Issuu on Google+

Saison 2012/2013

Bezirksliga Ufr. Ost TSV Röthlein – TSV Bad Königshofen

A-Klasse Gr. 3 SW SG Rimbach / Lülsfeld - TSV Röthlein II

Ausgabe Nr. 15

So., 05.05.13


Begrüßung Liebe Sportfreunde, zum heutigen Heimspiel begrüßen wir unsere Gäste vom TSV Bad Königshofen und die Schiedsrichterin Kerstin Nußbaum mit ihren Assistenten Philip Hückmann und Rudolf Hauck in unserer Unkenbacharena und wünschen allen Zuschauern und Beteiligten spannenden und fairen Fußball. Das TSV aktuell Redaktionsteam

Das Restprogramm des TSV Röthlein in der Bezirksliga: 02.03. 15:00 TSV Röthlein

- SV Riedenberg

3

: 0

10.03. 15:00 FC Fuchsstadt

- TSV Röthlein

2

: 0

24.03. 15:00 TSV Röthlein

- TSV Rottendorf

1

: 2

03.04. 18:00 TSV Röthlein

- TSV Forst

1

: 1

06.04. 16:00 DJK Schweb./Schwemm. - TSV Röthlein

5

: 0

14.04. 15:00 TSV Röthlein

- FSG Wiesentheid

2

: 1

17.04. 18:15 SV Rödelmaier

- TSV Röthlein

3

: 1

21.04. 15:00 TSV Güntersleben

- TSV Röthlein

3

: 0

28.04. 15:00 TSV Röthlein

- FC Strahlungen

2

: 0

01.05. 15:00 VfL Euerbach

- TSV Röthlein

:

05.05. 15:00 TSV Röthlein

- TSV Bad Königshofen

:

08.05. 18:30 SV Obererthal

- TSV Röthlein

-- : --

12.05. 15:00 TSV Röthlein

- TSV Münnerstadt

-- : --

15.05. 18:30 TSV Röthlein

- TSV Gochsheim

-- : --

18.05. 16:00 TSV Forst

- TSV Röthlein

-- : --

26.05. 15:00 TSV Röthlein

- SSV Gädheim

-- : --


Unsere Gäste stellen sich vor: Trainer: Werner Köhler Tor: Felix Häpp, Steffen Werner Abwehr: Sebastian Bayer, Christian Blau, Daniel Blau, Philipp Friedl, Christoph Göbel, Alexander Gontscharov, Lukas Harich, Maximilian Heusinger, Michael Hey, Patrick Kuhn, Philipp Rudbach, Oliver Schmitt, Andreas Wachmer Mittelfeld: Christopher Ames, Martin Bieniusa, Oliver Eckardt, Tobias Frank, Philipp Herold, Jakob Jetschni, Marcus Lockner, Michael Neugebauer, Marco Other, Jakob Schmalen Franz Schmitt, Martin Wirsing Angriff: Thorsten Eckart, Janus Bieniusa, Tobias Frank, Ferdinand Heusinger, Marc Hümpfner, Frederic Werner, Patrice Wüscher, Tobias Saam, Alexander Sarwanidi, Felix Weiß

www.tsvbadkoenigshofen.de


Hier spricht der Trainer Jetzt gilt`s… Das Spiel gegen Strahlungen wurde zum „alles oder nichts-Match“. Nachdem wir vorher sowohl in Rödelmaier, wie auch in Güntersleben leer ausgingen und jeweils 3 „Buden“ bekamen, galt es, sich wieder auf die eigenen Stärken zu fokussieren und kompromisslos in der Defensivarbeit zu agieren. Obwohl wir auch in den letzten Spielen stets unseren Plan hatten und unser Spiel durch bringen wollten, führte vor allem unkonzentriertes Verhalten zu Niederlagen und damit zum Sturz auf den Relegationsrang. Mein Team hat sich damit selbst extrem unter Druck gesetzt. Es war auch klar, dass wir unbedingt den zählbaren Erfolg benötigen. Meine Mannschaft ging das Spiel hochkonzentriert an und zeigte mit aggressiven Zweikampfverhalten frühzeitig die Marschroute. Beide Teams schenkten sich nichts und man merkte Beiden an, dass die Wichtigkeit der Partie jedem bewusst war. Umso wichtiger war es, dass wir in Führung gingen. Bereits in der 8. Minute schloss Sven einen Angriff mit einem Schuss von der 16-Meter-Linie zur Führung ab. Der Torschütze musste in der 20. Minute verletzt vom Feld. Das bis dahin perfekt umgesetzte zentrale Pressing konnte dann aber nahtlos weiter geführt werden. Meine Mannschaft wirkte konzentriert und entschlossen. Die Viererkette und unser Keeper werkelten endlich wieder solide und bildeten damit den Grundstock. Bestnoten verdienten sich neben „Kata“ auch „Tobi“, die ihre Aufgaben hundertprozentig erfüllten. Viel Stückwerk und Nervosität legten wir jedoch im Aufbauspiel und der Offensive an den Tag. Klar ist da in den letzten Spielen die Leichtigkeit und Kreativität abhanden gekommen und natürlich fehlt es an Esprit und Spielwitz. In unserer momentanen Situation sind jedoch ohnehin andere Tugenden gefragt. Trotzdem müssen wir die einfachen, unbedrängten Bälle an die richtige Adresse bringen. Wie das geht und welche Klasse dann in den Jungs steckt, zeigten sie beim zweiten Treffer. Ein guter Angriff über mehrere Stationen brachte den starken „Shaun“ in eine gute Flankenposition. Sein Flugball über große Distanz landete bei „Seppo“, der in überragender Manier mit einer Volley-Abnahme Marke „Tor des Monats“, vollendete. Überhaupt zeigt „Shaun“ eine unfassbar starke Entwicklung und ist auf dem besten Weg „der Spieler der Rückrunde“ zu werden. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff kam diese Aktion genau richtig. Im


zweiten Durchgang erwarteten wir „wütende“ Gäste, die mit aller Macht nochmal angreifen werden – und genau so kam es auch. Die Strahlunger spielten sofort mit viel Druck und Schwung nach vorne und wollten den Anschluss. Was jedoch unser starkes „Abräum-Kommando“ überhaupt nicht aus dem Konzept brachte. „Tobi“ werkelte mit Marcel weiter fehlerfrei und kompromisslos, „Kata“ und „Bolle“ waren die „Türme“ im Zentrum und „Shaun“ und „Banjo“ waren auf den Außen fleißig unterwegs. „Seppo“ und „Jussi“ sorgten durch geschicktes Ballverteilen für Entlastung und „Methusalem“ und Andy setzten immer wieder Nadelstiche in der Offensive. Neben dem einem oder anderem schlampigen Abspiel, war unser größtes Manko, dass uns nicht der dritte Treffer gelang. Nachdem wir die erste Viertelstunde nach der Pause wieder gut ins Spiel zurück fanden und keine Aktionen der Gäste zu ließen, hätten wir in der letzten halben Stunde „den Sack zu machen“ müssen. Aber auch da fehlte es dann oft an der Präzision oder die Kräfte waren weg. Die beiden eingewechselten „Shaggy“ und „Paddy“ machten ihren Job ebenfalls ausgezeichnet, so dass ich meinem Team insgesamt ein positives Zeugnis ausstellen kann. Das Ergebnis geht völlig in Ordnung. Mein Team kam mit der Druckposition sehr gut klar. Trotzdem wird es noch eine „prügelschwere“ Aufgabe, die für den Klassenerhalt erforderlichen Punkte einzufahren. Nur wer sich in den restlichen Wochen total fokussiert, seine Ressourcen ausschöpft und bereit ist, über die Schmerzgrenze zu gehen, wird in der Lage sein, zum Schluss über den Strich zu bleiben. Wir müssen uns bewusst sein, dass selbst die 40 Punkte-Marke noch nicht reichen wird. Wille, Leidenschaft und Begeisterung sind der Treibstoff, die den Motor in unserer Situation am Laufen halten…Spielintelligenz, individuelle Klasse und besondere Momente, wie z.B. der Treffer von „Seppo“ sind die Leistungsbooster, die zusätzlich beflügeln und verloren gegangene Kräfte wieder reanimieren. Wir haben momentan die kritischste Phase seit Jahren – ich glaube, dass meine Mannschaft sich dieser Herausforderung stellt und diese auch bewältigt. Klaus Keller


Aktueller Spieltag der Bezirksliga Ufr. Ost 04.05.13 16:00

TSV Mühlhausen

SV Garitz

04.05.13 16:00

DJK Schwebenried/Schwemm.

VfL Euerbach

05.05.13 15:00

TSV Güntersleben

TSV Rottendorf

05.05.13 15:00

FSG Wiesentheid

FC Strahlungen

05.05.13 15:00

SV Rödelmaier

SSV Gädheim

05.05.13 15:00

SV Riedenberg

TSV Forst

05.05.13 15:00

FC Fuchsstadt

TSV Münnerstadt

05.05.13 15:00

TSV Gochsheim

SV Obererthal

05.05.13 15:00

TSV Röthlein

TSV Bad Königshofen

Tabelle der Bezirksliga Ufr. Ost Pl.

Verein

Sp.

Tore

Diff.

Pkte.

1

SV Garitz

28

58:53

+5

56

2

TSV Bad Königshofen

28

59:40

+19

51

3

TSV Münnerstadt

28

61:39

+22

50

4

DJK Schwebenried/Schwemmelsbach

28

68:35

+33

49

5

TSV Rottendorf

28

50:37

+13

48

6

TSV Mühlhausen

28

45:35

+10

45

7

FSG Wiesentheid

28

49:34

+15

44

8

FC Fuchsstadt

28

50:55

-5

42

9

TSV Gochsheim

27

46:36

+10

41

10

TSV Güntersleben

27

52:56

-4

41

11

VfL Euerbach

28

37:39

-2

36

12

TSV Forst

27

41:45

-4

36

13

TSV Röthlein

27

37:43

-6

35

14

SV Rödelmaier

27

44:43

+1

33

15

SV Riedenberg

28

35:45

-10

32

16

FC Strahlungen

27

39:46

-7

30

17

SSV Gädheim

28

25:60

-35

22

18

SV Obererthal

28

24:79

-55

8


Spielerstatistik 1. Mannschaft TSV Röthlein Bezirksliga Ost 2012/13 Spieler

Einsätze Liga Einsätze Gesamt

Hehn Lucas

2

Sauer Marco

1

Albert Felix

2

5

Baumann Michael

18

21

Wegner Patrick

20

22

Brembs Marco

7

8

Brembs Jörg

Tore Liga

Tore Gesamt

2

3

2

Hüser Johannes

14

18

Braun Patrick Schiesser Patrick

22 22

27 27

6

8

Wehner Sebastian

24

29

5

5

Marco Rösch

20

24

Schubert Andreas

24

29

7

12

Schönlein Thomas

25

27

5

5

Schmitt Patrick Lanz Dirk Bollstetter Christian

26

1 2 29

Bös Michael

5

7

Rumpel Marcel

25

29

Börtlein Moritz

10

13

Rückert Andreas

27

29

Kraft Michael Rückert Sven Albert Johannes

26 10

1 27 11

Barth Tobias

13

14

Keller Michael

19

Baake Klaus Keller Matthias

1

3

3 3

20

1

2

7

7

3

3

5

6

2

2

Gessner Hellmut

1

Torjäger TSV Röthlein Saison 2012/13 Pos. 1. 2. 3. 3. 4.

Torschützen Schubert Andreas Braun Patrick Schönlein Thomas Wehner Sebastian Baake Klaus

Treffer 7 6 5 5 3

Pos. 4. 5. 5. 6. 7.

Torschützen Rückert Sven Baumann Michael Keller Matthias Keller Michael Eigentore der Gegener

Treffer 3 2 2 1 2


Der TSV RĂśthlein gratuliert seinen Geburtstagskindern vom 05.05. bis zum 11.05.2013 08.05.1951 08.05.1939 11.05.1988

Scheller Reinhard Scholl GĂźnter Barth Tobias


Aktueller Spieltag der A-Klasse Gr. 3 SW 05.05.13 13:00

SG Sennfeld II

DJK Traustadt

05.05.13 15:00

SC Weyer

FC Schallfeld

05.05.13 15:00

SG Rimbach / Lülsfeld

TSV Röthlein II

05.05.13 15:00

FC Donnersdorf

SV Mönchstockheim

05.05.13 15:00

SV Frankenwinheim

DJK Dürrfeld

05.05.13 16:00

SV-DJK U'spiesheim II

SG 1949 Hausen

Tabelle der A-Klasse Gr. 3 SW Pl.

Verein

Sp.

Tore

Diff.

Pkte.

1

DJK Traustadt

22

58:23

+35

52

2

SG 1949 Hausen

21

63:25

+38

49

3

SV Mönchstockheim

22

61:30

+31

45

4

SG Rimbach / Lülsfeld

22

57:30

+27

44

5

DJK Dürrfeld

21

47:28

+19

35

6

SC Weyer

23

54:55

-1

28

7

SV Frankenwinheim

21

37:33

+4

26

8

TSV Röthlein II

21

38:43

-5

26

9

FC Donnersdorf

22

34:44

-10

25

10

SV Rügshofen

24

30:45

-15

24

11

SG Sennfeld II

22

35:51

-16

24

12

SV-DJK U'spiesheim II

22

44:40

+4

20

13

FV 09 Sulzheim

22

29:50

-21

20

14

FC Schallfeld

21

10:100

-90

7


Bericht der 2. Mannschaft TSV Röthlein II – SC Weyer

1:3 (0:0)

Das vierte sieglose Heimspiel in der Rückrunde. Die Partie gegen Weyer verloren wir mit 1:3. Damit glückte uns keine Revanche für das Hinspieldebakel. Doch nun zum Spielverlauf: In einer ausgeglichenen ersten Hälfte plätscherte das Spiel im Mittelfeld herum und es ergaben sich wenige Chancen für beide Mannschaften. Während bei unserer Reserve meist der letzte Pass nicht ankam, fand unser Gegner wenige Möglichkeiten um unsere gut gestaffelte Abwehr um Fabian Bollstetter auszuhebeln. Die beste Chance der Gegner konnte Helmut Gessner per Fußabwehr entschärfen. Unsere beste Gelegenheit verpasste Mathias Ostheimer, der einen Kopfball mit dem Halbzeitpfiff knapp daneben setzte. In der zweiten Hälfte versuchten wir, das Spiel an uns zu reißen. Aber unser Gegner fand besser ins Spiel ohne sich große Chancen zu erarbeiten. Durch einen Sonntagsschuss ging dann unser Gegner in Führung. Danach ließ die Mannschaft leider die Köpfe hängen und fand nicht mehr richtig ins Spiel zurück. So war es dann nicht verwunderlich, dass wir den zweiten Gegentreffer nach einem Fehler in Vorwärtsbewegung bekamen. Dennoch steckten wir nicht auf und gingen volles Risiko. Zehn Minuten vor Schluss schien das Risiko aufzugehen, als Danny Hager einen Abpraller im Tor versenken konnte. Als wir dann noch weiter aufmachten gerieten wir in einen Konter und fingen uns dann den Treffer zum 1:3-Endstand. Wieder eine vermeidbare Niederlage. Zwar verloren wir nicht unverdient, aber dennoch war mehr drin für unsere Reserve. Jetzt steht für unsere Reserve das nächste schwere Auswärtsspiel gegen Rimbach/Lülsfeld an. Im Hinspiel verloren wir knapp mit 1:2. Jetzt heißt es schnell Köpfe freibekommen, um im nächsten Spiel wieder zu punkten. Christian Förster


TSV Röthlein Spielerkader Saison 2012/2013 1. Mannschaft: Cheftrainer: Klaus Keller Co-Trainer: Jürgen Pittrof TW-Trainer: Helmut Gessner (Helmut Michel und Gerrit Full) Betreuer: Ralf Lang, Timo Hümmer Tor:

Lukas Hehn, Andreas Rückert, Marco Sauer, Helmut Gessner

Abwehr: Philipp Hauck, Christian Bollstetter, Michael Baumann, Patrick Wegner, Marcel Rumpel, Alex Hellert, Patrick Braun, Marco Brembs, Michael Bös Mittelfeld:

Angriff:

Sebastian Wehner, Tobias Barth, Felix Albert, Axel Stenzenberger, Hannes Hüser, Marco Rösch, Sven Rückert, Patrick Schießer, Johannes Albert Thomas Schönlein, Klaus Baake, Moritz Börtlein Andy Schubert, Matthias Keller

2. Mannschaft Trainer: Jürgen Pittrof Co-Trainer: Helmut Gessner Betreuer: Pia Gessner Angriff:

Danny Hager, Stefan Wegner, Axel Stenzenberger, Kasum Kasumi, Michael Kraft, Christian Förster

Mittelfeld:

Andreas Gschwind, Christoph Stürz , Dirk Lanz, Patrick Pepe Brembs , Do Giang, Mathias Ostheimer Dennis Reitlechner, Marco Brembs, Dominik Rückert, Helmut Gessner, Patrick Schmitt, Felix Albert, Flo Bähr

Abwehr: Michael Bös, Jörg Brembs, Alexander Wolf, Max Vikuk, Fabian Bollstetter, Michael Brembs, Tim Jakob, Stefan Möller Tor:

Marco Sauer, Lukas Hehn, Andreas Rückert, Helmut Gessner


Liebe Fußballfreunde! Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen die Anzeigen in unserer TSV aktuell. Ohne Unterstützung durch Werbung in unserer Zeitschrift könnte diese nicht erscheinen. Herzlichen Dank an unsere Werbepartner!

TSV Röthlein Fußballabteilung

Impressum: Das TSV aktuell Redaktionsteam: Joe Kern Helmut Gessner Klaus Keller Jürgen Pittrof Christian Förster Patrick Braun Pia Gessner Druck: magic copy sw, markt 22, 97421 schweinfurt



TSV aktuell Nr. 15 2012/13