Page 42

42 WAS FORSCHEN SIE?

Zwischen Mensch und Technik Die Verfügbarkeit von Daten und Informationen aus Bürgersicht zu konzipieren, verlangt technisches Know-how und Fingerspitzengefühl. Beides setzt Johann Höchtl täglich bei seiner Forschungsarbeit ein. Von Christina Badelt

reativität ist wahrscheinlich für viele nicht der erste Begriff in Zusammenhang mit digitalisierter Verwaltung – und trotzdem oder vielleicht genau deshalb ist das kreative Gespür von Johann Höchtl ein wesentlicher Teil seiner Arbeit. Als Wissenschafter im Zentrum für E-Governance an der Donau-Universität Krems beschäftigt er sich mit einer Reihe von Forschungsprojekten an der Schnittstelle von Mensch und Technik: „Herausforderungen, mit welchen sich die Verwaltung konfrontiert sieht, kann man nicht mit Antworten aus einer papierbasierten Verwaltungszeit begegnen. Außerdem muss das technisch Mögliche ständig durch das faktisch

upgrade 3 /2016

Profile for Donau-Universität Krems

upgrade 3.16  

Das Magazin für Wissen und Weiterbildung der Donau-Universität Krems

upgrade 3.16  

Das Magazin für Wissen und Weiterbildung der Donau-Universität Krems

Advertisement