Issuu on Google+

Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:52 Uhr

Seite 1

DAS PROGRAMMJOURNAL DER STADTHALLE TUTTLINGEN

J A N U A R B I S J U N I 2 013

J

A N

B

J

I

S

U N KO ST E N LO S

sehen

hören

wohlfühlen


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:52 Uhr

Seite 2 Seit

J A N U A R 2 013 Herzlich Willkommen im Kulturjahr 2013! Do, 03.01.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 39,60 Kat.II € 29,70 Kat.III € 24,20 I Abendkasse: Kat.I € 41,Kat.II € 31,Kat.III € 25,50

Gräfin Mariza - Operette von Emmerich Kálmán Operettentheater Salzburg Nach wie vor steht dieses Werk hoch im Kurs bei Operettenfreunden. Kein Wunder, scheinen Musik und Rhythmus doch spontan den Situationen und Figuren zu entspringen. Humor und Gefühl halten einander perfekte Balance. Nur wenige Operetten vereinen so viele populäre Melodien: „Grüß mir die reizenden Frauen im schönen Wien”, „Einmal möcht´ ich wieder tanzen”, „Schwesterlein, Schwesterlein”, „Komm mit nach Varasdin” oder „Komm, Zigan, komm, Zigan, spiel mir was vor!” Ein schwungvoller Auftakt ins Kulturjahr 2013! Mit Abovorteil buchbar

So, 06.01.13

I 15.00

I Kleiner Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 12,I Abendkasse: Einheitspreis € 14,-

Hurtigruten - Mit dem Postschiff entlang der norwegischen Fjorde Ein absolutes Highlight für alle Hurtigruten- und Norwegenfreunde. Andreas Mihatsch entführt auf die schönste Seereise der Welt mit einem Hurtigrutenschiff durch die imposante Fjordlandschaft Norwegens. Auf seinen zahlreichen Reisen im Sommer und Winter sind spektakuläre Bilder und Filme in Full HD entstanden. Veranstalter: Terra Nova PanoramaVision, Stuttgart

So, 06.01.13

I 18.00

I Kleiner Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 12,I Abendkasse: Einheitspreis € 14,-

Island - Magie einer Insel Unvergessliche Impressionen für alle Island- und Naturfreunde. In modernster Full HD-Präsentationstechnik wird die schier endlose Naturlandschaft im Land der kochenden Schlammpötte, spuckenden Geysire, Gletscher und Wasserfälle erlebbar, die die Schönheit und Faszination Islands aufwändig dokumentieren. Veranstalter: Terra Nova PanoramaVision, Stuttgart

Sa, 12.01.13

I 20.00

I Großer Saal

Kaya Yanar - „All inclusive!” Gefühlte drei Mimikwechsel pro Sekunde, geschätzte 50 Sprachen, alle Gesten und Dialekte im Repertoire. Kaya Yanar ruft in seinem neuen Programm wieder Mimik, Gestik, Sprachen und Dialekte nach Belieben ab und begeistert einmal mehr mit seiner unbeschreiblichen Vielfältigkeit. Veranstalter: WPA GmbH, Filderstadt

Mo, 14.01.13

I 17.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 19,80 Kat.II € 17,60 Kat.III € 15,40 (Erwachsene) I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 13,20 Kat.II € 11,- Kat.III € 8,80 (Kinder) I Abendkasse: Preis entnehmen Sie der Tagespresse

Die Schneekönigin Das Musical für die ganze Familie Die faszinierende Geschichte der Schneekönigin kommt hier als zauberhaftes Pop-Musical frei nach Hans Christian Andersen / Simon Moore auf die Bühne. Sie sehen und hören professionelle Schauspieler, Sänger und Tänzer renommierter Musicalschulen von Hamburg bis Wien in einer Inszenierung mit großartiger Bühnenkulisse, tollen Choreografien, beeindruckenden Showeffekten und bezaubernden Kostümen. Veranstalter: Belladonna Productions, Chemnitz

Mit Abovorteil buchbar


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:52 Uhr

Seite 3

Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Stadthalle Tuttlingen, liebe Gäste, im Januar 2013 starten wir mit Ihnen in die zweite Dekade seit Eröffnung der Stadthalle Tuttlingen. Den zehnten Geburtstag des Hauses haben wir, wenn Sie so wollen, 2012 „tuttlingerisch zurückhaltend" gefeiert - und uns stattdessen darauf fokussiert, eine neue Homepage zu gestalten und vor allem gutes Programm für Sie zu machen. "Die Kräfte der Kultur stärken, heißt, die Gesellschaft bessern". Das Zitat stammt von Daniel Barenboim, dem Künstlerischen Leiter und Generalmusikdirektor der Deutschen Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Wir dürfen uns glücklich schätzen, dass sich in Tuttlingen Oberbürgermeister, Gemeinderat und zahlreiche Unternehmen dieser Erkenntnis verpflichtet fühlen und die städtische Kulturarbeit nach Kräften fördern. So können wir Sie nun herzlich einladen, sich hier zu informieren (und dann vor Ort mitzuerleben!), was unsere Programmplanung mit Dr. Frauke Abraham und Berthold Honeker und weitere Veranstalter für Sie von Januar bis Juni 2013 eingebucht haben. Freuen Sie sich auch in der zweiten Hälfte der elften Stadthallen-Spielzeit auf viel Abwechslung im hochkarätigen Programm, in das wir mit einer der schönsten Operetten Emmerich Kálmáns, „Gräfin Mariza", dargeboten vom Operettentheater Salzburg, starten. Danach geht es bis zum Saisonfinale mit dem Konzert zum „Tag der Musik" am 16. Juni weiter mit Veranstaltungen der unterschiedlichsten Genres und für alle Altersgruppen. Kinder und Familien kommen ebenso auf ihre Kosten wie Theater- und Konzertfreunde: Ob beim Dürrenmatt-Klassiker oder beim Schwank „Lauter Lugebeitel" von der zurecht beliebten Laienspielgruppe Göschle Muurär. Durchaus stolz sind wir, Ihnen Gäste wie den Starpianisten Martin Stadtfeld, Musikkabarettist Bodo Wartke, das Landesjugendorchester Baden-

Auf „Expedition Erde” Gleich zu zwei fesselnden Multivisionsshows lädt das Team von „Expedition Erde" ein. Präsentiert werden beide von Andreas Mihatsch. Mächtige Fjorde, grenzenlose Natur, imposante Berglandschaften und die kleinen malerischen Dörfer in den einsamen Fjorden. Das ist Norwegen pur. Das Team von „Expedition Erde" ist dem Mythos der Hurtigrute nachgegangen. Entstanden sind dabei spektakuläre Bilder und Filme eine Traumreise durch das Land der Trolle.

So, 06.01.13, 15.00 Kleiner Saal

Zahllose Wasserfälle, bizarre Gebirgsformationen und endlose Weiten: So erleben Besucher Island, eine Insel, die eine unglaubliche Schönheit und Kraft offenbart, weit entfernt, einsam am äußersten Rand der bewohnbaren Welt. Die Insel wird in der atemberaubenden Multivisions-Show intensiv, emotional und zugleich informativ präsentiert.

So, 06.01.13, 18.00 Kleiner Saal

Württemberg oder die Heidelberger Sinfoniker (mit Henriette Gärtner, Klavier) präsentieren zu können. Höchst vergnüglich dürfte es bei Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle oder bei Comedian Olli Pocher zugehen, und gespannt sein dürfen Sie, wie der Weltbestseller „Die Vermessung der Welt" vom Altonaer Theater für die Bühne umgesetzt wurde. Neben viel Kultur finden Sie zahlreiche weitere Events und gleich drei Messeveranstaltungen im Programm des ersten Halbjahres 2013. Was im Einzelnen, das „flüstert" Ihnen unser Programmjournal, der „Souffleur". Er liefert Ihnen einen Vorgeschmack auf die zahlreichen kommenden Veranstaltungs-Leckerbissen … Um im Bild zu bleiben: Appetit auf einen Besuch - und das im wahrsten Sinne des Wortes - wird auch die neue Stadthallengastronomie machen. Im Dezember, wenn dieser Souffleur in Druck geht, beginnen dort die Umbauarbeiten und voraussichtlich im Februar 2013 eröffnet Ihr neuer Gastgeber Günther Kummerländer sein Restaurant für Sie. Und schon ab Januar kümmert er sich beim Hallencatering um das Gelingen Ihrer Veranstaltung - vom Firmenevent bis zur privaten Festlichkeit. Seien Sie gespannt, erwarten Sie viel, freuen Sie sich darauf! Und nun wünschen wir Ihnen viel Lesefreude bei der Lektüre Ihres Stadthallenmagazins und freuen uns, Sie bald auch „live" bei uns begrüßen zu dürfen! Für das Team der Stadthalle Tuttlingen Ihr

Michael Baur Geschäftsführer


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:52 Uhr

Seite 4 Seit

J A N U A R 2 013 Di, 22.01.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 17,60 Kat.II € 13,20 Kat.III € 11,I Abendkasse: Kat.I € 19,- Kat.II € 14,50 Kat.III € 12,-

Der Besuch der alten Dame von Friedrich Dürrenmatt, Zimmertheater Rottweil Dürrenmatts Klassiker wird diesmal präsentiert von Nachbarn: Das hervorragende Zimmertheater Rottweil nimmt sich dieses Stücks an, das die Schüler beschäftigt. Und zwar im doppelten Wortsinne: nicht nur prüfungsrelevant ist dieser Dürrenmatt, nein, einige Schüler zumindest werden sich auch selbst auf der Bühne wiederfinden. Es hat Tradition beim Zimmertheater Rottweil, mit Nachwuchs-Schauspielern zu kooperieren und Schülerinnen und Schüler zur Probe und zum Auftritt zu laden. Mit Abovorteil buchbar

Do, 24.01.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 39,60 Kat.II € 36,30 Kat.III € 31,90 I Abendkasse: Preis entnehmen Sie der Tagespresse

Diamanten aus Schlager und Volksmusik - Präsentiert von Hansy Vogt Mit den Geschwistern Hofmann, Die Feldberger, Liane und Frau Wäber Er ist als Fernsehmoderator ebenso beliebt wie als Entertainer: Bekannt wurde Hansy Vogt einem Millionen-Publikum unter anderem durch Formate wie „Sonntags-Tour" und „Fröhlicher Feierabend". Nun präsentiert der Schwarzwälder bei einer außergewöhnlichen Tournee-Produktion seine ganz persönlichen „Diamanten aus Schlager & Volksmusik". Veranstalter: artmedia management & more, Bühl

Sa, 26.01.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 47,30 Kat.II € 42,70 Kat.III € 35,80 I Abendkasse: Preis entnehmen Sie der Tagespresse

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten - „Lebensfreude" Die Egerländer sind wieder unterwegs und strahlen mehr Lebensfreude aus denn je: Mit Musik „on tour" zu sein, scheint die Musikanten jung zu halten, ist Lebenselixier und macht ungeheuer Freude. Was liegt also näher, als der neuen Tour das Motto „Lebensfreude" zu geben? Veranstalter: Koko und DTK Entertainment, Konstanz

Do, 31.01.13

I 10.30

I Kleiner Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 5,50 I Tageskasse: Einheitspreis € 6,50

Professor English Clown Eine erste Englischstunde mit Clown für Kinder ab 5 Jahren Professor English Clown ist eine spannende Mischung, ein bunter Hund, ein Unikum: Er ist halb Englischlehrer, halb Clown. Klar, dass es da an der Erheiterung der Kinder in ihrer ersten Englischstunde nicht fehlt. Und was lehrt er, der Professor English Clown? Er nimmt seine bunten Requisiten zu Hilfe, singt ein Lied, macht ein Bewegungsspiel und nebenbei lernen die Kinder dabei ein paar Farben kennen. Auf Englisch, of course. Mit Jonglage und Zauberei bringt er den Kindern die englischen Namen einiger Früchte bei. Mit Abovorteil buchbar

Do, 31.01.13

I 14.30

I Kleiner Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 5,50 I Tageskasse: Einheitspreis € 6,50

Joaquino Payaso und seine sieben Koffer Clownstheater für Kinder ab 3 Jahre und Erwachsene Ein Koffer nach dem andern wird von Joaquino Payaso geöffnet. Was ist drin? Vieles! Musik, Lieder, Zauberei, Jonglierkunst, viele Clownereien… Und die Kinder werden an allem beteiligt, sie sind immer wichtiger Teil jeder „Show". Achim Sonntag ist freier Kindertheatermacher. Es waren seine eigenen Kinder, die ihn zu diesem Genre zogen, obwohl es ihm an Erfahrungen in den unterschiedlichsten Theaterformen nicht fehlt. Diese Veranstaltung ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet, bis inkl. der zweiten Klasse.

Mit Abovorteil buchbar


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:52 Uhr

Seite 5

Eine Komödie, die das Gruseln lehrt „Der Besuch der alten Dame" ist eine tragische, ja, eine fast schon gruselig zu nennende Komödie von Friedrich Dürrenmatt. Der berühmte Schweizer Autor (1921 1990) hat sie 1956 geschrieben. In der Kleinstadt Güllen steht hoher Besuch an. Die Milliardärin Claire Zachanassian kehrt zurück. Welche Freude! Welche Freude? Vielleicht für jene Bürger, die sich finanzielle Unterstützung der Reichen erhoffen. Nicht aber für ihren ehemaligen Geliebten Alfred

Ill. An dem nämlich will sie Rache nehmen. Damals, als sie von ihm schwanger war, hat er die Vaterschaft geleugnet und im Prozess dazu Zeugen bestochen. Klara musste Güllen verlassen, verarmt und entehrt. Nun kommt sie wieder. Reich, wie man nur reich sein kann… und sie setzt selbstbewusst die Erfüllung einiger Konditionen vor den Geldsegen, den sie über Güllen ausschütten wird. Armer Alfred Ill …

Di, 22.01.13, 20.00 Großer Saal

10 Jahre Stadthalle Tuttlingen: Viele Gewinner „10 Jahre Stadthalle Tuttlingen" haben wir 2012 mit unserem Publikum gefeiert. Eine Dekade Kultur, in der wir für Sie gerne Programm gemacht haben - ebenso wie wir das auch weiterhin tun werden. Unseren Abonnentinnen und Abonnenten haben wir zudem zum ersten „runden" Geburtstag, den unser Haus feiern konnte, bei zwei Multivisionsvorträgen und mit einer CD-Präsentation beschenkt. Die FestabonnentInnen luden wir im März zur virtuellen Chinareise ein („China - Diesseits und jenseits der Großen Mauer"), die WahlabonnentInnen nahmen wir im Herbst mit auf eine spannende Reise in die faszinierende Welt der Ozeane mit National Geographic Fotograf David Hettich („Abenteuer Ozean - Geheimnisse der Weltmeere"). Und das Losglück war an den beiden Abenden unseren Hauptgewinnerinnen Eva Baur

und Ingrid Scheerer hold. 20 weitere Abonnentinnen und Abonnenten gewannen außerdem Sachpreise bei unseren Geburtstagsverlosungen Für die Unterstützung dieser Aktion und die Zurverfügungstellung der Hauptpreise, zweier Reisegutschein im Wert von je 500 €, danken wir dem Reisebüro Hutter aus Tuttlingen und DER-Tour. Sie sehen, es lohnt sich, AbonnentIn zu sein nicht nur wegen der damit verbundenen Preisvorteile, sondern weil wir unseren Stammkunden auch „außer der Reihe" immer wieder einmal Gutes tun. Informieren Sie sich also am besten gleich online oder im Programmbuch über die Abovorteile und angebote der Tuttlinger Hallen.

2002 2 012

STA DT H A L L E T U TT L I N G E N

Achim Sonntag, Clown aus Leidenschaft Clownstheater und spannende Unterhaltung für Kinder ab 3 bzw. 5 Jahren (und jeweils bis etwa zum Ende der zweiten Klasse) bietet die beiden kurzweilig-vergnüglichen Vorstellungen. Und es ist wie immer bei Achim Sonntag: Es gibt keine „Solos" des Clowns! Will sagen: Immer spielen die Kinder mit, immer hat er sie in Blick und Herzen, man spielt sich die Bälle zu, Kinder und Clown ob bei Liedern, Zauberei, Jonglierkunst oder einer der vielen, vielen Clownereien.

Für Kinder macht Achim Sonntag Theater und das erfolgreich seit über 20 Jahren. Der gebürtige Düsseldorfer, der heute mit seinem Kindertheater in Wangen im Allgäu zuhause ist und Auftritte nicht nur im gesamten Bundesgebiet, sondern auch in Österreich, Luxemburg und Spanien hat, versteht es meisterhaft, die Kinder in den Ablauf seiner Stücke miteinzubeziehen und sie zum Mitspielen zu verführen - egal, ob er als Englischprofessor oder als Joaquino Payaso auf der Bühne steht. Immer können und sollen die Kinder fleißig mitmachen.

Do, 31.01.13, 10.30 & 14.30 Kleiner Saal


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 6 Seit

F E B R U A R 2 013 Sa, 02.02.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 24,20 Kat.II € 22,I Abendkasse: Kat.I € 25,50 Kat.II € 23,-

Kat.III € 19,80 Kat.III € 21,-

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle - „Jubeltour" Wenn es moderne Volksmusiker gibt in des Wortes bestem Sinne, also solche, die dem Volk aufs Maul schauen und für das Volk singen, dann sind es sicher diese vier Ur-Schwaben, auch bestens bekannt als Begleitband von „Hannes und der Bürgermeister". Im 20. Jahr ihrer nie endenden Erfolgstour schaut die Kapelle wieder bei uns rein, präsentiert „Glanzlichter aus 20 Jahren und niegelnagelneues Zeug!” Präsentiert von Lotto Baden-Württemberg

Di, 05.02.13

I 20.00

I Großer Saal

Mit Abovorteil buchbar

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 57,90 Kat.II € 50,90 Kat.III € 43,90 Kat.IV € 36,90 I Abendkasse: Preis entnehmen Sie der Tagespresse

Die Nacht der Musicals Über eine Million Zuschauer haben das Bühnenfeuerwerk aus schwungvoller Tanzakrobatik und weltbekannten Melodien bereits miterlebt und in Metropolen wie Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Wien oder Zürich begeistert aufgenommen. In der zweieinhalbstündigen Show präsentieren internationale Stars der Musicalszene Highlights aus weltbekannten Musicals. Zusätzlich sorgen Gastsolisten aus der Opernwelt für einen unvergesslichen Abend. Veranstalter: ASA Event GmbH, Bietigheim-Bissingen

Di, 12.02.13

I 15.00

I Großer Saal

I Eintritt frei

Kinderfasnet Traditionell wird nach dem Kinderumzug durch die Innenstadt gefeiert: Die Honberger laden zum großen Fasnetspaß für kleine Gäste. Das närrische Programm gestalten die Kinder in Teilen selbst mit. Veranstalter: Narrenverein Honberger Tuttlingen e.V.

Sa, 16.02.13

I 18.00 - 15.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 18,I Abendkasse: Kat.I € 19,-

Kat.II € 15,Kat.II € 16,-

Kat.III € 10,Kat.III € 11,-

Die Göschle Muurär - „Lauter Lugebeitel" Da sind sie wieder: die Tuttlinger, die breitestes Tuttlingerisch sprechen. Und das, Ehrensache, auch auf der Bühne. Die Tuttlinger, die seit Jahren und zur Freude aller als Tuttlinger für Tuttlinger Theater spielen: Die Göschle Muurär. Ihr zweites Gastspiel in der Stadthalle Tuttlingen bringt mit „Lauter Lugebeitel” eine Wiederaufnahme. Die Göschle Muurär haben mit diesem Stück schon Erfolge beim Publikum gefeiert.

Mit Abovorteil buchbar

Veranstalter: Laienspielgruppe Göschle Muurär in Kooperation mit den Tuttlinger Hallen

Do, 21.02.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 12,10 I Abendkasse: Einheitspreis € 13,50

Peru - Das Erbe der Inka - Multivision mit Heiko Beyer Fotojournalist Dr. Heiko Beyer weiß: Wer Peru verstehen will, muss Puzzlearbeit leisten. Um sich diesem atemberaubenden Land anzunähern, braucht es Geduld, Durchhaltevermögen, Sinn für Anstrengung und Aufregung. Doch jeder wird belohnt - auch die Gäste dieser fulminanten Multivisionsshow. Da ist einerseits die landschaftliche Vielfalt, andererseits der einzigartige kulturelle Reichtum des Landes, das auf dem Erbe einer Hochkultur basiert. Überall haben die Inkas ihre Spuren hinterlassen. Aus unserer Reihe „themen & ansichten” in Kooperation mit der Volkshochschule Tuttlingen e.V.

Mit Abovorteil buchbar


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 7

Ur-Tuttlinger: Die Göschle Muurär So schrieb die Tuttlinger Lokalzeitung über die erste Aufführung des Stücks „Lauter Lugebeitel” durch die Göschle Muurär unter der bewährten Leitung von Harald Bacher im Jahr 2006. Jetzt kommen die „Lugebeitel” wieder. Und worum geht es? Nun, da ist ein Ehepaar, Alois und Alexa Böckle. Bei denen reicht das Geld hinten und vorn nicht. Doch gibt es Hoffnung. Und die hat ein Gesicht. Es ist eine reiche Erbtante aus Amerika. Sie kündigt, es war zu ahnen, ihren Besuch an. Was noch kein Grund zur Panik wäre - ja, hätte man nicht selbst die ein oder andere Lüge in die Welt gesetzt, die nun glaubhaft ausgewetzt werden muss - und das vor der Tante … Wo Tuttlinger auf die Bühne gehen, zitieren wir gerne den Gränzboten. Der schrieb seinerzeit: „An diesem Abend stimmte einfach alles: ein tolles Bühnenbild, eine Schauspielgruppe, die sichtlich viel Spaß an ihrer Aufführung hatte, und der berühmte Funke, der sofort übersprang. Bei der turbulenten, verzwickten und verwirrenden Geschichte um die Familie Böckle wurden die Lachmuskeln der Gäste strapaziert, und am Ende waren sich alle einig, „es war ein toller Abend, der viel Spaß brachte, der für kurze Zeit den Alltag vergessen ließ, und bei dem die Zeit wie im Fluge verging". Die Schauspieler auf der Bühne agierten mit einer erfrischenden Art."

Mit freundlicher Unterstützung von

Sa, 16.02.13, 20.00 Großer Saal

Die erfolgreichste Musicalgala Augen der Evita funkeln zu sehen und fühlt sich im nächsten Augenblick wie Brad und Janet, wenn Dr. Frank’n’Furter lasziv mit den Wimpern klimpert …

Über eine Million Zuschauer haben sie schon gesehen, die Show, die die Höhepunkte aus einigen der größten Musicals aller Zeiten auf die Bühne bringt. Man kann das Knistern zwischen Christine und dem Phantom, Elisabeth und dem Tod oder dem Vampirgrafen von Krolock und seinen Opfern spüren. Man meint Tränen in den

Während der Show taucht der Zuschauer in die Welt der Musicals ein - mal tragisch, wie bei „Jekyll & Hyde", mal verrucht, wie in der „Rocky Horror Show", mal düster, wie im „Tanz der Vampire." Auch Geschichten, die in Spielfilmen schon Millionen Zuschauer begeisterten, wurden von den Musicalmachern adaptiert: "Tarzan", „Der König der Löwen" und nicht zu vergessen „Dirty Dancing", „Sister Act", oder „Sissi - Das

Leben einer Kaiserin". Sie alle begeisterten zuerst auf der Leinwand, bevor daraus großartige Musicals entstanden. So sind die beliebten Hits von Phil Collins, Elton John oder Udo Jürgens (aus „Ich war noch niemals in New York") zu hören, dazu rockigere Stücke, etwa aus „Mamma Mia" oder „We Will Rock You". Und auch die Schmuseballaden aus „Cats", eindrucksvoll dargeboten in ausgewählten Solo-, Duett- und Ensemblenummern, fehlen nicht …

Di, 05.02.13, 20.00 Großer Saal

Auf den Spuren einer mächtigen Zivilisation Der Südamerikaspezialist Dr. Heiko Beyer machte sich auf den Weg. Er hat tief in der Bergwelt der Anden, wo die Luft - zumindest für den Europäer - zum Atmen beinahe zu dünn ist, das Volk der Q´eros, der „letzten Inka", besucht. Er ist losgezogen durch die lebensfeindliche Küstenwüste, hinauf ins Altiplano zum Legenden umwobenen Titicacasee. Eine Expedition brachte den bekannten Fotojournalisten in das Labyrinth des Colca-Canyons. Er bestieg die Eisriesen der Kordilleren und wanderte hinab durch den Nebelregenwald in das dampfende

Amazonas-Tiefland. Am Ende vieler Reisen hatten sich die Einzelteile zu einem harmonischen Ganzen zusammengefügt: Zu seiner Reisereportage und Live-Multivision „Peru Das Erbe der Inka".

Do, 21.02.13, 20.00 Großer Saal


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 8 Seit

F E B R U A R + M Ä R Z 2 013 Sa, 23.02.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 26,I Abendkasse: Preis entnehmen Sie der Tagespresse

Patric Heizmann - „Ich bin dann mal schlank" Sein Programm zum Bestseller „Ich bin dann mal schlank" zeigt, dass Gesundheit, Fitness und Ernährung sehr wohl Themen mit Unterhaltungswert sein können. Der Zusammenhang zwischen Gesundheit, Leistungskraft, Ernährung und Bewegung im Alltag interessiert jeden - und endlich versteht ihn auch jeder! Patric Heizmann kombiniert wissenschaftliche Fakten mit seiner leicht verdaulichen, bildhaften Sprache, mit viel Witz und Humor. Veranstalter: AS Concert, Filderstadt

Mi, 27.02.13

I 10.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 11,I Abendkasse: Kat.I € 12,-

Die kleine Meerjungfrau - Musikbühne Mannheim Ein Familienmusical nach dem Märchen von Hans Christian Andersen Die kleine Meerjungfrau glaubt, glücklich werde sie nur sein, wenn sie den Prinzen kriegt. Wozu sie zuerst mal Menschenbeine braucht. Also muss der Fischschwanz weg. Das führt zu mancherlei Durcheinander… Nicht von ungefähr haben wir die großartige Musikbühne Mannheim schon mehrfach nach Tuttlingen eingeladen. Kinder, die das Ensemble zum ersten Mal erleben, werden ebenso begeistert sein wie die, die sie schon gesehen haben. Mit Abovorteil buchbar

Sa, 02.03.13 So, 03.03.13

I 10.00 - 18.00 I 11.00 - 18.00

I Kompl. Stadthalle u. Außengelände

I Einheitspreis € 3,-

Messe „Mein Leben!" Im Oktober 2011 gastierte die „mein Leben!" zu den Tuttlinger Gesundheitstagen erstmals in Tuttlingen. Jetzt präsentiert sich die informative Fachmesse rund um die Themenfelder Sport, Gesundheit/Wellness und Balance erneut in der Donaustadt. Veranstalter: Heinz-Dieter Penno, Stuttgart

Di, 05.03.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 28,60 Kat.II € 22,I Abendkasse: Kat.I € 30,- Kat.II € 23,-

Kat.III € 17,60 Kat.III € 19,-

Die Vermessung der Welt - nach Daniel Kehlmann Altonaer Theater Das Buch wurde aus dem Stand heraus zum Bestseller, es erzielte Millionenauflagen. 2012 erlebte der Text rund um Carl Friedrich Gauß, den Mathematiker, und Alexander von Humboldt, den Weltreisenden und Universalgelehrten, seine Verfilmung für die Kinoleinwand. In der Stadthalle ist der Inhalt des grandiosen Werks in seiner unmittelbarsten Form zu erleben: als Theaterstück, hautnah, aktuell, spannend. „Das Altonaer Theater verknüpft Episoden aus dem Leben der beiden großen Wissenschaftler zu einem bunten Bilderreigen", urteilt die Hamburger Morgenpost. Mit Abovorteil buchbar

Fr, 08.03.13 Sa, 09.03.13 So, 10.03.13

I 13.00 - 18.00 I 10.00 - 18.00 I 11.00 - 18.00

I Kompl. Stadthalle u. Außengelände

I Einheitspreis € 6,- erm. € 4,I Freitag Eintritt frei

Haus I Bau I Energie Die Messe für Hausbesitzer, Bauherren und Modernisierer Rund 80 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen rund ums Bauen und Modernisieren, informieren über die Nutzung erneuerbarer Energien und Energieeinsparpotentiale in den eigenen vier Wänden sowie Gestaltung und energetische Modernisierung. So zeigt die Fachmesse für Endverbraucher, was möglich ist und welche Vorteile ein energetisch optimiertes Haus bietet. Die Messebesucher können sich von A wie Architektur bis Z wie Ziegel über alle wichtigen Themen rund um ihr persönliches Bau- oder Modernisierungsvorhaben informieren und auf kurzen Wegen verschiedene Anbieter vergleichen. Im Vortragsforum informieren unabhängige Referenten über aktuelle Themen und Fragestellungen rund um Bauen, Wohnen und Wohlfühlen. Veranstalter: Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH, Stuttgart


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 9

Ein Gesundheitsexperte mit Nährwert Der Diplom-Sportmanager Patric Heizmann, 1974 in Freiburg geboren, ist seit 2009 multimedial unterwegs als Autor von verständlichen Fitness-Ratgebern im Büchermarkt, Entertainer auf der Bühne für Firmen- und Abendveranstaltungen und als TV-Experte für Ernährung und Sport. Mit „Ich bin dann mal schlank" legte er einen Bestseller vor. Kopf oder Bauch? Das ewige Duell kann ganz schön unterhaltsam sein, wenn sich Patric Heizmann damit auseinandersetzt: Bei ihm stehen Ablehnung von Kalorienzählen und Hungern ganz oben. Provokante Thesen wie „Sport macht dick" und „Diäten funktio-

nieren nicht" stehen bei ihm im Mittelpunkt. Und seine mit viel Pepp und Humor gewürzten Liveauftritte haben am Ende nur ein Ziel: Dass wir den Kampf gegen unsere Problemzonen gewinnen und mit unserem inneren Schweinehund endlich Frieden schließen können. Dabei ist Heizmann lehrreich, verständlich und amüsant. Der Zuhörer erfährt viel über die Geheimnisse der gesunden Ernährung und sportlicher Betätigung und nimmt anregende und umsetzbare Gesundheitstipps mit nach Hause. Ganz nebenbei entlarvt der Erfolgsautor populäre Irrtümer. Sein komödiantisches Talent und seine

Expertise machen ihn zum „Gesundheitsexperten mit Nährwert".

Sa, 23.02.13, 20.00 Großer Saal

Ein Weltbestseller auf der Theaterbühne Zwei Wissenschaftler, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt. Beide wollen die Welt vermessen - jeder auf seine ganz eigene Weise. Der eine von ihnen, Gauß, ist ein übellauniger, kränkelnder Misanthrop. Er hat sich der Mathematik verschrieben und arbeitet im stillen Kämmerlein. Dagegen steht Humboldt, der sich aufmacht, um die Welt mit all seinen Sinnen zu erforschen und sich dabei auch für schmerzhafte Selbstversuche nicht zu schade ist. Der Rationalist und der Empiriker, beide im Dienst der Wissen-

schaft, beide getrieben vom absoluten Wissensdurst und Forscherdrang … Daniel Kehlmann gelang mit seinem Buch ein Welterfolg. Die verspielte Inszenierung des Altonaer Theaters, voller kleiner Ideen und mit überzeugender Besetzung, gerät zur höchst „unterhaltsamen Reise durch die deutsche Geistesgeschichte”, so der NDR.

Di, 05.03.13, 20.00 Großer Saal

Alles neu: Günther Kummerländer übernimmt dem Restaurant verschaffen – mit Chef’s Table, Bartheke, komplett neuem Mobiliar und viel Atmosphäre, in der sich die Gäste sofort wohl fühlen dürften – egal, ob sie rund um eine Veranstaltung einen Restaurantbesuch planen, an veranstaltungsfreien Tagen gut essen gehen wollen oder ein Angebot über Mittag suchen. Die Umbauarbeiten laufen …

„Vorhang auf für Ihren neuen Gastgeber!“, so heißt es bald in der Stadthalle Tuttlingen und im Stadthallenrestaurant. Nicht nur einen neuen Namen, sondern ein neues Ambiente will unser neuer Partner in der Gastronomie, Günther Kummerländer aus Donaueschingen,

Auch im Pausencatering wird Günther Kummerländer bald neue Wege gehen – sein Ziel: Kürzere Wartezeiten und ein breiteres Angebot, z.B. an kleinen Snacks. So werden die Zeit vor den Veranstaltungen und die Pausen für Sie deutlich aufgewertet. Über neue „All inclusive“-Angebote (für Ihr Ticket + das gastronomische Drumherum) informieren wir Sie in Kürze ausführlich (am exklusivsten

über unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Online-Newsletter, den Sie auf unserer Homepage abonnieren können). Mit der Übernahme des Hallencaterings durch Günther Kummerländer wird sich aber auch im Hallencatering einiges ändern. Wer Räumlichkeiten in der Stadthalle anmietet, darf sich auf Topqualität und maximale Kundenorientierung im Catering bei der eigenen Veranstaltung freuen – ob Firmenevent oder private Feierlichkeit, ob Vereinsevent oder Tagung. Seien Sie gespannt auf einen Caterer, von dem Sie viel erwarten dürfen …


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 10

M Ä R Z 2 013 Di, 12.03.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 60,50 Kat.II € 46,20 Kat.III € 36,30 I Abendkasse: Kat.I € 61,50 Kat.II € 47,50 Kat.III € 37,50

Henriette Gärtner und die Heidelberger Sinfoniker Leitung: Thomas Fey Ein Höhepunkt der Konzertsaison 2012/13! Starpianistin Henriette Gärtner, zuletzt mit dem „Luna” – Klavierrecital solo bei uns zu hören, spielt diesmal mit großem Orchester. Im Mittelpunkt des Programms steht Ludwig van Beethovens Klavierkonzert Nr. 1 in C-Dur, op. 15, neben Werken von Joseph Haydn. Kostenlose Einführung ab 19.15 Uhr im Kleinen Saal Mit freundlicher Unterstützung vom Klavierhaus Hermann

Do, 14.03.13

I 14.30

I Kleiner Saal

Mit Abovorteil buchbar

I Eintritt frei

Der Papierpanther Ein Konzert für Kinder ab 3 Jahre Mit Liedern, Tänzen und bewegten Bildern schildern Schülerinnen und Schüler der Musikschule Tuttlingen eine Geschichte über Freundschaft, Einsamkeit, Neugier und Heimatgefühl … Veranstalter: Musikschule der Stadt Tuttlingen

Sa, 16.03.13

I 19.30

I Kleiner Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 13,I Abendkasse: Preis entnehmen Sie der Tagespresse

Auf Wiedersehen Tibet - Multivision Die multimediale Lesung berichtet über die Flucht von sechs tibetischen Kindern über einen Himalaya-Grenzpass nach Nepal und ihr Leben im Exil. Maria Blumencron, 2001 für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Reportage" nominiert, hat den Fluchthelfer Kelsang Jigme und eine Gruppe von Flüchtlingen über das Dach der Welt begleitet. Veranstalter: Terra Nova PanoramaVision, Stuttgart

Sa, 16.03.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 36,I Abendkasse: Kat.I € 38,-

Kat.II € 32,Kat.II € 34,-

Kat.III € 28,Kat.III € 30,-

Das Chiemgauer Volkstheater - „Die Töchter Josefs” Sie sind Stammgäste auf deutschen Theaterbühnen und auch in der Stadthalle Tuttlingen: Das erfolgreichste deutsche Fernsehtheater bringt ein Lustspiel von Franz Gischl. Veranstalter: Art.Media Event Ltd., Nürtingen

Mo, 18.03.13

I 20.00

I Kleiner Saal

Mit Abovorteil buchbar

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 7,70 I Abendkasse: Einheitspreis € 9,-

Mit Abovorteil buchbar

Mut statt Wut - Aufbruch in eine neue Demokratie - Mit Claus Leggewie In westlichen Ländern macht sich seit Jahren Politikverdrossenheit breit. Selbst in freiheitlichen Gesellschaften stellt man einen rasanten Verlust des Vertrauens in die Parteiendemokratie fest. Claus Leggewie analysiert die Beziehung zwischen Zivilgesellschaft und klassischen politischen Institutionen. Aus unserer Reihe „themen & ansichten” in Kooperation mit der Volkshochschule Tuttlingen e.V.

Di, 19.03.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 26,40 I Abendkasse: Einheitspreis € 27,50

Oliver Pocher - „Die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit” Kein Abend für zart Besaitete, aber bestens geeignet für Menschen, die die Wahrheit hören wollen und sie ertragen. Offen und ehrlich erzählt Multitalent Olli Pocher die ungeschminkte Wahrheit übers Fernsehen, über Babys, Männer, Frauen und alles, was ihm in den letzten Jahren widerfahren ist. Nach „It's my life - Aus dem Leben eines B-Promis" und „Gefährliches Halbwissen" (2008, u.a. in der O2-World in Berlin vor mehr als 10.000 Zuschauern) jetzt also das neue Programm des Top-Comedians …


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 11

Klassik-Highlight mit Namen von internationalem Ruf

Wir sind stolz drauf, mit Henriette Gärtner, die im Dezember hier ihre neue CD „Luna” vorstellte, eine Pianistin in die Stadthalle Tuttlingen eingeladen zu haben, der kürzlich

gleichsam ein Ritterschlag des kritischsten Kritikers, des kenntnisreichen und durchaus gefürchteten Joachim Kaiser zuteil wurde. Kaiser schrieb im persönlichen, Hand geschriebenen Brief an Henriette Gärtner über ihre letzte CD-Einspielung: „ (…) wie Sie die „Mondscheinsonate" in ein phantastisches Drama verwandeln - das Finale wirklich atemberaubend rasch; die zarten Einfälle zurückhaltend und innig (als ob die Musik noch auf etwas ganz Besonderes warte!) dies hat mir tiefen Eindruck gemacht! Herzlichen Dank für diese nicht nur meisterhafte, sondern genial direkte Interpretation! Ihr Joachim Kaiser, 23. Oktober 2012"

Gärtner trifft auf ein nicht minder renommiertes Ensemble: Mitreißende Spielfreude, eine außergewöhnliche Bühnenpräsenz und ihr spannungsreicher und differenzierter Aufführungsstil sind zum Markenzeichen der Heidelberger Sinfoniker unter dem Dirigat von Thomas Fey geworden. Mit Schwerpunkt „Wiener Klassik" und frühe deutsche Romantik werden sie von der internationalen Kritik zu den führenden „historisch orientierten" Orchestern der Gegenwart gezählt.

Di, 12.03.13, 20.00 Großer Saal

Eine Livereportage, die unter die Haut geht Maria Blumencron, 2011 für den deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Reportage“ nominiert, hat den Fluchthelfer Kelsang Jigme und eine Gruppe von Flüchtlingen über das Dach der Welt begleitet. Entstanden ist daraus ein aufrührender Multivisions-Vortrag in der beeindruckenden Kulisse des Himalaya.

Erleben Sie eine packende „Expedition Erde“Reportage, die garantiert niemanden kalt lässt.

Sa, 16.03.13, 19.30 Kleiner Saal

Das TV- und Tourneetheater Nr. 1 Volkstheater in bester Tradition - und das äußerst erfolgreich seit bald sechs Jahrzehnten. Die Chiemgauer wissen, wie man ein Publikum fesselt. Die aktuelle Produktion „Die Töchter Josefs”, ein Lustspiel in drei Akten von Franz Gischl, macht da keine Ausnahme. Worum geht es? Der Bauer Sixtus und sein Schwager Josef mit seinem zänkischen Weib haben sich nie um die Früchte ihrer Jugendsünden gekümmert. Da es aber plötzlich um die Erbfolge auf dem Hof geht, ist das Auffinden von Tochter oder Sohn mit einem Mal

äußerst wichtig - allerdings ist es auch mit großen Schwierigkeiten verbunden. Der arme Josef muss sich allerhand von seiner erbschleicherischen Agath anhören und auch Sixtus muss einiges von seinem Vater einstecken. Dieser sitzt bedächtig auf der Ofenbank und lacht sich ins Fäustchen. Dazu hat er auch allen Grund, denn er ist der Einzige, der die Familiengeschichte genau kennt. Mit der Weisheit des Alters dreht er die Schicksale so, bis die Gerechtigkeit siegt …

Sa, 16.03.13, 20.00 Großer Saal

Das Phänomen „Wutbürger" Ausgehend vom Phänomen des „Wutbürgertums" und einer sich verändernden Engagement- und Protestkultur in Europa zeigt Prof. Claus Leggewie, wie sich die Vorstellungen von Politik und Demokratie gewandelt haben. Wie werden aus Wutbürgern Mutbürger? Welche Formen politischen Engagements sind zukunftsfähig? Wie können junge Menschen mobilisiert werden und Selbstwirksamkeit erfahren? Staat, Parteien und Interessengruppen müssen ler-

nen, die Expertise der Bürgerschaft zu nutzen, ohne Partikularinteressen das Wort zu reden. Es gilt, die gesamtgesellschaftliche Verantwortung bei allen Beteiligten zu stärken. Claus Leggewie ist Professor für Politikwissenschaft und Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen, seit Dezember 2008 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Er hatte Gastprofessuren in

Paris-Nanterre und New York inne, war Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien und am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Leggewie ist Ehrendoktor der Theologischen Fakultät der Universität Rostock und Träger des Universitätspreises der Universität Duisburg-Essen.

Mo, 18.03.13, 20.00 Kleiner Saal


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 12 Seit

M Ä R Z + A P R I L 2 013 Fr, 22.03.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 54,90 Kat.II € 49,90 Kat.III € 42,90 I Abendkasse: Kat.I € 57,40 Kat.II € 52,40 Kat.III € 45,40

Celtic Angels - „Magic Moments Live 2013" Traditionelle irische Folklore, große Hits aus Pop und Klassik, neu interpretiert und eine Auswahl der schönsten Lieder der Welt machen die Show, die einige der besten irischen Sängerinnen auf die Bühne bringt, zu einem Highlight (nicht nur) für alle Fans der keltischen Kultur. Veranstalter: Reset Production, Gera

Sa, 23.03.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 46,20 Kat.II € 35,20 Kat.III € 28,60 I Abendkasse: Kat.I € 47,50 Kat.II € 36,50 Kat.III € 30,-

Nabucco - Oper von Giuseppe Verdi Stagione d'Opera Italiana Der erste große Opernerfolg Verdis drückt menschliche Konflikte in hochemotionaler Musik aus. Kostenlose Einführung ab 19.15 Uhr im Kleinen Saal

So, 24.03.13

I 16.00

I Großer Saal

Mit Abovorteil buchbar

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 43,90 Kat.II € 39,50 Kat.III € 36,20 I Abendkasse: Kat.I € 45,- Kat.II € 40,50 Kat.III € 37,50

Amigos - „Bis ans Ende der Zeit" - Tour 2013 Bereits dreimal war das Schlager-Erfolgsduo zu Gast in der Stadthalle, immer vor ausverkauftem Haus. Das wird bei dieser Tour nicht anders sein. Der Erfolg hat Gründe: Mit ihrer Musik und ihren Texten treffen die Amigos den Nerv des Publikums, und sie waren und sind immer nah dran an ihren Fans, denn sie wissen, wem sie ihren Höhenflug zu verdanken haben. Starallüren kennen sie nicht.

Di, 26.03.13

I 20.00

I Kleiner Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 19,80 I Abendkasse: Einheitspreis € 21,-

Tiemo Hauer & Band - „Für den Moment - Live 2013” Erstaunlich, wie viele große Talente die Musikszene hierzulande aktuell bereichern: In die Riege dieser jungen deutschen Singer/Songwriter gehört neben Tim Bendzko, Philipp Poisel oder Max Prosa vor allem auch Tiemo Hauer. Mehr noch: Viele halten den 22-Jährigen aus Stuttgart nicht von ungefähr für den Vielversprechendsten von ihnen. Mit Abovorteil buchbar

Di, 09.04.13

I 20.00

I Kleiner Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 7,70 I Abendkasse: Einheitspreis € 9,-

Mit Abovorteil buchbar

Das menschliche Gehirn und das Geheimnis der Spiegelneuronen Vortrag mit Prof. Dr. Joachim Bauer, Facharzt und Autor Intuition, „sechster Sinn" und empathisches Empfinden: Das sind nur drei der Phänomene, die durch die Entdeckung der „Spiegelneurone" erklärt werden können. Diese besonderen Nervenzellen haben es in sich, denn sie bilden die neurobiologische Basis für unser intuitives Verständnis dessen, was andere Menschen fühlen - und was sie vorhaben … Mit freundlicher Unterstützung der BKK Aesculap Aus unserer Reihe „themen & ansichten” in Kooperation mit der Volkshochschule Tuttlingen e.V.

Do, 11.04.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 30,80 Kat.II € 23,10 Kat.III € 18,70 I Abendkasse: Kat.I € 32,- Kat.II € 24,50 Kat.III € 20,-

Landesjugendorchester Baden-Württemberg Künstlerische Leitung: Hermann Bäumer Seit Jahren gern gesehener Stammgast in der Stadthalle Tuttlingen ist das LJO. Besetzt mit rund 90 enthusiastischen musikalischen Spitzentalenten aus dem „Ländle”, steht es an Qualität einem Profiorchester nicht nach und sprüht zudem vor Spielfreude und Lebendigkeit. Kostenlose Einführung ab 19.15 Uhr im Kleinen Saal

Mit Abovorteil buchbar


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 13 Seit

Eines der Meisterwerke Verdis Die berühmte Oper handelt vom größenwahnsinnigen König Nabucco, der einen gewaltigen Widersacher hat: Das jüdische Volk. Die Freiheits-Hymne des Gefangenenchors „Va pensiero, sull' ali dorate" („Steig, Gedanke, auf goldnen Flügeln") wurde über Nacht weltberühmt und in Giuseppe Verdis Heimat Italien zur heimlichen Nationalhymne erkoren. Jeder kann das dort mitsingen, wirklich jeder. Typisch für die Darbietungen der Stagione d'Opera Italiana sind Empfindsamkeit, Gespür, Musikalität plus prächtige Kostüme und imponierende Kulissen. Mit ihrem

großen Orchester, einem 30-köpfigen Chor, wunderbaren Stimmen und hochkarätigen Solisten lässt die Stagione Sie eintauchen ins goldene Zeitalter der italienischen Oper. Das Ensemble wurde im Jahre 1945 gegründet durch Impressario Fabio Ronchi. Im Laufe der Jahrzehnte ihres Bestehens hat die Stagione d' Opera Italiana Aufführungen auf allen großen Bühnen Europas gezeigt und ihren ausgezeichneten Ruf auch in Metropolen von Kairo bis Rio de Janeiro bestätigen können. Dies alles unter der künstlerischen Leitung von Alfio Grasso und der musikalischen Leitung von Maestro Silvano Frontalini.

Sa, 23.03.13, 20.00 Großer Saal

Tiemo Hauer in der „Acoustic Lounge" Support: KIDS OF ADELAIDE In den letzten Monaten und Jahren fanden sich etliche neue KünstlerInnen, die auf Deutsch etwas zu sagen haben und dennoch brauchbare Musik machen - was sich früher durchaus nicht immer verband. Einer der spannendsten Jungen ist ohne Zweifel der 22-jährige Tiemo Hauer aus Stuttgart, der mit seiner Band auf CD und live äußerst erfolgreich ist. Er scheint ein Getriebener, einer, der Musik macht, weil er gar nicht anders kann. Der die Fäden selbst in der Hand behält bei seinen Produktionen und sogar bei der Grafik fürs Cover. Der sich von Nichts und Niemandem kaufen lässt, weil er

sich noch jung genug fühlt, um sich den Erfolg selbst zu erarbeiten - und der genau deshalb absolut glaubwürdig ist. Was wir mit einem „Minikonzert” mit Andreas Bourani 2012 und in enger Zusammenarbeit mit Regio TV und Radio 7 als Medienpartnern begonnen haben, wollen wir mit diesem Konzert fortsetzen: Unserem Publikum ganz junge, noch weniger bekannte, aber großartige KünstlerInnen im ganz intimen Rahmen, quasi hautnah, vorstellen. Dem Projekt, aus dem, wenn Sie wollen, eine Reihe werden könnte, haben wir den Arbeitstitel „Acoustic Lounge” gegeben …

Di, 26.03.13, 20.00 Kleiner Saal

Immer wieder Hochgenuss: „Unser” LJO buchbar

Keine Frage, das Landesjugendorchester spielt mit unerhörter Frische. Die Tatsache, dass hier eine Menge an hoch talentierten Jung-Musikern das Ihre tut, färbt sich manchmal auch ab: Hatten wir im Programmbuch dieses Konzert noch als „Russisches Programm" angekündigt, so wissen wir heute,

dass die Vielzahl an Abiturprüfungen, Probephasen und deren Verkürzungen einen Programmwechsel nötig macht. Statt Rachmaninows „Sinfonischen Tänzen" op. 45 wird Mahler erklingen. Genauer: Mahlers berühmte Erste Sinfonie in D-Dur … Außerdem stehen auf dem Programm: Anders Koppels

Concerto for Marimba and Orchestra und Sergej Nikiforowitsch Wassilenkos KonzertPoem für Trompete und Orchester c-moll op. 113.

Do, 11.04.13, 20.00 Großer Saal

IMPRESSUM Herausgeber Tuttlinger Hallen, Eigenbetrieb der Stadt Tuttlingen, Königstraße 45, 78532 Tuttlingen Änderungen berücksichtigt bis 04.12..2012 Geschäftsführung Michael Baur (V.i.S.d.P.)

Redaktion/Texte Dr. Frauke Abraham Michael Baur Berthold Honeker Auflage 14.000 Exemplare Gestaltung revoLUZion – Werbeagentur, Neuhausen ob Eck www.revoluzion.de

Druck Typodruck, Tuttlingen Text- und Bildnachweis über die Redaktion Preisänderungen vorbehalten (für Druckfehler keine Haftung) Änderungen zu Veranstaltungen werden ggf. auf unserer Homepage www.tuttlinger-hallen.de oder in der Presse bekannt gegeben.


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:53 Uhr

Seite 14 Seit

A P R I L 2 013 Fr, 12.04.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 44,I Abendkasse: Kat.I € 45,-

Kat.II € 38,50 Kat.III € 33,Kat.II € 39,50 Kat.III € 34,-

The Ten Tenors - „Double Platinum” - Tour 2013 Keine ihrer Kopien kann ihnen das Wasser reichen: Nur diese zehn Australier beherrschen den Spagat zwischen Rock, Pop und Klassik wirklich perfekt. Für die neue Show versprechen sie einen Auftritt, der noch gewagter, größer und besser wird als alle bisherigen. Leonard Cohen’s „Hallelujah" mit seinem zärtlichen Schmerz, Aerosmith’s kraftvoller Nr. 1-Hit „Don’t wanna miss a thing", „Hey Jude” von den Beatles oder "Nessun Dorma" werden ein gefesseltes und begeistertes Publikum zurücklassen. Mit Abovorteil buchbar

Sa, 13.04.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 9,I Abendkasse: Einheitspreis € 9,-

„Motion and Emotion” - Das Jahreskonzert der Akkordeon-Freunde Emotionen sind das Motto des diesjährigen Jahreskonzertes der Akkordeon-Freunde Tuttlingen. Die verschiedenen Orchester bringen auf unterhaltsame Weise unterschiedliche Emotionen zum Audruck: West Side Story, Funiculi Funicula, Rhapsody, L`Arlésienne Suite, Karpatenklänge oder Nossa Nossa sind da nur einige Beispiele. So darf sich das Publikum auf einen ebenso unterhaltsamen wie anspruchsvollen Konzertabend freuen. Veranstalter: Akkordeon-Freunde Tuttlingen e.V.

Fr, 19.04.13

I 19.30

I Kleiner Saal

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 8,I Abendkasse: Einheitspreis € 9,-

„Music & Message - Hunger nach Leben” - Mit Déborah Rosenkranz Das Forum für Frauen am Abend präsentiert zum zwanzigjährigen Jubiläum als Gast Déborah Rosenkranz. Die durch Stefan Raabs TV Total als „erste singende Flugbegleiterin" bekannt gewordene Künstlerin tourt mit poppigen, rockigen Rhythmen, vermischt mit ein wenig Soul, aber viel Power und Authenzitität durch zahlreiche Länder der Welt. Als Buchautorin ("So schwer, sich leicht zu fühlen") spricht sie zum Thema Identität über ihre eigene bewegte Lebensgeschichte, insbesondere über ihre nahezu tödliche Essstörung. Außerdem wird Déborah einige ihrer Songs vorstellen … Veranstalter: Frühstückstreffen für Frauen in Deutschland e.V.

Fr, 26.04.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 28,60 Kat.II € 22,I Abendkasse: Kat.I € 30,- Kat.II € 23,-

Kat.III € 17,60 Kat.III € 19,-

La Cenerentola - Oper von Gioachino Rossini Stadttheater Pforzheim - In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln Aschenbrödel kriegt den Prinzen. Die bösen Schwestern gehen leer aus. Die Handlung ist bekannt, die Oper ist bekannt, und doch: Wie liebenswert, witzig, frisch und heiter ist dieses Rossini-Stück jedes Mal wieder! “La Cenerentola” gehört zu Recht zu den meist gespielten Opern überhaupt. Egal, ob Sie vieljähriger Opern-Kenner sind oder ob Kinder hier erste Opernerfahrung machen „La Cenerentola” wird gefallen. Garantiert! Kostenlose Einführung ab 19.15 Uhr im Kleinen Saal

Sa, 27.04.13

I 20.00

I Großer Saal

Mit Abovorteil buchbar

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 30,80 Kat.II € 23,10 Kat.III € 18,70 I Abendkasse: Kat.I € 32,- Kat.II € 24,50 Kat.III € 20,-

Genesis in Classic - Mit Ray Wilson & Berlin Symphony Ensemble Die Stimme von Genesis und die großen Hits der legendären Band um Phil Collins und Mike Rutherford treffen auf ein klassisches Ensemble. Kein Wunder, dass der Veranstalter von dieser Retrospektive aus den verschiedenen Genesis-Epochen mit den Sängern Peter Gabriel, Phil Collins und Ray Wilson als „der Rock-Pop-Klassik-Sensation des Jahres” spricht. Veranstalter: European Classic Rock Entertainment GmbH, Metzingen


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:54 Uhr

Seite 15

They´re back: The Ten Tenors ahmern werfen die Sänger aus Down Under damit den Fehdehandschuh vor die Füße … Produzent D-J Wendt fügt hinzu: „Wir mögen den Gedanken, dass die Leute in unsere Konzert kommen um Arien zu hören, die ihnen eine Gänsehaut wie nie zuvor verschaffen. Mit der „Double Platinum" Show bekommen sie diese mit Sicherheit, aber wir versprechen auch, dass es rockig zugeht und die beste Party seit Jahren wird." Will heißen: Das Publikum kann sich auf einige Überraschungen gefasst machen … Sie sind wieder da - und wie! Die australischen Topstars The Ten Tenors kommen auf ihrer „Double Platinum”-Welttournee und mit dem gleichnamigen neuen Album nach Tuttlingen. Das zehnte Studioalbum ist wahr-

scheinlich das ehrgeizigste und eindrucksvollste in der Geschichte der Formation. Und für die Livetournee kündigen sie selbstbewusst an: „Diese Show ist gewagter, größer und besser als alles zuvor." Den vielen Nach-

Fr, 12.04.13, 20.00 Großer Saal

Aschenputtel, Aschenbrödel, Cinderella komische Oper in zwei Akten in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Gioachino Rossini komponierte „La Cenerentola" 1816/1817 und schuf damit eine spritzige italienische Variante des Märchens vom Aschenputtel für die gnze Familie, die dennoch voller Virtuosität und Tiefgang ist. Das Stadttheater Pforzheim präsentiert die

Die Handlung ist märchenhaft: Don Magnifico träumt davon, eine seiner beiden Töchter mit dem Prinzen Don Ramiro zu verloben, um an Macht und Reichtum zu gelangen. Seine Stieftochter Angelina, genannt Cenerentola, muss dagegen das Dienstmädchen für ihn und seine verzogenen Töchter spielen. Als der Prinz sich auf die Suche nach seiner zukünftigen Prinzessin begibt, die ihn um seiner selbst Willen liebt, tauscht er die Kleider mit seinem Kammerdiener Dandini… Am Ende bekommt der

Prinz sein Aschenputtel und die Stiefschwestern samt Stiefvater haben das Nachsehen - auch wenn ihnen am Ende verziehen wird. Rossini nannte sich selbst „den letzten Sohn des 18. Jahrhunderts", des Zeitalters der Aufklärung. Die Welt war im Aufbruch und man entwickelte gesellschaftliche Utopien, die die Vereinigung von Recht und Macht suchten und im Gegensatz zu absolutistisch geprägten Gesellschaftsformen standen.

Fr, 26.04.13, 20.00 Großer Saal

Klassik-Pop meets Symphony Confusion","Not About Us" oder „Jesus He Knows Me". Zum Programm gehören außerdem Peter Gabriels „Solsbury Hill", Phil Collins’ „In The Air Tonight" oder „Another Cup Of Coffee" von Mike & the Mechanics.

Ray Wilson, der ehemalige Sänger von Genesis, präsentiert mit dem Berlin Symphony Ensemble die größten Hits der Supergruppe mit Songs wie „Follow You, Follow Me", „No Son Of Mine", „Carpet Crawlers", „Land of

Ray Wilson & Berlin Symphony Ensemble kombinieren die zeitlosen Welthits von Genesis mit komplexen Streicherarrangements. Und die klassischen Interpretationen lassen die Musik von Genesis in einem völlig neuen Licht erstrahlen. Facettenreiche Songstrukturen und durchdachte Instrumentierungen aus den progressiven Rock-Anfängen der Band sowie die kommerziell erfolgrei-

chen Mainstream-Kompositionen der 1980er und frühen 1990er Jahre verschmelzen auf einmalige Weise mit klassischer Musik. Die Ausdruckskraft von Ausnahmesänger Ray Wilson und die Virtuosität des Berlin Symphony Ensembles entspringen einer außergewöhnlichen Leidenschaft für Musik, der man sich kaum zu entziehen vermag.

Sa, 27.04.13, 20.00 Großer Saal


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:54 Uhr

Seite 16 Seit

M A I + J U N I 2 013 Sa, 04.05.13 So, 05.05.13

I 10.00 - 17.00 I 10.00 - 17.00

I Kompl. Stadthalle u. Außengelände

I Eintritt frei

ProTUT Ausbildungsbörse Die erfolgreiche Wissens- und Infobörse rund um das wichtige Thema Ausbildung und Berufswahl. Mit praxisnahen Tipps und Informationen zu verschiedensten Branchen und Berufsbildern und einer "Lastminute Börse" für freie Ausbildungsplätze. Veranstalter: ProTUT in Kooperation mit den Tuttlinger Hallen

Mi, 15.05.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 25,30 Kat.II € 19,80 Kat.III € 15,40 I Abendkasse: Kat.I € 26,50 Kat.II € 21,Kat.III € 16,50

Viel Lärm um nichts - Bremer Shakespeare Company Shakespeares Komödien sind nie einfach nur gut funktionierende, raffiniert gebaute Verwirrungsmaschinen. Sie erzählen auch immer von der Liebe. Aber nicht nur! Claudio interessiert sich, zugegeben, auch stark für Heros Erbschaft. Benedikt und Beatrice verfallen einander nicht nach erstem Sehen. Sie finden sich so richtig erst nach Einmischungen durch Andere. Dieses witzige und geistreiche Schelmenstück wurde 1599 geschrieben und erstmals im Jahre 1600 gedruckt. Mit Abovorteil buchbar

Fr, 17.05.13

I 20.00

I Großer Saal

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 30,80 Kat.II € 23,10 Kat.III € 18,70 I Abendkasse: Kat.I € 32,- Kat.II € 24,50 Kat.III € 20,-

Martin Stadtfeld - „Bach und die Romantiker” ECHO Klassik-Preisträger Martin Stadtfeld ist ein Top-Star der klassischen Musik. Weltweit hat er sich als einer der führenden Interpreten der Musik Johann Sebastian Bachs etabliert. Seine Einspielung der „GoldbergVariationen" wurde vielfach mit Glenn Goulds legendärer Aufnahme von 1955 verglichen. Neben Bach stehen an diesem Abend u.a. Felix Mendelssohn-Bartholdy, Robert Schumann und Frederic Chopin auf dem Programm des erst 32-jährigen Pianisten. Kostenlose Einführung um 19:15 Uhr im Kleinen Saal

Fr, 24.05.13

I 20.00

I Großer Saal

Mit Abovorteil buchbar

I VVK inkl. Gebühren: Kat.I € 26,40 Kat.II € 23,10 Kat.III € 18,70 I Abendkasse: Kat.I € 27,50 Kat.II € 24,50 Kat.III € 20,-

Bodo Wartke - „Klaviersdelikte” Schon ganz zu Beginn seiner Karriere beim Wettbewerb um die (erste) „Tuttlinger Krähe 2001" zeigte sich: Das wird ein Großer! Von Jury und Publikum gab’s seinerzeit für ihn den Sonderpreis und den Publikumspreis. Fürs Tuttlinger Publikum gibt’s jetzt sein neues Programm! Aus unserer Reihe „Bühne im Anger”, präsentiert vom Gränzboten und von der Kreissparkasse Tuttlingen

Sa, 08.06.13

I 20.00

I Großer Saal

Mit Abovorteil buchbar

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 18,70, erm. € 9,35 I Abendkasse: Einheitspreis € 20,- erm. € 10,50

Null 746 Eins feat. Jiggs Whigham, Joo Kraus u.a. Die preisgekrönte Bigband der Musikschule unter der Leitung von Leopold „Poldi” Reisenauer trifft auf Schwergewichte der Jazzszene und spielt hier mit internationalen Stars wie Jiggs Whigham (Posaune), Joo Kraus (Trompete), Decebal Badila (Bass) und Nicolas Simion (Saxophon). Veranstalter: Tuttlinger Hallen in Kooperation mit der Musikschule Tuttlingen

So, 16.06.13

I 11.00

I Großer Saal

Mit Abovorteil buchbar

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 16,50, erm. € 11,I Familienkarte: Einheitspreis € 30,-

Kommissarin Flunke und die Schurken Ein Konzert für Kinder ab 6 Jahre zum „Tag der Musik” - mit dem Ensemble Die Schurken Kommissarin Flunke hat sich viel vorgenommen: Wesentliche Fertigkeiten wie das Stimmen der Instrumente, richtiges Atmen, einen gemeinsamen Rhythmus und die Kunst, aufeinander zu hören, will sie den rauen Kerlen beibringen. Mit Abovorteil buchbar


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:54 Uhr

Seite 17

Zwei aus der Championsleague In seinem jüngsten Programm beweist Musikkabarettist Bodo Wartke einmal mehr seine überragenden und vielfältigen Qualitäten als Gentleman-Entertainer am Flügel. Ob er Liebeslieder singt, rappt, Gedichte rezitiert, Samba tanzt oder mehrere Instrumente gleichzeitig spielt: Sein facettenreiches Klavierkabarett in Reimkultur ist unterhaltsam, mitreißend und immer auf den Punkt.

Kunst, Sport, Frauen, Kinder, Achim und Jürgen zielsicher den Faden verliert, ist in seinem neuen Programm „Tatsachen“ genau richtig. Und in der Angerhalle am 22. Februar - es sei denn, und darum erscheint er hier, wir verlegen aus Platzgründen noch in die Stadthalle Tuttlingen. Denn die Nachfrage ist riesengroß. Bitte achten Sie auf tagesaktuelle Ankündigungen!

Haben Sie’s bemerkt? Das Foto links zeigt mitnichten Bodo Wartke. Sondern Rolf Miller. Wer wissen will, wie der Kabarettist zu wichtigen Themen wie Atombombe, Urknall,

Fr, 22.02.13, 20.30 und Fr, 24.05.13, 20.00 Großer Saal

Zwei Termine für Big Band Freunde orchesters) zwei internationale Stars auf der Bühne. Zusammen mit Decebal Badila (Bass) und Nicolas Simion (Saxophon), die ebenfalls internationales Renommee als Instrumentalisten und Komponisten haben, musizieren beide mit Null 746 Eins, der Bigband der Musikschule Tuttlingen.

Im Juni erlebt die Stadthalle Tuttlingen ein Gipfeltreffen der Bigband Musik! Und das ist nicht übertrieben. Schließlich stehen mit ECHO Jazzpreisträger Joo Kraus (Trompete) und Prof. Jiggs Whigham (Posaune, Leiter der BBC Bigband London und des Bundesjugendjazz-

Die jungen Musikerinnen und Musiker sorgten im November 2012 für Furore, als sie den zehnten bundesweiten Wettbewerb „Jugend jazzt" für Jazzorchester in Dresden und damit den Škoda Jazzpreis gewannen. Zum Abschluss eines mehrtägigen Workshops mit den Jazz-Größen gibt die preisgekrönte junge Band jetzt ihr Debüt in der Stadthalle Tuttlingen. Hier steht sie mit musikalischen Vorbildern und mit Bandleader Leopold Reisenauer auf der Bühne - und beschert dem Tuttlinger Publikum ein echtes Topevent, funkigswingend und übermütig-spielfreudig!

Gut zu wissen: Dass dieses Konzert von Null 746 Eins & Gästen in der Stadthalle Tuttlingen möglich wurde, verdanken wir auch einem Entgegenkommen der Musikerinnen und Musiker der Oliver Schulz Big Band. Weshalb wir gerne auf deren Konzert am Pfingstsamstag, 18.5.2013, in der Angerhalle Möhringen hinweisen möchten. Auch dieses Konzert unter dem Motto „Tanz in den Frühling" können wir Freunden guter Bigband-Sounds uneingeschränkt empfehlen - bei Samba, Tango und Rock 'n' Roll, bei Rumba oder Slowfox im Big Band Sound darf auch getanzt werden. Das Buffet ist im Eintrittspreis schon inbegriffen und bei der neuen Mitternachtsshow gibt es noch einen Überraschungsgast.

Sa, 08.06.13, 20.00 Großer Saal

Zum Tag der Musik Reichtum, aber auch die Gefährdung der kulturellen Vielfalt in den Blickpunkt der politischen und medialen Öffentlichkeit gerückt werden. Wir tun dies mit einem spannenden Konzert für Kinder. Eingeladen haben wir das mit dem „Junge Ohren Preis 2008” ausgezeichnete Ensemble Die Schurken.

Am zweiten Juniwochenende wird mit zahlreichen Veranstaltungen bundesweit der „Tag der Musik” gefeiert. Diesmal sollen unter dem Motto „Kulturelle Vielfalt live!" vor allem der

Wie funktioniert gemeinsames Musizieren? Braucht man dazu wirklich Noten? Oder gibt es da noch etwas Anderes - Wichtiges? Die vier Schurken scheinen genau dieses wichtige Etwas verloren zu haben. Weil bald ein Auftritt ansteht, müssen sie es dringend

wieder finden, damit ihr erstes Konzert keine Riesenblamage wird. Die renommierte Musikkommissarin Flunke von der Abteilung Superschlau ist genau die Richtige. Kann sie den kniffligen Fall lösen? Auf jeden Fall braucht sie - weil die Schurken manchmal ganz schön schwer von Begriff sind - dazu die Hilfe des Publikums!

So, 16.06.13, 11.00 Großer Saal


Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:54 Uhr

Seite 18

J U N I 2 013 Di, 18.06.13

I 20.00

I Großer Saal

New Comedy Festival

I VVK inkl. Gebühren: Einheitspreis € 16,50, erm. € 14,30 I Abendkasse: Einheitspreis € 16,50, erm. € 14,30

Mit Frl. Wommy Wonder und ihren Gästen Nach einem Dutzend Shows in klassischem Gewand betritt das „New Comedy Festival" mit Runde 13 Neuland. Eins bleibt: Die bewährte Moderation durch Frl. Wommy Wonder. Seien Sie gespannt! Veranstalter: Verlag Straubinger GmbH, Stuttgart

Unsere Sponsoren fördern Kultur Eine Einrichtung wie die Stadthalle Tuttlingen kostet die Stadt viel Geld. Geld, das Oberbürgermeister und Gemeinderat in Tuttlingen gut angelegt sehen, weil sie Kultur als wichtige kommunale Aufgabe betrachten. Und damit stehen sie nicht alleine: Auch zahlrei-

che Unternehmen haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Kulturprogramm der Stadthalle Tuttlingen als Sponsoren großzügig zu fördern. Mit dem Kultursponsoring für die Stadthalle sind unsere Partner auch Ihre Partner, die dafür sorgen, dass Sie hier hochkarätige

Bühnenprogramme und viel Abwechslung genießen können. Und so sagen wir den nachfolgend genannten Unternehmen gerne auch in Ihrem Namen ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement, ihre Unterstützung und ihre Begleitung:

Ihre nachhaltige Unterstützung gewährleistet, dass das kulturelle Angebot in der Stadthalle Tuttlingen seit Eröffnung des Hauses und auch in Zukunft qualitativ und quantitativ Maßstäbe setzen kann. Und ihr Beitrag schafft seit Jahren die Grundlage für einen Spielplan, der in Breite und Qualität das Angebot nicht selten deutlich größerer Städte erreicht und demzufolge von unserem Publikum geschätzt und gerne wahrgenommen wird. Wir wissen, dass solches Engagement im Kultursponsoring

keine Selbstverständlichkeit ist - und sind gerade deshalb besonders dankbar dafür.

nehmen. Das verdient Anerkennung - von unserem Publikum, von der Stadt Tuttlingen und von den Tuttlinger Hallen im Besonderen.

Ein Dankeschön geht an unsere Sponsoren für ihre Verbundenheit mit der Kultur in Tuttlingen und für die verlässliche Partnerschaft mit der Stadthalle Tuttlingen, mit der sie nicht in erster Linie das Image ihres Unternehmens schärfen oder eine stärkere Kundenbindung und Mitarbeiteridentifikation erreichen wollen, sondern gesellschaftliche Verantwortung über-

Wenn auch Sie mit Ihrem Unternehmen das Kulturprogramm in Tuttlingen unterstützen möchten, bitte sprechen Sie uns unverbindlich an (Tel. 07461 / 96627420 oder info@tuttlinger-hallen.de). Gerne stricken wir ein Sponsoringpaket nach Ihren Vorstellungen.

Unterstützt werden wir auch von folgenden Medienpartnern:

Was Sie sonst 2013/14 erwartet

Fr, 29.11.13 Fr, 01.11.13 3 Di, 22.10.1 Fr, 18.10.13

l Mundstuh

Rainhard Fendrich

g Mandelrin tt te r a Qu

endales The Chipp

und vieles mehr ...


mehr ...

Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S

05.12.2012

16:54 Uhr

Seite 19

Das neue New Comedy Festival Ein neues Konzept präsentiert der Verlag Straubinger und lädt in und an die "WonderBar" ein, wo - wie immer leicht frivolisiert und mit flinker Zunge, aber stets familientauglich und mit Augenzwinkern - Stuttgarts Vorzeigefräulein, Travestie-Lady Frl. Wommy Wonder, den Gastkünstlern pikante Geheimnisse entlockt, bevor sie ihnen die Bühne für eigene Auftritte überlasst. Beflügelt wird Frl. Wommy Wonder dabei am Klavier von der schwäbischen Tastenfachkraft Tobias Becker. Ums seelische Wohl der Gäste und der Besucher kümmert sich die bissfeste Schwester Bärbel, die sich von Jahr zu Jahr mehr in die Herzen der Zuschauer spielt. Als musikalischer

Gast ist der Kölner Pop-Kabarettist Holger Edmaier dabei, der als Meister an den Tasten mit der Feile des feinen Wortes Wommy Paroli bietet, für Duette zur Verfügung steht und ansonsten wunderbares, selbst verfasstes Liedgut interpretiert und eine Hymne an die Frauen dieser Welt zelebriert… Atemberaubende Artistik und Kampfkunst in Perfektion gibt's von Ray Style und Taffy von der Double Action Cooperation. Die mehrfach ausgezeichnete Mischung aus Kampftechniken und artistischen Elementen wird für Gänsehaut, Herzklopfen und frenetischen Beifall sorgen.

chen Abend in einem neuen Konzept mit neuer Verpackung!

Kurz: Herzlich willkommen sagen Ihre Gastgeber, willkommen zu einem außergewöhnli-

Sa, 18.06.13, 20.00 Großer Saal

Wie immer allerlei Wissenswertes zum Schluss Kartenvorverkauf Karten für Ihren Wunsch-Sitzplatz in der Stadthalle Tuttlingen, Infos zu unseren Veranstaltungen und Geschenkgutscheine bekommen Sie von Montag bis Samstag in unserer Ticketbox (Königstr. 13, beim „Runden Eck“), im Bürgerbüro im Rathaus Tuttlingen, bei Kirchmaier Technik in Spaichingen, beim Tabakshop Spehn und der Stadtverwaltung in Trossingen, im Rathaus Möhringen, im Rathaus Fridingen und bei allen weiteren Vorverkaufsstellen des Kulturtickets in den Landkreisen Rottweil und Villingen-Schwenningen… Und das Netz wächst weiter!

Parken Die Stadthalle Tuttlingen verfügt über ein gutes Angebot an Parkplätzen in unmittelbarer Nähe zur Halle für alle BesucherInnen, die nicht zu Fuß, per Bus oder mit dem Fahrrad kommen. Aus der Tiefgarage erreichen Sie die Halle zudem trockenen Fußes. Gegen eine geringe Gebühr von 2,- € kann bei Veranstaltungen geparkt werden – ab 18 Uhr und bis drei Uhr nachts. Den Abendtarif erhalten Sie bei Vorabbezahlung am Automaten.

Einen telefonischen Kartenservice haben wir unter 07461-910 996 für Sie eingerichtet. Über das Internet sind Karten online unter www.tuttlinger-hallen.de buchbar. Unser Tipp: Nutzen Sie am besten die Möglichkeit des verbilligten Vorverkaufs. So sichern Sie sich – auch bei Veranstaltungen, die später ausverkauft sind – frühzeitig Ihre Karte und sparen außerdem bares Geld, trotz VVK-Gebühr. Öffnungszeiten Ticketbox, Königstrasse13, 78532 Tuttlingen Mo-Do: 10.00 - 12.30 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr, Fr: 09.00 - 18.00 Uhr (durchgehend), Sa: 10.00 - 12.30 Uhr Opern- und Konzerteinführungen Zu den meisten Opern- und Konzertabo-Abenden findet 45 Minuten vor Beginn eine kostenlose Einführung statt. Abendkasse Die Abendkasse in der Stadthalle öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Eine Viertelstunde vor Beginn werden bei vielen Vorstellungen Restkarten an SchülerInnen und StudenInnen mit Ausweis zum Sonderpreis von 5,- € abgegeben (das Angebot gilt nicht bei Kinderund Jugendveranstaltungen sowie bei Fremdveranstaltungen). Garderobe Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihren Sitznachbarn und geben Sie Ihre Garderobe ab. Gegen eine Gebühr von 1,- € nehmen die Damen sie dort für die Dauer der Veranstaltung in ihre Obhut, ebenso wie Rucksäcke, Schirme usw. Für verlorene Garderobenmarken müssen wir leider (wegen der hohen Wiederbeschaffungs- und Prägekosten) 5,- € Ersatzgebühr verlangen.

Übrigens: Die Parkplätze bei der Stadthalle und in der Tiefgarage stehen an sieben Tagen in der Woche zwischen 7.30 und 22.00 Uhr (bei Veranstaltungen auch länger) zur Verfügung – nicht nur für unsere Kunden, sondern auch z.B. für Ihren Einkaufsbummel in der City. Die Ausfahrt ist jederzeit möglich. ASB-Fahrdienst Dank unserer Kooperation mit dem Arbeitersamariter-Dienst können wir im Stadtgebiet einen besonderen Service anbieten: Bei allen Veranstaltungen, die im Eventkalender das ASB-Logo ausweisen, werden Sie zur Veranstaltung gebracht und nachher sicher nach Hause geleitet. Bitte melden Sie Ihr Interesse bei den Damen der Ticketbox; die werden Sie gern über die Details informieren.


4 Mo

6 Mi 7 Do 8 Fr 9 Sa 10 So

4 Mo

5 Di

6 Mi

7 Do

8 Fr

9 Sa

10 So

Barbara Schmid

4 Fr

5 Sa

6 So Hurtigruten Island

7 Mo

8 Di

9 Mi

10 Do

12 Di

12 Sa

11 Do

18 Do

statt Wut - Aufbruch in eine 18 Mo Mut neue Demokratie

18 Mo

Patric Heizmann

22 Fr

23 Sa

31 Do

31 So

30 Sa

Professor Joaquino Payaso und English Clown seine sieben Koffer

29 Fr

30 Mi

28 Do

27 Mi

29 Di

28 Do

28 Mo

Die kleine Meerjungfrau

26 Sa

27 Mi

26 Di

Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten

27 So

25 Mo

25 Mo

25 Fr 26 Di

24 So

24 So

Lüder Wohlenberg

24 Do

23 Sa

22 Fr

21 Do

20 Mi

19 Di

Diamanten aus Schlager und Volksmusik

23 Mi

Patric Heizmann

Rolf Miller

21 Do

21 Mo

Der Besuch der alten Dame

20 Mi

20 So

22 Di

Peru - Das Erbe der Inka

19 Di

19 Sa

Besuch der alten Dame

17 Mi

17 So

17 So

18 Fr

Nils Heinrich

17 Do

Tiemo Hauer

Tiemo Hauer

30 Di

29 Mo

28 So

27 Sa

26 Fr

25 Do

24 Mi

23 Di

Amigos

22 Mo

21 So

20 Sa

19 Fr

16 Di

Nabucco Oliver Pocher

Das Chiemgauer Volkstheater

Celtic Angels

Oliver Pocher

16 Sa Tibet

Auf Wiedersehen

15 Mo

Die Göschle Muurär

16 Sa

16 Mi

Backblech

15 Fr

The London Quartet

15 Fr

15 Di

14 So

13 Sa

14 Do

The Ten Tenors

27 Mo

Genesis in Classic

31 Fr

30 Do

29 Mi

28 Di

26 So

25 Sa

24 Fr

La Cenerentola

La Cenerentola

23 Do

22 Mi

21 Di

20 Mo

19 So

„Music & Message - Hunger nach Leben”

Tuttlinger Krähe

18 Sa

17 Fr

16 Do

15 Mi

Tuttlinger Krähe

Tuttlinger Krähe

Tuttlinger Krähe

13 Mo

Jahreskonzert der Akkordeon-Freunde

14 Di

12 So

11 Sa

10 Fr

9 Do

8 Mi

The Ten Tenors

Landesjugendorchester BW

Das menschliche Gehirn und das Geheimnis der Spiegelneuronen

7 Di

6 Mo

5 So

4 Sa

3 Fr

2 Do

1 Mi

MAI

Bodo Wartke

Bodo Wartke

Martin Stadtfeld

Oliver Schulz Big Band

Martin Stadtfeld

Viel Lärm um nichts

ProTUT Ausbildungsbörse

ProTUT Ausbildungsbörse

9 So

Kommissarin Flunke und

30 So

29 Sa

28 Fr

27 Do

26 Mi

25 Di

24 Mo

23 So

22 Sa

21 Fr

20 Do

19 Mi

18 Di

17 Mo

www.revoLUZion.de

New Comedy Festival

New Comedy Festival

16 So die Schurken

15 Sa

14 Fr

13 Do

12 Mi

11 Di

10 Mo

Null 746 Eins

Null 746 Eins feat. Jiggs Whigham,

8 Sa Joo Kraus u.a.

7 Fr

6 Do

5 Mi

4 Di

3 Mo

2 So

1 Sa

JUNI

Termine in der Angerhalle Möhringen

16:55 Uhr

Der Papierpanther

13 Mi

12 Fr

14 Do

Henriette Gärtner und die Heidelberger Sinfoniker

13 Mi

Die Göschle Muurär

11 Mo 12 Di

10 Mi

9 Di

8 Mo

7 So

6 Sa

5 Fr

4 Do

14 Mo Die Schneekönigin

Kinderfasnet

Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

Haus I Bau I Energie

Haus I Bau I Energie

Haus I Bau I Energie

Die Vermessung der Welt

3 Mi

2 Di

1 Mo

A PRIL

13 So

Kaya Yanar

11 Mo

Die Nacht der Musicals

Messe „Mein Leben!”

Messe „Mein Leben!”

Ranga Yogeshwar

-Fahrdienst möglich Termine in der Stadthalle Tuttlingen

05.12.2012

11 Fr

Hurtigruten

Island

3 So

5 Di

2 Sa

3 So

3 Do

Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

2 Sa

2 Mi

Gräfin Mariza

1 Fr

1 Fr

1 Di

MÄRZ

FEBRUA R

JA NUA R

Kartentel. 07461-910 996 www.tuttlinger-hallen.de

EVENTKALENDER JAN 2013–JUN 2013

Souffleur_Feb-Jun-2013-print.qxp:S Seite 20


Souffleur Jan-Juni 2013