__MAIN_TEXT__

Page 1

Das

Ă–sterreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt

Ausgabe Nr. 13/2015

Der Landesverband informiert ‌

www.istockphoto.com

und ein erfolgreiches

Jahr 2016

1


Der Landesverband berichtet …

2

WIR SIND FÜR SIE DA Obmann des Landesverbandes Steiermark Regionsvertreter Urlaubsregion Murtal

Bernhard Steiner 8750 Judenburg, Sonnenrain 18 Tel.: +43 (0)3572/83137 Fax: +43 (0)3572/831373 Mobil: +43 (0)664/4145170 e-mail: obmann@urlaubganzprivat.at e-mail: pension.steiner@ainet.at internet: www.1a-haus-steiner.at

Obmannstellverteter Regionsvertreter Süd- & Weststeiermark

Maria Wallner 8524 Bad Gams, Gersdorf 37 Tel.: +43 (0)3463/3038 Fax: +43 (0)3463/3038 Mobil: +43 (0)676/3252870 e-mail: wallner-pension@aon.at internet: www.wallner-pension.at

Kassier Regionsvertreter Schladming-Dachstein Ausseerland-Salzkammergut

Lois Kofler 8965 Pruggern 200 Tel.: +43 (0)3685/23718 Fax: +43 (0)3685/222044 e-mail: info@kofler-pruggern.at internet: www.kofler-pruggern.at

Kassier-Stellvertreter Regionsvertreter Süd- & Weststeiermark

Margit Neubauer-Klampfer 8430 Kaindorf a.d.S, Klampferweg 9-11 Tel.: +43 (0)3452/71523 Fax: +43 (0)3452/71961 Mobil: +43 (0)664/1919357 e-mail: office@gaestehaus-klampfer.at internet: www.gaestehaus-klampfer.at

Schriftführer Steirisches Thermenland Oststeiermark

Gerda Karner 8280 Fürstenfeld, Loipersdorfer Straße 16 Tel.: +43 (0)676/5339107 Fax: +43 (0)3382/53848 e-mail: gkarner@gmx.at internet: www.ferienwohnungen-karner.at

SchriftführerStellvertreter Graz und Umgebung

Riegler Christa 8413 St. Georgen / Stfg., Badendorf 45 Mobil: +43 (0)676/4000629 e-mail: mch.riegler@aon.at internet: gaestehaus-riegler.at

Das Jahr 2015 ist bald um und wir gehen mit sehr vielen Erneuerungen ins neue Jahr 2016. Ich möchte euch einen Rückblick über das ereignisreiche Jahr 2015 geben: Mit unserer Vermieter Akademie sind wir wieder ein Stück weitergekommen und haben mehr oder weniger im ganzen Land Allergene-Informationsveranstaltungen durchgeführt, die ja laut Gesetz erforderlich sind. Des weiteren haben wir noch die Vermieter Akadmie über das revolutionäre Wlan aus der Steckdose abgehalten und noch folgende Akademien abgehalten: • • • • • • • • •

Fotos mit dem Smartphone Videos mit dem Smartphone das etwas andere Bildarchiv Professionelle Newsletter Kennwörter sicher verwalten immer saubere Tischwäsche Booking.com im Überblick meine E- Mails weltweit abrufen meine E- Mails verwalten

Natürlich waren wir auch wieder auf diversen Messen unterwegs z.B. der Welser Messe in Oberösterreich. IMPRESSUM: DAS NEST – Medieninhaber und Verleger: Landesverband der Privatzimmer-, Ferienwohnungs- und Ferienhausvermieter Steiermark, 8750 Judenburg, Sonnenrain 18 e-mail: pension.steiner@ainet.at, Internet: www.urlaubganzprivat.at, www/tiscover.com/steirische privatvermieter Für den Inhalt verantwortlich: Vorstand des Landesverbandes Druck: 1a Druck 1. Aichfelder Druck-GmbH Judenburg


Der Landesverband berichtet …

Liebe Vermieterinnen und Vermieter Unsere sehr engagierte Frau Obmann -Stellvertreterin Maria Wallner hat über 1000 Kataloge an interessierte „zukünftige Gäste“ verteilt und auch die ein oder andere interessante Unterhaltung mit den Gästen für uns geführt. Unsere sehr wichtigen Sitzungen in Salzburg mit dem Bundesverband, wo alle führenden Vertreter der Privatzimmervermieter zusammenkommen, haben wir ebenfalls immer wahrgenommen. Die letzte Sitzung hat sich dem großen Thema „Registrierkassen“ gewidmet. Ich habe dazu auch noch zusätzlich einige Informationsveranstaltungen der WKO besucht, um bestens für das Thema „Registrierkassen und Belegerteilungspflicht“ für Sie informiert zu sein. Anbei finden Sie die aktuelle Stellungnahme von Herrn Mag. Höbart vom Finanzministerium.

Ein ganz großes Anliegen habe ich noch persönlich an Sie: Wenn wir diverse Schulungen, Vermieterakademien, Informationsveranstaltungen etc. abhalten, bitte ich Sie, diese auch zu besuchen. Wir sind wirklich sehr bemüht, diese Veranstaltungen ins Leben zu rufen und arbeiten diese Themen immer mit sehr viel Zeitaufwand aus, umso frustrierender ist es für uns, wenn bei diesen Events dementsprechend wenig Vermieter erscheinen. Wir werden auch wieder im Jahr 2016 reichlich Events über die aktuellsten Themen (Mehrwertssteuererhöhung, etc.) abhalten und bitten auch darum dass diese besucht werden.

3

Sehr geehrter Herr Steine

r,

nach § 131b BAO bezie ht sich die Registrierkas senpflicht nur auf die be Einkünfte im Sinne des trieblichen § 2 Abs. 3 Z 1 bis 3 EStG 1988, wenn die angeführt pro Betrieb überschritte en Grenzen n werden. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (bspw . Privatzimmervermietun liegen daher nicht der Reg g) unteristrierkassenpflicht, die Abgrenzung zu gewerb künften bzw. betrieblich lichen Einen Einkunftsarten ist in die sem Zusammenhang zu Die Einzelaufzeichnungsbeachten. und Belegerteilungspflic ht bleibt davon unberüh rt. Zur Abgrenzung: Einkün fte aus Vermietung un d Verpachtung zu betrie Einkunftsarten kann auf blichen die Einkommensteuerric htlinien 2000 (EStR 2000) verwiesen werden (siehe Rz 5433ff https://findok.bmf.gv.at/ findok?execution=e1000 mentId=5e27b267-e06d-4 00s1&doku 0f6-b590-acee86bf6ef3 ). Dh. Privatzimmervermiet er bis zu 10 Betten, die Einkünfte aus Vermietu pachtung erzielen, brauch ng und Veren grundsätzlich keine Registrierkasse, sind abe pflichtig (im Detail siehe r belegRz.  5435 der EStR 2000) und bezüglich Ihrer Fra viele Ferienwohnungen ge : „Wie darf der Privatvermiete r haben ohne dass er strierkasse braucht?“ – sie eine Regihe Rz. 5436 der EStR 200 0  – dh. bei saisonaler Ver dürfte die Vermietung von mietung  5 Apartments im Regelfa ll nicht unter Einkünfte werbebetrieb fallen. aus GeAllerdings wären auch allf ällige erbrachte Nebenle istungen bei der Beurte einzubeziehen (Im Detail ilung mitsiehe Rz 5437 ff der ESt R 2000). Der Vollständigkeit halbe r muss ich Ihnen mitteilen , dass die rechtliche Beu des jeweils vorliegenden rteilung Sachverhalts einzelfallbe dingt aufgrund der vorlieg Tatsachen vom jeweils enden dafür zuständigen Finanz amt vorzunehmen ist un sätzlich nur Auskünfte von d grundden jeweils zuständigen erstinstanzlichen Behörd ständiges Finanzamt) Tre en (zuu und Glauben Schutz gen ießen. In der Hoffnung Ihnen we itergeholfen zu haben mit freundlichen Grüßen Peter Höbart Mag. Peter Höbart • Bun desministerium für Fina nzen • Abt. IV/A/2 - Org 1010  Wien, Johannesg anisation asse 5 • Tel.:   +43 (0) 1 514 33 50 4054 • mail: peter.h oebart@bmf.gv.at

Ich wünsche Ihnen sowie Ihren Liebsten

schöne Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2016 sowie reichlich Gäste in Ihrem Betrieb.

Ihr rd Stein e

Bernha

r


4

Der Landesverband berichtet …

Die VermieterAkademie VERMIETER Die Akademie: vor Ort

Akademie Die VermieterAkademie

Liebe Privatzimmervermieter Österreichweit haben die Privatvermieter und die kleingewerblichen Betriebe großes Potential! Sie Das sind HERBERT & HERMINE! Handouts / Unterlagen, die einen Überblick über die Themen ermöglichen

Die VermieterAkademie

sind eine wesentliche desdass heimischen Tourismus. Sie solltenSäule wissen, im Jahr 2016 Das Privatvermieterpärchen & HERBERT führt durch das Online-Seminar Wieder gehtHERMINE ein Jahr dem Ende zu. Für Die Akademie: vor Ort Erläuterung und Präsentation dieser Themen vor Ort

Um dieses Potential besser ausschöpfen zu können, ist es sehr wichtig, dass Vermieter weitergebildet bzw. geschult werden. Sie hoffentlich ein schönes und erfolg- bereits Kontrollen durchgeführt werHandouts / Unterlagen, die einen Überblick über die Und so haben wir die Vermieterakademie – eine Beantwortungden von Fragen können!!! Im nächsten Jahr werreiches Jahr 2015. Themen ermöglichen Erfolgsgeschichte aus Tirol – für die Steirischen den weitere InformationsveranstaltunAuch für uns im Verband war esDie einAkademie: arvor Ort Erläuterung und Präsentation dieser Themen vor Ort Privatvermieter adaptiert und die 1. Seminarreihe beitsreiches Jahr. Neuerungen und Be- gen durchgeführt. Handouts / Unterlagen, die einen Überblick über die Beantwortung von Fragen bereits gestartet. stimmungen gaben uns Anlass im Themen Zuge ermöglichen der Vermieterakademie unsere Mitglie- Mein besonderer Wunsch ist es, meiErläuterung und Präsentation dieser Themen vor Ort Als Themen finden Sie zum Beispiel: der in den Regionen einzuladen und nen Einladungen Folge zu leisten. Nur • WLAN aus der Steckdose vonist Fragen meine Arbeit für den Verband erüber die Allergene zu informieren. Beantwortungso folgreich und dienlich. • Fotos & Videos mit dem Smartphone

• Das etwas andere Bildarchiv In diesem Sinne

Auch im nächsten Jahr werden wir wie• Professionelles Newsletter eine schöne Zeit, verbunden der etliche Messen, mit unserem nett Die Akademie: für Zuhause • Kennwörter Privatvermieter gestalteten Stand besuchen und für die mitsicher den verwalten herzlichsten www.youtube.com/urlaubganzprivat Privatvermieter Werbung machen. • Immer saubere Tischwäsche uvm. Wünschen für 2016

Die VermieterAkademie für Steirische

Die Akademie: für Zuhause

mie unterstützt unsere Beherberger:

iderte Seminaren für unsere Gastgeber

pps um Zeit und Kosten zu sparen

www.youtube.com/urlaubganzprivat

Die Akademie: für Zuhause www.youtube.com/urlaubganzprivat

Information unserer Mitglieder ungen des rasch reagieren inMarktes Unterpremstätten zum Thema „ Allergene“. online abrufbar!

Seminare in Ihrer/Deiner Region: Ab Jänner 2015 geht es weiter • Alle Mitglieder werden persönlich eingeladen • Vorstellung der maßgeschneiderten Themen • Mit den Kurz-Seminaren Überblick gewinnen • Seminarunterlagen zum Mitnehmen! Ihre Maria Wallner

Von Zuhause aus:

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR 2016 Die Akademie: Ihre Begleiter

Privatvermieterpärchen Herbert und Hermine Macht Problemlösungen

• Seminarinhalte als LernVideo online abrufbar unter www.youtube.com/urlaubganzprivat • Aufbauend auf das regionale Seminar und den Seminarunterlagen

Die Akademie: Ihre Begleiter

Tipps & Tricks Privatvermieterpärchen Herbert und Hermine Macht besuchen Vermieter Problemlösungen

Die Akademie: Ihre Begleiter Tipps & Tricks Privatvermieterpärchen Herbert und Hermine Macht besuchen Vermieter Problemlösungen

„Ich freue mich darauf, Sie persönlich beim Seminar begrüßen zu dürfen!“ Ihr Obmann Bernhard Steiner

Tipps & Tricks besuchen Vermieter

Details siehe http://www.youtube.com/urlaubganzprivat

03

Details siehe http://www.youtube.com/urlaubganzprivat Details siehe http://www.youtube.com/urlaubganzprivat

03

Details siehe http://www.youtube.com/urlaubganzprivat

siehe http://www.youtube.com/urlaubganzprivat Vielen Dank für Ihr Vertrauen undDetails die angenehme Zusammenarbeit.

Details siehe http://www.youtube.com/urlaubganzprivat

03


5

Region Schladming-Dachstein und Ramsau-Dachstein

Liebe Mitglieder!

Dieses Jahr wurde unsere Branche kurz geschockt, dass die Privatvermieter auch die Registrierkassen brauchen würden. Monatelang waren wir im Ungewissen und haben uns auch Sorgen gemacht, da wir doch einige Gastgeber haben, die sich „das nicht mehr antun wollten“. Da dieses Thema jetzt vom Horizont verschwunden ist, kann man wieder einen Blick in die nähere Zukunft werfen. Auf diesem Horizont steht schon die „Wolke 2“, die 13 % Umsatzsteuer für die Vermietung von Betten, die wir bewältigen müssen. Auch da werden wir Euch noch informieren. Auszug aus der Homepage der Wirtschaftskammer Österreich vom 23.11.2015

Neu ab 1. 5. 2016 ist, dass die 13%ige Umsatzsteuer auch für die Beherbergung in eingerichteten Wohn- und Schlafräumen und die regelmäßig damit verbundenen Nebenleistungen (einschließlich Beheizung) gilt. Bei Pauschalangeboten wird per Erlass geregelt, welcher Teil auf das Frühstück sowie die Halb- oder Vollpension entfällt, da dieser Teil weiterhin dem ermäßigten Steuersatz von 10% unterliegt.

Bei unserer letzten Sitzung des Österr. Privatvermieterverbandes in Salzburg wurde auch festgelegt, dass eine neue Homepage notwendig ist, die auch auf den Smartphons läuft. Diese Homepage wird im Laufe des Winters fertig gestellt. http://www.bedandbreakfastaustria.at/ steiermark/ Der steirische Privatvermieterverband wird sich dem anpassen. Wenn die Anpassung fertig ist, werdet Ihr von uns informiert werden! Unsere Infomails werden erfreulicherweise von vielen gelesen und wir hoffen, dass es so bleibt. Es wäre erwünscht, wenn uns auch Betriebe Anregungen und Beiträge schicken würden. Wir sind für Tipps empfänglich! Manchmal kommen Mails zurück, weil der „Postkasten“ voll ist. Wenn Ihr plötzlich keine neuen Mails bekommt, könnte es daran liegen, dass Eure „Mailbox“ voll ist. Mails kommen auch zurück, wenn die Mailadresse geändert wurde.

Lois Kofler

Dies ist nicht nur für uns unerfreulich, sondern auch für Gäste, die wieder kommen möchten. Es wäre dabei besonders wichtig, Eure Partner (auch den Privatvermieterverband) davon zu verständigen.

So wünsche ich Euch viel Erfolg für die kommende Wintersaison und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2016 Es grüßt Euch herzlich Lois Kofler – Kassier

Quizfrage 1951 hatte ein Kunststofffabrikant eine geniale Geschäftsidee, als er mit seinem VW-Käfer in einer Schneewehe steckenblieb. Auflösung auf Seite 11

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wer hätte sich träumen lassen, dass sich die Welt heute soviel anders darstellt wie am 1. Jänner. „Das Beständigste ist die Veränderung“ oder so ähnlich wurde einmal geschrieben.

Was war das für eine Idee? a) Schneeketten b) Pannendienst c) Schneeschaufel d) Handy e) Schneekugel f) Verkehrsfunk


6

Aus den Regionen Landesverband der Privatvermieter- und Ferienwohnungsvermieter der Steiermark

Antrag auf Prädikatisierung

Vorname: ____________________________________ Zuname: __________________________________________________ Straße: __________________________________________________________________________________________________ PLZ: _______________ Ort: ________________________________________________________________________________ Haus- bzw. Vulgoname - auf welchen Namen soll die Urkunde ausgestellt werden: ________________________________________________________________________________________________________ Telefonnummer: _______________________________ Faxnummer: _______________________________________________ Homepage: ___________________________________ e-mail:____________________________________________________ Privatvermieter seit: _________________Gesamtbettenanzahl:_______ Anzahl der Zimmer: ____________ FW: ____________ Voraussetzung für die Erlangung einer Auszeichnung ist die Mitgliedschaft im Landesverband der Privatzimmervermieter der Steiermark. Emblem und Kristalle sind nicht übertragbar. Emblem (Kachel) ist Eigentum des Landesverbandes (bei Austritt Rückgabepflicht) Emblem und Kristalle können entzogen werden, wenn die Vermietung aufgegeben wird, der Mitgliedsbeitrag nicht bezahlt wird, die Mitgliedschaft beim Landesverband gekündigt wird, mehrmals Klagen und Beschwerden von Gästen bzw. des TV beim Landesverband einlagen, bei einer Überprüfung (die unangemeldet erfolgen kann) gravierende Mängel festgestellt werden. Anmeldung bitte senden oder faxen an: Obmann Bernhard Steiner, A-8750 Judenburg, Sonnenrain 18, Tel.-03572-83137, Fax: 03572-831373, Tel-Mobil: 0664-4145170, e-mail: pension.steiner@ainet.at

Datum: _____________________________ Unterschrift des Antragstellers: _______________________________________

Landesverband der Privatvermieter- und Ferienwohnungsvermieter der Steiermark

BEITRITTSERKLÄRUNG

(BITTE AN INTERESSIERTE VERMIETERINNEN WEITERGEBEN!)

Vorname: ____________________________________ Zuname: ________________________________________________ Straße: ________________________________________________________________________________________________ PLZ: _______________ Ort: ______________________________________________________________________________ Haus- bzw. Vulgoname - auf welchen Namen soll die Urkunde ausgestellt werden: ______________________________________________________________________________________________________ Telefonnummer: _______________________________ Faxnummer: _____________________________________________ Homepage: ___________________________________ e-mail:__________________________________________________ Privatvermieter seit: _________________Gesamtbettenanzahl:_______ Anzahl der Zimmer: ____________ FW: __________ Ich trete dem Landesverband der Privatzimmervermieter der Steiermark als ordentliches Miglied bei. Den Mitgliedsbeitrag von € 45,–/Jahr werde ich mittels Erlagschein einzahlen. Erlagschein und Mitgliedskarte werden nach Einlagen der Anmeldung zugesandt. Anmeldung bitte senden oder faxen an: Obmann Bernhard Steiner, A-8750 Judenburg, Sonnenrain 18, Tel.-03572-83137, Fax: 03572-831373, Tel-Mobil: 0664-4145170, e-mail: pension.steiner@ainet.at

Datum: _____________________________ Unterschrift des Antragstellers: _______________________________________


Ferienkalender

7

Ferientermine Österreich 2016

Weihnachtsferien

Semesterferien

Osterferien

Pfingstferien

Sommerferien

Burgenland

24.12. - 07.01.

08.02. - 13.02.

19.03. - 29.03.

14.05. - 17.05.

02.07. - 03.09.

Kärnten

24.12. - 07.01.

08.02. - 13.02.

19.03. - 29.03.

14.05. - 17.05.

09.07. - 10.09.

Niederösterreich

24.12. - 07.01.

01.02. - 06.02.

19.03. - 29.03.

14.05. - 17.05.

02.07. - 03.09.

Oberösterreich

24.12. - 07.01.

15.02. - 20.02.

19.03. - 29.03.

14.05. - 17.05.

09.07. - 10.09.

Salzburg

24.12. - 07.01.

08.02. - 13.02.

19.03. - 29.03.

14.05. - 17.05.

09.07. - 10.09.

Steiermark

24.12. - 07.01.

15.02. - 20.02.

19.03. - 29.03.

14.05. - 17.05.

09.07. - 10.09.

Tirol

24.12. - 07.01.

08.02. - 13.02.

19.03. - 29.03.

14.05. - 17.05.

09.07. - 10.09.

Vorarlberg

24.12. - 07.01.

13.02. - 21.02.

19.03. - 28.03.

14.05. - 16.05.

09.07. - 10.09.

Wien

24.12. - 07.01.

01.02. - 06.02.

19.03. - 29.03.

14.05. - 17.05.

02.07. - 03.09.

Ferientermine Deutschland 2016 Schuljahr 2015/2016

Schuljahr 2016/2017

Winter

Ostern

Pfingsten

Sommer

Herbst

Weihnachten

Baden-Württemberg

-

24.03. / 29.03. 02.04. *

17.05. - 28.05.

28.07. - 10.09.

31.10. / 02.11. 04.11. *

23.12. - 07.01.

Bayern

08.02. - 12.02.

21.03. - 01.04.

17.05. - 28.05.

30.07. - 12.09.

31.10. - 04.11. / 16.11. *

24.12. - 05.01.

Berlin

01.02. - 06.02.

21.03. - 02.04.

06.05. / 17.05. / 18.05. *

21.07. - 02.09.

17.10. - 28.10.

23.12. - 03.01.

Brandenburg

01.02. - 06.02.

23.03. - 02.04.

06.05. / 17.05. *

21.07. - 03.09.

17.10. - 28.10.

23.12. - 03.01.

Bremen

28.01. - 29.01.

18.03. - 02.04.

06.05. / 17.05. *

23.06. - 03.08.

04.10. - 15.10.

21.12. - 06.01.

Hamburg

29.01.

07.03. - 18.03.

06.05. / 17.05. 20.05.

21.07. - 31.08.

17.10. - 28.10.

27.12. - 06.01.

Hessen

-

29.03. - 09.04.

-

18.07. - 26.08.

17.10. - 29.10.

22.12. - 07.01.

MecklenburgVorpommern

01.02. - 13.02.

21.03. - 30.03.

14.05. - 17.05.

25.07. - 03.09.

24.10. - 28.10.

22.12. - 02.01.

Niedersachsen

28.01. - 29.01.

18.03. - 02.04.

06.05. / 17.05.

23.06. - 03.08. *

04.10. - 15.10.

21.12. - 06.01.

Nordrhein-Westfalen

-

21.03. - 02.04.

17.05.

11.07. - 23.08.

10.10. - 21.10.

23.12. - 06.01.

Rheinland-Pfalz

-

18.03. - 01.04.

-

18.07. - 26.08.

10.10. - 21.10.

22.12. - 06.01.

Saarland

08.02. - 13.02.

29.03. - 09.04.

-

18.07. - 27.08.

10.10. - 22.10.

19.12. - 31.12.

Sachsen

08.02. - 20.02.

25.03. - 02.04.

06.05. *

27.06. - 05.08.

03.10. - 15.10.

23.12. - 02.01.

Sachsen-Anhalt

01.02. - 10.02.

24.03.

06.05. - 14.05.

27.06. - 10.08.

04.10. - 15.10.

19.12. - 02.01.

Schleswig-Holstein

-

24.03. - 09.04.

06.05.

25.07. - 03.09. *

17.10. - 29.10.

23.12. - 06.01.

Thüringen

01.02. - 06.02.

24.03. - 02.04.

06.05.

27.06. - 10.08.

10.10. - 22.10.

23.12. - 31.1


1

1

1

1

1

1

J채nner

Februar

M채rz

April

Mai

Juni

2

2

2

2

2

2

3

3

3

3

3

3

4

4

4

4

4

4

5

5

5

5

5

5

6

6

6

6

6

6

7

7

7

7

7

7

8

8

8

8

8

8

Buchungskalender 2016

9

9

9

9

9

9

10

10

10

10

10

10

11

11

11

11

11

11

12

12

12

12

12

12

13

13

13

13

13

13

14

14

14

14

14

14

15

15

15

15

15

15

16

16

16

16

16

16

17

17

17

17

17

17

18

18

18

18

18

18

19

19

19

19

19

19

20

20

20

20

20

20

21

21

21

21

21

21

22

22

22

22

22

22

23

23

23

23

23

23

24

24

24

24

24

24

25

25

25

25

25

25

26

26

26

26

26

26

27

27

27

27

27

27

28

28

28

28

28

28

29

29

29

29

29

29

30

30

30

30

30

31

31

31

8


1

1

1

1

1

August

September

Oktober

November

Dezember

2

2

2

2

2

2

Wochenenden

1

Juli

3

3

3

3

3

3

4

4

4

4

4

4

5

5

5

5

5

5

6

6

6

6

6

6

7

7

7

7

7

7

9

9

9

9

9

9

10

10

10

10

10

10

11

11

11

11

11

11

12

12

12

12

12

12

13

13

13

13

13

13

Ferien, Feiertage Ă–sterreich

8

8

8

8

8

8

14

14

14

14

14

14

15

15

15

15

15

15

16

16

16

16

16

16

17

17

17

17

17

17

18

18

18

18

18

18

19

19

19

19

19

19

20

20

20

20

20

20

21

21

21

21

21

21

22

22

22

22

22

22

23

23

23

23

23

23

24

24

24

24

24

24

25

25

25

25

25

25

26

26

26

26

26

26

27

27

27

27

27

27

28

28

28

28

28

28

29

29

29

29

29

29

30

30

30

30

30

30

31

31

31

31

Neue Klassifizierung 9


10

Der Landesverband berichtet …

„Allergeninformation gemäß Codex-Empfehlung“

Stoffe oder Erzeugnisse, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen (Anhang II der LMIV)

Buchstabencode*)

steht für

glutenhaltiges Getreide

A

Glutenhaltiges Getreide, namentlich Weizen (alle Weizenarten und Weizenabkömmlinge, die in Österreich**) zusätzlich zu den genannten Namen Dinkel und Khorasan Weizen weiters als Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkern), Roggen, Gerste, Hafer oder Hybridstämme davon, sowie daraus hergestellte Erzeugnisse, ausgenommen a) Glukosesirupe auf Weizenbasis einschließlich Dextrose1; b) Maltodextrine auf Weizenbasis1; c) Glukosesirupe auf Gerstenbasis; d) Getreide zur Herstellung von alkoholischen Destillaten einschließlich Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs

Krebstiere

B

Krebstiere und daraus gewonnene Erzeugnisse

Ei

C

Eier von Geflügel und daraus gewonnene Erzeugnisse

Fisch

D

Fische und daraus gewonnene Erzeugnisse, außer a) Fischgelatine, die als Trägerstoff für Vitamin- oder Karotinoidzubereitungen verwendet wird; b) Fischgelatine oder Hausenblase, die als Klärhilfsmittel in Bier und Wein verwendet wird

Erdnuss

E

Erdnüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse

F

Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse, außer a) vollständig raffiniertes Sojabohnenöl und -fett 1; b) natürliche gemischte Tocopherole (E 306), natürliches D-alpha-Tocopherol, natürliches D-alpha-Tocopherolacetat, natürliches D-alpha-Tocopherolsukzinat aus Sojabohnenquellen; c) aus pflanzlichen Ölen gewonnene Phytosterine und Phytosterinester aus Sojabohnenquellen; d) aus Pflanzenölsterinen gewonnene Phytostanolester aus Sojabohnenquellen

G

Milch von Säugetieren wie Kuh, Schaf, Ziege, Pferd und Esel und daraus gewonnene Erzeugnisse (einschließlich Laktose), außer a) Molke zur Herstellung von alkoholischen Destillaten einschließlich Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs; b) Lactit;

Schalenfrüchte

H

Schalenfrüchte, namentlich Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Kaschunüsse, Pecannüsse, Paranüsse, Pistazien, Macadamia- oder Queenslandnüsse sowie daraus gewonnene Erzeugnisse, außer Nüssen zur Herstellung von alkoholischen Destillaten einschließlich Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs

Sellerie L

L

Sellerie und daraus gewonnene Erzeugnisse

Senf M

M

Senf und daraus gewonnene Erzeugnisse

Sasam

N

Sesamsamen und daraus gewonnene Erzeugnisse

Sulfite O

O

Schwefeldioxid und Sulfite in Konzentrationen von mehr als 10 mg/kg oder 10 mg/l als insgesamt vorhandenes SO2, die für verzehrfertige oder gemäß den Anweisungen des Herstellers in den ursprünglichen Zustand zurückgeführte Erzeugnisse zu berechnen sind

Lupinen P

P

Lupinen und daraus gewonnene Erzeugnisse

Weichtiere R

R

Weichtiere wie z. B. Muscheln, Austern, Schnecken und daraus gewonnene Erzeugnisse

Kurzbezeichnung

Soja

Milch oder Laktose

) und daraus gewonnene Erzeugnisse, soweit das Verfahren, das sie durchlaufen haben, die Allergenität, die von der EFSA für das entsprechende Erzeugnis ermittelt wurde, aus dem sie gewonnen wurden, wahrscheinlich nicht erhöht. Siehe dazu nähere Erläuterungen im nationalen Fragen- und Antworten-Katalog des BMG. *) nur in Verbindung mit der entsprechenden Legende zulässig. **) in dieser Form erläutert im nationalen Fragen und Antworten-Katalog des BMG.

1


11

Der Landesverband berichtet …

Gemeinsam Spuren hinterlassen Unsere Werbeartikel…

Papierservietten

Geschenktasche

Traubenzucker

(250er Pack)

(10er Pack)

2-lagig, 33 x 33 cm, in 6 Sprachen bedruckt. Jetzt bestellen! Solange Vorrat reicht!

Geschenktasche klein mit weißer Baumwollkordel, beidseitigem Werbedruck, ca. 16 x 7 x 15 cm

mit Vitamin C (Apothekerqualität, mit Kärtchen, ca. 5 g

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage

Staffelpreise 1 Pkg. je 9,90 EUR 2-3 Pkg. je 8,45 EUR > 3 Pkg. je 7,45 EUR

Staffelpreise 1 Pkg. je 19,50 EUR (1,95 EUR/Stk) 2-4 Pkg. je 17,80 EUR (1,78 EUR/Stk) > 4 Pkg. je 13,80 EUR (1,38 EUR/Stk)

(0,04 EUR/Stk) (0,03 EUR/Stk) (0,03 EUR/Stk)

Staffelpreise 1 Pkg. je 13,50 EUR (0,27 EUR/Stk) 2-9 Pkg. je 12,45 EUR (0,25 EUR/Stk) > 9 Pkg. je 11,49 EUR (0,23 EUR/Stk)

e) Die Schneekugel

Der Landesverband kontrolliert in regelmäßigen Abständen den Standard der angebotenen Leistungen unserer Mitgliedsbetriebe - unlängst in Bad Waltersdorf. Wir konnten bei allen Häusern festsstellen, dass die Qualität den jeweiligen Kriterien vollstens entsprochen haben. Zwei Betriebe konnten sogar in die nächsthöhere Kategorie aufgestuft werden. Elfies Gästehaus Pension Haubenhofer-Thaler Gästehaus Gigler Haus Siegesbrunn Fam. König Fam. Salmhofer

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage

Auflösung unseres Quizes:

Erfolgreiche Nachprädikatisierung in Bad Waltersdorf

Wir gratulieren den Beherbergern und möchten uns auch für die freundliche Aufnahme bedanken.

(50er Pack)

4 Kristalle 3 Kristalle 3 Kristalle 4 Kristalle 4 Kristalle 4 Kristalle


Der Bundesverband berichtet …

12

Informationen zu aktuellen Themen

Liebes Team in den Landesverbänden! Bei der letzten Arbeitssitzung des Bundesverbandes der österreichischen Privatvermieter in Salzburg nahmen auch eine Vertreterin der Wirtschaftskammer Österreich sowie zwei Vertreter des Finanzministeriums an der Sitzung teil, um Fragen bzgl. Registrierkassenpflicht zu beantworten. Wir dürfen Euch nochmals eine Zusammenfassung der neuesten Erkenntnisse bzgl. Registrierkassenpflicht übersenden. Grundsätzlich gilt für die Einkommensarten 1 - 3 lt. Einkommenssteuergesetz (Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb, selbständige Arbeit) Registrierkassenpflicht. Die Einkommensart „Vermietung und Verpachtung“ fällt nicht darunter. ALLERDINGS muss die Abgrenzung zum Gewerbebetrieb beachtet werden: als Abgrenzung zu gewerblichen Einkünften gilt die sogenannte BETTENGRENZE (10 Betten, Zimmer mit Frühstück ODER 5 Appartements OHNE Nebenleistungen!) – d.h. das 11. Bett ist gewerblich!

Die Einkünfte aus „Vermietung und Verpachtung” beziehen sich auf: •

bis 10 Betten bei Zimmern auch mit Frühstück und Reinigung

bis 5 Appartements mit maximal 10 Betten (auch mit Frühstück und Reinigung)

bis zu 5 Appartements ohne Nebenleistungen

Voraussetzung für die Abgrenzung zum Gewerbe lt. Gewerbeordnung §2: • • • •

häuslicher Nebenerwerb keine Beschäftigten im gleichen Haushalt wohnend kein anderer Nebenverdienst

Was ist eine Registrierkasse? Gewerbeordnung §111 Abs. 2: Es gibt die Möglichkeit der Anmeldung zum „Freien Gastgewerbe“. Es gilt hierbei ebenfalls die 10 Bettengrenze. Sie dürfen Beschäftigte haben, Ihr Wohnsitz muss nicht im gleichen Haushalt sein und der Betrieb darf Ihre Haupteinnahmequelle sein! Sollten Sie mehr als 10 Betten vermieten, benötigen Sie gewerberechtlich einen Befähigungsnachweis (Konzession). Bis zu 10 Betten ist keine Betriebsanlagengenehmigung notwendig! Achtung bei den Umsatzsteuer-Richtlinien, diese sind entsprechend dieser Abgrenzung zu behandeln: Wenn Sie Nebenleistungen erbringen, fallen diese in die neuen UmsatzsteuerRichtlinien und dadurch nicht mehr unter „Vermietung und Verpachtung“. Zusammengefasst lt. Finanzministerium: es ist für jeden Vermieter eine Einzelfallbeurteilung notwendig, ob er lt. Einkommenssteuergesetz registrierkassenpflichtig ist oder nicht.

Eine Registrierkasse ist keine Kasse im Sinne von einer Kassa, sondern eine Form einer elektronischen Aufzeichnung! Hierzu gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten! BITTE UNBEDINGT beim Anbieter vergewissern, dass die Art der elektronischen Aufzeichnung den Richtlinien des Finanzamtes entspricht!

Förderung - Registrierkasse: Sollten Sie in die Registrierkassenpflicht fallen, können Sie mit dem Formular E108C eine Anschaffungsförderung von € 200 beantragen. Wichtig: die Belegerteilungspflicht gilt ab dem ersten Euro und ist von der Registrierkassenpflicht unabhängig! Mit besten Grüßen Thomas Schanzer Bundesobmann Tel.: +43 664 - 13 111 14 info@privatvermieter.at www.privatvermieter.at

Weiterführende Links: • Top Themen /Information zur Registrierkassenpflicht https://www.bmf.gv.at/top-themen/Registrierkassen.html • Umsatzsteuer unter: Steuern/Rechtsnews-Steuern/aktuelle Information/Umsatzsteuer https://www.bmf.gv.at/steuern/selbststaendige-unternehmer/umsatzsteuer/Steuerreformgesetz_2015-2016.html


Der Landesverband berichtet …

13

Rechtliches zu den Stornobedingungen Der Gast hat gebucht, ist aber nicht angereist. Wichtig ist, dass Sie bereits im Angebot auf die Stornobedingungen (der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotellerie-AGBH) als Vertragsbestandteil verweisen und diese bei der Buchung auch nachweislich vereinbaren. Sie stehen jedem Mitglied frei zur Verfügung. Fehlt der Hinweis auf die Stornogebühren, hat der Vermieter keine Handhabe wenn der Gast nicht anreist. Denn wenn keine Stornobedingungen bei der Buchung vereinbart werden oder wurden, so hat man später keine Möglichkeit auf Einforderung der Stornogebühren gegenüber dem Gast. Selbst wenn der Gast am Tag der Anreise absagt oder gar nicht anreist, kann er faktisch nicht zu einer Zahlung belangt werden, da die mögliche Einforderung und der Nachweis des tatsächlich erlittenen Schadens in der Praxis in der Regel äußerst aufwändig und schwierig ist. Ebenso sind mündliche Vereinbarungen schwierig zu beweisen. Da steht dann „Aussage gegen Aussage“. Rücktritt vom Beherbergungsvertrag nach Vorgaben der AGBH: • Bis drei Monate vor dem Ankunftstag fällt keine Stornogebühr an. • Bis einem Monat vor dem Ankunftstag 40 %. • Bis eine Woche vor dem Ankunftstag 70 % und • in der letzten Woche vor dem Ankunftstag 90 % vom gesamten Arrangementpreis. Dem Vermieter obliegt es nach schadenersatzrechtlichen Gesichtspunkten, sich um eine anderweitige Vermietung der nicht in Anspruch genommenen Räume den Umständen entsprechend zu bemühen.

Es ist aber auch möglich, abweichend von den AGBH eigene Stornobedingungen zu erstellen. Auch in diesem Fall müssen sie dem Gast bereits im Angebot, somit vor der Buchung bekanntgegeben und vereinbart werden! OnlineBuchungsplattformen können auch andere Stornobedingungen als jene der AGBH in den Verträgen zugrunde legen. TIPP: Stellen Sie auf Ihrer Homepage einen LINK zu den AGBH her und weisen Sie den Gast auch bereits im ‚Angebot und nicht erst in der Buchungsbestätigung auf die in Ihrem Betrieb geltenden Stornobedingungen hin. Verlangen Sie eine entsprechende Anzahlung, um im Stornofall damit aufrechnen zu können!

Bei telefonischen Reservierungen lassen Sie sich ein Mail oder Fax vom Gast zusenden und bestätigen Sie dieses kurz mit dem Hinweis auf die vereinbarten Stornobedingungen mit der Bitte um schriftliche Rückbestätigung durch den Gast. Denn sonst haben Sie im Fall des Falles nichts in der Hand, dass der Gast die Stornobedingungen auch akzeptiert hat und können allenfalls nichts machen. Bitte weisen Sie den Gast auch auf die Möglichkeit einer Reiserücktrittsversicherung hin. Eine solche kann beispielsweise bei der „Europäischen Reiseversicherung“ abgeschlossen werden. Die Versicherung übernimmt dann bei Eintritt eines versicherten Risikos, wie beispielweise im Krankheitsfall des Gastes, die anfallenden Stornokosten.

Regionalbetreuerin Gerda Karner:

Zu jeder Jahreszeit viel erleben In Unterlamm ist das ganze Jahr „Hauptsaison“, besonders schön ist es aber in der Adventszeit. Ob jung oder alt, ob Kind oder erwachsen, jede Altersgruppe ist von den wunderschönen Christkindlmärkten begeistert. Auch diverse weitere Veranstaltungen prägen unsere Region. Als Musterbeispiel dafür könnte man das Theater zu Jahresbeginn erwähnen, welches jedes Jahr zahlreiche Besucher lockt. Wer sich gerne amüsiert, ist hier bestens aufgehoben. Somit bleibt nur noch eines: Auf nach Unterlamm!

Ich wünsche Ihnen und den mir als Regionalbetreuerin zuständigen Vermietern noch eine schöne Weihnachtszeit sowie ein gutes und erfolgreiches Jahr 2016. Gerda Karner


14

Ab Jänner 2016 im Mitgliederbereich

NEU ab Jänner 2016 - Der Mitgliederbereich Alle Mitglieder erhalten im Jänner persönliche Was im Vorfeld passiert:

Alle erfassten Mitglieder bekommen ein persönliches Passwort. Nachstehende Schwerpunkte werden online gestellt - und sind nach erfolgtem Login sichtbar.

Service

Im Servicebereich finden Sie diverse Downloadartikel und können gewünschte Daten (Texte / Bilder) für diverse Internetangebote des Privatvermieter Verbands Steiermark hochladen. + Downloadbereich Dienliche Logos und Mitteilungen, Anträge usw. sind online: wie z.B. Buchungs- und Ferienkalender 2016, Allergenhinweise, Antrag auf Prädikatisierung u.v.m. + Mein Angebot (ab März 2016) Erstmals können Sie persönliche Aktionen und Angebote bewerben! Diese „Schnäppchen“ sind am Portal www.urlaubganzprivat.at ersichtlich und online buchbar. + Meine Daten Jedes Mitglied kann seinen Eintrag am Portal www.urlaubganzprivat.at verwalten. Texte, Preise und bis zu 20 Bilder können laufend aktualisiert werden - durch Administratoren geprüfte Änderungen gehen danach online.

Mitgliederinfos

Bleiben Sie am Laufenden - mit dem Infoservice des Privatvermieter Verbandes Steiermark! Aktuelle Informationen und News werden per Newslettersystem versandt und zusätzlich archiviert. Jedes Mitglieder hat die Möglichkeit, diverse Beiträge zu bewerten und sich persönlich einzubringen.

Umfrage: Ihr GRATIS Internetauftritt! Der Privatvermieterverband tritt in Verhandlungen, Internetlösungen für einzelne Beherger anzubieten. Die Erstellung des jeweiligen Webauftrittes sollte kostenlos sein - die Befüllung erfolgt im Zuge einer Vermieter-Akademie durch die Beherberger selbst.

Vorteil: Keine Erstellungskosten für Ihren Webauftritt Schulung: Sie lernen mit Ihrer Homepage umzugehen - jede Wartung selbst durchführbar.


Ab Jänner 2016 im Mitgliederbereich

des Privatvermieter Verband Steiermark Zugangsdaten und eine Kurz-Beschreibung. Vermieterakademie

Der Privatvermieter Verband Steiermark investiert auch in die Weiterbildung seiner Mitglieder. + Termine & Inhalte der nächsten Seminare + Lernvideos

Mein Mitgliedskonto

Hier ist Ihre persönliche Seite, auf der Sie einen Überblick über Ihre getätigten Bestellungen sowie eine Auflistung Ihrer zuletzt besuchten Artikel finden. Falls Sie ein Konto bei uns haben, können Sie hier außerdem Ihre persönlichen Daten ändern. + Kontodaten bearbeiten + Adressbuch bearbeiten + Kennwort ändern

• Kontaktformular

Anfrage und gewünschte Antwort per E-Mail

• Rückrufservice

Anfrage per E-Mail mit Bekanntgabe ihrer Telefonnummer und gewünschten Zeiten, unter denen Sie erreichbar sind. Der Regionalvertreter kontaktiert Sie per Telefon

Angebote für Mitglieder

Unsere beliebten Werbeartikel…

Mitglied werden

Als Mitglied von zahlreichen Vorteilen profitieren - Treten Sie dem Landesverband der Privatzimmervermieter der Steiermark als ordentliches Mitglied bei!

Geplant bis

März 2016: Bei Interesse melden Sie sich bitte: • per E-Mail: obmann@urlaubganzprivat.at • per Fax: 03572 83 13 73 • per Post: Obmann Bernhard Steiner Sonnenrain 18, 8750 Judenburg.

Neugestaltung des Internetauftrittes www.urlaubganzprivat.at des Steirischen Privatvermieter Verbandes

Sie erhalten im Jänner 2016 Ihren Mitgliederzugang per Post. Mit E-Mailadresse und Passwort loggen Sie sich ein und können so alle Vorteile in Anspruch nehmen.

15


Sternenturm

Judenburg

auf inS all

bei m Jede r! e t Wet

mit SPaSS- und abenteuergarantie Der Sternenturm Judenburg ist bei jedem Wetter ein spektakuläres Ausflugsziel. Begeben Sie sich im modernsten Planetarium Europas auf eine aufregende 3D-Reise ins Universum, und genießen Sie dazu die grandiose Aussicht von der Galerie des höchsten Stadtturms Österreichs. Vorführungen für jedes Alter, perfekt geeignet für Familien.

info und reservierung: tel. 03572-44088, www.sternenturm.at

Drehen Sie das Puchrad zurück MU

S

EU

RG

uchmuseum w.p .at ww

B M J UDEN

U

Im Puch Museum erwarten Sie Meilensteine der Fahrzeugentwicklung der Marke Puch, zu einem Gesamterlebnis verständlich und übersichtlich aufbereitet. Jahrzehnte zurück versetzt finden Sie hier ein Erlebnis für die ganze Familie. Sie werden sich wieder erinnern – Sie werden staunen.

Puch Museum Judenburg, A-8750 Judenburg, Murtaler Platz 1, Tel.: +43 3572 47127 Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag, sowie an Feiertagen: 09.00-17.00 Uhr Führungen ab 20 Personen gegen Voranmeldung jederzeit möglich

www.puchmuseum.at

Profile for Urlaubganzprivat in der Steiermark

Das Nest, Ausgabe 2015  

Das Magazin des steirischen Landesverbandes der Privatzimmer- Ferienwohnungs- und Ferienhausvermieter Steiermark

Das Nest, Ausgabe 2015  

Das Magazin des steirischen Landesverbandes der Privatzimmer- Ferienwohnungs- und Ferienhausvermieter Steiermark

Advertisement