Issuu on Google+

Saison 2011/2012

Bezirksliga Ufr. Gr. 2 TSV Röthlein – FC Haßfurt A-Klasse Gr. 3 SW TSV Röthlein II - SV Kolitzheim Ausgabe Nr. 12

Sa./So. 21./22.04.12


Begrüßung Liebe Sportfreunde, wir begrüßen dieses Wochenende die Spieler und Fans vom FC Haßfurt und vom SV Kolitzheim in der Unkenbacharena des TSV Röthlein und wünschen allen Zuschauern und Akteuren spannenden und fairen Fußball mit vielen Toren. Joe Kern

04.03.12 15:00

SG Sennfeld - TSV Röthlein

0: 0

10.03.12 15:30

TSV Röthlein - TSV Großbardorf II

2: 2

18.03.12 15:00 25.03.12 15:00 01.04.12 15:00

DJK Dampfach - TSV Röthlein TSV Röthlein - Spfrd. Herbstadt TSV Gochsheim - TSV Röthlein

0: 2 2: 1 2: 0

07.04.12 16:00

TSV Röthlein - DJK Schwebenried

0: 4

15.04.12 15:00

TSV Forst - TSV Röthlein

1: 0

21.04.12 15:30

TSV Röthlein - FC Haßfurt

:

29.04.12 15:00

FC Fuchsstadt - TSV Röthlein

:

06.05.12 15:00

TSV Röthlein - SV Obererthal

:

13.05.12 15:00

TSV Röthlein - TSV Bad Königshofen

:

17.05.12 15:00

SV Garitz - TSV Röthlein

:

20.05.12 15:00

TSV Röthlein - DJK U'spiesheim

:


Unsere Gäste stellen sich vor: Der Spielerkader des FC Haßfurt:

Trainer: Frank Lerch Tor: Ferdinand Fallenbacher, Thomas Borst, Sebastian Schneider, Christian Seel Abwehr: Manuel Zweiböhmer, Jacob Frank, Markus Gackstatter, Thomas Zettel, Ramon Räth, Michael Schleicher, Arne Barfuß, Hendrik Barfuß, Stefan Schneider, Tobias Thein Mittelfeld: Jan Slawik, Peter Wlacil, Alexander Derra, Marcel Rudel, Dominik Baumann, Sebastian Kern, Johannes Heller Angriff: Julian Rügemer, Claudius Storkan, Roland Hau, Florian Hau, Lars Lang, Nico Mutisse.

www.fchassfurt.de


Hier spricht der Trainer Wann kommt das Erfolgserlebnis? Nach einer brutal schwachen zweiten Halbzeit setzte es eine deftige „Heimklatsche“ gegen Schwebenried. Gegentore aus Standards, überhaupt keinen Spielansatz und in der Offensive völlig harmlos. So präsentierte sich das TSV-Team beim letzten Heimspiel. Hatte man in Durchgang Eins noch gut den Ball laufen lassen und sich fünf Hochkaräter erspielt, ging die Leistungskurve in der zweiten Halbzeit rapide nach unten. So wie man zum Re-Start aufgrund einer guten Vorbereitung punktete, so läuft man augenblicklich „der Musik hinterher“. Die mangelhafte Trainingsintensität sowie die Verletztenmisere sind sicherlich bändersprechende Argumente. Umso mehr braucht es jetzt Typen, die voran gehen und zwar auf wie auch neben dem Platz. Beim Mitaufsteiger Forst zeigte meine Mannschaft endlich wieder die Ansätze, die das Team stark macht. Vom Anpfiff weg wurde versucht miteinander Fußball zu spielen. Es macht keinen Sinn, sein Heil in den langen Bällen zu suchen. Bei der Teamsitzung wurde ganz klar das Spiel ohne Ball sowie das aktive Ball-Fordern als wichtige Grundausrichtung „gepredigt“. Patrick „Kata“ Wegner und Patrick „Banjo“ Braun agierten diesbezüglich dann auch deutlich mutiger als letzte Woche. Die starke Offensive der Forster konnte durch das eigene aktive Spiel sowie aggressives Arbeiten gegen den Ball sehr gut neutralisiert werden. In der 5. Minute setzte Tobi Barth aus 25 Metern den ersten Warnschuss, den der Forster Keeper zwar nur abprallen lassen konnte, dann aber niemand zur Stelle war. In den Strafräumen war auf beiden Seiten meist Endstation. Auf Forster Seite funktionierten die „Staubsauger“ auf der 6 zu gut und meine Mannschaft stellte eine starke defensive Viererkette. Aufgrund der Ausfälle von Sven und Tommy hatten wir zwar Probleme im Mittelfeld, konnten diese aber mit viel Einsatzwillen kompensieren. In der 25. Minute prüfte abermals Tobi Barth Forsts Keeper, der jedoch auch diesen Distanz-Knaller noch um den Pfosten drehte. In der 30. Minute ertönte dann für Alle ein „lächerlicher Elfmeterpfiff“. Eine flache Hereingabe der Forster wurde von Tobi Barth angenommen und der Ball sprang auf dem unebenen Platz nach oben – der Schiri sah hier ein Handspiel. Der bis dahin sehr sichere und ruhig agierende Andy Rückert im Kasten hielt den nicht schlecht getretenen Strafstoß sicher. Umso ärgerlicher war dann, dass man in der 41. Minute nach einem von der Mittellinie hoch in den Strafraum gebrachten Ball den Gegentreffer hinnehmen musste. Ärgerlich vor allem, da dieser Ball nun wirklich lange in der Luft war, es eine klare Zuordnung der Deckungsspieler gab und zu allem Übel dem Forste Spieler die Kugel auf dem Hinterkopf fiel und als Bogenlampe über Andy einschlug. So musste mein Team wieder einen Treffer aus einem Standard kassieren. In Durchgang zwei war ich mit der Leistung meiner Truppe von der Einstellung her bombig zufrieden. Die Zweikämpfe wurden angenommen und endlich wurden auch die Zweikämpfe nach vorne mit viel Willen angegangen. Seppo zeigte endlich wieder Persönlichkeit und war immer wieder Anspielpunkt. Banjo ackerte auf der Außenbahn so wie ich mir das vorstelle und auch „Thömess“ ging über seinen Schmerzpunkt und kam immer besser in die


Zweikämpfe. In der 53. Minute wäre der Ausgleich nicht nur verdient, sondern fällig gewesen. Andy Schubert setzte sich auf rechts durch und flankte mustergültig auf „Thömess“, der den halbhohen Ball eigentlich nur noch aus 3 Metern eindrücken müssen. Irgendwie stand er aber völlig falsch zum Ball und agierte mehr wie ein Verteidiger, als wie ein Stürmer. Mein Team steckte jedoch nicht auf. Die Jungs arbeiteten fleißig in die Defensive und schoben immer wieder das Offensivspiel an. Forst kam nicht mehr ins Spiel zurück. Bedingt durch die individuelle Qualität der Forster Forner, Frazier, Dervisi, Haliloglou oder Krieger ergaben sich mit zunehmender Dauer natürlich immer wieder Konter, die jedoch entweder von „Marta“, „Bolle“, „Baumi“, „Banjo“ oder „Kata“ stark abgelaufen und verteidigt wurden. In der 78. Minute hatte der „Schiri“ dann seinen nächsten „Aussetzer“. Der Forster Frazier leitete einen Ball direkt nach vorne weiter und wurde dabei von „Baumi“ mit dem Oberkörper geblockt. Dies wurde mit Foulspiel geahndet, aus dem es einen Tumult gab. Plötzlich zückte der „Schiri“ gegen einen Forster Spieler die gelbe Karte und gegen „Baumi“ die rote Karte. Trotzdem blieb meine Mannschaft auch in Unterzahl wesentlich aktiver und versuchte den Ausgleich doch noch zu erzielen. Irgendwie kommen wir jedoch momentan nicht zum finalen Torabschluss. Egal, ob es die Standards sind, oder die Aktionen wo der letzte Pass aus der Kombination heraus kommt – beim Abschluss fehlt die Präzision. Ich bin mir sicher, dass meine Mannschaft genau dieses Erfolgserlebnis im Abschluss braucht, damit der Knoten platzt. Einfacher wird die Situation im Saisonfinale definitiv nicht. Es hilft uns auch alles „Weh-Klagen“ nichts – wir brauchen jetzt endlich wieder das positive Tor-Erlebnis, um nochmal in Schwung zu kommen. Wenn meine Truppe die Einstellung und Art und Weise des Spiels in Forst mitnehmen kann und Einer den „Bann“ bricht, wird dies wie eine Befreiung wirken und die Kräfte für die noch erforderlichen Erfolge frei setzen. Klaus Keller


Der aktuelle Spieltag der Bezirksliga Ufr. 2 21.04.12 15:30

TSV Röthlein

FC Haßfurt

21.04.12 16:00

SV Obererthal

FC Fuchsstadt

21.04.12 16:00

FC Augsfeld

TSV Gochsheim

22.04.12 15:00

TSV Münnerstadt

Spfrd Herbstadt

22.04.12 15:00

SG Sennfeld

DJK Dampfach

22.04.12 15:00

TSV Bad Königshofen

TSV Großbardorf II

22.04.12 15:00

SV Garitz

TSV Forst

22.04.12 15:00

SV-DJK U'spiesheim

DJK Schwebenried

Die aktuelle Tabelle der Bezirksliga Ufr. 2


Sportheim TSV Röthlein „Alexander der Große“ Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag ab 17.00 Uhr Samstags ab 12.00 Uhr Sonn - und Feiertags ab 10.00 Uhr Montags ist Ruhetag. Tel.: 09723-9386585 Im neugestalteten Sportheim bietet unser Wirt Babis seinen Gästen eine reiche Auswahl an griechischen Spezialitäten, leckeren Pizzen und deutschen Gerichten in angenehmer, ruhiger Atmosphäre. Außerdem bietet er für seine Speisen und Getränke auch einen Lieferservice an.

Wochenangebote: Dienstags alle Schnitzel 6,- € Mittwochs alle Pizzen 4,50 € (28cm) Freitags Kalamaris 7,50 € Samstags Alexander-Teller (Gyros-Kalamaris) 8,- €


und TSV-TOP-CLUB-MITGLIED


Der TSV Röthlein gratuliert seinen Geburtstagskindern vom 21.04. bis zum 05.05.2012 21.04.39 21.04.66 22.04.69 23.04.69 24.04.65 24.04.02 25.04.43 27.04.69 28.04.83 29.04.65 30.04.38 30.04.02 02.05.66 03.05.41 03.05.58 04.05.54 04.05.97 05.05.69

Szallay Anni Baake Klaus Knaup Susanne Calhoun Christine Korbacher Ingrid Wolkow Katharina Peks Werner Engelbrecht Marcel Förster Andreas Weiß Michael Weisensee Reinhilde Hümmer Max Zehe Stefan Firsching Werner Gollnick Dieter Hümmer Bernhard Lorenz Fabian Bäcker Dunja


Schmetterkönig oder Schnippelkaiserin? Wer gewinnt die 1. Tischtennis-Dorfmeisterschaft für Hobbyspieler/innen um den Warmuth-Tischtennis-Cup? Wann: Wo: Startgebühr:

Freitag, 27.04.12, 19 Uhr Turnhalle des TSV Röthlein keine

Teilnahmeberechtigt sind alle Hobbyspieler und Hobbyspielerinnen ab 18 Jahren, die keine (oder seit mindestens 3 Jahren keine mehr) Spielberechtigung des BTTV besitzen. Die Teilnehmer müssen ihren Wohnsitz in der Großgemeinde Röthlein haben oder Vereinsmitglied des TSV Röthlein sein.

Anmeldung: Ab sofort bis spätestens Dienstag, 24.04.2012 bei Joe Kern, Tel.: 936300, tischtennis@tsv-roethlein.de, tsv-r@web.de, Uwe Gill, Tel.: 2963 oder im Internet.

Preise:

Für die Bestplatzierten gibt es attraktive Sachpreise, die beiden Gruppen (Vereine und Institutionen, TSV Röthlein ausgenommen) mit den meisten Teilnehmern erhalten einen Sonderpreis.

Mehr Infos auch auf den ausliegenden Flyern und im Internet unter www.tsv-roethlein.de. Per Handy auch über den obigen QR-Code!


Spielerstatistik TSV Röthlein Saison 2011/2012/ BL Ufr. II Name Sebastian Wehner Andreas Schubert Klaus Baake Tobias Barth Patrick Braun Lukas Hehn Thomas Krug © Sven Rückert Thomas Schönlein Michael Baumann Christian Bollstetter Marcel Rumpel Patrick Wegner Philipp Hauck Johannes Hüser Michael Keller Florian Bähr Andreas Rückert Alex Hellert Axel Stenzenberger Felix Albert Michael Bös

Calhoun David

Alias/a.k.a.

Einsätze Liga/Pokal

Tore Liga/Pokal

Tore Gesamt

Seppo Andy Klausi/Methusalem Tobi „Banjo“ Luki K („Kay“) Svenson Thömess Baumi Bolle Rumble „Kata“ Phil Hännes „Shaggy“ Flo Ändi/“Gärtner“ „Bone“ Axl Rose

22 25 22 21 22 15 21 21 19 20 18 19 17 8 10 6 3 11 5 1 3 5

7 6 4 4 2

10 9 5 5 3

2 1 4 1 4

3 2 6 1 5

1

2

2

2 1

Michl

DC-Striker

1

Torschützenliste TSV Röthlein Saison 2011/2012/ BL Ufr. II Platz

Name

Tore

Platz

Name

Tore

1. 2.

Sebastian Wehner Andreas Schubert

7 5

8. 8.

Thomas Krug © Patrick Braun

2 2

3. 3. 3. 3. 7.

Thomas Schönlein Tobias Barth Klaus Baake Christian Bollstetter Hannes Hüser

4 4 4 4 2

9. 9. 9.

Michael Baumann Patrick Wegner Rückert Sven

1 1 1


Spielerportrait Name: Spitzname: Geboren: Familienstand: Wohnort: Beruf: Größe / Gewicht: Hobbys: Lieblingsposition: Lieblingsverein: Fußballvorbild: Bisherige Vereine:

Patrick Brembs Pat, PB 12.10.1992 Ledig Röthlein Industriemechaniker 1,75m / 65 Kg Freunde, Fußball, Sport treiben, … Mittelstürmer TSV Röthlein, FC Bayern München Olic, Robben, Ribery TSV Röthlein

Mir gefällt am TSV: Sportliche Erfolge: Sportliches Ziel 2011/12: Meistertipp Bezirksliga 1: Meistertipp A-Klasse 3: Platzierung des TSV 1. M.: Platzierung des TSV 2. M.:

die Gemeinschaft mehr Kondition!!! ??? nicht Grafenrheinfeld!!! Mittelfeld nicht Letzter


TSV Röthlein Spielerkader Saison 2011/2012 1. Mannschaft: Cheftrainer: Klaus Keller, TW- und Co-Trainer: Helmuth Michel Betreuer: Daniel Wegner, Timo Hümmer Tor:

Lukas Hehn, Andreas Rückert, Gerrit Full

Abwehr: Philipp Hauck, Christian Bollstetter, Michael Baumann, Patrick Wegner, Marcel Rumpel, Patrick Braun, Alex Hellert

Mittelfeld:

Angriff:

Sebastian Wehner, Thomas Krug, Tobias Barth, Axel Stenzenberger, Hannes Hüser Sven Rückert, Michael Keller Thomas Schönlein, Klaus Baake, Andy Schubert, Florian Bähr

2. Mannschaft Trainer: Helmut Gessner, Michael Bös Betreuer: Pia Gessner, Matthias Conrad Angriff:

Mittelfeld:

Abwehr:

Tor:

Danny Hager, Bunjamin Ibisi, Stefan Wegner, Christian Förster Andreas Gschwind, Michael Schönlein, Dirk Lanz, Patrick Brembs I, Patrick Brembs II, Andreas Förster, Philipp Kirchner, Dennis Reitlechner, Jörg Brembs Dominik Rückert, Alexander Wolf, Felix Albert Michael Bös, Matthias Conrad, Manuel Klopf, Markus Korn, Fabian Bollstetter, Markus Locarino, Marco Brembs Helmut Gessner, Andreas Rückert


Der aktuelle Spieltag der A-Klasse SW Gr. 3 22.04.12 15:00 22.04.12 13:00 22.04.12 13:00 22.04.12 15:00 22.04.12 15:00 22.04.12 15:00

TSV Röthlein II SV Kolitzheim FC Gerolzhofen III Fortuna 96 Schweinfurt SV-DJK U'spiesheim II DJK Dürrfeld TSV Grafenrheinfeld DJK Dampfach II SG 1949 Hausen Hilalspor Schweinfurt FC Schallfeld FC Donnersdorf

Die aktuelle Tabelle der A-Klasse SW Gr. 3


Bericht der 2. Mannschaft TSV Röthlein II – DJK Dürrfeld

2:3 (1:2)

Teil 1 des Doppelspieltags. Unglücklich, aber nicht unverdient konnte unsere Gastmannschaft aus Dürrfeld die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Doch nun zum Spiel: Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel und kam auch zu guten Chancen, doch auch unsere Gäste hatten ihre Möglichkeiten zu Beginn. Doch endlich gelang unserer Reserve der Führungstreffer durch einen Fernschuss von Felix Albert. Doch ein Doppelschlag binnen weniger Minuten machte die Führung zunichte, da unser Gegner zwei Unachtsamkeiten ausnutzte und das Spiel damit drehte. So gingen beide Mannschaften mit der knappen Dürrfelder Führung in die Pause. Kurz nach der Pause dann der nächste Rückschlag für unser Team, da unser Gegner die Führung ausbauen konnte. Doch unser Team steckte nicht auf und kam zu weiteren Chancen, die zumeist fahrlässig vergeben wurden. Dennoch gelang der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Stefan Wegner. Zwar versuchte die Truppe noch alles, aber ein weiterer Treffer war uns nicht vergönnt. Leider verloren wir dann auch noch Stefan Wegner durch eine rote Karte in der Nachspielzeit. Alles in allem lässt sich auf diese Leistung aufbauen. Eigene Fehler und Nachlässigkeiten machten uns einen Punktgewinn leider unmöglich. Dennoch zeigte die Mannschaft Herz und Leidenschaft und bewies, dass sie den Nichtabstieg auf jeden Fall packen wollte.

TSV Röthlein II – SG 1949 Hausen

1:2 (0:1)

Teil 2 des Doppelspieltages und wieder eine knappe Niederlage für unsere Reserve. Vom Ergebnis her knapp, vom Spielverlauf absolut verdient. Doch nun zum Spielverlauf: Unsere Truppe kam eigentlich gut ins Spiel und hatte gute Aktionen in der Offensive. Doch unerklärlicherweise kam ein Bruch ins Spiel und unser Gegner hatte einige gute Chancen, die entweder unser Keeper entschärfte oder nicht auf unser Tor kamen. Doch ein Freistoß aus ca. 35 Metern brachte dann die Führung unserer Gäste. Unser Team zeigte sich geschockt und unser Gegner versuchte, die Führung auszubauen, doch es geschah nicht mehr viel und so ging es mit 0:1 in die Kabine. Kurz nach der Pause dann wieder eine Chance für unser Team, doch der gegnerische Torwart parierte einen gut getretenen Freistoß von Dennis Reitlechner. Kurze Zeit später kam ein generischer Spieler im Strafraum frei zum Schuss und erzielte so das 2:0 für unsere Gegner. Unser Team versuchte dann nochmal alles, kam aber nur noch zum Anschlusstreffer durch Michael Keller nach Freistoßflanke von Dirk Lanz. So endete die Partie mit einer 1:2-Niederlage. Abschließend ist zu sagen, dass wir das spielfreie Wochenende nutzen sollten, um einige Wehwehchen auszukurieren. Schade ist es allerdings, dass wir die Möglichkeiten, die an diesem Doppelspieltag da waren, nicht nutzen konnten und unseren Vorsprung auf die Abstiegsplätze nicht ausbauen konnten. So heißt es weiterhin zittern und so schnell wie möglich punkten. Christian Förster


Liebe Fußballfreunde! Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen die Anzeigen in unserer TSV aktuell. Ohne Unterstützung durch Werbung in unserer Zeitschrift könnte diese nicht erscheinen. Herzlichen Dank an unsere Werbepartner!

TSV Röthlein Fußballabteilung

Impressum: Das TSV aktuell Redaktionsteam: Joe Kern Helmut Gessner Klaus Keller Christian Förster Pia Gessner Druck: magic copy sw, markt 22, 97421 schweinfurt



TSV aktuell Nr. 12/12