-Rotation.“ Ausgiebiges Testen vor dem Kauf

Wer immer in gleicher Haltung auf seinem Stuhl sitzt, belastet die Wirbelsäule einseitig. „Dynamisches Sitzen“ kann solche einseitigen Belastungen vermeiden. Das heißt, dass die Position immer wieder verändert wird. „Durch seine Konstruktion sorgt der richtige Stuhl dafür, dass

man sich auf ihm immer wieder bewegen kann, zum Beispiel mal in vorderer Sitzhaltung oder mal zurückgelehnt“, erklärt AOK-Experte Roland Kraemer. „Dabei gibt es nicht den einen richtigen Stuhl für Alle. Ausgiebiges Testen ist beim Kauf also angesagt.“ Fester Stand auf fünf Rollen

Der Stuhl sollte fest auf fünf Rollen stehen, einfach verstellbar sein und nicht wackeln. „Nutzen Sie die gesamte Sitzfläche aus“, rät Roland Kraemer. „Die Rückenlehne soll die natürliche Form der Wirbelsäule beim Sitzen unterstützen – besonders auch den unteren und mittleren Bereich der Wirbelsäule.“ Der vordere Teil der Sitzfläche sollte gerundet und gut gepolstert sein. So vermeidet man, dass die Blutzirkulation in den Beinen gestört wird. Wichtig ist aber auch, auf ausreichende Beinfreiheit und genügend Bewegungsspielraum zu achten. „Arbeitsplätze, an denen die Beinfreiheit eingeschränkt ist, sind ungeeignet, weil sie meist zu einer verkrampften Körperhaltung zwingen“,

88 l e b e n s a r t 09|2012

HH_nord_Gesund_09.2012.indd 88

26.08.12 13:29


Fit, gesund & schĂśn

so AOK-Experte Kraemer. Die HĂśhe des Arbeitstisches und die SitzhĂśhe sollten aufeinander abgestimmt sein. Richtige SitzhĂśhe, das bedeutet: Die Beine sollten etwa 90 Grad oder ein wenig mehr im Kniegelenk abgewinkelt sein, wenn die FĂźĂ&#x;e ganz auf dem Boden stehen. Derselbe Winkel gilt fĂźr das Ellenbogengelenk, wenn die Unterarme waagerecht auf der Arbeitsfläche liegen. Kann die Arbeitsfläche nicht niedriger gestellt werden, dann hilft eine FuĂ&#x;stĂźtze. â&#x20AC;&#x17E;Knie und Oberschenkel sollten aber auch nicht an die Unterseite des Tischs stoĂ&#x;enâ&#x20AC;&#x153;, so Kraemer. Bildschirm-Pausen einlegen

+IWYRHEFRILQIRQMXHIV

7ERKYMRYQ/YV

0ERKJVMWXMKIV%FRILQIVJSPKHYVGL Â&#x2C6; LSQ}STEXLMWGLI7XSJJ[IGLWIPWXEFMPMWMIVYRK Â&#x2C6; QIHM^MRMWGLI&IXVIYYRK Â&#x2C6; MRHMZMHYIPPI)VRmLVYRKWTPmRI +IWYRHLIMXWTVE\MW7XIJERMI&VERHIW 4EYWXMER6MRKÂ&#x2C6;&EH&VEQWXIHXÂ&#x2C6;8IP        [[[WXSJJ[IGLWIPOYVHIÂ&#x2C6;[[[LTFVERHIWHI

Falsch eingerichtete Arbeitsplätze kĂśnnen auch fĂźr die Augen gesundheitsschädlich sein. FĂźr sie bedeutet Bildschirmarbeit Schwerstarbeit. Die Augen kĂśnnen sich Ăźberanstrengen, wenn der Bildschirm von schlechter Qualität ist, falsch steht und nicht ausreichend Bildschirm-Pausen gemacht werden. Der Bildschirm steht am besten so, dass die Blickrichtung desjenigen, der arbeitet, parallel zu Fenster und Beleuchtung verläuft. Die Entfernung der Augen vom flimmerfreien Monitor sollte etwa 50 bis 70 Zentimeter betragen. â&#x20AC;&#x17E;Während der Arbeit sollte der Kopf in natĂźrlicher Haltung nach vorn geneigt seinâ&#x20AC;&#x153;, so Kraemer. Langes und falsches Sitzen belastet den RĂźcken, den Schulterund Nackenbereich und schadet vor allem den Bandscheiben. Es kann aber auch zu DurchblutungsstĂśrungen oder Herz-Kreislauf-Problemen kommen. Deshalb muss man sich auch am Arbeitsplatz regelmäĂ&#x;ig bewegen. Ein Tipp ist, nicht alle Unterlagen auf dem Tisch zu haben, sondern einige Akten in einen Schrank zu stellen, der ein wenig entfernt steht. So muss man zwischendurch immer mal aufstehen. RegelmäĂ&#x;ige Bewegung

â&#x20AC;&#x17E;Ein ergonomischer Arbeitsplatz ersetzt aber nicht die regelmäĂ&#x;ige Bewegungâ&#x20AC;&#x153;, erklärt AOK-Experte Roland Kraemer. â&#x20AC;&#x17E;Wer den ganzen Tag im BĂźro sitzt, sollte sich nach Feierabend sportlich betätigen. Das schafft einen Ausgleich zur stressigen Arbeit am Bildschirm und zur einseitigen KĂśrperhaltung im Sitzen.â&#x20AC;&#x153; Ergonomie â&#x20AC;&#x201C; ist die Wissenschaft von den kĂśrperlichen LeistungsmĂśglichkeiten und Leistungsgrenzen des arbeitenden Menschen. Untersucht wird dabei auch, wie der Mensch und seine Arbeitsbedingungen am besten zueinander passen.

09|2012 l e b e n s a r t

HH_nord_Gesund_09.2012.indd 89

89

26.08.12 13:29


Ein Recht auf Lust in der Liebe ? von Stefanie Breme-Breilmann

Ein Artikel für Frauen!

I

rgendwie stecken wir noch im Mittelalter. Zwar sind wir umgeben von jungen, glatthäutigen Nacktschönheiten, die uns von sämtlichen Magazinen aus einhämmern: „So musst Du aussehen, dann stimmt`s auch mit dem ..., na ja, wem auch immer.“ Andererseits überkommt uns bei dem Thema „Verkleinerung der Schamlippen“ innerlich ein massives „Oh Gott, das kann ich doch nicht aussprechen“, na, ich weiß nicht, darüber habe ich noch nicht wirklich mit meinen Freundinnen diskutiert. Wenn überhaupt, nur unter großem pubertärem Gekicher. Der weibliche Körper ist nicht nur eine funktionierende Maschine, sondern auch Raum und Quelle für ein erfülltes Gefühlsleben. Doch nicht immer wird dieses von Wissenschaft, Medizinern und Krankenkassen entsprechend anerkannt.

Ein merkwürdiger Anachronismus ist das: öffentliche Nacktheit auf der einen Seite und private Vermeidungsstrategien auf der anderen. Lange haben wir deutschen Frauen gebraucht, um Beine und Achselhöhlen aus dem angeblich natürlichen Zustand der Behaarung in glatte ansprechend erotische Zonen zu verwandeln. 10 Jahre nach unseren südländischen Nachbarn. Spätestens hier hätte in allen Köpfen klar sein müssen, dass unser weiblicher Körper Lust spenden darf. Nicht nur den Männern, die ihn mitunter bewundern, sondern vor allem auch uns selbst, die wir uns fühlen. Und auch gerne Lust erleben. Aber das Thema scheint in dem, für die weibliche Lust wichtigsten, Bereich zu stocken: dem Beckenboden. Den erwähnt man zwar im Zusammenhang mit gymnastischen Übungen bei Rot an der Ampel, zur Stärkung der Schließmuskulatur. Und da darf er auch genannt werden, zumindest bei den Krankenkassen. Die zahlen gerne bei Fehlfunktionen des Darms und der Blase, zu Deutsch Inkontinenz. Aber der dritte Bereich des Beckenbodens, die Scheide, ist kein anerkannter Kostenfaktor. Lust ist Privatsache und psychische Gesundheit auch. Der weibliche Unterleib wird reduziert auf Blase und Darm. Und dies leider auch oft bei den Ärzten.

Wenige Frauen reden offen über die massiven Beeinträchtigungen ihres Sexuallebens nach den Geburten ihrer Kinder. Nicht selten stoßen sie bei ihren Gynäkologen auf eine gewisse Insensibilität. Und in der Wissenschaft fehlt es diesbezüglich, vielleicht mangels Interesse, an aussagekräftigen Langzeitstudien. Stattdessen geistern frauenverachtende Begriffe wie Intimlifting oder Designervagina durch den Raum. Ihr lieben Frauen: Es lohnt sich, mutig zu sein! Machen Sie sich auf die Suche nach Medizinern, die sich verantwortungsvoll und kompetent mit dem Thema Intimchirurgie auseinandersetzen. Weitere Informationen unter:

Q Dr. Frank Schneider-Affeld, Tel. 0 43 21 / 200 271 www.intim-op.de, www.schneider-affeld.de

90 l e b e n s a r t 09|2012

HH_nord_Gesund_09.2012.indd 90

26.08.12 13:29


Mitten im Grünen

Schwimmen, übernachten und wohlfühlen

drei Doppelstockbetten Platz, eine Hütte mit vier Betten kann die Betreuer beherbergen. Jede Hütte stellt genügend Kleiderschränke sowie einen Tisch mit bis zu sechs Stühlen bereit. Die Toiletten und Waschgelegenheiten befinden sich im Hauptgebäude des Schwimmzentrums. ■ Schwimmzentrum Itzehoe, Klosterbrunnen 6, Itzehoe Tel. 04821 / 774-444, www.stadtwerke-itzehoe.de Preise

Für Schulklassen und Vereine steht seit Juni letzten Jahres das Hüttendorf im Schwimmzentrum Itzehoe als günstige Übernachtungsmöglichkeit mitten im Grünen – und doch zentral gelegen – zur Verfügung. Hier können Gäste, die mindestens acht Jahre alt sind und das Bronze-Schwimmabzeichen besitzen, übernachten und tagsüber Schwimmen, Springen und Tauchen trainieren sowie auf der Liegewiese relaxen. Und natürlich die Region rund um Itzehoe kennenlernen. Das neue Hüttendorf bietet in sieben hochwertigen Hütten namens Edendorf, Sude, Wellenkamp, Tegelhörn, Kratt, Pünstorf und Neustadt Platz für maximal 40 Gäste. In sechs Hütten finden je sechs Gäste in

23 Euro p.P./Übernachtung inkl. Tageskarte für das Schwimmzentrum (ohne Saunabereich) plus Frühstück im Bistro und Nutzung des separaten Aufenthaltsraumes (ca. 35 qm). Alle Hütten haben einen WLANAnschluss, kostenlose Tickets für die Freischaltung gibt es bei der Schwimmleitung. 5,- Euro Leih-Bettwäsche je Garnitur (sollte mitgebracht werden) 25,- Euro Endreinigung je Hütte; kann auf Wunsch auch selbst vorgenommen werden. 50,- Euro Kaution pro Hütte Anreise am Anreisetag ab 14 bis spätestens 20 Uhr. Eine spätere Anreise ist leider nicht möglich. Abreisezeit ist bis 11 Uhr am Abreisetag. Geöffnet ist das Hüttendorf zukünftig von April bis Oktober – wie das Wetter es zulässt.

* r e b nzau trum

e t t ü H Schwimmzen im

Übernachten in Itzehoe Das Hüttendorf ist von April bis Oktober für Schulen und Vereine geöffnet . Alle Infos stehen im Internet: www.stadtwerke-itzehoe.de / Bäder / Hüttendorf. Hier können Sie sich auch anmelden oder direkt im Schwimmzentrum anrufen. Telefon 04821 774-444, E-Mail: huettendorf@stadtwerke-itzehoe.de

Unser Schwimmzentrum Klosterbrunnen 6 25524 Itzehoe Telefon: 04821 774-444

Preise Hüttendorf Übernachtung inkl. Frühstück 23 Euro pro Person Weitere Preise finden Sie unter www.stadtwerke-itzehoe.de

Energie für Stadt, Land & Leute

09|2012 l e b e n s a r t

HHN_S.91_Stadtwerke.indd 91

91

26.08.12 18:58


Beruf · Karriere · Weiterbildung

Der Wahn von Stefanie Breme-Breilmann

Sie schießen wie die Pilze aus dem Boden, verheißen Erfolg auf allen Ebenen, ob mit Sternen, Delfinen, im Bett oder Büro: Sich coachen zu lassen gehört inzwischen zum guten Ruf. Aber was steckt eigentlich dahinter und wie finde ich meinen seriösen Coach?

Alles coacht

30 bis 40.000 Menschen ließen sich 2011 in Deutschland coachen. 8000 professionelle Coachs erwirtschafteten einen Umsatz von 300 Millionen Euro. 53 Prozent von ihnen waren Frauen. Sie tummeln sich in Büros (business coaching) mit Spitzentagessätzen von über 8000,- Euro oder im Lifebereich für persönliche Ziele ab 50,- Euro pro Stunde. Coaching ist ursprünglich im Sport beheimatet und bedeutet so viel wie trainieren, beraten und führen. Aus den USA kommend ist Coaching seit rund zehn Jahren auch in Deutschland salonfähig geworden. Eric Lindner nennt sein Buch provokativ „Coachingwahn“. Couch oder Coach?

... so titelte im Juli die ZEIT. Therapie ist für viele nach wie vor stigmatisiert. „Ich bin doch nicht gaga im Kopf“, heißt es und so boomt es bei stetig größer werdendem Bedarf im Coaching Bereich. Hier gibt es keine Hemmschwelle. Hauptunterschied zwischen einem Therapeuten und einem Coach ist

die berufliche Anerkennung. Therapien sind außerdem meist langfristiger angelegt und nicht selten noch mit einer Aufarbeitung der persönlichen Vergangenheit beschäftigt. Coaching wendet sich an psychisch gesunde Menschen. Allerdings sind die Übergänge inhaltlicher und methodischer Art inzwischen fließend. Der gegenwarts- und zukunftsbezogene Aspekt des Coachings nimmt auch im Therapiebereich zu. Ein Coach arbeitet am Selbstwertgefühl. Er hilft, alte Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und die Ressourcen zur Selbstverantwortung zu unterstützen. Der Hamburger Uwe Twachtmann berät Coaches beispielsweise in Sachen Akquise. „Ich kann nicht verkaufen“ ist ein Glaubenssatz, der so manch einen beruflich blockiert, der sich aber auflösen lässt. Christian Bischoff - der Life-Coach

Einer der erfolgreichsten Coaches Deutschland ist Christian Bischoff. Mit 16 Jahren war er jüngster Basketball-BundesligaProfi. Mit 19 musste er seine Karriere wegen einer Verletzung abbrechen. Mit 25 arbeitete Bischoff als jüngster BasketballCheftrainer in der Bundesliga. Seine Erfahrungen vermittelt der Life-Coach hauptsächlich in Seminaren. „Bei 200 Leuten betrifft die Frage des Einen meist alle. Die Unterstützung und Energie ist viel größer und die Gefahr der Abhängigkeit geringer“, so der quirlige Entertainer mit dem signifikanten roten Stirnband. „Du sagst: Ich bin kritisch. – Ich sage: Du bist mutlos.“ Bischoff versteht unter Coaching „jemandem einen Ausweg aus der Sackgasse zeigen, ihm durch einen Perspektivenwechsel helfen“.

92 l e b e n s a r t 09|2012

HH_nord_Weiterbildung_09.2012.indd 92

26.08.12 13:36


Beruf · Karriere · Weiterbildung

Christian Bischoff - der Life-Coach

„Es reicht ein Satz, ein Impuls, dann macht es Klick und wir kommen an unsere Emotionen und über die ins Handeln.“ Das Problem vieler Menschen ist nach Bischoff mangelndes Selbstvertrauen. „Sie stecken mit ihren Gedanken in der Vergangenheit und in Selbstmitleid fest. Ich helfe ihnen, über einen Perspektivenwechsel neuen inneren Antrieb zu finden. Nur in der Bewegung auf ein Ziel/Motiv hin erfahren wir Veränderung.“ Macho- und Ludercoach

Gecoacht wird in allen Bereichen und mit allen Mitteln: ob Wohnen, Erziehen, Arbeiten oder Lieben. Schwimmen mit Delphinen, Kuscheln mit niederländischen Kühen, OnlineCoaching oder im Frankfurter Coaching-to-go, bei dem man sich ohne Terminvorgabe in einem Lokal beraten lässt.

Business Coaching: www.dbvc.de oder www.coach-datenbank.de Motivationscoaching: www.christian-bischoff.com Macho- und Luder-Coaching: Roswitha Neitzel, Tel. 0178 5669058, Profil auf Xing Buchtipp: Eric Lindner, Coachingwahn, Econ Verlag 2011

Deutschlandweit einzigartig arbeitet die Hamburgerin Roswitha Neitzel. Lange Jahre selbst in der Szene aktiv kann ihr in Sachen Sex keiner was vormachen. „1,2 Millionen Männer gehen täglich in Deutschland in den Puff. Nicht selten mit einem Foto der geliebten Ehefrau in der Tasche“, so die gestandene Frau mit der schockierend ehrlichen Art und dem großen Herzen. „Bei vielen Männern steht eben Sex an erster Stelle und bei Frauen die Wertschätzung als Mensch. Darüber kann man doch reden“, so Roswitha. Sie hilft Männern, ehrlicher ihre Wünsche zu äußern und Frauen, anerzogene und damit blockierende Schamgefühle abzulegen. „Dann lass ich sie auch mal Reizwäsche anprobieren und nehme ihr die Angst, als Schlampe da zu stehen, wenn sie zu gewissen Praktiken experimentierfreudig Ja sagt.“ Wie finde ich den Richtigen?

Rund dreizehn Coaching-Verbände informieren mit entsprechenden Listen und diversen Zertifikaten über die Anerkennung eines Coaches. Allerdings ist neben der inhaltlichen Ausrichtung (beruflich, persönlich, Methode) vor allem das Vertrauen zum Coach entscheidend. Vereinbaren Sie einen, meist kostenlosen, Ersttermin. Lassen Sie Ihr Gefühl entscheiden, denn Sie müssen sich öffnen für die Kommunikation und Inspiration. Und dann kann es losgehen, ins Abenteuer Leben.

ZEIT FÜR MICH. Das größte Gut fürs Glücklichsein sind gute Gedanken.

Coaching & Seminare für (Noch-) Besserdenker und Glücksschmiede. www.fraeulein-schmidt.de Termine in Flensburg und Hamburg +++ Egon und Ich – Persönlichkeitstraining +++ Gedankengut – Denken und Wahrnehmung

09|2012 l e b e n s a r t

HH_nord_Weiterbildung_09.2012.indd 93

93

26.08.12 13:36


=VYOHUNH\M

Coaching hilft aus dem Burnout

MÂ&#x2026;YKHZLPNLUL ;OLH[LYZ[Â&#x2026;JR

2LUULU:PL,NVU& ,NVUTLSKL[ZPJOPU-VYT]VU LPULYPUULYLU:[PTTL\UKPZ[ ]LYHU[^VY[SPJOMÂ&#x2026;Y\UZLYL:LSIZ[KPHSVNL ,YRVTTLU[PLY[^PL^PYH\ZZLOLU ,YZHN[\UZ^PL^PYILP\UZLYLU4P[TLUZJOLU HURVTTLU,YZJOYLPI[\UZ]VY^PL^PYSLILU ZVSSLU:LPUL4LPU\UNapOS[A\TPUKLZ[ZVSHUNL IPZ^PYPOUOPU[LYMYHNLU+PLZLZ;OLH[LYZ[Â&#x2026;JRPU \UZTHJO[.`KL:JOpMRLHSPHZ-Yp\SLPU:JOTPK[ a\POYLTUL\LU:LTPUHY[OLTHĂ&#x2030;,NVU\UK0JO¸ ,ZPZ[LPU7LYZÂ&#x20AC;USPJORLP[Z[YHPUPUN\UKNSLPJOaLP[PN LPUL(ILU[L\LYYLPZLa\ZLPULTPUULYLU:JOH[a ;LYTPULMPUKLUTVUH[SPJOPU-SLUZI\YN\UK /HTI\YNZ[H[[

Die Ruhe und die wilde SchÜnheit der Natur im abgelegenen Trendermarschkoog bieten den idealen Rahmen, zu sich selbst und der eigenen Souveränität zurßckzufinden.

Fragen Sie sich gelegentlich: â&#x20AC;&#x17E;Wie soll ich das alles schaffen?â&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;Hat das eigentlich noch einen Sinn?â&#x20AC;&#x153; Werden Sie schon von Ihrer Familie oder Freunden darauf angesprochen, dass Sie sich irgendwie verändert haben?

-YÂ&#x2026;O SLYU[ KLY 4LUZJO LPU IYH]LZ 2PUK a\ ZLPU! :LP ]LYUÂ&#x2026;UM[PNZLPZ[PSS\UKMHSSUPJO[H\MÂśKPL3L\[LRÂ&#x20AC;UU[LU Â&#x2026;ILY KPJO YLKLU 0T ,Y^HJOZLULUHS[LY OHS[LU ^PY \UZ Op\MPNHUKPLZL9LNLSU:PLZPUKRVUKP[PVUPLY[+HZTHJO[ LZTHUJOTHSZJO^PLYPN,U[ZJOLPK\UNLUa\[YLMMLUVKLY =LYpUKLY\UNLUHUa\NLOLU+LY4LUZJOPZ[LPU.L^VOU OLP[Z[PLY:VZJOYLP[KLY2YP[PRLYPU\UZH\M^LUU^PYUL\L 7YVQLR[L WSHULU! Ă&#x2030;+HZ NLO[ UPJO[ N\[¸ KPL A^LPMSLYPU TPZJO[ZPJOTP[LPULTĂ&#x2030;0Z[LZUPJO[HSSLZN\[^PLLZPZ[&¸ LPU\UKKLY7LPUPNLYZL[a[UVJOLPULUVILUKYH\M!Ă&#x2030;+HZ RHUUZ[+\KVJONHYUPJO[¸Ă&#x2030;2HUUPJO^VOS¸TLSKL[ZPJO LPUL\UZPJOLYL:[PTTL<UKKHZ7YVQLR[^PYKLYZ[LPUTHS UHJO OPU[LU ]LYZJOVILU A\ Z[HYR ZPUK KPL (U[LPSL KPL KLU PUULYLU +PHSVN HUMÂ&#x2026;OYLU :LOUZÂ&#x2026;JO[L \UK fUNZ[L ISLPILU]LYIVYNLU\UKIYVKLSU^LP[LYOPU\U[LYKLY6ILY MSpJOL >LUU^PYQLKVJOLPULU)SPJROPU[LYKPL2\SPZZLU^LYMLU LU[KLJRLU^PYUL\L4Â&#x20AC;NSPJORLP[LUĂ&#x2030;+PLLPNLUL.LKHU RLU^LS[ NSLPJO[ LPULY ;OLH[LYH\MMÂ&#x2026;OY\UN¸ ZHN[ .`KL :JOpMRL aLY[PMPaPLY[LY *VHJO Ă&#x2030;>PY RÂ&#x20AC;UULU ILSPLIPNL (U[LPSLH\MKPL)Â&#x2026;OULOVSLU¸:V[YPMM[KLYRYP[PZJOL7HY[ H\MKLUA\]LYZPJO[SPJOLU\UKKPLA^LPMSLYPUNLO[PULPULU +PHSVNTP[KLT2YLH[P]LU,PUL:JOH[aZ\JOL +HZ :LTPUHY YPJO[L[ ZPJO HU 4LUZJOLU KPL ZPJO ZLSIZ[ \UKHUKLYLILZZLY]LYZ[LOLUTÂ&#x20AC;JO[LUZPJOLPUL=LYpU KLY\UN^Â&#x2026;UZJOLU\UKVMMLUKHMÂ&#x2026;YZPUKZPJO^LP[LYa\LU[ ^PJRLSU

>LP[LYL0UMVYTH[PVULU\UKKHZ(UTLSKLMVYT\SHY MPUKLU:PL\U[LY^^^MYHL\SLPUZJOTPK[KL PUKLY9\IYPR-YLPNLPZ[

Entspannen, akzeptieren, stärken

Finden Sie die Antwort auf diese und ähnliche FrĂźhwarnzeichen fĂźr eine Burnout-Veränderung, indem Sie eine Auszeit nehmen, um mit Hilfe eines Coaches oder Psychotherapeuten den Weg zu sich zu finden. Gezielte Ă&#x153;bungen zur Entspannung, Mobilität und den Umgang mit sich selbst stärken Ihre Eigenkompetenzen. Sie lernen das Akzeptieren der eigenen Grenzen, einen neuen Umgang mit Ihrer Zeit und Ihren Kräften und das â&#x20AC;&#x17E;Nein-sagen-kĂśnnenâ&#x20AC;&#x153;, gehen Fragen nach wie z.B. â&#x20AC;&#x17E;Was ist gut fĂźr michâ&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;Was bedeuten mir meine Freunde/meine Familie?â&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;Wird meine Arbeit geschätzt?â&#x20AC;&#x153; Der Coach oder Psychotherapeut hilft Ihnen, wieder klare und selbstverständliche Antworten auf diese Fragen zu finden. ZurĂźck zur Souveränität

Auf dem Weg des Sich-selbst-Kennenlernens hat sich das pferde- oder tiergestßtzte Coaching als sehr hilfreich erwiesen. Im Landhaus Trendermarsch auf Nordstrand wird es seit einiger Zeit mit viel Erfolg eingesetzt. Erfolgreiche Prävention fßr Burnout-Gefährdete ist hier durch ein Team von Psychotherapeuten, Coaches, Physiotherapeuten und Heilpraktikern unter Leitung des Arztes Dr. Christian Pochhammer gewährleistet. Q Landhaus Trendermarsch, Trendermarschweg 10 25845 Nordstrand, Tel. 0 48 42 / 90 03 80 www.Landhaus-Trendermarsch.de

94 l e b e n s a r t 09|2012

HH_nord_Weiterbildung_09.2012.indd 94

26.08.12 13:36


von Friederike Hepner-Ramm

Können Sie sich vorstellen, immer genug Zeit für alles und jeden zu haben? Nie wieder stöhnen: „Ich habe keine Zeit!“ Wäre doch ganz schön, oder? Dann sage ich Ihnen: Zeit ist das Einzige, das gerecht verteilt ist. Jeder Mensch hat 24 Stunden täglich.

D

och so einfach ist es nicht, denn wir sind geplagt von Wünschen und Anforderungen, eigenen und denen der anderen. Zeitmanagement ist das moderne Zauberwort. Es werden Kurse angeboten, in denen man lernen kann, seine Zeit optimal einzuteilen und mit der Zeit, die man hat, gut zurecht zukommen. Die Zeitforscherin Dorene Lehavi hat ihre Erkenntnisse in vier Punkten zusammengefasst: (frei nach einem Artikel im Internet:www.simplify.de) 1. Gut genug

Niemand kann alles. Jeder ist einzigartig, er kann einige wenige Dinge besser als andere, und vieles können andere besser. Perfektion ist unmenschlich. Verabschieden Sie sich von Ihren hohen Ansprüchen und sagen Sie auch mal NEIN! Überlegen Sie sich, ob manchmal Perfektionismus tatsächlich die Zeit wert ist, oder was Sie stattdessen hätten tun können? Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie gut und mit Begeisterung tun. Lernen Sie Neues, wenn Sie es schon immer einmal können wollten – sonst nicht.

Sie auch Aufgaben, die Sie vielleicht schneller oder besser erledigen könnten, aber geben Sie dadurch anderen eine Chance! 3. Passend für Sie

Lernen Sie Ihre typischen Zeitmuster kennen. Sind Sie ein Morgenmensch oder arbeiten Sie am besten in der Nacht? Kommen Sie schnell auf die richtige Lösung oder brauchen Sie einen längeren Anlauf? Für welche Ablenkungen sind Sie besonders anfällig? Arbeiten Sie so, wie es für Sie optimal ist. Lassen Sie sich nicht in Zeitmuster zwängen, nur weil Ihr Chef, Ihr Partner oder irgendwelche Vorschriften es so wollen. Arbeiten Sie konzentriert, aber gönnen Sie sich auch Pausen! 4. Im Moment gut und richtig

Entwickeln Sie Techniken, mit denen es Ihnen leichter fällt, sich auf die augenblickliche Arbeit zu konzentrieren. Schalten Sie Störungen aus, wie z.B. das Telefon. Verschönern Sie sich die Arbeit. Mit Musik, Kerzen, Düften, Blumen, Tee usw. Und belohnen Sie sich immer wieder nach getaner Arbeit!

2. Mit anderen

Nehmen Sie Hilfe an, wo immer Sie können. Verbünden Sie sich mit Menschen, die das können, was Ihnen fehlt. Delegieren 09|2012 l e b e n s a r t

HH_nord_Weiterbildung_09.2012.indd 95

95

26.08.12 13:36


Kurz notiert

Symposium in Bissee

Alles, nur nicht x-beliebig

Zwischen dem 2. und dem 10. September veranstaltet der in Bredenbek beheimatete Bildhauer Jörg Plickat einen Workshop mit zehn Studierenden aus China in Bissee. Auf Einladung der Landschaftsgalerie „Skulptur in Bissee“ kommen angehende Künstlerinnen und Auch diesen natürlichen Ball gibt es noch bis zum 15. Oktober in Bissee zu sehen. Künstler aus der SiebenMillionen-Stadt Hangzhou an den Bothkamper See, bevor sie weiterreisen nach Florenz und Rom. „Bissee ist für unsere Veranstaltung ein idealer Ort“, erklärt Jörg Plickat. „Die chinesischen Studierenden freuen sich auf das für sie fremde Europa. Bevor wir uns aber gemeinsam Werke der klassischen Bildhauerei in Florenz und Rom anschauen, wollen wir intensiv arbeiten – wer möchte, ist willkommen uns dabei zuzuschauen! Vom Verein Skulptur in Bissee erhalten wir das nötige Know-how und intensive Unterstützung. Zudem befinden wir uns im Kreis Rendsburg-Eckernförde in einer Region mit einem leicht erreichbaren, vielfältigen kulturellen Angebot, das wir neben der Arbeit am Stein nutzen werden.“

Seit 2008 zieht er Race Car- und Technikliebhaber in seinen Bann: Der XBow, erstes Auto des Motorradherstellers KTM, steht für pures Fahrgefühl und ist auf Rennstrecken ebenso Rennwagen-Fans können im FSZ Hansa/Lünebzu Hause wie im norurg zwischen vier Trainingslevels mit dem malen Straßenverkehr. X-Bow wählen. (Foto: FSZ Hansa/Lüneburg) Zu Hause ist der 240 PS starke und 780 kg leichte Rennwagen seit einiger Zeit außerdem im Fahrsicherheitszentrum des ADAC Hansa im niedersächsischen Lüneburg. Der Geschäftsführer Bernd Beer und sein Cheftrainer Gerd Schulz ließen es sich nicht nehmen, den Supersportwagen bei Wind und Wetter persönlich die 900 Kilometer vom österreichischen Mattighofen bis nach Lüneburg zu fahren. Auf der Autobahn sorgten sie mit dem orangefarbenen Renner ebenso für Furore wie im FSZ Hansa/Lüneburg, das nun um ein in dieser Form im Norden einzigartiges Angebot bereichert ist: Ab sofort steht der X-Bow sportlichen Fahrern und Technik-Enthusiasten zur Verfügung, die schon immer einmal in den Genuss eines Fahrerlebnisses ohne ABS, ESP oder Servolenkung kommen wollten. Wer sich ein Race-Training oder ein persönliches Coaching im X-Bow gönnt, bucht nicht nur einen professionellen ADAC-Fahrtrainer mit, sondern auch die optimalen Trainingsbedingungen, die das ADAC Fahrsicherheitszentrum auf seinem 21 Hektar großen Gelände bietet. Buchbar sind im FSZ Hansa/Lüneburg vier unterschiedliche Levels, die vom Mitfahr-Training für Einsteiger bis zum personenbezogenen Aufbau-Coaching für Fortgeschrittene allen fahrtechnischen Leistungsstufen gerecht werden. Bereits für knapp 30,- Euro und ab 17 Jahren ist das Level 1 zu haben, bei dem es darum geht, als Beifahrer auf dem Parcours ein Gefühl für das Race Car zu bekommen. „Ready to drive“ ist das Motto von Level 2. Bei diesem einstündigen Training dürfen Fahrer ab 23 Jahren bereits für etwa 12 Minuten selbst hinter das Steuer des X-Bow und erleben so das Race Car-Feeling ganz hautnah. Das Absolvieren von Level 2 ist Voraussetzung, um in den Levels 3 und 4 noch intensiver in die Rennwagen-Thematik einzusteigen. Hier verlässt der Teilnehmer den Bereich des festgelegten Trainingsformates und erhält stattdessen ein individuelles Zweier- bzw. Einzelcoaching, in dem auf den persönlichen Trainingsstand und spezielle Wünsche eingegangen wird. Beim vierstündigen Einzelcoaching in Level 4, dem umfangreichsten und anspruchsvollsten Angebot mit dem X-Bow, sind bis zu 180 Minuten Eigen-Fahranteil auf der Trainingsstrecke des FSZ Hansa/Lüneburg inklusive.

■ www.skulptur-in-bissee.de

Historische Löschmethoden für Kids „Wasser marsch!“ heißt es auch in diesem Jahr noch am 6. September und am 11. Oktober, jeweils um 15.15 Uhr, im Feuerwehrmuseum. Auf dem Museumshof wird dann eine Gruppe von 8 bis 20 Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren einen „brennender Baum“ mit Hilfe einer Löscheimerkette und einer Handdruckspritze sowie reichlich Wasser löschen. Außerdem gibt es Löschübung mit der Handdruckvon Museumsleiter Dr. Hajo Branspritze HANSI, Foto: FMSH denburg während dieser einstündigen Veranstaltung kindgerechte Erläuterungen zu den verschiedenen historischen Feuerwehrfahrzeugen, Löscheimern, Handdruckspritzen und dem Schlauchturm. Der Eintritt pro Kind beträt 3,- Euro. Eine rechtzeitige telefonische Anmeldung im Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein ist unbedingt erforderlich und Gummistiefel, Regenjacke und -hose oder alternativ Ersatzkleidung sind bitte mitzubringen. ■ Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein Friedrichsgaber Weg 290, Norderstedt, Tel. 040 / 5 25 67 42 www.feuerwehrmuseum-sh.de

■ www.fsz-lueneburg.de

96 l e b e n s a r t 09|2012

HHN_96_97_Kurznotiert.indd 96

26.08.12 18:23


A und O - Nacht der Kirchen Lebhaft und ruhig, laut und leise – und alles dazwischen, so wird es sein, wenn 130 Kirchen in Hamburg und Umgebung am 15. September von 19 Uhr bis Mitternacht zum gemeinsamen Kulturfest mit 587 Veranstaltungen einladen. Bei dieser neunten Nacht der Kirchen öffnen sich hamburgweit Kirchenportale und spannen durch die ganze Stadt ein Veranstaltungsnetz mit insgesamt 672 Stunden Programm für über 85.000 erwartete Besucher. Das diesjährige Motto A und O, Anfang und Ende, ist inspiriert durch die Offenbarungsgeschichte 1,8: „Gott spricht: Ich bin das Alpha und das Omega, das A und O, der ist und der war und der kommt.“ Das Leitthema wird gefeiert, erlebt und erforscht mit einem farbenfrohen Programm unterschiedlichster Angebote: Liebhaber von Jazz, Film, moderner oder klassischer

Musik kommen ebenso zu Genuss wie Freunde von Comedy, Literatur, Theater oder historischen Führungen. Desgleichen werden alle fündig, die ein Gespräch, ein gemeinsames Gebet oder Meditation Gospel Train - NDR-Bühne am Mönckebrunnen © ndkh suchen, die einen Blick von Kirchtürmen genießen oder bauliche Kirchen-Schmuckstücke entdecken wollen. Zur Eröffnung auf der Bühne am Mönckebrunnen gibt es reichlich Power mit Gospel und Pop. ■ www.ndkh.de

Erlebnisrundgänge Zweimal geht es auf „Die Spuren der Hebamme von Glückstadt“. Jeweils um 14 Uhr am 16. und 30. September beginnen die Rundgänge vor der Stadtkirche am Marktplatz. Es geht in die aufregende Zeit des 17. Jahrhunderts. Durch die Augen der Hebamme Clara Cordes lernt man die Gebäude und Straßenzüge kennen, die in Claras Leben eine Rolle spielten. So richtet sich dieser Rundgang nicht nur an die Leser der Romane. Ein besonderes Extra wird am 30. September geboten: Im Anschluss an die Führung liest die Autorin Edith

Beleites persönlich bei Kaffee und Kuchen im Café der Bücherstube aus ihrem Roman. Der Rundgang kostet 6,- Euro pro Person. Das Angebot am 30. September mit Rundgang, Kaffee und Kuchen so- Auf den Spuren der Hebamme wie der Lesung von Edith Beleites kostet 17,90 Euro pro Person. ■ Anmeldungen und Tickets:Tourist-Information Glückstadt Große Nübelstr. 31, Glückstadt, Tel. 0 41 24 / 93 75 85

09|2012 l e b e n s a r t

HHN_96_97_Kurznotiert.indd 97

97

26.08.12 18:23


Meenos WetterWelt

von Meeno Schrader

VERLAGSKONTOR SH

Impressum

Lebensart im Norden erscheint kostenlos am Monatsanfang Herausgeber: Verlagskontor Schleswig-Holstein GmbH Geschäftsführer: Jörg Stoeckicht, Dirk Schneekloth, Johannes Jungheim

leben s a

Marienstraße 3, 24534 Neumünster Tel: 0 43 21 / 5 59 59 - 0, Fax: 0 43 21 / 5 59 59 14 Bürozeiten: Mo – Fr 9.00 – 17.00 Uhr www.lebensart-sh.de, www.verlagskontor-sh.de E-mail: info@lebensart-sh.de Redaktion: Anne-Kristin Bergan, Tel. 0 43 21 / 5 59 59 - 18 Barbara Kock-Rohwer, Tel. 0 43 21 / 5 59 59 - 20 Autoren: Kerstin Emma Ahrens Dr. Heiko Buhr Erika Böhlk Stefanie Breme-Breilmann Marianne Dwars Martina Mammen Michael Fischer Volker Jensen

Peter Jesko Birgitt Jürs Patrick Kraft Jens Mecklenburg Dr. Stephan Opitz Frauke Plambeck Andrea Scholten Dr. Meeno Schrader Nadine Sorgenfrei

Projektleitung Hamburg: Martina Mammen, Tel. 0 41 92 / 9 06 97 54

V.i.S.d.P: Jörg Stoeckicht Fotos: Achim Banck, Wolfgang Borm, Regine Sauerberg, Patrick Kraft Anzeigen: Jörg Stoeckicht, Insa Scheibel, Anne Schinowski, Dirk Schneekloth, Regine Sauerberg Tel. 0 43 21 / 5 59 59 - 0 Anzeigen Flensburg: Oliver Schmuck, Tel. 04 61 / 8 40 84 74 Anzeigen Hamburg: Martina Baumann, Tel. 040 / 83 01 98 00 Gedruckte Auflage: 85.000 Exemplare Regionalausgaben: Kiel & Umgebung Neumünster, Rendsburg & Mittelholstein Flensburg, Schleswig & Nordfriesland Hamburg West & Unterelbe Hamburg Nord & Umgebung Anzeigen- & Redaktionsschluss: Jeweils der 15. des Vormonats Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3/2011

rt

Lay-Out: Nicolas Rexin, Tel. 0 43 21 / 5 59 59 - 24 Stefan Hose, Patrick Kraft Zlatan Rasidovic, Giulia Storm Druck: Frank - Druck, Preetz PerCom, Westerrönfeld Abonnement: 30 Euro auf das Konto 555 301, BLZ 212 900 16, Volksbank Neumünster Bitte Namen und vollständige Anschrift unter Verwendungszweck angeben. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Alle Fotos, Beiträge und vom Verlag gestaltete Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt. Abdruck nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Veranstaltungshinweise sind kostenlos. Eine Veröffentlichungsgarantie kann nicht gegeben werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen.Termine werden kostenlos veröffentlicht. Keine Gewähr für die Richtigkeit.

Ungefähr einen Monat ist es her, da musste ich mir für ein Interview ein paar Gedanken zu Bauernregeln machen. Da ich mir nur ein Promille der gefühlt Tausenden von Bauernweisheiten, Wetter- und Witterungsregeln merken kann, durchforstete ich den in der Literatur verpflanzten Bauernregelwald, der sich zumeist in Büchern vom Format 15 mal 10 Zentimeter (und gerne auch noch sehr viel kleiner) versteckt.

Aus der Sicht eines Geodreiecks verlangt die Symmetrie den August als Zwillingsmonat. Die Erklärung ist schnell abgehandelt: leben wir doch dicht am Meer. Das führt bekanntlich zu Verzögerungen im Jahresgang. Wie das funktioniert, daran wurden wir dieses Jahr ‘mal wieder erinnert. Die hochsommerlichen Wetterperioden gab es Ende Juli und Mitte August. Der Spätsommer gehört dem September. Alles klar.

Praktisch sind dabei die Werke, in denen schön säuberlich nach Monaten unterteilt das Versmaß klimpert und die Regeln den Lostagen des Kalendariums folgen. Ich also gleich auf Seite 75 zum September, um den es ging! Oben rechts fing es an und mich traf just der Paukenschlag gleich als erstes mit einer als Regel getarnten Bauernweisheit, die wohl eher als Binsenweisheit zu bezeichnen ist, daher auch mit gutem Gefühl als „oftmals zutreffend“ bezeichnet werden kann. „Der September ist der Mai des Herbstes.“ Na logisch. Das Jahr macht die Rolle rückwärts. Der Beweis ist schnell erbracht: Man nehme das Jahr = 12 Monate, halbiere sie mit Schnitt Ende Juni, klappt die Jahreshälften aufeinander und … stellt fest, dass es NICHT passt.

Und doch bleiben ein paar Fragen offen: warum maritimer Einfluss, wo doch die meisten Bauernregeln und -weisheiten geographisch eher dem Süden Deutschlands entstammen. Bis dorthin war das Meer bekanntlich in früheren Jahrhunderten auch nicht vorgedrungen, überwogen schon damals die kontinentalen Anteile. Nimmt man die Tageslänge als Maßstab, passt es auch nicht, ist der April der Schlüssel zum Schloss. Nehmen wir’s rein von der Wetterseite und emotional: Der Mai ist Aufbruch und gefühlt mit schönem Wetter in Verbindung gebracht, der September ist Ausklang und zu seinem Ende gut für Altweibersommer – vielleicht auch in diesem Jahr, so könnte die Rolle rückwärts gelingen.

98 l e b e n s a r t 09|2012

HHN_98_Meeno.indd 98

26.08.12 18:24


LA_Seite_Klebebindung_CS4.indd 43

25.08.12 14:45


Medizinische Aesthetic

Botox & Co. Hyaluronsäurefiller Lippenauffßllung

info@baesthetics.de

Das kostenlose Monatsmagazin fĂźr Schleswig-Holstein und Hamburg

September 2012

Ă&#x201E;RZTLICHE PRIVATPRAXIS

September 2012

www.baesthetics.de

Hamburg Nord / Norderstedt / Ahrensburg und Umgebung

Die Fett-Weg-Spritze Auch bei normalgewichtigen Menschen gibt es KÜrperstellen, an denen sich trotz Sport und vernßnftiger Ernährung unschÜne PÜlsterchen hartnäckig halten. War bislang ein aufwändiger operativer Eingriff mit Betäubung nÜtig, um Hßftspeck oder Reiterhosen nachhaltig verschwinden zu lassen, genßgt jetzt eine einfache Spritze.

Architektur trifft Tradition Bauprojekte im Norden

Fit fĂźr den Beruf

HandrĂźckenauffĂźllung

Was bringt Coaching?

Die Fett-weg-Spritze RadiesseÂŽ Facelift Besenreiserentfernung

it ren Sie m a b in e r e V lichen nverbind u n e in e uns enlosen und kost stermin! Beratung

Fettpolster gezielt auflĂśsen Allerdings ist die Fett-weg-Spritze kein Mittel, um Gewicht zu reduzieren. Lokal begrenzte Fettansammlungen kĂśnnen jedoch mit den kleinen Injektionen zum Schmelzen gebracht werden. Der Wirkstoff lĂśst die Zellwände der Fettzellen im KĂśrper auf und das Fett wird Ăźber das Lymphsystem aufgenommen, zur Leber transportiert und dort abgebaut. Innerhalb von zehn bis zwĂślf Wochen ist es mĂśglich sicht- und messbare Erfolge bei Doppelkinn, Hängewangen und Fettpolstern an Bauch, Beinen, Armen und RĂźcken zu erzielen. Mittlerweile wird diese Therapie von 1800 Ă&#x201E;rzten in 61 Ländern erfolgreich durchgefĂźhrt. Und noch eine gute Nachricht: Einmal aufgelĂśste Fettzellen kommen nicht wieder! Sicherheit, Qualität & Kompetenz Wichtig bei allen Eingriffen ist die Erfahrung und Kompetenz des behandelnden Arztes bzw. der Ă&#x201E;rztin. Bei B!aesthetics liegen diese Qualifikationen allen Behandlungen zugrunde. Frau Bechtel ist auĂ&#x;erdem Mitglied der International Society of LipolysistherapieÂŽ. Termine sind flexibel nach telefonischer Absprache auch am Abend und am Wochenende mĂśglich.

Praxis NeumĂźnster

Praxis Bad Segeberg

Praxis St. Peter-Ording

Praxis Timmendorfer Strand

Heinrich-Hartwig-StraĂ&#x;e 14 24539 NeumĂźnster Tel. 0 43 21-206 78 15

GroĂ&#x;e SeestraĂ&#x;e 9 23795 Bad Segeberg Tel. 045 51 - 515 94 16

Im Bad 37 25826 St. Peter-Ording Tel. 04863 - 898 95 09

PoststraĂ&#x;e 55 23669 Timmendorfer Strand Tel. 04503 - 786 9 108

Unbenannt-2.indd 1

Oase am Fleet SchĂśnes Leben Speicherstadt

Im Norden

Die Qualität wird bei B!aesthetics und der Ă&#x201E;rztin Frau Susanne Bechtel, die bis Anfang 2011 seit 11 Jahren sowohl in der GefäĂ&#x;chirurgie, der Unfallchirurgie, der Allgemeinchirurgie und der Thoraxchirurgie tätig war, garantiert und regelmässig in Fortbildungen und Workshops aktualisiert.

/$B7LWHOB++1BB1(8LQGG

 25.08.12 14:29


Lebensart, HH Nord, September 2012  

Lebensart, HH Nord, September 2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you