Page 69

Allgäu

Von den Anfängen des Radelns im Allgäu 200 Jahr ist es her, dass Karl Freiherr von Drais sein Laufrad erfand. Bis das Fahrrad allerdings ins Allgäu kam, sollte es noch ein wenig dauern. 1884 erregten sechs Hochradler großes Aufsehen, als sie im Jahr 1884 auf ihrer Fahrt von Kempten nach Ravensburg in Wangen einkehrten, ein Jahr später wurden die ersten Radsportvereine gegründet und 1897 in Marktoberdorf die Straßen für Radfahrer freigegeben. Während damals das Radfahren noch als revolutionär galt, sind heute in Zeiten des E-Bike-fahrens dem Radeln keine Grenzen mehr gesetzt.

ten wie Schlosspark oder Glückswege entdecken sie auf verschiedene Geschichten, Persönlichkeiten und Landschaftsformen. Zwei Achsen, der Illerradweg von Süd nach Nord, der Allgäuradweg von West nach Ost, unterteilen nochmals die Radrunde. Gut befahrbare Strecken abseits des Straßenverkehrs, ausgesuchte und auf die Landschaft bezogene Ruheinseln, individueller Gepäcktransport, spezielle Angebote wie Pauschalen: All das sind für den ADFC Kriterien für qualitativ hochwertigen Tourismus. Die Radrunde Allgäu hat ihr 4-Sterne-Ziel erreicht!

Doch egal, ob Sie noch mit eigener Kraft oder Unterstützung auf zwei Rädern unterwegs sind: die Radrunde Allgäu, die von 16 Tourismusdirektoren und der Allgäu GmbH konzipiert und 2013 eröffnet wurde, bietet ein 450 Kilometer langes Radnetz für jedermann. In acht Erlebniswel-

Mittlerweile gibt es ein gut ausgebautes Netz an Bett & Bike-Betrieben entlang der Radrunde Allgäu, die auf ihre Gäste eingestellt sind: Das Rad ist nachts sicher abgestellt, es gibt Trockenräume für Ausrüstung und Kleidung, ein Werkzeug-Set ist stets griffbereit. Insgesamt bilden 37 Part-

BILD: ALLGÄU GMBH

Die Radrunde Allgäu führt auf 450 Kilometern durch das ganze Allgäu

nerbetriebe das Rückgrat der Radrunde. Zubuchbar ist der Gepäcktransfer, Pauschalen ab 339 Euro mit fünf Übernachtungen mit Radler-Frühstück werden auch angeboten. Zur Planung des Radurlaubs stehen die kostenlose Übersichtskarte sowie das Serviceheft mit Streckenbeschreibung, Höhenprofil, Einkehrtipps und Gastgebern unter www.radrunde-allgaeu. de zur Verfügung.

Im Allgäu seit 40 Jahren Ihr Ansprechpartner für: • Verkehrsanlagen • Ingenieurbauwerke • Bauüberwachung

Das Ingenieurbüro für den Tiefbau

Optimierte Entscheidungsprozesse durch: • Drohnenflug • 3D-Visualisierung • 3D-Pläne • 360° Bilder • 360° Videos • Virtuelle Begehung

Dietmannsried: Glaserstraße 2 87463 Dietmannsried 08374 24120-17

Kempten: Hintere Rottach 42 87439 Kempten 0831 59099-85

www.ib-klinger.de

Allgäuer Wirtschaftsmagazin 2/2017  

Mit einer Auflage von 11.900 Exemplaren erreicht das Allgäuer Wirtschaftsmagazin ca. 54.000 Leser pro Ausgabe im bayerischen und württemberg...