Page 1

25. Jahrgang · SAISON 2015/2016

Sonntag, 18. Oktober 2015 15.00 Uhr TV Köndringen - FC Denzlingen II 1. Kreisliga A Staffel 1

TV KÖNDRINGEN 1920 E.V. · ABTEILUNG FUSSBALL

TVK - FUSSBALL Nr. 5


D- Juniorinnen & C2- Junioren - JFV Untere Elz

Hintere Reihe von links: Vordere Reihe von links: Stehend Reihe von links: Es fehlen:

Stehend von links: Kniend von links: Liegend: 2

Nina Freyler, Samantha Kuske, Marie Schmidt, Luisa Jöslin, Fabienne Rupp, Hanna - Marie Amann und Selina Rau Luckmann, Rabia Öztürk., Nisha Jenny und Sandra Böhringer Trainer Jürgen Rau,Trainer Fabian Grafmüller Leonita Norej, Gentiane Kryeziu, Dijana Cvetanova und Matilda Willaredt

Patrick Limberger (Trainer), Clemens Hohler (Trainer), Tim Grafmüller, Paul Lindl, Gabriel Ruf, Bastian Leonhardt, Luis Lehmann, Laurids Bordne, Josua Jäger Sami Notaro, Caius Lenßen, Matthias Weiler, Dario Engler, Constantin Schalk, Gabriel Limberger Maurice Sievers Es fehlen: Simon Heidenreich, Gramos Kryeziu


Nächste Spiele

Der TVK begrüßt recht herzlich den Schiedsrichter des Spiels der I Mannschaft Jennifer Schneider Wir wünschen dem Unparteiischen bei siner Entscheidung eine glückliche Hand sowie einen angenehmen Aufenthalt und eine gute Heimfahrt. 3


Bei uns haben Sie den Durchblick, wie Sie Ihre eigenen vier Wände gestalten kÜnnen. 4

flIeSen heIter!

Lessingstr. 4 79331 Teningen Tel./Fax 0 76 41 / 4 89 51


Unser heutiger Gast: FC Denzlingen II Hintere Reihe v.l.: Dennis Fischer, Armin Mandzo, Tobias Tiel, Waldemar Essig (Co-Trainer), Valentin Frietsch Mittlere Reihe v.l.: Michael Kuwert (1. Vorsitzender) Harald Becker (Sponsor Fa. Becker GmBH), Michael Rössel (Sponsor Fa. HAMI GmbH), Quirin Laun, Niklas Steiner, Audenzio Maggiore, Anadin Mulalic, Stefan Gerber (Sportlicher Leiter), Jürgen Knopf (Sportausschuss) Vordere Reihe v.l.: Julian Baum, Tim Hauser, Lukas Storz, Timo Eisenbeis, Albert Agovic, Jan Gerber, Midhat Mandzo (Trainer) Es fehlen: Marcel Bandemer, Denis Jaksic, Gökhan Oruk, Michael Seyferle, Simon Kälble, Daniel Pyhrr

Vereinsinfo Gründungsjahr: 1928

Jugendteams:

In der Liga seit: 2015/16

Sportgelände: 2 Rasenplätze, Kunstrasenplatz Einbollenstadion, Fassungsvermögen: 4.000

Platzierung 14/15: Saisonziel:

3. Platz an die Leistung der letzten Saison anzuknüpfen

Mitgliederzahl:

744, davon 352 Jugendliche

Mannschaften:

2 Aktive, 1 AH, 2 Frauen

20 Jugendmannschaften

Clubheim: Einbollen-Stüble Stadionmagazin: Trikotsponsor:

Rund um‘s Leder Play Point, Spielothek & Bistro

Verein - Kurzinfo - Herren Der am 07.Januar 1928 gegründete FC Denzlingen gehörte in den letzten zwanzig Jahren überwiegend überbezirklichen Ligen an. Als Meister der Bezirksliga Freiburg gelang in der Saison 1987/88 der Aufstieg in die Landesliga und zwei Jahre später der Sprung in die Verbandsliga. Diese musste zwar bereits nach einem Jahr wieder verlassen werden, aber postwendend gelang der Wiederaufstieg. Als einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte konnte in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts der Gewinn des Südbadischen Vereinspokals (1998) und der damit verbundene Einzug in die 1. DFB-Pokalhauptrunde, wo man sich nach heftiger Gegenwehr dem Hamburger SV letztlich mit 0:3 geschlagen geben musste, gefeiert werden. Ein weiterer Höhepunkt war 1998/99 die Meisterschaft in der Verbandsliga, die gleichzeitig den Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg bedeutete. Nach drei Oberligaspielzeiten musste jedoch der Rückmarsch in die Verbandsliga und zwei Jahre später (2003/04) sogar der in die Landesliga angetreten werden. Als einzigen der seinerzeitigen fünf Verbandsligaabsteiger gelang dem FC Denzlingen mit einem Vorsprung von 23 Punkten auf den Zweitplatzierten jedoch die sofortige Rückkehr in Südbadens höchste Spielklasse. Ab 2005/06 spielte der FCD vier Jahre in der Verbandsliga. In diesem Zeitraum

wurde einmal der Platz vier und zweimal der Platz sechs belegt, ehe 2008/09 eines der erfolgreichsten Vereinsjahre mit der Meisterschaft und dem Wiederaufstieg in die Oberliga abgeschlossen wurde. Aufhorchen ließ 08/09 auch die Reservemannschaft (Förderteam). Im zweiten Jahr nach ihrer Rückkehr in die Bezirksliga, schloss sie dort die Saison auf dem zweiten Rang ab und über die Aufstiegsrelegation gelang ihr erstmals in der Vereinsgeschichte der Sprung in die Landesliga. Aber weder der Aufenthalt in der Oberliga noch der in der Landesliga war von Dauer. Während die 1. Mannschaft nach einem Jahr wieder zurück in die Verbandsliga musste, konnte sich das F-Team zwei Jahre in der Landesliga halten, spielte danach von 2011/12 bis 2013/14 in der Bezirksliga und seit 2014/15 in der Kreisliga A. Nach einer durchwachsenen Saison mit vielen knappen Niederlagen und einer schlechten Chancenverwertung rutschte die 1. Mannschaft in der Saison 2014/15 letztlich auf den vorletzten Tabellenplatz der Verbandsliga ab und musste so den Gang in die Landesliga antreten. - Sieben Jahre lang (von 2007/08 bis 2013/14) nahm auch eine 3. Mannschaft am Spieltrieb (KL A und B) teil. Verschiedene Faktoren trugen jedoch dazu bei, dass die Mannschaft 2014 wieder abgemeldet werden musste. 5


IMPRESSUM HERAUSGEBER Förderkreis TV Köndringen · Abteilung Fußball e.V. 1991 VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT Harald Meier, Vorsitzender REDAKTION Ute Buderer, E-Mail: Ute.Buderer@gmx.de TEXTBEITRÄGE Bernd Schmidt, Claus Kraskovic, Marvin Weber, Harald Meier, Willi Lehmann, Simon Jöslin, und Lars Storz-Renk FOTOS Heike Storz, Kevin Holdermann ANZEIGEN Eva Meier E-Mail: eva@meier-group.de DRUCK Rombach Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG TVK - FUSSBALL erscheint zu jedem Heimspiel der I Mannschaft 6


Doppelpass sprach mit Thimo Fischer Torwart des TVK PL.

Kreisliga A Staffel 1

Mannschaft

Sp. Div. Pkt.

DP: Hallo Thimo, es ist nicht alltäglich, dass ein Torhüter Elfmeter schießt. Beim 3:1 Auswärtssieg in Kenzingen hast Du mit einem Strafstoßtor zum 2:1 zum Sieg beigetragen? Die Angst des Schützen vor dem Elfmeter? TF: Diese Angst kenne ich nicht, ich habe jahrelang beim Elfmeternachtschießen beim Mundinger Turnier mitgemacht und mir die notwendige Sicherheit geholt! DP: Wie sieht Deine bisherige Quote aus? TF: Fünfmal bin ich in einem Punktspiel angetreten, fünf Treffer stehen zu Buche. DP: Eigentlich muss ein Torhüter Elfer halten, wie sieht es da aus? TF: Bis vor wenigen Jahren war ich auch da erfolgreich, zuletzt hat dies ein bißchen nachgelassen. Ich denke, die Schützen werden immer besser. DP: Bist Du beim TVK prinzipiell die Nr. 1, wenn ein Elfer ansteht? TF: Nein, normalerweise unser Torjäger Karsten Kranzer. Am Sonntag musste er jedoch verletzungsbedingt früh raus, ich bin als sein Vertreter eingesprungen. DP: Verrat uns Deine Lieblingsecke? TF: Die gibt es nicht, als Schütze entscheide ich rein situativ und schieße in die Ecke, welcher der gegnerische Keeper nicht erahnen kann!

7


TV KÖNDRINGEN 1920 e.V. - ABTEILUNG FUSSBALL

Claus Kraskovic Trainer

Andreas Köniig Betreuer

Thimo Fischer (28) TORWART

Daniel Trautmann (22) TORWART

Manuel Lewandoswski (19) TORWART

Markus Sartison(19) ABWEHR

Paul Schindler (21) ABWEHR

Dominik Schröder (30) ABWEHR

Kai Vogel (21) ABWEHR

Marvin Weber (27) ABWEHR

Tobias Bach (26) ABWEHR

Michael Büchner (30) ABWEHR

Marc Dengler (22) ABWEHR

Michael Förschler (30) ABWEHR

Jannik Hoffmann (22) ABWEHR

Timo Mutschler (22) MITTELFELD

Markus Neuer (28) MITTELFELD

Dustin Steinle (23) MITTELFELD

Lars Storz-Renk (26) MITTELFELD

Stefan Trautmann (29) MITTELFELD

Trikot-Sponsoren des TV Köndringen

8


I Mannschaft Saison 2015/16 - KREISLIGA A1

Manuel Bär (18) MITTELFELD

Felix Engler (20) MITTELFELD

Mikel Keller (22) MITTELFELD

Florian König (18) MITTELFELD

Tobias Lühring (22) MITTELFELD

Yvo Bührer (28) STURM

Rachid El Haddouchi  (28) STURM

Simon Jöslin (22) STURM

Karsten Kranzer (28) STURM

Dusty Storz-Renk (23) STURM

Hintere Reihe v. l.: Tobias Bach, Simon Jöslin, Stefan Trautmann, Timo Mutschler, Kai Vogel, Rachid El Haddouchi, Lars Storz-Renk Mittlere Reihe v. l.: Trainer Claus Kraskovic, Tobias Lühring, Jannik Hoffmann, Mikel Keller, Marc Dengler, Manuel Bär, Michael Förschler Florian König, Sponsor Edgar Trautmann, Betreuer Andreas König Vordere Reihe v. l.: Karsten Kranzer, Markus Neuer, Felix Engler, Daniel Trautmann, Manuel Lewandowski, Thimo Fischer, Michael Büchner, Dusty Storz-Renk, Marvin Weber Es fehlen:

Paul Schindler, Yvo Bührer, Dominik Schröder, Dustin Steinle

Abteilungsleiter: Sportl. Leitung: Stellvertreter:

Harald Meier Karsten Kranzer und Michael Büchner Thomas Nägele

Kassenwart:

Ralf Huber

Jugendleiter: Stellvertreter:

Marvin Weber Karsten Kranzer

Poststelle : Willi Lehmann Haupt str. 34 79331 Teningen-Köndringen E-Mail: willi-lehmann@web.de Homepage: www.tv-koendringen-fussball.de

Portrait Gründerjahr: 1920 Abteilung Fussball: 1955 Stadion: Elzstadion Mitglieder (Gesamtverein): ca. 1300 Abteilung Fussball: ca. 350 Sportliche Erfolge: Bezirksmeister C-Klasse: 1960/61 Meister C-Klasse: 1971/72 Meister Kreisliga B 1: 1989/99 Aufstieg Kreisliga A nach Relegation: 1998/90 Meister Kreisliga A 1: 2001/02 Aufstieg Bezirksliga nach Relegation: 2004/05 Aufstieg Landesliga nach Relegation: 2006/07 Aufstieg der II Mannschaft Kreisliga A: 2007/08 9


I Mannschaft - Spieltage 1. Spieltag / 09.08.2015

2. Spieltag / 18.08.2015

6. Spieltag / 06.09.2015

7. Spieltag / 13.09.2015

Vogtsburg - Mundingen Heckl./Mal. – Köndringen Simonswald - Weisweil Winden - Wasenweiler Rheinhausen - Denzl. 2 Burkheim - Kenzingen Ihringen - March Brogg./Tu - Gottenheim Reute – Türk. Frbg

2:3 1:1 4:2 1:4 0:5 4:2 2:2 2:3 1:5

Vogtsburg – Rheinhausen Heckl./Malt. – Winden Simonswald – Türk. Frbg. Kenzingen – March Denzlingen 2 – Gottenh. Wasenweiler – Reute Weisweil – Brogg./Tut. Köndringen – Ihringen Mundingen - Burkheim

2:1 4:4 1:3 1:2 2:4 2:1 4:2 5:0 4:0

Türk. Frbg. – Wasenweil. Gottenheim – Vogtsburg March – Mundingen Kenzingen – Köndringen Denzlingen 2 – Weisweil Burkheim – Rheinhausen Ihringen – Winden Brogg./Tu. – Simonswald Reute – Heckl./Maltd.

2:1 2:3 1:1 1:3 0:0 5:1 1:1 2:1 2:3

11. Spieltag / 11.10.2015

Türk. Frbg. - Vogtsburg Gottenheim - Reute March - Brogg./Tutsch Kenzingen - Ihringen Denzling.2 - Burkheim Wasenweiler – Rheinh. Weisweil – Winden Köndringen – Simonsw. Mundingen – Heckl./Mal.

0:0 1:1 4:2 0:0 1:2 1:3 1:2 1:4 6:4

Türk. Frbg – Kenzingen Gottenheim – Wasenw. March – Denzlingen 2 Winden – Simonswald Heckl./Ma - Rheinhausen Burkheim – Vogtsburg Ihringen – Mundingen Brogg./Tu. – Köndringen Reute - Weisweil

1:3 1:2 2:1 0:2 4:2 3:1 2:2 1:0 1:2

12. Spieltag / 18.10.2015

3. Spieltag / 23.08.2015 Türk. Frbg. – Gottenheim Heckl./Malt. – Vogtsburg Simonswald – Mundingen Winden – Köndringen Rheinhausen – Weisweil Burkheim – Wasenweiler Ihringen – Denzlingen 2 Brogg./Tu. – Kenzingen Reute - March

5:2 1:1 1:2 1:2 1:1 2:2 5:0 0:1 3:5

Vogtsburg – Ihringen Heckl./Malt. – Burkheim Simonswald – Rheinhaus. Winden – Türk. Frbg. Denzlingen 2 – Kenzing. Wasenweiler – March Weisweil – Gottenheim Köndringen – Reute Mundingen – Brogg./Tu.

2:2 1:4 1:1 2:5 2:2 1:1 2:3 1:0 2:0

8. Spieltag / 20.09.2015

13. Spieltag / 25.10.2015

4. Spieltag / 30.08.2015

Türk. Frbg. – March Gottenheim – Kenzingen Simonswald – Heckl./Mal. Winden – Vogtsburg Rheinhausen – Munding. Burkheim – Köndringen Ihringen – Weisweil 13.12 Brogg./Tu. – Wasenweiler 0:1 Reute – Denzlingen 2

1:1 3:4 2:1 3:0 1:3 3:0 2:2 5:2 1:4

Türk. Frbg. – Denzling. 2 Gottenheim – Köndringen March – Weisweil Kenzingen – Wasenweiler Rheinhausen – Winden Burkheim – Simonswald Ihringen – Heckl./Malt. Brogg./Tu. – Vogtsburg Reute - Mundingen

2:1 1:1 3:2 0:1 2:1

1:4 0:2 1:1 3:3 2:4 1:2 1:2 2:2 2:2

9. Spieltag / 27.09.2015

2:2 3:6 3:1 1:1 4:0 1:5 2:4

5. Spieltag / 01.09.2015

Vogtsburg – Simonswald Heckl./Malt. – Türk. Frbg. March – Gottenheim Kenzingen – Reute Denzlingen 2 – Brogg./Tu Wasenweiler – Ihringen Weisweil – Burkheim Köndringen – Rheinhaus. Mundingen - Winden

2:0 0:2 4:2

14. Spieltag / 01.11.2015

10. Spieltag / 04.10.2015 Vogtsburg – Reute Heckl./Malt. – Brogg./Tu. Simonswald – Ihringen Winden – Burkheim Rheinhausen – Türk. Frb. Wasenweiler – Denzl. 2 Weisweil – Kenzingen Köndringen – March Mundingen - Gottenheim

15. Spieltag / 08.11.2015

Vogtsburg – March Heckl./Malt. – Gottenheim Simonswald – Reute Winden – Brogg./Tutschf. Rheinhausen – Ihringen Burkheim - Türk. Frbg. Weisweil – Wasenweiler Köndringen – Denzling. 2 Mundingen - Kenzingen

Türk. Frbg. – Weisweil Gottenheim – Simonsw. March – Heckl./Maltd. Kenzingen – Vogtsburg Denzlingen 2 – Munding. Wasenweiler – Köndring. Ihringen – Burkheim Brogg./Tutschf. – Rheinh. Reute - Winden

Vogtsburg – Denzlingen 2 Heckl.Malt. – Kenzingen Simonswald – March Winden – Gottenheim Rheinhausen – Reute Burkheim – Brogg./Tu. Ihringen – Türk. Frbg. Köndringen – Weisweil Mundingen – Wasenweil.

Türk. Frbg. – Köndringen Gottenheim – Rheinhaus. March – Winden Kenzingen – Simonswald Denzlingen 2 – Heckl./M. Wasenweiler – Vogtsburg Weisweil – Mundingen Brogg./Tutschf. – Ihringen Reute - Burkheim

Vogtsburg – Weisweil Heckl. Malt. – Wasenweil. Simonswald – Denzling 2 Winden – Kenzingen Rheinhausen – March Burkheim – Gottenheim Ihringen – Reute Brogg./Tu. – Türk. Frbg. Mundingen - Köndringen

Türk. Frbg. – Mundingen Gottenheim – Ihringen March – Burkheim Kenzingen – Rheinhaus. Denzlingen 2 – Winden Wasenweiler – Simonsw. Weisweil – Heckl./Malt. Köndringen – Vogtsburg Reute – Brogg./Tutschf.

Mundingen – Vogtsburg Köndringen – Heckl./Malt. Weisweil – Simonswald Wasenweiler – Winden Denzlingen 2 – Rheinhau. Kenzingen – Burkheim March – Ihringen Gottenheim – Brogg./Tu. Türk. Frbg. - Reute

Vogtsburg – Türk. Frbg. Reute – Gottenheim Brogg./Tutschf. – March Ihringen – Kenzingen Burkheim – Denzlingen 2 Rheinhausen – Wasenw. Winden – Weisweil Simonswald – Köndring. Heckl. Malt. - Mundingen

Gottenheim – Türk. Frbg. Vogtsvurg – Heckl./Malt. Mundingen – Simonswald Köndringen – Winden Weisweil – Rheinhausen Wasenweiler – Burkheim Denzlingen 2 – Ihringen Kenzingen – Brogg./Tu. March - Reute

Simonswald – Vogtsburg Türk. Frbg. – Heckl./Malt. Gottenheim – March Reute – Kenzingen Brogg./Tutschf. – Denzl. 2 Ihringen – Wasenweiler Burkheim – Weisweil Rheinhausen – Köndring. Winden - Mundingen

March – Türk. Frbg. Kenzingen – Gottenheim Heckl./Malt. – Simomsw. Vogtsburg – Winden Mundingen – Rheinhaus. Köndringen – Burkheim Weisweil – Ihringen Wasenweiler – Brogg./Tu Denzlingen 2 - Reute

Winden – Heckl./Malt. Türk. Frbg. – Simonswald March – Kenzingen Gottenheim – Denzling. 2 Reute – Wasenweiler Brogg./Tut. – Weisweil Ihringen – Köndringen Burkheim – Mundingen Rheinhausen - Vogtsburg

Kenzingen – Türk. Frbg. Wasenweiler – Gottenh. Denzlingen 2 – March Simonswald – Winden Rheinhausen – Heckl./Ma Vogtsburg – Burkheim Mundingen – Ihringen Köndringen – Brogg./Tu. Weisweil - Reute

Ihringen – Vogtsburg Burkheim – Heckl./Maltd. Rheinhausen – Simonsw. Türk. Frbg. – Winden Kenzingen – Denzling. 2 March – Wasenweiler Gottenheim – Weisweil Reute – Köndringen Brogg./Tut. - Mundingen

Denzlingen 2 – Türk. Frbg Köndringen – Gottenheim Weisweil – March Wasenweiler – Kenzingen Winden – Rheinhausen Simonswald – Burkheim Heckl./Malt. – Ihringen Vogtsburg – Brogg./Tu. Mundingen - Reute

Reute – Vogtsburg Brogg./Tu. – Heckl./Malt. Ihringen – Simonswald Burkheim – Winden Türk. Frbg. – Rheinhaus. Denzlingen 2 – Wasenw. Kenzingen – Weisweil March – Köndringen Gottenheim - Mundingen

Wasenweiler – Türk. Frbg Vogtsburg – Gottenheim Mundingen – March Köndringen – Kenzingen Weisweil – Denzlingen 2 Rheinhausen – Burkheim Winden – Ihringen Simonswald – Brogg./Tu. Heckl./Malt. - Reute

March – Vogtsburg Gottenheim – Heckl./Ma. Reute – Simonswald Brogg./Tutschf. – Winden Ihringen – Rheinhausen Türk. Frbg. – Burkheim Wasenweiler – Weisweil Denzlingen 2 – Köndring. Kenzingen - Mundingen

Weisweil – Türk. Frbg. Simonswald – Gottenh. Heckl./Malt. – March Vogtsburg – Kenzingen Mundingen – Denzling. 2 Köndringen – Wasenweil. Burkheim – Ihringen Rheinhausen – Brogg./Tu Winden – Reute

Denzlingen 2 – Vogtsburg Kenzingen – Heckl./Malt. March – Simonswald Gottenheim – Winden Reute – Rheinhausen Brogg./Tuts. – Burkheim Türk. Frbg. – Ihringen Weisweil – Köndringen Wasenweiler - Mundingen

Köndringen – Türk. Frbg. Rheinhausen – Gottenh. Winden – March Simonswald – Kenzingen Heckl./Malt. – Kenzingen Vogtsburg – Wasenweiler Mundingen – Weisweil Ihringen – Brogg./Tu. Burkheim - Reute

Weisweil – Vogtsburg Wasenweiler – Heckl./Ma. Denzlingen 2 – Simonsw. Kenzingen – Winden March – Rheinhausen Gottenheim – Burkheim Reute – Ihringen Türk. Frbg. – Brogg./Tu. Köndringen - Mundingen

Mundingen – Türk. Frbg. Ihringen – Gottenheim Burkheim – March Rhenhausen – Kenzingen Winden – Denzlingen 2 Simonswald – Denzling. 2 Heckl./Malt. – Weisweil Vogtsburg – Köndringen Brogg./Tutschf. - Reute

16. Spieltag / 15.11.2015

21. Spieltag / 06.03.2016

26. Spieltag / 10.04.2016

31. Spieltag / 14.05.2016

10

17. Spieltag / 22.11.2015

22. Spieltag / 13.03.2016

27. Spieltag / 17.04.2016

32. Spieltag / 22.05.2016

18. Spieltag / 29.11.2015

23. Spieltag / 20.03.2016

28. Spieltag / 24.04.2016

33. Spieltag / 29.05.2016

19. Spieltag / 06.12.2015

24. Spieltag / 26.03.2016

29. Spieltag / 01.05.2016

34. Spieltag / 04.06.2016

20. Spieltag / 28.02.2016

25. Spieltag / 03.04.2016

30. Spieltag / 08.05.2016


Saison 2015/16 - KREISLIGA A1 - I Mannschaft Sa., 08.08.15 So., 16.08.15 So., 23.08.15 Mi., 02.09.15 So., 06.09.15 So., 13.09.15 So., 20.09.15 So., 27.09.15 So., 04.10.15 So., 11.10.15 So., 18.10.15 So., 25.10.15 So., 01.11.15 So., 08.11.15 So., 15.11.15 So., 22.11.15

Heim SG Heckl./Malterd. TV Köndringen Spfr. Winden SV Burkheim TV Köndringen SG Brogg./Tutschf. TV Köndringen SV Gottenheim TV Köndringen SV Kenzingen TV Köndringen SV Wasenweiler TV Köndringen Türkgücü Freiburg SV Mundingen TV Köndringen

Gast TV Köndringen SG Simonswald TV Köndringen TV Köndringen VfR Ihringen TV Köndringen SC Reute TV Köndringen SC March TV Köndringen FC Denzlingen 2 TV Köndringen FC Weisweil TV Köndringen TV Köndringen FC Vogtsburg

Tore 1:1 1:4 1:2 3:0 5:0 1:0 1:0 1:1 2:2 1:3 15.00 14.30 14.30 14.30 14.30 14.45

So., 29.11.15 So., 06.12.15 So., 13.12.15 So., 28.02.16 So., 06.03.16 So., 13.03.16 So., 20.03.16 Sa., 26.03.16 So., 03.04.16 So., 10.04.16 So., 17.04.16 So., 24.04.16 So., 01.05.16 So., 08.05.16 Sa., 14.05.16 So., 22.05.16 So., 29.05.16 Sa., 04.06.16

TV Köndringen SG Simonswald TV Köndringen TV Köndringen SG Rheinhausen TV Köndringen VfR Ihringen TV Köndringen SC Reute TV Köndringen SC March TV Köndringen FC Denzlingen 2 TV Köndringen FC Weisweil TV Köndringen TV Köndringen FC Vogtsburg

SG Heckl./Malterd. TV Köndringen SG Rheinhausen Spfr. Winden TV Köndringen SV Burkheim TV Köndringen SG Brogg./Tutschf. TV Köndringen SV Gottenheim TV Köndringen SV Kenzingen TV Köndringen SV Wasenweiler TV Köndringen Türkcücü Freiburg SV Mundingen TV Köndringen

14.30 14.30 14.30 Vorrunde 14.30 15.00 15.00 15.00 16.00 15.00 15.00 15.00 15.00 15.00 15.00 17.00 15.00 15.00 17.00

RÜCKRUNDE

TVK - Torschützen Keller Vogel L. Storz-Renk, Vogel Kranzer 2, D. Storz-Renk 2, L. Storz-Renk 1 Vogel Vogel Kranzer 2 Vogel 2, Fischer

TVK – Spielerstatistik 1. Mannschaft Saison 2015/16 Einsätze Bär Manuel Büchner Michael El Haddouchi Rachid

Engler Felix Fischer Thimo Jöslin Simon Keller Mikel König Florian Kranzer Karsten Lewandowski Man. Mutschler Timo Neuer Markus Schindler Paul Schröder Dominik Steinle Dustin Storz-Renk Dusty Storz-Renk Lars Trautmann Stefan Vogel Kai Weber Marvin

4 10 9 4 8 2 8 9 9 2 1

Ein-

Aus

Tore

Wechslung 1 3

Gelbe Karte

Gelb /Rot Karte

2 8 2

1 1 1

Rote Karte

1

1 1

2 2

1 2 5

1 4

2 1 1

1

1

9

1

8 10 9 10 10 9

4

1 4 3

1 1

2 2

1 1 3 3

6 2

Gesamteinsätze und Tore in der 1. Mannschaft Stand: 11.10.2015

1

Spiele für den TVK Saisonbeginn

9 208 8 23 36 9 49 16 179 4 13 36 31 113 37 112 136 247 39 91

aktuell 13 218 17 27 44 11 57 25 188 6 14

Tore für den TVK Saisonbeginn

2 2 1 1 1 1 51

aktuell

2 2 55

40 45 122 145 257 49 100

4 29 8 9 8 3

31 10 14

WL

11


Maler- und Lackierfachbetrieb Thomas Mair

Und nach dem Spiel den Breisgau genießen! Mit einem Glas Wein oder Sekt aus der

    

Fassaden- und Raumgestaltung Schimmelsanierung Bodenbeläge Sandstrahlarbeiten Lackierungen / Beschichtungen

Im Kleinfeldele 11 info@tm-maler.de

-

Unsere Verkaufsstelle im Winzerhüs hat wöchentlich dreimal geöffnet: Mo. und Mi. 18-20 Uhr, Sa. 10-12 Uhr

79359 Riegel www.tm-maler.de

Wir sind Partner des Sports.

Besuchen Sie uns in der Klingelgasse 10 in Köndringen. Telefon 07641/957633, Mail: winzerhuesgmbh@gmx.de

Kennen Sie schon unseren Weinwanderweg? Wir führen gewanderte Weinproben durch!

Die Württembergische steht für individuelle Beratung – gemeinsam mit unserem Partner Wüstenrot sind wir der Vorsorge-Spezialist rund um die Themen Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Guter Service und schnelle Hilfe im Schadenfall sind für uns selbstverständlich.

Versicherungsbüro Oliver Rösch n 40 Jahre Seit über vor Ort! er Ihr Partn

12

Brunnenstraße 8 79331 Teningen Telefon 07641 51680 www.wuerttembergische.de/ oliver.roesch


Spielbericht - I Mannschaft Köndringen trotzt Tabellenführer TV Köndringen – SC March

Die Ausgangssituation schien klar, der noch ungeschlagene Tabellenführer aus der March war zu Gast im Elzstadion und wollte diesen Lauf mit aller Macht verteidigen. Doch auch der TVK hatte in den vergangenen Wochen einen kleinen Lauf erarbeitet und wollte diesen ebenfalls aufrechterhalten. Die Anfangsviertelstunde versprach ein gutes Kreisligaspiel für die kommenden Minuten, denn March versuchte ihre gute Spielanlage und Flexibilität in der Offensive gewinnbringend in die Partie einzubauen, Köndringen versuchte schon früh dies zu unterbinden. Die besten Torchancen konnten die Blauhosen verbuchen, als erst Dusty Storz-Renk und kurz darauf Vogel gut in Szene gesetzt wurden, jedoch am gut aufgelegten Schlussmann der Breisgauer scheiterten. Die Tore fielen dann aber auf der anderen Seite: Nach einem steilen Zuspiel in den Strafraum kam Fischer zu spät und der Referee zeigte auf den Punkt. Rautenberg verwandelte im rechten Toreck und ließ Fischer keine Chance. Nach gut einer halben Stunde war es dann ein sogenannter „Sonntagsschuss“, welcher den TVK weiter in Rückstand brachte. Nach einem abgewehrten Ball im Strafraum landete das Spielgerät vor dem Marcher Spieler, welcher aus 25 Metern Fischer erneut keine Chance ließ. Köndringen steckte jedoch nicht auf und versuchte weiter nach vorne zu spielen. Als dann Bär nach 40. Spielminuten im Marcher Strafraum unsanft von den Beinen geholt wurde, war es Kranzer mit einem Elfmeter in die rechte Torecke, der den Anschlusstreffer besorgte. Nach dem Seitenwechsel merkte man den Gästen an, dass sie schon unter der Woche im Einsatz

2:2 (0:2)

waren. Köndringen konnte aus den Vollen schöpfen und nahm die Spielleitung in die Hand, wobei die Gäste aus March im Tempo und Spiel nach vorne einen Gang zurück schalteten. Die besten Gelegenheiten zum Ausgleich hatte dann Dusty Storz-Renk nach meist Unaufmerksamkeiten in der Gästedefensive, welche nicht in Tore umgemünzt werden konnte. Sehr großen Anteil daran hatte der Gästegoalie, der stets auf dem Posten war. Es gab nur eine Aktion, in welcher ein zu kurzgeratener Befreiungsschlag für ein zwischenzeitliches Luftanhalten auf Seiten der Gäste sorgte, doch der lange Ball über den herausgerückten Keeper verpasste ganz knapp sein Ziel. Knapp eine Stunde war gespielt als Köndringen mit einer schönen Kombination nach frühem Ballgewinn und schöner Vorarbeit von Bär sowie Dusty Storz-Renk Kranzer bedient werden konnte, welcher mit einem Schuss ins lange Eck in gewohnter Torjägermanier vollstreckte. Letztlich verpassten es die Gastgeber aber, ihre Chancen zu verwerten und den Gästen ihre erste Saisonniederlage zu bescheren. Insgesamt war der Tenor in den Spielanalysen nach Spielschluss, dass es für Köndringen an diesem Tag leider zwei verschenkte Punkte waren. Aufstellung: TV Köndringen – SC March – 2:2 (1:2): Aufstellung: Fischer, L.Storz-Renk, Weber, Trautmann, Schindler, Büchner, König (78. Steinle) D.StorzRenk, Kranzer, Vogel, Bär (89. El Haddouchi). Tore: 0:1 (19. FE) Rautenberg, 0:2 (30.) Schopp, 1:2 (40. FE) Kranzer, 2:2 (64.) Kranzer. Lars Storz-Renk 13


14


Spielbericht - I Mannschaft Drei Punkte aus dem Mühlengrün entführt SV Kenzingen I – TV Köndringen I Das Aufeinandertreffen der beiden Tabellennachbarn hatte durchaus seinen Reiz. Die Gastgeber aus dem Mühlengrün in Kenzingen benötigten einen Sieg, um an der Spitzengruppe dranzubleiben, auf der anderen Seite konnte der TVK die Punkte gut gebrauchen, um sich im dichten Gedränge des Mittelfeldes besser zu platzieren. So war ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten, welches sich den Zuschauern auch letztlich bot. Beide Teams waren in den Anfangsminuten eher abwartend und so wurde es erst nach einer Standardsituation so richtig gefährlich. Nach einem Freistoß von Schwaab segelte der Ball vorbei an Freund und Feind durch den Köndringer Strafraum, setzte gefährlich auf und der ehemalige Blauweiße Christian Fischer konnte per Kopf Keeper Thimo Fischer überwinden. Auch die nächste Gelegenheit folgte für Kenzingen als erneut Christina Fischer eine flache Hereingabe vom Straufraumeck nur knapp verpasste. Im Anschluss fand Köndringen besser in die Partie und versuchte unaufgeregt den Anschluss wieder herzustellen. Die sich bietenden Gelegenheiten konnten jedoch allesamt nicht zum Abschluss gebracht werden

(1:3) (1:1)

und waren meist nur Stückwerk. So sah es auch kurz vor dem Anschlusstreffer aus: Steinle konnte sich im Strafraum den Ball nach einer langen Hereingabe zurückerkämpfen und ganze dreimal abschließen, doch ohne Erfolg. Entweder der Torwart oder ein Gegenspieler warfen sich auf der Torlinie in den Weg, so musste Vogel im vierten Anlauf per Drehschuss in den Torwinkel nachhelfen und das wichtige 1:1 kurz vor der Pause besorgen. Nach dem Seitenwechsel war den Blauhosen anzumerken, dass mehr Wille und Lust auf Fussball in den Köpfen vorhanden war als auf der Gegenseite. Engagement mit viel Laufbereitschaft machte sich nur einige Minuten nach Wiederanpfiff bezahlt. Nach dem Steinle einen zu kurzen Pass des Kenzinger Keepers abfangen konnte, blieb diesem nur noch ein Foul zur Verhinderung eines sicheren Tores. Den fälligen Elfmeter verwandelte der TVKKeeper Fischer souverän zur verdienten Führung im linken Toreck. Als dann nur 120 Sekunden später Vogel nach einer Musterflanke über den rechten Flügel ins kurze Eck einköpfen und seinen Doppelpack perfekt machen konnte, war eine Vorentscheidung schon gefallen.

Kenzingen bäumte sich daraufhin nochmals auf, jedoch blieb es meist nur bei Angriffsversuchen, da Köndringen geschickt den Vorsprung verteidigte. Kurz vor Schluss musste der TVK dann noch zwei Nackenschläge für die kommenden Partien einstecken, als zuerst Büchner nach einer völlig unnötigen verbalen Entgleisung die rote Karte sah sowie später Dusty Storz-Renk ohne Fremdeinwirkung sich am Knie verletzte und das Köndringer Lazarett vergrößerte. Da Kapitän Trautmann die nächsten Wochen im Urlaub verweilen wird und auch Kranzer frühzeitig angeschlagen aus der Partie musste, wird Coach Kraskovic die bisher beste Defensive der Liga neu erfinden müssen. Man darf also gespannt sein, wie dieses Unterfangen gelöst wird. Aufstellung: Fischer, L.Storz-Renk, Weber, Trautmann, Schindler, Büchner, König, D.Storz-Renk, Kranzer (34. Bär (87. Engler)), Vogel, Steinle (85. El Haddouchi). Tore: 1:0 (7.) C. Fischer, 1:1 (36.) Vogel, 1:2 (49. FE) T.Fischer, 1:3 (51.) Vogel. Lars Storz-Renk

15


Thomas Weiler www.bauunternehmen-weiler.de

Der Spezialist f端r Sehen im Sport!

Zertifizierter Sportoptiker

Emmendingen, Kenzingen, Waldkirch

16


A1 & B Junioren - JFV Untere Elz A1 - Jugend

Hintere Reihe von links: Mittlere Reihe von links: Vordere Reihe von links: Es fehlen:

Josh Bühler, Simon Mann, Lukas Zwigart, Mike Mengis, Niklas Czerulla Lukas Engel, Oliver Hörsch, Jannik Engler, Julian Bäder, Claudius Bordne, Adrian Bär, Yannik Grafmüller, Hannes Discher Manuel Ingra, Nico Gerspacher, Albert Hofsetz, Janik Risch, Massimo Matusche, Nikolai Hild Niklas Fross, Mike Schnaiter

B - Jugend

Hintere Reihe von links: Aaron Bühler, Tobias Kölblin, Max Hodel, Tom Hodel, Ehi Obaseki, Michael Hunzinger Mittlere Reihe von links: Trainer Thomas Hodel, Hannes Heitzmann, Stephan Stübbe, Patrick Buderer, Timon Graf, Jgor Zamjatin, Marcel Vetter, Trainer Siggi Frick Vordere Reihe von links: Robert Mädler, Tizian Schulz, Albert Hofsetz , Timo Engler, Maxi Weiss, Alessio De Petri, Tobias Kefer

17


E1 - Jugend Hintere Reihe von links: Dusty Storz-Renk (Trainer), Valentin Hess (Trainer), Erik Kreuz-Reichenbach(Betreuer) Mittlere Reihe von links: Niclas Schnaiter, Bastian Jägle, Leon Zigahn, Stephan Weis, Jakob Disch Vordere Reihe von links: Elias Jahn, Benjamin Muhovic, David Fournier, Jannik Reichenbach, Paul Luna

E2 - Jugend Hintere Reihe von links: Dusty Storz-Renk (Trainer), Valentin Hess (Trainer), Dietmar Keinke (Btrteuer) Mittlere Reihe von links: Nico Engler, Bastian Jägle, Ennio Stein, Hans Zimmermann, Darian Keinke Vordere Reihe von links: Kai Stocker, Johannes Burtsche, Marc Trautmann, Sozar Akay, Marius Höfflin


F - Jugend Hintere Reihe von links: Mittlere Reihe von links: Liegend:

Manuel Lewandowski Trainer, Tim Hartmann, Lucas Gaußmann, Jonas Enderlin, Elias Ruf, Manuel Bär Trainer David Seiler, Rio Lommatzsch, Manu Lommatzsch, Luca, Nouri Rösch Finley Schubert

G - Jugend Hintere Reihe: Marcel Reiner Trainer Mittlere Reihe von links: Dario Drumm, Lennox Strutz, Cassian Dietrich Liegend: Mike Neumann Es fehlt: Leon


D2 & D3 - JFV Untere Elz

D2 - Jugend Hintere Reihe von links: Tom Braun, Jannick Schleer, Jannik Dvorak, Patrick Volz, Robin Duhr, Michele Chiappetta, Niklas Rupp Mittlere Reihe von links: Jonas Walliser, Samuel Limberger, Jonas Haas, Dennis Markstahler, David Limberger Liegend: Mirco Zwikirsch

D3 - Jugend Hintere Reihe von links: Trainer Gerd Müller, Simon Pfaff, Joshua Gänshirt, Leon Volk, Samuel Stobert, Siemo Danzeisen, Trainer Stefan Grüninger Mittlere Reihe von links: Sören Elste, Justus Eichstädt, Deven Kern, Lucas Müller, Julian Grüninger Vordere Reihe von links: Ibrahim Houssein, Maximilian Erbe, Fabian Müllerr Es fehlen: Manuel Böcherer, Wassmer Leonhard, Mauro di Federico, Danny Mann

20


II Mannschaft Saison 2015/16 - KREISLIGA B 5

Hintere Reihe von links: Mittlere Reihe von links: Vordere Reihe von links: Es fehlen:

Vincenzo Alfonso, Florian Lang, Norman Gens, Lukas Obrecht, Andreas Müller, Fabian Grafmüller, Christian Keller, Tobias Bach Co. Trainer Stefan Maier, Trainer Egemen Atilgan, Jannik Hoffmann, Marc Dengler, Frederik Heisler, Claudius Bordne, Jannik Engler, Tobias Lühring Refal Schumacher, Denis Stiehler, Connor Storz-Renk Daniel Trautmann, Manuel Lewandowski, Dennis Nopper, Philipp König, Lorenz Lang, Ralf Leonhardt Sebastian Schaub, Philipp Weiler, Markus Sartison

TVK 2 meldet sich deutlich zurück TVK II -SC March II

6:1 (3:1)

Die unglückliche Niederlage vergangenen Sonntag in Gottenheim war schnellstens abgehakt worden und der TVK 2 wollte sich die verlorenen Punkte im Heimspiel gegen den SC March 2 zurückholen. Trotz oder gerade weil man die letzten vier Spiele verloren hatte, sollte der Punktestand in der Tabelle auf sechs Zähler verdoppelt werden. Hierzu nahmen Spielertrainer Ahmet Atilgan und sein Betreuer Stefan Maier kleine taktische und personelle Veränderungen vor, die sich auszahlen sollten. Der Zeiger hatte sich noch keine drei Mal um sich selbst gedreht, da führten die Gäste schon. In Folge einer missglückten Abwehraktion lief

die Köndringer Reservemannschaft dem schon gewohnten Rückstand hinterher. Trotzdem ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen und zwang den Roten das eigene Spiel auf. Sieben Minuten später gelang der Ausgleich durch Marc Dengler nach einem scharf getretenen Freistoß von Timo Mutschler. Von da an dominierten die Blauhosen die Partie. Die Gastgeber kamen aber gerade in der ersten Hälfte schwer mit der Taktik der Marcher zurecht. Deren Defensive variierte zwischen einer Dreier - und einer Viererkette. Dadurch entstanden teilweise riesige Lücken im Mittelfeld und es gab mehrere Konter durch die Gäste, die jedoch nicht

erfolgreich abgeschlossen wurden. Dieser doch etwas speziellen taktischen Ausrichtung musste von Seiten des TVK 2 Rechnung getragen werden. Das Zentrum verstärkte seine Laufarbeit und machte die Räume immer dichter, um der Herr Lage zu werden. Als Florian Lang nach Traumpass von Kapitän Frederik Heisler den Torwart umkurvte und zur Führung abschloss, war das Spiel endgültig in der Hand der Platzherren. Kurz vor der Pause schaltete wieder Lang am schnellsten und legte die Pille rüber zu Dennis Stiehler, der seine Farben mit einem 3:1 in die Halbzeit schickte. ...weiter auf Seite 22 21


Spielbericht - II Mannschaft Die zweite Halbzeit war sechs Minuten alt, da sorgte Simon Jöslin mit dem 4:1 bereits für die Vorentscheidung. Die verbleibende Spielzeit war dann ein ruhiger Kick. Die Hausherren nahmen das Tempo heraus, ohne jemals ernsthaft in Gefahr zu kommen. Das Highlight folgte eine Viertelstunde vor Schluss. Heisler und Jöslin kombinierten sich mit mehreren Doppelpässen durch die Gästedefensive, den finalen Pass spielte Heisler dann auf Stiehler, der frei vor dem Tor keine Mühe hatte die Kugel ins Tor zu schieben. Den Schlusspunkt setzte Jöslin mit einem harten Linksschuss zum 6:1.

PL.

Nach Spielende blickte man in strahlende Gesichte, speziell bei den Verantwortlichen des TVK 2. Die Mannschaft schoss sich den Frust von der Seele und ließ endlich mal wieder ihre Qualität aufblitzen. Mit diesem Kantersieg im Rücken gehen die Blau-Weißen optimistisch zur nächsten Auswärtspartie nach Kenzingen am kommenden Sonntag. Tore: 1:1: Marc Dengler (3. Min.) 2:1: Florian Lang (31. Min.) 3:1: Dennis Stiehler (41. Min.) 4:1: Simon Jöslin (51. Min.) 5:1: Dennis Stiehler (76. Min.) 6:1: Simon Jöslin (88. Min.)

Kreisliga B Staffel V

Mannschaft

Aufstellung: Trautmann - König - Schröder (87. Min. Keller) Hoffmann - Mutschler (53. Min. L. Lang) - F. Lang - Atilgan - Dengler - Stiehler (82. Min. Grandy) - Heisler - Jöslin Simon Jöslin

Sp. Div. Pkt.

Trikot-Sponsoren des TV Köndringen II

22


Saison 2015/16 - KREISLIGA B 5 - II Mannschaft Datum

Heim

Gast

Tore 1:2 0:4

So. 16.08.15 So., 23.08.15 Do., 03.09.15 So., 06.09.15 So., 13.09.15 So., 20.09.15 So., 27.09.15 So., 04.10.15 So., 11.10.15 So., 25.10.15 So., 01.11.15 So., 15.11.15 So., 22.11.15

TV Köndringen 2 Spfr. Winden 2 SV Burkheim 2 TV Köndringen 2 SG Brogg./Tutschf. 2 TV Köndringen 2 SV Gottenheim 2 TV Köndringen 2 SV Kenzingen 2 SV Wasenweiler 2 TV Köndringen 2 SV Mundingen 2 TV Köndringen 2

SG Simonsw/ Obers.2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 VfR Ihringen 2 TV Köndringen 2 SC Reute 2 TV Köndringen 2 SC March 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 FC Weisweil 2 TV Köndringen 2 FC Vogtsburg 2

2:5 3:0 0:3 3:2 6:1 13.00 12.30 12.30 12.30 13.00

So., 06.12.15 So., 13.12.15 So., 28.02.16 So., 06.03.16 So., 13.03.16 So., 20.03.16 Sa., 26.03.16 So., 03.04.16 So., 10.04.16 So., 17.04.16 So., 24.04.16 So., 08.05.16 Sa., 14.05.16 So., 29.05.16 Sa., 04.06.16

SG Simonswald/Ober. TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SG Rheinhausen 2 TV Köndringen 2 VfR Ihringen 2 TV Köndringen 2 SC Reute 2 TV Köndringen 2 SC March 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 FC Weisweil 2 TV Köndringen 2 FC Vogtsburg 2

TV Köndringen 2 SG Rheinhausen Spfr. Winden TV Köndringen 2 SV Burkheim 2 TV Köndringen 2 SG Brogg./Tutschf. 2 TV Köndringen 2 SV Gottenheim 2 TV Köndringen 2 SV Kenzingen 2 SV Wasenweiler 2 TV Köndringen 2 SV Mundingen 2 TV Köndringen 2

12.00 12.30 12.30 12.30 12.30 12.30 14.00 13.00 13.00 13.00 13.00 13.00 14.00 13.00 14.30

TVK - Torschützen

Jöslin Sartison 2, Dengler, Stiehler ausgefallen Heisler 2 Dengler, Lühring Stiehler 2, Jöslin 2, Dengler, Lang F. ausgefallen

RÜCKRUNDE

Vorrunde

TVK – Spielerstatistik 2. Mannschaft 2015/16 Name

Einsätze

Alfonso Vincenzo

4

Atilgan Egemen

7

Ein-

Aus-

Tore

Wechslung 1 1

Gelbe Karte

1

Engler Jannik

Gelb /Rot Karte

Rote Karte

Spiele für den TVK Saisonbeginn 137 168

aktuell 141 175

Tore für den TVK Saisonbeginn 4

aktuell

18

11

Bach Tobias

2

Dengler Marc

7

Gens Norman

1

Grandy Thomas

3

Heisler Frederik

3

Hoffmann Yannik

4

1 3

9

11

1

58

65

1

1

7

8

1

2 2

Jöslin Simon

5

1

Keller Christian

5

3

3

König Philipp

6

1

Lang Florian

3

2

Lang Lorenz

6

5

Lewandowski Manu.

3

Lühring Tobias

5

2

Mutschler Timo

1

1

Neuer Markus

1

1

Sartison Markus

5

Schaub Peter

1

Schröder Dominik

6

1

2 1 1 1

86

89

28

24

27

3

37

41

1

85

90

38

95

100

8

19

25

5

8

2

36

42

7

2

5

39

44

6 1

1

7

1

15

16

102

108

68

Steinle Dustin Storz-Renk Connor

2

Trautmann Daniel

4

Weiler Philipp

3

1

3

3

8

3

2

Gesamteinsätze und Tore in der 2. Mannschaft, Stand: 11.10.2015

2 3 3 10

20 5

41

3

5

Schumacher Rafael Stiehler Dennis

5

1 2

1

7

4

2

8

13

12

14

15

19

62

65

3

6

4

WL

23


LANDAUF, LANDAB:

UNSER landbier

atz:

Mit Herz uffem Pl

iele in der Auf spannende Sp 2016 neuen Saison 2015/

Herzerfrischend seit 1834

RIE_150721_Anz_Steinie_92x130_Bahlinger SC.indd 1

24

21.07.15 13:56


Tabellen Verbandsliga, Landesliga & Bezirksliga Verbandsliga Südbaden

PL.

Mannschaf

PL.

Mannschaft

Sp.

Bezirksliga Freiburg

Sp.

Div.

Pkt.

Div.

Pkt.

PL.

Mannschaft

Landesliga Staffel 2

Sp.

Div.

Pkt.

... Sprechen Sie uns an! Ihr Förderkreis TV Köndringen 25


Frauen Saison 2015/16 - BEZIRKSLIGA DAGES präsentiert die SG Köndringen/Teningen/Mundingen

Hintere Reihe von links: Pia Daschkiwitz, Anna Melerski, Anna-Lena Hodel, Felice Rengers, Melanie Gumpert, Julia Schweizer, Lisa Bickel, Jana Schäfer, Selina Minke, Chantal Specht, Ronja Nübling Mittlere Reihe von links: Trainer Bernd Schmidt, Co Trainer Andreas Frangione, Jenny Großklaus, Jana Hauber, Melanie Scarano, Isabella Maier, Natascha Metzger, Birgit Koch, Leonie Kopp, Betreuerin Brigitte Nägele, Sponsor Manfred Dages Vordere Reihe von links: Luisa Bockstahler, Lena Staudenmayer, Kathrin Bauser, Nadine Trautmann, Elke Weißhaar, Saskia Fuchs, Melina Otthofer, Janina Kleißler, Lena Schleer, Nora Welz Es fehlen: Anja Sommer, Hannah Rombach, Savanna Bär

26

PL.

Mannschaft

Bezirksliga Frauen

Sp. Div. Pkt.


Saison 2015/16 – BEZIRKSLIGA - Frauen Datum So., 20.09.15 Mi., 30.09.15 So., 04.10.15 So., 11.10.15 So., 18.10.15 So., 25.10.15 Sa., 07.11.15 So., 15.11.15 So., 22.11.15

Heim SF Eintracht Freiburg SG Köndringen SpVgg Buchenbach SG Köndringen SG Winden SG Köndringen FC Denzlingen 2 SC Eichstetten SG Köndringen

Gast SG Köndringen FC Neuenburg SG Köndringen ESV Freiburg 2 SG Köndringen SV Gottenheim 2 SG Köndringen SG Köndringen SG Obermünstertal

Tore 4:0 1:0 0:3 4:0 17.00 15.00 14.45 11.00 11.00

So., 20.03.16 So., 03.04.16 So., 10.04.16 So., 17.04.16 Sa., 24.04.16 So., 01.05.16 So., 08.05.16 So., 22.05.16 Sa., 28.05.16

SG Köndringen FC Neuenburg SG Köndringen ESV Freiburg 2 SG Köndringen SV Gottenheim 2 SG Köndringen SG Köndringen SG Obermünstertal

SF Eintracht Freiburg SG Köndringen SpVgg Buchenbach SG Köndringen SG Winden SG Köndringen FC Denzlingen 2 SC Eichstetten SG Köndringen

15.00 17.00 11.00 11.00 11.00 10.30 11.00 13.00 18.00

TVK - Torschützen Bockstahler Bockstahler, Nübling, Eigentor Rengers, Hodel, Welz, Minke

RÜCKRUNDE

TVK – Spielerstatistik Frauen Saison 2015/16 Einsätze

Ein-

Aus-

Tore

Wechslung

Gelbe Karte

Bär Savanna Bauser Katrin

Gelb /Rot Karte

Rote Karte

Spiele für den TVK Saisonbeginn

Tore für den TVK Saisonbeginn

aktuell

21 4

2

Bickel Lisa

1

1

Bockstahler Luisa

4

2 2

Daschkiwitz Pia

4

3

Hodel Anna-Lena

3

3

Fuchs Saskia

1

41

45

3

62

63

10

2

17

21

8

10

1

7

10

1

2

1

4 1

Großklaus Jennifer

2

Gumpert Melanie

3

Kleißler Janina

4

2

Koch Birgit

49

52

26

30

37

Kopp Leonie

1

Maier Isabella

54

Melerski Anna

2 1

4

Minke Selina

4

Nübling Ronja

3

Otthofer Melina

4

Rengers Felice

3

1 1 1

41

45

14

18

1 1

1

2

Schleer Lena

4

2

Schweizer Julia

6 1

3 20

Schäfer Jana

5

3

Scarano Melanie

Staudenmayer Lena

aktuell

1 5

56

58

18

18

22

14

39 4

Trautmann Nadine

3

Weisshaar Elke

3

Welz Nora

4

1

1

3 1

16

20

38

41

69

72

1

Gesamteinsätze und Tore in der SG - Frauenmannschaft ab Saison 2011/2012. Stand: 11.10.2015

4

5 1

WL

27


An dieser Stelle wollen wir uns bei unseren großzügigen Sponsoren bedanken Jetzt zum halben Preis einsteigen und vollen Fahrspaß genießen.

In drei Jahren den Rest zahlen, finanzieren oder zurückgeben.

ab 23.490 €

11.745 €* Der günstigste Weg zu Ihrem Traumwagen: Zahlen Sie 50%* für einen neuen Honda CR-V (Anzahlung kann auch Ihr Gebrauchter sein) und fahren Sie 3 Jahre lang kostenfrei – ohne Zinsen, ohne Raten.

Danach können Sie sich entscheiden: den Rest zahlen, den Rest finanzieren oder den Wagen einfach zurückgeben**. * 50% der UVP von Honda Deutschland ** gemäß Rückkaufbedingungen

Ein Angebot der Honda Bank GmbH, Hanauer Landstraße 222-224, 60314 Frankfurt/ Main. Anzahlung: 50% des Kaufpreises. 2. Hälfte (50%) Gesamtkreditbetrag. 36 Monate Zahlpause. Gesamtfahrleistung 45.000 Kilometer. Effektiver Jahreszins 0,0%. Sollzins p.a. gebunden für die gesamte Laufzeit 0,0%. Danach Begleichung des Restbetrags oder Finanzierung der Restsumme oder Rückgabe des Fahrzeugs (gemäß Rückkaufbedingungen). Gesamtkreditbetrag entspricht dem Nettodarlehensbetrag. Angebot gültig für Privatkunden bis 31.10.2015.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 7,7-4,4. CO2-Emission in g/km: 179-115. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG). Abbildung zeigt Sonderausstattung.

Kreditvermittler der Honda Bank GmbH.

28

 E. Trautmann, Sanitär u. Heizung, Köndringen  J. Rotzler, Fensterbau, Teningen-Nimburg  R. Kopfmann, Elektrotechnik, Köndringen  W. Storz, KFZ-Reparaturen, Köndringen  Bistro Taki, Teningen-Köndringen  W. Bär, Heizung-Sanitär, Köndringen  R. Buselmeier, Autohaus, Emmendingen  SH Business COM GmbH, Herbolzheim  LPN - M. Lehmann, Freiburg  Zweirad-Dages, Emmendingen  Sparkasse Freiburg-Nördl.Brsg.  Bührer Active Sports GmbH, Emmendingen  A. Ernst KG, Teningen  Ralf Huber, Köndringen


Spielbericht - Frauen SpVgg Buchenbach - SG Köndringen 0:3 (0:1) Mit einer starken Leistung haben die Frauen verdientermaßen die 3 Punkte mit nach Köndringen genommen. Schon im Abschlusstraining hatte Trainer Schmidt vom Goldenen Oktober gesprochen in dem das „Eichhörnchen seine Nüsse für den Winter sammelt“ Zuerst sah es nicht nach einem klaren Sieg für die Gäste aus, denn Buchenbach zeigte sich sehr spielfreudig. Doch Köndringen war gut vorbereite und hielt den Gegner meist vom Tor fern. Und Mitte der ersten Hälfte hatte man sich auf die Schwarzwälderinnen eingestellt. Das 1-0 nach 37 Minuten fiel dann zwar etwas überraschend aber es war verdient. Lena Schleer hätte den Ball im Tor versenken können ,aber beim Versuch zu klären kam ihr eine Gegenspielerinn zuvor. Nach dem Seitenwechsel waren kaum 3 Minuten gespielt, da erhöhte Bockstahler auf 2-0.Ein

SG Köndringen - Esv Freiburg In der 23 Spielminute startete der Gast einen guten Angriff. Aus dem Mittelfeldzentrum heraus wurde Williams freigespielt, die frei zum Schuss kam, aber der Ball strich am langen Pfosten vorbei. Es sollte die einzige nennenswerte Toraktion von Freiburg in den gesamten 90 Minuten bleiben. Köndringen war von Anfang an drückend überlegen. Angriff auf Angriff rollte auf das Gäste Tor. Aber bald stellte sich heraus das die Heimelf das Zielwasser in der Kabine gelassen hatte. Mitte der ersten Hälfte lagen beim Köndringer Trainerteam die Nerven schon blank. Nübling scheiterte aus 5 Metern an der Torfrau des Gastes. Schleer setzte einen Kopfball an die Latte und immer wieder brachte der Gast noch ein Bein dazwischen. Das Trainer Schmidt an der Seitenlinie tobte lag nicht daran das sein Team schlecht spielte, sondern daran das das Ergebnis nicht zum Spielverlauf

optimaler Zeitpunkt. Im Strafraum tankte sie sich durch und schoss den Ball aus spitzem Winkel ins Tor. Jetzt verstärkte Buchenbach sein Offensivspiel. Das eröffnete mehr Räume für Köndringen. Und mit einem tollen Konter in der 70 Minute machte Nübling mit dem 3-0 alles klar. In einer turbulenten Schlussphase hätte die Heimelf durchaus verkürzen können, aber auch für Köndringen war noch das eine oder andere Tor drin. So traf Trautmann mit einem Schuss aus 16 Meter nur die Latte. Köndringen zeigte insgesamt ein tolles Auswärtsspiel und überzeugte mit einer geschlossenen Leistung. Aufstellung: Weisshaar, Melina, Mo, Otthofer, Welz, Staudenmayer, Minke, Gumpert, Bauser(Rengers), Kleißler, Daschkiwitz(Nübling), Schleer, Bockstahler(Trautmann)

0:4 (0:0) passte. Nach der Pause spielte nur noch die Heimelf. Chancen gab es jetzt im Minuten Takt. Aber erst in der 61 Minute konnte Rengers denn Bann brechen. Mit einem Freistoß aus 25 Metern gelang ihr das mehr als verdiente 1-0. Jetzt legte Köndringen nach. Nach dem die Torhüterin von Freiburg einen weiteren Freistoß von Welz abwehren konnte, gelang Hodel im nachsetzen das 2-0.Jetzt war der Gegner geschlagen. In der Schlussphase konnte Welz mit einem Handelfmeter und Minke mit einem Sonntagsschuss das Ergebnis auf 4-0 in die Höhe schrauben. Für Köndringen war es der 3 Sieg in Folge ohne Gegentor. Aufstellung: Fuchs, Otthofer, Welz (Daschkiwitz), Staudenmayer, Minke, Gumpert, Kleißler, Rengers( Bauser), Bockstahler(Hodel), Schleer, Nübling 29


Öffnungszeiten: Mo: nach Vereinbarung Di-Fr: 8:30 - 19:00 Uhr Sa: 8:30 - 14:00 Uhr Bahnhofstr. 15 79331 Köndringen 07641 / 49977

www.haarschmiede-huber.de

Inhaberin: Sandra Bühler

REISEWELT EMMENDINGEN

im Bürkle-Bleiche-Center

Mo - Fr 9.00 - 13.00 / 14.00 - 18.30 Uhr Sa 9.00 - 13.00 Uhr

enz.“ t e p Kom e t l l a „Geb Reisewelt Emmendingen Lessingstraße 17 · 79312 Emmendingen · Telefon 07641. 91 21 30

www.reisewelt-em.de

30


Die TVK & JFV Untere Elz Kontaktadressen Jugendleiter der Spielgemeinschaft (A- bis D-Jugend): TV Köndringen: SV Mundingen: TV Teningen: FV Nimburg: SV Heimbach:

Marvin Weber Alexander Häuptle Markus Hild Markus Reifsteck Wolfgang Lenssen

jugendleiter@tv-koendringen.de jugendleiter@sv-mundingen.de jugend@fc-teningen.de markus.reifsteck@t-online.de wolfgang.lenssen@gmx.de

D3 startet mit Sieg in die Saison! Die D3 gewann am Tag der Deutschen Einheit ihr erstes Punktspiel mit 5:4 gegen den Polizei SV Freiburg. Nicht nur in Deutschland fand man an diesem Tag Einheit sondern auch auf dem Sportplatz in Köndringen präsentierten sich die JFV Jungs von Gerd und Stefan als mannschaftliche Einheit. Man hatte die „Polizei“ über weite Strecken gut unter Kontrolle, so war es dann Folge richtig dass man mit 1:0 in Führung ging. Die Jungs machten ihre Sache richtig gut, kamen über die Außen mit der ein oder anderen gefährlichen Flanke vor des Gegners Tor. Wäre man im Abschluss clever gewesen oder hätte in manchen Situationen den besser postierten Mitspieler

angespielt, wäre es zur Halbzeit vielleicht 5 oder 6 zu Null gestanden. So ging man mit einem 3:1 in die Halbzeitpause. Abgesehen davon war dann der einzige Gegentreffer auch noch ein unvermeidbares Eigentor. Nach dem Wechsel baute man die Führung aus doch dann lies man den Gegner wieder ins Spiel zurück finden. Egal ob in der Abwehr, im Mittelfeld oder im Sturm, der das Ergebnis noch mehr in die Höhe hätte schrauben können, schlichen sich mehr und mehr Fehler ins JFV Spiel ein. Durch unnötige Ballverluste, Unkonzentriertheit und vielleicht auch konditionelle schwächen, fing man sich noch drei Gegentore zum 5:4 Endstand ein. Diese Fehler gilt es beim nächsten

Spiel bei der FT 1844 Freiburg abzustellen, und über die kompletten 60 Minuten hell wach zu sein, dann steht dem zweiten Sieg nichts im Weg. Fazit der Trainer: 1. Erstes Spiel gewonnen, 2. Gute geschlossene Mannschaftsleistung 3. Spaß am Fußball, was für uns das wichtigste ist und an erster Stelle steht!!! Aufstellung: TW Maxi Erbe, Simon Paff, Siemo Danzeisen, Sören Elste, Leon Volk, Ibrahim Houssein, Samuel Stobert, Fabian Müller, Lucas Müller, Justus Eichstädt, Joshua Gänshirt, Deven Kern Tore: Leon Volk, Simon Pfaff i.A. Stefan Grüninger

D3 verliert in der 62 Spielminute!!! Die JFV D3 Jung`s liesen am vergangenen Samstag in Freiburg einiges vermissen was man unter der Woche noch trainiert hat. Genauso wurde vergessen welche Fehler man vom ersten Heimspiel abstellen wollte.

Haben Sie aber Gott sei Dank nicht. Dann kam die Zeit des Schiri`s! Die Uhr des Schiri`s piepste nach 60 Minuten laut und deutlich! Spielende?! Nein!! Eine Minute Nachspielzeit kündigte er an, alles noch o.k.!!

Mit nur 2 Torschüssen in 60 Minuten kann man kein Spiel gewinnen! Im Abwehrverhalten spielten die Jung`s zu oft einen F-Jugend Fußball, da wo der Ball war, da waren auch 5 bis 6 JFVler. Der Gegner hätte diese Situationen Kinderleicht ausnützen können weil durch dieses Abwehrverhalten der Gegner mit zwei, drei Mann immer frei vor unserem Tor stand.

Wir waren im Angriff auf der rechten Außenbahn, Deven Kern hat den Ball am Fuß und wurde von seinem Gegenspieler mit beiden Händen nach vorne gestoßen! Vorteil laut Schiri, doch wir waren nicht mehr im Ballbesitz!!!! Aus dieser Situation heraus kamen die Freiburger in eine angriff Situation. Nicht die erste und letzte falsche Entscheidung des „Unparteiischen“ während des

Spieles. Nun war eigentlich die eine Minute Nachspielzeit vorbei, aber scheinbar nur auf den Uhren der JFV Trainer und Eltern. Die Freiburger stürmten weiter, schlugen einen Pass auf einen im klar und deutlichen Abseits stehenden Spieler, doch der Schiri legte das Regelwerk zu Gunsten des Heimatvereines aus!!! Der Pass kam nicht an da einer der JVF Jung`s den Ball noch zur Ecke klären konnte. Das Spiel war immer noch nicht aus!! Der Eckball wurde ausgeführt es passierte aber nichts da der Gegner den Ball ins Toraus schoss. Und das Spiel läuft weiter!! Abstoß von Leon Volk, keiner unserer weiter auf Seite 32 31


Die TVK & JFV Untere Elz Spieler ging richtig zum Ball, Angriff FT Freiburg, immer noch kein Schlusspfiff, Pass FT- Freiburg, Schuss FT- Freiburg, Tor 0:1!!! Die JFV Trainer sahen auf Ihre Uhren, die 63. Spielminute war schon am laufen!! Anpfiff, Angriff JVF und jetzt kam der Schlusspfiff!!! Wir können verlieren, wenn es sportlich fair zugeht, aber nicht so und schon gar nicht in einem Jugendspiel!!!

Fazit: Wir wollen dem Schiri nicht alleine die Schuld geben, wir hatten ja auch 62 Minuten Zeit um ein Tor zu erzielen. Er hat einiges zur Niederlage beigetragen aber wir selber den größten Teil! Mit einem 0:0 Auswärts wären wir zufrieden gewesen was die Punkte bzw das Torverhältnis anbelangt, aber natürlich nicht mit unserem Spiel.

Jetzt gilt es diese Woche wieder gut, motiviert, konzentriert und fleißig zu trainieren, damit wir am Samstag den 17.10.16 auf eigenem Rasen top fit ins Heimspiel gehen können. Jung`s Kopf hoch, weiter machen, es ist nur ein Spiel das wir verloren haben!!! i.A. Stefan Grüninger

D-Juniorinnen JFV Untere Elz Erstes Punktspiel Zum ersten Punktspiel in der Saison ging es für unsere Mädchen nach Freiburg zum ESV Freiburg. Nach langer Vorbereitung und zwei Siegen bei Freundschaftsspielen reisten unsere Mädchen sehr selbstbewusst zu ihrem ersten Auswärtsspiel. Und so begannen unsere Mädchen das Spiel dann auch, Sie waren von Anfang an wach und spielten sich früh Chancen heraus. Nur das Tor wollte nicht fallen, dafür passierte dies auf der anderen Seite, mit zwei zielstrebigen Aktionen konnten

die Mädchen vom ESV Freiburg auf 2:0 stellen. Unsere Mädchen waren davon nicht geschockt, Sie spielten weiter gut nach vorne und wurden dann auch belohnt, durch zwei schnelle Treffer konnte man das Spiel ausgleichen. Der Druck wurde vor der Pause nun immer größer, der ESV Freiburg war nur durch Konter gefährlich. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang der JFV dann der verdiente Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, unsere Mädchen spielten sehr

gut nach vorne und erneut Selina Rau mit ihren Treffern drei und vier konnte das Ergebnis auf 2:5 stellen. Die Mädchen aus Freiburg versuchten alles und erzielten dann auch noch mal den Anschluss, doch erneut Selina Rau mit ihrem 5 Treffer an diesem Tag, konnte den alten drei Tore Vorsprung wieder herstellen. Das 3:6 war dann auch der Endstand, unsere Mädchen siegten verdient dank einer starken kämpferischen wie spielerischen Leistung.

Im 2. Rundenspiel erste Niederlage für unsere Mädchen!! Im zweiten Rundenspiel der Saison waren die Mädchen vom SF Eintracht Freiburg zu Gast, diese konnten genau wie unsere Mädchen das erste Spiel gewinnen. Vor dem Spiel versuchten die Trainer die Spielerinnen daran zu erinnern, dass es heute auf mannschaftliche Geschlossenheit ankommen wird und das es wichtig ist, dass die Mädchen miteinander sprechen und sich unterstützen. Von Beginn an waren es aber die Mädchen aus Freiburg, die wach waren und so konnten Sie nach einer viertel Stunde Spielzeit ein 0:2 herausspielen. Dies war zu diesem Zeitpunkt auch völlig gerechtfertigt, da unsere Mädchen viel zu weit Weg von den Gegnerinnen standen. 32

Dennoch schaffte man es dann eins zwei gute Torchancen zu erarbeiten, nach einer Flanke von der rechten Seite sprang der Ball an die Hand einer Freiburger Spielerin, der fällige Elfmeter konnte verwandelt werden und ab diesem Moment glaubten die Mädchen an sich. Der Trainer der Gäste sollte zu dieser Phase kurz vor der Pause nach dem Spiel sagen: „Kurz vor der Pause hatte ich das Gefühl, das Spiel könnte kippen.“ Dies tat es aber nicht, da kurz nach wieder Beginn der Ball schon wieder im Netz zappelte. Unsere Mädchen wollten zwar, aber die Mädels aus Freiburg machten es in dieser Phase auch einfach gut und so konnten Sie die Führung auf 1:6 ausbauen. Kurz vor Ende

der Partie gelang zwar noch das 2:6 aber am Ende mussten unsere Mädchen sich geschlagen geben. Fazit: Am Ende haben wir gegen einen Gegner verloren, der diese Saison wahrscheinlich die meisten Spiele gewinnen wird, dennoch konnte man unseren Mädchen keinen Vorwurf machen, da Sie gekämpft und wirklich viel probiert haben. Wichtig für die Zukunft wird sein, das die Mädchen lernen sich immer voll zu konzentrieren sei es im Spiel oder gerade im Training bei jeder noch so kleinen Übung, den genau dort holt man sich die nötigen Grundlagen, um später erfolgreich zu sein !! Fabian Grafmüller


JFV Untere Elz

33


Dankeschön an unsere treuen Partner ..… für die Unterstützung durch Aufgabe eines Inserates in dieser Stadionzeitung. Allen Lesern dieser Zeitung, unseren Mitgliedern, Freunden und Bekannten empfehlen wir unsere Anzeigenpartner bei Bedarf zu berücksichtigen. Dienstleister Aesculap-Apotheke Haarschmiede- U. Huber Nosch - Augenoptik, Emmendg. Wipfler - Augenoptik, Emmendg. Schnell - Bustouristik, Kenzingen Reisewelt Emmendingen SH electronic GmbH, Herbolzh. Roeder - löst Abfallprobleme Württembg. Versicherungen Meier, E. - Bürodienstleistungen Sparkasse Frbg-Nördl.Brsg Volksbank Breisgau Nord eG Quantensprung Personaldienstl. gastroFIXX, Freiburg

Handwerker Baer, W.- Heizung/Sanitär Trautmann - Sanitär Kopfmann - Elektrotechnik Lang, B. - Elektroinstall. Weiler, Th. - Bauunternehmen Engler, J. - Schreinerei Heiter - der Fliesenmeister Limberger, H. -Fliesenfachg. Rotzler - Fenster-Rollladenbau Mair, Th.- Maler-Lackierer Marko - Malergeschäft Krumm - Landtechnik Bührer - Grabmale

Weine und sonst. Getränke Weingut Mößner-Burtsche Winzergenossensch. Köndringen Scheidel's Getränkemarkt Kenzingen Fürstlich Fürstenberg. Brauerei

rund um's Fahrzeug Storz, W. - KFZ-Werkstatt Buselmeier - Honda-Autohaus Zweirad - Dages Freie Tankstelle - J. Albrecht

Gaststätten Bistro Taki Im Original, Köndringen Ramstalhof, Fam. Engler Teninger Cafe und Backshop Insel 81 - Bistro in Emmendingen rund um's Haus Schmidt, D. Bauplanung Ehret Wohnbau GmbH OptiMal Immobilien Einzelhandel Kenzinger Wohnzentrum Schuhhaus Trautmann Handwerk/Industrie KLB Blech in Form GmbH maxon motor GmbH

Besuchen Sie uns in unserem neuen Musterhaus in 77975 Ringsheim, Elzstr. 3a

(hinter OMV Tankstelle)

Tel. 07822-7809855, www.ehret-haus.de E-Mail: info@ehret-haus.de 34

Eva und Tobias Burtsche Heimbacher Straße 3 · 79331 Teningen-Köndringen Telefon 0 76 41 / 28 08 www.weingutmoessner.de


Auf die Mannschaft kommt es an. maxon motor, dein Team f端r die Zukunft!

maxonmotor.de

35


Hält ihn. Ein Leben lang. Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet. Und weil auch große Talente klein anfangen und dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.

Wenn’s um Geld geht

Sport_Torwart_A4.indd 1

09.07.15 11:10

TVK-FUSSBALL Nr.5 15/16  
TVK-FUSSBALL Nr.5 15/16  

Saison 2015/16 - TV Köndringen1920 e.v. - Abteilung Fussball

Advertisement