Issuu on Google+

www.visitvaldinon.it

www.visitvaldinon.it

STELLEN SIE SICH VOR...


STELLEN SIE SICH VOR...

... im Sattel eines Mountainbikes die felsigen Wege und Pfade der nördlichen Brentagruppe zu durchfahren; in das Herz dieser Gegend durch enge, vom Wasser geschürften Schluchten „einzudringen”, und ein grünes Tal zu entdecken, das in einen blühenden Garten mit Tausenden von Apfelbäumen verwandelt wurde... Stellen Sie sich vor, zwischen geschichtsträchtigen und vom christlichen Glauben gezeichneten Mauern einen Spaziergang zu machen; ihr persönliches Gleichgewicht und die Harmonie mit ihrem Lebenspartner wieder zu finden; Ihre Spuren im Neuschnee zu hinterlassen... Das Val di Non ist Ihr Verbündeter!


NEUE HORIZONTE ZU ENTDECKEN

5 Gebiete, eine einzigartige, gastfreundliche Seele. Berge, Bergweiden, Wege und Pfade: Die Gruppe der Maddalene. Wiesen, so weit das Auge reicht, und hier und da kleine, verträumte Ortschaften: Das Alta Val di Non und die Hochebene Predaia. Das Königreich der Äpfel: Die Quattro Ville d’Anaunia (vier Orte) und die wunderschönen Landschafts-bilder der Brentadolomiten. Alles in einem einzigen Tal vereint: im Val di Non.

Das Val di Non... Das weiteste Tal des Trentino, reich an Wäldern, fließenden Gewässern und vor allem an Apfelbäumen. Sie sind auf europäischem Niveau das Symbol des Tals. Und mitten im Tal, der Lago di Santa Giustina, der pulsierende Mittelpunkt des Gebiets.

Ein Urlaub zu allen Jahreszeiten Das Val di Non ist ein meisterhaftes Landschaftsbild mit stets neuen Farbnuancen. Im Sommer überwiegt das satte Grün der Weiden und Wälder, durchsetzt von rapiden azurblauen Pinselstrichen der kristallklaren Gewässer, im Winter die alles umhüllende schneeweiße Decke. Der Herbst zeigt sich mit den unzähligen warmen Farbtönen der fallenden Blätter und der Frühling mit seinem weißen Kleid, dank der förmlich explodierenden Apfelblütenpracht.

Surfen im Val di Non Um vor der Abfahrt die Reise zu planen und nach der Ankunft das Gebiet zu erkunden. Vor dem Antritt der Reise finden diejenigen, die noch keine nähere Bekanntschaft mit dem Tal gemacht haben, unter dem Slogan „Trova in Valle” und der Internetadresse www.visitvaldinon.it hilfreiche und nützliche Tipps!


KARTE

EINMAL ANGEKOMMEN ZU SEIN UND SICH BESSER ALS daheim ZU FÜHLEN


Vertrautheit & Herzlichkeit... Das sind die Schlüssel der Gastlichkeit im Val di Non. Kleine Hotels mitten in den Dörfern, komfortable Resorts, die nach dem Holz der Wälder duften und gemütliche Zimmer, geheizt durch die traditionellen Kachelöfen. Ferner bieten viele Beherbergungsbetriebe auch brandneue Wellnesszentren... Denn Urlaub bedeutet vor allem, im harmonischen Einklang mit sich selbst leben!

Familiäre Gastlichkeit Wie zu Hause! Omi, die den Strudel backt, die Kinder um den Herd, Mutti und Vati, die freundlich lächeln. Im Val di Non ist das die Gastlichkeit: Eine Familie, die eine Familie empfängt! In den Urlaub mit einem Klick! Einfach nur die bevorzugte Objekt wählen, sich von der Verfügbarkeit überprüfen, und reservieren! ... Online, nur ein Klick!

Von Äpfeln, Kühen und Marmeladen Die Echtheit dieses Landstrichs verwandelt sich bei Dutzenden von Agriturismo, die bei der breit gefächerten Angebotspalette von Unterkünften führend sind, in ein aufrichtiges Willkommen. Sie liegen mitten in den Apfelhainen, in historischen und alten Wohnsitzen oder am Fuß der Berge.

In einer Ferienwohnung fühlt man sich wohl. Wir garantieren dafür! Alle unsere Ferienwohnungen wurden nach strengen Qualitäts-Maßstäben bewertet und katalogisiert. Man kann in Ruhe und auch völlig beruhigt auswählen. Wir stehen dafür gerade!

Urlaub auf dem Campingplatz Ein Campingplatz mit 160 Stellplätzen, schönen Bungalows, mitten im Grünen, mit einem fantastischen Swimmingpool, Spielplätzen für die Kleinsten, für einen völlig ungebundenen Urlaub.

Business-Gelegenheiten Weiterbildung und Urlaub! Eine Reihe ausgewählter und komfortabler Hotelbetriebe ist dabei, sich in den Bereichen „Incentive“ und „Teambuilding“ zu spezialisieren, und zwar für Unternehmen, auf der Suche nach neuen Anregungen und Horizonten...


ÜBERNACHTEN


IM INNEREN DER ERDE ZU WANDERN

Vertikal-Emotionen für alle

Canyon Rio Sass

Eine unterirdische Welt, aus Canyons, Schluchten, engen Felswänden und kristallklaren Wasserfällen bestehend, verbirgt sich zwischen den dichten Wäldern und den kleinen Bauerndörfern. Eine magische und abenteuerliche Welt, einfach und sicher zu erkunden... mit Schutzhelm, Pelerine und Sprechfunkgerät!

In der historischen Ortsmitte von Fondo blicken die alten Häuser aus luftiger Höhe hinunter in die vom Wasser des Rio Sass geschürfte tiefe Schlucht. Treppauf, treppab auf Stegen aus Metall, zwischen frischen Wassertropfen, Licht- und Schattenspielen. www.canyonriosass.it

Parco Fluviale Novella Der Parco Fluviale Novella – Flusspark dehnt sich auf über 3,5 km Länge zwischen den Feldern, am Fuß der Dörfer Dambel, Cloz und Romallo aus. Er wurde 2008 mit der grünen Flagge der „Legambiente” ausgezeichnet, und zwar für den Schutz und die Aufwertung seiner fließenden Gewässer, die dem Park besondere Landschaftsbilder verleihen, die schon fast abenteuerlich an den „Jurassic Park“ erinnern. www.parcofluvialenovella.it

Das Tal der Canyons Für alle Hobby-Geologen, für alle, die liebend gerne Natur und Kultur verbinden, für alle, die auf der Suche nach neuen und ungewöhnlichen Panoramen sind, um sich einen Tag als Forscher zu fühlen... Acht abenteuerliche Routen im Fels!


CANYONS

DASS SIE SICH MITTEN IN DEN GRÜNEN SZENARIEN BEWEGEN


Aktiv im Urlaub!

Dolomiti Golf Club

Sport für jeden Geschmack zeichnet einen Urlaub im Val di Non aus. Ausritte, Wanderungen durch die blühenden Apfelgrundstücke, Radtouren in Begleitung, usw. Das Gebiet hält für jede Jahreszeit Touren, Erkundungen, Erlebnisse bereit!

18 Championship-Löcher, über 50 Hektar Gesamtfläche, 3 ExekutivLöcher. Der „Dolomiti Golf Club” in Seio bei Sarnonico ist einer der idyllischsten und technisch anspruchsvollsten Golfplätze des Alpenraums. Sein Aushängeschild? Die Natur von seltener Schönheit. www.dolomitigolf.it

Bike-Leidenschaft in den Dolomiten „Dolomiti di Brenta Bike” ist eine Radrundfahrt von 171 km Länge, die um die Brentadolomiten führt, die den Adamello-Brenta-Naturpark umgeben. Ein wahres Paradies für Mountainbiker. Es gibt zwei Routen, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, Biker-Hotels, und falls erforderlich, die nötige Assistenz. www.dolomitibrentabike.it

Ausritte Im Val di Non besteht die Möglichkeit, Ausritte in märchenhaften Landschaftsbildern zu unternehmen. Drei bekannte Reiterhöfe liegen am Fuß der Bergwelt. Sie bieten Kurse für Einsteiger, Ausritte in Begleitung und bei Mondschein, und im Winter, romantische Ausfahrten mit Pferdeschlitten, wie zu Großmutters Zeiten.


SPORT

DIE WELT AUS DER VOGELPERSPEKTIVE ZU BETRACHTEN


Im Val di Non kann ich mich NICHT verirren! Bei einem Besuch in unserer Internetadresse www.visitvaldinon.it/percorsi, ermöglicht ein kartographischer Online-Service die virtuelle Übersicht des Gebiets. So kann jeder die für ihn geeignetste Tour auswählen und kostenlos die GPSRoute runterladen. Rucksack auf die Schultern, mit einem Klick!

Im Adamello-BrentaNaturpark Der Adamello-Brenta-Naturpark ist mit seinen über 620 qkm Fläche das größte Naturschutzgebiet des Trentino. Und im Park gelegen, das spektakuläre und wilde Val di Tovel: Der Lebensraum von Braunbären und Perlen der Natur, wie z. B. des wunderschönen und gleichnamigen Bergsees. www.pnab.it

Blühende Wiesen, Weiden und Wälder: Dies alles in den Maddalene! Die Gruppe der Maddalene schließt im Norden das Val di Non ab. Sie eignet sich ausgezeichnet zum Trekking und Nordic-Walking. Ferner wird sie vom allseits bekannten „Sentiero Aldo Bonacossa” durchzogen, den man bei einem 3-tägigen Trekking durchlaufen kann. Vom Gampenpass bis hin ins Val di Rabbi.

Gaumenfreuden beim Wandern Ein Glas soeben gemolkene Milch, würziger und einheimischer Käse oder eine süße „Verlockung“ aus Äpfeln... Gibt es etwas Schöneres, als die Rast auf einer Alm, um sich von den Mühen der Wanderung zu erholen? Jedes Dorf im Val di Non hat eine eigene kleine Alm, auf der im Sommer die Viehherden weiden.


STRECKE

TAUSENDEN VON SPUREN IM SCHNEE ZU FOLGEN


Sport, Natur und Familie im Winter Nicht nur Skilauf... Der Winter im Val di Non ist gleichbedeutend mit Schlittschuhlauf, Skilanglauf, Skiabfahrten im Mondlicht. Damit nicht genug! Vergnügungsparks im Schnee für die Kleinsten, Massagen und Dämpfe für Romantiker, offener Kamin und heiße Schokolade für Leckermäuler!

Die Ciaspole - Schneeschuhe Sind ein Symbol des Winters im Val di Non. Einst wurden sie von Jägern verwendet, die sich damit mühelos durch die verschneiten Wälder fortbewegten. Heute sind sie eine neue Methode, um die winterliche Bergwelt zu erleben. Das Geheimnis? Ihre kuriose, bohnenähnliche Form, mit der man über den Schnee gleitet, ohne einzusinken!

Amor di „Ciaspolada” Der alle Rekorde schlagende Volkslauf. Die „Ciaspolada” ist der absolute Renner bei den italienischen Volksveranstaltungen im Schnee. Dieser Volkslauf mit Schneeschuhen führt über eine etwa 7 km lange und vollständig beschneite Strecke. An ihm können alle teilnehmen: Sportler, Familien, Profis und Senioren. Die einzige Bedingung? Schneeschuhe! www.ciaspolada.it

Geeignet für alle Einsteiger Das ist das Motto der Skipisten im Val di Non: Einfach, preiswert und nicht überlaufen. Ein perfekter Prüfstand für Skineulinge aller Altersgruppen!


WINTERSPORT


SPIELERISCH ETWAS ZU ENTDECKEN

Lehrbauernhöfe, Erlebnisparks & Co.

Alle zusammen mit heller Begeisterung

Wie Tarzan unterwegs von Baum zu Baum, mitten in den Canyons wie Indiana Jones, umgeben von Ziegen wie Heidi... Im Val di Non bedarf es wenig, um sich im Märchenland zu fühlen!

„Val di Non... alla scoperta – Entdeckungsreise durch das Val di Non”. Ein sommerliches Animationsprogramm, das den Kindern und ihren Familien gewidmet ist. Jeden Tag, d. h. sieben Tage in der Woche, viele spaßige und lehrreiche Angebote. Auf dem Bauernhof, im Wald, auf Schlössern und Burgen oder an Bord eines, dem Märchenbuch entsprungenen, Zügleins...

Adoptiere eine Apfelbaum! Ein treuer Freund ist Goldes wert! Und wenn es sich bei dem Freund um einen Apfelbaum handelt, dann besteht dieser Schatz aus tausend saftigen und reifen Früchten! Im Frühling besteht in den Agritourbetrieben die Möglichkeit, den Baum auszuwählen, der einem am besten gefällt. Ihm einen Namen zu geben, seine Hege dem Bauern anzuvertrauen und im Herbst zurückzukommen, um die Äpfel des eigenen Baums zu ernten!

Mami, was für ein Spaß! Ein bisschen Abenteuer muss sein... vor allem dann, wenn es in völliger Sicherheit mit fachkundigen Begleitern erfolgt! Ein „Akropark” auf Bäumen von mehr als 10 m Höhe, zwei Snowparks für die kleinen und unerfahrenen Skiläufer mit Tubbing-Pisten, Rodelbahnen und Laufbändern sowie einem Klettergarten, um am Fuß der Brentadolomiten das Sportklettern zu erlernen.


FAMILIE

DIE LANDESTYPISCHEN SPEZIALITÄTEN ZU GENIESSEN


Ein Schlaraffenland!

Val di Non das Tal der Äpfel

Seine Majestät der Apfel, der einzige DOP-Apfel (geschützte Ursprungsbezeichnung) in ganz Italien. Der allseits geschätzte Käse „Grana Trentino”, mit seinem köstlichen Geschmack, und die für das Tal typische, geräucherte „Mortandela (aus Schweinefleisch, Leber und anderen Innereien)”, ausgezeichnet mit der Marke „Slow-Food”. Die Auwahl der Spezialitäten ist breit gefächert und lädt zu einem Streifzug der Gaumenfreuden ein!

Unvergleichlich frisch bei der Berührung, einladend vom Aussehen her und vor allem unwiderstehlich im Geschmack. In wenige Worte gefasst: ein Apfel aus dem Val di Non. Seine Qualität wird durch das DOP-Markenzeichen gesichert, das mehr als 5.000 Apfelbauern vereint. Eine Qualität, auf die das Tal Stolz ist! Gibt es eine Gelegenheit, um diese Köstlichkeit in all ihren Facetten zu erleben? „Pomaria“ das große Erntefest im Oktober ist dazu geeignet! www.melinda.it

An der Apfel- und Gourmetstraße Der Verband „Strada della Mela e dei Sapori” vereint über 150 Landwirtschaftsbetriebe, Gastwirte, Agritourbetriebe und Erzeuger, die im Zeichen der einheimischen und landestypischen Gastronomie tätig sind. Zweck dieses Verbandes ist ein Streifzug durch die naturreine Gastronomie des Val di Non. Mela e Sapori delle Valli di Non e Sole – Äpfel und Gastronomie der Täler Non und Sole www.stradedelvinodeltrentino.it > Mela e Sapori delle Valli di Non e Sole

Entdecken Sie die Landkost Die bäuerliche Seele des Gebiets konzentriert sich auf einfache Rezepte, aus wenigen - für Außenstehende, geheimnisvollen - und naturreinen Zutaten. Im Sommer kommt man ihnen relativ einfach auf die Spur, nämlich durch die Düfte, die die Straßen während der Dorffeste durchziehen. Im Herbst kann man sie während der Initiative „Gli Antichi Sapori della Val di Non – Gerichte von einst”... entdecken. Stets begleitet von der Gastfreundlichkeit, der in die Initiative einbezogenen Lokale des Gebiets.


Geschmack

EINE FÜR IHREN URLAUB KOMPONIERTE MELODIE ZU VERNEHMEN


Merkmale, Farben und Spuren aus der Vergangenheit Die Bevölkerung des Val di Non hält an ihren Traditionen fest. Deshalb bieten sich viele Volksfeste, Kirchweihfeste und historische Erinnerungen, die, insbesondere während des Sommers, in Vergessenheit geratene Straßen, Plätze und Gassen der alten Ortskerne wieder zum Leben erwecken.

Große Sportevents Mit Blick auf das Ziel und Meter um Meter steigt der Adrenalinspiegel. Dasselbe gilt für die Anstrengung und den Wunsch, auf dem obersten Treppchen der Gewinner zu stehen. Das Val di Non ist das ganze Jahr über Gastgeber von großen Sportevents. Um nur einige zu nennen: Im Winter die „Ciaspolada”, im Frühjahr Bikerennen oder Volksläufe und im Sommer Regatten auf den Seen.

Auch im Urlaub Kunst und Musik Frenetische Jazzrhythmen erfüllen historische Ortskerne und Gassen, alte gregorianische Gesänge streben zwischen den jahrhundertealten Gemäuern von Kirchen und Wallfahrtsstätten gen Himmel, Haine und Wälder werden zu Freilichtbühnen. Kunst und Musik verflechten sich mit der Natur und der lokalen Kultur.

Der Herbst, die Zeit der Ernte, die Zeit der Feste Welche Jahreszeit ist die richtige für einen Urlaub im Zeichen der Gaumenfreude? Der Herbst. Pilze, Äpfel, Kartoffel, Almkäse und andere Feldfrüchte werden mit zahlreichen Festen gefeiert, die das Beste vom Besten der bodenständigen Produktion in Bezug auf Wein und Gastronomie anbieten.


EVENTS

DEN SEELENFRIEDEN ZU FINDEN


Stumme Zeugen... Blicken auf die Straßen und Plätze der kleinen Dörfer, um, schon fast diskret, von der Geschichte des Val di Non zu berichten. Ein mehr als tausendjähriger Glauben, der in den Dorfkirchen oder den verborgenen Klausen erhalten blieb, in einem einst von Mächten umstrittenen Grenzland, wo die bäuerliche Bevölkerung stets und mit äußerstem Willen an ihrer Heimat festhielt.

Die Wallfahrtsstätte San Romedio Um das Jahr 1000 wurde eine abseits gelegene Felsnase, in einem kalten, von der Sonne fast niemals geküssten und wilden Tal, von Romedius als Ort des Gebetes und der Stille erkoren. Heute befindet sich dort eine der idyllischsten Wallfahrtsstätten Europas. Sieben Kapellen sind übereinander in den Fels gebaut. 131 Treppen des Glaubens und der Hoffnung. Eine einzigartige, nicht zu versäumende Stätte.

Prunk, Adel und Burgen Das Val di Non ist das Trentiner Gebiet, in dem sich die Mehrzahl der perfekt erhaltenen Burgen und Schlösser sowie Adelspalais befinden. Ein Symbol der Macht und des Reichtums aus längst vergangenen Zeiten. Castel Thun, in der Nähe der Ortschaft Ton, öffnet seine Pforten allen, die in diese Märchenwelt eintreten möchten.

Im Kessel der Zeit Eine virtuelle Reise von der Eiszeit bis zur Völkerwanderung, mit Abstechern durch die geheimnisvollen Epochen der Räten, der Christianisierung und des römischen Prunks. Das „Museo Retico di Sanzeno” erzählt mit neuen und originellen Linguistiken die Geschichte der Archäologie des Val di Non.


KUNST UND KULTUR

INFOS BOLZANO

TRENTO

MILANO

WWW.VISITVALDINON.IT

BOLOGNA

VENEZIA

Crediti fotografici: Matteo Lavazza, Foto archivio APT Val di Non

VERONA

Concept:

AZIENDA PER IL TURISMO VAL DI NON Via Roma, 21 - 38013 FONDO (TN) Tel. 0463.830133 - Fax 0463.830161 info@visitvaldinon.it


Brochure istituzionale tedesco 09