Page 75

ZUTATEN

ZUBEREITUNG

65 g Belugalinsen 30 g Kürbiskerne 3 EL Öl, hocherhitzbar 1 Prise (Sellerie)salz 1 Prise Pfeffer 1 Scheibe altes Brot oder 2 Scheiben Brötchen Optional: 1/4 frische Chili, 3 EL Olivenöl 100 g Steinchampignons (ca. 4-5 Stk.) 150 g Rote Beete 1/2 TL Koriander gemahlen 1-2 EL Limettensaft Handvoll Petersilie, gehackt Handvoll Koriander, frisch, gehackt

1. Linsen über Nacht in Wasser einweichen. Dann Wasser abgießen, die Linsen spülen und 1-2 Tage keimen lassen. Die Keimlinge 2-3 Mal täglich mit Wasser gut durchspülen. Die gekeimten Linsen vor dem Verzehr mit kochendem Wasser überbrühen.

TERIYAKISAUCE 40 ml Sake 40 ml Mirin 40 ml Sojasoße 20 ml Ahornsirup

2. Kürbiskerne in 3 EL Öl „frittieren“, auf ein Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Pfeffer und (Sellerie)salz würzen. 3. Brot würfeln und Chili fein aufschneiden. Brotwürfel mit wenig Öl und Chili anrösten. dann zur Seite stellen. 4. Für die Teriyaki-Sauce alle dafür aufgelisteten Zutaten mit einem Schneebesen miteinander verrühren und die Soße einmal kurz aufkochen lassen. 5. Steinchampignons vierteln, mit ein wenig Öl scharf anbraten und mit der Teryaki-Soße ablöschen. 6. Rote Bete waschen und fein aufreiben. Die gekeimten Linsen, den gemahlenen Koriander, Limettensaft, die gehackte Petersilie und Koriander sowie 1 EL Olivenöl gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 7. Kurz vor dem Servieren die Kürbiskerne unterheben und Red Dragon Salat auf einen Teller oder in einer Schüssel anrichten. Salat mit den gebratenen Steinchampignons und Croutons belegt genießen.

Profile for Vegan en vogue

"Vegan en vogue - Happiness Issue" - Magazin für vegane Ernährung & Lifestyle  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded