Page 47

BURGERPATTIES

ZUBEREITUNG

200 g gekeimte Kichererbsen (100 g Kichererbsen, trocken) 1 kleine rote Zwiebel 1 Knoblauchzehe Eine Handvoll Koriander (oder Petersilie) 2 EL helle Sesamsamen, ungeschält 1 EL Olivenöl 1 EL Zitronensaft 3-4 EL Kichererbsenmehl zur Bindung 1 TL Kreuzkümmel Optional: 1 Prise Zimt Optional: 1 TL geschroteter Koriander Salz Pfeffer (oder Chiliflocken) 2 El Pflanzenöl zum Anbraten

1. Getrocknete Kichererbsen spülen und 24 Stunden in Wasser einweichen lassen. Wasser 1-2 Mal erneuern. Dann abgießen, Kichererbsen spülen und in einem Keimglas 4 Tage austreiben lassen. Kichererbsenkeimlinge jeden Tag 2-3 Mal mit frischem Wasser durchspülen.

BURGERSOSSE

4. Die Zutaten zu einer Paste mixen. Bei Bedarf noch ein wenig Olivenöl für mehr Cremigkeit oder mehr Kichererbsenmehl zur Bindung hinzu fügen.

100 g Cashewkerne, über Nacht eingeweicht 1 kl. Knoblauchzehe 1 TL scharfer Senf 1 EL Sojasoße 1 TL Tomatenmark 1 EL Zitronensaft 1-2 TL Oregano, gerebelt Salz Chiliflocken nach Belieben Optional: 1-2 TL Sherry 2-3 EL Sojajoghurt, ungesüßt Evtl. Pflanzendrink zum Verdünnen der Soße Außerdem: 4 Vollkornbrötchen 2-3 Tomaten Einige Blätter Salat (z.B. Lollo Bionda) Sprossen nach Belieben Sesam zum Garnieren

2. Die gekeimten Kichererbsen mit heißem Wasser kräftig abspülen und in einen Hochleistungsmixer geben. 3. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen, zerkleinern und dazu geben. Koriander waschen, hacken und mit Sesamsamen, Olivenöl, Zitronensaft, 3-4 EL Kichererbsenmehl, Kreuzkümmel, einer Prise Zimt, geschrotetem Koriander, Salz und Pfeffer ebenfalls in den Mixer geben.

5. Falafel-Masse 20 Minuten gekühlt ruhen lassen. 6. Aus der Masse mit leicht angefeuchteten Händen vier Bratlinge formen und diese mit einem gut erhitzbaren Öl (z.B. Rapsöl oder Kokosöl) beidseitig in der Pfanne anbraten, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben. 7. Für die Burgersoße eingeweichte Cashewkerne mit einer geschälten Knoblauchzehe, scharfem Senf, Sojasoße, Tomatenmark, Zitronensaft, Oregano, Salz, Chiliflocken nach Belieben, optional 1-2 TL Sherry und 2-3 EL Sojajoghurt im Mixer cremig pürieren. Burgersoße mit Salz abschmecken und mit Pflanzendrink beliebig in der Konsistenz strecken. 8. Brötchen aufschneiden, mit Salat, Burgersoße, den Falafel-Bratlingen, Tomatenscheiben und Sprossen belegen. Wer möchte, garniert den Burger noch mit hellen Sesamkörnern.

Profile for Vegan en vogue

"Vegan en vogue - Happiness Issue" - Magazin für vegane Ernährung & Lifestyle  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded