Page 1

UFActs Ausgabe 97 • August 2010

Inhalt First Steps. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Der letzte Patriarch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 X Factor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Vier Fragen an . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Das Schiff des Torjägers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 HARIBO SUPER RTL Golf Challenge. . . . . . . . . . 6 Alles was zählt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Produktionsspiegel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Sendetermine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der Nachwuchsförderung sieht die UFA eine ihrer zentralen Aufgaben. Dabei geht es in erster Linie darum, nach­haltige Perspektiven zu eröffnen. First Steps, der Wettbewerb der Abschlussfilme, den UFA/teamWorx zum in­zwischen 11. Mal mit ausrichten, steht exemplarisch für diesen Ansatz. Die UFA bietet jungen Nachwuchs­kräf­ten aber auch die Möglichkeit, sich bereits in einem frühen Stadium ihres Berufswegs mit der Übernahme großer Ver­ ant­wortung einzubringen. Aktuelles Beispiel: Jochen Laube, Produzent bei teamWorx, der mit seinen Filmen beim Locarno Film Festival und beim Montreal World Film Festival vertreten sein wird. Weitere Themen: Das TV-Event zum Geburtstag von Mario Adorf: Der letzte Patriarch sowie GRUNDY LEs neueste Castingshow-Sensation X Factor. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihr UFActs-Team

Der letzte Patriarch


Kurz gemeldet …

GRUNDY Light Entertainment produziert X Faktor auch für den ungarischen Sender RTL Klub. Die Talentshow startet in Ungarn Ende August. In der Jury sitzen Ildikó Keresztes, Miklós Malek, Péter Geszti und Feró Nagy. Modera­toren sind Nóra Ördög und Sebestyén Balázs. Das Fremantle-Format X Factor läuft weltweit bereits in über 18 Ländern mit großem Erfolg.

Von Festival zu Festival tourt derzeit team­ Worx Produzent Jochen Laube: Zunächst läuft Das Schiff des Torjägers in Locarno (s. Seite 5), am 03. September feiert dann der Kinofilm Das Lied in mir auf dem World Film Festival in Montréal Premiere. In den Hauptrollen spielen Jessica Schwarz, Michael Gwisdek und Rafael Ferro. Das Buch von Elena von Saucken inszenierte Florian Cossen. Gedreht wurde in Argentinien und in Stuttgart. •••• Am 20. Juli fiel die erste Klappe zum Drama Die Unsichtbare. Das neue Kinoprojekt von Regisseur Christian Schwochow (Novemberkind) ist eine Produktion der teamWorx Ludwigsburg,

Pro­du­zent ist Jochen Laube. Stine Fischer Christen­sen spielt die Titelfigur, daneben wer­ den Ulrich Noethen, Dagmar Manzel, Ronald Zehr­feld und Anna Maria Mühe zu sehen sein. Gedreht wird bis Ende August in Berlin. Sender­ part­ner sind Arte und RBB. •••• GRUNDY Light Entertainment bleibt Nummer eins im Produzenten-Ranking des Bran­chen­ dienstes kressreport. Wie schon in den ver­ gangenen drei Jahren belegt das Unternehmen die Spitze des Rankings, dieses Jahr ist der Vorsprung so groß wie nie. Das kress-Ranking errechnet sich aus den Ergebnissen der kressSaisonchecks in denen die Quoten der 100 meistgesehenen regelmäßigen TV Formate der Zielgruppe 14 bis 49 analysiert werden.

Franz Dinda moderiert First Steps

Am 24. August wird zum elften Mal in Berlin im Theater am Potsdamer Platz der First Steps Award an Abschlussfilme deutschsprachiger Film- und Medienhochschulen vergeben. Die Moderation der Verleihung des einfluss­reichsten deutschen Nachwuchspreises übernimmt in diesem Jahr Jungschauspieler und Autor Franz Dinda. Von den Veranstaltern teamWorx und UFA, Deutsche Filmakademie, German Free

TV, Mercedes Benz und Spiegel TV ist ein Gesamtpreisgeld von 72.000 Euro ausgeschrie­ ben. 2010 wird erstmals zusätzlich von Kodak Stuttgart ein Sonderpreis für Kamera verge­ ben, der mit Filmmaterial im Wert von 5.000 Euro ausgestattet ist. Über die Spielfilmpreise entscheiden Kameramann Hagen Bogdanski, Drehbuchautor Bernd Lange, die Schauspieler Ulrike Folkerts und Ludwig Trepte sowie die Journalistin Klaudia Wick. Regisseurin Aelrun Goette sowie die Dokumentarfilmer Gerd Ruge und Klaus Stern bilden die Dokumentarfilmjury. Den Gewinner des Commercial Award ermitteln die Werber Ingmar Bartels, Nordpol, Florian Beisert, Markenfilm, und Gregor Gründgens, Vodafone, sowie W&V Chefredakteur Jochen Kalka und Schauspieler Matthias Schweighöfer. First Steps wurde 2000 als private Initiative der Filmbranche und Wirtschaft ins Leben gerufen, um die ersten Schritte des Filmnachwuchses nach ihrer Ausbildung zu fördern.

P teamWorx / UFA PR Jasmin Schreiber Presse teamWorx 0331 7060 381 jasmin.schreiber@teamWorx.de

....2....

Impressum UFActs ist eine Publikation der UFA und erscheint seit August 2002 monatlich.

UFA Film & TV Produktion Marketing und Kommunikation Dianastrasse 21 14482 Potsdam Telefon 0331 7060-378 Telefax 0331 7060-380 kristian.mueller@UFA.de www.UFA.de

Gestaltung: aromaberlin


UFA Filmproduktion feiert Mario Adorf Ausstrahlung des zweiteiligen Familiendramas Der letzte Patriarch am 10. September im Ersten

Anlässlich Mario Adorfs 80. Geburtstag zeigt Das Erste am 10. September die UFA Film­produktion Der letzte Patriarch mit dem Jubilar in der Rolle des Lübecker Marzipan­ fabrikanten Konrad Hansen. Dieser hat sein Vermögen mit dem unvergleichlichen „Hansen Marzipan“ gemacht und droht nun, durch eine alte Sünde, sein Lebenswerk zu verlieren. Neben Mario Adorf sind in dem hochkarätig besetzten Zweiteiler u.a. Hannelore Elsner, Max Urlacher, Kai Scheve, Julia Richter, Heio von Stetten und Ursula Karven zu sehen. Zum Inhalt: Konrad Hansen tritt als Firmen­ chef zurück. Nachfolger wird wider Erwarten nicht sein erstgeborener Sohn Sven (Kai Scheve), der sich stets für den Betrieb ins Zeug legte, son­ dern der smarte Überflieger Lars (Max Urlacher). Er hatte den Vater durch die zukunftsorientierte aber auch riskante Expansion der Firma nach China beeindruckt. Die Familie ist über die ein­ same Entscheidung des Patriarchen entsetzt

und es kommt zum Disput. In der Krise besinnt sich Konrad auf seine lang jährige Freundin Ruth (Hannelore Elsner), eine Künstlerin, die zurück­ gezogen auf dem friesischen Land lebt und der er vertraut. Als Hansen mit seiner jüngeren Frau Valerie (Ursula Karven) und Lars zum Richtfest der neuen Fabrik in Shanghai eintrifft, erreicht ihn eine schockierende Nachricht: Chinesische Pro­ dukt­piraten haben die streng gehütete Rezep­ tur des Hansen Marzipans perfekt imitiert. Kon­rad befürchtet, dass die billige Fälschung das Hansen-Imperium zum Einsturz bringen könnte. Nur widerwillig nimmt er die Hilfe des Wirt­schafts­journalisten Florian von Wachsmuth (Heio von Stetten) in Anspruch, der in Shanghai lebt und arbeitet. Er kommt bei seiner Recherche einem sorgsam gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur, das Konrad gerne unter Verschluss gehalten hätte… Die Dreharbeiten zu dem aufwendigen Zwei­ teiler nach einem Drehbuch von Brigitte Blobel

fanden im letzten Herbst neben Hamburg und Lübeck auch in Asien statt. Die Regie führte Michael Steinke, Kameramann war Dieter Sasse. Der letzte Patriarch ist eine UFA Filmpro­duk­ tion (Produzenten Norbert Sauer und Michaela Nix) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste in Koproduktion mit Six-Six-Eight Pte Ltd Singapore. Die Redaktion im Sender haben Hans-Wolfgang Jurgan und Birgit Titze.

P UFA Filmproduktion S Das Erste PR Claudia Göttler Presse UFA Fernsehproduktion/UFA Filmproduktion 0331 7060 370 claudia.goettler@UFA.de

....3....


Auf der Suche nach dem X X Factor startet am 20. August

Im August starten die Kölner Sender VOX und RTL mit der Erfolgsshow X Factor in Deutschland. In dem FremantleMedia-Erfolgsformat begibt sich die Pop-Queen Sarah Connor zusammen mit Star-Trompeter Till Brönner und Erfolgs­ pro­duzent George Glueck auf die Suche nach Musik­talenten mit dem gewissen Etwas, dem „X Factor“. Moderiert wird die Talentsuche von Jochen Schropp. Den Staffelauftakt von X Factor zeigt RTL in einer Eventprogrammierung am Freitag, 20. und Samstag, 21. August jeweils um 20.15 Uhr. Danach ist immer dienstags der „Tag X“ bei VOX: Ab dem 24. August ist die Show-Reihe dort immer um 20.15 Uhr zu sehen. X Factor wird nicht nur für die Bewerber eine Herausforderung, denn im Verlauf der Sendung treten Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck hinter ihrem Jury-Pult hervor, werden zu Mentoren der Kandidaten – und damit zu

Konkurrenten untereinander. Schließlich will jeder einen seiner Schützlinge zum Erfolg führen. Der genaue Ablauf von X Factor: 1. Phase – die Castings: Deutschlandweit werden Castings vor Publikum durchgeführt. Die Jury entscheidet gemeinsam, welcher der Kandidaten in die nächste Runde kommt. 2. Phase – das Bootcamp: In der zweiten Phase werden die Kandidaten in die Kategorien „16- bis 24-Jährige“, „über 25-Jährige“ und „Gruppen/Duette“ eingeteilt. Die Juroren über­ nehmen eine Kategorie als Mentor und begeben sich mit ihren Kandidaten ins „Bootcamp“. Am Ende entscheiden die Mentoren jeweils für ihre Kategorie, welche sechs Acts mit ihnen in die Jury-Häuser kommen. 3. Phase – die Jury-Häuser: Jeder Juror lädt die sechs besten Acts aus seiner Kategorie in sein persönliches Jury-Haus in einer exklusiven Location in Europa ein. Hier wartet der wichtigste

Auftritt auf die Kandidaten, denn am Ende dieser Phase muss der Juror die besten drei Talente/ Acts auswählen, die er mit in die Live-Shows nimmt. 4. Phase – die Live-Shows: Jeder Mentor bringt drei Schützlinge ins Rennen, somit treten neun Kandidaten/Acts in der ersten Live-Show auf. Die Entscheidung treffen nun die Zuschauer per Telefon-Voting. Die beiden Acts mit den wenigsten Anrufen treten am gleichen Abend mit einem Song ihrer Wahl erneut gegeneinander an. Die Entscheidung, wer von ihnen das Ticket für die nächste Live-Show zieht, fällt dann die Jury. Der Gewinner-Act von X Factor darf sich am Ende auf einen Plattenvertrag bei Sony Music und die Aussicht auf eine Karriere im Musikbusiness freuen. X Factor ist eine Produktion der GRUNDY Light Entertainment. Executive Producer ist Thomas Wegner.

P GRUNDY Light Entertainment S RTL/VOX PR Simone Lenzen Presse GRUNDY LE 0221 9955-1106 simone.lenzen@grundy-le.com

....4....


4 Fragen an Jochen Laube Produzent teamWorx Ludwigsburg

Du bist Produzent bei der teamWorx Ludwigsburg. Wo liegt Euer Schwerpunkt? In den letzten beiden Jahren haben wir von Dokumentarfilmen über Fernseh- und Kinokoproduktionen bis hin zu einem groß­ en TV Mehrteiler in einem breiten Spektrum entwickelt und produziert. Aufgrund meines Studiums an der Filmakademie in Ludwigsburg und der immer noch großen Nähe dorthin liegt ein Schwerpunkt allerdings in der Arbeit mit den talentierten Absolventen dieser und ande­ rer Filmhochschulen. Wir stehen für anspruchs­ volle Debuts verbunden mit der Strategie, mit diesen Debutregisseuren und – Autoren weiter zu arbeiten und zu wachsen. Welches sind die aktuellen Projekte? Wir drehen zurzeit mit Regisseur Christian Schwochow den Spielfilm Die Unsichtbare und

bereiten zwei weitere Drehs vor. Drei Zimmer, Küche, Bad wird das universelle Thema Umzug komödiantisch behandeln, und in Papakind fin­ det ein Mädchen seinen Vater wieder, der sich inzwischen zur Frau hat umoperieren lassen. Gerade fertig gestellt haben wir Das Lied in mir sowie den Dokumentarfilm Von Kindern von Grimmepreisträger Niko Apel. Was bedeutet Dir die Teilnahme mit Das Schiff des Torjägers in Locarno? Das dortige Filmfestival hat einen weltweit hervorragenden Ruf. Seine Filme dort zeigen zu dürfen, ist eine fantastische Bestätigung für die geleistete Arbeit. Besonders toll ist es aber für das Team, vorneweg für die Regisseurin Heidi Specogna, mit einem solchen politischen Dokumentarfilm eingeladen zu werden.

Worum geht es in Deinem aktuellen Projekt Die Unsichtbare? Die in unserer Gesellschaft fest verankerte Haltung, dass jeder alles schaffen kann, wenn er nur will, zieht ein Streben nach Perfektion durch alle Bereiche nach sich. Es wäre die eige­ ne Schuld, so wird einem suggeriert, wenn man an seiner Arbeitsstelle, in seiner Familie oder im Freundeskreis nicht glücklich ist. Dieses Thema ist nicht nur gesellschaftlich hoch spannend und aktuell, sondern auch mit großen Emotionen behaftet. Und genau deshalb erzählen wir von dieser Thematik in Die Unsichtbare.

Das Schiff des Torjägers auf dem Internationalen Filmfestival von Locarno – Bundesweiter Kinostart am 23. September

Der Kino-Dokumentarfilm Das Schiff des Torjägers von Regisseurin und Autorin Heidi Specog­na feiert Anfang August auf dem 63. Film­fes­tival von Locarno in Anwesen­heit von Jonathan Akpoborie Premiere. Die Produktion von Jochen Laube und team­ Worx Ludwigsburg rekonstruiert die Ereignisse um den tragischen Fall der Fähre „Etireno“ im Jahr 2001, als die Welt zusah, wie mehr als 40 Kinder auf wackligen Beinen den Schiffsrumpf im Hafen von Cotonou in Benin verließen. Kinder, die als Arbeitskräfte aus Benin, Mali, Togo und dem Senegal ins ölreiche Gabun verschifft

werden sollten, um dort als Marktverkäufer, Haus­an­gestellte oder Prostituierte zu arbeiten. Die Nachricht vom Schicksal der kleinen Fähre und ihrer schockierenden Ladung gelangte über Nacht nach Deutschland und bescherte der Fußballsaison ein trauriges Ende. Der VfL Wolfsburg sah sich gezwungen, einen seiner besten Spieler zu entlassen – Jonathan Akpo­ borie. Ihm gehörte die „Etireno“ – gekauft als Unterstützung für die Familie zu Hause, getauft auf den Name seiner Mutter. Eine Schuld konnte dem Fußballer nie nachgewiesen werden. Das Schiff des Torjägers spaltet nicht in Opfer und Täter, sondern versucht, ein so schwerwie­

P teamWorx PR Jasmin Schreiber Presse teamWorx 0331 7060 381 jasmin.schreiber@teamWorx.de

....5....

gendes Thema wie Menschenhandel in seiner ganzen Ambivalenz zu erzählen. Der bundesweite Kinostart im Verleih von W-film ist am 23. September. Das Schiff des Torjägers ist eine teamWorx-Produktion in Koproduktion mit der FAMA Film GmbH, dem ZDF, ARTE sowie dem Schweizer Fernsehen. Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Anne Even. Produzent ist Jochen Laube.


Deutschland sucht den Supergolfer UFA brand communication organisiert mit HARIBO und SUPER RTL ein Golfturnier für Kinder

Auf jungen Sportlern wie ihnen ruhen Deutsch­ lands Golf-Hoffnungen: Spielerinnen und Spieler unter 14 Jahren, die sich noch bis Ende August in der HARIBO SUPER RTL Golf Challenge 2010 mes­

sen. Die große nationale Turnier­serie, die HARIBO ins Leben gerufen hat, wird von UFA brand com­ munication gemeinsam mit Medienpartner SUPER RTL veranstaltet. Seit Mai fanden in über 220 deutschen Golfclubs Qualifikationsrunden statt, in denen sich 300 Nachwuchsgolfer für drei regi­ onale Finales qualifizierten. Die Sieger des ersten Regionalturniers stehen nun fest. Deutschlands 100 beste Jung-Golfer treffen schließlich am 28. August im großen Finale im Golfresort Jakobsberg aufeinander. Neben einer ebenso spannenden wie anspruchsvollen Runde erwartet sie ein attraktives Rahmenprogramm mit einem Auftritt von DJ Ötzi. Die Siegerpokale überreicht HARIBO Testimonial Thomas Gottschalk.

P UFA brand communication PR Jana Matischok UFA brand communication 089 480 580 880 jana.matischok@UFA.de

Medienpartner SUPER RTL widmet der Golf Challenge von Mai bis September eine umfang­ reiche TV- und Online-Berichterstattung. Als füh­ rendes deutsches Kindermedium nimmt der Kölner TV-Sender seine gesellschaftliche Verantwortung wahr, indem er Kindern mit zahlreichen Aktionen und Kampagnen zu Sport und Bewegung motiviert. Für die Produktion der On-Air Beiträge zeichnet UFA Entertainment verantwortlich. Die gesamte Tour wird von der Eventabteilung der UFA brand communication gemeinsam mit SUPER RTL organisiert. Als Unterstützer sind außer­dem mit an Bord: U.S. Kids Golf als Aus­ stattungs­partner, der Deutsche Golf Verband (DGV) und die Professional Golfers Association (PGA) als sportliche Partner, sowie Green-Vieh, Crow’n’Crow, Herlitz, Nestlé, APP Marketing, Meister­druck und Tramondi. Executive Event Producer der HARIBO SUPER RTL Golf Challenge 2010 ist Stefan Kastenmüller, die Projektleitung liegt bei Jana Matischok.

Alles was zählt feiert! Große Jubiläumsfolge zur 1.000sten Folge am 30. August

Alles was zählt – Idee, Konzept und Um­set­ zung sind von der Grundy UFA – feiert Jubi­läum! Vor vier Jahren ging AWZ als dritte tägliche Serie bei RTL auf Sendung und setzte von Anfang an neue Maßstäbe in den Bereichen Regie, Schnitt und Musikdramaturgie. Wenige Wochen nach dem Start etablierte sich AWZ bereits hinter Gute Zeiten, Schlechte Zeiten als Nummer 2 der deut­ schen TV-Soaps. Derzeit schalten durchschnitt­ lich 2,82 Mio. Zuschauer ein, 16,2 % des jungen Publikums (14 bis 49 Jahre, Januar bis Mai 2010). Am 30. August wird die 1.000ste Folge aus­ gestrahlt, und der Zuschauer kann sich schon jetzt auf ein spannendes Jubiläum freuen: Katja steht vor den Scherben ihrer Gefühlswelt. Der

Mann, den sie liebt, will eine andere Frau hei­ raten – ausgerechnet Isabelle Reichenbach, ihre größte Gegenspielerin auf dem Eis. Katja ver­ sucht Ben verzweifelt klar zu machen, dass sie beide zusammen gehören. Ben ist tief berührt von Katjas Worten und doch entscheidet er sich für Isabelle. Ein Eheversprechen, das ganz offen­ sichtlich nicht von Herzen kommt… Auf Bens Hochzeitsfeier treffen sich Roman und Deniz, deren Versöhnung in weite Ferne gerückt zu sein scheint. Denn nach ihrer schmerzhaften Trennung vor einigen Wochen ist zu viel passiert. Doch dann merkt Deniz, dass er noch immer sehr viel für Roman empfindet und macht einen Schritt auf Roman zu. Der kann sein Glück kaum fassen…

P Grundy UFA S RTL PR Nina Ahrens Presse Grundy UFA 0331 7060646 nina.ahrens@GrundyUFA.de

....6....

Die passende Musik zu den romantischen Highlights der Jubiläumsfolge kommt von Chris­ tina Stürmer, die bereits seit der ersten Folge mit ihrem Hit Nie genug im Vorspann zu hören ist. Nun stellt Christina in den Folgen 1.000 und 1.001 zwei brandneue Songs vor, die am 4. September veröffentlicht werden.


Gute Zeiten – Schlechte Zeiten Grundy UFA F Daily Soap L 24‘ DZ seit 23.03.1992 DO Potsdam Berlin und Umgebung R André Siebert Till Müller-Edenborn Michael Ammann Samira Radsi K Holger Fritzsche Jens Tukiendorf und Team B Marie Hölker und Team PZ Guido Reinhardt Rainer Wemcken SP Rainer Ruppert PC Marie Hölker CP Jana Gutsch Tanja Bares JP Catharina Findeisen PL Dirk Bäurich C Heidi Krell Heike Liebermann RD Christiane Ghosh S RTL PR Nina Ahrens

Unter Uns Grundy UFA F Daily Soap L 25‘ DZ seit 10.10.1994 DO Köln R Florian Mangelsdorf Renate Gosiewski Markus Hansen Friedhelm von Aprath B Kirsten Ittershagen Richard Hemmersbach & Team PZ Rainer Wemcken Guido Reinhardt PC Barbara Süvern JP Claudia Danne Elke Meyer PL Anke Molzberger C Tina Franz RD Christiane Ghosh Katharina Katzenberger Frauke Holler S RTL PR Nina Ahrens

Alles was zählt Grundy UFA F Daily Soap L 23‘ DZ seit 29.05.2006 DO Köln und Umgebung R Annette Herre Tina Kriwitz Gudrun Scheerer Andreas Stenschke Matthias Paul René Wolter Wolfgang Münstermann K Frank Bauer B Tom Chroust Nina Blum PZ Rainer Wemcken Guido Reinhardt PC Kristin Schade Christoph Heininger Andreas Fuhrmann JP Florian Strebin Diana Benzien PL Kai Keppner C Charlotte Siebenrock Mirko Beckmann RD Christiane Ghosh Katharina Katzenberger S RTL D Tatjana Clasing Silvan-Pierre Leirich PR Nina Ahrens

Verbotene Liebe Grundy UFA F Daily-Soap L 24‘ DZ seit 17.10.1994 DO Köln und Umgebung R Stefan Bühling K Stefan Krause B Bernadette Feiler und Team PZ Rainer Wemcken Guido Reinhardt PC Oliver Ossege JP Christian Schönfeld PL Aylin Dumrul C Kathy Moini RD Elke Kimmlinger Iris Homann S ARD PR Nina Ahrens

Zuhause im Glück UFA Entertainment F Doku-Soap/Infotainment L 90‘ DZ August 2010 DO deutschlandweit PZ Ute Biernat PC Alexander Bruns HL Andreas Wamsler PL Holger Terton RD Noelle Stommel S RTL2 D Eva Brenner John Kosmalla PR Simone Lenzen

Virgin Diaries UFA Entertainment F Doku-Soap/Infotainment L 23‘ DZ August 2010 DO deutschlandweit PZ Ute Biernat HL Andreas Wamsler PL Markus Rogenhagen RD Johanna Rieß S VIVA PR Simone Lenzen

Bauer sucht Frau UFA Entertainment F Doku-Soap/Infotainment L 72‘ DZ Juli – August 2010 DO Österreich PZ Ute Biernat PC Myrja Thal HL Andreas Wamsler S ATV M Katrin Lampe PR Simone Lenzen

Rock statt Rente! Das Beste kommt zum Schluss UFA Entertainment F Doku Soap L 44‘ DZ Mai – September 2010 DO Berlin PZ Ute Biernat PC Inga Kling HL Andreas Wamsler PL Markus Rogenhagen RD Alexa Voß S SAT1 D Carsten Gerlitz (Chorleiter) PR Simone Lenzen

Soko Leipzig UFA Fernsehproduktion F Krimi-Serie L 4x45 DZ 01.08. – 10.09.2010 DO Leipzig und Umgebung R Klaus Knoesel K Klaus Liebertz B Thomas Pletzinger Eva Zahn Volker Zahn PZ Jörg Winger EP Norbert Sauer PC Henriette Lippold HL Eike Hendrich PL Harald Reinhold C L.E.VISION RD Matthias Pfeifer S ZDF D Andreas Schmidt-Schaller Marco Girnth Melanie Marschke Pablo Sprungala PR Claudia Göttler

Soko 5113 UFA Fernsehproduktion F Krimi Serie L 5x45’ DZ 16.08. – 08.10.2010 DO München R Andreas Herzog K Oliver Maximilian Kraus B Conny Lens Peter Dommaschk Hubert Eckert Stefanie Liepins PZ Norbert Sauer PC Eva Gerstenberg Daniel van den Berg HL Eike Hendrich PL Heinz-Joachim Kather C Dream Team Munich RD Axel Laustroer S ZDF D Gerd Silberbauer Bianca Hein Michel Guillaume Joscha Kiefer PR Claudia Göttler

Bella Block – Mord aus Liebe (AT) UFA Fernsehproduktion F Krimi-Reihe L 90’ DZ 17.08. – 20.09.2010 DO Hamburg R Stephan Wagner K Thomas Benesch B Stephan Wagner PZ Norbert Sauer PC Cornelia Wecker HL Klaus Michael Kühn PL Mick Danilow C Sarah Lee RD Pit Rampelt S ZDF D Hannelore Hoger Devid Striesow Sebastian Koch Anna Schudt Hansjürgen Hürrig Jörg Hartmann PR Claudia Göttler

Das Supertalent GRUNDY LE F Talentshow DZ August 2010 DO Casting deutschlandweit R Volker Weicker PZ Ute Biernat EP Alies Glees PC Stephan Hahn HL Sascha Kleinschmidt PL Harald Baltes S RTL PR Simone Lenzen

Unser Charly Phoebus Film F Serie L 43‘ DZ 07.04. – September 2010 DO Berlin-Brandenburg R Axel Hannemann K Claus Deubel B Axel Witte Thomas Franke Elke Sudmann Martin Maurer Stefan Kuhlmann PZ Markus Brunnemann CP Nicolle Galley PC Dedina Dettmers HL Katja Hartwig PL Angelika Reinke C Ingrid Cuenca RD Thorsten Ritsch S ZDF D Ralf Lindermann Ursula Buschhorn PR Tina Ziegler

Legende F Format L Länge DZ Drehzeit DO Drehort CC Concept Consultant R Regie K Kamera B Buch PZ Produzent CP Co-Produzent AP Ausführender Produzent EP Executive Producer SP Supervising Producer PC Producer JP Junior Producer LP Line Producer A Autor HL Herstellungsleitung PL Produktionsleitung C Casting RD Redaktion S Sender D Darsteller M Moderator PR Presse

Produktionsspiegel ....7....

First Lady (AT) teamWorx F TV-Movie L 90‘ DZ 20.07. – 19.08.2010 DO Görlitz und Berlin R Thomas Nennstiel K Reiner Lauter PZ Nico Hofmann EP Prof. Wolfgang Hantke PL Angela Gillner RD Hans-Wolfgang Jurgan S Das Erste D Ursula Karven Hans-Werner Meyer Ronja Mittelstädt Henning Baum Jana Klinge u.a. PR Jasmin Schreiber

Die Unsichtbare (AT) teamWorx F TV-Movie L 90‘ DZ 20.07. – 29.08.2010 DO Berlin R Christian Schwochow K Frank Lamm B Christian Schwochow Heide Schwochow PZ Jochen Laube PC Fabian Maubach HL Holger Krenz PL Valeska Bochow C Anja Dihrberg RD Stefanie Groß Georg Steinert Petra Schmitz S Das Erste D Stine Fischer Christensen Ulrich Noethen Dagmar Manzel Christina Drechsler Ronald Zehrfeld Anna Maria Mühe PR Jasmin Schreiber

Kristian Müller UFA 0331 7060 378 Anja Käumle, Jasmin Schreiber teamWorx 0331 7060 379 Claudia Göttler UFA Fernsehproduktion 0331 7060 370 Nina Ahrens Grundy UFA 0331 7060 646 Tina Ziegler Phoenix Film 030 75762 491 Simone Lenzen GRUNDY LE UFA Entertainment 0221 9955 1106 Bettina Bartl UFA Cinema 089 480 580 80


SERIAL DRAMA

Alles was zählt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo–Fr . . . . . . . . 19:05 . . . . Unter Uns . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo–Fr . . . . . . . . . 17:30 . . . . Verbotene Liebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo–Fr . . . . . . . . 18:00 . . . . Gute Zeiten – Schlechte Zeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo–Fr . . . . . . . . 19:40 . . . . Eine wie keine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo–Fr . . . . . . . . 18:00 . . . .

RTL . . . . . . . . . . . . . RTL . . . . . . . . . . . . . ARD . . . . . . . . . . . . . RTL . . . . . . . . . . . . . Sat.1 . . . . . . . . . . . . .

Daily Soap . . . . . . . . . . . . . 24’ . . . . Daily Soap . . . . . . . . . . . . . 24’ . . . . Daily Soap . . . . . . . . . . . . . 24’ . . . . Daily Soap . . . . . . . . . . . . . 25’ . . . . Daily Soap . . . . . . . . . . . . . 24’ . . . .

Grundy UFA Grundy UFA Grundy UFA Grundy UFA Phoenix Film/Grundy UFA

TELENOVELA

Hanna – Folge deinem Herzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo–Fr . . . . . . . . . 16:15 . . . . ZDF . . . . . . . . . . . . . Telenovela . . . . . . . . . . . . . 42’ . . . . Grundy UFA/teamWorx

KINO

Hanni & Nanni . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kino . . . . . . . . . . . . . Kinofilm . . . . . . . . . . . . . . . 80’ . . . . UFA Cinema/Feine Film/ZDF

SHOW

X Factor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20., 21.08. . . . . . . . . . 20:15 . . . . RTL . . . . . . . . . . . . . Talentshow . . . . . . . . . . . . 120’ . . . . GRUNDY LE X Factor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab 24. August Di . . . . . . . . . 20:15 . . . . VOX . . . . . . . . . . . . . Talentshow . . . . . . . . . . . . 120’ . . . . GRUNDY LE

SERIEN

Danni Lowinski . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 02.08. . . . . . . . . . 21:10 . . . . Sat.1 . . . . . . . . . . . . . Serie . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45’ . . . . Phoenix Film

INFOTAINMENT

Rock statt Rente! Das Beste kommt zum Schluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mi . . . . . . . . . 20:15 . . . . Sat.1 . . . . . . . . . . . . . Doku Soap . . . . . . . . . . . . . 44’ . . . . UFA Entertainment Exklusiv – Die Reportage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17.08. . . . . . . . . . 23:10 . . . . RTLII . . . . . . . . . . . . Reportage . . . . . . . . . . . . . 48’ . . . . UFA Entertainemt

LIGHT ENTERTAINMENT

5gegen5 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo–Fr . . . . . . . . . 18:15 . . . . SF1 . . . . . . . . . . . . . . Gameshow . . . . . . . . . . . . . 30’ . . . . GRUNDY Schweiz Das Quiz mit Jörg Pilawa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Di–Fr . . . . . . . . 19:20 . . . . ARD . . . . . . . . . . . . . Quiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25’ . . . . GRUNDY LE und white balance Sag die Wahrheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo . . . . . . . . 22:00 . . . . SWR . . . . . . . . . . . . . Gameshow . . . . . . . . . . . . . 30’ . . . . GRUNDY LE

PLAY IT AGAIN

SOKO 5113 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mo . . . . . . . . 18:05 . . . . Zuhause im Glück . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Di . . . . . . . . . 20:15 . . . . SOKO Rhein-Main . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Do . . . . . . . . 18:05 . . . . SOKO Leipzig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fr . . . . . . . . . 21:15 . . . . Eine wie keine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sa . . . . . . . . 07:05 . . . . Einmal Toskana und zurück . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 01.08. . . . . . . . . . 20:15 . . . . Kommissar LaBréa – Mord in der Rue St. Lazare . . . . . . . . . . . . . . . 01.08. . . . . . . . . 22:30 . . . . Kommissar LaBréa – Todesträume am Montparnasse . . . . . . . . . . . 08.08. . . . . . . . . 23:45 . . . . Am Kap der Liebe – Unter der Sonne Uruguays . . . . . . . . . . . . . . . . 09.08. . . . . . . . . . 20:15 . . . . Die Mauer – Berlin ’61 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14.08. . . . . . . . . 00:00 . . . . Die Eltern der Braut . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15.08. . . . . . . . . . 15:45 . . . . Liebe in letzter Minute . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17.08. . . . . . . . . . 20:15 . . . .

ZDF . . . . . . . . . . . . . RTLII . . . . . . . . . . . . ZDF . . . . . . . . . . . . . ZDF . . . . . . . . . . . . . Sat.1 . . . . . . . . . . . . . HR . . . . . . . . . . . . . . RBB . . . . . . . . . . . . . RBB . . . . . . . . . . . . . SWR . . . . . . . . . . . . . MDR . . . . . . . . . . . . HR . . . . . . . . . . . . . . 3sat . . . . . . . . . . . . .

Serie . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45’ . . . . Infotainment . . . . . . . . . . . 90’ . . . . Serie . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45’ . . . . Serie . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45’ . . . . Daily Soap . . . . . . . . . . . . . 24’ . . . . TV-Movie . . . . . . . . . . . . . . 90’ . . . . TV-Movie . . . . . . . . . . . . . . 90’ . . . . TV-Movie . . . . . . . . . . . . . . 90’ . . . . TV-Movie . . . . . . . . . . . . . . 90’ . . . . TV-Movie . . . . . . . . . . . . . . 90’ . . . . TV-Movie . . . . . . . . . . . . . . 90’ . . . . TV-Movie . . . . . . . . . . . . . . 90’ . . . .

UFA-Fernsehproduktion UFA Entertainment UFA Film- und Medienproduktion UFA-Fernsehproduktion Phoenix Film/Grundy UFA teamWorx teamWorx teamWorx Phoenix Film teamWorx UFA-Fernsehproduktion Objectiv Film

Sendetermine August 2010 ....8....

UFActs_97  

UFActs - No. 97 - Ausgabe vom 01.08.2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you