Page 25

der Sternwarte dankt für Spenden, die vollumfänglich für den Unterhalt, die Sanierung, den Ersatz und den notwendigen Ausbau des Instrumentariums verwendet werden. Weitere Informationen zu unserer Sternwarte, insbesondere deren Status (offen/ geschlossen/ungewiss) findet man auf der Sternwartenseite im Internetauftritt unserer Gemeinde: www.uitikon.ch. Dölf Schaffner

Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon Gottesdienstordnung 2. FASTENSONNTAG Samstag, 28. Februar – Uitikon 17.00 Vorabendgottesdienst Sonntag, 1. März – Birmensdorf 11.00 Sonntagsgottesdienst

Weitere Informationen im «Forum» oder unter www.kath-uitikon.org

Elternverein Uitikon EVU Gruppenangebot August 2015 bis Juli 2016 Der Elternverein Uitikon lädt alle Interessenten ein zum Informationsabend am 5. März, von 20 bis ca. 21 Uhr, im Bärlihuus, Zopfstrasse, 8142 Uitikon An diesem Abend werden wir Ihnen einen Überblick geben über unser Gruppenangebot, die Besonderheiten der Gruppen sowie allgemeine Informationen. In unseren Gruppen werden Kinder zwischen 18 Monate und 5 Jahre betreut. Wichtiger Hinweis: die Ausschreibungen für das Gruppenjahr 2015 bis 2016 erfol-

gen am 12. März 2015 im «Gemeindekurier» und auf unserer Website www.elternvereinuitikon.ch. Anmeldefrist: 12. bis 27. März 2015. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Eine Anmeldung für den Infoabend ist nicht nötig, würde uns jedoch die Organisation erleichtern. Kontaktperson: Daniela Paglia Telefon 043 311 63 18 oder daniela.paglia@eltern­vereinuitikon.ch Kurs zum Thema Selbstsicherheit Es hat noch wenig freie Plätze! Ein spannender Kurs zum Thema Selbstsicherheit für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klasse! Anmeldung und weitere Infos unter www. elternvereinuitikon.ch

FC Uitikon Freiwilliges Engagement ist das Rückgrat des Sports Bestimmt ist Ihnen die im «Gemeindekurier» angestiegene Berichterstattung der letzten Jahre zum Thema Sport aufgefallen. Dies hat zum einen mit den Anstrengungen rund um die Erweiterung der Sportinfrastruktur in unserer Gemeinde zu tun, ist aber zu einem grossen Teil auch auf das gestiegene Sportbedürfnis und Sportbewusstsein in unserer Gemeinde zurückzuführen. Bestehende Vereine haben starken Zulauf, neue Vereine werden ge­ gründet, das Interesse wächst. Es scheint mir wichtig, darauf hinzuweisen, dass es hierfür immer mehr Personen benötigt, welche den Vereinssport tragen und ihm seine Basis geben. Sport ist mehr als nur die schönste Nebensache der Welt, Sport ist heute ein elementarer Bestandteil unseres Alltags und Fortsetzung Seite 27

25

Gemeindekurier Nr 6