Page 32

Logistikstandort direkt an der Autobahn © Schenker Schweiz AG

Mobilitätssicherung durch Logistik Distributionslager von DB Schenker in Effretikon

Wachstumsmarkt Ersatzteile Laut einer McKinsey-Studie wird der Ersatzteilmarkt im Bereich der Automobilbranche bis 2030 pro Jahr um insgesamt ca. 3 % wachsen. Besonders schnell dürfte sich Asien entwickeln: Für den Kontinent prognostizieren die Unternehmensberater ein Plus von 6,50 %, in China sind es sogar 8,10 %. Jeder Automobilhersteller verfolgt in Sachen Ersatzteilversorgung eigene logistische Konzepte. In der Zielsetzung sind sich jedoch alle einig: Nur ein fahrtüchtiges Auto nutzt dem Besitzer. Und deshalb müssen Ersatzteile so schnell wie möglich in die Werkstätten geliefert werden – und zwar unabhängig von der Frage, ob selbige verkehrstechnisch günstig im Einzugsbereich von Metropolen oder weit davon entfernt im Um- oder gar im Hinterland liegen.

32]

Hinter den Kulissen Gerade im Segment großer prestigeträchtiger Marken, die neben Lebensgefühl auch Service als Kernbotschaft ihrer Werbekampagnen propagieren, deren Kunden dementsprechend einen zügigen Einbau von Originalersatzteilen in Fachwerkstätten rund um den Globus erwarten, spielt Logistik eine erhebliche Rolle. Die im Logistikfachjargon »Original Equipment Manufacturer« (OEM) genannten Automobilmarken arbeiten hierbei meist mit großen externen Logistikunternehmen zusammen, die für sie zudem nicht selten eigene Lager betreiben.

Zu den externen Dienstleistern, die für die Branche tätig sind, zählt seit mehr als zehn Jahren auch die Schenker Schweiz AG, die Landesgesellschaft des zur Deutschen Bahn gehörenden Logistikdienstleisters DB Schenker. Unter anderem für einen großen deutschen Automobilhersteller führt der Logistiker ein eigenes Lager in Effretikon im Kanton Zürich, das 2017 den Betrieb aufnahm. Dafür wurde eine unmittelbar an der Autobahn A1 gelegene Lagerhalle für die Bedürfnisse der Automobillogistik umgebaut: In den 1970er Jahren für einen weltweit vertretenen Reifenhersteller errichtet, handelt es sich um ein Gebäude in lokaler Eigentümerschaft, das von Schenker langfristig angemietet wurde.

[Umrisse]

Profile for Verlagsgruppe Wiederspahn

[Umrisse] Zeitschrift für Baukultur 4-5/2018  

[Umrisse] Zeitschrift für Baukultur 4-5/2018  

Advertisement