Issuu on Google+

Gemeindekurier Nr. 38/5.12. 2013

Amtliche Publikation Beschlüsse der Gemeindeversammlungen der Ev.-ref. Kirchgemeinde, der Politischen Gemeinde und der Schulgemeinde Uitikon vom 26. November 2013 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon (20 Stimmberechtigte) Dem Antrag der Ev.-ref. Kirchenpflege zur Genehmigung des Voranschlages und Festsetzung des Steuerfusses auf 7 % für das Jahr 2014 (Vorjahr 7 %) wurde zugestimmt. Eine Anfrage nach § 51 Gemeindegesetz wurde der Ev.-ref. Kirchenpflege nicht eingereicht. Politische Gemeinde (105 Stimmberechtigte) Der Antrag des Gemeinderates zur Festsetzung des Steuerfusses 2014 auf 40% wurde abgelehnt. Der Voranschlag 2014 und der Steuerfuss 2014 wurden im Sinne des Antrages der Rechnungsprüfungskommission festgesetzt. Für 2014 gilt ein Steuerfuss von 37% (Vorjahr 46%). Zusammen mit der Schulgemeinde Uitikon bleibt der Gesamtsteuerfuss mit 77% unverändert. Der Kreditantrag von CHF 1’197’000 zur Sanierung der Suracherstrasse inkl. Ersatz

der Werkleitungen wurde zuhanden der Urnenabstimmung vom 9. Februar 2014 vorberaten und bereinigt. Eine Anfrage nach § 51 Gemeindegesetz wurde dem Gemeinderat nicht eingereicht. Schulgemeinde Uitikon (77 Stimmberechtigte) Dem Antrag der Schulpflege zur Genehmigung des Voranschlages und Festsetzung des Steuerfusses auf 40% für das Jahr 2014 (Vorjahr 31%) wurde zugestimmt. Zusammen mit der Politischen Gemeinde Uitikon bleibt der Gesamtsteuerfuss mit 77% unverändert. Eine Anfrage nach § 51 Gemeindegesetz wurde der Schulpflege nicht eingereicht.

Protokollauflage und Rechtsmittel Die Protokolle können seit Montag, 2. Dezember 2013, während 30 Tagen am Schalter der Gemeindeverwaltung Uitikon zu den ordentlichen Öffnungszeiten, bzw. beim Sekretariat der Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon während der Bürozeiten, eingesehen werden. Gegen die von den Versammlungen gefassten Beschlüsse kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung in der Limmattaler Zeitung (2. Dezember 2013) an gerechnet, beim Bezirksrat Dietikon, Bahnhof1


Restaurant Dörfli im Üdiker-Huus Telefon 044 491 95 10 Fax 044 492 52 43 www.doerfli-uitikon.ch doerfli@uitikon.ch Öffnigs-Ziite : Montag bis Samstag, 9.00 bis 24.30 Uhr Sonntag, 10.00 bis 22.00 Uhr In dieser Nummer lesen Sie : 1

Ergebnisse der Gemeindeversammlungen vom 26. November 2013

2

Wir gratulieren

3

Liegenschaftenverwaltung

3

Schulpflege

3

Aus der Schule

6

Elternforum Uitikon

7

In eigener Sache

7

Mitteilungen aus dem Gemeindehaus

7

Gesundheitssekretariat

8

Schreibwerkstatt für Schüler

9

Gemeinde- und Schulbibliothek

platz 10, 8953 Dietikon, schriftlich Stimmrechts-Rekurs erhoben werden. Im Übrigen kann gegen die Beschlüsse gestützt auf § 151 Abs. 1 des Gemeindegesetzes (Verstoss gegen übergeordnetes Recht, Überschreitung der Gemeindezwecke oder Unbilligkeit) innert 30 Tagen, von dieser Veröffentlichung an gerechnet, beim Bezirksrat Dietikon, Bahnhofplatz 10, 8953 Dietikon, schriftlich Gemeindebeschwerde erhoben werden. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens hat die unterliegende Partei zu tragen. Rekurse zur Berichtigung der Protokolle sind innert 30 Tagen ab Auflage im Sinne von § 54 Abs. 3 des Gemeindegesetzes schriftlich und begründet, beim Bezirksrat Dietikon, Bahnhofplatz 10, 8953 Dietikon, einzureichen. Die Rekurs- oder Beschwerdeschriften müssen einen Antrag und dessen Begründung enthalten. 5. Dezember 2013 Gemeinderat Uitikon Schulpflege Uitikon Ev.-ref. Kirchenpflege Uitikon

11 Bestattungsamt 11 Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu 13 Hallenbad 15 Baugespanne 15 Mütter- und Väterberatung 15 Kantonspolizei Zürich 17 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon 17 Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon 17 Partei- und Vereinsmitteilungen 22 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon Impressum Herausgegeben im Auftrag des Gemeinderates Uitikon. Verantwortlich für die Redaktion : B. Bauder, dipl. Gemeindeschreiber, Uitikon. Internet : www.uitikon.ch E-Mail : bruno.bauder@uitikon.org Inserate : Stäubli Medien AG Druck : Fineprint AG, Rainstrasse 5 Postfach 122, 8143 Stallikon Telefon 044 388 70 90, Fax 044 388 70 98 E-Mail : verlag@staeubli.ch Erscheint wöchentlich, ausser Schulferien.

2

Aus Gründen des Datenschutzes werden diese Informationen nicht online publiziert.


Liegenschaftenverwaltung Adventsdekoration Gemeindezentrum

Weitere Ferienangebote im Kanton Zürich finden Sie auf unserer Homepage www. schule-uitikon.ch > Angebot > Hort.

Aus der Schule

Wir erfreuen uns einmal mehr an den Weihnachtsbäumen, welche auf dem Dorfplatz, in einer Strasse formiert, den Weg zum Üdiker-Huus und Restaurant Dörfli flankieren. Unsere Schulpflege hat sich neuerlich bereit erklärt, die Tannen zu sponsern, wofür wir den besten Dank aussprechen.

Schulpflege Ferienbetreuung in den Sportwochen und Frühlingsferien Während der Schulferien ist der Schülerclub Uitikon geschlossen. Für das aktuelle Schuljahr hat sich die Schule Uitikon daher wiederum mit der Primarschule Birmensdorf abgesprochen. Diese hat sich entschlossen, im laufenden Schuljahr in der Ferienzeit (ausser Weihnachtsferien) einen Hort anzubieten, welcher bei vorhandenem Platz auch von auswärtigen Kindern genutzt werden kann. Es freut uns, dass die Kinder aus Uitikon von diesem Angebot ebenfalls profitieren können. Falls Sie eine Ferienbetreuung in den Sportwochen oder Frühlingsferien suchen, kontaktieren Sie frühzeitig den Schülerhort der Primarschule Birmensdorf. Das Anmeldeformular finden Sie unter www. primabirmensdorf.ch > Schülerhort > Ferienhort oder über Telefon 043 344 10 50.

Projektwoche der Sekundarstufe zum Thema Gesellschaftsfragen Unsere Gesellschaft verändert sich laufend. Wie werden wir in Zukunft zusammenleben, arbeiten, kommunizieren? Die Projektwoche der Sekundarstufe vom 18. bis 22. November hat sich mit diesen und weiteren wichtigen Fragen beschäftigt. Da es auf viele Gesellschaftsfragen verschiedene Antworten gibt, steht das Lernen weniger im Vordergrund, sondern mehr das Hinterfragen und die Meinungsbildung. Die SchülerInnen konnten zwischen fünf Themen auswählen: Medien, Kommunikation, Verschiedene Kulturen, Politik/ Wirtschaft und ein Filmprojekt zum Thema Familie. Am Schluss der Woche hat jede Gruppe eine kurze Präsentation gezeigt und einen kleinen Bericht verfasst. Das Sekundarteam

Medien: Am Montag lernten wir die verschiedenen Arten von Medien kennen. Interessant war zu sehen, wer welche Medienarten benutzt. Im Anschluss überlegten wir, welche Projekte wir für die Schlusspräsentation gestalten wollen. Eine Gruppe entschied sich für den Sportnachmittag, eine Gruppe wollte Interviews mit den anderen Themengruppen durchführen und die letzte Gruppe entschloss sich, über den Ausflug nach Luzern zu berichten. Am Dienstag verglichen wir die Tagesschau, die TeleZüri News und die Printmedien vom gleichen Tag. Am Mittwoch erfuhren wir, wie man von den Medien beeinflusst wird, und dass die Medien, obwohl sie geFortsetzung Seite 5

3


Richtig kombiniert: eine Solaranlage auf dem Dach, «ThermMix» im Keller! «ThermMix», der neue Öl-Wand-Brennwertkessel


wisse Regeln haben, gegen diese immer wieder verstossen. Unsere Woche wurde mit einem Besuch von Frau Sandra Porchet von der Schweizerischen Depeschenagentur abgeschlossen. Sie erzählte uns von ihrem Alltag als Journalistin und beantwortete unsere Fragen. Alisha, Chiara, Jenny und Marylin

Kommunikation: Nachdem wir uns alle in Frau Bächlis Zimmer getroffen hatten, wurden wir mit Spiel und Spass ins Thema Kommunikation eingeführt. Zum Beispiel lernten wir, dass es beim Kommunikationsvorgang einen Sender und Empfänger braucht und dass die Körpersprache sehr wichtig ist. Am Dienstag reisten wir ins Verkehrshaus Luzern. Dort machten wir unsere eigene Nachrichtensendung in einer kleineren Version eines SRF-Studios. Anschliessend konnten wir noch die i-factory (Informatik begreifen) unsicher machen. Am Mittwoch vertieften wir das Thema Kommunikation. In einer Übung mussten wir uns gegenseitig ein Bild mündlich beschreiben und danach zeichnen. Am Freitag wurde die am Dienstag aufgenommene Nachrichtensendung ausgewertet und in Bezug auf Körpersprache, Gestik und Mimik analysiert. Nick R., Luca

Verschiedene Kulturen: Am Montag haben wir das Thema multikulturelle Einflüsse besprochen und über das Burkaverbot diskutiert. Es gab viele Arbeitsblätter zu dem Thema und wir haben einige Kurzfilme geschaut. Nach der Mittagspause haben wir mehr über Integration erfahren. Stefano, Till

Am Dienstag zeigte uns Frau Ciamberlano einen kurzen Film, danach mussten wir beurteilen, was daran rassistisch war. Wir lernten neue Begriffe sowie das Antirassismus-Gesetz kennen. Danach schauten

wir einen Ausschnitt des Films «Der Schwarzfahrer» ohne Ton, zu dem wir ein Rollenspiel machten, das zum Film passte. Den Morgen beendeten wir mit Filmausschnitten aus «Die Schweizermacher». Cédric, Mattia

Am Mittwoch stand ein Besuch im Landesmuseum auf dem Programm. Unsere Führung – sie hiess «Niemand war schon immer da» – handelte von Menschen, die früher hier in der Schweiz ein- oder auswanderten. Sie dauerte eine Stunde und war sehr interessant. Juwi, Samantha Am Donnerstagmorgen besuchten wir die Glaserei in Hergiswil. Wir hatten das Vergnügen, live dabei zu sein, als die Arbeiter Glas verarbeitet haben. Am Nachmittag machten wir einen Stadtparcours durch Luzern. Leider war es sehr kalt, aber es hat Spass gemacht. Am Freitag schauten wir den Film «Blind Side» über das harte Leben von einem schwarzen Footballstar. Nicolas M., Viktor

Wirtschaft und Politik: Am Montag fuhren wir nach Zürich, um den Kantonsrat zu besuchen. Am Eingang wurden wir wie Schwerverbrecher empfangen. Wir mussten durch einen Metalldetektor laufen. Piepste es, musste man Kleidung und Schmuck ausziehen. Als man sich dann sicher war, dass wir keine Terroristen oder Amokläufer sind, empfing uns ein freundlicher Herr. Er erzählte uns etwas über die Politiker und liess uns einen Kurzfilm schauen. Nach diesen langen 40 Minuten durften wir den Politikern zuschauen. Wir sahen wie sie schliefen, Candy Crush spielten oder auf Facebook die neusten Posts checkten. Sie machten alles andere als zuhören. Und dafür müssen wir Steuern zahlen! Als es dann ums Abstimmen ging, drückten sie kurz auf einen Knopf an ihrem Pult. Als der Kantonsrat eine Pause einFortsetzung Seite 7

5


legte, durften wir uns im Saal umsehen und spontan ein Foto mit Regierungsrat Kägi machen. Einige Minuten später empfing uns ein netter Mann, der von den Grünen war. Er erzählte über seine politische Laufbahn. Immer mal wieder musste er verschwinden um abzustimmen.

Begegnung mit Regierungsrat Markus Kägi im Rathaus.

Am nächsten Tag lernten wir, was genau Begriffe wie «Devisen», «Hypotheken», «Blue-Chips», usw. bedeuten. Nachmittags gab es Action. Mit zwei weiteren Gruppen liefen wir zum Sanapark, wo wir Mädchen einen anstrengenden, aber coolen Zumbakurs besuchen durften und die Jungs Squash spielten. Der Rückweg allerdings war nicht ganz so lustig. Er war nach den 1½ Stunden Zumba ziemlich kalt und nass. Am Mittwoch fuhren wir nach Olten in das Wertpapiermuseum. Das Museum informiert über die Geschichte von Wertschriften und Börsen. Die Führung war ermüdend, aber wir lernten einiges über die

Vorhänge Innendekorationen

Riesige Auswahl an Mustern Prompter Nähservice • Ausmessen • Montage

Öffnungszeiten: Montag geschlossen Dienstag bis Freitag 9.00–12.00 Uhr 14.00–18.00 Uhr Übrige Zeiten gemäss telefonischer Absprache Silvia Huber, Altstetterstrasse 331, 8047 Zürich 044 433 14 33/078 670 50 02

6

Globalisierung. Als wir nachher auf den Zug rennen mussten, brachte das den Kreislauf wieder in Schwung. Lily, Lili, Michelle, Anna

Elternforum Uitikon Rückblick Turnsonntag vom 24. November 2013 Die Betreuer staunten mit grosser Freude, als sich immer mehr Kinder in der Turnhalle einfanden. Es wurde gelacht, gelärmt und beim «Fangis» kam es zu keiner Kollision, was bei 36 Kindern, die wild durcheinander laufen, nicht selbstverständlich ist. Herzlichen Dank den zwei Helfern der Oberstufe, Lara Kaiser und Alexander Mattmann, welcher jeweils seine Kamera zückt und die Eindrücke bildlich festhält.

Hast Du, ab 1. Kindergarten, Lust zum Klettern, Schaukeln, Kegeln, Springen, Rutschen und gemeinsamem Spielen(?), dann treffen wir uns doch am Sonntag, 26. Januar 2014, von 11 bis 13 Uhr in der Turnhalle! Schülerjobs gesucht! Das Elternforum bietet eine Plattform für jobsuchende Schüler und Entlastung suchende Üdiker. Schauen Sie nach, melden Sie Ihren Job per Mail an info@elternforum-uitikon.ch oder direkt auf www. schuelerjobs-uitikon.ch Interessierte ohne Zugang zum Internet dürfen sich gerne direkt bei Astrid Lienhart melden (076 577 32 32). Sie freut sich, Ihren Auftrag zu formulieren und aufzuschalten. Unterstützen Sie die Jugendlichen unter www.schuelerjobs-uitikon.ch!


In eigener Sache

Gesundheitssekretariat

Weihnachts- und Neujahrszeit Wann erscheint der «Gemeindekurier»? Die Weihnachtsferien beginnen am Montag, 23. Dezember 2013, und dauern bis Freitag, 3. Januar 2014 (Schulbeginn Montag, 6. Januar 2014). Der «Gemeindekurier» erscheint mit nachfolgenden Ausgaben wie folgt: Donnerstag, 12. Dezember 2013 nächste ordentliche Ausgabe (Redaktionsschluss 6. Dezember 2013) Donnerstag, 19. Dezember 2013 letzte Ausgabe des Jahres 2013 (Redaktionsschluss 13. Dezember 2013) Donnerstag, 9. Januar 2014 erste Ausgabe im neuen Jahr (Redaktionsschluss Freitag, 3. Januar 2014, 12 Uhr)

Entsorgungskalender

Redaktion und Druckerei danken bestens für die Vormerknahme der obigen Termine.

Mitteilungen aus dem Gemeindehaus Jahreskalender 2014 mit Bildern aus Uitikon Passendes Weihnachtsgeschenk, Bestellung am Schalter der Gemeindeverwaltung und in der Bibliothek Suchen Sie ein passendes Weihnachtsgeschenk? Am Schalter der Gemeindeverwaltung und in der Bibliothek liegt je ein Ansichtsexemplar eines Jahreskalenders 2014 mit stimmungsvollen Bildern aus Uitikon auf. Bestellungen nehmen die MitarbeiterInnen der Gemeindeverwaltung und der Bibliothek entgegen. Verkaufspreis CHF 30.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie anfangs Dezember 2013 den Entsorgungskalender 2014 ausnahmsweise nicht mit dem «Gemeindekurier» sondern mit separater Post erhalten. Im Weiteren orientieren wir Sie, dass die «Züri-Säcke» nur noch bis Ende 2013 verwendet werden können. Ab dem 1. Januar 2014 wird der Hauskehricht neu nur noch im «Üdiker-Sack» entsorgt. Die «Üdiker-Kehrichtsäcke» werden zum gleichen Preis wie die bisherigen «ZüriSäcke» verkauft. Sie können ab sofort in folgenden Verkaufsstellen gekauft werden: In Uitikon Volg, Spar, Post, In Birmensdorf Coop Tankstelle, Sternen-Quartier, Zürcherstrasse 108, 8903 Birmensdorf Denner, Sternen-Quartier, Zürcherstrasse 110, 8903 Birmensdorf Shell Tankstelle, Industriestrasse 29, 8903 Birmensdorf (Autobahn Ausfahrt Urdorf Süd) In Schlieren Coop Lilienzentrum, Zürcherstrasse 6, 8952 Schlieren Migros, Zentrum, Güterstrasse 5, 8952 Schlieren In Zürich Coop A-Park, Albisriederstrasse 334, 8047 Zürich Fortsetzung Seite 9

7


Schreibwerkstatt für Schüler Liest du gerne? Schreibst du gerne? Wolltest du schon immer gerne für ANDERE Geschichten oder Gedichte schreiben? Wenn alle drei Fragen auf dich zutreffen, lies bitte weiter!

Was machen wir in der «Schreibwerkstatt Bibliothek»? – In einer Gruppe hast du die Gelegenheit, nach deinen Vorstellungen Kurzgeschichten oder Gedichte zu schreiben und danach darüber zu reden. – Nach einer Einführung am ersten Termin werden wir über die verschiedenen Arten des Schreibens sprechen; danach kannst du mit deinen Ideen loslegen! – Wir nennen diese Schreibwerkstatt «Schreiblunch». – Zu diesem Schreiblunch, einmal wöchentlich über Mittag in der Bibliothek, kannst du dein Sandwich und ein Getränk mitbringen. Wer: Wann: Wo: Betreuung: Kosten: Wichtig:

Üdiker Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse 7. Januar bis 15. April 2014, jeweils dienstags von 12.15 bis 13.30 Uhr Bibliothek Uitikon Nelly Grob keine Die «Schreibwerkstatt für Schüler» ist keine Aufgaben- oder Betreuungsstunde und keine Vorbereitung auf die Gymiprüfung!

Hast du Lust, dabei zu sein? Dann fülle den untenstehenden Talon aus und bringe ihn bis zum 19. Dezember 2013 in die Bibliothek Uitikon. Die Anmeldungen werden nach dem Datum ihres Eingangs berücksichtigt.

 Anmeldung Schreibwerkstatt für Schüler «Schreiblunch» Name: Klasse: Adresse: Telefon: Unterschrift der Eltern: 8


Migros Pünt, Albisriederstrasse 365, 8047 Zürich Migros Wiedikon, Birmensdorferstrasse 320, 8055 Zürich Migrolino Tankstelle, Birmensdorferstrasse 484, 8055 Zürich Noch nicht angebrauchte GebührensackRollen des «Züri-Sacks» können Sie am Schalter der Einwohnerkontrolle gegen eine Rolle «Üdiker-Säcke» eintauschen. Das Gesundheitssekretariat

Gemeinde- und Schulbibliothek Wiehnachtsgschichtli für die Chline Mittwoch, 18. Dezember, 16 bis 17 Uhr Aula Schulhaus Schwerzgrueb Üdiker Kinder im Alter von ca. vier bis sieben Jahren, die gut zuhören können, sind ganz herzlich eingeladen, an unserer traditionellen weihnachtlichen Erzählstunde teilzunehmen. Es werden zwei Geschichten erzählt, dazwischen gibt es einen Zvieri. Wir freuen uns jetzt schon auf viele kleine Besucher!

Weihnachtsferien 2013/2014 23. Dezember 2013 bis 4. Januar 2014 Die Bibliothek bleibt von Montag, 23. Dezember 2013 bis Samstag, 4. Januar 2014 durchgehend geschlossen. Letzte Ausleihe vor den Ferien: Samstag, 21. Dez. 2013 10 bis 15 Uhr Erste Ausleihe nach den Ferien: Montag, 6. Januar 2014 10 bis 19 Uhr Versorgen Sie sich noch rechtzeitig mit ausreichend Lektüre und anderen spannenden Medien – wir beraten Sie gerne! Und zum Schluss noch ein Gedanke «Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.» (Friedrich Nietzsche, dt. Philosoph, 1844– 1900) Ordentliche Öffnungszeiten Montag–Freitag 10–19 Uhr durchgehend Samstag 10–15 Uhr durchgehend Telefon 044 200 15 36 Schwerzgruebstrasse 3, Uitikon bibliothek@uitikon.org www.bibliothek-uitikon.ch

Oekologie als Philosophie www.hopplerag.ch

9


Ursula Muntwyler 079 440 22 44 MiƩwoch 17:00 – 21:00 Samstag 10:00 – 14:00 Regula Willi 079 714 65 23 Sonntag 10:00 – 14:00 Anna Betschart 076 416 42 84 Montag 09:00 – 13:00

Katerina Keller 078 790 97 78 Montag 17:30 – 21:30 Dienstag 17:30 – 21:30

Claudia Lardelli 079 374 34 35 MiƩwoch 09:00 – 12:00 Donnerstag 17:00 – 22:00 Freitag 10:00 – 18:00

Im HallenbadhŝƟŬon-Waldegg, Allmendstrasse 30, 8142 UiƟŬon

Bevorzugen Sie erstklassige Fleischqualität und schätzen Sie ein stilvolles Ambiente beim Shoppen? Dann besuchen Sie unsere Traditionsmetzgerei am Letzigraben 149 – in unseren AP]VL`Q^ ·NSPYL`^POWPX Carrara-Marmor gibts jetzt nebst klassischen Spezialitäten viel Saisonales und Regionales zu entdecken! 8PS]4YQZ]XL_TZYPY YOPY>TP unter www.metzgereikuenzli.ch

Fleisch- und Wurstspezialitäten/Traiteur/Take-Away/Partyservice Letzigraben 149, 8047 Zürich, Tel. +41 44 492 16 56, Fax +41 44 492 16 61 zuerich@metzgereikuenzli.ch, www.metzgereikuenzli.ch

Mo – Fr 7.00 – 19.00 Uhr und Sa 7.00 – 17.00 Uhr


Bestattungsamt

Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu

Aus Gründen des Datenschutzes werden diese Informationen nicht online publiziert.

Räumung von Gräbern Der Gemeinderat Uitikon hat mit Beschluss vom 19. August 2013 entschieden: Für folgende Erdbestattungsgräber ist die gesetzliche Ruhezeit abgelaufen: Erdbestattungsgräber (Total 24) 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47 Bestattungsjahre: 1992 bis 1. Januar 1994 Gemäss Art. 27 der Bestattungs- und Friedhofverordnung (Fassung 2000) beträgt die Ruhefrist für Erdbestattungsgräber 20 Jahre. Die Angehörigen dieser Grabstätten werden gebeten, Grabsteine und Pflanzen, sofern sie Anspruch darauf erheben, bis spätestens 31. März 2014 abzuräumen. Nach Ablauf dieser Frist haben das Gemeindewerk und der Friedhofgärtner die Räumung der Grabsteine und der Pflanzen zu besorgen.

Sicherheitstipp Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen Kerzen gehören zu den häufigsten Auslösern von Bränden in Schweizer Haushalten. Mehr als 600 Mal pro Jahr kommt es zu Wohnungs- und Hausbränden, die durch Kerzen ausgelöst wurden. Die meisten Kerzenbrände ereignen sich aus Unachtsamkeit, weil das dürre Reisig des Adventskranzes Feuer fängt, die Kerzenflammen dem Vorhang zu nahe kommen, vergessen wird, eine Kerze beim Verlassen des Raumes auszulöschen, oder weil spielende Kinder eine brennende Kerze umstossen. In der Advents- und Weihnachtszeit ist die Feuergefahr besonders hoch.

Uitikon, 5. Dezember 2013

Befolgen Sie diese Tipps: – Löschen Sie Kerzen, wenn sie unbeaufsichtigt sind. – Lassen Sie Kinder und Haustiere nicht allein in einem Raum mit brennenden Kerzen. – Platzieren Sie Kerzen mit genügend Abstand zu Textilien und Dekorationen und sorgen Sie für einen festen, aufrechten Halt.

Die Friedhofvorsteherin

Fortsetzung Seite 15

HOPPLER AG d e r Ta n k - W a r t

Tankrevisionen Tanksanierungen Tankanlagen

sicher sauber zuverlässig

Telefon 044 734 48 14 www.hopplerag.ch

Tänk an Tank! 11


Öffnungszeiten/Belegung Sauna Montag 9.00–22.00 Uhr Dienstag 9.00–22.00 Uhr Mittwoch 9.00–22.00 Uhr Donnerstag 9.00–22.00 Uhr Freitag 9.00–22.00 Uhr Samstag 9.00–19.00 Uhr Sonntag 9.00–18.00 Uhr

Öffnungszeiten Hallenbad Montag 12.00–21.00 Uhr Dienstag 12.00–21.00 Uhr Mittwoch 6.00–21.00 Uhr* 13.30–16.30 Uhr** Donnerstag 12.00–21.00 Uhr Freitag 12.00–21.00 Uhr Samstag 9.00–18.00 Uhr Sonntag 9.00–18.00 Uhr 13.00–16.00 Uhr** * Frühschwimmen, durchgehend offen ** Plauschschwimmen

Öffnungszeiten Fitness analog Saunabetrieb

Preisliste Schwimmen* Erwachsene Kinder 6–16 CHF CHF Einzeleintritt 7.50 4.00 10er-Abo (übertragbar) Einheimische 50.00 25.00 Auswärtige 60.00 32.00 6-Monate-Abo Einheimische 110.00 20.00 Auswärtige 125.00 70.00 12-Monate-Abo Einheimische 200.00 30.00 Auswärtige 230.00 120.00 * freie Benützung Fitnessraum inbegriffen

Preisliste Sauna*

Erwachsene CHF 22.00

Einzeleintritt 10er-Abo Einheimische 180.00 Auswärtige 200.00 6-Monate-Abo Einheimische 300.00 Auswärtige 380.00 12-Monate-Abo Einheimische 570.00 Auswärtige 650.00 * freie Benützung Fitnessraum inbegriffen Solarium 7 Minuten

Fitness Einzel/Vita-Parcours* Einzeleintritt, ab 16 Jahren 5.00 10er-Abo Einheimische 30.00 Auswärtige 45.00 12-Monate-Abo Einheimische 110.00 Auswärtige 150.00 * separate Garderobe und Duschmöglichkeiten vorhanden Schwimmschule Uitikon AquaFitness/Schwimmen Frau Jacqueline Zarro, Telefon 044 272 77 77 E-Mail zarro@schwimmschule-uitikon.ch

Allmendstrasse 30

8142 Uitikon

Damen Gemischt Gemischt Damen Herren Gemischt Gemischt

Einzeleintritt CHF 5.00

Für jede Abonnement-Karte wird ein Depot von CHF 5.00 erhoben.

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten über die Feiertage auf der nächsten Seite!

Massage-Team Uitikon Waldegg Frau Katarina Keller, Telefon 078 790 97 78 E-Mail info@katayana.ch

Telefon 044 200 15 70

hallenbad@uitikon.org

www.uitikon.ch


Öffnungszeiten über Feiertage 2013/2014 Freitag, 20. Dezember 2013, von 12.00–15.00 Uhr Hallenbad geöffnet Fitness und Sauna: 9.00 bis 15.00 Uhr (Männersauna). Danach wegen Personalanlass geschlossen. Dienstag, 24. Dezember 2013, von 9.00–18.00 Uhr Hallenbad, Sauna (gemischt) und Fitness geöffnet

Donnerstag, 2. Januar 2014, von 9.00–18.00 Uhr Hallenbad, Sauna (gemischt) und Fitness geöffnet Mittwoch, 22. Januar 2014, von 13.00–18.00 Uhr Hallenbad wegen Regionalem Schwimmtag geschlossen. Sauna und Fitness normal geöffnet.

Mittwoch, 25. Dezember 2013 ganzes Hallenbad geschlossen Donnerstag, 26. Dezember 2013, von 9.00–18.00 Uhr Hallenbad, Sauna( gemischt) und Fitness geöffnet Dienstag, 31. Dezember 2013, von 9.00–18.00 Uhr Hallenbad, Sauna (gemischt) und Fitness geöffnet

Mittwoch, 1. Januar 2014 Ganzes Hallenbad geschlossen

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch! Ihr Hallenbadteam!

Allmendstrasse 30 8142 Uitikon Telefon 044 200 15 70 hallenbad@uitikon.org www.uitikon.ch/Hallenbad

Qualität hat einen Namen ASD AG

Porsche Service Zentrum Zürich-Altstetten Hohlstrasse 536, 8048 Zürich Tel.: 044 437 99 99, Fax: 044 437 99 80 www.asdag.ch 13


– Wechseln Sie Kerzen aus, bevor sie niedergebrannt sind. – Zünden Sie auf einem dürren Adventskranz oder Weihnachtsbaum keine Kerzen mehr an. Weitere Informationen sowie Merkblätter zur Brandverhütung in den eigenen vier Wänden finden Sie auf www.bfb-cipi.ch oder wenden Sie sich direkt an den bfuSicherheitsdelegierten, Heinz Frei, Polizei Uitikon.

Aus Gründen des Datenschutzes werden diese Informationen nicht online publiziert.

Aus Gründen des Datenschutzes werden diese Informationen nicht online publiziert.

Mütter- und Väterberatung

7

Ihre nächsten Beratungsnachmittage: Dienstag, 10. Dezember 2013, Beratung ohne Voranmeldung, von 14.30 bis 17 Uhr im ref. Kirchgemeindezentrum, ÜdikerHuus, 1. Stock, Junker-Steiner-Stube. Die Mütterberaterinnen der Kleinkindberatung sind jeweils montags bis freitags von 8.30 bis 10.30 Uhr telefonisch erreichbar unter 043 259 93 75.

7 7 7

Konzeptstudie im Bereich Wohn-/Neu-/Umbau von Büro-, Gewerbe- und Industriebauten

Ursula Stucky Mütterberatung Kanton Zürich, Dietikon ursula.stucky@ajb.zh.ch

TU/GU-Gesamtlösungen Bauherren-Vertretung Projektleitung für komplexe Neu-/Umbauten

Unsere Erfahrungen setzen wir gerne bei Ihrem Projekt ein. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme. Referenzobjekt: MFH Uitikon

Riedstrasse 12 7 8953 Dietikon 7 Tel. 044 281 21 21 info@siegenthaler-group.ch 7 www.siegenthaler-group.ch

Kantonspolizei Zürich Geschwindigkeitskontrollen Messort: Stallikerstrasse, Höhe Bushaltestelle Langwis Fahrtrichtung: Stallikon Datum: Mittwoch, 20. November 2013 Zeit der Messung: 6.12 bis 8.13 Uhr Signalisierte Höchstgeschw.: 50 km/h Gemessene Höchstgeschw.: 74 km/h Anzahl gemessene Fahrzeuge: 127 Anzahl Übertretungen: 5 15


Einladung zum

Samichlaus-Apéro bei:

Samstag, 7. Dezember 2013 ab 11:00 Uhr Es erwarten Sie attraktive Angebote, kleine Überraschungen und modische Neuheiten (u.a. von Moschino Cheap and Chic). Auf Ihren Besuch freuen sich Eva Boll und Team

Um 15:00 Uhr singt für Sie die 5.Klasse Rietwis Weihnachtslieder

Zürcherstrasse 2, 8142 Uitikon Waldegg (im Waldegg-Zentrum), Tel. 044 400 43 75 Öffnungszeiten: Mo geschlossen, Di-Fr 09:30 -12:00 sowie 14:00 -18:30, Sa 10:00 -16:00


Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon

«Zmittag am 15.» zusammen mit Fritigs-Träff Freitag, 13. Dezember 2013

Gottesdienstordnung

12.00 Uhr, Mittagessen im Restaurant Dörfli, Uitikon Versamerstübli (Anmeldung bitte an Fredi Wismer, Telefon 044 491 91 92) 14.00 Uhr, Weihnachtsfeier ref. Kirchgemeindezentrum, Üdiker-Huus, 1. Stock, Zürcherstrasse 61 Pfarrer Vincent Chaignat wird uns eine besinnliche Geschichte erzählen, wir werden Lieder singen und das Programm wird musikalisch umrahmt von Lilly Wunderlin, Nadia Bär und Annina Krasser, Geigenschülerinnen aus Uitikon. Im Anschluss servieren wir ein festliches Zvieri und geniessen gemeinsam das gemütliche Beisammensein. Wir freuen uns auf einen entspannten Nachmittag mit Ihnen. Die Anlässe können auch einzeln besucht werden.

2. ADVENT Samstag, 7. Dezember – Birmensdorf 17.00 Vorabendgottesdienst Sonntag, 8. Dezember – ref. Kirche Uitikon 10.00 Ökumenischer Gottesdienst Donnerstag, 12. Dezember – Uitikon 6.00 Rorate Anschliessend Frühstück Singen am FEIERABEND Adventslieder 12. Dezember, 20 Uhr St. Michael, Uitikon, mit Alexander Bayer

Weitere Daten im 2014: 16. Januar, 20. März, 3. April, 15. Mai, 12. Juni. Weitere Informationen im «Forum» oder unter www.kath-uitikon.org

FDP Uitikon Üdiker FDP-Träff im Rest. Dörfli Donnerstag, 12. Dezember 2013 Ab 18.30 bis ca. 19.30 Uhr Ein ungezwungner Apéro mit Diskussionen über das Tagesgeschehen und politischen Themen. Kommen Sie vorbei. Alle sind herzlich willkommen!

Sie finden den «Gemeindekurier» auch im Internet unter

www.uitikon.ch Nadia Bär und Lilly Wunderlin

17


Verein Kinderkrippe Löwenzahn Wir bekommen Zuwachs! Ab Sommer 2014 werden wir die neu umgebauten Räumlichkeiten der Binzmatt 19 beziehen und 230 m2 wollen von unseren Löwenzahn-Kindern erobert werden! Der Löwenzahn bietet aktuell vier Plätze für Säuglinge und 18 Plätze für Kinder bis zum Kindergartenalter an. In den neuen

Räumlichkeiten werden wir zusätzlich eine neue Babygruppe mit sechs Plätzen eröffnen. Anmeldungen nehmen wir ab sofort gerne entgegen. Kinderkrippe Löwenzahn Uitikon Im Spilhöfler 12 8142 Uitikon Waldegg Telefon 044 590 21 42 info@kinderkrippe-loewenzahn-uitikon.ch www.kinderkrippe-loewenzahn-uitikon.ch

20-jähriges Firmenjubiläum Samstag, 7. Dez. 2013, von 11.00 bis 18.00 Uhr Birmensdorferstrasse 24 · 8902 Urdorf Highlights: - Festwirtschaft - Kinderschminken - Samichlaus - und vieles mehr Referat mit Herr Gerhard Wagner «Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist sie selbst zu gestalten» (13.00 und 15.00 Uhr). MediTaNa GmbH Birmensdorferstrasse 24 · 8902 Urdorf Tel. 043 444 22 44 · info@meditana.ch www.meditana.ch 18


Elternverein Uitikon Gruppe Dachse Neue Gruppe in Uitikon für 2- bis 5-Jährige! Ab 25. Februar 2014 Dienstag, 13.45 bis 16.45 Uhr im Bärlihuus, Zopfstrasse – Gemeinsames Basteln und Werken, Singen und Spielen – Förderung der sozialen und sprachlichen Kompetenzen – Liebevolle Betreuung durch motivierte Spielgruppenleiterinnen – Preis pro Semester CHF 390 für EVUMitglieder, CHF 480 für Nichtmitglieder – Min. zwölf und max. 16 Kinder Weitere Informationen und Anmeldung unter www.elternvereinuitikon.ch (Gruppenangebot). Für Fragen kontaktieren Sie bitte unsere Ressortleiterin Gruppen: Daniela Paglia, Telefon 043 311 63 18 daniela.paglia@elternvereinuitikon.ch

Wandergruppe Uitikon Weihnachtsfeier in Bonstetten Liebe Wanderlustige, Da Claire Steinmann noch nicht ganz gesund ist, machte ich die Rekognoszierung für unsere Weihnachtsfeier allein, und zwar gleich doppelt, weil wir heute noch nicht beurteilen können, wie das Wetter am Freitag, 13. Dezember sein wird: Bei schönem Wetter und ohne Schnee wandern wir über die teilweise etwas steile Dörflistrasse in den Ättenberg-Wald hinein. Im Wald wandern wir ebenerdig via Ättenberg, überqueren die Hauptstrasse zum Schwandenweg. Oberhalb von Wettswil durch das Rinenholz nach Bonstetten, wo wir nach ungefähr 2½ Stunden eintreffen werden.

Bei schlechtem Wetter und mit Schnee, praktisch ohne Steigungen wandern wir ebenfalls ab Birmensdorf Bahnhof. Im Dorf unten geht’s dann über die Sennhüttenstrasse, Ruggenstrasse und Wüeritalstrasse. Ungefähr ab Wüerital werden wir auf der Friedgrabenstrasse dem Bach entlang fast geradeaus nach Bonstetten wandern. Da Hannes Hess in diesem Fall dabei wäre und die Route kennt, kann nichts schief gehen. In beiden Fällen kann der Bus 215 auch ab Uitikon, Dorf benützt werden. Leider wird das unsere letzte Weihnachtsfeier in Bonstetten sein. Wirt und Wirtin – Herr und Frau Kündig – haben das Alter erreicht, in dem man an die Pensionierung denkt. Ungefähr im Frühjahr wird der «Löwen» geschlossen. Voraussichtlich wird es dort keinen weiteren «Löwen» mehr geben. Der stattliche «Löwen» wird als «älteres Haus» und nicht als Restaurant verkauft. Über die Nachfolge unserer traditionellen Weihnachtsfeier werden wir anlässlich dieser letzten Weihnachtsfeier in Bonstetten sprechen. Das Weihnachts-Mittagessen beginnt ungefähr um 12.30/12.45 Uhr. Wie üblich werde ich Euch Fotos aus unseren Wanderungen im zu Ende gehenden Jahr zeigen. Diese Weihnachtswanderung wird übrigens unsere 75. Wanderung sein. Claire und ich rekognoszierten sämtliche Wanderungen. In ungefähr 20 Fällen rekognoszierte ich die vorgesehene Wanderung ein zweites Mal allein. Insgesamt waren wir also ungefähr 170 Mal für die Wandergruppe Uitikon unterwegs. Wir beabsichtigen, diese Wanderungen auch in den kommenden Jahren weiterzuführen. Selbstverständlich sind wir immer auf Eure Teilnahme angewiesen. Nun hoffen wir auf Eure grosse Teilnahme an dieser für uns Zeichen setzenden Weihnachtsfeier in Bonstetten. Fortsetzung Seite 21

19


crbasel

Hier sind Sie voll dabei.

Mit einem Abo der az Limmattaler Zeitung sind Sie immer auf dem Laufenden.

Von A bis Z informiert. Ja, ich bestelle 1 Probeabonnement der az Limmattaler Zeitung/ «Der Sonntag» für 3 Monate zum Preis von Fr. 50.– Name: Vorname: Strasse: PLZ/Ort: Telefon: E-Mail:

Ausfüllen und ab die Post an: az Limmattaler Zeitung, Abo Contact Center, Heimstrasse 1, 8953 Dietikon. Preise inkl. MwSt. und Versandspesen. Das Angebot gilt nur für Neu-abonnenten in der Schweiz, die während der letzten sechs Monate keine az Limmattaler Zeitung bzw. «Der Sonntag» (für im gleichen Haushalt wohnende Personen) abonniert haben.


Gute Fee Ortsansässige, seriÜse Schweizerin empfiehlt sich fßr Haushalt oder Bßro (Reinigung, Wäsche, Bßgeln, Kochen, Besorgungen, Transporte). Ich freue mich auf Ihren Anruf auf 079 287 97 51 oder Ihr E-Mail an paradiesli@uitikon.ch

   

 

   

0XVLNYHUHLQ+DUPRQLH )UDXHQFKRU 0lQQHUFKRU 2HN6LQJNUHLV 7XUQHUFK|UOL

6D-XQL8KU 6R-XQL8KU

Bitte meldet mir in jedem Fall, ob Ihr wandern oder mit dem Bus nach Bonstetten reisen werdet. Alle WandererInnen treffen sich auf alle Fälle auf dem Bus nach Birmensdorf Bahnhof. Fred Jenny Dieser Ausflug findet am Freitag, 13. Dezember 2013 bei jedem Wetter statt. Ziel Bonstetten Treffpunkt 10.14 Uhr Bus 215 ab Uitikon Waldegg Post 10.15 Uhr Bus 215 ab Uitikon Waldegg Dorf RĂźckkehr Ungefähr ab 16.00 Uhr Billette Sämtliche Bus-Billette mĂźssen individuell gekauft werden. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Anmeldung bis spätestens Montagabend, 9. Dezember beim Wanderteam. – Fred Jenny Tel. 043 817 43 00 / 079 374 80 22 – Claire Steinmann Tel. 044 493 05 26 / 079 402 40 32 Ăœber diese Mobiltelefone kĂśnnen die TeilnehmerInnen nĂśtigenfalls jederzeit erreicht werden.

 *HPHLQGH]HQWUXP%UÂ HOPDWW

 ZZZELUPLLQFRQFHUWFK

21


Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

Donnerstag, 5. Dezember 10.30 Uhr, Im Spilhöfler Kurz-Gottesdienst

Montag, 9. Dezember 20.15 Uhr, Bühlstrasse 3 Ringliker Hauskreis

19.15 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum Konf-Unti

Mittwoch, 11. Dezember 9.45 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum Eltern-Kind-Singen 7. Lektion Herbstkurs

Freitag, 6. Dezember 15.45 Uhr, Sigristenhaus Club 4 A+B und anschliessend 18.00 Uhr, Sigristenhaus Domino-Club + Club 4 gemeinsam

12.00 Uhr, Sigristenhaus Minichile Gruppe A Vorschau:

Samstag, 7. Dezember 9.00 Uhr, Bäckerei Bode Vater-Kind-Guetzle 9.00 Uhr, Sigristenhaus Minichile Gruppe B Sonntag, 8. Dezember 9.30 Uhr, grosser Saal im Üdiker-Huus Probe Chinder-Chile-Wiehnacht 10.00 Uhr, ref. Kirche Ökumenischer Gottesdienst zum 2. Advent Predigt und Liturgie: Gemeindeleiter Thomas Leist und Pfr. Vincent Chaignat Kollekte: Brascri, Brasilien Anschliessend Apéro im RKZ. Autofahrdienst: jeweils sonntags ca. 15 Minuten vor Gottesdienstbeginn bei den Ortsbus-Haltestellen Ringlikon Langwies, Ringlikon Dorf und Gättern. 22

Donnerstag, 12. Dezember 17.00 Uhr, ref. Kirche Gschichte-Höck 19.00 bis 21.00 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum Adventsfenster mit der Konf-Klasse Freitag, 13. Dezember 12.00 Uhr, Restaurant Dörfli «Zmittag am 15.» und anschliessend 14.00 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum Fritigs-Träff – Weihnachtsfeier Details lesen Sie auf Seite 17.

Nächste Taufsonntage : 12. Januar, 9. Februar, 30. März, 13. April, 18. Mai, 29. Juni und 27. Juli 2014


Samstag, 14. Dezember 9.30 Uhr, grosser Saal Üdiker-Huus Hauptprobe Krippenspiel Sonntag, 15. Dezember 17.00 Uhr, grosser Saal Üdiker-Huus Chinder-Chile-Wiehnacht – Krippenspiel Anschliessend Suppenznacht Mittwoch, 18. Dezember 7.00 Uhr, ref. Kirche Morgen-Input 9.45 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum Eltern-Kind-Singen 8. Lektion Herbstkurs

Pfarramt Pfarrer Vincent Chaignat Chapfstrasse 12 Tel. 044 491 99 91 pfr.v.chaignat@uitikon.ch

Sekretariat Sekretärin Anita Haid Chaignat Tel. 044 200 17 00 Fax 044 200 17 01 Zürcherstrasse 61 refkircheuitikon@uitikon.ch Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 8.30 – 11.00 Uhr, übrige Zeit Telefonbeantworter.

Mitarbeiterin Diakonie und Gemeindeaufbau Martina Oetiker

4Ͳ^ƵƉƉŽƌƚǀŽƌKƌƚ

Tel. 044 200 17 03

50sfr pro 30 Minuten, keine Wegkosten, schnell und zuverlässig

Zürcherstrasse 61

Internet / Email einrichten, Virenschutz, PC-Beschaffung, PC-Installation, PCProbleme lösen, Windows XP, Vista, Win7 und MAC, individuelle Schulung.

dĞůĞĨŽŶϬϰϯϱϯϱϵϰϯϱ Email: support@pss-international.ch

m.oetiker@uitikon.ch

Alle Daten, Fotos und Informationen von aktuellen Anlässen unter www.refkirche-uitikon.ch

23


AZA Gemeinde 8142 Uitikon

GOLDANKAUF K A SSE N S T U R Z-T ES T S I EG E R I N ZÜ R I C H Wir kaufen gegen Barzahlung: Schmuck, Silber und Uhren Eigene Goldschmiede, eigene Schmuckkollektion

BIJOUTERIE LUXUSBÖRSE ZÜRICH Badenerstrasse 661, 8048 Zürich-Altstetten Telefon 043 333 22 11, 10 bis 18 Uhr (Sa bis 16 Uhr)

China Akupunktur TCM Praxis Spezialangebot Zum Kennenlernen offerieren wir eine individuelle TCM-Puls- und -Zungendiagnose mit einer 45-minütigen Probebehandlung für nur CHF 30. Gültig bis 30. Dezember 2013. Bitte telefonisch anmelden.

Unser Team: Dr. Lifeng LIU, Dr. Xiangfeng LIU, Dr. Baode DONG (alle sprechen Deutsch) Über 85% aller Krankheiten lassen sich mit chinesischer Medizin heilen oder lindern. Methoden: Akupunktur, Tuina-Massage, Heilkräuter, Schröpfen, Moxa Gute Ergebnisse bei: – Allergie (Heuschnupfen), Asthma – Schmerzen aller Art (Migräne, Arthrose, Rheuma Rücken-, Bein-, Nacken- und Schulterschmerzen) – Frauen-, Wechseljahrbeschwerden – Prostata, Potenz- und Fruchtbarkeitsstörung

– – – – –

Nikotin- und Alkoholentwöhnung Übergewicht, Kreislaufstörung Gesichtslähmung, Hirnschlag Schlafstörungen, Müdigkeit, Depression, Stress Tinnitus, Schwindel, Angstgefühl

Zusatzversicherung für Komplementärmedizin anerkannt. Kreuzstrasse 39 (3. Stock), 8008 Zürich Telefon 043 268 42 42 Binzmatt 19, 8142 Uitikon Waldegg Telefon 043 558 61 68

24


Gemeindekurier Nr 38