Page 61

laufen kann“. Da die Zeit ohnehin keine Rolle spielte, sondern die Platzierung entscheidend war, freute sich der Gildehauser, sieben Punkte für den AC Tion eingefahren zu haben. (ha)

Bahnwettkampf in Hengelo Mit einem zweiten Platz in 4:06,9 Minuten beendete Matthias Hardt den 1500-m-Lauf beim Meeting des LAAC Twente im Fanny-Blankers-KoenStadion in Hengelo. Mit seiner Platzierung war der Gildehauser 3000-mHindernisspezialist zufrieden, nicht jedoch mit seiner Zeit. „Ich hätte schneller laufen können“, war auch sein Kommentar. Rene Stokvis (AC Tion), mit dem Matthias Hardt ein Mal in der Woche in Enschede trainiert, hatte sich bereit erklärt, als Schrittmacher für den Gildehauser im 20köpfigen Feld zu laufen. Der Niederländer mit der diesjährigen Bestzeit von 3:39,72 und Hardt verloren jedoch in der ersten Runde in 64 Sekunden zu viel Zeit, um am Ende für Hardt eine Bestzeit herauszulaufen. (ha)

Erfolge des LA-Nachwuchses in den Kurz- und Langstaffeln Die kontinuierliche Nachwuchsarbeit des TuS Gildehaus insbesondere bei den Mädchen trägt ihre Früchte. Die Schülerinnen gewannen bei den Kreismeisterschaften in den Kurz- und Langstaffeln, die der LC Nordhon auf der Sportanlage Deegfeld ausrichtete, alle sechs Wettbewerbe. Für das relativ beste Ergebnis sorgten die D-Schülerinnen, die in 34,0 Sekunden einen Platz unter den „Top Ten“ in der Landesbestenliste einnehmen. Das Quartett mit Neele Leferink, Lara Völlmecke, Jana Heddendorp und Katharina Brützel hatte sogar einen Vorsprung von fast fünf Sekunden vor den gleichaltrigen Jungen. Die 4 x 75-m-Staffel der BSchülerinnen des TuS trat mit der gleichen Besetzung wie im Vorjahr an. Katrin Vennekate, Maris Hagels, Malin Voget und Marie Timmer verbesserten sich auf 42,8 Sekunden. In der 3 x 800-m-Staffel der C-Schülerinnen legte Marika Platte mit ihrer Zeit von 2:55 als Startläuferin den Grundstock für ihre Mitstreiterinnen Mareen Leferink und Alica Welmer. Das Trio kam auf 9:17,8 Minuten und

Mühlenberg-Echo Winter 2010  

Mühlenberg-Echo Winter 2010

Mühlenberg-Echo Winter 2010  

Mühlenberg-Echo Winter 2010

Advertisement