Page 1

23. Jahrgang · SAISON 2013/2014

Samstag, 19. Oktober 2013 16.00 Uhr TV Köndringen - FV Sasbach Bezirksliga Freiburg

Samstag, 19. Oktober 2013 14.00 Uhr TV Köndringen II - FV Sasbach II 2. Kreisliga B Staffel 8

TV KÖNDRINGEN 1920 E.V. · ABTEILUNG FUSSBALL

TVK - FuSSball Nr. 6


Impressionen

2


Grußwort und Kommentar des Abteilungsleiters

Abteilungsleiter

Harald Meier seit 2010 Tel.: 07644 / 6878

Der TVK begrüßt recht herzlich den Schiedsrichter des Spiels Heiko Zehner Wir wünschen dem Unparteiischen bei siner Entscheidungen eine glückliche Hand sowie einen angenehmen Aufenthalt und eine gute Heimfahrt.

Liebe Fußballfreunde, zum heutigen Heimspiel in der Bezirksliga gegen den FV Sasbach darf ich Sie herzlich willkommen heißen. Ein besonderer Gruß an unsere Gäste, dem mitgereisten Anhang und dem Schiedsrichter des heutigen Spieles. Nachdem am vergangenen Wochenende nunmehr der erste, von allen so sehr ersehnte erste Sieg errungen werden konnte, ist sicherlich allen mal ein großer Stein vom Herzen gefallen, ob Spieler, Verantwortliche oder Zuschauer. Wir alle werden diesen Sieg nicht überbewerten, aber er war unbedingt notwendig, um ein Lebenszeichen zu senden. Der heutige Gegner ist da ganz sicherlich eine andere Herausforderung, die es zu bewältigen gibt. Ich bin mir sicher, die Mannschaft wird sich nach diesem Erfolgserlebnis ganz anders präsentieren und dem FV Sasbach alles abverlangen, damit die Punkte in Köndringen bleiben.

Heute findet zum dritten Male unser kleines Oktoberfest auf dem Sportgelände statt. Wie in den letzten Jahren gibt es wieder die frisch gegrillten Haxen von der Metzgerei Dufner, dazu noch Weißwürste mit Brezen. Von der Firma Getränke Scheidel wurde extra Original Oktoberfestbier angeliefert, das es im tradionellen Maßkrug oder natürlich auch als Halbe gibt. Ich möchte mich bereits jetzt bei allen Helfern, die dieses Fest sicherlich wie in den letzten Jahren zum Erfolg führen, ganz herzlich bedanken. Genießen Sie die Atmosphäre mit zünftiger Musik und gutem Essen und Trinken. In der vergangenen Woche hat zusammen mit dem Vorstand des TVK, Jens Fichtmüller und unserer Rechnerin, Elisabeth Eble ein Gespräch stattgefunden, in dem die Finanzierungsgrundlagen für den vorgesehenen Neubau besprochen wurde, sodass

nunmehr der Antrag an den Sportbund gestellt werden kann. Es ist dem Gesamtvorstand bewußt, dass im Bereich der Umkleidesituation der Neubau dringend erforderlich ist. In der Winterpause werden die beiden Kabinen nochmals einer kleinen Renovation unterzogen, damit bis zur Verwirklichung des Neubaues das Erscheinungsbild nicht zu schlecht wird. Ich wünsche allen ein schönes, gutes, hoffentlich erfolgreiches Spiel und schöne Stunden auf unserem Sportgelände mit dem Oktoberfestfeeling und bedanke mich für die Unterstützung unserer Mannschaften. Egal wie das Spiel läuft, unterstützen Sie unsere Spieler positiv. Nur wenn alle zusammenhalten, können wir diese schwierige Situation auch meistern. Harald Meier

3


4


Der Trainer hat das Wort Trainer: Thorsten Kranzer Trainer der I Mannschaft seit 1. Juli 2013 Tel.: 0171 / 484 905 8 E-Mail: t.kranzer@sh-business-com.de

Liebe Fans und Zuschauer des TV Köndringen, Zum heutigen Heimspiel gegen den SV Sasbach darf ich Sie recht herzlich begrüßen, einen besonderen Gruß an unsere Gäste mit Ihrem Trainer Uwe Gleichauf und an den Schiedsrichter der heutigen Partie. Wie schon im letzten Heft berichtet hat sich in den letzten Wochen unser „ Verletztenlazarett“ gelichtet und die Urlaubszeit ist vorbei. So sieht es in unserem Kader wieder etwas besser aus. Vor allem im Training macht sich dies an der Anzahl der Spieler

bemerkbar. So war gegen den SV Heimbach schon eine deutliche Verbesserung erkennbar. In der Defensive stand man sicherer, nur im Spiel nach vorne waren noch deutlich die Defizite erkennbar. Dienstag und Donnerstag waren dann jeweils über 20 Mann im Training, so das endlich mal an Taktik und System gefeilt werden konnte. Die Jungs haben das dann in Denzlingen hervorragend umgesetzt in der 1. Halbzeit. Hinten so viel wie keine Torchance zugelassen und vorne mit Zug

zum Tor aggiert. Der Lohn war eine verdiente 3-0 Führung zur Pause. In der zweiten Hälfte schwanden die Kräfte etwas und man musste 2 Gegentore schlucken, der Sieg war jedoch nie in Gefahr und auch verdient. Mit dem SV Sasbach kommt heute einer der Aufstiegsanwärter an die Elz, sicherlich eine sehr schwere Aufgabe für unsere Jungs, wir wollen versuchen dem Gegner Paroli zu bieten und was Zählbares in Köndringen zu behalten. T. Kranzer

F-Jugend Termine für die Herbstrunde So, 27.10.13 11:00

Teningen

Sa, 02.11.13 11:00

Malterdingen

So, 10.11.13 11:00

Nimburg

Sa, 16.11.13 11:00

Köndringen

5


IMPRESSUM HERAUSGEBER Förderkreis TV Köndringen · Abteilung Fußball e.V. 1991 VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT Gert Engler, Vorsitzender REDAKTION Ute Buderer, E-Mail: Ute.Buderer@gmx.de TEXTBEITRÄGE Bernd Schmidt, Thorsten Kranzer, Marvin Weber, Harald Meier, Willi Lehmann, Egemen Atilgan Philipp Weiler, und Lars Storz-Renk FOTOS Heike Storz, Kevin Holdermann ANZEIGEN Eva Meier DRUCK BLUMoffsetDRUCK, Teningen TVK - FUSSBALL erscheint zu jedem Heimspiel der I Mannschaft 6


SG Wasser/Kollmarsreute

SV RW BallrechtenDottingen

3:5

0:2 19.10. 03.11. 17.11. 24.11. 08.12. 09.03. 23.03. 13.04. 30.04. 11.05. 24.05.

01.12.

FC Neuenburg

14.12.

FV Herbolzheim

15.03

SV Au-Wittnau

30.03.

SV Heimbach

19.04.

3:0

2:1

1:1

2:0

FV Sasbach

04.05.

0:3

1:3

2:2

2:2

PTSV Jahn Freiburg

18.05.

3:1

1:1

2:0

SV BW Waltershofen

01.05.

1:0

6:1

1:6

T

0:3

1:0

V

3:2

6:0 2:2

K

4:1

3:1

1:2

ร–

5:0

4:1

N

1:2

D R

1:3

1:1

0:3

1:4

SF Eintracht Freiburg

1:1

4:2

0:5

1:1

4:2

VfR Pfaffenweiler

1:1

2:1

0:2

2:2

SV Mundingen

3:0

SG Prechtal/Oberprechtal

3:0

5:4

8:1

4:0

0:2

FC Denzlingen 2

2:5

3:2

2:1

2:2

1:1

8:4

2:2

6:1

6:0

2:2

5:1

2:1

2:0

6:2

1:0

2:2

5:3

5:0

1:2

2:0

5:0

0:0

7:1

0:0

2:4

I

3:6

N

3:1

G

3:5 4:2

0:1

3:2

2:5

0:1

SV RW Ballrechten-Dottingen 26.10.

1:1

1:1

4:3

4:3

0:0

3:1

SV RW Glottertal

10.11.

FC Denzlingen 2

0:1

SV Mundingen

2:4

SV Biengen

SG Wasser/Kollmarsreute

SG Prechtal/Oberprechtal

VfR Pfaffenweiler

SF Eintracht Freiburg

SV RW Glottertal

SV Heimbach

SV BW Waltershofen

SV Au-Wittnau

PTSV Jahn Freiburg

FV Herbolzheim

0:0

FV Sasbach

FC Neuenburg

TV Kรถndringen

SV Biengen

TV Kรถndringen

BEZIRKSLIGA Freiburg - Saison 2013/14

2:3

2:2

E N

1:4 4:3

7


TV KÖNDRINGEN 1920 e.V. - ABTEILUNG FUSSBALL Abteilungsleiter: Harald Meier Sportl. Leitung: Stellvertreter: Thomas Nägele Kassenwart: Jugendleiter: Stellvertreter:

Ralf Huber Marvin Weber Karsten Kranzer

Poststelle :

Willi Lehmann Haupt str. 34 79331 Teningen-Köndringen E-Mail: willi-lehmann@web.de

Homepage: www.tv-koendringen-fussball.de

Portrait

Gründerjahr: 1920 Abteilung Fussball: 1955 Stadion: Elzstadion Mitglieder (Gesamtverein): ca. 1300 Abteilung Fussball: ca. 350

Sportliche Erfolge:

Bezirksmeister C-Klasse: Meister C-Klasse: Meister Kreisliga B 1: Aufstieg Kreisliga A nach Relegation: Meister Kreisliga A 1: Aufstieg Bezirksliga nach Relegation: Aufstieg Landesliga nach Relegation: Aufstieg der II Mannschaft Kreisliga A:

1960/61 1971/72 1989/99 1998/90 2001/02 2004/05 2006/07 2007/08

Bezirksligaaufgebot des TV Köndringen Saison 2013/14

Hintere Reihe von l.: Lars Storz-Renk, Mazlum Alpar, Tobias Lühring, Michael Büchner, Andreas Kühn,Karsten Kranzer, Hauptsponsor Edgar Trautmann. Mittlere. Reihe von l.: Torwarttrainer Ralf Huber, Dusty Storz-Renk, Marc Dengler, Mikel Keller,Stefan Trautmann, Tobias Stettner, Adrian Winski, Trainer Thorsten Kranzer. Vordere Reihe von l.: Yvo Bührer, Dustin Steinle, Andreas Haberstroh, Daniel Ketterer, Markus Neuer, Marcel Ehrler. Es fehlt: Marcin Anulewicz.

Die Trikot-Sponsoren des TV Köndringen

8


Kader 2013/2014

Andreas Haberstroh (31) TORWART

Daniel Ketterer (20) TORWART

Mazlum Alpar (20) ABWEHR

Marcin Anulewicz (20) ABWEHR

Michael Büchner (28) ABWEHR

Marc Dengler (20) ABWEHR

Lars Storz-Renk (23) ABWEHR

Stefan Trautmann (26) ABWEHR

Yvo Bührer (25) Mittelfeld

Marcel Ehrler (21) Mittelfeld

Mikel Keller (19) Mittelfeld

Tobias Lühring (20) Mittelfeld

Markus Neuer(26) Mittelfeld

Dustin Steinle (20) Mittelfeld

Adrian Winski (29) Mittelfeld

Karsten Kranzer (26) STURM

Andreas Kühn (29) STURM

Dusty Storz-Renk (21) STURM

Ralf Huber (43) TORWART-TRAINER

Thorsten Kranzer (36) TRAINER

LPN

Lehmann & Partner Rechtsanwälte | Steuerberater 9


I Mannschaft Tabelle - Spieltage Bezirksliga Freiburg

PL. Mannschaft

Sp. G U

V

Torv.

Div. Pkt.

1. SV Heimbach

12 7 1 4 23 : 16 7 22

2. FV Herbolzheim

11 6 3 2 28 : 14 14 21

3. FV Sasbach

11 6 3 2 30 : 17 13 21

4. SG Prechtal/Oberprechtal 10 6 2 2 27 : 14 13 20 5. BW Waltershofen

11 6 2 3 28 : 18 10 20

6. SG Wasser/Kollmarsreute 10 5 2 3 30 : 21 9 17 7. SV Au-Wittnau

11 5 2 4 27 : 18 9 17

8. PTSV Jahn Freiburg

11 4 5 2 20 : 14 6 17

9. SV Ballrechten-Dottingen 11 4 4 3 30 : 22 8 16 10. SV Mundingen

10 5 1 4 20 : 20 0 16

11. FC Neuenburg

11 5 1 5 21 : 22 -1 16

12. Spfr. Eintracht Freiburg

12 3 4 5 25 : 38 -13 13

13. SV Biengen

11 2 3 6 13 : 31 -18 9

15. FC Denzlingen II

12 2 3 7 17 : 40 -23 9

16. TV Köndringen

11 1 3 7 15 : 26 -11 6

17. SV RW Glottertal

10 1 2 7 21 : 37 -16 5

Der 14. Spieltag

Datum Anstoß Spielpaarung

26.10.13 15:00 PTSV Jahn Freiburg - SV Au-Wittnau

15:00 SG Wasser/Kollmarsreute - SV Mundingen

16:00 SV Ballrechten-Dottingen - TV Köndringen

27.10.13 15:00 SV BW Waltershofen - FV Herbolzheim

15:00 SV RW Glottertal

- VfR Pfaffenweiler

15:00 SV Biengen

- FC Neuenburg

15:00 FC Denzlingen 2

- SV Heimbach

15:00 FV Sasbach -

10

SG Prechtal/Oberprechtal

SF Eintracht Freiburg - SPIELFREI

Erg.

13.10.13 SV RW Ballrechten Dotti. - SV Mundingen

6:0

PTSV Jahn Freiburg - FV Herbolzheim

2:0

SG Wasser/Kollmarsreute - VfR Pfaffenweiler

2:1

SV BW Waltershofen - FC Neuenburg

6:1

SV RW Glottertal

2:5

SV Heimbach

FC Denzlingen 2

- SF Eintracht Freiburg - SG Prechtal/Oberprecht.

3:1

- TV Köndringen

2:5 2:2

FV Sasbach

- SV Au Wittnau

SV Biengen

- SPIELFREI

Der aktuelle Spieltag

Datum Anstoß

9 2 3 4 9 : 16 -7 9

14. VfR Pfaffenweiler

Der 12. Spieltag

Datum Spielpaarung

19.10.13 16:00

Spielpaarung

FC Neuenburg - SV RW Glottertal

16:00

FV Herbolzheim - SG Wasser/Kollmarsr.

16:00

TV Köndringen - FV Sasbach

20.10.13 15:00

SV Mundingen - PTSV Jahn Freiburg

15:00

SV Au-Wittnau - SV Ballrechten-Dotti.

15:00

SG Prechtal/Oberprech. - FC Denzlingen 2

15:00

SF Eintracht Freiburg

15:00

VfR Pfaffenweiler - SV BW Waltershofen

SV Heimbach

- SV Biengen

- SPIELFREI


Unser heutiger Gast: FV Sasbach 1921 e.V. Vereinsinfo Gründerjahr: 1921 In der Liga seit Saison: 2012/13 Letzte Platzierung: Platz 4 Mannschaften: 2 Aktive Mitglieder: 678 Jugendliche: 116

Sportgelände: 2 Rasenplätze Abteilung: Fußball / Gymnastik Clubzeitung: Eckball Trikotsponsor: Ralf Kulik Maschinenbau

Hintere Reihe von links: Jonas Zimmermann, Marco Aschenbrenner, Max Bercher, Valentin Dimitrov, Stefan Fischer, Nicolas Koch, Michael Zimmermann Mittlere Reihe v. l.: Trainer Uwe Gleichauf, Stefan Hüttner, Thorsten Bohny, Thomas Burkard, Mark Eberenz, Benjamin Langenbacher, Stephan Seidel, Manuel Eberenz, Markus Strack, Torwarttrainer Matthias Röttele, Betreuer Manni Huber, Spielausschuss Oliver Selinger Vordere Reihe v.l.: Lena Wachtmeister, Thomas Niegel, Manuel Schätzle, Florian Stehlin, Markus Thoma, Michael Hagin, Antonio Asaro, Ivelin Momchilov, Torsten Schätzle, Daniel Meyer, Michael Gleichauf

11


Maler- und lackierfachbetrieb Thomas Mair

    

Fassaden- und Raumgestaltung Schimmelsanierung bodenbeläge Sandstrahlarbeiten lackierungen / beschichtungen

Im Kleinfeldele 11 info@tm-maler.de

-

79359 Riegel www.tm-maler.de

Wir sind Partner des Sports.

Die Württembergische steht für individuelle Beratung – gemeinsam mit unserem Partner Wüstenrot sind wir der Vorsorge-Spezialist rund um die Themen Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Guter Service und schnelle Hilfe im Schadenfall sind für uns selbstverständlich.

Versicherungsbüro Oliver Rösch n 40 Jahre Seit über vor Ort! er Ihr Partn

12

Brunnenstraße 8 79331 Teningen Telefon 07641 51680 www.wuerttembergische.de/ oliver.roesch


Saison 2013/14 - BEZIRKSLIGA Südbaden Datum So. 11.08.13 So. 18.08.13 Di. 20.08.13 So. 25.08.13 So. 01.09.13 Di. 03.09.13 So. 08.09.13 So. 15.09.13 Do. 03.10.13 So. 06.10.13 So. 13.10.13 Sa. 19.10.13 Sa. 26.10.13 So. 03.11.13 So. 10.11.13 So. 17.11.13

Heim SV RW Glottertal TV Köndringen SF Eintracht Freiburg TV Köndringen VFR Pfaffenweiler TV Köndringen SV Mundingen TV Köndringen SG Prechtal/Oberpr. TV Köndringen FC Denzlingen 2 TV Köndringen Ballrechten-Dottingen TV Köndringen SG Wasser/Kollmarsr. TV Köndringen

So. 24.11.13 So. 01.12.13 So. 08.12.13 Sa. 14.12.13 So. 09.03.14 Sa. 15.03.14 So. 23.03.14 So. 30.03.14 So. 13.04.14 Sa. 19.04.14 Mi. 30.04.14 So. 04.05.14 So. 11.05.14 So. 18.05.14 Sa. 24.05.14 So. 01.06.14

TV Köndringen SV Biengen TV Köndringen FC Neuenburg TV Köndringen FV Herbolzheim TV Köndringen SV Au-Wittnau TV Köndringen SV Heimbach TV Köndringen FV Sasbach TV Köndringen PTSV Jahn Freiburg TV Köndringen SV BW Waltershofen

Gast Tore TV Köndringen 4:3 SV Biengen 0:0 TV Köndringen 1:1 FC Neuenburg 2:4 TV Köndringen 1:1 FV Herbolzheim 0:1 TV Köndringen 3:0 SV Au-Wittnau 3:5 TV Köndringen 3:0 SV Heimbach 0:2 TV Köndringen 5:2 FV Sasbach 16.00 TV Köndringen 16.00 PTSV Jahn Freiburg 14.30 TV Köndringen 14.30 SV BW Waltershofen 14.30 RÜCKRuNDE SV RW Glottertal 15.00 TV Köndringen 14.30 SF Eintracht Freiburg 14.30 TV Köndringen 14.30 VFR Paffenweiler 14.30 TV Köndringen 14.30 SV Mundingen 14.30 TV Köndringen 14.30 SG Prechtal/Oberpr. 15.00 TV Köndringen 17.00 FC Denzlingen 2 18.30 TV Köndringen 15.00 Ballrechten-Dottingen 15.00 TV Köndringen 15.00 SG Wasser/Kollmarsr. 18.00 TV Köndringen 15.00

Kranzer 3

TVK - Torschützen

Kranzer 1 Kranzer, Eigentor Kranzer Kranzer 2, D. Storz-Renk Kranzer 2, Büchner, Anulewicz, D. Storz-Renk

TVK – Spielerstatistik 1. Mannschaft Saison 2013/14 Name Alpar Mazlum Atilgan Egemen Anulewicz Marcin Büchner Michael Bührer Yvo Dengler Marc Ehrler Marcel Haberstroh Andreas

Keller Mikel Ketterer Daniel Kranzer Karsten Kühn Andreas Lühring Tobias Neuer Markus Schindler Paul Steinle Dustin Storz-Renk Dusty Storz-Renk Lars Trautmann Stefan Weber Marvin Winski Adrian

Einsätze 9 1 11 6 9 2 2 7 9 5 11 10 8 7 4 6 10 8 11 4 5

Ein-

aus-

Tore

Wechslung 2 2

3 2 2 1

3 2 2

Gelb /Rot Karte

Rote Karte

3 1 1

2 1 2 3 2 1

4 2 2 2

Spiele für den TVK Saisonbeginn 7 4 159 6

3 2

3 10

2 4 3

Gelbe Karte

21 1 119 1 4

2 2 1 2

2 1 2 1

1 2 1

Gesamteinsätze und Tore in der 1. Mannschaft Stand: 13.10.2013

48 82 194 65

aktuell 16 2 15 165 15 2 2 7 30 6 130 10 8 11 4 6 58 90 205 69 5

Tore für den TVK Saisonbeginn

aktuell

1 1

1 19

29

6 4 3 1

8

Wl 13


Spielbericht - I Mannschaft Kurioses Tor entscheidet Derby TV Köndringen – SV Heimbach - 0:2 (0:1) Gleich drei Tage nach dem Spiel gegen den Tabellenführer aus Prechtal stand das GemeindeDerby gegen die Ortsnachbarn aus Heimbach an. Im Elzstadion fanden sich schon vor der Partie einige Zuschauer ein, bedingt auch durch zahlreiche Spielausfälle in der Kreisliga. Die Mannschaft der Blau-Weißen nahm sich vor dem Spiel schon einiges vor, so wollte man im Derby die langersehnten ersten drei Punkte einfahren. Trainer Kranzer konnte erstmals selbst entscheiden, wenn er auf den Rasen schicken möchte, so standen seit langem wieder mal mehr als 15 Mann im Kader in einem Ligaspiel. Doch die bloße Anwesenheit aller Akteure reichte jedoch nicht aus, um Heimbach zu besiegen. In der ersten Hälfte bestimmten die Ortsnachbarn das Geschehen und fanden auch besser in die Partie. Köndringen agierte erst sehr verhalten und versuchte in der Defensive kompakt zu stehen. Heimbach fand jedoch öfters einen Weg in den Köndringer Strafraum

und wurde ein ums andere Mal sehr gefährlich. Die Blauhosen bemühten sich um Torchancen, doch die defensivere Ausrichtung hatte zur Folge, dass die Wege für die Offensivspieler in Richtung Gästetor zu groß wurden. Es war schon fast eine halbe Stunde gespielt, als die Rot-Weißen einen aus Sicht des TVK eher fragwürdig Elfmeter zugesprochen bekamen. Haberstroh ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und hielt souverän den Spielstand fest. Die Freude währte lediglich kurz, denn nach einem Eckstoß einige Aktionen später konnte Köndringen den Ball nicht klären. Heimbach kam zu Abschluss und traf dabei einen am Boden liegenden Köndringer, welcher so ungewollt dem lauernden Steiert den Ball direkt vor die Füße servierte. Dem TVK mangelt es momentan leider nicht mit kuriosen Gegentreffern. Nach der Pause konnten die Blauhosen ihr Spiel nach vorne nicht wie gewünscht ankurbeln. Die Köndringer Abwehrreihe wurde zwar immer noch gefordert,

doch blieben die Chancen der Gäste überschaubar. So blieb es bis zum Ende bei der Führung für den Sportverein, welche nach einem Freistoß aus gut 20 Metern in der Schlussminute sogar noch weiter ausgebaut wurde. Der SV Heimbach gewann aufgrund der ersten Hälfte somit verdient das Derby. Aufstellung: Haberstroh, L.Storz-Renk (51. Kühn), Alpar, Trautmann, Steinle, Büchner, Weber (81. Bührer),, K.Kranzer, D.Storz-Renk, Keller, Anulewicz (78. Neuer). Tore: 0:1 (37.) Steiert, 0:2 (90.) Roth. Zuschauer: 180 L.Storz-Renk

14


Spielbericht - I Mannschaft Der TVK kann noch gewinnen

FC Denzlingen II – TV Köndringen - 2:5 (0:3) Die Freude war groß, als am vergangenen Sonntag der TVK erstmals in dieser Saison einen Sieg einfahren konnte. Dabei begann die Partie für die BlauWeißen alles andere als erfreulich. Drei Großchancen inklusive eines Pfostentreffers sowie ein vergebener Strafstoß von Kranzer trübten schnell die Erwartungen schon in der Anfangsviertelstunde. Trotz engagiertem Start der Gäste, konnte der TVK kein Kapital aus seiner Überlegenheit schlagen. Doch an diesem Tag ist dem TVK das Glück über die gesamte Spielzeit erhalten geblieben, denn es blieb nicht bei dem ersten zugesprochenen Elfmeter in dieser Spielzeit für die Kranzer-Elf. Nach gut halbstündiger Spielzeit zeigte der Referee nach einem eher strittigen Foulspiel an Anulewicz erneut auf den Punkt. Die Gastgeber waren bedient, so verloren die Denzlinger nicht nur ihren Torwart, sondern gerieten durch den verwandelten Elfmeter durch Büchner auch noch in Rückstand. Köndringen erkannte die eklatante Situation der Gastgeber nachdem ein Feldspieler das Tor hüten musste und bemühte sich um Torrausszenen. Nachdem Kranzer seinen Fehlversuch wett machen und Dusty Storz-Renk mit dem Pausenpfiff den Spielstand auf 3:0 erhöhen konnte, zeichnete

sich der erste Köndringer Saisonsieg schon ab. Vor allem da die Reserve der Denzlinger nicht genügend Offensivaktionen einleiten konnte, war auch in der zweiten Spielhälfte wenig zu tun für Haberstroh und seine Vordermänner. Ein gelungener Spielzug verhalf den Gastgebern dennoch zum Anschlusstreffer durch Müller, welcher wenig später mit der Ampelkarte das Feld verlassen musste. Denzlingen haderte zu viel mit dem Unparteiischen, was Kranzer zu einem Doppelpack nutzte und sein Torekonto weiter ausbaute. Köndringen schaltete nach dem komfortablen Vorsprung einen Gang zurück und bekam prompt die Quittung dafür: Gerig ließ aus knapp elf Metern Haberstroh mit einem Schuss aus der Drehung keine Chance. Denzlingen versuchte zum Ende hin nochmals seine Kräfte zu bündeln, doch die Blauhosen unterbanden jegliche Versuche und man konnte dem der Reserve anmerken, dass die letzte Überzeugung fehlte. Der TVK hatte noch einige Gelegenheiten, das Ergebnis weiter zu erhöhen, konnte jedoch erst mit dem Schlusspfiff durch Anulewicz den Drei-Tore-Unterschied wieder herstellen. Ein absolut verdienter Sieg, so zeige die Kranzer-Elf eine tolle Ausdauer nach den ersten enttäuschenden 15 Minuten und

behielt einen kühlen Kopf, als es nach den Anschlusstreffern nochmals hektischer wurde. Aufstellung: Haberstroh, Alpar (75. Dengler), Trautmann (59. L.Storz-Renk), Steinle, Neuer (81. Lühring), Büchner, Weber, K.Kranzer, D.Storz-Renk, M.Keller, Anulewicz. Tore: 0:1 (33. FE) Büchner, 0:2 (40.) Kranzer, 0:3 (45.) D.StorzRenk, 1:3 (61.) Müller, 1:4 (63.) Kranzer, 2:4 (69.) Gerig, 2:5 (90.) Anulewicz. Zuschauer: 130.

L.Storz-Renk

15


II Mannschaft - Tabelle - Spieltage PL.

Kreisliga B Staffel 8

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1. SV Au-Wittnau 2

9 7 2 0

30 : 6

24 23

2. FV Herbolzheim 2

9 7 0 2 21 : 10

11 21

3. SG Prechtal/Oberprech. 2 10 6 2 2 29 : 16

13 20

4. SF Eintracht Freiburg 2

11 5 3 3 38 : 23

15 18

5. SV Ballrechten-Dotting. 2

10 5 1 4 24 : 21

3 16

6. SG Wasser/Kollmarsr. 2

9 4 2 3

13 : 9

4 14

7. VfR Pfaffenweiler 2

8 4 2 2 18 : 15

3 14

8. SV RW Glottertal 2

14 : 11

3 14

9. SV BW Waltershofen 2

9 3 1 5 18 : 20

-2 10

10. PTSV Jahn Freiburg 3

9 3 1 5 18 : 21

-3 10

11. SV Mundingen 2

8 2 3 3 16 : 19

-3

9

10 2 3 5 12 : 28 -16

9

12. SV Heimbach 2

10 3 5 2

Der 12. Spieltag

Datum Spielpaarung

13.10.13 SV Heimbach 2 - SG Prechtal/Oberprech. 2

3:6

SG WasserKollmarsr. 2 - VfR Pfaffenweiler 2

0:1

SV Glottertal 2

- SF Eintracht Freiburg 2

0:0

FV Sasbach 2

- SV Au-Wittnau 2

1:4

SV Ballrechten-Dottin. 2 - SV Mundingen 2

2:2

PTSV Jahn Freiburg 3

1:2

- FV Herbolzheim 2

SV BW Waltershofen 2 - SPIELFREI

SV Biengen 2

TV Kรถndringen 2 - SPIELFREI

- SPIELFREI

Der aktuelle Spieltag

Datum AnstoรŸ Spielpaarung

19.10.13 14:00 FV Herbolzheim 2 - SG Wasser/Kollmarsr. 2

13. TV Kรถndringen 2

9 2 1 6

9 : 21 -12

7

14. FV Sasbach 2

9 2 1 6 13 : 27 -14

7

3

20.10.13 13:00 SF Eintr. Freiburg 2 - SV Biengen 2

15. SV Biengen 2

10 0 3 7 12 : 38 -26

Erg.

14:00 TV Kรถndringen 2 - FV Sasbach 2

13:00 VfR Pfaffenweiler 2 - SV BW Waltershofen 2

13:00 SV Mundingen 2 - PTSV Jahn Freiburg 3

13:00 SV Au-Wittnau 2 - SV Ballrechten-Dottin.

SV Heimbach 2

- SPIELFREI

SG Prechtal/Oberprech. 2 - SPIELFREI

SV RW Glottertal 2

- SPIELFREI

Der 14. Spieltag

Datum

Spielpaarung

26.10.23 13:00 SG Wasser/Kollmarsr. 2 - SV Mundingen 2

14:00 SV Ballrechten-Dottin 2 - TV Kรถndringen 2

17:00 PTSV Jahn Freiburg 3 - SV Au-Wittnau 2 27.10.13 12:45 SV Waltershofen 2

16

- FV Herbolzheim 2

13:00 SV Glottertal 2 - VfR Pfaffenweiler 2

13:00 FV Sasbach 2 - SG Prechtal/Oberprech. 2

SV Biengen 2 - SPIELFREI

SF Eintracht Freiburg 2 - SPIELFREI

SV Heimbach 2 -

SPIELFREI


Saison 2013/14 - II Mannschaft

Hintere Reihe von links: Ralf Lenhardt, Trainer Egemen Atilgan, Fabian Grafmüller, Christian Keller, Philip Weiler, Stefan Maier, Marc Dengler, Co-Trainer Marvin Weber, Rafael Schumacher Vordere Reihe von links: Vincenzo Alfonso, Jannik Hoffmann, Thomas Nägele,Tobias Lühring, Simon Jöslin Es fehlen: Dominik Schröder, Sebastian Schaub, Thomas Mössner, Frank Drumm, Tobias Förderer

TV Köndringen II - SV Heimbach 0 : 0 (0:0) Im zweiten wichtigen Derby empfing man Heimbach II zuhause im Elzstadion. Die Stimmung vor dem Spiel war gut, trotz der Niederlagenserie und dem abgesagten Spiel gegen SG Prechtal/Oberprechtal. An dieser Stelle se gesagt, das die Ausfälle der letzten Zeit nicht kompensiert werden konnten und man aus Mangel an Spielern das Spiel absagen musste. Nichts desto trotz wollte man unbedingt, wie auch in den Jahren zuvor, einen Dreier gegen Heimbach holen. Das Spiel an sich wies gewisse parallel zum Spiel gegen Herbolzheim II auf: Man stand hinten gut, jedoch fehlte die Verbindung zwischen Abwehr und Mittelfeld. In den 90. Minuten Spielzeit ließ man wenige Chance für den Gegner zu, jedoch konnte man sich im Angriffsspiel kaum entscheidend durchsetzen und wenn sich die Möglichkeit

bot, war man nicht kaltschnäuzig genug vor dem gegnerischen Tor. Um das positive zu nennen konnte man zum ersten Mal in dieser Saison zu null spielen, was sich Thomas Nägele im Tor auch redlich verdient hatte. Jedoch blieb abermals die schwache Chancenverwertung das Manko.

Aufstellung: T. Nägele - Marc Dengler, Christian Keller, Philipp Weiler - Raphael Schumacher, Paul Schindler, Egemen Atilgan, Enzo Alfonso, Tobias LühringFabian Grafmüller(Ralf Leonhardt 70min), Simon Jöslin Philipp Weiler

17


Besuchen Sie uns ab November 2013 in unserem neuen Musterhaus in Ringsheim, Elzstr. 3

Baubetreuung Massiv – und Fertighausbau Gewerbestr. 10, 77966 Kappel-Grafenhausen Tel. 07822-865134 , Fax. 07822-865135 e-mail: info@ehret-haus.de

18


Autor: Jürg Schmidt (BZ) 08.10.13 Quelle: www.fupa.net Der TV Köndringen hat das Siegen doch nicht verlernt TVK gewinnt Auswärts mit 5:2 / Denzlingen verliert nach Feldverweis für Torwart Konrad / Rote Laterne der Bezirksliga abgegeben. Einsatzwillen zeigten die „Kein Foul, aber Elfmeter Der TV Köndringenkann doch noch gewinnen: Im Denzlinger Einbollenstadion landete der Ex-Landesligist den ersten Saisonerfolg, ein 5:2 über die FCD-Reserve.

und Rot - das ist wohl die Dreifachbestrafung“, maulte ein Denzlinger Anhänger. Daniel Klein stellte sich zwischen die Pfosten, Michael Büchner ließ ihm aber keine Chance.

Die entscheidende Szene ereignete sich in der 33. Minute: FCD-Torwart Konrad eilte aus dem Kasten und sicherte den Ball, der Köndringer Goalgetter Karsten Kranzer prallte gegen Konrad und kam zu Fall. Zur allgemeinen Überraschung entschied der Referee auf Strafstoß und zückte die Rote Karte gegen Konrad. Konrad, der wenige Minuten zuvor erst einen berechtigten Foulelfmeter gegen Kranzer pariert hatte, musste schuldlos vom Feld.

Stefan Schütte, Trainer - und im zweiten Spielabschnitt auch Keeper - des FC Denzlingen II, kritisierte zwar die Fehlentscheidung, fand aber, „dass wir bei allen Gegentoren fahrlässig gehandelt haben und die Schuld bei uns suchen müssen“. Tatsächlich schienen die Denzlinger nicht auf dem Posten zu sein, Köndringen nutzte ihre Indisponiertheit zur 3:0-Pausenführung. Bei Kranzers 4:1 geriet eine verunglückte Abwehraktion der Platzherren gar zur Vorlage.

Denzlinger, es reichte aber nur zu zwei Toren. Köndringen hingegen reichte die Rote Laterne an Glottertal weiter. „Das war spielerisch ein großer Schritt nach vorne“, sagte Trainer Thorsten Kranzer. „Man hat gemerkt, dass wir erstmals den kompletten Kader an Bord hatten. Nun können und müssen wir uns weiter steigern.“ Tore: 0:1 Büchner (33./ Foulelfmeter), 0:2 Kranzer (40.), 0:3 Dusty Storz-Renk (45.), 1:3 Müller (61.), 1:4 Kranzer (63.), 2:4 Gerig (69.), 2:5 Anulewitz (91.). Schiedsrichter: Rheinberger (Kürzell). Zuschauer: 100. GelbRot: Müller (80./Denzlingen). Rot: Konrad (33. /Denzlingen) Notbremse.

Bewirtung bei „Stefan Mross und Freunde“ Die TVK - Fussballer gratulieren der Firma Joachim Rotzler zum 20 jähren Firmenjubiläum und wünscht noch viele erfolgreiche Jahre. „Hinter den Kulissen“:

TV Köndringen - zuständig für die Hallenbestuhlung RegioTrends-Fotos: Reinhard Laniot

19


20


Saison 2013/14 - KREISLIGA B 8 - II Mannschaft Datum

Heim

Gast

So. 11.08.13 So. 18.08.13 Do. 22.08.13 So. 01.09.13 Mi. 04.09.13 So. 08.09.13 So. 15.09.13 Do. 03.10.13 So. 06.10.13 Sa. 19.10.13 Sa. 26.10.13 So. 03.11.13 So. 10.11.13 So. 17.11.13

SV RW Glottertal 2 TV Köndringen 2 SF Eintracht Freiburg 2 VFR Pfaffenweiler 2 TV Köndringen 2 SV Mundingen 2 TV Köndringen 2 SG Precht./Oberpre. 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SV Ballr./Dottingen 2 TV Köndringen 2 SG Wasser/Kollm. 2 TV Köndringen 2

TV Köndringen 2 SV Biengen 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 FV Herbolzheim 2 TV Köndringen 2 SV Au-Wittnau 2 TV Köndringen 2 SV Heimbach 2 FV Sasbach 2 TV Köndringen 2 PTSV Jahn Freiburg 3 TV Köndringen 2 SV BW Waltershof. 2

So. 24.11.13 So. 01.12.13 So. 08.12.13 So. 09.03.14 Sa. 15.03.14 So. 23.03.14 So. 30.03.14 So. 13.04.14 Sa. 19.04.14 So. 04.05.14 So. 11.05.14 So. 18.05.14 Sa. 24.05.14 So. 01.06.14

TV Köndringen 2 SV Biengen 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 FV Herbolzheim 2 TV Köndringen 2 SV Au-Wittnau 2 TV Köndringen 2 SV Heimbach 2 FV Sasbach 2 TV Köndringen 2 PTSV Jahn Freiburg 3 TV Köndringen 2 SV BW Waltershofen 2

SV RW Glottertal 2 TV Köndringen 2 SF Eintracht Freiburg 2 VfR Pfaffenweiler 2 TV Köndringen 2 SV Mundingen 2 TV Köndringen 2 SG Prech./Oberpre. 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SV Ballr.-Dottingen 2 TV Köndringen 2 SG Wasser/Kollmars. 2 TV Köndringen 2

Tore

2:0 2:1 3:4 5:2 0:1 2:1 0:4 3:0 0:0 14.00 14.00 12.30 12.30 12.30

TVK - Torschützen Jöslin 2 Ehrler 2, Schaub 2 Schumacher, Weber Schumacher Lt. Urteil

RÜCKRuNDE

13.00 12.30 12.30 12.30 12.30 12.30 12.30 13.00 14.30 13.00 13.00 13.00 16.00 13.00

TVK – Spielerstatistik 2. Mannschaft Name Alfonso Vincenzo Alpar Mazlum Atilgan Egemen Büchner Michael Dengler Marc Drumm Frank Ehrler Marcel Engler Felix Förderer Tobias Grafmüller Fabian Heissler Frederik Hoffmann Yannik Jöslin Simon Keller Christian Keller Mikel Ketterer Daniel Kopp Michel Lang Lorenz Leonhardt Ralf Lühring Tobias Meier Stefan Nägele Thomas Schaub Peter Schröder Dominik Schumacher Rafael Weber Marvin Weiler Philip

Einsätze 7 1 6 1 2 1 6 4 5 3 2 6 8 6 1 1 1 6 4 1 3 8 2 3 6 5 8

Ein-

aus-

Tore

Wechslung 1

2

2 1

Gelb /Rot Karte

3 1 2 1

1

2

Gelbe Karte

1 3 1 5 2

1 3

2 1 2

4 1

Saisonbeginn 95 44 122 21 36 116

1

23 41 9 16 40 66 12 2 18 3

1

19 11 117 11 85 38 44 28

1 2

2 2

Spiele für den TVK

2 1

1

2 4

Rote Karte

1 2 1

Gesamteinsätze und Tore in der 2. Mannschaft, Stand: 15.10.2013

aktuell 102 45 128 22 38 117 6 4 28 44 11 22 48 72 13 3 19 9 4 20 14 125 13 88 44 49 36

Tore für den TVK Saisonbeginn 2 10 11 7

aktuell

31 2

3

13 4 2

15

1

2 3 3 14

5 15

Wl

21


Ein schwieriges Jahr für den TV Köndringen Landesliga-Absteiger findet sich nach einem Umbruch im Tabellenkeller der Bezirksliga wieder Zehn Spiele, drei Punkte und die Rote Laterne – für den TV Köndringen hätte der Start in die Bezirksliga kaum schlechter laufen können. Der Landesliga-Absteiger hat allerdings auch mit einer schwierigen Saison gerechnet. Drei Teninger Klubs gab es in der zurückliegenden Spielzeit noch in der Landesliga - von diesem Trio ist nur noch der große FCT übrig geblieben. Der SV Heimbach und der TV Köndringen mussten den Gang in die Bezirksliga antreten. Für die beiden Absteiger verlief der Saisonstart dürftig, doch während sich Heimbach gefangen hat, steht Köndringen am Tabellenende. Am vergangenen Wochenende kam es schließlich zum direkten Duell - die Gäste aus Heimbach setzten sich mit 2:0 beim TVK durch und haben sich mit dem

22

vierten Sieg in Folge im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Köndringen hingegen blieb nicht nur mit einer bitteren Niederlage im Derby zurück, vielmehr wartet der ehemalige Landesligist auch im zehnten Spiel noch immer auf den ersten Sieg. Doch woran liegt es, dass Köndringen wenige Monate nach dem Abstieg ans Ende der Bezirksliga durchgereicht worden ist? Kaderumbruch mit Hindernissen

Mannschaften absteigen können.“ Rückblick: 2007 war der Klub in die Landesliga aufgestiegen nicht gerade geplant, so Kranzer. Sechs Jahre konnte sich der TV Köndringen dort halten. „Doch es war für die kleine FußballAbteilung immer ein finanzieller Kraftakt gewesen“, erklärt Kranzer weiter. So sei man sich nun klar gewesen, nach dem Abstieg auch aus finanziellen Überlegungen einen Umbruch vorantreiben zu müssen.

Dass es eine schwierige Saison werden würde, damit hatte man sich in Köndringen bereits auseinandergesetzt. „Das Ziel war ganz klar der Klassenerhalt“, unterstreicht Trainer Thorsten Kranzer. „Im Verein ist man sich der schwierigen Situation bewusst, zumal in dieser Saison bis zu fünf

Hier liegt zweifelsohne eine zentrale Ursache für den aktuellen Tabellenstand des TVK. „Einen riesigen Aderlass“ nennt Thorsten Kranzer allein die elf Abgänge. Mario Hess (FC Teningen) und die Möhrle-Brüder (FC Freiburg-St. Georgen) beispielsweise blieben in der Landesliga, Torhüter


Autor: Matthias Konzok (BZ) 08.10.13 Quelle:www.fupa.net Alexander Arndt zog es als Trainer zum SV Kenzingen - ein Trio um Mittelfeldakteur Sebastian Metzger folgte ihm zum Kreisligisten. Auf dem Weg, den Kader neu zu formieren, tauchten ungeahnte Hindernisse auf. „Wir hatten das Pech, dass uns sechs Neuzugänge bereits zugesagt hatten - und dann doch nicht gekommen sind“, verweist Kranzer auf einen herben Rückschlag in den Planungen. Insgesamt stehen den Abgängen neun Neuzugänge gegenüber. Das Gros kam von unterklassigen Klubs, ist talentiert, aber auch noch sehr jung. Eine Herausforderung für Thorsten Kranzer. Der 36-Jährige hat zur neuen Saison die erste Mannschaft übernommen, nachdem er sich seine ersten Meriten im Nachwuchsbereich des TVK verdient und zuletzt auch das Reserve-Team gecoacht hatte. Im Mittelfeld fehlt die Erfahrung „Wir haben viele junge Spieler, die einfach zwei bis drei Jahre brauchen, um sich zu entwickeln“, betont Kranzer. „Wir haben derzeit auch einen kleinen Kader und hatten mit einem großen Verletzungspech zu kämpfen.“

Seit dem ersten Spiel haben meist vier bis sechs Akteure gefehlt Lücken, die nicht zu schließen waren. „Da ist es natürlich schwierig, zu gewinnen.“ Zwar hat sich das Lazarett mittlerweile gelichtet, doch hat der TVK nun mit Folgeproblemen zu kämpfen. „Es fehlt derzeit bei den Spielern noch die Kraft, um über 90 Minuten konstant zu spielen“, verweist Kratzer auf die Tatsache, dass mehrere Akteure wochenlang nicht trainieren konnten. Neben dem Kaderumbruch und den Verletzungssorgen kommt noch ein weiterer Faktor auf dem Rasen hinzu: Führungsspieler und erfahrene Kräfte sind beim TVK angesichts der jungen Mannschaft noch rar gesät. „Diese Erfahrung fehlt uns beispielsweise im Mittelfeld, um dann Ruhe reinzubringen oder den richtigen Ball zu spielen“, berichtet Kranzer. „Die jungen Spieler brauchen eben Zeit, um sich weiterzuentwickeln.“ Zugleich lobt der Cheftrainer die Stimmung in der Mannschaft: „Es sind ganz tolle Spieler, die richtig zusammenhalten. Die Kameradschaft stimmt, sie trainieren sehr hart und geben immer ihr Bestes.“

Am Sonntag muss Köndringen nun zur zweiten Mannschaft des FC Denzlingen. Ein Kellerduell für die Kranzer-Elf. „Das ist eine ganz wichtige Partie, ein Sechs-PunkteSpiel“, weiß der Trainer um die Bedeutung. Mit dem erlösenden Premierensieg könnte man sich zumindest wieder in Reichweite zum unteren Mittelfeld bringen ginge der TVK leer aus, klebt die Rote Laterne noch fester in der Hand. „Bei Denzlingen ist natürlich immer schwer einzuschätzen, wer von der ersten Mannschaft dabei sein wird. Aber wir werden wie immer alles geben“, verliert Thorsten Kranzer auch in dieser schwierigen Situation nicht die Zuversicht. Quelle: www.fupa.net

Elf Mann hat der TV Köndringen zwar bisher immer auf dem Platz stehen gehabt, aber aus dem Vollen schöpfen konnte Trainer Thorsten Kranzer bisher nie.

23


Saison 2013/14 - FrauenFußball K1 Küchen präsentiert die SG Köndringen/Teningen Hintere Reihe von links: Silke Hässler, Benita Zeug, Bernd Schmidt, Isabella Maier Mittlere Reihe von links: Stefanie Schmieder, Savanna Bär, Julia Schweizer, Anja Sommer, Katrin Bauser, Lisa Bickel, Melanie Scarano, Jana Schäfer Vordere Reihe von links: Nadine Trautmann, Milena Ganter, Janina Kleißler, Melanie Gumpert, Elke Weisshaar, Diana Pachulski, Natascha Metzger, Sarah Ehrenfelder, Selina Minke

Wir unterstützen den Frauenfußball !

Es fehlen: Hannah Rombach, Birgit Koch, Alexandra Grandy, Alexandra Steiner, Ina Klank

Winfried Wirth

Sirius document solutions

Thorsten Kranzer

Intersport Bührer

Taki

SH bussines communications

Max Bohnet

Friedrich Mössner die Kommunikations-Architekten

Brigitte Nägele Anja Sommer - Alarm auf links Einst fürchtete sich der ganze Kaiserstuhl vor dem „Bahlinger mit dem Messer im Sack“ Ebenfalls unangenehm kann ein Aufeinandertreffen mit Köndringens NR 9 auf dem Spielfeld werden. Ein Beispiel: Am Spielfeldrand von Köndringens kleinem Hartplatz träumte ein kleiner Baum von der ersten warmen Frühlingssonne bis er durch einen Flankenlauf von Anja geradezu endwurzelt wurde! So zerstört und hilflos wie das karge Geäst daniederlag, werden auch manche Gegenspielerinnen auf dem Rasen zurückgelassen. Und zwar immer dann wenn Anja Sommer ihren Turbo zündet und einen ihrer Alleingänge startet. Damit nun auch noch der nötige Erfolg einsetzt wird im Training hart gearbeitet. Anja Sommer ist links defensiv am besten aufgehoben. Mit dem Spielfeld vor sich kann sie ihr läuferisches Extraklasse am besten ausspielen. 24

Natascha Metzger - Die NR 8 Natascha Metzger kam zum Fußball wie so viele. Ihr Bruder spielte beim FC Emmendingen in der Jugend und Natascha wollte dann auch kicken. Wer von beiden besser war, darüber ist man sich nicht ganz einig. Aber vielleicht ist es ein Fingerzeig das er heute die Laufbahn des Schiedsrichters einschlug und sie erfolgreich in der Bezirksliga spielt. Und das ist durchaus bemerkenswert, da die große Begeisterung dem Leder nachzujagen erst mit 20 beim TV Köndringen kam. Natascha Metzger gehört mit Sicherheit zu den Besten linken Mittelfeldspielern in der Liga. Ihre Laufstärke und unermüdliche Einsatz sind ein Mosaikstein im Erfolgsrezept der Köndringer Mannschaft.40 Tore in 92 Punktspielen sind Zahlen die auch ihre Torgefährlichkeit unter Beweis stellen. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht.


Spielbericht - Frauen SG Köndringen-SG Obermünstertal 4 : 4 (3:1) Es gibt viele Ansätze warum die SG Köndringen trotz einer 4-1 Führung 14 Minuten vor dem Ende gegen Obermünstertal nur 4-4 gespielt hat.-Trainer Schmidt war gezwungen Auswechslungen vorzunehmen die er so in diesem Spiel nicht gemacht hätte. Melli Scarano musste mit einer Wirbelblockade schon zur Halbzeit raus. Gerade sie war im Mittelfeld ein Aktivposten. Und in der 70 Minute musste Sarah Ehrenfelder mit Krämpfen in der Wade das Spielfeld verlassen. Sie hatte nicht nur 2 Tore erzielt sondern war auch auf der rechten Seite kaum zu halten.

Der Trainer hatte im sicheren Gefühl des Sieges in der Schlussphase das ganze

Auswechslkontingent ausgeschöpft. Das machte sich auf die bis dahin vorhandene Ordnung auf dem Spielfeld negativ bemerkbar.

Der Gast hatte nach dem Anschlusstreffer zum 2-4 wieder Hoffnung erhalten und mit seiner zweiten Luft das Spiel noch einmal drehen können. Und es zeigte sich wieder einmal welch außergewöhnliche Spielerinn Meike Landauer ist.

Und man hätte noch den Fußballgott und das Pech herbeiziehen können. Doch all die Analysen und Thesen kann man sich getrost sparen. Eine Mannschaft die einen 4-1 Vorsprung in 14 Minuten

noch aus der Hand gibt sollte die Fehler nur bei sich selber suchen. Die Mannschaft wird sich Intern damit auseinandersetzen müssen warum man unmittelbar nach einem eigentlich harmlosen Einwurf und 2 eigenen Freistößen in 3 Gegentore läuft. Damit zerstörte sich die Mannschaft die ersten 75 Minute in denen man viele gute Aktionen hatte und in denen man das deutlich bessere Team war. Aufstellung: Weisshaar, Sommer, Schweizer(Bär), Bauser, Metzger, Ehrenfelder(Koch), Bickel, Scar ano(Maier),Trautmann(Kleißler), Minke(Rombach), Pachulski Tore: Ehrenfelder 2, Metzger, Bickel

SG Köndringen - Eintracht Freiburg 2 : 1 (0:0) l Als Selina Minke in der 85 Spielminute mit einem trockenen Schuss ins lange Torecke den 2-1 Siegtreffer für ihre Mannschaft erzielte, war förmlich spürbar welch großer Stein allen Beteiligten vom Herzen gefallen war. Endlich hatte man den ersten Sieg unter Dach und Fach gebracht. Köndringen kam gut ins Spiel und hatte schon in der Anfangsphase durch Ehrenfelder 2 gute Möglichkeiten, die man aber nicht nutzen konnte. Doch schon Mitte der ersten Hälfte war deutlich zu sehen das Köndringen an diesem Tag zwei Gegner hatte. Zum einen Freiburg und zum anderen das eigene fehlerhafte Spiel. Die Heimelf produzierte eine solche Anzahl an Unzulänglichkeiten das es immer schwerer wurde konstruktive Aktionen aufs Feld zu bringen. Zudem machte auch noch Freiburgs Offensive immer

mehr Probleme. Es war ein Glück das sich Elke Weishaar davon nicht anstecken ließ , immer Aufmerksam blieb und ihr Tor sauber hielt. Köndringen bekam einfach keine Struktur ins Spiel. Nach der Pause gleich der nächste Schock. Nach einem Aussetzer in der Defensive lag plötzlich der Gast in Führung. Insgesamt zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Da war es geradezu eine Erleichterung das Köndringen 5 Minuten später ausgleichen konnte. Endlich hatte man eine Aktion mit der nötigen Präzession zu Ende gespielt. Ehrenfelder ging auf der rechten Seite auf und davon und ihre Hereingabe verwandelte Pachulski sicher zum 1-1. Köndringen wollte gewinnen, das spürte man. Einsatz und Kampfgeist legten die Mädels eindrucksvoll an den Tag. Aber auch die Eintracht hatte zum Schluss ihre Möglichkeiten.

Doch diesmal lag das Glück auf Köndringer Seite. Vielleicht aufgrund der spähten Gegentore in den ersten beiden Spielen war dieser Sieg eine ausgleichende Gerechtigkeit, auch wenn der Gast aus Freiburg am Ende haderte. Aufstellung: Weisshaar, Maier, Gumpert, Schweizer(Bär), Bickel, Scarano, Metzger(Sommer), Trautmann(Koch), Ehrenfelder, Kleißler(Pachulski), Schmieder(Minke) B. Schmidt 25


FrauenFußball Tabelle - Spieltage PL. Mannschaft

Frauen Bezirksliga Sp. G U V

Torv.

Der 4. Spieltag

Div. Pkt. Datum Spielpaarung

1. SV Gottenheim II

4 3 1 0 11 : 4 7 10

2. SG Au-Wittnau

4 3 0 1 12 : 8 4 9

3. SC Eichstetten

3 2 1 0

4. Spvgg. Buggi./Seefelden

4 2 0 2 12 : 8 4 6

5. SG Winden

4 2 0 2

8 : 6 2 6

6. SG Köndringen

3 1 1 1

8 : 8 0 4

7. SG Obermünstertal

3 0 2 1

5 : 8 -3 2

8. Spfr. Eintracht Freiburg

4 0 1 3

3 : 12 -9 1

9. SG Hausen

3 0 0 3

2 : 13 -11 0 Datum Spielpaarung

9 : 3 6 7

12.10.13 SG Obermünstertal - SC Eichstetten

SG Au-Wittnau

0:3

- Spvgg. Buggi./Seefelden 3 : 1

13.10.13 SG Köndringen

- SF Eintr. Freiburg

2:1

- SG Winden

1:0

SV Gottenheim 2 14.10.13 SG Hausen

- SPIELFREI

Der aktuelle Spieltag

Erg.

20.10.13 10:30 SC Eichstetten

- SG Köndringen

11:00 SG Hausen

- SG Obermünstertal

15:45 SV Gottenheim 2 - Spvgg. Buggi./Seefelden

16:00 SF Eintr. Freiburg - SG Au-Wittnau 21.10.13

26

Erg.

SG Winden

- SPIELFREI


Saison 13/14 Bezirksliga Frauen SG Köndringen-Teningen Datum So. 22.09.13 So. 06.10.13 So. 13.10.13 So. 20.10.13 So. 27.10.13 So. 03.11.13 So. 76.11.13 Sa. 23.11.13 So. 16.03.14 Sa. 29.03.14 So. 06.04.14 Sa. 12.04.14 So. 27.04.14 So. 04.05.14 Sa. 10.05.14 Sa. 17.05.14

Heim SG Köndringen SG Köndringen SG Köndringen SC Eichstetten SG Köndringen SG Winden SG Köndringen SG Au-Wittnau

Gast Tore TVK - Torschützen SV Gottenheim 2 2 : 3 Metzger, Ehrenfelder SG Obermünstertal 4:4 SF Eintracht Freiburg 2 : 1 Pachulski, Minke SG Köndringen 10.30 SG Hausen 15.00 SG Köndringen 17.00 Spvgg. Buggingen/Seef 14.30 SG Köndringen 17.00 RÜCKRuNDE SV Gottenheim 2 SG Köndringen 12.45 SG Obermünstertal SG Köndringen 17.00 SF Eintracht Freiburg SG Köndringen 16.00 SG Köndringen SC Eichstetten 17.00 SG Hausen SG Köndringen 11.00 SG Köndringen SG Winden 15.00 Spvgg. Buggingen/Se. SG Köndringen 16.00 SG Köndringen SG Au-Wittnau 18.00

TVK – Spielerstatistik Frauen Saison 2013/14 Einsätze EinBär Savanna Bauser Katrin Bickel Lisa Boos Sabrina Ehrenfelder Sara Fluck Vanessa Ganter Milana Grandy Alexandra Gumpert Melanie Kleißler Janina Koch Birgit Maier Isabella Metzger Natascha Minke Selina Pachulski Diana Rombach Hannah Scarano Melanie Schäfer Jana Schmieder Stefanie Schweizer Julia Sommer Anja Steiner Alexandra Trautmann Nadine Weisshaar Elke

3 2 2

aus-

Wechslung 2 1 1

3

1

2 3 3 2 3 3 3 1 2

1 2

1 3 3 1 3 3

Tore

1 3 1 1 1 1

1 1

1 1 2 2 1

2

3

2 1 1

Gelbe Karte

Gelb /Rot Karte

Rote Karte

Spiele für den TVK Saisonbeginn 22 30 9 18 8 4 4 26 25 31 36 11 31 5 35 27 18 31 12 18 36

Tore für den TVK

aktuell 3 24 32

Saisonbeginn

21

3

28 3 28 33 39 14 34 1 7

1

aktuell

1 1

14 2 12

6

16 3 13

16 28 21 34 13 21 39

Gesamteinsätze und Tore in der SG - Frauenmannschaft ab Saison 2011/2012. Stand: 13.10.2013

2 2 4

Wl 27


An dieser Stelle wollen wir Sieger in der Kategorie „Kompakt SUV“**.

Zufriedenheit serienmäßig.

ab

22.990,– € *

Jetzt ist es amtlich: Honda CR-V Fahrer sind laut J.D. Power und Associate Kundenzufriedenheitsstudie 2013**, Kategorie „Kompakt SUV“, die zufriedensten. Werden Sie einer davon. Am besten bei einer Probefahrt. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,1–6,5; außerorts 6,5–5,1; kombiniert 7,7–5,6. CO 2 -Emission in g/km: 180–149. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG). AUTO BILD ALLRAD Ausgabe 05/13; Wahl zum „Allrad Auto des Jahres“, Kategorie „Geländewagen und SUV bis 25.000 €“.

* Unverbindliche Preisempfehlung von Honda Deutschland für den CR-V 2.0 i-VTEC® 2WD S. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 8,9; außerorts 6,2; kombiniert 7,2; CO2 -Emission in g/km: 168. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.) Bei allen teilnehmenden Händlern. Abbildung zeigt Sonderausstattung. ** Der Honda CR-V erreichte die Höchstpunktzahl in der aktuellen Kundenzufriedenheitsstudie (Deutschland, 2013) von J.D. Power and Associates 2013 Germany Vehicle Ownership Staisfaction Study (SM) im Segment der Compact SUVs. Für diese Studie wurden 17.937 Fahrzeughalter von 13 unterschiedlichen Modellen über den Zufriedenheitsgrad mit ihrem 2 Jahre alten Auto befragt. Die Studienergebnisse basieren auf Erfahrungen und Wahrnehmung der Kunden im Befragungszeitraum Januar bis März 2013. Ihre persönlichen Erfahrungen können variieren. Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.jdpower.com.

28

uns auch bei unseren großzügigen Sponsoren bedanken, die Mannschaft hinter der Mannschaft bilden:

 Sanitär- Trautmann, Köndringen  Lehmann und Partner, Freiburg  Zweirad-Dages, Emmendingen  Th. Mair Maler-Lackierfachbetrieb, Riegel  Bauelemente Rotzler, Teningen  Kopfmann, Elektrotechnik GmbH  Bistro Taki, Teningen-Köndringen  KFZ-Werkstatt Willi Storz, Köndringen  SH Business COM GmbH, Herbolzheim  Autohaus Buselmeier, Emmendingen  Bär, Heizung-Sanitär, Köndringen  Autohaus Ernst & König, Köndringen  Vinolivio, Teningen-Köndringen  Bührer Active Sports GmbH, Emmendingen  Sparkasse Freiburg / Nördlicher Breisgau  Ralf Huber, Köndringen  A. + K. Weisenhorn, Bötzingen  Thorsten Kranzer, Köndringen


Tabellen Oberliga, Verbandsliga & Landesliga PL.

Mannschaft

Oberliga BW

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

PL.

Verbandsliga Südbaden

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1. FC Nöttingen

12

8 4 0

27 : 9 18 28

1. Freiburger FC

11

9

1

1

31 : 13 18 28

2. TSV Grunbach

12

9

0

3

26 : 10 16 27

2. FC Bötzingen

13

8

1

4

29 : 26

3 25

3. FC Astoria Walldorf

12

7

2

3

21 : 13

8 23

3. SV 08 Kuppenheim

12

8 0 4

27 : 19

8 24

4. SSV Reutlingen

12

5

5

2

21 : 16

5 20

4. FC Bad Dürrheim

12

7 1 4

19 : 15

4 22

5. Stuttgarter Kickers II

12

6 2 4

20 : 19

1 20

5. SV Rhodia Freiburg

12

7 1 4

25 : 24

1 22

6. 1.FC Heidenheim II

12

6 1 5

29 : 23

6 19

6. Offenburger FV

12

7

0

5

27 : 19

8 21

7. TSG Balingen

12

5

4

3

19 : 15

4 19

7. SV Endingen

12

7

0

5

26 : 22

4 21

8. SGV Freiberg

12

4

5

3

25 : 22

3 17

8. SV Linx

12

6

2 4

29 : 25

4 20

9. 1.FC Bruchsal

12

4

5

3

25 : 22

3 17

9. FC Singen 04

12

6 2 4

21 : 18

3 20

10. FC 08 Villingen

12

5 2 5

17 : 15

2 17

10. SV Waldkirch

13

5

4

4

17 : 18

-1 19

11. Karlsruher SC II

12

4 2 6

17 : 19 -2 14

11. SV Weil

12

5

1

6

28 : 23

5 16

12. FV Ravensburg

12

3

5

4

19 : 25

-6 14

12. FC Denzlingen

13

4

1

8

24 : 33

-9 13

13. SV Spielberg

12

4

1

7

21 : 26

-5 13

13. SC Wyhl

12

4

1 7

20 : 31 -11 13

14. FSV Hollenbach

12

3

3

6

15 : 27 -12 12

14. VfR Hausen

12

3

1 8

15 : 20

-5 10

15. VFR Mannheim

12

1

8

3

13 : 15

-2 11

15. FC Radolfzell

12

2

3 7

18 : 25

-7

9

16. Kehler FV

12

2

5

5

12 : 17

-5 11

16. SV Stadelhofen

12

2

2

8

17 : 26

-9

8

17. Bahlinger SC

12

2

2

8

14 : 30 -16

8

17. FV Schutterwald

12

2

1

9

13 : 29 -16

7

18. SV Oberachern

12

0

4

8

8 : 26 -18

4

PL. Mannschaft

Landesliga Staffel 2 Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1. FC Freiburg-St. Georgen

10 9 1 0

27 : 4 23 28

2. FC Auggen

10 9 0 1

20 : 9 11 27

3. SV 08 Laufenburg

10 6 2 2

25 : 10 15 20

4. FC Teningen

9

5

4 0

30 : 12 18 19

5. FV Lörrach-Brombach

10

5

2 3

25 : 14 11 17

6. FC Emmendingen

10

5

2 3

14 : 12

2 17

7. FSV RW Stegen

10 5 1 4

22 : 17

5 16

8. FC Steinen-Höllstein

10

5

0 5

20 : 20

0 15

9. Spfr. Oberried

11 4

0 7

16 : 22

-6 12

10. Spfr. Elzach/Yach

10

3

3 4

14 : 22

-8 12

11. SV Munzingen

10

3

2 5

12 : 23 -11

9

3

1 5

15 : 17

-2 10

10

2

2 6

15 : 21

-6

8

14. FC Zell

11 1

5 5

9 : 20 -11

8

15. FC Tiengen 08

10 0

3 7

9 : 29 -20

3

16. FC Wittlingen

10 0

2 8

5 : 26 -21

2

12. Spvgg. Untermünstertal 13. Bahlinger SC II

11

29


Die TVK - Jugend Fußballseite Jugend Leitung

Jugend Leitung

Marvin Weber Tel.: 0160-970 449 80

Karsten Kranzer 0151-15 7325 69

Jugendspielgemeinschaft

E1 mit Kantersieg am Wochenende!!

E1 SV Kenzingen – E1 Köndringen/Heimbach 1:9 Unsere Jungs waren dem Gegner individuell überlegen und ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass sie das Spiel gewinnen wollen. Trotz einiger leichter Abspielfehler waren wir in der Defensive sehr aufmerksam und konnten den Ball meist schon in der gegnerischen Hälfte erobern. Die Tore fielen meist

PL.

durch gute Einzelleistungen. Das Abspielen wurde leider etwas vernachlässigt, da es uns der Gegner relativ leicht machte zu dribbeln und dann Richtung Tor zu gehen., sonst hätte das Ergebnis deutlich höher ausfallen können. Dennoch steckte Kenzingen zu keinem Zeitpunkt auf und konnte den Ehrentreffer erzielen, als

A1-JUNIOREN BEZIRKSLIGA

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

PL.

unsere Abwehr zu weit aufgerückt war und die Defensivarbeit etwas vernachlässigt wurde. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt das Spiel schon entschieden. Aufstellung: Luca,David H., jannik D., Patrick, Massimo, Leon, Dennis, Moritz, Samuel,Malte, Maximilian Tore: Leon, Massimo, Malte, Moritz, Dennis, Luca 2, David 2 Stefan Grüninger

B1-JUNIOREN BEZIRKSLIGA

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

21 : 2

19

1 SG Kirchzarten

5 3 2 0 14 : 9

5

11

1 Bahlinger SC

5 5 0 0

2 SG Hochdorf

4 3 0 1 12 : 6

6

9

2 SG Tunsel

5 4 0 1 12 : 8 4 12

3 Freiburger FC 2

4 2 0 2 16 : 13

3

6

3 SG Buggingen-Seefelden

5 2 3 0

10 : 3

7

9

4 SV Waldkirch

4 2 0 2

3

6

4 SG Kollmarsreute

5 3 0 2

11 : 5

6

9

5 SG Endingen

4 2 0 2 14 : 14

0

6

5 SG Oberried

5 3 0 2

9 : 8

1

9

6 SG Wolfenweiler

4 2 0 2 12 : 16

-4

6

6 SG Teningen

5 2 2 1

10 : 6

4

8

7 VfR Merzhausen

3 1 2 0 13 : 4

9

5

7 VfR Merzhausen

4 2 0 2

13 : 9

4

6

8 PTSV Jahn Freiburg

4 1 2 1 12 : 5

7

5

8 SF Eintracht Freiburg 2

4 1 1 2

4 : 9

-5

4

9 SG Köndringen

4 1 1 2 10 : 8

2

4

9 Polizei-SV Freiburg

5 1 0 4

8 : 16

-8

3

10 SG Ihringen

4 1 1 2 8 : 10

-2

4

10 SG Kiechlinsbergen

4 1 0 3

6 : 15

-9

3

11 FC Neuenburg

4 0 0 4 2 : 31 -29

0

11 SG Freiburg-St. Georgen

5 0 2 3

6 : 11

-5

2

12 SG March

4 0 0 4

2 : 20 -18

0

PL.

11 : 8

A2-JUNIOREN KREISLIGA 4

B2-JUNIOREN KREISKLASSE 1 Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1 SG Gutach-Bleibach

5 4 1 0

20 : 6

14 13

2 SG Merdingen

4 4 0 0

19 : 4

15 12

6

3 SG RW Glottertal

4 3 0 1

20 : 6

14

9

6

4 SG Herbolzheim

5 3 0 2

22 : 16

6

9

2

4

5 SG Freiamt

5 3 0 2

20 : 15

5

9

5 : 14 -9

4

6 SC Holzhausen

3 2 0 1

8 : 9

-1

6

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1 SF Eintracht Freiburg 2

3 3 0 0

19 : 5 14

9

2 SG Stegen 2

3 2 0 1

15 : 6

9

6

3 SpVgg Untermünstertal 2

3 2 0 1

14 : 7

7

4 Polizei-SV Freiburg 2

3 2 0 1

10 : 10

0

5 SG Elzach-Yach 2

3 1 1 1

9 : 7

6 SG Köndringen 2

3 1 1 1

PL.

Mannschaft

15

7 SpVgg. Gundelfingen/Wildtal 2 2 1 0 1

5 : 5

0

3

7 SG Elzach-Yach 2

5 2 0 3

11 : 13

-2

6

8 SG Biengen 2

3 0 0 3

5 : 11

-6

0

8 VfR Merzhausen 2

4 1 1 2

10 : 15

-5

4

9 SG Hochdorf 2

3 0 0 3

4 : 21 -17

0

9 SG Sasbach

4 1 0 3

12 : 13

-1

3

10 SG Sexau

4 1 0 3

11 : 21 -10

3

11 SG Teningen 2

3 0 0 3

3 : 8

-5

0

12 SC Eichstetten

4 0 0 4

1 : 31 -30

0

30


Die TVK - Jugend Fußballseite u. SG Partner

E1 und E2-Jugend

Hintere Reihe von links: Trainer Patrick Limberger, Marc Schoner, Dennis Markstahler, Maximilian Erbe, Leon Volk, Luca Rombach, Fabian Gäßler, David Hügle, Patrick Volz, Jannick Schleer, Nisha Jenny, Trainer Ralf Ernst Vordere Reihe von links: Justin Weigel, Deven Kern, Laurin Ernst, Samuel Limberger, Massimo Weis, Florian Groß, David Limberger, Julian Grüninger, Moritz Fehrenbach, Sandra Böhringer, Caius Lensen Torwart von links: Jannik Dvorak, Tim Furtwängler

Es fehlten: Konstantin Kraus und Malte Bordne

E1 Köndringen/Heimbach – E1 SV Endingen 1:5 E2 Köndringen/Heimbach – E2 SV Endingen 0:4 Blau/ weiß gegen weiß/blau hieß es am Samstagnachmittag im Köndringer Elzstadion! Beide Mannschaften verloren Ihr Spiel gegen die E-Jugend des SV Endingen. Enttäuscht und niedergeschlagen saßen die Spieler nach dem Spiel in der Kabine. Der ein oder andere hatte sogar etwas feuchte Augen und es war viel Arbeit für das Umfeld der Mannschaften mit Trost und Erklärungen angesagt. An diesem Tag war der SV Endingen der klar bessere Gegner und einfach eine Nummer zu groß für unsere Jungs und Mädels. Die E2 traf auf den aktuellen Tabellenführer, der mit 18:3 Toren deutlich an der Tabellenspitze steht, und dies auch auf dem Platz unter Beweis stellte. In Hälfte eins konnten wir zwar noch einiger maßen mithalten und hatten auch ein paar Gelegenheiten ein Tor zu erzielen, aber mehr war dann leider doch nicht drin. In Hälfte zwei

mussten die weißen /blauen aus Köndringen/Heimbach dann auch des Öfteren wieder feststellen, dass das Spielfeld doch etwas größer wie in der F-Jugend ist. Bei der E1 fast das gleiche Bild, wobei da das Spiel um vielleicht ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. Die Endinger spielten die Köndringer hinter Mannschaft das ein oder andere mal schwindelig und schossen dann noch Tore die sie so auch nicht jeden Spieltag erzielen. Zu alledem musste der gut leitende Schiri Heinz Wiesner noch einen Straffstoß gegen uns geben. Caius Lenssen sorgte zwischen durch zwar mal für den Anschlusstreffer, aber hier gelang leider auch nicht mehr. Wir schieben das ganze mal auf den verlorenen Trainingstag, da am Donnerstag wegen des Feiertages das Training ausfallen musste ;-) Mund abwischen, weiter machen, auch verlieren gehört (leider) zum Fußball!

Aufstellung E1: Luca, David H., Massimo, Leon, Fabian, Dennis, Maximilian, Caius, Nisha Aufstellung E2: Sandra, Florian, Jannick S., Moritz, David L., Samuel, Julian, Marc, Tim, Deven, Justin Stefan Grüninger

31


PL.

C1-JUNIOREN KREISLIGA 1

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

PL.

C2-JUNIOREN KREISKLASSE 1

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1 SG Nimburg

3 3 0 0

17 : 2 15

9

1 SG Malterdingen

4 3 0 1

8 : 6

2

9

2 FC Denzlingen 2

4 3 0 1

16 : 10

6

9

2 SG Kenzingen

4 2 1 1

22 : 5

17

7

3 SG Opfingen

3 2 1 0

13 : 5

8

7

3 SG Reute

3 2 1 0

14 : 6

8

7

4 SG Heuweiler

4 2 1 1

17 : 17

0

7

4 SG Nimburg 2

3 2 0 1

10 : 3

7

6

5 SG Jechtingen

4 2 0 2

8 : 5

3

6

5 SG Freiamt

3 2 0 1

8 : 10

-2

6

6 SG Kรถnigschaffhausen

4 2 0 2

11 : 10

1

6

6 SG Oberhausen

3 1 2 0

12 : 4

8

5

7 Bahlinger SC

3 1 0 2

4 : 7

-3

3

7 SG Hochdorf 2

2 0 0 2

3 : 13 -10

0

8 SG Wagenstadt

4 0 0 4

3 : 17 -14

0

8 SG Weisweil

3 0 0 3

2 : 14 -12

0

9 Riegeler SC

3 0 0 3

2 : 18 -16

0

9 SC Holzhausen

3 0 0 3

2 : 20 -18

0

PL.

D1-JUNIOREN KREISLIGA 1

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

PL.

1 SV Opfingen

4 3 1 0

16 : 4

12 10

2 SpVgg. Gundelfin./Wildtal

4 3 1 0

15 : 5

10 10

D2-JUNIOREN KREISKLASSE 6

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1 SG Wyhl 2

4 4 0 0

27 : 2

25 12

2 FC Emmendingen 2

4 3 0 1

35 : 7

28

9

4 3 0 1

18 : 5

13

9

3 SG Mundingen

4 3 0 1

19 : 6 13

9

3 SG Mundingen 2

4 Bahlinger SC

4 2 1 1

12 : 3

7

4 SG Endingen 2

3 1 1 1

11 : 4

7

4

3 1 0 2

4 : 24 -20

3

9

5 Polizei-SV Freiburg

4 2 1 1

15 : 8

7

7

5 SG Niederhausen

6 SF Eintracht Freiburg 2

4 2 0 2

11 : 9

2

6

6 Bahlinger SC 2

3 0 1 2

3 : 9

-6

1

2 0 0 2

2 : 14 -12

0

3 0 0 3

2 : 37 -35

0

7 SG Sasbach

4 1 0 3 15 : 22 -7

3

7 SG Reute 2

8 Riegeler SC

4 1 0 3

8 : 28 -20

3

8 SG Kollmarsreute 2

9 FC Denzlingen 2

4 0 1 3 13 : 22 -9

1

10 SG Kollmarsreute

4 0 1 3

1

PL.

7 : 24 -17

D3-JUNIOREN KREISKLASSE 8

D4-JUNIOREN KREISKLASSE 10

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1 SV Waldkirch 3

3 3 0 0

24 : 5

19

9

1 SpVgg. Gundel./Wildtal 2

3 3 0 0

11 : 1

10

9

2 ESV Freiburg 3

3 3 0 0

26 : 8

18

9

2 SG Mundingen 3

3 2 1 0

8 : 5

3

7

3 SG Mundingen 4

2 2 0 0

5 : 2

3

6

3 VfR Merzhausen 2

3 2 0 1

8 : 4

4

6

4 FC Freiburg-St. Georgen 3

3 1 1 1

12 : 7

5

4

4 ESV Freiburg 2

3 2 0 1

8 : 5

3

6

5 FC Denzlingen 3

3 0 1 2

6 : 11

-5

1

5 SG March 2

3 1 1 1

5 : 5

0

4

6 SF Eintracht Freiburg 4

2 0 1 1

0 : 6

-6

1

6 SG Auggen 2

2 0 0 2

1 : 4

-3

0

7 SG Oberried 3

3 0 1 2

9 : 23 -14

1

7 SvO Rieselfeld e.V. 2

2 0 0 2

0 : 8

-8

0

8 SpVgg Buchenbach 3

3 0 0 3

2 : 22 -20

0

8 Polizei-SV Freiburg 2

3 0 0 3

2 : 11

-9

0

PL.

Mannschaft

PL.

E1-JUNIOREN KLEINFELD HERBST 7 Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1 SV Forchheim

3 3 0 0

27 : 2

25

9

2 SV Endingen

4 3 0 1 21 : 13

8

9

3 SV Mundingen

3 2 1 0

13 : 7

6

7

4 TV Kรถndringen

4 2 1 1 16 : 11

5

7

5 FC Emmendingen

3 2 0 1

25 : 7

18

6

6 Riegeler SC

3 2 0 1

23 : 6

17

6

7 FC Teningen

4 1 0 3 13 : 28 -15

3

8 Bahlinger SC

3 0 0 3

3 : 22 -19

0

9 SV Kenzingen

5 0 0 5

5 : 50 -45

0

32

PL.

E2-JUNIOREN KLEINFELD HERBST 15 Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1 SV Endingen 2

4 3 0 1

18 : 5

13

9

2 FV Herbolzheim 2

3 2 1 0

27 : 9

18

7

3 TuS Oberrotweil 2

3 2 1 0

14 : 8

6

7

4 SV Kenzingen 2

4 2 0 2 10 : 16 -6

6

5 SV Wagenstadt 2

3 1 1 1

7

4

6 SV Hecklingen 2

4 1 1 2 16 : 24 -8

4

7 Riegeler SC 2

4 1 0 3 16 : 37 -21

3

8 TV Kรถndringen 2

2 0 1 1

2 : 6

-4

1

9 FV Sasbach 2

3 0 1 2

6 : 11

-5

1

14 : 7


Die TVK - Jugend Fußballseite u. SG Partner D4-Jugend Hintere Reihe von links: Robin Schakeit, Simon Ehret, Marzio Giri, Felix Strübin Vordere Reihe von links: Max Thoma, Lucas Haas, Gramoz Kryeziu, Marcel Schwörer, Jan Scheibert, Moritz Grimm, Trainer Achim Strübin

Autor: Jürg Schmidt (BZ) 13.10.13 Quelle: www.fupa.net Der TV Köndringen hat das Siegen doch nicht verlernt TVK gewinnt Auswärts mit 5:2 / Denzlingen verliert nach Feldverweis für Torwart Konrad / Rote Laterne der Bezirksliga abgegeben. Einsatzwillen zeigten die „Kein Foul, aber Elfmeter Der TV Köndringenkann doch noch gewinnen: Im Denzlinger Einbollenstadion landete der Ex-Landesligist den ersten Saisonerfolg, ein 5:2 über die FCD-Reserve.

und Rot - das ist wohl die Dreifachbestrafung“, maulte ein Denzlinger Anhänger. Daniel Klein stellte sich zwischen die Pfosten, Michael Büchner ließ ihm aber keine Chance.

Die entscheidende Szene ereignete sich in der 33. Minute: FCD-Torwart Konrad eilte aus dem Kasten und sicherte den Ball, der Köndringer Goalgetter Karsten Kranzer prallte gegen Konrad und kam zu Fall. Zur allgemeinen Überraschung entschied der Referee auf Strafstoß und zückte die Rote Karte gegen Konrad. Konrad, der wenige Minuten zuvor erst einen berechtigten Foulelfmeter gegen Kranzer pariert hatte, musste schuldlos vom Feld.

Stefan Schütte, Trainer - und im zweiten Spielabschnitt auch Keeper - des FC Denzlingen II, kritisierte zwar die Fehlentscheidung, fand aber, „dass wir bei allen Gegentoren fahrlässig gehandelt haben und die Schuld bei uns suchen müssen“. Tatsächlich schienen die Denzlinger nicht auf dem Posten zu sein, Köndringen nutzte ihre Indisponiertheit zur 3:0-Pausenführung. Bei Kranzers 4:1 geriet eine verunglückte Abwehraktion der Platzherren gar zur Vorlage.

Denzlinger, es reichte aber nur zu zwei Toren. Köndringen hingegen reichte die Rote Laterne an Glottertal weiter. „Das war spielerisch ein großer Schritt nach vorne“, sagte Trainer Thorsten Kranzer. „Man hat gemerkt, dass wir erstmals den kompletten Kader an Bord hatten. Nun können und müssen wir uns weiter steigern.“ Tore: 0:1 Büchner (33./ Foulelfmeter), 0:2 Kranzer (40.), 0:3 Dusty Storz-Renk (45.), 1:3 Müller (61.), 1:4 Kranzer (63.), 2:4 Gerig (69.), 2:5 Anulewitz (91.). Schiedsrichter: Rheinberger (Kürzell). Zuschauer: 100. GelbRot: Müller (80./Denzlingen). Rot: Konrad (33. /Denzlingen) Notbremse. 33


Ballspenden Bei den Heimspielen bekommen Sie die Gelegenheit, Ihren Namen vor dem Spiel, in der Halbzeitpause und bei der Durchsage eines erzielten Tores zu positionieren. Zusätzlich werden die Spender in unserem Stadionheft und auf unserer Homepage (www.tv-köndringen-fussball.de) erwähnt.

Securitas GmbH Sicherheitstechnik Am Elzdamm 64 • 79312 Emmendingen Telefon 07641 / 46 76 0 E-Mail: info@sesi.de Internet: www.sesi.de 18.08.13 25.08.13 03.09.13

15:00 TV Köndringen : SV Biengen 15:00 TV Köndringen : FC Neuenburg 18:30 TV Köndringen : FV Herbolzheim

15.09.13 06.10.13 19.10.13 03.11.13 17.11.13 24.11.13 08.12.13 09.03.14 23.03.14 13.04.14 30.04.14 11.05.14 24.05.14

15:00 15:00 16:00 14:30 14:30 15:00 14:30 14:30 14:30 15:00 18:30 15:00 18:00

Ballspender Meding GmbH Garten u. Landschaftsbau, Nimburg Maler Marko, Teningen Eva Meier, Kenzingen

TV Köndringen : SV Au-Wittnau TV Köndringen : SV Heimbach Martin Weiler, Teningen TV Köndringen : FV Sasbach Securitas GmbH Sicherheitstechnik, Emmendingen TV Köndringen : PTSV Jahn Freiburg TV Köndringen : SV BW Waltershofen TV Köndringen : SV RW Glottertal TV Köndringen : SF Eintracht Freiburg TV Köndringen : VfR Pfaffenweiler TV Köndringen : SV Mundingen Uwe Albrecht, Köndringen TV Köndringen : SG Prechtal/Oberprech. TV Köndringen : FC Denzlingen 2 TV Köndringen : SV Ballrechten- Dottin. TV Köndringen : SG Wasser/Kollmarsr.

Dankeschön an unsere treuen Partner ..… für die unterstützung durch aufgabe eines Inserates in dieser Stadionzeitung. Allen Lesern dieser Zeitung, unseren Mitgliedern, Freunden und Bekannten empfehlen wir unsere Anzeigenpartner bei Bedarf zu berücksichtigen. Köndringen

Teningen

Riegel

Aesculap-Apotheke Bär, W. - Heizung / Sanitär Bistro Taki Dufner, Fr. – Metzgerei Kopfmann - Elektrotechnik GmbH Lang, Bernd - Elektro-Installationen Ramstalhof, Fam. Engler Schmidt, Dieter - Büro f. Bauplanung Storz, Ingrid - Ersatzteile f. Hausgeräte Storz, Willi - Kfz-Reparaturwerkstatt Sparkasse Freiburg-Nördl.Brsg. Trautmann, Edgar – Sanitärtechnik Vinolivio, Restaurant Volksbank Breisgau Nord eG Weiler, Th. – Bauunternehmen Weingut & Brennerei Mößner Winzergenossenschaft Köndringen

BLUMoffsetDruck Bührer – Grabmale Engler, J. - Schreinerei Kölblin, E. –Fliesenleger, Heimbach Marko - Malergeschäft Rotzler - Fenster- und Rollladenbau Schuhhaus Trautmann Teninger Cafe und Backshop Württemberg.Versicherung –O. Rösch

Th. Mair, Maler-Lackierfachbetrieb

Herbolzheim KLB Blech in Form GmbH SH electronic GmbH

34

Emmendingen Buselmeier – Autohaus Dages – Fahrräder Insel 81 - Bistro Nosch – Augenoptik Reisebüro im Kaufland, Bürkle-Bleiche Roeder – löst Abfallprobleme Rückgrat –Sport und Gesundheit Wipfler – Augenoptik

Malterdingen

Engler, A. - Zimmerei / Treppenbau Krumm - Landtechnik Limberger, H. - Fliesenfachgeschäft Winterhalter + Maurer GmbH Kenzingen

Kenzinger Wohnzentrum Meier, E. - Büroservice Scheidel‘s Getränkemarkt Schnell – Bustouristik Schuhhaus Trautmann Donaueschingen Fürstlich Fürstenbergische Brauerei Kappel-Grafenhausen Ehret Wohnbau GmbH


Impressionen

35


Gut_für_Freiburg_A4

15.10.2008

10:02 Uhr

Seite 1

Die Nummer 1 auch in der Sportförderung.

Die Sparkassen sind der wichtigste Finanzpartner für Privatkunden und Mittelstand in Deutschland. Und sie sind Deutschlands Nummer 1 in der Sportförderung. Jetzt baut die Sparkassen-Finanzgruppe als Olympia Partner Deutschland ihr Engagement für Breiten- und Spitzensport weiter aus. Das ist gut für den Medaillenspiegel, gut für den Sport und gut für Deutschland. www.gut-fuer-freiburg.de

Sparkasse! Gut für unsere Regio!

TVK-FUSSBALL Nr.6 13/14  
TVK-FUSSBALL Nr.6 13/14  

Saison 2013/14 - TV Köndringen1920 e.v. - Abteilung Fussball - Bezirksliga Freiburg

Advertisement