Page 25

Amtsblatt 44/01

Amtliche Bekanntmachungen

Änderungen Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hauzenberg mit Deckblatt Nr. 104 hier: frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB

Änderung des Bebauungsplanes »Jahrdorf-Breitäcker« mit Deckblatt Nr. 12 Erneute Beteiligung nach § 13 Abs. 2 Nr. 2 i.V.m. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Stadtrat hat am 12.09.2016 beschlossen, im Parallelverfahren

Der Stadtrat hat am 01.08.2016 die Änderung des Bebauungs-

den Flächennutzungsplan im Bereich Ödhof zu ändern und einen

planes Jahrdorf-Breitäcker beschlossen. Der Beschluss hierüber

Bebauungsplan aufzustellen. Die Änderung des Flächennutzungs-

wurde im Amtsblatt vom 02.09.2016 bekanntgemacht. Die Ände-

planes ist gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich

rung des Bebauungsplanes erfolgt mit Deckblatt Nr. 12 nach § 13

bekannt zu machen, die Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 Satz 1 BauGB

BauGB, die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 Abs. 2 Nr. 2

frühzeitig zu beteiligen.

BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB.

Mit Änderung des Flächennutzungsplanes wird die Aufstellung

Die Änderung betrifft das Grundstück Flur-Nr. 60 Gemarkung

des Bebauungsplanes „SO Schützensport Ödhof-Kropfmühl“ vor-

Jahrdorf, Hangetweg 5 (ehem. Feuerwehrhaus Jahrdorf). Mit dem

bereitet. Unmittelbar betroffen sind folgende Grundstücke der Ge-

Neubau des Feuerwehrzentrums am Furtweiher wird dieses Ge-

markung Germannsdorf: 663, 680, 681, 682, 686, 686/1, 686/2, 686/4,

bäude nicht mehr für Feuerwehrzwecke benötigt und soll als

686/5, 687, 689, 690, 692, 693.

Gemeinschaftshaus umgenutzt werden, insb. für örtliche Vereine.

Diese überwiegend als Waldflächen genutzten Grundstücke sollen künftig zusätzlich im Rahmen des Vereinssports für Bogensport genutzt werden können.

Mit der Änderung des Bebauungsplanes wird die verbindlich festgeschriebene Nutzung als Feuerwehrhaus geändert. Der Entwurf des Bebauungsplanes lag bereits aus. Zur Frist-

Die Unterrichtung über die allgemeinen Ziele dieser Planung er-

wahrung wird die Änderung des Bebauungsplanes erneut ausge-

folgt bis 28.02.2017. Der Ent­wurf des Deckblattes zum Flächennut-

legt. Seit der letzten Auslegung sind keine wesentlichen Änderun-

zungsplan kann bis zu diesem Tage im Rathaus Hauzenberg, Markt-

gen an der Planung vorgenommen worden.

platz 10, Bauamt, 94051 Hauzenberg, während der üblichen

Der Entwurf des Bebauungsplanes liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Dienststunden eingesehen werden. Während dieser Zeit können

ab 04.02.2017 für die Dauer eines Monats bis einschl. 03.03.2017 im

Anregungen, Bedenken und Einwendungen vorgebracht werden.

Bauamt der Stadt Hauzenberg, 1. OG, Markt­platz 10, 94051 Hau-

Auf Wunsch wird die Planung erläutert.

zenberg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Mit Erscheinen des

STADT HAUZENBERG, 03.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Amtsblattes am 27.01.2017 wird auf diese Auslegung hingewiesen. Während der Zeit der Auslegung können Anregungen, Hinweise und Einwendungen schriftlich geltend gemacht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. STADT HAUZENBERG, 11.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

5

ui 144 / 01+02.17