Page 1

AUSGABE NR. 97 I JULI 2012

EDITORIAL Highlights! Das Leben ist eine Kurve und die geht nun mal rauf und runter. Die Konjunktur folgt einer Kurve, die Aktienmärkte, das Modell Europa und auch unsere Unternehmen. Wann ein Höhepunkt und wann der Tiefpunkt erreicht ist, das wissen wir jeweils nicht. Als Unternehmen sind wir verschiedenen Kurven ausgesetzt. Dabei habe ich z. B. trotz Preistalfahrt in der Baubranche noch immer die optimistische Hoffnung, dass wir die Kurve nach oben noch miterleben. Es gibt aber auch absolute Highlights im Unternehmerleben. Eines davon hatte ich, als ich zusammen mit unserer Belegschaft und Familien im Mai unser neues Elementwerk in Meierskappel eröffnen konnte. In einer Rekordzeit von nur 8 Monaten haben wir das Werk gebaut und in Betrieb genommen. Solche Momente sollte man feiern. Sehr stolz bin ich auch auf unsere innovativen Mitarbeiter. So hat zum Beispiel unser PM Kurt Surer ein neues Patent für ein Mauersystem entwickelt. Ich bin sicher, auch bei Ihnen gibt es Highlights. Bringen Sie diese ans Licht! Herzlich, Ihre Carla Tschümperlin

Über Ihre Kommentare freue ich mich: carla.tschuemperlin@tschuemperlin-ag.ch

G RO SS FO R M A T PL A T T E N N ATUR S T E IN Z UM P A T E N T A N G E ME L DE T ! N EUES W E R K IN MEI ERS K A PPE L


Grossformatplatten Naturstein BIG PLAYERS – DIE NEUEN GROSSFORMATPLATTEN

Der Trend zu Grossformatplatten in verschiedenen Varianten und Farbgebungen für Garten und Umgebung hält an. Mit unseren drei neuen Grossformat-Platten aus unserem Sortiment ATI-Stone – Ethischer Naturstein können Sie unterschiedliche Ansprüche der Bauherren abdecken und vielfältige Objekte realisieren. Eleganza Grossformat Bodenplatten – indische Ästhetik Die edle Oberfläche der indischen Eleganza Grossformat Bodenplatte ist gestrahlt/gebürstet, die Kanten sind gesägt. Erhältlich in zwei Formaten (75/75 cm bzw. 75/125 cm) Farbe: Silber Material: Sandstein Art. Nr. 82.231, Katalog S. 449

Classic Grossformat Platten – grosse Natürlichkeit Auch mit den neuen Classic Grossformat Platten können Sie in grossen Dimensionen denken. Der aussergewöhnlich schöne Stein mit seiner bruchrohen/gebürsteten Oberfläche ist mit seinen 3 cm Dicke ideal für Terrassen/Balkone geeignet.

wir um zwei Grossformate in hellgrau und anthrazit erweitert. Jeweils in den Massen 80/80 cm und 100/100 cm eignet sich dieser unverwüstliche Stein mit einheitlicher, geflammter Oberflächenstruktur für den vielfältigen Einsatz in der Garten- und Umgebungsgestaltung.

Erhältlich in zwei Formaten (80/80 cm bzw. 80/120 cm) Kanten: gesägt Farbe: Silber Material: Sandstein Herkunft: Indien Art. Nr. 82.233 Katalog S. 451

Kanten: gesägt Farbe: hellgrau und anthrazit Material: Granit, Herkunft: China Art. Nr. 82.220, Katalog S. 448

Artic Granit Platten – robust und vielfältig Die Familie der Artic Granit Platten in unserem Sortiment haben

Ergänzend dazu führen wir ab sofort Artic Granit Blockstufen in den Farben Hellgrau und Anthrazit. Art. Nr. 82.335/82.336, Katalog S. 457

Unsere nützlichen Verleghilfen! Sorgfältige und rückenschonende Verlegearbeit ist auch bei grossformatigen Platten möglich! Wir bieten Ihnen eine Auswahl zuverlässiger Verlegegräte zur Miete an. Z. B. können mit dem Vakuumgerät SH 1000 Super Jet grossformatige Platten bis 1.000 kg versetzt werden. Informieren Sie sich in unserem Katalog auf S. 225 und kontaktieren Sie unseren Kundendienst.


Zum Patent angemeldet! ATIWALL MAUERSYSTEM – GRÖSSER, HÖHER, SCHÖNER

Neues Werk in Meierskappel DER ELEMENTBAU BAUT AUS

Von Links: Bernhard Binder, Projektleiter Elementwerk Lüsslingen, Albin Weber, Projektleiter Elementwerk Mk, Joe Zihlmann, Projektleiter Elementwerk MK

Mit unserem neuen Werk in Meierskappel bauen wir unsere Produktionskapazitäten für den Elementbau aus. Insbesondere Elemente für den Hoch- und Fassadenbau werden seit dem 15. Mai am Standort Meierskappel gefertigt.

Das neue ATIWall Mauersystem bietet bislang nicht gekannte Möglichkeiten in punkto Dimensionen. Dabei wird nicht auf anspruchsvolles Design verzichtet, im Gegenteil. Superlative gelten für unser neues ATIWall Mauersystem: Stützmauern und freistehende Mauern lassen sich damit bis 3 m Höhe in Abstufungen von 20 cm gestalten. Die Mauerstärken sind variabel und liegen je nach gewünschter Mauerhöhe zwischen 30 und 100 cm. Das ausgeklügelte Prinzip von ATIWall basiert auf zwei Mauerelementen mit variablen Verbindungsbügeln aus Stahl und Füllbeton.

Aufgrund des geringen Gewichts von 23 kg je Mauerelement sind ATIWall Mauern einfach zu bauen. Ein weiterer Pluspunkt: Der Einsatz von Geotextilien entfällt. Dass ein technisch ausgeklügeltes System und hohe ästhetische Ansprüche keine Gegensätze sind, beweist ATIWall: Die edle Oberfläche der Mauersteine in gebrochener Optik kommt markant und zugleich modern daher. Aufgrund der einfachen Planung werden Gestalter und Bauherren gleichermassen Freude an diesem Mauersystem haben. Dabei wird das neue Mauersystem zu einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis angeboten. Unser ATIWall Mauersystem ist europaweit zum Patent angemeldet.

Die top modern ausgestattete Produktionshalle erweitert unseren Standort in Meierskappel/Fänn um eine Produktionsfläche von 1.000m2. Neben einer Betonmischanlage befinden sich jeweils eine vollständig ausgerüstete Schreinerei und eine Eisenbiegerei in dem neuen Produktionsgebäude. Dabei setzen wir mit der Gebäudekonstruktion auf energiefreundliche Technik, und wir beheizen das neue Werk mit Erdsondewärmepumpen. Dabei wurde das Werk in einer ehrgeizigen Zeitspanne realisiert: Zwischen Baubewilligung und Inbetriebnahme liegen nur acht Monate! Damit stehen nach der Übernahme der Elementproduktion der Breitenstein AG im letzten Jahr neue Produktionskapazitäten zur Verfügung. Mittelfristig werden 10 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, um die Spezialelemente für den Hoch- und Tiefbau zu produzieren, wie Brüstungen, Treppen, Fassaden usw.. Dazu Carla Tschümperlin. „Wir sind überzeugt, dass die Nachfrage nach Betonelementen nach Mass weiter steigen wird. Die Rationalisierung am Bau wird weiter fortschreiten und vorfabrizierte Elemente beschleunigen das Bautempo“.

Seit Januar verantwortet David Gisler den gesamten Bereich Elementbau an unseren Standorten in Lüsslingen und Meierskappel. Er führt in dieser Aufgabe die Projektleiter und die Elementwerke. David Gisler ist dipl. Ingenieur FH / MBA und verfügt über Erfahrungen als Bauingenieur und Bauführer. Der dynamische Urner ist stets auf Achse und entspannt in seiner Freizeit auf dem Golfplatz. Wir wünschen ihm und dem wachsenden Team viel Erfolg!


NEUER BAUHERRENKATALOG

NEUE GESICHTER

2012/2013

Ihre Beratungsunterstützung für Bauherren! Hans Lüthold Abschied in den Ruhestand nach 40 Jahren Ende Juni ist unser langjähriges Geschäftsleitungsmitglied Produktion/Technik, Herr Hans Lüthold in den Ruhestand getreten. Herr Lüthold war 40 Jahre für unser Unternehmen tätig und hatte in dieser Zeit verschiedene Funktionen im Bereich Produktion wahrgenommen. Seit 1998 war er Geschäftleitungsmitglied und verantwortete die gesamte Produktion. Zuletzt hatte er die Projektleitung für den Neubau unseres Elementwerks inne. Wir danken Hans Lüthold für seinen treuen und engagierten Einsatz und wünschen ihm viel Freude und Gesundheit im neuen Lebensabschnitt. Hansruedi Marti Neues Geschäftleitungsmitglied Produktion Hansruedi Marti hat die Nachfolge von Hans Lüthold angetreten. Per 1. Juli hat er die Bereichsleitung der Produktion übernommen. Herr Marti ist ein ausgewiesener Praktiker und verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung von Produktionsbetrieben und Supply Chains. Er wohnt mit seiner Familie im Glarnerland und ist ein leidenschaftlicher Tourenskifahrer. Wir heissen Hansruedi Marti in seiner anspruchsvollen Aufgabe herzlich willkommen.

Die Vielfalt unserer Produkte und deren Gestaltungsmöglichkeiten finden (nicht nur) Bauherren in unserem neuen Katalog „Garten und Umgebung – neu erleben“. Auf 278 Seiten präsentieren wir unser Sortiment übersichtlich mit detaillierten Produktinformationen, Anwendungs- und Objektbeispielen übersichtlich und ansprechend. Der Leser erhält Einblick in die Vielfalt unserer Produktwelt aus Beton und ethischem Naturstein – eine inspirierende Quelle für Bauherren und für den Profi ein wichtiges Hilfsmittel für die Beratung. Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie den Katalog mit beiliegender Antwortkarte – wir stellen Ihnen gerne auch mehrere Exemplare zur Verfügung!

Neue Gesichter im Aussendienst Jürg Graf Seit Mai ist Jürg Graf für uns im Aussendienst im Gebiet ZG/SZ unterwegs. Er ist gelernter Tiefbauzeichner und Strassenbauer und freut sich, unsere Kunden baldmöglichst kennenzulernen. Er ergänzt unser Verkaufsteam in Baar. Jürg Graf ist Vollblutsportler, Freerider und ist stets zu einem Spass aufgelegt. Sie erreichen ihn unter 079 302 69 58 bzw. juerg.graf@tschuemperlin-ag.ch Marcel Glanzmann Ab Juli erhält auch das Gebiet LU/OW/NW/UR einen neuen Aussendienst. Als gelernter Maurer kennt Marcel Glanzmann das Metier bestens. Er hat ausserdem viele Jahre als Projektleiter und im technischen Verkauf gearbeitet. Der Familienvater aus dem Kanton Luzern ist ihr verlässlicher Ansprechpartner. Sie erreichen ihn unter 079 302 69 59 bzw. marcel.glanzmann@tschuemperlin-ag.ch

Hauptsitz: A.Tschümperlin AG

Showrooms: Sihlbrugg

Standorte:

6341 Baar / ZG Oberneuhofstrasse 5 Tel. 041 769 59 59 Fax 041 769 59 69 info@tschuemperlin-ag.ch tschuemperlin-ag.ch

6340 Baar / ZG Blegistrasse 5 Tel. 041 769 59 33

6344 Meierskappel / LU Fänn 1 Tel. 041 854 16 16

8134 Adliswil / ZH Tüfistrasse 6 Tel. 044 711 90 30

8604 Volketswil / ZH Industriestrasse 18 Tel. 043 399 50 85

6048 Horw / LU Kantonsstrasse 131 Tel. 041 340 26 66

4574 Lüsslingen / SO Bahnhofstrasse 94 Tel. 032 625 59 00

8307 Effretikon / Kemptthal / ZH Pfäffikerstrasse 41 Tel. 041 769 59 59

/2012_Rohrpost_Juli  

http://tschuemperlin.walkingtoyou.com/_pdf/2012_Rohrpost_Juli.pdf