Page 83

Das Allgäuer Hightech-Unternehmen MAHA-AIP ergänzt die Produktlinie der APL Group mit Fahrzeug-Prüftechnik der Premiumklasse. Entwickelt und gefertigt werden individuelle Prüfsysteme für Entwicklungs- und Fertigungszentren nahezu aller namhaften Fahrzeughersteller sowie deren Zulieferindustrie weltweit. Wer ist die APL Group? Das Unternehmen APL zählt zu den führenden Engineering- und Erprobungsdienstleistungsunternehmen der Automobilindustrie, mit dem technologischen Schwerpunkt in der automotiven Antriebsentwicklung und –erprobung. Die Unternehmensgruppe beschäftigt derzeit über 1.200 Mitarbeiter an 6 Standorten. Neben MAHA-AIP, einem Aushängeschild unserer Region, gehören auch die erfolgreiche APL GmbH, die IAVF Antriebstechnik GmbH, die APS-technology GmbH, die MOT Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft für Motorentechnik, Optik und Thermodynamik mbH und die IAVF-Volke Prüfzentrum für Verbrennungsmotoren GmbH zur weltweit agierenden APL Group. Die einzelnen Unternehmen der Gruppe

operieren in ihrem jeweiligen Marktsegment eigenverantwortlich und können so zahlreiche Synergieeffekte sowie Spezialkenntnisse gemeinsam nutzen. Dadurch werden die verschiedenen Geschäftsbereiche gestärkt und der Wettbewerbsvorteil kann weiter ausgebaut werden. Auch profitieren die Kunden von einem noch breiteren technologisch und qualitativ hochwertigen Produktportfolio.

Wie ist die Verteilung der Anteile? Die APL Automobil-Prüftechnik Landau GmbH übernahm 70% Firmenanteile an der MAHA-AIP GmbH & Co. KG von der MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG, ebenfalls mit Firmensitz in Haldenwang. Der Unternehmensbereich MAHA-AIP war ursprünglich ein Profitcenter der MAHA Maschinenbau Haldenwang und wurde bereits 2005 als eigenständige GmbH & Co. KG ausgegliedert. Die verbleibenden 30% Anteile an der MAHA-AIP verbleiben, wie seit Firmengründung an, bei Herrn Anton Knestel, welcher auch weiterhin mit Herrn Christian Hartmann die Geschäftsführung von MAHA-AIP im Allgäu übernimmt.

Positive Aussichten Seit mehr als 20 Jahren ist die MAHA-AIP als Global-Player bekannt für die Entwicklung

und Fertigung spezieller Prüftechniken, u.a. in den Bereichen reproduzierbare Straßenfahrtsimulation, Abgasmesstechnik oder Prüfstandautomatisierung für unterschiedlichste Anforderungen der Automobilindustrie. Die zukunftsweisenden Prüftechniken kommen u.a. auch in den Bereichen Elektro-Mobilität, Autonomes Fahren und bei der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen zum Einsatz. Derzeit erwirtschaftet MAHA-AIP mit 173 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von ca. 40 Mio. €. Aufgrund voller Auftragsbücher bis über das Jahr 2018 hinaus sind kurzfristige Erweiterungen der Fertigungs- und Montageflächen in Haldenwang geplant, um die Technologieführerschaft nachhaltig festigen und den Standort weiter ausbauen zu können. „Steigende Anforderungen an die Prüftechniken im Bereich Elektro-Mobilität, die Reduzierung von Abgas- und Lärmemissionen sowie der stetig wachsende Anteil elektronischer Steuersysteme in Fahrzeugen aller Art, bieten größte Chancen am globalen Markt speziell für unsere innovativen Prüftechniken, aber auch für Produkt- und Systemlösungen der gesamten APL Group“, betont Manfred Dittrich, Vertriebs- & Marketingleiter bei MAHA-AIP abschließend. Nadine Kerscher

BILDER: MAHA-AIP GMBH & CO. KG, DAIMLER AG, FRANKONIA

MAHA-AIP GmbH & Co. KG Hoyen 30 87490 Haldenwang Telefon: (08374) 585 8100 Telefax: (08374) 585551 aip@maha.de www.maha-aip.com www.apl-landau.de

Allgäu Wirtschaftsmagazin

2 | 2017

83

Allgäuer Wirtschaftsmagazin 2/2017  
Allgäuer Wirtschaftsmagazin 2/2017  

Mit einer Auflage von 11.900 Exemplaren erreicht das Allgäuer Wirtschaftsmagazin ca. 54.000 Leser pro Ausgabe im bayerischen und württemberg...

Advertisement