Issuu on Google+

64. Ausgabe März 2012 Informationsblatt des Kultur- und Bildungsringes Hirschbach

Neuigkeiten aus dem Hirschbacher Vereinsleben Zugestellt durch Post.at

Das bunte Treiben ist wieder vorbei! Lang und intensiv war für so manchem die diesjährige Faschingzeit. Die Sportunion HIrschbach hat erstmals eine Faschingsparty in den Räumlichkeiten der Sportanlage veranstaltet und zahlreiche "schöne" Gäste sind gekommen. Was sich dort alles abgespielt hat lesen Sie diesmal auf Seite 9.

28. April

Frühlingskonzert 12. Mai

GenussKräuter-Markt Zülowplatz Hirschbach, bereits ab 10 Uhr

Aus dem Inhalt:

Kulturraum Hirschbach

Musikverein Es gab wieder viel zu Feiern 2 Verschönerungsverein Naturschutz beginnt vor der Haustür 4 Kameradschaftsbund Neues Jahr - neues Programm 5 Gesunde Gemeinde Laufende Aktivitäten 6 Kräuterkraftquelle Veranstaltungsrückblicke 7 Sportverein Erfolge auf Bezirks- und Landesebene 9 Freiwillige Feuerwehr Jahresbilanz bei Vollversammlung 11 Freunde der Hirschbacher Bauernmöbel Witibschlager – österlich biblisches Geschehen 13 Landjugend Jahreshauptversammlung 14 Goldhauben- und Kopftuchgruppe Hirschbacher Sträußel wird vorgestellt 15 Kultur- und Bildungsring Seite 16 1 Projekt "Heimat & Identität" gestartet


Musikverein

www.musikverein-hirschbach.at

Einfach einmal DANKE gesagt! Kürzlich hat die Musikkapelle die Gelegenheit wahrgenommen und unseren drei "Obmännern" Manfred Ziegler, Andreas Glasner und Manfred Moßbauer mit einem kleinen Geschenk DANKE für die engagierte Vereinsarbeit gesagt.

Teamveränderung bei den Hirschbacher JungmusikerInnen Die Jungmusiker aus Hirschbach starten in geänderter Stärke ins neue Jahr. Auf dem Horn spielen Kathrin Preining (Unterhofreith) und Christina Denk (Hirschbach) jetzt im Orchester mit. Theresa Ecker (Kirchberg) verstärkt das Flötenregister. Wir wünschen ihnen viel Spaß beim gemeinsamen Musizieren! Auch sind zwei Musiker jetzt fix in die „große“ Kapelle gewechselt. Wir danken Christina Horner und David Glasner für die schöne und wertvolle Zeit bei den Frei-Hi-Wi’s! :) Romana Moßbauer

Narrenauflauf mit Musikgebläse Wir sind wirklich froh, dass unser Verein in so guten Händen ist und wünschen unseren "Chefs" weiterhin viel Tatendrang, Schaffenskraft und geniale Ideen für die Vereinsarbeit. Karl Moßbauer

Am Faschingssonntag war wieder buntes Treiben am Ortsplatz in Hirschbach angesagt. Der Musikverein und die Musikkapelle danken für den Besuch.

Im Zuge der Weihnachtsfeier verabschiedeten wir unsere Marketenderin Michaela Leitner, die aus privaten Gründen ihre Funktion zurücklegte. Wir möchten uns an dieser Stelle sehr herzlich für ihre Mitarbeit bedanken und wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg. Nach einem besinnlichen Teil verbrachten rund 110 MusikerInnen, Funktionäre, Ehrenmitglieder und fleißige Helfer des Musikvereins Hirschbach einen gemütlichen Abend beim Kräuterwirt Dunzinger. Manfred Moßbauer

Seite 2


Ehrenobmann Josef Ortner 60 Jahre jung!

Mit einer großen Schar von GratulantenInnen feierte unser Ehrenobmann am 3. März seinen 60igsten Geburtstag. Mit Speis und Trank, Musik und Gesang, beeindruckenden Fotos, humorvollen Showeinlagen und Geschichten wurde mit bester Laune in vollen Zügen gefeiert. Lieber Sepp, der Musikverein möchte dir auf diesem Wege nochmals alles Gute wünschen, sowie für die Einladung und für deine großartige Mitarbeit im Verein herzlich danken. Manfred Ziegler

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Terminhinweise:

16. März 2012, um 20 Uhr, GH Ehrentraut

am 28. April 2012, 20 Uhr, Kulturraum Hirschbach

Als Obmann des Musikvereins Hirschbach würde ich mich sehr freuen, wenn ich viele MitgliederInnen und HirschbacherInnen bei dieser Veranstaltung begrüßen darf.

Frühlingskonzert

Es erwartet Sie an diesem Abend wieder ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm mit unterhaltsamer Moderation.

Es erwartet sie ein informativer Abend über das Vereinsgeschehen. Für die musikalische Umrahmung sorgen Jungmusiker in Ausbildung und unsere Musikkapelle.

Maibaumaufstellen

Ich freue mich auf euren Besuch Obmann Manfred Ziegler

Der Musik – u. Verschönerungsverein möchte auf diesem Weg schon dazu einladen und sich bei Josef Ziegler (Berg 3) für die Maibaumspende herzlich bedanken!

am 1. Mai 2012 um 17 Uhr, Ortsplatz

Die Fotogalerien von unseren Veranstaltungen findet man laufend unter www.musikverein-hirschbach.at!

Seite 3


Mit einem Geburtstagsständchen gratulierte die Musikkapelle unseren Ehrenmitgliedern Alois Preining zum 90er und Josef Reindl zum 70er. Herzlichen Glückwünsch auch nochmals auf diesem Wege und viel Glück und Gesundheit für die Zukunft.

Guttenbrunn 3 | 07948/230 wirtshaus.pammer@aon.at 0664/500 3403 Gruppenanmeldung jederzeit

Verschönerungsverein Terminhinweis: GARTENTIPP Naturschutz beginnt vor der Haustür Mit einfachen Maßnahmen wird Ihr Garten zum wichtigen (Über)Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Wer auf unnötige Chemikalien verzichtet und bei der Pflanzenwahl heimischen Arten den Vorzug gibt, hat schon einen großen Schritt Richtung Naturgarten gemacht. An den Standort angepasste Pflanzen sind pflegeleichter und deutlich weniger anfällig für Krankheiten und Schädlinge. In einem naturnahen Garten findet sich außerdem bald eine Vielzahl an Nützlingen, um die Schädlinge im Zaum zu halten.

Seite 4

Jahreshauptversammlung 10. März 2012, 20 Uhr, GH Pammer


Vögel und Igel anlocken Einen Naturgarten zu schaffen bedeutet ganz bewusste Gartengestaltung im Einklang mit der Natur. Durch die Gestaltung mit heimischen Pflanzen bietet der Naturgarten vielen, zum Teil seltenen und bedrohten Tierarten Unterschlupf und Nahrung. Die meisten Vögel bevorzugen heimische Gehölze, um zu brüten und ihre Jungen großzuziehen. Nützliche Gartenhelfer wie die Schneckenjäger Igel und Blindschleiche brauchen Ast- oder Steinhaufen als Unterschlupf und Winterquartier. Quelle „die umweltberatung“ Niederösterreich

Kameradschaftsbund Neues Jahr – Neues Programm Das alte Jahr haben wir mit einem sehr erfolgreichen Weihnachtsmarkt abgeschlossen. Nochmals Danke an die Spender, Mitarbeiter und natürlich an die Käufer. Aber schon geht es weiter. Die Ortsmeisterschaft im Eisstockschießen haben wir mit dem hervorragenden dritten Platz abgeschlossen. Auch haben wir uns einige Male auf der Eisbahn betätigt. An der Bezirkstagung werden wir mit einer Abordnung teilnehmen und bei einer auswärtigen Ausrückung Hirschbach vertreten. Eine Wanderung wird es natürlich auch wieder geben. Zum Feiern gab es besondere Anlässe. Unser Alois Preining lud zu seiner 90er Feier ein. Ihm gebührt besondere Ehre, ist er doch unser ältester Aktiver. Wenn irgendwie möglich, lässt er keine Ausrückung aus. Auch möchten wir auf seine Hilfsbereitschaft und Spendenfreudigkeit verweisen und wünschen ihm weitere schöne Jahre.

Alois Preining feierte kürzlich seinen 90er. Wir wünschen ihm auch auf diesem Weg nochmals alles Gute und viel Gesundheit.

Auch zwei jüngere Jubilare haben wir in unseren Reihen. Wilfried Kroiß feierte bereits im Dezember seinen 60er und Ing. Josef Ortner durften wir Anfang März zum 60er gratulieren. Vielen Dank nochmals für die vortreffliche Zusammenarbeit als Musikvereinsobmann. Nun freuen wir uns vom Vorstand wieder auf ein erfolgreiches Vereinsjahr und die gute Kameradschaft.

Auch Wilfried Kroiß alles Gute und viel Gesundheit zum 60er!

Seite 5


Gesunde Gemeinde Hirschbach Laufende Aktivitäten der Gesunden Gemeinde Bauchtanzkurs Jeden Mittwoch treffen sich zehn interessierte Frauen mit Trainerin Darina Uher-Eckersdorfer, um diese Form des Tanzens zu erlernen. Bauchtanz trainiert auf sanfte Weise den gesamten Körper und ist ein wirksames Fitnesstraining für Frauen jeden Alters. Die Lockerung des Körpers führt auch zu einer Lockerung des Geistes, zu Lebensfreude und steigert das Selbstbewusstsein.

Wirbelsäulen-Turnen Wöchentlich von Jänner bis Ende März. Zwanzig Frauen und Männer nehmen mit Begeisterung und Freude an der Bewegung teil. Aussage eines Teilnehmers: „Durch regelmäßige, gezielte Übungen sind meine Schulterbeschwerden verschwunden. Man wird viel gelenkiger und bekommt ein besseres Körpergefühl. Bewegung in der Gruppe und der Abschluss des Abends fördert die Gemeinschaft.“

„Stress lass nach“ Burnout ist das Endstadium einer langfristigen Entwicklung von wiederkehrenden Erschöpfungszuständen, das durch bewusstes Leben, Ernährung und mit Hilfe von „Stressbuster“ aus der Natur gelindert und/oder verhindert werden kann. In diesem Seminar werden die Frühwarnsysteme und Stadien von Stress im Körper aber auch Lösungsansätze diskutiert, Anti-Stress-Kräuter probiert, natürliche Hilfen bei Stress, Anspannung und Überarbeitung, Vitamine und effektive Maßnahmen vorgestellt. Kursdatum: 14.04.2012, 14:00 - 17:30 Uhr Kursort: Kräuterstadl, Museumsweg 6 4242 Hirschbach i.M., Seminarraum Preis: 55,00 EUR Ermäßigung: 10% Ermäßigung für Mitglieder der Kräuterkraftquelle Kursleitung: Medical Herbalist Kaiser Susi Kontaktperson: Binder Regina (Tel.:07948/364) Seite 6

Yoga am Vormittag Dieser Kurs richtet sich an alle, die ihren Körper neu entdecken, kennen lernen, kräftigen und entspannen wollen. Um Yoga zu üben muss man weder besonders sportlich noch ausdauernd sein. Durch bestimmte Körperhaltungen (Asanas), einfache Atemübungen (Pranayama), Tiefenentspannung und Meditation wird bewirkt, dass wir uns in einem gesünderen und beweglicherem Körper einfach wohler fühlen, Stress abbauen und den Anforderungen im Alltag gelassener begegnen können. Es wird besonders viel Wert auf das Kennen lernen und Erfahren des eigenen Atems und Körpers gelegt! Mitzubringen: Matte, Decke, ev. warme Socken, bitte bequeme Kleidung tragen. Ort: Pfarrzentrum Hirschbach Datum: ab Dienstag, 6. März 2012, 10mal Zeit: von 09:00 bis 10:30 Uhr Leitung: Pirklbauer Rosmarie, Dipl. Yogalehrerin, 0650/78 3 76 74, rosmarie.pirklbauer@gmx.at Preis:

Euro 100,00, bitte beim 1. Treffen mitnehmen.

Anmeldung bei: Regina Affenzeller, 07948/556

Teilnahme ist noch möglich!


Advent am Franz-von-Zülow-Platz An den Adventsamstagen und am 8. Dezember wurden am Zülowplatz bzw. im Kräuterstadl wieder verschiedenste Aktionen (Einkauf- u. Teenachmittage, Christbaumverkauf, kreative Geschenksideen im Kräuterladen, Nikolausaktion uvm.) angeboten. In Zusammenarbeit mit der regionalen Sozialeinrichtung (SMB) sowie dem Bauernmöbelmuseum („Klöppeladvent“) wurde zu Nikolaus eine Familienveranstaltung inkl. Kinderprogramm angeboten, die sich besonders großem Besuch erfreute.

Advent am Schaumbergerhof Erstmals fand 2011 auch eine externe Adventveranstaltung statt, die von der Familie Schaumberger (Gossenreith) organisiert wurde. Die Schwerpunkte dabei waren bäuerliches Kunsthandwerk, regionale Spezialitäten und ein Schnaps-Schaubrennen des Veranstalters. Neben vielen kreativen Ausstellern und Anbietern war auch die Kräuterkraftquelle vertreten.

Auszeichnung Genussbrenner Exakt 1179 Brände standen heuer bei der Ab Hof Messe in Wieselburg auf dem Prüfstand. Die Kräuter- & Hofbrennerei Schaumberger aus Gossenreith erhielt für ihren „Bräuer`s Steinofen Brot Brand“ die höchste Auszeichnung - „Das goldene Stamperl 2012“.

Gitti und Rupert Wiesinger aus Oberhirschgraben erhielten Gold für den „Pfefferminz Korn“ und Silber für den“ Korn Edelbrand“.

PROGRAMMVORSCHAU 2012 Generalversammlung am Mittwoch, 21. März 2012 um 20 Uhr – Landgasthof Ehrentraut: Bei dieser Vollversammlung wird wieder in Form eines Bildervortrages auf eine Vielzahl an Aktivitäten des Jahres 2011 zurückgeblickt. Die Hirschbacher Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen. Hochschullehrgang Wildkräuter und Arzneipflanzen Wie berichtet, startete im Mai 2011 die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik (Wien) in Zusammenarbeit mit der Kräuterkraftquelle Hirschbach den neuen berufsbegleitenden Hochschullehrgang „Wildkräuter und Arzneipflanzen“. Aufgrund des großen Interesses beginnt parallel dazu im April 2012 bereits ein zweiter Lehrgang. Die Ausbildung dauert 4 Semester und schließt mit dem Titel „Akademische/r Experte/Expertin für

Seite 7


Wildkräuter und Arzneipflanzen“ ab. Die TeilnehmerInnen erwerben durch diese Bildungsmaßnahme wissenschaftlich fundiertes Expertenwissen über Wildkräuter und Arzneipflanzen (nähere Information: maria.wiener@agragumweltpaedagogik.ac.at). Strauch- und Obstbaumschnitt/Gartentipps Fr, 16. März, 14.00 bis 17.00 Uhr, Treffpunkt Kräuterstadl, Kursleitung David Schützenhofer (Gartenbaufacharbeiter), Kosten • 16,00/Person Effektive Mikroorganismen und Pflanzen-Jauchen Sa, 24. März, 14.00 bis 17.00 Uhr, Kräuterstadl, Kursleitung Benadette Schützenhofer (Gärtnermeisterin/Kräuterexpertin), Kosten • 19,00/Person Workshop „Erlebe Märchenhaftes“ Sa, 31. März, 9.00 bis 17.00 Uhr, Kräuterstadl, Kursleitung Hansjörg Hauser (KräuterpädagogikTrainer), Kosten • 20,00/Person

„Stress lass nach!“ Sa, 14. April, 14.00 bis 17.30 Uhr, Kräuterstadl, Kursleitung Susi Kaiser (Kräutermedizinerin), Kosten • 55,00/Person Sonnenkosmetik selbst gemacht Fr, 20. April, 18.00 bis 21.00 Uhr, Kräuterstadl, Kursleitung Mag. Doris Freudenthaler (Kräuterpädagogin), Kosten • 38,00/Person Knospen, Blüten, frisches Grün – neue Kraft im Frühling Sa, 21. April, 13.00 bis 17.30 Uhr, Treffpunkt Kräuterstadl, Kursleitung Berta Pröll (Kräuterpädagogin), Kosten • 28,00/Person Nähere Informationen im Internet unter www.kraeuterkraftquelle.at/kurse (inkl. OnlineBuchungssystem) oder im Tourismusbüro Tel. 07948/55895. Mitglieder erhalten 10 % Vergünstigung!

Hirschbacher Genuss-Kräuter-Markt – der Saisonauftakt im Kräuterjahr 2012 Dieser bereits sehr beliebte Kräuterpflanzenmarkt findet heuer am Samstag, den 12. Mai 2012 bereits ab 10 Uhr!!! (Tag vor dem Muttertag) statt. Das Sortiment bietet wieder viele Kräuterarten. Für den darauf folgenden Muttertag werden spezielle Angebote aus dem Dekorationsbereich auf dem Programm stehen. Neben den Kräuterpflanzen erwarten die Besucher auch wieder verschiedenste süße und pikante Gaumenfreuden rund um Kräuter.

Alternative Ernährungsformen erfordern neue Brotkonzepte Durch immer neue alternative Ernährungsformen wächst auch an uns stetig der Anspruch uns diesen neuen, modernen Trends zu stellen. Eine dieser Herausforderungen ist die Trennkost oder auch kohlenhydratreduzierte Ernährungsform: die am Abend zugenommene Kohlenhydratmenge sollte so gering wie mögliche gehalten werden. Damit Sie sich auch im Rahmen dieser Low-Carb-Ernährungsformen weiterhin jeden Abend auf eine frische Scheibe Brot von Ihrem Handwerksbäcker freuen können, bieten wir Ihnen ab sofort unser Abendbrot an. Wenig Kohlenhydrate und viel Eiweiß – das sind die Hauptmerkmale von unserem Abendbrot.

Bald ist Ostern! Schon jetzt daran denken: Osterkipferl und Brioche-Haserl Mit Liebe von Ihrem Bäckermeister gebacken Seite 8


DSG-Union Hirschbach Gratulation Mathias Maier und Manuel Gossenreiter zur Union Nachwuchssportlerehrung 2011; Alexander Stadler zum 1. Platz bei den OÖ Union Langlaufmeisterschaften; den U 16 Faustballmannschaften (Damen u. Herren) zu den guten Platzierungen bei den Landesmeisterschaften und viel Erfolg bei den Staatsmeisterschaften.

Silvesterparty Mit einer großen Silvesterparty ließ die Sportunion Hirschbach das Jahr 2011 ausklingen. Zahlreiche Hirschbacher genossen am Sportplatzareal noch die letzten Stunden im Jahr 2011 bevor um Mitternacht das neue Jahr mit einem tollen Feuerwerk begrüßt wurde. Ein großer Dank an Organisatorin Marianne Pührerfellner und ihrem Team für diese gelungene Veranstaltung. Wurm Josef

Danke den Organisatoren, Helfern und Akteuren bei der Silvesterparty, Stad‘l Fasching und Eisstockortsmeisterschaften. den vielen Besuchern die zu unseren stimmungsvollen Veranstaltungen gekommen sind. Ich lade alle HirschbacherInnen zu unseren Sportveranstaltungen und zum Weinfest herzlich ein. Mit sportlichem Gruß Gottfried Ortner

SEKTION FAUSTBALL Hallenmeisterschaft 2011 / 2012 2. Männer Hallen Landesliga Nord – 2. Platz Unsere, gegenüber dem erfolgreichen Herbst an zwei Positionen veränderte Mannschaft, konnte im gesamten Grunddurchgang nie wirklich voll überzeugen, hatte aber meist doch knapp das bessere Ende auf seiner Seite. So konnte sich das Team um U21-Nationalteamspieler Maier Matthias mit nur einer Niederlage den Grunddurchgangsieg sichern. Beim Aufstiegsplay-Off in der Linzer Hüttnerschule setzte es leider zwei weitere Niederlagen und somit muss man sich mit dem 2. Endrang begnügen, der voraussichtlich nicht zum Aufstieg reicht. Bezirksliga Männer: Unsere 2. Mannschaft wollte heuer unterstütz von Angreifer Affenzeller Paul, der aus der Landesliga zur Mannschaft kam, um den Meistertitel mitkämpfen. Und das gelang der noch sehr jungen

Faschingsparty Tolle Stimmung herrschte bei der ersten Faschingsparty in den Räumlichkeiten der Sportanlage. Die Sportunion scheute dabei weder Kosten noch Mühen und präsentierte für den Showact „Sepp Forcher“ und die Vorturnerin der Nation „Ilse Buck“. Diese Auftritte waren sicher eines der großen und auch lustigen Highlights an diesem Abend. Ein großer Dank an dieser Stelle bei Marianne Pührerfellner für die ausgezeichnete Organisation und prächtige Dekoration dieser Veranstaltung. Wurm Josef

Mannschaft auch ausgezeichnet und mit nur 1 Niederlage sicherte man sich den Bezirksmeistertitel, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen in die Landesliga berechtigt. Diese finden Mitte März statt.

Seite 9


Jugend: Unsere Jugend konnte auch in dieser Saison wieder voll überzeugen und sicherte sich neben 3. Bezirksmeistertitel (U14 männlich, U16 männlich & weiblich) auch bereits zwei Bronzemedaillen bei den Landesmeisterschaften(U16 männlich & weiblich). Die Sensation schaffte allerdings unsere U14 Mannschaft, die doch sehr überraschend den Landesmeistertitel am 3. März holte. Auf weitere Erfolge darf bei den nun anstehenden Bundesmeisterschaften im März gehofft werden. Plank Markus

SEKTION STOCKSPORT Ortsmeisterschaft Eisstock - Ortsmeisterschaft

SEKTION LANGLAUF Union - Landesmeister Einen tollen Erfolg verzeichnete die Sektion Langlauf bei den UnionLandesmeisterschaften. Bei der auf der Eidenberger Alm ausgetragenen Langlaufmeisterschaft konnte sich Stadler Alex im U16 Freistil-Bewerb (Skating) über 2x2 km überraschend den Landesmeistertitel sichern – GRATULATION zu diesem Erfolg. Wurm Josef

13 Mannschaften konnte Sektionsleiter Sixt Klaus bei den heurigen Eisstock-Ortsmeisterschaften am Naturteich Ottenschlag begrüßen. Bei strahlendem Sonnenschein und frostigen Temperaturen ging der Ortstitel an die Moarschaft Freiwillige Feuerwehr. Den 2. Platz sicherte sich die Mannschaft Jan + 3 Hasen vor dem Kameradschaftsbund. Wurm Josef

Aktuelle Termine

Langlauf – News 2012 Die Sektion Langlauf gratuliert Stadler Alexander zum SU – Landesmeistertitel in der freien Technik. Leider mussten aufgrund des verrückten Winters alle Vorhaben (LL-Tage und Ortslauf) abgesagt werden. Wir möchten uns auch bei allen Grundbesitzern für die Duldung der Langlaufloipen recht herzlich bedanken. Das Loipenteam ist stets bemüht mit größter Sorgfalt und Rücksicht auf bestehende Bodenkulturen die Loipen anzulegen. Somit möchte ich mich im Namen der Sektion bei allen Gönner des Langlaufsportes recht herzlich bedanken und wünsche allen noch ein paar schöne Wintertage. Ewald Pirklbauer Seite 10

28.04.2012 Hirschbacher Ortslauf / Beginn: 15:00 Uhr / Sportplatz Hirschbach 29.04.2012 Faustball - Jugendturnier / Beginn: 09:30 Uhr / Sportplatz Hirschbach 01.05.2012 Tennis Mix-Doppel / Beginn: 13:00 Uhr / Tennisplatz Hirschbach 05.05.2012 Faustball – 2. Landesliga/ Beginn: 15:00 Uhr / Sportplatz Hirschbach 09.06.2012 Tennis Vatertagsturnier / Beginn: 13:00 Uhr / Tennisplatz Hirschbach 09.06.2012 Faustball – 1. Landesliga FINALE / Beginn: 14:00 Uhr / Sportplatz 14.06.2012 Weinfest / Beginn: 19:00 Uhr / Stockhalle Hirschbach

Aktuelle Ergebnisse, News, Fotos, Infos oder Termine gibt es wie immer auf der Homepage www.sportunion-hirschbach.org zu finden.


Feuerwehrball Am Samstag den 07. Jänner 2012 veranstaltete unsere Feuerwehr wieder den traditionellen Feuerwehrball. Gemeinsam mit den Kameraden der umliegenden Feuerwehren konnte auch der Wehrführer unserer Partnerfeuerwehr Burg Gräfenrode (nähe Frankfurt) Norbert Meisinger samt Familie im Saal des Gasthaus Ehrentraut begrüßt werden, was uns besondere Freude bereitete. Wie jedes Jahr am Feuerwehrball gab es auch diesesmal bei einem kniffligen Schätzspiel viel zu Rätseln. Zu erraten war, wie schwer die in zwei Säcken gesammelten Kronenkorken und Drehverschlüsse diverser Getränkeflaschen inkl. dem Zugskommandanten Thomas Süß in Gramm sind. Neben dem Schätzspiel war auch das Gewinnspiel, bei dem es als Hauptpreis einen Wellnessurlaub im Wert von € 640 zu gewinnen gab, sehr beliebt. Hier konnte sich Familie Kluppenecker aus Hirschbach über den Gewinn freuen.

Jahresvollversammlung 2012 Am Samstag den 25. Februar 2012 fand die Vollversammlung der FF-Hirschbach im Gasthaus Ehrentraut statt. Unter den Ehrengästen konnte an der Spitze Bürgermeister Stefan Wiesinger begrüßt werden. Auch zahlreiche Obmänner befreundeter Vereine waren anwesend und bekundeten somit ihr Interesse an der Feuerwehr. Die Vollversammlung dient dazu, Rechenschaft und Bericht über das vergangene Feuerwehrjahr zu geben. Insgesamt war die FF-Hirschbach im Jahr 2011 zu 5 Brandeinsätzen und 90 technischen Einsätzen ausgefahren. Es waren 141 Mann zu 257 Stunden im Einsatz. Da jeder Einsatz individuell verläuft, ist es wichtig Übungen abzuhalten, um auf den Ernstfall gut vorbereitet zu sein. Insgesamt wurden daher 15 Übungen von 132 Mann zu 310 Stunden durchgeführt. Darin sind die Bewerbsgruppen- und Feuerwehrjugendgruppenübungen, sowie die Übungen und Schulungen in den verschiedenen Teilbereichen, wie Lotsen- und Nachrichtendienst, Strahlenschutz, Atemschutz, Maschinisten, usw. nicht enthalten .

Die Freiwillige Feuerwehr Hirschbach bedankt sich bei allen Besuchern und hofft auf ein Wiedersehen beim nächsten Feuerwehrball in Hirschbach.

Für die Instandhaltung der Geräte und Fahrzeuge wurden von unseren Kameraden insgesamt 180 Stunden aufgewendet. Des weiteren wurden noch von 19 Kameraden Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Linz bzw. Schulungen im Bezirk Freistadt besucht. Die Jugendgruppe der FF-Hirschbach nahm 2011 an 5 Leistungsbewerben teil. Neben den Vorbereitungen und Teilnahme an Leistungsbewerben wurde noch fleißig für den Wissenstest geübt, das Jugendlager besucht und wiederum das Friedenslicht in alle Haushalte gebracht. Neben diesen Tätigkeiten waren noch einige unserer Kameraden sehr erfolgreich bei Bewerben um Leistungsabzeichen. Wir dürfen folgenden Kameraden dazu recht herzlich gratulieren: Jugendleistungsabzeichen Felix Rauch (Bronze) Michael Glanzegg (Silber) Stefan Tröbinger (Silber) Stanislav Vala (Silber) Christoph Süß (Gold) Wissenstest der Jugend Kevin Pirklbauer (Silber) Felix Rauch (Silber) Michael Glanzegg (Silber) Gerhard Tröbinger (Gold) Christoph Süß (Silber) Stefan Tröbinger (Gold) Seite 11


Funkleistungsabzeichen in Silber Gossenreiter Johannes Gossenreiter Wolfgang Kopler Manuel Winklehner Florian Wögerer Andreas Funkleistungsabzeichen in Gold Gossenreiter Josef Kaar Philipp Aufgrund erbrachter Leistungen wurden auch einige Kameraden befördert: zum Feuerwehrmann Süß Christoph Tröbinger Gerhard zum Oberfeuerwehrmann Hartl Georg Leitgöb Martin Tischberger Mario zum Hauptfeuerwehrmann Gossenreiter Johannes Seyr Helmut Sixt Thomas zum Löschmeister Gossenreiter Wolfgang Süß Dominik zum Oberlöschmeister Pührerfellner Martin Ruhsam Michael

Seine langjährige Funktion als Gerätewart hat AW Gerhard Katzenschläger mit dem Datum der diesjährigen Vollversammlung zurückgelegt. Wir möchten ihm auch auf diesem Weg unseren Dank für die erbrachten Leistungen aussprechen. Die Nachfolge als Gerätewart trat Wögerer Andreas an. Mit Übernahme dieser Funktion wurde er zum Amtswalter ernannt. Wir bedanken uns für die Bereitschaft, diese verantwortungsvolle Tätigkeit zu übernehmen, und wünschen ihm viel Erfolg, aber auch Spaß bei der Erfüllung dieser Aufgaben.

Sportlicher Erfolg! Auch sportlich war die FF-Hirschbach erfolgreich. Bei der Eisstock-Ortsmeisterschaft konnte die Moarschaft: Freiwillige Feuerwehr den ersten Platz belegen. Die erfolgreichen Schützen waren Rechberger Martin, Süß Dominik, Süß Thomas und Wögerer Andreas. Wir gratulieren recht herzlich. Fotos findest du auf der Homepage vom Sportverein. ANKÜNDIGUNG:

Florianiausrückung Die heurige Florianiausrückung findet am 6. Mai 2012 um 09:00 Uhr statt.

zum Brandmeister Katzenschläger Gerhard

Wir dürfen auf diesem Wege jetzt schon zu dieser, besonders für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr wichtigen Feier mit Gottesdienst, recht herzlich einladen.

zum Oberbrandmeister Glanzegg Reinhard

Wir treffen uns um 08:45 Uhr bei der RAIBA auf dem Ortsplatz.

Zusätzlich zu den Beförderungen wurden auch Ehrungen und Auszeichnungen verliehen: Medaille für 25-jährige Mitgliedschaft Freudenthaler Ernst Freudenthaler Martin Medaille für 40-jährige Mitgliedschaft Hinterleitner Karl Lehner Manfred Maier Karl Ziegler Michael Ehrenurkunde für 60-jährige Mitgliedschaft Eibensteiner Friedrich Seite 12

Willst auch du bei der Feuerwehrjugend dabei sein und bist schon über 10 Jahre alt? So melde dich einfach bei unseren Jugendbetreuern Ruhsam Michael (0664/ 4605266) oder Freudenthaler Martin (0664/ 4111486). Sie zeigen dir gerne die Feuerwehr und informieren dich über die Tätigkeiten der Feuerwehrjugend.


Freunde der Hirschbacher Bauernmöbel Ingrid Witibschlager – österlich biblisches Geschehen 25. März – 15. April 2012 Ingrid Witibschlager, geboren am 23. Dezember 1944 in Steyr, ist gelernte Drogistin und als Künstlerin Autodidaktin. Ihre künstlerische Tätigkeit begann die dreifache Mutter mit der Gestaltung der Modelleisenbahnanlage ihres Sohnes und der Lektüre unzähliger Krippenbücher. Vielleicht auch durch ihr Engagement in ihrer Wohngemeinde St.Stephan/Wels entstand die Idee, eine Krippe zu bauen. Neben Maria und Josef bevölkerten nach und nach über 25 Figuren den Krippenberg. «Köpfe, Hände und Füße modelliere ich einzeln auf Drähten. Nach dem Härten baue ich die Körper nach meiner eigenen Methode zusammen und bilde die Formen aus Watte und Strumpf-Streifen. Die Bekleidungen tränke ich in Leimwasser und lege sie in Falten. Auch die Krippenberge und alles Zubehör mache ich nach Möglichkeit selbst.» Seitdem modelliert sie sakrale Figuren und baut außer Weihnachtskrippen mehr und mehr Szenen aus dem Osterfestkreis. Bei ihren Arbeiten ist ihr Authentizität sehr wichtig. Die betreffenden Bibelstellen, Bilder aus dem Heiligen Land, das jeweilige Geschehen stellt sie dann persönlich interpretiert figural dar. Die Arbeit mit und an der Krippe ist ihr mittlerweile zu einem Lebensinhalt geworden.

Jan Halla (1926 – 1988) Grafische Arbeiten 29. April – 24. Juni 2012 Jan Halla, am 11. August 1926 in eine traditionsreiche Prager Apothekerfamilie geboren, studierte nach dem Krieg in Prag Pharmazie an der Universität und begann gleichzeitig das Studium der Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste. Aus politischen Gründen konnte er nur sein Pharmaziestudium beenden. Erst ab 1954 widmete sich Jan Halla voll und ganz der Kunst, von 1959 bis 1961 dem Studium der Grafik an der Hochschule für Kunstgewerbe in Prag. Sein grafisches Werk ist nicht sehr umfangreich und doch ein untrennbarer Teil der tschechischen Grafik der Gegenwart. Jan Hallas Wirken umfasst neben seiner exlibristischen Schöpfung und Illustrationen subtiler Dichtungen auch dekorative Gitter, Sgrafitti, Intarsien und geätzte Gläser.

Tag der OÖ Freilichtmuseen - 6. Mai 2012 Seit nunmehr 20 Jahren bereichert das Bauernmöbelmuseum Edlmühle das kulturelle Leben in Hirschbach. Am Tag der OÖ Freilichtmuseen wird im Museum Brot gebacken und mit selbstzubereiteten Aufstrichen garniert. Junge Musiker aus der Region geben ihr Können zum Besten u.v.m. Besuchen Sie das Museum bei ermäßigtem Eintritt und feiern Sie mit. Bauernmöbelmuseum Edlmühle, Museumsweg 7, 4242 Hirschbach i. M. Öffnungszeiten 29. April bis 31. Oktober, Di-Sa 13.00 – 17.00 Uhr, So 10.00 – 12.00 und 13.00 – 17.00 Uhr sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung. Anmeldungen telefonisch: im Museum Tel. 07948/541, im Tourismusbüro Tel. 07948/55895, bei der Gemeinde Tel. 07948/8701, via Email: museum@hirschbach.at; info@kraeuterkraftquelle.at Seite 13


Landjugend Hirschbach Der aktuelle Landjugendvorstand 2012: Dominik Ziegler (Leiter), Sandra Horner, Benedikt Schauer, Johanna Gossenreiter, Thomas Haghofer (Bezirksleiter), Daniela Ruhsam (Leiterin), Matthias Breinesberger, Benedikt Schauer und Felix Pammer

Am 28. Jänner 2012 hatten wir unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Kulturwirtshaus Pammer in Guttenbrunn. Petra Haghofer gab die Leitung der Landjugend Hirschbach an Daniela Ruhsam ab. Weiters mussten wir uns von Claudia Rechberger trennen, die zuletzt als Newcomerreferentin tätig war, da sie ihre Funktion bei der Landjugend zurücklegte. Als kleine Anerkennung an unsere ehemaligen Vorstandsmitglieder, Daniel Wiesinger, Viktoria Wurm, Petra Haghofer und Claudia Rechberger, fuhren wir in die Teufelmühle nach Haslach zum Ritteressen. Bei einem deftigen Essen bedankten wir uns nochmals für die langjährige Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Engagement.

Impressum: Medieninhaber und Herausgeber: Kultur- und Bildungsring und Hirschbacher Vereine, Kulturreferent Bgm. Stefan Wiesinger, Vorwald 3, 4242 Hirschbach i. M. Für den Inhalt verantwortlich: Kulturreferent und Vereinsschriftführer. Blattlinie: Unabhängig, überparteilich. Die Publikationen dienen zur Information der Gemeindebürger sowie der Gönner der Hirschbacher Vereine. Erscheinungsweise: vierteljährlich; Auflage: 700 Stück. Druck: Eigenvervielfältigung

Seite 14

Das Hirschbacher Vereinsfenster öffnet sich wieder Ende Mai 2012


oldhauben- und

opftuchgruppe

In der letzten Woche hat unser Trachtennähkurs begonnen. Besonders spannend ist, dass die ersten Prototypen der „Hirschbacher Tracht“ genäht werden. Gemeinsam mit Vertreter/innen verschiedener Hirschbacher Vereine, wie u.a. der Volkstanzgruppe und dem Musikverein haben wir in den letzten Monaten Ideen gesammelt und sind auf diesem Weg zu Entwürfen für eine Hirschbacher Alltagsund Festtagstracht gekommen. Erkennbares Merkmal unserer Tracht soll, neben dem Schnitt, das Motiv des „Hirschbacher Sträußels“ sein. Auf der Alltagstracht mit einem Model gedruckt auf der Festtracht ein mit feinem Gold- oder Silberfaden gesticktes Sträußel. Wir wollen durch unsere eigene Tracht die Hirschbacher Identität nach außen hin präsentieren. Durch die Volkstanzgruppe, die Marketenderinnen des Musikverein aber auch

irschbach

durch alle Hirschbacherinnen, die diese Tracht tragen werden. In den nächsten Ausgaben des Vereinsfensters, werden wir die Details vorstellen. TERMINE: Am 10. März laden wir alle Goldhaubenmädchen und Buben zu einem Treffen um 14 Uhr in den Pfarrhof ein. Um für die heurigen Ausrückungen fit zu sein, bieten wir eine Kleideranprobe und ev. Tausch an. Auch wenn Kopftücher neu gebunden werden müssen ist dazu Gelegenheit. Zur Stärkung gibt’s Kuchen und Saft. Am 20. März findet wieder ein Stoffdruckkurs unter der Leitung von Gruber Christine um 8.30 Uhr im Pfarrhof statt. Bedruckt werden Tischtuch, Läufer, Polster… mit verschiedenen Modeln, in verschiedenen Farben. Oder einfärbig dunkle Stoffe mit weißer Farbe.

Hirschbacher Sträußel (erstes Model)

Anmeldung: Mossbauer Nina Tel.: 279 Mobil: 0664 3704392 Am 28. April wird ein Liebhabermarkt der Volkskultur unserer Bezirksgruppe in Freistadt statt finden. In der Einladung werden ab anfangs März im Schaukasten für alle Interessierten Details zu dieser Veranstaltung zu finden sein.

Mossbauer Nina, Obfrau

Die ideale Lösung für Ihre Feier! Sie planen eine Feier? Egal ob zuhause oder im Gasthaus - wir haben die ideale Lösung. Für größere Veranstaltungen wie Firmen- oder Weihnachtsfeiern, Hochzeiten etc. eignen sich unsere Räumlichkeiten im 1. Stock (für 70 bis 200 Personen). Aber auch für zuhause - wir sorgen gerne für das leibliche Wohl.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage! Landgasthof Ehrentraut - 4242 Hirschbach 1, Tel. 07948/231, gh.ehrentraut@aon.at

Seite 15


Kultur- und Bildungsring Hirschbach i . M. - Einrichtung der Gemeinde und Sprachrohr für Vereine - Unterstützung und Fortbildung für Vereinsengagierte - ergänzende Angebote im örtlichen Kultur- u. Bildungsbereich - laufende Kulturstammtische zum Info- u. Erfahrungsaustausch

Mitglied beim

Projekt „Heimat & Identität“ gestartet Das Team des Kultur- u. Bildungsringes hat das Projekt „Heimat & Identität“ gestartet. In den drei letzten Gemeindeamtsblättern wurden bereits Fragen aus dem Heimatbuch gestellt. Mit diesem langfristigen Projekt soll künftig Wissenswertes und Besonderheiten rund um Hirschbach in den Vordergrund gerückt werden. Anhand von verschiedenen Fragen (ausgewählt vom Team) sowie auch Fotos und Darstellungen soll ein Diskussionsprozess in Gang gesetzt werden, um oftmals in Vergessenheit geratenes Wissen aufzufrischen und dadurch dem Heimatbewusstsein (Weitererzählen von Geschichten und Anekdoten) Nachdruck zu verleihen. Neben laufenden Heimatbuchfragen ist auch die geplante Krippenausstellung im nächsten Advent (Kooperation mit Pfarre) ein wesentlicher Teil dieses Projektes (Näheres dazu verraten wir im nächsten Vereinsfenster!). Es ergeht auch die Einladung an alle Vereine, sich diesem Projekt anzuschließen (zB Fragen oder Bilder bei eigenen Vereinsveranstaltungen präsentieren) um den Dialog in der Bevölkerung zu fördern und Info-Quellen für Jugend und Zugezogene zu öffnen.

Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung (Kulturstammtisch) Beim Kulturstammtisch am 29.02.2012 referierte Frau Monika Ratzenböck (Agentur Strategische Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation/Planung/ Beratung, Linz) über die Wichtigkeit der Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung für Vereine. Die Öffentlichkeitsarbeit eines Vereines umfasst das gesamte Berichts- und Informationswesen und ist die Visitenkarte eines Vereines. Frau Ratzenböck zeigte wichtige strategische Schritte für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit auf. Dabei stellt die Mitgliederwerbung einen wichtigen Schritt dar, durch die das Vereinsleben auf eine breite Basis gestellt wird. In der anschließenden Diskussion wurde auf viele Fragen eingegangen. Dieser Vortrag wurde für die Vereine vom Kultur- u. Bildungsring organisiert und zur Gänze finanziert!

Theateraufführung 2012 entfällt! Aus terminlichen Gründen wird die Laienspielgruppe heuer leider keine Theateraufführung anbieten! Seite 16


2012 03 - Hirschbacher Vereinsfenster