Page 1


TOOLS

WANNA BI? Bi-Color Buntstifte – da bleibt kein Farbwunsch offen. Bei diesen Buntstiften kann man mit beiden Enden malen und hat so die doppelte Anzahl an Farben parat. Gesehen bei Kwikshop, Berlin. www.kwikshop.de

PIXEL INTERIOR Für alle Gestalter, die sich ein „Apfel Z” auch im wahren Leben wünschen. Bei Meninos, einem amerikanischen Onlineshop für Cooles und Kuriositäten, könnt ihr euch die geliebte Photoshop-Werkzeugleiste bestellen, um damit eure Wohnung zu schmücken. Der digitale Zeigefinger darf außerhalb des Computers nun als Wandhaken existieren. Beides als Siebdruck auf MDF-Platten. www.meninos.us

6


KOMMT EIN VÖGLEIN GEFLOGEN und bändigt endlich deine Büroklammer-Sammlung (mithilfe eines Magneten)! Sooooo süß und so praktisch sind alle Produkte von Qualy-design. In ausgewählten Shops erhältlich. www.qualydesign.com

KLICK KLACK STEIN AUF STEIN

CHEW IT Ein bisschen Ekel für die Kühlschranktür. Diese als Kaugummi getarnten Magnete befestigen deine Zettelwirtschaft mit Biss.

Bau dir deine eigene Kamera aus Legosteinen. Zwar nur 3 Megapixel stark − dafür ein einzigartiger Hingucker. Einfach im Netz nach dem preiswertesten Angebot stöbern.

www.worldwidefred.com

Quadratisch, praktisch, gut – war gestern! Der neue Trend: Formgestanzte, illustrierte Memozettel. Bei diesen hübschen Motiven, möchte man garnicht aufhören sich Notizen zu machen! Die Schönsten gibts bei: www.afrocat.co.kr

7


8


SCHLAU SCHMÜCKEN Löhs dich vom Alten und schaffe wass Neues!

Das Schultrauma wird nun endgültig geheilt. Zerrupfe deine Bücher und lass den alten, aufgestauten Frust raus! Ganz nebenbei kannst du auch noch kreativ sein. Dies wird der ultimative Reinigungsprozess, also renn in den Keller und hol die verstaubten Schulbücher raus. Als wenn nicht jeder mal das Bedürfniss hatte, sich an seinen Schulbüchern zu vergreifen und man es am Ende dann doch nicht getan hat. Doch jetzt ist es soweit, nicht drüber nachdenken, einfach machen! Schere, fertig, los! Besonders gut eignen sich Lehrbücher, die man eh schon immer doof fand. Allerdings wollen wir deiner Kreativität keine Grenzen setzen, denn am Wichtigsten ist es, etwas Neues zu erschaffen. Somit könnte man natürlich auch andere Bücher verwenden. Einfach kreativ sein – das wirkt befreiend. In unserem Fall mussten also Schulbücher herhalten und mit dieser Entscheidung waren wir auch sehr glücklich. Wir konnten nicht nur unseren Frust rauslassen – viele Lehrbücher beinhalten zudem wirklich ansehnliche Illustrationen, Formen und Muster. Es stellte sich heraus, dass Buchcover sich sehr gut eignen, um Anstecker zu basteln. Die meisten Buchcover haben interessante Titel – perfekt, um die Typo rauszuschneiden und ein Statement auf dem Rever seines Blazers zu setzen. Von Mathematik bis Kunstgeschichte haben wird alles gesichtet und waren sofort inspiriert, eine Accessoires-Reihe zu kreieren. Verrückte Kragen, Ketten, Fliegen und Pins! Ketten und Verschlüsse bekommt man günstig auf dem Flohmarkt oder im Trödelladen. Also – alles ist möglich. Vielleicht seid auch ihr bald von der Muse geküsst.

9


10


„Logick ist die Anatomie des Denckens.“ Johann Wolfgang von Goehte

11


DIE WISSEN SCHAFFT LICHE REVEO REVEU LUT LOT ION

12

Am AmGymnasium Gymnasiumhatte hatteich ich anfangs Anfangsgroße großeSchwierigSchwierigkeiten keitenmit mitden dennaturwissennaturwissenschaftlichen schaftlichenFächern, Fächern,bis bismir ein Schüler eineneinen mirälterer ein älterer Schüler hilfreichen gab:„Wenn „Wennes hilfreichenTipp Tip gab: es sich bewegt, Biologie, sich bewegt, istist eses Biologie, wenn wenneine eineReaktion Reaktionerfolgt, erfolgt, ist istes esChemie, Chemie,und undwenn wenn es esnicht nichtfunktioniert, funktioniert,ist istes es Physik.“ Physik.“


13


14


OIH, DU HOLTDE KUNST!

Es ist keine Kunst, ein Kunstwerk zu gestalten. Die Kunst besteht darin, das Kunstwerk als Kunst zu verkaufen. Anonym

15


SHOWROOM Intelligenzts ist sexy!

MEDAILLON AHOI KRAGEN-KETTE

HOCH 2

KETTE EVOLUTION

Falls ihr aus unerfindlichen Gründen mal keine Schulbücher mehr im Keller oder auf dem Dachboden liegen habt, könnt ihr einfach in den Trödelladen eures Vertrauens gehen. Da werdet ihr definitiv fündig! 16


FLIEGE ATOMSTAAT

PINS GLIEDMAßEN

PINS DHK

PIN SKELETOR PIN LONELY BOY

17


1

So geht’s

2

1. Schablone auf eine bestimmte Buchseite legen und drum herum zeichnen. 2. Auschneiden! Das mit allen sechs Teilen wiederholen.

3

4 3. Falls die Buchseiten zu dünn sind, alles auf Pappe kleben ... 4. ... und noch mal ausschneiden.

5

6

5. Die einzelnen Teile aufeinanderkleben. Am Ende schneidet man noch einen Kreis aus Pappe und beklebt ihn. 6. Der Kreis wird die beiden Kettenteile zusammenhalten. Also nicht mit der Heißklebepistole sparen! Dann noch zwei Löcher links und rechts oben in die Ecken der beiden Flügel lochen oder durchbohren und die Kettenöse durchziehen. Fertig!

18


TEMPLATE : Schlau Schm端cken

19


HAND GEMACHT

SELBERMACHEN HEIßT DIE DEVISE! UNIKATE IN HANDARBEIT, AUS EINFACHEN, ALLTÄGLICHEN MATERIALIEN, STEHLEN TEUREN GESCHMEIDEN DIE SCHAU! DIESE DESIGNER MACHEN ES VOR. LOOK, LOOK!

20


Londoner Label Return to me! kriegst du nur RETURN Vom die Materialien – machen musst du dir das Kettchen und hast dann eine bestaunenswerte TO ME selbst Maßanfertigung. MAKEMAKE–TIPP//Experimentiere selbst mit Lochpapier/-Pappe, Schere, Kleber und Garn www.returntome.co.uk. 21


Genial und so einfach! Lauren bastelt Ketten aus Büroklammern und Klebeband. Inspiriert von afrikanischer Tribal-Kunst, haben ihre Kreationen einen wunderbar exotischen Touch. Die Armbänder sind aus handbemaltem Leder.

MANU BY LAUREN MANOOGIAN

KURT LIGHTNER HAIRLINE HAT Wessen Geheimratsecken es friert, der kann sie nun auch im Winter stilsicher präsentieren – mit der Geheimratseckenmütze. Den Designer Kurt Lightner inspirierte sein eigner Haarwuchs während seines Studiums an der HDK Göteborg zu dieser kleidsamen Häkelmütze. MAKEMAKE–TIPP//Schnell einen Volkshochschulkurs im Häkeln belegen oder Omi fragen. www.hdk.gu.se/sv/student/kurt-lightner

22

MAKEMAKE–TIPP//Allerdings wäre dieses Design auch denkbar simpel aus einer ausgedienten KlebebandPapprolle anzufertigen. Den Tipp haben wir Lauren übrigens noch nicht gegeben – also probiert’s schnell aus! www.shoppourporter.com


LUCY KNOL

Aus antiken Teeservicen fertigt die 20-jährige Lucy aus Australien wunderhübsche Broschen in Tiergestalt. Eine einfache Idee – ein aufwendiger Fertigungsprozess, bei dem so manches Stück zu Bruch geht. Lucy nennt die heilen, fertigen Broschen liebevoll „Survivors”. MAKEMAKE-TIPP//Mal wieder ein Tässchen aus Omas Teeservice zu Bruch gegangen? Manch Scherbe hat vielleicht das Potenzial zu einem hübschen Anstecker. Einfach die Kanten mit Schmirgelpapier absoften und mit Heißkleber einen Verschluss ankleben. www.lucyknol.tumblr.com

MM: Was inspiriert dich zu deinen Porzellan-Accessoires? LUCY: Ich war schon immer von Antiquitäten fasziniert, vermutlich, weil meine Eltern diesbezüglich eine Sammelleidenschaft haben und unser gesamtes Haus mit kleinen Vintage-Schätzen bestückt ist. Außerdem ist es eine Familientradition, sich antike Teeservice zu jeglichen Gelegenheiten zu schenken. MM: Dann verarbeitest du alle deine Geschenke zu Schmuck? LUCY: Nein, ich stöbere auch viel in OP-Shops (So heißen in Australien die Secondhand-Läden) und es macht unglaublich viel Freude, alte Einzelstücke neu miteinander zu kombinieren. Und die wertvollen Geschirrstücke lasse ich sowieso ganz! MM: Wie stehst du zu dem Sprichwort „Scherben bringen Glück”? LUCY: Dem pflichte ich bei-da eine Porzellanscherbe, die eine

schöne Form hatte, mich erst auf die Idee gebracht hat, zu überlegen, was man daraus Neues machen könnte und war somit die Initialidee meiner Kollektion. Scherben begleiten außerdem ständig meinen Arbeitsprozess, da die meisten Stücke beim Schneiden zu Bruch gehen. Somit muss ich mich mit ihnen ja anfreunden, um nicht demotiviert zu sein. MM: Wie genau funktioniert das Porzellan-Schneiden? LUCY: Mit einem Winkelschleifer schneide ich eine grobe Form aus, die ich dann mit einem Dremel Multifunktionswerkzeug durch Abschleifen verfeinere. Es ist eine unglaublich laute, staubige Arbeit. MM: Wie kommst du zu deinen Motiven und Formen? LUCY: Ich liebe Tiere! Ich skizziere ständig kleine Tiersilhouetten und bin selbst mit Hunden aufgewachsen. Die Formfindung resultiert daher also aus dieser Zuneigung. Bei den Motiven fasziniert mich die Liebe zum Detail. In dem man Teile aus einem Muster extrahiert, ergibt sich ein ganz neues, interessantes Eigenleben. Eine Schönheit, die manchmal mehr reizt, als das Ganze, Opulente, was so manch Blumenmotiv einen überdekorierten Charakter gibt. MM: Was machst du, wenn du nicht alten Tellern zu einem neuem Dasein verhilfst? LUCY: Ich studiere Biomedizin und weiß auch noch nicht so recht, wie Kreativität und Studium in Zukunft zusammen spielen – aber im Moment genieße ich beides gleichermaßen. Makemake ist gespannt über den weiteren kreativen Werdegang der jungen Australierin und wünscht ihr alles Gute!

23


MUSTER HAFT 2420

HINTER DEN LIEBREIZENDEN MAKEMAKE-MUSTERN VERBERGEN SICH SCHNITTSCHABLONEN FÜR NÜTZLICHE DINGE. UMDREHEN, AUSSCHNEIDEN, BASTELN, FREUEN!


21


26 unten

oben


28


So geht’s VISOR 1. Schneide die Vorlage aus. 2. Klebe die Vorlage auf einen Karton und schneide erneut die Form aus. 3. Stecke beide Visorteile zusammen und krümme die Enden so, dass die Rundungen übereinanderliegen. Stanze nun mit der Lochzange erst ein Loch durch beide Pappteile und dann befestige dort eine Öse. 4. Schneide ein Gummiband in passender Länge für deinen Kopf zurecht, ziehe es durch die Ösen am Kopfteil und verknote jedes Ende.

SCHACHTEL 1. Schnittschablone ausschneiden. 2. Die Schablone auf dünnes Kartonpapier kleben und erneut ausschneiden. 3. Falzen, verkleben, fertig ist die Schachtel.

UTENSILO 1. Schneide die Vorlage aus. 2. Schneide drei Klopapier- und Küchenrollen in entsprechender Höhe zurecht, (115 mm, 95 mm, 50 mm). 3. Beklebe die Rollenstücke mit den Musterrechtecken. 4. Verklebe alle drei Rollen miteinander, sodass die typische Utensiloform entsteht. 5. Zur Stabilisation und um einen Boden zu haben, klebe die Rollen mit Heißkleber auf ein farbiges Stück Karton und schneide danach die überstehende Umrandung ab.

29

Profile for Makemake Magazin

makemake  

neo crafting magazine

makemake  

neo crafting magazine

Profile for vankatz
Advertisement