Issuu on Google+

die letzten infos zum 29. spieltag

wild news WILD BOYS Über Aue zurück zur Konstanz

FANBUS NACH RIMPAR Auf zur Revanche

TV Bittenfeld 1898 vs. EHV Aue

Handball-Bundesliga in der Region Stuttgart


WILD BOYS TOUR 13/14

WILD BOYS TOUR 13/14

Offizieller Hauptsponsor des TVB 1898 Exklusiv

Der TV Bittenfeld 1898 bedankt sich bei all seinen Sponsoren und Partnern.

Partner Hier kรถnnte Ihr Logo stehen

Premium

Partner Hier kรถnnte Ihr Logo stehen

Top

TVB Netzwerk

Partner

Wirtschaft

KUNSTSTOFF-SPRITZGUSS

Betriebliche Gesundheitsfรถrderung

Fundamentpartner

Hier kรถnnte Ihr Logo stehen

Hier kรถnnte Ihr Logo stehen

Kooperationspartner 3


WILD BOYS TOUR 13/14

© Photo.Design, Heiko Potthoff

WILD BOYS TOUR 13/14

Fundamentpartner consult Beteiligung | Management

Mit vollen SCHARRena-Rängen zum nächsten Heimsieg der

Die englische Woche hat den WILD BOYS 2:4-Punkte beschert. Auswärts hat das Team zweimal Federn gelassen, in der eigenen SCHARRena zeigte der TVB vor eineinhalb Wochen eine ganz starke Leistung beim Heimsieg gegen den Dritten HSG Nordhorn-Lingen. Heute soll mit der Unterstützung der Zuschauer die Festung SCHARRena gegen Aue verteidigt werden. Liebe Handballfreunde,

Hier könnte Ihr Logo stehen

Hier könnte Ihr Logo stehen

Hier könnte Ihr Logo stehen

Hier könnte Ihr Logo stehen

Hier könnte Ihr Logo stehen

Kooperationspartner Hier könnte Ihr Logo stehen

Der TV Bittenfeld 1898 bedankt sich bei all seinen Sponsoren und Partnern.

zum heutigen Heimspiel des TV Bittenfeld 1898 gegen den EHV Aue begrüßen wir Sie hier in Stuttgart ganz herzlich. Unser Gruß gilt natürlich auch den Fans der Sachsen, die den weiten Weg aus dem Erzgebirge hierher ins Schwäbische auf sich genommen haben. Seien Sie uns ebenfalls herzlich willkommen. Grüß Gott sagen wir auch den Schiedsrichtern der heutigen Partie. Wir wünschen ihnen ein glückliches Händchen und „gut Pfiff“. Zuhause stark, auswärts unterlegen Eine überragende Abwehrleistung sicherte im letzten Heimspiel den deutlichen Bittenfelder 23:17-Erfolg gegen die HSG Nordhorn-Lingen. Nur sechs Feldtore gelangen den Gästen in den ersten 35 Minuten gegen einen starken Jürgen Müller im Tor der WILD BOYS. „Das war

allererste Sahne“, freute sich TVB-Coach Jürgen Schweikardt. Ein schwächeres Spiel zeigten die WILD BOYS dann am Samstagabend beim Tabellenvierten und Aufstiegskandidaten in Leipzig. In der ersten Viertelstunde zeigten die Bittenfelder dabei eine ganz starke Leistung, führten mit 9:6. „Bis zu diesem Zeitpunkt spielten wir richtig guten Handball“, zeigte sich Schweikardt zufrieden. Danach kamen die Sachsen immer besser ins Rollen und die Gäste konnten nicht mehr an ihre starke Vorstellung aus den ersten 15 Minuten anknüpfen. „In der verbleibenden Zeit fanden einfach zu wenige Akteure zu ihrer Normalform“, haderte der Bittenfelder Trainer. Auswärts stark verbesserter EHV Aue stellt sich in Stuttgart vor Heute nun kommt mit dem Erzgebirgischen Handball Verein Aue ein Dino

der Zweiten Bundesliga in die Schwaben-Metropole. In den letzten 20 Jahren waren die Sachsen fast immer eine feste Größe im Unterhaus des deutschen Handballs. Lediglich durch die Einführung der eingleisigen Zweiten Bundesliga wurden die Erzgebirgler drittklassig, stiegen aber ein Jahr später gleich wieder auf und hatten seither nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Dies verdankten sie immer ihrer unglaublichen Heimstärke. Die Erzgebirgshalle ist eine schwer einzunehmende Festung. Früher verloren die Sachsen ihre Auswärtsspiele stets deutlich, daheim in Lößnitz aber drehten sie den Spieß immer wieder um. Ein bekannter Trainer hat einmal gesagt: „Wer in Aue gewinnt, wird Meister.“ Er sollte Recht behalten, er stieg damals mit seiner Mannschaft in die Bundesliga auf.

>>> 5


WILD BOYS TOUR 13/14 „Roche bietet ein unglaublich breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Ich kann hier früh Verantwortung übernehmen und mich meinen Zielen und Fähigkeiten entsprechend entwickeln.“ Roche, Deutschland

Setzen Sie Zeichen. Für ein besseres Leben. Der Erfolg von Roche beruht auf Innovationskraft, Neugier und Vielfalt – und das mit über 80.000 Experten in 150 Ländern. Indem wir konventionelles Denken hinterfragen und uns neuen Herausforderungen stellen, sind wir eines der weltweit führenden forschungsorientierten Healthcare-Unternehmen geworden – und der ideale Platz, um eine erfolgreiche Karriere zu starten.

>>>

Die Roche PVT GmbH bildet an den Standorten Waiblingen und Remseck das Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Produktion von Systemen zur Laborautomatisierung und ergänzt mit seiner Produktpalette die Gesamtlaborlösungen von Roche.

Mit inzwischen über 180 Mitarbeitenden entwickelt Roche PVT innovative Systeme für den Einsatz im medizinischen Labor, die dazu beitragen, Laborergebnisse Zusammenarbeit, offene Diskussionen und gegenseitiger Respekt treiben uns zu neuen Höchstleistungen schnell und sicher für Ärzte und Patienten zugänglich zu machen. an, dies zeigen auch die bahnbrechenden wissenschaftlichen Erfolge der Vergangenheit. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Ausführliche Informationen zu unseren aktuellen StelUm weiter innovative Healthcare-Lösungen zu entwickeln, haben wir ambitionierte Pläne, kontinuierlich lenangeboten erhalten Sie unter www.roche-pvt.de. zu lernen und zu wachsen – und suchen Menschen, die sich die gleichen Ziele gesetzt haben.

ihr partner für steuern, BetrieBswirtschaft und recht

Heute nun ist es nicht mehr ganz so gut um die Heimstärke der Sachsen bestellt. Allerdings verloren die drei Top-Teams der Liga – Friesenheim, Erlangen und Bietigheim - auch in dieser Runde ihre Spiele in der Erzgebirgshalle. In letzter Zeit bröckelt aber etwas die Souveränität in eigener Halle. Hamm-Westfalen und TuSEM Essen entführten in der Rückrunde beide Zähler. Aber auch der TV Bittenfeld 1898 konnte einen Punkt mit auf die weite Heimreise nehmen. Dafür stehen in dieser Runde mehrere Auswärtssiege für das Team von Trainer Runar Sigtryggsson zu Buche. „Wir sind gewarnt“, sagt daher Bittenfelds Coach Jürgen Schweikardt. Dabei verlassen sich die Sachsen im Angriff auf ihren Torjäger Eric Meinhardt, der in dieser Saison bereits über einhundert Mal getroffen hat. Weitere Aktivposten bei den Sachsen sind Torhüter Radek Musil und Rechtsaußen Jan Faith. WILD BOYS: Zu alter Konstanz zurück Den starken Vorstellungen in den Heimspielen gegen Tabellenführer Friesenheim (26:26) und zuletzt Nordhorn/Lingen (23:17) folgten jeweils schwächere Auswärtsauftritte der WILD BOYS. Dem Gesetz der Serie folgend müsste sich nun also heute in der Partie gegen Aue

Steinbeisstraße 13 71332 Waiblingen Telefon: 07151/95 95 0 - 0 Telefax: 07151/95 95 0 - 95 eMail: info@andrae.de Website: www.andrae.de

wieder ein ganz starkes Spiel anschließen. Dies fordert auch Trainer Jürgen Schweikardt: „Wir müssen wieder zu mehr Konstanz zurückfinden.“ Daher ist das Spiel gegen die Sachsen ein ganz wichtiges für die WILD BOYS. Gewinnen sie, gehören sie weiterhin dem oberen Tabellendrittel an. „Wir dürfen den Kontakt zur Spitze nicht abreißen lassen“, stellt Schweikardt fest. Dies kann gegen einen starken Auer Angriff nur über eine konzentrierte Abwehr- und Torhüterleistung gelingen. „Heute müssen wir an die hervorragende erste Halbzeit aus der Partie gegen Nordhorn anknüpfen“, macht der TVB-Coach deutlich. Auch im Angriff müssen die WILD BOYS eine konzentrierte Vorstellung zeigen, müssen vor allem ihre Torchancen verwerten. Dann können sie sich auch wieder auf ihr Publikum verlassen, das in den letzten Heimspielen stets voll hinter seiner Mannschaft stand. „Ohne die starke Unterstützung durch unsere Zuschauer wären diese Leistungen in der SCHARRena nicht möglich. Das puscht uns ganz enorm“, weiß der Trainer. Und so ist er auch wieder davon überzeugt, dass „wir mit unserem hervorragenden Publikum im Rücken auch die Hürde Aue meistern werden“.

Kurzinfos zum Gegner

EHV Aue Vereinsname: Erzgebirgischer Handballverein Aue Gründung: 1990 Vereinsfarben: Orange-schwarz Halle: Erzgebirgshalle (2.250) Einwohner: 16.879 Söhne und Töchter der Stadt: Thomas Grimm (Filmemacher); Ines Eck (Künstlerin) Letzte Saison: 16.Platz

iga. l s e d Bun r e in d s n tu e mi i s en piel s …

Jahre in der Bundesliga: 20 Jahre

Kreative Beratungen und Lösungen für Unternehmen und Privatpersonen national und international.

Management Solutions

© Photo.Design, Heiko Potthoff

Ewige Tabelle: 10. Platz (2. HBL) Erfolge: Meister 3. Liga (11/12) und Aufstieg 2. Handball-Bundesliga Letztes Pflichtspielduell: EHV Aue vs. WILD BOYS – 26:26 am 06. November 2013


WILD BOYS TOUR 13/14

Ihr bärenstarker Entsorgungspartner

Ihr Spezialist für Wertstoff-Recycling

04 | Martin Kienzle

06 | dominik WeiSS

02 | Tobias Schimmelbauer

22 | Dennis Szczesny

01 | jürgen müller

03 | Florian Schöbinger

SCHIEF Entsorgungs GmbH & Co.KG · Daimlerstraße 14 · 71364 Winnenden

druck

innovations

Telefon 0 71 95 /9 11 00

www.schief-entsorgung.de

Anzeige_A5quer_05_08_final.indd 1

®

®

28.05.2008 14:22:28 Uhr

08 | Michael Schweikardt

16 | Daniel Sdunek

14 | Simon Baumgarten

07 | Leon Pabst

®

23 |alex heib

17 | d  ragan Jerkovic

09 | Lars Friedrich

11 | Djibril M’Bengue 13 | Peter Jungwirth

Wir machen ihn – natürlich auch für bittenfeld.

21 | Michael Seiz

Elanders Germany GmbH _ Anton-Schmidt-Straße 15 _ D-71332 Waiblingen Phone: +49 (0) 7151.9563-0_Fax: +49 (0) 7151.9563-109 info@elanders-germany.com _ www.elanders-germany.com

Jürgen Schweikardt Trainer

Karsten Schäfer

Konditionstrainer

Herbert Stadler Betreuer

Klaus Schebek Betreuer

günter Schweikardt Sportlicher Leiter

Andreas Schlüter

Mannschaftsarzt

Tobias Unfried

Physiotherapeut

frank jakschitz

Physiotherapeut

© Photo.Design, Heiko Potthoff

Elanders ist der Innovationstreiber des Digitaldrucks mit dem größten und modernsten Maschinenpark Europas. So steht in Waiblingen auch die erste und einzige HP Indigo 10000 des Kontinents. Dafür entwickeln wir völlig neue Druckprodukte im B2-Format, die es in dieser Form so kostengünstig, so schnell und in dieser höchsten Qualität noch nie gab: Vom Topschild für Verkaufsdisplays bis zum vollpersonalisierten 8-Seiter aus einem Guss.


WILD BOYS TOUR 13/14

EHV Aue

Kaderliste EHV Aue Nr.

Name

Vorname

Geburtsdatum

Tore

7m

Strafen

Torhüter 1

Musil

Radek

05.11.73

30

Pétursson

Sveinbjörn

30.11.88

Feldspieler 2

Schäfer

Marcel

11.02.85

3

Meinhardt

Eric

02.09.85

6

Roch

Kevin

25.10.89

9

Roth

Felix

07.01.93

10

Hansen

David

08.01.91

13

Brykner

Ladislav

24.05.89

14

Mägi

Janar

08.04.87

15

Sigtryggsson

Arni Tor

03.01.85

17

Sommer

Marvin

28.11.91

18

Faith

Jan

09.08.85

21

Otto

Kevin

18.07.92

22

Gunnarsson

Bjarki Mar

10.08.88

23

Berthold

Enrico

23.08.90

24

Kempe

Felix

30.04.90

31

Rúnarsson

Sigtryggur Dadi

20.06.96

11


Heimtrikot

Runar Sigtryggsson

WILD BOYS TOUR 13/14

Auswärtstrikot

Das neue DHB Trikot ab sofort im Sportfachhandel erhältlich.

www.facebook.com/kempa.de

0  #! ĂŚ ɼ yÂĽ Ă‹ yĂŠĂŠ ÂˆĂ•ĂŠĂ• 9 ĂŚ ɼ yÂĽ Ă‹ yĂŠĂŠ ˆ|ĂŚĂ•

ˆ  Å­Â?Ă‚ĂŽKĂ‚ja?Â?ΉÂ?™²äĂ?Þ²aj #!! ÞÞÞ²äĂ?Þ²aj

Sparkassen-Finanzgruppe

-jÂ•Ă‡Âˆ ÙÄÄ .+#-0

!ה”j ՚š r - .¼

‰j™ÅÎ?~^ Õɲ jäj”Mj Õ̼¼

"lÂˆĂƒ ĂƒA–AĂ?‹‘ €lˆĂ? ‘AĂ˜Â– ›Â&#x; Yˆ A›cOAÂ’Â’` Ă–Âł Ă˜Â›clƒ‹€A` "E››lĂƒ

ĂžÂ&#x;ĂŒnÉnš 0ne 0neB”ÕŽ¤Â&#x;ĂŒ eB”ÕŽ¤Â&#x;ĂŒÂšÂŽĂ• šŽ šŽÕ‚•Žne Ղ•Žne ‚•Žne QnÉÕ $ÂŽnenÉ{å‹É É{å‹ {å‹É É

ĂƒÂ‹Â–Â‹ ‹› l‹Žü‹€ ‹Žü‹€ Žü‹€ Ă˜Â›c Â›Ă˜Â› Â›Ă˜Â› ĂĽĂ˜Â– AÂˆĂƒlƊ AAÂˆĂƒlƊ YÂˆÂ’Ă˜Ă†Ă† ›Â&#x;Yˆ l‹›–AÂ’ l‹›lĂƒ ‹› clĂƒ ÆYˆlŠĂƒl›A_ A›cOAÂ’Â’ A›cOA’’Š? A›cOAÂ’Â’ ?Ă&#x; Ă&#x;l‹Ă?’‹€‹ÆĂ? ‹Ă?’‹ ‹Ă?Â’ 29 l›ylÂ’c ˆAĂ? c‹l 0

" ‹lĂ?‹€ˆl‹–

/_

9Â&#x;ĂƒĂ†YˆAĂ˜_ 29 ‹Ă?Ă?l›ylÂ’c

›clƒ‹€A .Ž‰jÂ?j 0ÂžĂƒj +Ă˜Â™Â?Ă?j y|ç]|Ă‹y Ă–y]› ÂŚĂŠ ‰™aj™ |yĂŠ]|Ă–y Ă–Ă‘]› ÂŚĂ‹ jĂ˜Â†?Ă˜Ă†j™ |yĂ‹]|Ă–| Ă–Ă‘]ÂŚÂŚ ÂŚĂŠ Æj™ |ÂŚ|]ћy Öç]ÂŚ| ÂŚĂŠ j™ yçÑ]|oĂ‹ Öç]ÂŚ| ÂŚĂŠ j‰Žü‰~ |Ă‹Ă‘]|yĂŠ Öç]ÂŚ| ÂŚĂŠ Ă?Ă?j™ y΍]yÂŚĂŠ Öç]ÂŚ| ÂŚĂŠ Ă˜Â‰Ă† |Ă‘|]|Ă–ÂŚ ÂŚo]ÂŚ| ÂŚĂ‹ ™Â??™aJ |oĂ‘]|ĂŠ| ÂŚo]ÂŚĂ‹ ÂŚĂŠ aÂ†ÂžĂƒÂ™Âˆ‰™~j™ |yÂŚ]|Êç ÂŚĂŠ]ÂŚy ÂŚĂ‹ .W†Ă&#x;jĂƒÂ‰Â™ |oÂŚ]||ç ÂŚĂŠ]ÂŚĂŠ ÂŚĂŠ ”ˆ8jÆĂ?w?Â?j™ |ݍ]|›Ê ÂŚĂŠ]ÂŚĂŠ ÂŚĂŠ wjÂ?a y΍]yĂ–| ÂŚĂŠ]ÂŚĂŠ ÂŚĂŠ ‰jĂ?‰~†j‰” |Ă‘Ă–]|Ă–ĂŠ ÂŚy]ÂŚĂŠ ÂŚĂ‹ j™?W† |Ă‹|]|oĂ– ÂŚĂ–]Ă–Ă– ÂŚĂŠ Ă?Æa?” |Ă‘o]|oç ÂŚĂ–]Ă–Ă– ÂŚĂŠ Ă&#x;ÂłÂˆĂƒÂ‰jÆj™†j‰” |Êç]|›Œ ÂŚÂŚ]Ă–Ă‘ ÂŚĂŠ .W†Ă&#x;?ĂƒĂ??Ă˜ |Ă‘Ă‹]|yĂŠ ÂŚÂŚ]Ă–Ă‘ ÂŚĂŠ ÆÆjÂ?aÂžĂƒw |݄]yŒ› ΍]Ă–| ÂŚĂŠ W†j™MĂƒÂžÂ‰W† |yĂ‹]y֛ ΍]Ă–| ÂŚĂŠ ÂŽÂžĂƒ -žÆĂ?žWÂ? ajĂƒ .?‰Æž™ ?W†Ă? -†j‰™Â??™a Ă&#x;jĂƒaj™ ?” ™aj ™ÆžÂ?Ăžj™ü¹³ j °üĂ&#x;‰ÆW†j™üj‰Ă?Â?‰W† jüž~j™

0

"

_ 29 ‹��l›yl’c t 0

" ‹lĂ?‹€ˆl € l‹– ‹– Ñç_Ă–Âœ °Œ{_ÂŚ~Âą °Œ{_ÂŚ~Âą

:¤Â&#x; ĂžÂ&#x;ĂŒnÉnš 0neB”ÕŽ¤Â&#x;ĂŒÂš ÂŽĂŒQnÉÕ $ÂŽnenÉ{å‹É

A›cOAÂ’Â’ C™™jĂƒÂˆĂ–Âł Ă˜Â™ajÆÂ?‰~? ÂŚÂł 7w +žĂ?Æa?” ˆ 0.7 8

‰™aj™ 07 ӮajĂ?Ă?j™ ˆ .7 +žÆĂ? .W†Ă&#x;jĂƒÂ‰Â™ . ÛÆÆjÂ?aÂžĂƒw ˆ . w j‰Žü‰~

 -†j‰™Â??™a ˆ Ă˜aĂ&#x;ÂłÂˆĂƒÂ‰jÆj™ †j‰” 07 ‰Ă?Ă?j™wjÂ?a ˆ . ‰jĂ?‰~†j‰” .7 ?””ˆ8jÆĂ?w?Â?j™ ˆ !ÂžĂƒaÂ†ÂžĂƒÂ™Âˆ‰™~j™ 02. ÆÆj™ ˆ 0†.7 ‰Æj™?W† 07 ÂŚo݄ !jĂ˜Â†?Ă˜Ă†j™ ˆ  .??ĂƒÂ?ÂžĂ˜Â‰Ă†

€

‹› €A›Ì OlÆÂ&#x;›clĂƒlÆ 0Ž‹lÂ’ AYˆOAĂƒÂ› t Ă˜Â›c cAÆ ‹› l‹›lĂƒ

Ă’

0ÂŽÂ&#x;ĂƒĂ? ‹› ?Aˆ’l›

ÂŚ 0.7 8

lĂƒOĂĄ €l€l› cl› 2AOlÂ’Â’l››

www.kempa-handball.de

Œ|]ÑÑ ÑË]ÖÊ Öy]Öy ÖË]Ñç Ñç]֛ ÑÑ]ÖË Ö|]֌ Ñ|]Ö|

Unsere SportfĂśrderung: Gut fĂźr den Sport. Gut fĂźr den Rems-Murr-Kreis.

AĂ˜Ă†ĂžlĂƒÂ‘AĂ˜yĂ?l› -Â&#x;ĂƒĂ†YˆlŠĂƒl›A

Herr Sigtryggsson, Ihre Mannschaft fĂźhrt das Mittelfeld an, das ohne Chancen auf den Aufstieg aber auch ohne akute Abstiegssorgen ist. Wie sieht Ihr bisheriges Fazit der Saison aus – Ihr Team hat ein positives Punktekonto? Die Saison ist bis jetzt fĂźr uns gut verlaufen. FĂźr uns kommt es nun darauf an, dies nicht wieder zu verspielen. Wir stehen im sicheren Mittelfeld, was unser Ziel war. Die Tabelle zerrt sich nun allmählich auseinander und die Abstände werden grĂśĂ&#x;er. Wir mĂźssen weiterhin unsere Heimspiele gewinnen, damit wir im Mittelfeld bleiben.

ŽÕ‚•Žne

lÆ ‹› ƋYˆ_ AÆ Â’lĂ?ĂĽĂ?l 0Ž‹lÂ’ clÆ AÂˆĂƒlÆ ˆAĂ?

‹�

‹Ă?Ă?l›ylÂ’c lĂƒÂŠ A›cOA’’Š?Ă&#x;l‹Ă?’‹€‹ÆĂ? 29 ‹Ă?Ă?l l› ĂžlĂƒÂ‘AĂ˜yĂ?l› AĂ˜Ă†ĂžlĂƒ AĂ˜Ă†ĂžlĂƒÂ‘AĂ˜yĂ? Ă&#x;AĂƒĂ?lĂ? A– "Â&#x;›Ă?A€ ‹› clĂƒĂƒ AĂ˜Ă†Ăž ˆOAĂƒĂƒÂ› ‹lĂ?‹€Š -Â&#x;ĂƒĂ†YˆlŠĂƒl›A cl› #AYˆOAĂƒÂ› OlÂ’Â’l ‹› 2AOlÂ’Â’l 2A ˆl‹–³ lĂƒ ÆĂ?lˆĂ? AĂ˜Yˆ ‹› clĂƒ ÆÂ&#x; 29 Š cÂ‹Ăƒl‘Ă?lĂƒ #AYˆOAĂƒĂ†YˆAyĂ? Ă˜Â›c` ‹ ˆ‹‹› ˆ‹› ˆ ˆl›` ‹ÆĂ? Â&#x;ˆ›lˆ‹› Â&#x;Š2ĂƒA‹›lĂƒ Â’AĂ˜Ă† ێŽYˆl›`

l€›lĂƒÂłÂł clĂƒlĂƒĂƒ l€›lĂƒ clĂƒl ‹––lĂƒ l‹› €Aݟ OlÆÂ&#x;›clĂƒlĂƒ j ƉW† ?” ‰Ă?Ă?ˆ j‰Â? jĂƒ

?Æ ‰ÆĂ? jĂƒ ™‰W†Ă? Â™Ă˜Ăƒ^ Ă&#x;j‰Â? ~j ~jˆˆ ?~j ?~ ? ? jĂƒ ?~j ƉW†Ă?ÆÂ?žÆjĂƒ ƉW†Ă?ÆÂ?žÆ Ă&#x;žW† ?Ă˜Ă† ÆW†j‰™M?Ăƒ ?Ă˜Ă†Ă†Â‰W†Ă?ÆÂ?žÆ j‰” jj™†j‰” ÆÆj™†j‰” jÆj  jjÆj™†j‰” ˆĂƒÂ‰jÆ ˆĂƒÂ‰jÆj j™ˆĂƒÂ‰jÆj™† Ɔ?wj™ ~j™ a‰j 0. Ă˜aĂ&#x;‰~Ɔ?w †? ĂƒĂ†Ă?Ă? ~ ~jÂ?C”ŽwĂ? †?Ă?Âł ažW† ™žW† ĂĽĂ˜ j‰™j” .‰j~ ajĂƒ Ă˜Ă†~Â?j‰W† Â?j‰W† Ă˜Â™a ~Â?j‰W† ~Â? ~Â?j‰ ~Â?j‰W† Ă˜Ă†~Â? ™~ ‰™ ajĂƒ yĂŠÂł Â‰Â™Ă˜Ă?j ~jÂ??™~ ÆÆ ajĂƒ .‰j~Ă?ĂƒjwwjĂƒ ‰j ‰ ~ .‰j~ .‰j †Â?Ă˜Ă†Ă† މjĂƒ .jÂ?Ă˜Â™aj™ ĂžÂžĂƒ .W†Â?Ă˜Ă†Ă† ĂĽĂ˜Â” Ă‘Ă‘]Ă‘Ă–Âł ^ a‰j ƉW† ƞ Æ ~‰MĂ? Ă&#x;j™‰~j ?™™ÆW†?wĂ?j™ Â?

o

!ה”j Õʚ r - .y �™Î?~^ Õ¼² !��j”Mj Õ̼¼

-jÂ•Ă‡Âˆ ÙÄÄ .+#-0

‹Ă?Ă?l›ylÂ’c ‘E–ŽyĂ? ƋYˆ ĂŚĂ˜Ăƒ ĂŚĂ˜Ă˜Ăƒ A›cOAÂ’Â’` Ă–Âł Ă˜Â›clƒ‹€A_

. ÛÆÆjÂ?aÂžĂƒw ˆ 07 ÂŚo݄ !jĂ˜Â†?Ă˜Ă†j™ 7w ?a .W†Ă&#x;?ĂƒĂ??Ă˜ ˆ  .??ĂƒÂ?ÂžĂ˜Â‰Ă†

 -†j‰™Â??™a ˆ ÂŚÂł 7w .7 ?””ˆ8jÆĂ?w?Â?j™ +žĂ?Æa?” ˆ 02. ÆÆj™ 0. Ă˜aĂ&#x;‰~Ɔ?wj™ˆĂƒÂ‰jÂł ˆ .7 +žÆĂ? .W†Ă&#x;jĂƒÂ‰Â™ 07 ‰Ă?Ă?j™wjÂ?a ˆ 0†.7 ‰Æj™?W†  ĂƒÂ??™~j™ ˆ 0.7 8

‰™aj™ .

Ö|]Öy ÑÑ]Öo ֌]Ñç ÖË]ÖÖ Ö›]ÖÊ Ñç]Öo ֌

0  #! ĂŚ ɼ yÂĽ Ă‹ yĂŠĂŠ ÂˆĂ•ĂŠĂ• 9 ĂŚ ɼ yÂĽ Ă‹ yĂŠĂŠ ˆ|ĂŚĂ•

Was fehlt Ihrer Mannschaft im Vergleich zu den Teams vor Ihnen? Den Unterschied sieht man in der Breite des Kaders. Hier sind wir nicht so stark besetzt. Unsere erste Sieben ist meiner Meinung nach sehr gut. Jedoch kÜnnen wir Ausfälle von unseren Topspielern nur schwer verkraften. Dies haben wir im November und Dezember gemerkt, als zwei unserer wichtigsten Spieler sechs beziehungsweise acht Wochen gefehlt haben.

ˆ  Å­Â?Ă‚ĂŽKĂ‚ja?Â?ĂŽ ‰Â?™²äĂ?Þ²aj #!! ÞÞÞ²äĂ?Þ²aj

Ă›Y‘ Ă˜Â›c Ă›Y‘ Ă˜Â›c Ƌl Ƌl€Ă? €Ă? €Ă? Ă&#x;lĂƒ Ă&#x; Ăƒc Ă&#x;l Ăƒc‹ c‹l ‹l› l›Ă?Ă?

29 ‹Ă?Ă?l›ylÂ’c t 2ˆ09 ‹Æl›AYˆ ˆ Ñç_Ă–q °Œ~_ÂŚĂ‹Âą ĂŒ 2lA– 2lA– – Ă†ÂŽĂƒÂ‹Â›Â€Ă? Ă†ÂŽĂƒÂ‹Â›Â€Ă? AĂ˜y l‹›l› #‹YˆĂ?AOÆ #‹YˆĂ?AOÆĂ?‹l€ Ă?‹l€€ÆŽ Ă?‹l€ÆŽ’AĂ? €ÆŽ’AĂ?ĂĽ Â’AĂ?ĂĽĂĽ

”?W†jĂƒĂ† 0ž”?Æ .Â?Â?j™?Â? j‰™j™~j™³ ?Æ ‰™ˆ ajÆ wĂ˜Â™Â?Ă?‰ž™‰jĂƒĂ?j ĂĽĂ˜Â™CW†ÆĂ? ?Â?Â?jÆ ?™ajĂƒj ?Â?Æ ĂĽĂ˜wĂƒÂ‰jaj™ÆĂ?jÂ?Â?j™aÂł jĂƒ Ă˜Â™Â™?ĂƒĂ†Ă†ÂžÂ™^ ajĂƒ Ă?ĂƒÂžĂ?ĂĽ 0ĂƒjwwjĂƒ ޞ™ ĂƒÂ™ÂžĂƒ ĂžjĂƒÂ?jĂ?ĂĽĂ˜Â™~ ?Ă˜w aj” jÂ?aÆj‰™jĂƒ Ă›wĂ?MjĂ˜~jĂƒÂˆ ÆĂ??™a ÂŚ

Im Gespräch mit dem Coach des EHV Aue Was hingegen macht Ihr Team deutlich stärker, als die Mannschaften, die am Ende der Saison absteigen werden? Wie gesagt kann ich hier unsere erste Sieben nochmal nennen. Solange wir in Vollbesetzung sind wie zu Beginn der Saison bis zum Spiel gegen Bittenfeld, sind wir konkurrenzfähig. Ihre Mannschaft hat die Topteams aus Erlangen, Friesenheim oder Nordhorn-Lingen zu Hause teilweise deutlich geschlagen. Was fehlt Ihrem Team noch, diese Leistungen auswärts abzurufen? Wir mßssen damit leben, dass andere besser aufgestellt sind als wir und zum Beispiel Ausfälle auch besser verkraften kÜnnen. Jedoch gibt uns dies auch immer wieder die MÜglichkeit andere Spieler zu entwickeln. Das ist meine Hoffnung. Die Auswärtsschwäche ist eine Tradition in Aue. Dies zu ändern ist ein langer Weg. Um auswärts Punkte zu holen, mßssen eine Reihe von Kleinigkeiten passen.

Nach einem starken Start in die RĂźckrunde lief der März fĂźr die Wild Boys wieder durchwachsen. Wie stark schätzen Sie die Truppe von JĂźrgen Schweikardt ein? Vor der Saison war der TV Bittenfeld ein Aufstiegskandidat und gehĂśrt fĂźr mich auch jetzt noch dazu. An der Spitze ist es sehr eng und alles ist mĂśglich. Ich kenne den Spielplan nicht so genau, dass ich sagen kann, wer wichtige Spiele zu Hause hat. Aber solche Dinge kĂśnnen die Entscheidung bringen. Die Planungen von vielen Teams fĂźr die kommende Saison laufen bereits auf Hochtouren. Wie sehen die Planungen in Aue aus? Wie sehen die Ziele aus? Wir werden aus finanziellen GrĂźnden keine groĂ&#x;en Investitionen in die Breite machen kĂśnnen. Unsere Aufgabe ist es den EHV Aue auch zukĂźnftig in der eingleisigen 2.Bundesliga zu positionieren. Wir haben in dieser Saison einen Zwanzigjährigen und drei Siebzehnjährige integriert. Das ist der Weg fĂźr Vereine wie uns. Ich habe noch zwei Jahre Vertrag und werden diesen Weg gehen.

Sport ist ein wichtiges Bindeglied der Gesellschaft. Er stärkt den Zusammenhalt und schafft Vorbilder. Deshalb unterstĂźtzen wir den Sport und sorgen fĂźr die notwendigen Rahmen­ bedingungen: in der NachwuchsfĂśrderung, im Breiten­ sowie im Spitzensport. Mit jährlichen Zuwendungen von rund 250.000 Euro ist die Kreissparkasse Waiblingen der groĂ&#x;e Sport­ fĂśrderer im Rems­Murr­Kreis. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.

13


WILD BOYS TOUR 13/14

Unsere Vision Der beste Weg die Zukunft vorauszusagen ist, sie zu gestalten. Körner Ingenieure, ihr Partner für die gesamte Elektrotechnik.

IHR

Die Zukunft im Blick... Seit unserem Firmenbestehen planen wir anspruchsvolle Projekte für unsere Auftraggeber. Hervorragende Referenzprojekte mit anschließenden Nachfolgeprojekten sind Ergebnisse von KÖRNER INGENIEURE, Engagement, Einsatz und Kompetenz unserer PARTNER FÜR DIE GESAMTE Mitarbeiter. Von der Beratung über die Planung ELEKTROTECHNIK. bis zur Fachbauleitung sind wir für unsere Auftraggeber im Einsatz. Die Resonanz unserer Kunden ist für uns Bestätigung und gleichzeitig die Aufgabenstellung für die Zukunft unseres Unternehmens. Unsere Leistungen im Überblick: • Elektrotechnik • Beleuchtungstechnik • Nachrichtentechnik • EDV- und Datentechnik • Sicherheitstechnik • Fördertechnik

Körner Ingenieure . Anton-Schmidt-Strasse 7 . 71332 Waiblingen Telefon (0 71 51) 50 00 25 -0 . Telefax (0 71 51) 50 00 25 -50 info@koerner-ingenieure.de . www.koerner-ingenieure.de

www.reschundpartner.de

AZa6_07_09.indd 1

10.07.2009 10:09:36

BÄCKEREI MAURER PREMIUM-PARTNER des TV Bittenfeld 1898

Endstand

vergangener Spieltag 21.03.2014

19:00 Uhr

EHV Aue

-

TSV Altenholz

30

:

23

22.03.2014

19:30 Uhr

SC DHfK Leipzig

-

TV Bittenfeld 1898

32

:

26

23.03.2014

16:00 Uhr

VfL Bad Schwartau

-

HC Erlangen

26

:

24

23.03.2014

17:00 Uhr

Eintracht Hildesheim

-

TV 05/07 Hüttenberg

28

:

21

23.03.2014

17:00 Uhr

HSG Nordhorn-Lingen

-

ASV Hamm-Westfalen

27

:

29

23.03.2014

17:00 Uhr

HG Saarlouis

-

HC Empor Rostock

35

:

34

23.03.2014

17:00 Uhr

DJK Rimpar

-

TuSEM Essen

28

:

28

26.03.2014

20:15 Uhr

TV 1893 Neuhausen

-

SG Leutershausen

:

23.04.2014

19:30 Uhr

TSG Friesenheim

-

SG BBM Bietigheim

:

Halbzeit

aktueller Spieltag 26.02.2014

20:00 Uhr

SG Leutershausen

-

HG Saarlouis

:

Endstand 26

:

28.03.2014

19:30 Uhr

TuSEM Essen

-

TV Großwallstadt

:

:

28.03.2014

20:00 Uhr

SG BBM Bietigheim

-

HSG Nordhorn-Lingen

:

:

29.03.2014

19:00 Uhr

ASV Hamm-Westfalen

-

VfL Bad Schwartau

:

:

29.03.2014

19:30 Uhr

TSV Altenholz

-

Eintracht Hildesheim

:

:

29.03.2014

20:00 Uhr

TV 05/07 Hüttenberg

-

TSG Friesenheim

:

:

26

29.03.2014

20:00 Uhr

HC Erlangen

-

SC DHfK Leipzig

:

:

30.03.2014

16:30 Uhr

HC Empor Rostock

-

TV 1893 Neuhausen

:

:

30.03.2014

17:00 Uhr

TV Bittenfeld 1898

-

EHV Aue

:

:

Halbzeit

Endstand

:

:

kommender Spieltag 02.04.2014

19:30 Uhr

SC DHfK Leipzig

-

SG Leutershausen

05.04.2014

17:00 Uhr

EHV Aue

-

Eintracht Hildesheim

:

:

05.04.2014

19:00 Uhr

TV Großwallstadt

-

TV 05/07 Hüttenberg

:

:

05.04.2014

19:00 Uhr

VfL Bad Schwartau

-

TuSEM Essen

:

:

05.04.2014

19:30 Uhr

HG Saarlouis

-

HC Erlangen

:

:

05.04.2014

20:00 Uhr

DJK Rimpar

-

TV Bittenfeld 1898

:

:

05.04.2014

20:15 Uhr

TV 1893 Neuhausen

-

SG BBM Bietigheim

:

:

06.04.2014

17:00 Uhr

TSG Friesenheim

-

TSV Altenholz

:

:

07.05.2014

19:30 Uhr

HC Empor Rostock

-

ASV Hamm-Westfalen

:

:

S

GRatI

R: h QUe Sie sic Holen cyteam.de agen

Rote KaRte für Werbe-bla-bla. Social Media? affiliate? backlink-analyse? Wir sagen Ihnen einfach und verständlich, worauf es beim Marketing heute wirklich ankommt. Und wie Sie für Ihre Marke messbare erfolge feiern können. einen ersten eindruck gibt Ihnen QUer, das agencyteam Magazin. Jetzt gratis anfordern unter agencyteam.de

Nichts geht über ehrliche Handarbeit.

www.baecker-maurer.de

Auch im Web geht´s wild zur Sache: www.facebook.com/tvb1898

www.twitter.com/tvb1898

www.youtube.com/tvb1898

15


WILD BOYS TOUR 13/14

FINAL FOUR Endrunde um den DHB-Pokal

Tabelle nach dem 28. Spieltag Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Team TSG Friesenheim HC Erlangen SC DHfK Leipzig SG BBM Bietigheim HSG Nordhorn-Lingen TuSEM Essen TV Bittenfeld 1898 TV 1893 Neuhausen EHV Aue ASV Hamm-Westfalen VfL Bad Schwartau TV Großwallstadt Eintracht Hildesheim HC Empor Rostock DJK Rimpar TV 05/07 Hüttenberg HG Saarlouis SG Leutershausen TSV Altenholz HSG Tarp/Wanderup

Spiele 26 26 26 25 27 26 26 26 27 27 27 26 26 27 26 26 28 26 26 0

S 17 15 14 15 15 14 13 14 13 13 11 11 12 11 8 9 9 6 3 0

U 2 4 5 2 2 3 4 2 2 2 5 4 2 3 4 2 2 2 2 0

N 7 7 7 8 10 9 9 10 12 12 11 11 12 13 14 15 17 18 21 0

Punkte 36 : 16 34 : 18 33 : 19 32 : 18 32 : 22 31 : 21 30 : 22 30 : 22 28 : 26 28 : 26 27 : 27 26 : 26 26 : 26 25 : 29 20 : 32 20 : 32 20 : 36 14 : 38 8 : 44 0

732 657 733 711 711 772 704 690 759 780 740 714 712 769 653 660 809 689 668 0

Tore : 671 : 616 : 693 : 670 : 682 : 754 : 664 : 673 : 714 : 780 : 727 : 688 : 711 : 808 : 692 : 703 : 854 : 753 : 810 : 0

Diff. +61 +41 +40 +41 +29 +18 +40 +17 +45 0 +13 +26 +1 -39 -39 -43 -45 -64 -142 0

Gedruckt von Pixum

Sa. 12. + So. 13. April 2014 O2 World Hamburg

die t z t Je ts e k c i nT e t z t le rn! e h c i s

Das Beste aus Energie machen! Gebäudetechnik ist unser Metier. Ob Einfamilienhaus

Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

oder Großprojekt - mit Pioniergeist und höchsten Ansprüchen an die eigene Fertigungsqualität geben

Klima l Wärme l Öko-Systeme l Servicewelt

www.dkb-handball-bundesliga.de

UND AN ALLEN CTS EVENTIM-VORVERKAUFSSTELLEN

Verein TV Bittenfeld HSG Nordhorn-Lingen SC DHfK Leipzig ASV Hamm-Westfalen SG BBM Bietigheim VfL Bad Schwartau TUSEM Essen TV Großwallstadt HC Empor Rostock Eintracht Hildesheim TSG Friesenheim HG Saarlouis EHV Aue HC Erlangen DJK Rimpar Wölfe

Beste Abwehrreihen

Energie“ um Ihr Gebäude energetisch zu optimieren!

0,20 €/ANRUF INKL. MWST., MOBILFUNKPREISE MAX. 0,60 €/ANRUF INKL. MWST.

Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Planung, Bau und Betreuung Ihrer gesamten

mehr als 150 Mitarbeiter Tag für Tag viel „positive

TICKETS: 0 18 06 - 60 11 60

© www.mzwei.eu, Werbeagentur, Foto Salome - Fotolia.com

Zuschauerschnitt Heimspiele

Wilhelm Schetter GmbH Haustechnik l 71394 Kernen-Stetten Tel. 07151 4015-0 l info@schetter.de l www.schetter.de

Verein HC Erlangen TSG Friesenheim HSG Nordhorn-Lingen TV Bittenfeld TV 1893 Neuhausen VfL Bad Schwartau DJK Rimpar Wölfe EHV Aue TV 05/07 Hüttenberg SC DHfK Leipzig SG BBM Bietigheim TV Großwallstadt Eintracht Hildesheim SG Leutershausen ASV Hamm-Westfalen

Spiele 12 13 13 12 13 12 13 14 13 13 13 13 14 12 12

Spiele 26 27 27 27 27 27 26 28 26 27 26 27 26 27 26

Zuschauer 25533 24362 24068 23985 21746 20962 21316 21272 19510 18547 19410 17641 19075 14819 15752

Gegentore/Spiel 23,5 25,5 25,5 25,5 25,6 26,0 26,3 26,3 26,3 26,6 26,7 26,8 27,6 28,8 28,9

Schnitt 2128 1874 1851 1845 1673 1612 1523 1519 1501 1427 1386 1357 1272 1235 1212

Gegentore 611 688 688 689 692 703 683 736 685 718 694 723 717 778 751

17


Druck 4c

WILD BOYS TOUR 13/14

13

ienpreis 20 ed

en-

er

Aktueller Beitrag, Nachwuchs und Werbung

ad

Die WILD BOYS des TV Bittenfeld 1898 wollen sich für die Hinspielniederlage gegen die Rimparer Wölfe revanchieren. Am Samstag, den 05. April 2014 soll die nächste Fanbusfahrt stattfinden. Als Dankeschön an alle TVB-Fans übernehmen die WILD BOYS die Kosten für die Busfahrt. Meldet Euch jetzt an, das Angebot gilt allerdings nur so lange freie Plätze verfügbar sind.

g

3 x ausgezeichnet für

B

Täglich Regio TV ist die beste Taktik.

M

Unterstützt die WILD BOYS bei den Rimparer Wölfen

Wür tte

mb

Schalten Sie ein!

Der TVB musste sich im Hinspiel dem stark aufspielenden Aufsteiger DJK Rimpar in der SCHARRena mit 25:28 geschlagen geben. Mitte der zweiten Halbzeit hatte der TVB rückblickend das Spiel aus der Hand gegeben, zahlreiche Fehlwürfe und die guten Paraden des Rimparer Torhüters waren am Ende ausschlaggebend für die Heimpleite.

Hier die Fakten zur geplanten Fanbusfahrt nach Rimpar: • Abfahrt am Samstag, den 05. April 2014 um 16.45 Uhr am TVB-Vereinsheim • Fahrpreis entfällt, so lange freie Plätze verfügbar sind! • Eintrittspreis: Erwachsene 11 EUR, ermäßigt 9 EUR • Anmeldeschluss: Dienstag, der 01. April 2014

Mit Eurer Unterstützung wollen die WILD BOYS in Rimpar die Punkte holen. Das Team freut sich auf Euch!

Am Samstag, den 05. April 2014 ist es jedoch so weit: Das Rückspiel findet im Würzburger Land statt, die WILD BOYS wollen Revanche für die schmerzliche Heimniederlage und die Punkte aus Rimpar entführen. Die Mannschaft braucht Eure Unterstützung! Ihr könnt bei diesem Auswärtsspiel des TVB dabei sein. Meldet Euch direkt bei uns an: sts@tvb1898.de

Fernsehen. Filmproduktion. Werbung.

im Kabel ab 18 h

über SAT 19, 21, 23 h

Internet + App regio-tv.de

19


2013

1980

Stuttgarts exklusivster Fitnessanbieter!

Sportlic Partner her T V Bitte des nfeld

WILD BOYS TOUR 13/14

Bewegt. Schon im Stand. Die neue C-Klasse. Jetzt Probe fahren. • Sinnlich-klares Design und umfangreiche Serienausstattung. • Interieur-Design mit überzeugender Optik, Haptik und Akustik. • Vorbildlicher Verbrauch dank Leichtbaukonzept und Aerodynamik.

Jetzt Probe fahren.

4x

ttgart in Stu puls fit & wellnessclub Löffelstraße 40 70597 Stuttgart Tel 0711 719177-19 info@puls-degerloch.de

puls fit & wellnessclub Seidenstraße 20 70174 Stuttgart Tel 0711 220000-1 info@puls-stuttgart.de

puls sportsclub Heiligenwiesen 6 70327 Stuttgart Tel 0711 42393-9 info@puls-sportsclub.de

puls fit & wellnessclub Am Kochenhof 12 70192 Stuttgart Tel 0711 284468-0 info@puls-killesberg.de

www.puls-stuttgart.de

ndest du alles was das Handballer-Herz begehrt: Trikots, T-Shirts, Hosen, Schuhe, Taschen, Bälle uvm. Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–19 Uhr Sa. 9–16 Uhr www.sportschwab.de Sport Schwab GbR, an der B29, 73650 Winterbach ●

Technisch ganz vorne –

Die Verbrauchswerte beziehen sich auf die zur Markteinführung (03/2014) verfügbaren Motoren (C 180/C 200 und C 220 BlueTEC). Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 7,4–4,8/5,0–3,4/5,8–4,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 135–103 g/km; Effizienzklasse: C–A+. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Das abgebildete Fahrzeug enthält Sonderausstattungen.

www.kaysser.de

21


WILD BOYS TOUR 13/14

SIMPLY CLEVER

URBACHER. Natürlich lebendig.

Der Neue ŠKODA Rapid Spaceback. Raumgefühl in jeder Dimension.

Sport treiben. Sich verausgaben. Mit aller Kraft fighten.

Endphase der Saison 2013/2014 in der Württembergliga

Oder einfach in Bewegung bleiben: Das natürliche URBACHER Mineralwasser erfrischt immer. Auch beim URBACHER ist eine eingetragene Schutzmarke.

Zuschauen. Als CLASSIC, MEDIUM oder STILL. Mit herausragendem Geschmack

Noch 5 Spiele bis Saisonende und es sieht immer mehr danach aus, als ob der SV Remshalden unter Trainer Henning Fröschle in diesem Jahr den Meistertitel erringen kann.

und ausgewogenem Mineralgehalt: viel Calcium und Magnesium, dabei natriumarm.

uns Jetzt bei ren. h a f Probe

Derzeit führen die Remshaldener mit drei Punkten vor den punktgleichen Mannschaften der SG Bottwartal und dem TSV Weinsberg. Alle anderen Mannschaften können nicht mehr ins Titelrennen eingreifen.

Abbildung zeigt Sonderausstattung

Der Neue ŠKODA Rapid Spaceback. Sportliches, junges Design: Das bietet Ihnen dieser temperamentvolle Kompakte mit großzügigem Platzangebot. Gleichzeitig weiß er mit cleveren Details und vielen komfortablen Individualisierungsmöglichkeiten im Alltag zu überzeugen. Testen Sie ihn bei einer Probefahrt. Wir freuen uns auf Sie. Urbacher Mineralquellen · Robert-Bosch-Straße 1 · 73660 Urbach Telefon (07181) 98 88-210 · Telefax (07181) 98 88-105

UMQ Handball A6.indd 1 vip-shuttle.com ist offizieller Partner des TV Bittenfeld. Wir fahren die WILD BOYS zu Auswärtsspielen und sorgen dafür, dass sie entspannt an den jeweiligen Spielstätten ankommen. Denn unser Team ist bestens aufgestellt: wir sind spezialisiert auf die anspruchsvolle Art der exklusiven Personenbeförderung. Höchster Komfort in unseren Fahrzeugen in Kombination mit der Erfahrung und dem Engagement unserer Mitarbeiter machen uns unschlagbar.

Der TVB liegt zur Zeit mit einem ausgeglichenen Punktekonto (25:25 Punkte) auf dem 8. Tabellenplatz. Vieles wird sich daran wohl auch nicht mehr ändern, da sowohl nach oben als auch nach unten größere Abstände existieren. Für das Perspektivteam stehen bei den Heimspielen noch zwei Derbys an. Nächste Woche trifft das Team in der Gemeindehalle auf den

Kraftstoffverbrauch für alle verfügbaren Motoren in l/100 km, innerorts: 7,4 - 4,8; außerorts: 4,8 - 3,4; kombiniert: 5,8 - 3,9; CO2-Emission, kombiniert: 134 - 104 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). 26.07.2011 14:19:34

Nutzen auch Sie Ihre Reise als „Auszeit“: Erleben Sie stilvollen Komfort an Bord eines unserer exklusiven Luxusreise- und Konferenzfahrzeuge. Egal ob Vereinsausfahrt, Mannschaftsausflug oder Gruppenreise - wir bringen Ihr Auswärtsspiel zum Erfolg.

Autohaus Toepner Inh. Ralf Toepner e.K. Maybachstraße 4, 71397 Leutenbach-Nellmersb. Tel.: 07195 60505, Fax: 07195 65413 www.autohaus-toepner.de

VfL Waiblingen und Ende April dann auf die Sportfreunde aus Schwaikheim.

Rietheim, Fellbach und Altensteig. Einen wird es von diesen Mannschaften noch erwischen.

Im Abstiegskampf befinden sich noch etliche Mannschaften. Herrenberg und Mundelsheim sind wohl abgestiegen. Um den drittletzten Platz streiten sich zur Zeit die Mannschaften aus

Die WILD BOYS hoffen in den letzten Heimspielen nochmals auf reges Zuschauerinteresse. Mit den Fans im Rücken ist ein Erfolg in den Derbyspielen durchaus möglich.

Restprogramm Sa, 29.03.14, 20:00

SG Bottwartal

-

TV Bittenfeld 2

So, 06.04.14, 16:30

TV Bittenfeld 2

-

VfL Waiblingen

Sa, 12.04.14, 20:00

NSU Neckarsulm

-

TV Bittenfeld 2

Sa, 26.04.14, 19:30

TV Bittenfeld 2

-

SF Schwaikheim

Sa, 03.05.14, 19:30

TSV Schmiden

-

TV Bittenfeld 2

Plakat Alt und neu

Impressum

Herausgeber:  TV Bittenfeld 1898 e. V., Handballabteilung, Schillerstr. 64, 71336 Bittenfeld, www.tvb1898.de Redaktion: Mario Hoppe, Steffen Sauer, Joachim Gröser Fotos: Heiko Potthoff, Roland Wissmann und Neu weitere Quellen Konzeption: agencyteam Stuttgart GmbH Layout/Produktion:  Kamala Golla, Tanja Würz, Mario Hoppe Druck: Elanders Germany GmbH, www.elanders-germany.de Anzeigen:  Wolf Jung, Werner Lang, Hans-Peter Laible, Michael Schwaderer, Jürgen Schweikardt, Bernd Schneider Auflage: 1200 Stück Online-Auflage: 240 Stück

Die dritte „Auszeit“ der WILD BOYS

Das Wild Boys württemberg-liga-Team wird unterstützt von:

Alt

OPARDIJA Renovierungen In und am Haus

SONJA DATHE www.steuerberater -dathe.de

Hier könnte Ihr Logo stehen Holger Schnizler Busservice & Eventshuttle Boschstr. 23/1 · 73119 Zell u. A. T +49 (0)7164 801828 - 0 F +49 (0)7164 801828 - 28 www.vip-shuttle.com · info@vip-shuttle.com

Hier könnte Ihr Logo stehen

23


Gelb ist das neue Grün. Richtig sauber: eco!ogic von Kärcher. Beim Streben nach Nachhaltigkeit ist der Weg das Ziel. Für Kärcher bedeutet das, unternehmerisches Handeln in Verantwortung für Mensch und Umwelt. eco!ogic ist unser Beitrag für eine umweltfreundliche Zukunft, ohne auf Leistung verzichten zu müssen. Folgen Sie uns auf unserem grünen Weg: www.kaercher.de/ecologic www.kaercher.de


WILD BOYS Spieltagsheft Nr. 13