Page 1

23. Jahrgang · SAISON 2013/2014

Sonntag, 06. Oktober 2013 15.00 Uhr TV Köndringen - SV Heimbach Bezirksliga Freiburg

Sonntag, 06. Oktober 2013 13.00 Uhr TV Köndringen II - SV Heimbach II 2. Kreisliga B Staffel 8

TV KÖNDRINGEN 1920 E.V. · ABTEILUNG FUSSBALL

TVK - FuSSball Nr. 5


Impressionen

2


Der Trainer hat das Wort Trainer: Thorsten Kranzer Trainer der I Mannschaft seit 1. Juli 2013 Tel.: 0171 / 484 905 8 E-Mail: t.kranzer@sh-business-com.de

Liebe Fans und Zuschauer des TV Köndringen, zum heutigen Heimspiel gegen den SV Heimbach darf ich Sie recht herzlich willkommen heißen, einen besonderen Gruß an unsere Gäste und den Schiedsrichter der heutigen Begegnung. Man könnte sagen mit dem heutigen Spiel gegen den SV Heimbach beginnt für unsere Mannschaft die Saison von vorne. Zum ersten Mal in dieser Runde lichtet sich das „Verletztenlazarett“ und wir können endlich mal fast aus dem Vollen schöpfen. Adrian Winski und Markus Neuer sind nach wochenlanger Pause endlich wieder einsatzbereit und alle Urlauber sind endlich zurück. Seit dem ersten Spieltag fehlten jedes Spiel mindestens 5 Spieler aufgrund Verletzungen oder Urlaub, bei einem kleinen Kader von 15 Spielern kann sich jeder ausrechnen was dies bedeutet. Es gilt nun alle Spieler so schnell wie möglich fit zu bekommen, den die Hälfte der Mannschaft hat momentan einen großen

Trainingsrückstand aufgrund obengenannter Gründe. Uns ist klar das die Situation sehr schwierig ist und wir endlich anfangen müssen zu punkten um den Anschluss nicht zu verlieren. Dieses „Umbruchjahr“ zu überstehen ist für unsere junge Mannschaft eine große Herausforderung, doch alle Spieler halten zusammen und geben Ihr Bestmögliches. Ich möchte Sie bitten die Jungs weiterhin zu unterstützen, gerade jetzt wo es mal schwierig ist und die Erfolge sich nicht so einstellen wie in den vergangenen Jahren.

Der TVK begrüßt recht herzlich den Schiedsrichter des Spiels Dominik Waldkirch Wir wünschen dem Unparteiischen bei siner Entscheidungen eine glückliche Hand sowie einen angenehmen Aufenthalt und eine gute Heimfahrt.

Ich wünsche allen eine spannendes Derby und hoffentlich ein gutes Spiel unserer Jungs. Thorsten Kranzer

3


IMPRESSUM HERAUSGEBER Förderkreis TV Köndringen · Abteilung Fußball e.V. 1991 VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT Gert Engler, Vorsitzender REDAKTION Ute Buderer, E-Mail: Ute.Buderer@gmx.de TEXTBEITRÄGE Bernd Schmidt, Thorsten Kranzer, Marvin Weber, Harald Meier, Willi Lehmann, Egemen Atilgan Philipp Weiler, und Lars Storz-Renk FOTOS Heike Storz, Kevin Holdermann ANZEIGEN Eva Meier DRUCK BLUMoffsetDRUCK, Teningen TVK - FUSSBALL erscheint zu jedem Heimspiel der I Mannschaft 4


01.12.

FC Neuenburg

14.12.

FV Herbolzheim

15.03

SV Au-Wittnau

30.03.

SV Heimbach

19.04.

3:0

2:1

1:1

FV Sasbach

04.05.

0:3

1:3

2:2

PTSV Jahn Freiburg

18.05.

3:1

1:1

SV BW Waltershofen

01.05.

1:0

1:6

T

0:3

1:0

V

3:2

6:0 2:2

2:0

K

4:1

3:1

ร–

5:0

4:1

N

1:2

D 1:1

0:3

SF Eintracht Freiburg

1:1

4:2

0:5

1:1

VfR Pfaffenweiler

1:1

2:1

0:2

SV Mundingen

3:0

SG Prechtal/Oberprechtal

3:0

5:4

8:1

4:0

0:2

13.10.

3:2

2:1

2:2

1:1

8:4

2:2

6:1

2:2

5:1

10.11.

1:4

I N

SG Wasser/Kollmarsreute

SV RW BallrechtenDottingen

1:0

2:2

5:3

1:2

5:0

0:0

7:1

0:0

2:4

3:1

G

3:5 4:2

6:2

3:6

0:1

SV RW Ballrechten-Dottingen 26.10.

0:1

3:2

R

1:3

2:0

1:1

1:1

4:3

4:3

0:0

1:2

SV RW Glottertal

SG Wasser/Kollmarsreute

FC Denzlingen 2

3:5 06.10. 19.10. 03.11. 17.11. 24.11. 08.12. 09.03. 23.03. 13.04. 30.04. 11.05. 24.05.

SV Mundingen

0:1

SV Biengen

FC Denzlingen 2

SG Prechtal/Oberprechtal

VfR Pfaffenweiler

SF Eintracht Freiburg

SV RW Glottertal

SV BW Waltershofen

PTSV Jahn Freiburg

SV Au-Wittnau

2:4

FV Sasbach

FV Herbolzheim

0:0

SV Heimbach

FC Neuenburg

TV Kรถndringen

SV Biengen

TV Kรถndringen

BEZIRKSLIGA Freiburg - Saison 2013/14

2:3

2:2

E N

1:4 4:3

5


TV KÖNDRINGEN 1920 e.V. - ABTEILUNG FUSSBALL Abteilungsleiter: Harald Meier Sportl. Leitung: Stellvertreter: Thomas Nägele Kassenwart: Jugendleiter: Stellvertreter:

Ralf Huber Marvin Weber Karsten Kranzer

Poststelle :

Willi Lehmann Haupt str. 34 79331 Teningen-Köndringen E-Mail: willi-lehmann@web.de

Homepage: www.tv-koendringen-fussball.de

Portrait

Gründerjahr: 1920 Abteilung Fussball: 1955 Stadion: Elzstadion Mitglieder (Gesamtverein): ca. 1300 Abteilung Fussball: ca. 350

Sportliche Erfolge:

Bezirksmeister C-Klasse: Meister C-Klasse: Meister Kreisliga B 1: Aufstieg Kreisliga A nach Relegation: Meister Kreisliga A 1: Aufstieg Bezirksliga nach Relegation: Aufstieg Landesliga nach Relegation: Aufstieg der II Mannschaft Kreisliga A:

1960/61 1971/72 1989/99 1998/90 2001/02 2004/05 2006/07 2007/08

Bezirksligaaufgebot des TV Köndringen Saison 2013/14

Hintere Reihe von l.: Lars Storz-Renk, Mazlum Alpar, Tobias Lühring, Michael Büchner, Andreas Kühn,Karsten Kranzer, Hauptsponsor Edgar Trautmann. Mittlere. Reihe von l.: Torwarttrainer Ralf Huber, Dusty Storz-Renk, Marc Dengler, Mikel Keller,Stefan Trautmann, Tobias Stettner, Adrian Winski, Trainer Thorsten Kranzer. Vordere Reihe von l.: Yvo Bührer, Dustin Steinle, Andreas Haberstroh, Daniel Ketterer, Markus Neuer, Marcel Ehrler. Es fehlt: Marcin Anulewicz.

Die Trikot-Sponsoren des TV Köndringen

6


Kader 2013/2014

Andreas Haberstroh (31) TORWART

Daniel Ketterer (20) TORWART

Mazlum Alpar (20) ABWEHR

Marcin Anulewicz (20) ABWEHR

Michael Büchner (28) ABWEHR

Marc Dengler (20) ABWEHR

Lars Storz-Renk (23) ABWEHR

Stefan Trautmann (26) ABWEHR

Yvo Bührer (25) Mittelfeld

Marcel Ehrler (21) Mittelfeld

Mikel Keller (19) Mittelfeld

Tobias Lühring (20) Mittelfeld

Markus Neuer(26) Mittelfeld

Dustin Steinle (20) Mittelfeld

Adrian Winski (29) Mittelfeld

Karsten Kranzer (26) STURM

Andreas Kühn (29) STURM

Dusty Storz-Renk (21) STURM

Ralf Huber (43) TORWART-TRAINER

Thorsten Kranzer (36) TRAINER

LPN

Lehmann & Partner Rechtsanwälte | Steuerberater 7


I Mannschaft Tabelle - Spieltage Bezirksliga Freiburg

PL. Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

26 : 11

15 20

10 6 2 2 28 : 15

13 20

3 FV Herbolzheim

9 5 3 1 23 : 12

11 18

4 SV BW Waltershofen

9 5 2 2 20 : 13

7 17

5 SV Mundingen

9 5 1 3 20 : 14

6 16

6 FC Neuenburg

10 5 1 4 20 : 16

4 16

7 SV Heimbach

10 5 1 4 18 : 15

3 16

9 4 2 3 28 : 20

8 14

9 SV RW Ballrechten Dottingen 9 3 4 2 24 : 17

7 13

10 SV Au Wittnau

9 4 1 4 23 : 16

7 13

11 PTSV Jahn Freiburg

9 3 4 2 16 : 12

12 SV Biengen

9 2 3 4

1 SG Prechtal/Oberprechtal

9 6 2 1

2 FV Sasbach

8 SG Wasser/Kollmarsreute

9

13 FC Denzlingen 2

10 2 3 5 15 : 33 -18

9

14 VfR Pfaffenweiler

9 2 2 5 10 : 27 -17

8

10 1 4 5 16 : 34 -18

7

16 SV RW Glottertal

9 1 2 6 19 : 32 -13

5

17 TV Köndringen

9 0 3 6 10 : 22 -12

3

Der 12. Spieltag

Datum Anstoß Spielpaarung

13.10.13 15:00 SV RW Ballrechten Dotti. - SV Mundingen 15:00 PTSV Jahn Freiburg - FV Herbolzheim

15:00 SG Wasser/Kollmarsreute - VfR Pfaffenweiler

15:00 SV BW Waltershofen -

FC Neuenburg

15:00 SV RW Glottertal - SF Eintracht Freiburg

15:00 SV Heimbach -

SG Prechtal/Oberprechtal

15:00 FC Denzlingen 2 - TV Köndringen

15:00 FV Sasbach -

8

SV Biengen

-

SV Au Wittnau SPIELFREI

Erg.

- SV Mundingen

PTSV Jahn Freiburg - FC Neuenburg

1:1 1:1

03.10. 13 SV RW Ballrechten Dotti. - VfR Pfaffenweiler

6:1

SG Wasser/Kollmarsreute - SF Eint. Freiburg

5:1

SV BW Waltershofen - SV Biengen

1:0

SG Prechtal/Oberprechtal - TV Köndringen

3:0

SV Heimbach

- SV Au Wittnau

2:0

FV Sasbach

- FV Herbolzheim

2:2

SV RW Glottertal

- SPIELFREI

Der aktuelle Spieltag

Datum Anstoß

Spielpaarung

05.10.13 16:00 FV Herbolzheim - SV RW Ballrechten Dotti. 06.10.13 15:00 FC Neuenburg

- SG Wasser/Kollmarsreute

15:00 SV Mundingen

- FV Sasbach

15:00 SV Au Wittnau

- FC Denzlingen 2

15:00 TV Köndringen

- SV Heimbach

15:00 SV Biengen

- SV RW Glottertal

15:00 SF Eint.Freiburg - SV BW Waltershofen

15:00 VfR Pfaffenweiler - PTSV Jahn Freiburg

28.09. 13 FC Denzlingen 2

4 13 -7

15 SF Eintracht Freiburg

9 : 16

Der 10. Spieltag

Datum Spielpaarung

SG Prechtal/Oberprechtal - SPIELFREI


Unser heutiger Gast: SV Heimbach e.V. Gründungsjahr: 1923 In der Liga seit 2013 Platzierung Saison 2012/13: 15. Platz Abstieg Saisonziel: Oberes Tabellendrittel Jugend: F,E,D, C- Jugend Mitglieder: 295 Jugendliche: 55

Sportgelände: Abteilungen: Clubzeitung: Trikotsponsor: Sonstiges:

2 Rasenplätze Fußball, Freizeitsport Die dritte Halbzeit KPM Multimedia, Ernst Kölblin – Der Fliesenleger Bezirkspokalsieger 2008

Hinten von links: Josef Rombach (Betreuer), Mario Bliestle, Marco Hepp, Jakob Wolburg, Thomas Schillinger, Andreas Niglas, Moritz Kanzler, Henning Frings, Armin Roth, Luca Benedikt, Max Fischer, Co-Trainer Stephan Schillinger, Trainer Mario Rombach Vorne von links: Felix Steiert, Felix Schwörer, Sebastian Blum, Fabian Kunkler, Tobias Bühler, Pascal Zehner, Marc Frank, Christian Bär, Aydyl Berisha

9


Maler- und lackierfachbetrieb Thomas Mair

    

Fassaden- und Raumgestaltung Schimmelsanierung bodenbeläge Sandstrahlarbeiten lackierungen / beschichtungen

Im Kleinfeldele 11 info@tm-maler.de

-

79359 Riegel www.tm-maler.de

Wir sind Partner des Sports.

Die Württembergische steht für individuelle Beratung – gemeinsam mit unserem Partner Wüstenrot sind wir der Vorsorge-Spezialist rund um die Themen Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Guter Service und schnelle Hilfe im Schadenfall sind für uns selbstverständlich.

Versicherungsbüro Oliver Rösch n 40 Jahre Seit über vor Ort! er Ihr Partn

10

Brunnenstraße 8 79331 Teningen Telefon 07641 51680 www.wuerttembergische.de/ oliver.roesch


Saison 2013/14 - BEZIRKSLIGA Südbaden Datum So. 11.08.13 So. 18.08.13 Di. 20.08.13 So. 25.08.13 So. 01.09.13 Di. 03.09.13 So. 08.09.13 So. 15.09.13 Do. 03.10.13 So. 06.10.13 So. 13.10.13 Sa. 19.10.13 Sa. 26.10.13 So. 03.11.13 So. 10.11.13 So. 17.11.13

Heim SV RW Glottertal TV Köndringen SF Eintracht Freiburg TV Köndringen VFR Pfaffenweiler TV Köndringen SV Mundingen TV Köndringen SG Prechtal/Oberpr. TV Köndringen FC Denzlingen 2 TV Köndringen Ballrechten-Dottingen TV Köndringen SG Wasser/Kollmarsr. TV Köndringen

So. 24.11.13 So. 01.12.13 So. 08.12.13 Sa. 14.12.13 So. 09.03.14 Sa. 15.03.14 So. 23.03.14 So. 30.03.14 So. 13.04.14 Sa. 19.04.14 Mi. 30.04.14 So. 04.05.14 So. 11.05.14 So. 18.05.14 Sa. 24.05.14 So. 01.06.14

TV Köndringen SV Biengen TV Köndringen FC Neuenburg TV Köndringen FV Herbolzheim TV Köndringen SV Au-Wittnau TV Köndringen SV Heimbach TV Köndringen FV Sasbach TV Köndringen PTSV Jahn Freiburg TV Köndringen SV BW Waltershofen

Gast Tore TV Köndringen 4:3 SV Biengen 0:0 TV Köndringen 1:1 FC Neuenburg 2:4 TV Köndringen 1:1 FV Herbolzheim 0:1 TV Köndringen 3:0 SV Au-Wittnau 3:5 TV Köndringen 3:0 SV Heimbach 15.00 TV Köndringen 15.00 FV Sasbach 16.00 TV Köndringen 16.00 PTSV Jahn Freiburg 14.30 TV Köndringen 14.30 SV BW Waltershofen 14.30 RÜCKRuNDE SV RW Glottertal 15.00 TV Köndringen 14.30 SF Eintracht Freiburg 14.30 TV Köndringen 14.30 VFR Paffenweiler 14.30 TV Köndringen 14.30 SV Mundingen 14.30 TV Köndringen 14.30 SG Prechtal/Oberpr. 15.00 TV Köndringen 17.00 FC Denzlingen 2 18.30 TV Köndringen 15.00 Ballrechten-Dottingen 15.00 TV Köndringen 15.00 SG Wasser/Kollmarsr. 18.00 TV Köndringen 15.00

Kranzer 3

TVK - Torschützen

Kranzer 1 Kranzer, Eigentor Kranzer Kranzer 2, D. Storz-Renk

TVK – Spielerstatistik 1. Mannschaft Saison 2013/14 Name Alpar Mazlum Atilgan Egemen Anulewicz Marcin Büchner Michael Bührer Yvo Dengler Marc Ehrler Marcel Haberstroh Andreas

Keller Mikel Ketterer Daniel Kranzer Karsten Kühn Andreas Lühring Tobias Neuer Markus Schindler Paul Steinle Dustin Storz-Renk Dusty Storz-Renk Lars Trautmann Stefan Weber Marvin Winski Adrian

Einsätze 7 1 9 4 8 1 2 5 7 5 9 9 7 5 4 4 8 6 9 2 5

Ein-

aus-

Tore

Wechslung 2 1

2 1 2 1

Gelb /Rot Karte

Rote Karte

1

2 2 2

1 8

2 3 1 1

3 2 2 2

Spiele für den TVK Saisonbeginn 7 4 159 6

2 2

2 1 1 3 2

Gelbe Karte

21 1 119 1 4

1 2

1 1 1

1

2 1

Gesamteinsätze und Tore in der 1. Mannschaft Stand: 03.10.2013

48 82 194 65

aktuell 14 2 13 163 14 1 2 5 28 6 128 9 7 9 4 4 56 88 203 67 5

Tore für den TVK Saisonbeginn

aktuell

1 19

27

6 4 3 1

7

Wl

11


Spielbericht - I Mannschaft TVK weiter ohne Sieg

TV Köndringen – SV Au-Wittnau - 3:5 (1:4) Die Partie am Sonntag gegen die hoch gehandelten Gäste aus Au-Wittnau begann der TVK eher verhalten. Man überließ dem Gegner zunächst das Feld und konzentrierte sich auf die Verteidigung. Nach 11 Minuten nutzte Kranzer einen Abspielfehler des gegenerischen Keepers zum vielumjubelten 1:0. Doch die Freude über die Führung währte nur kurz, denn nur vier Minuten später musste Kapitän Trautmann das Feld mit einer Verletzung verlassen. Der TVK war somit in für kurze Zeit in Unterzahl und die dadurch aufkommende Unordnung nutzten die Gäste zu zwei schnellen Toren. Die Kranzer-Elf zeigte sich geschockt und der Gast aus dem Hexental drückte in der Folge auf das dritte Tor. Keeper Ketterer konnte einen heranstürmenden Gästestürmer gerade noch stoppen, verletzte sich bei diesem Zusammenprall aber schwer, so dass der angeschlagene Haberstroh von nun an das Tor des TVK hütete. Dieser musste innerhalb von sechs Minuten nach seiner

12

Einwechslung gleich zwei weitere Male hinter sich greifen, womit der 1:4 Halbzeitstand besiegelt war. Aufgrund dieses deutlichen und leistungsgerechten Ergebnisses hätte wohl keiner der Zuschauer damit gerechnet, was nach der Pause geschah. Die Blau-Weißen kamen wie verwandelt aus der Kabine. Auf einmal wurden die Bälle nicht mehr lang nach vorne gespielt, sondern es wurde mit Kurzpässen über das Zentrum und die Außen operiert und einige Chancen kreiert. So konnte in der 47. Minute das 2:4 durch Dusty Storz-Renk nach schöner Vorarbeit von Weber bejubelt werden. Der TVK drückte weiter und als Kranzer einen an ihm verschuldeten Elfmeter zum Anschluss verwandelte, war die Hoffnung auf einen Punktgewinn wieder da. Au-Wittnau war in dieser Phase stark verunsichert, blieb aber durch Konter stets gefährlich. Bei einem dieser Konter kam der Gästestürmer zwar zum Abschluss, wurde jedoch dabei von einem Abwehrspieler gefoult und Schiedsrichter Schmid zeigte

auf den Punkt. Der fällige Elfmeter wurde souverän verwandelt und verhalf den Gästen zu einem sicheren Zwei-Tore-Polster. Nach dieser Ernüchterung gaben die Blau-Weißen sich zwar nicht auf, konnten sich aber keine nennenswerten Torchancen mehr erspielen. So bleibt nach diesem Spiel die Erkenntnis, dass man durchaus in dieser Liga mithalten kann, es jedoch mit einer guten zweiten Halbzeit alleine nicht ausreicht. Bis zum nächsten Punktspiel am Tag der deutschen Einheit in Prechtal hat die Kranzer-Elf nun zwei Wochen Zeit sich auf die zweite Hälfte der Hinserie vorzubereiten, um dann einen neuen Anlauf in Sachen erster Saisonsieg zu starten. Aufstellung: Ketterer, Alpar, Trautmann, Steinle, Kranzer, D. Storz-Renk, Bührer, Lühring, Keller, Kühn, Anulewicz Tore: 1: 0 (11.) Kranzer, 1:1 (17.) Maier 1:2 (19.) Zimmermann M. 1:3 (32.) Maier 1:4 (38.) Zimmermann A. 2:4 (47.) StorzRenk D. 3:4 (64., FE) Kranzer 3:5 (72., FE) Scheuber Michael Büchner


Spielbericht - I Mannschaft Unter Wert verkauft SG Prechtal/Oberprechtal – TV Köndringen - 3:0 (3:0) Am Tag der deutschen Einheit musste die Kranzer-Elf die Reise nach Oberprechtal antreten. Der Tabellendritte aus dem Elztal stellte trotz vieler Ausfälle bei den Platzherren den erwartet schweren Gegner dar. Auf Seiten des TVK lichtet sich allmählich wieder das Lazarett und so konnte Trainer Kranzer diese Woche erstmals wieder eine erhöhte Trainingsbeteiligung vermerken. Die Partie begann zur Überraschung der Blau-Weißen sehr konzentriert und druckvoll, jedoch konnten keine der sich gebotenen Möglichkeiten den Keeper der Prechtäler in Bedrängnis bringen. Kühn hatte gleich mehrfach ein freies Schussfeld, konnte die teils schwierigen Zuspiele aber nur mühsam auf das Tor bringen. Die Heimelf kam nach einer guten Viertelstunde nun auch mehr ins Spiel und stellte den TVK mehr und mehr vor Probleme mit ihrer schnellen Offensive. Die Führung für die Gastgeber war dennoch unerwartet, denn nach einem eher harmlosen Versuch aus der Distanz fälschte Büchner gegen die Laufrichtung von Haberstroh und somit unhaltbar den Schuss ab. Ab da begann die sehr schwache Phase des TVK in diesem Spiel, denn man überließ den Gastgebern das Mittelfeld und konnte nur selten die Zuspiele in die Spitze unterbinden. Einzig Alpar konnte seinen Gegenspieler Daniel Ruf, ehemals SV Sandhausen und Bahlinger SC, sehr gut in Schach halten. Das zweite Gegentor nur drei Minuten später kassierten die Blauhosen nach einem Freistoß

aus dem Halbfeld, welcher ein wuchtiger Innenverteidiger der Heimmannschaft wiederum unhaltbar einköpfte. Köndringen konnte sich nur vereinzelt wieder in das Offensivspiel einschalten, so konnte nach einer Ecke der Ball nicht im gegnerischen Gehäuse untergebracht werden. Auch ein guter Versuch von Trautmann konnte vom guten Keeper der Elztäler vereitelt werden. Kurz vor der Pause geriet die Kranzer-Elf sogar noch weiter in Rückstand, als nach einem Konter in der eigenen Hälfte die Spielgemeinschaft auf 3:0 erhöhte. Die Mannschaft sowie der Trainer waren zur Pause hin bedient, so konnte keinem Akteur der Willen und die Bereitschaft abgesprochen werden. Doch fehlte es wie teilweise gewohnt an Fitness, Cleverness und Selbstvertrauen. Jedoch raffte man sich nach einer beherzten Kabinenansprache nochmals zusammen und bot, wie vielen TVK-Anhängern schon längstens bekannt, eine bessere zweite Hälfte ab. Die letzten Kräfte nutze man, um dem frei aufspielenden Gegner weiter Paroli zu bieten. Torchancen waren auch in der zweiten Hälfte eher Mangelware, doch konnten mansche Spielzüge bis kurz vor den gegnerischen Strafraum ausgeführt werden. Auch in der Defensive bekam man die flinken Stürmer des neuen Tabellenführers immer besser in den Griff. Einmal wurde Haberstroh doch noch gefordert, als Ruf nach einem Pass in die Tiefe plötzlich alleinstehend vor dem Gästetorhüter auftauchte. Der

TVK-Keeper parierte glänzend, indem er langestehen blieb und dem Stürmer keine Optionen anbot. Eine gute Gelegenheit bot sich zum Schluss auch dem TVK noch, als Neuer in den Strafraum geschickt wurde, aber von halbrechter Seite nicht rechtzeitig zum Abschluss kam. Mit dem Schlusspfiff blieb die Erkenntnis, dass die Köndringer Fussballer noch immer das Selbstvertrauen und das letzte Quäntchen Glück fehlt, um eine Bezirksligapartie für sich entscheiden zu können. Aufstellung: Haberstroh, L.Storz-Renk, Alpar (70. Ehrler), Trautmann, Neuer, Büchner, K.Kranzer, D.StorzRenk, Keller, Kühn (60. Bührer), Anulewicz (87. Dengler). Tore: 1:0 (21.) Schill, 2:0 (24.) Storz, 3:0 (35.) Burger. Zuschauer: 130

L.Storz-Renk

13


II Mannschaft - Tabelle - Spieltage PL.

Kreisliga B Staffel 8

Mannschaft

Sp. G U V

1 SV Au Wittnau 2

Torv.

8 6 2 0 26 : 5

Der 10. Spieltag

Div. Pkt. Datum Spielpaarung

Erg.

21 20

03.10.13 SV BW Waltershofen 2 - SV Biengen 2 SG Prechtal/Oberpr. 2

- TV Kรถndringen 2

Abg.

6:0

- SV Au Wittnau 2

0:6

2 SV Ballrechten Dottingen 2

8 6 0 2 26 : 11

15 18

3 FV Herbolzheim 2

7 5 0 2 14 : 9

5 15

SV Heimbach 2

4 SF Eintracht Freiburg 2

9 4 2 3 33 : 21 12 14

SV Ballrechten Dotti. 2 - VfR Pfaffenweiler 2

4:0

5 SV RW Glottertal 2

8 3 3 2 11 : 8

3 12

SG Wasser/Kollmarsr. 2 - SF Eintr. Freiburg 2

0:2

FV Sasbach 2

- FV Herbolzheim 2

0:2

6 SG Prechtal/Oberprechtal 2

7 3 2 2 17 : 13

4 11

7 SG Wasser/Kollmarsreute 2

7 3 2 2 10 : 8

2 11

PTSV Jahn Freiburg 3

- SPIELFREI

SV RW Glottertal 2

- SPIELFREI

SV Mundingen 2

- SPIELFREI

8 SV BW Waltershofen 2

8 3 1 4 16 : 15

1 10

9 PTSV Jahn Freiburg 3

7 3 1 3 15 : 16

-1 10

10 SV Mundingen 2

7 2 2 3 14 : 17

-3 8

11 SV Heimbach 2

7 2 2 3 9 : 19 -10 8

12 FV Sasbach 2

8 2 1 5 12 : 23 -11 7

13 TV Kรถndringen 2

7 2 0 5 9 : 18

-9 6

14 VfR Pfaffenweiler 2

6 1 2 3 11 : 17

-6 5

15 SV Biengen 2

8 0 2 6 9 : 32 -23 2 05.10.13 14:00 FV Herbolzheim 2 - SV Ballrechten Dotti. 2

Der aktuelle Spieltag

Datum AnstoรŸ Spielpaarung

06.10.13 13:00 SF Eintr. Freiburg 2 - SV BW Waltershofen 2

Der 12. Spieltag

Datum

Spielpaarung

13.10.13 12:45 SV Heimbach 2 - SG Prechtal/Oberpr. 2

13:00 SG Wasser/Kollmarsr. 2 - VfR Pfaffenweiler 2

13:00 SV RW Glottertal 2 -

13:00 FV Sasbach 2

13:00 SV Ballrechten Dotti. 2 - SV Mundingen 2

13:00 PTSV Jahn Freiburg 3 - FV Herbolzheim 2

SF Eint. Freiburg 2

- SV Au Wittnau 2

SV BW Waltershofen 2 - SPIELFREI

SV Biengen 2

TV Kรถndringen 2 - SPIELFREI

14

- SPIELFREI

13:00 VfR Pfaffenweiler 2 - PTSV Jahn Freiburg 3

13:00 SV Mundingen 2

- FV Sasbach 2

13:00 TV Kรถndringen 2

- SV Heimbach 2

13:00 SV Biengen 2

- SV RW Glottertal 2

SG Prechtal/Oberprechtal 2 - SPIELFREI

SV Au Wittnau 2

SG Wasser/Kollmarsreute 2 - SPIELFREI

- SPIELFREI


Saison 2013/14 - II Mannschaft Hintere Reihe von links: Trainer Egemen Atilgan, Ralf Lenhardt, Philip Weiler, Sebastian Schaub, Stefan Maier Vordere Reihe von links: Rafael Schumacher, Vincenzo Alfonso, Jannik Hoffmann, Simon Jöslin, Lorenz Lang Es fehlen: Dominik Schröder, Sebastian Schaub, Christian Keller, Thomas Mössner, Fabian Grafmüller, Frank Drumm, Thomas Nägele, Tobias Förderer

TV Köndringen II - SV Au-Wittnau II 0 : 4 (0 : 2) Heute ging es gegen den amtierenden Tabellenführer aus Au Wittnau. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Mannschaft zurecht an der Tabellenspitze steht und verdient mit 4:0 gewonnen hat. Man ging zum wiederholten Male mit nur zwei Einwechselspielern in die Partie und ebenfalls mit zwei angeschlagenen Spielern. Somit lag man, nach dem man schon etliche Male Glück gehabt hat, nach 20min durch einen Distanzschuss 1:0 zurück. 10 Minuten später wurde ein strittiger Elfmeter für Au Wittnau gepfiffen, der zum 2:0 Halbzeitstand führte. Das Halbzeitergebnis ging jedoch auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. In der Halbzeit musste schon zwei Mal gewechselt werden, da es bei den angeschlagenen Spielern nicht mehr weiter ging. Auch in der zweiten Häfte ging die Partie weiterhin nur in Richtung TVK Tor und man musste froh sein, dass man nur mit vier Gegentreffen vom Platz ging.

Die Mannschaft verteidigte im Rahmen ihrer Mögklichkeiten und mit weitern angeschlagenen Spielern tapfer, jedoch war an ein Spiel nach vorne nicht zu denken. Das Ärgerliche an dem Spiel war nicht die Höhe der Heimniederlage, sondern die Tatsache, dass sich Spieler stark verletzten (Brustbeinbruch), man jedoch nicht mal die Möglichkeit hatte zu wechseln. Man beglückwünscht den Gegner aus Au Wittnau zu der guten

Leistung und ihrer Kadertiefe und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg in der laufenden Runde. Aufstellung: T. Nägele - Jannik Hoffmann (Felix Engler 45min) , Marc Dengler, Stefan Maier (Fabian Grafmüller 45min), - Raphael Schumacher, Philipp Weiler , Egemen Atilgan, Enzo Alfonso, Tobias Förderer Lorenz Lang (Fabian Grafmüller 60min), Simon Jöslin Philipp Weiler

15


Besuchen Sie uns ab November 2013 in unserem neuen Musterhaus in Ringsheim, Elzstr. 3

Baubetreuung Massiv – und Fertighausbau Gewerbestr. 10, 77966 Kappel-Grafenhausen Tel. 07822-865134 , Fax. 07822-865135 e-mail: info@ehret-haus.de

16


Saison 2013/14 - KREISLIGA B 8 - II Mannschaft Datum

Heim

Gast

So. 11.08.13 So. 18.08.13 Do. 22.08.13 So. 01.09.13 Mi. 04.09.13 So. 08.09.13 So. 15.09.13 Do. 03.10.13 So. 06.10.13 Sa. 19.10.13 Sa. 26.10.13 So. 03.11.13 So. 10.11.13 So. 17.11.13

SV RW Glottertal 2 TV Köndringen 2 SF Eintracht Freiburg 2 VFR Pfaffenweiler 2 TV Köndringen 2 SV Mundingen 2 TV Köndringen 2 SG Precht./Oberpre. 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SV Ballr./Dottingen 2 TV Köndringen 2 SG Wasser/Kollm. 2 TV Köndringen 2

TV Köndringen 2 SV Biengen 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 FV Herbolzheim 2 TV Köndringen 2 SV Au-Wittnau 2 TV Köndringen 2 SV Heimbach 2 FV Sasbach 2 TV Köndringen 2 PTSV Jahn Freiburg 3 TV Köndringen 2 SV BW Waltershof. 2

So. 24.11.13 So. 01.12.13 So. 08.12.13 So. 09.03.14 Sa. 15.03.14 So. 23.03.14 So. 30.03.14 So. 13.04.14 Sa. 19.04.14 So. 04.05.14 So. 11.05.14 So. 18.05.14 Sa. 24.05.14 So. 01.06.14

TV Köndringen 2 SV Biengen 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 FV Herbolzheim 2 TV Köndringen 2 SV Au-Wittnau 2 TV Köndringen 2 SV Heimbach 2 FV Sasbach 2 TV Köndringen 2 PTSV Jahn Freiburg 3 TV Köndringen 2 SV BW Waltershofen 2

SV RW Glottertal 2 TV Köndringen 2 SF Eintracht Freiburg 2 VfR Pfaffenweiler 2 TV Köndringen 2 SV Mundingen 2 TV Köndringen 2 SG Prech./Oberpre. 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SV Ballr.-Dottingen 2 TV Köndringen 2 SG Wasser/Kollmars. 2 TV Köndringen 2

Tore

2:0 2:1 3:4 5:2 0:1 2:1 0:4 13.45 13.00 14.00 14.00 12.30 12.30 12.30

TVK - Torschützen Jöslin 2 Ehrler 2, Schaub 2 Schumacher, Weber Schumacher Spiel ausgefallen

RÜCKRuNDE

13.00 12.30 12.30 12.30 12.30 12.30 12.30 13.00 14.30 13.00 13.00 13.00 16.00 13.00

TVK – Spielerstatistik 2. Mannschaft Name Alfonso Vincenzo Alpar Mazlum Atilgan Egemen Büchner Michael Dengler Marc Drum Frank Ehrler Marcel Engler Felix Förderer Tobias Grafmüller Fabian Heissler Frederik Hoffmann Yannik Jöslin Simon Keller Christian Keller Mikel Ketterer Daniel Kopp Michel Lang Lorenz Leonhardt Ralf Meier Stefan Nägele Thomas Schaub Peter Schröder Dominik Schumacher Rafael Weber Marvin Weiler Philip

Einsätze 6 1 5 1 1 1 6 4 5 2 2 6 7 5 1 1 1 6 3 3 7 2 3 5 5 7

Ein-

aus-

Tore

Wechslung 1

Gelb /Rot Karte

2 1 2 1

1

2 2

Gelbe Karte

1 3

2

1

23 41 9 16 40 66 12 2 18 3

1

11 117 11 85 38 44 28

1 2 1

2 3

1 3 2

2

2 1 2

4 1

Spiele für den TVK Saisonbeginn 95 44 122 21 36 116

2 1

2 1 5

Rote Karte

1 2 1

Gesamteinsätze und Tore in der 2. Mannschaft, Stand: 03.10.2013

aktuell 101 45 127 22 37 117 6 4 28 43 11 22 47 71 13 3 19 9 3 14 124 13 88 43 49 35

Tore für den TVK Saisonbeginn 2 10 11 7

aktuell

31 2

3

13 4 2

15

2 3 3 14

5 15

Wl

17


FrauenFußball Tabelle - Spieltage PL.

Mannschaft

Frauen Bezirksliga

Sp. G U V

Der 2. Spieltag

Torv. Div. Pkt. Datum Spielpaarung

1 SG Winden

2 2 0 0

6 : 2

4

6

2 SC Eichstetten

2 1 1 0

6 : 3

3

4

3 SV Gottenheim 2

2 1 1 0

5 : 4

1

4

4 SG Au Wittnau

2 1 0 1

6 : 5

1

3

5 Spvgg. 09 Buggingen/Seefelden 2 1 0 1

5 : 4

1

3

6 SG Obermünstertal

1 0 1 0

1 : 1

0

1

7 SF Eintracht Freiburg

2 0 1 1

1 : 4

-3

1

8 SG Köndringen

1 0 0 1

2 : 3

-1

0

9 SG Hausen

2 0 0 2

2 : 8

-6

0

29.09.13 15:00 SV Gottenheim 2 - SC Eichstetten

2:2

16:00 Spvgg. 09 Buggi./Seefelden - SG Winden 2:3

16:00 SG Au Wittnau

16:00 SF Eintr. Freiburg - SG Obermünstertal 30.09.13

SG Köndringen

- SG Hausen

5:1 1 :1

- SPIELFREI

Der aktuelle Spieltag

Datum Spielpaarung

06.10.13 11:00 SG Hausen

Erg.

- SV Gottenheim 2

15:00 SG Köndringen - SG Obermünstertal

15:00 SG Winden

16:00 SF Eintr. Freiburg - Spvgg. Buggi./Seefelden 07.10.13

18

Erg.

SC Eichstetten

- SG Au Wittnau - SPIELFREI


Saison 13/14 Bezirksliga Frauen SG Köndringen-Teningen Datum So. 22.09.13 So. 06.10.13 So. 13.10.13 So. 20.10.13 So. 27.10.13 So. 03.11.13 So. 76.11.13 Sa. 23.11.13 So. 16.03.14 Sa. 29.03.14 So. 06.04.14 Sa. 12.04.14 So. 27.04.14 So. 04.05.14 Sa. 10.05.14 Sa. 17.05.14

Heim SG Köndringen SG Köndringen SG Köndringen SC Eichstetten SG Köndringen SG Winden SG Köndringen SG Au-Wittnau

Gast Tore TVK - Torschützen SV Gottenheim 2 2 : 3 Metzger, Ehrenfelder SG Obermünstertal 15.00 SF Eintracht Freiburg 15.00 SG Köndringen 10.30 SG Hausen 15.00 SG Köndringen 17.00 Spvgg. Buggingen/Seef 14.30 SG Köndringen 17.00 RÜCKRuNDE SV Gottenheim 2 SG Köndringen 12.45 SG Obermünstertal SG Köndringen 17.00 SF Eintracht Freiburg SG Köndringen 16.00 SG Köndringen SC Eichstetten 17.00 SG Hausen SG Köndringen 11.00 SG Köndringen SG Winden 15.00 Spvgg. Buggingen/Se. SG Köndringen 16.00 SG Köndringen SG Au-Wittnau 18.00

TVK – Spielerstatistik Frauen Saison 2013/14 Einsätze EinBär Savanna Bauser Katrin Bickel Lisa Boos Sabrina Ehrenfelder Sara Fluck Vanessa Ganter Milana Grandy Alexandra Gumpert Melanie Kleißer Janina Koch Birgit Maier Isabella Metzger Natascha Minke Selina Pachulski Diana Rombach Hannah Schäfer Jana Schmieder Stefanie Schweizer Julia Sommer Anja Steiner Alexandra Trautmann Nadine Weisshaar Elke

1 1

aus-

Wechslung 1

1

1 1 1

1

1 1

1

1 1

Gelbe Karte

Gelb /Rot Karte

Rote Karte

Spiele für den TVK Saisonbeginn 18 25 9 13 8 1 22

1

1 1 1

1 1 1 1 1

Tore

21 26 31 7 26 30 26 13 29 1 13 31

Tore für den TVK

aktuell 1 19

Saisonbeginn

14

1

23 1 22

1

32 8 27

10 1 11

aktuell

1

2

11

12 14 30 3 14 32

Gesamteinsätze und Tore in der SG - Frauenmannschaft ab Saison 2013/2014. Stand: 22.09.2013

2 4

Wl

19


Saison 2013/14 - FrauenFußball K1 Küchen präsentiert die SG Köndringen/Teningen

Hintere Reihe von links: Silke Hässler, Benita Zeug, Bernd Schmidt, Isabella Maier Mittlere Reihe von links: Stefanie Schmieder, Savanna Bär, Julia Schweizer, Anja Sommer, Katrin Bauser, Lisa Bickel, Melanie Scarano, Jana Schäfer Vordere Reihe von links: Nadine Trautmann, Milena Ganter, Janina Kleißler, Melanie Gumpert, Elke Weisshaar, Diana Pachulski, Natascha Metzger, Sarah Ehrenfelder, Selina Minke Es fehlen: Hannah Rombach, Birgit Koch, Alexandra Grandy, Alexandra Steiner, Ina Klank

Selina Minke-Die vielseitige Es war Papas Idee die kleine Selina nach Nimburg auf den Sportplatz zu schicken. Augenzeugen zufolge bekam sie zuerst einen Ball an den Kopf und stand dann mit verschränkten Armen bockig am Spielfeldrand. Nach unbestätigten Überlieferungen soll es erst besser geworden sein als man ihr ein Schweinsteiger Trikot überzog. Heute hat sie davon geschätzte 8 Stück. Über Teningens B Juniorinnen kam sie vor der letzten Saison nach Köndringen. Nach durchwachsenem ersten Jahr ist sie jetzt bereit durchzustarten. Selina hat glänzend trainiert und in den Testspielen auch ihre Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt. Ihre Stärke ist ihre Vielseitigkeit. Denn Selina Minke ist auf nahezu alle Positionen einsetzbar. 20

Lisa Bickel-Die Strategin Bereits mit 5 Jahren stand Lisa Bickel in Kickschuhen auf dem grünen Rasen. Schnell wurde ihr Talent erkannt, da sie sich auch gegen die gleichaltrigen Jungs durchsetzen konnte. In der D Jugend spielte sie in der Auswahl und für ein Jahr beim SC Freiburg. Aber Lisa wollte immer in Köndringen Fußball spielen. So nahm sie auch in kauf das sie 2 Jahre, ohne ein Spiel bestreiten zu können, nur am Training teilnehmen konnte ,ehe sie endlich für die Frauenmannschaft spielberechtigt war. Lisa Bickel ist heute die zentrale Figur im Mittelfeld des Bezirksligisten. Mit ihrer Präsenz gelingt es ihr die Defensive zu ordnen und im Spielaufbau die endscheidenden Impulse zu geben. Für die neue Saison hat sie sich viel vorgenommen, vor allem endlich mal wieder ins gegnerische Tor zu treffen.


Saison 2013/14 - FrauenFußball SG Köndringen - SV Gottenheim ll 2 : 3 (1:1) Die SG Köndringen hat seinen Saisonauftakt in der Bezirksliga mit der 2-3 Niederlage gegen den Aufsteiger aus Gottenheim gründlich verpatzt. Köndringen musste auf einige Spielerinnen verzichten. So standen Schäfer, Schmieder, Bickel und Maier aus unterschiedlichen Gründen nicht zu Verfügung. Zudem fehlte Scarano noch mit Trainingsrückstand. So besetzte Alexandra Steiner die vakante Zentrale Defensivposition. Beide Mannschaften waren von Beginn an Offensiv in Aktion. Köndringen versuchte sein Spiel über die Außenpositionen aufzuziehen, wehrend Gottenheim nach der Balleroberung schnell seine Gefährlichen Spitzen in Szene setzen wollte. Den ersten Erfolg hatte Köndringen in der 30 Minute. Pachulski hatte Metzger im Strafraum

freigespielt und sie hatte keine Mühe ins lange Eck zu vollenden. Die Heimelf zeigte aber zwei endscheidende schwächen. Im Spiel nach vorne blieb man zu fahrig. Einige vielversprechende Aktionen wurden mit dem letzten Pass zu ungenau zu ende gespielt. Und im Mittelfeld hatte man zu viele Ballverluste und gab damit dem Gast immer wieder die Möglichkeit seine Spitzen in Position zu bringen. Und genau aus so einem Ballverlust Endstand nach 40 Minuten das 1-1. Auch in den zweiten 45 Minuten blieb das Spiel ausgeglichen. Metzger tauchte alleine vor dem Gästetor auf und vergab und auf der Gegenseite

leistete man sich nach gut einer Stunde einen kapitalen Bock. Gottenheim nahm dieses Geschenk dankbar an. Moral und Laufbereitschaft konnte man der Heimelf nicht absprechen. Und als Metzger nach 77 Minuten einen Ball von der linken Seite nach innen brachte, lenkte diesen Trautmann perfekt weiter zu Ehrenfelder. Und diese traf zum verdienten 2-2. Ein Ergebnis das dem Spielverlauf durchaus gerecht wurde. Aber dann zeigte sich Köndringen erneut zu nachlässig. Aus einem eigenen Einwurf in Höhe der Mittellinie Endstand der Finale Konter den Gottenheim eiskalt zum Siegtreffer nutzte. Aufstellung: Weisshaar, Bauser, Schweizer, Steiner, Bär(Sommer), Minke, Gumpert(Koch), Metzger, Pachulski, Kleißler(Trautmann), Ehrenfelder

Sieg im letzten Test!

SG Köndringen-SG Mundingen/Teningen B Juniorinnen 2 : 1 (0:1) Ein hartes Stück Arbeit hatten die Mädels der SG Köndringen zu verrichten bis die B Juniorinnen der SG Mundingen Teningen mit 2-1 besiegt waren. Köndringen begann gut. Man ließ den Ball laufen und erspielte sich einige Torchancen. Doch im Gegensatz zum Spiel gegen Sexau war man im Abschluss nicht so zielstrebig, sodass auch Mitte der ersten Hälfte das 0-0 noch Bestand hatte. Jetzt verlor man Zusehens die Struktur im Spielaufbau und es schlichen sich Fehler ein. Und eine dieser Nachlässigkeiten führte in der

31 Minute zum 0-1.Der Gegner spielte mit großem läuferischen Aufwand und zeigte sich sehr aggressiv im Spiel gegen den Ball. Das behagte dem Bezirksligisten überhaupt nicht. Nach der Pause sorgte Alexandra Steiner mit einem Kraftakt für den Ausgleich. Über die linke Seite drang sie in den Strafraum ein, um kurvte einige Gegenspielerinnen und schlenzte den Ball ins lange obere Eck. Köndringen hatte durchaus ein Plus an Spielanteilen aber auch der Gast blieb stehst gefährlich. Mit dem 2-1 durch Nadine Trautmann konnte die Heimelf das

Spiel nach 57 Minuten drehen. Köndringen bemühte sich bis zum Ende das Spiel klarer zu gestalten konnte aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen .Mundingen hatte Pech als der Schiedsrichter kurz vor dem Ende das mögliche 2-2 durch einen Abseitspfiff verhinderte. Aufstellung: Weisshaar, Sommer, Schmieder, Bär, Kleißler(Schäfer), Schweizer(Bauser), Ehrenfelder, Steiner(Rombach), Minke, Metzger, Pachulski(Trautmann) Bernd Schmidt 21


Kurioses... Schiri pfeift das falsche Spiel an

Kuriose Vereinsnamen

Die überschaubare Zahl an Zuschauern wartet gespannt, die Spieler stehen bereit, alles wartet auf den Pfiff des Schiedsrichters, der die Partie freigibt. Doch bei einer Partie der Kreisliga B Berlin gab es jüngst ein kleines Problem: Statt das Spiel der SSG Humboldt gegen SSC Südwest II wie abgesprochen anzupfeifen, war der Unparteiische nicht mehr aufzufinden.

Der 1. FC Trafowerk Nürnberg ist nach einer Kneipe benannt und spielt auf geschichtsträchtigem Grund.

„Ich bin dann irgendwann zur Schiri-Kabine gegangenen, um zu schauen, wo er bleibt“, erzählte Peter Neumerkel, Sportlicher Leiter der SSG, später der „Fußballwoche“. Doch dort war niemand anzutreffen, obwohl wenige Minuten zuvor noch miteinander gesprochen wurde.

„Wer läuft da rum und pfeift? Unser Schiri!“ Nach weitergehender Suche fand er den Schiedsrichter - auf dem Nebenplatz beim Spiel zwischen BFC Dynamo III und SFC Friedrichshain IV. „Und wer läuft da rum und pfeift? Unser Schiri“, sagte Neumerkel. Dabei hatte der SSG-Verantwortliche noch kurz zuvor mit dem Referee die Formalitäten erledigt: Bezahlung,

22

Kontrolle der Spielerpässe, Platzbesichtigung - das Übliche.

Verwundert über andere Trikotfarben Umso verdutzter war Neumerkel, als er zum Nebenplatz schaute. „Ich bin dann auf den Platz, um ihm zu sagen, dass er das falsche Spiel angepfiffen hat“, erklärte er. Kurioserweise erkannte der Schiedsrichter ihn zunächst nicht und befahl Neumerkel stattdessen, den Platz zu verlassen. Schließlich bemerkte er seinen Fehler aber doch. „Der Schiedsrichter meinte dann nur, dass er sich bereits über die anderen Trikotfarben gewundert habe“, berichtete Neumerkel. Bei Dynamo und Friedrichshain habe man den Fehler des Referees zwar bemerkt, aber nichts gesagt. Man selbst hatte nämlich keinen Schiedsrichter zur Verfügung und freute sich deshalb über die Unterstützung. Mit einiger Verspätung konnte das Spiel der SSG Humboldt schließlich doch angepfiffen werden - mit dem richtigen Schiri am richtigen Ort. Mit der 1:2-Niederlage der SSG hatte der Unparteiische aber nichts zu tun. Quelle: FUSSBALL.DE

Einst war selbst den Spielern Strickmiezen Kemtau der Name peinlich, inzwischen tragen sie ihn mit Stolz durch Chemnitz und Umgebung. Was Kasachstan, ein Sandsturm und ein chinesischer Kaiser mit dem FC Karaburan Frohnau zu tun haben. DJK Don Bosco Bamberg - von einer Handvoll Heimkindern, einem Schutzpatron und Stoßgebeten. Mitte der sechziger Jahre stand der Klub kurz vor dem Aus. Die Nordlichter vom Idreatsforening Tönning gründen ihren Klub kurz nach dem Krieg und zehren noch heute von ihrem großem Spiel im DFB-Pokal. Ruppiner SV Maulwürfe - Eine kleine Betriebssportgemeinschaft aus Neuruppin macht sich nach der Wende selbständig und buddelt weiter. Von draußen, aus dem tiefsten Lappland kommt der FC Santa Claus und ist weit mehr als nur ein Weihnachtsmannverein. Quelle: FUSSBALL.DE


Rückblick auf die letzte Saison... Ernüchterndes 1 : 2 gegen Heimbach! TV Köndringen-SV Heimbach 1 : 2 (0:1) Vor Spielbeginn waren sich im Lager des TVK eigentlich alle sicher mit einem Sieg gegen Heimbach den Negativlauf stoppen zu können. Doch nach den 90 Minuten war eine gewisse Ratlosigkeit bei der Heimelf nicht zu verbergen. Heimbach war an diesem Samstag das bessere Team. Aber nicht weil die Mannschaft über die größere Qualität im Kader verfügt sondern weil sie einfach befreiter aufspielen konnten. Köndringen merkte man schon nach wenigen Minuten an, dass sie unglaublich nervös und gehemmt waren. Zum einen wurden die wenigen gelungenen Aktionen nicht gut zu Ende gespielt und zum anderen fehlten ganz einfach die nötigen Ideen und das Tempo. Heimbach konnte immer wieder Im Mittelfeld den Ball erobern. Und selbst ihre einfache Spielanlage bereitete dem TVK enorme Probleme. Und eine Situation in der 22 Minute war bezeichnend für das ganze Geschehen. Hess kam aus 7 Meter frei zum Kopfball. Und ganz sicher im Heimspiel gegen Zell wäre dieser Ball im Tor gelandet. Aber so ging er um Haaresbreite vorbei. Es ist die alte Weisheit das Erfolgserlebnisse und Selbstvertrauen unabdingbar für ein erfolgreiches Spiel sind. Und beides ist dem TVK in den letzten Wochen abhandengekommen. Passend zu alledem dann auch noch dieser abgefälschte Schuss von Fabian Spiegler der in der 41 Minute den SV Heimbach in Führung brachte. Und schon wenige Minuten nach Wiederanpfiff musste Köndringen den nächsten Schock verdauen als Kanzler mit einem Freistoß

Mannschaften ihren Respekt ab und es entwickelte sich eine sehr kampfbetonte Partie. Eine auf 2-0 erhöhte. Marc Mitterers Viertelstunde nach dem Treffer Elf, und das kann man ihr nicht des TVK nutze Spiegler eine absprechen, mühte sich redlich Unaufmerksamkeit der blauum das Spiel zu drehen. Aber weißen Abwehrreihe und erzielte viele Spieler waren zu weit weg mit einem trockenen Schuss ins von ihrer Normalform. Und noch lange Eck den Ausgleich. Kurz vor etwas gab Anlass zur Sorge: Das der Pause hatte wiederum der TVK Team ließ über weite Strecken gleich zwei Großchancen auf dem Mannschaftliche Geschlossenheit Fuß. Erst scheiterte Trautmann am und das Miteinander vermissen. guten Heimbacher Schlussmann Als Mario Hess 15 Minuten vor und auch die Direktabnahme des dem Ende zum 1-2 traf keimte Abprallers von Hess fand nicht noch einmal Hoffnung auf. Aber den gewünschten Weg ins Tor. in der hektischen Schlussphase So ging es mit 1:1 in der zweiten beschäftigte mann sich zu Spielhälfte weiter, in welcher sehr mit Diskussionen mit dem wiederum der TVK der erneuten Schiedsrichter. Und so fehlte in ein Führung näher war. So verpassten zwei klaren Situationen die nötige es Hess, sowie einige Minuten Ruhe um vielleicht doch noch den später Kranzer aus kurzer Distanz Ausgleich zu schaffen. nach scharfen Hereingaben Aufstellung: von den Außenbahnen, diese Arndt, Trautmann, M.Möhrle, Möglichkeiten zu nutzen. In der Schwaab, Gräßle, Hess, D.Storz75. Spielminute konnte der SVH Renk (P.Möhrle), Braun, Fischer, einen zu kurz getretenen Eckball Metzger, Blas nicht klären, was die Köndringer Tor: Hess (FE) zur erneuten Führung durch einen Bernd Schmidt Kopfball von Hess ausnutzen. Diese Führung wurde Verdienter Derbysieg SV Heimbach - TV Köndringen 1 : 2 (0:0) nun mit allen Mannen verteidigt, allen voran In dem Teninger Ortschaftsderby Torhüter Arndt, welcher zum einen gegen den SV Heimbach stark gegen Spiegler parierte und konnte der erste Auswärtssieg zum anderen eine gefährliche der laufenden Saison gefeiert Flanke von Schillinger entschärfen werden. Des Weiteren konnte eine konnte. Zum Ende hin konnte der Serie an Auswärtsniederlagen Sieg gegen ideenlose Heimbacher gebrochen werden, denn dies war souverän verteidigt und der erste der erste Auswärtssieg des TVK in Auswärtserfolg gefeiert werden. Heimbach, seit sich beide Teams sich in dieser Liga begegnen. Die Aufstellung: Partie begann auf beiden Seiten Arndt, L. Storz-Renk, Trautmann, sehr zurückhaltend bis Köndringen M. Möhrle, Schwaab , Gräßle, mit der ersten guten Aktion in Hess, Kranzer (80. Keller), P. Führung ging. Nach einer Flanke Möhrle (87. D.Storz-Renk), von Kranzer konnte P.Möhrle Schätzle, Metzger (85. Blum). alleinstehend am zweiten Pfosten Tore: 0:1 (11.) P. Möhrle, 1:1 (27.) mühelos per Kopf die Führung Spiegler, 2:1 (75.) Hess. erzielen. Daraufhin legten beide L.Storz-Renk 23


24


Super Erfolgreicher Bezirkspokaltag!!! Am 03.10.2013 war Bezirkspokaltag der Jugend – dieser Tag war für unsere JSG ein toller Erfolg! A-Jugend SG Köndringen Die A-Jugend fuhr nach Forchheim und traf dort auf die SG Wyhl. Mit 6:1 war es ein klarer Sieg. Torschützen waren: Florian König (3), Daniel Kleebach (2) und Markus Sartison Am 08.03. trifft man nun auf die SG Gottenheim ( Auswärtsspiel )

B-Jugend SG Teningen Für die B-Jugend ging es zum SC Holzhausen. Nach einer 1:0 Halbzeitführung für die Heimmannschaft erkämpften sich unsere Jungs nach unzähligen Möglichkeiten einem 4:1 Erfolg und verließen als Sieger den Platz. Torschützen: Lukas Zwigart, Lukas Engel, Mike Mengis, Hendrik Neubold Am 08.03. trifft man nun auf den Sieger aus der Begegnung Spvgg Gundelfingen/Wildtal : Polizei SV Freiburg ( Heimspiel ).

C-Jugend SG Nimburg: Die C-Jugend hatte ein Heimspiel gegen die SG Weilertal. Nach einem starken Start führte man bereits nach 15 Minuten mit 2:0, legte nach und ging dann mit einer 3:1 Führung in die Pause. Bereits in der 1. Min nach der Pause legte der Gegner nach und verkürzte auf 3:2 und dann kam auch das 3:3 und das Spiel wurde unruhig. Mit Kampfgeist erzielte man das 4:3, was dann auch das Endergebnis war. Torschützen: Stefan Stübbe, Patrick Buderer, Dimitri Bemler, Marcel Reiner Am 08.03. trifft man nun auf die SG Wasser (Heimspiel).

25


PL.

A1-JUNIOREN BEZIRKSLIGA

Mannschaft

Sp. G U V

Div. Pkt.

1 SG Hochdorf

3 3 0 0

11 : 3

8

9

2 Freiburger FC 2

3 2 0 1

14 : 6

8

6

3 SG Wolfenweiler

3 2 0 1

12 : 6

6

6

4 SG Kirchzarten

3 1 2 0

9 : 7

2

5

5 SG Köndringen

3 1 1 1

9 : 6

3

4

6 SG Ihringen

3 1 1 1

7 : 8 -1

4

7 SV Waldkirch

3 1 0 2

8 : 7

1

3

8 SG Endingen

3 1 0 2

8 : 11 -3

3

9 VfR Merzhausen

2 0 2 0

4 : 4

0

2

10 PTSV Jahn Freiburg

3 0 2 1

2 : 5 -3

2

11 SV Rhodia Freiburg

1 0 0 1

0 : 3 -3

0

12 FC Neuenburg

2 0 0 2

1 : 19 -18

0

PL.

A2-JUNIOREN KREISLIGA 4

Mannschaft

Sp. G U V

Torv. Div. Pkt.

1 SG Stegen 2

2 2 0 0 14 : 2 12 6

2 SpVgg Untermünstertal 2

2 2 0 0 12 : 1 11 6

3 SG Elzach Yach 2

2 1 1 0

7 : 3

4 4

4 SF Eintracht Freiburg 2

1 1 0 0

9 : 2

7 3

5 Polizei SV Freiburg 2

2 1 0 1

5 : 8

-3 3

6 SG Köndringen 2

2 0 1 1 4 : 14 -10 1

7 SpVgg. Gundelfingen/Wildtal 2 1 0 0 1

1 : 3

-2 0

8 SG Biengen 2

2 0 0 2 5 : 10

-5 0

9 SG Hochdorf 2

2 0 0 2 2 : 16 -14 0

PL.

B1-JUNIOREN BEZIRKSLIGA

Mannschaft

Sp. G U V Torv. Div. Pkt.

1 SG Buggingen Seefelden

3 2 1 0

8 : 1

7 7

2 Bahlinger SC

2 2 0 0 11 : 2

9 6

3 SG Kollmarsreute

3 2 0 1

7 : 2

5 6

3 SG Oberried

2 2 0 0

7 : 2

5 6

5 SG Tunsel

3 2 0 1

6 : 5

1 6

6 SF Eintracht Freiburg 2

3 1 1 1

4 : 4

0 4

6 SG Teningen

3 1 1 1

4 : 4

0 4

8 VfR Merzhausen

3 1 0 2

6 : 7

-1 3

9 SG Kiechlinsbergen

2 1 0 1

3 : 6

-3 3

10 SG Freiburg St. Georgen

3 0 1 2

3 : 7

-4 1

11 Polizei SV Freiburg

3 0 0 3 3 : 10 -7 0

12 SG March

2 0 0 2 0 : 12 -12 0

PL.

26

Torv.

B2-JUNIOREN KREISKLASSE 1

Mannschaft

Sp. G U V

Torv. Div. Pkt.

1 SG Gutach Bleibach

3 3 0 0

13 : 1 12 9

2 SG RW Glottertal

2 2 0 0

15 : 2 13 6

3 SG Freiamt

3 2 0 1

14 : 5

9 6

4 SG Merdingen

2 2 0 0

8 : 1

7 6

5 SG Herbolzheim

3 1 0 2 14 : 13 1 3

6 SG Sasbach

3 1 0 2 10 : 10 0 3

7 SC Holzhausen

2 1 0 1

5 : 7

-2 3

8 SG Elzach Yach 2

3 1 0 2

4 : 6

-2 3

9 VfR Merzhausen 2

2 1 0 1

4 : 8

-4 3

10 SG Sexau

3 1 0 2

9 : 15 -6 3

11 SG Teningen 2

1 0 0 1

1 : 2

12 SC Eichstetten

3 0 0 3

0 : 27 -27 0

-1 0


Die TVK - Jugend Fußballseite u. SG Partner

A1-Jugend

Hintere Reihe von links: Valentin Hess, Daniel Kleebach, Vincent Pojer, Marco Eble, Manuel Lewandowski, Hakan Kaya, Leander Graf, Simon Hoffmeister, Trainer Sigi Kasler Vordere Reihe von links: Jeremias Hinderer, Felix Engler, Manuel Bär, Felix Müller, Sebastian Mink, Florian König Es fehlen: Markus Sartison, Kilian Kniß, Jan Hürster, Adrian Engler

A2-Jugend

Hintere Reihe von links: Trainer Mohamed Kuske, Adrian Engler, Jan Hürster, Jochen Wieske, Jakob Hoffie, Manuel Hanser, Timo Heß, Manuel Steinle Vordere Reihe von links: Marvin Fuchs, Jakob Ehret, Daniel Reifsteck, Florian Kölblin, Nicolai Lautenschlager Es fehlen: Konstantin Oexle, Dano Schoner, Alexander Meyle, Dennis Kern, Mirco Bauer, Markus Bockstahler, Marius Meier, Dennis Reifsteck, Niklas Reifsteck

B1-Jugend

Hintere Reihe von links: Trainer Thomas Hodel, Tim Heitzmann, Joshua Bühler, Yannik Engler, Niklas Czerulla, Lukas Zwigart, Simon Mann, Mike Mengis, Julian Bader, Hendrik Steiert, Trainer Markus Hild Vordere Reihe von links: Nikolai Hild, Manuel Ingra, Niklas Fross, Yannik Graf, Yannik Risch, Claudius Bordne, Adrian Bär, Nico Gerspacher, Yannik Grafmüller Es fehlen: Lukas Engel, Marcel Böcherer, Julian Münch, Bauer Daniel, Mwjanek Daniel, Weingärtner Matthias, Brenn Julius, Engel Dennis, Matusche Massimo, Frey Joachim 27


PL.

C1-JUNIOREN KREISLIGA 1

Mannschaft

C2-JUNIOREN KREISKLASSE 1

Sp. G U V

Torv. Div. Pkt.

PL.

Mannschaft

Sp. G U V

Torv. Div. Pkt.

1 SG Nimburg

2 2 0 0

13 : 2 11 6

1 SG Kenzingen

2 2 0 0

19 : 1 18 6

2 FC Denzlingen 2

2 2 0 0

9 : 1 8 6

2 SG Oberhausen

2 1 1 0

11 : 3

8 4

3 SG Kรถnigschaffhausen

2 1 0 1

7 : 6 1 3

3 SG Reute

2 1 1 0

5 : 3

2 4

4 SG Jechtingen

2 1 0 1

2 : 3 -1 3

5 : 3

2 3

1 0 1 0

4 : 4 0 1

4 SG Nimburg 2

2 1 0 1

5 SG Opfingen

5 SG Malterdingen

2 1 0 1

4 : 4

0 3

6 SG Heuweiler

2 0 1 1

6 : 11 -5 1

6 SG Freiamt

2 1 0 1

4 : 9

-5 3

7 Bahlinger SC

0 0 0 0

0 : 0 0 0

7 SG Hochdorf 2

1 0 0 1

0 : 4

-4 0

8 Riegeler SC

1 0 0 1

1 : 7 -6 0

8 SC Holzhausen

1 0 0 1

1 : 11 -10 0

9 SG Wagenstadt

2 0 0 2

1 : 9 -8 0

9 SG Weisweil

2 0 0 2

2 : 13 -11 0

D1-JUNIOREN KREISLIGA 1

D2-JUNIOREN KREISKLASSE 6

Sp. G U V

Torv. Div. Pkt.

PL.

1 SV Opfingen

2 1 1 0

9 : 2

7 4

1 SG Wyhl 2

2 2 0 0 7 : 0

7 6

2 Polizei SV Freiburg

2 1 1 0

9 : 3

6 4

2 FC Emmendingen 2

2 1 0 1 13 : 5

8 3

3 Bahlinger SC

2 1 1 0

3 : 1

2 4

3 SG Endingen 2

2 1 0 1 9 : 2

7 3

PL.

Mannschaft

Mannschaft

Sp. G U V

Torv. Div. Pkt.

4 SpVgg. Gundelfingen/Wildtal

2 1 1 0

3 : 2

1 4

4 SG Mundingen 2

2 1 0 1 4 : 3

1 3

5 SG Mundingen

2 1 0 1

9 : 5

4 3

5 SG Niederhausen

1 1 0 0 2 : 1

1 3

6 SF Eintracht Freiburg 2

2 1 0 1

6 : 6

0 3

6 Bahlinger SC 2

1 0 0 1 0 : 5

-5 0

7 Riegeler SC

2 1 0 1

7 : 12 -5 3

7 SG Reute 2

1 0 0 1 0 : 8

-8 0

8 FC Denzlingen 2

2 0 1 1

7 : 9 -2 1

8 SG Kollmarsreute 2

1 0 0 1 1 : 12 -11 0

9 SG Kollmarsreute

2 0 1 1

6 : 12 -6 1

10 SG Sasbach

2 0 0 2

6 : 13 -7 0

PL.

PL.

Sp. G U V

Torv. Div. Pkt.

Torv. Div. Pkt. 1 SV Waldkirch 3

1 1 0 0

8 : 0 8 3

2 ESV Freiburg 3

1 1 0 0

9 : 6 3 3

3 FC Freiburg St. Georgen 3

1 0 1 0

4 : 4 0 1

3 SG Oberried 3

1 0 1 0

4 : 4 0 1

5 SF Eintracht Freiburg 4

0 0 0 0

0 : 0 0 0

5 SG Mundingen 4

0 0 0 0

0 : 0 0 0

7 FC Denzlingen 3

1 0 0 1

6 : 9 -3 0

8 SpVgg Buchenbach 3

1 0 0 1

0 : 8 -8 0

D3-JUNIOREN KREISKLASSE 8

Mannschaft

1 VfR Merzhausen 2

Sp. G U V

1 1 0 0

5 : 0 5 3

2 SpVgg. Gundelfingen/Wildtal 2 1 1 0 0

3 : 1 2 3

3 SG March 2

1 0 1 0

2 : 2 0 1

3 SG Mundingen 3

1 0 1 0

2 : 2 0 1

5 SG Auggen 2

0 0 0 0

0 : 0 0 0

5 Sport vor Ort Rieselfeld e.V. 2

0 0 0 0

0 : 0 0 0

7 ESV Freiburg 2

1 0 0 1

1 : 3 -2 0

8 Polizei SV Freiburg 2

1 0 0 1

0 : 5 -5 0

PL.

PL.

E1-JUNIOREN KLEINFELD HERBST 7 Mannschaft

Sp. G U V

D4-JUNIOREN KREISKLASSE 10

Mannschaft

Torv. Div. Pkt.

E2-JUNIOREN KLEINFELD HERBST 15 Mannschaft

1 SV Endingen 2

Sp. G U V

Torv. Div. Pkt.

2 2 0 0 14 : 3 11 6

1 FC Emmendingen

2 2 0 0 23 : 3 20 6 2 FV Herbolzheim 2

2 1 1 0 21 : 7 14 4

2 Riegeler SC

3 2 0 1 23 : 6 17 6 3 SV Wagenstadt 2

2 1 1 0 14 : 5

3 SV Mundingen

2 1 1 0

6 : 5

1 4 4 SV Hecklingen 2

3 1 1 1 14 : 18 -4 4

3 TV Kรถndringen

2 1 1 0

6 : 5

1 4 5 SV Kenzingen 2

2 1 0 1

5 SV Forchheim

1 1 0 0 10 : 0 10 3 6 TuS Oberrotweil 2

6 SV Endingen

2 1 0 1 11 : 12 -1 3 7 TV Kรถndringen 2

7 FC Teningen

2 0 0 2 5 : 12

-7 0 8 FV Sasbach 2

2 0 1 1

8 Bahlinger SC

1 0 0 1 1 : 10

-9 0 9 Riegeler SC 2

3 0 0 3 8 : 33 -25 0

9 SV Kenzingen

3 0 0 3 1 : 33 -32 0

28

9 4

4 : 8

-4 3

1 0 1 0

6 : 6

0 1

1 0 1 0

2 : 2

0 1

4 : 5

-1 1


Die TVK - Jugend Fußballseite u. SG Partner

C1-Jugend

Hintere Reihe von links: Betreuer Martin Buderer, Hannes Heitzmann, Igor Zamjatin, Stefan Stübbe, Patrick Buderer, Timon Graf, Johannes Bordne, Ehiwen Obaseki, Marcel Vetter, Dimitri Bemler, Trainer Siegfried Frick und Klaus Nestler Vordere Reihe von links: Yannik Grimmig, Simon Markstahler, Aaron Bühler, TimoEngler, Maximilian Weiss, Tobias Kölblin, Max Hodel, Marcel Reiner, Bijan Schnaiter

Unsere Kleinsten G-Jugend

Hintere Reihe von links: Co-Trainer Matthias Schillinger, Timon Fischer, Jonas Enderlin, Nouri Rösch, Finley Schubert, Elias Ruf, Co-Trainer Marcel Reiner Vordere Reihe von links: Trainer Oliver Rösch, Luca Kopp, Sofie Enderlin, Emil Schneider, David Seiler, Indira Kern

29


30


E-Jugend voll im Soll!! SV Mundingen E1 - Köndringen Heimbach E1 2:2 Die E1 holte am vergangenen Samstag auswärts beim SV Mundingen einen weiteren Punkt.

allerdings waren wir in Hälfte zwei klar stärker und vergaben noch etliche gute Torchancen.

Vielleicht könnte man auch sagen verlor leider zwei Punkte da das 2:2 fast mit dem Schlusspfiff fiel. Mundingen begann stark, störte gleich von Anfang an unser Aufbauspiel, Sie hatten daher auch die besseren Chancen und gingen somit auch mit 1:0 in Führung was gleichzeitig auch der Pausenstand war. In der zweiten Hälfte wurden wir dann stärker und hatten gleich mehrere gute Aktionen nach vorne. Wir drängten die grün/weißen immer mehr hinten rein wobei Sie aber durch Konter immer wieder gefährlich blieben. Leon Volk war es dann der einen Eckball zum verdienten Ausgleich verwertete. Kurz darauf schoss Massimo Weis, der einen Abschlag von Mundingen abgefangen hatte, den 1:2 Führungstreffer für uns. Kurz vor Ende gab es dann eine strittige Freistoß-Endscheidung gegen uns. Deshalb blieben alle unsere Spieler stehen, und während Sie noch reklamierten, führten die Mundinger schnell aus und der Abnehmer des Freistoßes schoss den Ball unhaltbar unter die Latte. Leider hatten wir dann nur noch Anspiel dann war das Spiel beendet!!

Aufstellung: Luca, David H., Patrick, Massimo, Leon. Fabian, Dennis, Malte, Maxi, Caius

Betrachtet man das ganze Spiel geht der Punkt in Ordnung,

E2 FV Sasbach – E2 Köndringen/Heimbach 2:2 Die E2 holte in Ihrem ersten Spiel der neuen Saison auswärts beim FV Sasbach Ihren ersten Punkt. Auch hier war es nicht leicht zu spielen, aber das kennt man vom am Kaiserstuhl! Die Spieler hatten auf dem großen Platz etwas Schwierigkeiten mit der Raumaufteilung und den Entfernungen. Sasbach war sehr aggressiv, aber Wir hielten gut dagegen. Anfangs war der FVS das stärkere Team, aber mit unserem ersten sehr guten Angriff, schoss Julian Grüninger abgezockt und eiskalt den Ball in des Gegners Maschen. Sasbach ist dann wütend angerannt und hatte mehrere gute Gelegenheiten. Aber mit vereinten Kräften und einer guten kämpferischen Einstellung hielten wir lange dagegen. Doch in dieser Phase des Spiels glich Sasbach zum 1:1 aus. Unser Spiel hatte verschiedene Phasen. Teilweise wurde schön kombiniert und der Ball lief gut in den eigenen Reihen,

dann aber wieder unkonzentriert und etwas Müde hatte die Abwehr wieder allerhand zu tun. Dann kam Moritz Fehrenbach der uns mit seinem Treffer wieder mit 1:2 in Führung brachte. Kurz vor dem Ende, als die Kräfte dann doch nach gelassen hatten, machte Sasbach erneut den Ausgleich was gleichzeitig auch den Endstand von 2:2 bedeutete. Aber auch hier geht das Unentschieden in Ordnung, da Sasbach uns in manchen Sachen körperlich überlegen war. Für beide Mannschaften gilt aber: Sehr gute Moral, Einstellung und kämpferische Leistungen worauf wir für die nächsten Spiele aufbauen können. Die Trainer sind mit Ihren Jungs und Mädels sehr zufrieden gewesen. Aufstellung: Konstantin, Sandra, Florian, Jannick S., Moritz, David L. Samuel, Julian, Marc, Tim,Deven gez. Stefan Grüninger Quelle: Trainer

31


An dieser Stelle wollen wir Sieger in der Kategorie „Kompakt SUV“**.

Zufriedenheit serienmäßig.

ab

22.990,– € *

Jetzt ist es amtlich: Honda CR-V Fahrer sind laut J.D. Power und Associate Kundenzufriedenheitsstudie 2013**, Kategorie „Kompakt SUV“, die zufriedensten. Werden Sie einer davon. Am besten bei einer Probefahrt. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,1–6,5; außerorts 6,5–5,1; kombiniert 7,7–5,6. CO 2 -Emission in g/km: 180–149. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG). AUTO BILD ALLRAD Ausgabe 05/13; Wahl zum „Allrad Auto des Jahres“, Kategorie „Geländewagen und SUV bis 25.000 €“.

* Unverbindliche Preisempfehlung von Honda Deutschland für den CR-V 2.0 i-VTEC® 2WD S. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 8,9; außerorts 6,2; kombiniert 7,2; CO2 -Emission in g/km: 168. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.) Bei allen teilnehmenden Händlern. Abbildung zeigt Sonderausstattung. ** Der Honda CR-V erreichte die Höchstpunktzahl in der aktuellen Kundenzufriedenheitsstudie (Deutschland, 2013) von J.D. Power and Associates 2013 Germany Vehicle Ownership Staisfaction Study (SM) im Segment der Compact SUVs. Für diese Studie wurden 17.937 Fahrzeughalter von 13 unterschiedlichen Modellen über den Zufriedenheitsgrad mit ihrem 2 Jahre alten Auto befragt. Die Studienergebnisse basieren auf Erfahrungen und Wahrnehmung der Kunden im Befragungszeitraum Januar bis März 2013. Ihre persönlichen Erfahrungen können variieren. Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.jdpower.com.

32

uns auch bei unseren großzügigen Sponsoren bedanken, die Mannschaft hinter der Mannschaft bilden:

 Sanitär- Trautmann, Köndringen  Lehmann und Partner, Freiburg  Zweirad-Dages, Emmendingen  Th. Mair Maler-Lackierfachbetrieb, Riegel  Bauelemente Rotzler, Teningen  Kopfmann, Elektrotechnik GmbH  Bistro Taki, Teningen-Köndringen  KFZ-Werkstatt Willi Storz, Köndringen  SH Business COM GmbH, Herbolzheim  Autohaus Buselmeier, Emmendingen  Bär, Heizung-Sanitär, Köndringen  Autohaus Ernst & König, Köndringen  Vinolivio, Teningen-Köndringen  Bührer Active Sports GmbH, Emmendingen  Sparkasse Freiburg / Nördlicher Breisgau  Ralf Huber, Köndringen  A. + K. Weisenhorn, Bötzingen  Thorsten Kranzer, Köndringen


Tabellen Oberliga, Verbandsliga & Landesliga PL.

Mannschaft

Oberliga BW

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

PL.

Verbandsliga Südbaden

Mannschaft

Sp. G U V

Torv.

Div. Pkt.

1. TSV Grunbach

10

8 0 2

21 : 7 14 24

1. Freiburger FC

2. FC Nöttingen

10

6 4 0

20 : 9 11 22

2. FC Bötzingen

11 8 0 3 26 : 21 5 24

3. TSG Balingen

10

5 3 2

16 : 10

6 18

3. SV 08 Kuppenheim

10 7 0 3

25 : 15 10 21

4. 1.FC Heidenheim II

10

5 1 4

25 : 19

6 16

4. FC Singen 04

11 6 2 3

21 : 15

5. 1.FC Bruchsal

10

4 4 2

24 : 18

6 16

5. Offenburger FV

10 6 0 4 22 : 15 7 18

6. SGV Freiberg

10

4 4 2

21 : 16

5 16

6. FC Bad Dürrheim

10 6 0 4

15 : 14

1 18

7. FC Astoria Walldorf

10

4 3 3

13 : 13

0 15

7. SV Rhodia Freiburg

10 6 0 4

23 : 23

0 18

8. SSV Reutlingen

10

3 5 2

15 : 13

2 14

8. SV Waldkirch

11 5 2 4 15 : 16 -1 17

9. Karlsruher SC II

10

4 2 4

15 : 14

1 14

9. SV Endingen

10 5 0 5 17 : 18 -1 15

10. Stuttgarter Kickers II

10

4 2 4

14 : 16

-2 14

10. SV Linx

10 4 2 4 24 : 24 0 14

11. FV Ravensburg

10 3 4 3 18 : 20 -2 13

11. FC Denzlingen

11 4 1 6 21 : 25 -4 13

12. FSV Hollenbach

10 3 3 4 15 : 18 -3 12

12. SV Weil

10 4 0 6 24 : 22 2 12

13. FC 08 Villingen

10

13. VfR Hausen

11 3 1 7 15 : 19 -4 10

14. VFR Mannheim

10 1 7 2 11 : 12 -1 10

14. SC Wyhl

10 3 1 6 15 : 27 -12 10

15. SV Spielberg

10 3 0 7 13 : 22 -9 9

15. FC Radolfzell

11 2 2 7 17 : 24 -7 8

16. Kehler FV

10 1 5 4

16. FV Schutterwald

10 2 1 7 11 : 22 -11 7

17. Bahlinger SC

10

2 1 7

11 : 24 -13

7

17. SV Stadelhofen

10 1 2 7 13 : 22 -9 5

18. SV Oberachern

10

0 4 6

6 : 19 -13

4

3 2 5

11 : 14

-3 11

9 : 14 -5 8

PL. Mannschaft

10 9 0 1 30 : 12 18 27

Landesliga Staffel 2 Sp. G U V

Torv.

6 20

Div. Pkt.

1. FC Freiburg-St. Georgen

8 7 1 0

22 : 2 20 22

2. FC Auggen

8 7 0 1

16 : 7

3. FC Teningen

8 5 3 0

27 : 9 18 18

4. FC Steinen-Höllstein

8 5 0 3

17 : 15

2 15

5. FV Lörrach-Brombach

8 4 2 2

19 : 11

8 14

6. SV 08 Laufenburg

8 4 2 2

17 : 9

8 14

7. FSV RW Stegen

8 4 1 3

18 : 13

5 13

8. FC Emmendingen

8 3 2 3

9 : 10

-1 11

9. Spvgg. Untermünstertal

8 3 1 4

15 : 14

1 10

10. SV Munzingen

8 3

1 4

10 : 19

-9 10

11. FC Zell

8

5 2

8 : 12

12. Spfr. Elzach/Yach

8 2 2 4 10 : 20 -10 8

13. Bahlinger SC II

8 2 1 5

14. Spfr. Oberried

8 2 0 6 10 : 20 -10 6

15. FC Tiengen 08

8

0

2 6

8 : 27 -19

2

16. FC Wittlingen

8

0

1 7

2 : 18 -16

1

1

12 : 14

9 21

-4 -2

8 7

33


Ballspenden Bei den Heimspielen bekommen Sie die Gelegenheit, Ihren Namen vor dem Spiel, in der Halbzeitpause und bei der Durchsage eines erzielten Tores zu positionieren. Zusätzlich werden die Spender in unserem Stadionheft und auf unserer Homepage (www.tv-köndringen-fussball.de) erwähnt.

Martin Weiler

Breitigenweg 2 • 79331 Teningen

18.08.13 25.08.13 03.09.13

15:00 TV Köndringen : SV Biengen 15:00 TV Köndringen : FC Neuenburg 18:30 TV Köndringen : FV Herbolzheim

15.09.13 06.10.13 19.10.13 03.11.13 17.11.13 24.11.13 08.12.13 09.03.14 23.03.14 13.04.14 30.04.14 11.05.14 24.05.14

15:00 15:00 16:00 14:30 14:30 15:00 14:30 14:30 14:30 15:00 18:30 15:00 18:00

Ballspender Meding GmbH Garten u. Landschaftsbau, Nimburg Maler Marko, Teningen Eva Meier, Kenzingen

TV Köndringen : SV Au-Wittnau TV Köndringen : SV Heimbach Martin Weiler, Teningen TV Köndringen : FV Sasbach Securitas GmbH Sicherheitstechnik, Emmendingen TV Köndringen : PTSV Jahn Freiburg TV Köndringen : SV BW Waltershofen TV Köndringen : SV RW Glottertal TV Köndringen : SF Eintracht Freiburg TV Köndringen : VfR Pfaffenweiler TV Köndringen : SV Mundingen Uwe Albrecht, Köndringen TV Köndringen : SG Prechtal/Oberprech. TV Köndringen : FC Denzlingen 2 TV Köndringen : SV Ballrechten- Dottin. TV Köndringen : SG Wasser/Kollmarsr.

Dankeschön an unsere treuen Partner ..… für die unterstützung durch aufgabe eines Inserates in dieser Stadionzeitung. Allen Lesern dieser Zeitung, unseren Mitgliedern, Freunden und Bekannten empfehlen wir unsere Anzeigenpartner bei Bedarf zu berücksichtigen. Köndringen

Teningen

Riegel

Aesculap-Apotheke Bär, W. - Heizung / Sanitär Bistro Taki Dufner, Fr. – Metzgerei Kopfmann - Elektrotechnik GmbH Lang, Bernd - Elektro-Installationen Ramstalhof, Fam. Engler Schmidt, Dieter - Büro f. Bauplanung Storz, Ingrid - Ersatzteile f. Hausgeräte Storz, Willi - Kfz-Reparaturwerkstatt Sparkasse Freiburg-Nördl.Brsg. Trautmann, Edgar – Sanitärtechnik Vinolivio, Restaurant Volksbank Breisgau Nord eG Weiler, Th. – Bauunternehmen Weingut & Brennerei Mößner Winzergenossenschaft Köndringen

BLUMoffsetDruck Bührer – Grabmale Engler, J. - Schreinerei Kölblin, E. –Fliesenleger, Heimbach Marko - Malergeschäft Rotzler - Fenster- und Rollladenbau Schuhhaus Trautmann Teninger Cafe und Backshop Württemberg.Versicherung –O. Rösch

Th. Mair, Maler-Lackierfachbetrieb

Herbolzheim KLB Blech in Form GmbH SH electronic GmbH

34

Emmendingen Buselmeier – Autohaus Dages – Fahrräder Insel 81 - Bistro Nosch – Augenoptik Reisebüro im Kaufland, Bürkle-Bleiche Roeder – löst Abfallprobleme Rückgrat –Sport und Gesundheit Wipfler – Augenoptik

Malterdingen

Engler, A. - Zimmerei / Treppenbau Krumm - Landtechnik Limberger, H. - Fliesenfachgeschäft Winterhalter + Maurer GmbH Kenzingen

Kenzinger Wohnzentrum Meier, E. - Büroservice Scheidel‘s Getränkemarkt Schnell – Bustouristik Schuhhaus Trautmann Donaueschingen Fürstlich Fürstenbergische Brauerei Kappel-Grafenhausen Ehret Wohnbau GmbH


Impressionen

35


Gut_für_Freiburg_A4

15.10.2008

10:02 Uhr

Seite 1

Die Nummer 1 auch in der Sportförderung.

Die Sparkassen sind der wichtigste Finanzpartner für Privatkunden und Mittelstand in Deutschland. Und sie sind Deutschlands Nummer 1 in der Sportförderung. Jetzt baut die Sparkassen-Finanzgruppe als Olympia Partner Deutschland ihr Engagement für Breiten- und Spitzensport weiter aus. Das ist gut für den Medaillenspiegel, gut für den Sport und gut für Deutschland. www.gut-fuer-freiburg.de

Sparkasse! Gut für unsere Regio!

TVK-FUSSBALL Nr.5 13/14  
TVK-FUSSBALL Nr.5 13/14  

Saison 2013/14 - TV Köndringen1920 e.v. - Abteilung Fussball - Bezirksliga Freiburg

Advertisement