Page 1

Informationen Sehenswßrdigkeiten Gastronomie Veranstaltungen im Gästezentrum Bad Hall von August bis November 2019

Bad Hall - Adlwang - Pfarrkirchen bei Bad Hall www.badhall.at


IMPRESSUM: Herausgeber: TV Tourismusregion Bad Hall, Kurpromenade 1, 4540 Bad Hall, Tel. +43 (0) 7258 / 7200-0, info@badhall.at, www.badhall.at; Redaktion: Judith Höller; Fotos: TV Bad Hall, Horst Bachofner, Andreas Röbl, Hapi Holnsteiner, Johannas Zaubergarten, Dornröschen EurothermenResort Bad Hall/Reinhold Weis­senbrunner, Nikolai Hafner/Carto.at, TVB Pyhrn-Priel/ Bruno Sulzbacher, TV Almtal-Salzkammergut/Andreas Röbl, OÖLandesgartenschauKremsmünster2017, OÖ Tourismus GmbH/Robert Maybach, Andreas Röbl und Robert Josipovic sowie die angeführten Musikgruppen & Vortragende; Visuelle Konzeption & Gestaltung: Plap­permaul OG – Agentur für Marketing und Kommunikation, www.plappermaul.at; Stand: August 2019, Änderungen, Satz- & Druckfehler vorbehalten!

2


Herzlich willkommen Eingebettet zwischen oberösterreichischem Zentralraum, Alpenvorland und den Flusstälern von Steyr, Krems und Enns erstreckt sich die Tourismusregion Bad Hall über die drei Gemeinden Bad Hall, Adlwang & Pfarrkirchen. Eine Region rund um den Kurort Bad Hall mit Tradition und Geschichte, die zum Erkunden einlädt. Mit unserem abwechslungsreichen Veranstaltungs-Angebot tauchen Sie ein in die Welt der Melodien: ob Klassik, Blues, Rock und Pop, Big Band, Blasmusik oder Schlager – wir sind sicher, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Sehenswürdigkeiten und kulturelle Highlights warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Genießen Sie die traumhafte Natur, ob ganz entspannt im Kurpark von Bad Hall, bei einer sportlichen Radtour oder einem unserer wöchentlichen Ausflüge. Aufleben mit der Kraft der Bad Haller Jodsole. Tun Sie sich etwas Gutes und besuchen Sie die Gradiergrotte (Freiluftinhalatorium) im Kurpark, entspannen Sie in der Eurotherme Mediterrana oder gönnen Sie sich eine kleine Auszeit mit einer der zahlreichen Gesundheitsanwendungen. Auf jeden Fall sollten Sie sich mit herzhaften Köstlichkeiten kulinarisch verwöhnen lassen. Unser Gastronomie-Guide ab Seite 70 zeigt Ihnen den Weg von Kaffee & Kuchen zu Jause & Most bis hin zu Gasthäusern und Restaurants. Wir wünschen Ihnen eine genussvolle Entdeckungsreise und einen wundervollen Aufenthalt!

Ihr Team der Tourismusregion Bad Hall

3


Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da

Öffnungszeiten 1. Mai - 31. Oktober Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13.00 bis 17.30 Uhr Samstag 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr Sonn- und Feiertage geschlossen Öffnungszeiten 1. November - 30. April Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr Samstag 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr Sonn- und Feiertage geschlossen Tourismusverband Bad Hall Kurpromenade 1 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 7258/7200-0 info@badhall.at www.badhall.at www.facebook.com/BadHallTourismus

5


Eintauchen Aufleben GenieĂ&#x;en Ihr Wegweiser durch die Tourismusregion Bad Hall

6


Inhaltsverzeichnis Veranstaltungen 8 Sehensw체rdigkeiten 24 Bad Hall 25 Pfarrkirchen 44 Adlwang 48 Sport & Freizeit

53

Ausfl체ge & Wochenprogramm

63

Gesundheit 66 Das Bad Haller Heilmittel, die Jodsole 66 Indikationen & Behandlungen 67 Augen-Behandlungen 68 Gastronomie Kaffee und Kuchen Regionale Spezialit채ten Brettljausn & Most Asiatische K체che Pizza, Burger & Co Beisl, Bar & Tanz82

70 71 73 78 80 81

Informationen von A-Z

84

7


Veranstaltungen

Veranstaltungen im Kurbezirk Bad Hall

August bis Oktober 2019 8


Veranstaltungen 2019

August 2019 Donnerstag, 1. August 2019, 19:30 Uhr Galakonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt Eintritt frei!

Freitag, 2. August 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Eintritt frei!

Samstag, 3. August 2019, 19:30 Uhr „SUMMERSOUND IM PARK“ - Konzert Kurpark Bad Hall (Pavillon) „MIKADOS“ - Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei! Bei Schlechtwetter findet das Konzert im Gästezentrum statt!

Sonntag, 4. August 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

9


Veranstaltungen 2019

August 2019 Donnerstag, 8. August 2019, 19:30 Uhr Abendkonzert - „Blumen der Musik“ mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Freitag, 9. August 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Eintritt frei!

Samstag, 10. August 2019, 19:30 Uhr „SUMMERSOUND IM PARK“ - Konzert Kurpark Bad Hall (Pavillon) „GETBACK4“ - Schlager & Evergreens. Eintritt frei! Bei Schlechtwetter findet das Konzert im Gästezentrum statt!

Sonntag, 11. August 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt.

10


Veranstaltungen 2019

August 2019 Donnerstag, 15. August 2019, 19:30 Uhr „SUMMERSOUND IM PARK“ - Konzert Kurpark Bad Hall (Pavillon) „LINZER QUETSCHNSPÜLA“ (Volksmusik). Eintritt frei! Bei Schlechtwetter findet das Konzert im Gästezentrum statt!

Freitag, 16. August 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Eintritt frei!

Samstag, 17. August 2019, 19:30 Uhr „SUMMERSOUND IM PARK“ - Konzert

Kurpark Bad Hall (Pavillon) mit „STÖGER, SWOBODA & STEININGER“ - die größten Hits aus Rock & Pop. Eintritt frei! Bei Schlechtwetter findet das Konzert im Gästezentrum statt!

Sonntag, 18. August 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Donnerstag, 22. August 2019, 19:30 Uhr Abendkonzert - „Gold und Silber“ mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

11


Veranstaltungen 2019

August 2019 Freitag, 23. August 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Eintritt frei!

Samstag, 24. August 2019, 19:30 Uhr „SUMMERSOUND IM PARK“ - Konzert Kurpark Bad Hall (Pavillon) „TAKE-FIVE“ - Zauber von Akustikgitarren - Latin, Flamenco, Rock & Blues. Eintritt frei! Bei Schlechtwetter findet das Konzert im Gästezentrum statt!

Sonntag, 25. August 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Donnerstag, 29. August 2019, 19:30 Uhr Abendkonzert - „Alles Walzer!“ mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

12


Veranstaltungen 2019

August 2019 Freitag, 30. August 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Eintritt frei!

Samstag, 31. August 2019, 19:30 Uhr „SUMMERSOUND IM PARK“ - Konzert Kurpark Bad Hall (Pavillon) „HEAVY PETTING - Songs der 80er, live & unplugged. Eintritt frei! Bei Schlechtwetter findet das Konzert im Gästezentrum statt!

13


Veranstaltungen 2019

September 2019 Sonntag, 1. September 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Donnerstag, 5. September 2019, 19:30 Uhr Abendkonzert - „4 Jahreszeiten“ mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Freitag, 6. September 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Eintritt frei!

Samstag, 7. September 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) MUSIKVEREIN JUNG ST. MARIEN (Blasmusik). Eintritt frei!

14


Veranstaltungen 2019

September 2019 Sonntag, 8. September 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Donnerstag, 12. September 2019, 19:30 Uhr Abendkonzert - „Blumen der Musik“ mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Freitag, 13. September 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Eintritt frei!

Samstag, 14. September 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) „VORCHDORFER BÖHMISCHE“ Böhmisch-mährische Blasmusik. Eintritt frei!

15


Veranstaltungen 2019

September 2019 Sonntag, 15. September 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Donnerstag, 19. September 2019, 19:30 Uhr Abendkonzert - „Gold und Silber“ mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Freitag, 20. September 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Eintritt frei!

Samstag, 21. September 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) „STÖGER & SWOBODA“ die größten Hits von Simon & Garfunkel. Eintritt frei!

Sonntag, 22. September 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

16


Veranstaltungen 2019

September 2019 Donnerstag, 26. September 2019, 19:30 Uhr Abendkonzert - „Alles Walzer!“ mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

Freitag, 27. September 2019, ab 15:00 Uhr Weinfest des Lions-Club Bad Hall Gästezentrum Bad Hall Freiwillige Spenden!

Samstag, 28. September 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) mit den „WEGERER SCHRAMMELN“ Wiener- und Heurigenlieder. Eintritt frei!

Sonntag, 29. September 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert zum Saisonausklang mit dem Kurorchester Bad Hall Gästezentrum/Kurpark (Pavillon) Ltg.: Kpm. Arnold Renhardt. Eintritt frei!

17


Veranstaltungen 2019

Oktober 2019 Freitag, 4. Oktober 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum Bad Hall, Eintritt frei!

Samstag, 5. Oktober 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert

Gästezentrum Bad Hall „Music Family“ – Schlager, Oldies & Stimmungsmusik Eintritt frei!

Sonntag, 6. Oktober 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert MUSIKVEREIN ALLHAMING Gästezentrum Bad Hall Blasmusik traditionell & modern. Eintritt frei!

Freitag, 11. Oktober 2019, 19:30 Uhr „Saxophon-Orchester Bad Hall-Kremsmünster“- Konzert Gästezentrum Bad Hall Freiwillige Spenden!

Samstag, 12. Oktober 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert Gästezentrum Bad Hall mit der „AKKO BIG BAND ALMTAL“ Eintritt frei!

18


Veranstaltungen 2019

Oktober 2019 Sonntag, 13. Oktober 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert

Gästezentrum Bad Hall „DIE LADISLÄUSE“ - böhmisch-mährische Blasmusik gemischt mit Unterhaltungsmusik. Eintritt frei!

Freitag, 18. Oktober 2019, 19:00 Uhr Buchpräsentation „Herzgeliebt“ Benefizveranstaltung

Gästezentrum Bad Hall Lesung (Christina Cervenka) – Musik (Monika Stadler, Harfe) Freiwillige Spenden!

Samstag, 19. Oktober 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert Gästezentrum Bad Hall MUSIKVEREIN WALDNEUKIRCHEN - Blasmusik traditionell & modern. Eintritt frei!

Sonntag, 20. Oktober 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert MUSIKVEREIN GARSTEN Gästezentrum Bad Hall Blasmusik traditionell & modern. Eintritt frei!

19


Veranstaltungen 2019

Oktober 2019 Freitag, 25. Oktober 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum Bad Hall Eintritt frei!

Samstag, 26. Oktober 2019, 15:30 Uhr Feiertagskonzert JUGENDKAPELLE HILBERN Blasmusik traditionell & modern. Eintritt frei!

Sonntag, 27. Oktober 2019, 15:30 Uhr Sonntagskonzert MUSIKVEREIN LOSENSTEINLEITEN Gästezentrum Bad Hall Blasmusik traditionell & modern. Eintritt frei!

20


Veranstaltungen 2019

November 2019 Sonntag, 3. November 2019, 15:30 Uhr „Lieder für alle Herzen“ Gästezentrum Bad Hall Konzert mit Evelin Trauner Eintritt: freiwillige Spenden

Freitag, 8. November 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum Bad Hall Eintritt frei!

Sonntag, 10. November 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert Gästezentrum Bad Hall MUSIKVEREIN TERNBERG Eintritt: freiwillige Spenden

Freitag, 15. November 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum Bad Hall Eintritt frei!

Sonntag, 17. November 2019, 15:30 Uhr Nachmittagskonzert Gästezentrum Bad Hall „Chor Aufwind“ Eintritt: freiwillige Spenden

21


Veranstaltungen 2019

November 2019 Freitag, 22. November 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum Bad Hall Eintritt frei!

Mittwoch, 27. November 2019, 19:30 Uhr Reisevortrag „Transsibirien“ Gästezentrum Bad Hall von Gerhard Liebenberger (Dauer ca. 1,5 Std.) Eintritt: AK 13,00 / VVK 11,00 Karten im Tourismusbüro

Freitag, 29. November 2019, 15:30 Uhr Tanztee Gästezentrum Bad Hall Eintritt frei!

22


Veranstaltungen 2019

Highlight im Stadttheater Bad Hall im Herbst 2019 Musicalfestspiele 12. Oktober bis 16. November 2019 West Side Story von Leonard Bernstein Vor 20 Jahren, 1999 feierte die „West Side Story“ in der Regie von Herbert Prikopa und der musikalischen Leitung von Thomas Kerbl einen grandiosen Erfolg im ausverkauften Stadttheater von Bad Hall. Nun kommt sie wieder, in der Originalfassung für großes Orchester unter der musikalischen Leitung von Walter Rescheneder sowie der Regie/Choreographie von Daniel Morales Perez. Klingende Namen der österreichischen Musicalszene, wie Gernot Romic, Anna Magdalena Auzinger, Damien Cortez Alberti, Johannes Nepomuk u.v.m. stehen sich in den rivalisierenden Gangs der „Jets“ und „Sharks“ gegenüber. Die New York Times hat die „West Side Story“ als „Best Musical Ever“ gekürt. Im neuen Stadttheater von Bad Hall werden die neuesten technischen Möglichkeiten diese Inszenierung zu einem weiteren Höhepunkt in der Musical Erfolgsgeschichte des Hauses machen. Das Jahresprogramm mit allen Terminen & Vorstellungen finden Sie unter: www.stadttheater-badhall.com Kartenvorverkauf: Bürgerservicebüro der Stadtgemeinde Bad Hall Tel: +43 (0)7258-77 55 –0 Tourismusbüro Bad Hall Tel: +43 (0)7258-72 00 –13

23


Sehen & erleben

24


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Bad Hall

Fläche: 13,8 km² - Einwohner: 5.375 - Seehöhe: 378 m

Lage: Die Stadt gehört zum Bezirk Steyr-Land. Das auf einem Plateau gelegene Stadtzentrum mit dem ca. 34 ha großen Kurpark ist eingerahmt von den sanften Hügeln des Alpenvorlandes. Geschichtliches: „Hall“ wird im 12. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt und 1287 als blühende Handwerkersiedlung zum Markt erhoben. Nachdem in der Quelle im Sulzbachtal, der heutigen Tassiloquelle (drei Salzsieder wurden bereits in der Gründungsurkunde des Stiftes Kremsmünster von Bayernherzog Tassilo III. erwähnt), das Element Jod festgestellt worden war, wurde 1829 in Bad Hall die erste Badestube eingerichtet und somit der Grundstein für den heutigen Gesundheitsbetrieb gelegt. 1855 wurde Bad Hall zum oberösterreichischen Landesbetrieb ernannt. Durch die Nutzung der natürlichen Jod-Sole-Quellen hat es sich zu einem beliebten Tourismuszentrum entwickelt. Im Jahre 2001 setzte sich der Aufschwung mit der Stadterhebung fort, einen weiteren großen Erfolg erreichte Bad Hall durch die oberösterreichische Landesgartenschau 2005. Gäste und Bürger finden hier eine Einheit von Geselligkeit, Kultur, Gesundheit und Sport. Der malerische Stadtkern mit einladenden Geschäften, Lokalen und Schanigärten und das bunte Angebot an Veranstaltungen sorgen für Abwechslung und fröhliche Stimmung.

25


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

KURHAUS „Altes Badhaus“

Das schlossähnliche Gebäude diente als erstes Badehaus und wurde 1853 – 1855 nach Plänen des Wiener Architekten Paul Sprenger (eines seiner letzten Werke) im neuklassizistischen Stil erbaut, nachdem das Land Oberösterreich den Kurbetrieb in Bad Hall übernommen hatte. Gleichzeitig wurde der vordere Teil des Kurparks eröffnet. Es wurde mehrfach – zuletzt 1925/26 – durch zusätzliche Kabinenanlagen, 1965 durch den Ruheraumtrakt erweitert. Im Jahr 2008 wurden die Therapien in das neue Physikarium verlegt. Heute im Haus: der Tourismusverband Bad Hall, die Direktion des Eurothermen Resorts Bad Hall und zwei Fachärzte. Die schönen Räumlichkeiten im ersten Stock inklusive dem Kursaal werden für Seminare und Festlichkeiten genützt.

Gästezentrum (vormals Trinkhalle)

wurde 1873 von Paul Sprenger als Wandelhalle und zur Trinkwasserausgabe im neoklassizistischen Stil errichtet, 1928-1930 erfolgte der Ausbau (3 Säle und 2 Innenhöfe) nach Plänen des Architekten Clemens Holzmeister. Der Künstler Karl Hauk schuf um 1927/28 sechs allegorische Terrakottaplastiken, welche im Großen Saal zu sehen sind.

26


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Heute wird die „Trinkhalle“ als Gäste- und Veranstaltungszentrum für Ausstellungen, Konzerte, Vorträge, Hochzeiten und Feierlichkeiten genutzt (Vermietung auf Anfrage beim Tourismusverband).

Gradiergrotte

Freiluft-Inhalatorium im Park, gegenüber dem Gästezentrum, errichtet 1999. Gradierwerke wurden früher zur Salzgewinnung in Salinen verwendet und dienten dazu, durch Verdunstung des Wassers die Sole bis zum Sättigungsgrad mit Salz anzureichern – zu gradieren. Im Innenraum sind etwa fünf Meter hoch Weißdornbündel aufgeschichtet. Über diese rieseln aus 33 Düsen stündlich ca. 1.000 Liter Jodsole. Diese wird dabei fein zerstäubt und reichert die Umgebungsluft mit Jodsalz und ätherischen Ölen des Weißdorn an. Wirkung: Die Aerosole unterstützen die Linderung von Atemwegserkrankungen und haben eine positive Auswirkung bei Chronischer Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündungen und Asthma. Lange tiefe Atemzüge entspannen, verbessern die Lungenfunktion und bauen Stress ab. Ideal ist eine regelmäßige, tägliche Anwendung über mehrere Wochen bei einer Aufenthaltsdauer von je 10 bis 20 Minuten. Machen Sie aktive Atemübungen oder entspannen Sie bei bewusstem Ein- und Ausatmen. Zu beachten: Im Bereich der Gradiergrotte herrscht absolutes Rauchverbot. Bei Nässe besteht Rutschgefahr! In den Wintermonaten ist die Gradiergrotte gesperrt.

27


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Der eiserne Wehrmann

Die Standfigur des Herzogs Tassilo III steht heute im Gästezentrum. Aufgestellt wurde diese 1915 zugunsten der Kriegsfürsorge und ist ein Mahnmal an schwere Kriegstage. Pro eingeschlagenem Nagel wurde damals ein kleiner Geldbetrag gespendet.

Kurorchester Bad Hall

Im Jahr 1855 wurde in Bad Hall eine „Cur-Musikkapelle“ gegründet. Seit diesem Zeitpunkt gibt es, abgesehen von einer Unterbrechung während des Ersten Weltkrieges, regelmäßig Kurkonzerte. Die berühmtesten Dirigenten waren Hofoperndirektor Gustav Mahler, der in Bad Hall seine Laufbahn begann (1880) und Alois Dostal. Der wohl prominenteste Orchestermusiker war Prof. Willi Boskovsky, der spätere Konzertmeister der Wiener Philharmoniker und Dirigent vieler „Neujahrskonzerte“. Mit den Kurkonzerten bietet das Kurorchester Bad Hall seinen Konzertbesuchern und -besucherinnen beinahe jeden Donnerstag und Sonntag von Anfang Mai bis Ende September eine Fülle von Konzerten.

28


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Das Gästezentrum Bad Hall und der Pavillon inmitten der wunderschönen Naturidylle des Bad Haller Kurparks bilden das entsprechende Ambiente, um loszulassen und sich den Klängen hinzugeben. Eine Stunde am Sonntagnachmittag im blühenden Kurpark verleiht dem Tag eine besondere Stimmung, eine Stunde am Donnerstagabend lässt den Tag mit angenehmer Harmonie ausklingen. Melodien des Walzerkönigs Johann Strauss, die heute schon fast vergessene Welt der Operette, Werke der Klassik und Romantik oder aber auch moderne Musicalrhythmen lassen unsichtbare, aber doch deutlich spürbare Energien vom Orchester zu den Zuhörern hinübergleiten. Highlight im Jahresprogramm ist das traditionelle Neujahrskonzert, welches am 1. Januar immer um 15.00 Uhr im Gästezentrum, ehem. Trinkhalle von Bad Hall stattfindet. Informationen zum Programm des Kurorchesters und zu anderen Konzerten finden Sie auf der Website: www.badhall.at/veranstaltungen.

Kurpark

Beim Bau des Badehauses (1855) wurde ein Park angelegt (ca. 3 ha), gestaltet vom Gärtner des Stiftes Kremsmünster. 1866 errichtete Landesbadearzt Dr. Rabl seine Villa mit Parkanlage, die 1907 vom Land OÖ gekauft wurde. Der Stifter-Park (1904 angelegt) wurde nun mit 13.200 m² erweitert und mit wertvollem Baumbestand angereichert. Größe des Parks heute: ca. 34 ha. Phantasievoll bepflanzte Blumenbeete, Themengärten: Burg-, Kirchen- und Schattengarten, Rosengarten; viele exotische Bäume und Sträucher, Kinderspielplätze, … Ebenfalls im ganzen Park verteilt finden sich verschiedene Metall-Skulpturen. Seit 2003 ist Bad Hall Mitglied im europäischen Schmiedestädtering. Alle paar Jahre werden in einer Schmiedeausstellung Skulpturen und Kunstwerke im Kurpark ausgestellt und so manch eine Figur fand am Ende der Ausstellungen im Kurpark ein neues „Zuhause“

29


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Villa Rabl (Kurpromenade 2)

1866 nach Plänen des „Wiener Ringstraßenarchitekten“ Theophil Hansen erbaut. Auftraggeber war Dr. Johann Rabl, ein bedeutender Kurarzt, der u.a. Franz Grillparzer und Ludwig Anzengruber betreut hatte. Viele exotische Bäume verdanken ihm ihre Existenz im Kurpark. Die Villa zählt zu den ältesten, erhaltenen Beispielen von bürgerlicher „Weltarchitektur“, ihre klare Form lässt deutlich den Einfluss der italienischen Renaissance erkennen. Lange Dependance des „Kurhotel“ (jetzt „Miraverde“), in Landesbesitz und derzeit vermietet.

Marienhof (Kurpromenade 3)

Zwei- bis dreigeschossige langgestreckte Villa mit Mansarddach, 1882 als Dependance des damals nobelsten Hauses von Bad Hall, dem „Hotel Elisabeth“, errichtet, einst Unterkunft für den Hochadel und für hohe Offiziere der k. u. k. Monarchie. 1904 und 1905 weilte auch Erzherzog Otto, der Vater des letzten Kaisers Karl I. von Österreich, als Kurgast hier zur Behandlung seiner schweren Syphilis, dem Ergebnis seines skandalträchtigen Lebenswandels. Heute Teil der Eurothermen. Neugestaltung des Vorplatzes im Rahmen der Landesgartenschau 2005.

30


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Hauptplatz Bad Hall

Ellipsenförmig, gesäumt von vielen schönen Bürgerhäusern, von denen die meisten im 19. und 20. Jahrhundert Hotels und Pensionen waren. Wurde zweimal von großen Bränden zerstört, früher drei große Marktbrunnen (z.B. „Florianibrunnen“), das alte Rathaus musste 1855 der Eduard-Bach-Straße weichen und wurde an der heutigen Stelle neu errichtet. Zuletzt 1999 neu gestaltet, damals wie heute beliebter Treffpunkt der Kurgäste und Einheimischen: man kann in den verschiedenen Geschäften flanieren, das bunte Treiben in der Stadt beobachten und in den Schanigärten verweilen.

31


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Museum Forum Hall Drei Museen unter einem Dach

Heimatmuseum, Handerwerkermuseum und Haustürensammlung. Jeden Donnerstag werden Führungen für Gäste angeboten. Informationen im Tourismusbüro. 1908 errichtete das Land Oberösterreich das dringend benötigte zweite Kurhaus, damals als „Neues Badehaus“ bezeichnet. Die Innengestaltung plante der berühmte Jugendstilarchitekt Mauriz Balzarek. Die Eingangshalle, heute der Kassenbereich, blieb davon erhalten. Von 1943 bis 1945 beherbergte das umfunktionierte Haus die Linzer Frauenklinik mit Geburtenabteilung, die wegen der drohenden Bombenangriffe nach Bad Hall übersiedelte. 2.730 Kinder kamen in diesen zwei Jahren hier zur Welt. 1945 bis 1946 besetzten Amerikanische Truppen das Haus. Im Tiefparterre hatten sie eine „Bar“, deren Wände vom Maler der Kuranstalten mit ‘“Pin-Up-Girls“ dekoriert wurden und die man erst bei der Museumserrichtung wiederentdeckte. Um 1980 konnte das „Neue Badehaus“ nicht mehr die Ansprüche eines modernen Heilbades erfüllen. Die Gemeinde Bad Hall startete das Projekt „Museum“ in diesem historischen Gebäude. 1990 erfolgte nach einer grundlegenden Sanierung des Hauses die Einrichtung des Heimathauses im Tiefparterre. 1995 wurde die Türenausstellung im Dachgeschoss und der erste Teil des Handwerkermuseums eröffnet. 1998 Fertigstellung des OÖ Handwerkermuseums Bad Hall als Teilobjekt der OÖ Landesausstellung «Land der Hämmer». 1999 Vereinigung beider Vereine zum Verein „Forum Hall – Heimat, Handwerk, Haustüren“. 2007 Neugestaltung des Vorraumes zur Türenausstellung. Zusätzlich zu den 3 Museen unter einem Dach gibt es jedes Jahr auch immer wieder attraktive Sonderausstellungen.

32


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Das Heimatmuseum

wird auch „Schatztruhe der Vergangenheit“ genannt und ist ein Spiegel der Ortsgeschichte von Bad Hall, beginnend mit den bäuerlichen und handwerklichen Erwerbsmöglichkeiten bis hin zur entscheidenden Wandlung zum Kurort. Die Entwicklung der Handwerkersiedlung Hall zum Kurort Bad Hall wird in mehrere Räume aufgegliedert und anschaulich dargestellt: Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Waffenschmiede, Geschichte des Heilbades, Geschichte von Gustav Mahler in Bezug auf sein Wirken in Bad Hall als Dirigent, bäuerliche Wohnkultur, großer Mostkeller, Geschichte der Bad Haller Siebenbürger Sachsen.

Handwerkermuseum

Unter dem Motto „Verachtet mir die Meister nicht“ präsentiert es auf einer ganzen Etage 22 Landhandwerke mit deren Arbeits- und Lebensbedingungen, Zunftwesen, Brauchtum sowie dem Strukturwandel im Banne der Industrialisierung. Für jedes Handwerk ist ein eigener Raum eingerichtet mit originalen Werkzeugen und Geräten. Dem Besucher wird so auf spannende Art die damalige Sozialstruktur, die Schattenseiten wie Arbeitsleid, Arbeitsbelastungen, Abhängigkeiten, Ängste und Wünsche der betroffenen Menschen vermittelt. Auf die großen Wandlungen im Zeitalter der Industrialisierung, wodurch neue Berufe und Berufsbilder entstanden, wird ebenfalls gründlich eingegangen.

Haustürensammlung

Ein Höhepunkt ist die erste Haustürensammlung der Welt, angelegt im Dachgeschoß des Hauses. Der Bereich des eigenen Hauses gilt in allen Kulturen als heilig. Tür und Tor bilden eine wichtige Grenze zwischen dem Drinnen und Draußen. Mit über 100 Türen und Toren aus der Region des Traunviertels kann der Besucher Vergleiche anstellen und viel Interessantes über die Symbolik auf Haustüren erfahren. Die Fertigung von Türen und Toren, der Gebrauch des Fallschlüssels und der Türklopfer sind ein weiterer Aspekt der Ausstellung. Mit einer netten Sammlung von Sprichwörtern wird die Aufzeichnung des Brauchtums rund um Tür und Tor abgerundet.

33


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Stadttheater Bad Hall

Nachdem das kleine hölzerne Theater (1871-1883) am Hillischerweg im Kurpark durch einen Brand zerstört worden war, wurde nahe dem Stadtplatz dieses neue Theater gebaut (Kosten 55.000 Gulden). Am Sonntag, dem 31. Mai 1885, um halb sechs Uhr abends, wurde es mit dem Volksstück „‘s Nullerl“ von Morre in Linzer Besetzung eröffnet. Im Lauf der Jahrzehnte immer wieder umgebaut und modernisiert, erweist sich das Stadttheater als interessanter Aufführungsort für die verschiedensten Ensembles und viele bekannte Künstler. Im Herbst 2018 wurde das Stadttheater nach fast eineinhalb Jahren Renovierung und umfassenden Umbauarbeiten wieder eröffnet und erstrahlt nun in neuem und modernem Glanz mit 480 Sitzplätzen. Das Haus in der Steyrerstraße kann auf eine lange bewegte Geschichte zurückblicken, in der berühmte Namen auf den Besetzungslisten aufscheinen. Paul Hörbiger gehört ebenso dazu wie Marcel Prawy, Otto Schenk, Peter Alexander oder Udo Jürgens. Ensembles des Wiener Burgtheaters oder der Wiener Volksoper waren ebenso zu Gast wie das Linzer Landestheater. Seit 1984 locken die Operettenfestspiele Tausende von Besuchern in das Haus, seit mehreren Jahren hat auch das Musical hier eine Heimstätte (Spielzeit immer im Oktober / November) und im Jahr 2000 stand erstmals eine Oper als Eigenproduktion am Programm. Im Reigen der Großen hat jedoch das ambitionierte Ensemble der „Tassilo-Bühne“ seinen fixen Platz. Das Ensemble um Frau Mag. Christine Mitterweissacher - nicht umsonst zweimal mit dem oberösterreichischen Theater-Oskar für Boulevard-Theater ausgezeichnet - schafft es mit seinen jährlichen Inszenierungen, jeweils rund 1500 Besucher in das Haus zu locken, wobei die Premiere am Silvesterabend längst zu einem gesellschaftlichen Fixpunkt für Besucher aus nah und fern geworden ist. Das Stück „Bad Haller Theatergeschichte“ lebt und ist noch lange nicht zu Ende geschrieben.

34


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Jugendstil in Bad Hall

Die Jugendstilbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts war weit mehr als eine architektonische Modeerscheinung. Jeder Alltagsgegenstand wurde als künstlerisch formbares Produkt von Handwerkern spezifisch gestaltet. Mit der Natur und dem menschlichen Körper als Vorbild wurden qualitätsvolle Produkte in einer neuen Formensprache erzeugt. In dieser Phase wurde der Architekt Mauriz Balzarek für den Kurort Bad Hall zur Leitfigur des Jugendstils. Durch ineinandergreifende Baukörper und die sorgsame Verwendung von dekorativen Elementen entwickelte er eine bürgerliche Baukultur, die in der Spätphase des Jugendstils noch einmal ihren ganzen Prunk entfaltete. Gemeinsam mit den Handwerkern wurden Gesamtkunstwerke geschaffen, wie das Meisterwerk, die Landesvilla Bad Hall, eindrucksvoll beweist. Unter Balzareks Einfluss entwickelte sich im Kurort eine Baumeisterarchitektur durch August Lang und Kollegen. Merkmal dieser Architektur ist die gute Gliederung der Baukörper mit romantisch verspielten Details aus dem Geist des Jugendstils. Entdecken Sie bei einem Spaziergang über den Themenweg oder bei der Stadtführung die Jugendstil-Juwele von Bad Hall. Kartenmaterial ist im Büro des Tourismusverband erhältlich.

35


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Landesvilla

Der berühmteste Jugendstilbau Oberösterreichs, 1912 1914 nach Plänen des Architekten Mauriz Balzarek (Schüler von Otto Wagner) errichtet, für den erwarteten Besuch des deutschen Kaisers Wilhelm II, der in Bad Hall einen Kuraufenthalt plante. Wegen Ausbruch des 1.Weltkrieges kam es jedoch nicht dazu. Viergeschössiger Bau mit steilem Satteldach, mit zwei jeweils dreiachsigen, hervortretenden Risaliten mit floral verzierten Rundfenstern, betonter Eingangsbereich mit Rundbogenfenstern und Dekorelementen des Jugendstils, unter Denkmalschutz, heute in Besitz des Eurothermen Resorts Bad Hall.

Musikpavillon

Im Jahr 1912 nach Plänen des Architekten Mauriz Balzarek (Schüler von Otto Wagner) erbaut. Die strenge Geometrie der muschelförmigen Schale und der Wandpfeiler zeigen Balzareks gestalterischen Ansatz, stilistisch noch nahe an der Otto-Wagner-Schule. Leider sind die interessanten, dekorierten Jugendstilelementen an den Wandpfeilern nicht erhalten geblieben. Noch heute spielen das Kurorchester und verschiedene Musikgruppen bei Schönwetter ihre Konzerte darin.

36


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Evangelische Lukaskirche

Wurde 1964 – 1968 errichtet, da gegen Ende des 2. Weltkrieges die Anzahl der evangelischen Christen in Bad Hall durch volksdeutsche Heimatvertriebene sprunghaft angestiegen war. Die Kreuzigungsgruppe im vorderen Teil der Kirche stammt von Josef Diethör.

Margarethenkapelle

Vor 1298 erbaut, ältestes Gebäude und Wahrzeichen der Stadt Bad Hall (Stadtwappen). Früher Filialkirche der Pfarre Pfarrkirchen, nach der Gründung der Pfarre Bad Hall 1784 wurde sie Pfarrkirche. Nach Errichtung der neugotischen Pfarrkirche als Kindergarten, Mädchenarbeitsschule, Schwesternwohnung, Jugendheim und Pfarrsaal genutzt. 1982 Neuadaptierung der Kapelle: ehemaliges Altarbild mit hl. Margaretha, neue Glasfenster von Prof. Kolbitsch mit Bezug zur Geheimen Offenbarung des Johannes.

37


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Neugotische Stadtpfarrkirche

Mit ihrem 60 m hohen Turm einer der schönsten neugotischen Bauten Oberösterreichs, 1869 bis 1888 vom Linzer Dombaumeister Otto Schirmer erbaut. 1985 bis 1988 wurde die Kirche saniert, da der Turm einzustürzen drohte. Hochaltar aus französischem Sandstein mit Christus, dem Welterlöser, der hl. Margaretha und der hl. Cäcilia. Glasfenster mit einem abgeschlossenen Zyklus von Darstellungen, welche die Leiden und Freuden der Gottesmutter Maria in Bildern zeigen. Hochwertig geschnitzte Seitenaltäre. Im Jahr 2000 wurde die neue Orgel (Rieger) mit 29 Registern geweiht.

Waldandacht

Ist das bekannteste Flurdenkmal in Bad Hall und gilt als malerisch erholsamer Ruhe- und Andachtsplatz. Errichtet wurde die Waldandacht 1920 auf Initiative von Leonhard Wölfel und Johann Schmidberger aus Dankbarkeit über die glückliche Heimkehr ihrer Söhne aus dem 1. Weltkrieg. 2018 wurde auf Privatinitiative einer Gruppe Bad Hallerinnen (die Frauenzimmer Bad Hall) die Waldandacht liebevoll renoviert und erstrahlt nun in neuem Glanz.

38


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Kleindenkmäler und Gedenksteine Brunnenweibchen

Zeitweise Brunnenknabe genannt, da man nicht weiß, welches Geschlecht die Statue hat. 1862 als Vogeltränke aufgestellt zählt sie zu den ältesten Denkmälern im Park, der Bildhauer ist leider unbekannt. Franz Grillparzer saß während seiner mehrmaligen Kuraufenthalte in Bad Hall gerne hier auf einer Parkbank und klagte in einem Brief an seine Freundin Katti Fröhlich über das zähe Rindfleisch bei der Wirtin „Zur Kaiserin Elisabeth“.

Franzl-Wenger-Gedenkstein

Hinter der Gradiergrotte. „Ob des Frühlings Brautkleid dich bezaubern schmückt, ob des Sommers Sonnengold die Flur beglückt, ob der Maler Herbst dein Blättermeer in Farben tauch, ob des Winters Starre dich in Himmelswolle haucht. Du Perle des Landes bezwingendes all, dein Heilborn er macht dich zum einzigen Hall“ Franzl Wenger, Franz Stein (1821-1898), Volksschuldirektor in Bad Hall, nach Heirat Namensänderung auf Wenger. Er ist Großvater des Wiener Schauspielers und ORF-Sprechers Günter Tolar.

39


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Gustav Mahler-Gedenkstätte

Im Kurpark (Hillischer Weg), an der Stelle des alten hölzernen Sommertheaters. Gustav Mahler (1860 – 1911) hat hier 1880 die gesamte Saison als Kurkonzertkapellmeister verbracht. Seine damaligen Aufgaben: vor jeder Vorstellung die Noten auf die Pulte zu legen, das Klavier abzustauben und während der Pause das Baby Mitzi Zwerenz (Tochter des Theaterdirektors) in ihrem Kinderwagen rund um das Theater zu fahren. Tipp: Eine Ausstellung über sein Wirken finden Sie im Museum Forum Bad Hall.

Herzog Tassilo III.

Wird im Volksmund „Weißer Riese“ genannt. Gedenkstatue zu Ehren von Herzog Tassilo III., ursprünglich Teil des Tassilo-Brunnen am Hauptplatz, wurde dieser im Zuge der Neugestaltung des Hauptplatzes in die Kirchenstraße verlegt. Skulptur des Linzer Bildhauers Hans Schmidinger.

40


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Ludwig-Anzengruber-Gedenkstein

Im Adalbert-Stifter-Park, einem Teil des Kurparks von Bad Hall, befindet sich der Ludwig-Anzengruber-Gedenkstein. Auf ihm zu lesen ist ein Gedicht von Anzengruber (geboren 1839 – gest. 10. Dezember 1889), welches er während eines Kuraufenthaltes in Bad Hall im Juni 1889 verfasst hatte. Aufgestellt wurde das Denkmal 1906 von Franz Pesendorfer, damals Kurdirektor und später Bürgermeister von Bad Hall. „Wer der Gesundheit Schatz aufs Neue. Gewann und wieder heimwärts trägt. Der laß’ das Mitleid nicht dahinter. Das gegenseits uns hier bewegt. Gedenkend dass wir alle kranken. An dieser Zeit Gebrechen schwer. Erbarme Einer sich des Andern. Und unser Aller Gott der Herr!“

Robert-Stolz-Denkmal

Seit 1984 wird im Stadttheater Bad Hall im Sommer Operette gespielt (Mitte Juni bis Mitte Juli) Gegründet als „Robert Stolz-Festspiele“, werden in den ersten fünf Jahren ausschließlich Werke von ihm gespielt: 1984 Venus in Seide, 1985 Zwei Herzen im ¾-Takt, 1986 Der Tanz ins Glück, 1987 Frühjahrsparade, 1988 Himmelblaue Träume. Mit der Büste im Kurpark ehrt man den beliebten Komponisten. 1989 ändert man den Namen auf „Operettenfestspiele Bad Hall“ und seit 2017 ist die Operette Teil des Festivals Klangbadhall.

41


Sehenswürdigkeiten Bad Hall

Werke von Josef Diethör (1919-2006)

Nepomuk Statue Der 1919 in Suben geborene Künstler wurde durch seine Arbeiten nicht nur in Österreich sondern auch im Ausland hoch geschätzt. In seinen frühen Jahren arbeitete er als Industriearbeiter in Linz und Steyr. Später wurde er an der Linzer Kunstschule ausgebildet. Erst nach seiner Heimkehr aus der jugoslawischen Kriegsgefangenschaft widmete er sich dem Kunststudium. Von 1947-1953 nahm er Zeichen- & Malunterricht, 1954 trat er in die Kunstschule der Stadt Linz ein und besuchte die Meisterklasse von Walter Ritter. Im Jahre 1961 kam Diethör nach Pfarrkirchen bei Bad Hall und errichtete in der Ortschaft Möderndorf sein Atelier. Nach einem schaffensreichen Leben verstarb er im Oktober 2006. Von ihm stammen unter anderem auch der „Flößer“ in Steyr, das „Grillparzer-Relief“ in der Eduard-Bach-Straße, die „Kreuzigungsgruppe“ in der Evangelischen Lukaskirche, die Reliefs in der Kalvarienbergkirche und der Dorfbrunnen von Pfarrkrichen. In Adlwang gibt es sogar 3 Brunnen von ihm zu sehen: den Dianabrunnen, den Engelroderbrunnen und den Hubertusbrunnen.

42


SehenswĂźrdigkeiten Bad Hall

Pfarrkichen Dorfbrunnen Engelroderbrunnen

43


Sehenswürdigkeiten Pfarrkirchen bei Bad Hall

Pfarrkirchen bei Bad Hall Fläche: 11,18 km² - Einwohner: 2.285 - Seehöhe: 401 m

Lage: Pfarrkirchen ist ein idyllischer Ort im Alpenvorland, nur einen Kilometer von Bad Hall entfernt. Land und Leute in dieser unberührten Landschaft inspirierten bereits Adalbert Stifter zu seinem Bildungsroman „Nachsommer“. Die Ursprünglichkeit der Landschaft hat sich bis heute bewahrt. Geschichtliches: Bereits vor 1200 Jahren erstmals urkundlich erwähnt kann Pfarrkirchen auf einen lange Tradition zurückblicken. Beschreibung des Ortes: Pfarrkirchen positioniert sich als Wohlfühlgemeinde. Mit seinen besonderen landschaftlichen Reizen empfiehlt sich der Ort vor allem für Menschen, die Ruhe, Erholung und Entspannung suchen. Gepflegt Wanderwege laden ein, die herrliche Landschaft kennen zu lernen. „Kulturwandern“ – die beste Möglichkeit, Kultur in Verbindung mit landschaftlichen Reizen zu genießen – wird ebenfalls groß geschrieben. Die einst kleine Landgemeinde hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Ort mit ausgezeichneter Wohnqualität entwickelt.

44


Sehenswürdigkeiten Pfarrkirchen bei Bad Hall

Tassiloquelle mit Quelltempel

Hochwertigste Jod-Sole-Quelle Mitteleuropas in ihrem neoklassizistischen Quelltempel, bereits seit der Illyrerzeit als Salzquelle bekannt. Sie wurde 777 von Bayernherzog Tassilo III. dem Kloster Kremsmünster mit 3 Salzsiedern geschenkt. Neben der Salzgewinnung wurde das Wasser gegen Krätze und zur Erzeugung von „Kropfbrot“ verwendet. Ab 1827 von Matthias Steppich und Alois Urlaub zu Kurbadzwecken verwendet. 1841 stiftete die Wiener Kauffrau Maria Selig diesen Quelltempel zum Dank für die Heilung ihrer Tochter von jahrelangem Siechtum. Dabei wurden hier Münzen aus der Römerzeit gefunden (Kaiser Antonius Pius, 138-161). Ab 1857 als Wandelhalle und Trinkhalle genutzt.

Pfarrkirche

Juwel des Rokoko (Hochaltar und Kanzel, zarte Dekoration an den Wänden), 1179 errichtet, dem Hl. Georg geweiht, unter Abt Alexander III umgebaut. Wunderbare Fresken von Wolfgang Andreas Heindl, herrlicher Tabernakel vom Ennser Meister Balthasar Melber und Bilder des Wiener Malers Ignaz Remp. Ursprünglich Pfarrkirche von Hall, bis der Markt 1784 eigene Pfarrei wurde.

45


Sehenswürdigkeiten Pfarrkirchen bei Bad Hall

St.-Georgs-Brunnen

Etwas unterhalb der Rokokokirche gelegen.

Kalvarienberg – Kalvarienbergkirche

1848 unter P. Placidus Hall erbaut, Abt von Kremsmünster war damals Thomas Mittendorfer. Fresken von der Todesangst Christi und der Grablegung und vor allem eine Kreuzigungsgruppe geben dieser Kirche Ausdruck. Zur Kirche führt der Rosenkranzweg mit den Stationen des schmerzhaften Rosenkranzes; die Reliefs stammen vom Pfarrkirchener Bildhauer Prof. Josef Diethör. Die Kalvarienbergkirche wurde in den Jahren 1988-1990 außen und innen (inklusive der Fresken) grundlegend restauriert.

46


Sehenswürdigkeiten Pfarrkirchen bei Bad Hall

Ranshofner Kapelle

(hinter Lamplhub auf Wanderweg 11): Hauskapelle vom Bauernhof „Breinesbergergut“ erbaut im Jahr 1897 – eine typische Wallfahrerkapelle, mit Mutter Gottes „Zu den sieben Schmerzen Mariä“ (gleich wie in Adlwang). Es war früher der Brauch, ca. 1 Stunde vor dem Wallfahrtsort, den man besuchen wollte, eine Rast zu machen und eine Andacht abzuhalten. Von dieser Kapelle aus ist es genau 1 Stunde Gehzeit nach Adlwang.

Schloss Mühlgrub

Ist einst ein vieltürmiges Schloss und wurde um 1600 erbaut. Der ursprüngliche Hof „Hub“ gehörte 1299 dem Stift Kremsmünster. 1415 kauften ihn die Mühlwagner, von da an „Mühlgrub“. 1891 gründete Hans Hager eine Brauerei, die von der Fam. Fein fortgeführt wurde. In den 70er Jahren des 20. Jh. entstand für die „Schartner Bombe“ die größte Flaschenabfüllanlage der Welt. Seit 2001 ist das Schloss durch den Betrieb einer Verkaufsausstellung für Wohn- und Gartenaccessoires der Öffentlichkeit zugänglich.

47


Sehenswürdigkeiten Adlwang

Adlwang

Fläche: 17,20 km² - Einwohner: 1.800 - Seehöhe: 419 m

Lage: Adlwang, der älteste Wallfahrtsort Oberösterreichs, im Kurbezirk Bad Hall gelegen, lädt inmitten einer romantischen Landschaft mit sattgrünen Wiesen und sauberen Wäldern zu ausgiebigen Wanderungen und Spaziergängen ein. Geschichtliches: Im Jahre 1180 wurde Adlwang erstmals urkundlich erwähnt. Im November 1794 wurde eine eigene Pfarre gegründet. Erst viel später, nämlich am 21. Jänner 1893, wurde die eigenständige Gemeinde Adlwang formal anerkannt. Adlwang war bereits gegen Ende des 17. Jahrhunderts ein blühender und weithin bekannter Wallfahrtsort, der schon zur damaligen Zeit von vielen Pilgern aus nah und fern besucht wurde. Diese Tradition hat sich bis heute erhalten. Adlwang wird besonders in den Marienmonaten Mai und Oktober als Wallfahrtsort besucht. Der Urlaubsort: hier, inmitten der Natur, können sich unsere Gäste noch richtig wohl fühlen. Für besonders Aktive besteht die Möglichkeit zum Radfahren, Reiten, Asphaltstockschießen, Jagen und Fischen. Bei einer Einkehr in unseren gemütlichen Gastbetrieben schmecken dann die zünftige Bauernjause und ein Glas Traunviertler Most erst so richtig.

48


Sehenswürdigkeiten Adlwang

Filialkirche St. Blasien

An der Straße nach Waldneukirchen - der Überlieferung nach um 1348 erbaut. Der heutige „spätgotische Saal der Eucharistie“, wie Restaurator Prof. Mayerhofer ihn genannt hat, zeigt ein Netzrippengewölbe mit sechseckigen Rautensternen. Besondere Kostbarkeiten sind die sechs restaurierten Glasfenster, die barocken Altäre und das Traufenpflaster (Kopfsteine aus dem Blasenbach). 1967 wurde die Kirche restauriert. Das nebenstehende, liebevoll renovierte „Mesnerhäusl“ kann für Feste gemietet werden.

Wallfahrtskirche Adlwang

Ursprung ist wohl ein Adelssitz aus dem 12. Jahrhundert. Seit 1330 ist die Marienwallfahrt nach Adlwang nachweisbar. Das Gnadenbild, die „Schmerzhafte Muttergottes von Adlwang“, eine Steingussarbeit aus der Spätgotik (ca. 1410), soll in einem Ameisenhaufen die Zeit der Reformation überdauert haben. Kirche ursprünglich gotisch, Mitte des 17. Jh. einer der ersten frühbarocken Kirchenbauten der Gegend.

49


Sehenswürdigkeiten Adlwang

Gnadenbrünnlein

Ursprung von Adlwang. Quelle ca. 300 Meter westlich der Wallfahrtskirche “Sieben Schmerzen Mariä”. Die Quelle ist in einer Brunnenkapelle, in der eine Pietá steht. Früher floss aus der Seitenwunde Jesu das Heilwasser. Erzählt wird, dass das Heilwasser hilft, das eigene Herz zu öffnen und um sich selber annehmen zu können. Ebenso soll es bei Augenleiden hilfreich sein.

Kultstein „Die Hand“

ist ein ca. 50 cm langer Lochstein mit Rillen an der Oberfläche, die einer „Hand“ genug Raum geben. Relikt eines „Fruchbarkeits- und Frauenkults“, symbolisiert ursprünglich die Öffnung einer Vagina, wird für viele Kinderwünsche und Heilerfolge (Gicht) verantwortlich gemacht. Ursprünglich an der 1792 abgerissenen Nikolauskirche, jetzt an der Rückseite des Mesnerhäusls.

50


Sehenswürdigkeiten Adlwang

Nikolauskapelle und Heilige Quelle

Ein Kraftort: Abzweigung „Wirt im Hallerwald“ - nach ca. 200m rechts. Sehr alte „Heilig-Brunn-Tradition“, Wasser allerdings nicht jodhältig, nur „gewöhnliches Quellwasser“ (heute vom Grundbesitzer genutzt). Die St. Nikolauskapelle wurde 1987 erbaut, eines der „kleinen Heiligtümer“ dieser Gegend. An ihrer Stelle stand die 1792 abgebrochene Filialkirche St. Nicolai der Pfarre Waldneukirchen. Alljährlich findet zum Namensfest des Hl. Nikolaus ein Laternengang zur Kapelle statt. Im Mai werden Abendandachten gehalten.

„Kugelsteine“

Die „kugelförmigen Sandsteinsphären“ stammen aus der Flysch Hauptdecke (Geologie) und wurden 2003 im Sulzbach (nahe der „Emsenhub“) gefunden. Einige wurden aus dem Bach geborgen und dekorativ in Gärten ausgestellt, ein solcher Stein befindet sich zum Beispiel beim Mesnerhaus (Nikolauskapelle). Diese Gesteinskugeln wurden ursprünglich den Kelten zugeordnet, doch geologische Befunde belegen, dass sie ohne Zweifel natürlich entstanden sind. Über ihre Entstehung lassen sich auf Grund fehlender Untersuchungen und Literaturhinweise aber derzeit keine konkreten Angaben machen. Bei der Wanderung durch den Hallerwald sind diese Kugelsteine zu entdecken.

51


Sehenswürdigkeiten Adlwang

Der weiße Hergott

Das „Stallingerkreuz“ befindet sich am Waldlehrpfad im Hallerwald. Bei einer Renovierung vor rund 50 Jahren wurde der Kreuzstamm erneuert. Der alte Kreuzstamm enthielt die Jahreszahl 1753!

„Goldene Samstagnächte“ Adlwanger Kirtag

Traditionell finden jedes Jahr an den drei Wochenenden nach dem Namensfest des Hl. Michael (29.9.) die „Goldenen Samstagnächte“ in Adlwang statt. Die aus der Wallfahrt entstandene Veranstaltung hat vieles zu bieten: umfangreiche Ausstellungen der heimischen Betriebe auf der Festwiese und in der Bürgerhalle, einer der größten Kirtage (Standerlmärkte) des Landes mit zahlreiche Verkaufsständen, großer Vergnügungspark für Jung und Alt, Festzelt mit kulinarischen Schmankerln und Musik.

Termin Adlwanger Kirtag 2019: 5. + 6. / 12. + 13. sowie 19. + 20. Oktober 52


Sport & Freizeit

Sport & Freizeit Asphaltstockschießen Sportplatz Bad Hall - Kirchdorfer Str., 4540 Bad Hall Tel.: +43 676 9138814 Hr. Wöckl 3 Asphaltbahnen am Sportplatz Bad Hall mit neuem Belag jeden Mittwoch von 13.00 - 18.00 Uhr für Gäste und nach Vereinbarung!

Dart Spielen Riano (auch Billard) Bahnhofstraße 12 b 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 664/63 430 51 Pub-Cafe Caprice Hauptplatz 2 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 7258/45 79

Fitnesscenter Bert’s Fitness Kremsmünsterer Str. 17 4540 Bad Hall Tel.: 0664/1924100 Hr. Bert Golda www.berts-fitness.at modernste Fitnessgeräte, Training m. fachl. Anleitung MO, MI, FR 09:00 - 12:00 Uhr MO - FR 15:30 - 21:30 Uhr Für Mitglieder 24 h Check-in! Newform Fitness Bad Hall Ing. Pesendorfer-Str. 19 4540 Bad Hall Tel. +43 (0)7258 33222 www.newform-fitness.at modernste Fitnessgeräte, Training m. fachl. Anleitung MO, MI, FR 09:00 - 12:30 + 16:30 - 21:30 Uhr DI, DO 16:00 - 21:30 Uhr Für Mitglieder 24 h Check-in!

53


Sport & Freizeit

Golfclub „Herzog Tassilo“ Blankenbergerstr. 30 4540 Bad Hall Tel.: +43(7258)5480 18-Loch Golfplatz (Par 70) mit überdachter Driving-Range, Putting Green - Chipping Green - Pitching Green GOLFSCHULE Christoph Pfau Schnupperkurs/Platzerlaubnis: € 99,00 geöffnet von April - November

Hallerwald Erholung.Kraft.Weitblick (Adlwang) Ausgangspunkt ist das Ortszentrum in Adlwang. Ca. 4 km langer Rundweg mit 12 Stationen rund um das Thema „Waldbaden“ und die Wirkung des Waldes auf den Menschen. Mit Körper und Seele zwischen den Bäumen und inmitten ihrer Kraft und Energie eintauchen. Die enorme Biodiversität im Wald birgt einen großen Schatz an positiven und gesunden Mikrobakterien und hält diese für uns bereit. Viele dieser Stoffe gelangen von den Pflanzen und Blättern in die Luft, die wir dann einatmen und unser Immunsystem unterstützen. Der Aufenthalt im Wald wirkt wie eine Art Aromatherapie. Die sogenannten Terpene wirken immens auf unser Immunsystem und tragen zu deren Stärkung bei. Bitte beachten Sie: der ehemalige Waldlehrpfad befindet sich derzeit in Umgestaltung. Fertigstellung von 4 Stationen bis Ende 2019 geplant, die weiteren 8 Stationen im Laufe des nächsten Jahres.

Kegelbahn Gasthof Hametner Kirchenstr. 10 4540 Bad Hall Tel.: +43(7258)2082 2 automatische Kegelbahnen - gegen Voranmeldung Mittwoch und Donnerstag Ruhetag! Gasthof Klein Linzer Straße 20 4532 Rohr Tel.: +43 (0) 7258/24 74 Dienstag Ruhetag!

54


Sport & Freizeit

Radfahren

aufsatteln zum aktiven und sportlichen Erkunden der Region Eingebettet zwischen oberösterreichischem Zentralraum, Alpenvorland und den Flusstälern von Steyr, Krems und Enns finden Radfahrer und Radfahrerinnen rund um Bad Hall ein einzigartiges Komplettangebot. 12 Radwege: Die sternförmig angeordneten Genuss-Radtouren bieten entspanntes Radvergnügen. Je nach Können und Fitness wählen Sie aus neun Halb- oder Ganztagesausflügen und drei sportlicheren Strecken. 8 Rennrad-Touren: Rund 750 Kilometer und 10.000 Höhenmeter auf einer GPS-vermessenen Streckenführung laden alle Rennradfahrer dazu ein, die vielfältige Landschaft zu entdecken. Acht ausgewählte Routen führen über verkehrsarme Nebenstraßen zu großartigen Ausblicken und Panoramaplätzen und manch sportlicher Herausforderung. Für alle Fragen rund ums Fahrrad stehen zwei moderner Bike Shops mit konzessionierter Fachwerkstatt zur Verfügung. Detailkarten zu den zwölf Radwegen erhalten Sie kostenlos im Büro des Tourismusverbandes.

55


Sport & Freizeit

Radverleih Tourismusverband Bad Hall Kurpromenade 1, 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 7258/7200-0 Verleih von City-, Trekking-, E-Bikes, Preisauskunft im Tourismusbüro. LEIHGEBÜHREN 2019 City-Bike

Trekking Bike

E-Bike

Stundentarif

--

--

€ 5,00

Kurztarif (bis 4 Std.)

€ 2,00

€ 4,00

--

Tagestarif (bis 24 Std.) € 3,00

€ 5,00

€ 18,00

Wochentarif

€ 15,00

€ 25,00

€ 90,00

Wochenende-Tarif

€ 5,00

€ 8,00

€ 30,00

Kaution

€ 50,00

€ 50,00

€ 50,00

Aus- und Rückgabe der Fahrräder im Tourismusbüro Bad Hall zu den Öffnungszeiten. Eine Reservierung der Räder wird empfohlen. Verleih nur gegen Vorlage eines AMTLICHEN LICHTBILDAUSWEISES und Hinterlegung einer KAUTION in Höhe von € 50,00 in bar! Rad Hager Steyrerstraße 8, 4540 Bad Hall Tel: +43 (0) 7258 / 50792 e-motion e-Bike Welt Bad Hall Ingenieur-Pesendorfer-Straße 25, 4540 Bad Hall Tel: +43 (0) 7258 / 50980

Radwanderungen Jeden Sonntag um 09.00 Uhr, Treffpunkt beim Tourismusbüro Kurpromenade 1 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 7258 / 7200-0 Freie Teilnahme auf eigene Gefahr! Leihfahrräder im Tourismusbüro zu den Öffnungszeiten! (April - Oktober)

56


Sport & Freizeit

Radwerkstatt Rad Hager Steyrerstraße 8, 4540 Bad Hall Tel: +43(0)7258 50792 e-motion e-Bike Welt Bad Hall Ingenieur-Pesendorfer-Straße 25, 4540 Bad Hall Tel: +43 (0)7258 50980

Schaugärten Johannas’s Zaubergarten Am Sulzbach 12A, 4540 Bad Hall M +43 (0) 699 / 122 666 55 E johanna.eder4540@icloud.com www.johannas-zaubergarten.at

Bekannt aus Funk und Fernsehen wird jeder Besucher dieser Gartenanlage von der außergewöhnlichen Stimmung beim Durchwandern verzaubert werden. Umgeben von hohem Baumbestand spaziert man auf 4.300m2 durch eine Vielzahl von blühenden Oasen. Eine umfangreiche Pflanzenvielfalt mit vielen Raritäten ist zwischen prächtigen Steinschichtungen und 3 Thementeichen stilsicher eingebettet. Zahlreiche Sitzplätze laden zum Verweilen und zum Genießen der vielen großen und kleinen Details ein. Eine äusserst umfangreiche Obst- und Gemüsesammlung sowie Pilzzucht runden das ganzheitliche Konzept ab, Gastfreundlichkeit inklusive. Öffnungszeiten

Jeden Donnerstag im Zeitraum 1. Juni - 31. Juli, 15-17 Uhr Telefonische Voranmeldung beim Tourismusverband +43 (0) 7258 / 7200-0

Eintritt

€ 8,00 pro Person inkl. Gartenrundgang mit Johanna (ca. 2 Std.) € 4,00 pro Person an Garten-Lust-Festtagen

57


Sport & Freizeit

Dornröschen Garten

Bereits am Eingang des Gartens eröffnet sich ein Traum von einer Rosenpracht. Die mit Clematis und Begleitstauden eine wunderbare Symbiose bilden. Gärtenräume entstehen durch alte Zäune und Rankengerüste und umspielen dabei großzügige angelegte Staudenbeete. So wirkt der ca. 1.000m2 große Garten sehr harmonisch. Dornröschen Garten Christa Fritsch Römerstraße 20, 4540 Bad Hall M +43 (0) 681 / 10 80 21 66 E christa.fritsch1982@gmail.com W www.dornroeschengarten-badhall.at Öffnungszeiten Nur gegen telefonische Voranmeldung oder anlässlich der Garten-Lust-Festtage Eintritt € 4,00 pro Person

Schwimmen Eurotherme Mediterrana Kurhausstraße 10 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 7258 / 799-3300 täglich geöffnet von 9 - 24 Uhr (Saunawelt Relaxium ab 11 Uhr)

58


Sport & Freizeit

Freibad Bad Hall / Pfarrkirchen bei Bad Hall Schwimmbadstr. 15 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 7258 / 2234 Mai: 10 - 19 Uhr, Juni/Juli/August: 9 - 19:30 Uhr Täglich geöffnet ab 20°C Lufttemperatur

Tennis Tenniscenter Moser Möderndorf 52 4540 Pfarrkirchen Tel.: +43 (0) 7258 / 4572 4 Freiplätze Platz/Stunde: EUR 12,00 Trainerstunde mit Ballwurfmaschine: EUR 15,00 großer Abenteuerspielplatz für Kinder! Tennisclub Bad Hall - Kurpark Parkstraße 3 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 681 / 10 33 22 65 Cafe Moser (Hauptplatz 3, 4540 Bad Hall) 4 Sandplätze, 1 Kinderplatz Platzgebühr Tennis: € 10,00 bis 16:00 Uhr € 14,00 nach 16.00 Uhr

59


Sport & Freizeit

Wandern Viele attraktive Wanderwege sowie Nordic-Walking- und Laufrouten umfassen die ganze Region und verbinden die Gemeinden miteinander. Ausführliche Beschreibungen/ Wanderkarten sind gratis beim Tourismusverband erhältlich. Begleitete Wanderungen Erkunden Sie die Umgebung von Bad Hall und genießen Sie die reizvolle Kulisse, grandiose Ausblicke und die sanfte Hügellandschaft. Tanken Sie Energie mit der Kraft der Natur. Termine siehe Veranstaltungskalender auf www.badhall.at Treffpunkt & weitere Informationen beim Tourismusbüro (Tel. : +43 (0)7258-7200-0) Freie Teilnahme auf eigene Gefahr!

Yolatespfad© Bad Hall

Der Yolatespfad Bad Hall macht den spannenden Weg zum eigenen Wohlbefinden zusätzlich zu einem Naturerlebnis. Durch den Spaziergang durch die Natur, der Zufuhr von Sauerstoff, schöpft man zusätzliche Kraft. Man betreibt aktive Erholung und die Übungen bieten die Möglichkeit die Signale des eigenen Körpers besser zu verstehen. Die Übungen helfen den eigenen Körper besser kennen zu lernen, den Dialog zwischen Körper und Geist zu fördern und die individuelle Harmonie zu finden. Eine Detailkarte ist im Tourismusbüro erhältlich, der Start befindet sich an der Parkstraße, gegenüber vom Tennisplatz.

60


Ausflüge und Wochenprogramm

Regelmäßige Veranstaltungen Wochenprogramm Neben dem vielfältigen und abwechslungsreichen Konzert- & Veranstaltungsprogramm der Tourismusregion Bad Hall (ab Seite 9) bieten wir täglich wechselnde Kultur- oder Natur-Erlebnisse für unsere Gäste. Details zu den Themen, Startzeit und etwaige Anmeldeformalitäten sowie weitere Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage unter www.badhall.at/veranstaltungen oder im Wochenprogramm. Montag Erkunden Sie die Umgebung bei einer begleiteten Wanderung Treffpunkt beim Tourismusbüro um 13.30 Uhr, freie Teilnahme auf eigene Gefahr Dienstag Verschiedene Themen stehen abwechselnd am Programm: ein Kulturspaziergang nach Pfarrkirchen, die Bad Haller Stadtführung oder ein Rundgang durch das Tal der Bienen mit dem Imkerverein Bad Hall. Treffpunkt beim Tourismusbüro je nach Thema um 15.00 oder 15.30 Uhr Mittwoch Ausflug ins HolzhausE1NS, dem Hofladen und landwirtschaftlichen Kompetenzzentrum der Region. Am Programm steht eine Führung durch den Hofladen, bei der Wissenswertes über die Genussvielfalt der Region vermittelt wird. Natürlich darf auch eine „Schmankerl-Verkostung“ nicht fehlen! Die Ausflüge stehen unter 3 verschieden Themen: Regionale kulinarische Vielfalt, Pflanzentipps vom Profi und Tipps aus der Holzhaus E1NS Küche über regionale Schmankerl für Zuhause. Anmeldung bis Dienstag 12.00 Uhr im Tourismusbüro; Unkostenbeitrag € 8,00 pro Person inkl. Verkostung, mind. 5 Personen. Treffpunkt am Mittwoch beim Tourismusbüro um 15.00 Uhr

61


Ausflüge und Wochenprogramm

Donnerstag April bis Oktober: Schatzkiste Museum Forum Hall Führung durch das Heimat- & Handwerkermuseum Juni & Juli: Besuch von Johannas Zaubergarten - spazieren Sie inmitten prächtiger Steinschlichtungen und Ruhe spendenden Teichen von einer blühenden Oase zur nächsten. Genießen Sie bei den zahlreichen Sitzplätzen die Anblicke der vielen Details und lassen Sie sich von der besonderen Stimmung der Anlage verzaubern. Treffpunkt beim Tourismusbüro um 14.00 Uhr, freie Teilnahme, mind. 3 Personen Freitag Die vielfältige Pflanzenwelt des Kurparks – Spaziergang mit Kräuterexpertin Rita Lackinger. Bei diesem Rundgang erfahren Sie viel Wissenswertes über Heil- & Unkräuter, Bäume, Sträucher und Knospen. Treffpunkt beim Tourismusbüro um 15.00 Uhr, Unkostenbeitrag € 6,00 pro Person inkl. Topfenverkostung Samstag April bis Oktober: wöchentlich Ausflüge zu den schönsten Zielen rund um Bad Hall wie zB. zum Almsee oder Gleinkersee, nach Gmunden, Schlierbach oder Hinterstoder, ins Steyrtal oder nach Trattenbach ins Tal der Feitelmacher Alle Details zu den Zielen, Anmeldung & Uhrzeiten finden Sie ab Seite 63. Sonntag Rad-Tour von April bis Oktober: Erkunden Sie die Umgebung bei einer begleiteten Bike-Tour, abwechselnd bieten wir die Touren für E-Bike Fahrer und Trekking-Bike Fahrer an. Treffpunkt beim Tourismusbüro um 09.00 Uhr, Dauer ca. 2 stunden, freie Teilnahme auf eigene Gefahr April bis Oktober: vierzehntägig Kulturfahrt ins Stift Kremsmünster mit Besichtigung des Stiftes & Führung durch die Kunstsammlungen Termine & Details finden Sie ab Seite 65.

62


Ausflüge und Wochenprogramm

Die Ausflugsziele Sommer & Herbst 2019 Hinterstoder Steyr-Ursprung / Baumschlagerreith Der Nachmittagsausflug führt in die Bergwelt des Toten Gebirges nach Hinterstoder. Die unverfälschte Natur mit lieblichen Almen und Wäldern, umrahmt von bis zu 2.514 m hohen Gipfeln, zieht die Besucher zu jeder Jahreszeit in ihren Bann. Die gemütliche, zirka einstündige Wanderung führt zu den sieben Quellen des Steyr-Flusses, dem romantischen „Steyr-Ursprung“. Ausflugstermine: 31.08. / 19.10. Gmunden / Traunsee Ein kleiner Tapetenwechsel gefällig? Der Ausflug ins oberösterreichische Salzkammergut führt nach Gmunden. Die Schönheiten der „Perle am Traunsee“ auf eigene Faust entdecken oder das mediterrane Flair an der Seepromenade in der Gruppe genießen: ein Spaziergang in Richtung Villa Toskana und Schloss Ort sollte auf jeden Fall eingeplant werden! Ausflugstermine: 03.08. / 21.09. Almsee Naturliebhaber aufgepasst: Umgeben von den eindrucksvollen Gipfeln des Toten Gebirges zählt der Almsee bereits zur Region Salzkammergut und ist als Wander- und Naturparadies weit und breit bekannt. Bei einem Spaziergang rund um den See kann man das herrliche Panorama genießen und sich an Flora und Fauna des Gebietes erfreuen. Ausflugstermine: 07.09. / 26.10.

63


Ausflüge und Wochenprogramm

Trattenbach ins Tal der Feitelmacher Der Ausflug führt in das Ennstal, wo das Museumsdorf in Trattenbach entlang des 1,5 km langen Themenweges die einzelnen Arbeitsschritte zur Herstellung der berühmten „Feitel“ zeigt. Während der Führung kann man in den Schaubetrieben dem Schmied und dem Drechsler über die Schulter blicken. Gerne kann auch ein eigener Taschenfeitel (mit Namen oder Initialen) zum Preis von € 4,00 gefertigt werden. Bei der abschließenden Einkehr kann man am Fuße der Beisteinmauer das schöne Tal genießen. Ausflugstermine: 10.08. / 28.09. Steyrtal / Freilichtmuseum Schmiedleithen (Leonstein) Das mit Liebe erhaltene Sensenschmiede-Ensemble stammt aus einer Zeit, in der die Schmiedehämmer dröhnten und die begehrte „Blaue Sense“ den Hammerherren Macht und Reichtum brachte. Herrenhäuser, Werksgebäude, Gesindehäuser und herrliche Gärten erinnern noch heute an das Leben der „Schwarzen Grafen“. Nach einer kleinen Stärkung geht es in den Wallfahrtsort Frauenstein (Besichtigung der Kirche und Besuch des Friedhofes, wo Hans Joachim Kulenkampff begraben liegt). Den Abschluss des Ausfluges bildet der Halt beim „Steyrdurchbruch“ mit einem phantastischen Ausblick auf das Jugendstilkraftwerk und den tiefsten Canyon Mitteleuropas. Ausflugstermine: 24.08. / 12.10. Gleinkersee Der Nachmittagsausflug führt in ein Naturparadies im Herzen der Pyhrn-Priel-Region. Über Windischgarsten geht es zum Gleinkersee, einem bezaubernden, kleinen Voralpensee. Bei einem Spaziergang rund um den See kann man richtig durchatmen und die Seele baumeln lassen. Ausflugstermine: 17.08. / 05.10.

64


Ausflüge und Wochenprogramm

Stift Schlierbach Die Reiseroute führt über die Aussichtswarte „Weiß’n Sattel“ (herrlicher Gebirgsfernblick) zum Stift Schlierbach, einem zu jeder Jahreszeit beliebten Ausflugsziel in unserer Region. Die anschließende Besichtigung führt durch alle Räumlichkeiten des Stiftes (Bernardi-Saal, Bibliothek, Kirche, Margret-Bilger-Galerie). Beim Besuch in der Schaukäserei wird man in die Geheimnisse der Käseerzeugung eingeweiht (Verkostung des berühmten „Schlierbacher Käses“). Die Heimreise führt über Adlwang zur Wallfahrtskirche und zum „Gnadenbrünnlein“. Diesem Wasser des Brunnens wird heilende Wirkung und Hilfe bei Augenleiden nachgesagt. Ausflugstermine: 14.09. Stift Kremsmünster, Kunstsammlung Dieser Ausflug bietet die Möglichkeit, eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Region kennen zu lernen: Das Stift Kremsmünster. Am Programm steht eine Führung durch die Kunstsammlungen des Stiftes Kremsmünster, bei der man die Stiftskirche, den weltberühmten Tassilokelch, die eindrucksvollen Innenhöfe, den Fischkalter und den romantischen Klostergarten mit Aussichtsterrasse bewundern kann. Nach einem kurzen Besuch im Klosterladen geht es wieder zurück nach Bad Hall. Kulturfahrten: 11. & 25.08. / 08. & 22.09. / 06. & 20.10.

Anmeldung für Samstag & Sonntag jeweils bis spätestens Freitag 12.00 Uhr beim Tourismusverband Bad Hall, Kurpromenade 1, 4540 Bad Hall, Tel: +43 (0)7258-7200 0 Abfahrt am Samstag jeweils um 13.00 Uhr, Rückkehr ca. 17.30 Uhr Abfahrt am Sonntag jeweils um 09.30 Uhr, Rückkehr ca. 12.00 Uhr

65


Gesundheit

Gesundheit Das Bad Haller Naturheilmittel: die Jodsole Der „Jungbrunnen“ Bad Haller Jodsole ist weit mehr als das örtliche Heilmittel. Dieser kostbare Schatz wird aus den ergiebigen Jodsole-Quellen der Region gefördert, die nach wie vor zu den stärksten Mitteleuropas zählen. Die Jodsole reicht in ihrer Entstehung bis zu 32 Millionen Jahre zurück und bereits um das Jahr 400 vor Christus nutzten die Illyrer und Kelten die Jodsolequellen der Region. In der Stiftungsurkunde des Stiftes Kremsmünster von 777 wird auch die Salzquelle am Sulzbach mit den ansässigen Salzsiedern genannt, wo fast ein halbes Jahrtausend „Pfannknechte“ ihre Aufgabe mit dem Kochen des Quellwassers und der Salzgewinnung erfüllten. Wie damals wird auch heute ungefähr zwei Wochen lang das salzhaltige Wasser, welches aus den umliegenden Jodquellen von Bad Hall stammt, gekocht und daraus das wertvolle Jodsalz gewonnen. Dabei wird natürliche Jodsole in der Salzküche des „Kesselhauses“ im EurothermenResort Bad Hall verkocht. In der sogenannten „Salzpfanne“ wird unter ständigem Rühren der Wasseranteil der Jodsole verdampft, wobei Jodkonzentrat und Jodsalz anfallen. Das Jodkonzentrat findet Einsatz in verschiedenen Therapieanwendungen, das gewonnene Jodsalz wird getrocknet und für Heilzwecke zum Verkauf angeboten. Der denkmalgeschützte Tassilo-Quelltempel im Sulzbachtal ist auch heute noch im Kurpark zu sehen. Jod ist ein lebenswichtiges Spurenelement und wird zur Bildung der Schilddrüsenhormone benötigt.

66


Gesundheit

Indikationen & Behandlungen mit der Jodsole So hilft die Jodsole Ihrer Gesundheit: • • • • • • • •

senkt den Blutdruck reduziert Stress verbessert die Haut wirkt am Auge durchblutungsfördernd und entzündungshemmend fördert die Fließeigenschaften des Blutes stärkt den Stütz- & Bewegungsapparat normalisiert das Her-Kreislauf-System reduziert chronischen Schmerz

Jodsole wird in Form von Trinkkuren, Bädern, Inhalationen und Packungen verabreicht und zur Vorbeugung und Behandlung von folgenden Erkrankungen eingesetzt: • • • • • •

• •

Bluthochdruck Chronische Venenerkrankungen Chronische Bronchitis, Asthma bronchiale, häufige Infekte der Atemwege und COPD Degenerative Erkrankungen des Stütz- & Bewegungsapparates Bestimmte Hauterkrankungen Präventive Maßnahmen bei psychischen Überlastungsreaktionen (Schlafstörung, Gereiztheit, Überlastung, akute und chronische Stressbelastung, Konzentrationsstörungen) Chronischen Schmerzen Verschiedene Augenerkrankungen

67


Gesundheit

Augen-Behandlungen mit Bad Haller Jodsole Therapien mit dem Kurmittel Jodsole kräftigen und stäken Ihre Augen durch die durchblutungsfördernde und entzündungshemmende Wirkung. Die Jodsole kann bei folgenden Augenerkrankungen zur Anwendung gebracht werden: • Sicca-Syndrom („Trockenes Auge“) • Chronischer Bindehaut- und Lidrandentzündungen • Glaskörpertrübungen • Degenerativen Veränderungen des Augenhintergrundes (z.B. Maculadegeneration, Folgezustände hoher Kurzsichtigkeit) • Gefäßerkrankungen des Auges (z. B. Arteriosklerose, Hypertonie und Diabetes mellitus) • Druckreguliertes, chronisches Glaukom Information zum „Trockenen Auge“ Wenn Sie oft unter juckenden, tränenden, brennenden und kratzenden Augen leiden, liegt die Vermutung nahe, dass Sie es mit dem Sicca-Syndrom, dem „Trockenen Auge“ zu tun haben. Die Auslöser für diese lästigen Beschwerden sind vielfältig. Zu diesen gehören täglich stundenlange Arbeit am Bildschirm, ungünstige Umwelteinflüsse, trockene Raumluft, Einnahme von bestimmten Medikamenten, zu wenig Flüssigkeitsaufnahme, Hormone und rheumatische Erkrankungen. Als Basistherapie empfehlen die Augenfachärzte des Ambulatoriums für Augenheilkunde in Bad Hall die Augenionotophorese (tiefenwirksame Augenbäder). Diese können mit Lipid-Augenbesprühungen ergänzt werden.

Augeniontophorese

68


Gesundheit

Informationen zu den Augen-Therapien Augeniontophorese Bei dieser Therapie „baden“ Sie Ihre Augen in besonderen Schälchen, in denen die Jodsolelösung mittels schwachem galvanischem Strom geladen wird. Die Jodteilchen können so auch in der Tiefe des Auges wirksam werden - diese Behandlung fördert und aktiviert den Zellstoffwechsel. Jodsole-Augenbesprühung Spezielle Apparate sprühen dichten Jodsole-Nebel gegen das geöffnete Auge, wodurch Hornhaut und Bindehaut die Inhaltsstoffe aufnehmen. Lipid-Augenbesprühung Diese Behandlung bewirkt eine Anreicherung des fetthaltigen Anteils der Tränenflüssigkeit. Hier wird eine Öl-in-Wasser-Emulsion, die wichtige Bestandteile des natürlichen Tränenfilms enthält, fein zerstäubt auf die vorderen Augenabschnitte aufgebracht. Augentraining Unsere Augen neigen bei Bildschirmarbeit, Lesen oder Fernsehen dazu, zu starren und nur mehr selten zu zwinkern. Brennende, gerötete, trockene Augen können die Folge sein, da die Augenoberfläche nicht mehr ausreichend mit Tränenflüssigkeit benetzt wird. Eine ausgleichende Augengymnastik unter fachkundiger Anleitung trainiert Ihre Augen und regeneriert sie auf natürliche Weise. Weitere Informationen erhalten Sie im Gesundheitszentrum Physikarium des EurothermenResorts Bad Hall unter Tel.: +43 7258 799 44 00 oder per Mail an: physikarium.badhall@eurothermen.at

69


Kulinarischer Genuss

70


Gastronomie, Kaffee & Kuchen

Kaffee & Kuchen Zeichenerklärung Kinderspielplatz Gastgarten Rollstuhlgerecht WLAN Gruppe Hundefreundlich

Cafè Da Vinci Hauptplatz 13 4540 Bad Hall +43 (0) 72 58 / 45 45 zorn.davinci@aon.at

MO-FR 8:00 - 22:00 Uhr SA 9:00 - 22:00 Uhr FT 13:00 - 20:00 Uhr Ruhetag: SO

Österreichische & italienische Kaffeelinie, große Eiskarte, drei verschiedene Biere im Offenausschank.

Cafè Moser Hauptplatz 3 4540 Bad Hall +43 (0) 6811 / 033 22 65 rudioberreither@gmx.at

DI-SO 7:30 - 18:00 Uhr MO 8:30 - 18:00 Uhr Ruhetag: DO

Torten und Kuchen vom Konditormeister, Eisspezialitäten in bester Qualität für anspruchsvolle Genießer.

Cafè Obermeier Kirchenstraße 3 4540 Bad Hall +43 (0) 72 58 / 53 20

MO-SA 6:30-18:00 Uhr Ruhetag: SO

baeckerei.obermeier@avionet.at Feine hausgemachte Mehlspeisen und Torten.

71


Gastronomie, Kaffee & Kuchen

Cafe Urbann, Confiserie Hauptplatz 11 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 4990 office@urbann.cc www.urbann.cc

MI-MO 9:00 - 18:30 Uhr Ruhetag: DI

Kurcafè Kurpromenade 1 4540 Bad Hall +43 (0) 72 58 / 501 91 markuspuehringer@gmx.net

DI-FR 9:00 - 22:00 Uhr SA-SO 9:00 - 19:00 Uhr Ruhetag: MO

Große Auswahl an italienischen Eisspezialitäten. Di und Fr 19:00 - 22:00 Uhr: Tanz mit Livemusik!

Tortenwerk Hauptplatz 10 4540 Bad Hall +43 (0) 676 73 929 31 Hausgemachte Mehlspeisen, Frühstück

DI - FR 8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr SA 8.00 - 13.00 Uhr Ruhetag: MO, MI Nachmittag, SO, FT

Cafe/Bäckerei Obermeier Pfarrkirchen Pfarrkirchen Straße 2 4540 Pfarrkirchen +43 (0) 72 58 / 25 59

baeckerei.obermeier@avionet.at

MO-FR 6:30 - 12:00 Uhr & 14:30 - 18:00 Uhr MI NM geschlossen Ruhetag: SO

Feine hausgemachte Mehlspeisen und Torten.

72


Gastronomie, Regionale Spezialitäten

Regionale Spezialitäten Gasthof Zeilinger Kirchenplatz 3 4541 Adlwang +43 (0) 72 58 / 39 15 office@gasthaus-zeilinger.at www.gasthaus-zeilinger.at

MO-SA 9:00 - 22:00 Uhr SO 9:00 - 15:00 Uhr Ruhetag: MI, DO

Wir servieren Ihnen kulinarische Genüsse aus Küche und Keller. Besonderen Wert legen wir auf bodenständige, bürgerliche Kost und regionale Spezialitäten.

Holzhaus E1NS Holzhaus 1 4541 Adlwang +43 (0) 7258 / 50974 office@holzhauseins.at www.holzhauseins.at

MO-FR 8:00 - 17:30 Uhr SA 8:00 - 15:30 Uhr Mai - Sept: FR bis 21 Uhr SA bis 14 Uhr Ruhetag: SO, FT

EINFACH. KÖSTLICH. GENIESSEN. Im HOLZHAUS E1NS Restaurant kommt auf den Teller, was saisonal und regional gerade „in“ ist. Jeden Samstag von 08.00 bis 14.00 Uhr Brunch mit warmen und kalten Gerichten für einen genüsslichen Start ins Wochenende.

Kulinarium im Herzogtum Kirchenplatz 8 4541 Adlwang +43 (0) 650 / 454 14 15, +43 (0) 7258 / 29 929 office@kulinarium-adlwang.at www.kulinarium-adlwang.at

MI-FR 11:00 - 13:30 und 17:00 - 22:00 Uhr SA 11:00 - 23:00 Uhr SO 11:00 - 16:00 Uhr Ruhetag: MO, DI

Das Team vom KULINARIUM IM HERZOGTUM verwöhnt Sie mit einer heimischen und saisonal abgestimmten Wirtshausküche sowie mit hausgemachten Mehlspeisen.

73


Gastronomie, Regionale Spezialitäten

„Der Ruzicka“ Ihr Haus und Hof Koch Greisslerei und Bistro Hauptplatz 10 4540 Bad Hall +43 (0) 677 / 625 735 16 www.der-ruzicka.com

MO-FR 11:00 - 20:00 Uhr Ruhetag: SA, SO

Mitten in Bad Hall werden frische und regionale Gerichte, sowie geschmackvolle Snackkreationen angeboten. Abgerundet wird das Sortiment mit selbstgemachten Chutneys, saisonal eingelegtem Gemüse, spannenden Weinen und einem Craft-Bier Sortiment. Mietkoch auf Anfrage!

Gasthaus Lamplhub Mühlgrub 31 4540 Bad Hall +43 (0) 72 58 / 36 83 lamplhub@aon.at

MI-SO ab 9:30 Uhr Ruhetag: MO, DI

Hausmannskost und hausgemachte Mehlspeisen. Tanzabende Mi u. Sa 19.00 - 22.30 Uhr, So 14.00 - 17.00 Uhr.

Gasthaus Rathaus-Stüberl Hauptplatz 3 4540 Bad Hall +43 (0) 681 / 81 94 99 39 horst.wittberger@gmx.at

MI-FR ab 16:00 Uhr SA+SO+FT ab 11:00 Uhr Ruhetag: MO, DI

Vielfältig, frisch aus der Schauküche; an Sonn- und Feiertagen zusätzlich bodenständig und vegetarisch. Für Feiern und Events kann das Lokal gemietet werden.

74


Gastronomie, Regionale Spezialitäten

Gasthof Hametner Kirchenstraße 12 4540 Bad Hall +43 (0) 72 58 / 20 82 gasthof.hametner@aon.at www.gasthof-hametner.at

MO-SA 8:00 - 14:00 Uhr und 17:00 - 22:00 Uhr SO+FT 8:00 - 14:00 Uhr Ruhetag: MI, DO

Wir sind im Herzen von Bad Hall - Ihr traditionsreicher, gutbürgerlicher Gasthof zum Wohlfühlen! Ruhig und doch zentral - nur 50 m zur Therme! In unserem Innviertlerhaus erholsam schlafen, im Garten die Seele baumeln lassen und im Gasthof Kulinarisches genießen!

Gasthof Heinz Steyrer Straße 38 4540 Bad Hall +43 (0) 72 58 / 24 35 gh.heinz@aon.at

MO+DI 9:30 – 24:00 Uhr DO 15:00 - 24:00 Uhr FR+SA 9:30 – 24:00 Uhr SO 9:30 - 24:00 Uhr Ruhetag: MI

Neben der Jahn-Turnhalle liegt unser gemütlicher Gasthof. In familiärer Atmosphäre können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen. In zehn Gehminuten erreichen Sie das Zentrum von Bad Hall und die Therme Mediterrana.

Hotel Restaurant BADHAUS Hauptplatz 9 4540 Bad Hall +43 (0) 72 58 / 509 03 office@badhaus-badhall.at www.badhaus-badhall.at

DI-SA 8:00 - 23:00 Uhr SO 9:00 - 17:00 Uhr Ruhetag: MO

Sowohl Hotelgästen als auch Cafè/Bar-BesucherInnen steht ein umfangreiches Angebot zur Verfügung. Im Wirtshaus und Restaurant erwarten Sie kulinarische Höhepunkte, abgerundet mit Weinen aus dem gut sortierten Weinkeller.

75


Gastronomie, Regionale Spezialitäten

Landgasthaus Schnitzelwirt Bachmayr Großmengersdorf 17 4540 Bad Hall +43 (0) 72 58 / 27 07 gasthaus.bachmayr@aon.at www.bachmayr.net

DI-FR & SO 10:00 - 23:00 Uhr Ruhetag: MO, SA

Mitten im Alpenvorland mit Blick auf das Sengsengebirge liegt das gemütliche Landgasthaus. In unserem rustikalen Restaurant werden neben regionalen Spezialitäten die berühmten Schnitzel angeboten.

Lia‘s Fischschmied‘n Mühlgruber Straße 37 4540 Bad Hall +43 (0) 676 / 745 33 20

MO-FR 16:00 - 22:00 Uhr SO 9:00 - 16:00 Uhr Ruhetag: DI, SA

Jederzeit Frischfisch für zu Hause gegen telefonische Vorbestellung. Mühlgruber Fischtopf, Karpfenchips, frisch geräucherte Forelle mit Kartoffelsalat und Oberskren, Fischbrotmix. Weitere heimische Fischspezialitäten gegen telefonische Voranmeldung!

Mario‘s Gwölb Hauptplatz 13 4540 Bad Hall +43 (0) 699 / 15 05 70 87 marios-gwoelb@aon.at

DI-SA 10:00 - 14:00 Uhr und 17:00 - 23:00 Uhr warme Küche: bis 21 Uhr Ruhetag: MO, SO

Unser Motto lautet: reinschauen, sich wohl fühlen und kulinarisch verwöhnen lassen. Zum Wohlfühlen gehören ein gemütliches Ambiente, eine freundliche Bedienung und natürlich auch eine gute Küche.

76


Gastronomie, Regionale Spezialitäten

Restaurant Hallerhof Hauptplatz 27 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 24 90 office@hallerhof.at www.hallerhof.at

MO-SA 17:00 - 20:00 Uhr Ruhetag: SO, FT

Familiäres Hotel-Restaurant im Ortszentrum. In unserem Restaurant verwöhnen wir Sie mit nationalen Spezialitäten sowie mit saisonalen Schmankerln.

Restaurant “Koi by Tassilo” am Golfplatz Blankenberger Straße 30 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 54 80 +43 (0) 680 21 90 870

bis Ende Oktober: MO-SO 10:00 - 21:00 Uhr Küche bis 20:00 Uhr Kein Ruhetag!

Relaxen auf der Terrasse des Restaurants beim Golfplatz Herzog Tassilo und dabei die Vielfalt der japanischen und der heimischen Küche genießen.

Restaurant in der Therme Mediterrana Kurhausstraße 10 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 799 33 00 mediterrana@eurothermen.at www.eurothermen.at

MO-SO 9:00 - 24:00 Uhr Kein Ruhetag!

Das Restaurant in der Therme Mediterrana punktet mit der Kombination aus mediterraner Küche, lokalen Spezialitäten und vitalen Köstlichkeiten.

Gasthaus Moser Moserstraße 10 4540 Pfarrkirchen +43 (0) 7258 / 2352 +43 (0) 676 / 974 73 43 www.mosa.at/gasthaus

DI-FR 15:00 - 23:00 Uhr SA+SO 10:00 - 23:00 Uhr Ruhetag: MO

Hier vereinen sich in harmonischer Weise eine ausgezeichnete griechische Küche und die bekannte Gastfreundschaft.

77


Gastronomie, Brettljausn & Most

Brettljausn & Most Heuriger Furtmühle Sierningerstraße 2 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 294 23

MI-SO ab 14:00 Uhr Ruhetag: MO, DI

Schmecken Sie die einzigartige Qualität unserer selbst am Bauernhof erzeugten landwirtschaftliche Produkte wie Speck und Wurst dazu herzhaftes Sauerteigbrot, Schnaps, Most und verschiedene Säfte.

Katharina‘s Heurigenstube Hauptplatz 12 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 43 85 www.katharinas-badhall.at

MO-FR 16:00 - 24:00 Uhr Ruhetag: SA, SO, FT

Verschiedene Spezialitäten, saisonale Angebote in der Wochenkarte. Gerne kochen wir für Sie individuell auf Vorbestellung. Große Auswahl an Weinen.

Jausenstation Eisenhuber Furtberg 26 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 25 31 anna.eisenhuber@aon.at

MO-SA 9:00 - 18:00 Uhr Ruhetag: SO, FT

Bäuerliche Jause aus eigener Erzeugung, Most, hausgemachte Mehlspeisen, Ab-Hof-Verkauf von Speck, Eiern, Schnaps & Säften aus eigener Herstellung.

Weinheuriger Blumenhof Mengersdorfstraße 8 4540 Bad Hall +43 (0) 664 / 370 71 71 office@blumenhof.net www.blumenhof.net

MI-SO ab 16:00 Uhr Ruhetag: MO, DI

„Beste Brettljausn Oberösterreichs“, Sieger bei der Brettljausn-Wahl der Oö. Nachrichten.

78


Gastronomie, Brettljausn & Most

Jausenstation u. Frühstückspension Schnürerhof Feyregger Straße 25 4540 Pfarrkirchen +43 (0) 72 58 / 24 26 info@schnuererhof.at www.schnuererhof.at

MO-SA ab 14:00 Uhr SO, FT ab 17:00 Uhr Ruhetag: DI, MI

Hausgemachte Mehlspeisen, Feiern aller Art (nur gegen Voranmeldung) ab 10 bis max. 40 Personen, auch warme Küche möglich - z.B. Bratl in der Rein.

79


Gastronomie, Asiatische Küche

Asiatische Küche Asia Wok Ing.-Pesendorfer-Straße 6 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 631 86 +43 (0) 699 / 1900 67 58 www.asiawok.at

DI-SO 11:30 - 14:30 Uhr und 17:30 - 23:00 Uhr Ruhetag: MO (außer FT)

„All you can eat“-Buffet

Chinarestaurant „TYLY“ Moritz-Mitter-Gasse 6 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 45 63 JiaJuan@aon.at

MO-SO 11:00 - 14:30 Uhr und 17:00 - 23:00 Uhr Kein Ruhetag!

„All you can eat“-Buffet & Angebote für große Gruppen.

Goldener Stern Linzer Straße 23a 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 26 42

MO-SO 11:30 - 14:30 Uhr und 17:30 - 23:00 Uhr Ruhetag: MI

Restaurant “Koi by Tassilo” am Golfplatz Blankenberger Straße 30 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 54 80 +43 (0) 680 21 90 870

bis Ende Oktober: MO-SO 10:00 - 21:00 Uhr Küche bis 20:00 Uhr Kein Ruhetag!

Relaxen auf der Terrasse des Restaurants beim Golfplatz Herzog Tassilo und dabei die Vielfalt der japanischen und der heimischen Küche genießen. Sushi & japanische Köstlichkeiten DO & FR oder auf Anfrage.

Schickeria Vietnam Wok Bistro Kirchenplatz 1 4540 Bad Hall +43 (0) 676 / 705 16 36

MO-SA 10:30 - 22:30 Uhr Ruhetag: SO

80


Gastronomie, Pizza, Burger & Co

Pizza, Burger & Co Avesta Restaurant Hauptplatz 4 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 50 460

MO-SO 11:00 - 22:00 Uhr Ruhetag: MI

Burger House Ing. Pesendorferstrasse 27 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 21 7 80 www.burger-house.sta.io

MO - SO 10:00 - 21:00 Uhr im Sommer bis 22.00 Uhr Kein Ruhetag!

Alle Burger mit 100% Rindfleisch!

Josef‘s Pizza & Kebab Treff Kirchenstraße 13 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 77 20

MO-SO 11:00 - 21:00 Uhr Ruhetag: MI

www.josefspizzakebabtreff-badhall.at

Pizzeria Campanile Bahnhofstraße 1 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 48 07 campanile@direkt.at

MO-SA 11:00 - 14:00 Uhr und ab 17:30 Uhr SO+FT ab 16:30 Uhr Ruhetag: DI

Pizza, Pasta und Salate - frisch, flott, preiswert!

Rudi‘s Würstelstand Karl-Wögerer-Platz 1 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 21 37

MO-FR 7:30 - 21:30 Uhr SA 9:00 – 15:00 Uhr Ruhetag: SO

Ristorante Castello Mühlgrubstraße 42 4540 Pfarrkirchen +43 (0) 7258 / 212 19 giuseppe@guiseppe.at www.guiseppe.at

MI-FR 17:00 - 22:00 Uhr SA 11:30 - 14:00 Uhr und 17:00 - 22:00 Uhr SO+FT 11:30 - 21:30 Uhr Ruhetag: MO, DI

81


Gastronomie, Beisl, Bar & Tanz

Beisl, Bar & Tanz Eventdisco Duke Kirchenplatz 8 4541 Adlwang +43 (0) 7258 / 21 18 70 office@omp-event.at

SA & vor FT ab 21:00 Uhr Ruhetag: SO-FR

Jeden Samstag und vor Feiertagen öffnet das DUKE, und verwöhnt die Gäste mit TOP-Acts, heißen Parties & toller Stimmung.

Hasenfalle Kirchenplatz 8 4541 Adlwang +43 (0) 7258 / 21 18 70 www.hasenfalle.at

FR, SA & vor FT ab 20:00 Uhr Ruhetag: MO-DO

Stimmung, Party und Discofox vom Feinsten!

Pub Caprice Hauptplatz 2 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 45 79

MI-FR 17:00 - 1:00 Uhr SA+SO 17:00 - 4:00 Uhr Ruhetag: MO-DO

Marktstüberl Ursula Krenn Bahnhofstraße 1 4540 Bad Hall +43 (0) 663 / 060 397 07 ursula.krenn@gmx.at

www.marktstueberl-badhall.at

MO-FR 10:00 - 19:00 Uhr SA+SO+FT 10:00 - 17:00 Uhr Kein Ruhetag!

Riano - (Tanz)Cafe Bahnhofstraße 12 b 4540 Bad Hall +43 (0) 7258 / 21 4 86 Hannes@ginaspub.at

MO-DO 9:00 - 24:00 Uhr FR-SA 9:00 - 4:00 Uhr SO 14:00 - 22:00 Uhr Kein Ruhetag!

82


Infos von A-Z

Infos von A-Z Arzt & Medizinischer Notfall

Unter der Rufnummer 141 erfahren Sie, welcher Arzt Ordination / Bereitschaft hat. Für einen medizinischen Notfall erreichen Sie unter 144 die Rettung. Klinikum Steyr, Sierninger Straße 170, 4400 Steyr Telefon: +43 (0) 5 055466-0

Apotheken

Dreifaltigkeitsapotheke Bad Hall Hauptplatz 7, 4540 Bad Hall Tel: +43 (0) 7258 / 2277 Öffnungszeiten MO-FR 8:00 – 19:00 Uhr, SA 8:00 – 12:00 Uhr Marienlieb Apotheke Bahnhofstraße 14, 4540 Bad Hall Tel: +43 (0) 7258 / 29 29 0 Öffnungszeiten MO-FR 8:00 – 18:30 Uhr, SA 8:00 – 12:00 Uhr

Autovermietung

AUTOHAUS SCHNEIDER GMBH (V-CARD) Adresse: Unterrohrstr. 5, 4532 Rohr im Kremstal (4 km von Bad Hall entfernt) Telefon: +43 (0) 7258 7424 E-Mail: info@autohaus-schneider.at Internet: www.autohaus-schneider.at AUTOVERLEIH EIBLWIMMER (V-CARD) Adresse: Haratzmüllerstr 57, 4400 Steyr (25 km von Bad Hall entfernt) Telefon: +43 (0) 7252 51931 KOMAN GMBH BERGE- UND ABSCHLEPPDIENST AUTOVERMIETUNG (V-CARD) Adresse: Weinzierler Brücke 70, 4563 Micheldorf in OÖ (25 km von Bad Hall entfernt) Telefon: +43 (0) 650 77 70 999 E-Mail: office@koman.at Internet: www.koman.at

83


Infos von A-Z

Bauernmarkt Bad Hall

Köstlichkeiten aus der Region, regional, frisch und saisonal! Obst und Gemüse, Fisch & Fleisch, Käse, Honig, Brot und Gebäck, Eier und vieles mehr. Jeden Freitag (ausgenommen Feiertage), 14:00 bis 17:00 Uhr, Eduard-Bach-Straße, Bad Hall www.bauernmarkt-badhall.at

Gottesdienste

Bad Hall – Röm.-kath. Pfarrkirche Tel. +43 (0) 7258/ 2660 DI 19:00 Uhr MI 09:00 Uhr FR 8:00 Uhr SA 19:00 Uhr SO 08:30 Uhr, 10:15 Uhr Bad Hall – Evang. Lukas-Kirche Tel. +43 (0) 7258/ 2685 SO 10:00 Uhr Pfarrkirche Pfarrkirchen – Rokokokirche Tel. +43 (0) 7258/ 3020 MO 19:00 Uhr DO 08:30 Uhr SO 09:00 Uhr Filialkirche St. Blasien: jeden 1. und 3. Sonntag des Monats 10:30 Uhr Adlwang – Wallfahrtskirche Tel. +43 (0) 7258/ 3904 MO, DI, MI 08:00 Uhr DO 09:00 Uhr FR 19:25 Uhr SA 08:00 Uhr, 19:00 Uhr SO 08:00 Uhr; 09:30 Uhr Jeweils ½ Std. vor Messebeginn: Rosenkranzgebet Während der Goldenen Samstagsnächte SO: 7:30 Uhr, 9:00 Uhr Hochamt, 10:30 Jugendmesse, 11:30 Uhr, 14:00 Uhr feierl. Segen

84


Infos von A-Z

Öffentliche Bücherei der Pfarre Bad Hall Margarethenplatz 2 4540 Bad Hall Tel. +43 (0) 7258/2660-21 E-Mail: bad-hall@bibliotheken.at www.bad-hall.bvoe.at Öffnungszeiten Dienstag Mittwoch Donnerstag Sonntag

18:00 – 20:00 Uhr (nur zu Schulzeiten) 15:30 – 18:00 Uhr 09:00 – 11:00 Uhr (nur zu Schulzeiten) 09:30 – 12:00 Uhr An Feiertagen geschlossen!

Parken

Parkhaus der Stadtgemeinde Bad Hall Das Parkhaus liegt im Zentrum von Bad Hall und verfügt über 190 Stellplätze. Die Garageneinfahrt befindet sich an der B 122, das Zentrum der Kurstadt ist in 1 Minute bequem zu erreichen. Tarifzeiten MO - FR 6:00 bis 19:00 Uhr SA 6:00 Uhr bis 12:00 Uhr Nachttarif ab 19 Uhr bis 6:00 Uhr alle angefangenen 6 Stunden (Samstag ab 12 Uhr) Sonntags.- und Feiertagstarif: alle angefangenen 6 Stunden (ab 6:00 Uhr) Gebühren 2019 ½ Stundentarif Sonn.- und Feiertag Nachttarif Tagestarif Wochenparkkarte Monatskarte Jahresparkkarte

EUR 0,50 EUR 1,00 alle angefangenen 6 Stunden EUR 1,00 alle angefangenen 6 Stunden EUR 6,80 EUR 21,00 (7 Tage) EUR 43,00 (30Tage) EUR 430,00

85


Infos von A-Z

Taxi- und Abholdienste Taxi Raab 4540 Bad Hall Tel. +43 (0) 7258/ 21 210

Kirchdorfer Taxi – Filiale Bad Hall 4540 Bad Hall Tel. +43 (0) 664/ 51 51 766 Taxi ISABELLA 4540 Pfarrkirchen Tel. +43 (0) 676/ 72 78 782 CabOrange 4540 Bad Hall Tel. +43 (0) 664/88175376

Therapiezentrum Physikarium

Das moderne Therapiezentrum bietet eine breite Palette an Gesundheits- und Wohlfühlbehandlungen. Die positiven Effekte der Bad Haller Jodsole werden in vielfältigen Therapien angeboten: Trinkkuren, Bäder, Packungen, Inhalationen, Augenbehandlungen. Franz-Josef-Straße 7 Tel. +43(0)72 58/799 44 00 physikarium.badhall@eurothermen.at www.eurothermen.at Öffnungszeiten: MO-SA nach Vereinbarung Feiertag 7:00 - 13:00 Uhr, nach Vereinbarung Rezeption: MO - FR 7:00 - 19:00 UHR SA und Feiertag 7:00 - 12:00 UHR

86


Notizen

87


Plappermaul | Marketing und Kommunikation | www.plappermaul.at

Tourismusverband Bad Hall Kurpromenade 1 4540 Bad Hall Tel.: +43 (0) 7258/7200-0 info@badhall.at www.badhall.at www.facebook.com/BadHallTourismus

Profile for Tourismusregion Bad Hall

Informationen Tourismusregion Bad Hall, August - November 2019  

Informieren Sie sich über Sehenswürdigkeiten, Gastronomie & Veranstaltungen im Gästezentrum Bad Hall von August bis November 2019

Informationen Tourismusregion Bad Hall, August - November 2019  

Informieren Sie sich über Sehenswürdigkeiten, Gastronomie & Veranstaltungen im Gästezentrum Bad Hall von August bis November 2019

Profile for tvbadhall
Advertisement