Page 1

VereinsMagazin des TuS Helmlingen

Spielzeit 2010/11

Südbaden Liga

inside Ausgabe

4

Sonntag, 23. Januar 2011

TuS Oberhausen Team-Infos Team-Infos auf auf Seite Seite 39 39

Sonntag, 6. Februar 2011

Und wieder Derby-Zeit!

TuS Altenheim Team-Infos auf Seite 40

Herzlichen Glückwunsch!

Marita Peter feiert Die TuS-Verwaltung Jubiläum! wünscht ein frohes Fest und ein gesundes, erfolgreiches Neues Jahr

Sein starker Starker Rückhalt sorgt für Sicherheit: Igor Tchoumak: Tchoumak Igor

Ballspenden: Ehmann Herbert Kälte- und Klimatechnik + Gasthaus Roter Ochsen

© BGTmedia.de

inside – Das Vereinsmagazin des TuS Helmlingen | Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung

Auf derDruck: Jagd Unter nach Punkten:


F-Jugend TuS inside 2010/2011

Soviel zum Sport in Helmlingen! Im Kampf gegen den Abstieg setzt der TuS Helmlingen ein Zeichen. Der Transfer von Torwart Igor Tchoumak steht nach wie vor im Mittelpunkt der Personalplanungen. Die gewünschte Initialzündung ist zunächst eingetroffen. „Er kann die Abwehr besser organisieren“, so der Vorsitzende Reiner Lauppe, der erwartet, dass der Ruck durch die Mannschaft anhält. Dabei schätzt er die Lage des TuS Helmlingen durchaus realistisch ein: „Wir müssen alle Heimspiele gewinnen, denn bis zum Erreichen eines Nichtabstiegsplatzes haben wir bereits sechs Punkte Rückstand“. Im ersten Heimspiel dieses Jahres und im darauffolgenden Auswärtsspiel in Elgersweier konnte die “TuS-Erste” bereits erste Erfolge verbuchen. „Frantz Champagne hat endlich gezeigt, was in ihm steckt“, freute sich der Helmlinger Trainer über die sieben Tore des Neuzugangs in Elgersweier. „Er hat in Abwehr und Angriff gleichermassen überzeugt und eine gute Achse mit Ivan Mlinarevic gespielt“, fiel für Kalman Fenyö die Entscheidung aus dem Rückraum. Elgersweier deckte ebenfalls sehr defensiv. Da kamen kaum Bälle an den Kreis

Inhalt

zu Sven Urban oder Michael ZimmerZimpfer. „Da standen zeitweise drei A-Jugendliche auf dem Platz“, sieht Routinier Jochen Gärtner die Mannschaft auf dem richtigen Weg. Und Jonas Walther fügte sich bestens ein. „In den kommenden drei Heimspielen müssen wir dranbleiben“, sieht Kalman Fenyö der entscheidenden Phase der Saison entgegen. „Mit den zwei letzten Siegen haben wir die Grundlage geschaffen, uns aus dem Tabellenkeller zu hieven“, so Fenyö weiter. Nun muss es so weitergehen, denn bis jetzt zeigt das Zahlenbild noch keine Verbesserungen. Helmlingen befindet sich weiterhin punktgleich mit Phönix Sinzheim auf einem Abstiegsplatz. Die kommenden Heimspiele sind Richtungsweisend und es ist sicher kein Schaden, wenn die Mannschaft auf die Unterstützung der Thomas Hartmann TuS-Fans hoffen darf.

inside 4 - 2010/11

Unsere Erste

S. 03

Gast: TuS Oberhausen

S. 39

Marita Peter feiert Jubiläum

S. 04

Gast: SG Muggensturm/Kupp.

S. 40

Die F-Jugend und seine Trainer

S. 11

Die TuS-Dritte

S. 61

JugendOlympiade 2011

S. 33

TuS-Fasching

S. 62

Zur Info: Igor Tchoumak + PoM

S. 34

Geschichte der Woche

S. 70

Impressum: Herausgeber: TuS Werbung Redaktionsanschrift: insideRedaktion Katharinenstr. 6b, 77839 Lichtenau Tel.: 01 63 / 7 59 55 32 eMail: info@bgt-media.de V.i.S.d.P.: Marita Peter, Axel Klimek

Anzeigenpreisliste: Nr.9 / Juli 2009 Ausgabe: Nr. 4, 18. Jahrgang zu den Heimspielen am 23.1. und 6.2.2011 Alle inside-Ausgaben erscheinen auch online unter: www.tus-helmlingen.org

TuS Helmlingen – Südbadenliga

|3


Die allerbesten Wünsche.....

Herzlichen Glückwunsch Marita Peter!!!!! Zum 50.ten Geburtstag durften wir am 03. Januar unserer Verwaltungskollegin Marita Peter gratulieren. Gerne sind wir ihrer Einladung zu ihrem tollen Fest in die „Fisherman-Hütte“ gefolgt und haben mit ihr diesen Tag gebührend gefeiert. Marita ist dem TuS Helmlingen schon sehr lange verbunden. Als junges Mädchen fing sie das Handball spielen an bis hin zur Damenmannschaft. Vor einigen Jahren wollte sie an der „Front“ mitwirken und wurde in die Verwaltung gewählt. Mittlerweile ist sie in der Verwaltungsriege nicht mehr wegzudenken. Besonders bei den Heimspielen ist Marita immer schwer in Aktion. Ob Tipp-Spiel oder Player of the Match - Marita hat alles im Griff! In keiner anderen Sporthalle werden die Schiris so „charmant“ in Empfang genommen und betreut wie in Helmlingen von Marita. Nach dem Spiel sorgt sie sogar selbst noch für Umsatz in der TuS-Schänke – und das alles für den Verein! ? Ferner sorgt Marita für Berichte und Info– material, damit Axel Klimek unser inside termingerecht fertigstellen kann. Ich könnte sicherlich noch etliche Dinge aufzählen, die Marita für den TuS ehrenamtlich macht. Nicht vergessen dürfen wir die finanzielle Unterstützung der Firma Peter, wofür wir uns recht herzlich bei Marita und ihrem Mann Michael bedanken. Eine Bereicherung auf der ganzen Linie und wir hoffen, dass du uns noch ganz lang die Treue hältst. Nochmals alles Gute Marita und bleib wie du bist! Britta Lauppe

Marita Peter: Immer in Fahrt und für den TuS stets mit ganzem Herzen dabei. Vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz

4| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|5


6| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|7


8| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|9


Was Sie schon immer....

...über unsere Jugentrainer wissen wollten! Nachname: Lauppe Vorname: Britta wohnhaft in: Helmlingen Beruf: kfm.Angestellte Trainer der Jugend: F-Jugend Jugendtrainer seit: seit 7 Jahren – und immer mit den „Stöpsels“ –puhhhh! beim TuS Helmlingen seit: ich denken kann!!!! selbst gespielt als: Halblinks Granate ?, oder als Rückraum Mitte Handballspielen habe ich gelernt bei: Harald Hänsel, Frank Helmholdt, Ingo Rexer... und von allen das Beste mitgenommen! Hobbies: Handball, Hunde, Freunde (..und die lassen mir keine Zeit für noch mehr Hobbies!!!) Leibgericht: es fällt mir auf Anhieb nichts ein, was ich nicht gern esse. Sieht man doch, oder??? Lieblingsgetränk: Cremant d‘Alsace 3 Trainerkollegen, die du eine Woche mit auf eine einsame Insel nehmen würdest und warum?????: Heidrun müsste auf jeden Fall mit, dass ich den Cremant nicht alleine trinken muss… Biwi, weil er uns mit der „Koordinationsleiter“

„danach“ wieder fit machen kann und wir hätten viel zu lachen… Miesl und Thom, weil mit denen wird’s sicher nicht langweilig und Dragi, mit dem hat man auch immer sehr viel Spaß…. Ohje, ich seh‘ schon, 3 sind effektiv zu wenig!!!!!

Nachname: Reichmann Vorname: Sina wohnhaft in: Freistett Beruf: Schülerin Soffl & Britta Trainer der Jugend: Co-Trainer der F-Jug. Trainer seit: seit einem Jahr beim TuS Helmlingen seit: ich glaube seit 2006 selbst gespielt als: Kreisläufer Handballspielen habe ich gelernt bei: Dominik Mokosch und Heidrun AnthonjPuchta

Hobbies: HANDBALL!!! und mit Freunden weggehen Leibgericht: Lasagne Lieblingsgetränk: Sekt 3 Trainerkollegen, die du eine Woche mit auf eine einsame Insel mitnehmen würdest und warum????? Soffl – weil sie meine allerliebste Handballkumpanin ist; Britta und Svenja – weil ich beide im Training mit ihrer herzlichen Art liebgewonnen habe und ich denke wir könnten gut zusammen feschteln!!!!

-----------------------------------------------Nachname: Körber Vorname: Sophia Spitzname: „Soffl“ wohnhaft in: Bische Beruf: Schüler Trainer der Jugend: F-Jugend Jugendtrainer seit: einem Jahr dabei beim TuS Helmlingen seit: 5 Jahren selbst gespielt als: immer noch aktiv als angehender Kreisläufer ? Handballspielen habe ich gelernt bei: Heidrun Hobbies: Handball, Freunde treffen Leibgericht: Lasagne mhhhh! Lieblingsgetränk: Sekt 3 Trainerkollegen, die du eine Woche mit auf eine einsame Insel mitnehmen würdest und warum????? Britta, Svenja und Sina, weil man mit denen immer Spaß hat!!!!!

TuS Helmlingen – Südbadenliga

|11


SonderJugendTraine für die Torhüter des TuS

Torwarttraining mit Ralf ‘Biwi’ Ludwig! Nicht nur in unserer Ersten Mannschaft haben wir junge und vor allem hoffnungsvolle Torhüter, auch im Jugendbereich können wir auf guten Torwartnachwuchs bauen. Um diese Talente und deren Leistungen weiter zu fördern, leitet Biwi Ludwig seit September 2010 ein spezielles Torwarttraining. Montags trainiert Biwi mit den Torhütern der Jugenden C, B und A, dienstags mit den Schlussmännern der Ersten - Christopher Bildner und Damir Hadzimehmedovic. Abwechslungsreiche Übungen für die Fitness, Schnelligkeit und Koordination werden in das reguläre Mannschaftstraining eingebaut. Damit und mit vielen Tipps aus seiner langjährigen Erfahrung u.a. auch als Torhüter zu Helmlinger Regionalligazeiten ist Biwi maßgeblich an den guten Leistungen unserer Torleute beteiligt. Durch eigene Erfahrungen, kombiniert mit seinem Wissen aus verschiedenen Trainerlehrgängen (B-TrainerscheinInhaber) und seiner ganz eigenen (lässig-coolen) Art, jungen Spielern

Dinge zu vermitteln, gestaltet Biwi ein anspruchsvolles und attraktives Training für die verschiedenen Altersstufen. Wir sind froh, mit Biwi einen kompetenten Torwarttrainer im Boot zu haben, der damit unseren Nachwuchs und unsere Talente optimal fördert – immer unter dem Motto „Handball macht Spaß!“. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich für seinen Einsatz und hoffen, dass

Koordination, Reaktionsvermögen und Spielspaß werden im speziell angebotenen Traing für Torhüter von Biwi angeboten. uns Biwi - neben seinen vielen anderen Aktivitäten beim und für den TUS - auch als Torwarttrainer noch lange erhalten bleibt und mit Rat und Tat zur Seite steht. Denn: Handball macht Spaß! Isabelle Körber + Astrid Zimpfer

12| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|13


14| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|15


16| inside

– das TuS Magazin


18| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|19


20| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|21


22| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|23


24| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|25


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|27


28| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|29


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|31


32| inside

– das TuS Magazin


JugendOlympiade 2011

Jugend-Handballtag des TuS Helmlingen Am 6.Januar 2011 (Drei-Könige) stand die Rhein-RenchHalle, ganz im Zeichen des Jugend-Handballtages. Mit TuS-Olympiade, Staffeltag und zum Abschluss mit einem Handballspiel 1.Mannschaft gegen gemischte Jugendmannschaften des TuS Helmlingen stand vorallem der Spass im Vordergrund. Unter der Leitung von Ralf "Biwi" Ludwig, der den Handballtag mit der TuS-Olympiade um 13.00 Uhr für F-u. E-Jugendliche eröffnete. Die Kids wurden an verschiedenen aufgebauten Ralf “Biwi” Ludwig Stationen in einem Art Parcours vor einigen immer mit vollem Geschicklichkeits AufEngagent für die gaben gestellt. Jugend im Einsatz Betreut wurden die Stationen jeweils von Spielern der 1. u. 2. Mannschaft des TuS. Bis 15 Uhr konnte sich die Kids hier beweisen und wurden anschließend mit gelben TuSOlympiade T-Shirt´s in der Siegerehrung belohnt. Nach der kurzen Kauffeepause ging es weiter für die etwas älteren Kids D,C bis B-Jugend männl. u. weiblich mit dem Staffeltag. Hier wurden auch Mannschaften gebildet wo in den Aufgaben vor allem Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt

war. Gegen Ende gab es dann die SpassAufgabe für jeweils zwei Mannschaften die gegeneinander antraten die große Turnmatte durch aufspringen vom einen Ende der Halle an das andere Ende abwechselnd durch Aufspringen zu befördern. Danach folgte zum Abschluss das Handballspiel 1.Mannschaft gegen gemischte Jugendteams, wo sich auch einige Kids durch gekonte Spielzüge oder handballerische Einlagen beweisen konnten. Im Foyer sorgte die 2.Mannschaft für guten Service mit Essen und Trinken. Auch Kaffee und ein großes Kuchen-Angebot gab es zu verköstigen. Sowie Wienerle mit Ketchup für die Kids. Vielen Dank auch hier nochmal an die 2.Mannschaft für ihre Mühe. Sowie auch an alle die Kuchen uvm. gespendet haben. Gegen 17.00 Uhr ging dann der Handballtag mit einem gemütlichen Beisammensein von Kids und Eltern, Oma und Opa zu Ende. "Handball macht Spass" Ralf "Biwi" Ludwig Michael Hänsel "Jugendabteilung"

Unterstützt von den Trainern und Spielern der ersten und zweiten Mannschaft waren die Kids sportlich voll gefordert. TuS Helmlingen – Südbadenliga

|33


Marita weiss Bescheid:

Zur Info: Igor Tchomak Igor Tschoumak, geboren 1.4.1964 in Wladiwostok Russland, soll mit seiner Routine unsere jungen Torhüter entlasten. Igor hatte am letzten Heimspiel gegen Sinzheim den ersten Einsatz. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern, 15 und 21 Jahre, in Besancon Frankreich. 1988 war er Olympiasieger in Seoul und 1992 in Barcelona. 1993 wurde er mit seiner Mannschaft Weltmeister in Schweden. Mit dem Handballspielen begann er bei Dinamo Astrachan und hatte mit Handballidolen, wie Lawrov, Tuchkin und Dujschebajew zusammen gespielt. Im Laufe seiner Profikarriere wurde er in Frankreich mit Montpellier im Jahre 1995 französischer Meister. In Willstätt hatte er bereits schon mehrere Male ausgeholfen und ist somit in der hiesigen Handballszene bestens bekannt. Herzlich willkommen, Igor, in Helmlingen. Marita Peter

POM vom 12. Januar 2011

Die ganze Mannschaft ist “Player of the Match” Der erste "player of the match 2011". Es war der Tag der "Zeichensetzung". Nicht nur mit dem 1. Einsatz von Igor Tchoumak wollten die Verantwortlichen ein Zeichen setzen, auch bei der Wahl zum Player of

the match. Nach dem gewonnenen Derby gegen Sinze beriet man sich und beschloss kurzerhand, dass die gesamte Mannschaft zum "Player of the match" ausgezeichnet wird. Herzlichen Glückwunsch! Natürlich werden die vergebenen Punkte der Jury den entsprechenden Spielern auf das Konto gebucht. Ich kann und will jetzt nicht verheimlichen, dass eigentlich unser Youngster, Mike Reichenberger, diesen Titel nach Punkten erhielt. Nochmals Glückwunsch an euch alle für die tolle 2. Halbzeit ! Wenn wir so spielen und kämpfen, werden wir nicht absteigen! Marita Peter

34| inside

– das TuS Magazin


Vorstellung Erste Mannschaft Saison 2010/2011 NEU

1 | Christopher

Bildner

geb. 28.10.1990 Pos.: Tor | Seit: 2010

12 | Damir

Hadzimehmedovic

geb. 20.06.1991 Pos.: Tor | Seit: 2010

15 | Robert

Posavec

geb. 07.10.1976 Pos.: RR/RA | Seit: 2006

NEU

18 | Ivan

Mlinarevic

geb. 12.01.1980 Pos.: RM | Seit: 2007

NEU

81 | Jens

Schoch

geb. 30.03.1992 Pos.: RR/RA | eig. Jugend

8 | Michael

Wagner

geb. 28.12.1990 Pos.: RR/RL | eig. Jugend

6 | Frantz

Champagne

geb. 21.12.1977 Pos.: RL/RM/RR | Seit: 2010

NEU

11 | Dejan

Petrovic

geb. 25.04.1992 Pos.: RL/RM/RR | Seit: 2010

5 | Jochim

Georg

geb. 24.05.1987 Pos: LA | TuS: 2007


38| inside

– das TuS Magazin


TuS Oberhausen - Sonntag, 23.1.2011 um 17 Uhr

Der TuS Oberhausen zeigt zwei Gesichter Während die Auftritte in der heimischen Rheinmatthalle fast immer erfolgreich beendet werden, klemmt es dafür umso häufiger in fremden Hallen. Nur einen Punkt hat die Mannschaft von Trainer Frederic Blum bisher auswärts einfahren können. Und dies bei den starken Freiburgern (25:25). Am letzten Wochenende haben unsere Gäste in eigener Halle einen Punkt verspielt. Durmersheim sah lange kein Land. Doch Oberhausen verspielte zunächst eine 17.10 Führung, liess sogar den Ausgleich (20:20) zu, und hatte in der Schlussphase erneut alle Trümpfe in der Hand. Doch selbst eine 30:27 Führung reichte nicht für die ganze Ausbeute. Letztlich trennte man sich 30:30. Für Oberhausen eher ein verlorener Punkt. Ganz schlecht sind wir zum Saisonstart in Oberhausen aus den Startlöchern gekommen. Mit einer 35:25 Niederlage haben wir

die Heimreise angetreten und sind dann auch in der Folgezeit nicht richtig in die Gänge gekommen. Die Fakten in der Rückrunde sind zwischenzeitlich klar: Oberhausen liegt mit 13:17 Punkten noch knapp vor den Abstiegsrängen. Unser Ziel lautet dementsprechend uns davon zu verabschieden. Bei einem Heimsieg können wir mit Oberhausen gleichziehen, was bedeutet, dass der Abstiegskampf an Spannung gewinnt. Thomas Hartmann

Vorne knieend von links nach rechts:

Gerald Gander, Alexander Hess, Benjamin Rollinger, Andreas Kaufmann, Fabian Reiner, Benjamin Michel, Bruno Troschelj, Konditionstrainer Harald Enghauser. Stehend von links nach rechts:

Trainer Fred Blum, Clement Martinez, Florian Stern, Markus Metzger, Simon Dautel, Jan Oberlin, Christian Hils, Ibrahim Hadzibegovic, Torsten Trahasch, Dennis Zeiser, Christian Fischer, Tobias Vögtlin, Betreuerin Elvira Baumann und Manager Jürgen Conrad Es fehlt: Lars Langner

TuS Helmlingen – Südbadenliga

|39


TuS Altenheim - 30.1.2011 umd 17 Uhr F-Jugend

Und noch ein Derby! Nach Oberhausen steht das ewig junge Lokalderby gegen Altenheim auf dem Plan. Egal ob in der Oberliga Baden-Württemberg, oder nun in der Südbadenliga, die Duelle mit dem Nachbarn aus dem Ried sind nie langweilig. Bestes Beispiel war die Hinrundenbegegnung in Altenheim. Über fast die gesamte Spielzeit sahen wir wie der sichere Sieger aus, führten fast immer mit vier oder fünf Toren, um am Ende nur zu einem Teilerfolg zu kommen. In der Schlussminute erzielte Altenheim noch zwei Tore zum 31:31 Endstand. Vor dem letzten Wochenende gegen Mimmenhausen-Mühlhofen kassierte Trainer Roland Birnbreier eine ganz bittere Niederlage. In Ehingen glitt dem TuS Altenheim in den letzten Sekunden eine

Punkteteilung aus den Händen. Die 29:28 Niederlage führte dann zu einem ausgeglichenen Punktekonto. Dank der guten Jugendarbeit spielen in Altenheim fast nur einheimische Spieler. Um die erfahrenen Mario Batt im Rückraum und Tobias Müller am Kreis, schaffen in jedem Jahr Neulinge den Sprung in die erste Mannschaft. Der TuS Altenheim ist stark genug und wird diese Saison im Mittelfeld abschliessen, egal wie die Begegnung in der Rhein-Rench-Halle ausgeht. Thomas Hartmann

Hintere Reihe: Jonas Eble (Co-Trainer), Daniel Strosack (Betreuer), Isabel Lischka (Physio), Peter Sutter, Moritz Pilsitz, Matthias Sutter, Tobias Müller, Mario Batt, Michael Cziollek, Christopher Junker, Markus Holtmann (Präsident), Roland Birnbreier (Trainer) Vordere Reihe: Christian Grothmann, Daniel Parden, Oliver Valha, Thomas Bauer, Fabian Silberer, Manuel Schnurr, Oliver Maier, Johannes Teufel, Ben Schöttler

40| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|41


42| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|43


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|45


46| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|49


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|51


52| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|53


54| inside

– das TuS Magazin


Vorstellung Erste Mannschaft Saison 2010/2011 NEU

23 | Mike

10 | Jochen

19 | Dennis

geb. 26.07.1993 Pos: LA/RM | eig. Jugend

geb. 17.01.1977 Pos: LA | eig. Jugend

geb. 19.06.1985 Pos: RR/RA | eig. Jugend

Reichenberger

Gärtner

Ludwig

NEU

4 | Michael

Zimmer-Zimpfer

geb. 21.06.1992 Pos: KR | eig. Jugend

7 | Jonas

Walther

geb. 14.05.1992 Pos: RL | eig. Jugend

2 | Sven

Urban

geb. 31.08.1976 Pos: KR | Seit: 1998

NEU

13 | Marcus

Helm

geb. 25.02.1983 Pos: RA | Seit: 2010

56| inside

– das TuS Magazin

T | Kalman

Fenyö

geb. 09.02.1971 Pos.: Trainer | Seit: 2005

V | Reiner

Graf

Vorstand: Handball Sport/Abteilungsleiter


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|57


58| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|59


60| inside

– das TuS Magazin


TuS Dritte

Die “Dritte” lebt.... In der Kreiskklasse B des Bezirks Rastatt ist immer was geboten. Vielleicht ist es nicht immer ein moderner, schneller Handball der gespielt wird aber mit Herzblut, Kampfgeist und Siegeswillen gehen auf jeden Fall die Männer der dritten Mannschaft unseres TuS stets zu Gange. Im oberen Drittel der aktuellen Tabelle sieht es für die Mannen der Dritten von sportlicher Seite her gut aus. Glücklicherweise können die vereinzelten Verletzungen noch durch den großen Kader kompensiert werden. Bei einer Trainingsbeteiligung von durchschnittlich 15 Mann, musste selbst schon bei dem ein oder anderen Ligaspiel der ein oder andere Spieler als Zuschauer auf der Tribüne Platz nehmen. Besonderer Dank gilt in dieser laufenden Saison ein weiteres Mal unseren Unterstützern und Sponsoren, die es ermöglicht haben, uns neue Trainingsanzüge T-Shirts und neue Trikots bereit zu stellen. “Egal, wie

es sportlich weitergeht, wir sehen auf jeden Fall gut aus....!” In Sachen Kameradschaft ist bei der Dritten alles unter Kontrolle. Zur Vorbereitung der Saison waren die meisten Spieler im Trainingslager in Igel, beim Heimatverein unseres neuen Mannschaftskameraden “St. Pauli”. Kurze Zeit später auf Besichtigungstour mit Trainingseinlagen für drei Tage in Berlin und erst am vergangenen Wochenende in Grindelwald zum (Apré)-Ski fahren. Rundum ein tolles Team, mit großen Zielen auf dem besten Weg diese zu erreichen. Axel Klimek

stehend von links nach rechts: Guido Wintz, Marko Puchta, Pascal Weigel,

Winfried Reimer, Marco Zimmer, Marco Pauli, Dominik Schmidt, Harald Kautz, kniend von links nach rechts: Thomas Reimer, Jörg Zimmer, Spielertrainer Heiko

Stöß, Thomas Walther, Axel Klimek, Moriz Baumgartner, David Falkner, es fehlen: Jörg Krämer, Mario Krämer, Dirk Markert, Christopher Münch TuS Helmlingen – Südbadenliga

|61


TuS Fasching - 5. März 2011 ab 19:33 Uhr

AM FASENACHTSSAMSCHDI…. „ALMRAUSCHPARTY AUF DER TUSSLER-ALM“ Mit „Hey Salli“ grüßt Euch der TuS-Vorstand! Fasenacht wird gefeiert im Alpenland. Ob DJ Ötzi oder Anton aus Tirol, ob Heidi aus dem Berner Land, es gibt noch viel, die uns bekannt. Der Ötzi im Eis hält noch seine Ruh, vielleicht weckt in die Milka-Kuh? Auf Eure Ideen bin ich sehr gespannt… es grüßt Euch aus dem Älpler-Land, Euer Kalli… Nochmals mit „Hey Salli“.

62| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|63


64| inside

– das TuS Magazin


TuS Helmlingen – Südbadenliga

|65


66| inside

– das TuS Magazin


68| inside

– das TuS Magazin


PR: Fruchtsaftkellerei Zimmer

Unser Glückwunsch: Bundesehrenpreis für Helmlinger Fruchsaftkellerei Zimmer! Für die Helmlinger Fruchtsaftkelterei Zimmer war das Jahr 2010 besonders erfolgreich. Mit dem Bundesehrenpreis vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz schloss sich der Kreis an Auszeichnungen für Inhaber Horst Zimmer-Zimpfer. Für die Helmlinger Fruchtsaftkelterei Zimmer war das Jahr 2010 besonders erfolgreich. Mit dem Bundesehrenpreis vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz schloss sich der Kreis an Auszeichnungen für Inhaber Horst Zimmer-Zimpfer. „Die Bundesehrenpreisträger können sich als Qualitätsführer profilieren“, würdigte der Vize-Präsident der Deutschen Landwirtschafs-Gesellschaft, Professor Achim Stiebing die 21 ausgezeichneten Unternehmen der Fruchtgetränkehersteller. „Qualität ist das stärkste Argument, um das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen“, hob Dr. Theodor Seegers, Leiter der

Abteilung Agrarmärkte im DLG, die Bedeutung des Bundesehrenpreises hervor. Der Bundesehrenpreis wird verliehen, wer über mehrere Jahre hinweg Auszeichnungen in Gold und Silber erhalten hat. Mit zwei Gold- und drei Silbermedaillen, sowie dem „Preis der Besten in Gold“ hat die Fruchtsaftkelterei Zimmer die hochkarätigsten Auszeichnungen der DLG erhalten. „Wir werden unseren Kunden auch weiterhin mit qualitativ hochwertigen Säften bedienen. Dies ist unser Beitrag für eine gesunde Ernährung“, will sich Horst Zimmer-Zimpfer von den Produkten der Discounter abheben. Thomas Hartmann

Den Bundesehrenpreis des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz nahm Horst Zimmer-Zimpfer (mitte) von der Helmlinger Fruchtsaftkelterei Zimmer entgegen. Die Auszeichnung überreichten DLG-Vize-Präsident Prof. Dr. Achim Stiebing (links) und Ministerialdirektor Dr. Theodor Seegers (rechts). TuS Helmlingen – Südbadenliga

|69


Foto der Woche

Noch jemand, der ein Zeichen setzen wollte!

Markus Herrmann kam eigentlich nach Helmlingen durch seinen Sohn Luca, der bereits das 2. Jahr erfolgreich in unserer DJugend spielt. Heute zählen wir ihn mit seiner Frau zu unseren treuen Fans. Mehr als nur das. Als aktiven Beitrag, hat er erst vor kurzem die Prüfung zum "geprüften Zeitnehmer" erfolgreich abgelegt. Herzlichen Glückwunsch Markus! Nach dem Heimspiel gegen Sinzheim wollte er die 1. Mannschaft mal wieder zusammen an einem Tisch sehen. “Die Kameradschaft muss wieder mehr gepflegt werden”, so seine Worte. Er spendierte der 1. Mannschaft ein Sauerbratenessen, das anscheinend sehr lekker schmeckte. Lieber Markus, im Namen der 1. Mannschaft und der Verwaltung nochmals ganz herzlichen Dank für dein großes Engagement. Marita Peter

Markus Herrmann aus Großweier. Mehr als “nur” ein treuer Fan...

Zum Abschluss noch ein Runder!

Herzlichen Glückwunsch Lari! Larissa Ludwig – Trainerin der E-Jugend männlich und weiblich durfte im Januar ihren 40.ten Geburtstag feiern! Auch dir unsere herzlichsten Glückwünsche und tausend Dank für dein Engagement als Jugendtrainerin beim TuS Helmlingen. Britta Lauppe

70| inside

– das TuS Magazin


inside Heft 4 Saison 2010/2011  

Vereinsmagazin des TuS Helmlingen 1920 e.V. erscheint zu jedem Heimspiel der 1.Mannschaft als Doppelausgabe. Abgabe kostenfrei an jeden Besu...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you