Page 1

Berlin, den 8. November 2010

Pressemitteilung Preisverleihung für „Vielfalt in der Arbeit“ Unter der Schirmherrschaft des Senators für Wirtschaft und Frauen, Harald Wolf und des Generalkonsuls der Türkei, Mustafa Pulat, wurde heute erstmals der Unternehmerpreis für „Vielfalt in der Arbeit“ im Roten Rathaus in Berlin verliehen. Im Mai 2010 hatte der Türkische Unternehmer & Handwerker Verein Berlin diesen Preis ausgeschrieben. „Wir wollen mit unserem Preis Unternehmen ermuntern, sich interkulturell zu öffnen“, so Hüseyin Yilmaz, Vereinsvorsitzender des TUH e.V. und Initiator des Preises. Zahlreiche Unternehmen mit bis zu 30 Angestellten hatten sich um diesen Preis beworben. Erfragt waren Informationen über die Firmenphilosophie sowie die Beschreibung des Umgangs mit den unterschiedlichen kulturellen Potentialen im Betrieb. Eine der Teilnahmebedingungen war u.a., dass es sich um Ausbildungsunternehmen handeln musste. Für die Auswahl der Preisträger hatte der Vorsitzende des TUH e.V. eine Jury an seiner Seite: Dr. Peter Beckers (Stellvertretender Bezirksbürgermeister Friedrichshain-Kreuzberg), Tamer Ergün (Geschäftsführer Radio METROPOL FM), Dr. Doris Habermann (Geschäftsführerin KOMBI Consult GmbH ), Hans-Georg Kauert (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen), Dipl. Ing. Nihat Sorgec (Geschäftsführer BWK Bildungswerk in Kreuzberg GmbH), Konrad Tack (Geschäftsführer Job Center Neukölln), Ulrich Wiegand (Geschäftsführer der Handwerkskammer Berlin und Leiter der Abteilung Bildung) sowie Marion Uhrig-Lammersen (Wirtschaftsmediation und Kommunikation). Nach Meinung der neunköpfigen Jury leben die drei von ihnen ausgewählten Preisträger ein kulturelles Miteinander in der täglichen Arbeit. Sie bemühen sich nicht nur innerhalb ihrer eigenen Firma, sondern auch bei ihren Kunden um Interkulturalität. Ausschlaggebend für die Preisvergabe war auch das Engagement der Unternehmen für die Jugend – egal welcher Nationalität.

Die Preisträger: 1. Preis (2.000 Euro) C. Altes – Ihr Malermeister GmbH Auf die Frage Welche Vorteile durch die Vielfalt bei der Mitarbeiterschaft entstehen: Kulturelle Unterschiede sind sehr spannend und die Arbeitsatmosphäre wird positiv beeinflusst. Menschen, die für andere Kulturen offen sind, sind auch in ihrem Arbeitsgebiet offener für neue Ideen.


2. Preis (1.000 Euro) twago GmbH Auf die Frage, was Interkulturalität für die Firma bedeutet: Mit Menschen aus der ganzen Welt ein freundschaftliches, respektvolles und entspanntes Verhältnis aufbauen zu können. Spaß am Miteinander und Interesse sowie Verständnis für verschiedenste Kulturen zeigen. 3. Preis (500 Euro) Autohaus Moritzplatz GmbH Auf die Frage, woran das Unternehmen im Arbeitsalltag die Vielfalt merkt: An der täglichen Arbeit miteinander. Einer kann von dem anderen sehr gut lernen. Probleme gibt es nicht, da es auf beiden Seiten ein Geben und Nehmen gibt. Interkulturalität ist das zentrale Thema für den Türkischen Unternehmer & Handwerker Verein Berlin. Der Appell an die Politik vom TUH e.V. ist es, weniger zu theoretisieren und mehr Aktionismus zu zeigen, die derzeitige Debatte durch vielfältige Stimmen zu bereichern und den Gesellschaftlichen Beitrag aller hier lebenden Menschen anzuerkennen. Hüseyin Yilmaz: „Nicht das akzentfreie Reden sollte unser Ziel sein, sondern das akzentfreie Denken“.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Verein unter: Tel.: 030-62721231 Oder bei Herrn Yilmaz Mobil: 0172-1634585 e-mail: info@tuh-berlin.de

pressemitteilung 2  

pressemitteilung zwecks Vielfalt in der Arbeit

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you