Issuu on Google+

Gebäudetechnik T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA L O G 2 0 13/ 14 V E R B U N D R O H R I N S TA L L AT I O N P E - X A I N S TA L L AT I O N FL ÄCHENHEIZUNG, FL ÄCHENKÜHLUNG VER SORGUNG | GEOTHERMIE

Auszug

Uponor Contec TS Thermische Steckdose


Der schnelle Draht zu Uponor

Rund um die Uhr: www.uponor.de

Immer den richtigen Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen und Produkten? Sie möchten etwas bestellen? Kein Problem: Einfach eine der kostenfreien Hotlines anrufen und unsere Mitarbeiter stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Im Internet stehen Ihnen alle ServiceAngebote 24 Stunden am Tag und an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Besuchen Sie uns auf: www.uponor.de

Uponor ist immer ganz in Ihrer Nähe. Unter dieser Adresse finden Sie unsere kompetenten Mitarbeiter aus dem Vertrieb. www.uponor.de

Mehr Wissen zum Download

Uponor Academy: Gebündeltes Fachwissen

T E C H N I S C H E H OT L I N E 0800 7780030 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

H S E H OT L I N E 0800 7780040 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

2

Sie benötigen Montageanleitungen für bestimmte Produkte? Sie möchten weiterführende Informationen zu technischen Details? Sie suchen ein Update unserer Software? Auf der Uponor-Website stehen Ihnen die gewünschten Informationen zum Download bereit. www.uponor.de

Unser Wissen und unser Know-how haben wir in der Uponor Academy gebündelt. Für jeden Fachbereich stehen Experten bereit, die mit Ihnen den neuesten Stand der Technik beleuchten und wertvolle Tipps für die Praxis vermitteln. Nutzen Sie unsere Kompetenz für Ihre Projekte. Gerne informieren wir Sie über die zahlreichen Seminar- und Trainingsangebote der Uponor Academy. Mehr Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.uponor.de

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G


Uponor Contec TS Thermische Steckdose


Heizen und Kühlen mit Uponor Deckeninstallation für Neubau und Renovierung > Betonintegrierte Systeme > Uponor Thermische Steckdose Contec TS

Uponor Thermische Steckdose Contec TS Ihr Plus Optionale Vorhaltung zusätzlicher thermischer Energie Flexibilität bei nachträglicher Raum-Nutzungsänderung/ Planungssicherheit Nachträgliche Inbetriebnahme ohne Entleeren der Anlage Einsatzempfehlung Ergänzt Uponor Contec ideal, wo partiell erhöhter Kühlbedarf besteht.

Uponor Contec TS erweitert die Betonkernaktivierung um eine thermische Steckdose, die es ermöglicht, direkt an die Betondecke zusätzlich externe, frei von der Decke hängende Kühl-/Heiz-, bzw. Spitzenlastelemente anzuschließen.

Für den Anschluss der thermischen Steckdose außerhalb der Betondecke wird der als Zubehör erhältliche Adapterstecker benötigt. Uponor Contec TS wird direkt auf die bauseitige Deckenschalung montiert und mit den Verteillei-

tungen zusammen einbetoniert. Das System verfügt über eine selbsttätige Absperrvorrichtung, welche es ermöglicht, die Steckdose mittels des Adaptersteckers auch nachträglich, ohne ein Entleeren der Anlage, in Betrieb zu nehmen.

Ansicht von unten: bauseitiges Spitzenlastelement mit Contec TS Anschlussadapter

Uponor Contec TS in montiertem Zustand – Schnittdarstellung

Uponor Contec TS

Optionale Vorhaltung

Ansicht von unten in betoniertem Zustand

582

Ansicht von unten mit abgenommener Montageplatte

Ansicht von unten mit montiertem Anschlussadapter

ca. 200 kg/h bzw. 850 W/Stck. bei 4 K Systemspreizung

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G


Heizen und Kühlen mit Uponor Deckeninstallation für Neubau und Renovierung > Betonintegrierte Systeme > Uponor Thermische Steckdose Contec TS

250

Im Normalfall werden für die Betonkernaktivierung Kreislängen mit einem Druckverlust von max. 350 mbar gewählt. Um genügend Reserve für die Druckverluste für Anbindeleitungen der thermischen Steckdose sowie für die angeschlossenen Deckensegel zu haben, sollten Volumenströme von 0,15 – 0,16 m³/h gewählt werden, um einen Druckverlust innerhalb der Steckdose von ca. 150 mbar nicht zu überschreiten.

200

Druckverlust [mbar]

Druckverlust: Thermische Steckdose

150

100

50

0 0,05

0,07

0,09

0,11

0,13

0,15

0,17

0,19

Volumenstrom [m3/h]

Auslegungsbeispiel: Thermische Steckdose mit GK Deckensegel

Beispiel-System Fläche Deckensegel Anzahl Deckensegel Leistung Temperaturspreizung Leistung gesamt Volumenstrom Druckverlust Segel (Beispiel) Druckverlust Steckdose

bauseitiges GK-Deckensegel 2100 mm x 2400 mm 2 Stck. 60 W/m² 3 Kelvin 2 x (2,1 x 2,4) m² x 60 W/m² = 604,8 W 604,8 W 1,163 Wh/kgK x 3K = 173 l/h 21 mbar nach Hersteller Angaben 187 mbar (bei kvs-Wert = 0,4 m³/h)

Druckverlust Anbindeleitung Länge Druckverlust Druckverlust gesamt

50 m 1,9 mbar/m 95 mbar

Gesamtdruckverlust Anbindeleitung Steckdose Segel Gesamt

95 mbar 187 mbar 21 mbar 303 mbar

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G

583


Heizen und Kühlen mit Uponor Deckeninstallation für Neubau und Renovierung > Betonintegrierte Systeme > Uponor Thermische Steckdose Contec TS

Hydraulische Einbindung Zur Anbindung der thermischen Steckdose bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Werden nur geringe Zusatzleistungen benötigt und können diese zudem parallel zur Betonkernaktivierung betrieben werden, werden die Steckdosen an die gleiche Versor-

gungsleitung (Zweileitersystem) der Betonkernaktivierung angeschlossen. Normalerweise werden jedoch durchaus höhere Zusatzleistungen benötigt, oder die Steckdosen werden zu anderen Zeiten als die BKA betrieben. In diesem Falle bietet es sich an, die Steck-

dosen über zumindest einen separaten Vorlauf und gemeinsamen Rücklauf (Dreileitersystem) zu versorgen, oder die Steckdosen über ein komplett eigenständiges Netz (Vierleitersystem) zu betreiben.

Zweileitersystem Beim Zweileitersystem sind thermische Steckdosen und Contec Module an den gleichen Vor- und Rücklauf angeschlossen. Der Vorteil liegt in der Material- und Arbeitsersparnis. Diese Schaltung funktioniert jedoch nur, wenn Steckdose und Module mit den gleichen Systemtemperaturen und zu gleichen Zeiten betrieben werden können.

Dreileitersystem Beim Dreileitersystem werden die thermischen Steckdosen sowie die Contec Module über einen separaten Vorlauf und einen gemeinsamen Rücklauf mit Kühl- oder Heizenergie versorgt. Die Schaltung eignet sich insbesondere für den zeitversetzten Betrieb von Steckdose und Kühl-/Heizregistern. Das System ist hydraulisch miteinander verbunden.

Vierleitersystem Bei einem Vierleitersystem sind die Kreise für thermische Steckdose und Contec Module völlig voneinander getrennt. Dieses System ist das Material- und Arbeitsaufwändigste von allen. Der Vorteil jedoch ist, dass die thermische Steckdose und die Contec Module völlig unabhängig voneinander geregelt werden können.

584

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G


Heizen und Kühlen mit Uponor Deckeninstallation für Neubau und Renovierung > Betonintegrierte Systeme > Uponor Thermische Steckdose Contec TS

Montagebeispiel: Kombination von Contec und Contec TS bei zeitversetztem Betrieb (Dreileitersystem) Die nachfolgende Kurzanleitung gibt die Montage von Uponor Contec TS nur auszugsweise wieder. Bitte beachten Sie zusätzlich die Montageanleitungen, die den Produkten beigepackt sind oder unter www.uponor.de als Download zur Verfügung stehen. 1

2

3

4

5 6

7

Contec Modulmatten auslegen. Contec Module mittels Pressverbinder an Verteil-/Sammelleitung anschließen. Auflegen der oberen Bewehrung (bauseits).

8

9

Contec Modulmatten mit Hilfe der Aufzugsträger in die neutrale Zone anheben. Rohrsystem abdrücken und beim Betonieren unter Druck halten.

Platzieren der Steckdose auf der Schalung und Befestigen mittels beiliegender Glatt- oder Schraubnägel. Auflegen der unteren Bewehrung (bauseits). Befestigen der Verteil- und Sammelleitungen für Contec und Contec TS auf der unteren Bewehrung. Thermische Steckdose mittels Pressverbinder an Verteil-/Sammelleitung anschließen. Achtung! Flussrichtung beachten. Der Vorlauf ist innerhalb der Steckdose durch einen weißen Ring gekennzeichnet.

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G

585


Technische Hotline 0800 7780030 Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz, Mobil- und Auslandsverbindungen abweichend.

Uponor GmbH Industriestraße 56 97437 Hassfurt Germany T +49 (0)9521 690-0 F +49 (0)9521 690-710 E info.de@uponor.com W www.uponor.de Auszug aus GTK – 09/2013 ME – Änderungen vorbehalten

www.uponor.com


Uponor ti thermische steckdose contec ts de 201309