Page 19

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>Jahresbericht 2007 tarifliche Umlagefinanzierung der Berufsbildungskosten gibt es seit den siebziger Jahren in der Bauwirtschaft. Gerade hier fand aber der stärkste Abbau von Lehrstellen statt. Nach meiner Rede gratuliert Fraktionschef Volker Kauder und selbst ein grüner Abgeordnetenkollege kommt zu mir und sagt „beste Rede“. Die Rede kann über meine Homepage als Mitschnitt abgerufen werden. Abends eröffnet die GEMA-Verbindungsstelle in Berlin. Sie soll strittige Fälle im Sinne der kulturtreibenden Vereine klären. Ein Ergebnis unserer Eingaben aus dem Kreis Viersen.

Persönliche Gespräche 22. Juni 2007: Der ‚Eiserne Rhein‘, die Gütertrasse der Bahn von Antwerpen nach Duisburg, wird im Heimatkreis kritisch diskutiert. In einem Gutachten der Landesregierung sind Optionen aufgeführt. Da ist es gut, dass der Parlamentarische Staatssekretär im Verkehrsministerium, Achim Großmann MdB, einen persönlichen Termin vermittelt, so dass die Thematik Lärmschutz und Trassenführung besprochen werden kann. Im Plenum diskutieren wir das Gesetz zum Emissionshandel, danach folgt eine namentliche Abstimmung. Im Bundestagsbüro empfange ich Besucher aus Neersen. Bei den Bürgereingaben sind

immer öfter Bitten um Arbeitsvermittlungen, die ich beim besten Willen nicht alle erfüllen kann. Auch der MdB kann die Arbeit der Agentur für Arbeit und der ARGEn nicht ersetzen. Über unseren umfassenden Berufsbildungsantrag berichtet die Tagespresse. Allerdings verkürzt auf das zu prüfende Thema ‚Bonus für Betriebe‘, die zusätzlich ausbilden. Gute Journalisten erkennt man daran, dass sie die Anträge ganz lesen und sich nicht nur ein zu prüfendes Streitthema herausgreifen.

Altes und neues Papier 02. Juli 2007: Nach dem Schützenfest in Neersen arbeite ich wieder in Berlin. Im Bundestagsbüro hat sich in der Heimatwoche mehr als 1 Meter Papier angesammelt, das ich nacheinander abarbeite. Hinzu kommen über 300 E-Mails; zum größten Teil Schrottmails, die weltweit auf alle Bundestagsadressen gerichtet sind. Beispielsweise günstige Rolex-Uhren für 90 Dollar. Mittags beginnt eine Anhörung des Ausschusses Arbeit und Soziales zur Arbeitsmarktpolitik. Der Arbeitsmarkt entwickelt sich gut; auch Langzeitarbeitslose kommen wieder in Beschäftigung. Trotzdem gibt es eine besonders schwer zu vermittelnde Gruppe, die über eine betreute Beschäftigung längerfristig gefördert werden sollte.

17

Jahresbericht 2007  
Advertisement