turi2 edition #15 – Menschen, Medien und Marken in Bewegung

Page 121

Foto: Marko Peter

Kein Saft für E-Autos am U-Bahnhof Ruhleben in Berlin

Alexander Möller und Anja Ludwig sind verheiratet. Gemeinsam debattieren sie seit mehr als zehn Jahren über Mobilität. Möller war in unterschiedlichen Führungsfunktionen bei der Deutschen Bahn und als Geschäftsführer des ADAC aktiv, heute ist er Berater. Ludwig ist stellvertretende Hauptgeschäftsführerin beim Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer. Die beiden stellen hier ihre private Meinung zur Diskussion

These 7: Erobern wir den öffentlichen Raum zurück Wir müssen den öffentlichen Raum stärken. Sonst wird es keinen Erfolg der neuen Mobilität geben. Dazu gehört auch die Sicherheit im Straßenverkehr durch die Einhaltung seiner Regeln. Dazu gehört übrigens die alte Forderung „Seid nett zueinander“ – Vorsicht und Rücksicht. Wesentlich für den öffentlichen Raum ist das Sicherheitsgefühl der Einzelnen. Es läuft etwas falsch: Frauen und Mädchen denken darüber nach, wie sie bei der Nutzung von ÖPNV gekleidet sind. Aus Angst vor Upskirting, Gesten und Sprüchen. Sie denken darüber nach, wie der S-Bahnhof beschaffen ist und wie viele Ausgänge es am U-Bahnhof gibt. Deshalb müssen Sichtbarkeit von Sicherheit und gute bauliche Infrastruktur ermöglicht werden.

Nicht weniger Personal an Bahnhöfen, Haltestellen und in Fahrzeugen, sondern mehr und sichtbarer. Hellere Räume in gutem Zustand – Bahnhöfe, Haltestellen, Unterführungen – gehören dazu.

Fazit Erfolgreicher Klimaschutz braucht eine nachhaltige Mobilität. Aus der bequemen Entscheidung „Auto oder Straßenbahn“ hat sich durch Erfindungsgeist und Unternehmertum ein komplexes Gebilde an Mobilitätsangeboten entwickelt. Ob Hyperloop oder Flugtaxi, Wasserstoffbus oder Hybridlok, ob Sharing-Angebot oder Logistik-Plattform – die neuen Mobilitäts-Angebote werden ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Vorausgesetzt, es gelingt ihnen, die Menschen für sich zu begeistern.

121 · turi2 edition #15 · Bewegung

»Wir müssen den öffentlichen Raum stärken. Sonst wird es keinen Erfolg der neuen Mobilität geben. Sichtbarkeit von Sicherheit gehört dazu«