Page 1

Rad fahren in der Region

EIN PARADIES FÜR RADFAHRER

Willkommen in der Tourismusregion Bad Hall Kremsmünster! Unser Slogan »Gesundheit und Kultur« begleitet Sie auch auf unseren sorgsam ausgewählten Radrouten. Das oberösterreichische Alpenvorland ist geradezu geschaffen für genussvolle, abwechslungsreiche und interessante Radrouten. Die Landschaft mit ihren sanften Formen ist ein wahrer Augenschmaus, wo man einen Ausflug so richtig genießen kann, und Kulturinteressierte werden auf unseren Routen zu den zahlreichen Höhepunkten der Region geführt, allen voran zum berühmten Benediktinerstift in Kremsmünster. Aber auch sportliche Radler kommen bei uns auf ihre Rechnung und können so richtig Kilometer »fressen«. Und besonders wichtig ist uns, dass Sie sich bei unseren Gastronomiebetrieben für die Fortsetzung Ihrer Radtour so richtig stärken können. Falls Sie aber nach der von Ihnen absolvierten Radtour ein bisschen Entspannung benötigen, besuchen Sie unsere Therme Mediterrana und tauchen Sie ein in das entspannende 32° warme jodhältige Thermal-Mineralwasser. Viel Spaß in der Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster!

ÜBERREGIONALE ROUTEN

Bad Hall und die Gemeinden des Kurbezirkes liegen nicht nur im Schnittpunkt vielfältiger Landschaften, sondern auch eingebettet in den Routen des oberösterreichischen Landesradwegenetzes. Der Kremstalweg R10 im Westen und der Steyrtalweg R8 im Osten grenzen unmittelbar an den Bad Haller Bereich, der Voralpenweg R12 führt direkt durch Bad Hall und eröffnet damit zahlreiche Möglichkeiten für Radausflüge in größerem Umkreis. So kann z. B. die Eisenstadt Steyr mit der historisch bedeutenden Altstadt auf R8 erreicht werden. Linz, die Donaumetropole und EU-Kulturhauptstadt 2009, wird über die sanfte Rollstrecke R10 besucht. R12 führt auf leicht hügeligem Gelände nach Wels, eine Stadt, die nicht nur wegen der vielen Einkaufsmöglichkeiten gefällt. Besonders empfehlenswert ist eine Fahrt in den Süden – am R10 geht es im Kremstal den Bergen entgegen und ab dem Kreuzungspunkt Steinwänd im Steyrtal wieder zurück. Dabei bietet in Molln das Besucherzentrum viele Informationen über den Nationalpark Kalkalpen, Eindrücke, die dann am Radweg neben der wildromantischen Steyr hautnah spürbar sind. Darüber hinaus können auf weiteren Routen des oö. Landesradwegenetzes noch viele erlebnisreiche Touren rund um den Radlerstützpunkt Bad Hall unternommen werden.

LEISTUNGSTEST [RADWEG 10]

Einer der schönsten Aussichtspunkte unserer Gegend, die Warte beim Weiß’n am Sattel, ist für jeden Radsportler eine Herausforderung. Bei einer durchschnittlichen Steigung von 8% und zwei Abschnitten mit jeweils 13% kommen auch die Profis ins Schwitzen, für die der Leistungstest genauso interessant ist wie für Hobbysportler. Die gesamte Runde ist als Route Nr. 10 von Bad Hall aus durchgehend beschildert. Vor dem eigentlichen Anstieg gibt es beim Sportzentrum in Nußbach genaue Anweisungen und Gelegenheit zum Kräftesammeln, bevor es kurz darauf richtig zur Sache geht. Oben im Ziel wartet neben der einfachen Auswertung eine wohlverdiente Rast im Gastgarten der lustigen Wirtsleute – dieses Service ist bisher einzigartig in Österreich! Übersichtliche Schautafeln zeigen als Erstes eine Fahrzeiteinstufung, dann die durchschnittliche Wattleistung der Auffahrt und als Ergänzung den spezifischen Leistungswert in Relation zum Körpergewicht. Während die reine Wattzahl vielen Sportlern auch vom Ergometertraining bekannt ist, stellt der Wert »Watt pro kg Körpergewicht« eine wesent liche Kenngröße zum Vergleich dar. Also hinfahren und ausprobieren, aber nicht überanstrengen!

www.badhall.at IMPRESSUM | Herausgeber: Tourismusverband Bad Hall - Kremsmünster, A-4540 Bad Hall, Kurpromenade 1, Tel. +43(0)72 58/72 00-0, info@badhall.at, www.badhall.at Redaktion: Susanna Geisberger, Rudi Hager Kartografie: © CARTO.AT- Hafner, 2016, Steinbach/Steyr Topografische Rohdaten: © BEV2016. Vervielfältigt mit Genehmigung des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen, Wien, NR 17301/2016 Ortspläne: © GISDAT, Linz Fotos: Erwin Haiden, Hans-Peter Holnsteiner, TVB Bad Hall - Kremsmünster, Franz Diwald, Archive der Gemeinden und Tourismusverbände, OÖ. Tourismus, Fotolia Visuelle Konzeption und Gestaltung: hebesberger & amatschek | www.4visual.com

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

12

RADWEGE


Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

DAS LEITSYSTEM

Die Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster bietet ihren Gästen ein Radwegenetz mit insgesamt 400 km Länge. Alle zwölf Routen sind durchgehend beschildert, dabei wird ein einzigartiges Leitsystem verwendet: Jede Tour hat einen Namen und eine Nummer, diese Information findet sich auch auf den Schildern. Bitte beachten Sie außerdem die weißen Bodenmarkierungen im Ortsgebiet. Zusätzlich sind die Radwege in drei farblich unterschiedene Themenbereiche gegliedert. Achtung: Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Fitnessrunden: 1 - 5 // Kennfarbe grün Fünf Routen auf ruhigen Nebenstraßen oder Radwegen ohne nennenswerte Steigungen. Strecken von 13 bis 25 km Länge bieten auch Untrainierten ein entspanntes Radvergnügen.

Kulturausflüge: 6 - 9 // Kennfarbe braun Vier gemütliche Radtouren mit Schwerpunkt Kultur auf möglichst kraftsparenden Trassierungen. Die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecken zwischen 30 und 40 km ermöglichen Halb- oder Ganztagesausflüge.

Sportstrecken: 10 - 12 // Kennfarbe orange Drei sportliche Herausforderungen zwischen 35 und 60 km für besser trainierte Radfahrer. Die Anstrengungen werden aber immer mit einem prächtigen Panorama von den Hügeln rund um Bad Hall belohnt.


Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

DAS LEITSYSTEM

Die Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster bietet ihren Gästen ein Radwegenetz mit insgesamt 400 km Länge. Alle zwölf Routen sind durchgehend beschildert, dabei wird ein einzigartiges Leitsystem verwendet: Jede Tour hat einen Namen und eine Nummer, diese Information findet sich auch auf den Schildern. Bitte beachten Sie außerdem die weißen Bodenmarkierungen im Ortsgebiet. Zusätzlich sind die Radwege in drei farblich unterschiedene Themenbereiche gegliedert. Achtung: Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Fitnessrunden: 1 - 5 // Kennfarbe grün Fünf Routen auf ruhigen Nebenstraßen oder Radwegen ohne nennenswerte Steigungen. Strecken von 13 bis 25 km Länge bieten auch Untrainierten ein entspanntes Radvergnügen.

Kulturausflüge: 6 - 9 // Kennfarbe braun Vier gemütliche Radtouren mit Schwerpunkt Kultur auf möglichst kraftsparenden Trassierungen. Die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecken zwischen 30 und 40 km ermöglichen Halb- oder Ganztagesausflüge.

Sportstrecken: 10 - 12 // Kennfarbe orange Drei sportliche Herausforderungen zwischen 35 und 60 km für besser trainierte Radfahrer. Die Anstrengungen werden aber immer mit einem prächtigen Panorama von den Hügeln rund um Bad Hall belohnt.


Rad fahren in der Region

EIN PARADIES FÜR RADFAHRER

Willkommen in der Tourismusregion Bad Hall Kremsmünster! Unser Slogan »Gesundheit und Kultur« begleitet Sie auch auf unseren sorgsam ausgewählten Radrouten. Das oberösterreichische Alpenvorland ist geradezu geschaffen für genussvolle, abwechslungsreiche und interessante Radrouten. Die Landschaft mit ihren sanften Formen ist ein wahrer Augenschmaus, wo man einen Ausflug so richtig genießen kann, und Kulturinteressierte werden auf unseren Routen zu den zahlreichen Höhepunkten der Region geführt, allen voran zum berühmten Benediktinerstift in Kremsmünster. Aber auch sportliche Radler kommen bei uns auf ihre Rechnung und können so richtig Kilometer »fressen«. Und besonders wichtig ist uns, dass Sie sich bei unseren Gastronomiebetrieben für die Fortsetzung Ihrer Radtour so richtig stärken können. Falls Sie aber nach der von Ihnen absolvierten Radtour ein bisschen Entspannung benötigen, besuchen Sie unsere Therme Mediterrana und tauchen Sie ein in das entspannende 32° warme jodhältige Thermal-Mineralwasser. Viel Spaß in der Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster!

ÜBERREGIONALE ROUTEN

Bad Hall und die Gemeinden des Kurbezirkes liegen nicht nur im Schnittpunkt vielfältiger Landschaften, sondern auch eingebettet in den Routen des oberösterreichischen Landesradwegenetzes. Der Kremstalweg R10 im Westen und der Steyrtalweg R8 im Osten grenzen unmittelbar an den Bad Haller Bereich, der Voralpenweg R12 führt direkt durch Bad Hall und eröffnet damit zahlreiche Möglichkeiten für Radausflüge in größerem Umkreis. So kann z. B. die Eisenstadt Steyr mit der historisch bedeutenden Altstadt auf R8 erreicht werden. Linz, die Donaumetropole und EU-Kulturhauptstadt 2009, wird über die sanfte Rollstrecke R10 besucht. R12 führt auf leicht hügeligem Gelände nach Wels, eine Stadt, die nicht nur wegen der vielen Einkaufsmöglichkeiten gefällt. Besonders empfehlenswert ist eine Fahrt in den Süden – am R10 geht es im Kremstal den Bergen entgegen und ab dem Kreuzungspunkt Steinwänd im Steyrtal wieder zurück. Dabei bietet in Molln das Besucherzentrum viele Informationen über den Nationalpark Kalkalpen, Eindrücke, die dann am Radweg neben der wildromantischen Steyr hautnah spürbar sind. Darüber hinaus können auf weiteren Routen des oö. Landesradwegenetzes noch viele erlebnisreiche Touren rund um den Radlerstützpunkt Bad Hall unternommen werden.

LEISTUNGSTEST [RADWEG 10]

Einer der schönsten Aussichtspunkte unserer Gegend, die Warte beim Weiß’n am Sattel, ist für jeden Radsportler eine Herausforderung. Bei einer durchschnittlichen Steigung von 8% und zwei Abschnitten mit jeweils 13% kommen auch die Profis ins Schwitzen, für die der Leistungstest genauso interessant ist wie für Hobbysportler. Die gesamte Runde ist als Route Nr. 10 von Bad Hall aus durchgehend beschildert. Vor dem eigentlichen Anstieg gibt es beim Sportzentrum in Nußbach genaue Anweisungen und Gelegenheit zum Kräftesammeln, bevor es kurz darauf richtig zur Sache geht. Oben im Ziel wartet neben der einfachen Auswertung eine wohlverdiente Rast im Gastgarten der lustigen Wirtsleute – dieses Service ist bisher einzigartig in Österreich! Übersichtliche Schautafeln zeigen als Erstes eine Fahrzeiteinstufung, dann die durchschnittliche Wattleistung der Auffahrt und als Ergänzung den spezifischen Leistungswert in Relation zum Körpergewicht. Während die reine Wattzahl vielen Sportlern auch vom Ergometertraining bekannt ist, stellt der Wert »Watt pro kg Körpergewicht« eine wesent liche Kenngröße zum Vergleich dar. Also hinfahren und ausprobieren, aber nicht überanstrengen!

www.badhall.at IMPRESSUM | Herausgeber: Tourismusverband Bad Hall - Kremsmünster, A-4540 Bad Hall, Kurpromenade 1, Tel. +43(0)72 58/72 00-0, info@badhall.at, www.badhall.at Redaktion: Susanna Geisberger, Rudi Hager Kartografie: © CARTO.AT- Hafner, 2016, Steinbach/Steyr Topografische Rohdaten: © BEV2016. Vervielfältigt mit Genehmigung des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen, Wien, NR 17301/2016 Ortspläne: © GISDAT, Linz Fotos: Erwin Haiden, Hans-Peter Holnsteiner, TVB Bad Hall - Kremsmünster, Franz Diwald, Archive der Gemeinden und Tourismusverbände, OÖ. Tourismus, Fotolia Visuelle Konzeption und Gestaltung: hebesberger & amatschek | www.4visual.com

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

12

RADWEGE


Rad fahren in der Region

EIN PARADIES FÜR RADFAHRER

Willkommen in der Tourismusregion Bad Hall Kremsmünster! Unser Slogan »Gesundheit und Kultur« begleitet Sie auch auf unseren sorgsam ausgewählten Radrouten. Das oberösterreichische Alpenvorland ist geradezu geschaffen für genussvolle, abwechslungsreiche und interessante Radrouten. Die Landschaft mit ihren sanften Formen ist ein wahrer Augenschmaus, wo man einen Ausflug so richtig genießen kann, und Kulturinteressierte werden auf unseren Routen zu den zahlreichen Höhepunkten der Region geführt, allen voran zum berühmten Benediktinerstift in Kremsmünster. Aber auch sportliche Radler kommen bei uns auf ihre Rechnung und können so richtig Kilometer »fressen«. Und besonders wichtig ist uns, dass Sie sich bei unseren Gastronomiebetrieben für die Fortsetzung Ihrer Radtour so richtig stärken können. Falls Sie aber nach der von Ihnen absolvierten Radtour ein bisschen Entspannung benötigen, besuchen Sie unsere Therme Mediterrana und tauchen Sie ein in das entspannende 32° warme jodhältige Thermal-Mineralwasser. Viel Spaß in der Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster!

ÜBERREGIONALE ROUTEN

Bad Hall und die Gemeinden des Kurbezirkes liegen nicht nur im Schnittpunkt vielfältiger Landschaften, sondern auch eingebettet in den Routen des oberösterreichischen Landesradwegenetzes. Der Kremstalweg R10 im Westen und der Steyrtalweg R8 im Osten grenzen unmittelbar an den Bad Haller Bereich, der Voralpenweg R12 führt direkt durch Bad Hall und eröffnet damit zahlreiche Möglichkeiten für Radausflüge in größerem Umkreis. So kann z. B. die Eisenstadt Steyr mit der historisch bedeutenden Altstadt auf R8 erreicht werden. Linz, die Donaumetropole und EU-Kulturhauptstadt 2009, wird über die sanfte Rollstrecke R10 besucht. R12 führt auf leicht hügeligem Gelände nach Wels, eine Stadt, die nicht nur wegen der vielen Einkaufsmöglichkeiten gefällt. Besonders empfehlenswert ist eine Fahrt in den Süden – am R10 geht es im Kremstal den Bergen entgegen und ab dem Kreuzungspunkt Steinwänd im Steyrtal wieder zurück. Dabei bietet in Molln das Besucherzentrum viele Informationen über den Nationalpark Kalkalpen, Eindrücke, die dann am Radweg neben der wildromantischen Steyr hautnah spürbar sind. Darüber hinaus können auf weiteren Routen des oö. Landesradwegenetzes noch viele erlebnisreiche Touren rund um den Radlerstützpunkt Bad Hall unternommen werden.

LEISTUNGSTEST [RADWEG 10]

Einer der schönsten Aussichtspunkte unserer Gegend, die Warte beim Weiß’n am Sattel, ist für jeden Radsportler eine Herausforderung. Bei einer durchschnittlichen Steigung von 8% und zwei Abschnitten mit jeweils 13% kommen auch die Profis ins Schwitzen, für die der Leistungstest genauso interessant ist wie für Hobbysportler. Die gesamte Runde ist als Route Nr. 10 von Bad Hall aus durchgehend beschildert. Vor dem eigentlichen Anstieg gibt es beim Sportzentrum in Nußbach genaue Anweisungen und Gelegenheit zum Kräftesammeln, bevor es kurz darauf richtig zur Sache geht. Oben im Ziel wartet neben der einfachen Auswertung eine wohlverdiente Rast im Gastgarten der lustigen Wirtsleute – dieses Service ist bisher einzigartig in Österreich! Übersichtliche Schautafeln zeigen als Erstes eine Fahrzeiteinstufung, dann die durchschnittliche Wattleistung der Auffahrt und als Ergänzung den spezifischen Leistungswert in Relation zum Körpergewicht. Während die reine Wattzahl vielen Sportlern auch vom Ergometertraining bekannt ist, stellt der Wert »Watt pro kg Körpergewicht« eine wesent liche Kenngröße zum Vergleich dar. Also hinfahren und ausprobieren, aber nicht überanstrengen!

www.badhall.at IMPRESSUM | Herausgeber: Tourismusverband Bad Hall - Kremsmünster, A-4540 Bad Hall, Kurpromenade 1, Tel. +43(0)72 58/72 00-0, info@badhall.at, www.badhall.at Redaktion: Susanna Geisberger, Rudi Hager Kartografie: © CARTO.AT- Hafner, 2016, Steinbach/Steyr Topografische Rohdaten: © BEV2016. Vervielfältigt mit Genehmigung des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen, Wien, NR 17301/2016 Ortspläne: © GISDAT, Linz Fotos: Erwin Haiden, Hans-Peter Holnsteiner, TVB Bad Hall - Kremsmünster, Franz Diwald, Archive der Gemeinden und Tourismusverbände, OÖ. Tourismus, Fotolia Visuelle Konzeption und Gestaltung: hebesberger & amatschek | www.4visual.com

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

12

RADWEGE


Rad fahren in der Region

EIN PARADIES FÜR RADFAHRER

Willkommen in der Tourismusregion Bad Hall Kremsmünster! Unser Slogan »Gesundheit und Kultur« begleitet Sie auch auf unseren sorgsam ausgewählten Radrouten. Das oberösterreichische Alpenvorland ist geradezu geschaffen für genussvolle, abwechslungsreiche und interessante Radrouten. Die Landschaft mit ihren sanften Formen ist ein wahrer Augenschmaus, wo man einen Ausflug so richtig genießen kann, und Kulturinteressierte werden auf unseren Routen zu den zahlreichen Höhepunkten der Region geführt, allen voran zum berühmten Benediktinerstift in Kremsmünster. Aber auch sportliche Radler kommen bei uns auf ihre Rechnung und können so richtig Kilometer »fressen«. Und besonders wichtig ist uns, dass Sie sich bei unseren Gastronomiebetrieben für die Fortsetzung Ihrer Radtour so richtig stärken können. Falls Sie aber nach der von Ihnen absolvierten Radtour ein bisschen Entspannung benötigen, besuchen Sie unsere Therme Mediterrana und tauchen Sie ein in das entspannende 32° warme jodhältige Thermal-Mineralwasser. Viel Spaß in der Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster!

ÜBERREGIONALE ROUTEN

Bad Hall und die Gemeinden des Kurbezirkes liegen nicht nur im Schnittpunkt vielfältiger Landschaften, sondern auch eingebettet in den Routen des oberösterreichischen Landesradwegenetzes. Der Kremstalweg R10 im Westen und der Steyrtalweg R8 im Osten grenzen unmittelbar an den Bad Haller Bereich, der Voralpenweg R12 führt direkt durch Bad Hall und eröffnet damit zahlreiche Möglichkeiten für Radausflüge in größerem Umkreis. So kann z. B. die Eisenstadt Steyr mit der historisch bedeutenden Altstadt auf R8 erreicht werden. Linz, die Donaumetropole und EU-Kulturhauptstadt 2009, wird über die sanfte Rollstrecke R10 besucht. R12 führt auf leicht hügeligem Gelände nach Wels, eine Stadt, die nicht nur wegen der vielen Einkaufsmöglichkeiten gefällt. Besonders empfehlenswert ist eine Fahrt in den Süden – am R10 geht es im Kremstal den Bergen entgegen und ab dem Kreuzungspunkt Steinwänd im Steyrtal wieder zurück. Dabei bietet in Molln das Besucherzentrum viele Informationen über den Nationalpark Kalkalpen, Eindrücke, die dann am Radweg neben der wildromantischen Steyr hautnah spürbar sind. Darüber hinaus können auf weiteren Routen des oö. Landesradwegenetzes noch viele erlebnisreiche Touren rund um den Radlerstützpunkt Bad Hall unternommen werden.

LEISTUNGSTEST [RADWEG 10]

Einer der schönsten Aussichtspunkte unserer Gegend, die Warte beim Weiß’n am Sattel, ist für jeden Radsportler eine Herausforderung. Bei einer durchschnittlichen Steigung von 8% und zwei Abschnitten mit jeweils 13% kommen auch die Profis ins Schwitzen, für die der Leistungstest genauso interessant ist wie für Hobbysportler. Die gesamte Runde ist als Route Nr. 10 von Bad Hall aus durchgehend beschildert. Vor dem eigentlichen Anstieg gibt es beim Sportzentrum in Nußbach genaue Anweisungen und Gelegenheit zum Kräftesammeln, bevor es kurz darauf richtig zur Sache geht. Oben im Ziel wartet neben der einfachen Auswertung eine wohlverdiente Rast im Gastgarten der lustigen Wirtsleute – dieses Service ist bisher einzigartig in Österreich! Übersichtliche Schautafeln zeigen als Erstes eine Fahrzeiteinstufung, dann die durchschnittliche Wattleistung der Auffahrt und als Ergänzung den spezifischen Leistungswert in Relation zum Körpergewicht. Während die reine Wattzahl vielen Sportlern auch vom Ergometertraining bekannt ist, stellt der Wert »Watt pro kg Körpergewicht« eine wesent liche Kenngröße zum Vergleich dar. Also hinfahren und ausprobieren, aber nicht überanstrengen!

www.badhall.at IMPRESSUM | Herausgeber: Tourismusverband Bad Hall - Kremsmünster, A-4540 Bad Hall, Kurpromenade 1, Tel. +43(0)72 58/72 00-0, info@badhall.at, www.badhall.at Redaktion: Susanna Geisberger, Rudi Hager Kartografie: © CARTO.AT- Hafner, 2016, Steinbach/Steyr Topografische Rohdaten: © BEV2016. Vervielfältigt mit Genehmigung des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen, Wien, NR 17301/2016 Ortspläne: © GISDAT, Linz Fotos: Erwin Haiden, Hans-Peter Holnsteiner, TVB Bad Hall - Kremsmünster, Franz Diwald, Archive der Gemeinden und Tourismusverbände, OÖ. Tourismus, Fotolia Visuelle Konzeption und Gestaltung: hebesberger & amatschek | www.4visual.com

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

12

RADWEGE


St. Blasien

Adlwang

Keine Angst – es wird nicht zum Sündenabbüßen, wenngleich stressgeplagten Zeitgenossen ein wenig Besinnung nie schaden kann! So radeln wir also vorerst nach St. Blasien und auf ruhigen Güterwegen in südlicher Richtung, vor uns das gesamte Alpenpanorama. Ein Stück Landesstraße erfordert mehr Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen, die kurze Steigung verlangt festeren Tritt – schon liegt der Wallfahrtsort Adlwang direkt vor uns. Zentrum ist die spätgotische Marienkirche mit dem wertvollen Gnadenbild, gleich dahinter im Sulzbachtal das sogenannte »Augenbründl«. Die goldenen Samstagnächte im Oktober sind von lautstarkem Jahrmarkttreiben geprägt und doch suchen immer wieder Pilger die leisen Zwischentöne, finden hier Trost oder Stärkung. Jeder möge auf seine Weise nachdenken, bevor der Rückweg in leichtem Auf und Ab entsprechend den Wogen des Lebens in Angriff zu nehmen ist. Wir fahren durch typisches Bauernland nach Pfarrkirchen, können noch die einzigartige Rokokokirche zum heiligen Georg besuchen und sollten wissen, dass Bad Hall bis 1785 nur ein »Anhängsel« der hiesigen Pfarre war. Übrigens steht auch die Tassiloquelle auf Pfarrkirchner Gemeindegebiet – die junge Stadt nimmt gerne im Dorf Grundanleihen!

1 FITNESSRUNDE

WALLFAHRT

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 14 km Höhenmeter: 220 Fahrzeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten Für die gesamte Familie geeignet

1 FITNESSRUNDE / 14 KM / 220 HM

WALLFAHRT

ADLWANG / PFARRKIRCHEN www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Kremsmünster / Rohr

Sierning / Steyr

Wartberg

Folgen Sie hier R12.

Grünburg / Steyr

1 Nußbach

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.

Pf arrkirchen

WALLFAHRT


St. Blasien

Adlwang

Keine Angst – es wird nicht zum Sündenabbüßen, wenngleich stressgeplagten Zeitgenossen ein wenig Besinnung nie schaden kann! So radeln wir also vorerst nach St. Blasien und auf ruhigen Güterwegen in südlicher Richtung, vor uns das gesamte Alpenpanorama. Ein Stück Landesstraße erfordert mehr Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen, die kurze Steigung verlangt festeren Tritt – schon liegt der Wallfahrtsort Adlwang direkt vor uns. Zentrum ist die spätgotische Marienkirche mit dem wertvollen Gnadenbild, gleich dahinter im Sulzbachtal das sogenannte »Augenbründl«. Die goldenen Samstagnächte im Oktober sind von lautstarkem Jahrmarkttreiben geprägt und doch suchen immer wieder Pilger die leisen Zwischentöne, finden hier Trost oder Stärkung. Jeder möge auf seine Weise nachdenken, bevor der Rückweg in leichtem Auf und Ab entsprechend den Wogen des Lebens in Angriff zu nehmen ist. Wir fahren durch typisches Bauernland nach Pfarrkirchen, können noch die einzigartige Rokokokirche zum heiligen Georg besuchen und sollten wissen, dass Bad Hall bis 1785 nur ein »Anhängsel« der hiesigen Pfarre war. Übrigens steht auch die Tassiloquelle auf Pfarrkirchner Gemeindegebiet – die junge Stadt nimmt gerne im Dorf Grundanleihen!

1 FITNESSRUNDE

WALLFAHRT

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 14 km Höhenmeter: 220 Fahrzeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten Für die gesamte Familie geeignet

1 FITNESSRUNDE / 14 KM / 220 HM

WALLFAHRT

ADLWANG / PFARRKIRCHEN www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


St. Blasien

Adlwang

Keine Angst – es wird nicht zum Sündenabbüßen, wenngleich stressgeplagten Zeitgenossen ein wenig Besinnung nie schaden kann! So radeln wir also vorerst nach St. Blasien und auf ruhigen Güterwegen in südlicher Richtung, vor uns das gesamte Alpenpanorama. Ein Stück Landesstraße erfordert mehr Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen, die kurze Steigung verlangt festeren Tritt – schon liegt der Wallfahrtsort Adlwang direkt vor uns. Zentrum ist die spätgotische Marienkirche mit dem wertvollen Gnadenbild, gleich dahinter im Sulzbachtal das sogenannte »Augenbründl«. Die goldenen Samstagnächte im Oktober sind von lautstarkem Jahrmarkttreiben geprägt und doch suchen immer wieder Pilger die leisen Zwischentöne, finden hier Trost oder Stärkung. Jeder möge auf seine Weise nachdenken, bevor der Rückweg in leichtem Auf und Ab entsprechend den Wogen des Lebens in Angriff zu nehmen ist. Wir fahren durch typisches Bauernland nach Pfarrkirchen, können noch die einzigartige Rokokokirche zum heiligen Georg besuchen und sollten wissen, dass Bad Hall bis 1785 nur ein »Anhängsel« der hiesigen Pfarre war. Übrigens steht auch die Tassiloquelle auf Pfarrkirchner Gemeindegebiet – die junge Stadt nimmt gerne im Dorf Grundanleihen!

1 FITNESSRUNDE

WALLFAHRT

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 14 km Höhenmeter: 220 Fahrzeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten Für die gesamte Familie geeignet

1 FITNESSRUNDE / 14 KM / 220 HM

WALLFAHRT

ADLWANG / PFARRKIRCHEN www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Waldneukirchen Die Steyr ist ein echter Gebirgsfluss – wir allerdings bleiben im Alpenvorland und betrachten das Tal aus angemessener Entfernung. In St. Blasien beginnt eine leichte Steigung auf ruhigen Güterwegen mit großartiger Sicht vom Traunstein im Westen bis zum Damberg im Osten. Noch ein kurzes Stück »Bergstraße« und wir landen etwas oberhalb von Waldneukirchen, schauen links bis ins Donautal, rechts hinter den ersten Hügeln hält sich die Steyr versteckt. Gemütlich rollt man in die »Wohlfühlgemeinde« Waldneukirchen, die seit mehr als 900 Jahren besiedelt ist und heute mit aufstrebender Wirtschaft punkten kann. Waldneukirchen liegt auf einem Präsentierteller über der Steyr – die schroffen Kalkgipfel sind hier bereits zu sanften Erhebungen übergegangen. Vom Güterweg Steinersdorf überblicken wir nahezu das gesamte Steyrtal vom Ursprung im Toten Gebirge bis zur Mündung in der Eisenstadt Steyr ... den Fluss selbst sehen wir heute nicht, zu gerne vergräbt er sich tief in eiszeitlichen Konglomeratschluchten. Die Stimmung ist dennoch eine Freude – wir bestaunen Hauskapellen, die ein heimischer Meister schuf, und denken beim Feuerwehrhaus Steinersdorf daran, dass Bedrohungen immer gegenwärtig sind; auch das Wasser der Steyr ist Leben oder Zerstörung gleichzeitig!

2 FITNESSRUNDE

STEYRTALBLICK

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 19 km Höhenmeter: 210 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für die gesamte Familie und für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

2 FITNESSRUNDE / 19 KM / 210 HM

STEYRTALBLICK

WALDNEUKIRCHEN / STEINERSDORF


Kremsmünster / Rohr

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Sierning / Steyr

Pfarrkirchen

Schiedlberg

Folgen Sie hier R12. Folgen Sie hier R12.

Grünburg

2 Nußbach

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.

STEYRTALBLICK

Sierning / Steyr

Folgen Sie hier R12.


Waldneukirchen Die Steyr ist ein echter Gebirgsfluss – wir allerdings bleiben im Alpenvorland und betrachten das Tal aus angemessener Entfernung. In St. Blasien beginnt eine leichte Steigung auf ruhigen Güterwegen mit großartiger Sicht vom Traunstein im Westen bis zum Damberg im Osten. Noch ein kurzes Stück »Bergstraße« und wir landen etwas oberhalb von Waldneukirchen, schauen links bis ins Donautal, rechts hinter den ersten Hügeln hält sich die Steyr versteckt. Gemütlich rollt man in die »Wohlfühlgemeinde« Waldneukirchen, die seit mehr als 900 Jahren besiedelt ist und heute mit aufstrebender Wirtschaft punkten kann. Waldneukirchen liegt auf einem Präsentierteller über der Steyr – die schroffen Kalkgipfel sind hier bereits zu sanften Erhebungen übergegangen. Vom Güterweg Steinersdorf überblicken wir nahezu das gesamte Steyrtal vom Ursprung im Toten Gebirge bis zur Mündung in der Eisenstadt Steyr ... den Fluss selbst sehen wir heute nicht, zu gerne vergräbt er sich tief in eiszeitlichen Konglomeratschluchten. Die Stimmung ist dennoch eine Freude – wir bestaunen Hauskapellen, die ein heimischer Meister schuf, und denken beim Feuerwehrhaus Steinersdorf daran, dass Bedrohungen immer gegenwärtig sind; auch das Wasser der Steyr ist Leben oder Zerstörung gleichzeitig!

2 FITNESSRUNDE

STEYRTALBLICK

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 19 km Höhenmeter: 210 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für die gesamte Familie und für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

2 FITNESSRUNDE / 19 KM / 210 HM

STEYRTALBLICK

WALDNEUKIRCHEN / STEINERSDORF


Waldneukirchen Die Steyr ist ein echter Gebirgsfluss – wir allerdings bleiben im Alpenvorland und betrachten das Tal aus angemessener Entfernung. In St. Blasien beginnt eine leichte Steigung auf ruhigen Güterwegen mit großartiger Sicht vom Traunstein im Westen bis zum Damberg im Osten. Noch ein kurzes Stück »Bergstraße« und wir landen etwas oberhalb von Waldneukirchen, schauen links bis ins Donautal, rechts hinter den ersten Hügeln hält sich die Steyr versteckt. Gemütlich rollt man in die »Wohlfühlgemeinde« Waldneukirchen, die seit mehr als 900 Jahren besiedelt ist und heute mit aufstrebender Wirtschaft punkten kann. Waldneukirchen liegt auf einem Präsentierteller über der Steyr – die schroffen Kalkgipfel sind hier bereits zu sanften Erhebungen übergegangen. Vom Güterweg Steinersdorf überblicken wir nahezu das gesamte Steyrtal vom Ursprung im Toten Gebirge bis zur Mündung in der Eisenstadt Steyr ... den Fluss selbst sehen wir heute nicht, zu gerne vergräbt er sich tief in eiszeitlichen Konglomeratschluchten. Die Stimmung ist dennoch eine Freude – wir bestaunen Hauskapellen, die ein heimischer Meister schuf, und denken beim Feuerwehrhaus Steinersdorf daran, dass Bedrohungen immer gegenwärtig sind; auch das Wasser der Steyr ist Leben oder Zerstörung gleichzeitig!

2 FITNESSRUNDE

STEYRTALBLICK

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 19 km Höhenmeter: 210 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für die gesamte Familie und für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

2 FITNESSRUNDE / 19 KM / 210 HM

STEYRTALBLICK

WALDNEUKIRCHEN / STEINERSDORF


Bad Hall und Pfarrkirchen Raus aus der Stadt, hinaus aufs Land – nach einem Radwegstück neben der B122 wird es bald ländlich-ruhig. Eine kurze, markante Steigung und schon radelt man locker bei prächtiger Aussicht zwischen Gehöften und Streuobstkulturen dahin – typisch für unsere Gegend sind gruppenweise oder in Scharen stehende Äpfelund Birnbäume. Ohne sie wäre die Natur leer – zur Blütezeit prägen sie als überdimensionale Blumenstöcke das Land. Sie sind wichtige Lebensräume der Tierwelt, bremsen die rauen Winde und im Herbst wird aus den Früchten die »Landessäure«, der Most, erzeugt. Bis der köstliche goldgelbe Trunk in verschiedenen Alkoholgraden neben der schmackhaften Jause am Tisch steht, braucht es allerdings viel Arbeit und Wissen – keinesfalls böse gemeint ist der Ausdruck »Mostschädeln« für Einheimische. Natürlich wird das charakteristische Getränk auch ausgeschenkt; auf halber Strecke empfiehlt sich in Großmengersdorf eine Kostprobe zur Stärkung, damit Energie für die Steigung aus der Haselbachsenke vorhanden ist. Die Aumühle im Sulzbachtal erinnert an frühere Zeiten mit kleinen Mühlen entlang munterer Bäche, die fast allesamt der industriellen Produktion weichen mussten ... der Most ist geblieben!

3 FITNESSRUNDE

MOSTRADLER

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 19 km Höhenmeter: 210 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für die gesamte Familie geeignet

3 FITNESSRUNDE / 19 KM / 210 HM

MOSTRADLER

GROSSMENGERSDORF / HEHENBERG www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Kremsmünster / Rohr im Kremstal

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Folgen Sie hier R12.

Sierning / Steyr

Wartberg a.d. Krems

Folgen Sie hier R12.

Adlwang

3

Adlwang

MOSTRADLER

Grünburg / Sierning / Steyr

Folgen Sie hier R12.

Grünburg

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.

Bad Hall


Bad Hall und Pfarrkirchen Raus aus der Stadt, hinaus aufs Land – nach einem Radwegstück neben der B122 wird es bald ländlich-ruhig. Eine kurze, markante Steigung und schon radelt man locker bei prächtiger Aussicht zwischen Gehöften und Streuobstkulturen dahin – typisch für unsere Gegend sind gruppenweise oder in Scharen stehende Äpfelund Birnbäume. Ohne sie wäre die Natur leer – zur Blütezeit prägen sie als überdimensionale Blumenstöcke das Land. Sie sind wichtige Lebensräume der Tierwelt, bremsen die rauen Winde und im Herbst wird aus den Früchten die »Landessäure«, der Most, erzeugt. Bis der köstliche goldgelbe Trunk in verschiedenen Alkoholgraden neben der schmackhaften Jause am Tisch steht, braucht es allerdings viel Arbeit und Wissen – keinesfalls böse gemeint ist der Ausdruck »Mostschädeln« für Einheimische. Natürlich wird das charakteristische Getränk auch ausgeschenkt; auf halber Strecke empfiehlt sich in Großmengersdorf eine Kostprobe zur Stärkung, damit Energie für die Steigung aus der Haselbachsenke vorhanden ist. Die Aumühle im Sulzbachtal erinnert an frühere Zeiten mit kleinen Mühlen entlang munterer Bäche, die fast allesamt der industriellen Produktion weichen mussten ... der Most ist geblieben!

3 FITNESSRUNDE

MOSTRADLER

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 19 km Höhenmeter: 210 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für die gesamte Familie geeignet

3 FITNESSRUNDE / 19 KM / 210 HM

MOSTRADLER

GROSSMENGERSDORF / HEHENBERG www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Bad Hall und Pfarrkirchen Raus aus der Stadt, hinaus aufs Land – nach einem Radwegstück neben der B122 wird es bald ländlich-ruhig. Eine kurze, markante Steigung und schon radelt man locker bei prächtiger Aussicht zwischen Gehöften und Streuobstkulturen dahin – typisch für unsere Gegend sind gruppenweise oder in Scharen stehende Äpfelund Birnbäume. Ohne sie wäre die Natur leer – zur Blütezeit prägen sie als überdimensionale Blumenstöcke das Land. Sie sind wichtige Lebensräume der Tierwelt, bremsen die rauen Winde und im Herbst wird aus den Früchten die »Landessäure«, der Most, erzeugt. Bis der köstliche goldgelbe Trunk in verschiedenen Alkoholgraden neben der schmackhaften Jause am Tisch steht, braucht es allerdings viel Arbeit und Wissen – keinesfalls böse gemeint ist der Ausdruck »Mostschädeln« für Einheimische. Natürlich wird das charakteristische Getränk auch ausgeschenkt; auf halber Strecke empfiehlt sich in Großmengersdorf eine Kostprobe zur Stärkung, damit Energie für die Steigung aus der Haselbachsenke vorhanden ist. Die Aumühle im Sulzbachtal erinnert an frühere Zeiten mit kleinen Mühlen entlang munterer Bäche, die fast allesamt der industriellen Produktion weichen mussten ... der Most ist geblieben!

3 FITNESSRUNDE

MOSTRADLER

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 19 km Höhenmeter: 210 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für die gesamte Familie geeignet

3 FITNESSRUNDE / 19 KM / 210 HM

MOSTRADLER

GROSSMENGERSDORF / HEHENBERG www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Tassiloquelle

Stift Kremsmünster

Kultur ist in unserer Region untrennbar mit Kremsmünster verbunden – Herzog Tassilo gründete im Jahr 777 das Stift, anschließend nahm die Besiedelung von hier ihren Ausgang. Der radlerische Kulturtrip führt uns gleich zu Beginn an der Tassiloquelle im Sulzbachtal vorbei, geht dann zügig über Feyregg nach Dehenwang. In Brading schlängelt sich die Straße eng zwischen Gehöften durch, unten im Tal ist die Quellenfassung des Haller Trinkwassers auf Kremsmünsterer Gebiet. Nach der folgenden Kuppe kommt endlich das lange Gefälle – Hallen des Gewerbegebietes lassen Schloss Kremsegg nur mehr bescheiden auftreten, der Markt Kremsmünster gruppiert sich sehr belebt direkt am Fluss und das Stift erhebt sich beherrschend auf einer Geländestufe über der Krems. Kaisersaal, Stiftskirche, Sternwarte und Moschee bilden die imposante Südfront. Das Innere der Anlage birgt eine Fülle von Kostbarkeiten und ist nach wie vor geistiges bzw. geistliches Zentrum mit Abt Ambros an der Spitze, der übrigens lange Jahre sehr beliebter Pfarrer von Bad Hall war ... es gibt viele Verbindungen zwischen beiden Orten! Mit guten Eindrücken bereichert radeln wir eben im Kremstal bis Rohr und auf der ehemaligen Bahntrasse weiter nach Bad Hall.

Stift Kremsmünster, Fischkalter

4 FITNESSRUNDE

KULTOUR

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 21 km Höhenmeter: 250 Fahrzeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten Für die gesamte Familie geeignet

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

FITNESSRUNDE / 21 KM / 250 HM

KULTOUR

KREMSMÜNSTER / ROHR www.badhall.at

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

4

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Kematen a.d. Krems

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Kematen a.d. Krems Folgen Sie hier R12.

Sipbachzell

Ried im Traunkreis

Sattledt / A8/A9

Folgen Sie hier R10.

Steyr

4

Wartberg a.d. Krems

Waldneukirchen

Wartberg a.d. Krems

SO FINDEN SIE DEN WEG DURCH KREMSMÜNSTER.

Stift Kremsmünst

er

KULTOUR

Tipp*

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL.

*Fußweg zum Stift

Folgen Sie hier R10.

Adlwang


Tassiloquelle

Stift Kremsmünster

Kultur ist in unserer Region untrennbar mit Kremsmünster verbunden – Herzog Tassilo gründete im Jahr 777 das Stift, anschließend nahm die Besiedelung von hier ihren Ausgang. Der radlerische Kulturtrip führt uns gleich zu Beginn an der Tassiloquelle im Sulzbachtal vorbei, geht dann zügig über Feyregg nach Dehenwang. In Brading schlängelt sich die Straße eng zwischen Gehöften durch, unten im Tal ist die Quellenfassung des Haller Trinkwassers auf Kremsmünsterer Gebiet. Nach der folgenden Kuppe kommt endlich das lange Gefälle – Hallen des Gewerbegebietes lassen Schloss Kremsegg nur mehr bescheiden auftreten, der Markt Kremsmünster gruppiert sich sehr belebt direkt am Fluss und das Stift erhebt sich beherrschend auf einer Geländestufe über der Krems. Kaisersaal, Stiftskirche, Sternwarte und Moschee bilden die imposante Südfront. Das Innere der Anlage birgt eine Fülle von Kostbarkeiten und ist nach wie vor geistiges bzw. geistliches Zentrum mit Abt Ambros an der Spitze, der übrigens lange Jahre sehr beliebter Pfarrer von Bad Hall war ... es gibt viele Verbindungen zwischen beiden Orten! Mit guten Eindrücken bereichert radeln wir eben im Kremstal bis Rohr und auf der ehemaligen Bahntrasse weiter nach Bad Hall.

Stift Kremsmünster, Fischkalter

4 FITNESSRUNDE

KULTOUR

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 21 km Höhenmeter: 250 Fahrzeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten Für die gesamte Familie geeignet

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

FITNESSRUNDE / 21 KM / 250 HM

KULTOUR

KREMSMÜNSTER / ROHR www.badhall.at

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

4

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Tassiloquelle

Stift Kremsmünster

Kultur ist in unserer Region untrennbar mit Kremsmünster verbunden – Herzog Tassilo gründete im Jahr 777 das Stift, anschließend nahm die Besiedelung von hier ihren Ausgang. Der radlerische Kulturtrip führt uns gleich zu Beginn an der Tassiloquelle im Sulzbachtal vorbei, geht dann zügig über Feyregg nach Dehenwang. In Brading schlängelt sich die Straße eng zwischen Gehöften durch, unten im Tal ist die Quellenfassung des Haller Trinkwassers auf Kremsmünsterer Gebiet. Nach der folgenden Kuppe kommt endlich das lange Gefälle – Hallen des Gewerbegebietes lassen Schloss Kremsegg nur mehr bescheiden auftreten, der Markt Kremsmünster gruppiert sich sehr belebt direkt am Fluss und das Stift erhebt sich beherrschend auf einer Geländestufe über der Krems. Kaisersaal, Stiftskirche, Sternwarte und Moschee bilden die imposante Südfront. Das Innere der Anlage birgt eine Fülle von Kostbarkeiten und ist nach wie vor geistiges bzw. geistliches Zentrum mit Abt Ambros an der Spitze, der übrigens lange Jahre sehr beliebter Pfarrer von Bad Hall war ... es gibt viele Verbindungen zwischen beiden Orten! Mit guten Eindrücken bereichert radeln wir eben im Kremstal bis Rohr und auf der ehemaligen Bahntrasse weiter nach Bad Hall.

Stift Kremsmünster, Fischkalter

4 FITNESSRUNDE

KULTOUR

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 21 km Höhenmeter: 250 Fahrzeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten Für die gesamte Familie geeignet

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

FITNESSRUNDE / 21 KM / 250 HM

KULTOUR

KREMSMÜNSTER / ROHR www.badhall.at

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

4

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Traunstein

Baum mitten in der Welt

Der Gustermairberg ist mit 488 m die höchste Erhebung der Gemeinde Kremsmünster – genau dort wollen wir hinauf und benützen »zum Aufstieg« eine kraftsparende Route westlich von Adlwang über Weißenbach. Stetig gewinnen wir an Höhe und selbstverständlich wird auch die Aussicht dabei immer großartiger, eine Hügelkuppe kurz vor der Einmündung in die Landesstraße hat sogar 524 m Ortshöhe! Die folgenden sieben Kilometer bis zu unserem Tagesziel verlaufen angenehm eben mit herrlichem Weitblick auf die östliche Begrenzung des Kremstales. Der »Baum mitten in der Welt« selbst ist die Krönung der »Hochtour« und geht auf Kaiser Franz den Ersten zurück – hier begann 1823 die Katastralvermessung mehrerer Kronländer, ein kleiner Aussichtsturm bietet nähere Informationen. Der »Baum« war bis 1929 eine alte, mächtige Linde. In Adalbert Stifters »Nachsommer« war sie Vorlage für den Kirschbaum, von dem aus die Bewohner des Rosenhauses ihre Besitzungen betrachteten. Der jetzige Lindenbaum steht seit 1916. Hier den Sonnenuntergang zu genießen, gehört zu den einfachen, aber schönsten Dingen des Lebens! Die harmonische Stimmung findet bei der Heimfahrt ihre Fortsetzung – zurück bis zur Krühuber Schule, dann ein müheloses Hinunterrollen ins Sulzbachtal, Auge und Geist schöpfen aus der Natur, der Körper entspannt sich zufrieden.

5 FITNESSRUNDE

WEITBLICK

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 26 km Höhenmeter: 290 Fahrzeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten Für die gesamte Familie und für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

5 FITNESSRUNDE / 26 KM / 290 HM

WEITBLICK

BAUM MITTEN IN DER WELT


Kremsmünster / Rohr im Kremstal

Wartberg / Ried i.T.

Rohr im Kremstal

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Sierning / Steyr

Folgen Sie hier R12.

Wartberg a.d. Krems

Waldneukirchen / Grünburg

5 Nußbach

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.

WEITBLICK


Traunstein

Baum mitten in der Welt

Der Gustermairberg ist mit 488 m die höchste Erhebung der Gemeinde Kremsmünster – genau dort wollen wir hinauf und benützen »zum Aufstieg« eine kraftsparende Route westlich von Adlwang über Weißenbach. Stetig gewinnen wir an Höhe und selbstverständlich wird auch die Aussicht dabei immer großartiger, eine Hügelkuppe kurz vor der Einmündung in die Landesstraße hat sogar 524 m Ortshöhe! Die folgenden sieben Kilometer bis zu unserem Tagesziel verlaufen angenehm eben mit herrlichem Weitblick auf die östliche Begrenzung des Kremstales. Der »Baum mitten in der Welt« selbst ist die Krönung der »Hochtour« und geht auf Kaiser Franz den Ersten zurück – hier begann 1823 die Katastralvermessung mehrerer Kronländer, ein kleiner Aussichtsturm bietet nähere Informationen. Der »Baum« war bis 1929 eine alte, mächtige Linde. In Adalbert Stifters »Nachsommer« war sie Vorlage für den Kirschbaum, von dem aus die Bewohner des Rosenhauses ihre Besitzungen betrachteten. Der jetzige Lindenbaum steht seit 1916. Hier den Sonnenuntergang zu genießen, gehört zu den einfachen, aber schönsten Dingen des Lebens! Die harmonische Stimmung findet bei der Heimfahrt ihre Fortsetzung – zurück bis zur Krühuber Schule, dann ein müheloses Hinunterrollen ins Sulzbachtal, Auge und Geist schöpfen aus der Natur, der Körper entspannt sich zufrieden.

5 FITNESSRUNDE

WEITBLICK

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 26 km Höhenmeter: 290 Fahrzeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten Für die gesamte Familie und für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

5 FITNESSRUNDE / 26 KM / 290 HM

WEITBLICK

BAUM MITTEN IN DER WELT


Traunstein

Baum mitten in der Welt

Der Gustermairberg ist mit 488 m die höchste Erhebung der Gemeinde Kremsmünster – genau dort wollen wir hinauf und benützen »zum Aufstieg« eine kraftsparende Route westlich von Adlwang über Weißenbach. Stetig gewinnen wir an Höhe und selbstverständlich wird auch die Aussicht dabei immer großartiger, eine Hügelkuppe kurz vor der Einmündung in die Landesstraße hat sogar 524 m Ortshöhe! Die folgenden sieben Kilometer bis zu unserem Tagesziel verlaufen angenehm eben mit herrlichem Weitblick auf die östliche Begrenzung des Kremstales. Der »Baum mitten in der Welt« selbst ist die Krönung der »Hochtour« und geht auf Kaiser Franz den Ersten zurück – hier begann 1823 die Katastralvermessung mehrerer Kronländer, ein kleiner Aussichtsturm bietet nähere Informationen. Der »Baum« war bis 1929 eine alte, mächtige Linde. In Adalbert Stifters »Nachsommer« war sie Vorlage für den Kirschbaum, von dem aus die Bewohner des Rosenhauses ihre Besitzungen betrachteten. Der jetzige Lindenbaum steht seit 1916. Hier den Sonnenuntergang zu genießen, gehört zu den einfachen, aber schönsten Dingen des Lebens! Die harmonische Stimmung findet bei der Heimfahrt ihre Fortsetzung – zurück bis zur Krühuber Schule, dann ein müheloses Hinunterrollen ins Sulzbachtal, Auge und Geist schöpfen aus der Natur, der Körper entspannt sich zufrieden.

5 FITNESSRUNDE

WEITBLICK

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: Radweg auf ruhigen Nebenstraßen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Untrainierte zu bewältigen Streckenlänge: 26 km Höhenmeter: 290 Fahrzeit: ca. 2 Stunden 30 Minuten Für die gesamte Familie und für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

5 FITNESSRUNDE / 26 KM / 290 HM

WEITBLICK

BAUM MITTEN IN DER WELT


St. Blasien Kurz gesagt: Anfang und Ende mit moderaten Steigungen, dazwischen Rollstrecken über fruchtbares Ackerland – ein sanftes Wellengleiten durch eine noch intakte Kulturlandschaft! Zu sehen gibt es dazwischen genügend: Bald lugt der »Blasenkirchturm« aus dem Wald – ein wahres Kleinod aus der Spätgotik in vollkommener Harmonie mit dem revitalisierten Mesnerhäusl. Die kurze Schiebestrecke zum idyllischen Fernbach ist noch immer Kirchenweg, wenn hier regelmäßig Besucher zum Gottesdienst kommen. Später am ebenen Land beherrschen zwar statt liche Vierkanthöfe das Bild, aber Orientierung geben uns weit hin sichtbare Kirchtürme ... wie jener von Neukematen, der erst relativ spät das protestantische Bethaus erweiterte – heute überragt er ein modernes Pfarrzentrum. Unten im Kremstal erinnert die klobige Wehrkirche von Kematen daran, dass friedliche Zeiten eher die Ausnahme waren. Die Krems plätschert nur bei Normalwasser so zahm im regulierten Bett dahin, wir rollen daneben gemütlich Richtung Rohr – der liebliche Zwiebelkirchturm grüßt von einem markanten Hügel ... einst war hier die Burg der Herren von Rohr; jetzt lässt sich im schattigen Gastgarten trefflich Einkehr halten.

6

Neukematen KULTURAUSFLUG

KIRCHTURMROAS

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 33 km Höhenmeter: 280 Fahrzeit: ca. 3 Stunden

6 KULTURAUSFLUG / 33 KM / 280 HM

KIRCHTURMROAS

ST. BLASIEN / NEUKEMATEN / ROHR www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Neuhofen a.d. Krems

Piberbach / Neuhofen

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Folgen Sie hier R10.

Kremsmünster

6 Folgen Sie hier R12.

Kremsmünster

St. Blasien

KIRCHTURMROAS

Steyr

Folgen Sie hier R12.

Wartberg

Adlwang

Waldneukirchen / Grünburg

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.


St. Blasien Kurz gesagt: Anfang und Ende mit moderaten Steigungen, dazwischen Rollstrecken über fruchtbares Ackerland – ein sanftes Wellengleiten durch eine noch intakte Kulturlandschaft! Zu sehen gibt es dazwischen genügend: Bald lugt der »Blasenkirchturm« aus dem Wald – ein wahres Kleinod aus der Spätgotik in vollkommener Harmonie mit dem revitalisierten Mesnerhäusl. Die kurze Schiebestrecke zum idyllischen Fernbach ist noch immer Kirchenweg, wenn hier regelmäßig Besucher zum Gottesdienst kommen. Später am ebenen Land beherrschen zwar statt liche Vierkanthöfe das Bild, aber Orientierung geben uns weit hin sichtbare Kirchtürme ... wie jener von Neukematen, der erst relativ spät das protestantische Bethaus erweiterte – heute überragt er ein modernes Pfarrzentrum. Unten im Kremstal erinnert die klobige Wehrkirche von Kematen daran, dass friedliche Zeiten eher die Ausnahme waren. Die Krems plätschert nur bei Normalwasser so zahm im regulierten Bett dahin, wir rollen daneben gemütlich Richtung Rohr – der liebliche Zwiebelkirchturm grüßt von einem markanten Hügel ... einst war hier die Burg der Herren von Rohr; jetzt lässt sich im schattigen Gastgarten trefflich Einkehr halten.

6

Neukematen KULTURAUSFLUG

KIRCHTURMROAS

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 33 km Höhenmeter: 280 Fahrzeit: ca. 3 Stunden

6 KULTURAUSFLUG / 33 KM / 280 HM

KIRCHTURMROAS

ST. BLASIEN / NEUKEMATEN / ROHR www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


St. Blasien Kurz gesagt: Anfang und Ende mit moderaten Steigungen, dazwischen Rollstrecken über fruchtbares Ackerland – ein sanftes Wellengleiten durch eine noch intakte Kulturlandschaft! Zu sehen gibt es dazwischen genügend: Bald lugt der »Blasenkirchturm« aus dem Wald – ein wahres Kleinod aus der Spätgotik in vollkommener Harmonie mit dem revitalisierten Mesnerhäusl. Die kurze Schiebestrecke zum idyllischen Fernbach ist noch immer Kirchenweg, wenn hier regelmäßig Besucher zum Gottesdienst kommen. Später am ebenen Land beherrschen zwar statt liche Vierkanthöfe das Bild, aber Orientierung geben uns weit hin sichtbare Kirchtürme ... wie jener von Neukematen, der erst relativ spät das protestantische Bethaus erweiterte – heute überragt er ein modernes Pfarrzentrum. Unten im Kremstal erinnert die klobige Wehrkirche von Kematen daran, dass friedliche Zeiten eher die Ausnahme waren. Die Krems plätschert nur bei Normalwasser so zahm im regulierten Bett dahin, wir rollen daneben gemütlich Richtung Rohr – der liebliche Zwiebelkirchturm grüßt von einem markanten Hügel ... einst war hier die Burg der Herren von Rohr; jetzt lässt sich im schattigen Gastgarten trefflich Einkehr halten.

6

Neukematen KULTURAUSFLUG

KIRCHTURMROAS

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 33 km Höhenmeter: 280 Fahrzeit: ca. 3 Stunden

6 KULTURAUSFLUG / 33 KM / 280 HM

KIRCHTURMROAS

ST. BLASIEN / NEUKEMATEN / ROHR www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Steyrtal

Steinbach a. d. Steyr

Heute wollen wir das »Land der Hämmer« etwas erkunden und gleichzeitig Naturschönheiten im mittleren Steyrtal erleben – dazu vorerst nach Waldneukirchen, dort den steilen Kirchbühel hinunter zur Landesstraße und am Güterweg Mayrhof bis Grünburg. Noch ein schöner Blick zum Fluss mit dem malerischen Steinbach als Gegenüber ... ein steiles Gefälle ... schon rauscht das klare Wasser neben uns, bildet einen Stau vor dem Kleinkraftwerk. Früher war hier das Zentrum der Messerer und anderer Handwerke, Wasserräder trieben die Hämmer und Schleifen an – ein geschichtsträchtiger Weg von der Blütezeit im 16. Jahrhundert bis zum Ende der PilsWerke, die jetzt ein sehenswertes Museum sind. Weiter auf der ehemaligen Bahntrasse neben der Steyr – bei der Haunoldmühle über den Fluss, oben zurück nach Steinbach. Das Dorf ist bekannt für verschiedenste sanfte Entwicklungskonzepte – nicht umsonst befindet sich im revitalisierten Alten Pfarrhof eine »Nachhaltigkeitsschmiede«! Wir radeln weiter durch herrliche Hangwälder über der Steyr und haben Gewissheit, dass es für Probleme auch ökologisch richtige Lösungen geben kann ... in diesem Sinn fällt der letzte Anstieg nach Steinersdorf leichter!

7 KULTURAUSFLUG

MESSERERWEG

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 35 km Höhenmeter: 450 Fahrzeit: ca. 3 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

7 KULTURAUSFLUG / 35 KM / 450 HM

MESSERERWEG

STEYRTAL / GRÜNBURG / STEINBACH www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Kremsmünster / Rohr im Kremstal

Schiedlberg Folgen Sie hier R12.

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Wartberg a.d. Krems

Steyr

Nußbach

Folgen Sie hier R12.

Folgen Sie hier R8.

Ternberg / Ennstal

Folgen Sie hier R8.

7 Molln / Klaus a.d. Pyhrnbahn / A9

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.

MESSERERWEG


Steyrtal

Steinbach a. d. Steyr

Heute wollen wir das »Land der Hämmer« etwas erkunden und gleichzeitig Naturschönheiten im mittleren Steyrtal erleben – dazu vorerst nach Waldneukirchen, dort den steilen Kirchbühel hinunter zur Landesstraße und am Güterweg Mayrhof bis Grünburg. Noch ein schöner Blick zum Fluss mit dem malerischen Steinbach als Gegenüber ... ein steiles Gefälle ... schon rauscht das klare Wasser neben uns, bildet einen Stau vor dem Kleinkraftwerk. Früher war hier das Zentrum der Messerer und anderer Handwerke, Wasserräder trieben die Hämmer und Schleifen an – ein geschichtsträchtiger Weg von der Blütezeit im 16. Jahrhundert bis zum Ende der PilsWerke, die jetzt ein sehenswertes Museum sind. Weiter auf der ehemaligen Bahntrasse neben der Steyr – bei der Haunoldmühle über den Fluss, oben zurück nach Steinbach. Das Dorf ist bekannt für verschiedenste sanfte Entwicklungskonzepte – nicht umsonst befindet sich im revitalisierten Alten Pfarrhof eine »Nachhaltigkeitsschmiede«! Wir radeln weiter durch herrliche Hangwälder über der Steyr und haben Gewissheit, dass es für Probleme auch ökologisch richtige Lösungen geben kann ... in diesem Sinn fällt der letzte Anstieg nach Steinersdorf leichter!

7 KULTURAUSFLUG

MESSERERWEG

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 35 km Höhenmeter: 450 Fahrzeit: ca. 3 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

7 KULTURAUSFLUG / 35 KM / 450 HM

MESSERERWEG

STEYRTAL / GRÜNBURG / STEINBACH www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Steyrtal

Steinbach a. d. Steyr

Heute wollen wir das »Land der Hämmer« etwas erkunden und gleichzeitig Naturschönheiten im mittleren Steyrtal erleben – dazu vorerst nach Waldneukirchen, dort den steilen Kirchbühel hinunter zur Landesstraße und am Güterweg Mayrhof bis Grünburg. Noch ein schöner Blick zum Fluss mit dem malerischen Steinbach als Gegenüber ... ein steiles Gefälle ... schon rauscht das klare Wasser neben uns, bildet einen Stau vor dem Kleinkraftwerk. Früher war hier das Zentrum der Messerer und anderer Handwerke, Wasserräder trieben die Hämmer und Schleifen an – ein geschichtsträchtiger Weg von der Blütezeit im 16. Jahrhundert bis zum Ende der PilsWerke, die jetzt ein sehenswertes Museum sind. Weiter auf der ehemaligen Bahntrasse neben der Steyr – bei der Haunoldmühle über den Fluss, oben zurück nach Steinbach. Das Dorf ist bekannt für verschiedenste sanfte Entwicklungskonzepte – nicht umsonst befindet sich im revitalisierten Alten Pfarrhof eine »Nachhaltigkeitsschmiede«! Wir radeln weiter durch herrliche Hangwälder über der Steyr und haben Gewissheit, dass es für Probleme auch ökologisch richtige Lösungen geben kann ... in diesem Sinn fällt der letzte Anstieg nach Steinersdorf leichter!

7 KULTURAUSFLUG

MESSERERWEG

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 35 km Höhenmeter: 450 Fahrzeit: ca. 3 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

7 KULTURAUSFLUG / 35 KM / 450 HM

MESSERERWEG

STEYRTAL / GRÜNBURG / STEINBACH www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Herzog Tassilo

Schloss Achleiten

Der Bayernherzog Tassilo hat das Benediktinerstift Kremsmünster gegründet und mit ausgedehntem Landbesitz ausgestattet – die Mönche sollten fortan das Christentum verbreiten und die Gegend kultivieren. Wir wollen Spuren des Herzogs verfolgen, radeln zuerst über Rohr nach Achleiten, steil zum Schloss hinauf und am Landesradweg in den Schacherwald. An den Teichen herrscht Ruhe ... vielleicht kommen uns Bilder der Gründungssage in den Sinn, wie einst Tassilos Sohn Gunter in den tiefen Wäldern bei der Eberjagd zu Tode kam. Heiligenkreuz taucht dann unvermittelt im freien Gelände auf; hoch ragen die zwei Kirchtürme in den Himmel, leuchtende Berge im Hintergrund – eine erhabene Stimmung! Kirchberg bietet einen idyllischen Dorfplatz und eine schöne Aussicht zum mächtigen Stift Kremsmünster – wir rollen wenig später durch das ehrwürdige Eichentor in das Kloster hinein – Tassilo ist hier noch immer gegenwärtig. Sehr steil geht es in den Markt hinunter, dann erholsam am Kremstalweg dahin, bevor eine längere Steigung die Kräfte fordert – die restliche Strecke ist gemütlich, erlaubt Gedanken an gewaltige Kulturentwicklungen seit Tassilos Auftrag an die Mönche im Jahre 777 ... erdgeschichtlich alles nur eine Episode!

Stift Kremsmünster, Weinkellerei

8 KULTURAUSFLUG

TASSILORUNDE

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 41 km Höhenmeter: 550 Fahrzeit: ca. 3 Stunden 30 Minuten

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

KULTURAUSFLUG / 41 KM / 550 HM

TASSILORUNDE

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

8

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

ACHLEITEN / HEILIGENKREUZ / STIFT KREMSMÜNSTER


Kematen a.d. Krems

Sipbachzell Folgen Sie hier R12.

8

Sattledt / A1/A8/A9

Folgen Sie hier R12.

TASSILORUNDE

Ried im Traunkreis

Folgen Sie hier R10. Folgen Sie hier R12.

Folgen Sie hier R10.

Steyr

Wartberg a.d. Krems

Adlwang

Waldneukirchen

Tipp*

Wartberg a.d. Krems

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL.

Folgen Sie hier R12.

* Hier geht’s durch! (Schiebestrecke) Folgen Sie hier R10.

SO FINDEN SIE DEN WEG DURCH KREMSMÜNSTER.


Herzog Tassilo

Schloss Achleiten

Der Bayernherzog Tassilo hat das Benediktinerstift Kremsmünster gegründet und mit ausgedehntem Landbesitz ausgestattet – die Mönche sollten fortan das Christentum verbreiten und die Gegend kultivieren. Wir wollen Spuren des Herzogs verfolgen, radeln zuerst über Rohr nach Achleiten, steil zum Schloss hinauf und am Landesradweg in den Schacherwald. An den Teichen herrscht Ruhe ... vielleicht kommen uns Bilder der Gründungssage in den Sinn, wie einst Tassilos Sohn Gunter in den tiefen Wäldern bei der Eberjagd zu Tode kam. Heiligenkreuz taucht dann unvermittelt im freien Gelände auf; hoch ragen die zwei Kirchtürme in den Himmel, leuchtende Berge im Hintergrund – eine erhabene Stimmung! Kirchberg bietet einen idyllischen Dorfplatz und eine schöne Aussicht zum mächtigen Stift Kremsmünster – wir rollen wenig später durch das ehrwürdige Eichentor in das Kloster hinein – Tassilo ist hier noch immer gegenwärtig. Sehr steil geht es in den Markt hinunter, dann erholsam am Kremstalweg dahin, bevor eine längere Steigung die Kräfte fordert – die restliche Strecke ist gemütlich, erlaubt Gedanken an gewaltige Kulturentwicklungen seit Tassilos Auftrag an die Mönche im Jahre 777 ... erdgeschichtlich alles nur eine Episode!

Stift Kremsmünster, Weinkellerei

8 KULTURAUSFLUG

TASSILORUNDE

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 41 km Höhenmeter: 550 Fahrzeit: ca. 3 Stunden 30 Minuten

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

KULTURAUSFLUG / 41 KM / 550 HM

TASSILORUNDE

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

8

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

ACHLEITEN / HEILIGENKREUZ / STIFT KREMSMÜNSTER


Herzog Tassilo

Schloss Achleiten

Der Bayernherzog Tassilo hat das Benediktinerstift Kremsmünster gegründet und mit ausgedehntem Landbesitz ausgestattet – die Mönche sollten fortan das Christentum verbreiten und die Gegend kultivieren. Wir wollen Spuren des Herzogs verfolgen, radeln zuerst über Rohr nach Achleiten, steil zum Schloss hinauf und am Landesradweg in den Schacherwald. An den Teichen herrscht Ruhe ... vielleicht kommen uns Bilder der Gründungssage in den Sinn, wie einst Tassilos Sohn Gunter in den tiefen Wäldern bei der Eberjagd zu Tode kam. Heiligenkreuz taucht dann unvermittelt im freien Gelände auf; hoch ragen die zwei Kirchtürme in den Himmel, leuchtende Berge im Hintergrund – eine erhabene Stimmung! Kirchberg bietet einen idyllischen Dorfplatz und eine schöne Aussicht zum mächtigen Stift Kremsmünster – wir rollen wenig später durch das ehrwürdige Eichentor in das Kloster hinein – Tassilo ist hier noch immer gegenwärtig. Sehr steil geht es in den Markt hinunter, dann erholsam am Kremstalweg dahin, bevor eine längere Steigung die Kräfte fordert – die restliche Strecke ist gemütlich, erlaubt Gedanken an gewaltige Kulturentwicklungen seit Tassilos Auftrag an die Mönche im Jahre 777 ... erdgeschichtlich alles nur eine Episode!

Stift Kremsmünster, Weinkellerei

8 KULTURAUSFLUG

TASSILORUNDE

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 41 km Höhenmeter: 550 Fahrzeit: ca. 3 Stunden 30 Minuten

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

KULTURAUSFLUG / 41 KM / 550 HM

TASSILORUNDE

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

8

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

ACHLEITEN / HEILIGENKREUZ / STIFT KREMSMÜNSTER


Schlierbacher Käse

Stift Schlierbach

Der Genuss will verdient sein – darum geht’s zuerst einmal bergauf; vorbei am Schloss Feyregg bis zur Volksschule Krühub – insgesamt fünf Kilometer lockere Steigung. Unter uns ist dann das »Kremstal angerichtet« – wir genießen die Aussicht, radeln noch drei Kilometer ziemlich eben weiter, bevor es im Saus hinunter ins Tal geht. Auf dem Landesradweg läuft es flott nach Wartberg, im Ortszentrum über die Krems und weiter auf Güterwegen Richtung Süden – vor uns leuchtende Kalkalpen, die schartige Kremsmauer, wo der namensgebende Fluss idyllisch entspringt. Links die Kremsauen, weiter hinten das Stift Schlierbach – das Auge labt sich an der intakten Landschaft, deren fruchtbare Böden die Basis für gesunde Lebensmittel sind, die unter anderem am weithin bekannten Schlierbacher Bauernmarkt reißenden Absatz finden. Vom Bahnhof Schlierbach weg kommt eine ordentliche Steigung in den netten Ort mit Zisterzienserstift. Als Belohnung winkt viel für Leib und Seele – Schaukäserei, berühmte Glaswerkstätten, meditative Einkehr usw. Über Hofern kommen wir zuletzt zügig nach Nußbach. Der Kirchturm erinnert fast an Heiligenblut ... doch statt des Großglockners grüßen Waldhügel. Vom Nussgeist dürfen wir nur kosten, sonst wird der aussichtsreiche Rückweg problematisch!

Nußbach

9

Nussgeist KULTURAUSFLUG

KULTURGENUSS

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 41 km Höhenmeter: 590 Fahrzeit: ca. 3 Stunden 30 Minuten Für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

9 KULTURAUSFLUG / 41 KM / 590 HM

KULTURGENUSS

WARTBERG / STIFT SCHLIERBACH / NUSSBACH


Kremsmünster

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Kremsmünster / Rohr

Waldneukirchen

Knoten Voralpenkreuz / Sattledt

Steyr

Folgen Sie hier R10.

Pettenbach

Waldneukirchen / Grünburg

Folgen Sie hier R10.

9

Inzersdorf

Kirchdorf

Kirchdorf

Stift Schlierbach

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL.

Freibad Bad Hall Pfarrkirchen

KULTURGENUSS


Schlierbacher Käse

Stift Schlierbach

Der Genuss will verdient sein – darum geht’s zuerst einmal bergauf; vorbei am Schloss Feyregg bis zur Volksschule Krühub – insgesamt fünf Kilometer lockere Steigung. Unter uns ist dann das »Kremstal angerichtet« – wir genießen die Aussicht, radeln noch drei Kilometer ziemlich eben weiter, bevor es im Saus hinunter ins Tal geht. Auf dem Landesradweg läuft es flott nach Wartberg, im Ortszentrum über die Krems und weiter auf Güterwegen Richtung Süden – vor uns leuchtende Kalkalpen, die schartige Kremsmauer, wo der namensgebende Fluss idyllisch entspringt. Links die Kremsauen, weiter hinten das Stift Schlierbach – das Auge labt sich an der intakten Landschaft, deren fruchtbare Böden die Basis für gesunde Lebensmittel sind, die unter anderem am weithin bekannten Schlierbacher Bauernmarkt reißenden Absatz finden. Vom Bahnhof Schlierbach weg kommt eine ordentliche Steigung in den netten Ort mit Zisterzienserstift. Als Belohnung winkt viel für Leib und Seele – Schaukäserei, berühmte Glaswerkstätten, meditative Einkehr usw. Über Hofern kommen wir zuletzt zügig nach Nußbach. Der Kirchturm erinnert fast an Heiligenblut ... doch statt des Großglockners grüßen Waldhügel. Vom Nussgeist dürfen wir nur kosten, sonst wird der aussichtsreiche Rückweg problematisch!

Nußbach

9

Nussgeist KULTURAUSFLUG

KULTURGENUSS

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 41 km Höhenmeter: 590 Fahrzeit: ca. 3 Stunden 30 Minuten Für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

9 KULTURAUSFLUG / 41 KM / 590 HM

KULTURGENUSS

WARTBERG / STIFT SCHLIERBACH / NUSSBACH


Schlierbacher Käse

Stift Schlierbach

Der Genuss will verdient sein – darum geht’s zuerst einmal bergauf; vorbei am Schloss Feyregg bis zur Volksschule Krühub – insgesamt fünf Kilometer lockere Steigung. Unter uns ist dann das »Kremstal angerichtet« – wir genießen die Aussicht, radeln noch drei Kilometer ziemlich eben weiter, bevor es im Saus hinunter ins Tal geht. Auf dem Landesradweg läuft es flott nach Wartberg, im Ortszentrum über die Krems und weiter auf Güterwegen Richtung Süden – vor uns leuchtende Kalkalpen, die schartige Kremsmauer, wo der namensgebende Fluss idyllisch entspringt. Links die Kremsauen, weiter hinten das Stift Schlierbach – das Auge labt sich an der intakten Landschaft, deren fruchtbare Böden die Basis für gesunde Lebensmittel sind, die unter anderem am weithin bekannten Schlierbacher Bauernmarkt reißenden Absatz finden. Vom Bahnhof Schlierbach weg kommt eine ordentliche Steigung in den netten Ort mit Zisterzienserstift. Als Belohnung winkt viel für Leib und Seele – Schaukäserei, berühmte Glaswerkstätten, meditative Einkehr usw. Über Hofern kommen wir zuletzt zügig nach Nußbach. Der Kirchturm erinnert fast an Heiligenblut ... doch statt des Großglockners grüßen Waldhügel. Vom Nussgeist dürfen wir nur kosten, sonst wird der aussichtsreiche Rückweg problematisch!

Nußbach

9

Nussgeist KULTURAUSFLUG

KULTURGENUSS

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: gemütliche Radtour mit möglichst kraftsparender Trassierung, Schwerpunkt Kultur Streckenlänge: 41 km Höhenmeter: 590 Fahrzeit: ca. 3 Stunden 30 Minuten Für Rennradfahrer geeignet

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

9 KULTURAUSFLUG / 41 KM / 590 HM

KULTURGENUSS

WARTBERG / STIFT SCHLIERBACH / NUSSBACH


Nußbach

Weiß’n am Sattel

Für Radsportler führt in unserer Gegend kein Weg am »Weiß’n« vorbei – der markante Anstieg zu einem der schönsten Aussichtspunkte im Übergang von den Kalkalpen ins Flachland bietet Training und Naturerlebnis zugleich. Wir starten die Runde mit »Aufwärmen« über Feyregg zur Krühub, heben dann den Schnitt auf der ebenen Bezirksstraße kräftig an und ziehen ins Gefälle zum Sportzentrum Nußbach. Die folgende 3,9 km lange Bergwertung erlaubt Interessierten auch eine Auswertung von Wattleistungsdaten – nähere Hinweise dazu gibt es beim Sportzentrum; jedenfalls ist dazu eine Zeitstoppung notwendig. Wer sich mit solchen Dingen nicht befassen will, kann den 763 m hohen Berg einfach hinauffahren – das erste Waldstück ist bald überwunden, eine freie Rampe treibt Schweiß aus den Poren, ein flacheres Stück beruhigt den Puls, der oberste Teil ist abwechslungsreich mit einigen Kehren und beeindruckender Sicht ... am »Gipfel« ist zufriedenes Schauen, Leistungsauswertung oder gleich die Labestelleneinkehr angesagt! Zurück über Sattel und Thürschelm bis Nußbach hinunter, dann ruhig auf mäßig hügeligen Güterwegen heimwärts – hoffentlich keimt dabei der Wunsch, die Sache bald zu wiederholen ... der Berg ruft dich!

10 SPORTSTRECKE

AUF’S WEISS’N

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 34 km Höhenmeter: 650 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

SPORTSTRECKE / 34 KM / 650 HM

AUF’S WEISS’N

NUSSBACH / WEISS’N AM SATTEL www.badhall.at

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

10

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Kremsmünster / Rohr

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung. Kremsmünster

Sierning / Steyr

Folgen Sie hier R12.

Grünburg

10 Schlierbach / Kirchdorf

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL.

AUF’S WEISS’N


Nußbach

Weiß’n am Sattel

Für Radsportler führt in unserer Gegend kein Weg am »Weiß’n« vorbei – der markante Anstieg zu einem der schönsten Aussichtspunkte im Übergang von den Kalkalpen ins Flachland bietet Training und Naturerlebnis zugleich. Wir starten die Runde mit »Aufwärmen« über Feyregg zur Krühub, heben dann den Schnitt auf der ebenen Bezirksstraße kräftig an und ziehen ins Gefälle zum Sportzentrum Nußbach. Die folgende 3,9 km lange Bergwertung erlaubt Interessierten auch eine Auswertung von Wattleistungsdaten – nähere Hinweise dazu gibt es beim Sportzentrum; jedenfalls ist dazu eine Zeitstoppung notwendig. Wer sich mit solchen Dingen nicht befassen will, kann den 763 m hohen Berg einfach hinauffahren – das erste Waldstück ist bald überwunden, eine freie Rampe treibt Schweiß aus den Poren, ein flacheres Stück beruhigt den Puls, der oberste Teil ist abwechslungsreich mit einigen Kehren und beeindruckender Sicht ... am »Gipfel« ist zufriedenes Schauen, Leistungsauswertung oder gleich die Labestelleneinkehr angesagt! Zurück über Sattel und Thürschelm bis Nußbach hinunter, dann ruhig auf mäßig hügeligen Güterwegen heimwärts – hoffentlich keimt dabei der Wunsch, die Sache bald zu wiederholen ... der Berg ruft dich!

10 SPORTSTRECKE

AUF’S WEISS’N

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 34 km Höhenmeter: 650 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

SPORTSTRECKE / 34 KM / 650 HM

AUF’S WEISS’N

NUSSBACH / WEISS’N AM SATTEL www.badhall.at

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

10

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Nußbach

Weiß’n am Sattel

Für Radsportler führt in unserer Gegend kein Weg am »Weiß’n« vorbei – der markante Anstieg zu einem der schönsten Aussichtspunkte im Übergang von den Kalkalpen ins Flachland bietet Training und Naturerlebnis zugleich. Wir starten die Runde mit »Aufwärmen« über Feyregg zur Krühub, heben dann den Schnitt auf der ebenen Bezirksstraße kräftig an und ziehen ins Gefälle zum Sportzentrum Nußbach. Die folgende 3,9 km lange Bergwertung erlaubt Interessierten auch eine Auswertung von Wattleistungsdaten – nähere Hinweise dazu gibt es beim Sportzentrum; jedenfalls ist dazu eine Zeitstoppung notwendig. Wer sich mit solchen Dingen nicht befassen will, kann den 763 m hohen Berg einfach hinauffahren – das erste Waldstück ist bald überwunden, eine freie Rampe treibt Schweiß aus den Poren, ein flacheres Stück beruhigt den Puls, der oberste Teil ist abwechslungsreich mit einigen Kehren und beeindruckender Sicht ... am »Gipfel« ist zufriedenes Schauen, Leistungsauswertung oder gleich die Labestelleneinkehr angesagt! Zurück über Sattel und Thürschelm bis Nußbach hinunter, dann ruhig auf mäßig hügeligen Güterwegen heimwärts – hoffentlich keimt dabei der Wunsch, die Sache bald zu wiederholen ... der Berg ruft dich!

10 SPORTSTRECKE

AUF’S WEISS’N

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 34 km Höhenmeter: 650 Fahrzeit: ca. 2 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

SPORTSTRECKE / 34 KM / 650 HM

AUF’S WEISS’N

NUSSBACH / WEISS’N AM SATTEL www.badhall.at

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

10

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


11

Panoramaplatz Hohe Linde

Gästezentrum Bad Hall

Bad Hall ist zwar nicht auf »Hügeln gebaut«, aber von solchen umgeben – nach Süden werden diese zu echten Bergen, nach Norden hin laufen sie gemütlich aus – ein Flachland wie um den Neusiedlersee gibt es nicht, dafür allerdings prächtige Panoramablicke von den Höhen ins weite Land. Das Ganze lässt sich nicht nur betrachten, sondern auch sportlich erradeln – wir beginnen die Runde über Steinersdorf nach Waldneukirchen, die Landesstraße hinunter und gleich 2,3 km hinauf zur Hohen Linde mit Aussicht vom Feinsten auf gut 550 m Ortshöhe ... ärger wird es heute nicht mehr! Weiter zum Hallerwald, hinunter nach Adlwang, stetig auf den Höhenzug der Kremstalbegrenzung mit dem »Baum mitten in der Welt« – so lautet der nächste Abschnitt in Kurzform. Nach Kremsmünster läuft es im Gefälle, durch die Au nach Rohr ist höchstens Gegenwind ein Problem, die restliche Strecke erfordert wieder etwas mehr »Steigleistung« auf abwechslungsreichen Güterwegen in Neukematen und Furtberg. Wer die ganze Runde nicht in einem Zug durchfahren will, findet übrigens genügend Labestellen, und wem die »Hohe Linde« zu arg vorkommt, der nimmt die sanfte Abkürzung gleich direkt vom Ortszentrum Waldneukirchen hinauf ... los geht’s, der Weg ist das Ziel!

Hohe Linde SPORTSTRECKE

SPORTPANORAMA

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 53 km Höhenmeter: 750 Fahrzeit: ca. 4 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

Baum mitten in der Welt

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

SPORTSTRECKE / 53 KM / 750 HM

SPORTPANORAMA HÜGELIGE RUNDE UM BAD HALL

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

11

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Sattledt / A1/A8/A9

Sipbachzell

Kematen a.d. Krems

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Ried i.Traunkr.

Folgen Sie hier R10.

Sierning / Steyr

Folgen Sie hier R12.

Folgen Sie hier R12.

Sierning / Steyr

Schlierbach / Kirchdorf

Molln

11 SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.

Panorama Hohe

SPORTPANORAMA

LINKS: SO FINDEN SIE DEN WEG VOM GUSTERMAIRBERG ZUM MARKTPLATZ KREMSMÜNSTER. UNTEN: DER WEG VOM MARKTPLATZ RICHTUNG AU BZW. ROHR.

Tipp*

*Fußweg zum Stift

Folgen Sie hier R10.

Linde


Sattledt / A1/A8/A9

Sipbachzell

Kematen a.d. Krems

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Ried i.Traunkr.

Folgen Sie hier R10.

Sierning / Steyr

Folgen Sie hier R12.

Folgen Sie hier R12.

Sierning / Steyr

Schlierbach / Kirchdorf

Molln

11 SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.

Panorama Hohe

SPORTPANORAMA

LINKS: SO FINDEN SIE DEN WEG VOM GUSTERMAIRBERG ZUM MARKTPLATZ KREMSMÜNSTER. UNTEN: DER WEG VOM MARKTPLATZ RICHTUNG AU BZW. ROHR.

Tipp*

*Fußweg zum Stift

Folgen Sie hier R10.

Linde


11

Panoramaplatz Hohe Linde

Gästezentrum Bad Hall

Bad Hall ist zwar nicht auf »Hügeln gebaut«, aber von solchen umgeben – nach Süden werden diese zu echten Bergen, nach Norden hin laufen sie gemütlich aus – ein Flachland wie um den Neusiedlersee gibt es nicht, dafür allerdings prächtige Panoramablicke von den Höhen ins weite Land. Das Ganze lässt sich nicht nur betrachten, sondern auch sportlich erradeln – wir beginnen die Runde über Steinersdorf nach Waldneukirchen, die Landesstraße hinunter und gleich 2,3 km hinauf zur Hohen Linde mit Aussicht vom Feinsten auf gut 550 m Ortshöhe ... ärger wird es heute nicht mehr! Weiter zum Hallerwald, hinunter nach Adlwang, stetig auf den Höhenzug der Kremstalbegrenzung mit dem »Baum mitten in der Welt« – so lautet der nächste Abschnitt in Kurzform. Nach Kremsmünster läuft es im Gefälle, durch die Au nach Rohr ist höchstens Gegenwind ein Problem, die restliche Strecke erfordert wieder etwas mehr »Steigleistung« auf abwechslungsreichen Güterwegen in Neukematen und Furtberg. Wer die ganze Runde nicht in einem Zug durchfahren will, findet übrigens genügend Labestellen, und wem die »Hohe Linde« zu arg vorkommt, der nimmt die sanfte Abkürzung gleich direkt vom Ortszentrum Waldneukirchen hinauf ... los geht’s, der Weg ist das Ziel!

Hohe Linde SPORTSTRECKE

SPORTPANORAMA

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 53 km Höhenmeter: 750 Fahrzeit: ca. 4 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

Baum mitten in der Welt

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

SPORTSTRECKE / 53 KM / 750 HM

SPORTPANORAMA HÜGELIGE RUNDE UM BAD HALL

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

11

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


11

Panoramaplatz Hohe Linde

Gästezentrum Bad Hall

Bad Hall ist zwar nicht auf »Hügeln gebaut«, aber von solchen umgeben – nach Süden werden diese zu echten Bergen, nach Norden hin laufen sie gemütlich aus – ein Flachland wie um den Neusiedlersee gibt es nicht, dafür allerdings prächtige Panoramablicke von den Höhen ins weite Land. Das Ganze lässt sich nicht nur betrachten, sondern auch sportlich erradeln – wir beginnen die Runde über Steinersdorf nach Waldneukirchen, die Landesstraße hinunter und gleich 2,3 km hinauf zur Hohen Linde mit Aussicht vom Feinsten auf gut 550 m Ortshöhe ... ärger wird es heute nicht mehr! Weiter zum Hallerwald, hinunter nach Adlwang, stetig auf den Höhenzug der Kremstalbegrenzung mit dem »Baum mitten in der Welt« – so lautet der nächste Abschnitt in Kurzform. Nach Kremsmünster läuft es im Gefälle, durch die Au nach Rohr ist höchstens Gegenwind ein Problem, die restliche Strecke erfordert wieder etwas mehr »Steigleistung« auf abwechslungsreichen Güterwegen in Neukematen und Furtberg. Wer die ganze Runde nicht in einem Zug durchfahren will, findet übrigens genügend Labestellen, und wem die »Hohe Linde« zu arg vorkommt, der nimmt die sanfte Abkürzung gleich direkt vom Ortszentrum Waldneukirchen hinauf ... los geht’s, der Weg ist das Ziel!

Hohe Linde SPORTSTRECKE

SPORTPANORAMA

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 53 km Höhenmeter: 750 Fahrzeit: ca. 4 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

Baum mitten in der Welt

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

SPORTSTRECKE / 53 KM / 750 HM

SPORTPANORAMA HÜGELIGE RUNDE UM BAD HALL

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

11

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


11

Panoramaplatz Hohe Linde

Gästezentrum Bad Hall

Bad Hall ist zwar nicht auf »Hügeln gebaut«, aber von solchen umgeben – nach Süden werden diese zu echten Bergen, nach Norden hin laufen sie gemütlich aus – ein Flachland wie um den Neusiedlersee gibt es nicht, dafür allerdings prächtige Panoramablicke von den Höhen ins weite Land. Das Ganze lässt sich nicht nur betrachten, sondern auch sportlich erradeln – wir beginnen die Runde über Steinersdorf nach Waldneukirchen, die Landesstraße hinunter und gleich 2,3 km hinauf zur Hohen Linde mit Aussicht vom Feinsten auf gut 550 m Ortshöhe ... ärger wird es heute nicht mehr! Weiter zum Hallerwald, hinunter nach Adlwang, stetig auf den Höhenzug der Kremstalbegrenzung mit dem »Baum mitten in der Welt« – so lautet der nächste Abschnitt in Kurzform. Nach Kremsmünster läuft es im Gefälle, durch die Au nach Rohr ist höchstens Gegenwind ein Problem, die restliche Strecke erfordert wieder etwas mehr »Steigleistung« auf abwechslungsreichen Güterwegen in Neukematen und Furtberg. Wer die ganze Runde nicht in einem Zug durchfahren will, findet übrigens genügend Labestellen, und wem die »Hohe Linde« zu arg vorkommt, der nimmt die sanfte Abkürzung gleich direkt vom Ortszentrum Waldneukirchen hinauf ... los geht’s, der Weg ist das Ziel!

Hohe Linde SPORTSTRECKE

SPORTPANORAMA

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 53 km Höhenmeter: 750 Fahrzeit: ca. 4 Stunden Für Rennradfahrer geeignet

Baum mitten in der Welt

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

SPORTSTRECKE / 53 KM / 750 HM

SPORTPANORAMA HÜGELIGE RUNDE UM BAD HALL

www.badhall.at Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

11

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at


Grünburger Hütte

Blick auf Steinbach a. d. Steyr

Steinbach a. d. Steyr

Heute steht eine echte Bergtour am Programm und dazu gehört natürlich das Mountainbike – immerhin handelt es sich um einen Klassiker im alpinen Gelände! Hin- und Rückfahrt sind mit Nr. 7 »Messererweg« identisch, d. h. wir fahren über Waldneukirchen/Grünburg zur Steyrbrücke bei der Haunoldmühle – dort auf Asphalt noch ca. drei Kilometer weiter zur Abzweigung links in den Dorngraben, wo der Uphill mit 8,5 km/ 650 Höhenmetern wartet. Noch ein Stück Asphalt, dann Schotter, wie es sich gehört, gleich kommt das Ende für den öffentlichen Kfz-Verkehr und es geht zügig auf typischer, ungesicherter Forststraße dahin. Einige Flachpassagen bringen Entspannung, ab Kreuzung Pfaffenboden wird die Sicht freier und unter den Abhängen des Hochbuchberges machen wir die letzten Meter zur idyllischen Hütte, die ein beliebter BikerTreffpunkt geworden ist. Auf 1.100 m Seehöhe schmeckt die Jause, am warmen Wiesenhang lässt es sich bei gewaltiger Sicht gut ruhen, bevor der Downhill Fahrwerk und Bremsen fordert ... aber bitte mit Vorsicht – berechtigte Fahrzeuge und Wanderer sind auch unterwegs, die Straße ist keine Rennstrecke! Zurück entweder auf Nr. 7 über Steinbach oder vier Kilometer kürzer analog Herfahrt über Grünburg ... das war’s dann, Berg Heil!

12

Grünburger Hütte SPORTSTRECKE

HÜTTENZAUBER

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 58 km Höhenmeter: 1.250 Fahrzeit: ca. 5 Stunden Für Mountainbikefahrer geeignet

www.badhall.at

Obergrünburg

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

12 SPORTSTRECKE / 58 KM / 1.250 HM

HÜTTENZAUBER

STEYRTAL | GRÜNBURGER HÜTTE


Kremsmünster / Rohr

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Pfarrkirchen

Steyr Folgen Sie hier R12.

Folgen Sie hier R12.

Nußbach

12 Folgen Sie hier R8.

Ternberg / Ennstal

Folgen Sie hier R8.

Grünburger Hütte

HÜTTENZAUBER

Molln / Klaus a.d. Pyhrnbahn / A9

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.


Kremsmünster / Rohr

Bei Überschneidung mit den Landesradwegen entfällt die regionale Beschilderung.

Pfarrkirchen

Steyr Folgen Sie hier R12.

Folgen Sie hier R12.

Nußbach

12 Folgen Sie hier R8.

Ternberg / Ennstal

Folgen Sie hier R8.

Grünburger Hütte

HÜTTENZAUBER

Molln / Klaus a.d. Pyhrnbahn / A9

SO FINDEN SIE DEN WEG RAUS AUS BAD HALL. Folgen Sie hier R12.


Grünburger Hütte

Blick auf Steinbach a. d. Steyr

Steinbach a. d. Steyr

Heute steht eine echte Bergtour am Programm und dazu gehört natürlich das Mountainbike – immerhin handelt es sich um einen Klassiker im alpinen Gelände! Hin- und Rückfahrt sind mit Nr. 7 »Messererweg« identisch, d. h. wir fahren über Waldneukirchen/Grünburg zur Steyrbrücke bei der Haunoldmühle – dort auf Asphalt noch ca. drei Kilometer weiter zur Abzweigung links in den Dorngraben, wo der Uphill mit 8,5 km/ 650 Höhenmetern wartet. Noch ein Stück Asphalt, dann Schotter, wie es sich gehört, gleich kommt das Ende für den öffentlichen Kfz-Verkehr und es geht zügig auf typischer, ungesicherter Forststraße dahin. Einige Flachpassagen bringen Entspannung, ab Kreuzung Pfaffenboden wird die Sicht freier und unter den Abhängen des Hochbuchberges machen wir die letzten Meter zur idyllischen Hütte, die ein beliebter BikerTreffpunkt geworden ist. Auf 1.100 m Seehöhe schmeckt die Jause, am warmen Wiesenhang lässt es sich bei gewaltiger Sicht gut ruhen, bevor der Downhill Fahrwerk und Bremsen fordert ... aber bitte mit Vorsicht – berechtigte Fahrzeuge und Wanderer sind auch unterwegs, die Straße ist keine Rennstrecke! Zurück entweder auf Nr. 7 über Steinbach oder vier Kilometer kürzer analog Herfahrt über Grünburg ... das war’s dann, Berg Heil!

12

Grünburger Hütte SPORTSTRECKE

HÜTTENZAUBER

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 58 km Höhenmeter: 1.250 Fahrzeit: ca. 5 Stunden Für Mountainbikefahrer geeignet

www.badhall.at

Obergrünburg

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

12 SPORTSTRECKE / 58 KM / 1.250 HM

HÜTTENZAUBER

STEYRTAL | GRÜNBURGER HÜTTE


Grünburger Hütte

Blick auf Steinbach a. d. Steyr

Steinbach a. d. Steyr

Heute steht eine echte Bergtour am Programm und dazu gehört natürlich das Mountainbike – immerhin handelt es sich um einen Klassiker im alpinen Gelände! Hin- und Rückfahrt sind mit Nr. 7 »Messererweg« identisch, d. h. wir fahren über Waldneukirchen/Grünburg zur Steyrbrücke bei der Haunoldmühle – dort auf Asphalt noch ca. drei Kilometer weiter zur Abzweigung links in den Dorngraben, wo der Uphill mit 8,5 km/ 650 Höhenmetern wartet. Noch ein Stück Asphalt, dann Schotter, wie es sich gehört, gleich kommt das Ende für den öffentlichen Kfz-Verkehr und es geht zügig auf typischer, ungesicherter Forststraße dahin. Einige Flachpassagen bringen Entspannung, ab Kreuzung Pfaffenboden wird die Sicht freier und unter den Abhängen des Hochbuchberges machen wir die letzten Meter zur idyllischen Hütte, die ein beliebter BikerTreffpunkt geworden ist. Auf 1.100 m Seehöhe schmeckt die Jause, am warmen Wiesenhang lässt es sich bei gewaltiger Sicht gut ruhen, bevor der Downhill Fahrwerk und Bremsen fordert ... aber bitte mit Vorsicht – berechtigte Fahrzeuge und Wanderer sind auch unterwegs, die Straße ist keine Rennstrecke! Zurück entweder auf Nr. 7 über Steinbach oder vier Kilometer kürzer analog Herfahrt über Grünburg ... das war’s dann, Berg Heil!

12

Grünburger Hütte SPORTSTRECKE

HÜTTENZAUBER

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 58 km Höhenmeter: 1.250 Fahrzeit: ca. 5 Stunden Für Mountainbikefahrer geeignet

www.badhall.at

Obergrünburg

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

12 SPORTSTRECKE / 58 KM / 1.250 HM

HÜTTENZAUBER

STEYRTAL | GRÜNBURGER HÜTTE


Grünburger Hütte

Blick auf Steinbach a. d. Steyr

Steinbach a. d. Steyr

Heute steht eine echte Bergtour am Programm und dazu gehört natürlich das Mountainbike – immerhin handelt es sich um einen Klassiker im alpinen Gelände! Hin- und Rückfahrt sind mit Nr. 7 »Messererweg« identisch, d. h. wir fahren über Waldneukirchen/Grünburg zur Steyrbrücke bei der Haunoldmühle – dort auf Asphalt noch ca. drei Kilometer weiter zur Abzweigung links in den Dorngraben, wo der Uphill mit 8,5 km/ 650 Höhenmetern wartet. Noch ein Stück Asphalt, dann Schotter, wie es sich gehört, gleich kommt das Ende für den öffentlichen Kfz-Verkehr und es geht zügig auf typischer, ungesicherter Forststraße dahin. Einige Flachpassagen bringen Entspannung, ab Kreuzung Pfaffenboden wird die Sicht freier und unter den Abhängen des Hochbuchberges machen wir die letzten Meter zur idyllischen Hütte, die ein beliebter BikerTreffpunkt geworden ist. Auf 1.100 m Seehöhe schmeckt die Jause, am warmen Wiesenhang lässt es sich bei gewaltiger Sicht gut ruhen, bevor der Downhill Fahrwerk und Bremsen fordert ... aber bitte mit Vorsicht – berechtigte Fahrzeuge und Wanderer sind auch unterwegs, die Straße ist keine Rennstrecke! Zurück entweder auf Nr. 7 über Steinbach oder vier Kilometer kürzer analog Herfahrt über Grünburg ... das war’s dann, Berg Heil!

12

Grünburger Hütte SPORTSTRECKE

HÜTTENZAUBER

Start: Bad Hall, Eduard-Bach-Straße (Forum Hall) Streckencharakter: sportliche Herausforderung für trainierte Personen Streckenlänge: 58 km Höhenmeter: 1.250 Fahrzeit: ca. 5 Stunden Für Mountainbikefahrer geeignet

www.badhall.at

Obergrünburg

Radwerkstätte Rad Hager A-4540 Bad Hall Steyrer Straße 8 Tel. +43(0)72 58/507 92 office@rad-hager.at www.rad-hager.at

Wichtige Rufnummern Aktueller Ärztedienst: 141 Feuerwehr: 122 Polizei: 133 Rettung: 144

Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster A-4540 Bad Hall Kurpromenade 1 Tel. +43(0)72 58/72 00-0 Fax +43(0)72 58/72 00-20 info@badhall.at

A-4550 Kremsmünster Rathausplatz 1 Tel. +43(0)75 83/7212 Fax +43(0)75 83/70 49 info@badhall.at

12 SPORTSTRECKE / 58 KM / 1.250 HM

HÜTTENZAUBER

STEYRTAL | GRÜNBURGER HÜTTE

Radkarte TVB Bad Hall- Kremsmünster  
Radkarte TVB Bad Hall- Kremsmünster  
Advertisement