Page 1

03 13

zugestellt durch Post.at


Spaß

Schnappschüsse

LJ Urfahr Umgebung Oktober 2013 94 x 275 mm

Impressum: Landjugend Bezirk Urfahr Umgebung | ZVR-Zahl: 054558403 | 4040 Linz, Gstöttnerhofstr. 12 2


Vorwort

Winterweizen 2013 Sailor [5]

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich rund 1500 Jugendliche in den verschiedensten Bereichen ehrenamtlich für etwas engagieren.

Auf zu höchsten Erträgen! • äußerst ertragsstark bei bester Kornqualität • hohes, stabiles HLG • Bestnote in der Winterhärte

Angefangen von Sport bis Kultur, von Allgemeinbildung bis zu agrarischem Fachwissen, jeder kann seinen Teil und seine Fähigkeiten einbringen. Jeder kann mit dabei sein. Dieser Grundgedanke macht Landjugend aus! Zusammenhalt, Freundschaft und Spaß! Ein wirklich ereignisreiches Landjugendjahr neigt sich bereits wieder dem Ende zu. Wir wollen dies hier einmal zum Anlass nehmen, euch allen zu danken. Danken dafür, dass ihr euren Beitrag für unsere Gemeinschaft leistet.

Mulan [4]

Ein Volltreffer • • • •

Liebe Landjugendliche und Freunde der Landjugend!

Wir wünschen euch einen tollen Jahresausklang und vor allem wieder viel Spaß im kommenden Landjugendjahr.

enormer Kornertrag äußerst standfest frühe Reife stresstolerant

Eure Bezirksleitung, Sonja und Manuel

Henrik [2]

Mehr im Tank, mehr im Trog • • • •

höchst ertragreich kurz und standfest ideal für Güllebetriebe gesundes Erntegut www.saatbau.com

3


Info

Lj-Nachwuchs

„Ein Köpfchen, ein Näschen, zehn niedliche Zehen, rundum ein Geschöpfchen, so süß anzusehen. Ein Mündchen zum Saugen, zartseidiges Haar, zwei staunende Augen, ein Traum wurde wahr.“ Der Storch machte auch vor unserem Redaktionsteam nicht Halt und ist bei unserer Redakteurin Sabine gelandet. Am 10. September um 20:46 wurde David Christoph mit einer Länge von 52cm und einem Gewicht von 3550g geboren. Wir gratulieren den stolzen Eltern Sabine Engleder und Bernd Langhammer aus St. Gotthard recht herzlich zum Nachwuchs und wünschen ihnen einen schönen Start in ihre Zeit zu dritt.

en d e j h c s i r f k Klic ! r h U 0 2 b a Dienstag uelle Ausgabe ie akt Lesen Sie dallen anderen. schon vor

du bei uns eine riesige Auswahl an Lehrberufen hast! „Karriere mit Lehre“ bei uns nicht nur leere Worte sind! bei uns Weiterbildung während und nach der Lehrzeit wichtig ist! Lagerhaus seit mehr als 100 Jahren ein erfolgreicher und verlässlicher Arbeitgeber ist! 1.200 Lehrlinge jährlich davon profitieren! Dafür sorgen schon allein unsere vielfältigen Geschäftsfelder: Bau & Garten, Baustoffe, Technik, Agrar und Energie

Wir sind einer der größten Lehrlings-Ausbilder Österreichs und freuen uns über deine Verstärkung. Informiere dich unter www.lagerhaus.at/lehrlinge und werde Teil der Kraft am Land !

www.lagerhaus.at

4

Anz_mag4you_210x280.indd 1

27.01.12 11:15

www.tips.at


Volkstanzseminar und Work shop Improtheater

Vorschau

Heuer wird das Volkstanzseminar mit einem Workshop für Improtheater aufgepeppt. Die beiden Seminare finden von 2.-3. November in der Fachschule Kirchschlag statt. Für die Tänzer wird das Programm wie gehabt sein, sodass am Samstag ganztags und am Sonntag vormittags getanzt wird. Sowohl Anfänger, als auch Profis können mitmachen, es werden wieder zwei Gruppen gebildet und somit ist für jeden was dabei. Jene, die sich für einen Schnupperkurs im Improtheater interessieren, sind in einer eigenen Gruppe. Beim Improtheater werden spontan Szenen gespielt, die vorher nicht inszeniert wurden. In so einer Stehgreifkomödie soll die „Lust am Scheitern“ an erster Stelle stehen. Es macht nichts aus, wenn etwas mal nicht gelingt. Es soll einfach Spaß machen. Sichert euch schnell einen Platz im Seminar, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bis Mittwoch, 30. Oktober 2013 können sich alle bei Christina Grüner (c.gruener@gmx.net oder 06641239576) anmelden.

Agrarschulung

4320 Perg Herrenstr. 17 Tel. 07262 - 53 625 perg@haider-druck.at

www.haider-druck.at Werbung quer190 40 jan2013.indd 1

D r u c k e r e i

AIDER

S C H Ö N A U

-

P E R G

Schnell Sauber Preiswert

we

4274 Schönau i. M. Niederndorf 15 Tel. 07261 - 72 32 schoenau@haider-druck.at

l t z u l i eb e .

Am 27. November findet um 20:00 in der Jausenstation Waldhäusl in Kirchschlag eine Schulung für alle agrarisch Interessierten statt. Dabei wird über zwei unterschiedliche Themen referiert. Einerseits geht es um Ladegutsicherung mit gesetzlichen Vorschriften und physikalischem Verhalten von Ladungen. Veranschaulicht wird die Theorie durch Praxisbeispiele. Im zweiten Teil erfahren die Teilnehmer einiges über Gefahrenstoffe am Bauernhof durch gefährliche Gase, Chemikalien und Pflanzenschutzmittel. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos!

Um Der

14.01.13 06:57

5


Rückblick Am 23. und 24. August fand der diesjährige Bundesentscheid im Pflügen in der Ortsgruppe Neukirchen an der Enknach im Bezirk Braunau statt. Dort trafen die besten Pflüger Österreichs aufeinander, um Furche um Furche zu ziehen. Auch unser Bezirk war beim Bewerb stark vertreten. Daniel Niederberger aus Walding (Klasse Beetpflug) und

Bundespflügen Bernhard Scharinger aus Alberndorf (Klasse Drehpflug) waren das erste Mal beim Bundesentscheid vertreten und auch der erfahrene Drehpflüger Andreas Gstöttenmayr, ebenfalls aus Alberndorf, war wieder mit dabei. Viele Fans reisten nach Neukirchen, um unsere drei Teilnehmer am Rande ihrer Parzellen anzufeuern. Spannend

wurde es bei der Siegerehrung. Andreas konnte sich über Platz 5 in der Einzelwertung, sowie Gold für OÖ in der Mannschaftswertung freuen. Daniel und Bernhard erreichten die Plätze 8 und 13. Nach der Siegerehrung feierten Pflüger und Fans gemeinsam die zahlreichen Erfolge und können jetzt auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken.

Daniel Niederberger freut sich über Platz 8 Andreas Gstöttenmayr und Martin Wurhofer (Braunau) holen Gold für OÖ

Auch die Kleinen gaben ihr Bestes Für einen guten Zweck wurde am Sonntag, 1. September 2013 in Schenkenfelden gelaufen. Dabei wurde für jede Runde, die 1 km lang war, 1 Euro für die Lebenswelt Schenkenfelden gespendet. Es waren zahlreiche motivierte Läufer am Start, die einen Euro nach dem anderen in den Spendentopf werfen konnten.

6

Charity Lauf

Die fleißigsten Läufer meisterten um die 19 Runden in dieser einen Stunde. Auch manche Zuschauer entschlossen sich spontan und liefen einige Runden mit. Besonders erfreut waren wir, als wir nach dem Lauf die Euros zählen durften und dem Verwaltungskoordinator der Lebenswelt Schenkenfelden, Johannes Manigatterer sagenhafte

1.350 Euro überreichten. Von diesem Geld wird für die Arbeitswelt der Lebenswelt eine neue Kücheneinrichtung finanziert, da die alte schon zu klein ist. Der Reinerlös der verkauften Getränke und Speisen durch die LJ Schenkenfelden wird ebenfalls gespendet. Wir möchten uns noch mal bei den Läufern bedanken, die sich Zeit genommen haben und für die Lebenswelt gelaufen sind.

Zahlreiche Läufer drehten ihre Runden für den guten Zweck


Going International & Agrarreise Insgesamt 57 Jugendliche aus ganz OÖ nahmen am diesjährigen Going International und der Agrarreise – beides organisiert von der Landjugend OÖ – teil und auch einige Urfahraner waren bei den beiden Events live dabei. Beim Going International ging es von 31. Juli bis 4. August in die Toskana. Besucht wurde zuerst die Stadt Florenz, wo einige Wahrzeichen, wie die berühmte Arno-Brücke “Ponte Vecchio”, der Dom Santa Maria del Fiore oder die imposante Marmorstatue “David” besichtigt

Eines der imposanten Küstendörfer im Cinque Terre

VOLL. VIEL. VORTEILE.

Rückblick

wurden. In einem Weingut mit toller Aussicht auf die toskanische Landschaft erfuhren wir einiges über die Herstellung von Wein und durften natürlich auch die eine oder andere Spezialität des Hauses verkosten. Weiter ging’s nach Pisa. Dort besichtigten wir neben dem bekannten schiefen Turm auch den Dom und die Taufkirche. Mit dem Zug fuhren wir ins Cinque Terre an der ligurischen Küste, wo wir die imposanten Küstendörfer besichtigten. Wir hatten die Möglichkeiten, von einem zum anderen Ort zu wandern oder die Dörfer mit der Bahn abzuklappern. Etwas Abkühlung verschaffte uns bei den heißen Temperaturen der Sprung ins Meer. Die sehenswerte Altstadt von Lucca erkundeten wir spätabends gemeinsam in der Tracht, wodurch wir neugierige und begeisterte Blicke der Einheimischen auf uns zogen. Am letzten Tag verbrachten wir noch einige Stunden am Gardasee, bevor wir den Rückweg nach Österreich antraten. Auch die Agrarreise von 5.-9. September ging heuer nach Italien, genauer gesagt nach Südtirol. Der erste Programmpunkt war die Besichtigung der Privatbrauerei Schmaranz in der Nähe

Gemütlich war’s beim Warten auf den Zug in der Toskana von Bad Hofgastein. Weiter ging es über den Großglockner nach Osttirol zum Hof der Familie Kuenz, die dort neben ihren umfangreichen und beeindruckenden Obstgärten eine eigene Schnapsproduktion betreibt. Das endgültige Ziel wurde am Abend mit der Ortschaft Toblach im Pustertal erreicht. Dort befindet sich auch die Sennerei „3Zinnen“, die den Teilnehmern am Samstagvormittag eine Führung in der Schaukäserei bot. Danach gab es eine Stadtführung in Bruneck, bevor es zum „Mair am Hof“ in Dietenheim weiterging. Dies ist eine Außenstelle des Versuchszentrums Laimburg und hat Milchwirtschaft als ihren Schwerpunkt festgelegt. Am Sonntag wurde die EM im Handmähen besucht, bei der uns unsere MäherInnen erfolgreich vertreten haben und auch einen Europameistertitel mit nach Hause nehmen durften.

RAIFFEISEN CLUB-APP

Gratis Club-Konto, vergünstigte Tickets für Konzerte, Kinos und Events und genau die Beratung, die du brauchst. Jetzt Raiffeisen Club-Package aktivieren! Mehr Infos bei deinem Raiffeisen Berater oder unter www.letsgo.at.

.com/rclubooe

.com/rclubooe

Du hast den Club immer in deiner Tasche!

.com/derclubeffekt

HIER SPIELT DIE MUSIC 7


Rückblick

Quizrallye

an den Füßen zusammengebunden und mussten dann ein Wegstück bewältigen. Die dritte Station forderte wieder Teamfähigkeit. Ein Ball musste auf einem Holzbrett, das von jedem mit einem Seil gehalten wurde, getragen werden. Bei der nächsten war ein Staffellauf aufgebaut, bei dem ein Apfel weitergegeben werden musste, und dazu war noch eine weitere Aufgabe zu lösen. Zwischendurch konnte man dann bei der Labstation wieder Energie tanken. Denn dann Gemeinsam auf 5 Beinen ging es wieder weiter mit den Fragen. Die bekannte Veranstaltung mit neuem Sobald man diese bewältigt hatte, Namen wurde heuer in Engerwitzdorf kam man zur letzten Station, dem ausgetragen. Lustige Teamspiele Mistgabeldart. und knifflige Fragebögen waren für Mit viel Kraft, Schwung und gutem die Teilnehmer in Viererteams zu Zielen hatte man gute Chancen die bewältigen. Die Stationen waren auf Mitte zu treffen und somit viele Punkte einer kurzen Wanderstrecke aufgeteilt. zu hamstern. Die Köpfe rauchten bereits bei der Bei der anschließenden, spannenden räumten die ersten Station, der Fragestation. Bei Siegerehrung Reichenauer ganz schön ab. Sie der zweiten Station wurde von allen vier Teilnehmern verlangt, gemeinsam entschieden alle Stockerlplätze für auf 5 Beinen zu gehen. Das heißt, es wurden alle vier in einer Reihe

sich. Platz 1 erreichte die Gruppe „Die Vermöglichbaren“, Platz 2 die Gruppe „Schmusewuschelhopserknutscher” und den 3. Platz holte sich die Gruppe „Disqualifiziert“. Die Ortsgruppenwertung entschied die Landjugend Alberndorf für sich. Sie war mit den meisten Teilnehmern am Bewerb vertreten.

Volltreffer beim Mistgabeldart

GUUTE - Messe

Die Kinderschuhplattlergruppe aus Oberbairing plattelt den Watschnplattler

8

Das Dirndlspringen war das Highlight am Sonntag

Auf der GUUTE-Messe von 13.-15. September in Bad Leonfelden war heuer erstmals auch die Landjugend stark vertreten. Am Freitag wurden einige Brauchtumsspiele, wie „Fuchs in d’Lucka“, „Bäcker, was backst“ oder „Durchschliafn“ präsentiert und direkt auf der Bühne gespielt. Auch das Publikum wurde zum Mitmachen eingeladen. Außerdem zeigten die Lichtenberger Plattlermädls und die Kinderschuhplattlergruppe aus Oberbairing in Altenberg ihr Können. Am Samstag tanzten die Volkstanzgruppen aus Alberndorf und Reichenau. Weiters wurde durch ein Rededuell zwischen Victoria

Jungreitmayr und Stefan Weidinger ein Einblick in die zahlreichen LJ-Bewerbe gegeben. Am Sonntag sorgte das Dirndlspringen für Stimmung, bei dem fesche Mädls und Burschen in Dirndln und Lederhosen sowie zahlreiche Kinder mit ihren Sprüngen Jury und Publikum begeisterten. Das ganze Wochenende konnte man außerdem am LJ-Stand eingefärbte Obst- und Gemüsesorten verkosten oder beim Nagelstock um die Wette nageln. Die GUUTE-Messe war eine tolle Möglichkeit, um die Landjugend in der Öffentlichkeit zu präsentieren, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen.


Ortsgruppen

-Neusserling Spendenübergabe

Sonnwendfeuer

Nachdem das Hochwasser in unserem Bezirk große Schäden verursacht hat, haben wir uns entschlossen neben der Unterstützung bei den Aufräumarbeiten in Walding und Goldwörth auch einen kleinen finanziellen Beitrag zu leisten. Anfang Juli überreichte eine Delegation unseres Vorstands dem Bürgermeister von Goldwörth €1.500,- welche den betroffenen Familien in der Gemeinde zugute kommen sollen.

Pünktlich zur Sommersonnenwende stand das traditionelle Sonnwendfeuer auf der Moaleitn in Stamering am Programm. Wie schon in den letzten beiden Jahren war uns der Wettergott äußert gnädig und bescherte uns perfektes Wetter. Nicht nur deswegen kamen zahlreiche Besucher auf die Moaleiten. Diese verbrachten einen gemütlichen Abend und genossen eine köstliche Käsekrainer und das ein oder andere Seiterl Bier. Die Musikkapelle Neusserling rundete den Abend mit feinen Blasmusikklängen ab.

Spendenübergabe an den Bürgermeister von Goldwörth

Das traditionelle Sonnwendfeuer

-Lichtenberg

Kinderferienprogramm

Im Rahmen des Kinderferienprogramms unserer Gemeinde organisierten wir wieder für unsere lieben, kleinen Lichtenberger einen lustigen Feriennachmittag. Die Kinder wurden in drei Gruppen aufgeteilt und mussten so verschiedene Stationen am alten Sportplatz bewältigen. Nachdem alle Teams den Stationsdurchlauf beendet hatten, wurden lustige Ballspiele gemeinsam mit den LJ- Mitgliedern gespielt. Zum Abschluss wurden gemeinsam mit den Kids Knacker und „Steckerlbrot“ gegrillt. Die Leistungen der Kinder mussten natürlich belohnt werden und so bekam jede der drei Gruppen einen Pokal, welcher über den Rand hinaus mit kleinen Überraschungen gefüllt war. Viel Engagement und Teamgeist waren notwendig, um den Freitagnachmittag zu gestalten. Ein Dankeschön dabei an den Vorstand, der sich immer wieder aufs Neue für die Landjugend bemüht. Der Beweis dafür, dass unser aufgestelltes Kinderferienprogramm gelungen war, war die Freude der Kinder, welche uns den ganzen Nachmittag bewiesen die lang begleitet hat. Volle Konzentration n Stationen. Kinder bei den einzelne

Riesenwuzelturnier

Die Landjugend Eidenberg forderte uns, die Landjugend Lichtenberg, heuer zu einem „Riesenwuzelturnier“ heraus. Natürlich nahmen wir diese Herausforderung gerne an und so trommelten wir zwei Fünfer-Mannschaften zusammen. Da es sich gehört stilvoll anzureisen, packten sich alle Teilnehmer in die Anhänger von zwei 15er-Traktoren und ließen sich von zwei unserer Vorstandsmitgliedern zum Spielgelände nach Eidenberg chauffieren. Jede Landjugendgruppe stellte zwei Mannschaften auf, welche gegeneinander spielten. Jedes Spiel betrug eine Dauer von zehn anstrengenden Minuten, da es wahnsinnig heiß war. Eines war auf alle Fälle von Anfang an klar, der Spaß würde sicher nicht zu kurz kommen. Grobmotorisches Geschick und Teamgeist wurden an diesem Nachmittag gefordert. Nach weniger als zwei Stunden standen die Sieger fest. Der erste Rang ging an die Gruppe „Eidenberg 1“ dicht gefolgt von der Gruppe „Lichtenberg 1“. Auch den dritten Platz belegte unsere Landjugendgruppe. Nach einer kleinen Grillerei und der Siegerehrung kehrten wir mit unseren stilvollen Vehikeln auf der „Eidenberger Alm“ ein, um uns dort mit einem delikaten Eis zu belohnen. Es war ein äußerst netter Samstagnachmittag und wer weiß, vielleicht bekommen wir bald wieder die Gelegenheit uns freundschaftlich zu messen...

9


Ortsgruppen

-Steyregg Ergebnisse vom Bezirkspflügen: Beetpflug: 1. Gerald Seiberl, LJ Reichenau 2. Stefan Gstöttenmayr, LJ Alberndorf 3. Andreas Schwarz, LJ Reichenau Drehpflug: 1. Johannes Seiberl, LJ Reichenau 2. Martin Scheuchenstuhl, LJ Alberndorf 3. Christian Aichhorn, LJ Altenberg

Landjugend trifft Landjugend

Unsere Leute des Landesvorstandes sorgen immer tatkräftig für eine gute Stimmung zwischen allen Landjugendgruppen in Oberösterreich. Somit wurde 2013 ein Projekt namens „Landjugend trifft Landjugend“ in die Welt gerufen. Diesen Spaß wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen und meldeten uns auch gleich voller Elan dazu an. Am 13. April wurde dann bekannt gegeben, dass wir mit der Landjugendgruppe Ternberg (Bezirk Steyr) das Vergnügen haben werden. Am 3. August besuchte uns die Gruppe mit rund 13 Personen. Nach der Ankunft begeisterte uns Bürgermeister Mag. Alois Erlinger mit einer Führung durch die schöne Gemeinde. Durch die Hitze waren alle sehr schnell erschöpft, darum machten wir nach der lehrreichen Führung erstmal eine Pause bei unserem Wirt Gahleitner. Später ging es zum etwas aktiveren Teil über. Wir fuhren zum Hilkeringer Steinbruch, wo wir unserer Energie freien Lauf gaben und uns mit einigen verschieden Spielen gemeinsam austobten und uns untereinander besser kennen lernen konnten. Danach ging es zu unserem Hauder Albert, der zum Abschluss mit uns eine kleine Schnapsverkostung durchführte. Die Landjugend Ternberg bedankte sich herzlich und lud uns als Gegenzug zu ihrem Fest „Just Rock“ am 15. August ein, das wir natürlich mit voller Motivation und 14 Mitgliedern der Landjugend Herzogsdorf besucht haben.

Bei LJ trifft LJ wurden viele neue Bekanntschaften geschlossen

10

Bezirkspflügen Am 11. August startete bei uns das Bezirksackern, das in Pulgarn auf den Flächen der Familie Diwold ausgetragen wurde. Von 12:00 -18:00 Uhr war der Wettkampf mit anschließendem Zusammensitzen. Am 25. August sind wir nach Ebelsberg zum Paintballspielen gefahren. Noch heute müssen wir uns mit den blauen Flecken plagen.

-Herzogsdorf

Das Sonnwendfeuer war gut besucht

Sonnwendfeuer

Auch heuer fand wieder unser altbekanntes Sonnwendfeuer bei Familie Walchshofer vulgo Pühringer statt. Wir begannen rechtzeitig mit den Aufbauarbeiten, damit der 15. Juni ohne Probleme kommen konnte. Dieses Jahr hatten wir das erste Mal eine Kaffeeecke in der Halle. Auch unser Musikverein marschierte mit klingendem Spiel ein und unterhielt die Gäste mit einer kleinen musikalischen Einlage. Leider meinte es der Wettergott heuer nicht so gut mit uns und bescherte uns einen recht nassen Abend. Doch trotz der Wetterlage können wir zufrieden auf unsere gut besuchte Veranstaltung zurückblicken. In diesem Sinne möchten wir uns nochmal bei allen Helfern recht herzlich bedanken, die uns beim Aufbauen geholfen haben, und bei der Familie Walchshofer, die uns die Halle und etc. zur Verfügung gestellt hat.

Ferienaktion

Die Ferienaktion fiel heuer ein bisschen anders aus als in den letzten Jahren. Damit wir für einen aktionsreichen Tag mit den Kindern sorgen konnten, organisierten wir heuer einen Ausflug am 10. August in den Wildpark Altenfelden. Nachdem wir die 24 begeisterten Kinder mit einer kleinen Jause und Getränken ausgestattet hatten, konnte die Entdeckungsreise durch die Tierwelt losgehen. Unter den 213 verschieden Tierarten war für jeden etwas dabei. Nach dem Rundgang im Wildpark stärkten sich die Kinder noch mit einem kleinen Eis und verbrachten die restliche Zeit am Spielplatz im Park. Nicht nur die Kinder, auch die sechs Begleitpersonen der Landjugend waren von diesem Nachmittag begeistert.


Ortsgruppen

-St. Gotthard

Am 20.07.2013 ging es am Sportplatz in Rottenegg wieder rund. Bei unserem Kinderferienprogramm „ Fun Nachmittag“, das wir heuer zum zweiten mal veranstalteten, durften wir 29 Kinder begrüßen. Bei den Größeren standen Fußball, Völkerball, “Rette deinen Freund” und “Versteinern” auf dem Programm. Für die Kleineren stand ein Basteltisch, bei dem unter anderem Boote gebastelt wurden, die dann auf der Rodl ausprobiert wurden, und altersgerechte Spiele bereit. Nach dem anstrengenden Spielenachmittag wurden zum Abschluss noch Knacker und Käsegreiner am Lagerfeuer gegrillt. Ein weiteres großes Highlight war der Lj-Ausflug von

Von Europa nach Amerika in einer Stunde

Bei unserem “Fun Nachmittag” durften wir 29 Kinder begrüßen

-Reichenau Sommerausflug

Am Wochenende vom 3.-4. August machten wir den jährlichen Sommerausflug. Ausflugsziel war heuer die Wachau. Bei der Hinfahrt besichtigten wir die Erlebnisbäckerei “Haubiversum” in Ybbs. Weitere Programmpunkte waren das Absolvieren des Eselführerscheines, das Paintball spielen und ein gemütliches Essen im Heurigen. Da es sehr heiß war und die Klimaanlage im Bus ausfiel, gingen wir auch am DonauStrand baden. Natürlich kam auch das Fortgehen am

31.08. - 01.09.2013 nach Klagefurt. Wir besichtigten am Vormittag das Minimundus, bei dem wir in einer Stunde von Europa nach Amerika und Asien kamen und deren Sehenswürdigkeiten erkundeten. Am Nachmittag ging´s zur Weinverkostung, bei der wir 5 verschiedene Weißweine verkosteten und uns anschließend in der Innenstadt ins Nachleben warfen. Am nächsten Tag stand ein Besuch im Reptilienzoo mit Krokodilen, Riesenschildkröten und den größten Schlagen der Welt am Plan. Die Heimfahrt ging über Spielberg, wo wir uns auf der Indoorkartbahn noch hitzige Rennen lieferten. Natürlich durfte auch die traditionelle Einkehr bei McDonalds nicht fehlen.

Samstagabend nicht zu kurz. Mit dem Busunternehmen Lengauer kamen alle wieder gut heim. Es war ein sehr lustiges und erlebnisreiches Wochenende.

Ferienspaßtage Die LJ Reichenau brachte sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Programmpunkt bei den Ferienspaßtagen im Ort ein. Bei Fam. Huemer in Haibach hatten wir viel Spaß bei den gemeinsamen Spielen mit den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen. Bei schönstem Wetter machten wir eine Wasserschlacht mit Wasserbomben. Dabei blieb natürlich keiner trocken. Zum Abschluss wurde gemeinsam bei einem Lagerfeuer gegrillt.

Vorankündigung Jubiläumsball

Fleißige Köche im Haubiversum

Im Zuge des 60- jährigen Jubiläums der LJ- Reichenau veranstalten wir heuer einen Jubiläumsball. Dieser findet am 26. Oktober 2013 im GH Jaksch statt. Mit den Urigen Mühl4tlern, einem Auftritt der Volkstanzgruppe und weiteren Highlights wird es sicher eine tolle Ballnacht. Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch.

11


Ortsgruppen Nach einer Woche Aufbauen fand am 10. und 11. August wieder unser Dürnbergfest statt. In der Halle wurde mit der Stiegenbar, der Seidlbar, der Schank und der Grillerei für das leibliche Wohl gesorgt. Auch in der bewährten Bar im ersten Stock sorgte der DJ für gute Stimmung. Die Bar im Freien war wieder für den Rock zuständig. Die Band Grandmas Chocolate Cake ging auch heuer wieder richtig ab und motivierte die Leute zum Tanzen. Auch der Frühschoppen war ein voller Erfolg. Mit zünftiger Musik wurden die Gäste von den „Mühlviertler Granit“ unterhalten. Das Essen hat geschmeckt und das Bier ist geflossen, so wie es sich auf einem richtigen Frühschoppen gehört! Nach Sektdusche und Pool konnten wir den Erfolg vom heurigen Dürnbergfest feiern und freuen uns schon auf nächstes Jahr, denn da findet zum 33. Mal das Dürnbergfest der Landjugend Ottensheim -Puchenau statt.

-Ottensheim-Puchenau

Aufbau unseres

Vorbaues

Zentrale: Ottensheim Außenkurse: Zwettl, Feldkirchen, Neußerling Nonstopkurse - Schnellkurse - Mopedkurse Tel. 07234 / 86 064, 0676 / 847 859 600 www.fahrschule-myfriends.at Ausicht vom DJ-Pult unserer legendären Bar im 1.Stock

-Oberneukirchen Sportlich, aktiv und motiviert!

Der diesjährige Charitylauf in Schenkenfelden am 01. September gab uns die ideale Möglichkeit nicht nur etwas Gutes zu tun, sondern auch einmal unsere sportliche Seite unter Beweis zu stellen. Zu siebt versuchten wir unser Bestes um möglichst viele Kilometer zu laufen, was uns auch gelungen ist. Unsere „Spitzenläufer“ schafften großartige 14 Kilometer, worauf wir sehr stolz sind. Jedoch waren die Nachwirkungen am nächsten Tag in Form vom Muskelkater deutlich zu spüren, aber es hat sich ja auch gelohnt. Als nächstes stand bei uns das TatOrt Landjugend Wochenende vor der Tür, von 07. – 08. September renovierten wir die Oberneukirchner Einfahrtsschilder und wir stellten am Marktplatz eine neue, kreative und gemütliche Holzbank auf. Alle Helferinnen und Helfer waren schon topmotiviert und freuten sich über das Endergebnis!

12

Die

äufer für fleißigen L

den guten

Zweck


-Zwettl

Ortsgruppen

60 Jahre LJ-Zwettl

Seit mittlerweile 60 Jahren ist die Landjugend ein fixer Bestandteil des Zwettler Gemeinschaftslebens. Diesen Anlass feierten wir in Form eines Frühschoppens, der am Sonntag, 18. August, nach dem Landjugend-Gottesdienst in der Pichlerhalle stattfand. Zahlreiche Ehrengäste, ehemalige Landjugendmitglieder und andere Gäste besuchten bei strahlendem Sonnenschein das Jubiläumsfest. Für die Verpflegung der Besucher mit Getränken, Essen, Kaffee und Kuchen sorgte die Landjugend gemeinsam mit der Ortsbauernschaft und dem Musikverein. Die „Bachner Buam“ spielten während des gesamten Frühschoppens auf der einzigartigen LKW-Bühne und sorgten mit ihrem Humor und Liedern aus verschiedenen Musikrichtungen für eine Top-Stimmung. Nebenbei hatte man Ansprache von Leiter Andreas Landl und Leiterin Eva Oberfichtner

-Vorderweißenbach

die Möglichkeit ein bisschen in die vergangenen Jahre zurück zu kehren und Erinnerungen aufleben zu lassen, denn die Protokollbücher vom Jahr 2000 bis 2012 waren zur Besichtigung auf den Tischen aufgelegt. Wir bedanken uns noch einmal sehr herzlich bei der Familie Pichler, die sich die Mühe machte und uns ihre Halle bereitstellte. Außerdem ein großes Danke dem Musikverein und der Ortsbauernschaft, die uns überall tatkräftig unterstützt haben!

Zu Mittag waren alle Plätze in der Halle belegt

Sautrogregatta Am Sonntag, 28.7.2013 wurde bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen eine Sautrogregatta veranstaltet. Zahlreiche Teilnehmer paddelten über den „Wagnermünerteich“ um die Siegeszeit zu erreichen, wo der Spaß nicht zu kurz kam. Viele weitere Zuschauer nützten diesen wunderbaren Nachmittag, um sich einen Sprung ins Wasser als eine gute Abkühlung zu gönnen. Natürlich wurden unsere Gäste den ganzen Nachmittag mit Speis und Trank versorgt.

Tanzkurs

Im Oktober wird in Vorderweißenbach ein Tanzkurs abgehalten, bei dem viele Landjugendmitglieder teilnehmen.

Landjugendausflug So wie jedes Jahr veranstalten wir im Herbst gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bernhardschlag einen Landjugendausflug. Im heurigen Jahr geht es nach Braunau. Dort werden eine Flugschanze, eine Brauerei und vieles mehr besichtigt. Am Start der Sautrogregatta

13


Ortsgruppen

-Kirchschlag

REVIER MAKIERT - TATORT JUGEND

Heuer haben wir, die Landjugend Kirchschlag, zum ersten Mal bei dem Projekt Tatort Jugend teilgenommen. Am Anfang stellte sich natürlich die Frage, wie wir uns in der Gemeinde Kirchschlag sozial engagieren könnten. Die Wahl fiel auf den Kinderspielplatz im Ort. Darauf folgten die notwendigen Planungen um dieses Projekt auch schließlich durchführen zu können. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kirchschlag wurden die nötigen Renovierungen (z.B.: neuer Zaun, streichen einer Holzhütte, erneuern der Wippe,..) besprochen und vereinbart. Schließlich begannen wir am letzten Augustwochenende unser Projekt in Taten

Gemeinsame Jause nach getaner Arbeit umzusetzen. Unsere Mitglieder standen uns kräftig zur Seite und so schafften wir mit vereinten Kräften unsere Aufgaben in drei Tagen zu fertigen. Schlussendlich können wir sagen, dass dieses Projekt viel Kraft und Bemühungen mit sich brachte, jedoch macht das schöne Gefühl eine soziale Arbeit für die Gemeinde gemacht zu haben, die ganzen Anstrengungen wieder zunichte. Marie und Fabian beim Streichen der Holzhütte Unser diesjähriger Landjugendausflug führte zum schönen Wolfgangsee, genauer gesagt nach Strobl. Nach einer turbulenten Anreise mit einer kleinen Pause ging es zum Sommerrodeln nach Gschwent. Nach einer Stärkung beim Mittagessen ging es weiter auf den Campingplatz Strobl, wo wir unsere Zelte aufschlugen. Nach der getanen Arbeit gingen wir sofort zur Abkühlung in den See. Nach den Abendessen fuhren wir auf das Seefest nach Strobl. Am nächsten Tag gingen wir nach dem Frühstück Klippenspringen zur Falkensteiner Wand und dann wieder gemütlich nach Hause. Es war ein gemütlicher und lustiger Ausflug. Juhu - endlich ist es fertig. Seit Anfang April arbeiten wir in einer kleinen Gruppe von Mitgliedern an dem Kochbuch Lecker & Jung “Traditionelle Küche für junge Leute“. Nach

Beim Verkauf des Kochbuches

14

-Schenkenfelden

Unser Kochbuch ist noch zu erweben!! einigen Sitzungen stand fest, welche Rezepte wir wirklich in dem Kochbuch drinnen haben wollen. Dann begannen wir mit dem kochen. Wir kochten jedes einzelne Rezept nach und machten ein Foto davon. Um das Layout richtig hinzubekommen gaben wir es in eine professionelle Hand, die auch lange bei der Landjugend Schenkenfelden tätig war. Beim Zwetschkenkirchtag war es dann endlich so weit, das Kochbuch war fertig und wir konnten es vorstellen. Nach einer kleinen Präsentation von unserem Kochbuch im Festzelt hatten wir einen kleinen Stand wo man es dann um 15 € erwerben konnte. Wer ein Kochbuch möchte, kann es bei allen Mitgliedern der Kochgruppe oder beim Steinschildwirt erwerben.


-Altenberg

Actionpainting

Wie jedes Jahr unterstützt unsere Landjugend gemeinsam mit der JVP das Ferienprogramm der Gemeinde. Heuer kamen neun Kinder zu unserem lustigen Vormittag. Unter dem Motto Actionpainting werden Keilrahmen mit Acrylfarben bemalt, jedoch werden keine Pinsel verwendet. Die Kinder malen mit den Fingern, Blättern, Ästen, Sand und allem, was sie sonst noch rund um den Spielplatz finden können. Natürlich werden dabei nicht nur die Rahmen bemalt. Heuer hatten wir wieder sehr kreative Kids zu Besuch und es sind wirklich schöne Kunstwerke entstanden.

Ortsgruppen

Ortsackern mit Sommerendfeuer

Heuer hat uns das Wetter beim Sonnwendfeuer leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Somit haben wir uns entschieden ein Sommerendfeuer gemeinsam mit dem Ortspflügen zu machen. Am 15. August hatten wir dann perfektes Wetter um unseren 10 Burschen beim Preisackern zuzusehen. Wir gratulieren nochmals unseren Top 3, unter anderem unserem Leiter Martin Hossinger zum dritten Platz, Matthias Pfarrhofer zum zweiten Platz und unserem Sieger Christian Aichhorn. Beim Sommerendfeuer durften wir wiederum zahlreiche Besucher begrüßen und können somit auf einen erfolgreichen Ersatztermin zurückblicken!

Sommerendfeuer statt Sonnwendfeuer

Terminvormerkung:

Neun Kinder verbrachen einen lustigen Vormittag mit uns

Jahreshauptversammlung: 6. Dezember 2013 UNSA-Ball: 25.Jänner 2014

-Alberndorf

Landjugend Kremsmünster trifft Landjugend Alberndorf

Die LJ Kremsmünster besuchte die LJ Alberndorf am 22. Juli im Rahmen der Aktion Landjugend trifft Landjugend. In der Woche vor dem Landjugendaustausch bauten die Alberndorfer Jugendlichen aus einer langen Siloplane, Siloballen, einer Pumpe und viel Wasser eine Wasserrutsche. Am Samstagvormittag trafen sie dann noch die letzten Vorbereitungen für den Austausch. Um 15 Uhr kamen die Jugendlichen der LJ Kremsmünster und stürzten sich sogleich mit viel Spaß und Begeisterung die Wasserrutsche hinunter. Dabei konnten sich die beiden Landjugendgruppen Gemeinsam ließen wir den Abend lustig ausklingen

Wir stürzten uns die selbst gemachte Rutsche hinunter

besser kennen lernen. Durch das viele Rutschen bekamen die Jugendlichen ein großes Loch im Bauch und deshalb warfen die Alberndorfer den Griller an. Sie wurden mit gegrillten Bernerwürsteln und Käsekrainern verköstigt. Danach ging es sofort wieder auf zur Rutsche. Am Abend packten zwei Burschen aus Alberndorf ihre Ziehharmonika aus. Die Jugendlichen hatten viel Spaß beim gemeinsamen “Gstanzl” singen. Der Landjugendaustausch war ein voller Erfolg. Die beiden Landjugendgruppen verbrachten einen lustigen, gemütlichen und tollen Nachmittag zusammen.

15


Ortsgruppen

-Engerwitzdorf

Landjugend Engerwitzdorf trifft Landjugend Laakirchen Am Morgen des 15. Augusts trafen wir uns um 9:30 beim Spar in Mittertreffling. Mit 15 gut gelaunten Mitgliedern der Landjugend Engerwitzdorf traten wir die 45 minütige Fahrt nach Laakirchen an. Am Hof angekommen erhielten wir eine kurze Unterweisung über den Tagesablauf und dann ging‘s auch schon los! Gestartet wurde mit der „Bauernolympiade“, bei der durch Losung Zweierteams entstanden. Der Plan war, dass jeweils ein Mädchen und ein Bursche verschiedener Landjugendzugehörigkeit ein Team bilden sollten, was sich leider nicht ganz ausging. Gemeinsam hatte man 4 verschiedene Stationen zu bestreiten: 1.) Schnapsverkostung Gemeinsam mussten die Teams vier verschiedene klare Schnäpse erkennen. 2.) Nähen & Zinken stecken Die Mädchen mussten Schwaderzinken anmontieren und die Männer einen Knopf annähen, die Mädchen waren ihrer Aufgabe weit besser gewachsen. 3.) Parkours Die Burchen mussten mit verbundenen Augen und einer Schubkarre einen Parkours meistern, wobei sie sich ausschließlich auf die oft nicht deutlichen Anweisungen der in der Schubkarre sitzenden Mädchen verlassen mussten. 4.) Entkernen & Traktor malen Während die Mädchen beim Entkernen der Ringlotten

Von 9. - 11. August fand der Bundesentscheid der Agrar- und Genussolympiade in Niederösterreich statt. Nachdem unsere beiden Spezialisten in diesem Fach, Lukas und Florian Mair, schon den Landessieg ihr Eigen nennen konnten, wollten sie natürlich auch beim Bundesentscheid auftrumpfen und erreichten einen hervorragenden 6. Platz. Nochmals herzlichen Glückwunsch von der Landjugend Eidenberg! Am 18. August fand das Duell der beiden Landjugendgruppen Eidenberg und Lichtenberg im Riesenwuzlerturnier statt, das Eidenberg klar für sich entscheiden konnte. Am 31. August fand das alljährliche Stadlkino im Eidenberger Gwölb statt, das wir gemeinsam mit dem ÖAAB, veranstalteten. An die hundert Gäste zog es ins schöne Ambiente des Stadls um den Film „ Wer´s glaubt wird selig“ zu genießen. Nach der sehr amüsanten Vorstellung der deutschen Komödie ließen wir den Abend gemütlichen ausklingen. Die Landjugend bedankt sich für die zahlreichen Gäste, sowie für tatkräftige Unterstützung des ÖAAB Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

16

Geschick bewiesen, war es die Aufgabe der Burschen den schönst möglichen Traktor zu gestalten. Das Spiel war ein perfekter Einstieg in den gemeinsamen Tag, da man als Team zusammenarbeiten musste und so den Gegenüber ein bisschen kennenlernte. Grüppchenbildung wurde damit verhindert und die Stimmung zwischen den beiden Landjugenden aufgelockert! Nachdem für uns gegrillt wurde und wir uns sogar ein Eis verdient hatten, fuhr man gemeinsam zum erfrischenden Traunsee. Dort war die Ö3 Blobbing Tour in vollem Gange und man hatte (wenn auch nur kurz) die Möglichkeit es auszuprobieren. Später kehrten wir bei „Hoidinger‘s Mostheurigen“ auf Most und Brettljause für die anwesenden 30 Leute ein.

Zwei voll motivierte LJ Gruppen haben sich getroffen

-Eidenberg

Das Stadlkino kam bei allen gut an


Ortsgruppen

-Goldwörth

Fahrt ins Blaue

In aller Herrgottsfrühe (9.15 Uhr) traf sich die Landjugend Goldwörth am 24. August 2013 am Ortsplatz. Vor dort aus ging es mit den Autos nach „Wo genau fahren wir nochmals hin?“. Heuer war unser Sommerausflug streng geheim. Nur eine handvoll Leute kannten das Ziel unseres kleinen Ausflugs. Trotz diverser gefinkelter Fragetechniken mancher Lj-Mitglieder, blieb unser Ausflug bis zum Schluss ein strenggehütetes Geheimnis. Erst als wir am Parkplatz in Windischgarsten am Fuße des Wurbaukogel ankamen, war allen klar, es wird „gesommerrodelt“. Naja der Ansatz war schon mal nicht schlecht – aber auf die Abfahrt ins Tal mussten alle noch etwas warten. Zuerst gings mit dem Lift nach oben und dort kam die große Überraschung. Allen Jungs und Mädls wurden Pfeil, Bogen und Köcher in die Hand gedrückt und nach einer kurzen Einschulung durften wir auch schon loslegen. Bevor es in den Wald ging, wo diverse „Opfer“ aufgestellt waren, wurden ein paar Probeschüsse Genaues Zielen war gefragt!

-Feldkirchen

Frauenpower

im Wald

am Übungsplatz absolviert. Nach eineinhalb Stunden hatten wir einige Tiere erlegt. Um die erlegte Beute zu feiern, gönnte sich noch so mancher Bogenschütze einen Eisbecher, bevor es mit der Rodel wieder runter ins Tal ging. Um etwas Verwirrung zu stiften, schlugen wir einen anderen Rückweg ein, ehe wir beim „Schlagerwirt“ auf eine Jause einkehrten.

Punschstandl

Zu guter Letzt noch eine kurze Vorankündigung. Am 30.11.2013 laden wir euch alle zu unserem alljährlichen Punschstandl ein. Verschiedene Punscharten warten auf euch. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Sportlicher Sommer

In den letzten Monaten ging´s sportlich zur Sache für die Mitglieder der Landjugend Feldkirchen. Am 14. Juli stand das Bezirkssportfest am Programm und wie üblich schickten wir unsere Kicker und auch einige topmotivierte Leichtathleten an den Start. Bei überragendem Sportwetter schafften unsere Kicker erneut den Platz aufs Stockerl und wurden Dritter!! Die größere (freudige) Überraschung gab´s aber im Leichtathletikbereich: Unser Debütant Florian Silber konnte in beeindruckender

Manier den Bewerb der „Burschen 1“ für sich entscheiden. Aber auch unsere anderen Teilnehmer, die teilweise mit der Doppelbelastung Fußball/ Leichtathletik zurechtkommen mussten, konnten sich im guten Mittelfeld platzieren. Als Bezirkssieger qualifizierte sich Florian Silber natürlich fürs Landessportfest in St. Georgen im Attergau und konnte dort den fantastischen 2. Platz erringen. Nochmals Glückwunsch!! Sportlich ging´s weiter mit dem Charitylauf in Schenkenfelden, bei dem unsere Läufer gemeinsam tolle 75km abspulten: Sehr brav! Zwischendurch gab´s heuer leider keinen einheitlichen Ausflug, ein paar Mitglieder zog´s aufs Frequency, während andere am Klopeiner See relaxten. Sportlich ging’s weiter mit dem Marillenturnier in Goldwörth, bei dem unsere Kicker natürlich wieder ein Topergebnis einstreiften und Platz 7 erreichten.

Zukunftsmusik Partytechnisch gibt’s am 23. November wieder unser wohlbekanntes Punschfest, zu dem wir natürlich wieder alle Landjugenden herzlichst einladen. Der stolze Debütant Florian Silber

17


Ortsgruppen

Landesentscheid Pflügen

-Walding

Die Bedingungen waren nicht einfach, der Boden sehr trocken. Trotzdem zeigten die 27 Teilnehmer der strengen Jury und den Zusehern ihre ausgezeichneten Leistungen. Nach einem tollen und heißen Bewerb sorgte der Spritsparsimulator, die Trachtenmodenschau der Wichtlstube und die Einlage der Schuhplattler für gute Unterhaltung. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Sieger in den Kategorien Drehpflug, Drehpflug Spezial und Beetpflug gekürt. Unser Lokalmatador Daniel Niederberger erreichte den hervorragenden 4.Platz in der Kategorie Beetpflug! Ein Wochenende darauf startete Daniel beim Bundespflügen. Daniel beim Einstellen des Pfluges

ner beim ra ah rf U r e d n e g n ru Platzie Landespflügen:

Beetpflug: nau erl, LJ Reiche 3. Gerald Seib alding W J erberger, L 4. Daniel Nied Alberndorf öttenmayr, LJ 5. Stefan Gst ezial: rndorf Drehpflug Sp mayr, LJ Albe n e tt ö st G s a 2. Andre Alberndorf charinger, LJ S rd a h rn e B . 5 ndard: rndorf Drehpflug Sta stuhl, LJ Albe n e ch u e ch S 3. Martin ichenau Seiberl, LJ Re s e n n a h Jo . 11

Sommerausflug

Der diesjährige Sommerausflug begann schon am Freitag, den 26.Juli. Wir fuhren um ca. 23 Uhr Richtung Rust nach Deutschland. Nach einer kurzen Nacht im Bus hatten wir den ganzen Tag Zeit die vielen Attraktionen im Europapark zu entdecken. Es war für jeden was dabei, manche suchten den Adrenalinkick bei der Achterbahn Silverstar mit 130 km/h Höchstgeschwindigkeit, und für die Gemütlichen unter uns gab es eine Floßfahrt durch den Dschungel. Am Sonntag fuhren wir nach München und ließen den Ausflug mit einer Stadtrundfahrt gemütlich ausklingen.

60-Jahr-Feier

Am 16. August blickten wir, gemeinsam mit vielen ehemaligen Mitgliedern, auf 60 Jahre LJ Walding zurück. Einige ehemalige LeiterInnen erzählten uns bei den Interviewrunden ihre Erfahrungen und Geschichten aus der LJ-Zeit. Die Schuhplattlergruppe feierte mit uns ihr 20 jähriges Bestehen. Weiters wurde für das Fest eine Chronik von Judith Bergmayr und Michaela Lehner verfasst.

18

Daniels Fans beim Bundespflügen


Land / Bezirk

Landesbeitrag

Erlebt gemeinsam mit anderen Landjugendlichen einen unvergesslichen Tag beim FIS Skiflug Weltcup Kulm am 11. Jänner 2014. Ihr seid auf der Suche nach einem Ausflug und wollt Skiflugsport vom Feinsten? Dann seid ihr auf der Fliegerwies‘n am Kulm genau richtig. Um die Wartezeit bis zum Skiflugevent zu verkürzen, wird ein Frühschoppen der Sonderklasse geboten. Stärkt euch währenddessen mit freien Getränken, genießt das einzigartige Bierzeltessen - so viel ihr wollt! Erlebt beim Bewerb unsere Skiflugstars hautnah auf euren reservierten Fliegerwies’n-Plätzen im Kulm Areal und die Aprés-Skiflug-Party mit Liveband im Anschluss rundet den Tag für euch und eure Mitglieder so richtig ab. Ihr werdet mit euren Kollegen und Freunden einen unvergesslichen Tag am Kulm erleben und das zum sensationellen Pauschalpreis von € 90 pro Person. Angemeldet seid ihr mit der Einzahlung von € 90 p.P. auf das Konto der Landwirtschaftskammer OÖ (Kontonr. 2.694.974, BLZ: 34000). Bitte unter Kundendaten Name, LJ-Gruppe und „Kulm 2014“ angeben. Für die Fahrt steht eine begrenzte Teilnehmerzahl zur Verfügung – also schnell anmelden!

Urlaubsgeschichten und Feriensachen In der letzten Ausgabe der ZeitUUng haben wir euch gebeten, eure Erlebnisse aus dem Urlaub oder den Ferien niederzuschreiben und an uns zu schicken. Die beste Einsendung kam von Claudia Mülleder aus Sonnberg (LJ Zwettl). Sie gewinnt zwei Eintrittskarten für den Bezirkslandjugendball am 19. Oktober. Viel Spaß beim Lesen ihrer Story: Ich habe heuer im Sommer wohl das günstigste und beste Urlaubsangebot überhaupt bekommen! Für nur 12€ hab ich eine ganze Woche lang im 5* Hotel mit Pool, Palmen, All-Inclusive bei durchgehend 30°C plus verbracht. Ich muss sagen es war der beste Urlaub seit langem. Keine Touristen, die um 6 Uhr morgens die besten Liegen reservieren, Frühstück gab’s, so lange ich wollte, und im Pool waren selten andere Gäste. Spätestens jetzt solltet ihr vielleicht einen Blick aufs Foto riskieren, um nicht allzu große Verwirrung zu stiften. :-) Denn eigentlich war mein Glück nur, dass es beim Hofer noch ein Planschbecken gegeben hat. Die Luftmatratze, „Hotel Mama“ und ein Buch ergänzten mein Sommerglück perfekt. Da soll mir noch mal einer sagen, für Urlaubsfeeling muss man viel bezahlen (einzig die “Palme” wäre wohl noch ausbaufähig. :-)).

Claudia

r Sonne.

nnberge

ie So genoss d

19


Termine: Datum

Veranstaltung

Ort

12. Oktober

Gründung LJ Reichenthal, 20:00 GH Preinfalk

Reichenthal

19. Oktober

Bezirkslandjugendball

Bad Leonfelden

26. Oktober

Ball der LJ Reichenau

Reichenau

2.-3. November

Volkstanzseminar

Kirchschlag

22.-23. November

Punschstand der LJ Alberndorf

Alberndorf

23. November

Punschfest der LJ Feldkirchen

Feldkirchen

25. November

Hofübernehmerseminar

BBK Urfahr

27. November

Agrarschulung

Kirchschlag

30. November

Punschstandl der LJ Goldwörth

Goldwörth

30. November - 1. Dezember

Rhetorikwochenende

12. Jänner

Eisstockturnier

24. Jänner

Redaktionsschluss ZeitUUng 1. Ausgabe 2014

Oberneukirchen

WANTED Grünraumdienste Winterdienste Personalleasing Energiedienste

Arbeite und investiere in deiner Region!

Junge und dynamische Mitarbeiter für den Winterdienst gesucht! Maschinenring-Service reg. Gen.m.b.H. Außenstelle Urfahr Am Breitenstein 5, 4202 Kirchschlag urfahr@maschinenring.at

Tel: 07215/3440

Landjugend ZeitUUng 2013-03  

Die dritte Ausgabe der Landjugend Bezirks ZeitUUng 2013