Page 10

Designwelt. Die hochklassigen Entwürfe der beiden Stuttgarter Designer bestechen durch Funktionalität, klare Formen, Bequemlichkeit und eine alltagstaugliche Konzeption, die aus Wohnräumen Lebensräume werden lassen. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Kreationen von Jehs+Laub einen festen Platz in der Produktpalette der designfunktion Gruppe erobert haben. Denn designfunktion schafft Lebensräume für Unternehmen und macht aus Wohnräumen ein Zuhause. Und nun also auch in Kempten. Doch wie kam es eigentlich dazu?

Von Marti am Kornhaus zu designfunktion Seit Anfang der 2000er Jahre war Raffaele Marti Herz, Kopf und Gesicht des Kemptener Planungs- und Einrichtungsunternehmens Marti. Mit Leidenschaft, Engagement und Mut zum Außergewöhnlichen hatte sich der Unternehmer einen festen Platz in der Allgäuer Raumkultur erobert. Über 30 Jahre Berufserfahrung in der Raumgestaltung, hochwertige Marken im Premiumsegment, von Fritz Hansen

10

über Vitra bis hin zu USM und Knoll, dazu erstklassige Serviceleistungen und eine empathische, kundenorientierte Beratung– Marti am Kornhaus war über Jahre hinweg ein verlässlicher Partner, wenn es um die Einrichtung und Gestaltung von gehobenen Arbeits- und Wohnwelten ging. Warum also jetzt die Angliederung an die designfunktion Gruppe? „Im Laufe der Zeit sind wir immer weiter gewachsen“, erläutert Raffaele Marti, „Wir haben ja relativ klein in der Lindauerstraße angefangen. Von 2004 bis 2010 waren wir in der Kronenstraße. Mit dem Umzug an den Kornhausplatz kam dann auch schon die erste große Veränderung hin zu Marti am Kornhaus. Und auch das Team ist immer größer und größer geworden. Deswegen war der Schritt zu einem der größten und renommiertesten Planungs- und Einrichtungsunternehmen in Deutschland nur logisch.“ Ganzheitliche und langlebige Lösungen für die gehobene Wohn- und Arbeitswelt, eine rundum Betreuung aus einer

Hand und die Verschmelzung von Design und Funktionalität - was bei Marti am Kornhaus schon immer selbstverständlich war, wird unter dem Dach der designfunktion Gruppe nun noch einmal perfektioniert. Die Einheit von Funktionalität und Design ist auch in dem über 600 qm großen Schauraum am Kornhausplatz zu spüren. Verschiedenste Ausstellungsstücke laden zum Ausprobieren und Erleben ein. Durch intelligente Lichtgestaltung sind die einzelnen Ausstellungsbereiche so geschickt in Szene gesetzt, dass verschiedene Lebensund Arbeitswelten klar voneinander abgetrennt sind und dennoch ein organischer Übergang entsteht. Die Grenzen sind fließend und das sollen Sie auch sein. Gerade in der modernen Welt sind Arbeiten und Leben nicht mehr trennscharf voneinander abzugrenzen. Umso wichtiger ist es, die Wohn- und Arbeitswelten an die Bedürfnisse der Menschen anzupassen. Das spiegelt sich auch in den Raumkonzepten von designfunktion wieder. Einzelne Bereiche

2 | 2017 Allgäu Wirtschaftsmagazin

Allgäuer Wirtschaftsmagazin 2/2017  

Mit einer Auflage von 11.900 Exemplaren erreicht das Allgäuer Wirtschaftsmagazin ca. 54.000 Leser pro Ausgabe im bayerischen und württemberg...

Advertisement