Page 3

| E di t o r i a l | 3

Zeit-Zeichen Die Zeichen stehen auf Sommer! Am 21. Juni hat die Sonne ihren Höchststand erreicht: Es ist Sonnwendtag, der traditionell an vielen Orten gefeiert wird. Zur größten Sonnenwendfeier der Welt kommen alljährlich an den mystischen Steinkreisen von Stonehenge Tausende New-Age-Anhänger und moderne Druiden zusammen – samt Zauberstäben und Elfenflügeln. In den skandinavischen Ländern wird ausgiebig „Mittsommer“ zelebriert, meist im Familienkreis und auf dem Land, mit Tanz um den Mittsommerbaum, viel Gesang, Blumenkränzen und natürlich mit leckerem Essen. Womit wir beim Thema wären: In dieser Ausgabe des SchlossMagazins laden wir Sie ein, das romantischsommerliche Lebensgefühl zu genießen, das schwedische „husmanskost“ vermittelt. Schweden lieben nicht nur die berühmten „köttbullar“, die Fleischbällchen. Besonders Krebsgerichte kommen oft auf den Tisch. Und natürlich jede Menge Süßes. Probieren Sie unsere Rezepte aus und tauchen Sie ein in den schwedischen Inselsommer. Im skandinavischen Volksglauben gilt die Mittsommernacht als eine magische Nacht, die im Zeichen der Liebe steht. So sollen die Mädchen in dieser Nacht auf dem Nachhauseweg sieben oder neun Arten Wiesenblumen pflücken und unter ihr Kopfkissen legen. Nach altem Aberglauben zeigt sich ihnen dann im Traum ihr Zukünftiger. Auch in unserer Region ist die heimische Natur in dieser Zeit voller Wiesenblumen und wertvoller Kräuter. Wenn wir sie sammeln, dann aber nicht aus romantischen Gefühlen heraus, sondern weil sie gesundheitsfördernde Wirkstoffe enthalten und sich oft auch hervorragend für die sommerliche Küche eignen. Vielerorts klären deshalb Spezialisten bei Kräuterführungen über die Eigenschaften der Kräutlein auf, die nicht nur im Garten, sondern auch auf der Wiese oder am Wegesrand gedeihen. So z. B. bei den Führungen im Kloster Oberschönenfeld, die den ganzen Sommer über angeboten werden. Wir haben die Kräuterpädagogin Gertraud Schachtner aus Wolnzach besucht, die nicht nur fit ist im Kräuterwissen, sondern auch leidenschaftlich gerne mit Kräutern in der Küche experimentiert und zur Verkostung einlädt.

stefan Marquard

LIVE!

Kochshow sa. 04. Juli

10:00 – 16:00 Uhr in unserem Küchenstudio

seien sie dabei!

Ganz anderen Gewächsen zugeneigt ist allerdings so mancher, wenn er einen Biergarten aufsucht: dem Hopfen und dem Malz nämlich. Nach einem Radlausflug oder einer ausgiebigen Wanderung gibt es doch nichts Schöneres, als ein kühles Bier und dazu eine kernige Brotzeit unter Kastanien zu genießen. Persönlichkeiten aus BayerischSchwaben und dem Fünfseenland haben uns ihre persönlichen Lieblingsbiergärten verraten. Unser Tipp: Bei nächster Gelegenheit einfach ausprobieren! In diesem Sinne wünschen wir einen erholsamen Start in den Sommer. Ihre

Hannelore Eberhardt-Arntzen, Chefredakteurin

www.kueche-wohnkultur.de

Profile for Verlag

SchlossMAGAZIN Bayerisch Schwaben Juni 2015  

SchlossMAGAZIN Bayerisch Schwaben Juni 2015  

Advertisement