Page 1

Gebäudetechnik T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA L O G 2 0 13/ 14 V E R B U N D R O H R I N S TA L L AT I O N P E - X A I N S TA L L AT I O N FL ÄCHENHEIZUNG, FL ÄCHENKÜHLUNG VER SORGUNG | GEOTHERMIE

Auszug

Uponor Ständerwandsystem Siccus SW


Der schnelle Draht zu Uponor

Rund um die Uhr: www.uponor.de

Immer den richtigen Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen und Produkten? Sie möchten etwas bestellen? Kein Problem: Einfach eine der kostenfreien Hotlines anrufen und unsere Mitarbeiter stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Im Internet stehen Ihnen alle ServiceAngebote 24 Stunden am Tag und an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Besuchen Sie uns auf: www.uponor.de

Uponor ist immer ganz in Ihrer Nähe. Unter dieser Adresse finden Sie unsere kompetenten Mitarbeiter aus dem Vertrieb. www.uponor.de

Mehr Wissen zum Download

Uponor Academy: Gebündeltes Fachwissen

T E C H N I S C H E H OT L I N E 0800 7780030 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

H S E H OT L I N E 0800 7780040 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

2

Sie benötigen Montageanleitungen für bestimmte Produkte? Sie möchten weiterführende Informationen zu technischen Details? Sie suchen ein Update unserer Software? Auf der Uponor-Website stehen Ihnen die gewünschten Informationen zum Download bereit. www.uponor.de

Unser Wissen und unser Know-how haben wir in der Uponor Academy gebündelt. Für jeden Fachbereich stehen Experten bereit, die mit Ihnen den neuesten Stand der Technik beleuchten und wertvolle Tipps für die Praxis vermitteln. Nutzen Sie unsere Kompetenz für Ihre Projekte. Gerne informieren wir Sie über die zahlreichen Seminar- und Trainingsangebote der Uponor Academy. Mehr Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.uponor.de

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G


Uponor St채nderwandsystem Siccus SW


Heizen und Kühlen mit Uponor Wandinstallation für Neubau und Renovierung > Trockenbausysteme > Uponor Ständerwandsystem Siccus SW

Uponor Ständerwandsystem Siccus SW Systembeschreibung/Einsatzbereich Ständerwandelemente fürs Gewerbe Geht es um den Einsatz im gewerblichen Bereich – in Büros oder Verwaltungsgebäuden – ist das Uponor Siccus SW Ständerwandelement ideal. Empfehlenswert überall dort, wo eine klassische Fußbodenheizung nicht gewünscht oder nicht möglich ist, wo aber freie Wandflächen zur Verfügung stehen. Auch als Ergänzung zur Betonkernaktivierung Uponor Contec eignet sich das System oder bei der Renovierung, wo ganze Wände neu errichtet werden. Eine Systemkomponente für alles Das Uponor Siccus SW Ständerwandelement haben wir speziell für die Montage in der Trockenbauwand entwickelt. Es besteht aus einem stabilen Aluminium-

Trägerelement mit integrierten omegaförmigen Rohrführungen, die das Rohr sicher halten.

Ihr Plus Werkseitig vorgefertigtes Ständerwandelement Geringes Gewicht und handliche Abmessungen für die Ein-Mann-Montage Normgerechte Ständerabstandsmaße von 625 mm gem. DIN 18181 Uponor PE-Xa Rohre in bewährter Rohrqualität nach Verfahren Engel Fixierung durch haftstarke Spezialklebestreifen Bis zu zehn Elemente problemlos an einem Heizkreis Anschlussfertiges Element Minimaler Montageaufwand durch eine Systemkomponente Kurze Aufheizzeiten und schnelle Regelung

Werkseitig sind die Elemente bereits mit dem hochdruckvernetzten Uponor PE-Xa Rohr nach Verfahren Engel in der Dimension 14 x 2 mm komplett vormontiert. Dabei sind Anbindeleitungen schon berücksichtigt. Für einen effizienten Montageablauf. Aufgrund des geringen Elementgewichtes von nur rund 2,4 kg/Stück ist die Ein-Mann-Montage möglich. Auch durch den gleichbleibenden Abstand der Profile in einer Ständerwand (625 mm, nach DIN 18181) ist dieses System einfach und schnell zu montieren. Das Ergebnis ist ein oberflächennahes Wandheizungssystem, welches die Wärme dort abgibt, wo sie gebraucht wird.

Die idealen Abmessungen

14 x 2 mm

500

985

1150

615

Teilbelegung einer Ständerwand

625

625

Uponor Siccus SW in Einfachständerwand

Uponor Siccus SW in Doppelständerwand

528

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G


Heizen und Kühlen mit Uponor Wandinstallation für Neubau und Renovierung > Trockenbausysteme > Uponor Ständerwandsystem Siccus SW

Planungshinweise Beispiel: Innenwand mit Uponor Siccus SW in Einfachständerwand CW 75 mit Dämmung (horizontaler Schnitt)

Wandaufbau 75

Beispiel: Uponor Innenwandheizung mit Uponor Siccus SW Standard-Ständerwände werden aufgrund der Feuerwiderstandsklasse vielfach mit Mineralfaserdämmung WLG 040 und einer Dicke ≥ 40 mm ausgestattet und erfüllen damit autom. die Dämmanforderung für eine Innenwand mit dahinter liegendem beheiztem Raum. Für die Montage des Uponor Ständerwandsystems Siccus SW müssen die CW-Profile gereinigt und im Abstandsmaß montiert sein. Steckdosen sollten nicht im Bereich der Ständerwandelemente und Anbindeleitungen platziert werden.

1 Trockenbauplatte

1 6

2 Uponor Siccus SW Element 3 Uponor PE-Xa Rohr 14 x 2 4 Luftraum 5 Dämmung

4

6 CW Profil 5 3 1

2

12,5

12,5 ≥ 30

Brandverhalten Bei Vorkehrungen gegen die Übertragung von Feuer und Rauch sind die jeweils gültigen Landesbauordnungen, allgemeine Ausführungsverordnungen oder offizielle, landesspezifische Broschüren und Richtlinien zu beachten. Bei der Erstellung brandschutztechnischer Maßnahmen ist die DIN 4102 zu beachten.

Uponor Siccus SW Das Element wird üblicherweise in Ständerwände eingebaut, die herstellerseitig bereits mit einer Feuerwiderstandsklasse gem. DIN 4102-4 geprüft sind. Durch das Gutachten Nr. 3294/3895- TP vom 8.03.2005 der MPA Braunschweig wird belegt, dass der Einbau der Uponor Siccus SW Ständerwandelemente in nicht tragende, raumabschließende Trennwandkonstrukti-

onen in Metallständerbauweise gemäß den Konstruktionsgrundsätzen der DIN 4102-4: 1994-03 eingebaut werden darf. Die Benennung der Wandkonstruktion nach DIN 4102-2: 1977-09 bei einer Brandbeanspruchung nach der Einheitstemperaturzeitkurve (ETK) lautet „F30-AB“ bis „F180-AB“. Dieses Gutachten ist im bauaufsichtlichen Verfahren verwendbar.

Geprüft

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G

529


Heizen und Kühlen mit Uponor Wandinstallation für Neubau und Renovierung > Trockenbausysteme > Uponor Ständerwandsystem Siccus SW

Berechnungsgrundlage Heizkreisgröße Die Heizkreisgröße bei Wandheizungen ist begrenzt durch den sich aus

der Wärmestromdichte bzw. dem Massenstrom und der Rohrlänge (inkl. Anbindungsleitung) ergebenden

Gesamtdruckverlust. Aus den Auslegungsdiagrammen ist die benötigte Wärmestromdichte zu entnehmen. Maximale Anzahl Uponor Siccus SW Ständerwandelemente bei Reihenschaltung inkl. 2 x 20 m Anbindungsleitung und max. Druckverlust von 350 mbar mit 10 K Spreizung Wärme stromdichte q [W/m2]

Heizfläche A [m2]

max. Element anzahl [N]

60 80 100

17 14 12

24 20 17

Uponor Siccus SW in Reihenschaltung

530

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G


Heizen und Kühlen mit Uponor Wandinstallation für Neubau und Renovierung > Trockenbausysteme > Uponor Ständerwandsystem Siccus SW

Auslegungsdaten Auslegungsdiagramme Auslegungsdiagramm für Uponor Siccus SW Ständerwandelemente mit Trockenausbauplatten (sü = 12,5 mm mit λü = 0,23 W/mK)

160

K 30

K 35

40 K

180

Grenzkurve Vz 151)

25

1x

K

14 x 2 PE-Xa

K

20

120

7F 275 -W 100

80

Δϑ H

H

60

i= –ϑ

15

K 80

10 K

60

8K 40

40

ΔϑC = ϑi

20

0

– ϑC = 5

K 20

Spezifische Kühlleistung qC [W/m2]

Spezifische Wärmeleistung qH [W/m2]

140

0

Vz 15

Wärmeleitwiderstand R␭,B in [m2 K/W]

0,05

Heizen

0,10

0,15

Vz cm 15

qH ΔϑH,N W/m2 K 45,4 10 0

Vz 15

0,05

Kühlen

Vz cm 15

qC ΔϑC,N W/m2 K 36,3 8

0,10

0,15 1)

Grenzkurve gilt für ϑi 20 °C und ϑF, m 40 °C

Bei Kühlung ist die Vorlauftemperatur über der Taupunkttemperatur zu regeln, ein Feuchtefühler ist einzuplanen.

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G

531


Heizen und Kühlen mit Uponor Wandinstallation für Neubau und Renovierung > Trockenbausysteme > Uponor Ständerwandsystem Siccus SW

Druckverlustdiagramm 400

Das Druckgefälle im Uponor PE-Xa Rohr wird anhand des Diagramms ermittelt.

300

m/ s

s

s

s m/

1 s

m/

20

m/

30

m/

5 0,1

s m/

40

s

0,2

50

m/

60

0,4

2m

0,3

x 14

80

0,6

0,5

m

100

0,

. Massenstrom m in [kg/h]

200

Medium: Wasser 10 0,1 0,01

0,2 0,02

0,3 0,03

0,5 0,05

1 0,1

2 0,2

3 0,3

4 5 6 7 8 9 0,4 0,5

[mbar/m] [kPa/m]

Druckgefälle R

532

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G


Heizen und Kühlen mit Uponor Wandinstallation für Neubau und Renovierung > Trockenbausysteme > Uponor Ständerwandsystem Siccus SW

Montage Allgemein Die nachfolgende Kurzanleitung gibt die Montage der Uponor Siccus SW Ständerwandelemente nur auszugs-

weise wieder. Bitte beachten Sie zusätzlich die Montageanleitungen, die den Produkten beigepackt sind oder unter www.uponor.de als Download zur Verfügung stehen.

Uponor Siccus SW – Übersicht der Montageschritte 1

2

CW-Profil abwischen

Schutzfolie vom rückseitigen Klebestreifen entfernen

3

4

2. 2.

1.

Vorm Aufkleben Anbindeleitung durch Schutzrohr im CW-Profil einführen

Elemente untereinander durch Verpressen der Anbindeleitungen mittels Uponor Presskupplungen verbinden

> 200

5

Beplankung befestigen

U P O N O R G E B Ä U D E T E C H N I K T E C H N I S C H E R G E S A M T K ATA LO G

533


Uponor bietet seinen Kunden Qualität, aktuellstes Know-how, Service und eine langfristig angelegte Partnerschaft. Als eines der führenden Unternehmen im Bereich der Hausund Versorgungstechnik sind wir für Lösungen bekannt, die Lebenswelten zum Wohlfühlen schaffen. Unsere Philosophie des „Simply More“ umfasst die Begleitung in allen Projektphasen – vom ersten Entwurf bis zur Gebäudenutzung. Konzeption und Beratung

Planung

Ausführung

Gebäude­ nutzung

simply more

Technische Hotline 0800 7780030* * kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Uponor GmbH Zentrale Industriestraße 56 97437 Haßfurt T +49 (0)9521 690-0 F +49 (0)9521 690-710

Auszug aus GTK – 09/2013 ME – Änderungen vorbehalten

Projektservice Tangstedter Landstraße 111 22415 Hamburg T +49 (0)40 30 986-0 F +49 (0)40 30 986-433 Versorgung/Geothermie Prof.-Katerkamp-Straße 5 48607 Ochtrup T +49 (0)2553 725-0 F +49 (0)2553 725-78

www.uponor.de info.de@uponor.com

Vertrieb Österreich Uponor Vertriebs GmbH IZ, NÖ Süd, Straße 7, Objekt 58D 2355 Wr. Neudorf Austria T +43 (0)2236 23003-0 F +43 (0)2236 25637 W www.uponor.at E info.at@uponor.com

Vertrieb Schweiz Uponor AG Riedäckerstrasse 7 8422 Pfungen Switzerland T +41 (0)52 355 08 08 F +41 (0)52 355 08 00 Chemin de la Gottrause 10 1023 Crissier Switzerland T +41 (0)21 633 14 00 F +41 (0)21 633 14 01 W www.uponor.ch E info.ch@uponor.com

Ti uponor staenderwandsystem siccus sw 0 09 2013  

http://www.uponor.at/~/media/countryspecific/central-europe/downloadcenter-ce/ti_technical-information/de-at-ch/ti_uponor-staenderwandsystem...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you