Page 45

Bentheim) und Gerrit Kerkdyk (Vom ASC Grün Weiß 49); des- weiteren rückten Dieter Koch und Andreas Jeche aus der Reserve auf. Mehrfach wurde bei den Titelfavoriten Sparta Nordhorn, die nur wegen der besseren Tordifferenz gegenüber Union Emlichheim in der Klasse verblieben, genannt. Hier hatte Spielertrainer Manfred Plüdemann Bernhold Nünning abgelöst, der zum FC Leschede wechselte. Beim TuS war ein gesicherter Mittelplatz die Zielvorgabe in dieser Saison. Im Abwehrbereich suchte Trainer Wolfgang Schmidt einen geeigneten Nachfolger für den ausgeschiedenen Günter Lammering. Meister wurde der FC Leschede vor Eintracht Nordhorn II; Vorwärts belegte den Platz vier vor dem TuS Gildehaus. Im letzten Spiel der damaligen Saison besiegte der FC Leschede den TuS Gildehaus mit 1:0 Aufstellung TuS Gildehaus: Brandt; Vogt; Feseker; Bardenhorst; Lammering; Schevel; de Leve (ab 87 . Min. Schmidt); Steveker; Jalink (ab 82. Min. Durmus) Lammers, Sparka Auch im Kader der Ersten: Volker Langhammer, Carsten Bertels, Heik Wallis; Stefan Schulte-Westenberg; Ingo Krause , Mario Rother;

Mühlenberg-Echo Winter 2010  

Mühlenberg-Echo Winter 2010

Mühlenberg-Echo Winter 2010  

Mühlenberg-Echo Winter 2010

Advertisement