Issuu on Google+

fünfseenland

Nr. 06 / 2015 I Juni I fünfseenland I Schutzgebühr 3,90 Euro

Oper in Starnberg Andreas Sczygiol schwingt das Zepter

Küchen der Welt Schwedischer Inselsommer

Kultur drinnen und drauSSen Jede Menge toller Events

Cabriolets, Roadster & Co. Die neuen „Offenen“

www.schlossmagazin.com


„Reise in die alte Heimat” 3 Bildbände des Battenberg Gietl Verlags mit historischen Fotos und Postkarten NEUER SCHEIN UNG

N E U AU

N E U AU

SGAB E

SGAB E

Gottfried Loeck (Hrsg.)

Wulf Wagner (Hrsg.)

Silke Findeisen (Hrsg.)

Reise in die alte Heimat in 1000 Bildern

Reise in die alte Heimat in 1000 Bildern

Reise in die alte Heimat in 1000 Bildern

1. Auflage 2012, 21 x 27 cm, 384 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-86646-095-9

€ 16,99

Ostpreußen

2. Auflage 2012, 21 x 27 cm, 400 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-86646-094-2

Alle 3 B € 51,– ände zusammen incl. Ve rsand ( BRD)

– Günstige Bildbände, die schon viele tausend Leser begeisterten, jetzt in neuer Aufmachung.

– Momente voll Nostalgie und gefühlvoller Erinnerung sind garantiert. – Einmalige historische Aufnahmen – eine Fundgrube auch für Postkarten-Sammler!

mehr Bücher unter

www.sammlerbuecher.de

B E S T E L L U N G

Pommern

Schlesien

4. Auflage 2012, 21 x 27 cm, 376 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-86646-096-6

€ 16,99

Ich bestelle ___ Ausgaben „Pommern”

€ 16,99

zum Preis von je 16,99 Euro _____________

Ich bestelle ___ Ausgaben „Ostpreußen”

zum Preis von je 16,99 Euro _____________

Ich bestelle ___ Ausgaben „Schlesien”

zum Preis von je 16,99 Euro _____________

zzgl. Versand: Deutschland € 5,- (ab einem Bestellwert von € 50,- frei), Ausland (Europa) € 10,- _____________ Ich bestelle ___ Ausgaben „Alte Heimat” (3 Bände zusammen)* zum Preis von je 51,00 Euro _____________ *incl. Versandkosten innerhalb von Deutschland Name, Vorname

Gesamtbetrag

EURO

Straße, Hausnummer

Ich zahle (zutreffendes bitte ankreuzen): PLZ, Ort Vorkasse Bankeinzug

Telefon, Telefax

IBAN

BIC Ort, Datum

Senden Sie diesen Coupon bitte an:

Unterschrift

Gemi Verlags GmbH, Postfach, 85291 Reichertshausen


| r egion | 3

| Editorial | 3

Zeit-Zeichen Die Zeichen stehen auf Sommer! Am 21. Juni hat die Sonne ihren Höchststand erreicht: Es ist Sonnwendtag, der traditionell an vielen Orten gefeiert wird. Zur größten Sonnenwendfeier der Welt kommen alljährlich an den mystischen Steinkreisen von Stonehenge Tausende New-Age-Anhänger und moderne Druiden zusammen – samt Zauberstäben und Elfenflügeln. In den skandinavischen Ländern wird ausgiebig „Mittsommer“ zelebriert, meist im Familienkreis und auf dem Land, mit Tanz um den Mittsommerbaum, viel Gesang, Blumenkränzen und natürlich mit leckerem Essen. Womit wir beim Thema wären: In dieser Ausgabe des SchlossMagazins laden wir Sie ein, das romantischsommerliche Lebensgefühl zu genießen, das schwedische „husmanskost“ vermittelt. Schweden lieben nicht nur die berühmten „köttbullar“, die Fleischbällchen. Besonders Krebsgerichte kommen oft auf den Tisch. Und natürlich jede Menge Süßes. Probieren Sie unsere Rezepte aus und tauchen Sie ein in den schwedischen Inselsommer. Im skandinavischen Volksglauben gilt die Mittsommernacht als eine magische Nacht, die im Zeichen der Liebe steht. So sollen die Mädchen in dieser Nacht auf dem Nachhauseweg sieben oder neun Arten Wiesenblumen pflücken und unter ihr Kopfkissen legen. Nach altem Aberglauben zeigt sich ihnen dann im Traum ihr Zukünftiger. Auch in unserer Region ist die heimische Natur in dieser Zeit voller Wiesenblumen und wertvoller Kräuter. Wenn wir sie sammeln, dann aber nicht aus romantischen Gefühlen heraus, sondern weil sie gesundheitsfördernde Wirkstoffe enthalten und sich oft auch hervorragend für die sommerliche Küche eignen. Vielerorts klären deshalb Spezialisten bei Kräuterführungen über die Eigenschaften der Kräutlein auf, die nicht nur im Garten, sondern auch auf der Wiese oder am Wegesrand gedeihen. So z. B. bei den Führungen im Kloster Oberschönenfeld, die den ganzen Sommer über angeboten werden. Wir haben die Kräuterpädagogin Gertraud Schachtner aus Wolnzach besucht, die nicht nur fit ist im Kräuterwissen, sondern auch leidenschaftlich gerne mit Kräutern in der Küche experimentiert und zur Verkostung einlädt.

“Design, klare Linie und Flair. In unseren neuen Küchen gehen Komfort und Produktqualität Hand in Hand! Sie werden es lieben.”

Ganz anderen Gewächsen zugeneigt ist allerdings so mancher, wenn er einen Biergarten aufsucht: dem Hopfen und dem Malz nämlich. Nach einem Radlausflug oder einer ausgiebigen Wanderung gibt es doch nichts Schöneres, als ein kühles Bier und dazu eine kernige Brotzeit unter Kastanien zu genießen. Persönlichkeiten aus BayerischSchwaben und dem Fünfseenland haben uns ihre persönlichen Lieblingsbiergärten verraten. Unser Tipp: Bei nächster Gelegenheit einfach ausprobieren! In diesem Sinne wünschen wir einen erholsamen Start in den Sommer. Ihre

Adolf N. Franke

Gesellschafter / Geschäftsführer

himmlisch wohnen 86899 Landsberg am Lech Max-Planck-Str. 2 Tel. 0 81 91 - 9 40 45-0 www.himmlisch-wohnen.de

Hannelore Eberhardt-Arntzen, Chefredakteurin


4|

i n h a lt s v er z e i c h n i s

Inhalt

Besuchen Sie das SchlossMagazin auch auf der Website www.schlossmagazin.com

T i t e l f o t o : Wilfried Feder

12 region aktuell

5  D as Neueste aus dem Fünfseenland Interessantes in Kürze

9

Lückenlatein Andreas Sczygiol

46 30

34

36

Lagerleben und Rittershow Kaltenberger Ritterturnier Herrschaftssitze Schloss Fußberg

Reiseschutz – Mietwagen

46 Mehr ist mehr Beachwear deluxe

54 Das 1 x 1

Stadtmuseum Neuburg 10-jähriges Jubiläum

des Sonnenschutzes Der Haut Zeit geben

Weitersagen Veranstaltungstermine

44 Reise-Tipps

10 12

60

56 Cabriolets, Roadster & Co.

Kunst zum mitbestimmen Begegnung mit Leda Luss Luyken

Die neuen „Offenen“

60

14  4 0 jahre tutzinger gilde

Feuer frei! Alles über Gasgrills

62 Rosen-Reigen

Tradition ist … das Weitergeben der Flamme

Eine große alte Pflanzenfamilie

64 Blumendeko mit „Stiel“

16  Juni Spiele schön jung

Räume für Nachwuchskünstler

54

17  Jazz auf höchstem Niveau

Alles über Schnittblumen

66 Vorschau + Impressum

Auftakt All that Jazz @ Starnberg

menschen – orte – leidenschaften

20

Bild des Monats Regenbogen

22

Schwedischer Inselsommer Skandinavische Genüsse + Rezepte

37

38

26 Der Natur auf der Spur Kräuter-Expertin Gertraud Schachtner

42

28

43

Biergarten-Tipps Persönliche Lieblings-Biergärten

Titelthema Oper in Starnberg Dieses Jahr: Der Bajazzo

40 Ein Kampfpanzer

promotions

Fürstenpracht von einst… Neuburger Schloßfest

im Strickkleid Ausstellung im tim Kunst I Stoff

Ein Fest – vier Bereiche Schrannenfest Schrobenhausen Ruethenfest Landsberg Mehr als ein Kinderfest

18  SpaSS hoch²

und Action hoch³ Hochseilgarten Ammersee

32

50

52

Golf unter Freunden GolfPark Gerolsbach Sedlmeir’s Trachtenhof Individuell und schick S treichelzart enthaart Sugaring mit Hala Schekar


| aktuell | 5

Region aktuell

Ihr Spezialist für echte Trachten- und Landhausmode

www.lechtaler.de

das neueste aus dem Fünfseenland

Kulturbahnhof im Sommer Der „Kulturbahnhof“ hat sich mittlerweile bestens als Kulturund Bürgerhaus in Starnberg etabliert. Die Kuratorinnen Katharina Kreye, Ulrike Prusseit und Ursula SteglichSchaupp setzen auch in dieser Saison die erfolgreiche Ausstellungsreihe „nah – fern“ fort und wählen danach die Künstler aus. Die spezielle Herausforderung dabei ist, die Kunstobjekte so in Dialog zu bringen, dass sie aufeinander Einfluss nehmen und im Idealfall die spezielle Aura des Ausstellungsortes miteinbeziehen. In diesem Sinn machen die Künstlerinnen Lena Policka und Rose Stach gemeinsame Sache. „Werden und Vergehen“ heißt ihre Ausstellung (12. Juni bis 12. Juli), bei der sie kleine Objekte mit bearbeiteten Webteppichen in inhaltlichen Kontext bringen. Am 12. Juni um 19:00 Uhr darf man Literature in Concert genießen, als Teil der Veranstaltungsreihe Juni Spiele – schön – jung. „Real bairisch“ geht es dann am 20. Juni weiter. Der Lebenskünstler, Lyriker, Musiker, Schauspieler und Dichter Wolfgang Ramadan serviert pointenreich bairische Aphorismen, Mutmacher, Denkzettel und Gedichte im „Wartesaal für allerhöchste Herrschaften“.

Unser Angebot

en-Sets Bei uns gibt es Lederhos en) (kurze oder Bundlederhos Hemd, für Sie und Ihn inklusive Hose und Schuhe

199 €

ab

Infor m at ionen www.starnberg.de · Im B il d Wolfgang Ramadan · Foto Dieter Schnöpf

Galerie Noah Augsburg Bernd Zimmer – Ursprung Die Galerie Noah im Augsburger Glaspalast zeigt noch bis 21. Juni Bilder von Künstler-Legende Bernd Zimmer mit ausgewählten Arbeiten von 2008 bis 2015. Seit Jahrzehnten gilt die Malerei Zimmers als Markenzeichen und Gütesiegel für Qualität. Die Galerie Noah präsentiert nun 25 Schätze aus dessen großen Gemäldeserien wie „Kristallwelt“, „Reflexion“ oder „Alles fließt“. „Ursprung“ nennt sich das Ausstellungs-Highlight des Jahres, weil es den Betrachter zu den Ursprüngen allen Seins führen will. · I m B i l d Reflexion. Ruhiger Abend.

Lagerverkauf 28. bis 30.05., 05. bis 06.06., 02. bis 04.07.

Acryl auf Leinwand 2009 (Ausschnitt) · I n f o r m at i o n e n www.galerienoah.com

Bergwerkmuseum Penzberg Kohlebergbau am Alpenrand Bis 1966 wurde in Penzberg Pechkohle abgebaut. Nach der Bergwerksschließung schufen sich ehemalige Bergleute mit einem Museum einen Ort der Erinnerung an ihr Berufsleben untertage und bewahrten hier ihre über die Jahre gewachsene Sammlung von originalem Arbeitsgerät, Dokumenten und Fotografien. Die Stadt Penzberg, die ihre Entstehung allein dem Kohlevorkommen und ihrem Abbau verdankt, hat nun die Trägerschaft übernommen und die Sammlung zu einem modernen Museum umgestaltet, das im Sommer 2013 eröffnet wurde. Die originalgetreuen Streckenausbauten der Bergknappen bilden das Kernstück der Ausstellung. Hier werden die verschiedenen Entwicklungsstufen des Kohleabbaus – vom Handabbau bis zum voll mechanisierten Betrieb – dargestellt. Eine Besonderheit ist das kleine Bergwerkskino, in dem das historische Filmdokument über das Penzberger Bergwerk aus dem Jahr 1929 gezeigt wird.  Infor m at ionen www.bergwerkmuseum-penzberg.de

Jetzt ist wieder Biergartenzeit

Die schönsten Dirndl und Trachtenoutfits für den Biergarten von lässig bis traditionell finden Sie bei uns! Wir freuen uns auf Sie! Josef-Eigner-Straße 1 86682 Genderkingen / Rain Tel. 0 90 90 96 79-0

www.lechtaler.de


6|

a k t u el l | das neueste aus dem f ü nfseenland

Wasser – Fische – Menschen Die Fischerei war über Jahrhunderte einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige im Starnberger Fünfseenland. Noch heute hat sie in der wasserreichsten Region Bayerns einen großen Stellenwert inne. Neben der Berufsfischerei, die in großem Umfang nur noch am Starnberger See ausgeübt wird, sind es vor allem Freizeitfischer, die heute die hiesigen Seen und Flüsse nutzen. Inwiefern können die immer weniger Mitglieder zählenden Fischereigenossenschaften und private Angelvereine angesichts komplexer Umwelteinflüsse ihrer Hege- und Pflegepflicht nachkommen? Welche anderen Akteure helfen bei dieser großen Aufgabe? Welche die Fischerei betreffenden Umweltprobleme gab und gibt es und welche Lösungen hat man für sie gefunden? Dies sind die wesentlichen Fragen, die in der Ausstellung Wasser – Fische – Menschen noch bis 18. Oktober im Museum Starnberger See anhand konkreter Beispiele aus dem Starnberger Fünfseenland aufgeworfen werden. Die Ausstellung ist Teil der Reihe „Wasser“, die der Museumsverband „Landpartie – Museen rund um München“ in diesem Jahr durchführt und wird vom Landes­ institut für Fischerei in Starnberg wissenschaftlich begleitet. Begleitend zu den verschiedenen „Wasser-Ausstellungen" der neun Museen des Verbundes wurde die App „Wasserwege" entwickelt. Sie stellt zusätzlich zu den Museen und ihren Ausstellungen interessante Ausflugsziele vor und kann auf Google bzw. iTunes heruntergeladen werden. Infor m at ionen www.museum-starnberger-see.de www.landpartie-museen-muenchen.de

Happy Welcome Dokumentarfilm von Walter Steffen Die Dreharbeiten zu einem ungewöhnlichen Filmprojekt haben begonnen! Der Kino-Dokumentarfilm Happy Welcome begleitet vier Clowns von „Clowns ohne Grenzen“ bei ihrer Willkommens-Tour durch Deutschland zu acht Aufnahmeeinrichtungen und Heimen für Flüchtlinge und Asylbewerber. Die Idee dahinter: Im eigenen Land die unsichtbaren Grenzen überschreiten und abbauen. Während ihrer Auftritte sagen die Clowns auf ihre eigene, ganz besondere Art den Menschen, die hier teilweise nach Jahren der Flucht auf Asyl und damit auf eine Zukunft hoffen: Welcome to Germany! Als Roadmovie erzählt der Film von dieser Reise, von den Auftritten der Clowns und ihren Begegnungen mit Kindern und Erwachsenen aus Syrien, dem Kosovo, Somalia, Nigeria und anderen Ländern. Er erzählt von Treffen mit Helfern, Mitarbeitern, engagierten Bürgern u. a. in den jeweiligen Auftrittsorten. Berührende aber auch heitere und unterhaltsame Momente und Situationen, die mit der Kamera begleitet werden. Mit diesen Beobachtungen und den besonderen (Reise-)Bildern von Deutschland als „Gastland“ wird der Film zu einer fragmentarischen Bestandsaufnahme der aktuellen Willkommenskultur. Menschlich sehr nah, gleichzeitig aber mit gebo-

tener kritischer Distanz, fokussiert dieser Film das derzeit wohl brisanteste aller innenpolitischen Themen und wird für die Zuschauer Anregung sein, damit jeder auf seine eigene Weise sagen oder zeigen möge: Welcome to Germany! Happy Welcome ist eine unabhängige Produktion, die einzig und allein der Absicht folgt, die derzeitige Willkommenskultur in diesem Land zu verbessern. Um diesen Film Wirklichkeit werden zu lassen und im Herbst in die Kinos zu bringen, benötigt das ProduktionsTeam die finanzielle Unterstützung von gleichgesinnten Unternehmen und von Privatpersonen. Unter anderem ist Unterstützung auch über das Crowdfundingportal startnext.de möglich. Infor m at ionen www.happywelcome.de

Festlicher Sommer in der Wies Im 52. Jahr ihres Bestehens bietet die Konzertreihe „Festlicher Sommer in der Wies“ dem interessierten Musikfreund wieder ein musikalisch vielseitiges Konzertprogramm in den wunderbaren Gotteshäusern des Pfaffenwinkels und hier insbesondere der Wieskirche. Die Konzertsaison des „Festlichen Sommers“ 2015 wurde am 17. Mai im Welfenmünster Steingaden mit der traditionsreichen Alpenländischen geistlichen Volksmusik eröffnet. Am 21. Juni dürfen sich die Besucher auf ein Konzert in der Wieskirche freuen, das ganz dem Komponisten Ludwig van Beethoven gewidmet ist: Neben dessen Sinfonie Nr. 4 werden die Musiker der Neuen Süddeutschen Philharmonie, Solisten sowie der Chor der Stadt Schongau unter der Leitung von Chris­ toph Garbe die Messe in C-Dur aufführen; beide Werke stammen aus dem Jahr 1807. Eine Woche später, am 27. Juni, wird die Altenstadter Kirchenmusikerin und Sopranistin Ulrike KagermeierCesak zusammen mit dem langjährigen Wiesorganisten Anton Guggemos und dem renommierten Trompeter Hans-Jürgen Huber die Basilika in Altenstadt mit Festlicher Musik für Orgel, Trompete und Solosopran: „Con voce festiva“ erfüllen. Das zweite der eigentlichen Wieskonzerte, am 12. Juli, lädt die Freunde Joseph Haydns in die Wieskirche: Namhafte Solisten, der Chor der Stadt Schongau, TonArt Sauerlach-Holzkirchen e.V. und das Augsburger Orchester „La Banda – auf historischen Instrumenten“ intonieren unter der Leitung von Christoph Garbe Joseph Haydns berühmtes Oratorium „Die Schöpfung“. Das Sommerprogramm endet am 26. Juli – wiederum in der Wieskirche – mit weiteren Glanzpunkten: Unter der Leitung von Christoph Garbe bringen bekannte Solisten, der Chor der Stadt Schongau, der Chor der Berufsfachschule für Musik Krumbach sowie die Neue Süddeutsche Philharmonie Franz Schuberts Sinfonie hMoll „Die Unvollendete“, Arvo Pärts „Triodion“ und Felix Mendelssohn-Bartholdys „Lauda Sion“ zu Gehör. Den Abschluss des Konzertjahres bildet am 28. November ein vorweihnachtliches Adventskonzert mit Chor und Orchester der Stadt Schongau. Informationen www.wieskonzerte.de


| a k t u el l | 7

Evangelische Akademie Tutzing Kunst, Konzert und Kooperation

Menschen im Schlosspark Ausstellung lebensgroßer Tonfiguren der Würzburger Künstlerin Hilde Würtheim im Park der Evangelischen Gemeinde Tutzing. Im Zentrum des Werkes von Hilde Würtheim stehen Menschen – meist Frauen – des modernen Alltags. Alle Figuren wirken natürlich und lebensnah, gleichzeitig entrückt und in sich ruhend. Sie laden ein zum Verweilen, zur intensiven Begegnung und zum Träumen. Besichtigt werden kann die Ausstellung jeweils sonntags von 13:00 bis 17:00 Uhr am 28. Juni, 5. Juli, 6. September und 13. September (Eintritt frei). Im B il d Hilde Würtheim

Kino-Kooperation Unter dem Titel „Film des Monats“ starteten die Evangelische Akademie Tutzing und das Breitwand Kino Starnberg im April eine Kooperation. Nach den Worten von Akademiedirektor Udo Hahn und Kinobesitzer Matthias Helwig soll diese jetzt intensiviert werden. Am Rande der Präsentation von „Leviathan“ am 6. Mai gaben beide bekannt, künftig an jedem ersten Mittwoch im Monat die Filme zu zeigen, die von der Jury der Evangelischen Filmarbeit als Film des Monats ausgezeichnet wurden. „Der Zuspruch des Publikums und die herausragende Qualität der Filme sind der Grund für diese Entscheidung.“ Helwig und Hahn führen in die Kinoproduktion ein und stehen Interessierten zum Nachgespräch zur Verfügung. Der nächste Vorführungstermin ist der 2. Juli mit „Die Maisinsel“. Beginn ist 19:30 Uhr.

Windsbacher Knabenchor Der Windsbacher Knabenchor – einer der renommiertesten Knabenchöre – gibt am Sonntag, 12. Juli, um 16:00 Uhr in der Evangelischen Akademie Tutzing ein Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Schloss Tutzing. Unter der Leitung von Martin Lehmann treten mehr als sechzig Sänger auf, begleitet von dem Lautenisten Andreas Arend. Akademiedirektor Udo Hahn, der auch Vorsitzender des Stiftungsrates ist, erwartet ein „herausragendes Musikerlebnis“. Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft von Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, der zugleich Schirmherr der Stiftung Schloss Tutzing ist. Im Anschluss an das Konzert werden – bei schönem Wetter – die Männerstimmen der Windsbacher bekannte Volkslieder im Park singen. Dabei können die Gäste Wein aus dem Fürstlich Castell’schen Domänenamt sowie einen Gruß aus der Tutzinger Schlossküche genießen. Dies sei dem Weingut als Sponsor zu danken, freut sich Udo Hahn.

Sommergespräch „Grenzenlos kommunizieren“ Unter dem Titel „Grenzenlos kommunizieren?“ lädt die Evangelische Akademie Tutzing am Montag, 22. Juni, um 19:00 Uhr zu einem „Sommergespräch“ ein. Über die digitale Gesellschaft und ihre Herausforderungen diskutieren Johanna Haberer, Professorin für Christliche Publizistik an der Theologischen Fakultät der FriedrichAlexander-Universität Erlangen-Nürnberg, und Yvonne Hofstetter, Geschäftsführerin der Terramark Technologies GmbH in München. Die Moderation hat Akademiedirektor Udo Hahn. Der Eintritt ist frei. Der Diskurs wird von ARD-alpha aufgezeichnet und in der Reihe „Denkzeit“ ausgestrahlt. Die Sommergespräche sind ein gemeinsames Projekt der Akademie für Politische Bildung, der Katholischen Akademie in Bayern und der Evangelischen Akademie Tutzing. Infor m at ionen www.ev-akademie-tutzing.de

N.N.


8|

a k t u el l | das neueste aus dem f ü nfseenland

Andechs: Carl Orff – Astutuli Nach sieben Jahren wird es bei den Carl-Orff-Festspielen in Andechs eine Neuinszenierung von „Astutuli“ geben, ein besonderes Werk im Kanon seiner besonderen Werke. Schlagwerk und Sprechchor rhythmisieren einen besonders gefährlichen Zug des Menschen: Gier. Aus ihr heraus erwächst die Verführbarkeit von Kollektiven. Diese immer brandaktuelle Thematik haben schon die Kammerspiele München erkannt, die 1953 die Uraufführung an sich zogen. Wie leicht ist es aber vom Heute aus zu sagen: „Ich hätte da nicht mitgemacht.“ So macht es sich dieses Jahr „Astutuli“ zur Aufgabe, diese Frage zu stellen: Hätten wir wirklich nicht? Das Werk ist Carl Orffs dralle, plastisch, bayerische Antwort auf die Verführer seiner Zeit. Ein Dorf. In Bayern. Eine kluge Dorfgemeinschaft schart sich um den Klügsten aller Bürgermeis­ter, den Zaglstecher Jörg. Der hat einen berühmten Theater- und Varietéekünstler mit seiner Show „Astutuli“ für einen Abend ins Dorf geladen. Die Show gewährt der vollzählig erschienenen Gemeinde magische Einblicke. Zudem verspricht der fremde „Gagler“ gegen nahezu keine Leistung eine unvorstellbare Rendite, ein Leben wie im Schlaraffenland. Gibt’s das? Kann das sein? Oder ist es nicht nur eine Blase, ein geschicktes Spiel mit der Gier? Man kennt die Antwort. Denn gierig sind nur die Dummen. Die Premiere findet am 19. Juni statt. Das politische Stück wird von Marcus Everding, dem Künstlerischen Leiter der Carl Orff-Festspiele Andechs, inszeniert. Die Musikalische Leitung des Orchesters der Carl Orff-Festspiele Andechs hat Christian von Gehren inne. Claudia Weinhart zeichnet erstmalig am Heiligen Berg für Bühne und Kostüme verantwortlich. Weitere Vorstellungen sind für den 20. und 21. Juni sowie den 26., 27. und 28. Juni angesetzt. Informationen www.carl-orff-festspiele. de

Bavaria Vista Club – Vol. 1 Dokumentarfilm über die

zeitgenössische oberbairische Musikszene jetzt als DVD Der Kino-Dokumentarfilm „Bavaria Vista Club - Vol.1: Musikergeschichten aus Oberbayern“ zeichnet ein unterhaltsames Porträt der zeitgenössischen, oberbairischen Musikszene mit folgenden Musikern und Bands: Unterbiberger Hofmusik, Zwirbeldirn, IRXN, Williams Wetsox & Schorsch Hampel, Barbara Lexa, Zwoastoa, Wolfgang Ramadan & Wally Warning sowie mit Max Hadersbeck als musizierendem Moderator. Daneben begeben sich die Filmer mit dem bekannten Volkskundler und Musiker Andreas Koll auch auf eine Reise in die Historie der alpen-

ländischen Musik und verbinden diese mit den privaten Geschichten der Musiker in ihren oberbairischen Heimatorten – in Dörfern, Städten und Landschaften. Parallel dazu dokumentiert der Film das Open Air Festival des Bavaria Vista Club OpenAirFestivals auf der Kreutalm mit dem Impresario Wolfgang Ramadan oberhalb des Kochelsees, wo alle Musiker bzw. Bands des am 22. Juni 2014 aufgetreten sind, um am Ende des Tages – und des Films! – gemeinsam auf der Bühne zu musizieren. Die DVD mit dem Kinofilm, der im Dezember 2014 startete, und 80 Minuten extra Konzertmitschnitten als DVD-Specials ist offiziell ab 6. Juni im Handel erhältlich. Informationen www.bavaria-vista-club.de · im bild Zwirbeldirn

Schlossfest Starnberg Ein Fest der Renaissance vom 10. bis 12. Juli Mit dem Schlossfest 2015 wirft Starnberg den Blick zurück in die Vergangenheit und lässt die Zeit der Renaissance auf der „Herzoglichen Höhe“, dem Schlossberg, wieder aufleben. Der blühende Schlossgarten bietet die malerische Kulisse für einen Renaissancemarkt. Marktstände zeigen altes Handwerk, Händler preisen ihre Waren an, Musikanten und Gaukler, Falkner und Schwertkämpfer ziehen durch den Garten. Kulinarisch sorgen verschiedene Stände mit feinen „Leckereyen“ zum Wohl der Besucher und ein Rahmenprogramm für Groß und Klein lädt zum Verweilen ein. Im historischen Ambiente des Schlosshofs finden die Abendveranstaltungen der städtischen Musikschule Starnberg, des Heimat- und Volkstrachtenvereins Starnberg und zum Abschluss ein besonderes Theater statt. Historisches Lagerleben auch vor dem Eingang zum Schloss, auf der Brücke und im Burggraben: Die Edelleute von Biberach Masseny mit Tanz und Schwertkampf und die Paartal Bogenschützen gewähren uns einen Einblick in das Lagerleben des Mittelalters und der frühen Renaissance. Infor m at ionen www.starnberg.de

Kunst in der Villa Kustermann Vom 19. bis 21. Juni können in der his­ t orischen Villa Kustermann in Tutzing Bilder der Künstlerin und „Lichtmalerin“ Ursula von Rheinbaben und des renommierten Bildhauers Ernst Grünwald betrachtet werden. Die Malerin bevorzugt einen sehr charakteristischen Farbenkanon, der ihre Bilder unverwechselbar macht. Sie hat eine ganz authentische Form des Ausdrucks gefunden, die sie konstant verfolgt. Künstlerkollege Ernst Grünwald konnte sich vor allem mit seinen kleinformatigen filigranen Bronzen und Holzskulpturen einen Namen machen. Beide Künstler sind in der Region zuhause. Villa Kustermann, Hauptstraße 2, 82327 Tutzing Informationen www.ursulavonrheinbaben.com · www.gruenwaldernst.de


| a k t u el l | 9

Lückenlatein

Persönlichkeiten aus der Region vervollständigen den Lückenbrief des SchlossMagazins. In dieser Ausgabe: Andreas Sczygiol Dirigent und Leiter der Oper in Starnberg Andreas Sczygiol absolvierte bereits mit 16 Jahren erste internationale Meisterkurse für Dirigenten, nachdem er als Autodidakt mit 12 Jahren begonnen hatte, sich mit Dirigieren, Klavier und Musiktheorie zu befassen. Später kamen Kurse bei so namhaften Dirigenten wie

DA

BIST

DU

JA!

Michael Gielen, Sylvain Cambreling oder Kurt Masur dazu. Eine Verletzung am Arm bedeutete dann für viele Jahre eine Unterbrechung dieses Weges. 2013 nahm er seine professionelle Laufbahn als Dirigent wieder auf. Das künstlerische Schaffen von Andreas Sczygiol umfasst Opern, symphonische Konzerte und ein breites Repertoire der Chorliteratur. Sczygiol gastiert bei verschiedenen Orchestern wie den Prager Philharmonikern, der Mährischen Philharmonie Olomouc oder der Neuen Philharmonie München. Seit 2014 ist er künstlerischer Leiter des „Münchner Brahms-Chor”. Gemeinsam mit dem „Vokalensemble Fünfseenland“, dessen Dirigent er seit 2008 ist, gründete er 2014 „Oper in Starnberg”. Foto Lisa Bahnmüller

Meron, 5 Jahre

Viele Kinder wie Meron suchen Hilfe. WERDE PATE! Zukunft für Kinder !

WORLDVISION.DE


10 |

t er mi n e | veranstaltungstipps

Weitersagen: Veranstaltungstipps # Ausstellung

Andechs

w w w.carl-or f f-festspiele.de

19. Juni, 19:00 Uhr

Astutuli

Premiere im Florian-Stadl

# Theater & Kabarett

19. – 21. Juni

13. Juni, 19:00 Uhr

Kunstausstellung mit Werken von Ursula von Rheinbaben und Ernst Grünwald w w w.ur sulavonrheinbaben.com w w w.gruenwaldernst .de

Szenen aus Shakespeare mit der Theatergruppe Tragaudion Schlossgarten

Villa Kustermann

21. Juni, 11:00 Uhr

Festspiel- und Gedenkgottesdienst

w. r amadan

11. Juni, 19:00 Uhr

Werden und Vergehen

Radio aktiv

14. Juni, 18:00 Uhr

6. Kammerkonzert

des Sinfonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Evang. Akademie Tel. 08158 - 83 88

16. Juni, 19:30 Uhr

Al Andaluz

Gitarrenklänge und Gedichte aus Spanien Evang. Akademie Tel. 08158 - 83 88

19. Juni, 19:30 Uhr

Die Kinseher kimmt

Kabarett mit Luise Kinseher Würmseehalle w w w.luise-kinseher.de

Musica Starnberg: Grieg – Rossini Konzert

Fluchten – Zufluchten, Wege – Auswege

Starnberg

Musikkabarett mit André Hartmann Museumsschiff Tel. 08 15 8 - 10 87

13. + 14. Juni, 19:30 Uhr

14. Juni, 17:00 Uhr

luise kinseher

12. Juni, 20:30 Uhr

Viel Lärm um nichts

Schlossberghalle Großer Saal kar ten@musica-starnberg.de

mit den Künstlern der Carl-Orff-Festspiele Wallfahrtskirche

Tutzing

# Musik & Tanz

Vernissage, Ausstellung aus der Reihe nah – fern Bahnhof am See

12. Juni, 20:00 Uhr

Literature in Concert

Lyrik, Prosa, Songs im Rahmen der Juni Spiele – schön jung Bahnhof am See, Tel. 08151 - 9 06 00

12. Juni, 20:30 Uhr

Jazz, Swing, Blues

mit der Sweet Second Spring-Jazzgang Hugo’s Beachclub Undosa Tel. 08151 - 99 89 30

Schiller slamt am See

aus der Reihe Jugend Spiele – schön jung Schloss Kempfenhausen, Berg Tel. 08151 - 9 06 00

17. + 18. Juni, 19:30 Uhr

Der Bajazzo

Oper von Ruggero Leoncavallo Schlossberghalle, Großer Saal w w w.oper-in-starnberg.de

19. Juni, 19:30 Uhr

rohStoff – wertSTOFF

Juni Spiele – schön jung Wertstoffhof

Benefizkonzert junger Musiker aus dem Raum Starnberg Schlossberghalle Großer Saal w w w.fairplayed-music.de

Ein Abend mit Wolfgang Ramadan Bahnhof am See Tel. 08151 - 9 06 00

Königliche Wassermusik

Luxus-Schifffahrt, Sektempfang, Dinner, Konzert, Barockfeuerwerk Schiffsanlegestelle am Bahnhofsplatz Tel. 089 - 28 97 55 97 w w w.muenchenticket .de

Spielereien von 1 bis 6 Violoncelli, Reihe Juni Spiele – schön jung Park Schloss Kempfenhausen, bei schlechtem Wetter im Rittersaal Tel. 08151 - 9 06 00

26. Juni, 18:30 Uhr

Königliche Wassermusik

Luxus-Schifffahrt, Sektempfang, Dinner, Konzert, Barockfeuerwerk Schiffsanlegestelle am Bahnhofsplatz Tel. 089 - 28 97 55 97 w w w.muenchenticket .de

16. Juni, 20:00 Uhr

20. Juni, 19:00 Uhr

12. Juni, 18:30 Uhr

21. Juni, 17:00 Uhr

Violoncello Cantando

Eine choreografische Annäherung, Reihe Juni Spiele – schön jung Malteserstift St. Josef, Percha Tel. 08151 - 9 06 00

12. Juni, 19:30 Uhr

Musiker ohne Grenzen

# Sonstiges

Real Bayrisch

20. Juni, 21:00 Uhr

#process

Eine Performance über den Rausch und die Poesie des Jungseins, aus der Reihe Juni Spiele – schön jung Foyer Kreissparkasse Tel. 08151 - 9 06 00

kl aus doldinger

26. Juni, 19:00 Uhr

Eine Mondnacht am See

Konzert mit der Mezzosopranistin Susanne Kelling Museum Starnberger See Tel. 08151 - 4 47 75 70

26. Juni, 20:00 Uhr

Tschick im Nepomuk

Aus der Reihe Juni Spiele – schön jung Jugendtreff Nepomuk, Tel. 08151 - 9 06 00

27. Juni, 17:00 Uhr

Virtuos und modern

in der Rokokokirche mit dem Duo Servais, aus der Reihe Juni Spiele – schön jung, Kirche St. Josef Tel. 08151 - 9 06 00

30. Juni, 20:00 Uhr

Klaus Doldinger’s Passport

Inner Blue, in der Reihe All that Jazz@ Starnberg Schlossberghalle Großer Saal w w w.all-that-jazz-starnberg.de


| t er mine | 11

Astutuli

Inning 12. Juni, 20:00 Uhr

Udo Meller-Band

Folk und blues Spectacel, Tel. 0152 - 22 67 99 36

windsbacher knabenchor

Germering

w w w.stadthalle-germering.de

12. Juni, 19:30 Uhr Jazzkonzert mit Günter Adler Stadthalle, Amadeussaal

18. Juni, 19:30 Uhr

14. Juni, 19:00 Uhr

Senkrecht & Pusch

19. Juni, 19:30 Uhr

Herrsching 26. Juni, 18:00 - 23:00 Uhr

Feuer & Flamme

Teddy & die Lollypops Rock’n-Roll-Konzert zum 20-jährigen Jubiläum Amadeussaal Stadthalle

juni spiele

Die lange Einkaufsnacht

Es wir geSTANZt heut Nacht Monis Brettl im Oberen Wirt Tel. 08152 - 64 46

12. Juni, 20:00 Uhr

Trio Jazz Police

mit Andreas Dombert und Band Der Weinladen, Tel. 08105 - 51 02

18. Juni, 19:00 Uhr

Veronika, der Lenz ist da

Schlager und Tanzmusik aus den 20er Jahren, 7. Kleines Sommerfestival Remise im Schlosspark

Frank Wuppinger Bläserquintett, 7. Kleines Sommerfestival, Remise im Schlosspark

Couplet AG

Konstanze Lindner

Musikalische Geschichten aus dem Süden Remise im Schlosspark

Jazz vom Feinsten

8. Juni, 20:00 Uhr

11. Juni, 20:00 Uhr

Durch Spaniens Tavernen und Gassen

20. Juni, 19:00 Uhr

Gilching Perlen für das Volk Monis Brettl im Oberen Wirt Tel. 08152 - 64 46

Bin ein Vöglein in den Lüften…

7. Kleines Sommerfestival, Matinée Musikalische Lesung Remise im Schlosspark

Jazz it!

Umsturz, Comedy im Amadeussaal Stadthalle

der ba ja zzo

14. Juni, 11.00 Uhr

DieSSen

21. Juni, 11:00 Uhr

12. Juni, 20:00 Uhr

Konzert des Münchner Bläserquintetts 7. Kleines Sommerfestival, Remise im Schlosspark

Frei

Vernissage, Ausstellung von Nico Kiese Stellwerk

fünffach Holz

Mozart forever

2. Sinfoniekonzert der Musikfreunde Bosco Kulturhaus Tel. 089 - 45 23 85 80

4. Juli, 19:00 Uhr

Achtsaitige Virtuosität Violinenduo-Abend 7. Kleines Sommerfestival, Remise im Schlosspark

5. Juli, 19:00 Uhr

Stimmen, Swing and Groove

Jazzchorkonzert 7. Kleines Sommerfestival, Remise im Schlosspark

Seeshaupt 14. Juni, 17:00 Uhr

Balance

Ausstellungseröffnung, Sieglinde Meythaler und Karin Gritzmann Seeresidenz Alte Post

Gauting

www.kleines-sommerfestival.de

Klavier, Klassik Extra Bosco Kulturhaus Tel. 089 - 45 23 85 80

Young Hearts for Music

12. Juni, 19:00 Uhr

21. Juni, 21:00 Uhr

Junge intern. Preisträger musizieren Sudhaus im Schloss w w w.muenchenticket .de

Alle Angaben ohne Gewähr. Kein Anspruch auf Vollständigkeit .

Queen of the Sun…

Liederabend für Gesang, Klavier und Horn

Konzert Diogenes Quartett Remise im Schlosspark

20. Juni, 20:00 Uhr

13. Juni, 20:00 Uhr

25. Juni, 20:00 Uhr

Klavierkonzert, Kulturkreis, Aula des Gymnasiums Tel. 08152 - 90 94 99

Klavier-Konzert Klassik Extra Bosco Kulturhaus Tel. 089 - 45 23 85 80

Klavier, Klassik Extra Bosco Kulturhaus Tel. 089 - 45 23 85 80

Yoho Christen

28. Juni, 19:00 Uhr

Seefeld

Kit Armstrong

was sagen uns die Bienen? Dokumentarfilm von Taggart Siegel 7. Kleines Sommerfestival Remise im Schlosspark

Kunstforum, in der Aula des Gymnasiums · Tel. 08105 - 2 22 10

Die Atlantikschwimmer

Herbert Achternbusch: Filme, die Erinnerungen wecken 7. Kleines Sommerfestival, Remise im Schlosspark

21. Juni, 20:00 Uhr

Aus einer unermüdlichen Seelenfeder

13. Juni, 19:30 Uhr

27. Juni, 21:00 Uhr

Denis Kozhukhin

Mona Asuka-Ott

14. Juni, 18:00 Uhr


12 |

r egion | leda luss luyken –kunst zum mitbestimmen

Kunst zum Mitbestimmen Eine Begegnung mit Leda Luss Luyken Termin bei einer international renommierten Künstlerin. Leda Luss Luyken (sprich „Lass Loiken“) öffnet die Tür zu ihrem Atelier und Wohnhaus in Kempfenhausen am Starnberger See. Der erste Eindruck: Jugendlich. Lebendig. Und sehr sympathisch, freundlich. Der zweite Eindruck: Irgendwie auch geheimnisvoll. Aus den Augen spricht Tiefe, wie von jemandem, der in seinem Leben viel erlebt hat. Sich Gedanken macht. Und sich nicht unterkriegen lassen will. T e x t Konstantin Fritz Foto s Leda Luss Luyken

I

nnen im Haus gibt es keine Türen: Die Räume offen, der Blick geht durch die großen Glasfronten hinaus auf viel Grün. Leda Luss Luyken führt durch das Haus, das auf dem Grund der seit vielen Generationen hier ansässigen Familie

von Kapherr gebaut wurde. Ihr Mann Jörg Luyken entstammte dieser Dynastie. Leda Valata, so ihr Mädchenname, wurde in Athen in eine wohlhabende Familie geboren. Ihre Eltern, ein Architekt und eine Malerin, förderten die Tochter wo sie konnten und

schickten sie mit zwölf Jahren auf ein Schweizer Internat. „Schon auch ein Kulturschock“, erinnert sich die Künstlerin heute. Dort lernten wohlhabende Kinder aus der ganzen Welt Internationalität und Toleranz, aber auch eine strenge Erziehung kennen: „Die Schweizer Disziplin hilft mir, jeden Morgen ins Atelier zu gehen“, sagt sie lachend. Im Haus hängen an den Wänden Kunstwerke der von ihr entwickelten ModulArt, für die sie in Ausstellungen im Münchener ̒ Haus der Kunst’ und anderen bedeutenden Museen gefeiert wurde. ModulArt, das heißt: Die Bilder bestehen aus einzelnen quadratischen Leinwänden – Module – und ergeben gemeinsam ein großes Ganzes. Die Module sind in einen eigens angefertigten Stahlrahmen gefügt. Das Besondere

Gebürtige Griechin: Leda Luss Luyken

ist, dass man sie herausnehmen, drehen und wenden kann, wie man will, man kann das Bild also immer wieder neu komponieren. Auf einem Werk aus der Serie „Schöpfung“ ist ein Farbrausch in Gelb zu sehen, darin Schmetterlinge, Farbspritzer, eine Art Spirale, die sich aus der Bildmitte nach vorne schraubt, im Hintergrund angedeutet eine Kopfsilhouette. Auf jedem der neun Bildelemente ist mittig ein roter Querbalken gemalt. „Das ist der Zeitstrahl. Wussten Sie, dass die Physik über zwölf verschiedene Zeitdimensionen identifiziert hat? Und das sind noch längst nicht alle, die es gibt“, sagt die Malerin mit leuchtenden Augen. Die junge Leda wusste schon früh, dass sie Malerin werden wollte und bekam im Internat ein Atelier zur Verfügung gestellt. Unter der Auflage, dass sie am Ende des Schuljahrs eine Ausstellung mit ihren eigenen Bildern organisieren musste – was sie dann auch erfolgreich tat. Später sollte sie Kunst und Architektur in Zürich, New York und Manchester studieren. Sie nimmt ein Modul der „Schöpfung“ aus dem Rahmen, dreht es um neunzig Grad und setzt es an gleicher Stelle wieder ein. „Sehen Sie, es sieht jetzt ganz anders aus.“ Wirklich spannend, wie sich ein fest komponiertes Bild im Nachhinein verän-

Me and My World (Ausschnitt)


| r egion | 13

Aus der Serie „Schöpfung“ (Ausschnitt)

dern kann. Die Feststellung, dass die Malerin

tionale Südländerin, Jörg der zurückhaltende,

dem Betrachter dadurch ziemlich viel Macht über

blonde Deutsche.“ Wenn Leda im Atelier malte

ihr Werk in die Hand gebe, kommentiert sie: „Ich

und Rammstein hörte, arbeitete Jörg nebenan

bin eben nicht herrschsüchtig. Ich bin nicht der

bei Don Giovanni. Aber sie respektierten sich in

tolle Künstler, und das Publikum muss sich vor

ihrer Andersartigkeit und ergänzten sich gegen-

mir beugen. Zu zweit kann man viel schneller

seitig. Kurz vor seinem Tod wurde Jörg Ledas Ma-

zum Ziel kommen. Wenn der Betrachter das Bild

nager. „Das war die glücklichste Zeit in seinem

besser arrangiert als ich, freue ich mich.“

Leben,“ erinnert sich Luss Luyken und streicht

Mit zar ten 18 heiratete sie in New York ei-

sich eine Träne aus den Augen.

nen vermögenden 5 0-jährigen Mann. „Mei-

Wir kommen ins Atelier. Überraschend aufgeräumt

ne Mut ter flehte mich förmlich an, es nicht

sieht es hier aus für einen kreativen Hotspot, fein

zu tun. Doch wir waren sehr ineinander ver-

säuberlich geordnet in den Regalen unzählige Bil-

liebt. Aber es konnte auf Dauer nicht funktio-

der, ein gewaltiges Oeuvre. Sechs von ihnen zieht

nieren.“ Die Ehe ging einige Jahre später zu

Luss Luyken heraus, um sie nacheinander in den

Bruch. Und Jörg Luyken, den sie noch aus der

leeren Stahlrahmen an der Wand einrasten zu las-

Internatszeit kannte, hielt um ihre Hand an.

sen. Zu sehen ist eine Frau, irgendwie lasziv, gleich-

Bald kam ihr gemeinsamer Sohn Roman auf

zeitig elegant. Die Malerin lässt ihren Besucher die

die Welt. Der heute 26-Jährige arbeitet als In-

Module nach Belieben drehen. Er merkt, wie viel

dustriedesigner.

Spaß es macht, Teil dieser Kreativität zu werden.

Auf der anderen Seite des Raumes ein Werk der

„Ich bin es nicht gewohnt, ohne Partner zu sein.

Serie „Genesis“. Intensives Türkis, Blau und

Eigentlich war ich immer verheiratet.“ Seit ihr

Grün, ein Mann, eine Frau – und eine Schlange.

Mann vor zwei Jahren gestorben ist, ist sie durch

Ein starkes, beeindruckendes Bild. Nicht auszu- The Couple: vier Teile, zig denken, welche neuen visuellen Möglichkeiten

mögliche Kombinationen

eine schwere Zeit gegangen. Nur ihre Disziplin habe sie dazu gebracht, weiter zu malen. Und

sich ergeben, wenn man die einzelnen Module verändert.

doch: Ihre Bilder in der aktuellen Ausstellung in Berg, die wäh-

Doch Luss Luyken führt ins obere Stockwerk. Die Künstlerin

rend der Trauerzeit entstanden sind, strahlen Fröhlichkeit aus.

zeigt Bilder ihrer „RiceArt“, für die sie Reispapiere aus Indien,

Sie wisse nicht, woher die kam. „Das ist dann wahrscheinlich das

China und Japan bemalt und aufeinander legt. Dadurch ergibt

Göttliche, das uns am Leben hält.“

sich der Eindruck von Dreidimensionalität. Die Bilder strahlen

Informationen zu Leda Luss Luyken und zur Ateliertour auf www.lllarts.com Noch bis 26. Juni 2015 sind einige Werke von Leda Luss Luyken in der HALEH GALLERY, Aufkirchnerstr. 4, 82335 Berg am Starnberger See zu sehen. Infor m at ion www.haleh-gallery.com

Zartheit und Sanftheit aus, anders als die kräftigen Ölbilder. „Wir waren sehr unterschiedlich. Ich diese stürmische, emo-

#


14 |

r egion | Tutzinger Gilde

Tutzinger F is cher hoch zei t von 1953 (oben) und von 1975 (rechts)

40 Jahre Tutzinger Gilde

Tradition ist … das Weitergeben der Flamme Foto s Archiv Tutzinger Gilde

In diesem Jahr feiert die Tutzinger Gilde ihr 40-jähriges Bestehen. Seit langem ist der Traditionsverein ein fester Bestandteil im Tutzinger Geschehen und repräsentiert seinen Heimatort auch weit über die Grenzen des Starnberger Sees hinaus auf‘s Beste: so beim Münchner Oktoberfestumzug oder sogar in Taipeh auf der dortigen „Wiesn”. Heuer erhält sie den Hausenstein-Kulturpreis.


| r egion | 15

D

ie Tutzinger Gilde bemüht sich um den Erhalt des bo-

men sollte die Verbindung zum  Berufsstand der Fischer zeigen.

denständigen Musik- und Tanzgutes, der bayerischen

Im Januar 1975 lebte die Tutzinger Gilde wieder auf: 44 Grün-

Mundart, des althergebrachten Gewandes, der sog.

dungsmitglieder beschlossen die Wiedererstehung der Gilde. Be-

„Fischertracht” und um die Pflege alter und überlieferter Bräu-

reits zu Fronleichnam 1975 nahmen die Gildemitglieder in Tracht

che. Sie ist Mitglied in der Vereinigung historischer Trachten in

an der Prozession teil. Zur Fischerhochzeit wurde dann innerhalb

Altbayern und unterhält herzliche Freundschaften mit anderen

der Gilde ein Volkstanzkreis ins Leben gerufen und der Fischer-

Gruppierungen historischer Trachtenvereine.

tanz einstudiert. Im Gegensatz zu 1953 stand die Neugründung

Die Tutzinger Gilde ist aber gleichzeitig weltoffen und – getreu

im Jahr 1975 unter einem guten Stern: Die Gilde wuchs stetig, Kin-

der Aussage von Thomas Morus „Tradition ist nicht das Halten

der- und Jugendarbeit wird seitdem groß geschrieben, eine Vor-

der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme” – immer be-

derlader-Schützengruppe wurde ins Leben gerufen und eine Ver-

müht, auch neue Wege zu gehen und nicht nur an alten Zöpfen

einsfahne angeschafft.

festzuhalten. So genügt mittlerweile Begeisterung an der Sa-

Für ihre Verdienste um die Gemeinde und die Brauchtumspflege

che und echtes Interesse an unserer Tracht, um Gildenmitglied

erhält die Tutzinger Gilde heuer den Hausenstein-Kulturpreis,

zu werden. 1975 musste man für eine Aufnahme in die Gilde noch

benannt nach dem Kunsthistoriker und Reiseschriftsteller Wil-

eine mindestens zehnjährige Ansässigkeit in Tutzing vorweisen.

helm Hausenstein, der viele Jahre in Tutzing lebte. Der Hausen-

Der Ort Tutzing ist berühmt für seine Tutzinger Fischerhochzeit –

stein-Kulturpreis wird seit 2007 jährlich für besondere Leistun-

ein kleines, aber feines Historienspektakel, bei dem mittlerweile

gen auf verschiedenen Gebieten der Kultur wie z. B. der bildenden

alle fünf Jahre die Hochzeit von zwei Nachkommen aus Hof-

Kunst, der Architektur und Denkmalpflege, der Musik oder der

fischerfamilien am (damaligen) Würmsee, wie sie sich ca. 1812

Literatur verliehen. Er ist mit 2.000.- € dotiert und wird heuer

zugetragen haben könnte, wieder aufgeführt wird. Kernstück

erstmalig in der Kategorie Brauchtumspflege vergeben. Die Jury

jeder Fischerhochzeit sind Frauen und Männer in der histo-

begründete ihre Entscheidung nicht nur mit den vielfältigen re-

rischen Tracht der Fischer, so wie sie im 19. Jahrhundert am

präsentativen Aufgaben, die die Gilde in Tutzing und der gesam-

Starnberger See getragen wurde.

ten Region übernimmt, sondern würdigte auch die Kinder- und

Im Rahmen dieser Fischerhochzeit 1953 schlossen sich erstmals

Jugendarbeit des Vereins. Die Preisverleihung findet im Rahmen

Tutzinger zu einem Verein, der „Fischergilde” zusammen, der lei-

des Festwochenendes zur 40-Jahr-Feier vom 3. bis 5. Juli statt. #

der nicht lange Bestand hatte. Der Begriff „Gilde” im Vereinsna-

Infor m at ionen www.tutzinger-gilde.de


16 |

r egion | Juni Spiele · all that jazz

Erstmals finden noch bis zum 4. Juli die „Juni Spiele schön jung“ an verschiedenen Orten am Starnberger See statt, ein Monat voller Überraschungen und Ausblicke: Modenschau auf dem Wertstoffhof, verlassene Schlossorte, junge Lyrik und vieles mehr. Junge Nachwuchskünstler aus Literatur, Bildender Kunst, Fotografie, Musik, Tanz und Performance erwarten ihr Publikum an außergewöhnlichen Orten – von der Kneipe bis zum Asylbewerberheim, von Kirche bis Bahnhof, vom Wertstoffhof bis zum Jugendtreff.

Juni Spiele schön jung Literature in Concert – im Wartesaal

des Abends steht der Wer tSTOFF Tex-

12. Juni, 20:00 Uhr

til in all seinen Facetten. Als Highlight

Lyrik, Prosa und Songs mit jungen

des Abends werden die Kollektionen jun-

Starnberger Autoren und Musikern un-

ger Eco-Labels auf einer Modenschau ge-

ter der Leitung von Thomas Maier-Ban-

feiert. Grüne Mode und nachhaltiges De-

domer im Wartesaal Bahnhof am See,

sign prêt-à-porter! Eintritt frei, Spenden

Bahnhofplatz 5, 82319 Starnberg

zugunsten von www.femnet-ev.de er-

Fluchten – Zufluchten I Wege - Auswege

wünscht

Tschick im Nepomuk – nach Wolfgang Herrndorf

Teilen: Fluchten, Wege, Zufluchten – von

#process – Eine Performance über den Rausch und die Poesie des Jungseins

Roselinde Fock-Nüzel und Susanne Mundorf

20. Juni, 21:00 Uhr

Tschick, ein mehrfach ausgezeichneter

im Malteserstift St. Josef, Harkirchener-

In der Flüchtigkeit der Bewegung fin-

Jugendroman, interpretiert von jungen

straße 7, 82319 Percha, Starnberg

den dreizehn junge Tänzerinnen und ein

Künstlern unter der Regie von Katharina

Tänzer Ausdruck für ihre unmittelbaren

Schwarz im Jugendtreff, Nepomukweg 19,

Gefühle und Lebenseindrücke. Diese

82319 Starnberg

14. Juni, 17:00 Uhr Eine choreografische Annäherung in drei

Schiller slamt am See

26. Juni, 20:00 Uhr

Die Jugend von damals

Performances treffen auf das Auge der

ist die Jugend von heute

Fotokamera des renommierten Foto-

16. Juni, 20:00 Uhr

grafen Stefan Rosenboom, der mit

Virtuos und modern in der Rokokokirche

Die Schauspielerin Laura Maire liest

seinen Bildern dem Momenthaften

27. Juni, 17:00 Uhr

Texte von Autoren, die kontextmäßig

Bestand gibt. Eine ungewöhnliche Be-

Das Duo Servais – Raphaela Gromes,

nicht weiter auseinander liegen könnten.

gegnung zwischen moving arts und

Violoncello und Amelie Böckheler, Violi-

Die einen Stürmer und Dränger, die ande-

Fotografie.

ne – spielen Werke von Bach, E. Ysaye

ren Poetry Slamer. Eine Schatzsuche

Ort:

nach dem stets geheimnisvollen Begriff

straße 9, 82319 Starnberg

und vergänglichen Zustand der Jugend,

Kreissparkasse,

Wittelsbacher-

und Zoltán Kodály in der Kath. Kirche St. Josef, Schlossbergstraße 12, 82319 Starnberg

Kempfenhausen, Milchberg 11, 82335

Violoncello Cantando – Spielereien von 1 bis 6 Violoncelli

Kempfenhausen

21. Juni, 17:00 Uhr

WeltKulturRäume – benefit concert for young refugees

Hanno Simons, Violoncello und fünf

4. Juli, 20:00 Uhr

wertSTOFF zündSTOFF – eco fashion, recycling & upcycling

weitere junge Musiker spielen Werke

Ein Benefiz-Konzert für junge Flüchtlinge

von Tschaikowsky, Casals, Corrette,

mit Live acts von disco patrol, Goldrausch,

19. Juni, 19:00 Uhr

Fauré, Telemann, Popper u.a. im Schloss

d-bunked u. a. in der Asylbewerberunterkunft, Mühltal 124, 82319 Starnberg

dem „jung sein”. Ort: Club im Schloss

Der Wer tstoffhof Starnberg ver wan-

Kempfenhausen, Milchberg 11, 82335

delt sich in eine Bühne für ein außer-

Kempfenhausen – bei schönem Wetter

gewöhnliches Event: Im Rampenlicht

im Park, bei Regen im Rittersaal

Infor m at ionen www.kunstraeume-am-see.de


| r egion | 17

Jazz auf höchstem Niveau

T e x t Konstantin Fritz Foto Jim Rakete

Die neue Jazzreihe „All that Jazz @ Starnberg“ führt Größen wie Klaus Doldinger, Pete York, Barbara Dennerlein und The Gospel People nach Starnberg. 2015 sind vier Konzerte geplant, 2016 sechs und ab 2017 acht Konzerte jährlich. Die Veranstalter blicken auf jahrzehntelange Konzerterfahrung zurück.

Die

neue

Konzertreihe

„All

that

Jazz @ Starnberg“ bringt Weltstars genauso wie noch nicht so bekannte Musiker aller Stilrichtungen in die Starnberger Schlossberghalle. Dabei wird jedes Konzert zur großartigen Überraschung. „Jeder Abend ist in seiner Besetzung handverlesen und in den Konstellationen der Bands, die wir bieten, einmalig“, so Initiator Dr. Manfred Frei. Außer dem Jazz im engeren Sinne wird auch Jazzverwandtes wie Weltmusik, Cross-Over-Musik mit Klassik-, Pop- und Rockelementen sowie moderne Variationen von Jazz einbezogen. Neben den Stars sind auch hervorragende und hoch talentierte junge Musiker eingeladen, so dass auf diesem Wege auch der Nachwuchs gefördert wird. Dr. Manfred Frei ist ein „Grandseigneur“ der deutschen Musikszene: Seit 36 Jahren ist er professionell im Konzertmanagement tätig. Er war Mitinitiator und Organisator des „Münchner Klaviersommers“, der 25 Jahre lang Künstler wie Miles Davis, Oscar Peterson, Keith Jarrett, Chick Corea, Herbie Hancock und viele andere präsentierte. Seine Gautinger Firma LOFT music ist Koproduzent von Konzerten bei renommierten Festivals wie  den Salzburger Festspielen, den Münchner Opernfestspielen oder den Richard-Strauss-Tagen

Garmisch-Par-

tenkirchen. Außerdem produzierte Dr. Manfred Frei etwa 300 Fernsehproduktionen mit international herausragenden im b il d Klaus Doldinger

E

Künstlern wie Lang Lang, Hélène Grimaud, Kent Nagano  u.v.a. Gemeinsam

uropäische Spitzenmusiker, höchster Qualitätsanspruch, handverlesene

mit Irina Frühwirth veranstaltet er „All

Bandzusammenstellungen, Jazz und Weltmusik, und das alles in einer der

that Jazz @ Starnberg“, beide können so-

attraktivsten Gegenden Deutschlands südlich von München: Bei der neuen

wohl auf langjährige Erfahrung als auch

Konzertreihe „All that Jazz @ Starnberg“ wird in einer Serie von Abendveranstal-

auf hervorragende Kontakte zurückgrei-

tungen in der Starnberger Schlossberghalle ( Vogelanger 2 ) das volle zeitgenös-

fen. Der Vorverkauf läuft bereits.

sische Spektrum dessen gezeigt, was unter dem Begriff „Jazz“ zu verstehen ist. Für 2015 haben die Veranstalter Dr. Manfred Frei und Irina Frühwirth feinste musikalische Begegnungen vorbereitet: „All that Jazz @ Starnberg“ beginnt am 30. Juni mit dem berühmten Jazzer Klaus Doldinger. Es folgen Abende mit Barbara Dennerlein (25. Juli), eine der gefragtesten Hammond-Organistinnen, Pete York ( 16.  Oktober), einer der weltbesten Drummer, und – um die Internationalität der Reihe zu unterstreichen – mit „The Gospel People“ aus New York (10. Dezember).

All that Jazz @ Starnberg Vier Konzerte in 2015 Beginn jeweils 20 Uhr Großer Saal der Schlossberghalle Starnberg Vogelanger 2 · 82319 Starnberg Dienstag, 30. Juni: Klaus Doldinger Infor m at ionen www.all-that-jazz-starnberg.de

#


18 |

r egion | L abyrinth und Hochseilgarten

promotion

Am Westufer des Ammersees in Utting gibt es zwei Freizeitvergnügen der besonderen Art: das Labyrinth Ex Ornamentis mit jährlich wechselnden Motiven und den Hochseilgarten mit dem Piratenschiff „Wilde Gretel“. Wer also gerne „irre“ Spaß haben möchte und trotzdem auf dem Boden der Tatsachen bleiben will, der ist im Super-Labyrinth gut aufgehoben. Wen es in luftige Höhen drängt, kann in der „Takelage“ des Piratenschiffs ganz neue Erfahrungen sammeln.

T er mine 20 15 Deutschlandlabyrinth tägl. vom 22. Juli bis 27. November Wein & Varieté Sa 15. August Schat zsuche im Horrorlabyrinth jew. Sa 5. + 12. September, 21:00 Uhr Mondscheinklet tern jew. 20:00 bis 24:00 Uhr am 6. Juni, 4. Juli, 1. August und 29. August Af ter-Work-Klet tern jew. 17:00 bis 21:00 Uhr am 11. Juni, 2. Juli, 6. August und 3. September A dr ess e Fahrmannsbachstraße im Freizeitgelände Utting Infor m at ionen www.exornamentis.de www.hochseilgarten-ammersee.de

Spaß hoch²und Action hoch³ Freizeitvergnügen am Ammersee

N

foto s Hochseilgarten Ammersee

eues Jahr – neues Motiv: Ex Ornamentis – der Name ist

bestimmten Terminen gibt es wieder die beliebte Nachtveran-

Programm – sucht seinesgleichen. Sich einfach so in im-

staltung Wein & Varieté, bei der die Gäste eine Wein(probier)

mer gleichen Maisfeld-Gängen verirren ist out. Aber in

reise durch die deutschen Weinbaugebiete unternehmen kön-

einem bunten Motiv-Labyrinth aus bis zu vier Meter hohem Hanf,

nen und dabei von Zauberern und Stelzenläufern begleitet

Sonnenblumen, wilder Malve und anderen Pflan-

werden. An den ersten beiden Samstagen im September dür-

zen nach Art einer Schnitzeljagd an verschie-

fen nachts aufs Neue bei der Schatzsuche im Horrorlabyrinth

denen Stationen sein Themen-Wissen und sein

per Schatzplan echte Schätzchen im Gesamtwert von 100.– €

Geschick testen, das ist Spaß pur für die ganze

gesucht und gefunden werden, was natürlich eine Horde wüs­

Familie. Seit 1999 gibt es das Labyrinth, das

ter Geister, Zombies und Hexen zu verhindern sucht.

viele Stammkunden hat, die sich jedes Jahr aufs Neue mit Vergnügen in die Irre leiten lassen, angelockt vom spannenden Gedanken, „was die

Hochseilgarten – Action in 3D

Gleich nebenan erreicht das Vergnügen eine weitere Dimension: Kletterkünstler dürfen

sich wohl wieder ausgedacht haben“. Denn

im schiff-förmigen Hochseilgarten in die

stets verblüffen andere Motive auf einem Areal

Luft gehen. Da die Nutzung eines Freizeitparks aus Pflanzen

in der Größe von drei Fußballfeldern. Im Jahr

durch die natürliche Wachstumsphase zeitlichen Einschrän-

2001 erregte das Kreativitätsteam um das In-

kungen unterliegt, lag es nahe, die Saison durch ein Kletterareal

haber-Ehepaar Corinne und Ulrich Ernst mit der

zu verlängern. Labyrinth und Hochseilgarten lassen sich perfekt

berühmten Proportionsstudie Leonardo Da

kombinieren: So finden z. B. die Wein und Varieté Abende ihr spek-

Vincis überregionales Aufsehen. Auch der Kopf

takuläres Ende beim Bestaunen von waghalsigen Trapeznum-

Albert Einsteins und Schloss Neuschwanstein durften schon

mern in den Fang-Seilen der „Wilden Gretel“– übrigens dem er-

zum „Verirren“ herhalten. 2012 thematisierte man „100 Jahre

sten Klettergarten mit Design – auf vier Stockwerken

Titanic“. Und 2014 musste einfach ein Motiv der WM in Brasilien

übereinander. Das Piratenschiff bietet unterschiedliche Schwie-

gestaltet werden. Heuer wird das Labyrinth eine Deutschland-

rigkeitsgrade für Kinder und Erwachsene. Öffentliches Klettern

karte darstellen, die sich an Landesgrenzen sowie großen Flüs-

ist möglich, da die Anlage den höchstmöglichen Sicherheitsstan-

sen und Städten orientiert. Quasi als Wasserzeichen bzw. Bild

dard garantiert und mehrfach zertifiziert ist. Gemeinschaftliches

hinterm Bild wird aus anderen Pflanzen ein Porträt von Angela

Klettern, bei dem die Aufgaben nur zu schaffen sind, wenn alle

Merkel dargestellt, das nur aus der Luft zu erkennen ist. Des-

zusammen anpacken, wird auf der sog. Team-Yacht veranstaltet.

halb wird wohl ein reger Flugverkehr über dem Areal zu erwar-

Von der Verbindung Spaß und Teamstärkung profitieren z. B. Fir-

ten sein. Dem Thema entsprechend findet dieses Jahr die

men, Schulklassen, Sportmannschaften oder Vereine etc., unter

Schnitzeljagd in Form eines Deutschlandreisespiels statt. Zu

der Leitung von speziell ausgebildeten Teamtrainern. (hea) #


Anzeige Das MVZ Augenheilkunde in neuen Räumen im Gesundheitszentrum am Vincentinum

Das komplette Spektrum der Augenheilkunde unter einem Dach! Das 2013 gegründete Medizinische Versorgungszentrum Augsburg für Augenheilkunde, Anästhesie und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie hat bereits im letzten Jahr dank seiner neuen Ärztlichen Leiterin, Frau Dr. Waltraud Maria Ahr, sein Behandlungsspektrum stark erweitert.

In den neuen Räumen im Gesundheitszentrum am Vincentinum können Frau Dr. Ahr und ihr Team den Patienten eine augenärztliche Komplettversorgung auf höchstem Niveau bieten: in vier modern ausgestatteten Sprechzimmern mit Sehschule, einem Voruntersuchungsraum sowie einem Raum für die Lasertherapie am Auge und für Gefäßuntersuchungen am Augenhintergrund. Neben dem breiten Spektrum der konservativen Augenheilkunde und der wichtigen modernen Spezialdiagnostik werden hier Laserbehandlungen durchgeführt. Ambulante und stationäre Operationen erfolgen im gleichen Haus im OPZentrum des Gesundheitsparks Vincentinum. Grauer Star Bei einem Grauen Star lässt die Sehschärfe nach, die Blendempfindlichkeit nimmt zu und die Patienten sehen alles nur noch wie durch einen grauen Schleier: Der Graue Star (Fachausdruck: Katarakt) hat sich gebildet. Die bisher klare Augenlinse ist durch das Alter trüb geworden, die Sicht verschwimmt. Normalerweise wird der Graue Star bei einer meist ambulant durchgeführten Operation beseitigt. Der Augenchirurg entfernt die trübe Linse und ersetzt sie durch eine künstliche. Die Patienten können meist nach kurzer Zeit wieder klar und scharf sehen. Manche Patienten werden jedoch für eine Operation am Grauen Star stationär aufgenommen: „Dies trifft für Menschen zu, die beispielsweise nur ein Auge haben oder denen aufgrund ihrer körperlichen Verfassung das für die Nachsorge wichtige Eintropfen von Medikamenten ins Auge nicht möglich ist“, so Dr. Ahr.

Grüner Star Der Grüne Star entsteht aufgrund von Durchblutungsstörungen und Schäden an den Nervenzellen der Netzhaut und am Sehnerv. Ursache ist oft ein erhöhter Augeninnendruck. „Wenn drucksenkende Augentropfen nicht helfen oder der Patient die Tropfen nicht verträgt und auch kleinere Lasereingriffe keine Fortschritte bringen, muss in der Regel operiert werden. Mit einem modernen mikrochirurgischen und besonders sanften Verfahren können die Folgen des Grünen Stars erfolgreich bekämpft werden“, berichtet Frau Dr. Ahr. Besonders wichtig ist ein rechtzeitiges Erkennen dieser Krankheit. Deshalb sollte ab dem 40. Lebensjahr der Augeninnendruck einmal jährlich kontrolliert werden. Altersblindheit Bis vor wenigen Jahren galt die gefährliche feuchte Form der Makuladegeneration – auch Altersblindheit genannt – als unheilbar. Dr. Ahr: „Es gab verschiedene Ansätze, jedoch keine Möglichkeit, das Augenlicht bei dieser Krankheit zu erhalten oder gar eine Verbesserung der Sehkraft bei den Patienten zu erreichen.“ Inzwischen gibt es eine Chance für Patienten mit diesem Krankheitsbild: die Injektion von Antikörper-Medikamenten in den Augapfel. „Dieser Eingriff wird in unserer Klinik unter sterilen Bedingungen vorgenommen und ist für den Patienten nahezu schmerzfrei.“ Netzhaut-Glaskörper-Erkrankungen Es gibt zahlreiche Erkrankungen der Netzhaut, die mit medikamentösen Verfahren allein nicht ausreichend behandelt werden können. Hierzu

Frau Dr. med. Waltraud Ahr ist Spezialistin für Kataraktchirurgie (Grauer Star) und für die Behandlung von NetzhautGlaskörper-Erkrankungen.

gehören beispielsweise die Netzhautablösung, eine Bildung von Membranen auf der Netzhaut, Löcher an der Stelle unseres schärfsten Sehens oder eine Einblutung in den Glaskörper, die häufig bei Diabetikern auftritt. Unbehandelt führen diese Krankheiten oft zu einer starken Beeinträchtigung des Sehvermögens oder gar zur Erblindung. Dr. Ahr: „Mit einer sogenannten ‚Vitrektomie‘ können wir heute viele Betroffene erfolgreich behandeln.“ Als Gold-Standard hat sich in diesem Bereich die minimalinvasive Netzhaut-Glaskörper-Chirurgie etabliert. Der Eingriff ist für den Patienten um ein Vielfaches angenehmer, da bei diesem Verfahren mit einem Schnitt im Millimeterbereich gearbeitet wird und keine schmerzhafte Naht am Auge die Wunde verschließt. Ebenso wird das Infektionsrisiko enorm reduziert. Frau Dr. Ahr führt am Vincentinum NetzhautGlaskörper-Operationen durch – sowohl Routineeingriffe als auch komplizierte Operationen – und steht ihren Patienten somit vor und nach der Operation kompetent zur Seite. Der Traum von einem „Leben ohne Brille“ Das Behandlungsspektrum des MVZ Augenheilkunde wurde kürzlich erweitert: Durch die Korrektur von Fehlsichtigkeiten kann Interessierten der Traum von „einem Leben ohne Brille“ mit einem hochmodernen 3-D-Femto-Sekundenlaser erfüllt werden. Frau Dr. Ahr: „Hierbei wird auch der Schnitt in der Hornhaut mit dem Laser – statt wie früher mit einem Mikrokeratom (Messer) – durchgeführt. Die Behandlung von Fehlsichtigkeiten wird damit noch exakter, schonender und sicherer.“

Nutzen Sie die Spezialsprechstunde!

Frau Dr. Ahr steht den Patienten in einer wöchentlichen Spezialsprechstunde zur Verfügung. Sie berät Interessierte zu all diesen Themen und auch zu den sogenannten Premiumlinsen, die bei einer Operation des Grauen Stars eingesetzt werden können. Sie korrigieren unter anderem Hornhautverkrümmungen oder auch die Altersweitsichtigkeit.

Sehen ist Leben

MVZ Augsburg Augenheilkunde – Anästhesie – Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Vinzenz-von-Paul-Platz 1 | 86152 Augsburg fon 0821-650540-0 | fax 0821-650540-198


20 |

b i l d d e s m o n at s

Regenbogen

über den Hügeln einer anmutigen Landschaft

F

rohe Zeichen zu gewahren Wird der Erdkreis nimmer müde;

Schon seit vielen tausend Jahren Spricht der Himmelsbogen: Friede.

G

rau und trüb und immer trüber Kommt das Wetter angezogen,

Blitz und Donner sind vorüber, Euch erquickt ein Regenbogen.


|

A

b i l d d e s m o n at s

us des Regens düstrer Trübe Glänzt das Bild, das immer neue;

In den Tränen zarter Liebe

Spiegelt sich der Engel – Treue.

W

ilde Stürme, Kriegeswogen Rasten über Hain und Dach;

Ewig doch und allgemach

Stellt sich her der bunte Bogen.

Gedich t Johann Wolfgang von Goethe Foto Mike Mareen / fotolia.com

| 21


22 |

GENU S S | Schwedischer Inselsommer

Schwedischer Inselsommer Eine Einladung zum Mittsommerfest Feiern, Tanzen, Schlemmen, Geschichten-Erzählen – die Schweden lieben es, gemeinsam mit Familie und Freunden lange Sommer­tage unter freiem Himmel zu verbringen. Unsere schwedischen Rezepte vermitteln Ihnen einen romantischen Traum vom Sommer in Schweden. Einfach herrlich! T e x t Stefanie Grindinger foto S feferoni, Piotr Wawrzyniuk / fotolia.com

D

er Sommer hat in Schweden etwas Magisches und ist

Natürlich ist die Tafel reich gedeckt. Schweden sind echte

die schönste Zeit des Jahres. Da das Klima in Skandi-

Genießer und schätzen vor allem den sozialen Aspekt am Ko-

navien rau und die Winter kalt und lang sind, wissen

chen. Essen bereichert das Leben und macht jeden Geburts-

die Nordmenschen den Sommer umso mehr zu schätzen und

tag, jedes Fest und sogar jeden regenverhangenen Tag zu

verbringen ihn so viel es geht im Freien. Dem Sommer zu Eh-

etwas Besonderem. Ein traditionelles Gericht an Mittsom-

ren feiern sie das Mittsommerfest, das in der Rangliste der

mer ist eingelegter Hering („Sill“), der mit Frühkartoffeln,

nationalen Feiertage gleich nach Weihnachten kommt. Mitt-

Frühlingszwiebeln und saurer Sahne serviert wird. Doch

sommer wird traditionell rund um den 24. Juni gefeiert, wenn

auch knackige Sommersalate, frisch gebackenes Brot, herz-

die Tage so lang sind wie zu keiner anderen Zeit im Jahr. Dann

hafte Tartes, köstliche Obstkuchen und viele Speisen mehr

geht die Sonne niemals unter und die Blumen strahlen mit

sind fester Bestandteil eines Mittsommerfestes. Wie auch

dem Planeten um die Wette. Wenn Kinder mit bunten Blu-

das ein oder andere Gläschen Kräuterschnaps. Die Schweden

menkränzen im Haar ausgelassen um die Mittsommerstange

sind ein trinkfestes Völkchen. Alle Speisen werden auf den

tanzen und die Erwachsenen gemütlich unter mit Girlanden

Tisch gestellt und jeder bedient sich nach Lust und Laune.

behangenen Bäumen sitzen, dann weht ein Hauch von Buller-

Nicht nur die Kinder freuen sich auf die süßen Erdbeeren mit

bü durch die Festgesellschaft.

Sahne, die es zum Nachtisch gibt.


| GENU S S | 23

Feiern unter freiem Himmel

Im August steht ein

Salzgewässer kommt viel frischer Fisch

weiteres wichtiges

auf den Teller, oftmals Hering, Dorsch

Kalender

und Lachs. Schweden ist mit einer Kü-

eines jeden Schweden: „kräftskiva“, das

Fest

im

stenlänge von über 3.200 Kilometern ein

alljährliche Flusskrebsessen. Die Fluss-

wahres Paradies für Angler. Die traditi-

krebse werden mit reichlich Dill in Salz-

onellen Gerichte unterscheiden sich da-

wasser gekocht und kalt verzehrt. Alle

bei von Region zu Region. So hat sich

Menschen tragen lustige Hüte und Klei-

beispielsweise die Insel Gotland im Bal-

dung mit Krebsmotiven und skandieren

tischen Meer einen Namen für Lamm-

Trinksprüche wie „Ein Krebs, ein Schnaps,

fleisch, Wein und Trüffel gemacht, wäh-

ein Lied!“. Diese Tradition ist Ihnen viel-

rend für den hohen Norden Gebirgsfisch, Moltebeeren, Rentierfilet und würziger

leicht aus Astrid Lindgrens Büchern über

Käse charakteristisch sind.

Michel aus Lönneberga bekannt: An einem lauen Spätsommerabend ziehen

Die Schweden haben eine ausgesprochene Schwäche für Süßes und Backwaren aller

Michel und Alfred feierlich los und fangen

Art. Zu Kaffee und Tee am Nachmittag dürfen Zimtschnecken nicht fehlen – ein

Krebse über Krebse.

Hochgenuss, der seinesgleichen sucht! Die Zimtschnecken sind sogar so beliebt,

Heutzutage fangen die wenigsten Schwe-

dass sie seit 1999 einen eigenen Feiertag haben, den „kanelbullens dag“ am 4. Okto-

den die Schalentiere noch selbst; wegen

ber. In Lebensmittelläden stapeln sich in langen Regalen Weingummis, Bonbons,

einer Flusskrebspest sind in schwedischen

Schokolade und andere Süßigkeiten. Um den übermäßigen Verzehr einzuschränken,

Gewässern kaum noch einheimische

haben viele schwedische Familien den „godisdag“ eingeführt. Nur an diesem Wochen-

Krebse zu finden. Diese werden heute

tag dürfen Kinder – und Erwachsene – ihre heiß geliebten Süßigkeiten naschen.

größtenteils importiert oder tiefgefroren gekauft. Um den verbliebenen Bestand

Schweden sind Meister der Vorratshaltung. Früher, als jeder Haushalt sich noch

zu schützen, dürfen die Krebse auch nur

selbst versorgte und es keine Supermärkte gab, waren Vorräte überlebenswichtig,

in einem sehr beschränkten Zeitfenster

um die langen Wintermonate zu überstehen. Viele schwedische Familien hatten be-

gefangen werden. Auch wenn das Krebs-

reits in den 1950er Jahren eine Tiefkühltruhe. Diese Gewohnheit hat sich bis heute

fest eher eine familiäre Veranstaltung ist,

gehalten. Hinzu kommt, dass man in Schweden durch das so genannte Jedermanns-

finden rund um den Vättern, den zweit-

recht prinzipiell alles mit nach Hause nehmen darf, was in der Natur gerade wächst.

größten See Schwedens, zahlreiche öf-

Dazu gehören vor allem Kräuter, Pilze und Beeren aller Art, die verarbeitet und in

fentliche Krebsfeste statt. Wer als Tou-

Form von schmackhaften Gelees, Marmeladen oder Likören haltbar gemacht wer-

rist die Möglichkeit hat, an einem echten

den. Auf diese Weise bannen die Schweden den viel zu kurzen Sommer in Gläser und

„kräftskiva“ teilzunehmen, sollte sich die

freuen sich an seinen köstlichen Schätzen. Bis zum nächsten Sommer!

#

Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Frisches von Wald und Wiesen

Die

schwedische

Buch-Tipp

Küche ist ungekün-

Hannah Widell, Amanda Schulman

stelt und unkompli-

Schwedischer Inselsommer. Unsere Lieblingsrezepte

ziert – ländliche Hausmannskost, wenn man so will. Die Zutaten sind zwar in aller Regel einfach – Wild, Hackfleisch, Fisch, Kartoffeln, Gemüse, Pilze –doch stets bester Qualität. Wenn man Schweden nach ihrer Leibspeise fragt, wird die Antwort wohl in neun von zehn Fällen „husmanskost“ lauten. Typisch schwedisch sind alle Arten von „bullar“, Frikadellen aus Fisch („fiskbullar“) oder Fleisch, die berühmten „köttbullar“. Durch die Omnipräsenz von Süß- und

Zeit haben, Familie und Freunde um sich haben, draußen sein, gemeinsam schlemmen: Hannah, Amanda und ihre Familien laden Sie in ihr Sommerhaus auf Gotland ein und bringen Ihnen in einem unvergleichlichen Sommer schwedisches Lebensgefühl nahe. Da wird gemütlich gefrühstückt, es gibt ein Picknick mit den Kindern am Strand, die Männer grillen und gemeinsam wird das große Büffet für das Mittsommernachtsfest aufgebaut. Preis 19,99 € Bassermann Verlag ISBN 978-3-57 2-0818 4-4 www.randomhouse.de/bassermann


24 |

GENU S S | Schwedischer Inselsommer – rezepte

Lauwarmer Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse

Krebsküchlein mit Dillmayo

Zutaten für 8 – 10 Personen

Zutaten für 6 Stück

Für den Salat

Für die Krebsküchlein

1 kg Rote Bete + 250 g frischer grüner Spargel + 100 g

450 g Krebsfleisch oder Surimi, klein geschnitten + 4 Stän-

frische Brechbohnen + 50 g Pinien- oder Haselnusskerne + Oli-

gel Dill, gehackt + 1,5 EL Mayonnaise + 1 TL Tabasco oder

venöl, zum Braten + 70 g Rucola + 70 g Babyspinat + 250 g

nach Geschmack Saft von 1⁄ 2 Zitrone + 1 Ei + etwas Salz

Ziegenkäse

Semmelbrösel + Butter, zum Braten

Für das Dressing

Für die Dill-Mayonnaise

90 ml Olivenöl + 2 EL Balsamico-Creme + 1 EL Honig + ita­

3 Knoblauchzehen, zerdrückt + 3 Eigelb + 2 TL Weißwein-

lienische Salatkräuter + Kräutersalz + schwarzer Pfeffer

essig + 270 ml Raps- oder Maiskeimöl + einige große Dillstängel + Salz und Pfeffer

Zubereitung #  Die Rote Bete in einem großen Topf garen. Die Garzeit

Zubereitung

hängt von ihrer Größe ab – wenn sie sich beim Einstechen

#  Krebsfleisch, Dill, Mayonnaise, Tabasco, Zitronensaft, Ei

weich anfühlen, sind sie gar. Die Rote Bete unter kalt flie-

und Salz in einer Schüssel verrühren. 30 Minuten in den Kühl-

ßendem Wasser schälen und in Stücke schneiden.

schrank stellen.

#  Spargel und Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden. Mit

#  Die Masse zu 6 Kugeln formen und vorsichtig ein wenig

den Kernen in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anbräunen.

flach drücken. In Semmelbröseln wenden und behutsam in

#  Rucola und Spinat auf einer großen Platte oder in einer Sa-

Butter braten. Mit der Dill-Mayonnaise servieren.

latschüssel anrichten. Rote Bete, Spargel, Bohnen und Kerne

#  Für die Dill-Mayonnaise Knoblauch, Eigelb, Essig, Salz und

hinzufügen. Den Ziegenkäse zerbröckeln und über den Salat

Pfeffer in einer Schüssel mit einem Handmixer verrühren. Un-

streuen.

ter Rühren nach und nach das Öl eingießen. Kurz vor dem Ser-

#  Für das Dressing Öl, Essig und Honig verquirlen. Mit Salat-

vieren den frisch geschnittenen Dill unterrühren.

kräutern, Kräutersalz und Pfeffer würzen und den Salat mit dem Dressing beträufeln.


| GENU S S | 25

Milchreiskuchen mit Konfitüre und Sahne

Zubereitung #  Den Milchreis nach Packungsanleitung garen. # Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Wasser in einem Topf

Zutaten für 6 – 8 Personen

aufkochen und die Mandeln darin ein paar Minuten kochen. #  Unter kaltem Wasser abschrecken, häuten und fein hacken.

Für den Milchreis

Mandeln, Sahne, Eier und Vanillezucker unter den Milchreis

1 l gekochter Milchreis + 65 g ganze Mandeln + 150 g Sahne

mengen. Safran und Zucker mischen und unter die Masse

3 Eier + 1 TL Vanillezucker + 1⁄ 2 g Safranfäden + 3 EL Zu-

rühren. Den Teig in einer eingefetteten Auflaufform etwa 20

cker + Butter für die Form

Minuten backen. # Den Milchreiskuchen mit Schlagsahne und Konfitüre servieren.

Zum Servieren Schlagsahne + Beerenkonfitüre

Cop y r igh t © Amelia Widell, „Schwedischer Inselsommer“ / Bassermann Verlag

LEBENSFREUDE MIT KOCHGELEGENHEIT

Seit über

n 90 Jahre Ort! für Sie vor

Wir tun ALLES für Ihre Traumküche: ✓ ✓ ✓ ✓

Küche Global 51.140

Ehrliche und kompetente Beratung Aufmaß bei Ihnen Zuhause 3D Planung Rundum-Sorglos-Service mit Lieferung und Montage

Möbelhaus Heimerer GmbH · 86899 Landsberg · Münchner Str. 32 Tel. 08191/2349 · Fax 08191/32212 · www.moebel-heimerer.de


26 |

GENU S S | Wildkr äuter

Ger t r aud S ch ach t ner : Das Johanniskraut hat um Johanni herum Hoch-Zeit und gilt als „Sonnenschein für die Seele“.

Essbare Wildkräuter, Blumen und Pflanzen für die sommerliche Küche

Der Natur auf der Spur

T e x t + foto s Stefanie Grindinger

Viele Pflanzen, die gemeinhin für Unkraut gehalten und achtlos entfernt werden, haben sogar großen Nutzen: Brennnessel, Giersch & Co. enthalten gesundheits­ fördernde, heilende Wirkstoffe und eignen sich hervorragend zum Kochen. Gertraud Schachtner aus Wolnzach ist Kräuter-Expertin. Die 59-Jährige ist staatlich zertifizierte Kräuterpädagogin und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen die Schätze der Natur aufzuzeigen.

D

ie heimische Natur ist voller wertvoller Kräuter. Sie

Doch sie gehe nie auf die Suche nach bestimmten Kräutern.

wachsen unerkannt direkt vor der Haustüre, im eige- „Das, was kommt, das ist“, sagt sie. nen Garten, auf der Nachbarwiese, am Wegesrand

Mit viel Engagement, Herzblut und Charme veranstaltet Ger-

oder im nächsten Wald. Gertraud Schachtner kennt die Kräu-

traud Schachtner von Frühjahr bis Herbst Kräuterwande-

tervielfalt und pflegt traditionelles Wissen, das zunehmend

rungen. Sie geht mit Kleingruppen hinaus in die Natur und

in Vergessenheit gerät. In den Augen der Kräuterpädagogin

öffnet ihnen die Augen für die Wildpflanzen unserer Heimat.

gibt es kein Unkraut: „Jede Pflanze erfüllt einen Zweck.“ Und

Man erfährt Standorte, Erkennungsmerkmale und Einsatz-

viele davon seien zum Wohle des Menschen einsetzbar – die-

möglichkeiten. Dabei werden alle Sinne berührt: Man sieht,

nen der Gesundheit oder dem Genuss. Man muss es nur wis-

man fühlt, man riecht, man schmeckt. So zerreiben Teilneh-

sen. Für Gertraud Schachtner ist jeder Spaziergang eine

mer zarte Blätter zwischen den Fingern, um die ätherischen

Kräuterwanderung. Immer wenn sie das Haus verlässt, hat

Öle freizusetzen. Im Anschluss an die Wanderung findet eine

sie eine Tüte mit dabei. „Neun Monate im Jahr gehe ich ge-

Verkostung mit selbst gemachten Speisen und Getränken

bückt und drei Monate lang aufrecht.“ Ähnlich wie ein Pilz-

statt, die Gertraud Schachtner mit viel Liebe zum Detail an-

sammler hat auch die Kräuterpädagogin ihre Stammplätze.

richtet: eine würzige Schafgarben-Beifuß-Butter, Wildkräu-


| genu ss | 27

terquark, Quinoa mit Laubkraut oder Brennnessel-Quiche, daneben ein wilder Blumenstrauß. Dazu gibt es duftendes Brot aus dem eigenen Holzofen, der bei den Schachtners auf der Terrasse steht.

„Wenn alle gegangen sind, bin ich kaputt, aber zufrieden.“

Über die Brennnessel erfährt man zum Beispiel, dass sie sich dank ihres angenehm nussigen Geschmacks hervorragend zum Kochen eignet. Sie verfeinert

Klosterstüble Oberschönenfeld

Wir auf uns e freu nser vierung e Ihre Rter Telefon0: un 8 – 3 7 3. . . . . . . 0 8 2.3. . . . . . . . . ........ gszeiten: n Ö f f n un s t a g b i s Die ntag ab Son Uhr 10

unter anderem Suppen, Knödel, Spätzle und Gebäck. „Außerdem ist die Brennnessel gut für den Mann“, verrät Gertraud Schachtner mit einem Augenzwinkern. Ebenso verkannt ist der Giersch; dank seines kräftigen Geschmacks, der zwischen Gelbe Rüben und Petersilie liegt, ist der junge Giersch bei Gertraud Schachtner häufig im Kochtopf zu finden. Sie bevorzugt junge, zarte Blättchen und nimmt sie nie pur her, sondern als raffinierte Zutat. Die leidenschaftliche Köchin liebt es zu experimentieren und stellt Liköre, Essigzubereitungen, Chutneys, Brotaufstriche, Salze, Senf und vieles mehr zur Verkostung her. Die Kreativität der 59-Jährigen kennt dabei keine Grenzen. „Die Ideen kommen mir einfach so“, verrät sie, oftmals beim Spazieren-Gehen, inspiriert von der Natur. Außergewöhnlich sind nicht nur die Namen, sondern auch die Zutaten.

Biergarten und Sonnenterrasse Zisterzienserinnen Abtei Oberschönenfeld Oberschönenfeld 1 86459 Gessertshausen www.klosterstueble-oberschoenenfeld.de

In der Essigzubereitung „Brennende Liebe“ hat sie beispielsweise Brennnessel und Klatschmohnblütenblätter kombiniert. Der Name ist hierbei übrigens Programm, denn beide Pflanzen haben laut Gertraud Schachtner eine aphrodisierende Wirkung. Im „Dirndllikör“ ist die Kornelkirsche enthalten, während die „Wilde Herbstimpression“ unter anderem mit Vogelbeeren, Hagebutten, Brombeeren und Holler einen Querschnitt der herbstlichen Hecke darstellt. Neueste Kreation ist der Hopfen-Senf, der die Hopfen-Kollektion mit Essig, Öl, Salz und Likör vervollständigt – eine Hommage an ihre Heimat, die Hallertau. Unzählige Versuche seien nötig gewesen, bis der Senf so richtig gepasst habe, sagt Gertraud Schachtner. Erst wenn das Geschmackserlebnis rundum perfekt ist und ein Erzeugnis zu vielem passt, also zu Brot, Käse, Fleisch, Gemüse, gibt sich die Perfektionistin zufrieden. „Das Schöne am Hopfen ist seine beruhigende Wirkung“, weiß Gertraud Schachtner. Ihren Hopfenlikör hat sie denn auch „Betthupferl“ getauft – bei Schlafproblemen wirke er Wunder. Einige ihrer Erzeugnisse bietet sie in ihrem TreppenhausLaderl an – in kleinem Rahmen und nur solange der Vorrat reicht.

„Das ist mein Leben!“

Gertraud Schachtner hat die Liebe zur Natur gewissermaßen mit in die Wiege gelegt bekommen. Ihre Eltern seien beide sehr naturverbunden ge-

wesen, doch am meisten wurde sie von ihrer Großmutter mütterlicherseits geprägt. „Meine Oma hatte gegen jedes Zipperlein ein Heil-

Schafgarben-BeifuSSButter mit Rosenpfeffer Zutaten 250 g Butter + 1 Handvoll junge Schafgarbenblättchen und geschlossene Blütenköpfchen + 1 Handvoll junge Beifußknospen und Blättchen + 4 EL Rosenpfeffer (im Handel als „Rosa Beeren“ erhältlich) + 1 EL Zitronenöl + 1 Prise Salz + etwas Pfeffer + 1 Prise Zucker + nach Geschmack eine halbe Knoblauchzehe oder junge Knoblauchraukeblätter + ein paar Blüten und Blätter für die Dekoration Zubereitung #  Butter bei Zimmertemperatur mit einer Gabel zerdrücken. #  Die Wildkräuter waschen und fein hacken bzw. bei der Schafgarbe die Fiederblätter vom Stängel abstreifen, sofern die Blättchen bereits kräftiger sind, unter die Butter mengen. #  Rosenpfeffer hinzugeben und mit Zitronenöl, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, Knoblauch hacken oder zerdrücken bzw. Blätter der Knoblauchrauke klein schneiden, zugeben. # Butter in kleinen Gläschen anrichten, mit Rosenpfeffer, Blüten und Blättern verzieren. #  Die Kräuterbutter hält sich im Kühlschrank einige Tage und passt auch gut zu Gegrilltem.

kraut. Ein Fläschchen Arnika-Tinktur stand immer bei ihr im Schrank“, erzählt Gertraud Schachtner. „Die Kräuterpädagogik hat mein Leben rund gemacht und ist für mich Berufung, Erfüllung und Entspannung zugleich. Das ist mein Leben!“ #

Tipp Bit te das Rezept nur ausprobieren, wer die Wildkräuter 100-prozentig kennt !


28 |

r egion | biergarten-tipps

Biergarten-Tipps Persönlichkeiten aus Bayerisch-Schwaben und dem Fünfseenland verraten uns und Ihnen ihre Lieblings-Biergärten

Heinz Stinglwagner

Citymanager Augsburg

Dr. Manfred Frei

Initiator der Reihe „All that Jazz @ Starnberg“ Foto Tobias Vetter „Die Straße, die zum „For sthaus am See“ führt, ist so klein, dass man sie fast übersieht. Man fährt durch eine parkähnliche Landschaft und gelangt zum Ufer des Starnberger Sees: Hier ist nicht nur ein bekanntes Restaurant mit ausgewählter Küche, sondern auch ein gemütlicher Biergarten mit Selbstbedienung. Man sitzt direkt am Wasser unter großen Sonnenschirmen. Der kleine Hafen mit den schönen Booten gibt mediterranes Flair, aber im Hintergrund sieht man eine prächtige, sehr bayerische Kulisse: Der See, die Roseninsel und die herrliche Alpenkette. In dieser Umgebung lassen sich wunderbar ein kühles Weißbier und ein Brotzeitteller genießen.“  For st h aus a m S ee Am See 1 · 823 43 Possenhofen-Pöcking Tel. 08157 - 93 01 - 0 w w w.for sthaus-am-see.de

„Wenn ich mal am Wochenende Pause von der Augsburger Innenstadt machen möchte, fahre ich nach Aichach-Unterschneitbach zum Biergarten der „Grubetfreunde“. Dieser urgemütliche Biergarten ist inmitten eines Naturschutzgebietes, eines herrlichen Waldes und auf einer tollen Anhöhe gelegen. Super selbstgemachte Brotzeiten, aber auch Kaffee und Kuchen laden zum Verweilen ein. Die Kinder können bedenkenlos herumtollen – und wenn das Baucherl voll ist, dann sorgt ein ausgiebiger Spaziergang auf dem Walderlebnispfad für Entspannung. Übrigens: Am 7. und 8. August organisieren die Grubetfreunde wieder den „Stereo-Wald“, eine tolles Open Air mitten im Grün.“ Geöffnet: samstags ab 11:00 Uhr, sonntags ab 10:00 Uhr, in den Ferien auf Anfrage. Grub e t f r eunde A ich ach e.V. Grubet 1 · 86551 Aichach Tel. 08251 - 33 55 w w w.grubetfreunde.de

Michael Ramstetter

Medienberater aus Starnberg

„Mittendrin und trotzdem immer besonders gemütlich: Der kleine Biergarten der Schlossgaststät te Leutstet ten zwischen Gauting und Starnberg. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, auch mit dem Auto problemlos aus allen Himmelsrichtungen erreichbar, lädt der Garten vor der Schlossgaststätte unter alten Kastanien zum schattigen Verweilen ein. Gleich gegenüber dem Familiensitz der Wittelsbacher Luitpold von Bayern und seiner Familie wird das königliche Bier aus der Schlossbrauerei Kaltenberg ausgeschenkt. Dazu kann sich der Besucher an Ständen mit Radi, Brezeln und dem einen oder anderen bayerischen Schmankerl und sonstigen Biergarten-Klassikern zu zivilen Preisen versorgen. Auch wenn Sie Ihre Brotzeit von zu Hause selber mitbringen, stört dies an den fest installierten Biertischen niemanden. Es herrscht meist eine gelassene, fröhliche Stimmung und wenn Sie Glück haben, treffen Sie dort auch den einen oder anderen Spieler des FC Bayern. Die haben diesen Biergarten auch längst als Ihren Geheimtipp entdeckt ...” S chlo ss g a ststätt e L eu tst e tt en Altostraße 11 · 82319 Starnberg Tel. 08151 - 81 56 w w w.hs-gaststaet ten.de


| r egion | 29

Gerhard Reiter

Geschäftsführer Messe Augsburg Foto Siegfried Kerpf „Der Berghof in Augsburg-Göggingen bietet zu allen Jahreszeiten ein ausgesprochen gemütliches Ambiente und hervorragende bayerische Hausmannskost mit Produkten regionaler Lieferanten. Jetzt empfiehlt sich wieder ganz besonders ein Besuch im heimeligen Biergarten mit den großen Kastanienbäumen. Darüber hinaus ist der Berghof auch für Firmenfeiern und Geschäftsessen sehr zu empfehlen – praktischerweise ganz in der Nähe der Messe Augsburg gelegen.“ B erghof Bergstraße 12 · 86199 Augsburg-Göggingen Tel. 0821 - 9 98 43 22 w w w.berghof-aug sburg.de

Angelika Weiss

Oliver Weiss

Geschäftsführer Wunjoo GmbH, Starnberg „Ich empfehle den Biergarten in der Post Aufkirchen: Der schönste Besprechungsort im Fünfseenland. Mein Geschäftspartner und ich treffen uns jeden Montagvormittag in der Post – ein Platz an der Sonne oder unter schattigen Kastanien mit herrlichem Blick auf die Alpen.“ Die P o st L a ndg a st hof Auf k irchen Marienplatz 2 82335 Berg am Starnberger See Tel. 08151 - 4 46 1 2 - 0 w w w.post-auf kirchen.de

Konstantin Fritz

Kulturmanager

„Ich fahre mit meiner Familie gerne in den zünftigen Biergarten der Gast- und Tafernwirtschaft Niederdorf bei Hilgertshausen, im Dreieck zwischen Altomünster, Schiltberg und Gerolsbach. DER Biergarten für Familien mit Kindern! Das familiengeführte Wirtshaus mit sehr freundlicher Bedienung liegt in einem weitläufigen Gelände mit riesigem, etwas unterhalb platziertem Kinderspielplatz und bietet leckeres bayerisches Essen, nicht nur im Biergarten. Dieser ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt, zumal nur wenige Kilometer entfernt drei Bahnstatio­ nen zu finden sind, von denen aus man die Wirtschaft bequem mit dem Fahrrad erreichen kann.“

„Der Biergarten vom „Oberen Wirt zum Queri“ ist einer der schönsten und idyllischsten im Fünfseenland. Er liegt leicht erhöht im Zentrum des kleinen Ortes Frieding bei Andechs, stattliche Kastanien spenden Schatten. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf die nahe Hochebene mit ihren Feldern und vereinzelt stehenden, alten Bäumen. Am Horizont kann man den Ammersee erahnen und sieht bei schönem Wetter einen Sonnenuntergang fast wie in der afrikanischen Savanne. Das Essen ist ausgezeichnet, die Bedienung freundlich, die Preise etwas teurer als anderswo – dafür gibt’s aber auch Bio-Angusrind aus der eigenen Zucht. Eine Bronzestatue erinnert an den bayerischen Dichter Georg Queri, der einst hier im jetzigen Gasthaus geboren wurde.“ 

G a st- und Ta f er n w ir t s ch a f t Nieder dor f Haus Nr. 16 · 86567 Hilgertshausen-Niederdorf Tel. 08250 - 211 w w w.tafernwir tschaf t .de

„Der Ob er e W ir t ” zum Quer i Georg-Queri-Ring 9 823 46 Andechs – Frieding Tel. 08152 - 91 83 - 0 w w w.queri.de

3. Vorstand des Vereins HofbergFreilichttheater

Dr. Markus Litpher

Kaufmännischer Vorstand der Lechwerke AG

„Kein Geheimtipp, aber immer einen Besuch wert: das Kloster Ober schönenfeld mit seinem herrlichen Biergarten. Nach einem ausgiebigen Waldspaziergang lassen wir uns im Schatten der Kastanien die bayerisch-schwäbischen Spezialitäten schmecken. Auch ein Besuch des Volkskundemuseums oder des Walderlebniszentrums lohnt sich. Und natürlich fahren wir nicht nach Hause ohne ein selbstgebackenes Holzofenbrot vom Brotladen.“   K lo st er st üb l e Ob er s chönenf el d Oberschönenfeld 1 · 86 459 Gessertshausen Tel. 08238 - 37 30 w w w.kloster stueble-ober schoenenfeld.de

Walter Steffen filmemacher

„Also mein Lieblingsbiergarten ist immer noch der Biergarten beim Fischer Lidl in Seeshaupt am Starnberger See, ca. 2 Gehminuten vom Dampferanleger der bayerischen Seenschifffahrt entfernt. Da ist die Welt für mich die Welt tatsächlich noch in Ordnung – alles ist bodenständig, einfach und  wunderschön und die Preise sind noch echt moderat. Neben typischer bayerischer Brotzeit wird auch Steckerlfisch serviert. Und ich kann direkt vom Biergarten aus in den  See hüpfen, wenn mir danach ist.  Besser geht's nicht!  Am 18. Juli gibt’s dort übrigens wieder eine besondere Gaudi: das traditionelle Fischerstechen.“ B ierg a r t en L idl & W ür ms ee st üb er l Seepromenade 10 · 82402 Seeshaupt Tel. 08801 - 26 89  w w w.biergar ten-lidl.de


30 |

r egion | Ritterspiele K altenberg

Lagerleben und Rittershow Kaltenberger Ritterturnier

foto s Ritterspiele Kaltenberg

Kaltenberg ist alles zugleich: Show, Open Air Festival, Mittelalter und für Kinder der einzige Spielplatz, auf dem sie einen Ritterschlag erhalten – ein einzigartiges Fest.

H

ören, Sehen, Fühlen, Erleben – das Kaltenberger Ritterturnier ist auch 2015 eine Show für alle Sinne. An drei Wochenenden im Juli lädt Seine Königliche Hoheit

Prinz Luitpold von Bayern wieder dazu ein, den mittelalterlichen Zauber abseits des Alltags zu genießen. Und das ist in Kaltenberg ganz leicht: Lass dich entführen! Der Zauber des

Mittelalters umgibt nicht nur die Kaltenberg Arena, sondern das gesamte Schlossgelände. Überall trifft man auf bunte Gaukler, fröhliche Narren, (be-)zaubernde Hexen, atemberau-

Kaltenberger Ritterturnier 2015

10. bis 26. Juli

Rit ter turnier Nacht veranstaltung Fr 17. Juli, Fr 24. Juli Rit ter turnier Abendveranstaltung Sa 11. Juli, Sa 18. Juli Rit ter turnier Tagesveranstaltung So 12. Juli, So 19. Juli, So 26. Juli Rit ter turnier Nachmit tag sveranstaltung Sa 25. Juli Gauklernacht : Fr 10. Juli Infor m at ionen und T ick e ts www.ritterturnier.de · Tickethotline: 01806 - 11 33 11

bende Akrobaten und mitreißende Musikanten. Über 1.000 Mitwirkende machen einen Tag beim Kaltenberger Ritterturnier zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Krönung des Kaltenberg-Erlebnisses ist die große Ritterturnier-Show. Waghalsige Reiter stürmen die Arena, Feuer, Licht und Musik lassen alle Sinne beben. Spektakulär und live in Szene gesetzt: Der Kampf um den Sieg im Turnier, der Konflikt zwischen Gut und Böse. Vor 35 Jahren erfüllte sich Luitpold Prinz von Bayern, Urenkel des letzten bayerischen Königs, einen königlichen Traum: Ritterspiele wollte er veranstalten mit allem, was dazu gehört. 1980 fand das erste Kaltenberger Ritterturnier in bescheidenem Rahmen vor rund 300 Zuschauern statt. Seitdem wuchs


| r egion | 31

das Ereignis dank seiner Attraktivität zum überregionalen

Schaulustigen – immerhin rund 5.000 im ersten Jahr. Da wur-

Zuschauermagneten. 2004 wurde die Zahl von 2.000.000 Be-

de sogar die Verpflegung knapp. Er denke an eine Wiederho-

suchern überschritten. Heute erleben durchschnittlich rund

lung etwa alle zwei Jahre, sagte Prinz Luitpold damals. Die

11.800 Besucher pro Veranstaltungstag das mittelalterliche

Ritterturniere entwickelten sich rasant. Sie würden gut in

Spektakel.

unsere Zeit passen, sagte der Prinz, es sei ein starkes Bedürf-

1973 hatte alles angefangen. Prinz Luitpold war Gast in einem

nis da, sich mit der Vergangenheit zu befassen, aus der Plas­

Schloss im englischen Canterbury. Dort wurde er Zeuge eines

tikwelt auszubrechen.1985 wurde die Sand-Arena mit der

mittelalterlichen Turniers. Die Vorführung begeisterte ihn so

Königsloge gebaut, die unterhalb des Biergartens liegt. Heute

sehr, dass er die englische Rittersportgruppe British Jousting

umgibt den Turnierplatz ein Markt mit Artisten, Gauklern,

Association vom Turnierplatz weg zur 800-Jahrfeier der Wit-

Handwerkern, Spielleuten, Quacksalbern, Narren, Raubrittern

telsbacher und zur Eröffnung der Ritterschwemme in Kalten-

und vielen anderen Künstlern und die Veranstaltung findet je-

berg engagierte. Das 1292 zum ersten Mal urkundlich er-

des Jahr statt. Aus dem Traum des Prinzen ist das größte Rit-

wähnte Schloss auf dem bewaldeten keltischen Berg schien

terturnier der Welt geworden.

für diese Idee wie geschaffen. Einen würdigen Platz wollte der Prinz seinem Kaltenberg verschaffen, wollte erreichen,

Mehr Komfort und noch mehr Stimmung garantiert übrigens

dass hier die Geschichte wieder auflebt. Neben den 14 Haude-

ab sofort die neue Überdachung der Arena. Das imposante

gen aus England traten auch einheimische Rittersmänner an

neue Dach über den Blöcken A und H in der Arena zu Kalten-

zum Hauen und Stechen, wenn auch zunächst auf der grünen

berg verspricht den Besuchern des Ritterturniers 2015 mehr

Wiese. Die Peißenberger Bergknappen folgten dem Ruf ihres

Unabhängigkeit vom Wetter. Wer einen der regen- und son-

Herrn; ein Flohmarkt, ein Wettkampf der Armbrustschützen

nensicheren Plätze ergattern will, sollte schnell sein – die

und ein Blaskapellen-Wettstreit unterhielten die ersten

überdachten Plätze sind sehr gefragt.

f ü h re L a s s d i ch e n t

#

n!

10. – 26. Juli 2015 Fr / Sa / So

Tickets:

www.ritterturnier.de

oder

01806-11 33 11

(20 – 60 ct/min)


32 |

r egion | GolfPark Gerolsbach

promotion

Unter neuen Vorzeichen hat die Golfsaison in Gerolsbach begonnen. Golf gespielt wird in dem Ort, der südöstlich von Schrobenhausen am Rande der Holledau liegt, schon seit 1995. Anfang dieses Jahres wurde jedoch aus dem ehemaligen Golfclub der GolfPark Gerolsbach, geführt von Reinhold Steger, dem ursprünglichen Initiator der Golfanlage und Besitzer des Areals. Immer am Ball: Head Pro John Malone (li.) und Clubmanager Holger Wuttig

GolfPark Gerolsbach

Golf unter Freunden

R

einhold Steger investiert viel in den GolfPark, um seine Attraktivität weiter zu erhöhen. So wird derzeit

Head Pro John Malone

foto s GolfPark Gerolsbach

Neu in Gerolsbach ist auch Head Pro und Head Teaching Professional John Malone,

noch die Driving Range umfassend modernisiert. Zehn

gebürtiger Ire und ehemaliger England

Abschläge sind überdacht worden, so dass bei jeder Witterung

South Region Tour Spieler. Seine langjährige Golferfahrung

mit ungetrübtem Vergnügen geübt werden kann. Dazu gibt es

als Pro gewann er zuvor in den Golfclubs von Richmond Park

noch 20 Mattenabschläge und davor durchgehende Rasenab-

in London, auf Schloss Klingenburg und im GC Abenberg. Er

schläge. Kurz vor der Fertigstellung sind auch zwei neue Ab-

brennt darauf, die Golf-Akademie Gerolsbach durch moder-

schlaghallen, in der dank modernster Videoanalyse die eigene

nes und professionelles Training weiter auszubauen, was

Abschlagtechnik kontrolliert und verbessert werden kann. In

ihm durch seine Qualifizierung als A Trainer der Britischen

bestem Zustand befinden sich Fairway und Greens auf dem

PGA und als zertifizierter Ausbilder der Deutschen PGA mit

idyllisch gelegenen, leicht hügeligen, 80 Hektar großen Areal.

Sicherheit gelingen wird.

Die 18 Spielbahnen verteilen sich auf ca. 70 Hektar, die den Blick frei geben auf weite Höhenzüge, Äcker, Wälder, Senken und Einödhöfe. Eine Herausforderung auch für anspruchsvolle

Clubmanager Holger Wuttig

Dafür, dass die vielen neuen Vorhaben – unter anderem die Kooperation mit an-

Spieler sind zahlreiche Wasserhindernisse, Fairway- und

deren Golfplätzen – umgesetzt werden,

Grünbunker und nicht zuletzt die teilweise erhöhten Grüns.

sorgt seit knapp zwei Monaten Holger Wuttig. Zeit seines

Sein kreatives Design macht den Platz zu einem echten, sport-

Lebens ist er dem Sport eng verbunden, was auch in eine

lich fairen Erlebnis. Clubhaus und Restaurant sind in einem

Profilaufbahn mündete. Nach deren Ende war er sechs Jahre

ehemaligen Stallgebäude eines Vierseithofs untergebracht.

lang in renommierten Golfhäusern im Verkauf tätig und stu-


| r egion | 33

promotion

dierte Sportökonomie. Das Angebot, das Management des GolfParks zu übernehmen, erschien ihm deshalb verlockend, da er hier, ebenso wie John Malone, enormes Potential sah. Eine seiner Hauptaufgaben ist die Intensivierung der Zusammenarbeit mit anderen Golfclubs. Realisiert wird dies derzeit mit dem Golfclub Tegernbach und Golfclub Zollmühle. Hier kann ein Mitglied des GolfParks Gerolsbach jeweils ohne Greenfee spielen. Mit einer langen Reihe anderer Clubs konnten spezielle Vereinbarungen getroffen werden, nach denen Vollmitglieder dort gegen reduziertes Greenfee golfen können. Turnier- und Feiertage sind von dieser Vereinbarung natürlich ausgenommen. Nähere Informationen dazu finden sich im Internet.

Restaurant Salz & Pfeffer

In neuen Händen ist auch das renovierte Restaurant Salz & Pfeffer, das ganzjährig geöffnet haben soll. Die Speisekarte bietet niveauvolle bayerische und internationale Spezialitäten

zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Alle Lebensmittel werden stets frisch von ortsansässigen bzw. regionalen Lieferanten bezogen. Für den kroatisch-italienischen Einfluss auf der Karte sorgt Restaurantleiterin Anna Horvat, die auf langjährige Gastronomieerfahrung zurückblicken kann. Gern gesehen sind zu jeder Zeit auch Nichtgolfer als Gäste, die von der großzügigen Terrasse aus einen herrlichen Weitblick genießen können. Der GolfPark bietet sich außerdem als Ausflugsziel für Radler und Spaziergänger an und das das ganze Jahr über, denn das stilvolle und gemütliche Restaurant verbreitet durch seine Gewölbedecke eine einladende Heimeligkeit. Geplant ist deshalb auch, das Restaurant für Nicht-Golf-Events anzubieten. Geöffnet hat Salz & Pfeffer zu den üblichen Betriebszeiten des GolfParks. So neu aufgestellt freut sich der GolfPark Gerolsbach auf neue Mitglieder – derzeit sind es rund 600 – um seinem Motto noch besser gerecht zu werden: Golf unter Freunden. (hea)

GolfPark Gerolsbach

Hof 1 · 85302 Gerolsbach Tel. +49 8 4 45 - 799, Fax +49 8 4 45 - 9 10 59 Clubsekretariat in der Saison Mo bis So, 9:00 bis 17:00 Uhr Head Pro John Malone Tel. 0151 - 5 4 78 10 85 Restaurant Salz & Pfeffer Tel. 08 4 45 - 9 37 90 09, Fax 08 4 45 - 9 10 59 w w w.golfpark-gerolsbach.de N ächst e T ur nier e 4. Juni Salz & Pfeffer Turnier, Stableford, 18 Loch 16. Juni Betty Barclay Ladiesturnier, Stableford, 18 Loch 27. Juni Business Cup 2015, Stableford, 18 Loch 5. Juli Vierer Clubmeisterschaft, Zählspiel 18 Loch

#


34 |

r egion | herrschaftssitze

Schloss Fußberg

Herrschaftssitze Schloss Fußberg befindet sich in Gauting im Würmtal nahe München. Es liegt unmittelbar nördlich des Ortskerns von Gauting am linken Ufer der Würm in einer Flussschleife. Seit 1981 ist der im englischen Landschaftsstil angelegte Park allen Bürgern zugänglich.

S

eit dieser Zeit gehör t das Schloss der Gemeinde Gau-

Der Name des Schlosses geht auf das Rittergeschlecht der

ting und ist an ein Unternehmen vermietet. Zur An-

Fuß zurück, die das Schloss im 12. Jahrhundert verwalteten

lage gehören das Haupthaus, die Wagenremise und

und unter dem bayerischen Herrscherhaus der Wittelsbacher

das so genannte Salettl, ein Gar tenhaus. Die Remise steht

dem Stand der Ministerialbeamten angehörten. Urkundlich

der Kunst und Kultur zur Verfügung. Das Gebäude mit dem

ist Fußberg seit 1342 als befestigter Herrensitz und Lehens-

dominanten Walmdach und den geschwungenen Jugendstil-

stück der bayerischen Herzöge nachgewiesen. Ursprünglich

gauben wurde einst als Pferdestall und als Garage für Kutschen

war das Schloss wohl als Wasserburg in einer Flussschleife

und andere Fahrzeuge genutzt. Nach einer aufwändigen Reno-

konzipiert; bis ins 19. Jahrhundert hatte die Anlage Wehr-

vierung dient es nun dem Team des Kleinen Sommerfestivals als

charakter. Seine heutige Gestalt als dreigeschossiger Walm-

Aufführungsort mit besonderem Flair für Konzerte, Lesungen und

dachbau erhielt das Schloss im Jahr 17 21 nach Plänen von

Filmvorführungen (www.kleines-sommerfestival.de ).

Paul von Dießen. In dieser Zeit diente es dem Kloster


| r egion | 35

foto s I. Berger, R. Huber, Pianistenclub

Andechs als Sommersitz und als Station auf dem Weg nach München. Als die Klosterzeit mit der Säkularisation zu Ende war, kam der Besitz wieder in weltliche Hände: 1819 erwarb der als „Eremit von Gauting" bekannt gewordene Karl Theodor Maria Freiherr von Hallberg-Broich die Anlage.1894 bis 1897 wurde das Schloss erneut umgebaut und erhielt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Parkanlage. So wurde es zu einem gehobenen Wohnsitz in einem englischen Landschaftsgarten. Quel l e wikipedia

#


a n zeige

36 |

r egion | Stadtmuseum Neuburg

D

as

Stadtmuseum

Neu-

burg feiert seinen ersten runden Geburtstag! Vor

zehn Jahren, am 8. April des Jahres 2005, wurde das neue Museum feierlich eröffnet. Vorausgegangen war eine lange Phase der Renovierungen, Umbauten und Planungen. Träger des Stadtmuseums ist der Historische Verein, aus dessen Sammlungen auch die meisten der gezeigten Exponate stammen. Dem Verein gehören außerdem zahlreiche Exponate, die heute im

Schlossmuseum zu sehen sind. Das jetzige Museumsgebäude, ursprünglich ein spätgotischer Bau von 1517, war zu Beginn des 18. Jahrhunderts zum barocken Adelspalais umgebaut worden. Dem Kurpfälzischen und Pfalz-Neuburger Geheimen Rat Wilhelm Adam Freiherr von Weveld verdanken wir seine heutige Erscheinung und den Namen „Weveldhaus“. Zum Jubiläum zeigt sich das Stadtmuseum in neuem Gewand: An der Außenfassade zur Amalienstraße hin wurde das Banner erneuert, im Eingangsbereich glänzt die Glasfront in denselben Logo-Farben, ebenso wurde der Laden- und Kassenraum neu gestaltet. Vor allem aber wurde die Dauerausstellung des Museums neu eingerichtet. Viele bisher unbekannte Werke sind in neuer Präsentation zu sehen. Besonders stolz ist die Museumsleitung auf zwei Ölgemälde, die dem Haus aus Privatbesitz ge-

10 Jahre Stadtmuseum Neuburg schenkt worden sind. Die Porträts zeigen den Bürgermeister

foto s Stadt Neuburg / Donau

Joseph Weber, der Mitte des 19. Jahrhunderts für 25 Jahre die politischen Geschicke Neuburgs mitbestimmte, und seine Gemahlin Babette. Daneben gibt es malerische Ansichten der Stadt, historische Fotografien stolzer Bürger, Vereinsfahnen und außergewöhnliche Musikinstrumente zu entdecken. Gleich nebenan im Zweiten Obergeschoss kann man das ganze Jahr über die Sonderausstellung „10 Jahre Stadtmuseum Neuburg an der Donau“ besuchen. Sie lässt die Sonderausstellungen der Jahre 2005 bis 2014 mit Plakaten und ausgewählten Exponaten noch einmal Revue passieren. Neben der Anzahl ist auch die Vielfalt der Themen bemerkenswert. Naturgemäß standen dabei Neuburger Themen oftmals im Vordergrund – obwohl das Stadtmuseum keineswegs nur von Einheimischen besucht wird! Ein Blick in das Besucherbuch zeigt, dass Gäste der ganzen Welt sich für das Stadtmuseum interessieren. Eine Auswahl an Zitaten ist im Weveldhaus zu lesen. Hier abschließend nur eines: „Neuburg kann man zu diesem Stadtmuseum nur gratulieren.“ (M. T eichm a nn ) Stadtmuseum Neuburg Amalienstraße 19, 86633 Neuburg an der Donau www.stadtmuseum-neuburg.de

#


Vivat h Neubur Vivat h Neubur Schloß | r egion | 37

Neubur 26. bis 28. Ju Vivat Schloß hoch 3. bis 5. Ju Schloß Neuburger 26. bis 28. Ju Steckenr

Schloßfest bis28. 5. Ju 26.3.bis Rei

foto s Stadt Neuburg / Donau

26. bis 28. Juni und 3. bis 5. Juli 2015

3. bis 5. Ju Steckenr Höfisch

Steckenreitertanz Reiterspiele Höfische Musik Historischer Jahrmarkt

Rei His Steckenr Höfisch Ja Rei His Höfisch Ja His Ja

Fürstenpracht von einst … Vivat hoch Neuburger Vivat hoch Vivat hoch Vivat hoch Vivat hoch Vivat hoch Schloßfest Neuburger Neuburger Neuburger Neuburger Neuburger Neuburger Vivat hoch Schloßfest Schloßfest Schloßfest Schloßfest Schloßfest Schloßfest

… für Bürger von heute: Neuburger Schloßfest

Ab dem 26. Juni schlüpfen tausende Neuburgerinnen und Neuburger an zwei Wochenenden in ihre prächtigen Renaissancegewänder, denn dann ist es Zeit für das Neuburger Schloßfest.

V

26. bis 28. Juni und Pfalz Neuburg bzw. „Jungen Pfalz", zum Leben erweckt. In Neuburg an der 3. bis 5. www.schlossfest.de Juli 2015

om 26. bis 28. Juni und vom 3. bis 5. Juli wird die alte Fürstenherrlichkeit der

Donau feiert man das größte Renaissance-Historienspektakel im deut-

Neuburger Schloßfest

Steckenreitertanz 26. bisJuni 28. Juni undJuni und 26. bis 28. Juni und 26. bis 28. Juni und 26. bis 28. 26.bis bis 28. Juni und 26. 28. und schen Raum. Edelleute und Edelfräulein, Ritter, Gaukler, Musikanten, Hofnarren, Reiterspiele bis Juli 2015 3. bis 5. Juli 2015 3.3. bis 5.5.Juli 2015 Steckenreiter, Reigenkinder, Bauern, Gesinde und allerlei Volk sind hier bei den3. ver3.bis bis 5. Juli 2015 5. Juli 2015 3. bis 5. Juli 2015 Höfische Musik schiedensten Darbietungen zu bewundern. Das Herzstück des Schlossfestes ist si- Steckenreitertanz Steckenreitertanz Steckenreitertanz Steckenreitertanz Steckenreitertanz Steckenreitertanz 26. bis 28. Juni und Historischer Reiterspiele Reiterspiele cherlich der Steckenreitertanz, ein Kindertanzspiel, in welchem sich die jungen Reiterspiele Reiterspiele Reiterspiele Reiterspiele 3.Musik bis 5. Juli 2015 www.schl Höfische Musik Höfische Musik Höfische Höfische Musik Jahrmarkt Prinzen Ottheinrich und Philipp spielerisch bekämpfen. In der historisch-romanHöfische Musik Höfische Musik tischen Kulisse der Altstadt werden vielfältige Tanz-, Gesangs-, Musik- und Theater-

veranstaltungen angeboten, wie Tanz und Scherz bei Hofe, Tanz auf dem Markt, Hofkonzerte, Fanfarenzüge, Neuburger Gassenspieler, Lateinschule etc. Handwerker aus Nah und Fern zeigen Ihre Kunst auf dem historischen Markt und an den zahlreichen „Zehrstätten“ kann man sich für neue Abenteuer stärken. Entspannen kann man sich

Historischer Steckenreitertanz Historischer Historischer Historischer Historischer JahrmarktHistorischer Reiterspiele Jahrmarkt Jahrmarkt Jahrmarkt Jahrmarkt Jahrmarkt Höfische Musik www.schl Historischer Jahrmarkt www.schl

im Badezuber oder im Dampfbad mit Massage in der historischen Badestube. „Ich meid und HaSS all leere FaSS und liebe dieses volle Glas, schöne Mägdelein noch viel baSS“ Pfalzgraf Ottheinrich

Eröffnet wird das Renaissancefest am 26. Juni um 17:00 Uhr mit dem Einzug in die Obere Stadt. Auf bunt geschmückten Zillen, über die Lebensader Donau, erreichen die edlen Festgäste die Residenzstadt und werden vom Oberbürgermeister, dem Herold,

www.schlossfest.de www.schlossfest.de www.schlossfest.de www.schlossfest.de dem Truchsess und dem Marktvogt begrüßt. Am zweiten Wochenende (Samstag, 4. www.schlossfest.de Juli) findet, untermalt mit der Musik des Steckenreitertanzes, ein Feuertheater am Himmel und auf der Donau statt. Der große historische Festzug am zweiten Sonntag, den 5. Juli, sucht seinesgleichen. Etwa 2.500 Personen beteiligen sich an dem bunten Renaissancefestzug, zudem Fuhrwerke, Pferde und allerlei anderes Getier. Infor m at ionen www.schlossfest.de oder www.verkehrsverein-neuburg.de

#

www.schlossfest.de www.schlossfest.de www.schlossfest.de


38 |

kunst + Kult ur | oper in starnberg

Oper in Starnberg

Tenor Jason Papowitz in der Rolle des Canio

Mitte Juni 2015 bringen Profis und Laien gemeinsam „Der Bajazzo“ von Leoncavallo auf die Bühne der Schlossberghalle. Andreas Sczygiol dirigiert die Prager Philharmoniker, Regie führt Hugo Wieg. T e x t Konstantin Fritz Foto S Bernhard Schambeck; Wilfried Feder; Otto Klappert

O

per in Starnberg? Die aufwändigste Kunstform der Welt, und das außerhalb einer Großstadt? Nein, nicht etwa konzertant und mit Kammerorchester. Sondern szenisch, mit Bühnenbild, Kostümen, international be-

kanntem Orchester, deutschlandweit gecasteten Solosängern, einem renommierten

Regisseur sowie Chor und Tänzern. 150 Mitwirkende, 350 Zuschauer pro Abend. Das ist „Oper in Starnberg“, und noch viel mehr, denn es geht um die Kraft einer Idee: Jung und Alt, Profis und Laien, handwerklich, künstlerisch oder organisatorisch begabt, begeistern sich für ein gemeinsames Ziel: Sie machen Oper, vor ihrer Haustür, heuer bereits zum zweiten Mal. Am 17. und 18. Juni 2015 steht in der Schlossberghalle Starnberg „Der Bajazzo“ von Ruggero Leoncavallo auf dem Spielplan, ebenso wie eine in Deutschland bislang nie aufgeführte Suite des Komponisten, die kürzlich in einem Schweizer Archiv gefunden wurde. Dirigent und Intendant ist der in Herr-

Dirigent und Intendant Andreas Sczygiol

sching lebende Andreas Sczygiol, der auch Ideengeber, Organisator und das Herz von „Oper in Starnberg“ ist. Bekannt ist er in der Region als Leiter des Vokalensembles Fünfseenland, das den Opernchor bildet, unterstützt von Sängern aus Icking und München. Als Orchester reisen die virtuosen Prager Philharmoniker an. Für die Choreographie zeichnet Nikolay Georgiew mit Schülern des Ballettzentrums Starnberg verantwortlich. Angefangen hatte alles mit einer Verletzung am Arm. Die verhinder te, dass Andreas Sczygiol eine Musikkarriere im klassischen Sinn star tete, denn ihm schien bereits als Jugendlichem der Weg auf die großen Bühnen der Welt vorgezeichnet. Doch dann konnte er zunächst nicht mehr dirigieren und machte eine psychotherapeutische Ausbildung. Die Liebe zur Musik ließ ihn nicht los. Er leitete

Szenen der Aufführung 2014: Dido und Aeneas


| r egion | 39

parallel zur Arbeit einen Chor,

wurden für die Starnberger

das „Vokalensemble Fünfseen-

Inszenierung die Solosän-

land“. Nach einigen Jahren

ger ausgesucht – junge,

kehrte er wieder ganz zum Diri-

aufstrebende, teils preisge-

gieren zurück und hatte spon-

krönte Künstler. Als Vorstück

tan beim Abendessen die Idee:

kommt eine Orchestersuite

„Wir machen Oper – und zwar

aus Leoncavallos Oper „I

hier in unserer Gegend.“

Medici“ zur Aufführung, ein verschollenes Werk, das bis-

Oper zum Anfassen

„Oper in Starnberg“, das ist Oper zum An-

lang nur ein einziges Mal in Südamerika gespielt wurde, und

fassen, zum Mitmachen. Viele Ehrenamt-

das vor über hundert Jahren! Die Prager Philharmoniker ga-

liche machen „Oper in Starnberg“ erst mög-

rantieren virtuoses und mitreißendes Können, geleitet von

lich, aber auch die Profis, Solosänger aus dem gesamten

Andreas Sczygiol. Regie führt Hugo Wieg, Haus- und Hofre-

deutschsprachigen Raum und die Prager Philharmoniker, ver-

gisseur bei den Opernfestspielen in Bad Hersfeld. Der Chor wird

zichten auf einen Teil ihrer Gagen. „Die Zukunft der klassischen

gebildet von den Vokalensembles Fünfseenland und Icking so-

Musik kann nicht in den großen Tempeln entschieden werden. Es

wie Projektsängern der Friedhelm Schnitzler Musikstiftung

braucht die freien Produktionen in der Region“, sagt der große

München. Junge Tänzerinnen und Tänzer des Ballettzentrums

Dirigent Christian Thielemann, den Andreas Sczygiol immer wie-

Starnberg sind ebenfalls auf der Bühne zu sehen – in einer Cho-

der persönlich begleitet. Genau das passiert in Starnberg. Hohes

reographie von Nikolay Georgiew, der mit dem außergewöhn-

künstlerisches Niveau trifft auf regionale Verbundenheit: Hier

lich hohen Niveau seiner Produktionen regelmäßig für Auf-

darf man mitmachen, sich einbringen und die Oper als Gesamt-

merksamkeit sorgt.

kunstwerk erleben. Ob bei den Kostümen, beim Bühnenbild, beim Catering oder in der Organisation, hier arbeiten Laien und Profis

„Oper in Starnberg“ soll sich in den nächsten Jahren weiter-

zusammen, sie erleben Gemeinschaft.

entwickeln, möglicherweise wird es mehr als zwei Abende geben, aber es soll immer diesen selbst gemachten Charak-

Renommierte Protagonisten

„Der Bajazzo“ ist Leoncavallos größter

ter behalten. „Wir machen hier eben nicht ein kleines Natio-

Erfolg und sein einziges Werk, das es zu

naltheater auf dem Land, sondern hier ist Oper zum Anfas-

Weltruhm brachte. Die Oper über Liebe,

sen, zum Mitmachen, zum Mittendrinsein“, sagt Andreas

Eifersucht und Tod begeisterte und erschütterte schon Gene-

Sczygiol. Und zum Genießen!

rationen von Opernfans, berühmt ist die Arie „Lache, Bajazzo“ ( „Ridi, pagliaccio“ ). In einem deutschlandweiten Casting

Infor m at ionen www.oper-in-starnberg.de

#


40 |

kunst + kult ur | Kunst I Stoff

Ein Kampfpanzer im Strickkleid

Einfach bestrickend: der Leopard vor dem tim

Ein Panzer vom Typ Leopard 1 parkt die nächsten Monate am tim Augsburg. Aber nicht einfach so ... Fotos Luisenkombinat, Felix Weinold

E

in künstlerisches Highlight im Außenbereich des tim

Am tim ist der eingestrickte Panzer ein Satellit zur kommenden

beinhaltet einen Leopard 1 Panzer aus dem Militär-

Ausstellung KUNST | STOFF, bei der eine ganze Reihe von Künst-

historischen Museum der Bundeswehr in Dresden.

lerinnen und Künstlern das gesamte Museum mit herausfor-

Dieser hat nämlich ein Strickkleid verpasst bekommen. Ein

dernden Interventionen ästhetisch „auf den Kopf“ stellt. Mit der

Schwerlastkran hiev te kürzlich den mehr als 40 Tonnen

Schau wagt das Landesmuseum – fünf Jahre nach seiner Eröff-

schweren Panzer über die Mauer an der Provinostraße auf

nung – eine neue kulturelle Positionsbestimmung.

den Grünstreifen vor dem Museum. Der Panzer stammt vom Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden. Er war dor t Teil des generationenübergreifenden Projekts „Attacke! Auf ins Geflecht“.

In formal ganz unterschiedlicher Weise treten die eindringlichen Arbeiten in einen Dialog mit den textilen, politischen und sozialen Themenkreisen, die im Zentrum des Hauses stehen. Ob nun als Lichtprojektion, Verhüllung, Vorhang, gewebter Stoff

Dabei hatten zwei Künstlerinnen des „Louisen Kombi Nahts“ in

oder als avantgardistischer Teppich – die präsentierten Kunst-

Dresden im Jahr 2013 Bürgerinnen und Bürger der im Zweiten

werke spüren aktuellen Fragen von Mustern, Codes und Identi-

Weltkrieg zerstörten Stadt dazu aufgerufen, als Aktion für Frie-

tät der gegenwärtigen Gesellschaft nach. Andere Werke ver-

den an einem Strickkleid für den Panzer mitzuwirken. Die Berli-

weisen auf die Abgründe einer wirtschaftlich enthemmten

ner Künstlerin Barbara Niklas hat nun in Augsburg den Panzer

Globalisierung, die sich über alle Maßen beschleunigt und ihren

erneut mit dem rund 50 Kilo schweren Strickkleid zum Objekt des

Profit ungleich verteilt. Eines der Themen befasst sich mit Krieg

Friedens gemacht – pünktlich zum Ende des zweiten Weltkriegs

und Frieden. Gezeigt wird zum Beispiel ein „Bombenteppich“,

vor 70 Jahren.

gewebt nach Art traditioneller orientalischer Bodenbeläge.


| KUNST + KULTUR | 41

Variations IX, Phase 3, 2015 von Nicolas Constantin ( Ausschnitt)

FESTLICHER SOMMER

Pendulum, Tanzperformance mit Videoprojektion von Eva Ruhland

in der

52. Konzertreihe KONZERT II Sonntag, 21. Juni 2015 19.00 Uhr Wieskirche L. v. Beethoven: Messe C-Dur op. 86 Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 KONZERT III Samstag, 27. Juni 2015 19.00 Uhr Basilika Altenstadt Con voce festiva Festliche Musik für Orgel, Trompete und Sopransolo KONZERT IV Sonntag, 12. Juli 2015 19.00 Uhr Wieskirche J. Haydn: Die Schöpfung - Oratorium

Ein weiteres faszinierendes Projekt außerhalb des Museums: „Basilika“. Die Augsburger Künstler von „Lab Binaer“ haben das gegenüberliegende historische, noch nicht renovierte Fabrikgebäude der früheren Augsburger Kammgarnspinnerei (AKS) aus dem Jahr 1890 mit einer gigantischen Lichtshow wieder erweckt. Sie hauchen der dunklen, kalten und staubigen

KONZERT VI Samstag, 28. November 2015 Adventskonzert

gen Kunstnacht mit DJs und Livebands. So geht es z. B. am 12. Juni bei „Museum am Abend“

Ausführende: Solisten Chor der Stadt Schongau TonArt Sauerlach-Holzkirchen e.V. Chor der Berufsfachschule für Musik Krumbach Cappella Istropolitana Neue Süddeutsche Philharmonie Orchester der Stadt Schongau

bayerisch zu (ab 19:00 Uhr). Am 18. Juni stehen abends eine Buchpräsentation und Philosophy

Leitung: Christoph Garbe

Industriebrache neues Leben ein und verwandeln die karge Halle in eine Kathedrale der Formen, Farben und Muster. Aber auch im Theater Augsburg sind verschiedene Werke der Ausstellung Kunst | Stoff zu sehen. Ein umfangreiches Kulturprogramm begleitet die Ausstellung. Das tim lädt unter anderem ein zu öffentlichen Führungen, Poetry- und Philosophy-Slams, Konzerten und einer Jun-

Slam zu Thema Kunst auf dem Programm. Am 20. Juni lädt das tim im Rahmen der Langen Kunstnacht zur Langen Nacht des Lichts. Infor m at ionen www.timbayern.de

#

www.boeglmueller.com

Besucherinnen und Besucher können die beeindruckende Schau bis zum 29. November 2015 in einem völlig verwandelten tim, Provinostraße 46, Augsburg, erleben.

KONZERT V Sonntag, 26. Juli 2015 19.00 Uhr Wieskirche F. Schubert: Sinfonie h-moll „Unvollendete“ F. Mendelssohn-Bartholdy: Lauda Sion A. Pärt: Triodion

Änderungen vorbehalten

Veranstalter: Förderverein Festlicher Sommer in der Wies e.V. Karten: www.wieskonzerte.de


42 |

kunst + kult ur | Schrannenfest Schrobenhausen

Historisches Schrannenfest Schrobenhausen

Ein Fest – vier Erlebnisbereiche

Das Altbayerische Schrannenfest in der Lenbachstadt  Schrobenhausen verbindet Tradi­ tion mit Moderne und bietet Besuchern aller Altersgruppen ein facettenreiches Angebot. Vom 19. bis 21. Juni wird auch heuer wieder die Innenstadt im Zeichen festlichen Treibens, bunter Lebensfreude und historischer Lebensweisen stehen.

J

ahr für Jahr organisiert der  Ver-

Volkstanz Einzug hält. Tradition und

kehrsverein Schrobenhausener Land

Brauchtum sind hier zuhause, bei Blas-

e.V.  dieses heimatverbundene, lie-

kapelle, Steckerlfisch, Schweinsbraten,

benswerte Fest bei dem zahlreiche Ver-

Rahmfleckerl oder Wein – nur zünftig,

eine und  Standbetreiber die Schroben-

bayerisch „griabig" muss es sein.

hausener Innenstadt zum Schauplatz eines einzigartigen Spektakels machen.

Moderne Zeiten

Im Rahmen eines neuen Konzepts wurden

Im Partybereich im nördlichen Teil der In-

unterschiedliche Festbereiche geschaffen,

nenstadt tummeln sich Junge und Jungge-

zwischen denen die Besucher hin und her

bliebene, um bei den Hits der 80er, 90er

wechseln und so in kürzester Zeit in un-

und der aktuellen Charts, gespielt von re-

terschiedliche Welten und Jahrhunderte

nommierten Coverbands, das Tanzbein zu

eintauchen können.

schwingen.  Kühles Bier, erfrischende

Historisches Treiben Hier trifft man auf ein buntes Völkchen mittelalterlich gewandeter Mann, Frouwen, Maiden und Recken, die im Stadtgra-

Cocktails gepaart mit aktueller Musik sind ideale Voraussetzungen für eine tolle moderne Sommernachtparty.

Multikulti

ben ihre Lager aufgeschlagen haben und

Frei nachdem Motto „Kommen, Schauen

bei Lagerfeuer, Schwertkampf und der-

und Genießen" schlendert der Besucher

gleichen längst vergangene Zeiten wieder

entlang der Lenbachstraße, umringt

auferstehen lassen. Rund ums Pfleg-

von internationalen kulinarischen Gau-

schloss bieten Gaukler, Musiker und Mar-

menfreuden. Stände, kleine Zelte und

ketender ihre Künste und Waren feil.

Cafés laden dabei den Gast ein, das

Bayerische Tradition

Schrannenfest in kulturell abwechslungsreicher Atmosphäre zu erleben. #

Altbayerisch geht es auf dem Lenbach-

Infor m at ionen www.schrannenfest.de

platz zu, wenn die „Musi spuit" und der

Fotos Manfred Schalk

Programm-Highlights F r ei tag, 19. Juni 18:00 Uhr Auftakt mit Blaskonzert am Perger Platz Ab 19 Uhr Mittelalterfest in der Oberen Stadt S a mstag, 20. Juni Ab 16:00 Uhr Mittelalterfest in der Oberen Stadt 19:00 Uhr Städtepartnerschafts-Konzert u. a. mit dem Arsatius-Consort und dem Lenbach-Chor in der Stadtpfarrkirche St. Jakob anlässlich der 25-jährigen Partnerschaft mit Perg S onn tag, 2 1. Juni Ab 10:00 Uhr Mittelalterfest in der Oberen Stadt 1 1:00 Uhr Festakt auf der Bühne vor dem Rathaus 1 4 :00 – 18:00 Uhr Kinderschrannenfest in der Lenbachstraße und im Tal


| kunst + kult ur | 43

D

as Ruethenfest von Landsberg am Lech kann auf eine eindrucksvolle geschichtliche Tra-

dition zurückblicken. Ursprung ist wohl der Brauch, dass Mädchen und Buben mit ihren Lehrern im Frühling vor die

Tore der Stadt zogen, um „Ruethen“ (Ruten) zu brechen. Zusammen mit den Eltern wurde anschließend gefeiert. Seit 1647 entwickelte sich dies zu einem Fest, dem „Ritten“. Die Landsberger lassen die Vergangenheit alle vier Jahre lebendig werden und das zehn Tage lang. Mehr als 1.000 Mädchen und Buben zeigen Bilder und Szenen aus Landsbergs Geschichte und legen so den Schwerpunkt auf ein echtes „Kinderfest“. Dabei laden die Festlichkeiten Einheimische und Gäste zum fröhlichen Mitfeiern bei Tänzen, Umzü-

Am Mittwoch, den 22. Juli, wird auf dem

Ruethenfest Landsberg

Hauptplatz um 19:30 Uhr Orffs „Carmina

17. bis 26. Juli

gen, zünftigem Lagerleben, musikalischen Darbietungen und kulinarischen Genüssen in der gesamten Innenstadt ein.

Fotos Stadt L andsberg

Burana“ aufgeführt. Auch am 23. Juli darf man sich um 21:00 Uhr auf einen weite-

allem die Festumzüge am zweiten Ruethenfest-Wochenende sind mit den pracht-

ren musikalischen Höhepunkt freuen.

vollen und weithin bekannten Pferdegespannen sowie den liebevoll geschmück-

Und es gibt jetzt sogar eine Briefmarke

ten Wägen absolute Höhepunkte der gesamten Festzeit und ein unvergessliches

von LMF, die das Fest über die Grenzen

Erlebnis für alle teilnehmenden Kinder und die Besucher.

Landsbergs hinaus bekannt macht. Vor

Infor m at ionen www.ruethenfest.de

#


44 |

r eis en | Expertentipps

Im Urlaub mobil

Extratipp Verlorenes Flugticket

Wer im Urlaub mobil und flexibel sein möchte, bucht meist einen Mietwagen für die Reise. Damit der Urlaub mit dem Leihwagen ohne böse Überraschungen verläuft, lohnt sich ein prüfender Blick auf den Mietvertrag und die Versicherungsbedingungen. Quel l e D.A.S.

M

enschen sind verschieden, Urlauber auch: Der eine plant die Reise Monate im Voraus, der andere ist eher der „Last minute“-Typ. Doch beiden steht die

Möglichkeit offen, einen Mietwagen von zu Hause aus oder direkt vor Ort zu buchen. Allerdings kann der spontane Ent-

schluss am Ferienort, am nächsten Tag mit einem Leihauto die andere Seite der Insel zu erkunden, einige Probleme aufwerfen. Kurzentschlossene müssen gerade in der Hauptsaison damit rechnen, ohne einen Mietwagen dazustehen oder nur wenige Modelle zur Auswahl zu haben. Gerade bei Sonderwünschen, etwa nach einem Cabrio oder einem Geländefahrzeug, kann es dann schwierig werden. Außerdem verzichten sie in der

Der Anspruch auf einen gebuchten Flug bleibt auch dann bestehen, wenn Sie Ihr Ticket verlieren, es zu spät oder gar nicht erhalten. Denn: Das Ticket gilt lediglich als Nachweis, dass ein Beförderungsvertrag zwischen dem Reisenden und der Fluggesellschaft besteht. Bereits bei einer erfolgreichen Buchung werden Sie auf die Passagierliste gesetzt – und dann haben Sie auch das Recht, mitzufliegen. Haben Sie einen Charterflug mit Hotel gebucht, wenden Sie sich am Flughafen an den Schalter des Veranstalters. Bei einer Online-Buchung können Sie mit der Bestätigung, die Sie erhalten haben, gleich direkt beim jeweiligen Airline-Schalter ein Ersatzticket anfordern. Bei einer elektronischen Bordkarte auf dem Handy gilt: Ist Ihr Akku leer oder haben Sie Ihr Handy vergessen, können Sie sich die Bordkarte bis spätestens 30 Minuten vor Abflug an einem Check-in-Automaten, dem Gepäckaufgabe- oder Check-inSchalter ausdrucken lassen. Quel l e ERGO

Urlaubsstimmung oft auf einen Vergleich von Preisen und Konditionen. Daher lohnt es sich, schon vor Reisebeginn einen Blick auf die Angebote potentieller Verleihfirmen zu werfen – entweder direkt bei der Niederlassung einer internationalen Auto-

die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und die Kostenstrukturen meist auf

D

den Webseiten der Anbieter einsehen. Ein wichtiger Vertragspunkt, besonders bei

Reise nicht antreten – etwa weil

einer langfristigen Planung, ist die Stornierungsfrist. Sie kommt ins Spiel, wenn Ur-

Sie sich kurz vor Abreise das Bein

lauber ihre Reise nicht antreten können, verschieben müssen oder sich die Planung

brechen – bleiben Sie ohne Absiche-

ändert. Manche Mietwagenfirmen bieten Versicherungen im Vertrag mit an, andere

rung auf diesen Kosten sitzen. Wer

nicht. Eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung ist die Ideallösung. Aller-

dagegen bereits bei der Buchung

dings ist der Mieter nur entsprechend der Vorschriften des Urlaubslandes für die

eine Reiserücktrittsversicherung ab-

Kfz-Haftpflichtversicherung abgesichert. Und hier kann es große Unterschiede ge-

geschlossen hat, hat Glück im Un-

ben. Urlauber sollten daher in dem Mietvertrag unbedingt prüfen, ob in der Kfz-

glück: Die Versicherung erstattet in

Haftpflichtversicherung ein erweiterter Versicherungsschutz enthalten ist. Übri-

solchen Fällen die anfallenden Stor-

vermietung zu Hause oder im Internet bei lokalen Mietwagenfirmen am Ferienort. Die Buchung bei einem Anbieter in Deutschland mit lokalen Partnern hat den Vorteil, dass der Mietvertrag auf Deutsch verfasst ist. Zudem können Buchungswillige

enn je näher der Reisetermin rückt, desto höher werden die Stornokosten. Können

Sie aus einem gewichtigen Grund die

gens: Versichert ist immer nur der im Vertrag vermerkte Fahrer!

nokosten. Außerdem sollten Sie darauf

Neben dem Versicherungsschutz gehören einige weitere Vertragsbedingungen zur

achten, dass die Reiserücktrittsver-

Pflichtlektüre: Muss der Tank bei Abgabe voll oder leer sein? Sind Sonderkosten wie

sicherung neben der Stornokosten-

Steuern und Gebühren im Preis enthalten? Gibt es eine Notrufnummer des Vermie-

versicherung

auch

eine

Reiseab-

ters bei einem Unfall oder einer Panne? Fallen zusätzliche Kosten für Klimaanlage

bruchversicherung enthält. Der Vorteil:

oder Kindersitze an? Hat der Urlauber den Mietwagenschlüssel in der Hand, emp-

Falls eine Verletzung, ein dringender

fiehlt sich ein kritischer Rundgang ums Auto, um eventuelle Schäden festzuhalten.

Notfall zu Hause oder andere wich-

Diese sollten die Wagenmieter unbedingt schriftlich im Vertrag fixieren lassen,

tige Gründe Sie nach der Abreise zur

selbst wenn dies einen längeren Fußmarsch vom Parkplatz zum Schalter der Ver-

Rückkehr zwingen, übernimmt die

leihfirma bedeutet. Kleinere Schäden wie Kratzer oder Dellen sollten Urlauber zu-

Versicherung die Kosten für die un-

dem vor Fahrtbeginn fotografieren und vom Vermieter bestätigen lassen.

#

geplante Heimreise.


a n zeige

Wer den Urlaub nicht lange im Voraus planen möchte, für den sind Last-MinuteReisen eine Alternative. Doch auch bei Schnellschüssen ist eine Reisever­ sicherung unverzichtbar.

Reiseschutz auch bei Last-MinuteReisen foto ERGO

Kohlebergbau am Alpenrand Menschen und Maschinen. Bilder und Geschichten. Bergwerksmuseum Penzberg in neuer Gestalt. Authentische Einbauten. Medienstationen. Bergwerksfilm von 1928.

A u d i o g u i d e für Kinder. Bergwerksmuseum Penzberg Tel. 08856 / 813481 Öffnungszeiten: Di / Mi / Do 10 –17 Uhr Sa / So 10 –17 Uhr

www.bergwerksmuseum-penzberg.de

Zusätzlich erstattet sie Reiseleistungen, die Sie vor Ort nicht mehr in Anspruch nehmen können. Übrigens: Wer häufiger kurzfristig reist, für den lohnt sich unter Umständen ein Ganzjahresschutz. Auch Impfungen gehören zum wichtigen Gesundheitsschutz auf Reisen. Viele werden sich jetzt fragen: Wie geht das, wenn die Zeit schon drängt? In den meisten Fällen sind Auffrischungen bei Tetanus, Diphtherie, Polio und Keuchhusten sogar noch direkt am Flughafen möglich. Und bei Hepatitis und Malaria gilt: Eine späte Prophylaxe ist besser als keine. Auch hier können die Medizinischen Zentren der Flughäfen meist weiterhelfen. Eine umfassende Reiseapotheke gehört auch bei kurzfristig geplanten Reisen dazu. Mit ihr sind Reisende gegen leichtere Erkrankungen und kleinere Notfälle gerüstet. Die Reiseapotheke lässt sich auch noch kurz vor der Reise am Flughafen zusammenstellen. Darin sollten Medikamente gegen Durchfall, Reisekrankheit, Fieber, Schmerzen sowie Wunddesinfektionsmittel nicht fehlen. Ebenso gehören Insekten- und Son-

Besuchen Sie unseren Ausstellungsraum in 86836 Klosterlechfeld Am Wäldle 12 jeweils Di., Mi. und Fr. von 14.00 bis 18.00 Uhr Tel. 08232 / 77 426 Fax 08232 / 77 436 www.koch-ueberdachungen.de

nenschutz, eine Salbe bei Insektenstichen oder anderen Hautreizungen, Fieberthermometer und Verbandsmaterial mit hinein. Und selbstverständlich alle Medikamente, die Sie ständig einnehmen müssen! # Quel l e ERGO

Jetzt in neuen Räumen!


46 |

b e au t y + w el l nes s | Beachwear

Einteiler mit seitlichen Raffungen und flotten Aussparungen: Watercult

Fotos Hersteller

Beachwear deluxe

Mehr ist mehr

In dieser Saison trägt man am Meer wieder mehr: Knappe Bikinis oder Strings sind out. Stattdessen kommen elegante Modelle, die angezogener wirken.

B

eim Bikini reichen die Höschen oft bis an die Taille

Fotodrucke. Badeanzüge machen durch raffinierte Details wie

wie in den 1950er Jahren. Kombiniert werden sie mit

transparente Partien, Cutouts oder raffiniert platzierte Mus­

bustierförmigen Oberteilen. Zu den Alternativen

ter auf sich aufmerksam. Die Badeshorts der Männer sind in dieser Saison knapper ge-

Halt gibt und somit auch für größere Cups geeignet ist. Bei

schnitten und nicht mehr so weit, sondern haben eine athle-

den Mustern dominieren florale oder grafische Designs und

tische Passform.

© Schöffel – Michael Müller

nert. Sie haben jetzt einen stabilen Bügel eingearbeitet, der

Aktuelle Sommermode reduziert.

Mo-Fr 9-18, Sa 9-13 Uhr Mittags durchgehend geöffnet | 0 82 32 / 96 12 11

zählen Bandeaus, deren Schnitt an ein breites Band erin-


| b e au t y + w el l nes s | 47

Neckholder-Badeanzug mit aufwändigem Print: Watercult

Sportlicher Schwimmanzug mit Frontreißverschluss: Seafolly

Bi-Color Bikini mit Punkten und Streifen: sunflair

Tankini mit leicht ausgestelltem Oberteil und Blümchenmuster: JC

Blumiger Bikini im Fifties-Style: Watercult

Eleganter Badeanzug mit viel Transparenz: sunflair

Maritimer Bikini im Retro-Look: Watercult (l.) Zweiteiler mit raffiniertem Top in Schwarz-Weiß: Seafolly ( o.)

Sportlicher Bikini mit ungewöhnlichem Oberteil: Seafolly

Pretty in Pink – Bandeaubikini: Watercult

TaTTooenTfernung Jugendsünden ade oder Platz für neues

www.der-jung-brunnen.de Werlbergerstraße 15 • 86551 Aichach • 08251 // 88 69 122

• Neueste Lasertechnik! • Schonende Behandlungsmethode! • auch Altersflecken/ Pigmentflecken entfernen!


48 |

b e au t y + w el l nes s | Beachwear beach Mode

Bikini im angesagten Mustermix: Watercult

Fröhliches Mixen

Fotos: Hersteller

K

ombiteile wie Pareos, Tuniken, weite Standhosen oder luftige Standkleider, die auf den Badeanzug oder Bikini abgestimmt sind, werden immer beliebter. Sie kom-

plettieren jedes Badeoutfit und machen es fit für die Strandbar oder den Weg vom und zum Hotel. Farben und Muster

orientieren sich dabei an den allgemeinen Modetrends. Von den 1950er Jahren inspirierte Früchteprints, Ethnomuster oder Kachel-Motive fallen ins Auge. Unterschiedliche Motive wie Streifen und Blütenmuster werden oft auf einem Druck kombiniert. Unifarbenen Modellen verhelfen Metallic-Effekte zu neuem Glanz.

Modern Hippie – Baumwoll-Tunika mit Batik-Effekt: Watercult

Bikini in Sonnenfarben mit stylishem Zipfelrock: sunflair

Ausgehtaugliche Leggings aus elastischem, schnelltrocknendem Material: Watercult

Perlenstickerei auf schwarzem Grund für Strandschönheiten: Watercult

Ein Hauch von Nichts – Oberteil aus zartem Stoff mit Kachelmotiven: Watercult


| b e au t y + w el l nes s | 49

DIY-Bademode Ein Badeanzug, selbst entworfen und angepasst an die genauen individuellen Masse, egal welche Größe – das ist die Idee von Surania, einer Bademode-Marke, die eine neue Online-Shopping-Erfahrung bietet, wo immer man auch ist, per Computer, Tablet oder Smartphone. Aus den Vorlagen für Modell, Mus­ ter, Farbe und Accessoires lassen sich über 6.000 Kombinationen für ein Badeoutfit konfigurieren. Danach gibt man seine genauen Maße ein, damit letztlich in den Werkstätten von Surania das individuelle Design von Hand angefertigt wird. Nach ca. zwei Wochen treffen dann der zu 100 % personalisierte Bikini, Badeanzug oder Trikini beim Besteller ein. Informationen www.surania.com

Neu – Bademode zum selbst zusammenstellen und auf Maß fertigen lassen: Surania

Sportlich schick im Partnerlook: Olympia

Die Cosmetic Gallery von DR. GRANDEL ist Augsburgs Topadresse, wenn es um • professionelle Kosmetikbehandlungen • Hautanalyse und fachkundige Beratung • farb- und typgerechtes Make-up geht. Wunderschön der Dreiklang aus kosmetischer Kompetenz, Wohlfühl-Ambiente und Behandlungserlebnis, einzigartig das Design und der herzliche Service.

Cosmetic Gallery im Herzen der Augsburger Altstadt: Weiße Gasse 11 • 86150 Augsburg Besuchen Sie uns auf www.cosmetic-gallery.de und reservieren Ihren persönlichen Beratungstermin. Telefon: 0821 5407 466 Unsere neuen Öffnungszeiten: Montag: 09:30 – 18:30 Uhr Dienstag: 09:30 – 20:00 Uhr Mittwoch bis Freitag: 09:30 – 18:30 Uhr Samstag: 09:30 – 14:00 Uhr

Anzeige Schlossallee 178x84_21.indd 1

26.05.15 12:56


50 |

b e au t y + w el l nes s | Sedlmeir’s Trachtenhof

Sedlmeir’s Trachtenhof

promotion

Individuell und schick

foto s Diana Bruhn

Seit 30 Jahren gibt es den Leder- und Trachtenhof im idyllischen Schwabaich, 20 Kilometer südlich von Augsburg gelegen, zwischen Lech- und Wertachtal. Auf 800 qm Verkaufsfläche findet man eines der größten und schönsten Angebote an Leder-, Lammpelz-, Trachten- und Landhausmode Süddeutschlands.


| b e au t y + w el l nes s | 51

promotion

I

m gemütlichen Stadl wird

T R A C H T E N H O F

eine riesige Auswahl an Trachten für jede Gelegen-

heit präsentiert: vom Baumwolldirndl bis zur Festtags-

tracht – vom einfachen Janker bis zum festlichen Anzug für den Herrn. Zusätzlich können die Kunden in einem sehr gut bestückten

Sortiment

hochwertigen

an

Brautmoden

und Hochzeitstrachten ihr Traumoutfit aussuchen. Und wer eine echte, handgefertigte

Hallo Angelfreunde!

Lederhose möchte, der ist hier ebenfalls in guten Händen. Die Abteilung für Lederbekleidung aller Art ist bestens sortiert, genauso wie die Abteilung für Accessoires wie Schuhe,

Neue kurze Lederhose mit Welsmotiv von Himmel Arsch und Zwirn

Taschen, Hüte und Schmuck. Ständig preisgünstig reduzierte Trachtenmode von namhaften Herstellern für die ganze Familie findet sich im gut sortierten Outlet-Store. Auch bei der Ausstattung von Vereinen, Musikkapellen und der Gastronomie ist Sedlmeir’s Trachtenhof ein kompetenter und erfahrener Ansprechpartner – vom Hut bis zum Schuh. In der hauseigenen Schneiderei werden notwendige Änderungen schnellstens von Schneiderinnen und Schneidermeisterinnen erledigt. Hier erfolgen nicht nur Änderungen und Reparaturen an neuer, im Haus gekaufter Ware, hier wer-

Das Haus der großen Marken.

Bei uns finden Sie auf über 800 qm mit die größte und schönste Auswahl an Markenware Süddeutschlands.

den auch Inspektionen wie Knöpfe nachnähen, Ausbesserungen, Größenanpassungen etc. erledigt – alles zu fairen Preisen. Angeboten wird auch individuelle Maßkonfektion, wenn die Tracht nicht von der Stange sein soll. Für alle Damen, die das ganz Besondere suchen, gibt es die Dirndl „Sedlmeir Exclusiv“. Dabei handelt es sich um luxuriöse Modelle ausgewählter Hersteller in limitierter Stückzahl.

#

Die Must-Haves der Saison Leuchtende Farben wie Royalblau, Hochrot, Maigrün, Pink und Gelb liegen absolut im Trend. Bei den Dirndln kann jede Länge getragen werden – von minikurz bis knöchellang. Der Petticoat im Stil der 1950er Jahre gehört heute einfach wieder mit dazu. Auch das Charivari bei den Damen ist angesagt. Die Schürzen sind mit Borten, verschiedenen Motiven oder auch mit Strass-Steinen verziert. Und Mann und Frau tragen zum Trachtenoutfit gerne den passenden Hut. Für Burschen und Männer steht natürlich die Lederhose an ers­ter Stelle – ob aus sämisch gegerbten Hirschleder oder Wildbock als kurze Hose, Bund- oder lange Hose. Vorrätig sind sie in vielen Farbtönen von Hellbraun bis Schwarz, auch mit bunten Stickfarben und neuesten Motiven zum Teil aus eigener Kreation. Immer passend dazu Socken und Loferl, die derzeit „voll in“ sind. Knackige Lederhosen sind aber auch bei den jungen Damen sehr gefrag t. Infor m at ionen www.sedlmeir-trachtenhof.de

Vereine, Gruppen Sedlmeir und Gastronomie ExklusivKompletteinkleidung für modelle Vereine und Gastronomie – vom Hut bis zum Schuh!

Feste Feiern in Tracht

in limitierer Auflage

Im Trachtenoutlet bis zuare 50% Rabatt auch auf Markenw Schwabaich 3 bei Schwabmühlhausen 86853 Langerringen

Kontakt:

Tel. 0 82 48/13 06 Fax 0 82 48/71 44

Brautdirndl, traditio­ nelle und modische Dirndl, Anzüge, Leder­ hosen, Janker und al­ les, was dazu gehört finden Sie in großer Auswahl.

Öffnungszeiten:

Mo-Mi 9-18 h · Do, Fr 9-19 h Sa 9-15 h · langer Sa 9-16 h

Im Internet: www.sedlmeir-trachtenhof.de


52 |

b e au t y + w el l nes s | enthaaren

promotion

Streichelzart enthaart Sugaring foto s ARCHIV

Haarlos ist „in“ – bei Frauen gilt dieser Modetrend seit Jahrzehnten und ist nichts Neues. Haare im Gesicht, unter den Achseln und an den Beinen von Frauen gelten lange schon als wenig attraktiv. Dank der Sugaring-Methode lassen sich lästige Härchen schonend und langanhaltend entfernen.

D

ie Entwicklung der letzten acht bis zehn Jahre zeigt deutlich eine Wende vom Wachsen hin zum Sugaring, das heißt zum Enthaaren mit Zuckerpaste. Die Gründe dafür sind mehrschichtig. Zum einen hat sich das Bio- und Umweltbewusstsein in der Kosmetikindustrie gewandelt und auch die Kundinnen legen immer größeren Wert auf natürliche Produkte, Nachhaltigkeit und Umweltschonung. Zum anderen kam das Enthaaren des besonders empfindlichen Intimbereichs in Mode. Auch hier gilt: Wildwuchs ist out – dagegen werden in Sugaring-Salons regelrechte „Intim-Frisuren“, wie Hollywood Cut, Landing Strip oder Brasi-

lian angeboten. Und auch vor den Männern macht der Haarlos-Trend nicht Halt. Waren früher Brusthaare das Attribut eines echten Kerls, rollen Frauen heutzutage bei so einem Anblick mit den Augen. Aber was genau begeistert denn an dieser Methode und wo liegen genau die Unterschiede zum herkömmlichen Waxing? Sabine S. bringt es auf den Punkt: „Obwohl ich eigentlich eher zu den unempfindlichen Hauttypen gehöre, reagierte meine Haut beim Waxing stets mit unschönen Rötungen und manchmal sogar mit hässlichen Pickeln – und das oft über viele


| b e au t y + w el l nes s | 53

promotion

Die Sugaring-Paste ist eine karamellartige Masse aus verschiedenen Zuckerarten (Glucose und Fructose). Das Besondere daran: Die Zuckermoleküle sind so klein, dass sie in den Follikel und die Oberfläche der Haare eindringen können. Das Haar lässt sich so leicht und gründlich entfernen und bricht nicht ab. Gleichzeitig ist die Paste auch besonders gut verträglich – kein Wunder, es stecken ja auch nur natürliche Zutaten drin. Diese Methode hat eine jahrhundertealte Tradition. In den Ländern des Orients verwendet man die süße Paste (Halawa) seit Generationen zur Haar­ entfernung. Auch in den traditionellen Dampfbädern, den Hamams, wird die Epilation per Zuckerpaste angeboten.

Stunden lang“ verrät sie. Beim Sugaring mit orientalischer Zuckerpaste bleiben solche Nebenwirkungen dagegen aus – die Kundinnen sind begeistert von dieser sanften Enthaarungsmethode einerseits und davon, wie weich und gepflegt die Haut sich anschließend anfühlt. Dagmar Schwab, Chefin des Sugaring-Anbieters Hala Schekar, bildet jeden Monat viele Kosmetikerinnen und andere Beauty-Profis im Sugaring aus und erklärt die Vorteile der süßen Methode so: „Die Zuckerpaste wird in Wuchsrichtung abgezogen, was somit fast schmerzlos ist. Im Gegensatz zum Waxing

entstehen nachher keine unschönen Rötungen oder, wie häufig nach z. B. nach Enthaarungen mit Warmwachs, keinerlei brennende Schmerzen. Das Beste bei dieser Methode ist aber die langanhaltende Wirkung. Da kaum Härchen abbrechen und zu 99 % die Proteinstrukturen im Haarbalg freiliegen, können die nach der Behandlung aufgetragenen Enzyme eine Spaltung der Proteinstrukturen bewirken und so die Haarfollikel stark angreifen bis sogar zerstören. Der Haarwuchs wird immer weniger und bleibt irgendwann sogar oft weitestgehend weg.“ # Infor m at ionen www.halaschekar.de


54 |

ges undhei t | Sonnenschutz

Der Haut Zeit geben

Das 1 x 1 des Sonnenschutzes foto Antonio Guillem /fotolia.com

Prof. Jürgen Lademann, Leiter des Bereichs „Experimentelle und angewandte Physiologie der Haut“ an der Charité Berlin erklärt, weshalb die Haut sich nur langsam an die Herausforderungen der Sonnenstrahlung gewöhnt. Zur Vermeidung von Sonnenbrand spielt der Faktor Zeit eine zentrale Rolle. Hierbei geht es aber nicht um eine längere Gewöhnungszeit, sondern um die „zeitliche Begrenzung“ des Aufenthalts in der Sonne, um Hautschäden und Hautkrebs vorzubeugen.

D

ie Sonne hat für die meisten Menschen etwas sehr

der Zellkerne geschützt werden. Erster Sonnengenuss sollte

Verlockendes. Aber die Haut braucht Zeit, um sich auf

also möglichst in kleinen, zeitlich begrenzten Portionen, ma-

den Umgang mit der Sonnenstrahlung einzustellen.

ximal 30 Minuten, stattfinden. Wer sich gleich zu Beginn der

Wer sich über Wochen vornehmlich in geschlossenen Räumen

Freiluftsaison einen Sonnenbrand „einfängt“, tut seiner Haut

aufgehalten hat und nun plötzlich die Freiluftsaison eröffnet,

keinen Gefallen.

sich Mittags in die Sonne setzt, für Stunden draußen aktiv ist oder von heute auf morgen in den sonnigen Urlaub startet,

Sonnenbrand ist eine schmerzhafte Zerstörung der Haut, die

sollte bedenken, dass die Haut sich auf die „strahlenden He-

nicht nur an der Hautoberfläche sichtbar wird, sondern auch wei-

rausforderungen“ einstellen muss. Die menschliche Haut be-

terreichende, bis in die tieferen Hautschichten gehende Prozesse

sitzt eigene Mechanismen, um sich und den Organismus vor

zur Folge haben kann. Dazu gehören nicht nur die typischen Er-

UV-Strahlung zu schützen. Der Eigenschutzmechanismus

scheinungen einer frühen Hautalterung und eventuelle Entzün-

Nummer eins der Haut liegt in den Pigmentzellen (Melano-

dungsreaktionen, sondern auch die Reduzierung der Immunab-

zyten) unter der Hornhaut. Hier wird der Hautfarbstoff Mela-

wehr des Körpers. Wir nennen das Immunsuppression. Nach zu

nin gebildet, der die begehrte Bräune hervorruft. Der Prozess

intensivem Sonnengenuss gelangt das System in Aufruhr, die

der Neubildung von Pigmenten und der Transport in höher ge-

körpereigenen Abwehrmechanismen gegen Keime funktionieren

legene Epithelschichten gehen jedoch nur langsam vor sich.

dann nicht reibungslos, es kann zu Fieber, Erkältungen und ande-

Der Farbstoff wird erst nach etwa zwei bis vier Tagen an der

ren Infektionserkrankungen kommen, unter anderem auch des-

Hautoberfläche sichtbar. Durch die Bräunung der Haut sollen

halb, weil Zellen durch die Sonnenstrahlung geschädigt wurden“,

die darunterliegenden Hautschichten und vor allem die DNA

so erklärt Prof. Lademann.


| ges undhei t | 55

Der UV-Index (UVI) Der UV-Index ist ein Maß für die sonnenbrandwirksame UV-Strahlung. Das heißt: Je höher der UVI ist, desto höher ist das Sonnenbrandrisiko. Die UVI-Zahlenwerte reichen von 0-12. Dabei entspricht ein UV-Index von 1 etwa 25 mW/m2. Am UV-Index lässt sich ablesen, innerhalb welcher Zeit ein bestimmter Hauttyp einen Sonnenbrand bekommt. Beispiel: Bei hellhäutigen Menschen (Hauttyp II) kann sich bei einem UV-Index von 5 schon nach 20 Minuten in der Mittagssonne ein Sonnenbrand entwickelt haben. In Deutschland liegen die höchsten Werte etwa bei einem Wert von 8, während weltweit Werte bis zu etwa 12 gemessen werden. Der UVI ist international einheitlich festgelegt. Er beschreibt den Tagesspitzenwert an sonnenbrandwirksamer UV-Strahlung, der am Erdboden erwartet wird. An unbewölkten Tagen wird dieser Wert zur Mittagszeit erreicht. Die Zeit, in der sich jetzt ein Sonnenbrand entwickelt, ist kurz. Für verschiedene Hauttypen sind die Zeiten etwas unterschiedlich. In der unten stehenden Tabelle sind beispielhaft die Schutzhinweise und Zeiten bis zum Erreichen der Sonnenbrandschwelle für den empfindlichen Hauttyp II bei ungebräunter Haut aufgelistet:

UVI 8 und mehr

 UV-Belastung sehr hoch, Sonnenbrand in weniger als 20 Minuten möglich, Schutzmaßnahmen unbedingt erforderlich

UVI 5 bis 7

UV-Belastung hoch, Sonnenbrand ab 20 Minuten möglich, Schutzmaßnahmen erforderlich

UVI 2 bis 4

  UV-Belastung mittel, Sonnenbrand ab 30 Minuten möglich, Schutzmaßnahmen empfehlenswert

UVI 0 bis 1

UV-Belastung niedrig, Sonnenbrand unwahrscheinlich, Schutzmaßnahmen nicht erforderlich. Quel l e Bundesamt für Strahlenschutz, www.bfs.de

Zu den wirksamen Maßnahmen des Sonnenschutzes gehört

blick verschaffen, wieviel „Sonnen-Expositions-Stunden“ sie

neben angemessener Kleidung und dem Meiden der Mittags-

im Laufe eines Monats ihrer Haut schon angetan haben, denn

sonne auch die Verwendung von Sonnenschutzcremes. Aber:

die Haut vergisst „Sonnenstrapazen“ nicht und nach 10 oder 15

„Aufgrund der verfügbaren sehr wirksamen Sonnenschutz-

Jahren können frühere Schädigungen sich durch Hautkrebs­

mittel verlängert sich die mögliche Aufenthaltsdauer im Freien, je nach Hauttyp und Lichtschutzfaktor des Sonnenschutzmittels. Damit tritt das Alarmsignal „Sonnenbrand“, eben die sichtbare Schädigung der Haut, aber auch erst später ein“, so der Experte Prof. Lademann. Bis zu diesem Zeitpunkt kann es durchaus sein, dass die UV- sowie auch die Infrarot-Strahlung der Sonne schon eine kritische Dosis überstiegen und dadurch ausgelöst freie Radikale aktiviert hat, die zu Zell-

erkrankungen zeigen. Quel l e haut.de

„Sonnenschutz ist unverzichtbar“

– mit diesem Slogan macht die Initiative „Sonnenschutz? Sonnenklar!“ auf sich aufmerksam und bietet im Rahmen des diesjährigen Aktionstages rund um den 21. Juni kostenlos Infomaterialien, Hilfsmittel und Beratungsaktionen an: ht tp: //w w w.sonnenschut z-sonnenklar.info/

schädigungen führen können. In der Wissenschaft beschäftigt man sich zunehmend mit der Frage der „Kritischen-RadikalKonzentration“. Es ist wichtig, sich „richtig“ einzucremen; manche Körperstellen werden dabei oft vernachlässigt. Sinnvoll ist es auch, wenn Menschen, die sich viel in der Sonne aufhalten, ob beim Sport, bei der Arbeit oder im Urlaub, sich einen groben Über-

#

- W eb-A p p LS F T ip p http://lsf.sonnenschutz-sonnenklar.info/ - iP hone-A p p LS F T ip p ( A p p-Stor e) https://itunes.apple.com/de/app/lsf-tipp/id61976788 4 - Android-A p p LS F T ip p (Googl e-p l ay-Stor e) https://play.google.com/store/apps/details?id=de.healthmedia.lsftipp


56 |

motor + t echnik | Cabriolets

Cabriolets, Roadster & Co. Die Freiluftsaison ist erĂśffnet. foto s fotolia, Hersteller

Einmal Cabrio, immer Cabrio! Das ist die Devise eingefleischter Freunde dieser Spezies Automobil. Hier eine Auswahl der neuesten Open-Air-Renner... . Bleibt nur eines zu hoffen: Petrus habe bitte ein Einsehen und sende einen Traumsommer, Ăźber den sich aber auch Nicht-Cabrio-Besitzer sicherlich freuen.


| motor + t echnik | 57

Dach-Zeilen

Bei Cabriolets steht ganz klar ein Karos-

Lässt sich das Mittelteil eines Daches herausnehmen, handelt

serieteil im Fokus: das Dach. Mal ganz

es sich um ein so genanntes Targa-Dach, benannt nach der

ohne, mal aus Stoff, aus Stahl, Kunst-

berühmten sizilianischen Rennstrecke Targa Florio. Porsche

stoff oder Aluminium, mal zum Runternehmen, Falten, Ein-

ließ sich den Begriff als Marke schützen. Mit dem Porsche 911

klappen, von Hand oder automatisch. Hier arbeiten die Her-

Targa startete eine einzigartige Erfolgsgeschichte. In den

steller immer wieder an Weiterentwicklungen. Gänzlich ohne

1980er bis 1990er Jahren wurde die Dachkonstruktion von vie-

Dach wurden ursprünglich die so genannten Roadster konzi-

len Herstellern kopiert. Bei manchen Nachahmermodellen

piert. Wie kleine Rennwagen muten die Vertreter dieses Gen-

blieb in der Mitte ein Steg stehen, so dass man optional eine

res an. Sie sind reine Zweisitzer, von geringem Gewicht und

oder beide Dachhälften entfernen konnte. Bei späteren Mo-

tiefer gelegt. „Oben ohne“ fuhren die Erstmodelle von Jaguar,

dellen wie dem 993 verzichteten die Porsche-Konstrukteure

MG oder Triumph und waren als reines Fun-Car für die Freizeit

wieder auf Targadächer. Stattdessen bauten sie große Glas-

konzipiert. Hinter die Sitze passte gerade mal eine Tasche.

schiebedächer ein. Heute werden mit dem Porsche 911 Targa 4,

Heutige Modelle sind mit gut funktionierenden Dächern aus-

der Corvette C7, dem Lamborghini Aventador oder dem Lotus

gestattet. Roadster werden in sportlichen Varianten auch

Elise Automobile vorwiegend aus dem Luxussegment in der

als Speedster oder Spider angeboten. Den Wind abhalten

Targa-Version angeboten. Einen großen Vorteil hat die Kon-

sollen in Cabrios und Roadstern spezielle Schotts, die als

struktion neben der großen Stabilität: Man sitzt vollkommen

Trennwand hinter den Sitzen den im Innenraum entstehen-

windgeschützt und kann trotzdem Open-Air-Feeling auch bei

den Luftwirbel umlenken.

höheren Geschwindigkeiten genießen.

#


58 |

motor + t echnik | Cabriolets

Der Klassiker neu aufgelegt

Porsche 911 Targa 4 GTS

Mit der heißen Cabrio-GTS-Variante vervollständigt Porsche sein Portfolio der beliebten 911er-Serie und setzt dabei auf die bewährte Targa-Konstruktion des Dachs. Formvollendet lässt sich das Dach öffnen. Für die Rennstrecke ist das neue Meisterstück aber nicht angelegt. Unter der smarten Haube steckt ein zwar sportiver aber moderat ausgelegter 3,8 l Boxermotor, der mit 430 PS und einem Drehmoment von 4 40 Newtonmeter aufwarten kann. Damit sprintet der GTS in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Kaufpreis: 137.422.– €.

foto S Hersteller

Die neuen „Offenen“

Kraftpaket

FahrspaSS pur

Audi TTS Roadster

BMW M4 Cabrio

Schon die neue markante Seitenlinie und das nachgeschärfte Design vermitteln den Eindruck von Power und Sportlichkeit. Aber auch bei der technischen Ausstattung wurde voll auf Dynamik und Rasanz gesetzt. Angeboten wird der TT 2015 in zwei Motorversionen, einmal als Diesel (TT, 18 4 PS) und einmal als Benziner (TTS). Letztere düst mit 310 PS über den Asphalt und in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Fix ist auch die Dachkonstruktion; in gerade einmal 10 Sekunden verschwindet die Stoffhülle hinter den Sitzen. Wie gewohnt bei den Automobilen aus Wolfsburg lässt sich der Roadster spielend leicht handhaben und bewegen. Zu haben ist der Traum eines jeden sportiven Fahrers ab 52.300.– €, die Dieselversion gibt es ab 37.900.– €. (sab)

Wenn bei BMW „M“ draufsteht, hat man die Garantie für ein reines Fahrvergnügen; beim neuen rasanten Cabrio gilt das auch bei der Fahrt mit geöffnetem Verdeck. Im Gegensatz zu anderen Modellen verschwindet beim M4 das optionale Windschott in einer optisch angepassten Aussparung hinter den umklappbaren Hintersitzen. Mit dem Schott und angehobenen Scheiben wird die Tour auch bei hohen Geschwindigkeiten zum Genuss. „M“ steht aber auch für sportliches Fahrwerk und Design. Breit, tiefer gelegt und feurig-agressiv auf wuchtigen Reifen kommt der BMW M4 daher. Unter der Haube wartet ein 6-Zylinder-Turbo mit 317 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment auf den Startschuss. In 4,6 Sekunden sprintet der bajuwarische Koloss auf 100 km/h; die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Die gelungene Kombination aus Power, glänzender Optik und Komfort hat allerdings ihren Preis. Ab 78.200.– € ist das neue BMW-Cabrio zu haben.


| motor + t echnik | 59

Rasanter Export aus den USA

Ford Mustang Convertible

Ab dem Sommer ist die Cabrio-Variante des Hengstes auf vier Rädern erhältlich. Sie wird in zwei Motorversionen angeboten. Der 2,3 l-EcoBoost Vierzylindermotor bringt es auf stolze 314 PS, 434 Newtonmeter und eine Höchstgeschwindigkeit von 234 km/h (ab 39.000.– €). Die Alternative, ein 5,0-l-V8- Benzinmotor, wummert mit der Kraft von 428 PS und 524 Newtonmeter über die Straßen und erreicht spielend 250 km/h (ab 4 4.000.- €). Innovativ die neue Hinterachsenkonstruktion, die das zu starre Fahrwerk der Vormodelle ablöst. Auch optisch ein absoluter Hingucker und ein tolles Automobil für sportliche Fahrer. Zu einem fast unschlagbaren Preis bekommt man bei der neuesten Version des USKultwagens eine Menge an Leistung und Technik geboten.

Top-Design aus Italien Alfa Romeo 4C Spider

Das innovative Cabrio besteht komplett aus Carbon, samt Überrollbügel, Windschutzscheibenrahmen und den sportiven Spoilern. Dadurch konnte an Gewicht gespart werden; der Spider ist gerade einmal 60 Kilogramm schwerer als das Coupé. Die Technologie und der 1,8 LiterTurbomotor mit 240 PS sowie das Doppelkupplungsgetriebe wurden vom Coupé übernommen. Auch der Spider soll in nur 4,5 Sekunden auf 100 km/h durchstarten und die Höchstgeschwindigkeit soll bei über 250 km/h liegen. Der Preis wird bei etwa 51.000.- € liegen. Mit dem Spider gelang den italienischen Konstrukteuren wieder eine atemberaubende Mischung aus Rennsporttechnologie, Fahrspaß und Designkunst. Interessenten werden allerdings noch ein wenig warten müssen: Frühes­ tens Ende des Jahres kommt die rasante Schönheit auf den Markt.

Frauenliebling

Mazda MX-5

Schon in der vierten Generation präsentiert der japanische Automobilkonzern eine Neuauflage seines Kassenschlagers. Mit über 940.000 Stück ist der heiße Feger der meistverkaufte Roadster aller Zeiten und bei Frauen einer der beliebtesten. Bei der Neuversion wurde kräftig abgespeckt, Motorhaube, Kofferraumdeckel, die vorderen Kotflügel und Stoßfänger-Träger (alles aus Aluminium) sind ebenso wie das Stoffdach leichter. Dadurch konnten gut 100 Kilogramm eingespart werden. Der MX-5 2015 ist auch gut 10 Zentimeter kürzer als der Vorgänger; dadurch wird er agiler und beweglicher. Durch eine neue Innenanordnung bietet die Stil­ikone im Fußraum mehr Platz auch für großgewachsene Menschen. Optisch wurden ihr rundere Formen verpasst. Und über die Leis­ tung kann man bei einem Preis ab 23.000.– € auch nicht meckern. Der neu abgestimmte 4-Zylinder knackt mit 131 PS und 150 Newtonmeter Drehmoment locker die 200 km/h-Marke.

Vermietung

Zelte

für private Feiern für Firmenfeste für Vereinsjubiläen

Schlüsselfertige Vermietung mit Komplettservice für alle Gelegenheiten, in allen Größen Pletschacher Vermietung GmbH & Co. KG Waldstraße 1, D-86453 Dasing

Telefon 08205 – 96 10-0, s.pletschacher@pletschacher.de Weitere Beispiele im Internet: www.pletschacher.de


60 |

g a r t en | Gasgrills

Lange Zeit galt der Holzkohlegrill als der unange­ fochtene Favorit, doch längst schätzen viele Grillfreunde auch Gas- und Elektrogrills. Vor allem der leistungsfähige Gasgrill hat viele Fans gewonnen, die auf die saubere und schnelle Variante setzen. Was macht einen modernen Gasgrill aus?

Grillson 101X-B

foto S Hersteller

Dieser Grill verbindet die Vorteile der herkömmlichen Grilltechniken Gas, Holzkohle und Holz. Dadurch erhält man drei Geräte in einem: Grill, Smoker und Pizzaofen.  Das Ergebnis ist höchster Grill-Komfort durch automatische Temperaturregelung und authentischen Barbecue-Geschmack dank Verbrennung von Holzpellets. Egal ob smoken, direktes und indirektes Grillen oder Pizzabacken – alle Zubereitungsarten werden im Temperaturbereich von 130° C bis ca. 470° C ermöglicht. Die massiv isolierte Haube macht Grillen im Freien auch im Winter möglich. Besonders auffällig ist auch das durchgestylte Design. Und: Das Modell Bob Grillson Premium ist der erste Grill der Welt, den man bequem mit dem iPhone fernsteuern kann. Ob er k l a ss e · w w w.grillson.de

Feuer frei! Alles über Gasgrills

D

er moderne Gasgrill ist praktisch sofort einsetzbar, er ist sicherer als ein Holzkohlegrill und erspart den Grillfans das lästige Anzünden und Vorglühen der Kohle. Der größte Vorteil lässt sich bei der Bandbreite der Gerichte

feststellen, denn vom saftigen Steak über leckere Fisch- und Käsehäppchen bis zu ganzen Hähnchen gelingt alles völlig unkompliziert. Freilich ist die Anschaffung zunächst einmal etwas teurer als die eines simplen Holzkohlegrills, doch das Gas ist billiger im Verbrauch. In den letzten Jahren wurden außerdem bei der Technologie

Landmann avalon PTS 6.1+

Diese Grillküche umfasst vier stufenlos einstellbare Edelstahlbrenner (je 3,8 kW), einen Infrarot-Bodenbrenner (4,4 kW) und InfrarotRückseitenbrenner ( 3,8 kW) für ein schnelles Aufheizen und zum Spießgrillen sowie einen versenkt eingebauten Seitenbrenner ( 3,5 kW). Die Arbeitsplatte besteht aus Granit. Die Kontrollregler sind LED-beleuchtet. Grillroste und Grillplatte bestehen aus emailliertem Gusseisen. Eine Temperaturanzeige im Deckel lässt eine genaue Kontrolle der Gar- und Grillzeiten zu. Ein integriertes Digitalthermometer mit Fühler und voreingestellten Messzeiten dient zur Messung der Kerntemperatur. Mi tt el k l a ss e · w w w.landmann.de

große Fortschritte gemacht. Die Hitze kann inzwischen mit mehreren Brennern optimal gesteuert werden, die Gasgrills sind mit mehreren Gassorten (Propan, Butan, LPG) zu betreiben, der Reinigungsaufwand ist auf ein Minimum gesunken.

Alles Edelstahl?

Die meisten Gasgrills bestehen aus Stahlblech, Gusseisen oder Edelstahl. Edelstahl-Gasgrills werden von Profis bevorzugt, da

dieses Material höhere Belastungen aushält und sehr robust ist. Zwar sind emaillierte Gasgrille pflegeleichter, besonders bei Fingerabdrücken, jedoch auch anfälliger für Rost, falls die schützende Emailschicht einmal verletzt wird. Meistens werden die Gasgrills aus einer Kombination verschiedener Materialien hergestellt. Der Rahmen des Gasgrills kann aus pulverbeschichtetem Stahlblech bestehen, die Haube mit einer Emailschicht versehen sein. Die Grillroste können aus Edelstahl gefertigt sein und die Steakplatte aus Gusseisen.

Die ideale GröSSe und Fläche

Die Grillgröße ist abhängig von der Personenzahl, dem Umfang des Grillmenüs und dem Platz, der zur Verfügung steht. Ideal für zwei

Personen und ein „Grillwürstchen zwischendurch“ ist ein kleiner Grill mit einer Grillfläche von weniger als 2.200 cm², also einer Fläche von maximal 45 x 50 cm.

Profi Cook PC-GG 1058

Dieser Gasgrill stellt eine kleine Outdooküche dar und bringt gleich vier Brenner für drei Heizzonen mit. Die Temperatur lässt sich individuell steuern und kann auf der Anzeige abgelesen werden, die in die doppelwandige Edelstahl-Grillhaube eingebaut ist. Für den besseren Transport ist der Gasgrill mit vier Rädern, für die Anbringung des Zubehörs mit fünf Edelstahl-Haken ausgerüstet. Er bietet ein gutes Preis-Leitungsverhältnis in der Einst eiger k l a ss e · w w w.prof icook .de


| g a r t en | 61

Als Grillfläche für vier Personen reichen 2.200 bis 3.500 cm². Eine Grillfläche mit mehr als 3500 cm² ist ideal für große Familien, Profi-Griller oder für die Gastronomie.

Der beste Ort

Ein Gasgrill erzeugt weniger Qualm als ein Holzkohlegrill, trotzdem sollte der Ort für den Aufbau mit Bedacht ausgewählt wer-

den. Eine Überdachung schützt den Gasgrill vor der Witterung. Zudem muss der Grill nicht nach jeder Grillparty verräumt werden. Der Gasgrill muss ausreichend Abstand zur Hauswand haben, um die Wand vor Verfärbungen zu schützen. Der Untergrund zum

Napoleon Prestige Pro 825

Mit zwei Grillhauben, Sizzle Zone™ Brennern, einem Infrarot-Heckbrenner und dem neuen Power-Seitenbrenner setzt der Prestige Pro 825 RSBI neue Maßstäbe in Sachen Grillen: Die gesamte Konstruktion ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt; das stylishe Bedienpanel mit Night-Light™ Drehreglern und die integrierte Halogen-Innenbeleuchtung stechen sofort ins Auge, wenn es dunkel wird. Die größere der beiden Grillflächen wartet mit vier unteren Edelstahl-Brennern, einem InfrarotHeckbrenner für Drehspieß-Gerichte und einem speziellen Räuchereinsatz mit eigenem Brenner auf. Damit wird aus einem Gasgrill im Handumdrehen ein Smoker. Unter der zweiten Grillhaube befinden sich zwei Infrarot Sizzle Zone™ Brenner mit extrem hohen Temperaturen zum scharfen Anbraten von Steaks sowie ein dazwischenliegender Edelstahl-Rohrbrenner zur gleichmäßigen Hitzeverteilung und zum Warmhalten von Speisen. Dieses duale Haubensystem erlaubt es, völlig unterschiedliche Speisen gleichzeitig zu grillen.  Ob er k l a ss e · w w w.napoleongrills.de

Aufstellen des Gasgrills sollte aus ebenen Platten oder Pflastersteinen bestehen.

Verschiedene Brenner

Moderne Gasgrills besitzen spezielle Brenner. Bei Napoleon Grills z. B. gibt es die Sizzle Zone, die mit einem Infrarotbrenner

ausgestattet ist, welcher besonders hohe Temperaturen erzeugt – optimal für Steakliebhaber, da das Grillgut kurz und scharf angebraten und der Fleischsaft eingeschlossen wird. Grillspieße oder Geflügel benötigen einen Gasgrill mit einem Rotisserie Backburner. Dieser Vertikalbrenner grillt am Spieß rotierend und es kann indirekt gegrillt werden. Viele Gasgriller haben einen Seitenbrenner. Mit dem kann direkt am Grill beispielsweise eine Sauce zubereitet werden.

Leistung und Hitze

Ein Gasgrill mit hoher Kilowatt-Leistung erreicht sehr hohe Temperaturen und bringt genug Energie für größeres Grillgut

mit. Wer gerne eine Pizza vom Gasgrill genießen möchte, braucht einen leistungsstarken Gasgrill, der Temperaturen von über 250 °C erzeugen kann. Hochwertige Markengrills besitzen gut abgestimmte Brenner, die das Gas rasch in Hitze umwandeln und diese durch einen doppelwandigen Deckel gut halten. Die Leistung pro cm² Grillfläche darf auch nicht unbeachtet bleiben.

Reinigung

Ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Gasgrills ist die Reinigung. Wie erwähnt ist Edelstahl zwar sehr robust, aber Fingerab-

drücke sind schwer zu beseitigen. Das Reinigen eines Grills wird erschwert, wenn sich in vielen Kanten, Schrauben und Ecken Dreck ansammeln kann. Kleine Edelstahl-Grillroste können bequemerweise in die Spülmaschine gesteckt werden. Wird das Fett in einer kleinen Schale gesammelt, kann diese praktischerweise mit Alufolie ausgekleidet werden. Zuviel chemische Reinigung ist genauso schlecht wie eine zu seltene Reinigung. Ein Grill darf be-

Fire Magic Luxus Echelon E1060s

Die Luxus-Grillstation besteht aus 100 % Edelstahl und besitzt eine Grillfläche von 122 x 56 cm (6.832cm²). Sie ist wasser- und regendicht und mit Propan- oder Erdgas zu betreiben. Die doppelwandige Haube hat eine integrierte Warmhalte-Ablage. Vier individuell regelbare Guss-Edelstahl Gasbrenner erlauben das gleichzeitige Grillen verschiedener Speisen. Bedienelemente und Innenraum sind beleuchtet. Ein wasserdichtes Holzchip-Smokerfach mit eigenem Smoker-Brenner erweitert die Funktionen des Gasgrills. Die Hot Surface Zündung zündet bei jedem Wetter. Lu x usk l a ss e · w w w.f ire-magic.co.uk

nutzt aussehen und einige Materialien wie zum Beispiel Gusseisen brauchen eine Patina. Vor und nach dem Grillen sollte der heiße Rost mit einer Grillbürste grob gereinigt werden.

Broil King Imperial 690 XL Pro

#

Der Broil King Imperial 690 XL PRO mit seinem DoppelkamProfi Cook PC-GG 1058mer-Grillgehäuse ist besonders flexibel. Dank der zwei separaten Garräume sind Grillen und  BBQ mit unterschiedlichen Temperaturbereichen kein Problem mehr. Egal ob für 2 oder 20 Personen, der Imperial XL hat immer die richtige Größe. Der linke, große Garraum ist mit einem 4-teiligen Edelstahlrost ausgestattet, perfekt für indirektes Grillen und alle normalen Grillaktivitäten. Der rechte, kleinere Garraum besitzt einen 2-teiligen Gussrost und ist dadurch die ideale Heißbratzone für Steak und Burger. Die mächtige Rotisserie mit dem leistungsstarken Heckbrenner sorgt für eine optimale Röstung des Grillgutes. Die übergroße Seitenkochstelle erzeugt perfekte Temperaturen für das Kochen, Braten und Wocken. Obere Mittelklasse · www.broilkingbbq.com


62 |

g a r t en | Rosen

Rosen-Reigen Rosen gelten als der Deutschen liebste Gartenpflanze. In jedem Garten steht mindestens eine Rose – in den meisten findet man sogar ganze Rosenbeete. Im Juni fangen sie an, foto GPP ihre Blütenschönheit zu entfalten.

R

osen gehören zu den ältesten Kulturpflanzen. In Mit-

Strauß aus dem eigenen Garten ist unbedingt der Schönste!

teleuropa waren einmal blühende Wildrosen über

Die meisten Sorten blühen mehrmals im Jahr und sind beson-

viele Jahrhunderte als Heilpflanzen sowie zur Par-

ders als Solitärpflanzen, zum Beispiel an exponiertem Ort vor

fümherstellung in Klostergärten in Kultur. Erst im 18. und 19.

dem Hauseingang oder an der Terrasse, hervorragend geeig-

Jahrhundert wurden in Europa mehrmals blühende Rosen zur

net. Beetrosen sind dagegen ideal für die Pflanzung in Grup-

Dekoration gezüchtet. Berühmte Rosenzüchter gab es vor

pen. Viele Sorten blühen den ganzen Sommer über. Typisch

allem in Frankreich und Deutschland. Bis heute sind weltweit

für Bodendeckerrosen ist, wie der Name schon sagt, dass sie

mehr als 30.000 Rosensorten bekannt … und es kommen je-

niedrig wachsen und einen dichten, flächendeckenden Wuchs

des Jahr neue dazu. Zuchtziele sind natürlich immer wieder

haben – Unkraut hat unter ihnen kaum eine Chance. Dabei

neue Farben, Düfte und Wuchsformen, vor allem aber Ge-

sind sie blühfreudig und anspruchslos – bestens geeignet

sundheit und Resistenz gegenüber typischen Rosenkrank-

auch unter lichten Bäumen. Kletterrosen wachsen je nach

heiten wie Mehltau. Viele der alten Sorten sind nur noch in

Sorte zwei bis zehn Meter hoch; es gibt einmal und mehrmals

historischen Pflanzungen oder den so genannten Rosarien

blühende Sorten.

erhalten.

Eine groSSe Familie

Gartenrosen gibt es heute in großer

Qualität kaufen und pflanzen

Wer in seinem Garten den Anblick von Rosen genießen möchte, sollte jetzt schon

Vielfalt an Wuchsformen und Blütenfar-

vorplanen: Die beste Pflanzzeit ist der

ben. Das Spektrum umfasst alle Farben

Herbst. Wichtig ist, dass Rosen ausreichend tief gepflanzt

bis auf reines Blau und Schwarz. Die Blüten stehen einzeln

werden. Die Veredlungsstelle, zu erkennen als Verdickung am

oder in unterschiedlich aufgebauten Blütenständen; allen

Übergang zwischen Wurzel und Verzweigung, sollte unter der

Rosen gemeinsam aber ist der fünfzählige Blütenaufbau. Je

Erde liegen, damit die Rose sich bestmöglich entwickelt.

nach Verwendungszweck und nach Vorliebe der Gartenbesit-

Gründliches und wiederholtes Angießen sorgt für den so ge-

zer sind unterschiedliche Rosen für die Pflanzung im Garten

nannten Bodenschluss. Dann bildet die Pflanze noch während

geeignet. Die gärtnerische Einteilung der Rosenarten und

des Winters feine Faserwurzeln und treibt im Frühjahr kräftig

-sorten unterscheidet Edelrosen (Teehybriden) von Beetro-

aus. Kenner wissen, dass eine Rose mit zunehmendem Alter,

sen (Polyantharosen), bodendeckende Rosen und Kletter-

gute Pflege vorausgesetzt, immer reicher und schöner blüht. Zu

bzw. Ramblerrosen.

empfehlen ist, beim Kauf nach robusten und krankheitsresistenten Sorten zu fragen. Als allgemein anerkanntes Zeichen

Edelrosen sind die Klassiker in jedem Rosengarten. Sie haben

für gesunde und geprüfte Sorten hat sich „ADR“ etabliert. ADR

sehr große, edel geformte Blüten, die einzeln auf Stielen ste-

steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung.

hen. Sie eignen sich bestens auch als Schnittblumen: Der

Infor m at ionen www.adr-rose.de

#


| g a r t en | 63

Buch-Tipp Philip Jodidio Cabins Dieser neue TASCHEN-Titel, der aufschlussreichen Text, üppige Fotografie und augenfällige zeitgenössische Illustrationen miteinander verbindet, erkundet, wie der spezielle Gebäudetyp des Gartenhauses bzw. der Hütte (Cabin) dem kreativen Denken besondere Möglichkeiten eröffnet. Durch ihren Verzicht auf jegliches Übermaß beschränkt sich die Hütte auf das Lebensnotwendigste, eine minimale isolierte Bleibe mit geringen Auswirkungen auf die Natur. Als solches veranschaulicht die Hütte einige der einfallsreichsten und weitsichtigsten Praktiken zeitgenössischer Baukunst. Die für diese Veröffentlichung ausgewählten Hütten unterstreichen die Vielfalt der Gattung, sowohl hinsichtlich der Nutzung als auch der Geographie. Von einem Künstleratelier an der Küste der englischen Grafschaft Suffolk bis zu Ökohütten in den indischen Westghats ist dieser Überblick in seiner internationalen Spannweite ebenso spannend wie in der Bandbreite der Abrisse, Kunden und Situationen. Hardcover, 46 4 Seiten Mehrsprachige Ausgabe ISBN 978-3-8365-5026-0 Preis 49,99 € www.taschen.com

ROSENWOCHEN | FR. 12.  SA. 27. JUNI |

außer So.

Kostenlose Vorträge: Ausflug durch die Rosengeschichte mit Rosenexperte Niki W. Balkheimer. Fr. 12. Juni | 10:00 – 12:00 Uhr Fr. 19. Juni | 10:00 – 12:00 Uhr

Schnitt und Pflege der verschiedenen Rosengruppen mit Dipl.-Ing. (FH) Peter Kaun Sa. 20. Juni | 10:00 – 12:00 Uhr Fr. 12. Juni | 14:00 – 16:00 Uhr Fr. 26. Juni | 14:00 – 16:00 Uhr Sa. 13. Juni | 10:00 – 12:00 Uhr Sa. 27. Juni | 10:00 – 12:00 Uhr Fr. 19. Juni | 14:00 – 16:00 Uhr

Die besten Rezepte mit Rosenblüten zum Mitmachen mit Gisela Hafemayer. Bringen Sie Ihre Rosenblüten mit! Sa. 13. Juni | 13:00 – 15:00 Uhr Anmeldung erforderlich!

Floristikkurs Rosenduftkränze – Gebundene Blütenkränze aus Rosen und farbenfrohem Sommerflor. Frisch gemacht und zum Eintrocknen gedacht mit Floristmeisterin Martina Weik. Do. 18. Juni | 09:00 – 11:00 Uhr und 16:00 – 18:00 Uhr Teilnahme: 10 Euro, zzgl. Materialkosten. Anmeldung erforderlich!

Das Gartenzentrum

Wörlein GmbH Baumschulweg 9 86911 Dießen a. A. Tel. 08807 9210-0 Fax 08807 9210-900 info@woerlein.de www.woerlein.de


64 |

l eb en + des ign | schnittblumen

Blumendeko mit „Stiel“ Was man über Schnittblumen wissen muss Damit Schnittblumen nicht zu schnell zum vergänglichen Highlight werden, lohnt es sich, die Sprache der Blumen zu sprechen: Wir erklären, was es dabei zu beachten gilt und wie man Schnittblumen pflegt. foto fotolia.com


| l eb en + des ign | 65

Die Vase

Wichtiger als die Optik einer Vase ist die Reinheit: Befinden sich Rückstände in der Vase, kann dies zum früheren Verwelken der Blumen führen. Deshalb

sollte die Vase vor dem Befüllen immer gründlich gereinigt werden.

Das Wasser

Viele begehen den Fehler, dass sie ihren frisch geschnittenen Blumen gleich zu Beginn eine kalte Dusche verpassen. Dabei kann auch die falsche Wasser-

temperatur zu einem früheren Verfall des Bouquets führen. Für die meisten Blumen ist Zimmertemperatur goldrichtig. Ausnahme: Sonnenblumen und Rosen mögen’s heiß. Beide Arten sollte man in heißes Wasser stellen, denn so kann die Luft in den Stielen entweichen und die Blumen können anschließend mehr Flüssigkeit ziehen. Floristen raten außerdem dazu, das Wasser einen Moment in der Vase stehen zu lassen, bevor man die Blumen hineinstellt. So können Luftbläschen entweichen. Vorsicht: Nicht zu viel Wasser nehmen! Besonders Tulpen und Gerbera leiden, wenn ihnen das Wasser buchstäblich bis zum Hals reicht. In den meisten Fällen reichen drei bis fünf Zentimeter völlig aus. Oft geben Blumengeschäfte jedem Käufer eines Straußes einen speziellen Schnittblumendünger mit, der die Blumen länger frisch hält.

Der Aufschnitt

Der erste Schnitt ist der wichtigste: Bevor man die Blumen in die Vase stellt, schneidet man sie mit

einem scharfen Messer schräg an. Das vergrößert die Fläche und die Pflanze kann so mehr Wasser aufnehmen. Zudem sollte man die Bindestelle – falls vorhanden – nicht entfernen, denn ein geschlossener Strauß bleibt länger frisch.

Der Standort

Die meisten Schnittblumen führen gerne ein „Schattendasein“. Ein schattiges, leicht kühles Plätzchen ist

also ideal, denn durch eine zu hohe Sonneneinstrahlung verdunsten sie eine höhere Menge an Wasser, als sie über ihren Stiel aufnehmen. Als Folge davon verwelken sie deutlich schneller. Schnittblumen reagieren außerdem sehr empfindlich auf Zugluft – und die Nähe zu Obst. Der Grund: Das von ihm ausströmende Ethylen, das für ein schnelleres Reifen der Früchte verantwortlich ist, lässt auch die Blumen schneller verwelken. Dasselbe gilt für Zigaretten.

Die Pflege

Manchmal kommt es vor, dass einzelne Blumen den „Kopf hängen lassen“, während der Strauß insgesamt noch

frisch ist. Die Stiele dieser Blumen sollte man dann neu anschneiden. Stellen sich die Blumen nicht wieder auf, kann man sie vorsichtig aus dem Strauß herausnehmen. Ins Wasser hängende Blätter oder Blüten sollte man sofort entfernen, denn sie können die Wasserqualität beeinträchtigen. Besonders im Sommer lohnt es sich zudem, dem Wasserstand in der Vase viel Aufmerksamkeit zu schenken und das Wasser bei Bedarf täglich zu erneuern. # Quel l e livingpress


66 |

Vor s ch au & imp r ess um

Vorschau

Freuen Sie sich auf eine neue Ausgabe des SchlossMagazins. Wir versetzen Sie im Juli in Urlaubsstimmung.

Sport – das Wasser ruft

Küchen der Welt: Karibisch-kultig genieSSen

Urlaubsfeeling pur

Nichts wie weg – Traumziele Foto s Ebury Press, Decathlon, Urban Outfitters, Niyama

Impressum Das regionale Lifestylemagazin für BayerischSchwaben und das Fünfseenland 1. Jahrgang www.schlossmagazin.com

W ei t er e Mi ta r b ei t er die s er aus g a b e: Konstantin Fritz, Stefanie Grindinger, Stephanie Knauer, Nicole Matthes, Dr. Michael Teichmann

MedienFusion Verlag

V er l ag: MedienFusion Verlag Arntzen e. K. Inhaber: Raimund T. Arntzen Am Aichberg 3 · D-86573 Obergriesbach Tel. 08251-88808-52 · Fax 08251-88808-53 arntzen@medienfusion-online.de www.medienfusion-online.de

MedienFusion Verlag

MedienFusion Verlag

V er l ags- und An zeigenl ei t ung: Raimund T. Arntzen Tel. 08251-88808-52 arntzen@medienfusion-online.de

Onl ine-R eda k t ion: onlineredaktion@medienfusion-online.de

A n zeigen v er k auf: Vera Schäfer · Tel. 08251-88808-45 schaefer@medienfusion-online.de A n zeigenp r eis l ist e: Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 1 gültig seit 01.04.2015 L ayou t: Martina Vodermayer · www.mavograph.com

MedienFusion Verlag

Chef r eda kt ion: Hannelore Eberhardt-Arntzen Tel. 08251 - 5 10 59 eberhardt.arntzen@medienfusion-online.de

MedienFusion Verlag

Druck : Silber Druck oHG · Niestetal www.silberdruck.de

A b onnemen t: Das SchlossMagazin erscheint monatlich jeweils zum Monatswechsel in den Regionen BayerischSchwaben und Fünfseenland (siehe Mediadaten). Der Preis für ein Jahres­ abonnement beträgt 48.– € inkl. MwSt und Versandkosten (Inland). Ur heb er- und V er l ags r ech t: Copyright © 2015 für alle Beiträge bei MedienFusion Verlag Arntzen e.K. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fallen insbesondere der Nachdruck und die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf elektronischen Datenträgern.



SchlossMAGAZIN Fünfseenland Juni 2015