Issuu on Google+

VereinsMagazin des TuS Helmlingen

Spielzeit 2010/11

Südbaden Liga

inside 7

Samstag, 30. April 2011

Mit einem Sieg in Richtung Aufstieg:

TuS Schutterwald Team-Infos auf Seite 39

Samstag, 14. Mai 2011

Das letzte Heimspiel der Saison:

TV Ehingen Team-Infos auf Seite 40

Jubel ohne Ende! S. 69

© BGTmedia.de

inside – Das Vereinsmagazin des TuS Helmlingen | Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung

Ausgabe


F-Jugend TuS inside 2010/2011

Abhaken und nach vorne schauen „Bleiben Sie uns treu, auch in der nächsten Runde! Ich verspreche Ihnen, dass wir dann auch wieder viel Gelegenheit zum Jubeln haben.“ – mit diesem Satz habe ich Ihnen zum letzten Saisonabschluss ein Versprechen gegeben, das ich leider nicht halten konnte. Zumindest was die erste Mannschaft betrifft, täuschende Runde hinter sich. Nur zwei haben wir die Erwartungen bei weitem nicht Punkte auf der Habenseite sprechen Bände. erfüllen können. Nur vier Heimsiege sind für Einzig die Zweite Mannschaft und die Dritte uns Helmlinger zu wenig. Von der ehemals Mannschaft spielten im Rahmen der gefürchteten Heimspielstärke unserer Erwartungen. Schwankende Leistungen Mannschaft war nichts mehr zu spüren. Kein haben ein besseres Abschneiden der Kampfgeist, kein Feuer, das auf Sie liebe Fans „Zweiten“ verhindert. überspringen konnte. Einzig Ihr Besuch war Lichtblicke gibt es aber auch. Die intensive trotz der oftmals lustlos vorgetragenen Spiele Jugendarbeit trägt langsam Früchte. Trotz vorbildlich. Hierfür möchte ich mich bei Ihnen Doppelbelastung bei den Senioren und in der entschuldigen und gleichzeitig A-Jugend konnte die Südbadenliga Danke sagen, dass Sie trotzdem mit einem hervorragenden 5. Platz immer wieder gekommen sind! abgeschlossen werden, was zu Egal wie die Mannschaft nächeinem weiteren Quotenplatz für den stes Jahr aussehen wird und wie Bezirk Rastatt geführt hat. Leider der Trainer heißt – es liegt ein war die C-Jugend mit der hartes Stück Arbeit vor uns, um Südbadenliga überfordert, trotzdem aus dem „Tal der Tränen“ wieder auch für diese Altersgruppe eine herauszukommen. Schaffen könlehrreiche Saison. Alle nen wir das nur gemeinsam – wir Jugendmannschaften spielten in von der Verwaltung, Sie liebe der Bezirksklasse. Herausragend Zuschauer und natürlich die Zu Beginn der Saison die D-Jugend, die souveräner noch vollen Mutes: Aktiven auf dem Spielfeld. Bezirksmeister wurde. Diese Auch die Damen haben eine ent- Reiner Lauppe Mannschaft spielt am 7. Mai auch

Inhalt

inside 5 - 2010/11

Aus dem Vorstand

S. 03

Gast: TuS Schutterwald

S. 39

Jugendtrainer

S. 04

Gast: TV Ehingen

S. 40

Neue Beitragsstruktur

S. 11

Jugendkonzept

S. 61

Erfolgreiche TT-Abteilung

S. 12

Britta hat Geburtstag

S. 62

Jugend trainiert für Olympia

S. 33

Talentiade

S. 70

Impressum: Herausgeber: TuS Werbung Redaktionsanschrift: insideRedaktion Katharinenstr. 6b, 77839 Lichtenau Tel.: 01525.5921999 eMail: info@bgt-media.de V.i.S.d.P.: Marita Peter, Axel Klimek

Anzeigenpreisliste: Nr.9 / Juli 2009 Ausgabe: Nr. 7, 18. Jahrgang zu den Heimspielen am 30.4. und 14.5.2011 Alle inside-Ausgaben erscheinen auch online unter: www.tus-helmlingen.org

TuS Helmlingen – Südbadenliga

|3


Die offiezielle Seite noch um die Südbadische Meisterschaft. Trotz der Misserfolge im Seniorenbereich war auch diese Runde wieder von sehr viel ehrenamtlichem Engagement geprägt. Und glauben Sie mir, mit erfolgreichen Rahmenbedingungen lässt es sich viel leichter arbeiten. Gerade deshalb gilt mein Dank all denen, die sich vielleicht noch mehr eingesetzt haben um den Trend endlich wieder umzukehren. Allen in der Verwaltung tätigen und engagierten Mitarbeitern möchte ich auf diesem Wege für Ihren unermüdlichen Einsatz danken. Ebenso allen, die am Sportbetrieb teilnehmen, sei es als aktive Sportler, als Trainer, Betreuer oder Funktionär, als Zeitnehmer, Hallenordner oder Hallensprecher. In einer Saison müssen 1500 Trainingsstunden, 170 Heimspiele und genauso viele Auswärtsspiele gemanagt werden. Zu jedem Auswärtsspiel werden Fahrer und Fahrzeuge benötigt, hierfür stehen meistens die Eltern zur Verfügung.

Und um das alles zu ermöglichen, müssen auch die finanziellen Voraussetzungen geschaffen werden. An jedem Heimspieltag ist eine freiwillige Gruppe für die Bewirtung zuständig. Egal ob die Eltern der Jugendlichen oder einzelne Sportgruppen hier Ihren Thekendienst ableisten – sie alle sorgen für die finanzielle Grundlage des Sportbetriebes. Auch hier ein herzliches Dankeschön von der Vorstandschaft des TuS Helmlingen. Ganz besonders möchte ich mich auch bei den vielen Sponsoren unseres Vereins bedanken. Ob Anzeigen, Banden- oder Trikotwerbung, ob Ballspenden oder einfach eine Geldspende – nur damit haben wir eine Grundlage, auch weiterhin hochklassigen Handball bieten zu können. Und nun meinen Appell an Sie liebe Fans und Zuschauer – kommen Sie auch in der nächsten Runde in die Rhein-Rench-Halle wenn es dann wieder gilt, unsere Mannschaft anzufeuern! Hebese hebese... Ihr Reiner Lauppe

Jugendtrainer werden vorgestellt: A-Jugend Name: Kalman Fenyö Spitzname: Coach wohnhaft in: Helmlingen Beruf: Trainer Trainer der Jugend: A-Jugend SL – außerdem Fördertraining der Jugendlichen im Verein und Training Schule/Verein beim TuS Helmlingen seit: 2005 selbst gespielt als: Rückraum Links Handballspielen habe ich gelernt bei: RABA ETO GYÖR Hobbies: Meine Kinder, Segeln Leibgericht: Krautwickel Lieblingsgetränk: Rotwein mit Cola Nenne 3 Trainerkollegen, die du für eine Woche mit auf eine einsame Insel mitnehmen würdest und warum????? Tom Bertsch, Biwi und Svenja ……..Spaßhalber ----------------------------------------------Name: Michael Hänsel Spitzname: „Bob“ oder „Michel“

4| inside

– das TuS Magazin

wohnhaft in: Helmlingen Beruf: Angestellter bei der Deutschen Post, derzeit „Postzusteller“ Jugendtrainer seit: schon ein paar Jahren beim TuS Helmlingen seit: August 1988 selbst gespielt als: klassischer Rechtsaußen, oder Halbrechts Handballspielen habe ich gelernt bei: TuS Helmlingen Hobbies: Handball, Fußball, lesen, Musik hören, Städtereisen (kulturell) oder Urlaub am Strand und Kino Leibgericht: Flammkuchen, Schnitzel paniert m.Rahmsauce, Spätzle und Pommes – und noch was Gesundes: Putenstreifensalat. Lieblingsgetränk:: Colaweizen, Spezi 3 Trainerkollegen, die du für eine Woche mit auf eine einsame Insel nehmen würdest und warum???? Mit Thomas Bertsch nach Ungarn fahren, da hat man richtig Spaß, sogar mit der Frau vom NaviGerät…..


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|5


6| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|7


8| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|9


Aus der Verwaltung

Neue Beitragsstruktur beim TuS. Wie schon in der letzten HV angekündigt, hat der TuS Helmlingen die Beitragsstruktur überarbeitet und modifiziert. Gleichzeitig ist eine Anpassung der Beiträge unumgänglich. Trotz allem wird sich der TuS Helmlingen seiner sozialen und regionalen Verantwortung bewusst bleiben. Diese neue Beitragsstruktur sowie die Beitragsanpassung werden in der nächsten Mitgliederversammlung zur Abstimmung kommen. Die neue Beitragsstruktur des TuS wurde durch die Verwaltung in mehreren Sitzungen erarbeitet. In Zukunft wird der Jahresbeitrag unterteilt in einen Grundbeitrag und einen Abteilungsbeitrag. Der Grundbeitrag richtet sich nach dem Alter und beträgt 30€ für Kinder und Jugendliche, sowie 35€ für Erwachsene. Diesen Beitrag müssen alle beitragspflichtigen Mitglieder entrichten (entspricht dem passiven Beitrag). Der erstmals eingeführte Abteilungsbeitrag beläuft sich auf 15€ für Handball, 5€ für die Tischtennis, 5€ für die Jedermänner und Gymnastikgruppen, sowie für die Bauch, Beine, Po-Gruppe. Hier am Beispiel eines Erwachsenen, der am Handballspielbetrieb teilnimmt: Grundbeitrag 35,00€ + Abteilungsbeitrag 15€ macht zusammen 50€/Jahr oder 4,16€/Monat. Der Unterschied erklärt sich im Wesentlichen durch die höheren Unterhaltungskosten für die Sportgeräte und den laufenden Spielbetrieb. Das Ziel des Vorstandes ist es, alle Mitglieder bei dieser Veränderung mitzunehmen in eine erfolgreiche Zukunft für unseren Verein.

Bei den Veränderungen handelt es sich im Wesentlichen um eine Beitragsanpassung. Wie das Wort schon sagt, bedeutet Beitragsanpassung auch eine Anpassung an die gegenwärtige und zukünftige Kostenentwicklung. Stetig steigende Kosten, z. B. höhere Verbandsabgaben, erhöhte Kosten des laufenden Spielbetriebes usw. bei rückläufigen Einnahmen aus bisherigen Finanzierungsquellen, haben in den letzten Jahren zu einem finanziellen Ungleichgewicht geführt. Auch muss der Verein eine solide Basis schaffen um mit der zukünftigen Entwicklung Schritt halten zu können. Gesellschaftliche Veränderungen haben auch zu einer Veränderung in der Solidaritätsgemeinschaft geführt. Ehrenamtliche Tätigkeiten ohne jegliche Kostenübernahme sind heute kaum noch zu leisten! Hier möchte der TuS ansetzen und die großartige Arbeit der qualifizierten Übungsleiter angemessen vergüten. Warum gibt es in Zukunft einen Grund- und einen Abteilungsbeitrag? Das Ziel der Veränderung war es, eine transparente Darstellung der Mitgliedsbeiträge zu bekommen und eine Anpassung dort anzusetzen wo die Kosten entstehen. Die entstehen im Wesentlichen dort, wo die Sportangebote des Vereins aktiv genutzt werden. Daneben wollte der Verein die wichtigen passiven Mitglieder nicht schlechter stellen, da sie mit ihrem „stillen“ Beitrag ein ganz wichtiger Teil des Vereins sind. Die Jugend ist die Zukunft der Gesellschaft und des Vereins. Der demografische Wandel wird dazu führen, dass weniger Kinder einem dann immer weiter sinkenden Angebot weiter Seite 12

TuS Helmlingen – Südbadenliga

|11


gegenüberstehen. Das Angebot wird stetig sinken, da sich viele Vereine unter diesen Bedingungen nicht mehr halten können. Schon jetzt müssen große Vereine wie z.B. auch Steinbach in der Jugend Spielgemeinschaften eingehen. Dieser Abwärtsentwicklung möchten wir entgegenstehen und mit einem attraktiven Sportangebot und mit qualitativer Vereinsarbeit auch in Zukunft eine heimatbezogene Alternative im Freizeitangebot bieten. Im Vergleich zu anderen Handballvereinen im

Bezirk Rastatt liegen wir nach dieser Beitragsanpassung im Mittelfeld, im Vergleich mit anderen Vereinen in der Südbadenliga sogar nur im unteren Drittel: Durchschnittliche Beitragshöhe für Erwachsene in Vereinen der Südbadenliga 70,89€/Jahr und bei Jugendlichen 44,27€/Jahr Weitere Informationen zu dieser Umstrukturierung der Mitgliedsbeiträge entnehmen Sie bitte dem Info-Flyer, den Sie in den nächsten Tagen auf unserer Homepage einsehen können. Reiner Lauppe/Vorstand für Finanzen

TT-Abteilung

Großer Erfolg der Tischtennis-Abteilung. "Wie bereits im Inside 1 angekündigt lief es in dieser Saison 2010/2011 für die ERSTE der TT-Abteilung des TUS Helmlingen besonders gut und konnte sich dank eines 8:2 Erfolgs im letzen Spiel gegen Selbach in der Kreisklasse D souverän den Meistertitel erkämpfen. Mit 26:2 Punkten und 107:42 Spielen haben das Team um Kurt Knössel, Reinhold Heiland, Fritz Schmidt, Wolfgang Urban, Siegfried Hänssel und Oliver Urban verdient die Teams aus Rastatt, Selbach , Obertsrot, Sinzheim (!!), Lichtental und Muggensturm hinter sich gelassen. Das heißt: MEISTER 2010/2011 mit nur 2 Minuspunkten !!!!! Wir freuen uns besonders, daß unser Kurt

Knössel auch in der Spielerbilanzliste unter 55 Spielern die gesamte Liste als Nr. 1 anführen konnte. Herzlichen Glückwunsch !! Auch für kommende Saison werden wir in dieser gewohnten Mannschaft wieder melden und wünschen allen Tischtennisinterresierten ein 3-fach "Bällele Hopps" !!! mit sportlichen Grüßen wünscht dies Reinhold Heiland

Alle Erwartungen voll erfüllt: Die Tischtennis-Erste des TuS Helmlingen.

12| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|13


14| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|15


16| inside

– das TuS Magazin


18| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|19


20| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|21


22| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|23


24| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|25


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|27


28| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|29


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|31


Schul-Handball

Jugend trainiert für Olympia. Seit fast 20 Jahren haben wir in der Kooperation mit dem TuS Helmlingen eine Handball AG. Auch in diesem Schuljahr treffen sich jeden Freitagmittag 17 Kinder unter der Leitung von Kalman Fenyö und unserer Lehrerin Brigitte Till zum Handballtraining. Am 24.02.2011 begann für unsere Handball AG die Vorrunde der Kreismeisterschaft 2011 im Grundschulhandball der Ortenau. Vor großem Publikum empfingen wir in der Rhein-Rench Halle die Mannschaften aus Kehl, Freistett und Gamshurst. Gespielt wurden 2 x 10 Minuten. Jeder gegen jeden. Unterstützt wurden wir während des Turniers von unserem Schiedsrichter Biwi Ludwig, unserer Zeitnehmerin Britta Lauppe und unserer Schriftführerin Heidi Lasch.

Die Kooperation mit der Grundschule in Helmlingen trägt Früchte. Erschöpft aber glücklich über drei Siege qualifizierten wir uns als Erstplatzierte für die Zwischenrunde. Nach den Faschingsferien reisten wir dann nach Altenheim. Im Gepäck waren nicht nur die Trikots, sondern auch jede Menge Kampfgeist. Dieser zahlte sich aus. Die Mannschaft hat toll gekämpft und super gespielt. Da wir gegen Ringsheim und Mietersheim gewannen, stehen wir nun im Finale. Das findet am Dienstag, 17. Mai 2011, um 11 Uhr in der Rhein-Rench Halle statt. Sie sind herzlich eingeladen, unsere Mannschaft zu unterstützen und die Daumen zu drücken. Ihre Mona Fischer-Lotz

TuS Helmlingen – Südbadenliga

|33


TuS-Zwerge

Es grüßen die TuS-Zwerge Osterhäschen! In den TuS-Zwergen sind derzeit elf Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren mit dabei, davon sechs Mädchen und fünf Jungs. Wir treffen uns jeden Freitag um 15:00 Uhr in der Rhein-Rench-Halle in Helmlingen und werden von Karolina Walther und Jutta Heiland trainiert. Wir schrecken vor nichts zurück, egal ob Rollbrett-Wettrennen, Akrobatik Parcours, Tauziehen, Turnen, Ball-, Fang-oder Lernspielen. Zwischendurch wird auch gerne mal eine Pirouette oder ein kleines Tänzchen zu „Biba Butzemann“ oder „Alle Vögel sind schon da“ hingelegt. Bei schönem Wetter gehen wir auch gerne mal auf den Spielplatz und toben uns dort aus. Zur Fastnachtszeit haben wir einen kleinen Kostümwettbewerb gemacht und als Prinzessin, Cowboy oder Löwe Purzelbäume geschlagen und Wäsche-

klämmerle-Fangi gespielt. Jetzt an Ostern hat der Osterhase für jeden von uns Ostereier und Osterhasen auf dem Spielplatz versteckt. Allgemein sind wir mit einem breiten Grinsen, viel Musik, meistens weniger Puste und viel Spaß dabei! Wenn auch du dich für unsere TuS-Zwerge interessierst und gerne dazu gehören möchtest, schnupper doch einfach mal rein, wir würden uns alle sehr freuen! Es grüßen euch eure TuS-Zwerge!

Schon die Jüngsten beim TuS haben viel Spaß an Sport und Spiel.

34| inside

– das TuS Magazin


Vorstellung Erste Mannschaft Saison 2010/2011 NEU

1 | Christopher

Bildner

geb. 28.10.1990 Pos.: Tor | Seit: 2010

12 | Damir

Hadzimehmedovic

geb. 20.06.1991 Pos.: Tor | Seit: 2010

15 | Robert

Posavec

geb. 07.10.1976 Pos.: RR/RA | Seit: 2006

NEU

18 | Ivan

Mlinarevic

geb. 12.01.1980 Pos.: RM | Seit: 2007

NEU

81 | Jens

Schoch

geb. 30.03.1992 Pos.: RR/RA | eig. Jugend

8 | Michael

Wagner

geb. 28.12.1990 Pos.: RR/RL | eig. Jugend

6 | Frantz

Champagne

geb. 21.12.1977 Pos.: RL/RM/RR | Seit: 2010

NEU

11 | Dejan

Petrovic

geb. 25.04.1992 Pos.: RL/RM/RR | Seit: 2010

5 | Jochim

Georg

geb. 24.05.1987 Pos: LA | TuS: 2007


38| inside

– das TuS Magazin


TuS Schutterwald

|

Sa, 30. April 11 um 20 Uhr

Auf dem Weg nach Oben. Noch drei Spiele und drei Punkte Rückstand auf den TV Sandweier: so sieht in der Südbadenliga aktuell die Situation für den TuS Schutterwald aus. Im Kampf um die Meisterschaft hat es der TuS Schutterwald noch selbst in der Hand, ob diese Saison mit Sekt oder Selters beendet wird. Spannung bis zum letzten Spieltag prägt das Geschehen in der Südbadenliga. Geht es für Schutterwald noch um den Sprung an die Spitze, kämpft Helmlingen um einen möglichen Relegationsplatz gegen den drohenden Abstieg. Für unsere Gäste bietet das Restprogramm das ganze Chancenspektrum. Zuerst in der Rhein-Rench-Halle: hier ist alles offen und alles möglich. Aufgrund der eindeutigen Tabellensituation darf Schutterwald die Rolle des Favoriten für sich in Anspruch nehmen. Das auch, weil wir in dieser Runde nie so richtig auf die Beine gekommen sind. Aber in so einem Lokalderby darf auch Mal

ein Heimsieg für uns herausspringen. Warum nicht gegen den TuS Schutterwald. Dann eine Woche später stehen die Zeichen ganz auf Sieg, wenn das abgeschlagene Schlusslicht ESV Weil in der Mörburghalle aufkreuzt. Alles andere als ein glatter Heimsieg, käme einer Sensation gleich. Und schließlich steigt am letzten Spieltag das Endspiel in Sandweier. Hier können die „Roten Teufel“, dann nochmals zeigen, ob sie wirklich reif für den Titel sind. Also, an der Motivation darf es beim TuS Schutterwald bis Zuletzt nicht fehlen.

Hintere Reihe von links: Andreas Huck (Sportlicher Leiter), Sven Heuberger (Betreuer), Fabian Schindler, Fabian Huck, Tobias Kaiser, Valentino Kopf, Manuel Cybulski, Julian Goss, Tim Heuberger Vordere Reihe von links: Timo Heuberger (Trainer), Dominik Heidt, Andreas Bachmann, Yannik Bindner, Felix Heuberger, David Bindner, Daniel Stöcklin, David Körkel, Michael Herzog, Jessica Fischer (Physiotherapeutin), Michael Knuth (Co-Trainer) Es fehlen: Felix Junker, Wolfgang Goss (Betreuer), Jonas Karcher (Sportlicher Berater)

TuS Helmlingen – Südbadenliga

|39


TV Ehingen F-Jugend

|

Sa, 14. Mai 11 um 20 Uhr

Der TV Ehingen hat sich in die sichere Tabellenmitte gearbeitet. Der TV Ehingen hat gezeigt wie’s geht. Die volle Ausbeute von acht Punkten aus den letzten vier Begegnungen, hat der scheidende Trainer Simon Szczucki mit seiner Mannschaft eingefahren. Muggensturm-Kuppenheim, Sandweier, Weil und Elgersweier durften als dankbare Gegner herhalten, um bei unseren Gästen alle Sorgen und Nöte vergessen zu lassen. 26:24 Punkte (bei noch drei ausstehenden Spielen), können sich doch sehen lassen. Zuvor brachte eine mächtige Talfahrt den TV Ehingen in Absiegsnähe. Ein Ruck ging durch die Mannschaft, als Trainer Simon Szczucki selbst wieder ins Geschehen eingriff. Gegen Elgersweier, als die Siegesserie begann, begab er sich ins Abwehrzentrum und stabilisierte fortan seine Defensivabteilung so erfolgreich, dass kein Gegner mehr als 24

Tore erzielte. Diese Massnahme fruchtete gleich vier Mal in Folge. Die letzte Erfolgsserie konnte den Trainer aber nicht umstimmen. Seit 2008 sitzt Simon Szczucki auf der Bank in Ehingen. Nun hat er seinen Rücktritt bekanntgegeben. Der 50fache ehemalige polnische Nationalspieler ist künftig in seinem Job (Lehramt) stärker eingespannt und bat um die Aufhebung seines Vertrages. Die Verantwortlichen in Ehingen reagierten prompt und servierten mit Peter Leins bereits seinen Nachfolger für die nächste Saison.

hintere Reihe v.l.n.r.: Harald Schütz (Abteilungsleiter), Hans Beccara (Zeitnehmer), Marc Beccara (Masseur), Christian Merk (Zeitnehmer), Mirko Ilgenstein, Martin Kornmayer, Johannes Frank, Stefan Wiest, Hauke Sieck, Simon Szczucki (Trainer), Mesut Parlak (Manager) vordere Reihe v.l.n.r.: Fabian Hillenbrand, Hubert Sowizdral, Sandor Jäger, Stefan Wiedenmaier, Sascha Merk, Michael Bucher, Maik Wiggenhauser, Christian Wipf, Alexander Ruck auf dem Bild fehlen: Christopher Küchler, Manuel Dreher

40| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|41


42| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|43


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|45


46| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|49


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|51


52| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|53


54| inside

– das TuS Magazin


Vorstellung Erste Mannschaft Saison 2010/2011 NEU

23 | Mike

10 | Jochen

19 | Dennis

geb. 26.07.1993 Pos: LA/RM | eig. Jugend

geb. 17.01.1977 Pos: LA | eig. Jugend

geb. 19.06.1985 Pos: RR/RA | eig. Jugend

Reichenberger

Gärtner

Ludwig

NEU

4 | Michael

Zimmer-Zimpfer

geb. 21.06.1992 Pos: KR | eig. Jugend

7 | Jonas

Walther

geb. 14.05.1992 Pos: RL | eig. Jugend

2 | Sven

Urban

geb. 31.08.1976 Pos: KR | Seit: 1998

NEU

13 | Marcus

Helm

geb. 25.02.1983 Pos: RA | Seit: 2010

56| inside

– das TuS Magazin

T | Kalman

Fenyö

geb. 09.02.1971 Pos.: Trainer | Seit: 2005

V | Reiner

Graf

Vorstand: Handball Sport/Abteilungsleiter


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|57


58| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|59


60| inside

– das TuS Magazin


Jugend-Konzept

Das Jugendkonzept des TuS trägt langsam seine Früchte. Die Saison ist bald zu Ende und die Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern können mit Stolz zurückschauen. Anfang August 2010 sind wir mit unserem alljährlichen Trainingscamp am Sportplatz in die neue Saison gestartet. Seitdem haben wir viele schöne und spannende Veranstaltungen erlebt. Handballaktionstag für Grundschulkinder, C-Jugend Bezirkspokal, Jugend trainiert für Olympia mit der Helmlinger und Freistetter Grundschule, TuS-Olympiade, Talentiade, von der Volksbank veranstaltet, Minispielfeste in Sandweier und Rheinmünster, regelmäßiges Förder-und Tormanntraining, Jugendtrainersitzungen. Das alles wäre nicht möglich gewesen ohne den ehrenamtlichen und unermüdlichen Einsatz unserer Jugendtrainerinnen- und Trainer. An dieser Stelle "EIN GROSSES DANKESCHÖN" dafür! Im sportlichen Bereich ist natürlich die Meisterschaft von den D-Jungs herauszuheben. Aber der 5. Platz der A-Jugend in der Südbadenliga ist auch ein schöner Erfolg. Mit allen Mannschaft spielen wir höherklassig, entweder Südbadenliga oder Bezirksklasse. Die Trainingsbeteiligung war in dieser Saison auch sehr gut. Schmerzlich vermissen werden wir den scheidenden Ralf Biwi Ludwig, der nach sieben Jahren den TuS verlässt und in Ottenhöfen neue Herausforderungen sucht. Er hat sehr viel für die Jugendarbeit geleistet und diese Lücke wird Biwi: Immer nicht einfach zu schlieim Einsatz ßen sein. Alles Gute Biwi für den TuS und viel Glück!

Kalman Fenyö zeigt sich insgesamt sehr zufrieden mit der Jugend

Für die neue Saison wünsche ich uns allen viel Ausdauer und eine verletzungsfreie Runde. Mit sportlichem Gruß Kalman Fenyö Handballkoordinator

Ein Event für die Jugend: die VRTalentiade in Helmlingen TuS Helmlingen – Südbadenliga

|61


Glückwünsche zum 50. Geburtstag!

"Partytime" war angesagt. Britta Lauppe, bei den "insidern" bekannt als “s`Bickels Britta”, feierte am 28. März ihren 50. Geburtstag. Fast ihr ganzes Leben beim TuS Helmlingen, veranlasst mich, hier eine kleine Laudatio auf sie zu halten. Als kleines Mädchen begann sie in der Mädchenmannschaft beim TuS Helmlingen mit dem aktiven Handballspielen. Über lange Jahre in der Damenmannschaft, als Rückraumbomber beim Gegner gefürchtet, kam sie letztendlich nach ihrer aktiven Spielzeit zu einigen ehrenamtlichen verantwortungsvollen Jobs beim TuS. Sie war viele Jahre in der Verwaltung und besetzte den Posten der Schriftführerin, den sie stets vorbildlich und verantwortungsbewusst ausführte. Das "inside" wurde geboren, wobei sie eine maßgebliche Rolle spielte. Sie versuchte zusammen mit einem kleinen Team so viel als möglich an Werbepartnern zu gewinnen, die den Verein finanziell unterstützen sollten. Das Team besteht auch heute noch so und die vielen Sponsoren werden immer noch von diesem betreut. Nach der Zeit im Vorstand begann sie als Trainerin einer

unserer jüngsten Mannschaften. Ich glaube, dieser Job, diese beginnenden kleinen Handballspieler sind ihr sehr ans Herz gewachsen, wird sie doch immer sehr freudig von den Kleinen begrüßt. Dieses Traineramt betreut sie mit einer zweijährigen Unterbrechung nun schon seit 12 Jahren. Aufgrund ihres Fachwissens und Routine hat man sie von Seiten der Verwaltung bei organisationstechnischen Arbeiten hinzugezogen. Bezüglich "inside" bin ich ihr persönlich immer wieder für ihre kreative Mithilfe dankbar. Zu einem handballspielenden Sohn kam jetzt auch noch, dass ihr Mann zum Vorstandsvorsitzenden des TuS Helmlingen gewählt wurde...und was das an Arbeit für den Partner so mit sich bringt, kann man weißgott nicht aufzählen (wenn`s auch nur manchmal der besagte "breite Buckel" ist :-)) Liebe Britta, alles Gute zu Deinem 50. Geburtstag von uns allen! Herzlichen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz. Bleib wie Du bist; so schätzen wird Dich! Marita Peter

Inmitten Ihrer Schützlinge: Britta Lauppe

62| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|63


64| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|65


66| inside

– das TuS Magazin


68| inside

– das TuS Magazin


D-Jugend meisterlich!

Mit weißer Weste zur Südbadischen. Gesucht und gefunden – könnte man die diesjährige männliche D-Jugend des TuS Helmlingen kurz und bündig beschreiben. Nachdem es im vergangenen Jahr durch die Meldung von zwei Mannschaften immer wieder personelle Probleme gab und dadurch auch das tatsächliche Leistungspotential nicht abgerufen werden konnte, wurde in dieser Saison nur eine Mannschaft in der männlichen D-Jugend gemeldet. Angeführt vom Jahrgang 98 fanden sich 16 Kinder die nicht nur sportlich hervorragend zu einander passen. Sie treten auch außerhalb des Spielfeldes als Team auf, egal ob beim Trommeln und Anfeuern der „Ersten“, oder beim „Silvesterfeiern“. Dragi Paunovic, der im zweiten Jahr die D-Jugend trainiert, konnte so recht schnell eine Jugendmannschaft formen, die im Bezirk Ihres gleichen sucht. Praktisch auf jeder Position gleichwertig doppelt besetzt, hat er jede Menge Alternativen, die dem Gegner das Leben schwer machen. Im Vergleich zu den anderen Mannschaften sind die Helmlinger körperlich eher unterlegen, mit der Spielstärke und der Ausgeglichenheit wird dieses Manko aber kompensiert. Hervorragende Fangsicherheit, aggressives Abwehrverhalten und hervorragende Schusstechnik sind die Grundlagen der Erfolge. Bereits sechs Spieler schafften den Sprung in die Bezirksauswahl. Zu Beginn der Saison kamen drei Gastspieler aus Memprechtshofen dazu, die sofort im Mannschaftsgefüge integriert waren, genauso wie der aus Großweier kommende Luca Herrmann, der bereits seit der EJugend in Helmlingen trainiert. Neben dem Mannschaftstraining unter Dragi Paunovic und seinen Co-Trainern Michael Hänsel und Jürgen Parpart, sowie dem Auswahltraining vom Bezirk Rastatt dürfen fast alle Spieler auch am vereinsinternen Fördertraining von Kalman Fenyö teilnehmen. Trotz dieser Mehrfachbelastung ist die Trainingsbeteiligung super! Die Saison begann mit einer Quali-Runde für die Bezirksklasse. Insgesamt nahmen 20

Mannschaften in vier Staffeln aufgeteilt daran teil. Der jeweilige Staffelsieger, sowie der beste Zweitplatzierte konnten sich für die Bezirksklasse qualifizieren. Ohne Niederlage wurde diese Hürde mit 16:0 Punkten genommen. Das 22:17 gegen die Mannschaft aus Ottersweier war das knappste Ergebnis dieser Qualifikationsrunde aus Helmlinger Sicht. Als einziges Team konnte sich Helmlingen ohne Punktverlust für die nach der Weihnachtspause beginnende Bezirksklasse qualifizieren. Trotzdem zählten eher Durmersheim und Rotenfels zu den Favoriten. Auch gegen diese Mannschaften waren die Helmlinger körperlich eher unterlegen. Vor allem bei Rotenfels war die gesamte Rückraumachse einen Kopf größer als die Helmlinger. Aber auch hier zeigte sich, was eine geschlossene Mannschaftsleistung wert ist. Erneut ohne Punktverlust führte Dragi Paunovic die Mannschaft zur Bezirksmeisterschaft. Zwei klare Siege gegen den Zweitplatzierten FA Bietigheim untermauerten die Überlegenheit der Helmlinger. Mit dem Meistertitel hat sich die Truppe auch für die Südbadische Meisterschaft am 7. Mai in Altenheim qualifiziert. Die ErstUnd Zweitplatzierten jedes Bezirkes ermitteln in Turnierform die beste Mannschaft Südbadens. Helmlingen startet in der Gruppe B mit den Mannschaften aus Köndringen, Konstanz und Hofweier. Die beiden Erstplatzierten spielen anschließend um den Einzug ins Finale. Wir wünschen der Mannschaft und dem Trainerstab bei diesem Turnier viel Glück und auch für die sportliche Zukunft viel Erfolg. TuS Helmlingen – Südbadenliga

|69


VR-Talentiade in der Rhein-ench-alle

VR-Talentiade in Helmlingen Beim "VR-Tag des Talents" am 26.03.2011 Vorsichtung von talentierten Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2000 und jünger. Rund 40 kleine Handballer haben am Samstagnachmittag die Helmlinger RheinRench-Halle mit Leben gefüllt. Die Volksbank Bühl und der TuS Helmlingen veranstalteten ein Sportfest, bei dem besonders begabte Kinder entdeckt werden sollten. Sechs Mannschaften, davon drei aus Helmlingen, eine aus Gamshurst und eine aus Achern, sowie eine gemischte Mannschaft für die kurzfristig zurückgezogene Großweierer Mannschaft - nahmen am "VR-Tag des Talents" teil, bei dem vor allem eines zählte: der Spaß am Sport. Mehrere Stationen galt es für die Jungen und Mädchen zu durchlaufen. Neben verschiedenen Ballspielen mussten die Nachwuchssportler eine ganze Reihe motorischer und koordinierender Übungen absolvieren, wobei das individuelle Ergebnis der fünf Koordinationsübungen für jedes Kind als Grundlage diente. Mit einbezogen wurden außerdem ein Kleinfeldhandballspiel (4+1). "Zwei Mannschaftsbeste kommen jeweils weiter. Diese werden von den jeweiligen Te a m - B e t r e u e r n bestimmt und beim Bezirk gemeldet". "Erst bei den Bezirksund Verbandsentscheiden entscheiden jeweils die Sichter vor Ort." Bis Ende Apirl werden im Bezirk Rastatt sechs solcher Sichtungstage stattfinden. Die Gewinner werden anschließend weiter gefördert und können ihre Begabung schließlich bei der VR-Talentiade am 22.Mai beim Bezirksentscheid in Sandweier unter

70| inside

– das TuS Magazin

Beweis stellen. Die zwölf besten Sportler des jeweiligen Sportverbands werden dann in das VR-Talent-Team berufen. Dieses Team darf die große Welt des Sports beim Training mit Stars oder bei einem internationalen Sportereignis kennenlernen und wird anschließend in ein Betreuungskonzept eingebunden Zukunftsmusik für die kleinen Teilnehmer der Helmlinger Veranstaltung. Ein Schlüsselanhänger als Trophäe um den Hals und eine Urkunde reichten den jungen

Ballspiele, Koordination Hindernislauf und am Ende die verdiente Urkunde Sportlern als Ausbeute des sportlichen Kräftemessens. Der TuS Helmlingen erhielt von der Volksbank Bühl für die Ausrichtung eine Spende für die Jugendkasse, die zudem durch die Bewirtung und zahlreiche Kuchenspenden noch aufgebessert wurde. Strahlend vor Stolz stellten sich die Akteure zum gemeinsamen Foto auf. Larissa Ludwig



inside 7 Saisnon 2010/2011