Issuu on Google+

www.ks.jku.at

Karrieretipp Das Assessment Center als Auswahlverfahren Interview Mag. Bernhard Ziegler Unternehmen des Monats Peek & Cloppenburg Jobinserate Jede Menge interessante Angebote!


Editorial Kepler Society Inhalt

04 Karrieretipp  Wie Sie souverän überzeugen! – Assessment Center als Auswahlverfahren

Liebe Studierende, liebe Alumni! Die erste Ausgabe der KEPLER SOCIETY Karriere News im Jahr 2013 ist da! Auch dieses Jahr erwartet Sie wieder eine große Aus­wahl an wertvollen Tipps und Tricks rund um das Thema Karriere.

06 Interview mit Mag. Bernhard Ziegler Ziegler Betriebsberatung GmbH, Prokurist und Versicherungsjurist 08 Unternehmen des Monats Peek & Cloppenburg

Der Karrieretipp beschäftigt sich diesen Monat mit dem Auswahlverfahren im Assessment Center. Erfahren Sie, wie Sie sich darauf vorbereiten können und wie Sie im Auswahlverfahren über­zeugen. Im Karriere-Interview stellen wir Ihnen wieder ei­nen erfolgreichen JKU-Alumnus, Mag. Bernhard Ziegler, vor. Er ist Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung in einem hoch­spe­ zia­li­sier­ten Versicherungsmaklerbüro. Als potentiellen Arbeit­geber präsentieren wir Ihnen diesen Monat die Firma Peek & Cloppenburg, ein erfolgreiches Unternehmen im Textileinzelhandel mit über 110 Jahren Erfahrung. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

10 KEPLER SOCIETY Kepler Society goes social – Fan werden und gewinnen! 13

Jobinserate Jede Menge interessante Angebote!

Ihr Mag. Florian Hippesroither Geschäftsführer der KEPLER SOCIETY florian.hippesroither@jku.at

3


Karrieretipp Wie Sie souverän überzeugen! Assessment Center als Auswahlverfahren

Sie wurden im Rahmen Ihrer Jobsuche zu einem Assess­ ment Center eingeladen und Sie wissen nicht, was Sie dort erwarten wird? Im folgenden Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Assessment Center, die ideale Vorbereitung für Ihren persönlichen Auftritt.

merInnen zu Hause in einer vorgegebenen Zeit absolviert. Das Online Assessment wird oft zu Beginn eines mehrstufigen Aus­ wahlverfahrens angewandt.

Was ist ein Assessment Center? „Unter Assessment Center versteht man eine Kombination un­ter­­schiedlicher Simulationen von realistischen Arbeits­si­tua­tio­nen sowie meist auch psychologischer Tests zur Erfassung und Vor­ hersage der berufsbezogenen Leis­tungsfähigkeit von Personen.“ (Annen, Hubert / Ebert, Julian, S. 19)

Vorbereitung und Ablauf Es gibt keinen Grund nervös zu sein. Freuen Sie sich, dass Sie zu einem Assessment Center eingeladen wurden und sehen Sie es als Chance, Ihre Stärken zu präsentieren. Bereiten Sie sich gut vor, indem Sie sich zuvor über die typischen Aufgaben und Übungen informieren. In unserer Karrierebibliothek finden Sie umfangreiche Literatur zur Thematik.

Das Auswahlverfahren Assessment Center wird häufig bei Füh­ rungspositionen angewandt. Man möchte das Risiko einer Fehl­ besetzung soweit wie möglich minimieren. Es hängt von der je­weiligen Position und Firma ab, welche Eigenschaften gesucht werden. Folgende Fragen sollen durch diese „Arbeitsprobe“ beantwortet werden:

Tipp Nehmen Sie zur Vorbereitung an der Veranstaltung „As­ ses­sment Center und andere Personalauswahlverfahren“ am 9. April 2013 der KEPLER SOCIETY teil.

•• Sind Sie den beruflichen Anforderungen gewachsen? •• Wie ist Ihre Persönlichkeitsstruktur? •• Welches Entwicklungspotential lässt sich bei Ihnen erkennen? Die Dauer eines Assessment Centers ist ganz unterschiedlich, es kann für mehrere Stunden bis zu zwei Tagen angesetzt sein. Meist gibt es eine/n ModeratorIn, welche/r durch das Pro­gramm führt. Die Anzahl der BewerberInnen variiert je nach zu beset­ zende Stelle. Zusätzlich sind BeobachterInnen (Jury) vor Ort, um das Verhalten der Beteiligten zu beobachten.

Zu Beginn werden die TeilnehmerInnen über den Ablauf des As­ sessment Centers aufgeklärt. Sie erhalten einen kurzen Über­ blick über die Aufgaben, die Sie erwarten werden. Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie in den Pausen beobachtet werden. Ver­suchen Sie natürlich und authentisch zu bleiben. Es ist von Vorteil, wenn Sie sich für die Pausen ein paar Gesprächsthemen über­ legen, um entspannt Small Talks führen zu können.

Heutzutage wird auch immer häufiger ein so genanntes Online Assessment eingesetzt. Die Aufgaben werden von den Teilneh­

4


Häufigste Aufgaben im Assessment Center Jedes Assessment Center ist anders, es gibt keine standardisierte Form. Den­noch gibt es schriftliche und mündliche Übun­ gen, die oft eingesetzt werden. Hier ist ein kurzer Überblick: (Selbst-) Präsentationen Eine Selbstpräsentation der BewerberIn­ nen wird meist als Einstieg gewählt. Es ist empfehlenswert die Präsentation zu Hause vorzubereiten, das wirkt sehr pro­ fessionell. Auch kann es sein, dass Sie über ein vorgegebenes oder frei wählbares Thema referieren müssen. Achten Sie da­­ rauf den Inhalt prägnant zu präsentieren und die festgelegte Zeit einzuhalten. Rollenspiele Beim Rollenspiel handelt es sich um eine Gesprächssimulation aus dem beruflichen Alltag. Je nachdem, um welchen Job Sie sich bewerben, kann es sich um ein Kon­flikt-, Verkaufs- oder Motivationsge­spräch handeln. Hierbei wird auf Ihre verbal so­ zia­len Kompetenzen geachtet.

Gruppendiskussionen Die Größe der Gruppe ist unterschied­lich, idealerweise besteht sie aus höchs­tens acht BewerberInnen. Das Thema kann, aber muss keine Zielvorgabe enthalten. Manchmal müssen bestimmte Rollen ein­genommen werden. Seien Sie sich be­ wusst, dass das Ergebnis nicht aus­schlag­gebend ist. Wichtig ist, wie sich die Per­ sonen verhalten haben, um zu diesem Ergebnis zu kommen. Interviews Beim Interview werden von mehreren Beo­ bachterInnen Fragen an Sie gestellt. Es werden verschiedene Frageformen wie z. B. offene, geschlossene oder hypothe­ tische Fragen angewandt. Im Mittelpunkt stehen Ihre sozialen und methodischen Kompetenzen. Auch Ihre Körpersprache wird beobachtet. Fallstudien Sie müssen sich mit einem bestimmten realen oder fiktiven Problem und dessen Lö­sung beschäftigen. Es reicht nicht aus einfach eine Lösung zu nennen. Sie sollten

auch auf den Lösungsweg eingehen und diesen gut begründen können. Fallstudien können als Einzel- oder Gruppenarbeiten konzipiert sein. Postkorbübung Die Postkorbübung gilt als die am häu­ figs­ten eingesetzte Übung im Assess­ment Center. Sie wird von Ihnen allein bewältigt. Unter großem Zeitdruck müssen Sie einer hohen Anzahl von Mitteilungen und Auf­ gaben Prioritäten zuordnen. Welche Auf­ gaben werden Sie selbst erledigen und welche delegieren? Die Übung dauert meist circa eine Stunde. Persönlichkeits-, Intelligenz-, Leistungs- und Konzentrationstest Im Rahmen eines Assessment Centers werden allgemeine Leistungstests, In­tel­li­genz­tests oder Persönlichkeitstest ein­ge­ setzt, um Ihre Fähigkeiten zu beurteilen. Es soll die Frage geklärt werden, ob Sie Kompetenzen in den Bereichen Organi­ sation und Planung haben.

Den Abschluss eines Assessment Centers bildet ein Abschlussgespräch. Es kann sein, dass Sie selbst eine Einschätzung vornehmen müssen. Bleiben Sie optimistisch und zeigen Sie sich lernfähig, dann wird auch dieses Gespräch positiv verlaufen. Die KEPLER SOCIETY wünscht Ihnen viel Erfolg!

Buchtipp

Veranstaltungstipp

Annen, Hubert / Ebert, Julian: Assessment Center. Mehr Sicherheit im Karrieretest. Zürich: Orell Füssli Verlag.

Titel: Assessment Center und andere Personalauswahlverfahren Referent: Mag.a Silvia Wintersberger Datum: Dienstag, 9. April 2013 Uhrzeit: 9.00 bis 14.00 Uhr Ort: JKU, Unicenter, Sitzungszimmer 4

Dieses Buch und noch weitere interessante Bücher finden Sie in der KEPLER SOCIETY Karrierebibliothek direkt im Karrierecenter.

Zu der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich! Nähere Informationen finden Sie unter: www.ks.jku.at

5


Interview Mag. Bernhard Ziegler

Prokurist und Versicherungsjurist bei Ziegler Betriebsberatung GmbH

> Welche Erinnerungen haben Sie an Ihre eigene Studien­zeit an der Jo­han­ nes Kepler Universität? Ich habe Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Internationales Recht und Europarecht studiert. Ich bin froh, diesen Schwerpunkt gewählt zu haben, da die fortschreitende Globalisierung im Wirt­ schaftsleben fast unweigerlich die Be­ schäf­tigung mit fremden Rechtssystemen erfordert. Meine Diplomarbeit mit dem Titel „Die Daseinsvorsorge im Lichte des Gemeinschaftsrechtes“ habe ich dann konsequenterweise auch zu einem eu­ ro­parechtlichen Thema verfasst. Neben meinem Studium habe ich mich schon bald bei der Österreichischen Hoch­schü­ler­schaft engagiert und war in der Zeit von 2001 bis 2004 unter anderem stell­ vertretender Vorsitzender der Universi­

täts­vertretung, Mitglied des Senates und des Gründungskonventes, mit dem die Universität in die Strukturen des neuen Universitätsgesetzes überführt wurde. Da­durch wurden mir spannende Einblicke und Erfahrungen zuteil, auf die ich heute ganz und gar nicht verzichten möchte. > Wann und wo sind Sie in das Be­rufs­ leben eingestiegen? Nach Absolvierung des Gerichtsjahres im Jahr 2006 habe ich mich entschlossen, im Unternehmen meiner Familie, in dem ich in den Ferien bereits regelmäßig gearbeitet hatte und dessen Prokurist ich seit 2009 auch bin, einzusteigen. Wir betreiben seit nunmehr fast 30 Jahren ein hochspezialisiertes Versicherungsmakler­ büro, das sich auf die Betreuung von Industrie- und Gewerbebetrieben sowie von

6

Freiberuflern und Gemeinden spezialisiert hat. Wir begleiten ein breites Spektrum an – auch international tätigen – Unter­neh­­men und Einrichtungen. Unseren Schwer­ punkt haben wir dabei bei der Beratung in den rechtsnahen Versicherungssparten Haftpflicht und Rechtsschutz sowie Trans­ port gesetzt. > Was waren wichtige Ereignisse in Ihrer beruflichen Karriere? Eine besondere Herausforderung für einen jeden Berufsanfänger ist es, die beste­hen­ de Klientel des Unternehmens vom eige­ nen Können zu überzeugen und das Ver­ trauen für die künftige Zusammenarbeit zu schaffen. Meine größten Erfolge liegen daher darin, von einem Kunden ein ent­ sprechendes Zeichen der Zufriedenheit mit meiner Arbeit zu erhalten. Das nebenbei


wichtigste Ereignis meiner beruflichen Lauf­bahn war der Beginn meines Mas­ter­studiums im Versicherungsrecht an der Universität Hamburg, das ich gerade als erster Österreicher seit Beginn dieses Pro­ grammes absolviere. > Sie sind derzeit Versicherungsjurist und Mitglied der Geschäftsleitung. Wie sieht Ihr Ar­beits­alltag aus? Im Wesentlichen entwickle ich Deckungs­ konzepte für den Versicherungsbestand unserer Kunden und bearbeite Scha­dens­ fälle, insbesondere aus der Betriebshaftpflichtversicherung. Meine Arbeitszeiten kann ich zwar relativ frei einteilen, richte ich aber letztlich nach meinen Kunden. Ich versuche im Zuge meiner Tätigkeit, die Bedürfnisse unserer Kunden nach Absicherung ihrer betrieblichen Risiken so gut wie möglich zu befriedigen und deren An­sprüche auf Versicherungsleistung durch­zu­setzen. Was vielen nicht bewusst ist: Als Makler ist man ausschließlich den In­ te­ressen des Versicherungsnehmers ver­ pflichtet! Da ich durch meine Tätigkeit natur­gemäß viel mit schadenersatzrecht­ lichen Problemen zu tun habe, hilft mir vor allem die solide Ausbildung, die ich in diesem Bereich an der JKU erhalten habe, und ich bemerke immer wieder, wie sehr ich davon heute noch profitiere. > Welche Aspekte gefallen Ihnen an Ihrer Arbeit?

Am meisten Freude bereitet mir, unseren Kunden gerade in schwierigen Situatio­nen beiseite stehen zu können und ihnen Hilfe zu bieten. > Was sind Ihre beruflichen Ziele für die Zukunft? Mein berufliches Ziel für die Zukunft ist, mich als zukünftiger Geschäftsführer eta­ blieren zu können sowie bei bestehenden und zukünftigen Kunden einen guten und seriösen Ruf zu bewahren bzw. zu erwerben. Als besondere Aufgabe sehe ich es auch, gemeinsam mit meiner Schwester, die ebenfalls im Unternehmen mitarbeitet, das Werk meiner Eltern als Firmengründer in deren Sinne fortzuführen und ein konti­ nuierliches Wachstum des Unternehmens zu gewährleisten. > Welchen Tipp können Sie Studie­ renden Ihrer Studienrichtung für einen erfolgreichen Karrierestart geben? Dem Juristen stehen viele Möglichkeiten offen – und zwar auch abseits der „klassischen“ Berufe Richter, Staatsanwalt, Rechtsanwalt und Notar. Gerade in den Rechts- und Personalabteilungen privater Unternehmen werden fähige Juristen ge­ sucht – geboten wird ein spannendes Betätigungsfeld, insbesondere bei inter­ national tätigen Unternehmen. Ständige Weiterbildung ist im Übrigen auch für ei­ nen frischen Juristen ein absolutes Muss!

Factbox Name

Mag. Bernhard Ziegler Alter 32 Name Ziegler Betriebsberatung GmbH Position Prokurist, Versicherungsjurist Studium Diplomstudium

Rechtswissenschaften Schwerpunkte Internationales Recht

Das Spannendste an meinem Beruf, wie ich ihn ausübe, ist die Vielfalt an ver­schie­ denen Unternehmen, mit denen man zu tun hat und in deren Abläufe und Struk­tu­ren man im Laufe der Zeit Einblick gewinnt.

und Europarecht Abschlussjahr 2005

7


Peek & Cloppenburg Unternehmen des Monats

Die Marke Peek & Cloppenburg (P & C) steht seit über 110

1869 von den Kaufleuten Johann Theodor Peek und Heinrich Cloppenburg in Rotterdam gegründet, eröffnete P & C 1901 seine ersten deutschen Verkaufshäuser in Berlin und Düsseldorf.

Jahren für neue We­ge in Sachen Mode und versteht sich als Mittler zwischen Catwalk und Fußgängerzone. Im Port­ folio eines jeden Verkaufshauses befinden sich bis zu 500

Durch die Gründung einer zweiten Gesellschaft entstanden 1911 zwei unabhängige Unternehmen mit ihren Hauptsitzen in Düs­sel­ dorf und Hamburg.

Marken und zahl­reiche Originalmarken-Shops. Exklusive Desi­gner­labels und erfolgreiche Hersteller­marken ge­ hören ge­nau­so zum Sortiment wie trendige Fashionlabels und hochwer­tige P & C-Brands. Neben der ausgewo­ge­nen Sor­ti­ments­ge­stal­tung mit hohem Qualitäts- und Geschmacksanspruch ist die Kompetenz der Mitarbeiter im Verkauf maßgeblich für den Erfolg von P & C. Kundenorientierung und Serviceleistungen sind dabei von besonderer Bedeutung.

Das Familienunternehmen mit unabhängigen Gesellschaften und Unternehmenszentralen in Düsseldorf und Wien hat sich zu einer internationalen Marke mit Modehäusern in 15 Ländern entwickelt. Dabei ist die P & C KG, Düsseldorf mit über 11.800 Mitarbeitern und 72 Verkaufshäusern in Deutschland, drei in den Niederlanden, zwei in Belgien und einem Verkaufshaus in der Schweiz vertreten. Im Februar 2008 wurde mit der Gründung der P & C KG, Wien eine Zentrale für Österreich und Osteuropa gegründet, um der wachsenden Dynamik dieser Märkte in Zukunft Rechnung zu tragen. Mit über 3.200 Mitarbeitern und 40 Häusern ist zudem die P & C KG, Wien in Österreich und Osteuropa (Bulgarien, Kro­a­tien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tsche­ chien, Ungarn) präsent. Die P & C KG, Hamburg mit ihren Häusern in Norddeutschland ist ein hiervon unabhängiges Un­ter­neh­men.

Weltklasse-Mode und -Service verlangen auch nach WeltklasseArchitektur. Diese spielt für das Unternehmen seit jeher eine tra­ gende Rolle. So haben Architekten von internationalem Rang die P & C-Weltstadthäuser entworfen: Prof. Gottfried Böhm (Berlin und Wuppertal), Prof. Josef P. Kleihues (Stuttgart), Richard Meier (Mannheim und Düsseldorf), Charles Moore (Leipzig), Renzo Piano (Köln) und David Chipperfield (Wien).

8


Deine Karrierechancen Die flachen Hierarchien sowie kurze Entscheidungswege bei P & C helfen bei der schnellen Umsetzung von Projekten und beim Erreichen ehrgeiziger Ziele. Wer bei uns überdurchschnittlich viel erreichen will, dem bieten wir überdurch­ schnittliche Möglichkeiten an außergewöhnlichen Arbeitsplätzen. Ob Studenten oder Absolventen – wir haben für jeden ein maßgeschneidertes Karriereprogramm. Für Absolventen, die frisch von der Hoch­schule kommen, bie­ tet unser Fashion Management Programm (FMP) einen aus­ sichtsreichen Einstieg ins Berufsleben. Da­bei arbeiten Sie von Beginn an auf eine klar definierte Position zu. Die Zielrichtung der Trainees ist eine Po­sition im Store­

Ansprechpartnerin für Personalfragen Leyla Samadi

Projektleiterin Personalmarketing / Recruiting Österreich / Osteuropa Mechelgasse 1, 1030 Wien Tel.: +43 (0) 1 795 96-0 Email: job@peek-cloppenburg.com

Web: www.peek-cloppenburg.at/karriere

management / Geschäfts­leitung oder im Zentraleinkauf. Für Stu­dierende, die schon frühzeitig Pra­xiser­fahrung in einem un­se­rer Verkaufs­häuser sammeln und nebenbei Ein­­­blicke in die Organisation von Verkauf und Einkauf ge­winnen möchten, bietet P & C das studienbeglei­ten­de Junior Trai-

nee Pro­gramm an. Die Voraussetzung für den Ein­stieg in dieses Programm ist eine Rest­studienzeit von mindestens 18 Mo­ na­ten. Neben diesen Karriereprogrammen bietet P & C zudem eine Vielzahl an Praktika in unterschiedli­chen Bereichen an.

Factbox Name

Niederlassungen im Ausland

Peek & Cloppenburg KG

72 Niederlassungen in Deutschland,

Branche

40 Niederlassungen in Österreich

Textileinzelhandel

Niederlande, Belgien & Schweiz & Osteuropa

Gründungsjahr

Anzahl der gesamten Mitarbeiter

2008 Gründung der Zentrale Wien

11.800 Mitarbeiter in Deutschland,

für Österreich & Osteuropa Standorte in Österreich

12 Standorte in Dornbirn, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg und Wien

9

Niederlande, Belgien & Schweiz

3.200 Mitarbeiter in Österreich & Osteuropa Website www.peek-cloppenburg.at

www.peek-cloppenburg.at/karriere


KEPLER SOCIETY goes social Fan werden und gewinnen!

Die KEPLER SOCIETY ist auf zahlreichen Social Media-Seiten vertreten, um JKU AbsolventInnen so­wie Studie­renden die Möglich­keit zu geben sich zu vernetzen. Weiters kannst Du Dich über an­ stehende Veranstaltungen informieren, wertvolle Karrieretipps erhalten und aktuelle Jobangebote sehen. Nütze auch Du diese Möglichkeit!

Deine Vorteile auf einen Blick: • Kontakt zu JKU Absol­ventInnen und Studierenden • Aktuelle Jobausschreibungen • Veranstaltungs­ankündigungen • Wertvolle Karrieretipps

www.linkedin.com

/jkujobs

twitter.com

10


Pro Plattform werden unter allen Mitgliedern je 1 x  2 Kinofreikarten für

Jetzt

das Hollywood Mega­plexx ver­lost. Fans von mehreren Seiten haben also erhöhte Gewinnchancen!

www.x

ing.com/net/jku

gewinnen!

Kontakt:

Follower / Mitglied /  Fan werden und

KEPLER

Telefon: + 43 732 / 24 68 51 33 E-Mail: kepler-society@jku.at

SOCIET

Y gefällt

mir!

Sie finden uns auch auf:

11


SS 2013

www.ks.jku.at

Neues Veransta ltungs programm online auf www.ks.jk u.at


Deine

Karrierechance Jede Menge interessante Angebote!

13


Welcome to EVG Wir setzen Maßstäbe in der Mikro- und Nanotechnologie

EV Group (EVG) ist international anerkannter Technologie- und Marktführer für Präzisionsanlagen zur Waferbearbeitung. Mit unseren Lösungen ermöglichen wir namhaften Elektronikherstellern weltweit die Entwicklung und Fertigung innovativer, zukunftsweisender Produkte. Unsere Mitarbeiter, sowie hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung sind die Basis unserer technologischen Kompetenz und unseres starken, nachhaltigen Wachstums und Erfolgs. Verstärken Sie unsere Teams – wir suchen technikbegeisterte Menschen und freuen uns auf Ihre Bewerbung!

SAP Applications Developer

Informatiker

Mit einem abgeschlossenen Studium der Informatik/ Wirtschaftsinformatik o.ä. an einer FH/UNI sowie fundierten Programmierkenntnissen im SAP Umfeld (ABAP Voraussetzung, ABAP Objects und/oder JAVA wünschenswert) und Kenntnisse in mindestens einem der Module PP, MM, SD, CS, FI, CO, HR, sind Sie für die Betreuung und Weiterentwicklung der bestehenden SAP Systeme verantwortlich.

Mit einem abgeschlossenen Studium der Informatik/ Wirtschaftsinformatik o.ä an einer FH/UNI oder vergleichbarer Berufserfahrung verstärken Sie unser bestehendes Team im Bereich IT Information Systems oder IT Infrastructure beim Design von IT Applikationen und Informationssystemen, bei der Implementierung und Administration von Datenbanken oder bei der Planung und Betreuung von Computernetzwerken und Administration von Betriebssystemen.

Für diese Position bieten wir Ihnen ein Gehalt von typischerweise EUR 36.120,-- brutto jährlich (exklusive Überstunden und Zulagen).

Für diese Position bieten wir Ihnen ein Gehalt von typischerweise EUR 28.000,-- brutto jährlich (exklusive Überstunden und Zulagen).

Software Entwickler

Projekt Ingenieur

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung HTL/FH oder Universität in Informatik, Telematik, Mechatronik sowie guten Kenntnissen in Visual C#, .NET und den Methoden des Software-Engineerings sind Sie im Team für die Entwicklung von Softwarekomponenten für die Visualisierung und zur Steuerung unserer Präzisionsanlagen mitverantwortlich.

Mit einem abgeschlossenen technischen Studium FH/ UNI oder fundierten Kenntnissen im Bereich Elektrotechnik, Maschinenbau oder Mikrosystemtechnik, übernehmen Sie die Koordination von technisch anspruchsvollen Projekten und die damit verbundene Begleitung unserer Kunden, Tochterfirmen und Vertriebspartner weltweit.

Für diese Position bieten wir Ihnen ein Gehalt von typischerweise EUR 28.000,-- brutto jährlich (exklusive Überstunden und Zulagen).

Für diese Position bieten wir Ihnen ein Gehalt von typischerweise EUR 32.200,-- brutto jährlich (exklusive Überstunden und Zulagen).

In Abhängigkeit von Ihrer Qualifikation und Erfahrung ist unsere Bereitschaft zur Überbezahlung vorhanden. Weiterhin bieten wir Ihnen attraktive Sozialleistungen eines internationalen Unternehmens. Im Sinne des GBG wenden wir uns gleichermaßen an Damen und Herren.

www.EVGroup.com

Frau Dipl.-Kff. Emina Sejdic, Herr Mag. Martin Steinmann DI Erich Thallner Strasse 1 4782 St. Florian / Inn E-Mail: EVGHR@EVGroup.com Tel.: 07712 / 5311 - 0

14


KARRIERELOUNGE

21.03.2013. WIEN

INFOS ZUM RECRUITING-EVENT UNTER: WWW.PEEK-CLOPPENBURG.AT/KARRIERE JETZT BEWERBEN!

FASHION MANAGEMENT

PROGRAMM SIE FOLGEN AKTUELLEN TRENDS NICHT, SIE WOLLEN NEUE SETZEN. DANN SIND SIE DIE PERSON, DIE WIR SUCHEN. Das Fashion Management Programm ist ein individuell abgestimmtes Karriere-Programm für Hochschulabsolventen (m/w). Als international wachsendes Handelsunternehmen vereinen wir Mode, Lifestyle, Design, Architektur – und noch viel mehr: Perspektiven für Nachwuchsführungskräfte (m/w). Ihre Zielrichtung: eine Position im Storemanagement/Geschäftsleitung oder im Zentraleinkauf. Programmdauer: 8 Monate.

Wir bieten Ihnen für die Position als Trainee ein marktkonformes Bruttogehalt ab 2.600,- EUR für 38,5 h/Woche (Kollektivvertrag für Angestellte im Handel). Eine Überzahlung ist je nach Qualifikation und Vorerfahrung möglich. Online-Bewerbung und weitere Details unter: www.peek-cloppenburg.at/karriere Peek & Cloppenburg KG, Personalmarketing/Recruiting, Leyla Samadi, Mechelgasse 1, 1030 Wien

Pers-Anz_FMP_AT+Stoerer_176x265.indd 1 Job-Nr. Format 176 x 265 +3 extern (mm)

15

14.01.13 11:37


Die Raiffeisenbankengruppe OÖ bietet Berufseinsteigern vielfältige Karrierechancen

Die stärkste Regionalbank braucht die besten Köpfe Die Raiffeisenbankengruppe OÖ ist mit mehr als 942.000 Kunden die stärkste regionale Bankengruppe Österreichs und der wichtigste finanzielle Nahversorger im Bundesland. Um weiterhin so erfolgreich zu sein, setzen die Raiffeisenlandesbank OÖ und die oberösterreichischen Raiffeisenbanken auf die besten Köpfe des Landes. Engagierte junge Menschen finden eine Vielzahl an Ausund Weiterbildungs- sowie Karrieremöglichkeiten vor. Viele verschiedene Berufsbilder Berufseinsteigern wie zum Beispiel Maturanten stehen nicht nur Berufswege im klassischen Bankbereich offen. Denn durch die vielen unterschiedlichen Geschäftsbereiche und die erfolgreiche Marktstellung ergibt sich ein ansprechendes Aufgabenspektrum mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

OÖ und die oö. Raiffeisenbanken der begehrteste Arbeitgeber unter den Banken. Heuer wurde die Raiffeisenlandesbank OÖ zudem mit einem Gütesiegel für die Qualität im Prozess der Personalauswahl ausgezeichnet.

„Mit Engagement und Einsatz sowie der Bereitschaft sich permanent weiterzubilden, haben Lehrlinge, Maturanten oder Universitätsabsolventen vielfältige berufliche Möglichkeiten bei Raiffeisen OÖ.“

„Grundsätzlich absolvieren alle Mitarbeiter bei Raiffeisen OÖ die Bankgrundausbildung. Welche Seminare man danach besucht, hängt davon ab, in welchem Spezialgebiet man tätig ist.“

Dir. Helmut Kern, MBA, ist Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Region Pregarten. Er absolvierte zuerst eine Lehre und dann ein Studium.

Dir.-Stv. Mag. Jennifer Tinkler hat BWL studiert und leitet jetzt den Bereich Correspondent Banking in der RLB OÖ.

Hervorragende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten Individualität steht auch beim Berufseinstieg von Universitäts- und Fachhochschulabsolventen im Vordergrund. Traineeprogramme werden individuell an die einzelnen Teilnehmer angepasst und knüpfen an deren Studienrichtung und ihren bisherigen Erfahrungen an. Darüber hinaus wird über eine eigene „Raiff-

Auch die umfassenden Seminarangebote, die nicht nur auf die fachliche Kompetenz ausgerichtet sind, sondern auch die Sozialkompetenz fördern, machen Raiffeisen OÖ zu einem attraktiven Arbeitgeber. Laut einer SpectraUmfrage sind die Raiffeisenlandesbank

eisenbanken Akademie OÖ“ der hausinterne Nachwuchs von strategisch wichtigen Schlüsselpositionen langfristig abgesichert. Zukünftigen Leistungsträgern werden durch individuelle Fördermaßnahmen persönliche und berufliche Entwicklungsperspektiven geboten. „Nach der Matura habe ich in der Abteilung für Kreditabwicklung begonnen. Am Anfang waren es natürlich eher einfache Tätigkeiten, aber man hat mir schnell mehr zugetraut. Inzwischen arbeite ich maßgeblich bei einem großen EDV-Projekt im Finanzierungsmanagement mit.“ Michaela Wurm, BA, absolviert neben ihrem Job in der RLB OÖ das Masterstudium „Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement“ an der FH Steyr.

Karriere mit Lehre Auch Lehrlinge werden in der Raiffeisenbankengruppe OÖ besonders gefördert. Sie lernen unterschiedliche bankspezifische Bereiche und Aufgabenstellungen kennen und erhalten so ein umfassendes Fachwissen. Es wird den jungen Menschen auch ermöglicht, berufsbegleitend die Berufsreifeprüfung abzulegen. Dieses Zusatzwissen kann nach einem erfolgreichen Abschluss in der Bank praxisorientiert eingesetzt werden bzw. eröffnet auch den Weg zu einem berufsbegleitenden Studium.

Finden Sie Ihre Zukunft auf unserem Jobportal: Enter Your

Future

www.enteryourfuture.at Tel.: +43(0)732/6596-7714

e Wohnträum n verwirkliche

Vertraue nsperson sein

Privatku

uen und

r Ba ExpertIn fü Wohnen

Maßgeschneiderte Lösungen entwickeln FirmenkundenberaterIn

ndenbe

raterIn

16

Optimale gien Anlage-Strate entwickeln

gs-ExpertIn

Veranlagun


Enter Your

Future Future Enter Your

Zur Verstärkung unseres Finanz- und Rechnungswesens suchen wir eine/n

Mitarbeiter/in Rechnungswesen mit Mitarbeiter/in Rechnungswesen mit Schwerpunkt Finanzinstrumente Dienstort: Linz Schwerpunkt Finanzinstrumente Zur Verstärkung unseres Finanz- und Rechnungswesens suchen wir eine/n

Tätigkeitsschwerpunkte Dienstort: Linz •

Bilanzierung von Finanzinstrumenten sowohl nach nationalen Vorschriften Tätigkeitsschwerpunkte (UGB/BWG) als auch nach interna• Bilanzierung von Finanzinstrumenten tionalen Rechnungslegungsnormen sowohl nach nationalen Vorschriften (IFRS) (UGB/BWG) als auch nach interna• Mitwirkung bei unterjährigen und tionalen Rechnungslegungsnormen jährlichen Bankabschlüssen inkl. (IFRS) Erläuterungen • Mitwirkung bei unterjährigen und • Unterstützung bei Projekten (z.B. jährlichen Bankabschlüssen inkl. IFRS 9 Implementierung) und Erläuterungen Datenbank-Auswertungen • Unterstützung bei Projekten (z.B. • Reporting und Betreuung von interIFRS 9 Implementierung) und nen und externen Prüfungen Datenbank-Auswertungen • Reporting und Betreuung von internen und externen Prüfungen

Ihre Qualifikationen • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschaftwissenschaften Ihre Qualifikationen oder Wirtschaftsinformatik (be• Abgeschlossenes Hochschulstutriebswirtschaftliche Schwerpunkte: dium in Wirtschaftwissenschaften Rechnungswesen, Controlling, oder Wirtschaftsinformatik (bebetriebliche Finanzwirtschaft) triebswirtschaftliche Schwerpunkte: • Grundkenntnisse im Bereich der Rechnungswesen, Controlling, IFRS-Bilanzierung betriebliche Finanzwirtschaft) • Interesse an Finanzinstrumenten • Grundkenntnisse im Bereich der IFRS-Bilanzierung • Interesse an Finanzinstrumenten

Ihre Softskills • Analytisches Denken • Einsatzbereitschaft und Ihre Softskills Teamfähigkeit • Analytisches Denken • Selbständige und lösungs• Einsatzbereitschaft und orientierte Arbeitsweise Teamfähigkeit • Selbständige und lösungsorientierte Arbeitsweise

Weiters suchen wir für unser Treasury Mid-office eine/n

Mitarbeiter/in Controlling Mitarbeiter/in Controlling Zins- und Liquiditätspositionierung Dienstort:und Linz Liquiditätspositionierung ZinsWeiters suchen wir für unser Treasury Mid-office eine/n

Hauptaufgaben Linz Dienstort:

Ihre Qualifikationen Ihre Softskills • Abgeschlossenes Studium der • Zahlenorientierung Wirtschaftswissenschaften oder • Eigenverantwortung und Ihre Qualifikationen Ihre Softskills Mathemathik, idealerweise mit strukturiertes Arbeiten • Abgeschlossenes Studium der • Zahlenorientierung Schwerpunkt Finanz- und Wirt• Genauigkeit Wirtschaftswissenschaften oder • Eigenverantwortung und schaftsmathematik, beziehungs• Kommunikationsstärke und Mathemathik, idealerweise mit strukturiertes Arbeiten weise vergleichbare universitäre Durchsetzungsvermögen Schwerpunkt Finanz- und Wirt• Genauigkeit Ausbildung oder einschlägige schaftsmathematik, beziehungs• Kommunikationsstärke und Berufserfahrung weise vergleichbare universitäre Durchsetzungsvermögen • Treasury Produktkenntnisse von Ausbildung oder einschlägige Vorteil Berufserfahrung • Idealerweise Kenntnisse zur • Treasury Produktkenntnisse von Bewertung von Finanzinstrumenten Vorteil • Erfahrung im Projektmanagement • Idealerweise Kenntnisse zur erwünscht Bewertung von Finanzinstrumenten • Erfahrung im Projektmanagement Unser Angebot: erwünscht und herausforderndes Tätigkeitsfeld in einem professionellen und Es erwarten Sie für beide Positionen ein interessantes renommierten Unternehmensumfeld sowie sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten. Für diese Positionen werden jeweils ein Unser Angebot: Jahresbruttogehalt von EUR 33.500,00 (inkl. Sonderzahlungen) und attraktive Sozialleistungen geboten. Es erwarten Sie für beide Positionen ein interessantes und herausforderndes Tätigkeitsfeld in einem professionellen und renommierten Unternehmensumfeld sowie sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten. Für diese Positionen werden jeweils ein Jahresbruttogehalt von EUR 33.500,00 (inkl. Sonderzahlungen) und attraktive Sozialleistungen geboten. •

Zins- und Liquiditätsreporting sowie Positions-Controlling des AktivHauptaufgaben Passiv-Managements • Zins- und Liquiditätsreporting sowie • Einhaltung der Treasury-Richtlinien Positions-Controlling des Aktivlaut OeNB-Vorgaben Passiv-Managements • Marktwertermittlung als Basis für die • Einhaltung der Treasury-Richtlinien IFRS- und UGB-Bilanzierung laut OeNB-Vorgaben • Erstellung fachlicher Anforderungen • Marktwertermittlung als Basis für die für IT-Umsetzungen IFRS- und UGB-Bilanzierung • Erstellung fachlicher Anforderungen für IT-Umsetzungen

Jetzt online bewerben Jetzt online bewerben

Bitte bewerben Sie sich online unter www.enteryourfuture.at, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft Bitte bewerben sich online unter www.enteryourfuture.at, Europaplatz 1a,Sie A-4020 Linz, Tel.: +43 (0)732 / 6596 - 2551 Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft Europaplatz 1a, A-4020 Linz, Tel.: +43 (0)732 / 6596 - 2551

17


Es sind die Menschen, die bei der voestalpine den Unterschied machen. Menschen, die auf der ganzen Welt in spezialisierten und flexiblen Unternehmen hochwertige Stahlprodukte fertigen, verarbeiten und weiterentwickeln. Menschen, die die Herausforderungen unserer Kunden zu ihren eigenen machen. Menschen mit dem Antrieb immer eine noch bessere Lösung zu finden. Es sind Menschen wie Sie, die die voestalpine einen Schritt voraus bringen. Die voestalpine group-IT GmbH ist der zentrale IT-Dienstleister im voestalpine Konzern. Unser Unternehmen steht für höchste Qualitätsansprüche, Hightech und Innovation. Wir bieten optimale Voraussetzungen für Ein- und Aufsteiger (m/w) mit Aus- und Weiterbildungschancen in einem international tätigen Unternehmen. Wir suchen aktuell für unseren Standort in Linz je eine/n:

SAP-Berater BW und BO (m/w) Software Engineer (m/w) mit Schwerpunkt J2EE

Service Manager Printing Solutions (m/w) Mitarbeiter Serversysteme Windows (m/w) Trainee (m/w) IT-Services Produkt- und Technologie-Management Teilzeit, studienbegleitend mit späterer Vollzeitanstellung

Trainee für SAP-BW und BO (m/w) Es ist Zeit für den nächsten Schritt. Bewegen Sie etwas. Bewerben Sie sich bei uns. Nähere Informationen (Tätigkeiten, Anforderungsprofil, Gehaltsangaben, etc.) zu diesen und weiteren Positionen sowie den Onlinebewerbungsbogen finden Sie unter www.voestalpine.com/group-IT. Für Fragen zu Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Pamela Schrampf unter T. +43/50304/15-8439 gerne zur Verfügung.

voestalpine group-IT GmbH www.voestalpine.com/group-IT

18


Pure passion. Pure performance. Leidenschaft und Innovation, die die Powersportwelt bewegen. Sie haben Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Jetzt suchen Sie ein Unternehmen, das Ihnen interessante Perspektiven bietet. Bei BRP-Powertrain können Sie Ihr Potenzial entfalten! Wir entwickeln und produzieren Hochleistungsmotoren für die aufregendsten Freizeitfahrzeuge der Welt und setzen Trends in der Entwicklung und Produktion innovativer Antriebstechnologien. Bewerben Sie sich jetzt und starten Sie Ihre Karriere bei uns! jobspowertrain@brp.com

ROTAX®

Kart engines

ROTAX®

Aircraft engines

ROTAX®

CAN-AM®

Motorcycle engines

Roadster

CAN-AM® SSV

CAN-AM® ATV

SKI-DOO®

LYNX®

SEA-DOO®

BRP-Powertrain GmbH & Co KG Welser Straße 32, 4623 Gunskirchen, Österreich T: +43 (0)7246 / 601-0, F: +43 (0)7246 / 601-6370, officepowertrain@brp.com

®

© 2013 BRP-Powertrain GmbH & Co KG. Alle Rechte vorbehalten. und das BRP Logo sind Handelsmarken von Bombardier Recreational Products Inc. und/oder deren Tochtergesellschaften.

19

www.brp-powertrain.com


Das Liebherr-Traineeprogramm ist ein wichtiger Baustein unserer Personalentwicklung. Ziel ist es, besonders qualifizierte und international einsetzbare Nachwuchskräfte auszubilden. Das Liebherr-Traineeprogramm ist ein wichtiger Baustein unserer Personalentwicklung. Ziel ist es, besonders qualifizierte und Das Liebherr-Traineeprogramm ist ein wichtiger Baustein unserer international einsetzbare Nachwuchskräfte auszubilden. Personalentwicklung. Ziel ist es, besonders qualifizierte und Das Liebherr-Traineeprogramm ist ein wichtiger Baustein unserer international einsetzbare Nachwuchskräfte auszubilden. Personalentwicklung. Ziel ist es, besonders qualifizierte und Traineeeinsetzbare für Management Nachwuchs international Nachwuchskräfte auszubilden.(m/w)

Trainee für Management Nachwuchs (m/w) Trainee für Management Nachwuchs (m/w) Ihre Aufgaben: Trainee für Management Nachwuchs (m/w) Das Unternehmen Die DasLiebherr-Werk UnternehmenBischofshofen GmbH entwickelt, produziert und Das Unternehmen verkauft Radlader und gehört zur Die Liebherr-Werk Bischofshofen Das Unternehmen internationalen Firmengruppe GmbH entwickelt, produziert und Die Liebherr-Werk Bischofshofen Liebherr mit mehr als 36.000 verkauft Radlader und gehörtund zur GmbH entwickelt, produziert Die Liebherr-Werk Bischofshofen MitarbeiterInnen weltweit. internationalen Firmengruppe verkauft Radlader und gehörtund zur GmbH entwickelt, produziert Liebherr mit mehr als internationalen Firmengruppe verkauft Radlader und36.000 gehört zur MitarbeiterInnen weltweit. Liebherr mit mehr als 36.000 internationalen Firmengruppe MitarbeiterInnen Liebherr mit mehrweltweit. als 36.000 MitarbeiterInnen weltweit.

Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH MMag. Vanessa Kneißl Liebherr-Werk Dr.-Hans-Liebherr-Straße 4 Bischofshofen GmbH Liebherr-Werk 5500 Bischofshofen MMag. Vanessa Kneißl Bischofshofen GmbH Liebherr-Werk Dr.-Hans-Liebherr-Straße 4 MMag. Vanessa Kneißl Bischofshofen GmbH Tel.: +43 50809 11206 5500 Bischofshofen Dr.-Hans-Liebherr-Straße MMag. Vanessa Kneißl Fax: +43 50809 172064 5500 Bischofshofen Dr.-Hans-Liebherr-Straße 4 E-Mail: jobsLBH@liebherr.com Tel.: +43 50809 11206 5500 Bischofshofen Internet: www.liebherr.com Fax: +43 Tel.: +43 50809 50809 17206 11206 E-Mail: jobsLBH@liebherr.com Fax: +43 50809 17206 Tel.: 11206 Internet: www.liebherr.com E-Mail: jobsLBH@liebherr.com Fax: +43 50809 17206 E-Mail: www.liebherr.com jobsLBH@liebherr.com Internet: Internet: www.liebherr.com

18-monatiges „training on the job“ in sechs Bereichen Ihre•Aufgaben: unseres Unternehmens, mit wechselnden Ihre Aufgaben: Aufgabenstellungen und Abteilungen (Technik, 18-monatiges „training on the job“ in sechs Produktion Bereichen Ihre•Aufgaben: und Betriebsorganisation, Einkauf/ Supply Chain unseres Unternehmens, mit wechselnden • 18-monatiges „training on the job“ in Vertrieb sechs Bereichen Management, Kundendienst, und und on Abteilungen (Technik, Produktion unseres Unternehmens, wechselnden • Aufgabenstellungen 18-monatiges „training the job“mit in sechs Bereichen Rechnungswesen) und Einkauf/ Supply Chain Aufgabenstellungen und Abteilungen (Technik, Produktion unseresBetriebsorganisation, Unternehmens, mit wechselnden • Verantwortung für Kundendienst, bestimmte Teilbereiche in den Management, Vertrieb und und Betriebsorganisation, Einkauf/ Supply Chain Aufgabenstellungen und Abteilungen (Technik, Produktion jeweiligen Fachabteilungen Rechnungswesen) Management, Kundendienst, und und Betriebsorganisation, Einkauf/ Vertrieb Supply Chain •• Beteiligung an Projekten Verantwortung für Kundendienst, bestimmte Teilbereiche Rechnungswesen) Management, Vertrieb in den und Fachabteilungen Rechnungswesen) • jeweiligen Verantwortung für bestimmte Teilbereiche in den • Beteiligung an Projekten jeweiligen Fachabteilungen Verantwortung für bestimmte Teilbereiche in den Ihr Profil: jeweiligen Fachabteilungen • Beteiligung an Projekten • Beteiligung an Projekten Hochschulabschluss (Uni/FH) mit technischem oder Ihr •Profil: kaufmännischem Schwerpunkt Ihr Profil: •• Interesse an technischen Produkten Antriebssystemen, Hochschulabschluss (Uni/FH) mitwietechnischem oder Ihr Profil: Komponenten und Baumaschinen kaufmännischem Schwerpunkt • Hochschulabschluss (Uni/FH) mit technischem oder •• Bereitschaft für internationale Auslandsund Interesse an technischen Produkten Antriebssystemen, kaufmännischem Schwerpunkt Hochschulabschluss (Uni/FH) mitwietechnischem oder Projektaufgaben undSchwerpunkt Baumaschinen kaufmännischem • Komponenten Interesse an technischen Produkten wie Antriebssystemen, •• Kontaktfreudigkeit und gute Englischkenntnisse Bereitschaft für internationale Auslandsund Komponenten und Baumaschinen Interesse an technischen Produkten wie Antriebssystemen, • Selbständige, strukturierte und problemlösungsorientierte Projektaufgaben Komponenten und • Bereitschaft für Baumaschinen internationale Auslandsund • Arbeitsweise Kontaktfreudigkeit Englischkenntnisse Projektaufgaben Bereitschaft fürund gute internationale Auslandsund •• sowohl Eigeninitiative als auch Selbständige, strukturierte undTeamgeist problemlösungsorientierte Projektaufgaben Kontaktfreudigkeit und gute Englischkenntnisse Kontaktfreudigkeit und gute Englischkenntnisse • Arbeitsweise Selbständige, strukturierte und problemlösungsorientierte • sowohl Eigeninitiative als auch Arbeitsweise Selbständige, strukturierte undTeamgeist problemlösungsorientierte Unser Angebot: Arbeitsweise • sowohl Eigeninitiative als auch Teamgeist • sowohl Eigeninitiative als auch Teamgeist • Programmstart: 1 Trainee pro Quartal Unser Angebot: • Sicherer Arbeitsplatz in einem erfolgreichen Unser Angebot: Familienunternehmen • Programmstart: 1 Trainee pro Quartal Unser Angebot: •• Interessante Entwicklungsperspektiven Sicherer Arbeitsplatz einem erfolgreichen Programmstart: 1 Trainee proinQuartal • Das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Stelle Familienunternehmen Programmstart: 1 Trainee proinQuartal • Sicherer Arbeitsplatz einem erfolgreichen beträgt € 35.000,00 Brutto/p.a. • Interessante Entwicklungsperspektiven Familienunternehmen Sicherer Arbeitsplatz in einem erfolgreichen • Das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Stelle Familienunternehmen Interessante Entwicklungsperspektiven Gestalten Sie mit€uns Ihre berufliche Zukunft! Wir auf 35.000,00 Brutto/p.a. Interessante Entwicklungsperspektiven • beträgt Das kollektivvertragliche Mindestgehalt fürfreuen dieseuns Stelle Ihre• aussagekräftige Bewerbung und das Gespräch mit Ihnen! beträgt € 35.000,00 Brutto/p.a. Das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Stelle beträgt 35.000,00 Brutto/p.a. Gestalten Sie mit€uns Ihre berufliche Zukunft! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und das Gespräch mit Ihnen! Gestalten Sie mit uns Ihre berufliche Zukunft! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und das Gespräch mit Ihnen! Gestalten Sie mit uns Ihre berufliche Zukunft! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und das Gespräch mit Ihnen!

20


e i d r ü f Reif ! E R E I R KAR

achwuchs

entn Managem

MIT INTERNATIONALEM ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

Wir suchen: REGIONALVERKAUFSLEITER/IN Ihr Profil:

Unser Angebot:

Ihre Aufgaben:

• neutraler Firmen-PKW (Audi A4), auch zur privaten Nutzung

• • • • • •

Abschluss einer Universität oder Fachhochschule Bereitschaft zum internationalen Einsatz volles Engagement und Flexibilität Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit hohes Maß an sozialer Kompetenz

• Management-Traineeprogramm als Vorbereitung für den kontinuierlichen Aufbau Ihrer Führungsaufgabe • Top Aus- und Weiterbildung in der Hofer Akademie • ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten im Inund Ausland • überdurchschnittlich hohes Gehalt (deutlich über dem Kollektivvertragsgehalt von € 2.232,- ab dem 1. Jahr)

• Leitung eines Verkaufsbereichs mit der Verantwortung für 5 bis 7 Filialen und bis zu 70 Mitarbeiter/innen • Verantwortung für die professionelle Führung der Filialen und Mitarbeiter/innen sowie für die Planung und Organisation in Ihrem Bereich

Interessierte Damen und Herren senden uns bitte ihre Bewerbung mit handschriftlichem Lebenslauf, Lichtbild und allen Schulabschluss- und Berufszeugnissen.

Hofer KG Zweigniederlassung OÖ West/Salzburg 4642 Sattledt, Hofer Straße 3

Wien West/NÖ West/OÖ Ost 3382 Loosdorf, Hofer Straße 1

Weitere Informationen über Ihren Bewerbungsverlauf finden Sie im Internet unter karriere.hofer.at

21


Das könnte auch Ihr Jobinserat sein! Kepler Society Alumniclub und Karrierecenter der JKU Altenberger Straße 69 4040 Linz Tel Fax E-Mail

+43 732 / 24 68 51 33 +43 732 / 24 68 51 30 kepler-society@jku.at

22


KONTAKT Kepler Society Hochschulfondsgebäude HF 005 und 006

Karrierecenter Bankengebäude (gegenüber Café Sassi)

Altenberger Straße 69 4040 Linz

Tel +43 732 / 24 68 51 37 Fax +43 732 / 24 68 51 30 E-Mail karrierecenter@jku.at

Tel +43 732 / 24 68 51 33 Fax +43 732 / 24 68 51 30 E-Mail kepler-society@jku.at Sie finden uns auch auf Xing, Facebook, Twitter und LinkedIn.


Karriere News Februar 2013