Page 1

Saison 2012/2013

Bezirksliga Ufr. Ost TSV Röthlein – TSV Güntersleben

A-Klasse Gr. 3 SW TSV Röthlein II – FV 09 Sulzheim Ausgabe Nr. 5

Sa./So., 29./30.09.12


Begrüßung Liebe Sportfreunde, wir begrüßen unsere Gäste vom FV Sulzheim und vom TSV Güntersleben in unserer Unkenbacharena und wünschen allen Zuschauern und Beteiligten spannenden und fairen Fußball. Das TSV aktuell Redaktionsteam

05.08.12 15:00

TSV Röthlein - SV Garitz

1 : 4

08.08.12 18:30

TSV Mühlhausen - TSV Röthlein

1 : 1

15.08.12 18:30 19.08.12 15:00 26.08.12 15:00

TSV Röthlein - SV Rödelmaier SV Riedenberg - TSV Röthlein TSV Röthlein - FC Fuchsstadt

5 : 0 1 : 0 0 : 3

02.09.12 15:00

TSV Gochsheim - TSV Röthlein

0 : 2

09.09.12 15:00

TSV Rottendorf - TSV Röthlein

1 : 1

16.09.12 15:00 23.09.12 17:30 29.09.12 16:00 03.10.12 15:00 07.10.12 15:00

TSV Röthlein -

DJK Schweb./Schwemm.

FSG Wiesentheid - TSV Röthlein TSV Röthlein - TSV Güntersleben FC Strahlungen - TSV Röthlein TSV Röthlein

VfL Euerbach

14.10.12 15:00 TSV Bad Königshofen

TSV Röthlein

21.10.12 15:00

SV Obererthal

TSV Röthlein

2 : 1 0 : 2


Unsere Gäste stellen sich vor: Der Spielerkader des TSV Güntersleben: Trainer: Co-Trainer: Tor:

Bernd Kuhn Bastian Herbert Volk Johannes, Ziegler Fabian

Abwehr:

Bausenwein Sascha, Fenn David, Friedrich Simon, Hart Florian, Hemmerich Uwe, Herbst Christoph, Issing Max, Kaduk Sebastian, Mack Tobias, Prust Philipp, Öhrlein Daniel, Riedmann Adrian, Wolfshörndel Philipp

Mittelfeld:

Fleder Michael, Hippacher Julian, Kuhn Manuel, Kuhn Rene, Köhler Matthias, Scheblein Christian, Scheblein Dominik, Seidenspinner Fabian, Seubert Max, Stieber Florian, Winkler Christian

Angriff:

Albero Mauricio, Bemann Johannes, Götz Stefan, Hufnagel Dominik, Ixmeier Marcel, Marienfeld Josef, Menth Torsten, Priesnitz Alexander, Scheblein Frederik, Scheller Philipp, Schwenke Philipp, Stütz Wolfgang

www.tsv-guentersleben.de


Hier spricht der Trainer Die Prognosen, dass die Bezirksliga dieses Jahr nicht nur stärker, sondern vor allem in der Leistungsdichte enger werden wird, bewahrheiten sich. Die Lage der Liga verspricht damit Spannung bis zum Saisonende. Bereits jetzt, zeigt sich, dass es extrem wichtig ist, positive Konstanz in die Leistung zu bekommen. Grundvoraussetzung dafür ist fleißiges Arbeiten und stetiges Verbessern des Gesamtniveaus. Im Heimspiel gegen Schwebenried/Schwemmelsbach stand uns ein ganz „dicker Brocken“ bevor. Das Team von Spielertrainer Mario Schindler hatte einen furiosen Saisonstart hingelegt und war nach Rottendorf das zweite Spitzenteam hintereinander, gegen das meine Mannschaft sich beweisen musste. Die Gäste gingen auch vom Start weg Vollgas und beschäftigten unsere Defensive ordentlich. Vor allem die beiden Spitzen Daniel Fleischmann und Manuel Weißenberger zeigten ihre Klasse mit schnellen Antritten und beherzten Dribblings – allerdings gingen die Zuordnungen auf und so sahen die Zuschauer viele intensive Zweikämpfe, bei denen meine Spieler eine gute Bilanz erreichten. Vor allem bei den Standards ging es „deftig zur Sache“ – die direkt zugeteilten Kontrahenten schenkten sich da gegenseitig nichts. Lediglich beim Führungstreffer, bei dem Andy im Tor daneben langte, entwischte Daniel Fleischmann und drückte die Kugel aus kurzer Distanz in die Maschen. Mein Team zeigte sich aber keineswegs geschockt, sondern ging sofort wieder in die Offensivbewegung, um den Patzer von Andy gut zu machen. Andy, der gehandicapt ins Spiel ging, merkte man bei dieser Aktion an, dass er an diesem Tag nicht im Vollbesitz seiner Physis war. Trotzdem „biss er auf die Zähne“ und steigerte sich dann wieder zur gewohnt sicheren Weise und wurde mit zunehmender Spieldauer zum Ruhepol und „Turm in der Schlacht“. Nur 5 Minuten nach dem Rückstand servierte „Seppo“ mit einem intelligenten Pass in die Tiefe unserem Youngster Andy Schubert eine Steilvorlage, die dieser sich nicht entgehen ließ und direkt zum Ausgleich verwandelte. Das Spiel und die Zweikämpfe wurden noch intensiver und eine Minute vor der Pause ließ der hervorragend leitende Schiedsrichter Steinmetzer eine kleinen Serie von Nickligkeiten zunächst laufen und als dann „Kata“ gegen Daniel Fleischmann einen Schritt zu spät kam und den Gästestürmer hart attackierte, griff der Schiri durch und erteilte den Feldverweis gegen unseren bis dahin stark agierenden Innenverteidiger. Mit einem wichtigen Akteur weniger gegen so eine offensiv starke Mannschaft – da wäre jeder mit der Punkteteilung zufrieden gewesen. Was meine Truppe dann aber an Disziplin, Fight, Laufbereitschaft und schließlich auch Siegeswille gezeigt hat, war „großes Kino“. Unsere Gäste kamen so gut wie gar nicht mehr vor unser Tor, „Thömess“ und Andy rackerten vorne und waren bei Kontern permanent gefährlich und „Seppo“ und „Sven“ schwangen sich zu großen Strategen als Bindeglied zwischen Defensive und Offensive auf. Die Defensivreihe um „Bolle“ und „Baumi“ blockten alles, was kam. Dass dann der nach 3 Wochen Ami-Land wiedergekehrte „Banjo“ kurz vor Schluss noch mal nach vorne ging und schließlich den Siegtreffer markierte, rundete das Bild eines „eingeschworenen Haufens“ perfekt ab. Wenn man sich die Tabelle und die Ergebnisverteilung anschaut, sieht man, dass sich nahezu alle Teams auf gleichem Level bewegen. Man kann aber auch zwei weitere Dinge erkennen: Jeder Punkt wird am Ende des Tages „Gold wert sein“ und das Team, das eine Serie schafft, erzielt damit auch eine gewisse Immunität bei einer Schwächephase. Neben dem gesperrten „Kata“ musste beim BOL-Absteiger auf Andy Schubert, und die zuletzt stark aufspielenden „Paddy“ und Marcel Rumpel verzichtet werden – dies


bedeutete wieder mal „Emergency-Einsatz“ für unseren Ehren-Kapitän und Methusalem Klaus Baake. Und wieder einmal zeigte er, welch Ausnahme Sportler er ist. Bis auf Klaus, Seppo und Sven war der Rest meiner Mannschaft jedoch weit weg von der Leistung gegen Schwebenried. Vor allem die Defensivreihe wirkte wie ein „AnfängerHaufen“ – Ausnahme Mikel Bös. Die Innenverteidigung agierte übernervös und steckte „Banjo“ mit an. Raumaufteilung, Zweikampfverhalten und taktisches Verständnis glichen einer Schülermannschaft im Bereich Lektion 1 „wir üben eine Viererkette“… Einwürfe wurden zu Konterchancen des Gegners und so war es wirklich nur eine positive Aktion in Durchgang Eins, und das war ein feiner Querpass von Sean auf Klaus, der mit seiner Routine und viel Gefühl bereits in der 6. Minute die Führung markierte. Neben vielen Ungereimtheiten in unserer sonst so starken Defensivfraktion war der absolut traurigste Höhepunkt die Verletzung von „Mikel“. Bei einer Rettungsaktion, in der unser Keeper an der Strafraumkante einen Ball klärte und dabei mit „Mikel“ und einem Gegenspieler zusammenprallte, wurde „Mikel“ schwer verletzt und blieb, dabei stark blutend, regungslos liegen. Zum großen Glück war mit „Helle“ ein professioneller Rettungsassistent und seitens der Wiesentheider ein Arzt zur Stelle, die sofort die erste medizinische Versorgung vornahmen. Mikel wurde dann mit Verdacht auf Schädelbruch in die Würzburger Kopfklinik geflogen. Die Diagnose Schädelbasisbruch bedeutet „Glück im Unglück“ – „Mikel“ befindet sich mittlerweile in einem stabilen Gesundheitszustand und benötigt in erster Linie Ruhe. Am Morgen danach zeigte sich unser „Mikel“ aber schon wieder kämpferisch und meinte, wenn wir zu Besuch kommen, sollen wir ein Kopfballpendel mitbringen ☺! Auch von hier aus nochmal dicke Genesungswünsche. Nach einer verlängerten Halbzeitpause und einer kurzen Gemütsbefragung entschloss sich meine Mannschaft, das Spiel fortzusetzen. Obwohl es schwer war, sich wieder auf Fußball zu konzentrieren, waren auf Grund der schlechten ersten Halbzeit jetzt einige Korrekturen notwendig. Und das machte meine Elf dann auch viel besser. „Bolle“ und „Baumi“ avancierten wieder zu den gewohnt starken Bollwerk, Hannes und Banjo agierten auch auf den Außenseiten zweikampfstärker und die beiden Aktivposten Seppo und Sven lenkten das Spiel. Eine sehr gute Entwicklung macht nun auch unser Neuzugang Sean, der sich in puncto Dynamik und Härte deutlich verbessert zeigte. Dass dann wieder unser Methusalem das Spiel zu unseren Gunsten entschied und mit seinem zweiten Treffer glänzte, war wieder ein High-Light. Den Gastgebern fiel wiederum nicht wirklich Gefährliches ein. In der Schlussviertelstunde hätte der eine oder andere Treffer sogar noch für meine Mannschaft fallen können, als die eingewechselten „Shaggy“ und Felix alleine auf den Heim-Keeper zu liefen. Mein Team hat nach schwieriger Anlaufphase nun im Gesamtkader „ein Gesicht“ gefunden. Sicherlich sieht das anders aus, als man sich das vorgestellt hat. Allerdings ist es absolut positiv, dass sich da nun Spieler im Kader finden, die man so nicht auf der Rechnung hatte und auch optimistisch in die Zukunft blicken lassen. Die Verletzung von „Mikel“ ist natürlich bitter ohne Ende – vor allem aus der gesundheitlichen Perspektive. Aber auch aus der sportlichen, weil gerade „Mikel“ ein Beispiel für die Spieler aus dem Hintergrund darstellt, wie man mit viel Fleiß, Konzentration und Verbesserungswillen sich um zwei Ligen steigern kann. Es bleibt zu wünschen, dass sich daran viele Spieler ein Beispiel nehmen und die Motivation in die „Erste“ aufzurücken zum Ziel setzen. Laufbereitschaft, Disziplin und Wille sind die Attribute, die wir auch für die nächsten Partien brauchen, um dran zu bleiben und am Ende des Tages Erfolge einfahren zu können. Klaus Keller


Aktueller Spieltag der Bezirksliga Ufr. Ost 29.09.12 16:00

TSV Mühlhausen

TSV Münnerstadt

30.09.12 15:00

SV Rödelmaier

SV Obererthal

30.09.12 15:00

SV Garitz

TSV Forst

30.09.12 15:00

SSV Gädheim

TSV Rottendorf

30.09.12 15:00

DJK Schwebenried/Sch... FSG Wiesentheid

29.09.12 16:00

TSV Röthlein

TSV Güntersleben

30.09.12 15:00

FC Strahlungen

TSV Gochsheim

30.09.12 15:00

FC Fuchsstadt

VfL Euerbach

30.09.12 15:00

SV Riedenberg

TSV Bad Königshofen

Tabelle der Bezirksliga Ufr. Ost Tore Tordiff. Punkte 1

TSV Rottendorf

23 : 7

+16

23

2

TSV Bad Königshofen

25 : 18

+7

18

3

TSV Münnerstadt

21 : 14

+7

18

4

DJK Schwebenried/Schwemmelsbac

23 : 13

+10

16

5

SV Riedenberg

19 : 12

+7

14

6

SV Garitz

21 : 18

+3

14

7

TSV Röthlein

14 : 11

+3

14

8

TSV Güntersleben

18 : 21

-3

14

9

FC Fuchsstadt

13 : 21

-8

14

10 TSV Forst

15 : 20

-5

13

11 FSG Wiesentheid

12 : 10

+2

12

12 SSV Gädheim

12 : 15

-3

12

13 TSV Gochsheim

15 : 12

+3

11

14 SV Rödelmaier

17 : 18

-1

10

15 FC Strahlungen

15 : 16

-1

10

16 VfL Euerbach

10 : 17

-7

7

17 TSV Mühlhausen

9 : 14

-5

6

18 SV Obererthal

8 : 33

-25

1


Der TSV Rรถthlein gratuliert seinen Geburtstagskindern vom 30.09. bis zum 06.10.2012 30.09.06 01.10.01 01.10.02 01.10.04 03.10.53 03.10.59 04.10.73 05.10.47 06.10.30

Gรถtz Elli Barthelmes Sarah-Michaela Calhoun Lenny Stebani Franziska Vollmuth Georg Klopf Ruth Pfeuffer Heidelinde Hoinkis Elisabeth Zilch Karola


TSV Röthlein Spielerkader Saison 2012/2013 1. Mannschaft: Cheftrainer: Klaus Keller, TW-Trainer: Helmut Gessner Betreuer: Ralf Lang, Timo Hümmer Tor:

Lukas Hehn, Andreas Rückert, Marco Sauer, Johannes Eschbach, Helmut Gessner

Abwehr: Philipp Hauck, Christian Bollstetter, Michael Baumann, Patrick Wegner, Marcel Rumpel, Alex Hellert, Patrick Braun, Marco Brembs, Michael Bös Mittelfeld:

Angriff:

Sebastian Wehner, Thomas Krug, Tobias Barth, Axel Stenzenberger, Hannes Hüser, Marco Rösch, Sven Rückert, Patrick Schießer, Johannes Albert Thomas Schönlein, Klaus Baake, Moritz Börtlein Andy Schubert, Florian Bähr

2. Mannschaft Trainer: Jürgen Pittrof, Helmut Gessner Betreuer: Pia Gessner Angriff:

Mittelfeld:

Danny Hager, Bunjamin Ibisi, Stefan Wegner, Kasum Kasumi, Michael Kraft, Christian Förster Andreas Gschwind, Christoph Stürz , Dirk Lanz, Patrick Brembs I, Patrick Brembs II, Andreas Förster, Dennis Reitlechner, Marco Brembs, Dominik Rückert, Patrick Schmitt, Felix Albert

Abwehr: Michael Bös, Manuel Klopf, Jörg Brembs, Alexander Wolf, Fabian Bollstetter, Markus Locarino, Michael Brembs, Stefan Möller Tor:

Lukas Hehn, Andreas Rückert, Marco Sauer, Johannes Eschbach, Helmut Gessner


Bericht 2. Mannschaft TSV Röthlein II – FC Schallfeld 8:0 (2:0), 16.09.2012 Torfolge: 1:0 Michael Kraft (10.), 2:0 Felix Albert (36.), 3:0 Michael Kraft (50.), 4:0 Felix Albert (61.), 5:0 Michael Kraft (64.), 6:0 Felix Albert (68.), 7:0 Florian Bähr (77.) und 8:0 Dirk Lanz (78.) besonderen Vorkommnisse: gelb/rot nach wiederholtem Foulspiel Michael Schendzierlorz FCS (33.) Mit dem FC Schallfeld stellte sich das Tabellenschlusslicht der A-Klasse SW 3 in Röthlein vor. Bis zur gelb/roten Karte für Michael Schendzierlorz hielten die Schallfelder gut dagegen. Die beiden ersten Treffer für uns waren begünstigt durch TW-Fehler des FC Schallfeld. Nach dem Hinweis in der HZ-Pause, nun den Gegner und Ball laufen zu lassen, beherzigte das Team die Coaching-Anweisungen und spielte den Gegner regelrecht an die Wand. Nun hatte auch der Schallfelder Torhüter einige gute Szenen, denn sonst wäre das Spiel sicherlich zweistellig ausgegangen. Besonders erwähnenswert die beiden 3-fach Torschützen Michael „Heinz“ Kraft und Felix Albert. Durch die gute Torausbeute, konnten die beiden letzten Niederlagen im Torverhältnis ausgeglichen werden. Erwähnenswert die gute SR-Leistung von Johannes Balling, der mit dem Spiel keine Probleme hatte. Aufstellung TSVR II.: Marco Sauer Jörg Brembs Fabi Bollstetter Marco Brembs Patrick Braun Danny Hager Dirk Lanz © Felix Albert Flo Bähr Michael Keller Michael Kraft 58. Min. Do Giang für Patrick Braun (gleiche Position) 72. Min. Pepe Brembs für Michael Kraft (Flo Bähr nun ST, Danny Hager 10er-Pos. und Pepe 6er-Pos.) 73. Min. Tim Jakob für Michael Keller 85. Min. Michael Keller für Flo Bähr Spielzeit bis 91. Min. Weiterer Spieler auf der Bank ohne Einsatzzeit: Helmut Gessner Jürgen „Zico“ Pittrof (JP)


Aktueller Spieltag der A-Klasse Gr. 3 SW 30.09.12 13:00 30.09.12 15:00 30.09.12 15:00 30.09.12 15:00 30.09.12 15:00 30.09.12 15:00

SV-DJK U'spiesheim II - SC Weyer TSV R旦thlein II - FV 09 Sulzheim DJK Traustadt - SG Rimbach / L端lsfeld SG 1949 Hausen - FC Donnersdorf SV Frankenwinheim - SG Sennfeld II DJK D端rrfeld - SV R端gshofen

Tabelle der A-Klasse Gr. 3 SW


JFG Mainbogen SW-Süd Die nächsten Spiele unserer Fußball-Junioren: 28.09.12 18:00 D-Junioren

TV Jahn Schweinfurt 3 - JFG Mainbogen 2

29.09.12 11:30 D-Junioren

(SG) SSV Gädheim - JFG Mainbogen

29.09.12 12:00 C-Junioren

FSG WIESENTHEID 2 - JFG Mainbogen

30.09.12 10:30 B-Junioren JFG Mainbogen - SV Oberwerrn 2 05.10.12 17:30 C-Junioren JFG Mainbogen - (SG) TSV Prichsenstadt 06.10.12 12:45 D-Junioren JFG Mainbogen - FC Fahr 06.10.12 13:00 D-Junioren

FV Türkgücü Schweinfurt - JFG Mainbogen 2

07.10.12 12:30 B-Junioren

FC Gerolzhofen 2 - JFG Mainbogen

12.10.12 18:00 D-Junioren JFG Mainbogen 2 - JFG Hofheimer Land 3 12.10.12 18:30 B-Junioren

(SG) FC Fahr - JFG Mainbogen

13.10.12 12:45 D-Junioren

FV 09 Sulzheim - JFG Mainbogen

13.10.12 14:00 C-Junioren

TSV Grettstadt - JFG Mainbogen

16.10.12 18:30 B-Junioren

(SG) FV 09 Sulzheim - JFG Mainbogen

19.10.12 17:30 D-Junioren

SV Mechenried 2 - JFG Mainbogen 2

20.10.12 14:00 C-Junioren JFG Mainbogen - SC Geusfeld

Die Heimspiele der C-Junioren finden in Schwebheim statt, die B- und D-Junioren spielen in Röthlein. Mehr Infos zur JFG unter www.jfg-mainbogen.de.


Spielerstatistik TSV Röthlein 2 Saison 2012-13 Name Albert, Felix Brembs, Marco Bollstetter, Fabian Börtlein, Moritz Bös, Michael Bähr, Florian Förster, Christian Gessner, Helmut Giang, Do Tuan Hager, Danny Jakop, Tim Kraft, Michael Kasum, Kasumi Keller, Michael Lanz, Dirk Möller, Stefan Reitlechner, Dennis Rumpel, Marcel Rösch, Marco Stenzenberger, Axel Sauer, Marco Wegner, Stefan

Einsätze Gesamt 5 4 5 2 4 3 4 6 5 5 4 2 3 3 5 3 3 1 1 2 6 3

Einsätze Tore Verbandssp. Verbandssp. 5 3 4 0 5 0 2 0 4 0 3 0 4 0 6 0 5 0 5 0 4 0 2 3 3 2 3 0 5 1 3 0 3 2 1 0 1 0 2 2 6 0 3 3

Tore Gesamt 3 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 3 2 0 1 0 2 0 0 2 0 3

Torschützenliste TSV Röthlein 2 Saison 2012-13 Platz 1 1 1 2 2 2 3

Name Wegner, Stefan Kraft, Michael Albert, Felix Kasum, Kasumi Stenzenberger, Axel Reitlechner, Dennis Lanz, Dirk

Tore 3 3 3 2 2 2 1 Stand: 25.09.12


TSV Röthlein Vereinsinfo Vorstand:

Elke Lanz, Tel.: 09723-2545 Uwe Kurz, Tel.: 09723-931286 vorstand@tsv-roethlein.de

Anschrift:

TSV Röthlein Hauptstraße 39 97520 Röthlein

Homepage: www.tsv-roethlein.de, info@tsv-roethlein.de Webmaster Joe Kern

Die Abteilungen und ihre Ansprechpartner: Fußball:

Helmut Gessner, Tel.: 09723-936840 Juniorenleiter David Calhoun, Tel.: 09723-5230

Gymnastik:

Marlene Sommer, Tel. 09723-3294

Kegeln:

Carsten Pfeuffer, Tel.: 09723-937790

Korbball:

Jürgen Luthardt, Tel.: 09723-5353

Tennis:

Harald Rost, Tel.: 09721-69943

Tischtennis:

Frank Kress, Tel.: 09721-9468742


Liebe Fußballfreunde! Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen die Anzeigen in unserer TSV aktuell. Ohne Unterstützung durch Werbung in unserer Zeitschrift könnte diese nicht erscheinen. Herzlichen Dank an unsere Werbepartner!

TSV Röthlein Fußballabteilung

Impressum: Das TSV aktuell Redaktionsteam: Joe Kern Helmut Gessner Klaus Keller Christian Förster Patrick Braun Pia Gessner Druck: magic copy sw, markt 22, 97421 schweinfurt


SONNENbrillen LAGERverkauf...

R U E , 9 ...4

ab

...und viele weitere Designsonnenbrillen

wohltuend anders Bad Kissingen - Hassfurt - Schweinfurt -Volkach - W端rzburg www.brillenonline.de

TSV aktuell Nr. 5 2012/13  

Sa., 29.09.12 TSV Röthlein – TSV Güntersleben; So., 30.09.12 TSV Röthlein II – FV 09 Sulzheim

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you