Issuu on Google+

Lösungen für die Landwirtschaft EFFIZIENTE SYSTEME ZUR GEWINNUNG, BEREITSTELLUNG UND VERTEILUNG VON ENERGIE


Vision

Uponor – Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz in der Landwirtschaft Die Nachhaltigkeit von Bauvorhaben gewinnt für die Gesellschaft und für unsere Branche insgesamt mehr an Bedeutung und ist für Uponor ein wichtiges Leitmotiv. Wir begleiten Bauvorhaben in allen Projektphasen, vom ersten Entwurf bis zur Gebäudenutzung. Wir wollen neue Ideen in die Praxis umsetzen und allen Partnern, die am Ablauf beteiligt sind, einen besseren Service bieten.

10 Produktionsstätten in Europa und Nordamerika. Unsere Produkte und Dienstleistungen werden in mehr als 100 Länder verkauft. Weltweite Erfahrung bei der Begleitung von Projekten.

@ David Jones, www.istockphoto.com

Uponor ist einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffrohrsystemen mit einem Vertriebsnetz in mehr als 100 Ländern. Mit den Systemlösungen, Produkten und Dienstleistungen innerhalb der Geschäftsbereiche Heizen/Kühlen und Installationssysteme steht unseren Kunden ein ausgereiftes Angebot mit passenden Lösungen für Projekte im Bereich landwirtschaftlicher Gebäude zur Verfügung. Sie schaffen die beste Grundlage für Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

Als weltweit führendes Unternehmen bietet Uponor einen Mehrwert in über 100 Ländern.

2


Mehrwert

Unsere Erfahrung, Ihr Mehrwert niedrigen Betriebskosten. Uponor Lösungen stehen für hervorragende Qualität und gewährleisten eine einfache Integration in den Bauprozess. Wir liefern zuverlässige und effiziente Installationstechnologien, die langfristig einen nachhaltigen und störungsfreien Betrieb Ihres Gebäudes garantieren – und das bei niedrigen Wartungskosten.

Energieeffiziente und nachhaltige Lösungen. Einfache Integration der Systeme in den Bauprozess. Hohe Zuverlässigkeit und niedrige Wartungskosten. Technische Unterstützung vom ersten Entwurf an über die Installation bis hin zur Gebäudenutzung.

© Jürgen Fälchle, Fotolia.com

Unsere Erfahrung im Bereich Heizen/Kühlen, Installationssysteme und der Nahwärmeversorgung trägt dazu bei, dass Ihr Bauprojekt planmäßig und ohne Probleme abläuft. Wir begleiten Sie durch den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes hindurch und Sie erhalten ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes, energieeffizientes Objekt mit nahezu wartungsfreien Systemen und

3


Lösungen

Sichere und flexible Rohrsysteme für landwirtschaftliche Betriebe Uponor Rohrsysteme sind die beste und sichere Wahl im Bereich der Trinkwasserinstallation, Heizköperanbindung, Gas- und Druckluftinstallation sowie für den Heißwassertransport. Uponor Rohrsysteme empfehlen sich sowohl für den Neubau als auch die Sanierung Ihrer Wohn- und Wirtschaftsgebäude. Sie bieten Ihnen einen hohen Grad an Qualität und Flexibilitat bei der Installation. Unsere Systeme tragen zu einem schnellen Baufortschritt bei und garantieren Sicherheit während der Nutzung. Zusammen mit der dazugehörigen Verbindungstechnik liefert Uponor von Dimension 12 bis 110 mm komplette und zuverlässige Systeme, mit denen nahezu alle Anwendungsfälle abgedeckt werden können.

4

Bewährte Qualität und Zuverlässigkeit. Komplettlösung von einem Lieferanten. Korrosionsfreie Systeme. Leichte und schnelle Installation. Entspricht den Richtlinien der Trinkwasserverordnung. DVGW-Zulassung.


Nachhaltige Technologien zum Heizen und Kühlen Uponor Systeme senken die Primärenergiekosten Die Flächenheizung und -kühlung ist eine komfortable, leise und energieeffiziente Alternative zu herkömmlichen Systemen, die bisher zur Beheizung von Wohn- und Wirtschaftsgebäuden zum Einsatz kommen. Uponor Systeme zur Flächentemperierung nutzen die

Raumflächen in der Gebäudestruktur durch den Einbau von Rohrleitungen, die das Heiz-/Kühlwasser befördern. Decken, Fußböden und Wände tragen so bei minimalem Energieverbrauch und maximalem Komfort wesentlich zum Heizen/ Kühlen des Gebäudes bei. Im Bereich der Nahwärmeversorgung stehen die vorgedämmten Rohrsysteme von Uponor als Lösung für die Anbindung von Wärmeerzeugern wie Blockheizkraftwerken oder Feststoffbrennkesseln und Wärmeabnehmern wie Wohnund Wirtschaftsgebäude oder Trocknungssysteme (z.B. für Gärreste oder Hackschnitzel) auf dem gesamten Hof zur Verfügung. Ein Teil der Energie kann dazu genutzt werden, Arbeits- und Verkehrsflächen im Winter schneeund eisfrei zu halten.

Fermenterheizungen für den Neubau und die Sanierung bestehender Anlagen. Rohrsysteme für die Nahwärmeversorgung und die Anbindung der betriebseigenen Gebäude. Systeme für die Schnee- und Eisfreihaltung von Außenflächen. Lösungen zur geothermischen Energiegewinnung.

Uponor Systeme nutzen regenerative Energiequellen Unsere Systeme zum Heizen und Kühlen fahren mit relativ geringen Betriebswassertemperaturen von 18 bis 28 °C und die benötigte Energie kann dabei aus regenerativen Quellen genutzt werden. Damit bieten Uponor Flächentemperierungs-Systeme gegenüber einer konventionellen Heizung und Klimatisierung sowohl beim Heizen, als auch beim Kühlen, deutlich reduzierte Betriebskosten. Uponor Fermenterheizung Die Temperierung von Fermenteranlagen sorgt ganzjährig für ein konstantes Temperaturniveau, um den biologischen Prozess innerhalb von Nass- und Trockenfermentern im rentablen Bereich zu halten. Uponor Fermenterheizungen können für Beton- und Stahlbehälter eingesetzt werden und sind für den Neubau und die Sanierung bestehender Anlagen geeignet. Vergleichsweise geringe Investitions- und Wartungskosten machen die Uponor Systeme kosteneffizient. Sie sparen während der Bauphase und der gesamten Nutzungsdauer Ihrer Gebäude und Anlagen.

5


Systemübersicht

Uponor – Lösungen für den landwirtschaft

Feststoffbrennkessel

Freiflächenheizung zur Schnee- und Eisfreihaltung von Be- und Entladeflächen und Viehwegen.

Flexible, vorgedämmte Rohrsysteme für die Nahwärmeversorgung zur Anbindung von Wärmeversorgern und Wärmeabnehmern wie Wohn- und Wirtschaftsgebäude.

Horizontalkollektoren zur Gewinnung oberflächennaher geothermischer Energie.

6


lichen Betrieb

Flächenheizung und -kühlung für die Temperierung von Wohn- und Wirtschaftsgebäuden wie Stallungen inkl. Liegeflächen für Tiere, Gewächshäuser, Lagerhallen und Werkstätten.

Installationssysteme für die Trinkwasserund Heizkörperanbindung, Gas- und Druckluftinstallation.

Fermenterheizungssysteme für die Temperierung von Nass- und Trockenfermenteranlagen.

7


Systemübersicht Fermenterheizung

Die ideale Fermenterheizung für alle Instal Der biologische Prozess innerhalb von Nass- und Trockenfermentern ist entscheidend für die rentable Biogaserzeugung. Jegliche Temperaturschwankungen beeinflussen den Gärprozess erheblich. Mit einer Fermenterheizung wird das benötigte Temperaturniveau innerhalb der Anlage ganzjährig konstant gehalten. Uponor Fermenterheizungen für Beton- und Stahlbehälter können je nach Art der Ausführung

in der Betonwandung oder auf Wänden von Stahlbehältern innen und außen installiert werden. Um die Bakterien und Eiweiße im Substrat nicht zu gefährden, ist ein möglichst schonender Wärmeübergang von der Fermenterheizung zum Substrat notwendig. Das kann idealer Weise mit einer betonintegrierten Uponor Fermenterheizung realisiert werden, weil die Betonwandung ganzflächig als

Wärmeüberträger fungiert und so eine gleichmäßige Verteilung der Wärmeenergie gewährleistet werden kann. Bei Installation des Heizsystems auf der Innenwand des Fermenters bieten sich für einen sanften Wärmeübergang Kunststoffrohrsysteme an, denn aufgrund der geringeren Vorlauftemperatur besteht keine Gefährdung durch Überhitzung und Verklumpung.

Heizsystem in der Wandung des Fermenters Betonwandungen von Fermenteranlagen können zum Beheizen des Substrats genutzt werden. Die thermische Aktivierung der Wandung erfolgt mittels Wasser durchflossener Rohrregister, die in Modulbauweise auf der Bewehrung installiert werden. Zuverlässig: Montage im Betonkern mit der langjährig bewährten und geprüften Uponor PE-Xa Rohrqualität Wartungsfrei: Spart Betriebskosten Sauber: Die Lage des Systems innerhalb der Betonwandung verhindert Substratanhäufungen Schonend: Keine Substratüberhitzung möglich, für einen schonenden Gärprozess Schnell: Werkseitig vorgefertigte Module ermöglichen eine zügige Montage

Heizsystem auf der Innenwand des Fermenters Auch direkt auf der Wandung innerhalb des Fermenters kann die Uponor Fermenterheizung installiert werden. Hierbei sorgt das Uponor PE-Xa Rohr für einen direkten Wärmeübergang. Für die Fixierung des Heizsystems sorgen geeignete Rohrhalterungen. Korrosionsfreies Heizsystem Unempfindlich gegen Spannungsrisse Schlagzähes Rohrsystem Chemikalienbeständig Langlebig

8


lationsarten Heizsystem auf der Außenwand des Fermenters Primär geeignet für Stahlbehälter oder zur schnellen und unkomplizierten Sanierung bestehender Betonfermenter. Das System beinhaltet Wärmeleitlamellen aus Aluminium und die bewährten Uponor PE-Xa Heizrohre. Das System kann dort eingesetzt werden, wo eine trockene Sanierung mit einer kurzen Bauzeit gewünscht wird. Platziert wird das System unter der bestehenden Dämmung und Außenhaut des Fermenters. Ideales Siccus SW System für Stahlfermenter Ein-Mann-Montage mit schneller Verbindung der Module Wärmeleitlamellen für hohe und gleichmäßige Wärmeabgabe Ideales System zum Nachrüsten bestehender Behälter ohne Produktionsunterbrechung

9


Hauptkomponenten Fermenterheizung

Die Hauptkomponenten Gute Gründe für PE-Xa

Hält stand und lebt lang

Die Nutzung über viele Jahrzehnte stellt hohe Ansprüche an die Sicherheit der Heizungsrohre, auch wenn sie im schützenden Estrich oder Beton eingebettet sind. Darum haben wir das Rohr aus hochdruckvernetztem Polyethylen gefertigt. Bei dem Produktionsprozess bildet sich ein Netzwerk, das im Wesentlichen aus einem einzigen PE-Makromolekül besteht. Dies begründet die hervorragenden Eigenschaften. Uponor PE-Xa Rohre sind sauerstoffdicht gemäß DIN 4726.

Auf der Baustelle wird das Rohr, insbesondere auch durch nachfolgende Gewerke, mechanisch stark beansprucht. Deshalb ist eine ausreichende Zeitstandfestigkeit so besonders wichtig. Jetzt macht sich wieder die Vernetzung nach Verfahren Engel bezahlt. Untersuchungen an axial gekerbten Uponor PE-Xa Rohren haben es bewiesen: Selbst Kerben mit einer Tiefe von 15 % der Wanddicke

haben keinen Einfluss auf die Langzeitfestigkeit der Rohre. Diese Beständigkeit gegen die so genannte „schnelle“ Rissausbreitung wurde für das Uponor PE-Xa Rohr sogar noch bei Temperaturen von -34 °C bei einem Innendruck von 9 bar nachgewiesen.

Auch bei tiefen Temperaturen flexibel. Unempfindlich gegen Spannungsrisse. Schlagzäh. Wärmeformbeständig. Chemikalienbeständig. Langlebig. Sauerstoffdicht gemäß DIN 4726.

Für Ihre Sicherheit: Uponor PE-Xa Rohre und Uponor Press- oder Schraubfittings sind DIN CERTCO zertifiziert. Hochdruckvernetztes Basisrohr

© auremar - Fotolia.com

Mit über 30 Jahren Prüferfahrung – flexible Uponor PE-Xa Rohre zum Heizen und Kühlen. 10


Uponor Verteiltechnik Der Industrieverteiler von Uponor lässt sich einfach und praxisnah installieren, denn durch den modularen Aufbau nach dem Baukastenprinzip lassen sich aus separaten Verteilerblöcken jeweils passende Verteilerlösungen für unterschied-

lichste Anforderungen im Bereich der Flächentemperierung und Fermenterbeheizung zusammenfügen. Je nach Baustellensituation wird der Uponor Industrieverteiler direkt an der Fermenteraußenwand oder in direkter Nähe des Fermenters befestigt oder, falls (noch) keine Wände vorhanden sind, an einer

bauseitigen Hilfskonstruktion. Die Uponor PE-Xa Heizrohre werden zum Verteiler herangeführt und angeschlossen. Die Verteilerzuleitungen können einseitig von links, einseitig von rechts oder wechselseitig an den Verteiler angeschlossen werden.

Uponor Industrieverteiler G 1½ als Verteiler/Sammler für Industrieflächenheizung und Schnee- und Eisfreihaltung, bestehend aus: Vorlauf-Einzelsegment mit Feinstregulierventil inkl. Handrad und Einstellring zur werkzeuglosen Ventil-Voreinstellung, Anzeige des Einstellwertes, Aufnahmefeld für Uponor Bezeichnungsschild, Heizkreisabgang wahlweise mit montierter Klemmringverschraubung 25 x 2,3 mm oder G 3/4" Eurokonus

Rücklauf-Einzelsegment mit Rücklaufventil mit Bauschutzkappe, Uponor Thermoantriebe direkt auf das Rücklaufventil adaptierbar, Heizkreisabgang wahlweise mit montierter Klemmringverschraubung 25 x 2,3 mm oder G 3/4" Eurokonus

Verteilergrößen mit 2-20 Heizkreisen einfach herstellbar. Ideal geeignet für die Flächentemperierung, Fermenterheizung und Schnee- und Eisfreihaltung. Geringes Gewicht und einfache Montage. Inklusive Thermometer und Manometer. Wahlweise mit montierter Klemmringverschraubung 25 x 2,3 mm oder G 3/4" Eurokonus.

11


Installationssysteme

Uponor Verbundrohrsystem – für alle Installationen in der Gebäudetechnik 5 Schichten – für die Zukunft gebaut und vielfältig installierbar Mit unserem 5-Schicht-Verbundrohr haben wir ein zukunftsfähiges Produkt entwickelt, das die Vorteile eines Metall- und eines Kunststoffrohres vereinigt. Damit werden Produktvorteile erreicht, die nicht zu übertreffen sind: Das innen liegen-

Haftvermittler Außenrohr aus PE-RT

Haftvermittler Sicherheitslängsverschweißtes Aluminiumrohr

Trinkwasser

12

de Aluminiumrohr ist absolut sicher gegen das Eindringen von Sauerstoff. Es kompensiert die Rückstellkräfte und die Längenausdehnung bei Temperaturwechseln. Grundlage des Systems ist die einfache, sichere und schnelle Montage des Rohres mit der langzeitbewährten PressVerbindungstechnik.

Innenrohr aus PE-RT

Heizung

Das Uponor Verbundrohr besteht aus einem sicherheitslängsverschweißten Aluminiumrohr, auf das innen und außen eine Schicht aus hochtemperaturbeständigem Polyethylen aufgebracht ist (gemäß DIN 16833). Alle Schichten werden durch eine zwischen liegende Haftvermittlerschicht dauerhaft miteinander verbunden. Eine spezielle Schweißtechnik garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit. Die für das Uponor Verbundrohr gewählte Aluminiumstärke ist exakt den Anforderungen Druckfestigkeit wie auch Biegefähigkeit angepasst.


Moderne Installationssysteme für Trinkwasser, Heizung, Gas und Druckluft Das Uponor Verbundrohr und die dazugehörigen Fittings stellen die Kernstücke moderner Installationstechnik dar. Die Verlegung gilt dabei als besonders einfach und wirtschaftlich. Alle Uponor Installastionskomponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt. Durch die Formstabilität des Rohres

und die geringe Längenausdehnung sind nur wenige Befestigungspunkte nötig – der Praxisvorteil für eine sichere und schnelle Verlegung. Abgerundet wird das Uponor Verbundrohrsystem durch ein durchdachtes Werkzeugund Zubehörprogramm.

Ob Trinkwasser, Heizung, Druckluft oder Gas: Das Uponor Programm bietet komplette, zukunftsweisendeInstallationssysteme von A bis Z.

Druckluftinstallation

Gasinstallation

13


Nahwärmeversorgung

Ideale Systeme für die Verteilung von Wärme

Unsere Lösung ermöglicht ein vorgedämmtes Versorgungsrohrsystem für die Anbindung an Kühl- als auch Heiznetze. Mit Hilfe der vorgedämmten Rohrsysteme kann Wasser leicht und kostengünstig in die Gebäude transportiert werden. Die Netzwerk-Installation kann, auch bei schwierigsten Bedingungen, schnell und effizient auf der Baustelle vorgenommen werden. Das System beinhaltet ein umfassendes Produktprogramm für die Warm- und Kaltwasserversorgung. Die Materialeigenschaften gewährleisten eine lange Nutzungsdauer. Die flexiblen Rohrsysteme haben

Unter definierten Einbaubedingungen für Beanspruchung durch Schwerlastverkehr SLW 60 geeignet!

ein geringes Gewicht und können einfach, schnell, auch um Ecken oder Hindernisse herum verlegt werden. Das flexible, vorgedämmte Rohrsystem für die Nahwärmeversorgung ist für die Anbindung von Heiz- und Kühlflächen auf landwirtschaftlichen Betrieben praktisch und multifunktional einsetzbar.

© Bjorn Heller shutterstock.com

Die Wärme-/Kälteversorgung von Gebäuden verlangt ein Rohrsystem, das auch über große Entfernungen möglichst geringe Wärmeverluste verursacht und dabei einfach und flexibel bei der Installation ist. Die flexiblen, vorgedämmten Rohrsysteme von Uponor erfüllen genau diese Ansprüche. Als Komplettsystem sind sie sowohl für die klassische „A-B“ Verlegung, z. B. zwischen Haupt- und Nebengebäuden, als auch für umfangreiche Nahwärmenetze hervorragend einsetzbar.

Kombisystem für kaltes und warmes Wasser. Bewährte und geprüfte Komplettsysteme. Support und Service bei Projektlösungen. Zertifizierung und Garantie. Langjährige Erfahrung in der Herstellung von vorgedämmten Rohren, seit 1985 wurden über 30 Millionen Meter hergestellt.

Niedrige Investitionskosten passgenaue Komponenten. Die flexiblen, vorgedämmten Rohrsysteme von Uponor bieten praktisch für alle Anforderungen die perfekte Lösung. 14


und Kälte Uponor Ecoflex Thermo Einzel- oder Doppelrohr zur Heizwasserverteilung und Gebäude-Einzelanbindung. Als Thermo Twin mit Vor- und Rücklaufleitung in nur einem Systemrohr.

Uponor Ecoflex Aqua Das Einzel- oder Doppelrohr für warmes Trinkwasser. Als Aqua Twin mit integrierter Zirkulationsleitung ausgestattet.

Uponor Ecoflex Quattro Die All-in-one-Lösung für den Heiz- und Trinkwassertransport in einer flexiblen Rohrleitung. Ideal und wirtschaftlich für Einzelanbindungen.

Uponor Ecoflex Supra Für kaltes Trinkwasser, Kühl- und Abwasser. Optional mit integriertem Frostschutzkabel erhältlich.

15


Nahwärmeversorgung

Klasse statt Masse – vier intelligente Produk Ein gutes Rohrleitungssystem erkennt man an seiner Fähigkeit, mit wenigen Komponenten eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten professionell abzudecken. Die flexiblen, vorgedämmten Rohre von Uponor sind mit ihrer Leistungsfähigkeit für unterschiedliche Anwendungsbereiche geeignet.

Die wichtigsten Produktinformationen im Überblick

Medium

Mediumtemperatur

Betriebsdruck

Trinkwasser kalt Trinkwasser warm Heizwasser Kühlwasser Chemikalien Nahrungsmittel Druckabwasser

20 °C 95 °C 95 °C –10 °C

16 bar 10 bar 6 bar 16 bar

Uponor Ecoflex Thermo

Uponor Ecoflex Aqua

auf Anfrage

auf Anfrage auf Anfrage

Uponor Ecoflex Quattro

Uponor Ecoflex Supra

auf Anfrage auf Anfrage auf Anfrage

auf Anfrage

Sonstiges Frostschutzkabel optional (nur bei Single-Leitungen) Heizband optional (nur bei Single-Leitungen) Werkstoff Mediumrohr Dämmstoff Mantelrohr

16

PE-Xa mit EVOH PE-X PE-80

PE-Xa PE-X PE-80

PE-Xa und PE-Xa mit EVOH PE-X PE-80

PE-100 PE-X PE-80


te für nahezu jede Anbindung Mit den flexiblen, vorgedämmten Rohrsystemen von Uponor sind Sie dabei immer auf der sicheren Seite. Wir bieten Ihnen durchdachte, langlebige Systeme, die sich ebenso mühelos planen wie installieren lassen. Höchste Qualität, bei der es in einem Vierteljahrhundert kaum eine Reklamation gegeben hat, und nicht zuletzt hochqualifizierten Service in jeder Projektphase. Damit Sie abgeschlossene Projekte mit gutem Gefühl „abhaken“ können. Qualität mit Brief und Siegel Kompromisslose Qualität steht für uns an erster Stelle. Die lückenlose Qualitätskontrolle bei der Produktion ist hierbei nur ein Teil unseres Qualitätsmanagements. Auch von unabhängigen Prüforganisationen lassen wir uns regelmäßig bescheinigen, dass unsere Produkte strengsten Standards entsprechen. VDI/Kiwa Gesamtsystemzertifizierung Überwacht nach VDI 2055 Die Gesamtsystemzulassung durch die unabhängige akkreditierte Zertifizierungsstelle Kiwa N.V. auf Basis der BRL-VDI 1001 bescheinigt eine Systemlebensdauer von mindestens 30 Jahren für alle Komponenten des Rohrsystems. DIN CERTCO Zertifizierung Wärmeverluste Überwacht nach VDI 2055 Jährliche Zertifizierung der Wärmeverluste des Rohrsystems nach dem VDI Merkblatt M4 zur Veröffentlichung der Wärmeverlustdiagramme bei genormten Basisparametern.

Kiwa KOMO Systemzulassung Halbjährliche KOMO Systemzulassung für die Nahwärme auf Basis der Kiwa Richtlinie BRL 5609 weist eine Systemlebensdauer von mindestens 30 Jahren durch Prüfung des Mediumrohres inkl. Fittings unter Konditionen der Nahwärme sowie der Druckwasserdichtigkeit der Zubehörkomponenten bei 0,3 bar und 30 °C nach. Deklaration nach DIN EN 15632 Nachweis der Übereinstimmung mit der DIN EN 15632 „Fernwärmerohre – werksmäßig gedämmte flexible Rohrsysteme“ durch die unabhängige akkreditierte Zertifizierungsstelle Kiwa N.V. Statischer Nachweis Der in Anlehnung an die ATV DVWK-A127 erstellte Nachweis belegt, dass unsere vorgedämmten Rohre unter definierten

Einbaubedingungen auch für die Beanspruchung durch Schwerlastverkehr SLW 60 geeignet sind. Alterung der Dämmung Untersuchungen zeigen, dass unter verschiedenen Einbaubedingungen selbst nach zwei Jahren keine signifikante Erhöhung der Wärmeleitfähigkeit unserer Dämmung festgestellt werden konnte. Wasseraufnahme der Dämmung Die Werkstoffprüfung nach EN 489 bei 80 °C bescheinigt unserem Dämmstoff eine Wasseraufnahme von weniger als 1 Vol.-%. Seine Dämmeigenschaften bleiben bei dieser geringen Wasseraufnahme praktisch unverändert.

17


Geothermie

Reduzierter Energieverbrauch durch effiziente Systeme Aufgrund der steigenden Energiepreise und der Klimaveränderung stellt die Heizung und Kühlung unserer Gebäude einen bedeutenden Kostenfaktor dar. Warum für Öl und Gas bezahlen, wenn sich alles, was Sie brauchen, bereits auf Ihrem Grundstück befindet? Erneuerbare Energie und eine verbesserte Energieeffizienz sind Schlüsselelemente für die Senkung des Energieverbrauchs und die Umsetzung eines nachhaltigen Gebäudedesigns, das für die Zukunft bereit ist.

Das Heizen bei niedriger Temperatur und die Kühlung bei hoher Temperatur sind der Schlüssel für die Einbindung erneuerbarer Energiequellen in leistungsstarke Gebäude. Große Oberflächen zur Energiegewinnung, z.B. erdverlegte Kollektoren liefern Temperaturen nahe der Umgebung. Das bedeutet, dass erneuerbare Energie, die aus dem Boden, Wasser, der Sonne oder Luft gewonnen werden kann, problemlos zu nutzen ist.

Sowohl im Heiz- und Kühlfall können grundsätzlich Temperaturwerte nahe der gewünschten Raumtemperatur geliefert werden. Ein geringer Temperaturunterschied zwischen der Energiequelle und der gewünschten Raumtemperatur erfordert lediglich, dass die Wärmeübertragung über eine relativ große Oberfläche erfolgt, wie bei dem Einsatz einer Flächenheizung und -kühlung der Fall ist. Im Gegensatz zu anderen Heizsystemen arbeiten Flächenheizungen mit deutlich niedrigeren Vorlauftemperaturen. Dadurch wird eine deutliche Einsparung der Primärenergiekosten erreicht und der CO2-Ausstoß gesenkt.

© Xrrr – dreamstime.com

Ganzjährig Energie ernten – Ihr Boden hat nahezu unendlich viel Energie gespeichert

18


Geothermie – die Energiequelle mit den geringsten Betriebskosten Geothermie kann nicht nur als Wärmequelle für Flächenheizung und Warmwasserbereitung, sondern auch als Kältequelle für Flächenkühlung mit sehr geringen Betriebskosten genutzt werden. Geothermie ist anwendbar für alle Arten von Gebäuden, vom Wohngebäude bis zu Stallanlagen und Lagerhallen. Ist ein Geothermiesystem in Betrieb, benötigt es praktisch keine Betriebskosten und

hat eine lange Betriebszeit. Die Investitionskosten für ein Geothermiesystem sind zwar etwas höher als bei konventionellen Kesseln und Kühlaggregaten, aber durch die geringen Betriebskosten sind die Amortisationszeiten kürzer. Geothermie als Energiequelle in Kombination mit Energienutzungssystemen ist die All-in-oneLösung in Bezug auf die Kombination aus Heizen und Kühlen.

Des weiteren profitieren die Energienutzungssysteme von dem nutzbaren Temperaturbereich (ExergiePrinzip) im Form von Reduktion der Betriebstemperaturen beim Heizen und hohen Betriebstemperaturen beim Kühlen. Dadurch ist die Wärmepumpe in der Lage, mit einer höheren Effizienz (Jahresarbeitszahl) zu arbeiten, was den Stromverbrauch und somit die Betriebskosten entsprechend reduziert.

Heiz- und Kühlsysteme mit Geothermie bedeuten: Unabhängigkeit von zukünftigen Entwicklungen der Öl- und Gaspreise. Eine Senkung der CO2-Emissionen. Unbegrenzte Energie, die zu jeder Zeit, das ganze Jahr über genutzt werden kann. Geringe Betriebskosten durch professionelle Planung.

Oberflächennahe Geothermie auf Ihren Betriebsflächen reduziert den Einsatz fossiler Energie

19


Geothermie

Geothermische Energiezentrale GEOZENT profi Geothermische Energiebereitstellung zum Heizen/Kühlen Die anschlussfertige Energiezentrale GEOZENT ist mit einer umschaltbaren Wärmepumpe ausgestattet und eignet sich durch ihre hohe Funktionalität für einen monovalenten Betrieb zur Bereitstellung von Heiz- und Kühlenergie. Der Anteil an elektrischer Antriebsenergie ist beim Betrieb strombetriebener Wärmepumpen ein wesentlicher Faktor. Deshalb ist für uns neben der Leistungszahl des Kältekreislaufes auch die notwendige Hilfsenergie für Pumpen und Regelkomponenten

Die anschlussfertige Energiezentrale GEOZENT ist mit einer umschaltbaren Wärmepumpe ausgestattet und eignet sich durch ihre hohe Funktionalität für einen monovalenten Betrieb zur Bereitstellung von Heizund Kühlenergie.

20

eine wichtige Größe. Eine Optimierung all dieser Komponenten ermöglicht eine Minimierung des Hilfsenergieanteils und zeichnet unsere Baureihen aus. Um die Antriebsenergiekosten und somit die CO2-Emissionen so gering wie möglich zu halten, ist bei der Auslegung der Wärme- und Kälteverteilung auf kleinste Temperaturdifferenzen zwischen Quelle und Verbraucher zu achten. Niedertemperatur-Flächenheiz- und -Kühlsysteme runden an dieser Stelle das Gesamtkonzept ab und eignen sich besonders zur Kombination mit Wärmepumpensystemen.

Heizbetrieb. Kühlbetrieb. Dualbetrieb (gleichzeitiges Heizen und Kühlen, interne Wärmerückgewinnung). Naturalkühlbetrieb. Trinkwassererwärmung. Ab 50 kW Heizleistung einsetzbar

Die Wärmepumpe bzw. Energiezentrale ist die ökonomisch und ökologisch sinnvollste Technologie zur regenerativen Energiegewinnung. Unabhängig von der Tagesund Jahreszeit stellt sie, weitgehend unabhängig von fossilen Energieträgern, Wärme- und Kälteenergie zur Verfügung.


Horizontalkollektoren für die geothermische Energiegewinnung Anwendungsbeschreibung Horizontalkollektoren sind die am weitesten verbreitete Variante der oberflächennahen Wärmetauscher. Sie bestehen aus horizontal, also parallel zu Erdoberfläche verlegten Rohren. Die einzelnen Rohrschlaufen werden hierbei je nach Anforderung und den gegebenen Umständen mit Rohrabständen von 0,5 m bis 0,8 m verlegt – ähnlich zu den Rohrschleifen einer Fußbodenheizung. Die Vor- und Rücklaufleitungen der einzelnen Rohrschlaufen werden in Sammel- und Verteilerschächten oder auf Verteiler zusammengeführt und der Wärmepumpe zugeführt. Der wesentliche Vorteil der Horizontalkollektoren ist die niedrige Investition bei relativ hohen Jahresarbeitszahlen. Von den erdgebundenen Wärmetauschern stellt der Horizontalkollektor mit die günstigste Variante dar. Ein relativ hoher Flächenbedarf an unversiegelter Bodenfläche ist vorzusehen. Eine Alternative zu den Horizontalkollektoren ist die Aktivierung der Fundamentplatten zum Heizen und/oder passiven Kühlen. Hier wird keine zusätzliche Fläche neben dem eigentlichen Gebäude benötigt. Da die meisten Gebäude auf Fundamentplatten, Streifen-, oder Punktfundamenten oder einer Kombination gründen, bietet sich eine Nutzung der Erdwärme über die Fundamente an. Unterhalb der Fundament- bzw. Bodenplatte, also zwischen Erdreich und Platte, wird in der Regel eine so genannte Sauberkeitsschicht eingebaut, die aus Magerbeton oder Feinkies

Schematische Darstellung Horizontalkollektoranlage

Vergleichsweise geringe Investitionskosten. Gute Jahresarbeitszahlen. Einfache Installation. Ideale Lösung für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie kleine Gewerbe- und Industrieanwendungen. Geringe Einbautiefe ohne Auswirkung auf den Wasserhaushalt.

besteht. Zur Nutzung von Erdwärme können hier Wärmetauscherrohre integriert werden.

sche Kontakt zur Erdoberfläche für die Leistungsfähigkeit von entscheidender Bedeutung.

Die erreichbaren Leistungen mit Fundamentplatten sind begrenzt und deutlich geringer als bei nicht überbauten Horizontalkollektoren; hier ist neben den Bodengegebenheiten der Grundwasserstand und Grundwasserfluss von ganz entscheidender Bedeutung. Temperaturen unterhalb der Frostgrenze sind zwingend zu vermeiden!

Im Winter ist die auf das Erdreich netto eintreffende Sonnenenergie am geringsten, jedoch der Wärmeentzug von Erdwärmekollektoren mittels Wärmepumpen am größten. Die entzogene Energie ist die im Sommer im Erdreich eingespeicherte Sonnenenergie. Die wesentliche Speicherkapazität des Erdreichs ist auf den Phasenwechsel des im Erdreich befindlichen Wassers zurückzuführen. Damit ein Erdkollektor diese Speicherkapazität nutzen kann, ist es notwendig, dass die Oberkante des beliebig geformten Kollektors unterhalb der natürlichen Frostgrenze liegt.

Funktionsweise Die von Horizontalkollektoren dem Erdreich entzogene Wärme ist zu über 99 % im Erdreich gespeicherte Sonnenenergie und keine geothermische Energie aus dem Erdkern. Aus diesem Grund ist der thermi-

21


Flächenheizung- und kühlung

Flächenheizung/-kühlung für die Temperie Geringer Wartungsaufwand Der Innenraum eines Gebäudes ist viel zu kostbar, als dass ein wertvoller Teil davon einem Heizsystem überlassen werden kann. Konventionelle Heizsysteme in Form von Heizkörpern, Konvektoren oder Lüftungssystemen müssen generell gesäubert und gewartet werden. Für Uponor Flächenheizund Kühlsysteme für landwirtschaftliche Gebäude trifft dies nicht zu. Die entfallenden Kosten tragen zu einer Reduzierung der Betriebskosten und zu einer Erhöhung der Kapitalrendite bei.

des Fußbodens nicht beeinflusst wird. Daher kann das System problemlos mit in die entsprechenden Bodenplatten integriert werden. Darüber hinaus gibt es keine statischen Einschränkungen der Dachkonstruktion durch das System, da keine zusätzlichen heiz- und kühltechnischen Montagen wie z.B.

Diese Tatsache macht unser System so flexibel und universell anwendbar.

Lange Nutzungsdauer bei niedrigen Wartungskosten. Kurze Amortisationszeit durch den Einsatz von Niedrigtemperatur-Wärmequellen. Selbstregulierendes System für optimale Nutzung der Gebäudefläche. Geeignet für die unterschiedlichsten Arten von landwirtschaftlichen Gebäuden.

© VladKol shutterstock.com

Kostengünstig Die Uponor Flächenheizung arbeitet kosteneffizient, da das gesamte System mit niedrigen Systemtemperaturen betrieben werden kann. Wärmeverluste bei der Wärmeerzeugung und -verteilung können minimiert werden. Durch die Eignung für den Einsatz regenerativer Energien arbeiten Flächenheizsysteme energieeffzient.

Deckenstrahlplatten oder Lüftungsgeräte im Dachbereich erforderlich sind. Mit anderen Worten, ideale Bedingungen für die Nutzung des Innenraums eines Gebäudes.

Einsatzbereich Das Flächenheiz- und -kühlsystem von Uponor ist ein Niedrigtemperatursystem, mit dem Wirtschaftsgebäude wie Stallungen inkl. Liegeflächen für Tiere, Gewächshäuser, Lagerhallen und Werkstätten wirtschaftlich beheizt und gekühlt werden können. Ein Vorteil von Flächenheizungssystemen besteht darin, dass durch dieses System der statische Aufbau

22

Anwendungsmöglichkeiten: Wirtschaftsgebäude wie Stallungen inkl. Liegeflächen für Tiere, Gewächshäuser, Lagerhallen und Werkstätten – wirtschaftlich beheizt und gekühlt.


Bessere Arbeitsumgebung Bei der Planung von einer effizienten und sicheren Arbeitsumgebung muss beachtet werden, dass der Außenbereich von landwirtschaftlichen Betrieben ebenso wichtig ist wie temperierte Innenbereiche. Uponor hat eine lange Tradition in der Entwicklung von unterschiedlichen Systemen für die Schneeund Eisfreihaltung. Diese Erfahrung wird für den Bau sicherer Ladezonen im Bereich der Beschickung von Biogasanlagen, für Schneeund Eisfreie Viehwege in Außenbereichen und für andere Arbeitsflächen eingesetzt.

Maschinen unterstützte Beseitigung von Schnee und Eis kann aufwendig und kostenintensiv sein. Eine Nichtbeseitigung kann beispielsweise den An- und Ablieferverkehr wie Molkereiwagen, die Beschickung von Biogasanlagen oder die Versorgung des Viehs beeinträchtigen. Diese Beeinträchtigungen des Betriebes können durch den Einsatz einer Freiflächenheizung zur Schnee- und Eisfreihaltung vermieden werden. Dank der Außentemperaturregelung funktioniert das System automatisch, zu jeder Tages- und Nachtzeit und ohne Personaleinsatz.

© stable shutterstock.com

rung von Wohn- und Wirtschaftsgebäuden

Geringer Wartungsaufwand

© Jörg Hackemann Fotolia.com

Stark schwankende Kosten werden durch Schneefall und Frost verursacht. Die Wetterbedingungen treten jedes Jahr auf, schwer vorherzusehen ist aber deren Intensität. Die manuelle oder durch

Flächenheiz- und -kühlsysteme von Uponor – das Plus an Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit für Ihren Betrieb.

23


Kundendienst

Service und Support

Der ständige Dialog mit unseren Kunden hilft uns maßgeblich bei der fortlaufenden Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen. Damit wollen wir auch in Zukunft die Ansprüche moderner Bauvorhaben erfüllen. Wir beraten unsere Partner in allen Phasen des Bauablaufs – vom ersten Entwurf bis zur Gebäudenutzung.

1

Machbarkeit

Auf Grundlage der individuellen Kundenanforderungen in Bezug auf Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz leisten wir gezielte Beratung mit Hinblick auf die geeignetsten Lösungen des Bauvorhabens.

24

In der Entwurfsphase Ihres Projektes stellen wir Ihnen Unterlagen zur nachhaltigen Gebäudeplanung, Empfehlungen für Niedrigenergiesysteme und Kostenschätzungen für die unterschiedlichen Lösungen zur Verfügung. Gemeinsam mit unseren Partnern gewährleisten wir in der Bauphase einen optimalen Materialfluss zu Ihrer Baustelle, der sich einfach in Ihren Bauablauf integriert.

2

Lösungen entwickeln Mit Hilfe modernster Engineering-Software entwickeln wir Konzeptvorschläge gemäß den Kundenbedürfnissen und unter Berücksichtigung der spezifischen Gegebenheiten.

Auch nach Abschluss des Bauvorhabens unterstützen wir Sie bei technischen Fragen vor Ort und bei der Inbetriebnahme Ihrer von uns gelieferten Systeme.

3

Design und Technik

Wir verwandeln Ideen in technische Umsetzung unter Berücksichtigung aller relevanten Daten und der geltenden Normen. Unsere Uponor Planungsexperten, die Ihr konkretes Projekt betreuen, verfügen über jahrelange Erfahrung.


Garantierte Qualität. Komplettlösungen aus einer Hand. Geringe Kosten. Der höhere Nutzen ergibt sich durch die leichte und schnelle Installation und die Verringerung der Gesamtkosten.

4

Installation/Vertrag Management Wir unterstützen Ihre ausführenden Installateure bei Planung und Organisation. In enger Zusammenarbeit mit den angrenzenden Gewerken sorgen wir für eine effiziente und reibungslose Montage.

5

Inbetriebnahmetest und Übergabe Unser System wird einer vollständigen Testzeit und Inbetriebnahme durch die Uponor Ingenieure unterzogen, bevor wir das System an den Kunden übergeben. Uponor bietet außerdem die komplette Installation der Steuerung, wodurch der Kunde eine komplette Lösung aus einer Hand erhält, die dank unserer Standardtests und Inbetriebnahme-Leistungen perfekt passt.

6

Kundendienst Support Zur Sicherstellung einer langjährigen Anlagenverfügbarkeit bieten wir fachliche Inspektionen und Wartung unserer Anlagen sowie Qualitätskontrollen mit modernen Prüftechniken wie z.B. Thermografie, Durchflussmessungen und Analysen der Wasserqualität.

Mit unserer Erfahrung aus großen kommerziellen Projekten können wir umfangreiche Unterstützung vom Gebäudedesign bis zum Kundendienst bieten. 25


Anwendungsbeispiele

Lösungen für die Landwirtschaft in der Pra Powerfarm Tuningen Der vorhandene Fermenter wurde durch einen zweiten Fermenter ergänzt mit 1.700 m² Uponor Fermenterheizung in der Beton-Wandung sowie 200 m² Schnee- und Eisfreihaltung für den Annahme- und Beschickungsbereich. Erstellungsdatum: Juni 2009

Hoogen Alpen Insgesamt 2.000 m Uponor vorgedämmtes Ecoflex Thermo Rohr wurden verlegt, um die Biogasanlage bis zum Verteiler eines Schulzentrums anzuschließen und ein Wärmenetz auszustatten. Erstellungsdatum: Mai 2007

Blekendorf

Blato Czech Uponor Fermenterheizung mit insgesamt 1.300 m Rohr auf der InnenWandung des Betonfermenters, das BHKW liefert eine Leistung von 600 kW el. Erstellungsdatum: September 2012.

26

Uponor Fermenterheizung zur thermischen Aktivierung der Bodenplatte im Biogasfermenter, hier Installation vor Einbringen des Fertigbetons. Gefordert war ein sehr enger Verlegeabstand, der mit dem installierten Uponor PE-Xa Rohr 20 x 2,3 mm problemlos umgesetzt wurde. Erstellungsdatum: Oktober 2012


xis Macke Fladderlohhausen Die Biogasanlage versorgt mehrere Stallgebäuden mit 150 m Uponor Thermo Single und 500 m Thermo Twin Rohren. Ein weiterer Bauabschnitt soll das Wärmenetz erweitern. Erstellungsdatum: April 2011

Wärmenetz Dalkendorf Wohnhäuser der Gemeinde werden mit Wärme der örtlichen Biogasanlage versorgt, insgesamt ist 2.500 m Uponor Ecoflex Rohr in verschiedenen Dimensionen eingesetzt. Erstellungsdatum: Oktober 2012

Geflügelhof Scheeßel Kälberstall Czomad Die hofeigene Biogasanlage versorgt Wohn- und Stallgebäude mit Wärme, speziell die Liegebereiche von Kälbern und Jungvieh wurden mit Uponor Fußbodenheizungen ausgestattet. Erstellungsdatum: Juni 2012

© Ekaterina Lin shutterstock.com

Der Geflügelstall wird mittels 760 m Uponor Thermo Single Rohre durch die eigene Biogasanlage versorgt. Ein wichtiger Aspekt war die RohrBelastbarkeit aufgrund der überführenden Straße. Erstellungsdatum: September 2012

Landguth Heimtiernahrung Riepe Insgesamt 1.200 m Uponor Thermo Single Rohr wurden verlegt, wobei eine sehr kurze Montagezeit im Winter sowie druckwasserfeste Technik in den Rohrgräben gefordert war. Erstellungsdatum: Februar 2011

27


Uponor bietet ganzheitliche Konzepte für energetische Gesamtlösungen und begleitet Bauvorhaben in allen Projektphasen, vom ersten Entwurf bis zur Gebäudenutzung. Die Lösungen zur Gebäudetemperierung, Energiebereitstellung und Energieverteilung sorgen für bestes Wohlfühlklima in Lebens- und Arbeitsräumen, bei optimierten Kosten und tragen zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Emission bei – für nachhaltige Lebenswelten zum Wohlfühlen.

Konzeption und Beratung

Planung

Ausführung

Gebäudenutzung

simply more

1060681 – 11/2012 ME – Änderungen vorbehalten

Uponor GmbH Industriestraße 56 97437 Hassfurt T +49 (0)9521 690-0 F +49 (0)9521 690-710 Tangstedter Landstraße 111 22415 Hamburg T +49 (0)40 30 986-0 F +49 (0)40 30 986-433 Prof.-Katerkamp-Straße 5 48607 Ochtrup T +49 (0)2553 725-77 F +49 (0)2553 725-78

www.uponor.de info.de@uponor.com

28

Vertrieb Österreich Uponor Vertriebs GmbH IZ NÖ Süd, Straße 7, Objekt 58D 2355 Wr. Neudorf Austria T +43 (0)2236 23003-0 F +43 (0)2236 25637 W www.uponor.at E info.at@uponor.com

Vertrieb Schweiz Uponor AG Riedäckerstrasse 7 8422 Pfungen Switzerland T +41 (0)52 355 08 08 F +41 (0)52 355 08 00 W www.uponor.ch E info.ch@uponor.com


Sb uponor loesungen fuer landwirtschaft 1060681 11 2012