Issuu on Google+

Bundesverband „Das frühgeborene Kind” e.V.

Newsletter 3/2013

Neue Infobroschüre

BV-Projekte fördern

Mit der ersten Spezialausgabe des Verbandsmagazins FrühSPEZIAL geborene zum Thema „Bronchopulmonale Dysplasie (BPD)“ widmet sich der Bundesverband erstmals ausführlich einer Problematik, von der glücklicherweise nicht alle Frühchenfamilien betroffen sind. Dennoch ist es wichtig, dass auch solche Themen Bronchopulmonale Dysplasie (BPD) umfassend und für medizinische • Ursachen für eine BPD • Gesundheitliche Risiken Laien verständlich beleuchtet • Entwicklungsprognosen werden, denn nur aufgeklärte • Leben mit Sauerstoff Eltern sind in der Lage, ihr krankes Kind bestmöglich in seiner weiteren Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. In der Spezialausgabe werden sowohl Entstehung als auch mögliche Vermeidungs- bzw. Behandlungsstrategien erklärt. Zudem schildern betroffene Familien ihre Erlebnisse zum Thema und geben praktische Tipps aus ihrem Alltag weiter.

Unsere zahlreichen Projekte erhalten von vielen Seiten positives Feedback. So Mancher würde zu einem konkreten Projekt gerne mit seiner Spende beitragen. Das neue Spendenformular auf unserer Webseite unter www.fruehgeborene.de bietet nun die Wahl eines Projektes, für das die Spende zum Einsatz kommen soll. Die Daten werden über eine verschlüsselte SSL (Secure-Socket-Layer) InternetVerbindung übertragen und sind zu jedem Zeitpunkt sicher. Für die Zahlung gibt es verschiedene Optionen wie z.B. Lastschrift, PayPal oder Sofort-Überweisung, die Ihre Spende zu 100% bei uns eintreffen lässt. Eine steuerwirksame Zuwendungsbescheinigung wird auf Wunsch gerne ausgestellt. Wir benötigen dringend Ihre Unterstützung für unser Engagement! Spenden Sie jetzt einfach getreu dem Motto „Gemeinsam für die Allerkleinsten“ und sagen Sie es Ihrer Familie, Ihren Freunden und Kollegen weiter! Herzlichen Dank!(fiz)

Frühgeborene

PVST - 30648 + Entgelt bezahlt DPAG, ISSN:1439 - 2313

www.fruehgeborene.de

Bundesverband „Das frühgeborene Kind” e.V.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dr. med. Friedrich Porz (Augsburg) und Prof. Dr. med. Mario Rüdiger (Dresden) für die fachliche und bei der Chiesie GmbH für die finanzielle Unterstützung bei der Realisierung dieser Broschüre. Weitere Spezialausgaben zu verschiedenen Themen sind in Planung.(KE)

Initiative

Ich bin keine Fallpauschale

Für meine Eltern bin ich der Größte*

S ti m m ne www. e

ichbinkeine fallpausch ale. de

abstim

Frühgeborene 3/2013

lt✯je Zäh

* Frühchen Maximilian, 27. SSW, 928 Gramm, 38 cm

n ✯ Dei me

AUSGABE JULI 2011

Einfach spenden!

tz t

Frühgeborene SPEZIAL zum Thema BPD

Schwerpunkt: Wertvolle Muttermilch

Schwerpunktthema der dritten Frühgeborene Ausgabe unseres Verbandsmagazins im Jahre 2013 ist das Thema „Wertvolle Muttermilch“. Warum sich der Aufwand des sogenannSchwerpunkt ten Pumpstillens lohnt und warWERTVOLLE MUTTERMILCH um es manchmal für Frühchenmütter dennoch besser sein kann WAS IST DRAN, WAS IST DRIN? mit dem Abpumpen aufzuhören, das erfahren Sie in der aktuellen MUTTERMILCHBANKEN AUF DEM VORMARSCH Ausgabe in bewährter Tradition von unseren Experten und beWARUM SICH DER troffenen Müttern, die von ihren AUFWAND LOHNT nicht selten problematischen Erfahrungen rund um das Thema Muttermilch berichten. Das Heft erscheint am 15.9. und kann zum Einzelpreis von 3,00 € zzgl. Versandkosten oder im Jahresabo (4 Ausgaben zum Preis von 15, 00 € inkl. Presseversand) bestellt werden. Unsere Mitglieder erhalten die Verbandszeitschrift automatisch.(KE) Nr. 3 • 2013 | 15.09.2013 | Deutschland: 3,00 €

www.fruehgeborene.de

Magazin des Bundesverbandes „Das frühgeborene Kind“ e.V.

Bundesverband „Das frühgeborene Kind” e.V.

Der Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V. unterstützt die Initiative

PVST - 30648 + Entgelt bezahlt DPAG, ISSN: 2192 - 3655

Mythos Muttermilch

Trend aus Ostdeutschland

Pumpstillen

Bundesverband „Das frühgeborene Kind” e.V.

Die Behandlung schwerstkranker Kinder ist finanziell nicht gesichert. Daher fordern Elternverbände und Klinikpersonal an den Universitäts-Kinderkliniken umgehend eine faire und kostendeckende Vergütung, die sich am tatsächlichen Behandlungs- und Pflegeaufwand orientiert. Das betrifft auch immer wieder die Behandlung von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen. Aufgrund dessen unterstützt der Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V. diese Initiative und freut sich über weitere Unterstützer, die sich unter www.ichbinkeinefallpauschale.de umfassend informieren und dafür abstimmen können. (KE)

Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V. ✯ Speyerer Str. 5-7 ✯ 60327 Frankfurt am Main ✯ Fon: 069 - 587 009 90 Fax 069 - 587 009 99 ✯ Mail: info@fruehgeborene.de ✯ Internet: www.fruehgeborene.de BV DfK Newsletter 3/2013 vom 30.08.2013


BV-NL-2013-03