Page 21

n Grün Mit über 800 verschiedenen Kräutersorten ist der Bärengarten inzwischen die Heimat der größten Kräuterschnecke der Welt. Dass das nicht immer so war, davon zeugen nicht nur die alten Luftaufnahmen der Gaststätte. Auch der Gastgeber selbst kann ein Lied davon singen. Küchenmeister Georg Kössel, genannt Schorsch, übernahm Ende der 90er das Gasthaus von seinen Eltern. Gute, ehrliche und einheimische Küche gab es da auch schon. Dass inzwischen aber so gut wie alle Produkte im Bären entweder aus eigenem Anbau oder von regionalen Herstellern bezogen werden, kam erst im Verlauf der letzten 10 Jahre.

Inmitten der Allgäuer Seenplatte und nur einen kurzen Fußmarsch von den Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg entfernt, befindet sich „der Bären in Zell“. Am Rande der schönsten Allgäuer Alpen ist hier mit dem angrenzenden Bärengarten ein echtes Kleinod entstanden. Wenn sich im Frühling die ersten Sonnenstrahlen zeigen, dann entfaltet der BäAllgäu Wirtschaftsmagazin

2 | 2017

rengarten seine ganze Pracht und Schönheit. Angetrieben von der Kraft der Sonne strecken die ersten Frühlingskräuter ihre zarten Triebe aus der gesunden Erde. Es blüht und duftet überall. Von dem guten Duft angelockt folgen bald auch die Bienen aus einem der 10 eigenen Bienenvölker der Verlockung und sorgen mit ihrem emsigen Treiben dafür, dass sich die Natur weiter vermehren und wachsen kann.

Gestern Kurz hintereinander verlor Schorsch Kössel Anfang der 2000er völlig unerwartet erst die Mutter und dann seinen Vater. Der Verlust der alten Wirtsleute riss eine große Lücke im Leben des Küchenmeisters. Als dann wenige Zeit später ein weiterer persönlicher Schicksalsschlag sein Leben erneut auf den Kopf stellte und er sich plötzlich allein mit der Verantwortung für Hof, Gasthaus und Kinder wiederfand, wusste er zunächst nicht, wie er mit all dem fertig werden sollte. Nach Wochen und Monaten, die er – oft am Rande der Erschöpfung – den Betrieb und die Familie am Laufen hielt, fand er sich eines Tages in einer Ecke seines

21

Allgäuer Wirtschaftsmagazin 2/2017  

Mit einer Auflage von 11.900 Exemplaren erreicht das Allgäuer Wirtschaftsmagazin ca. 54.000 Leser pro Ausgabe im bayerischen und württemberg...