Page 1

MesseSpecial Fachmesse für Seminar-, Tagungs- und Veranstaltungsplaner/-innen

19.-20. September 2012 | 9.00 - 17.00 Uhr Rhein-Main-Hallen Wiesbaden Hallen 1 bis 3 Keynotes Tops und Flops der internationalen Hotellerie

„Flourishing“ – Wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter zum Aufblühen bringen

Heinz Horrmann,

präsentiert von

Effektive Selbstmotivation – So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund Foto: von Münchhausen

präsentiert von

Das Cobra Prinzip Wolfgang Bachler,

bachler & partners crisis and security consulting GmbH

Dr. Marco Freiherr von Münchhausen, Münchhausen & Partner Vorträge Seminare

Foto: Bachler

Foto: Rath

Founder & CEO der Lifestyle Hospitality & Entertainment Group

Vorstandsvorsitzender der Emmy Peter Paul Wagner-Heinz Stiftung Foto: Erd

Foto: Asgodom

Foto: Horrmann

Asgodom live. Training. Coaching. Potenzialentwicklung

10 Leadership-Methoden für Ihren außergewöhnlichen Unternehmenserfolg Carsten K. Rath,

Rechtsanwalt Prof. Dr. Rainer Erd,

Sabine Asgodom,

Internationaler Hotel- und Restauranttester Buchautor

präsentiert von

Verwendung personenbezogener Daten im Messe- und Eventbereich

präsentiert von

präsentiert von

• Vereinigung Deutscher Veranstaltungs organisatoren e. V. • HSMA und friends hotel Mittelrhein • intergerma • Bilster Berg Drive Resort • Messeparty • Terminankündigung München 2013.........7 • Ausstellerliste • Mobilitäts- und Hotelpartner • Anreise • Eintrittspreise............................................8

präsentiert von GSA

Foto: Köhler

Melanie von Graeve

Foto: Eisenlohr

Hans-Uwe L. Köhler präsentiert von Speakers Excellence

Verena Eisenlohr

Gutschein

• Keynote Speaker .....................................2

• Praxisforen-Programm......................... 4-6

Dr. Christian Kuntze

Katja Schleicher

Partner

Inhalt • Certified Hotel Star-Award • Heinz Horrmann – präsentiert von Welcome Hotels • Podiumsdiskussionen..............................3

Foto: Schleicher

Till Runte

Dr. Florian Grimm

Foto: von Graeve

präsentiert von Gabal Verlag GmbH

Foto: Grimm

Michael Schramek

Dr. Carl Naughton

Foto: Kuntze

präsentiert von Speakers Excellence

Foto: Naughton

Leo Martin

Kerstin Klode

Foto: Runte

präsentiert von Speakers Excellence

Foto: Klode

Michael Rossié

Foto: Schramek

Foto: Martin

Foto: Rossié

Experten – Auszug

Für ein ermässigtes 1-Tages-Ticket Dieser Gutschein für ein ermäßigtes 1-Tages-Ticket berechtigt Sie nach erfolgreicher Registrierung zum einmaligen Besuch der Fachmesse und der Praxisforen zum Vorzugspreis von 10,- €.

Mobilitäts- und Hotelpartner

Ihre Gutscheinnummer

MPW12ZG

Medienpartner

Online registrieren unter www.meetingplace.de/registrierung Bitte beachten Sie: Mit oben stehender Gutscheinnummer registrieren Sie sich online.  ie erhalten nach Ihrer erfolgreichen Registrierung eine Bestätigungsmail S mit Ihrem e-Ticket inklusive Barcode im Anhang. Bitte bringen Sie dieses e-Ticket zur Messe mit.  it dem Barcode können Sie vor Ort umgehend Ihren Besucherausweis M ausdrucken lassen und den Quick-Check-In passieren. Nach der Registrierung ist Ihre Gutscheinnummer personalisiert und nicht mehr übertragbar. Bewahren Sie das nach erfolgreicher Registrierung erhaltene e-Ticket bitte sorgfältig auf und machen Sie dieses keinem Dritten zugänglich. Ohne Onlineregistrierung müssen Sie eine vollständige Registrierung vor Ort durchführen. Dadurch nehmen Sie ggf. längere Wartezeiten in Kauf.

Netzwerken Sie mit uns: www.twitter.com/@meetingplace_de

Informieren Sie sich jetzt unter: www.meetingplace.de/xing


MesseSpecial

2

Stand: 29. Juni 2012 – Änderungen vorbehalten

Tops und Flops der internationalen Hotellerie

„Flourishing“

Heinz Horrmann

Sabine Asgodom

internationaler Hotel- und Restauranttester Buchautor

Für Heinz Horrmann gilt: Der Gast muss im Mittelpunkt stehen, nicht im Weg. Der renommierte Hotelkritiker verrät seine Arbeitsweise und schildert die kuriosesten Erlebnisse, die er bei seinen weltweiten Reisen erlebt hat. Was macht ein gutes Hotel aus? Was sind die wichtigsten Faktoren, an denen man ein Top-Haus erkennt? Was darf man in einem Hotel nicht erleben? Seien Sie dabei, wenn Heinz Horrmann die unglaublichsten Geschehnisse amüsant und unverblümt erzählt. Heinz Horrmann ist der meistgelesene Hotel- und Restaurantkritiker in Europa. Er veröffentlichte bislang 35 Bücher und erreicht mit seinen Kolumnen in „Welt“ und „Berliner Morgenpost“ sowie in den Fachzeitschriften „Top hotel“, „Food & Wine“ und „Savoir-Vivre“ eine Millionenauflage. Für seine publizistischen Verdienste um Hotellerie und Gastronomie wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. 2010 bekam er das Prädikat „Hotel-Autorität des Jahres“ der Hotel-Industrie verliehen und 2011 erhielt er die höchste Branchen-Auszeichnung, die weltweit vergeben wird: den Lifetime Achievement Award der American Academy of Hospitality Sciences.

Wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter zum Aufblühen bringen

Foto: Asgadom

Foto: Horrmann

Keynote Speaker

Asgodom live, Training. Coaching. Potenzialentwicklung

Was brauchen Menschen, um sich wohl zu fühlen, zu mögen, zu strahlen – sprich, zu erblühen? Wissenschaftler haben es durch jahrelange Studien herausgefunden, Menschen brauchen diese vier Grundlagen: Positive Emotionen erleben; die eigenen Stärken kennen und einsetzen; Sinn im Leben sehen und eine gute Beziehung zu anderen Menschen aufbauen und pflegen. Sabine Asgodom, eine der bekanntesten Management-Trainerinnen im deutschsprachigen Raum, Top-Rednerin und Bestseller-Autorin, zeigt in ihrem Vortrag an vielen praktischen Beispielen, wie wir diese Vorgaben für ein glückliches Leben umsetzen können, und warum es so einfach – und beglückend – ist, auch andere Menschen zum Erblühen zu bringen.

Keynote Vortrag präsentiert von

Keynote Vortrag präsentiert von

➲ Mittwoch, 19. September, 14.15 - 15.00 Uhr, Praxisforum 2

➲ Mittwoch, 19. September, 15.35 - 16.20 Uhr, Praxisforum 3

Carsten K. Rath

Founder & CEO der Lifestyle Hospitality & Entertainment Group

Um sich in der heutigen Zeit vom Wettbewerb zu differenzieren und langfristig erfolgreich am Markt zu agieren, bedarf es einer kompromisslosen Service- & Qualitätskultur. Unternehmen müssen mithilfe ihrer Mitarbeiter eine emotionale Bindung zu ihren Kunden aufbauen. Der Kunde steht so im Mittelpunkt aller unternehmerischen Aktivitäten. Zudem benötigen Unternehmen eine starke Marke mit klaren Botschaften, die vor allem von Menschen in und außerhalb des Unternehmens gelebt werden.

Effektive Selbstmotivation – So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund Foto: von Münchhausen

Foto: Rath

Das CKR-Prinzip: 10 Leadership-Methoden für Ihren außergewöhnlichen Unternehmenserfolg

Dr. Marco Freiherr von Münchhausen Münchhausen & Partner Vorträge Seminare

Warum sind die meisten Neujahrsvorsätze schon Mitte Januar „Schnee von gestern“? Sie mögen in noch so guter Absicht gefasst worden sein – oft werden sie sabotiert, und zwar von unserem inneren Schweinehund. Der zweifache CongaAward-Gewinner Dr. Marco von Münchhausen zeigt auf humorvolle und pragmatisch wirksame Weise, wo der innere Schweinehund in unserem Leben auftaucht, mit welchen Tricks und Taktiken er uns immer wieder sabotiert und mit welchen Strategien Sie ihn zähmen, ja sogar zum Freund machen können, so dass Sie in Zukunft Ihre Vorhaben effektiver und leichter verwirklichen werden. Dr. Marco Freiherr von Münchhausen machte sich einen Namen als Leiter eines bundesweit operierenden juristischen Ausbildungsinstitutes und als Verleger innovativer Lernmaterialien. Heute zählt der erfolgreiche Unternehmer und Bestseller-Autor zu den gefragtesten Rednern und Coaches Mitteleuropas und hält über die Grenzen Deutschlands hinaus Vorträge und Seminare über Work-Life-Balance, Selbstmotivation und Stressmanagement, Selbstmanagement im Alltag sowie die Aktivierung persönlicher Ressourcen.

Keynote Vortrag präsentiert von

Keynote Vortrag präsentiert von

➲ Mittwoch, 19. September, 11.05 - 11.50 Uhr, Praxisforum 3

➲ Mittwoch, 19. September, 15.35 - 16.20 Uhr, Praxisforum 1

Das Cobra Prinzip

Verwendung personenbezogener Daten im Messe- und Eventbereich

Wolfgang Bachler

Rechtsanwalt Prof. Dr. Rainer Erd

bachler & partners crisis and security consulting GmbH

Wolfgang Bachler war langjähriger Angehöriger und Kommandant der österreichischen Antiterroreinheit Cobra. In seinem Vortrag „Das Cobra Prinzip“ zeigt er, wie schlagkräftige Einheiten geformt und geführt werden und wie man sich zu seiner persönlichen Höchstleistung entwickelt. Durch spannende Fallbeispiele wird verdeutlicht, wie dieses Spezial-Wissen im Unternehmen angewendet werden kann, dadurch die Leistung steigt und das Gesamtergebnis verbessert werden kann. Wolfgang Bachler gründete 2004 die Firma bachler & partners crisis and secrurity consulting GmbH in Baden bei Wien, ein spezialisiertes Beratungsunternehmen für die Themenfelder Notfall- und Krisenmanagement, strategisches Sicherheitsmanagement und themenbezogenes Risikomanagement. Seine Vorträge bei Kunden und Interessenten erfreuen sich großer Nachfrage und werden auch bei Führungskräfte- und Mitarbeiterschulungen eingesetzt.

Foto: Erd

Foto: Bachler

Genau hier setzt Carsten K. Rath mit seinen Vorträgen an. Dank seiner mehr als 20-jährigen Erfahrung in der internationalen Luxushotellerie und Tourismuswirtschaft hat er schon früh erkannt, welch hohen Stellenwert der „Faktor Mensch“ in Kombination mit einer starken Marke für den Erfolg eines Unternehmens hat. Der Unternehmer und Hochschuldozent ist Service-Experte und hat seine Leadership Methoden erfolgreich auf vier Kontinenten umgesetzt. Ob traditionelle Werte wie Gastfreundschaft und Herzlichkeit oder visionäre Methoden zur Kundenbegeisterung – die Vorträge und Workshops des mehrfach ausgezeichneten „Hotel Manager des Jahres 2011“ sind unkonventionell und ergebnisstark.

Vorstandsvorsitzender der Emmy Peter Paul Wagner-Heinz Stiftung

Der Vortrag von Prof. Dr. Erd beschäftigt sich mit datenschutzrechtlichen Fragen, die Veranstalter von Kongressen und Messen zu beachten haben, wenn sie die ihnen zur Verfügung stehenden personenbezogenen Daten für geschäftliche Zwecke verwenden wollen. Der Vortrag umfasst sowohl die Kommunikation per E-Mail wie auch per traditionellem Postschreiben. Rainer Erd ist Rechtsanwalt in eigener Kanzlei mit Schwerpunkt Informations- und Medienrecht. Er lehrt und forscht als pensionierter Professor für Informationsrecht an der Hochschule Darmstadt und Frankfurt am Main, insbesondere auf den Gebieten des Datenschutz-, Urheber- und Medienrechts, und war zudem langjähriger Datenschutzbeauftragter der Hochschule Darmstadt. Er ist Autor mehrerer Bücher und ein gefragter Experte und Referent.

Keynote Vortrag präsentiert von

➲ Donnerstag, 20. September, 10.10 - 10.55 Uhr, Praxisforum 2

➲ Mittwoch, 19. September, 12.00 - 12.30 Uhr, Praxisforum 3


MesseSpecial

3 Stand: 29. Juni 2012 – Änderungen vorbehalten

Welcome Hotels präsentieren Keynote Speaker Heinz Horrmann

Hotelzertifizierung prämiert beste Hotels für Geschäftsreisende und Tagungsgäste Preisverleihung auf dem MEETINGPLACE Germany Zum zehnjährigen Bestehen der VDRHotelzertifizierung gibt der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) den zertifizierten Hotels mit dem ersten Branchen-Award eine besondere Anerkennung zurück: den Certified Hotel Star-Award. Der Preis wird erstmals am 19. September 2012 auf dem MEETINGPLACE Germany in drei Kategorien verliehen. Die Prämierung soll künftig einmal jährlich im Herbst erfolgen. Mit dem Award werden die besten Geschäftsreise- und Tagungshotels prämiert, die vom deutschen GeschäftsreiseVerband VDR als Certified Business Hotel bzw. Certified Conference Hotel ausgezeichnet wurden.

rer der Hotelzertifizierung, die Preise in den Kategorien Certified Business Hotel of the Year, Certified Conference Hotel of the Year und Certified Green Hotel of the Year verleihen. Pro Kategorie werden die Plätze eins bis drei des Fachpublikums gekürt, daneben gibt es einen Sonderpreis der Prüfer sowie einen Sonderpreis der Fachjury. Die Preisverleihung findet um 15.20 Uhr im Praxisforum 2 statt, direkt im Anschluss an die Keynote von Heinz Horrmann. Die VDR-Hotelzertifizierung ist auf dem MEETINGPLACE Germany auch in Halle 2, Stand K.04 präsent.

Die Prüfer der Hotelzertifizierung und eine Fachjury – bestehend aus Vertretern der Trägerverbände und Fachjournalisten – wählen pro Kategorie ihre Favoriten aus. Aus dieser Liste wählen Mitglieder von VDR und VERANSTALTUNGSPLANER.DE dann ihr Lieblingshotel. Auf www.certified.de können diese bis Ende August ihr persönliches Votum abgeben. Aus den über 350 zertifizierten Hotels sollen somit 15 prämiert werden, die sich mit besonderer Qualität und ausgezeichneten Leistungen bei den Geschäftsreisenden und Tagungsgästen bewährt haben.

Präsentiert wird der „meistrespektierte Hotelkritiker der Welt“ (CNN) auf der Fachmesse von den Welcome Hotels. „Wir sind sehr froh, dass wir mit Heinz Horrmann einen anerkannten Botschafter für unsere Marke gewinnen konnten,“ so Carsten Kritz. „Seine Keynote ist die ideale Abrundung eines gelungenen Vortragsprogramms“, zeigt sich der Welcome-Geschäftsführer angetan von dem vielfältigen Messeprogramm. Auch das Konzept der Messe hat die Geschäftsführung überzeugt: „Nach dem Wegfall verschiedener Messen im MICE- und Business Travel Segment sind wir sehr froh, dass wir jetzt wieder eine nationale Fachmesse für die Präsentation unserer Häuser haben“. „Der MEETINGPLACE Germany ist die ideale Plattform für die Präsentation unserer auf das MICE Segment spezialisierten Häuser. Wir erwarten ein interessantes Fachpublikum und konkrete Geschäftsabschlüsse.“ erklärt Geschäftsführer Mario Pick. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung hat auch Heinz Horrmann eine große Affinität zur Veranstaltungsbranche. „Ich bin von Beruf Gast. Und als solcher stehe ich gerne im Mittelpunkt und nicht im Weg“, so der für seine Verdienste um die deutsche Hotellerie und Gastronomie und seinen Einsatz, die Service-Wüste zu beseitigen, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Horrmann.

VDR-Präsident Dirk Gerdom wird gemeinsam mit Till Runte, Geschäftsfüh-

Ein Hotelier sei immer auch ein Gastgeber für Veranstaltungen oder aber für Veranstaltungsteilnehmer. „In meinem Vortrag schildere ich einige meiner schönsten – und einige der haarsträubendsten – Erlebnisse und Erfahrungen in Hotels, Sie dürfen gespannt sein!“ Die Vorbereitungen zur neuen Fachmesse für die MICE Branche verfolgt er mit Interesse: „Der MEETINGPLACE Germany hat das Zeug für ein Branchenevent der Extraklasse.“

Foto: Horrmann

Certified Hotel Star-Award:

Podiumsdiskussionen Mittwoch, 19. September 2012 ➲ 12.55 – 13.40 Uhr

Donnerstag, 20. September 2012 Forum 1

➲ 14.15 – 15.00 Uhr

Forum 1

Herausforderungen und Chancen in Unternehmen im Bereich der nachhaltigen und ressourcenschonenden Mobilität

Hoteleinkauf im Travel- und Veranstaltungsmanagement – Raten verhandeln oder tagesaktuell kaufen?

Gemeinsam mit ihren Diskutanten geht die erfahrene Travelmanagerin und Unternehmensberaterin auf wichtige Fragestellungen ein. - Was versteht man unter „intelligenter Mobilität“? - Welche Bestandteile hat sie/kann sie haben? - Welche neuen Entwicklungen zur Unterstützung gibt es? - Wohin zeigt der Weg bezogen, auf Geschäftsreisen sowie Anreisen zu Veranstaltungen? - Welche „Hemmnisse“ gibt es in Unternehmen / in der Politik? Das „Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V.“ hat das Ziel, durch interdisziplinäres Zusammenwirken verschiedenster Akteure aus dem Bereich Fuhrpark und Travel die Idee der intelligenten Mobilität weiter zu entwickeln, bekannter zu machen und im betrieblichen Alltag zu verankern, um damit einen Beitrag zur Senkung von Kosten und CO2-Ausstoß zu leisten, und gleichzeitig die Attraktivität für die Mitarbeiter zu steigern.

Kaum etwas in Deutschland ist so transparent wie die Übernachtungspreise in der Hotellerie. Wo bleiben da noch die Ansatzpunkte für das Travel- und Veranstaltungsmanagement? Wie gut sind tagesaktuelle Preise? Ab welchem Volumen lohnen sich verhandelte Raten? Gibt es andere Wege für Einsparungen? Welche Verhandlungsstrategie setze ich ein? Wie mache ich verhandelte Raten transparent für meine Bucher im Unternehmen? Auch die typischen Fragen in dem Zusammenhang wie die nach BAR, LRA, Bettensteuer und der nach Synergien zwischen Business Travel und Veranstaltungsmanagement werden gestreift. Oliver Graue, Chefredakteur und ausgewiesener Fachmann beleuchtet in der Gesprächsrunde alle Aspekte. Seine Diskutanten sind hochkarätige Ansprechpartner aus Buchungsportalen, Travelmanagement und Hotellerie.

Moderation: Andrea Zimmermann, btm4u/Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V. Diskutanten: Michael Schramek, Geschäftsführer EcoLibro, Travelmanager und Fachleute aus dem „Netzwerk intelligente Mobilität e. V.“

➲ 14.55 – 15.40 Uhr

➲ 12.40 - 13.25 Uhr

Forum 3

Nachhaltigkeit und Green Meetings – ZeitgeistHype oder Zukunftssicherung? Gemeinsam mit seinen Diskutanten geht der kritische Journalist und pointierende Branchenkenner auf wichtige Fragestellungen ein: - Was versteht man unter „Nachhaltigkeit und/oder Green Meetings“? - Was bedeutet „Greenwashing“? - Welche Siegel überzeugen im Zertifikate-Dschungel? - Welchen Beitrag leistet der neue Nachhaltigkeitskodex der Veranstaltungswirtschaft? Teilnehmer der Diskussionsrunde sind ein Wissenschaftler, ein Kunde, ein Hotelier ein Lobbyist. Freuen Sie sich auf einen schnellen Schlagabtausch ohne langatmige Floskeln. Moderation: Hans-Jürgen Heinrich, Chefredakteur des Fachmagazins „events“

Moderation: Oliver Graue, Chefredakteur BizTravel, FVW Mediengruppe Diskutanten: Teilnehmer aus Buchungsportalen, Travelmanagement und Hotellerie

Forum 3

Online-Plattformen im Veranstaltungseinkauf – Wer braucht das schon? Geht die Industrie das Thema konsequent an? Alles im Fluss! Alles transparent! Alles einfach? Wie sieht der Veranstaltungseinkauf der Zukunft aus? SOX (Sarbarnes-Oxley Act), Pharmakodex und Compliance verändern den Veranstaltungseinkauf massiv. Bisher waren für viele Unternehmen die Ausgaben im Veranstaltungsbereich wenig transparent. Neue Beschaffungsplattformen schaffen Abhilfe. Haakon Herbst, Experte der Hotellerie, geht mit seinen Diskutanten aus der Industrie (Einkauf und Veranstaltungsmanagement), Technikanbietern und Anwendern auf folgende Fragen ein: - Wie unterstützen Online RFP-Tools den Veranstaltungsplaner? - Was sind die Vorteile von Online RFP-Tools? - Was sind die wichtigsten Features eines Tools? - Wann lohnt sich für mein Unternehmen eine eigene Lösung? - Was sollte ich in meiner Strategie für die Einführung einer Lösung beachten? Moderation: Haakon Herbst, Geschäftsführender Vorstand HSMA Deutschland e. V., Inhaber & Betreiber friends hotels & more


MesseSpecial

4

Das aktuelle Programm finden Sie unter www.meetingplace.de

Stand: 29. Juni 2012 – Änderungen vorbehalten

Praxisforen – Mittwoch, 19. September 2012 Praxisforum 1

Praxisforum 2

Firma: Bleile-Management Referent: Gerhard Bleile

Einsteiger ➲ 10.10 - 10.55 Uhr „Every event needs a story.“ – What’s yours? Foto: Schleicher

Katja Schleicher demonstriert, wie eine kongruente Story Ihr Event zur Marke macht. Sie zeigt, wie Sie nicht nur Inhalte und Plattform, sondern ein schlüssiges Gesamtkonzept anbieten, das einer Veranstaltung eine bestimmte (und vorher antizipierte) Wirkung nach außen verleiht. Katja Schleicher erläutert, wie Sie eine tragfähige Story für Ihr Event entwickeln und diese kommunizieren, statt lediglich Referenten zu promoten oder das Rahmenprogramm auszuloben. Damit kann bei allen Kunden ein klares Bild entstehen, und Partnern und Sponsoren wird eine Entscheidung für oder gegen ein Engagement erleichtert.

Foto: Schäfer-Salecker

Outsourcing, ein Thema mit vielen Facetten, aber auch mit einem großen wirtschaftlichen Potenzial. Der Inhalt dieses Vortrages soll ihnen ein Denkanstoß als auch eine Hilfe sein, sich mit dem Gedanken einer Verlagerung Ihrer Dienstleistungen an externe Dienstleister vertraut zu machen. Es ist eine Empfehlung, die Ihnen weiter hilft, Überlegungen anzustellen, wie Sie in Ihrem Unternehmen die Vorteile eines Outsourcen erfolgreich umsetzen können.

➲ 09.30 - 10.00 Uhr Social Media Events

Fortgeschrittene

„Second screen“ ist ein Phänomen, das Social Media Begeisterte fleißig nutzen. Sie diskutieren in Twitter oder Facebook über das, was sie eben im Fernsehen sehen. Andere kommentieren über die gleichen Kanäle ein Event, das sie gerade besuchen. Machen Sie sich diesen Trend zunutze, um Ihre Events noch attraktiver zu gestalten und auch Teilnehmer, die nicht vor Ort sein können, einzubeziehen. Dieser Vortrag zeigt Beispiele und gibt Anregungen, was möglich ist und worauf Sie achten sollten.

Firma: Salecker Marketing Referentin: Malu Schäfer-Salecker, Inhaberin

Einsteiger ➲ 10.10 - 10.40 Uhr Die sieben Veranstaltungs-Todsünden Foto: von Graeve

Foto: Bleile

Fortgeschrittene ➲ 09.30 - 10.00 Uhr Outsourcing von Veranstaltungsleistungen – Mehr als nur ein Trend!

Von Buffetschlangen, Fachchinesisch und gesundem Präsentations-Schlummer: Melanie von Graeve, Agenturleiterin und Veranstaltungsexpertin, nimmt die sieben häufigsten Veranstaltungspannen aus 20 Jahren Eventpraxis unter die Lupe! Die Teilnehmer erfahren auf unterhaltsame Art, mit welchen Risiken sie bei Veranstaltungen rechnen müssen, wie sie von Fehlern anderer lernen können – und gibt zahlreiche Tipps, wie sich diese vermeiden lassen. Möchten Sie wissen, wie Sie bereits im Vorfeld sicherstellen können, dass Ihre Veranstaltung positiv in Erinnerung bleibt?

Firma: DKTS Der Konferenz- und TagungsService Referentin: Event-Management-Ökonom Melanie von Graeve, Geschäftsleitung

Einsteiger ➲ 11.20 - 12.05 Uhr Sich in Szene setzen ohne sich in Szene zu setzen: Wie Sie im Business-Alltag besser ankommen

Fortgeschrittene ➲ 11.20 - 11.50 Uhr Tagungsraum oder Wasserschloss – Welche Szenerie passt zu Ihrem Event?

Firma: HTMS GmbH – experts4events Referent: Siegfried Haider, Geschäftsführer präsentiert von German Speakers Association Einsteiger

Foto: Zimmermann

➲ 12.55 - 13.40 Uhr Herausforderungen und Chancen in Unternehmen im Bereich der nachhaltigen und ressourcenschonenden Mobilität Gemeinsam mit ihren Diskutanten geht die erfahrene Travelmanagerin und Unternehmensberaterin auf wichtige Fragestellungen ein: - Was versteht man unter „intelligenter Mobilität“? - Welche Bestandteile hat sie/kann sie haben? - Welche neuen Entwicklungen zur Unterstützung gibt es? - Wohin zeigt der Weg bezogen auf Geschäftsreisen sowie Anreisen zu Veranstaltungen? - Welche „Hemmnisse“ gibt es in Unternehmen/Politik? Das „Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V.“ hat das Ziel, durch interdisziplinäres Zusammenwirken verschiedenster Akteure aus dem Bereich Fuhrpark und Travel die Idee der intelligenten Mobilität weiter zu entwickeln, bekannter zu machen und im betrieblichen Alltag zu verankern, um damit einen Beitrag zur Senkung von Kosten und CO2-Ausstoß zu leisten, und gleichzeitig die Attraktivität für die Mitarbeiter zu steigern.

Fortgeschrittene ➲ 12.00 - 12.30 Uhr Der Hotelvertrag – Neue Ansätze bei der Vertragsgestaltung

Firma: Thomas Ansorge Travel Consulting Referent: Thomas Ansorge, Inhaber

Einsteiger ➲ 12.40 - 13.10 Uhr MICE Kreditkarten – Fluch oder Segen für Hotellerie und Unternehmen? Das Veranstaltungsmanagement steht immer mehr im Mittelpunkt der Optimierungsbemühungen von Unternehmen. MICE Kreditkarten spielen im Zusammenspiel zwischen Unternehmen und Hotellerie eine immer wichtigere Rolle und ziehen viele Fragen nach sich: Was sind MICE Kreditkarten? Welche Rolle spielen sie im Unternehmensprozess? Welche Bedeutung haben sie für die Hotellerie? Welchen Nutzen geben sie Kunden wie auch der Hotellerie? Der dialognahe Vortrag soll mit den Mythen der MICE Kreditkarten aufräumen und ein Verständnis zu Anforderungen, Erwartungshaltungen und Lösungswegen vermitteln.

Firma: AirPlus International Referenten: Margit Romanow, Specialist Sales Channel Management Meeting Solution und Michael Thomas, Associate Director Sales Meeting Solution

Moderation: Andrea Zimmermann, btm4u/Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V. Diskutanten: Michael Schramek, Geschäftsführer EcoLibro, Travelmanager und Fachleute aus dem „Netzwerk intelligente Mobilität e. V.“

Firma: Stefan Verra GmbH Referent: Stefan Verra, Körpersprache-Experte

Einsteiger ➲ 14.55 - 15.25 Uhr U.S.O. CORPORATE IDENTITY IN Motion Otmar & Olaf Buhl zeigen, wie mit dem neuen Tool U.S.O. der Kern Ihrer Botschaft visuell und life erlebbar gemacht werden kann, ob auf Messen, Events oder Kick off Veranstaltungen. U.S.O. ist ein neues Tool, um die CORPORATE IDENTITY eines Unternehmens emotional zu erfahren und bringt z.B. eine neue Kampagne sportlich und rasant in die Köpfe der Zielgruppe. U.S.O. verknüpft visuelle Botschaften mit Bewegung, indoor wie outdoor, auf kleinen und großen Flächen.

Firma: Buhl Outdoor Sports & Event GmbH Referent: Olaf Buhl, Geschäftsführer

Foto: von Münchhausen

Einsteiger ➲ 15.35 - 16.20 Uhr Effektive Selbstmotivation – So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund Warum sind die meisten Neujahrsvorsätze schon Mitte Januar „Schnee von gestern“? Sie mögen in noch so guter Absicht gefasst worden sein – oft werden sie sabotiert, und zwar von unserem inneren Schweinehund. Dr. Marco v. Münchhausen zeigt auf humorvolle und pragmatisch wirksame Weise, - wo der innere Schweinehund in unserem Leben auftaucht, - mit welchen Tricks und Taktiken er uns immer wieder sabotiert und - mit welchen Strategien Sie ihn zähmen, ja sogar zum Freund machen können, so dass Sie in Zukunft Ihre Vorhaben effektiver und leichter verwirklichen werden.

Keynote Speaker: Dr. Marco Freiherr von Münchhausen präsentiert von Speakers Excellence

Fortgeschrittene ➲ 16.30 - 17.00 Uhr The Next Level – wie Sie mit Ihren Events mehr erreichen

Foto: Kindler

Die Anforderungen an Event-Verantwortliche in Unternehmen und Agenturen verändern sich rasend schnell. Heute wird von Event-Managern und ihren Veranstaltungen deutlich mehr erwartet als noch vor ein paar Jahren. Wie man seine Events auf den „Next Level“ hebt, seine Gäste tatsächlich erreicht und mehr bei ihnen bewirkt, erklärt dieser Vortrag von Matthias Kindler – einem renommierten Experten für Events und Markenerlebnisse in Deutschland. Als Inspiration demonstriert Kindler darüber hinaus an Beispielen aus dem „Trendwatch 2012“, wohin sich maßstabsetzende Events in Zukunft entwickeln werden.

Firma: MASTERCLASS Event & Marketing Referent: Matthias Kindler, Geschäftsführer

Foto: Horrmann

Für Heinz Horrmann gilt: Der Gast muss im Mittelpunkt stehen, nicht im Weg. Der renommierte Hotelkritiker verrät seine Arbeitsweise und schildert die kuriosesten Erlebnisse, die er bei seinen weltweiten Reisen erlebt hat. Was macht ein gutes Hotel aus? Was sind die wichtigsten Faktoren, an denen man ein Top-Haus erkennt? Was darf man in einem Hotel nicht erleben? Seien Sie dabei, wenn Heinz Horrmann die unglaublichsten Geschehnisse amüsant und unverblümt erzählt.

Keynote Speaker: Heinz Horrmann präsentiert von Welcome Hotels

Einsteiger ➲ 15.00 - 15.40 Uhr Prämierung Certified Hotel Star-Award Die Mitglieder von VDR und VERANSTALTUNGSPLANER.DE sowie Travel- und Event-Manager haben ihre Wahl getroffen: - Certified Business Hotel of the Year - Certified Conference Hotel of the Year - Certified Green Hotel of the Year Neben den drei Siegern in jeder Kategorie (1. bis 3. Platz) gibt es jeweils einen Sonderpreis der Prüfer und einen Sonderpreis der Fachjury. Die Preise werden von VDR-Präsident Dirk Gerdom und dem Geschäftsführer der VDR-Hotelzertifizierung Till Runte übergeben.

Foto: Gerdom

Gefühle sind lesbar: Körpersprecher Stefan Verra enthüllt die Geheimnisse der non-verbalen Kommunikation mit Humor und viel Esprit jährlich vor über 10.000 Menschen. Dank künstlerischem Background und italienischem Temperament versteht er es wie kein anderer, die wahren Botschaften unserer Körpersprache eindrucksvoll zu inszenieren und in wertvolle Praxistipps umzusetzen. Seine Mission: Wer Gang und Haltung, Mimik und Gestik bewusster einsetzt, kommt einfach besser an.

Firma: VDR-Hotelzertifizierung Referenten: Dirk Gerdom, Präsident GeschäftsreiseVerband VDR e.V. und Till Runte, Geschäftsführer VDR-Hotelzertifizierung Einsteiger ➲ 15.50 - 16.20 Uhr Medienrechtliche Fallstricke bei Veranstaltungen

Foto: Kuntze

Foto: Verra

Die 3 Geheimnisse nonverbaler Kommunikation

➲ 14.15 – 15.00 Uhr Tops und Flops der internationalen Hotellerie

Der Schutz von Veranstaltungen vor Nachahmung (Formatschutz)? Wie schützen Sie die Namen und Titel Ihrer Veranstaltungen? Dürfen Sie mit Namen/Bildnissen von Künstlern, Promis u.a. werben? Die DVD zur Veranstaltung – Was muss in einem Lizenz-/Nutzungsvertrag vereinbart werden? Wie reagieren Sie auf Abmahnungen? Wann sollten Sie eine Abmahnung aussprechen? Presserechtliche Fragen zu Events: Der Schutz vor negativer Berichterstattung.

Firma: Dr. Kuntze Mayer & Beyer Rechtsanwälte Fachanwälte, München Referent: Dr. Christian Kuntze, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Einsteiger ➲ 16.30 - 17.00 Uhr „Im Namen des Kranich“ – Inszenierungen der Marke Lufthansa Foto: Eisele

Einsteiger ➲ 14.15 - 14.45 Uhr Was sagt mein Körper und warum weiß ich nichts davon?

Laufzeit 1 Jahr versus unbegrenzt, Verknüpfung von Individual- und Gruppenübernachtung. Der Vortrag zeigt Ihnen die Möglichkeiten, die heute in einer aktiven Gestaltung von Hotelverträgen liegen. Stornofristen, Depositregelung, Zahlungsziel, Betreuungssystematik, und Vertragslaufzeiten bilden hierbei das Kernstück eines funktionierenden Hotelvertrages. In diesem Vortrag erhalten Sie einen Einblick, wie Sie die genannten Punkte sinnvoll zu Ihrem Vorteil nutzen.

Foto: Thomas

Zu viele empfinden Marketing als unüberschaubar, kompliziert und teuer. Dabei sind es häufig die einfachen, günstigen Methoden, die messbar mehr Umsatz erzielen und Kunden faszinieren. Wer sein Marketing entrümpelt und klare Prioritäten setzt, erreicht mehr Kunden, verkauft mehr und hat dabei auch noch Spaß am Marketing und Verkauf. Lassen Sie sich von Siegfried Haider inspirieren, wie Sie in kurzer Zeit mit weniger Investitionen mehr Umsatz erzielen, insbesondere mit wirkungsvollem Event-Marketing.

Firma: Maritim Hotelgesellschaft mbH Referent: Gunar Bergemann, Leiter Verkaufsförderung

Foto: Runte

Foto: Haider

Einsteiger ➲ 12.15 - 12.45 Uhr Ausgebucht! – (Event-)Marketing kann so einfach sein

Foto: Bergemann

Referent: Michael Rossié, Coach, Schauspieler und Spezialist für Kommunikation präsentiert von Speakers Excellence

Unter dem Titel M.E.C.S. – Maritim Event & Catering Service haben die Maritim Hotels ihr gesamtes Knowhow und Leistungsportfolio im Bereich Event-Catering zusammengefasst. Hierzu zählt auch eine Übersicht von aktuell über 200 attraktiven Locations in ganz Deutschland, die Veranstaltungsplaner für exklusive Außerhaus-Caterings in Verbindung mit dem professionellen Service der Maritim Hotels buchen können. Der Vortrag zeigt an ausgewählten Praxisbeispielen auf, was heutzutage bei der Auswahl der richtigen Event- und Catering-Location beachtet werden muss, damit Ihre Veranstaltung ein Erfolg wird!

Foto: Ansorge

Egal, ob im Unternehmen, in der Öffentlichkeit oder in den Medien: Jeder, der sich vor Menschen stellt, verkauft sich und sein Unternehmen mit. Michael Rossié erklärt, wie Sie andere begeistern, wann der „Funke überspringt“ und wie Sie ein kompetentes und sympathisches Bild von sich vermitteln.

Foto: Romanow

Foto: Rossié

Referentin: Katja Schleicher, Managing Director, IMPACT! Communication Coaching präsentiert von German Speakers Association

„Größer, schneller, weiter“ – Events der Marke Lufthansa Die Marke im richtigen Licht? – Markeninszenierungen

Firma: Eisele Communications GmbH Referent: Markus Eisele, Geschäftsführer

Das aktuelle Vortragsprogramm finden Sie unter: www.meetingplace.de


MesseSpecial

5

Das aktuelle Programm finden Sie unter www.meetingplace.de Praxisforen – Mittwoch, 19. September 2012

Praxisforen – Donnerstag, 20. September 2012

Praxisforum 3

Praxisforum 1

Stärken Sie mit einzigartigen Leadership Methoden Ihr Unternehmen und Ihre Marke. Carsten K. Rath hat seine Leadership Methoden erfolgreich auf vier Kontinenten umgesetzt. Ob traditionelle Werte, wie Gastfreundschaft und Herzlichkeit, oder visionäre Methoden zur Kundenbegeisterung – die Vorträge und Workshops des mehrfach ausgezeichneten „Hotel Manager des Jahres 2011“ sind unkonventionell und ergebnisstark.

Keynote Speaker: Carsten K. Rath, Founder & CEO, Lifestyle Hospitality & Entertainment Group (LH&E Group) präsentiert von Speakers Excellence

Foto: Erd

Einsteiger ➲ 12.00 - 12.30 Uhr Verwendung personenbezogener Daten im Messe- und Eventbereich Der Vortrag beschäftigt sich mit datenschutzrechtlichen Fragen, die Veranstalter von Kongressen und Messen zu beachten haben, wenn sie die ihnen zur Verfügung stehenden personenbezogenen Daten für geschäftliche Zwecke verwenden wollen. Der Vortrag umfasst sowohl die Kommunikation per Email wie auch per traditionellem Postschreiben.

Keynote Speaker: Rechtsanwalt Prof. Dr. Rainer Erd, Vorstandsvorsitzender

Foto: Heinrich

➲ 12.40 - 13.25 Uhr Nachhaltigkeit und Green Meetings – Zeitgeist-Hype oder Zukunftssicherung? Gemeinsam mit seinen Diskutanten geht der kritische Journalist und pointierende Branchenkenner auf wichtige Fragestellungen ein: - Was versteht man unter „Nachhaltigkeit und/oder Green Meetings“? - Was bedeutet „Greenwashing“? - Welche Siegel überzeugen im Zertifikate-Dschungel? - Welchen Beitrag leistet der neue Nachhaltigkeitskodex der Veranstaltungswirtschaft? Teilnehmer der Diskussionsrunde sind ein Wissenschaftler, ein Kunde, ein Hotelier ein Lobbyist. Freuen Sie sich auf einen schnellen Schlagabtausch ohne langatmige Floskeln.

Foto: Baumeister

Referent: Leo Martin – Ex-Agent, Kriminalist, Bestsellerautor präsentiert von Speakers Excellence

Einsteiger ➲ 11.20 - 12.05 Uhr Green Meetings – Nachhaltig handeln, erfolgreich wirtschaften

Referenten: Martina Riediger, Riediger meetings · incentives, und Christian Oblasser, a5 Marketing GmbH präsentiert von Speakers Excellence Einsteiger ➲ 12.15 - 12.45 Uhr Reichweite und Mehrwert eines zentralen Eventmanagement-Systems

Was brauchen Menschen, um sich wohl zu fühlen, zu mögen, zu strahlen – sprich, zu erblühen? Wissenschaftler haben es durch jahrelange Studien herausgefunden, Menschen brauchen diese vier Grundlagen: Positive Emotionen erleben; die eigenen Stärken kennen und einsetzen; Sinn im Leben sehen und eine gute Beziehung zu anderen Menschen aufbauen und pflegen.

Keynote Speakerin: Sabine Asgodom präsentiert von German Speakers Association

Foto: Ghaffari

Einsteiger ➲ 16.30 - 17.00 Uhr Kreative Ideen überzeugend kommunizieren Ihre Kreativität wird für die Konzeption von Events gefordert, das erstellte Konzept aber häufig anders als von Ihnen geplant umgesetzt. Vorstellungen des Auftraggebers, Vorgaben des Controllings u.v.m. sind Hindernisse bei der Umsetzung des Eventkonzeptes. Der Alltag fördert höchst selten die Kreativität. Dieser Kurzvortrag stellt Lösungsansätze vor, die verhindern können, dass die Kreativität auf dem Weg zur Umsetzung verloren geht.

Firma: gbcc Ghaffari Business Coaching & Consultancy Referent: Kourosh Ghaffari, Inhaber

Einsteiger Fortgeschrittene

Podiumsdiskussion

Expertenwissen

Um Ihnen im Vorfeld des Messebesuches die Auswahl der Vorträge zu erleichtern, haben wir diese entsprechend den nötigen Vorkenntissen gekennzeichnet.

Foto: Graue

Einsteiger ➲ 15.10 - 15.40 Uhr „Spielregeln“ für sichere Veranstaltungen – Anwendungsbereich der MusterVersammlungsstättenverordnung (MVStättV)

Foto: Klode

Veranstaltungen werden in den unterschiedlichsten Gebäuden und Veranstaltungsorten durchgeführt. Wichtig für die Sicherheit sind „harte“ Fakten wie die Größe der Fläche oder die für alle Personen vorhandenen Flucht- und Rettungswege. Außerdem muss im Vorfeld geklärt werden, ob und in welcher Form Genehmigungen für die Veranstaltung einzuholen sind. Wird dies nicht getan, besteht das Risiko, dass eine Veranstaltung entweder nicht wie geplant oder überhaupt nicht durchgeführt werden kann. Die Referentin stellt die aktuelle Rechtslage vor und nennt die wichtigsten Kriterien und zuständigen Stellen für die Genehmigung von sog. „Off-Locations“.

Firma: Kerstin Klode – Veranstaltungsstätten: Information – Beratung – Schulung Referentin: Kerstin Klode, Dipl. Finanzwirtin – Fachbuchautorin

Fortgeschrittene ➲ 15.50 - 16.20 Uhr „Green TMS“ – Detaillierte Erfassung von CO2 Emissionen im Bereich der Mobilität Weitaus mehr als ein kurzweiliger Trend: Zukünftig werden wir uns verstärkt mit den ökologischen Kriterien der Reise- und Veranstaltungsorganisation auseinandersetzen. Die Mobilität von Reisenden und Teilnehmern von Veranstaltungen verursachen hierbei die meisten CO2-Emissionen. Für die konkrete Bilanzierung dieses CO2-Fußabdrucks haben in Kooperation myclimate, up2date solutions und intergerma ein einzigartiges Werkzeug für den sofortigen praktischen Einsatz entwickelt.

Foto: Baumeister

Foto: Asgodom

Einsteiger ➲ 15.35 - 16.20 Uhr Flourishing – Wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter zum Aufblühen bringen

Kaum etwas in Deutschland ist so transparent wie die Übernachtungspreise in der Hotellerie. Wo bleiben da noch die Ansatzpunkte für das Travel- und Veranstaltungsmanagement? Wie gut sind tagesaktuelle Preise? Ab welchem Volumen lohnen sich verhandelte Raten? Gibt es andere Wege für Einsparungen? Auch typische Fragen wie die nach BAR, LRA, Bettensteuer und der nach Synergien zwischen Business Travel und Veranstaltungsmanagement werden gestreift. Oliver Graue, Chefredakteur und ausgewiesener Fachmann, beleuchtet in der Gesprächsrunde mit seinen Gästen all diese Aspekte.

Moderation: Oliver Graue, Chefredakteur BizTravel, FVW Mediengruppe Diskutanten: Teilnehmer aus Buchungsportalen, Travelmanagement und Hotellerie

Firma: intergerma Referenten: Stefan Baumeister, Geschäftsführer myclimate, Andreas Mändlein, Geschäftsführer up2date solutions, und Bernd Fritzges, Key Account & Solutions Manager intergerma Einsteiger ➲ 16.30 - 17.00 Uhr Seminarorganisation vs. Veranstaltungsorganisation

Foto: Heininger

Foto: May Foto: Schramek

Firma: EcoLibro GmbH / Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V. Referent: Michael Schramek, Geschäftsführender Gesellschafter / Vorsitzender

Compliance als Oberbegriff für regelkonformes, an moralischen Grundsätzen orientiertes Wirtschaften umfasst auch das Spannungsfeld zwischen Korruption und Kunden- und Beziehungspflege. Eine Verschärfung der gesetzlichen Strafvorschriften und Rechtsprechung hat insoweit eine erhebliche Verunsicherung geschaffen, wann die Grenze zu unzulässigen Einladungen, Geschenken etc. überschritten ist. Ein Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen soll Ihnen die korruptionsrechtlichen Fallstricke aufzeigen und Ihnen Richtlinien zu deren Vermeidung geben.

Einsteiger ➲ 14.15 - 15.00 Uhr Hoteleinkauf im Travel- und Veranstaltungsmanagement – Raten verhandeln oder tagesaktuell kaufen?

Einführung eines Onlinebuchungstools für Veranstaltungen. Best Practice am Beispiel Deutsche Bahn AG.

In Folge der sich wandelnden Rahmenbedingungen wird sich unser Mobilitätsverhalten deutlich verändern. Ressourcenverknappung durch Peak Oil und steigende Nachfrage der wachsenden Erdbevölkerung wird das große Allzweck-Auto verteuern und verdrängen, stattdessen werden wir in einem ressourceneffizienten Mobilitätsmix unterwegs sein. Die klassische CarPolicy passt nicht in diese neue Zeit. Die Bindung eines großen Fahrzeugs an eine Person steht der Nutzung eines effizienten Mobilitätsmix im Wege. Der Vortrag zeigt auf, wie man den Wandel zu einer nachhaltigen Mobility Policy frühzeitig einleitet.

Firma: up2date solutions GmbH Referent: Dipl.-Wirtsch.-Inf. Andreas Mändlein, Geschäftsführer

Firma: RITTERSHAUS Rechtsanwälte Referentin: Verena Eisenlohr, LL.M., Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht, Partnerin

Einsteiger ➲ 14.15 - 14.45 Uhr Erfolgreiche Neuausrichtung der Prozesse im Veranstaltungsmanagement

Einsteiger ➲ 14.55 - 15.25 Uhr Von der klassischen CarPolicy zur zukunftsfähigen Mobility Policy

Die Einführung eines zentralen Eventmanagement-Systems verspricht große Vorteile und Perspektiven. Schlüsselthemen wie die weltweit einheitliche Durchführung von MICE Veranstaltungen, die Datenintegration mit verbundenen Systemen, Compliance-Richtlinien sowie Datenschutz und Sicherheitsanforderungen rücken dabei immer stärker in den Fokus.

Einsteiger ➲ 12.55 - 13.40 Uhr Compliance – Korruptionsrechtliche Fallstricke vermeiden

Moderation: Hans-Jürgen Heinrich, Chefredakteur des Fachmagazins „events“

Firma: Deutsche Bahn AG und C.R.S. Travel GmbH & Co. KG Referenten: Sabine Worbis, Leiter Travel Management Deutsche Bahn AG, und Oliver May, Vice President Sales & Account Management, C.R.S. Travel GmbH & Co. KG

Beide Referenten vermitteln anschaulich und überzeugend, wie Sie mit dem Angebot umweltschonender Veranstaltungen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil erzielen können. Der Vortrag erläutert in konkreten Schritten die Zusammenführung aller Handlungsfelder in ein Umwelt-Managementsystem. Zudem wird ein Ausblick auf verschiedene Nachhaltigkeits-Zertifikate, wie beispielsweise „Sustainable Company“ (FAMAB), gegeben.

Foto: Fritzges

➲ 11.05 - 11.50 Uhr Das CKR-Prinzip: 10 Leadership-Methoden für Ihren außergewöhnlichen Unternehmenserfolg.

Foto: Rath

Einsteiger

Foto: Oblasser

Firma: Bilster Berg Drive Resort Referent: Matthias Girlich, Brandmanagement, Key Account, Business Development

Leo Martins hochkarätige Kommunikationsshow rund um unsere Verhaltensmuster, Denkschubladen, psychologischen Tricks und kommunikativen Kniffe. Erleben Sie eine Inszenierung aus suggestiver Kommunikation und den Techniken der weltbesten Mentalisten. Leo Martin studierte Kriminalwissenschaften und analysierte zehn Jahre lang für einen großen deutschen Nachrichtendienst das Kommunikationsverhalten von Menschen in Extremsituationen.

Foto: Mändlein

Innovative, individuelle, alternative und vertriebsorientierte Event- und Incentiveformate am Beispiel des neuen Drive Resorts im Herzen Deutschlands.

Foto: Martin

Foto: Girlich

Fortgeschrittene ➲ 10:10 - 10.40 Uhr Eine Vision wird Wirklichkeit: Das Bilster Berg Drive Resort und seine Möglichkeiten!

Einsteiger ➲ 10.10 - 10.55 Uhr Geheimwaffen der Kommunikation: Sanfte Strategien mit durchschlagender Wirkung

Foto: Riediger

Firma: mep – Marketing Event Praxis /Verlagshaus Referent: Dr. Florian Grimm, Chefredakteur

Im Rahmen einer definierten CSR- bzw. konkreten Klimaschutzstrategie erfassen und veröffentlichen immer mehr Unternehmen die CO2-Emissionen, die aus ihrem Geschäftsbetrieb entstehen. myclimate zeigt Ihnen anhand von Praxisbeispielen, wie Sie mit verschiedenen Tools wissenschaftlich fundiert eine vollständige CO2-Bilanzierung Ihrer Aktivitäten, insbesondere der Geschäftsreisen und Veranstaltungen, vornehmen und die nicht vermeidbaren CO2-Emissionen über hochwertige Klimaschutzprojekte kompensieren können.

Firma: myclimate Deutschland gGmbH Referent: Stefan Baumeister, Geschäftsführer

Foto: Mändlein

Foto: Grimm

Wenn der Mensch seine Fähigkeit zu fühlen, beziehungsweise Gefühle zu regulieren verliert, verliert er damit auch die Fähigkeit, (rationale) Entscheidungen zu treffen und sein Lebensglück zu steuern. Das Seminar befasst sich mit Fragen wie: „Welche Rolle spielen Emotion und Verstand bei (Kauf)entscheidungen?“ „Arbeiten Gefühl und Verstand bei Entscheidungsprozessen gegeneinander?“ „In welche neuronalen Typen lassen sich Konsumentenzielgruppen aufteilen?“ Dabei stehen weniger Gehirnscanner-Untersuchungen im Zentrum des Interesses als ein neuropsychologischer Blick auf Grundfragen des Marketings.

Einsteiger ➲ 09.30 - 10.00 Uhr CO2-Bilanzierung von Geschäftsreisen und Veranstaltungen aus einer Hand

Foto: Eisenlohr

Einsteiger ➲ 09.30 - 10.00 Uhr Gefühl und Verstand sind keine Gegensätze! – Neuropsychologie für Eventmanager

Keynote Speaker

Stand: 29. Juni 2012 – Änderungen vorbehalten

- Das Unternehmen und die Bereiche Seminarorganisation / Veranstaltungsorganisation - Unterschiede in der Seminarorganisation und Veranstaltungsorganisation - Grundsätzliche Anforderung an das jeweilige Organisationssystem - Einführung eines neuen Seminarorganisationssystems mit der Option eines neuen Veranstaltungsorganisationssystems - Projektumsetzung

Firma: Deutsche Vermögensberatung AG Referent: Dipl. Kaufmann Frank Heininger, Leiter Ausbildung / Stabsstelle IT Innovation


MesseSpecial

6

Das aktuelle Programm finden Sie unter www.meetingplace.de

Stand: 29. Juni 2012 – Änderungen vorbehalten

Praxisforen – Donnerstag, 20. September 2012 Praxisforum 2

Praxisforum 3

Firma: intergerma Referenten: Markus Schmidt, Geschäftsführer, und Bernd Fritzges, Key Account & Solutions Manager

Foto: Bransch

Wer kennt sie nicht, die üblichen Probleme beim Einkauf von Hotelkontingenten zu Veranstaltungen: Zeitaufwendige Verfügbarkeitsrecherche, die Suche nach dem richtigen Hotelportfolio, schwierige Angebotsvergleiche oder umständliches Vertragsmanagement sind nur einige der bekannten Problematiken. Ganz zu schweigen von der oft mühseligen Verwaltung und Buchung der Zimmer, dem Führen unzähliger Listen und der Schwierigkeit, die Kontingente auch optimal auszulasten. Der Vortrag zeigt praxisnahe Lösungsansätze auf, den Einkauf und die Verwaltung von Zimmerkontingenten effizient und kostenoptimiert anzugehen.

Firma: HRS – Hotel Reservation Service Robert Ragge GmbH Referent: Oliver Bransch, Director Meetings & Groups Einsteiger ➲ 12.15 - 12.45 Uhr Kugelrunde Ideen für Tagungen & Events

Foto: Ehlers

Es wird erklärt und demonstriert, wie man überaus erfolgreich Jonglierbälle bei Mitarbeiterveranstaltungen und Kundenevents, Vorträgen und Trainings einsetzen kann. Dazu gehört auch das Werfen und Fangen mit nur einem Ball. Sie werden staunen – und selbst erleben – was man mit nur einem Ball alles machen ... und wie man nachhaltig damit Botschaften vermitteln und Veranstaltungsziele erreichen kann. Motivation-Begeisterung-Erfolg, Unsicherheit-Veränderung-Wandel oder die gezielte Vermittlung von Fachwissen und/oder Kernbotschaften. Ein kurzweiliger Vortrag: Informativ. Inspirierend. Interaktiv.

Firma: FQL – Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg Referent: Jonglator Stephan Ehlers

Foto: Sukowski

Einsteiger ➲ 12.55 - 13.25 Uhr Veranstaltungsmarketing mit Hilfe von Social Media – Einsatz vor, während und nach einer Veranstaltung Im Internet ereignet sich seit Jahren ein anhaltender Wandel – das Nutzungsverhalten verschiebt sich zunehmend in Richtung Interaktion, Vernetzung und Mitwirkung. Die Plattformen entwickeln sich weg von reinen Informationsangeboten hin zu virtuellen Orten der Begegnung und Vernetzung. Für Tagungsveranstalter, Tagungsplaner und auch Tagungsgäste hat dies deutliche Auswirkungen in der Planung und Umsetzung von Veranstaltungen – besonders der Bereich Marketing muss sich dabei grundlegend verändern und neue Methodiken berücksichtigen.

Firma: Tourismuszukunft Institut für eTourismus Referent: Daniel Sukowski, Consultant

Foto: von Brühl

Fortgeschrittene ➲ 14.15 - 14.45 Uhr MICE – Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten der Eventindustrie und wie Sie sich Ihr Einsparungspotential sichern können. Der Fachbegriff „MICE“ steht für alle Dienstleistungen, die der Eventindustrie zugeordnet werden. In diesem Vortrag erfahren Sie aktuelle Zahlen, Daten und Fakten der Branche, aber auch wie Sie durch Prozessoptimierung Einsparungspotentiale sichern können. Der Fachvortrag richtet sich an alle Eventorganisatoren und Einkäufer von Event-Dienstleistungen, die Transparenz als Basis für Prozessänderungen benötigen, um neue Wege im Eventmanagement zu beschreiten.

Firma: MICE Portal, hotel & eventbs GmbH Referentin: Josephine Gräfin von Brühl, Geschäftsführerin der hotel & eventbs GmbH und Gründerin der online Veranstaltungsplattform MICE Portal

Foto: Naughton

Einsteiger ➲ 14.55 - 15.40 Uhr Dr. Carl Naughton – Ein KIK-Vortrag KIK? Ja – Kribbeln im Kopf. Dr. Naughton erklärt, was passiert, während wir denken, dass wir denken. Und fördert so das Nachdenken, das Mitdenken, aber auch das Vorausdenken. Er bricht die faszinierende Arbeit unseres Oberstübchens auf den komplexen Alltag im Business herunter und findet Wege aus der täglichen Info-Flut oder spricht darüber, wie wir den „Autopiloten in unserem Kopf“ (sein neuer Buchtitel bei GABAL) gekonnt austricksen und wiederkehrende Denkfallen elegant umgehen können.

Foto: Köhler

Fortgeschrittene ➲ 11.30 - 12.00 Uhr Das Handling von Zimmerkontingenten – Preisgünstig einkaufen und effizient verwalten

Christopher Columbus war ein Pionier. Er spürte den Druck der Veränderung und des Umbruchs, der in den meisten Menschen den Wunsch nach Veränderung entstehen lässt. Er nahm die Herausforderung einer unmöglichen Aufgabe an – und entdeckte Neuland. Hans-Uwe L. Köhler weiß, was Menschen in der heutigen Zeit bewegt. Mit erlebbarem Storytelling macht er Mut, in Umbruchzeiten den Blick nach vorne zu richten, Entscheidungen zu treffen, in unbekannte Gewässer zu segeln. Nehmen Sie Ihren Mitarbeitern die Angst vor Veränderungen, geben Sie Ideen neuen Raum, wecken Sie die Begeisterung für die Zukunft.

Firma: Hans-Uwe L. Köhler Referent: Hans-Uwe L. Köhler präsentiert von Speakers Excellence

Einsteiger ➲ 11.20 - 11.50 Uhr Betriebsrat und Datenschutz im Unternehmen – Partner in Mobilitätsprojekten Foto: Zimmermann

Keynote Speaker: Wolfgang Bachler, Geschäftsführer präsentiert von Speakers Excellence

Einsteiger ➲ 10.10 - 10.50 Uhr Das Christopher Columbus Concept – Entdecken Sie Neuland

Firma: btm4u – Andrea Zimmermann / Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V. Referentin: Andrea Zimmermann, btm4u Inhaberin von btm4u und stellvertretende Vorsitzende des NiMo e.V. Expertenwissen ➲ 12.00 - 12.30 Uhr Warten Sie nicht auf eine grüne Zukunft – Werden Sie selbst aktiv

Nachhaltiges Tagen und „Green Events“ sind die Topthemen der Meeting Industrie. Sie sind keineswegs nur ein kurzlebiger Trend, sie sind eine langfristig unternehmensweit ausgerichtete Strategie. Torsten von Borstel zeigt, was sich wirklich hinter Begriffen wie „klimaneutrale Veranstaltung“ oder „Green Meeting“ verbirgt und welche Anforderungen es seitens der Industrie gibt. Darüber hinaus gibt er einen Überblick über das angebotene Seminar: „Weiterbildung zum Nachhaltigkeitsberater in der Veranstaltungsbranche“, die das GCB in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt anbietet.

Firma: mygreenmeeting.de Referent: Torsten von Borstel, Initiator

Einsteiger ➲ 12.40 - 13.25 Uhr Durch persönliche Autorität in komplexen Situationen Führungsstärke beweisen Unsere heutige Welt ist so komplex, dass wir bei Entscheidungen oft auf erprobte Verhaltensmuster zurückgreifen, um schnell handlungsfähig zu sein. Oft trügt uns unsere Wahrnehmung mit „Klick-und-Surr-Mechanismen“. Unternehmen bestehen aus Kommunikation, die in Entscheidungen mündet. Wie Sie diese Entscheidungen bewusst steuern können, darum geht es in diesem Vortrag. Basierend auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und auf unterhaltsame Art und Weise bewirkt Vera Krichel-Leiendecker in diesen 45 Minuten „Aha“-Effekte. Diese helfen Ihnen zu verstehen, welche Muster uns prägen und wie Sie diese erfolgreich ändern können.

Firma: VKL Experten für Projektmanagement, Organisations- und Persönlichkeitsentwicklung Referentin: Vera Krichel-Leiendecker, Unternehmerin, Gründerin, Autorin, Trainerin, Beraterin, Coach präsentiert von Speakers Excellence Einsteiger ➲ 14.15 - 14.45 Uhr Segeln Sie doch wo Sie wollen!

Neue Locations braucht das Land! Und: Segeln ist GRÜN! Hotel, immer wieder Hotel – unsere Gäste müssen ständig darin wohnen und tagen. An Bord aber finden Begegnungen in völlig neuem Umfeld statt. In Deutschland, im Mittelmeerraum, oder in Übersee: Maritime Incentives & Events sind immer einzigartig und nachhaltig. Sie sind rustikal bis exklusiv, ein- und mehrtägig, auf Booten, Yachten und Schiffen, in Kombi mit Rahmenprogramm, für Gruppen jeder Größe und für jedes Budget – als Meeting, Team-Training, See-minar oder Incentive… Erfahren Sie die Möglichkeiten und Chancen von www.maritime-events.com.

Firma: Maritime Incentives & Events – by DMC-Reisen Hans Mühlbauer Referent: Hans Mühlbauer, Inhaber

Fortgeschrittene ➲ 14.55 - 15.40 Uhr Online-Plattformen im Veranstaltungseinkauf – Wer braucht das schon? Geht die Industrie das Thema konsequent an?

Firma: amiando GmbH Referent: Carsten Pleiser, Senior Sales Manager

Fortgeschrittene ➲ 15.50 - 16.25 Uhr Freelancer – Fluch oder Segen?

Einsteiger ➲ 16.30 - 17.00 Uhr Messbarkeit von Event-Marketing?!

Foto: Untiedt

Kann Event-Marketing gemessen werden? Gibt es Kennzahlen wie z. B. den TKP in der TV-Werbung? Kann man etwas Ähnliches im Event-Marketing anwenden und somit den Erfolg der Maßnahme nachweisen? Kann vielleicht eine tiefenpsychologische Studie helfen? Der Vortrag gewährt Einblicke hinter die Kulissen des Event-Marketings und die unterschiedlichen Sichtweisen der Besucher, Dienstleistungsagenturen und Unternehmen. Lassen Sie sich die Erkenntnisse aus der tiefenpsychologischen Studie vorstellen und dazu inspirieren, in Zukunft integrierte Event-Marketing Konzepte zu realisieren.

Expertenwissen

Foto: Runte

Fortgeschrittene

Podiumsdiskussion

Um Ihnen im Vorfeld des Messebesuches die Auswahl der Vorträge zu erleichtern, haben wir diese entsprechend den nötigen Vorkenntissen gekennzeichnet.

Freelancer – Fluch oder Segen? fragt Wolf Rübner in seinem Vortrag. Corporate Planner stehen einem intransparenten Freelance-Markt gegenüber, anderseits schätzen sie den Freiberufler als flexible Ressource. Es lauern vielfältige Risiken und Fallen in Auswahl und Zusammenarbeit mit Freelancern. Ein Beispiel: das Thema „Scheinselbständigkeit“

Firma: EventCampus e.K. Referent: Dipl-Ök. Wolf Rübner, Inhaber

Einsteiger ➲ 16.30 - 17.00 Uhr Vorteil und Nutzen eines Certified-Hotels

Firma: MaCsis United GmbH Referent : Jan Untiedt, Inhaber und Gründer

Einsteiger

SOX (Sarbarnes-Oxley Act), Pharmakodex und Compliance verändern den Veranstaltungseinkauf massiv. Bisher waren für viele Unternehmen die Ausgaben im Veranstaltungsbereich wenig transparent. Neue Beschaffungsplattformen schaffen Abhilfe. Haakon Herbst, Experte der Hotellerie, geht mit seinen Diskutanten aus der Industrie (Einkauf und Veranstaltungsmanagement), Technikanbietern und Anwendern auf folgende Fragen ein: Wie unterstützen Online RFP-Tools den Veranstaltungsplaner? Wann lohnt sich für mein Unternehmen eine eigene Lösung und was sollte ich in meiner Strategie für die Einführung einer Lösung beachten?

Moderation: Haakon Herbst, Geschäftsführender Vorstand HSMA Deutschland e. V., Inhaber & Betreiber friends hotels & more

Foto: Rübner

Foto: Pleiser

Dieses Jahr veröffentlicht amiando wieder seinen großen Social Media & Events Report und zeigt darin auf, wie die Eventbranche soziale Netzwerke nutzt. Erfahren Sie in diesem Vortrag alles über das Potenzial und die neuesten Trends und Entwicklungen bei der Vermarktung von Events über Facebook, Twitter, Google + und Co. Zusätzlich erhalten Sie nützliche und leicht umsetzbare Tipps für eine erfolgreichere Eventvermarktung.

Foto: Herbst

Referent: Dr. Carl Naughton – präsentiert von GABAL Verlag GmbH

Einsteiger ➲ 15.50 - 16.20 Uhr Social Media und Events Report 2012 – Wie nutzt die Eventbranche soziale Netzwerke?

Datenschutzbeauftragte und Betriebsräte sind in Mobilitätsprojekten wichtige Ansprechpartner. Sie können Ideen und Konzepte beeinflussen. Daher ist es wichtig, die Anforderungen und Aufgaben dieser Funktionsträger zu kennen und zu wissen, wie man sinnvoll darauf eingehen kann. Zielführende Kommunikation und Einbindung in Projekte ist ein wichtiger Schritt, um aus vermeintlichen Gegnern, Partner im Projekte zu machen. Anhand von Beispielen zeigt die Referentin Wege für erfolgreiche Projektumsetzungen.

Foto: von Borstel

Einsteiger

Das „Cobra Prinzip“ zeigt, wie schlagkräftige Einheiten geformt und geführt werden und wie man sich zu seiner persönlichen Höchstleistung entwickelt. Durch spannende Fallbeispiele wird verdeutlicht, wie dieses Spezial-Wissen im Unternehmen angewendet werden kann und dadurch die Leistung steigt und das Gesamtergebnis verbessert werden kann.

Keynote Speaker

Um die Buchungsabläufe des beratungsintensiven MICE-Bereichs sinnvoll zu konsolidieren und dabei die Bündelung des Einkaufsvolumens, die Optimierung der Arbeitsprozesse sowie die Erzielung von Qualitätssteigerung im Blick zu behalten, präsentiert intergerma eine neue Lösung in Form des eigenen webbasierten Reporting-Tools „intergerma Analytics“.

Foto: Kirchel-Leiendecker

Foto: Bachler

➲ 10.10 - 10.55 Uhr Das Cobra Prinzip

Foto: Fritzges

Firma: Regula & Koll. Rechtsanwälte Referent: Sven Regula, Rechtsanwalt

Foto: Schmidt

Verträge mit Referenten können unter anderem arbeitsrechtliche aber auch urheberrechtliche Probleme erzeugen. In dem Vortrag werden anhand einer Checkliste einige besonders relevante Probleme bei Referentenverträgen herausgestellt.

Fortgeschrittene ➲ 09.30 - 10.00 Uhr Innovatives Reporting und effiziente Konsolidierung in der MICE-Organisation

Foto: Mühlbauer

Foto: Regula

Einsteiger ➲ 09.30 - 10.00 Uhr Der Referentenvertrag – Rechtsgrundlagen und Checkliste

Was bringt ein zertifiziertes Hotel für den Kunden? Welche wirklichen Vorteile haben die buchenden Personen, wenn sie ein zertifiziertes Hotel auswählen? Wer sind die Prüfer und was wird eigentlich geprüft? Was haben die Hotels davon? Wie erkenne ich ein zertifiziertes Hotel? Ist es teurer, ein zertifiziertes Hotel zu buchen? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in einem Überblick mit praktischen Beispielen.

Firma: VDR-Hotelzertifizierung Referent: Till Runte, Geschäftsführer


MesseSpecial

Foto: Hännes'chen

Erfahrungsaustausch und Wissensvermittlung unter Veranstaltungsplanern

Mandy Hännes'chen,

Leiterin Geschäftsstelle Berlin

Messe einmal anders –

Offroad-Segways am Stand von HSMA und friends hotel Mittelrhein Reichlich Action erwartet die Besucher des Messestandes von HSMA Deutschland e.V. und friends hotel Mittelrhein bei dem MEETINGPLACE Germany in Wiesbaden. Denn hier gibt es nicht nur spannende Informationen zum Verband der Sales- und Marketingfachkräfte in Hotellerie und Tourismus, sondern hier stellt das friends hotel Mittelrhein eine seiner unzähligen Möglichkeiten im Bereich Tagungen und Teambuildings vor: Messegäste haben die Gelegenheit, bei der Fahrt auf einem Offroad-Segway ihren Mut unter Beweis zu stellen. Ein Parcours mitten durch den Stand simuliert mit rustikalen Hindernissen eine echte

Waldstrecke, wie sie bei den OffroadSegway-Touren rund um das friends hotel Mittelrhein in Bendorf befahren wird. Hier ist Geschicklichkeit gefragt und eine Menge Spaß vorprogrammiert. Wer die Strecke erfolgreich meistert, den erwartet nicht nur ein Beweisfoto der besonderen Art, sondern der ist auch garantiert mit dem „Segway-Virus“ infiziert. Und nach einer solchen Tour durchs „Unterholz“ ist der Kopf dann auch wieder frei für den Messealltag. Den Stand von HSMA Deutschland e.V. und friends hotel Mittelrhein finden Sie in Halle 2, Stand M.02.

Foto: friends hotel Mittelrhein

Bereits im neunten Jahr besteht die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e. V.. Über 700 Mitglieder machen aus dem Verein ein lebendiges Netzwerk. „Die Idee war es, eine zentrale Networking Plattform für die Entscheider und Führungskräfte der Meetingbranche zu gründen, den Veranstaltungsplaner optimal zu informieren und bei seiner Arbeit bestmöglich durch Impulse und gebündeltes Know How zu unterstützen.“ So Gerhard Blei-

le, Vorstandsvorsitzender der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. Während in den vergangenen Jahren „Pharmakodex“, „Veranstaltungsrichtlinien“ und „Nachhaltigkeit“ im Fokus der Vereinsarbeit standen, setzt sich VERANSTALTUNGSPLANER.DE in diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema „Compliance“ in der Veranstaltungsbranche auseinander. Mit einem in Kürze erscheinenden Leitfaden gibt die Vereinigung den Planern ein nützliches Regelwerk an die Hand, das auf die Do’s und Dont’s im Umgang mit Einladungen der Branche ausführlich hinweist. Umfassende Informationen finden Sie im Internet unter www.veranstaltungsplaner.de oder im Foyer, Stand A.09 auf dem MEETINGPLACE Germany.

7

Foto: Veranstaltungsplaner.de

Bilster Berg Drive Resort präsentiert ersten automobilen Country Club Europas

intergerma stellt neues Nachschlagewerk für Tagungsplaner vor Veranstaltungsspezialist intergerma stellt auf dem MEETINGPLACE Germany erstmals die aktuelle Print- und Online-Ausgabe des Handbuchs „Hotels und Tagungsstätten in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ vor, das als 29. Neuauflage am 10. September 2012 erscheint. Insgesamt präsentieren sich darin über 1.000 Hotels und Tagungsstätten auf mehr als 600 Handbuchseiten. Nach einer Umfrage unter den intergerma-Kunden wurden in der Neuauflage einige Anregungen umgesetzt und Neuerungen integriert.

Die Handbuchnutzer können sich so noch schneller durch Klassifizierungen, Prüfsiegel und spezielle Charakteristikangaben zu den Hotels und Tagungsstätten orientieren. Die innovative Funktion „Print to Web“, mit der intergerma den Handbuchklassiker direkt mit dem intergerma-Online-Tool kombiniert, wurde erweitert und so der Buchinhalt mit einer Fülle an zusätzlichen, interaktiven Funktionen und nützlichen Inhalten verknüpft. Den Stand von intergerma finden Sie in Halle 1, Nummer E.01.

Mit dem Bilster Berg Drive Resort entsteht mitten in Deutschland in Bad Driburg die wohl außergewöhnlichste Testund Präsentationsstrecke Europas. Vollständig von Wald umgeben, liegt die Anlage auf dem 84 Hektar großen Areal eines ehemaligen Munitionsdepots der Englischen NATO-Rheinarmee auf dem Bilster Berg. Mit viel altem Baumbestand, einer Allee, natürlicher Geländemodulation und viel Grün wird die Charakteristik klassischer Naturstrecken unterstrichen. „Es ist mehr das Asphaltband im Landschaftspark und nicht das, was man hinter einer Test- und Präsentationsstrecke vermuten würde“, sagt Marcus Graf von OeynhausenSierstorpff, Ideengeber und Geschäftsführer der Anlage. Ein Offroadparcours

mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Profis wie für Unerfahrene ergänzt das Angebot. Das Clubhaus, zwei Fahrerlager und die Race Control & Lounge stehen für Veranstaltungen, zur Präsentation von Fahrzeugen und zum Empfang und zur Bewirtung der Gäste zur Verfügung. Von der Terrasse des Restaurants haben die Gäste einen hervorragenden Blick auf die Strecke. Privaten Events gibt das Bilster Berg Drive Resort ebenfalls einen besonderen Rahmen. Veranstalter, Mieter und Gesellschafter können sämtliche Module, die Technik sowie die Kompetenz der Mitarbeiter der Test- und Präsentationsstrecke ebenso nutzen, wie die exklusive Gastlichkeit in der Abgeschiedenheit wunderschöner Natur.

Messeparty am 19. September 2012 Mitfeiern – Kontakte knüpfen – den Abend genießen

J et z t sc Termin vhoon rmerken!

MEETINGPLACE Germany am 24. und 25. April 2013 in München

Bereits am 24. und 25. April 2013 findet die zweite Ausgabe des MEETINGPLACE Germany statt. Merken Sie sich jetzt schon den Termin vor und erleben Sie das speziell auf Seminar-, Tagungs- und Veranstaltungsplaner/-innen zugeschnittene Vortrags- und Ausstellerangebot in der bayerischen Landeshauptstadt. Passend zum Veranstaltungsort setzt die zweite Ausgabe der Fachmesse ihren Fokus auf internationale Incentives und Events.

• Frische Ideen machen Ihre Veranstaltungen zu unvergesslichen Erlebnissen • Regelmäßige Kontakte helfen Ihnen, Ihr Netzwerk in der Branche zu pflegen • Ein exzellentes Vortragsprogramm zu allen Themen der VeranstaltungsorAm Abend des 19. September findet die große Networking-Veranstaltung der Fachmesse in einer für Wiesbaden neuen Location statt. In entspannter Atmosphäre Kontakte pflegen und anbahnen ist bei Besuchern und Ausstellern ein wichtiger Grund für den Besuch einer Fachmesse. „Dem ordnen wir das Ziel unserer Abendveranstaltung unter“, so Kurt Schüller, Ver-

anstalter und Gastgeber des Abends, „durch ein bewusstes Setting schaffen wir in großen Teilen der Location ein für die Kommunikation förderliches Umfeld“. Wer sich auf der Messe in den Rhein-Main-Hallen noch nicht genug bewegt hat, findet sicher die Möglichkeit bei der mitreißenden Musik der Band des Abends.

Anmeldung unter www.meetingplace.de/messeparty

ganisation mit mehr als 60 Fachvorträgen, Best-Practice-Beispielen und Podiumsdiskussionen • Mehr als 400 Aussteller, darunter Hotels, Eventlocations, Destinationen und Dienstleister

Dabei sein, Netzwerken, Trends frühzeitig erkennen, das Wesentliche für Ihren Veranstaltungserfolg mitnehmen!

Termin 24. und 25. April 2013 Ort M,O,C, München Web www.meetingplace.de


MesseSpecial

8

Die aktuelle Ausstellerliste finden Sie unter www.meetingplace.de

Stand: 29. Juni 2012 – Änderungen vorbehalten

Ausstellerliste ■■ Kongress-Initiative Aachen

■■ Events / Werbe- und Verlags-Gesellschaft

Ruppert mbH

■■ Agentur Erlebnisraum

■■ Hotel Freizeit In GmbH

■■ rent a village Tagungs- und Kongreßdorf

Pertisau am Achensee

■■ Hotel Linslerhof

■■ Agentur Karl & Karl

■■ Exzellente Tagungshotels

■■ Hotel Magnetberg Baden Baden

■■ Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH

■■ Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG

■■ Falkensteiner Hotels & Residences

■■ Hotel Moselschlößchen

■■ Rheinhotel Schulz

■■ AirPlus International

■■ Feng Shui Tagungscentrum Vollack

■■ Hotel MutterHaus Düsseldorf

■■ Romantik Hotel Schloss Rheinfels ■■ Romantik Jugendstilhotel Bellevue ■■ Ruhr Tourismus GmbH

■■ Fipro Film & Fernsehprojekt GmbH

■■ Hotel Park Soltau

■■ AMBER Hotels

■■ Flair Hotel Gut Dürnhof e.K.

■■ Hotel Sonnenhügel Bad Kissingen – Confe-

■■ arcona HOTELS & RESORTS

■■ Flair Hotels e. V.

■■ Altstadthotel Arte

■■ A .S. Hotelbeteiligungs GmbH nestor Hotels &

acomhotels

■■ Flair Park-Hotel Ilshofen Reiseservice, Hotel-

und Gaststättenbetriebe Rehoga GmbH

■■ ATLANTIC Hotels

■■ Flair Parkhotel Weiskirchen

■■ Atrium Hotel Mainz

■■ FQL – Kommunikationsmanagement für

■■ AVIDA – Business Hotel Scout

Motivation, Begeisterung & Erfolg Gabriele & Stephan Ehlers

■■ Bad Orb Marketing GmbH

rence Partner Hotel

■■ Ruland´s Thermenhotel

■■ HRS – Hotel Reservation Service Robert Ragge

GmbH

■■ HSMA Deutschland e.V. Hospitality Sales &

Marketing Association

■■ SALZBURG CONGRESS ■■ Salzburg Convention Bureau ■■ Sauerland Stern Hotel ■■ Schloss Hohenkammer GmbH

■■ IFA Hafendorf Rheinsberg ■■ intergerma Marketing GmbH & Co. KG

■■ Schloss Reinhartshausen Kempinski

■■ IST-Studieninstitut GmbH

■■ Seehotel Niedernberg – Das Dorf am See

■■ Belgien Tourismus Wallonie-Brüssel

■■ Frankfurt Convention Bureau

■■ 100% Karlsruhe & Region

■■ Seehotel Zeuthen

■■ Best Western Hotels Deutschland GmbH

■■ Gabal Verlag GmbH

■■ Kassel Marketing GmbH Kongress Palais

■■ Stadthalle Singen

■■ Gahrens + Battermann GmbH

■■ Kloster Marienhöh – Lifestyle- & Familienhotel

■■ Speakers Excellence Deutschland Holding

■■ gedu Werbe- und Verlags-GmbH

■■ Koblenz – Kongress Rhein-Mosel-Halle und

■■ Best Western Queens Hotel Hamburg ■■ Best Western Queens Hotel Karlsruhe ■■ Bilster Berg Drive Resort GmbH & Co. KG ■■ Bitburger Braugruppe GmbH ■■ BizTravel / Verlag Dieter Niedecken GmbH ■■ Bonn Conference Center Management GmbH

■■ GEMPT GmbH ■■ German Speakers Association e.V. ■■ Gewölbekeller Burg Weisenau

Kurfürstliches Schloss

■■ Ku´Damm 101 / Bleibtreu Services GmbH ■■ Kultur- und Congress-Centrum Graf-Zeppelin-

Haus Friedrichshafen

GmbH

■■ Stadthalle Hockenheim Tagungs- und Veran-

staltungszentrum

■■ Die besten Tagungshotels in Deutschland /

Besondere Tagungs- und Eventlocations

■■ Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v.d.

■■ Tagungszentrum Blaubeuren

■■ Gräflicher Park

■■ LEGAMASTER GmbH

■■ TOP CountryLine Hotel Meerane

■■ Buhl outdoor & sport events GmbH

■■ Grand Elysée Hotel Hamburg

■■ Lufthansa Training & Conference Center

■■ TOP Hotel Amberger

■■ Burg Schwarzenstein GmbH & Co. KG

■■ GreenLine Hotels GmbH

■■ Carlson Rezidor Hotel Group

■■ HA Hessen Agentur GmbH

■■ Congress-Centrum Stadtgarten

■■ Hamburg Convention Bureau GmbH

■■ Bremen Convention Bureau ■■ VDR-Hotelzertifizierung BTME Certified GmbH

& Co. KG

■■ centrovital Hotel

■■ Go Global BIZ / Schlütersche Verlagsgesell-

schaft mbH & Co. KG

■■ Hannover Congress Centrum I HCC

■■ Chefbüro Media Verlag ■■ CIM Magazine / T&M Media GmbH & Co. KG ■■ Cologne Convention Bureau KölnTourismus

GmbH

■■ Convention International HWG Verlag und

Werbung

■■ Der Europäische Hof Heidelberg ■■ Die Rheinsirenen ■■ Business Solutions Disneyland® Paris ■■ DMM Der Mobilitätsmanager

■■ MEET HEIDELBERG / KONGRESSHAUS HEIDEL■■ Hipotels Hotels and Resorts ■■ Historisches Herrenkrug Parkhotel

■■ Holiday Inn Hotel Frankfurt City South,

Gruber GmbH

mbH

■■ VCH Hotel Hohenwart Forum

■■ Messezentrum Salzburg GmbH

■■ VCH-Hotel Anker

■■ MICE Portal, hotel & eventbs gmbh

■■ VCH-Hotel Spenerhaus

■■ Milchwerk Radolfzell | Tagung : Kultur : Messe

■■ VCH-Hotels Deutschland Hotelkooperation

■■ Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V. ■■ Neues Schloss Meersburg c/o Meersburg

Tourismus

GmbH

■■ Böhme event Marketing GmbH ■■ VERANSTALTUNGSPLANER.DE Vereinigung

Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e. V.

■■ NH Hoteles Deutschland GmbH

■■ Holiday Inn Hotel Hannover Airport

■■ Tourismus NRW e.V.

■■ Victor’s Residenz-Hotels

■■ Holiday Inn Hotel Heidelberg

■■ on the way – events by ralph winter

■■ VILA VITA Hotel & Touristik GmbH

■■ Holiday Inn Hotel Heidelberg-Walldorf

■■ Paderborner Stadthallen-Betriebs GmbH

■■ Waldhotel Berghof

■■ Holiday Inn Hotel Köln-Am Stadtwald

■■ Park Hotel Bremen

■■ Wallbaum Hotel-Marketing & Service GmbH

■■ Pfalzhotel Asselheim

■■ Hotel Gersfelder Hof

■■ PHÖNIX-HALLE Betriebs-u.Veranst.GmbH

■■ Wein Comedy Ingo Konrads

■■ Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG

■■ WELCOME HOTELS GmbH

■■ PRO TIME GmbH

■■ WETZLAR Kongress

■■ Queens Hotel Hannover

■■ Wiesbaden Kongressallianz c/o Wiesbaden

■■ Holiday Inn Hotel Köln-Bonn Airport ■■ friends hotels & More

■■ DORMERO & Gold Inn AG

■■ Hotel an der Therme Bad Orb

■■ Dormotel und Partnerhotels

■■ Hotel Bachmair Weissach GmbH & Co. KG

■■ Dedica / Dr. Harnisch Verlagsgesellschaft mbH

■■ Hotel Eden Parc

■■ Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

■■ Hotel Elisenhof GmbH

■■ EKKOs Kultur- und Tagungshotel

■■ Hotel Esperanto Kongress- und Kulturzentrum

Fulda GmbH & Co. KG

■■ Estrel Hotel & Convention Center

■■ mep Marketing Event Praxis / Verlagshaus

■■ Verbändereport businessFORUM GmbH

■■ Domina Hotel Kurhaus & Conference-Park

■■ Erzbistum Köln

■■ up2date solutions GmbH

■■ Nord Event GmbH

Conference Centre

■■ Holiday Inn Hotel Munich

■■ Dolce Bad Nauheim

■■ Tourismus und Kongressmanagement Fulda

■■ VCH Albrechtshof Hotels Betriebsgesellschaft

■■ Holiday Inn Hotel Frankfurt Airport-North

zentrum Darmstadt GmbH & Co. KG

rektion

■■ HBS GmbH

■■ Holiday Inn Hotel Düsseldorf Airport-Ratingen

■■ DERCONGRESS DERTOUR GmbH & Co. KG

■■ Maritim Hotelgesellschaft mbH Verkaufsdi-

■■ TOP Panorama Hotels Hamburg

■■ UTC! GmbH

■■ Crowne Plaza Salzburg – The Pitter / IMLAUER

■■ Darmstadtium Wissenschafts- und Kongress-

mus GmbH

■■ Top International Hotels GmbH

■■ Median Hotel Betriebsgesellschaft mbH&Co.KG

■■ Hockenheim-Ring GmbH

■■ C.R.S. Travel GmbH & Co. KG

■■ Magdeburg Marketing Kongress und Touris-

■■ H10 Berlin Ku’damm

■■ CPH Hotelmarketing GmbH

Hotels

Seeheim

■■ The Monarch Hotel & Convention Center

■■ Maritime Incentives & Events – by DMC-Reisen

BERG

■■ Congress Park Hanau

Höhe KongressCenter im Kurhaus

■■ Hotel Excelsior-Monopol GmbH

Mobilitäts- und Hotelpartner

Marketing GmbH

■■ Queens Moat Houses Hotel GmbH ■■ Radisson Blu Hotel, Hamburg

■■ Tagungshaus Wilhelm-Kempf-Haus

■■ R AMADA Germany & Switzerland Hospitality

■■ Würzburg – Ihr Tagungsdestination Congress –

■■ Regensburg Tourismus GmbH

■■ Yachthafenresidenz Hohe Düne

■■ rent a village by xnet – Mieten Sie ein Dorf

■■ Zürich Tourismus Business Travel & Meetings

Alliance AG Deutschland

Tourismus – Wirtschaft

Anreise

Eintrittspreise

Messegelände Rhein-Main-Hallen Wiesbaden Hallen 1 und 3 Rheinstraße 20 D-65185 Wiesbaden http://www.rhein-main-hallen.de

20,- € 40,- € Kauf einer Eintrittskarte vor Ort Wenn Sie eine Eintrittskarte vor Ort kaufen, nehmen Sie gegebenenfalls längere Wartezeiten in Kauf. Bestellen Sie im Vorfeld Ihr Ticket zum MEETINGPLACE Germany und sparen Sie Zeit und Geld.

1 Tag HRS bietet Ihnen eine gute Auswahl an Hotels im messenahen Umfeld. Grüner geht’s nicht: Mit der Bahn für 99,- Euro CO2-frei und erstklassig zum MEETINGPLACE 2012! Buchbar: +49 (0)1805-31 11 53 mit dem Stichwort: „MEETINGPLACE“ Mit Airberlin anreisen zum MEETINGPLACE 2012!

Weitere Informationen unter www.meetingplace.de Messeleitung Projektleiter

Kontakt Presse

Michael Schweitz Tel.: +49 621 70019-544 m.schweitz@meetingplace.de

Bettina Wallbrecht Tel.: +49 621 70019-27 b.wallbrecht@messe.org

Anreise mit dem Auto Mit dem Auto lässt sich Wiesbaden über acht Autobahnen erreichen: z.B. von Norden über die A5, von Westen über die A61/A60, von Osten über die A3/A66 und von Süden über die A5, sowie A67/A63. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Der Hauptbahnhof Wiesbaden ist Haltepunkt wichtiger Euro- und Intercity-Verbindungen. Zahlreiche weitere Bahnverbindungen sind über das benachbarte Mainz in etwa 9 Minuten zu erreichen. Die S-Bahn zwischen Mainz und Wiesbaden verkehrt durchschnittlich alle 20 Minuten (S1, S8 und S9). Anreise mit dem Flugzeug Der Weltflughafen Rhein-Main bei Frankfurt am Main ist in 30 Taxi bzw. Auto-Minuten zu erreichen. Oder in 40 Minuten bequem mit der S-Bahn. Fußweg Vom Wiesbadener Hauptbahnhof kommend zu den Rhein-Main-Hallen (Fußweg ca. 9-10 Minuten). Überqueren Sie den Gustav-Stresemann-Ring. Halten Sie sich rechts und laufen an der Grünanlage (Reisinger-Anlagen) die Friedrich-Ebert-Allee entlang. Nach ca. 1 km erreichen Sie den Haupteingang Rhein-Main-Hallen.

2 Tage

Bestellung eines e-Tickets online 10,- € 20,- € Registrieren Sie sich im Vorfeld unter: www.meetingplace.de/registrierung Gutschein für ein ermäßigtes Ticket 10,- € 20,- € Sie haben einen Gutschein zum freien Eintritt oder ermäßigten Eintritt von einem Aussteller oder durch Werbung (z. B. Gutscheinnummer auf der Titelseite dieser Messezeitung) erhalten? Bitte geben Sie die Gutscheinnummer in das Registrierungssystem auf www.meetingplace.de/registrierung ein. Eintritt nur für Fachbesucher Der MEETINGPLACE Germany richtet sich ausschließlich an Seminar-, Tagungs-, und Veranstaltungsplaner. Der Veranstalter behält sich daher das Recht vor, Besuchern mit anderer Profession den Einlass zu verwehren.

Impressum ViSdP für MesseSpecial und Veranstalter: MEETINGPLACE Germany GmbH Güterhallenstraße 18a D-68159 Mannheim

Tel.: +49 621 70019-25 Fax: +49 621 70019-19 info@meetingplace.de www.meetingplace.de Redaktion: Bettina Wallbrecht Grafik: Dagmar Karnasch

Aussteller- & Besucherservice Tel.: +49 621 70019-544 Die namentlich gekennzeichneten Beiträge geben nicht unbedingt die Redaktionsmeinung wieder.

Messezeitung Meetingplace  

Messezeitung Meetingplace

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you