Issuu on Google+

Magazin für Medienmacher www.visdp.de

Markus Schächter

Ronald Pofalla

vertagt die Entscheidung

verquatscht das Wahljahr Herr Peichl, am 1. April werden wieder

Hajo Schumacher

die Lead Awards verliehen. Die Nominierten wurden in dieser Woche bekannt gegeben. Warum sind es eigentlich immer die gleichen? BRAND EINS ist seit

die Welt geht unter, aber Erweckung naht.

zehn Jahren unverändert gut, der STERN

Gabor Steingart sei Dank, dass endlich

nicht gerade innovativ.

Klartext gesprochen wird. Sein neues Buch

Das einzige Blatt, welches in den zurückliegenden

„Ansichten eines Nichtwählers“ liefert eine

Jahren durchgängig nominiert war, ist der STERN.

schonungslose Analyse aller Probleme: Der

BRAND EINS war seit zehn Jahren nicht mehr no-

Politiker ist schuld. Eine neue, mutige The-

miniert, weil es eben auch nicht unverändert gut

se, aber von seherischer Kompetenz unter-

war und qualitativen Schwankungen unterlag.

mauert. Steingart ist einer der talentiersten

In den letzten zwei Jahren hat BRAND EINS wieder einen enormen Schub bekommen. Es ist sich und seiner Markus Peichl

Vor keinem Fettnäpfchen zurückgeschreckt V.i.S.d.P. im Gespräch mit Markus Peichl über die Nominierten für die renommierten Magazin-Preise „LeadAwards“. Zu Konflikten mit dem ehemaligen Sponsor Spiegel-Verlag wollte sich der Lead-AcademyChef und V.i.S.d.P.-Beirat nicht äußern. Interview: Patrick Weisbrod

Liebe Leser,

Linie treu geblieben, hat an der eigenen

Handschrift

festgehalten

dabei aber Substanz und Qualität gewonnen. Die so genannten Main-

Prognostiker des Landes: 2002 sagte

Mit exklusivem KarriereOrakel!

er Stoiber als Kanzler voraus, 2003 Thomas Middelhoff als Deutschlands Manager-Leuchte, 2004 das Ende des Wohlstandortes Deutschland, 2005 den nächsten Weltkrieg, 2006 den nächsten

stream-Wirtschaftstitel wie MANAGER-

SPIEGEL-Chef und 2008 Hillary als

MAGAZIN und CAPITAL haben das zu

eindeutige Siegerin über diesen Dings-

spüren bekommen.

bums. Jetzt der nächste wohltuend unter-

Welche Kriterien setzen sie für die Nomi-

komplexe Blick in die Zukunft: Ganz schön

nierung zum Leadmagazin des Jahres an?

viele Nichtwähler, Kernschmelze des Gemein-

Es ist ein Wesensmerkmal des guten Zeitschrif-

wesens, Untergang 3.0. Sagt Schirrmacher

tenhandwerks, dass man eine klare, unverwech-

auch. Im nächsten Jahr dann das Opus Mag-

selbare Linie verfolgt und ein Konzept hat, das

num: Die Armageddon-Strategie: Warum das Mantra „alles immer schlimmer“ so zuverläs-

1/6

Fotos: ZDF/Carmen Sauerbrei; www.marco-urban.de; Morris Mac Matzen

sig funktioniert.


Magazin für Medienmacher www.visdp.de

beibehalten und über Jahre hinweg ständig verbessert wird. Eine qualitativ hochwertige Identitätsbildung ist Voraussetzung für die Nominierung zum Leadmagazin des Jahres. Aber wo sind die Überraschungen, wo die Innovation?

e g ti r e w h c o h v ti ta li a u q e »Ein s u a r o V t is g n u d il b ts tä Identi g n u r ie in m o N ie d r fü setzung « s e r h a J s e d in z a g a zum Leadm

����������� ���������

�� � � � �

anderen Seite – auch im Zusammenhang mit dem ein oder anderen Sponsor sind wir zumindest bezüglich unserer Terminwahl vor keinem Fettnäpfchen

Das ZEIT-MAGAZIN ist in diesem Jahr die große

schaftliche Themen, die sich

Überraschung. Mit so vielen Nominierungen hat

deutlich von dem abheben, was andere Magazine

Wie ist die Resonanz auf die Ausstel-

niemand gerechnet – weder ich noch externe Beo-

zu bieten haben.

lung?

bachter. Das ZEIT-MAGAZIN hat ja im ersten Jahr

Warum ist TWITTER nominiert?

Hervorragend. Am vergangenen Wochenende hat-

nicht gerade eine blendende Performance abge-

Die Online-Jury hat sehr, sehr lange drüber disku-

ten wir fast 3.000 Besucher. Zeitweise bildeten sich

liefert. Umso positiver, dass es bereits im zweiten

tiert und gelangte zur Überzeugung, dass TWIT-

Schlangen mit Wartezeiten von bis zu 45 Minuten

Jahr seines Bestehens zu sich und einer unver-

TER im Communitybereich das aktuell interessan-

vor den Deichtorhallen. Das ist ein schönes und

wechselbaren Linie finden konnte. Viele bezeich-

teste, zeitgemäße und wirkungsvollste Medium ist.

positives Zeichen. Die Leute zahlen 20 Euro und

neten das ZEIT-MAGAZIN als Kopie des SZ-MA-

Aber auch das meistüberschätzte.

stehen Schlange, um sich Zeitschriften und Onli-

GAZINS. Wohlwollende sagten, es sei „eine Kopie

Ja, es gibt natürlich viele, die auch diese Einschät-

nemedien anzuschauen. Das ist ein positives Sig-

des alten ZEIT-MAGAZINS“. Wenn man sich das

zung teilen. Eine Juryentscheidung ist aber immer

nal, auf das die ganze Branche stolz sein kann.

Blatt jedoch ganz genau anschaut, wie es die Jury

eine Mehrheitsentscheidung.

Erstmals können die Besucher einen Sie-

mit allen Ausgaben des vergangenen Jahres ge-

Am Freitag, den 13. März hat die Aus-

ger küren. Wen oder was favorisieren Sie

tan hat, wird jedem klar – weder das eine noch das

stellung in den Hamburger Deichtorhal-

für den Publikumspreis?

andere stimmt. Da hat sich wirklich ein eigenstän-

len begonnen. Die Preisverleihung findet

Bislang sind rund 12.000 Abstimmungen bei uns

diges und gehaltvolles Supplement entwickelt.

am 1. April statt.

und dem HAMBURGER ABENDBLATT eingegan-

Was zeichnet das ZEIT-MAGAZIN aus?

Wir waren in diesem Jahr mutiger – zumindest

gen – mit denen wir zur Wahl des Publikumsprei-

Es gibt momentan kein anderes Blatt in Deutsch-

was die Wahl des Datum betrifft. Angesichts der

ses kooperieren. Ich habe zwar meinen Favoriten,

land das so originelle und amüsante Rubriken

aktuellen Situation – Wirtschaftskrise auf der ei-

der stimmt allerdings mit dem aktuell Führenden

und Kolumnen hat. Sehr durchdachte und leiden-

nen und der Zeitschriften- und Verlagskrise auf der

nicht überein. Mehr will ich nicht verraten.

2/6

Anzeige

Interview der Woche

����������� �������������

�� �� � �� ������ �

��������������������������������� �����������

zurückgeschreckt.

��������������� ���������������������������

��������������� �����������

������������������� ����������������������� � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �


Magazin für Medienmacher www.visdp.de

Anzeige

Wechsel der Woche

����������� ������������� ����������� ���������

Wissen Sie von einem Personalwechsel? Schreiben Sie uns: info@visdp.de ��� � � �

����� �� ������ �

51

Sven Froberg, 37

Zahl der Woche

noch Chefredakteur beim DSF wird laut KONTAKTER Chefredakteur der reanimierten SAT1-Sportsendung „ran“. Ab Herbst diesen Jahres soll das Fussballmagazin mit Übertragungen der Champions League und des UEFA Cups wieder an den Start gehen. Sowohl SAT1 als auch das DSF wollten den Wechsel auf Anfrage nicht bestätigen – dementieren aber auch nicht.

��������������������������������� �����������

Prozent der Deutschen finden, laut einer Neu:

Umfrage des Allensbach-Instituts, dass das

Chefredakteur SAT1-„ran“

Bisher:

Fernsehprogramm in den vergangenen Jahren schlechter geworden ist.

Chefredakteur DSF

Quelle: Horizont

Name:

Klaus Heitkamp, 53

Name:

Katrin Bauerfeind, 26

Neu:

Chefredakteur

Neu:

Moderatorin bei RADIOEINS

KOCHEN & GENIESSEN

Bisher:

Bisher:

stellvertretender Chefredakteur

Vorgängerin:

Gertraud Schwillo

Name:

Martin Schmick

Neu:

Sprecher von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück

Bisher:

Leiter des ZDF-Landesstudios Düsseldorf

Vorgänger:

Torsten Albig

����

SPIEGEL-„Ehrensenf“- und 3SAT-„Bauerfeind“-Moderatorin

+++ Ticker +++ Ticker +++ Ticker +++ Ticker +++ Georg Löwisch, 34, verantwortet die neue TAZ-Wochenendausgabe SONNTAZ +++ Roel Oosthuet, 44, ist neuer Programmchef von HIT-RADIO FFH +++ Marko Eichmann, 36, wird Programmchef bei PLANET RADIO +++ Mike Glindmeier ist seit Januar stellvertretender Sportchef bei SPIEGEL-ONLINE +++ Oliver Welke ist laut SPIEGEL aussichtsreichster Kandidat für die „ran“-Moderation +++ Markus Tellenbach ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender von PREMIERE +++ Bernhard Wabnitz übernimmt Ende März die Moderation des ARD-Magazins „Weltspiegel“ +++ Frank Wilkat, 37, ist neuer Leiter der Musikredaktion bei ANTENNE BAYERN +++ Karrieresprung

3/6

��������������������

Karriereknick

Karriere kommt nicht voran Fotos: Archiv;

������������������ ����������������

������������������� ����������������������� � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �


Magazin für Medienmacher

Anzeige

Die Medienwoche

����������� ���������

www.visdp.de

�� �� ��� ������ �

Pofalla sinniert über 2009

Was war los?

Markus Schächter vertagt die

V.i.S.d.P. präsentiert: „Peinliche Politikervideo der

Entscheidung zur Personalie

Woche“. Wir begleitet so Deutschlands Mäch-

Brender bis nach der Bundes-

tige

tagswahl. Er will eine Schlamm-

takt macht ein Jahresausblick von Roland Po-

schlacht und Imageschaden für

��� � � �

Peinliches Politikervideo der Woche

Medienthemen der Woche

1

���������������������������������

durch das Superwahljahr 2009. Den Auf-

�����������

falla vom YOUTUBE-Kanal der CDU. Haben

den Sender vermeiden. SPIEGEL,

auch Sie ein spannendes, witziges oder hoch-

FAZ,

brisantes Filmchen gedreht oder gefunden?

EXTRA3, TAGESSPIEGEL, DWDL

Her damit: info@visdp.de.

klick hier

Uli Hoeneß hätte gern für die Bundesliga zwei Euro monatlich von jedem Gebühren-

Wiederauferstehung der Woche

Altpapier ist wieder da

zahler. 89 Prozent der Deutschen finden das laut Emnid gar nicht witzig. WIWO, BILD, HEISE, SUEDDEUTSCHE,

2

MEEDIA

Die von der NETZEITUNG im Dezember letzten te Medienkolumne „Altpapier“ ist zurück.

3 4/6

������������ ���������������������������������������

Jahres wegen „Sparmaßnahmen“ eingestampf-

Finanzminister Peer Steinbrück

Medienjournalist

und

Altpapier-Vater

sammengefasst. Bartels zum Ortswechsel: „Uns hat es gefreut, dass wir bereits im Dezember von Chefredakteurin Antje Winter kontaktiert wurden und nach erfolgreichen

wird von den Kräuterzuckerl-Er-

Christian Bartels hat mit seinem Team

Verhandlungen nun auf DNEWS.DE

findern aus der Alpenrepublik

auf der Nachrichtenseite DNEWS.DE

das Altpapier fortführen können.“

als Nazi tituliert und mit Droh-

ein neues Zuhause gefunden.

Zudem kündigt Bartels eine in Kürze

briefen überhäuft? „Peitschen-

Dort gibt es das bekannten Format

startende wöchentliche Medienkolum-

Peer“ kontert. BLICK1, BLICK2,

im

ne beim alten Arbeitgeber NETZEI-

SPIEGEL1, SPIEGEL2, BILD

����������� �������������

klassischen

Gewand:

kurz und bündig, früh am Morgen und pointiert zu-

Fotos: ZDF/Carmen Sauerbrei; Thomas Machowina; www.marco-urban.de; Kerstin Schomburg

TUNG an.

������������ ������������������

������������������� ����������������������� � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �


1

Magazin für Medienmacher

6

www.visdp.de

4

Zukunftsschau der Woche

Magazinimport der Woche

Nackte Totsachen

„Dieser Humor ist so böse und so schwarz, dass zarte Gemüter und humorlose Knochen bleibende Schäden davon tragen könnten“, heißt es auf der Webseite des Frankfurter Independent-Verüber dessen aktuel-

3

Anzeige

Die Medienwoche 5

lags Raptor

11

2

����������� ���������

�� � � � �

9

Medienkarrieren 2019

Die Makatsch ist Hilde, die Kuttner Romanautorin, Oliver Pocher hat eine eigene ARDSendung – vor zehn Jahren hätte man das alles nicht für möglich gehalten. Hier unsere Karriere-Prognose für ein paar Talente des Kulturbetriebs

8 10

7

1. Gülcan : Die Ex-Moderatorin krönt ihre beachtli-

7. Eva Herman: Die Präsidentin des Bundes der

ger namens GIRLS

che Schauspielkarriere mit einer Hauptrolle in Bernd

Vertrieben verlangt eine Entschuldigung des polni-

& CORPSES. Am

Eichingers 200-Mio.-Produktion „Eva Braun“.

schen Präsidenten Lech Kaczynski, der sie „doof“

9. April erscheint

2. Tokyo Hotel: Nach glänzender Weltkarriere wird

genannt hatte.

erstmals die deut-

Sänger Bill Kaulitz Intendant der Salzburger Fest-

8. Gina-Lisa: Das weltbekannte Topmodel heiratet

sche Ausgabe des

spiele.

in dritter Ehe den amerikanischen Heimatschutzmi-

3. Daniel Kehlmann: Der Nobelpreisträger deutet in seinem biografischen Werk „Die Vermessung

9. Thomas Helmer: Der Erfolgsmoderator über-

leicht bekleide-

der Zwiebel“ an, als 17-Jähriger (passives) CDU-

nimmt „Beckmann”, „Das Quiz“ und „Verstehen Sie

ten Bikini-Girls

Mitglied gewesen zu sein.

Spaß“. Begründung: gleiche Frisur wie Beckmann

neben faulen-

4. Peter Hahne: Der verdiente ZDF-Intendant wird

und Pilawa.

von allen Parteien im Bundestag gebeten, seinen Vertrag auf Lebenszeit zu verlängern.

nimmt die Moderation von „Wetten dass“. Der Bou-

nicht echt und stammen aus Werkstätten von

5. La Fee: Der legendäre Popstar wird wie erwartet

levard hat ein neues Lieblingsthema: Die Farbe der

Hollywood-Maskenbildner. Die deutsche Erstaus-

die neue Kulturstaatsministerin von Bundeskanzler

Baggy Pants, die er während der Sendung trägt.

gabe wird 40.000 mal gedruckt und soll voraus-

Mißfelder.

�����������������������

11. Lukas Podolski: Der Ex-Nationalstürmer wird

6. Angela Merkel: Die Alt-Bundeskanzlerin ist die

für seine scharfzüngigen, schonungslosen Kom-

Ob es mehr als eine Nummer geben wird, hängt

unumstrittene moralische Instanz des politischen

mentare gefürchteter Experte des Fußballsenders

vom Verkaufserfolg ab.

Lebens. Titel ihrer Bestseller-Autobiografie: „Ich“.

SKY während der WM in Togo.

5/6

���������������

10. Sido: Deutschlands National-Rapper über-

Toten – so versichert der Verlag – sind natürlich

sichtlich 7.90 Euro kosten.

���������������������������������

nister Jeb Bush.

das vorrangig

den Leichen zeigt. Die

�� �� � �� ������ � �����������

len US-Importschla-

Satire-Magazins,

����������� �������������

Fotos: raptor publishing GmbH; www.marco-urban.de; Archiv; obs/Konrad Adenauer Stiftung e.V.; obs/BREIL Milano; obs/Musicload; www.flickr.com; obs/AXE; Renault Nissan Deutschland AG; ProSiebenSat1 AG; ARD/NDR/Gita Mundry; frank_lothar_lange

����������������������� �����������������

������������������� ����������������������� � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �


Late Night Talk Werner Mang, er Daniel Hartwich, Schö Schauspieler u n nd Werbe-Teshtieits-Chirurg monial Nick

Magazin für Medienmacher www.visdp.de

Anzeige

Bilder der Woche

����������� ������������� ����������� ���������

Wilder ������

������� �������

Bernd schen t i m r ö rg Kn ent des Deut ö J n a i Comed hael (Präsiddes) M.Mic ting Verban Marke

Marken-Award 2009 17. März, Düsseldorf

Die Markenawards – verliehen vom Verbands-

���������������������������������

�����������

Ein Teil der Esch (ProfesJsoury: Kai Howaldt (Roland Gießen), Mich r für Marketing an der JuBerger), Franz-Rudolf Klaus L.Wübbeael Volke (Mitglied des Vo stus-Liebig-Universität rs nhorst (Vorsta ndsvorsitzendtae ndes Jägermeister), r GFK)

magazin ABSATZWIRTSCHAFT – gingen in diesem

Jahr an LANDLUST, Nivea und die Deutsche Bahn.

»Na Puppe, du bist aber auch ne super Marke«

������������� �������������������������������

�������������� �����

Ilka Eßmüller moderierte die Preisverleihung gemeinsam mit “absatzwirtschaft”-Chefredakteur Christoph Berdi

6/6

ichael,

.M Bernd M

bandes r e V g n i ket des Mar t n e d i s Prä

mal zum

ch räger no t s i e r P Alle

g foto auf Gruppen

ereiht

Fotos: Sebastian Drueen/absatzwirtschaft

������������������� ����������������������� � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �


Magazin für Medienmacher

Anzeige

Bilder der Woche

Jetzt laut »ESC« drücken!

www.visdp.de

IMPRESSUM Herausgeber: Dr. Hajo Schumacher

URANIA-Medaille 13. März, Berlin

ut Gorbi g

gelaunt

Redaktion: Patrick Weisbrod Grafik:

Hans-Dietrich Genscher bekam für seine Verdienste für

Steffi Butter

die Einheit und Freiheit in Deutschland von Friedensno-

Marcel Franke

die Eherenmedaille.

V.i.S.d.P.

belpreisträger Michail Gorbatschow eine Laudatio und

Friedrichstraße 209 10969 Berlin Rechts: Xenia Gorbatschow

Telefon: 030 848590 info@visdp.de Verlag: Helios Media GmbH Friedrichstraße 209 10969 Berlin, Telefon: 030 84859-0, Fax: -200 Anzeigen:

r, ietrich Gensche D sn a H , w o h c Michail Gorbartsund Klaus Wowereit Jutta Semmle

7/6

lin » Eine hübsche Enke hat der Michail«

Einige Autogramm jäger auf Gorbi-Fang

Norman Wittig norman.wittig@helios-media.com Telefon: 030 84859-0 Fax: -200

Fotos: Urania Berlin e.V./ Katja-Julia Fischer


visdp_11_2009